Gars_Sondernummer_Juli2015_6seiter_web

mirosavljevic

Foto: R. Podolsky/mediadesign

Wir gratulieren!

Personalia

Für 60.000 Betriebe zuständig

KR Johann Ehrenberger ist nun Bundesinnungsmeister-Stellvertreter

der Bäcker und vertritt

damit 60.000 Gewerbebetriebe in Österreich.

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

GARS. KR Johann

Ehrenberger, Chef des

Garser Familienunternehmens,

das die

Bäckerei, Kurkonditorei

und das Restaurant

Ehrenberger umfasst,

ist seit kurzem Bundesinnungsmeister-Stellvertreter

der Bäcker.

Mit seiner zusätzlichen

Funktion als Spartenobmann-Stellvertreter

der

Bäcker vertritt er damit

österreichweit 60.000

Betriebe. Zusätzlich

kümmert sich der rührige

Unternehmer um

seine Zunft in Niederösterreich,

er ist zweifacher Landesinnungsmeister der Bäcker und

des Lebensmittelgewerbes. Wie er das alles unter einen Hut kriegt?

„Mit einer tüchtigen Unternehmerin als Frau an meiner Seite“,

weiß Johann Ehrenberger, was er an seiner Manuela hat ...

Fotos (2): Rudi Mück

GARS. Seit vier Jahrzehnten steht er an der Spitze des Garser

Kajak Clubs: „Wir haben damals mit sieben Mitgliedern begonnen

und sind jetzt mit 116 einer der größten Vereine des

Österreichischen Kanuverbandes“, ist Langzeitpräsident Hofrat

DI Walter Mück stolz auf die Entwicklung, die der Kajakclub

im Juni mit einem großen Fest gefeiert hat. Zum Jubiläum

stellte sich die Gemeinde - vertreten durch Bürgermeister Ing.

Martin Falk, GGR Josef Wiesinger, GR Helmut Gröschel und

GR Harald Drexler - mit einem besonderen „Geschenk“ ein:

Präsident Walter Mück wurde der „Silberne Ehrenring“ der

Garser „Joker“ eröffnet Tonstudio

Martin Zekar (Geschäftsführer), Yvonne Lynch, (Leitung Administration),

Martin Ruthner (Geschäftsführer), Zuzana Maskov (Sängerin)

GARS/HORN. Der Garser Berufsmusiker Martin Zekar hat

mit seinem Geschäftspartner Martin Ruthner ein Tonstudio

und Büro in Horn eröffnet. Die zwei Martins treten seit 17

Jahren als Livemusikduo in Österreich, Deutschland und der

Schweiz auf und vermitteln als „Agentur Austria“ auch andere

Künstler. Kernstück des neuen Geschäftslokals ist das Tonstudio

„Joker Records“. Für Firmen und Privatpersonen gibt es hier

die Möglichkeit, professionelle Aufnahmen (Songs, Telefonansagen,

etc.) einzuspielen. Künftig wird „Joker Records“ auch die

Produktion von Hörbüchern anbieten.

Seit 40 Jahren an der Spitze des Kajak-Clubs

Bürgermeister Ing. Martin Falk überreicht Kajakclub-Präsident Hofrat DI Walter Mück die Urkunde und den Silbernen Ehrenring der Marktgemeinde

Gars am Kamp. Beim 40-Jahr-Jubiläum durften natürlich eine Kajak-Ausfahrt und das traditionelle Sonnwendfeuer nicht fehlen.

Marktgemeinde Gars am Kamp verliehen. Anschließend bat

der Präsident langjährige, aktive Mitglieder vor den Vorhang:

Rudolf Mück, Michael Kaplan, Leopold Tschokert und Herbert

Vogelsinger (wie Walter Mück Eintrittsjahr 1975), Anton

Artner, Heinz Eichwalder und Friedrich Wiesinger (alle

1976), Gerhard Wlcek und Franz Berndl (beide 1977), Edith

Eichwalder (1978), Horst Weber (1983), Margarete Popp und

Peter Riess (beide 1984), Walter Klaus Winkler (1988), Christine

Mayer (1990), Winfried Kraus (1994), Michael Widhalm

(2002) Michael Esterlus (2000).

Foto: J. Zekar

Foto: fotolia/eyetronic

Termine

Juli - August 2015

FR, 17.07., 18 Uhr – SO,19.07.

15 Uhr, ANNA-KIRTAG FF-

Haus & Festwiese Zitternberg

SA, 18.07., 8.30 Uhr,

VORTRAG Musiktherapie,

Rehabilitationsklinik, Gars

SO, 19.07., 20 Uhr, DON

CARLO Oper, Burg Gars

MI, 22.07., 19 Uhr, SOM-

MERREIGEN Gh. Höchtl,

MI, 22.07., 20 Uhr, DON

CARLO Oper, Burg Gars

FR, 24.07., 20 Uhr, DON

CARLO Oper, Burg Gars

SA, 25.07., 8.30 Uhr,

VORTRAG Aromatherapie,

Rehabilitationsklinik, Gars

SA, 25.07., 20 Uhr, KONZERT

Otto Lechner & Die Wiener

Ziehharmoniker, Burg Gars

SO, 26.07., 20 Uhr, DON

CARLO Oper, Burg Gars

MI, 29.07., 19 Uhr,

SOMMERREIGEN Sappalot,

Hauptplatz, Gars

DO, 30.07., 20 Uhr, DON

CARLO Oper, Burg Gars

FR, 31.07., 15 Uhr, KULTUR-

FAHRT Mörbisch, Operette,

Seniorenbund

SA, 01.08., 8.30 Uhr,

VORTRAG Erwerbslosigkeit

Rehabilitationsklinik, Gars

SA, 01.08., 20 Uhr, DON

CARLO Oper, Burg Gars

SA, 01.08., 17 Uhr – SO, 02.08.

1 Uhr, SYMPOSIUM FINIS-

SAGE Wachtberg, Thunau

MI, 05.08., 19 Uhr, SOM-

MERREIGEN Whisky Mühle

SO, 05.08., 20 Uhr, DON

CARLO Oper, Burg Gars

FR, 07.08., 21 Uhr, SMASH

HITS PARTY Kurpark

SA, 08.08., 8.30 Uhr,

VORTRAG Kommunikation,

Rehabilitationsklinik, Gars

SA, 08.08., 18 Uhr, REIN-

HARD NOWAK, Kurpark

SA, 08.08., 20 Uhr, DON CAR-

LO Oper, Burg Gars

SO, 9.8., 8.30 – 15 Uhr

BLUTSPENDEAKTION

Pause 12 – 13 Uhr, Rot-Kreuz-

Haus Apoigerstraße 90, Gars

So, 09.08., 15 Uhr, 1. GARSER

ENTENRENNEN, Kurpark

MI, 12.08., 19 Uhr

SOMMERREIGEN Burg Gars

FR, 14.08. – SA, 15.08.

FF-HEURIGER THUNAU Fr:

Bürgermusikkapelle, Sa: Thunauer

Schimmelspringer, FF Thunau

SA, 15.08., 9 – 18 Uhr,

W4-BEACH CUP Beachvolleyball

Waldviertelcup, Wörth

SA, 15.08., 10 Uhr, BRÜNDL-

FEST, Bründlkapelle, Kamegg

SA, 15.08., 17 Uhr, SCHÜTT-

KASTEN-OPENING Schloßplatz,

Buchberg

MI, 19.08., 19 Uhr, SOM-

MERREIGEN DILARA, Gars

SA, 22.08., 8.30 Uhr,

VORTRAG Kraft d. Gedanken,

Rehabilitationsklinik,Gars

SA, 22.8. – SO, 23.8. 19 Uhr

KONZERT Garser Playbackgroup,

Eishalle Gars

MI, 26.08., 19 Uhr SOMMER-

REIGEN & KONZERT Eric Spitzer

& Lisa Stern, MOKE, Gars

DO, 27.08. – FR, 28.8. 12 Uhr

THEATERBESUCH Festspiele

Berndorf, Seniorenbund

FR, 28.08., 21 Uhr FLASHOVER

PARTY, FF-Haus Etzmannsdorf

SA, 29.08., 8.30 Uhr VORTRAG

Farben & Wirkung, Reha-Klinik,

SA, 29.08. & SO 30.08. FF-Fest

Etzmansdorf , Sa ab 16 Uhr, So

ab 10 Uhr, Zelt bei FF-Haus

DO, 03.09., 10 Uhr – DO, 29.10.

17 Uhr, BERG UND TAL Ausstellung,

Zeitbrückemuseum

SA, 05.09., 10 Uhr

BIGBANDFORMATION

HORN, Hauptplatz, Gars

Dr. Harald Dollensky, T: 02985/2340, 0664/33 84 511, 3571 Gars,

Waldzeile 654, Mo 7.30 - 11, Mi 8 - 11 u. 18 - 20, Do, Fr. 8 - 11 Uhr

Dr. Anita Greilinger, T: 02985/2308, 3571 Gars am Kamp, Schillerstr.

163, Mo u. Do 7.30 - 12, Di 7.30 - 12 und 16.30 - 18, Fr 8 - 13

Uhr; Mo u. Do Blutabnahme - Voranmeldung!

DRS MR Dr. P. Steinwender und H. Schuberth, Gruppenpraxis,

T: 02987/2305, 3572 St. Leonhard 150, Mo, Di 8 - 12, Mi 8 - 12 u. 18

- 20, Fr 8 - 12 u. 17 - 19 Uhr, Termin vereinbaren

MR Dr. Harald Drexler T: 02985/33094, 3571 Gars am Kamp,

Berggasse 540, nach Vereinbarung (Wahlarzt)

WOCHENENDDIENSTE

JULI:

25./26. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

AUGUST:

01./02. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

08./09. Drs. P. Steinwender und H. Schuberth, Gruppenpraxis,

St. Leonhard, 02987/2305

14./15./16. Dr. Sarmata Szameit, Brunn/W., 02989/22000

22./23. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

29./30. Dr. Harald Dollensky, Gars, 02985/2340

SEPTEMBER:

05./06. Drs. P. Steinwender und H. Schuberth, Gruppenpraxis,

St. Leonhard, 02987/2305

12./13. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

19./20. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

Dr. Renate Loimer, T: 02985/2540, 3571 Gars/Kamp, Haanstraße

579, Mo - Do 8 - 12 Uhr; Di, Do 14.30 - 18 Uhr

DDr. Harald Glas, T: 02985/2446, 3571 Gars/Kamp, Kremserstr.

649; Mo 9 - 12, 13 - 15 Uhr; Di, Mi, Do 8 - 12, 13 - 15 Uhr

WOCHENENDDIENSTE

Ärztedienste

Juli - August 2015

Ärzte

Zahnärzte

JULI:

25./26. Dr. Renate Loimer, Gars, 02985/2540

AUGUST:

01./02. Dr. Romana Leutner-Salize, Krems, 02732/74197

08./09. Dr. med.dent. Vera Stanek-Lemp, Horn, 02982/3239

15./16. DDr. Harald Glas, Gars, 02985/2446

22./23. Dr. Friedrich Höllerer, Krems, 02732/84307-0

29./30. Dr. Bernhard Mann, Langenlois, 02734/2228

SEPTEMBER:

05./06. Dr. med. dent. Veronika Khemiri,

Schwarzenau, 02849/27141

12./13. Dr. Xenia Schwägerl-Türschenreuth, Zwettl, 02822/52968

BESTATTUNG: Herbert Vogelsinger, Wienerstr. 113,

3571 Gars/Kamp, 0664/1639252, Bestattung@ktv-gars.at

TIERÄRZTIN: Dr. Karin Ertl, Spitalg. 634, 3571 Gars/Kamp,

T: 02985/30668, 0676/5264411, Mo, Mi, Do, Fr 16.30 – 18.00 Uhr,

Di und Sa 8.00 bis 9.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Foto: © Reinhard Podolsky | mediadesign.at

AMTLICHE MITTEILUNG. An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt. Zugestellt durch Österreichische Post.

gemeinde

nachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

N o 6 | Juli 2015

Scheidende Gemeinderäte verabschiedet

Zeit für ein Danke

Die geehrten scheidenden Gemeinderäte mit den Fraktionsführern des Gemeinderates: Manuel

Hauer, Martin Leeb, GGR Pauline Uitz, Ing. Gebhard Rydlo, Fritz Gubi, Manfred Scheichl, GGR Josef

Wiesinger, Alexandra König, Bgm. Ing. Martin Falk, Claudia Wieland, GR Helmut Gröschel

GARS. Mit einem feierlichen Festakt auf der Garser Burg sind jene Mandatare,

die nach den jüngsten Wahlen nicht mehr Teil des Garser Gemeinderates sind,

offiziell verabschiedet worden. Bürgermeister Ing. Martin Falk würdigte in sehr

persönlichen Worten das Engagement eines jeden einzelnen, indem er die Tätigkeiten

sowie Aufgaben der Geehrten hervorhob und dabei auch nicht auf die Eigenheiten

der Persönlichkeiten vergaß. Die Verabschiedung sei keine Formsache,

sondern ein Dank für die unzähligen Stunden, die die scheidenden Gemeinderäte

von ihrer Freizeit abgezwackt und für das Wohlergehen der Allgemeinheit zur

Verfügung gestellt haben. Und der Bürgermeister schloss: „Wir brauchen keine

Menschen, die aussteigen, sondern Menschen, die drinstehen. Und solchen wollen

wir heute Danke sagen - Menschen, die sich mit Vehemenz, Leidenschaft und

Hartnäckigkeit der Sorgen der Bürgerinnen und Bürger angenommen und so die

Geschicke der Marktgemeinde Gars am Kamp mitbeeinflusst haben.“

Umrahmt vom Quartett „Klang-Vierterl“, die dem Garser Opernorchester der

Klangvereinigung Wien angehören, überreichte Bürgermeister Falk gemeinsam

mit den Fraktionsführern und Geschäftsführenden Gemeinderäten Pauline Uitz

(ÖVP), Josef Wiesinger (SPÖ) und Helmut Gröschel (FPÖ) die Auszeichnungen:

weiter auf Seite 2

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unsere beiden Schulen, die Volksschule

und die Neue Mittelschule, haben dieser

Tage Jubiläen gefeiert (Seite 3). Unsere

SchülerInnen zeigten eine eindrucksvolle

Leistungsschau - der große Ehrgeiz beim

Einstudieren aber auch die Freude an den

Darbietungen war nur allzu deutlich sichtund

spürbar. Gratulation an die engagierten

LehrerInnen-Teams, die ihre Schüler-

Innen perfekt auf den

„großen Tag“ und die

nicht weniger große Kulisse

an BesucherInnen

vorbereitet haben.

Foto: z.V.g.

Die Zukunft der Gemeinde

liegt in den Händen

unserer Kinder. Das

Rüstzeug, um diese Verantwortung tragen

zu können, wird der nächsten Generation

in den Schulen mitgegeben. Daher

sehe ich es als eine der vordringlichsten

Aufgabe der Gemeinde, gemeinsam mit

den Direktoren und Pädagogen, die Schule

zu einem Ort zu machen, an dem sich

Kinder und Jugendliche optimal entfalten

können. Die Schulgemeinde Gars hat

daher intensiv in die Instandhaltung und

Modernisierung der Schulgebäude investiert.

Rückmeldungen von LehrerInnen

und SchülerInnen und nicht zuletzt die

beeindruckenden Schulfeste der vergangenen

Tage zeigen, dass die Bemühungen

der Gemeinde um ein passendes Umfeld

für die nächste Generation gelungen sind.

Ich wünsche allen Schülerinnen und

Schülern erholsame Ferien, damit sie im

Herbst mit Energie und Freude wieder die

Schulgebäude betreten.

Herzlichst,

Ihr Bgm. Ing. Martin Falk


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Fotos (3): © Reinhard Podolsky | mediadesign.at

Fortsetzung von Seite 1

GGR Josef Wiesinger, GGR Pauline Uitz, die Träger der Goldenen Ehrennadel Josef Scheichl und Erich

Bauer, Bürgermeister Ing. Martin Falk, GR Helmut Gröschel

> Die Goldene Ehrennadel der Marktgemeinde

Gars am Kamp wurde im Rahmen

des Festaktes in der idyllischen Wagenburg

der Burg Gars an zwei langjährige Gemeinderäte

verliehen: Johann Scheichl (20 Jahre

Gemeinderat, 30 Jahre Ortsvorsteher der

Katastralgemeinde Etzmannsdorf) und

Erich Bauer („Mr. Schubertpark“, 16 Jahre

Gemeinderat)

Gelungener Festakt in der Wagenburg der Burg Gars.

> Die Silberne Ehrennadel ging an vier

Mandatare, die zehn Jahre Mitglied des Gemeinderates

waren: Friedrich Gubi, Alexandra

König, Ing. Gebhard Rydlo, Manfred

Scheichl

> Die Bronzene Ehrennadel für fünfjährige

Tätigkeit im Gemeinderat ging an Johannes

Grassler, Martin Leeb, Claudia Wieland

> Dank und Anerkennung sprach der Gemeinderat

Manuel Hauer aus.

Stellvertretend für die geehrten

Mandatare ergriff der „Senior“

unter den Gemeinderäten, Erich

Bauer, sichtlich gerührt das

Wort und bedankte sich für die

Ehrung mit einem Versprechen

(siehe Kasten rechts).

Anschließend bat Bürgermeister

Ing. Martin Falk die Festgesellschaft

in den Burghof, wo der

Abend mit einer kleinen Bewirtung

gemütlich ausklang.

„POSITIV UND GERNE“

Einen Rückblick auf 16 Jahre Tätigkeit

im Gemeinderat verband Erich

Bauer beim Festakt auf der Garser

Burg mit einem Wunsch für die Zukunft:

„Ich habe die Arbeit im Gemeinderat

so gut ich konnte positiv

und gerne gemacht. Und unseren

Nachfolgern, den Jungen, wünsche

ich, dass sie Entscheidungen treffen,

die zum Wohle der Gemeinde sind.“

Erich Bauer: „Werde dem Schubertpark

solange ich kann erhalten bleiben.“

Bravo-Rufe erntete der „Erfinder“

des Schubertparkes mit den Worten:

„Und dem Schubertpark werde

ich auch weiterhin erhalten bleiben,

solange ich eben kann.“

Der Schubertpark ist ein mehr als

30.000 Quadratmeter großes Erholungsgebiet

mitten in Gars, das

Erich Bauer mit der Vereinigung

„Freunde des Schubertparkes“ ins

Leben gerufen und bis heute kontinuierlich

weiterentwickelt hat.

Ihr Immobilienfachberater vor Ort in Gars am Kamp

Karl-Heinz Drlo

Immobilienvermittlung

050 450 660, Fax 050 450 669

IMMO-CONTRACT Maklerges.m.b.H

3580 HORN, Wiener-Str. 17

FN 47680v HG Wien

MOBIL: +43 (0)676/3818779

karl-heinz.drlo@IMMO-CONTRACT.com

über 3.000 aktuelle Immobilien unter www.IMMO-CONTRACT.com

VERMITTLUNG - VERWALTUNG - BEWERTUNG

Fotos (2): Reinhard Podolsky | mediadesign.at

Fotos (2): Rupert Kornell

40 Jahre Volksschule, 50 Jahre Hauptschule

Doppeltes Schuljubiläum

GARS. Mit gleich zwei Jubiläen zeigte im

Juni der Schulstandort Gars auf: Seit vier

Jahrzehnten ist die Volksschule am Standort

in der Spitalgasse beheimatet und nur wenige

Meter weiter und einige Tage früher feierte

in der Haanstraße die Neue Mittelschule ihr

50-jähriges Standortjubiläum und den seit 25

Jahren bestehenden Sportschwerpunkt.

Im frisch renovierten Gebäude der Volksschule

nahm Direktorin Gabriele Weiler das

große Jubiläumsfest zum Anlass, Neuerungen

wie die Pausenarena und das Schullogo

zu präsentieren. Eine der Höhepunkte war

das von Birgit Geisler geleitete Musical das

„Schneckenhaus“, das die Kinder vor der

zahlreichen Gästeschar gekonnt präsentierten.

Bürgermeister Ing. Martin Falk verwies

u.a. darauf, dass die Gemeinde in den

vergangenen dreieinhalb Jahren knapp

600.000 Euro in die Schule investiert

habe - für den Tausch der Fenster, die

Wärmedämmung, die neue Fassade und

für den nach Ideen der Schüler und Lehrer

neu angelegten Pausenhof.

Die „Nachbarn“ der Neuen Mittelschule

feierten nur wenige Tage früher: Hier

links Bürgermeister Ing. Falk in bunter Schulfestrunde mit Gästen, Kindern und Lehrern. rechts: NR Ing.

Mag. Werner Groiß, Landesschulinspektorin Ingrid Heihs, Direktorin Gabriele Weiler, Landesrätin Barbara

Schwarz und Bgm. Ing. Martin Falk feierten mit Kindern der Volksschule ihr Jubiläum.

betonte Landesschulinspektor Rudolf

Köstler, der selbst in den 80er Jahren

hier Lehrer war, in der Feierstunde die

„hervorragende Arbeit, die hier geleistet

Mit einer beeindruckenden Leistungsschau beging die Neue Mittelschule ihre Jubiläen.

wird - ein Indiz dafür ist sicher der Aufstieg

zur größten Neuen Mittelschule im

Bezirk.“ Er hob auch hervor, dass die Gemeinde

„immer ein offenes Ohr für die

Anliegen der Schule hat - das ist nicht

überall so.“ Die Schüler stellten beim,

von Direktor Wolfgang Welser moderierten

Fest, ihr Können und ihre vielfältigen

Talente in den verschiedensten Bereichen

unter Beweis. In einem bunten

Programm vom Staffellauf Lehrer gegen

Schüler bis zu hochklassigen Darbietungen

in der Sportakrobatik gab es kaum

etwas, was in der Leistungsschau fehlte.

BLUTSPENDE-AKTION

9. August 2015, 8.30 – 15.00 Uhr

(Pause von 12.00 bis 13.00 Uhr)

Rot Kreuz Haus Gars am Kamp,

Apoigerstraße 90

Garser Ortsstellenleiter Karl Purker und

Rot-Kreuz Schwester Maria Köteles

JUGEND MACHT THEATER

„Zu früh getraut“

Jugend macht Theater, Pfarrhof Gars,

Premiere: Do, 20.08.2015 19 Uhr

Weitere Vorstellungen:

Fr, 21.08.2015, 20 Uhr

Sa, 22.08.2015, 20 Uhr

So, 23.08.2015, 18 Uhr

HERAUSGEBER: Marktgemeinde Gars am

Kamp, Hauptpl. 82, 3571 Gars am Kamp,

T: 02985/2225; Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Ing.

Martin Falk; Redaktion, Gestaltung, Druck: mediadesign,

3730 Burgschleinitz, T: 02984/23149, Erscheinungsweise:

mind. 4 x jährlich; Verbreitungsgebiet: Gars am Kamp mit

Katastralgemeinden, Medien, Institutionen, Verwaltungen,

etc.; Auflage: 2.000; Die nächsten Gemeindenachrichten

erscheinen im September 2015, Redaktionsschluss ist der

10. August 2015

Foto: DI Gerhard Baumrucker

Foto: NÖGKK

SO VERMEIDET MAN STÜRZE

GGR Pauline Uitz, GR Christine Jaglitsch,

Service-Center Leiter Franz Vögerl (NÖGKK)

und Mag. Michael Wild (ARGEF)

GARS. Mit der Initiative „SturzMobil“

bot die NÖ Gebietskrankenkasse

am 24. Juni in der Volksschule Gars

ein Sturzvermeidungsprogramm für

die Generation 50+. Experten zeigten

Übungen zur Muskelkräftigung und

Mobilität, gaben Tipps zum „richtigen

Stürzen“ sowie zur sicheren

Gestaltung der eigenen vier Wände.

Ebenso gab es Fitness- und Leistungs-

Checks, Gleichgewichtsschulungen,

Kraft- und Beweglichkeitsmessungen

sowie eine Muskel-Fett-Analyse.

DAS ORCHESTER DES MEISTERS

Otto Lechner (Mitte) mit seinen Akkordeon-KollegInnen am 25. Juli in

Orchesterformation auf der Garser Burg,.

GARS. Ein ganzes Orchester, das ausschließlich aus Akkordeons

besteht - das konnte nur einer ins Leben rufen: Otto

Lechner. Der Wahlgarser versammelt sein vor zwei Jahren

gegründetes Orchester, das seither aufregende Erfolge vor

unterschiedlichstem Publikum feiert, am 25. Juli um 20

Uhr auf der Garser Burg. Mindestens 15 Akkordeons spielen

gemeinsam auf der Opernbühne und werden - so versprechen

sie es - das Publikum zum Abheben bringen ....

Karten im Burg Gars-Büro(Alte Post am Garser Hauptplatz;

Mo bis Fr 12 - 14 Uhr) oder unter www.burg-gars.at

BETRIEBSVORSCHRIFT FÜR DIE FRIEDHÖFE

Pkt. 1.: An Samstagen, Sonn- und Feiertagen

werden in den Friedhöfen der Marktgemeinde

Gars am Kamp keine Bestattungen

durchgeführt.

Pkt. 2.: An Montagen finden keine Bestattungen,

mit Ausnahme von Urnen- und

Gruftbestattungen statt, da in diesem Fall

bereits am vorhergehenden Freitag das

Grab geöffnet werden müßte und aus Pietätsgründen

über das Wochenende keine

geöffneten Gräber am Friedhof angetroffen

werden sollen.

Pkt. 3.: Im Falle eines Feiertages gilt dieselbe

Regelung wie in Punkt 2. Auch hier

finden am, dem Feiertag nächstfolgenden

Tag keine Bestattungen, mit Ausnahme von

Urnen- und Gruftbestattungen statt, da in

diesem Fall bereits am, dem Feiertag vorhergehenden

Tag das Grab geöffnet werden

Foto: Viktor Brazdi

müßte und aus Pietätsgründen während

des Feiertages keine geöffneten Gräber

am Friedhof angetroffen werden sollen.

Pkt. 4.: Mit Ausnahme von Urnen- und

Gruftbestattungen kann pro Tag maximal

eine Bestattung insgesamt in allen

Friedhöfen der Marktgemeinde Gars am

Kamp durchgeführt werden.

Pkt. 5.: Der Termin einer Bestattung ist

durch das Bestattungsunternehmen vor

Zusage bei den Angehörigen mit der

Friedhofverwaltung abzuklären und

deren Zustimmung einzuholen. Ohne

Zustimmung der Friedhofverwaltung ist

der Termin nicht verbindlich.

Pkt. 6.: Diese Betriebsvorschrift ist am

31.3.2015 in Kraft getreten und gilt bis

auf Widerruf.

ÜBERWÄLTIGT, BERÜHRT, BEWEGT

Regisseur Thilo Reinhardt

hat „Don Carlo“ auf der

Garser Burg als opulentes

Renaissance-Drama

inszeniert.

GARS. „Überwältigt

von der Wucht

und Schönheit der

Bilder. Berührt von

der wunderbaren und ausdrucksstarken Musik Verdis. Tief

bewegt vom Schicksal der Menschen auf der Bühne.“ So freute

sich Thilo Reinhardt, Regisseur des „Don Carlo“, der mit

einer hochkarätigen Besetzung am 17. Juli auf der Garser Burg

Premiere feierte, auf die neue Opernsaison. Die neue Bühne -

eine imposante Kreuz-Konstellation aus Fichtenholz, die das

Podium früherer Jahre auflöst, - wurde vom preisgekrönten

Mödlinger Architekten DI Asim Dzino nach einer Idee von

Intendant Dr. Johannes Wildner gestaltet.

Die heurige Opernsaison geht bis zum 8. August.

Karten im Burg Gars-Büro (Alte Post am Garser Hauptplatz,

Mo bis Fr 12 - 14 Uhr) oder unter www.operburggars.at

Foto: Oper Burg Gars

Mai 2015

Juli 2015

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine