Gars_Sondernummer_Nov2015_6seiter_web

mirosavljevic

Anschlagtafel

der Gemeinde

GARS. Die Niederösterreichische Landesregierung

hat beschlossen, sozial bedürftigen Niederösterreichern

für die Heizperiode 2015/16 einen einmaligen

Heizkostenzuschuss in der Höhe von EUR 120,- zu gewähren.

Anträge können bis 30. März 2016 bei der NÖ

Hauptwohnsitzgemeinde gestellt werden – bitte Einkommensnachweise

mitbringen! Die Auszahlung erfolgt

durch das Amt der NÖ Landesregierung. Gefördert

werden österreichische Staatsbürger oder die eines

EWR-Mitgliedsstaates mit Hauptwohnsitz in NÖ, deren

monatliche Einkünfte den jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz

gemäß § 293 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz

(ASVG) nicht überschreiten.

Einkommensgrenzen (brutto in Euro) bis 31.12.2015:

(Richtsatz für Ausgleichszulage)

> Alleinstehende EUR 872,31

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

GARS. Immer wieder kommt es zu Beschwerden wegen Beschädigungen

und/oder Verschmutzungen von Güterwegen.

Aus diesem Grunde und der Jahreszeit entsprechend, weist

die Marktgemeinde Gars am

Kamp ausdrücklich darauf

hin, dass die Errichtung und

Erhaltung von Güterwegen

hohe Kosten verursacht und

die erforderlichen Mittel von

der Gemeinde und den Interessenten

aufgebracht werden

müssen. Auch Förderungsmittel

des Amtes der NÖ Landesregierung

werden in Anspruch

genommen.

Leider muss immer wieder

festgestellt werden, dass bei

der Bewirtschaftung der angrenzenden Äcker die gesetzlichen

Bestimmungen zum Schutz der Erhaltung dieser Wege

ignoriert und durch unsachgemäßes und eigennütziges Heranackern

die Wege schwerstens beschädigt werden. Oft

kommt es auch dazu, dass Wegvermarkungen (Grenzsteine)

Heizkostenzuschuss beantragen

> Ehepaar/Lebensgefährten EUR 1.307,89

> zuzüglich für jedes Kind, für das Familienbeihilfe

bezogen wird EUR 134,59

> für jeden weiteren Erwachsenen

im Haushalt EUR 435,57

Einkommensgrenzen bis 31.12.2015 für Arbeits-

losengeld bzw. Kinderbetreuungsgeldbezieher

> Alleinstehende EUR 1.017,12

> Ehepaar/Lebensgefährten EUR 1.524,99

> zuzüglich für jedes Kind, für das Familienbeihilfe

bezogen wird EUR 156,92

> für jeden weiteren Erwachsenen

im Haushalt EUR 507,86

Anträge können unter http://www.noe.gv.at/hkz

oder am Gemeindeamt abgeholt werden.

Beschwerden wegen Verschmutzung von Güterwegen

zwischen Privatgrund und öffentlichen Wegen ausgeackert

werden bzw. Güterwege grob verunreinigt werden.

Eine weitere Unart ist die Verwendung der Güterwege als

Umkehrfläche im Zuge der

Bewirtschaftung der angrenzenden

Äcker. Auch auf diese

Weise werden die Güterwege

unnötig verschmutzt.

Die Eigentümer der angrenzenden

Äcker, die als Interessenten

oft selbst zu finanziellen

Beiträgen herangezogen wurden,

schädigen sich durch ihr

gedankenloses Vorgehen selbst.

Die Marktgemeinde Gars

am Kamp ersucht daher alle

Grundeigentümer bzw. Pächter,

die entsprechenden Vorschriften einzuhalten und in

Zukunft alle Beschädigungen bzw. Verschmutzungen an

Güterwegen zu unterlassen. Widrigenfalls müssten entsprechende

Schritte unternommen und die Verursacher außerdem

zum Schadenersatz herangezogen werden.

Foto: fotolia/alain baron

Foto: fotolia/eyetronic

Termine

Okt. - Dez. 2015

OKTOBER

SA, 31.10., 08.30-10.00 Uhr

SAMSTAGVORTRAG

„Massagetechniken für Jedermann“,

Rehabilitationsklinik

SA, 31.10., 18.00 Uhr

HL.MESSE Seniorenbund

SA, 31.10., 21.00 Uhr

HALLOWEEN PARTY

Burg Gars

NOVEMBER

DO, 5.11., 19.30-22.00 Uhr

459. BÜRGERRUNDE

GH Klackl, Am Schloßberg 23

MO, 9.11., 19:30 Uhr

VORTRAG „Ätherische Öle

für den Hausgebrauch“, Dipl.

GuKS und ärztlich gepr. Aromatologin

Regina Ratheiser

GH Höchtl, Hornerstr. 201

MI, 11.11., 10.45 Uhr

GANSLESSEN des Seniorenbund

in Fuglau, Treffpunkt:

Bushaltestelle Gars

FR, 13.11., 10.00 Uhr - SO,

15.11., 19.00 Uhr Familienaufstellung

im Seminarzentrum

Schimmelsprunggasse 43, Gars

SA, 14.11., 17.00 Uhr

KEGELTURNIER Mannschafts-Kegel-Turnier

in

Tautendorf - Anmeldung bei

R. Hager (0664/4848547)

SA, 14.11., 19.00 Uhr

„AUSRASTEN“ Kabarett,

Abfahrt 17 Uhr, „Die Bühne

am Hof“, St. Pölten, SPÖ Gars

SAISONERÖFFNUNG TENNISHALLE

SO, 15.11., 13.30 Uhr

WANDERUNG über den

Gaisberg von Kammern nach

Hadersdorf mit Einkehr

Treffpunkt: Dreifaltigkeitsplatz

DO, 19.11., 14.30 Uhr

Kegeln und Schnapsen

des Seniorenbundes Gars,

ÖKB-Kegelbahn Tautendorf

SA, 21.11., 08.30-10.00 Uhr

SAMSTAGVORTRAG

„Analgetika“, Dr. Herwig Kropfmüller,

Rehabilitationsklinik

SA, 28.11., 08.30-10.00 Uhr

SAMSTAGVORTRAG

„Angst“, Mag. Tanja Pindor,

Rehabilitationsklinik

DEZEMBER

SA, 5.12. - SO, 6.12.

39. Christkindlmarkt rund um

die Garser Krippe am Hauptplatz,

Gars

SA, 12.12., 08.30-10.00 Uhr

SAMSTAGVORTRAG

„Klinische Sozialarbeit“, Mag.

(FH) Erich Winkler, Rehabilitationsklinik

SO, 13.12., 08.30-15.00 Uhr

BLUTSPENDEAKTION

Pause von 12.00 - 13.00 Uhr

Rot-Kreuz-Haus, Apoigerstr. 90

MO, 14.12., 19.30 Uhr

“Advent mit Kneipp“-Abend

Anmeldung erbeten: 02985/2072

bzw. 0676/622 6006, Kneipp

Aktiv-Club Gars, GH Höchtl,

Hornerstr. 201

Saison 2015/2016: 19. Oktober 2015 - 24. April 2016

Windys Tennisstüberl: Montag bis Samstag 9.00 - 23.00 Uhr

Reservierungen T: 0664 63 74 169

Waldzeile 698, 3571 Gars am Kamp

Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gruppenpraxis,

T: 02985/2340, 0664/33 84 511, 3571 Gars, Waldzeile 654, Mo 8 -

12.30, Mi 8 - 12 u. 16.30 - 18, Do 8 - 12.30, 16 - 17, Fr. 8 - 12-30 Uhr

Dr. Anita Greilinger, T: 02985/2308, 3571 Gars am Kamp, Schillerstr.

163, Mo u. Do 7.30 - 12, Di 7.30 - 12 und 16.30 - 18, Fr 8 - 13

Uhr; Mo u. Do Blutabnahme - Voranmeldung!

Drs. MR P. Steinwender und H. Schuberth, Gruppenpraxis,

T: 02987/2305, 3572 St. Leonhard 150, Mo, Di 8 - 12, Mi 8 - 12 u.

18 - 20, Fr 8 - 12 u. 17 - 19 Uhr, Termin vereinbaren

MR Dr. Harald Drexler T: 02985/33094, 3571 Gars am Kamp,

Berggasse 540, nach Vereinbarung (Wahlarzt)

WOCHENENDDIENSTE

NOVEMBER:

01. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

07./08. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

14./15. Drs. MR P. Steinwender und H. Schuberth,

Gruppenpraxis, St. Leonhard/H., T: 02987/2305

21./22. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gruppenpraxis,

Gars/Kamp, 02985/2340

28./29. Dr. Sarmata Szameit, Brunn/Wild, 02989/22000

DEZEMBER:

05./06. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

07./08. & 12./13.

Drs. MR P. Steinwender und H. Schuberth,

Gruppenpraxis, St. Leonhard/H., T: 02987/2305

19./20. Dr. Anita Greilinger, Gars/Kamp, 02985/2308

23./24./25. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gruppenpraxis,

Gars/Kamp, 02985/2340

26./27. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

30./31. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

Dr. Renate Loimer, T: 02985/2540, 3571 Gars/Kamp, Haanstraße

579, Mo - Do 8 - 12 Uhr; Di, Do 14.30 - 18 Uhr

DDr. Harald Glas, T: 02985/2446, 3571 Gars/Kamp, Kremserstr.

649; Mo 9 - 12, 13 - 15 Uhr; Di, Mi, Do 8 - 12, 13 - 15 Uhr

WOCHENENDDIENSTE

Ärztedienste

Nov. - Dez. 2015

Ärzte

Zahnärzte

NOVEMBER:

01. Dr. Renate Schmidl, Waidhofen/Thaya, 02842/52106

07./08. Dr. Bernhard Mann, Langenlois, 02734/2228

14./15. Dr. Ulrich Czink, Hollabrunn, 02952/2196

21./22. Dr. med.dent. Oliver Steinwendtner, Gföhl, 02716/6380

28./29. Dr. Lieselotte Mayer, Weitra, 02856/3500

DEZEMBER:

05./06. DDr. Gerald Jahl, Eggenburg, 02984/20013

08. MR Dr. Gerhard Spiegl, Horn, 02982/2290

12./13. Dr. Johannes Widmayer, Retz, 02942/2483

19./20. Dr. Doris Kattner, Vitis, 02841/8610

24.-27. Dr. med.dent. V. Khemiri, Schwarzenau, 02849/27141

31. Dr. Romana Leutner-Salize, Krems/Donau, 02732/74197

BESTATTUNG: Herbert Vogelsinger, Wienerstr. 113,

3571 Gars/Kamp, 0664/1639252, Bestattung@ktv-gars.at

TIERÄRZTIN: Dr. Karin Ertl, Spitalg. 634, 3571 Gars/Kamp,

T: 02985/30668, 0676/5264411, Mo, Mi, Do, Fr 16.30 - 18.00 Uhr,

Di und Sa 8.00 - 9.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

N o 8 | November 2015

Neue Außenanlage für Kindergarten Rainharterstraße

Ein grosser Garten für die Kleinen

Fotos: © Reinhard Podolsky | mediadesign.at

AMTLICHE MITTEILUNG. An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt. Zugestellt durch Österreichische Post.

gemeinde

nachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Packen alle bei Gartenumbau an: Gertrude Stern (Kindertagesgruppe Sonnenschein), GGR Pauline

Uitz, DI Bernhard Gamerith und Ing. Harald Steininger (Elternbeirat), Bgm. Ing. Martin Falk sowie

Kindergartenleiterin Annemarie Edlinger mit den Kindergartenkindern.

GARS. „Das Kind braucht seinesgleichen

– nämlich Tiere, Elementares,

Wasser, Dreck, Gebüsche“, wird der

Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich

gerne zitiert, wenn es um die Gestaltung

von Lebensräumen für Kinder geht.

Im Kindergarten in der Garser Rainharterstraße

bekommen die Kleinen nun

genau das, was Mitscherlich empfohlen

hat: Einen großzügigen Garten zum

Spielen, Toben und Genießen.

GARTEN FÜR 50 KINDER

Die in die Jahre gekommene Außenanlage

des Kindergartens in der Rainharterstraße

war so verwachsen, dass es immer

schwieriger wurde, sie zu bespielen - zumal

in den Sommermonaten drei Gruppen

mit mehr als 50 Kindern den Garten

nutzen sollten. Der neu gewählte Elternbeirat

mit ing. Harald Steininger an der

Spitze äußerte in seiner ersten Sitzung

den Wunsch, den Kindergarten bzw.

die Gemeinde zu unterstützen, damit

die Außenanlage wieder zum Leben

erweckt wird. DI Bernhard Gamerith,

Schriftführer des Elternvereins,

der als Bauexperte die Koordination

des Gartenprojekts übernommen

hat: „Ein weiteres und sehr wichtiges

Ziel war die Zusammenarbeit mit

der Kindertagesgruppe Sonnenschein.“

Viele der Kinder aus dem Kindergarten

waren in der Vorkindergartenzeit

in der privat geführten benachbarten

Kindertagesgruppe und sind jetzt in der

Nachmtitagsbetreuung dort. Die neu

entstehenden Flächen mit den vielen geplanten

Spielgeräten sollen so auch den

„Sonnenschein“-Kindern zu Gute kommen.

Im Frühjahr 2016 wird der Garten

ofiziell „eröffnet“.

ABENTEUERSANDSPIELPLATZ

Ziel ist es, den bestehenden Garten

durch eine Spielfläche zu erweitern, den

Sandspielplatz zu verlegen und zu einem

„Abenteuersandspielplatz“ mit Wasseranschluss

zum Gatschen auszubauen.

Innerhalb von wenigen Wochen wurde

die Planung abgeschlossen. Die Gemeinde

hat bereits einige Bäume gerodet. Im

Oktober wurde mit den Erdarbeiten begonnen.

Die Begeisterung für das Gartenprojekt

ist groß. Bernhard Gamerith:

„Im Moment können wir uns erfreulicherweise

vor helfenden Händen der

Elternschaft gar nicht erwehren.“ Elternvereinsobmann

Harald Steininger: „Die

Umsetzung dieses Projektes wurde erst

durch die großzügige, finanzielle Unterstützung

von Prim. Dr. Gustav Scholda

möglich. Wir freuen uns schon gemeinsam

auf diesen neuen Bewegungsbereich

für unsere Kinder und bedanken uns

sehr herzlich bei Dr. Scholda, aber auch

bei der Gemeinde Gars und dem Bauhofteam

für die Unterstützung.“


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Text und Foto: Volksschule Gars

E-Carsharing-Projekt vorgestellt

Auto pro Stunde

Umweltgemeinderat Fritz Wiesinger und Jürgen Edelmann (Energieagentur Waldviertel) haben das E-Carsharing-Projekt

den Garserinnen und Garsern bei einer Informationsveranstaltung im Rathaus vorgestellt.

GARS. Das E-Carsharing-Projekt in Gars

nimmt Formen an: Bei einer Informationsveranstaltung

am 24. September haben sich

bereits sieben Interessenten gemeldet, die

sich vorstellen könnten, sich mit anderen

Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde

ein Elektro-Auto zu teilen. Umweltgemeinderat

Fritz Wiesinger: „Es erscheint realistisch,

dass sich mindestens fünf weitere InteressentInnen

melden und damit auch die

Garserinnen und Garser bald emissionsfrei

unterwegs sein können.“ Das Ziel des E-

Carsharing-Projektes ist die Anschaffung

eines Elektro-Autos, das zehn bis 15 GemeindebürgerInnen,

Vereine und Betriebe

gemeinsam nutzen und dadurch Geld und

CO 2

-Emissionen sparen. Von einem „ge-

NEUE GRUPPENPRAXIS

Mit 1. Oktober hat die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse

(NÖGKK) eine Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin

in Gars am Kamp neu unter Vertrag genommen:

Dr. Harald und Dr. Birgit Dollensky, Waldzeile 654, Gars am

Kamp, 02985/23 40, 0664/338 45 11, Ordinationszeiten:

Montag

8:00 – 12:30 Uhr

Mittwoch 08:00 – 12:00 Uhr und 16:30 – 18:00 Uhr

Donnerstag 08:00 – 12:30 Uhr und 16:00 – 17:00 Uhr

Freitag

08:00 – 12:30 Uhr

teilten“ E-Car können viele profitieren:

Familien, die mit einem Carsharing-

Wagen als Zweitauto auskommen. Wenigfahrer,

die ganz auf ihr eigenes Auto

verzichten können und sich so die Erhaltungskosten

sparen. Jugendliche, die sich

noch kein eigenes Auto leisten wollen

bzw. können und trotzdem mobil sein

wollen. Umweltfreunde, die gerne ohne

Schadstoffausstoß unterwegs sind und

Begeisterte, die E-Carsharing einfach für

eine gute Idee halten und ab und zu dieses

Auto verwenden möchten.

InteressentInnen melden sich bitte bei

GR Friedrich Wiesinger: 0699/81929050

oder wiesinger.friedrich@aon.at

WASSERZÄHLER VOR FROST

SCHÜTZEN!

Die Marktgemeinde Gars am Kamp

weist jene Liegenschaftseigentümer,

die ihren Wasserzähler nicht frostsicher

(z.B. in Wasserzählerschächten

im Freien, etc.) installiert haben,

darauf hin, nun ihren Wasserzähler

ausreichend vor Frost zu schützen.

Alle Jahre treten im Frühjahr Schäden

auf, die durch unzureichenden

Schutz vor Frost entstanden sind.

Kosten, die durch Frostschäden am

Wasserzähler und an den Leitungen

entstehen, hat der Liegenschaftseigentümer

zu tragen. Der Einbau eines

neuen Wasserzählers kostet EUR

82,50. Hierzu kommen eventuell

noch die Wasserbezugsgebühren für

den Wasserverbrauch, der im Zuge

eines durch Frostschäden entstandenen

Rohrbruches angefallen ist.

EISLAUFSAISON

GARS. Heuer beginnt am 7. November

um 14.00 Uhr die Saison am

Garser Eislaufplatz (Spitalgasse 500),

die bis 28. Februar 2016 dauert.

www.eislaufplatz-gars.at

Henriette Götz

KOSMETIK & FUSSPFLEGE

A - 3571 Zitternberg | Zitternberg 26

Termine nach tel. Vereinbarung: Tel: 0660 - 29 03 606

Ich freue mich auf Ihren Besuch

Fotos (2): jessica Zekar/mediadesign

Kindertagesgruppe Sonnenschein feiert 15-Jahr-Jubiläum

Ein einzigartiger Geburtstag

Leiterin Gertrude Stern, Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, Monika Strummer, GGR Pauline Uitz,

Gertraud Schachinger, Bürgermeister Ing. Martin Falk, Margit Höbarth, mit der „Sonnenschein“-Kleinkindergruppe

GARS. Eine einzigartige Institution im

Bezirk feiert Geburtstag: Die Kindertagesgruppe

Sonnenschein in Gars blickte

im September auf 15 Jahre Kinderbetreuung

zurück. Dieses Betreuungsangebot

außerhalb der Normzeiten, die öffentliche

Einrichtungen bieten, ist mittlerweile

aus Gars nicht mehr wegzudenken. Waren

es im Anfangsmonat 16 Kinder, die

288 Stunden lang betreut wurden, waren

es heuer im August 56 Kinder, die 2.020

Stunden vom Team rund um die Leiterin

Gertrude Stern umsorgt wurden. Bei einer

Feier in den großzügigen, freundlichen

„Sonnenschein“-Räumlichkeiten in der

Rainharterstraße betonte Bürgermeister

Ing. Martin Falk: „Um die Kindertagesgruppe

werden wir im gesamten Bezirk

beneidet. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir

so eine Einrichtung haben.“ Er erinnerte

daran, wie die damalige Gemeinderätin

und heutige Langzeitobfrau des Trägervereins,

Sylvia Schiedlbauer, die Kindertagesgruppe

ins Leben gerufen hat. Die Garser

Familien hatten das Angebot, Kinder von

Montag bis Freitag von 6.30 bis 18.30 Uhr

das ganze Jahr über, auch in den Ferien, den

ganzen Tag oder auch nur stündlich von

ausgebildeten Fachkräften betreuen lassen

zu können, sofort mit beiden Händen

angenommen. Heute sind neben Leiterin

Gertrude Stern drei weitere Betreuerinnen,

Margit Höbarth, Gertraud Schachinger

und Monika Strummer, für die Kleinen

zuständig. In den vergangenen 15 Jahren

haben sich nahezu tausend Kinder in der

„Sonnenschein“-Gruppe

wohlgefühlt. Die Gemeinde

unterstützt die Kindertagesgruppe

mit jährlich EUR

25.000,--.

Leiterin Gertrude Stern, Vizebgm.

Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, GGR

Pauline Uitz, Bürgermeister Ing.

Martin Falk und Langzeitobfrau

Sylvia Schiedlbauer mit den größeren

Kindern, die das Angebot von

„Sonnenschein“ nutzen.

ABENTEUER NATIONALPARK

GARS. Die beiden 4. Klassen der

Volksschule Gars verbrachten vier

abenteuerliche Tage im Nationalpark

Thayatal. Das vielfältige Programm

reichte vom selbstständigen Entzünden

eines Lagerfeuers mit einem anschließenden

gemeinsamen Grillen

von Bratwürstchen, dem Bau von

Unterstellen, über Kräuterkunde und

die Herstellung von gut duftenden

Seifen. Die Kinder konnten auf dem

Aussichtspunkt im Nationalpark die

kleinste Stadt Österreichs - Hardegg

- genau betrachten. Aufregend war

auch die erfolgreiche Schatzsuche auf

der 800 Jahre alten Ruine Kaja, wobei

die Kinder ihren persönlichen Edelstein

erhielten. Ein Höhepunkt war

auch das gemeinsame Tümpeln im

Kajabach mit anschließendem Bau

von Flößen.

1. Reihe: Florian Brunner, Lukas Göschl, Celina

Pobaschnig , Lena Göschl, Amelie Weiler,

Amelie Degasperi; 2. Reihe: Katharina

Verra, Martin Mayr, Jasmin Fredj, Michelle

Heller, Leonie Hartl, Carolina Führer, Jana

Bauer, Theresa Marvarics; 3. Reihe: Jan

Schmid, Rudolf Hauer, Raphael Kremser,

Jonas Grassler, David Beischlager, Lukas

Schlosser, Ricardo Neulinger; 4. Reihe: Timo

Fettinger, Jennifer Ergodt, Ida-Sophie Peter,

David Growas, Fabian Hametner

Text und Foto: Volksschule Gars am Kamp

Fotos (5): z.V.g.

Österreichische Meisterschaft in Innsbruck: Helmut

Gröschel, Gottfried Baumgartner und Anton Mikysek

GARS. Der Garser Schützenverein

hat eine der erfolgreichsten Saisonen

hinter sich. „Wir konnten hervorragende

Platzierungen mit dem Luftgewehr

erreichen“, freut sich Oberschützenmeister

Helmut Gröschel.

So konnte im Landesfernwettkampf

2014-2015 Anton Mikysek den Sieg in

der Klasse Senioren A3 erringen - und

zwar mit einem hervorragenden Ergebnis

von 1491 von 1500 Ringen.

GARSER SCHÜTZEN - TOLLE SAISON

gartner bei den Männern den 4. Rang.

Mit dieser sehr guten Leistung konnten

sich beide für die Mannschaft Niederösterreich

qualifizieren, die an den österreichischen

Meisterschaften teilnimmt.

Als Einzelkämpfer erreichten Harald

Hopf und Anton Mikysek Leistungen,

die ihnen ebenfalls den Weg zu der österreichischen

Meisterschaften ebnete,

die letztendlich am 22. August in Innsbruck

stattfanden. Auch hier erzielten

Sehr gute Teamleistung: Landesmeisterschaften in

Seitenstetten

Bei der Landesmeisterschaft Luftgewehr

am 21. März in Klosterneuburg

stellte Anton Mikysek seine gute Form

erneut unter Beweis: Er wurde Landesmeister

mit 298 von 300 Ringen.

Bei der Landesmeisterschaft (Luftgewehr

stehend aufgelegt) in Seitenstetten

zeigten die Garser Schützen am

28. Juni eine außerordentliche Mannschaftsleistung:

Sie reisten mit sechs

Teilnehmern an, die alle unter den

ersten sechs Rängen landeten. Helmut

Gröschel erreichte in der Seniorenwertung

Platz 3 und Gottfried Baumdie

Garser Schützen hervorragende

Ergebnisse: 3. Platz für Helmut Gröschel

in der Klasse Senioren und 3.

Platz für Gottfried Baumgartner bei

den Männern. Anton Mikysek startete

in der Einzelwertung und konnte bei

den Senioren den 11. Rang belegen.

Trainingsmöglichkeit:

Schnupperstunde Montag, Mittwoch,

Freitag, jeweils ab 17.00 Uhr

im Schützenlokal, Schillerstraße 520,

3571 Gars am Kamp

Bei den Siegerehrungen: li. Gottfried Baumgartner (3. Platz Männer); re: Helmut Gröschel (3. Platz

Senioren 2)

HERAUSGEBER: Marktgemeinde Gars am Kamp, Hauptpl. 82, 3571 Gars am Kamp, T: 02985/2225; Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Ing. Martin Falk; Redaktion, Gestaltung, Druck: mediadesign,

3730 Burgschleinitz, T: 02984/23149, Erscheinungsweise: mind. 4 x jährlich; Verbreitungsgebiet: Gars am Kamp mit Katastralgemeinden, Medien, Institutionen, Verwaltungen, etc.; Auflage:

2.000; Die nächsten Gemeindenachrichten erscheinen am 4.Dezember 2015, Redaktionsschluss ist der 14. November 2015

November 2015

Juli 2015

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine