Starfleet-Gazette, Ausgabe 050 (Mai/Juni 2017)

starfleetonline

Diese Doppelausgabe beinhaltet insbesondere: Dr. Duran und sein Gefängnisausbruch und "Gott der Edo" und "Alter Feind"

Vorwort

Mai/Juni 2017

MIT WARPFAKTOR DEN GEHEIMNISSEN AUF DER SPUR!

SD 170501.2416 – SD 170630.2416

Die Flotte im Sommerloch:

Neuigkeiten kurz und bündig

1

Dr. Duran und sein

Gefängnisausbruch

Flucht eines verrückten

Wissenschaftlers

Seite 3

http://bit.ly/2sqUy0l (30.06.2017 23:59)

„Gott der Edo" und

„Alter Feind“

Wie soll es jetzt

weitergehen?

Seite 3

050

(Mai/Juni 2017) Seite 1


Vorwort Mai/Juni 2017

Liebe Freunde, Offiziere und Leser der Gazette,

mit der ersten Hitze des Sommers hat uns auch das Sommerloch erfasst. Urlaubszeit

und Sommergrippe haben es leider verhindert, dass wir euch eine so umfangreiche

Gazette wie sonst bieten können.

Aus diesem Grund findet ihr in dieser Gazette die Kurzmeldungen der vergangenen

Monate sowie die üblichen Auszeichnungen und Beförderungen.

Ab dem nächsten Monat ist das Team der Gazette wieder voll für euch da! Ich wünsche viel Freude bei

der Lektüre.

― Felix, Leiter der Abteilung 9

Seite 2


Neues aus der Flotte Mai/Juni 2017

1 Dr. Duran erneut auf der Flucht

Strafkolonie A-041 • Nach

erfolgreichen Verhandlungen

mit den Maozhanshin zog sich deren Flotte

zurück, um einige übergebene Beweise über den

"Alten Feind" zu prüfen. Anschließend wurde

die USS Asgard zu einem Gefängnisausbruch im

Föderationsraum gerufen. Mehrere gefährliche

Straftäter entkamen mit Hilfe von außerhalb in

zwei Shuttles; sie wurden wieder

zurückgebracht und die Geiseln unversehrt

befreit. Später während der Sicherung des

Gefängnisses gelangte der gefährliche Dr. Duran

an Bord der USS Asgard und entwischte mit der

eingelagerten Schmugglerfregatte „Shadow“ aus

dem Hangar, nachdem er ein Crewmitglied

getötet hatte. [ML]

USS Camerone entdeckt

beeindruckende Holotarntechnik

nahe Mutara-Nebel • Etwa 23 Lichtjahre vom

Sektor 001 entfernt sprengte die USS Camerone

eine intakte, verlassene Borgsphäre, die bei der

Untersuchung von Piratenaktivitäten entdeckt

wurde, sich aber als getarnter Asteroid

entpuppte. Die Crew verfolgte die Spur von

Überresten einer überaus hoch entwickelten

Tarnvorrichtung bis zu einer geheimen,

größtenteils mit extrem starker photonischer

Strahlung durchzogenen Piratenbasis, wo viele

Informationen gesammelt werden konnten, die

eine große Razzia bei den Schwarzhändlern

möglich machten. [ML]

2 Romulanische Spionage

Romulanische Warpsignaturen

führten die USS Paladin nahe

der Sternenbasis 103 zu einem

Planeten, wo ein Außenteam

1 http://bit.ly/2t09twQ (30.06.2016 22:10)

2 http://bit.ly/2tuPIOE (30.06.2017 22:05)

ein einheimisches Volk, zwei tote Romulaner

und in einem Kontrollraum sehr fortschrittliche

Computertechnologie fand. Doch erst als die

USS Paladin einige Zeit später die Überreste

eines romulanischen Warbirds ortete, kehrte

der CO SCpt Francis mit der USS Noris wieder

zurück. Ein romulanischer Spion wurde

verhaftet. Von der Sternenbasis 32 aus, machte

sich die Crew mit der USS Noris auf den Weg,

um die umliegenden Systeme zu patrouillieren,

nachdem eine Schmugglerbasis neutralisiert

werden konnte. [ML]

3 "Gott der Edo" und der „Alte Feind“

Aus Angst vor dem

Einfluss des "Alten

Feindes" auf die Edo

bitten

die

interdimensionalen

Wesen der orbitalen Raumstation um Rubicun III

die USS Loki darum, fünf alte Völker für den

Kampf gegen den "Alten Feind" zu gewinnen.

Die USS Loki verhinderte durch diplomatische

und technische Hilfestellungen für die Klingonen

und einen Renao-Sonnenspringer, die beide am

magnetischen Pol der Sonne in einer Anomalie

festhingen, dass die Sonne des Renavi-Systems

nahe des Lembatta Clusters zur Supernova

wurde. Die Klingonen beschuldigten die Renao

zu Waffenschmuggel und Konstruktion einer

Massenvernichtungswaffe.

Nach dem Angriff einer unbekannten, schleimigweißen

Lebensform auf eine Forschungsstation

im Eldron-System nahe der cardassianischen

Grenze und deren Zerstörung entwickelte die

Crew ein Heilmittel gegen das bislang

unbekannte "Krull'sche Wurmfieber". [ML]

3 http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Gott_der_Edo

(30.06.2017 21:59)

Seite 3


Neues aus der Flotte Mai/Juni 2017

4 Vermisste Offiziere

verlassene Bergbaukolonie •

Nach der Rückholung der USS

Adventure nahe des Kerusia-

Nebels zur Sternenbasis 18

reiste die USS Chopin in den unbekannten Raum

außerhalb des Föderationsgebietes, von wo die

USS Adventure von einer Tiefenraummission mit

hoher Warpgeschwindigkeit und einer toten

Besatzung an Bord in Richtung Erde unterwegs

war. Dem Notruf einer Abbauanlage wurde

durch ein Außenteam der USS Chopin

nachgegangen. Obwohl diese Bergbaukolonie

auf einem Asteroiden vor über 53 Jahren

verlassen wurde, wurde das Lebenszeichen

einer bewusstlosen Person nach einem

Shuttlestart registriert. Aber das war nicht das

einzige Rätsel, weil der Bergbauasteroid auch

viel zu weit von seiner zuletzt bekannten

Position entfernt ist. [ML]

5 Dr. Duran wieder aktiv

nahe Terandal-System • Die

USS Asgard entsandte ein

Außenteam in einen

Laborkomplex auf einem

Klasse-M-Planeten, zu dem der flüchtige

Wissenschaftler Dr. Duran nach seinem

Gefängnisausbruch verfolgt wurde. Dr. Duran ist

El-Aurianer und der Crew bereits seit der

Sternzeit 150201.2409 bekannt. Zu dieser Zeit

sollte die USS Asgard den Gefangenen wegen

einem hochgefährlichen Experiment im

romulanischen Raum mit vielen zivilen Opfern

der cardassianischen Gerichtsbarkeit

überstellen.

Die USS Phantom, ein bei seinem Jungfernflug

verschollenes Schiff der Defiant-Klasse,

enttarnte sich und identifizierte sich drohend als

4 http://bit.ly/2t1o1tK (30.06.2017 22:25)

5 http://bit.ly/2vnL3vW (15.07.2017 12:02)

ein Mitglied der Gruppierung „Sektor 7“. Diese

Partei soll Dr. Duran bei der Flucht geholfen

haben. Nach einem kurzen Gefecht musste sich

die USS Phantom zurückziehen. Währenddessen

kämpfte sich das Außenteam durch die gut

gesicherte Anlage und wurde dabei von einigen

bewaffneten Einheiten, die die USS Phantom auf

dem Planeten abgesetzt hatte, aufgehalten.

Dadurch konnte Dr. Duran durch eine instabile

und kurzlebige Anomalie flüchten. Im Rahmen

eines diplomatischen Austauschprogramms

sollen nun einige Maozhanshin-Kämpferinnen

die USS Asgard unterstützen. [ML]

USS Noris untersucht

illegalen Waffenschmuggel

SB 32 • In letzter Zeit sollen entlang der

cardassianischen Grenze wieder vermehrt

Piratenaktivitäten stattfinden. Deshalb wurde

die USS Noris auf einen Patrouillenkurs

geschickt, um die wirtschaftliche Stabilität in der

Föderation zu sichern. Kürzlich meldete die USS

Göteborg in Grenznähe die Überprüfung eines

verdächtigen Frachters, dessen

Routineüberprüfung jedoch ergebnislos verlief.

Der Frachter durfte weiterfliegen. [ML]

Erstkontakt zur Spezies Lennaraner

Bei einer Patrouille im Eldron-System nahe der

cardassianischen Grenze entdeckte die USS Loki

ein Breen-Schiff, das sich kurz darauf selbst

zerstörte, nachdem ein Außenteam dessen

Besatzung nur noch tot vorfand. Zusätzlich

verzeichneten die Sensoren wenig später eine

künstliche Zeitanomalie und Spuren einer

ehemals warpfähigen Zivilisation auf einem

nahen bewohnbaren Planeten. Ein Außenteam

deaktivierte den defekten Generator.

Mit einer Genehmigung des Hohen Rates durfte

die USS Loki den Planeten Pugh'kar im B‘Moth-

Sektor im Klingonischen Reich besuchen. Bei

Seite 4


Neues aus der Flotte Mai/Juni 2017

den ersten Gesprächen mit den einheimischen

Bewohnern wollte die USS Loki Informationen

zu einer alten Zivilisation erlangen, die im Kampf

gegen den "Alten Feind" helfen soll. Bei der

Erforschung eines dichten Dschungels traf ein

Außenteam der USS Loki auf das dort lebende

Volk der Lenneraner, das sich „hinter“

leuchtenden Sporen und Plasma

verschießenden "Bäumen" verbarg und auf die

Klingonen anscheinend nicht gut zu sprechen

war. Hochentwickelte Drohnen und Naniten

hielten eine Ruinenstadt instand, als plötzlich

ein altes Kriegsschiff unbeabsichtigt aktiviert

wurde und die Aufmerksamkeit mehrerer

Klingonenflotten erweckte, die daraufhin zum

Planeten flogen. [ML]

Friedensverhandlungen

Vernum IV • Nachdem die USS Chopin eine

ehemalige Asteroiden-Bergbaukolonie der

Föderation außerhalb des Föderationsgebiets

wegen der Verbreitungsgefahr eines

haluzinogenen Stoffs zerstören musste,

vermittelte die Crew an Bord als neutralen

Streitschlichter zwischen mehreren Diplomaten

zweier Konfliktparteien, den Styvrat und Vebrut,

weil diese beiden Völker schon seit längerer Zeit

um Gebiete auf Vernum streiten. Die

Verhandlungen blieben jedoch bis zuletzt leider

ergebnislos, weil bei einem gemeinsamen

Dinner plötzlich Angehörige beider Parteien

erkrankten und der Captain bewusstlos

zusammenbrach. [ML]

1 http://www.cabinet-phisa.fr/photos/2843-pizzaiolo.jpg

Seite 5


Neues aus dem FöderationsraumMai/Juni 2017

Tatortanalyse: Gefängnis

Bei der Schadensbegutachtung der

Gefängnismauer infolge des Gefängnisausbruchs

in der Strafkolonie A-041 wurden – wie bei der

großen Razzia in der Schmugglerbasis – extrem

starke photonische Strahlungsrückstände

gemessen. Auch stellten die Ermittler

hochentwickelte, fremde Technologiereste am

Generator des Transporter-Dämpfungsfeldes

sicher, die auf eine Sabotage schließen lassen.

[ML]

Neue Forschungsobjekte

Nach der Rückkehr der USS Adventure von einer

Tiefenraummission zur Sternenbasis 18

erreichten auch viele Kisten und Behälter mit

biologischen Stoffen aus dem Eldron-System die

Docks der Station. Einige Labormitarbeiter

zeigten sich trotz dem Verlust der Besatzung der

USS Adventure aufgeregt und begeistert und

sprachen bereits von neuen Erkenntnissen in

der Mikrobiologie. Die Opfer, die die Crew

brachte, werden nie in Vergessenheit geraten.

[ML]

Schmuggel vor laufender Kamera

Kurz nachdem RAdm Carven die USS Chopin bei

Sternenbasis 414 verließ, um vorübergehend zur

Erde zu reisen, wollte ein Kamerateam einige

Offiziere der USS Chopin interviewen. Der

„unglaubliche“ Reporter Kunway, der das

Interview führte, wurde jedoch kurze Zeit später

wegen des Verdachts auf kriminelle Aktivitäten

festgenommen. [ML]

Zivilschiffe umgeleitet

Zwei Handelsfrachter und ein Passagierschiff,

die in der nächsten Woche auf Risa und auf der

Erde eintreffen sollten, mussten aufgrund von

gravimetrischen Verzerrungen aus dem

Aldebaran-Sektor von ihrem geplanten Kurs

abweichen. Der Grund für diese Veränderung

der Schwerkraft war eine Sonneneruption des

Roten Riesen. Dieses Ereignis ist für einen Stern

dieser Kategorie zwar nicht unbedingt

ungewöhnlich und wurde von Wissenschaftlern

vorhergesagt, aber die genaue Intensität und

der genaue Zeitpunkt dieses Phänomens war

nicht errechenbar. Die geplanten Ankunftszeiten

der betreffenden Schiffe auf der Flugroute

haben sich dadurch jedoch um knapp eine

Woche verschoben. [ML]

6 Bessere Erntequalität erwartet

Die Initiative Lebensmittelforschung

für ein zufriedeneres und

gesünderes Leben des

Nahrungsmittelkonzerns Maitan

teilte mit, dass ihre ersten Studien zu einem

neuen Keimling gut verlaufen sind. Die Forscher

erwarten für die kommenden praktischen Tests

eine qualitativ höherwertige Frucht bei

gleichbleibender Anbaumenge. Einigen

Spekulationen zufolge strebt Maitan bereits seit

einigen Jahren einen Vertragsabschluss über

eine stärkere Belieferung der Föderation im

Bereich der Replikatorversorgung mit

Rohnahrungsmaterial an. Unabhängige

Saatgutexperten warnen jedoch vor einer zu

frühzeitigen Euphorie und verweisen auf frühere

Fehlschläge des Unternehmens bei

Nahrungsmitteltests. Maitan hat derzeit einen

Marktanteil von 15 Prozent bei

Rohnahrungsmitteln. [ML]

6 http://de.clipartlogo.com/image/farm_178104.html

(15.07.2017)

Seite 6


Auszeichnungen Mai/Juni 2017

Person

Beförderung zum

Lieutenant

Ltjg Terren

Lieutenant

Ltjg V‘Nala

Ensign

Cdt1st Lightner

Ensign

Cdt1st Coleman

Ensign

Cdt1st Fouquet

Cadet First Grade

Cdt2nd van Couver

Cadet First Grade

Cdt2nd Kelber

Cadet First Grade

Cdt2nd Draca

Cadet Second Grade

Cdt3rd Kayne

Seite 7


Auszeichnungen Mai/Juni 2017

Cadet Third Grade

Cdt4th Derry

Person

Orden

Cdo Rexia

Mitgliedsorden in Gold

SCpt Francis

Abteilungsspange der Perso in Bronze

LtCpt Thoran

Mitgliedsorden in Gold

LtCpt Marx

Abteilungsspange der Perso in Bronze

LtCpt Krull

Abteilungsspange der Perso in Silber

Cmdr DeMaio

Mitgliedsorden in Bronze

Seite 8


Auszeichnungen Mai/Juni 2017

Cmdr T‘Nar

Mitgliedsorden in Bronze

LtCmdr Hawkins

Mitgliedsorden in Silber

LtCmdr T‘Vaidek

Stammmissionsspange in Silber

LtCmdr Lenken

Abteilungsspange der Perso in Bronze

Lt Terren

Stammmissionsspange in Silber

Stammmissionsspange in Silber

Ltjg V‘Nala

CONN-Postenorden in Bronze

Taktikorden in Silber

Die Redaktion gratuliert herzlichst!

Seite 9


Impressum Mai/Juni 2017

Herausgeber:

Chefredakteur:

Stellv. Chefredakteur: vakant

Grafik:

Lektorat:

Layout:

Reporter:

Website:

Facebook:

Twitter:

Abteilung 9 (Werbung und Kommunikation)

Unterabteilung 9.2 (Starfleet-Gazette)

Commander DeMaio

Redaktionsschluss: 170630.2416

Lieutenant Ashford (vormals: Sieva)

Lieutenant Commander Lenken

Lieutenant Commander Lenken

Lieutenant Commander Lenken als:


Er selbst [ML]

http://www.starfleetonline.de

https://www.facebook.com/Starfleet.Online

https://twitter.com/StarfleetOnline

Fragen zum Rollenspiel?

Bitte wenden Sie sich an: fragen@starfleetonline.de

Seite 10

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine