Jahrgang 18 Mittwoch, den 30. April 2008 Nummer 18 - Sömmerda

soemmerda.de

Jahrgang 18 Mittwoch, den 30. April 2008 Nummer 18 - Sömmerda

Jahrgang 18 Mittwoch, den 30. April 2008 Nummer 18


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 2

- Amtliche Bekanntmachung:................................................. S. 3

* Freigabe von Öffnungszeiten

- Öffentliche Bekanntmachung: Öffentliche Zustellung.......... S. 3

- Bekanntmachung: Jagdgenossenschaft Frohndorf............. S. 3

- Amtliche Bekanntmachung: Hauptausschuss tagt............... S. 3

- Wir gratulieren..................................................................... S. 3

- Jubilare: Geburtstagsnachlese............................................ S. 4

- 16. Regionale Schultheatertage.......................................... S. 4

- Aktuelles aus dem SFZ........................................................ S. 4

- Städt. Musikschule “W. Buchbinder” Sömmerda.................. S. 5

* Musikalisches Frühlingserwachen

- Sonderabfall-Kleinmengenentsorgung................................ S. 5

- Straßenverkehrsbehörde informiert..................................... S. 5

- Stadt- und Kreisbibliothek.................................................... S. 6

- Schwimmhalle Sömmerda: Zur Information......................... S. 7

- Ämter und Einrichtungen geschlossen................................ S. 7

- Offizieller Kinostart für “Blöde Mütze!”................................. S. 7

- Veranstaltungstipps............................................................. S. 8

- Dieser Sommer wird 100%ig heiß!.................................... S. 10

- Wichtig! Stadtfest - Anmeldung nicht verpassen!............... S. 10

- Nachträgliche Ehrung........................................................ S. 10

BAUEN aktuell

- Gemeinsame Stellungnahme zu Stadtentwicklung und

Stadtumbau in Sömmerda.................................................. S. 11

WIRTSCHAFT konkret

- Anlaufberatung zur Regionalmesse SÖM.......................... S. 11

STADTGESCHICHTE informativ

- Was geschah vor 100 Jahren - APRIL 1908...................... S. 12

Bereitschaftsdienste

- WGS, WOBAG, Wasser/Abwasser, SEV........................... S. 13

- Apotheken......................................................................... S. 13

- Kinderärzte / Ärzte / Zahnärzte.......................................... S. 13

- Zahnärztlicher Notdienst.................................................... S. 13

Vereine und Verbände

- Erste Thüringer Ludothek.................................................. S. 13

- Lebenshilfe Sömmerda e. V. ............................................. S. 13

- Thüringer Arbeitsloseninitiative - Soziale Arbeit e. V. ........ S. 14

- Schutzbund Thüringen e. V. - KV Sömmerda.................... S. 14

- Volkssolidarität Regionalverband Sömmerda e. V. ........... S. 14

- WOBAG Sömmerda/Thüringen e. G. ................................ S. 14

- Netzwerk Regenbogen e. V. und Sömmerdaer Tafel......... S. 15

- Modellflugverein “Otto Lilienthal” e. V. Sömmerda............. S. 15

- VdK - Sozialverband Hessen - Thür. OV Sömmerda......... S. 15

- KGV “Am Reisigenberge” e. V. ......................................... S. 15

- “THEPRA LV Thüringen” e. V. - Quartiersmanagement..... S. 16

- Burschenverein Orlishausen e. V. ..................................... S. 16

- Heimatverein Wenigensömmern e. V. ............................... S. 16

- SV Sömmerda e. V. - Abt. Leichtathletik............................ S. 17

- Männergesangverein Sömmerda e. V. ............................. S. 18

- Kanu-Club Sömmerda e. V. .............................................. S. 18

- “Bahirah” Thüringen e. V. .................................................. S. 19

Kirchliche Nachrichten

- Evangelischer Kirchenkreis Sömmerda............................. S. 19

Wissenswertes

- BARMER aktuell................................................................ S. 19

- AOK informiert................................................................... S. 19

Nächster Redaktionsschluss: Mo - 05. Mai 2008!

(Erscheinungstag: 14. Mai 2008!)

E-Mail: pressestelle@stadt.soemmerda.de

STADTVERWALTUNG SÖMMERDA

ANSCHRIFT ÖFFNUNGSZEITEN

Stadt Sömmerda Mo: 9 - 12 Uhr

Marktplatz 3-4 Di: 9 - 12 Uhr / 13 - 18 Uhr

99610 Sömmerda Mi: geschlossen

Telefon: 350-0, Fax: 62 14 77 Do: 9 - 12 Uhr / 13 - 16 Uhr

Internet: www.soemmerda.de Fr: 9 - 12 Uhr

E-Mail: mail@soemmerda.de

TELEFONVERZEICHNIS

Bürgermeister 350-100

Sekretariat 350-101

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte 31 92 41

Hauptamt

Amtsleiter 350-110

Büro Stadtrat 350-105

Personalabteilung 350-111

Presse / Öffentlichkeitsarbeit 350-131

Statistik und Wahlen 350-132

EDV / Informatik 350-331

Finanzen und Soziales

Amtsleiterin 350-120

Stadtkasse 350-121

Steuern 350-122

Vollstreckung 350-123

Kämmerei 350-126

Versicherung 350-127

Abteilung Liegenschaften 350-323

Abteilung Soziales 350-250

- Kindereinrichtungen 350-254

- Wohngeldwesen 350-264

Rechts- und Ordnungsamt

Amtsleiter 350-230

Einwohnermeldeamt 350-233

Straßenverkehrsbehörde 350-235

Standesamt 350-238

Gewerbeabteilung 350-270

- Marktwesen 350-372

Fundbüro 350-150

Feuerwehr- und Zivilschutz 31 94-0

Bau- und Umweltamt

Amtsleiter 350-310

Stadtplanung 350-361

Bauverwaltung 350-363

Straßenbeleuchtung / -reinigung 350-364

Hoch- und Tiefbau 350-365

Wirtschaftsförderung 350-302

Abteilung Umwelt 350-220

- Friedhofswesen 350-222

- Umweltschutz 350-223

Betriebshof 31 54 89

Kultur- und Sportamt

Amtsleiter 350-210

Sport / Sportförderung 350-212

Abteilung Kultur / Jugendarbeit 350-240

Sömmerda-Information 350-350

Museumsleiter 350-249

Stadtarchiv 350-248

Historisch-Technisches Museum 692 98 55

Stadt- und Kreisbibliothek 62 30 92

Städtische Musikschule “Wilhelm Buchbinder” 3 02 98

Schüler-Freizeit-Zentrum 62 20 50

Offener Jugendtreff B27 62 14 04

Volkshaus 62 10 85

Unstruthalle 61 40 03

Sportpark 62 20 64

Eigenbetrieb Abwasser 32 90 20

Werkleiter 32 90 24

Stadtwerke Sömmerda GmbH 350-170

- Freibad 62 20 97

- Schwimmhalle 62 20 14


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 3

Amtliche Bekanntmachung

Freigabe von Öffnungszeiten für Verkaufsstellen

für Blumen aus Anlass des Muttertages 2008

im Freistaat Thüringen

Allgemeinverfügung des Thüringer Landesverwaltungsamtes

zur Durchführung des Ladenöffnungsgesetzes (ThürLadÖffG)

vom 24.11.2006 (GVBl. S. 541), veröffentlicht im Thüringer

Staatsanzeiger Nr. 13/2008 S. 485

1. Am Pfingstsonntag, 11. Mai 2008, dürfen Verkaufsstellen für

Blumen im Zeitraum von 8 Uhr bis 17 Uhr für die Dauer von fünf

zusammenhängenden Stunden für den geschäftlichen Verkehr

mit den Kunden geöffnet werden.

2. Wer als Inhaber von dieser Ausnahmebewilligung Gebrauch

macht, hat zu gewährleisten, dass für die betroffenen Arbeitnehmer

mindestens einer der zwei Pfingstfeiertage arbeitsfrei bleibt.

Rechts- und Ordnungsamt

Abteilung Gewerbe

Die Stadt Sömmerda gibt bekannt:

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Zustellung gem. § 15

ThürVwZVG

Im Rahmen der öffentlichen Zustellung nach § 15 ThürVwZVG

liegt in der Abteilung Liegenschaften, Poststraße 1, 1. OG,

Zimmer Nr. 115, ein Schriftstück für folgende Person zum

Empfang aus:

Herr Stephan Feuerpfeil

letzte bekannte Anschrift:

Albert-Einstein-Strasse 4, in 99610 Sömmerda.

Stadt Sömmerda

Bekanntmachung:

Jagdgenossenschaft Frohndorf

Vollversammlung

Die Jagdgenossenschaft Frohndorf lädt alle Landeigentümer der

Gemarkung Frohndorf zur Vollversammlung am Freitag, den

09.05.2008, um 19:00 Uhr, in die Schenke "Tänzer", nach

Frohndorf ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Kassenbericht 2007

3. Beschluss Entlastung Vorstand Geschäftsjahr 2007

4. Beschluss Haushaltsplan 2008

5. Beschluss Reinertrag

6. Beschluss Verwendung Rücklage

7. Sonstiges

Der Vorstand

Amtliche Bekanntmachung

Hauptausschuss tagt

Die 40. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses

findet am Mittwoch, dem 07.05.2008, um 16:30 Uhr, im Sitzungssaal

des Rathauses statt.

Vorläufige Tagesordnung

A ) Öffentliche Sitzung

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Bestätigung der Niederschrift der Sitzung vom 23.04.2008 -

öffentlicher Teil

3. Zustimmung zum Haushaltsplan 2008 der Christlichen

Kindereinrichtung St. Bonifatius (Träger Stiftung Finneck)

Vorlagen-Nummer: 048/2008

4. Verschiedenes

B ) Es folgt eine Nichtöffentliche Sitzung.

(Änderungen vorbehalten)

Interessierte Bürger sind zur öffentlichen Sitzung herzlich eingeladen.

gez. Flögel

Bürgermeister

Wir gratulieren

Die Stadtverwaltung Sömmerda

übermittelt herzliche Glückwünsche,

auch nachträglich an:

Frau Ruth Himmler zum 85. Geburtstag

Frau Gertraud Werner zum 85. Geburtstag

Herrn Helmut Findewirth zum 85. Geburtstag

Herrn Walter Jung zum 85. Geburtstag

Frau Ilse Zdeyn zum 80. Geburtstag

Herrn Günter Peter zum 80. Geburtstag

Herrn Heinz Müller zum 80. Geburtstag

Frau Gertrud Lange zum 75. Geburtstag

Frau Jutta Herzog zum 75. Geburtstag

Frau Rosemarie Schunke zum 75. Geburtstag

Frau Sigrid Voigtsberger zum 65. Geburtstag

Frau Gerlinde Weber zum 65. Geburtstag

Herrn Heinz Große zum 65. Geburtstag

Frau Rotraud Wolf zum 60. Geburtstag

Allen hier nicht genannten Jubilaren ebenso herzliche

Glückwünsche zu ihrem Ehrentag und weiterhin beste

Gesundheit sowie persönliches Wohlergehen.

Hinweis:

Bürgerinnen und Bürger, die an dieser Stelle nicht genannt

sein möchten, haben die Möglichkeit, sich rechtzeitig, mindestens

2 Wochen vorher, bei der Stadt Sömmerda, Marktplatz

3-4, Abt. Öffentlichkeitsarbeit, Zimmer 112 oder Tel.

03634 / 350 130 oder 350 131 zu melden. In solchen Fällen

wird von einer Veröffentlichung im Amtsblatt der Stadt

Sömmerda Abstand genommen.


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 4

Jubilare: Geburtstagsnachlese

Erna Bürger feierte 95. Geburtstag

Bei guter Gesundheit konnte Erna Bürger am 17. April im Kreise

ihrer Lieben ihren 95. Geburtstag feiern. Nachbarn, Bekannte,

gute Freunde und Enkel Heiko kamen, um zu gratulieren.

Auch Bürgermeister Wolfgang Flögel nahm das schöne Ereignis

zum Anlass und überbrachte der Jubilarin Glückwünsche, Blumengrüße

und ein Präsent. In Neumark bei Merseburg geboren,

ist Erna Bürger mit weiteren sieben Geschwistern aufgewachsen.

Es war eine “arme, aber ehrliche Zeit”, blickt die betagte

Seniorin heute zurück. Streit oder Neid unter den Geschwistern

sind ihr fremd. Weil ihre Ehe kinderlos blieb, adoptierte Erna die

dreimonatige Beate. Seit 1971 lebt Erna Bürger in Sömmerda.

Früher war sie in vielen Organisationen gesellschaftlich aktiv.

Auch heute geht sie noch gerne zu Veranstaltungen in das “Bürgerzentrum”

oder zum Schutzbund und wagt dort hin und wieder

sogar noch ein Tänzchen. Alles das sowie die gute Pflege von

Tochter Beate und “vor dem Schlafen gehen ein Likörchen hält

mich fit”, schmunzelt die betagte Seniorin und genießt den Tag.

16. Regionale Schultheatertage

Erfolgreiche Teilnahme der SFZ-Theatergruppen

Auch in diesem Jahr nahmen die AG "Darstellendes Spiel" und

die Theatergruppe "Namenlos" des städtischen Schüler-Freizeit-

Zentrums an den Schultheatertagen des Landkreises mit drei

Inszenierungen teil. Groß war dabei die Aufregung der AG "Darstellendes

Spiel", standen doch einige Darsteller das erste Mal

als Theaterspieler auf der Bühne. Ihre flotte Szenencollage

"Bananitäten" kam beim Publikum und bei der Jury gut an. Ganz

stolz war die Gruppe (Foto) auf ihre gute Kritik.

Foto: LRA

Eine sehr gelungene Darbietung eines ernsten Themas konnten

die Zuschauer von Pit Nötzold, Mitglied der Theatergruppe

"Namenlos", erleben. Sein eigen geschriebenes und inszeniertes

Einpersonenstück "Apfelpudding für Zwischendurch" beeindruckte

alle sehr, was im anschließenden Auswertungsgespräch

zum Ausdruck gebracht wurde.

Die SFZ-Theatergruppe "Namenlos" sorgte mit ihrer Kriminalgroteske

" ... und weg bist du" für einen würdigen Abschluss der

Schultheatertage. Mit ihrem Stück sorgte sie für Abwechslung

und Spannung. Bis zum Schluss rätselten die Zuschauer wer

wohl der Täter war. Die offizielle Premiere des Krimis findet zur

Kulturnacht und Kneipenmeile am 24. Mai 2008 im Schüler-Freizeit-Zentrum

statt. Diese sollte man auf keinen Fall verpassen.

Aktuelle

Freizeitangebote Mai 2008

Montag, 05.05.2008

14:00 Uhr Breakdance

14:30 Uhr Einrad fahren I

15:00 Uhr Plastisches Gestalten mit Ton

15:30 Uhr Märchenszenen spielen

15:30 Uhr Gitarre

15:30 Uhr Einrad fahren II

Dienstag, 06.05.2008

14:00 Uhr Gitarre

14:00 Uhr Computerlernkurs

14:00 Uhr Töpfern

14:15 Uhr Zaubern

14:30 Uhr Sport-Spaß-Klub

Heute: Anfängerkurs - Einrad fahren

15:00 Uhr Akrobatik

15:30 Uhr Internetklub

15:30 Uhr Anfängerkurs II - Einrad fahren

16:00 Uhr Volkstanz

Mittwoch, 07.05.2008

14:00 Uhr Gitarre

14:00 Uhr Junge Stadtführer

14:00 Uhr Digitale Fotografie und Bildbearbeitung

am PC (ab 10 Jahre)

14:30 Uhr Nähkurs für Anfänger, Heute: Shoppingtasche

selbst nähen und gestalten

14:30 Uhr Kindergeburtstag (nach Anmeldung)

15:00 Uhr Gitarre

15:30 Uhr Internetklub

16:00 Uhr Geschickte Hände, Heute: Wir gestalten

modernes Geschenkpapier

16:00 Uhr Theater I

17:00 Uhr Gitarre

Donnerstag, 08.05.2008

14:00 Uhr Gitarre

14:30 Uhr Little Sulaika

14:30 Uhr Wir spielen Billard

15:00 Uhr Gitarre

15:30 Uhr Parodie

15:30 Uhr Billard - 9 Ball - Pokalrunden

16:00 Uhr Volkstanz

16:30 Uhr Orientalischer Tanz

Freitag, 09.05.2008

14:00 Uhr Tanz

14:00 Uhr Holzklub, Heute: Kurs - Bilder im Asia-Stil

14:15 Uhr Junge Stadtführer II

14:30 Uhr Kindergeburtstag (nach Anmeldung)

14:30 Uhr Malen und Zeichnen

16:00 Uhr Theater II

16:30 Uhr Internetklub


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 5

Städtische Musikschule

“Wilhelm Buchbinder” Sömmerda

Tel.: (03634) 30298 Fax: (03634) 317531

Musikalisches Frühlingserwachen

Einen vollen Rathaussaal bescherte das "Frühlinskonzert" der

Städtischen Musikschule "Wilhelm Buchbinder" Sömmerda

zusammen mit ihrer Außenstelle Weißensee unlängst der Stadt

Weißensee. Unter den geladenen Gästen waren auch die Bürgermeister

der Städte Sömmerda und Weißensee, Wolfgang

Flögel und Peter Albach.

Auftakt des Konzertes war der 1. Satz aus Mozarts "Kleine

Nachtmusik", gespielt vom Kammerorchester unter der Leitung

von Susanne Kaselow. Thorsten Kröhl, Karl Hennicke, Alexander

Eckardt und Marco Schade (Foto) debütierten als

Foto: Dietrich

Trompetenensemble und die Pianisten Ronja Schlepper, Emilia

und Pauline Rothe, Phillipp Karl Walter, Csaba Görög und Franz

Pietschmann zeigten ihr Können auf dem Klavier. Irene Böhme

und Ferenc Gondi begleiteten ihre Schüler zu dem Konzert. Mit

großer Konzentration spielten die Musiker zwischen acht und 30

Jahren ihre Werke und zeigten durch die unterschiedlichen Darbietungen

die Vielfalt der Instrumentalausbildung und Stilrichtungen

an der Musikschule. Melissa Schöps und Marie Junker führten

die Zuhörer mit ihren Blockflöten in die Zeit des Barock,

begleitet von Irmhild Rüdiger. Annika Junker, Violine, interpretierte

den österreichischen Klassiker Ignaz Pleyel und Marie

Hauschild brachte spanische Gitarrenklänge von Fernando Sor

zu Gehör. Die Cellistinnen Katja Trautmann und Franziska Berger

spielten nach nur 9-monatigem Unterricht zusammen mit

ihrer Lehrerin Jiyoung Na. Nach diesem kurzweiligen und

abwechslungsreichen Programm gingen Schüler, Lehrer, Eltern

und Gäste mit dem Gefühl und der Gewissheit aus dem Rathaus,

den Frühling nun wenigstens musikalisch in sich zu tragen,

auch wenn er immer noch mit entsprechenden frühlingshaften

Temperaturen auf sich warten ließ.

Sonderabfall-Kleinmengenentsorgung

Die Sonderabfall-Kleinmengenentsorgung erfolgt zweimal jährlich

im Bringsystem. Zu dieser kommunalen Schadstoff-Kleinmengensammlung

können, gemäß der Thüringer Kleinmengenverordnung

vom 05.10.1993, wegen ihres Schadstoffgehaltes

getrennt vom Hausmüll zu entsorgende Abfälle aus Haushalten

und Kleinmengen vergleichbarer Abfälle - mit haushaltsüblichen

Inhaltsstoffen - aus Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben

(Problemabfälle), insbesondere Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel,

Öl oder lösemittelhaltige Stoffe, Farben

und Lacke (nur im flüssigen Zustand), Desinfektions- und Holzschutzmittel,

Chemikalienreste, Batterien (keine Kfz-Batterien),

Säuren, Laugen, Salze, Klebstoffe, Haushaltsreiniger, Gifte, Entwickler

sowie Altfixierer entsorgt werden.

Bei der Anlieferung sind unbedingt folgende Hinweise zu

beachten:

� Anlieferung der Sonderabfälle möglichst in Originalverpackungen

bzw. in direkt verschlossenen Gebinden, max. 10

l/10kg Behältergröße.

� Ein Umfüllen der Stoffe am Fahrzeug kann nicht erfolgen.

�Diese Abfälle sind vom Besitzer selbst oder von einem

entsprechend informierten Beauftragten dem Personal des

Sammelfahrzeuges direkt zu übergeben.

Die o. a. Kriterien führen bei Nichtbeachtung zur Zurückweisung.

Dies ist aus sicherheitstechnischen Gründen nicht anders möglich.

Alle Batterien, d. h. Trockenbatterien und Starterbatterien

(Kfz-Batterien), können beim Handel bzw. Vertreiber unentgeltlich

zurückgegeben werden.

Termine - Schadstoffmobil

05. Mai 10:30 Uhr OT Orlishausen, Schenkplatz

05. Mai 11:00 Uhr OT Frohndorf, Sporthalle

06. Mai 15:45 Uhr OT Leubingen, Milon-Fitnesscenter

06. Mai 16:15 Uhr OT Stödten, Bus-Wendeschleife

06. Mai 16:45 Uhr OT Wenigensömmern, Bushaltestelle

08. Mai 08:00 Uhr OT Tunzenhausen, An der Kirche

08. Mai 15:30 Uhr OT Rohrborn, Glas-Iglu

08. Mai 16:15 Uhr OT Schallenburg, FFW

09. Mai 08:00 Uhr Sömmerda, Rosa-Luxemburg-Straße

09. Mai 09:00 Uhr Sömmerda, Rannstedter Straße

09. Mai 10:00 Uhr Sömmerda, Freiligrathstr./Pumpenhaus

09. Mai 11:00 Uhr Sömmerda, Str. d. Einheit “Spiel-Oase”

09. Mai 12:00 Uhr Sömmerda, Rohrborner Weg - DRK

Straßenverkehrsbehörde informiert

ÜBERSICHT

Aktuelle Sperrungen in Sömmerda

(Änderungen vorbehalten)

Nr. Ortsangabe Zeitraum Maßnahme

1 Orlishausen 03.05.08 Veranstaltung

Angerstr. gesamter 14:00 bis Gesamtsperrung

Straßenbereich 17:00 Uhr

2 Sömmerda noch bis Frühlingsfest

Stadtpark 05.05.08 Parkplatz gesperrt

3 Stödten 05. bis Herstellung einer Stell-

Friedenstraße 22 11.05.08 fläche für Container

teilweise Sperrung

4 Sömmerda noch bis Gesamtsperrung, Um-

Rheinmetallstraße 16.06.08 leitung ausgeschildert

5 Sömmerda halbseitige Sperrung

Weißenseer Str. mit Ampelregelung,

Brücke Mühl- noch bis nur eine Seite für

graben 16.06.08 Fußgänger frei

6 Sömmerda noch bis Sperrung unter der

Unstrut-Radweg 16.06.08 Brücke Mühlgraben

7 Sömmerda Baustellenausfahrt

Ausfahrt Rheinme- noch bis Sperrung Fußweg /

tallstr./Lämmerrieth 30.09.08 Radweg

8 Sömmerda, Lange Str. 63

bis Einmündung noch bis grundhafter Ausbau

Thälmannstraße 30.10.08 Gesamtsperrung

9 Schallenburg, Einmündung

Kreisstraße bis noch bis grundhafter Ausbau

Dorfende 31.10.08 Gesamtsperrung

10 Sömmerda Frohndorfer Str.

Ausfahrtbereich noch bis Sicherung Straße

Salzstraße 31.12.08 Baustellenausfahrt

11 B 176 noch bis Baustellenzufahrt

Stadtring 30.06.09 DRK-Krankenhaus


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 6

Stadt- und Kreisbibliothek

Weißenseer Straße 15, 99610 Sömmerda

Telefon: 03634 / 623092

Fax: 03634 / 623094

E-Mail: skb-soemmerda@t-online.de

Neuzugänge

Romane und Erzählungen:

D 910 Hildebrandt, R.

Regine Hildebrandt - Erinnern tut gut: ein Familienalbum / Jörg

Hildebrandt (Hrsg.). - 1. Aufl. - Berlin: Aufbau-Verl., 2008 - 221 S.

Regine Hildebrandt (1941-2001), die Unermüdliche, Rastlose,

schrieb nie Tagebuch, notierte aber alle Unternehmungen seit

ihrer Kindheit in kleinen Kalendern. Und sie fotografierte für ihr

Leben gern. Die zahlreichen hier erstmals veröffentlichten Dokumente

zeigen ein Bild der privaten Regine Hildebrandt.

Suter, Martin: Der letzte Weynfeldt: Roman / Martin Suter. -

Zürich: Diogenes, 2008. - 313 S. Köfer, Herbert: Nie war es so

verrückt wie immer...: Erinnerungen / Herbert Köfer. - Berlin:

Verl. Das Neue Berlin, 2008. - 189 S. - Als erster Nachrichtensprecher

der »Aktuellen Kamera« hob er 1952 das DDR-Fernsehen

aus der Taufe. Auch als der DFF in der Silvestersendung

1991/92 zu Grabe getragen wurde, war er dabei. In der Autobiographie

kommt der »private« Köfer zu Wort... IK: Biografie

Escher, Peter: Ein Fall für mich / Peter Escher - Berlin: Verl. Das

Neue Berlin, 2008. - 223 S. - Aus dem Fernsehen kennt man

Peter Escher. Doch wie wurde der Lausitzer zum bekanntesten

Gesicht des MDR, Preisträger der »Goldenen Henne 2005«,

Gründer der Peter-Escher-Stiftung für krebskranke Kinder?

IK: Biografie

Vosseler, Nicole C.: Der Himmel über Darjeeling: Roman / Nicole

C. Vosseler. - 1. Aufl. - Bergisch Gladbach: Lübbe, 2008 - 543 S.

Cornwall, 1876. Helena Lawrence, mit siebzehn Jahren Vollwaise,

sieht sich und ihren kleinen Bruder vor dem finanziellen Ruin.

Der attraktive, geheimnisvolle Ian Neville macht ihr ein Angebot:

Er wird für ihr Auskommen sorgen, wenn sie ihn heiratet...

IK: Frauen

Moser, Milena: Flowers in your hair: wie man in San Francisco

glücklich wird / Milena Moser. - 1. Aufl. - München: Blessing,

2008. - 285 S. Was ist das nur für eine Stadt, in der man im Pyjama

ausgehen kann, und keiner merkt's? San Francisco ist das

andere Amerika, und immer anders, als man glaubt. IK: Heiteres

Todenhöfer, Jürgen: Warum tötest du, Zaid? /Jürgen Todenhöfer

- 1. Aufl. - Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Verl., 2008 - 335 S.

In der Geschichte des jungen Widerstandskämpfers Zaid spiegelt

sich die Geschichte eines Volkes wider, das für seine Freiheit

und Würde kämpft. Jürgen Todenhöfer begegnet Menschen,

die gegen die Besatzungstruppen und den Terror von Al Quaida

kämpfen. Er trifft den 22-jährigen Zaid, der in diesem Krieg fast

alles verloren hat... IK: Besondere Schicksale

R 16

Karasek, Hellmuth: Vom Küssen der Kröten und andere Zwischenfälle/Hellmuth

Karasek.- 1. Aufl. -Hamburg: Hoffmann und

Campe,2008.-174 S.-Witz, Satire und die Lust an absurden Kontrasten:

In seinen Glossen sieht Hellmuth Karasek der Zeit beim

Vergehen zu und versucht, wenigstens die Komik festzuhalten.

R 11

Erös, Reinhard: Unter Taliban, Warlords und Dragonbaronen:

eine dtsch. Familie kämpft für Afghanistan / Reinhard Erös. - 1.

Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 2008. - 365 S.

Die Kinderhilfe Afghanistan, inzwischen vielfach ausgezeichnet,

ist heute »die wohl effektivste Hilfsorganisation in Afghanistan«

Süddeutsche Zeitung. Packend berichtet Erös von seiner abenteuerlichen

Arbeit. IK: Besondere Schicksale

R 11

Roche, Charlotte: Feuchtgebiete: Roman / Charlotte Roche - 8.

Aufl. - Paris: Flammarion, 2008. - 219 S.

R 11

Ralston, Aron: Im Canyon: fünf Tage u. Nächte bis zur schwierigsten

Entscheidung meines Lebens / Aron Ralston. - 3. Aufl. -

Frankfurt/M. : Ullstein, 2005. - 375 S. : Ill. - Es sollte ein normaler

Tagesausflug werden - ein wenig Rad fahren, tüchtig wandern,

ein bisschen klettern. Doch plötzlich fand sich Aron Ralston

in der Falle: eingeklemmt zwischen einem halbtonnenschweren

Felsblock und einer Felswand. Ohne Hoffnung auf Hilfe, weil

niemand wusste, wo er war. Nach fünfeinhalb Tagen mit wenig

Wasser, noch weniger Essen, brütender Hitze und klirrender

Kälte, stand Ralston vor einer schrecklichen Entscheidung...

R 11

Schlink, Bernhard: Das Wochenende: Roman / Bernhard

Schlink. - Zürich: Diogenes, 2008. - 224 S. - Kurz vor sieben holt

Christiane ihren Bruder vom Gefängnis ab. Über 20 Jahre hat

der Terrorist wegen verschiedener Morde eingesessen, jetzt ist

er plötzlich begnadigt worden, ohne dem Kampf gegen das System

öffentlich abgeschworen zu haben...

Sach- und Fachliteratur

L 225

Völkel, Ulrich: Höhlen, Grotten, Schaubergwerke in Thüringen:

eine Wanderung unter Tage, über Tage, aber nicht alltäglich /

Ulrich Völkel. - Ilmenau: Rhinoverl., 2005. - 239 S.

C 332

Röger, Bernd: Finanzielle Hilfen für Menschen mit Behinderung:

Zuschüsse, Vergünstigungen kennen u. voll ausschöpfen /

Bernd Röger. - Regensburg [u. a.]: Walhalla-Fachverl., 2008. -

144 S. ; 19 cm - (Walhalla; 7411: Walhalla-Rechtshilfe)

Z 735

Immler, Christian: Google Mail: die neue Art Webmail! / Christian

Immler. - Poing: Franzis, 2008. - 127 S. : zahlr. Ill. ; 20 cm -

(Franzis-PC-Pocket)

E 800

Comte, Fernand: Mythen der Welt / Fernand Comte. - Stuttgart:

Theiss, 2008. - 321 S. - Aus d. Franz. übers.

Fast alle Völker der Erde haben ihre eigenen, ganz besonderen

Mythen. Dieser Prachtband lädt ein zu einer zauberhaften Reise

in die Welt der Mythologie, zu Dämonen und Göttern, Heroen

und wundersamen Fabelwesen.

B 713

Bortenlänger, Christine: Börse für Dummies / Christine Bortenlänger;

Ulrich Kirstein. - Weinheim: Wiley-Vch, 2007. - 357 S. :

Ill. - (...für Dummies) - SW: Börse

C 100

Hilgendorf, Eric: dtv-Atlas Recht / Eric Hilgendorf. - München: Dt.

Taschenbuch-Verl.. 2. Verwaltungsrecht, Zivilrecht - 2008. - IX,

S. 252 - 528 : Ill.

Hinweise zu Schließzeiten

Christi Himmelfahrt / Maifeiertag

Vom 01. bis 04. Mai 2008 bleiben die Bibliothek und das Museum

im Dreyse-Haus geschlossen. Die Zweigbibliothek in der

Neuen Zeit und die Kinderbibliothek im Schüler-Freizeit-Zentrum

haben in diesem Zeitraum ebenfalls geschlossen. Ab Montag,

05. Mai 2008, gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Pfingsten

Am Pfingstsonntag, 11. Mai 2008, hat das Historisch-Technische

Museum von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Am Pfingstmontag,

12. Mai 2008, sind Bibliothek und Museum geschlossen.


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 7

Tatort-Kommissar Ehrlicher gefiel

Rund 250 Gäste waren unlängst der Einladung der Stadt- und

Kreisbibliothek zur Buchlesung mit Peter Sodann, Tatort-Kommissar

Bruno Ehrlicher, in das Volkshaus Sömmerda gefolgt.

Nicht wenige Besucher begrüßten den Film- und Theaterschauspieler

Peter Sodann mit "Guten Tag, Herr Ehrlicher"!

Auch Bürgermeister Wolfgang Flögel hieß den prominenten

Gast persönlich willkommen. Der kantige, unbequeme aber dennoch

erfolgreiche Mann, eine gewichtige Stimme aus dem

Osten, sorgte für einen spannenden und unterhaltsamen Abend.

Schnell zog er das Publikum in seinen Bann, wobei weniger die

Ereignisse aus dem Buch "Keine halben Sachen" im Mittelpunkt

standen, sondern eine Fülle von Erlebnissen, Erinnerungen und

Anekdoten aus seinem reichen Kabarett- und Theateralltag zu

DDR-Zeiten ebenso wie nach der Wendezeit.

Der sympathische Schauspieler und Buchautor sparte nicht mit

kritischen Anmerkungen zum Zeitgeist damals und heute, wobei

er Sachlichkeit walten ließ und auch der Humor nicht zu kurz

kam. Nach gut zwei Stunden auf der Bühne signierte Peter

Sodann geduldig sein Buch und stand dem einen oder anderen

gerne für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung.

VERANSTAL

VERANSTALTUNGSVORSCHAU

TUNGSVORSCHAU

"Helene in Szene" - eine Wilhelm Busch Theaterreise

von und mit Bernd Surholt

8. MAI 2008 +++ 19:30 Uhr +++ Dreyse-Haus

Foto: Agentur

Geschichten, die sich auch heute noch durch erstaunliche

Aktualität, Humor und Schadenfreude, aber auch Bigotterie und

zweifelhafte Moralvorstellungen auszeichnen. Vom Menschenkenner

Busch vor mehr als hundert Jahren klug beobachtet und

in der von ihm so typischen, einfallsreichen Verskunst entlarvend

festgehalten. Dass Busch mehr war als ein belustigender

Zeichner war, davon mag sich der Zuschauer ein

eigenes Bild machen. Interessierte Besucher sind zu diesem

vergnüglichen Abend herzlich eingeladen. Eintritt: 4,50 EUR

Kartenvorverkauf: Sömmerda-Information und Bibliothek

Schwimmhalle Sömmerda:

Zur Information

Stadtwerke Sömmerda GmbH

Geschlossen

Unseren werten Gästen teilen wir mit,

dass die Schwimmhalle und Sauna

am Donnerstag, den 1. Mai 2008,

geschlossen bleiben!

Ämter und Einrichtungen geschlossen

Am Freitag, dem 02. Mai 2008, bleiben alle Ämter sowie Einrichtungen

der Stadt Sömmerda, auch Kindergärten und der Eigenbetrieb

Abwasser, aus organisatorischen Gründen geschlossen.

Von der Ausnahmeregelung nicht betroffen sind die städtischen

Friedhofsmitarbeiter. Die Sömmerda-Information bleibt

auch am Samstag, 03. Mai 2008, geschlossen.

Offizieller Kinostart für “Blöde Mütze!”

Im Juni und Juli 2006 wurde in Sömmerda, Weimar, Erfurt, Jena

und Umgebung der Kinofilm "Blöde Mütze!" gedreht - eine

Koproduktion von Kinderfilm GmbH und schlicht & ergreifend

Filmproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk und dem Rundfunk

Berlin-Brandenburg. In Sömmerda hatte sich das Filmteam

neben kleineren "Motiven" u. a. Turnhalle, Drogerie-Markt und

Neubauwohnung für ein besonders reizvolles Motiv, einen

Altarm der Unstrut in der Nähe von Schallenburg, entschieden.

Ab 24.04.2008 läuft der Film "Blöde Mütze!" mit den Hauptdarstellern

Martin (Johann Hillmann, Berlin), Oliver (Konrad Baumann,

München) und Silke (Lea Eisleb, Erfurt) offiziell in über 50

deutschen Kinos an. “Blöde Mütze!” wurde im letzten Jahr auf

Filmfestivals in Deutschland und der ganzen Welt präsentiert

und konnte sich über zahlreiche Auszeichnungen freuen.

Realitätsnahe und liebevolle Geschichte um die Lebenswelt

eines Zwölfjährigen zwischen erster Liebe, Rivalität und Freundschaft.

Als Martin mit seiner Mutter umzieht und in seine neue

Klasse kommt, fallen besonders zwei Mitschüler auf: Zum einen

die hübsche, extrovertierte Silke und zum anderen der großmäulige

Oliver. Dieser verpasst Martin auch auf Grund seines Caps

den nicht ganz lieb gemeinten Spitznamen "Blöde Mütze".

Zunächst eingeschüchtert vom Auftreten der beiden, findet Martin

nach und nach heraus, dass bei Silke und Oliver die Dinge zu

Hause alles andere als rund laufen.

Regie: Johannes Schmid / Produzent: Ingelore König, Philipp

Budweg / Drehbuch: Johannes Schmid, Michael Demuth /

Kamera: Michael Bertl / Musik: Michael Heilrath


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 8

VERANSTALTUNGSTIPPS

FRÜHLINGSFEST im Stadtpark

Frühschoppen am 1. Mai

10:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Marktplatz Sömmerda

Am Maifeiertag laden wir herzlich zu einem Frühschoppen

unterm Maibaum ein. Für gute Stimmung garantiert das "Blamu-

Jatz-Orchestrion" Weimar und auch für Essen und Trinken ist

bestens gesorgt. Stadt Sömmerda +++ Ratskeller Sömmerda

DGB - Maikundgebung

Foto: Agentur

unter dem Motto

GUTE ARBEIT MUSS DRIN SEIN!

1. MAI 2008 +++ 10 Uhr +++ Treffpunkt: Marktplatz

Eröffnung: Tobias Steinkopf, Vors. DGB-Kreisverband

Redner: Sandro Witt, DGB-Thüringen

Wolfgang Flögel, Bürgermeister

Ralf Hauboldt, DIE LINKE

Frank Weber, SPD

Aussteller:

Kunst im Turm

BEGEGNUNGEN

10. bis 25. Mai 2008

Eröffnung 10.05.: 11 Uhr

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 14 bis 17:30 Uhr

Pfingstmontag/

Sa/So 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17:30 Uhr

Gabriele Klemen (Schmuck)

�1954 in Erfurt geboren +++ 1970 -1973 Goldschmiedeausbildung

+++ 1973 - 1979 Gesellenjahre +++ 1979 Ausbildung zum

Meister, Erwerb Meisterbrief +++ seit 1985 selbständig in Sömmerda

- auch Ausbildung von Lehrlingen +++ vorwiegend verwendete

Materialien: Gold, Silber, Platin, Stahl / in Verbindung

mit verschiedenen Edel- und Halbedelsteinen +++ Beteiligung

an Schmuckwettbewerben mit Auszeichnungen und verschiedenen,

mehrfachen Nominierungen

Thomas Jan König (Grafische Arbeiten in Porzellan)

1966 in Sömmerda/Thür. geboren +++ Gesellenabschluss als

Töpfer +++ Studium am Institut für künstlerische Keramik, Höhr-

Grenzhausen - Abschluss “Freie Kunst Keramik” +++ 1996 bis

1999 Aufenthalt in Bolivien, hier Beratertätigkeit in Keramikprojekten

verschiedener Hilfsorganisationen +++ Seit 1999 eigenes

Atelier in Kleve/Niederrhein +++ seit 2000 Lehrauftrag an Institutionen

(NL) +++ 2003 Diplomprüfung als Freier Künstler +++

Sein Thema ist die Kommunikation +++ 2003 erhält er den Nordrhein-Westfälischen

Staatspreis für das Kunsthandwerk

Eva Skupin (Plastik)

1965 in Laucha geboren +++ 1982 - 1984 Holzbildhauerlehre

+++1988 - 1990 Studium der Theaterplastik, Hochschule der Bildenden

Künste/Dresden +++ 1990 - 1995 Studium der Bildhauerei,

Akademie der Bildenden Künste/Nürnberg +++ Meisterschülerin

bei Prof. Tim Scott +++ seit 2002 freiberufliche Bildhauerin

Foto: privat

ihre Berufung ist die figürliche Bildhauerei +++ Thema: Frau, ist

immer wieder zentrales Thema +++ bundesweite Ausstellungen

Birgit Nass (Kalligrafie)

1968 in Hamburg geboren +++ 1993 Abschluss des Grafik

Design Studiums am der Kunstschule Alsterdamm, Hamburg

+++Angestellte Tätigkeit im Bereich Verpackungsgestaltung +++

seit 1998 selbständige Grafik Designerin und Kalligrafin +++ Kalligrafische

Ausbildung an der Schule für Schrift, Hamburg +++

International Calligraphy Symp., University of Sunderland +++

Seminare und Meisterklassen bei internationalen Kalligrafen/

innen +++ Dozentin für Kalligrafie an einer Hamburger Design

Schule +++ Kalligrafie, die Kunst des schönen Schreibens

bedeutet für sie: aus Worten Bilder entstehen zu lassen, Texten

immer wieder neu zu begegnen, um so Empfindungen einen

eigenen künstlerischen Ausdruck zu geben


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 9

Aktionstag

“Fahr´ Rad - aber sicher”

21. Mai 2008 +++ ab 09:00 Uhr

Marktplatz Sömmerda

Zu der Veranstaltung am 21.05.2008 auf

dem Marktplatz in Sömmerda werden

alle interessierten Verkehrsteilnehmer,

die das Fahrrad nutzen, eingeladen.

Die Kreisverkehrswacht Sömmerda e. V. als Veranstalter, die

Stadtverwaltung Sömmerda, die Polizeiinspektion Sömmerda,

das DRK, der ÖPNV und die Unterstützung der Deutschen Verkehrswacht

e. V. sowie des Bundesministerium für Verkehr, Bau

und Stadtentwicklung ermöglichen die Veranstaltung für Schulen,

Kindereinrichtungen und alle interessierten Bürger. Mit einer

Eröffnungsrede durch den Schirmherrn Wolfgang Flögel, Bürgermeister

der Stadt Sömmerda, und den Vorsitzenden der

Kreisverkehrswacht Sömmerda e. V. Herrn Sachs beginnt die

Veranstaltung um 09:00 Uhr. Die Veranstaltung wird durch die

stellvertretende Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Sömmerda

e. V. Frau Dahlke organisiert. Fragen zur Veranstaltung können

Sie unter der Tel.-Nr. (03634) 350-235 stellen.

Foto: Archiv

An diesem Tag finden die Teilnehmer 14 Stationen vor. Es werden

Fragen geklärt, wie zum Beispiel was muss an einem Fahrrad

nach den gesetzlichen Vorschriften sein, was bedeutet Radwegebenutzerpflicht,

auf was muss ich achten wenn ich einen

Fahrradhelm kaufe und vieles mehr. Die Fahrradcodierung

erfolgt durch die Polizeiinspektion Sömmerda und eine Fahrradwerkstatt

für kostenlose Kleinreparaturen von der Landesverkehrswacht

Thüringen e. V. werden vor Ort sein. Für die kleinen

Teilnehmer ist zur Entspannung eine Hüpfburg vorgesehen.

Als Abschluss für die Schulklassen und Kindergruppen steht ein

Wissensquiz an, um das gelernte gleich wiederzugeben. In Auswertung

des Wissensquiz werden die Besten ausgezeichnet.

1. Preis: eine Busfahrt nach Erfurt in die Filmstudios des KIKA

2. Preis: eine Busfahrt in den Erfurter Zoopark

3. Preis: eine Bootsfahrt auf der Unstrut

Am 21.05.2008 werden zudem durch die Kreisverkehrswacht

Sömmerda e. V. zwei bewährte Kraftfahrer ausgezeichnet, die

bereits über 40 Jahre bzw. über 50 Jahre unfallfrei am Straßenverkehr

teilgenommen haben.

Ebenso an diesem Tag stellt die Landesverkehrswacht Thüringen

e. V. der Jugendverkehrsschule des Landkreises Sömmerda

neue Fahrräder für ihre Arbeit zur Verfügung.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter mitspielt und viele

Verkehrsteilnehmer die Veranstaltung besuchen werden.

8. Kulturnacht & Kneipenmeile

24. Mai 2008 +++ ab 19:00 Uhr

Musik, Tanz, Theater und Kreatives

Wer in den vergangenen Jahren schon Gast der Kulturnacht &

Kneipenmeile in Sömmerda war, kann in etwa erahnen, was

am 24. Mai, ab 19:00 Uhr, in unserer Stadt abgeht.

Die Gastronomen und die Stadtverwaltung Sömmerda setzen

noch eins drauf, denn in diesem Jahr können alle Nachtschwärmer

ihren ganz persönlichen Kneipenbummel zwischen 19

Lokalitäten zusammenstellen - und das garantieren wir:

Es ist für jeden etwas dabei!

Natürlich gibt es auch wieder einen Busshuttle, gilt es doch für

die Besucher mindestens fünf Veranstaltungen zu besuchen, um

die begehrten Kneipenmeilenstempel zu erhaschen. Dieser

ermöglicht die Teilnahme an der Tombola und die Chance auf

den Gewinn einer der tollen Sachpreise - gesponsert von den

Gastronomen - (1. Preis ein hochwertiges Fahrrad, 2. Preis eine

Reise im Wert von 300 EURO!). Sichern Sie sich also schon jetzt

Ihren Kneipenpass, der ab sofort in allen teilnehmenden Gaststätten

und in der Sömmerda-Information zum Preis von 5,00

EUR im Vorverkauf, sowie für 7,00 EUR an der Abendkasse

erhältlich ist. Damit Sie Ihre Kneipenmeilen-Tour schon mal

zusammenstellen können, hier das PROGRAMM:

Volkshaus (BAVO) Sömmerda-Information

“Stürmische Rock-Nacht” Kreativ-Party mit vielen

Live Music mit der Band Überraschungen

“Stürmisch” Stadt- u. Kreisbibliothek/

“Zum Grünen Bogenschützen” Museum

“American Folk Musik” ab 19 Uhr Programm

mit Peter Kick mit Wolken und Brücken

“Zur Schwarzen Katz” ”Love & Peace” Songs und

- Die Kunstkneipe - Lyrik für die Ewigkeit von

“Rock - Pop - Night” John Lennon, Neil Young,

Eis - Café “Venezia” Cat Stevens und Eric Clapton

La Vita e` Bella - Italienische Schüler-Freizeit-Zentrum

Livemusik Eine Kriminalgroteske “...und

“Zum Brunnen” weg bist du!” Eine Aufführung

Party Alarm “Apres Ski” mit der Theatergruppe “Namenlos”

DJ DOC. vs DJ Jubelprinz - 19:00 Uhr und 21:00 Uhr

Große “GUGGE” Live Show mit 40 Salzmann-Haus

Musikern - 21:30/22:30/24:00 Uhr (Marktplatz 7)

“Zum Goldenen Adler” Tag der offenen Tür

Live Musik mit Hansis Party Duo von 19:00 - 20:30 Uhr

und Quiz mit Sachpreisen Pfarrhaus

Piano LiveMusicLocation Besichtigung des Pfarrhauses

Livemusik mit den Polars - Rock mit Altenburgsaal und Apelund

Oldies Apel - Bibliothek

Restaurant & Café Fabian von 19:00 - 22:00 Uhr

Musikreise der 70er und 80er Bonifatiuskirche

mit Harald und Achim Konzert mit “kleinlaut”

“Zu den vier Jahreszeiten” 20:00/21:00/22:00 Uhr

Live Ostrock mit Kulinarischem 5th Avenue

von damals Rock`n Roll

Gasthof Schallenburg Restaurant “Zum Istvan”

Country Night in Burg Live Musik mit Guitar Duo

Sabines Stübchen Simple Man und hauseigener

Stimmung bis zum Abwinken Discothek

Busshuttle: In der Zeit von 19:00 Uhr bis 02:00 Uhr wird für

alle Gäste eine Buslinie zwischen den Veranstaltungsorten eingerichtet.

Der Besitz eines Kneipenpasses berechtigt zur kostenlosen

Nutzung dieses Services.

Der Bus fährt stündlich von den Haltepunkten:

�Rathaus �Weißenseer Straße �Busbahnhof

�Böblinger Platz (Kaufhalle) �Fichtestraße (Unstruthalle)

�Rannstedter Str./Ecke Stadtring �Schallenburg (Haltestelle)

�Rembrandtstr./Ecke Frohndorfer Str.

�Erfurter Straße ("Vier Jahreszeiten") �Anger


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 10

Dieser Sommer wird 100%ig heiß!

Um das zu erleben, müssen Sie

nicht extra nach Mallorca.

Sollten die Temperaturen dieses Sommers hier in Sömmerda

vielleicht nicht ganz so wie auf der liebsten Urlaubsinsel der

Deutschen werden, die Partys werden auf jeden Fall genauso

HEISS! Also, planen Sie Ihren Urlaub doch einfach direkt vor

Ihrer Haustür und besuchen Sie uns zu folgenden Highlights:

24. Mai 2008 Kulturnacht und Kneipenmeile...

Von 19.00 Uhr bis weit nach Mitternacht steppt der Bär in

ganz Sömmerda. Stellen Sie sich Ihre persönliche "Kneipentour"

zusammen und freuen Sie sich auf Action in 19

Location, die Sie ganz bequem mit dem Busshuttle erreichen

können. (Programm auf: www.soemmerda.de)

Kneipenpässe sind erhältlich in der Sömmerda-Info und

allen teilnehmenden Kneipen.

07. Juni 2008 Sömmerdaer Stadtfest...

Die Innenstadt wird zur Volksfest! Auch in diesem Jahr

werden vorrangig die Vereine der Stadt und des Landkreises

das Tagesprogramm gestalten. Aber auch liebe

Gäste aus unserer Partnerstadt Böblingen sind mit von

der Partie, denn wir feiern gemeinsam 20 Jahre Städtepartnerschaft

Böblingen - Sömmerda und am Abend

startet dann die "HÖLLENPARTY" mit Deutschlands

Partyband No. 1 DIE LOLLIES aus Stuttgart. Eintritt: frei

22. Juni 2008 Wohngebietsfest Böblinger Platz...

eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadtverwaltung

Sömmerda, der Wohnungsbaugenossenschaft Sömmerda,

der Wohnungsgesellschaft Sömmerda und den Vereinen

des Bürgerzentrums

Für Stimmung sorgen:

Die Salzataler mit Volksmusik im Oberkrainer Sound,

volkstümliche Schlager und Alpen-Rock sowie die

Andrea Berg-Double - Show mit Anne unter dem Motto:

"Du hast mich tausend mal belogen...". Eintritt: frei

19. Juli 2008 Sömmerdaer Rocknacht 2008

auf dem Diesterweg-Sportplatz...

"Ostrock mit City" - erleben Sie die legendäre Band live

mit ihren schönsten Rockballaden und Hits Karten im

Vorverkauf in der Sömmerda-Info und den Verkaufsstellen

des Thüringer Ticketshop

02. August 2008 Märchengarten im Stadtpark...

von 11:00 bis 18:00 Uhr verwandelt sich der Stadtpark ins

Märchenland. Aufregendes können alle kleinen und großen

Märchenfreunde u. a. in der Knirpsenkiste, auf der

großen Spielplatzfete, mit "Frau Puppendoktor Pille", Ali

Baba und den 40 Räubern, Engel und Teufel, einem Zauberer,

dem "Gestiefelten Kater", auf einem Piratenschiff

des SFZ und mit vielen Tieren beim "Zoobummel" erleben.

Eintritt: frei

09. & 10. August 2008 AUTOKINO...

nach dem großen Erfolg des Autokinos 2007 wiederholen

wir, wie versprochen, dieses Sommerevent in diesem

Jahr an zwei Veranstaltungstagen, mit verbesserter Tontechnik.

Gezeigt werden zwei topaktuelle Kinofilme, die

gegenwärtig noch mit dem Filmverleiher verhandelt werden.

13. September 2008 Ernteumzug/ Bauernmarkt...

auch in diesem Jahr wird es dieses Traditionsfest geben.

Mit Ihrer Hilfe möchten wir den Umzug von der "Neuen

Zeit" in den Stadtpark noch attraktiver gestalten und die

Mitwirkung von 1000 Aktiven des Jahres 2007 toppen.

Auf dem Bauernmarkt erwarten Sie zahlreiche Händler

und Musikalisch unterhalten Sie die "Leißlinger Musikanten"

und Achim Mentzel. Eintritt: frei

Wichtig! Stadtfest am 07. Juni 2008

Anmeldung nicht verpassen!

Die Vorbereitungen zum Stadtfest laufen auf vollen Touren. Auch

in diesem Jahr nehmen die Vereine einen wichtigen Platz in der

Programmgestaltung ein. Wir bieten den Vereinen die Möglichkeit

einer Präsentation oder der Mitwirkung an der Bühnenshow

auf dem Marktplatz sowie im Innenhof der Musikschule. Viele

Vereine haben ihre Teilnahme bereits bekundet. Anmeldungen

sind noch bis zum 05. Mai 2008 bei der Abteilung Kultur der

Stadt Sömmerda, Poststraße 1 (Tel. 350-240, Fax 350-246

oder per Mail c.kubitz@stadt.soemmerda.de) möglich. Das

diesjährige Stadtfest wird auch im Zeichen "20 Jahre Städtepartnerschaft

Böblingen-Sömmerda" stehen. Hierzu gibt es gemeinsame

Auftritte befreundeter Vereine beider Städte, wie Karatevereine,

Wandervereine, Faschingsvereine u. a. Über weitere

Meldungen gemeinsamer Aktivitäten, die die Städtepartnerschaft

zwischen Vereinen dokumentieren, würden wir uns freuen.

Nachträgliche Ehrung

In der vergangenen Woche konnte sich Bürgermeister Wolfgang

Flögel einer erfreulichen Aufgabe entledigen. Im Beisein von

Kultur- und Sportamtsleiter Klaus Matuschek überreichte er im

Nachgang zum Sportlerball einen Sonder- bzw. Ehrenpreis für

besondere Leistungen und Verdienste um den Sport.

Über den Sonderpreis des Bürgermeisters 2007 für ein Lebenswerk

- Förderung des Leichtathletiksports konnte sich SVS-Trainer

Bernd Krannich freuen. Damit würdigte Bürgermeister Wolfgang

Flögel die jahrzehntelange Arbeit und den unersetzbaren

Beitrag zur Förderung des Leichtathletiksports in Sömmerda. Als

Funktionär, Talentschmied und erfolgreicher Nachwuchstrainer

machte er seinem Namen alle Ehre. Ebensolche Verdienste

erwarb er sich bei der Planung und Organisation von volkssportlichen

Höhepunkten u. a. “Lauf dich gesund”, “Rund um die

Michelshöhe” oder der jährliche “Citylauf” in Sömmerda.

Der Ehrenpreis 2007

der Stadt Sömmerda

ging an die sympathische

Radsportlerin

Kristina Vogel.

Im vergangenen Jahr

konnte sie zahlreiche

Erfolge verbuchen u.

a. Weltmeisterin im

Sprint, 500 m - Zeitfahren

und Team-

Sprint sowie Europameisterin

im Sprint,

500 m - Zeitfahren

und Dritte im Keirin.

Kristina, die inzwischen für Erfurt startet, wünschen wir weiterhin

viel Erfolg in ihrer noch jungen Laufbahn.


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 11

Gemeinsame Stellungnahme

zu Stadtentwicklung und Stadtumbau

in Sömmerda

Stadtentwicklung ist ein komplexer Prozess. Städtebauliche und

wohnungswirtschaftliche Aspekte können sich hier im Idealfall

günstig ergänzen. Der demographische Wandel mit den Konsequenzen

einer insgesamt schrumpfenden und durchschnittlich

älter werdenden Bevölkerung ist zwingend zu berücksichtigen.

Diese unstrittigen Rahmenbedingungen berücksichtigend hat

die Stadt Sömmerda in Kooperation mit den Wohnungsunternehmen

WGS und WOBAG ein komplexes Stadtentwicklungskonzept

erarbeitet. In diesem ist auf Basis von Bevölkerungsprognosen

auch eine Abschätzung des zukünftig benötigten

Wohnraums in Sömmerda enthalten. Auch der Bedarf an benötigten

unterschiedlichen Preissegmenten im Mietwohnungsraum

wurde analysiert.

Als Ergebnis entstand ein gemeinsam beschlossenes Handlungskonzept,

welches den nachweislich zukünftig nicht mehr

benötigten Wohnraum durch Abrisse reduziert.

Gegenwärtig werden in der Offenhainer Straße 4 - 26 Entkernungsarbeiten

durchgeführt.

Aufgrund der frühzeitigen Auseinandersetzung mit der Thematik

ist es in Sömmerda gelungen, diesen erforderlichen Wohnungsrückbau

konzentriert in den randstädtischen Bereichen durchzuführen.

Hierdurch konnte eine sehr wirtschaftliche Rückbauvariante

aufgrund flächendeckenden Abrisses gewählt werden. Die

Wohnungsunternehmen gewinnen aufgrund der Kostenreduzierung

durch Abriss von langfristig nicht mehr benötigten Wohnflächen

größere wirtschaftliche Spielräume, um in auch zukünftig

benötigte Wohnformen zu investieren. Dies kann sowohl Teilsanierungen

und umfassende Modernisierungen im Block- und

Plattenbaubestand betreffen als auch Neubauvorhaben zur

Abdeckung spezifischen Bedarfs. Exemplarisch sei darauf hingewiesen,

dass sowohl im Wohngebiet Salzmannstraße als

auch im Bereich der Lucas-Cranach-Straße im Wohngebiet

"Neue Zeit" perspektivisch ausreichend Wohnraum in vergleichsweise

preisgünstigen Segmenten zur Verfügung stehen

wird.

Alternativ werden jedoch auch Wohnungsangebote geschaffen,

die andere Nachfragerstrukturen befriedigen. Hierzu zählt etwa

der Neubau der WOBAG im Einmündungsbereich der Rembrandtstraße

in traditioneller Bauform als Niedrigenergiehaus,

ebenso Formen des modernen Bauens in zeitgemäßer Architektursprache

wie etwa die "Bürgergarten-Bebauung" durch private

Bauherren und die WGS. Auch wenn die dort entstandenen

und entstehenden Gebäudekubaturen nicht jeden Geschmack

treffen, sind sie doch ein Ausdruck sich wandelnder Bedürfnisse

an das Wohnen in der Stadt und finden bei entsprechenden

Bevölkerungsgruppen auch Nachfrage. Wohnen in der Stadt

wird zukünftig mehr den je von einem Mix unterschiedlicher baulicher

Formen mit unterschiedlichen Ausstattungsstandards zu

unterschiedlichen Preisniveaus geprägt sein.

Im Ringen um Bewohner werden vor allem die Städte Gewinner

sein, die durch frühzeitiges Agieren unterschiedliche Varianten

des Wohnens anbieten können. Hierzu gehören sowohl modernisierte

Wohngebäude in Block- und Plattenbauweise als auch

moderne individuelle Bauformen neben kleinteiligem Gebäudebestand

in überlieferter historischer Entwicklung.

Der Abriss von langfristig nicht mehr benötigten Wohnungsangeboten

ist nicht nur sinnvoll und betriebswirtschaftlich für die Wohnungswirtschaft

notwendig, vielmehr birgt er auch Chancen für

die Erschließung neuer Entwicklungspotentiale einer Stadt. Aus

diesen Gründen erfolgt gegenwärtig gemeinsam durch die

WOBAG und die WGS der Abriss des 3-teiligen Gebäudekomplexes

in der Offenhainer Straße 4 - 26 (Foto). Eine plakative

Schwarz-Weiß-Darstellung berücksichtigt die zugrunde liegenden

komplexen Strukturen einer nachhaltigen zukunftsorientierten

Stadtentwicklung nur unzureichend.

Olschewski Hölzer Flögel

Geschäftsführer Vorstandsvorsitzender Bürgermeister

WGS WOBAG Stadt Sömmerda

Anlaufberatung zur Regionalmesse SÖM

15. SÖM am 8. und 9. November 2008 in der

Unstruthalle Sömmerda

Mit der Anlaufberatung der Arbeitsgruppe "SÖM" ist der Startschuss

für die 15. SÖM gefallen und mit Bestätigung des Haushaltes

des Landkreises können die ersten Aktivitäten beginnen.

Traditionsgemäß wird auch die 15. SÖM wieder durch das Landratsamt

Sömmerda in enger Zusammenarbeit mit der Stadt

Sömmerda, der Kreishandwerkerschaft Weimar-Sömmerda und

dem Regionalen Service Center Sömmerda der IHK Erfurt vorbereitet

und organisiert.

Gegenwärtig laufen die Vorbereitungen zur Erarbeitung der

Anmeldeunterlagen, die dann voraussichtlich ab Ende April den

Unternehmen zur Verfügung stehen. Auch zur 15. SÖM werden

der bisherige Service und die günstigen Preise der vergangenen

Jahre beibehalten. Damit geben wir den Unternehmen des

Landkreises eine optimale Möglichkeit ihre Leistungen und Innovationen

den Besuchern zu präsentieren. Gleichzeitig besteht

wieder das Angebot der kostenlosen Eintragung in das Ausstellerheft.

Aber auch die eigens für die SÖM erarbeitete Internetseite

www.ausstellung-soem.de mit vielen Informationen rund um

die SÖM kann wieder zu einem Vorzugspreis von den Unternehmen

genutzt werden. Hier bekommt man neben Einblicken in die

vergangenen Jahre, auch die aktuellen Informationen rund um

die SÖM 2008. So werden u. a. auch die Anmeldeunterlagen

auf dieser Seite abrufbar sein.

Ansprechpartner für die SÖM sind:

� Landratsamt Sömmerda,

Abt. 2, SG Vereine/Wirtschaft,

Frau Trabitzsch, Tel. (03634) 354-400

� Stadtverwaltung Sömmerda,

Bau- u. Umweltamt/Wirtschaftsförderung,

Frau Kunz, Tel. (03634) 350-302

� Kreishandwerkerschaft Weimar-Sömmerda,

Geschäftsstelle Sömmerda, Herr Dr. Raabe,

Tel. (03634) 3217-12

� IHK Erfurt, Regionales Service Center Sömmerda,

Herr Trunzer, Tel. (03634) 612661


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 12

Was geschah vor 100 Jahren

APRIL 1908 in Sömmerda - Zeitungsauszüge

Zusammengestellt vom Stadtarchiv Sömmerda. Die Wiedergabe

der Zeitungsauszüge erfolgt unkommentiert. Beachten Sie bitte

die damaligen staatlichen, politischen und gesellschaftlichen

Verhältnisse.

01.04.1908

Max Langhammer übernimmt die Bäckerei und Konditorei des

Obermeisters Ernst Henne, Lange Straße 22.

Quelle: SZ 01.04. Seite 4

(SZ: Sömmerdaer Zeitung)

01.04.1908

Schlosserlehrling Heßler und Peter, Kupferschmiedelehrling

Mantel und Klempnerlehrling Steinhäußer bestanden vor der

Prüfungskommission ihre Gesellenprüfung.

Quelle: SZ 01.04. Seite 2

04.04.1908

Konsistorialrat Professor Martius aus Magdeburg besuchte die

Präparandenanstalt und unterzog den Religions-, Kirchengesang-

und Orgelunterricht einer Prüfung.

Quelle: SZ 01.04. Seite 2

04.04.1908

Der praktische Tierarzt Kurt Neubert hat sich in Sömmerda niedergelassen.

Quelle: SZ 04.04. Seite 4

09.04.1908

Bedingt durch die Schneeschmelze im Thüringer Wald ist die

Unstrut über die Ufer getreten und hat das Ried, aber auch

schon bestellte Felder überschwemmt.

Quelle: SZ 09.04. Seite 2

09.04.1908

Bei dem diesjährigen militärischen Aushebungsgeschäft trat in

vielen Orten die bedenkliche Erscheinung zutage, dass ein

außergewöhnlich hoher Prozentsatz von Bestellungspflichtigen

wegen Herzleidens für untauglich erklärt werden musste. Nach

ärztlicher Feststellung ist die Ursache zum größten Teil in übermäßigem

Zigarettengenuss zu suchen.

Quelle: SZ 09.04. Seite 2

12.04.1908

Schulentlassungen 1908:

Jungen Mädchen gesamt

Bonifaciusgemeinde 39 32 71

Petrigemeinde 11 8 19

Franziskusgemeinde 3 3

Gesamt

Quelle: SZ 12.04. Seite 2

93

14.04.1908

Die Störche sind wieder da und haben von ihren gewohnten

Nestern Besitz ergriffen. Hoffentlich hat ihr Instinkt die klugen

Tiere nicht betrogen, sondern sie bringen uns wirklich warmes

und sonniges Frühlingswetter mit.

Quelle: SZ 14.04. Seite 2

14.04.1908

Bei der Wahl eines Schulzen in Wenigensömmern wurde als solcher

Landwirt Herr E. Briehme gewählt.

Quelle: SZ 14.04. Seite 2

15.04.1908

Bei der Reparatur der Orgel in der Bonifacius-Kirche fand man

im Gebläse Hinweise auf eine Reparatur vom Jahre 1842. Dabei

fand der Orgelbauer von 1842 - Friedrich Meißner - bereits Hinweise

auf Bauten an der Orgel, die bis ins Jahr 1564 zurückgehen.

Quelle: SZ 15.04. Seite 2

16.04.1908

Dem Bahnhofsaufseher Karl Faust in Leubingen ist das Allgemeine

Ehrenzeichen verliehen worden.

Quelle: SZ 16.04. Seite 2

19.04.1908

In der Mühlstraße hier schoben am Donnerstag Arbeiter eines

Fuhrherrn einen schweren Wagen nach der Neuestraße zu. Der

Wagen geriet ins Rollen und da die Arbeiter ihn nicht zu hemmen

vermochten, fuhr er in die Unstrut hinein, aus der er nachmittags

mit sechs Pferden herausgezogen werden musste.

Quelle: SZ 19.04. Seite 2

19.04.1908

Ostern - in allen Lokalitäten finden Tanz- und Abendveranstaltungen

statt. Im Schützenhaus tritt das Theater von Nitzsche auf.

Quelle: SZ 19.04. Seite 4

24.04.1908

Ein Artikel der Magdeburger Zeitung stellt die politische Lange

im Wahlkreis 3 (Mühlhausen, Langensalza, Weißensee) in Vorbereitung

der Landtagswahlen 1908 dar, und zwar, dass die

Freikonservativen, Nationalliberalen und Freisinnigen ein Bündnis

gegen die Orthodoxkonservativen, Bündler und Ultramontanen

eingehen sollen.

Quelle: SZ 24.04. Seite 4

26.04.1908

Theaterdirektor Nitzsche, der seit Mitte Februar fast täglich in

Sömmerda mit seinem Ensemble gastierte und sich großer

Beliebtheit erfreute, gab seine Abschiedsvorstellung und versprach

sein Wiederkommen.

Quelle: SZ 26.04. Seite 2

26.04.1908

Der Kassenrendant a. D. Wilhelm Wegner, der 50 Jahre im

Dienste der Stadt Sömmerda stand, ist verstorben.

Quelle: SZ 26.04. Seite 4

29.04.1908

Ein neuer Lebensabschnitt begann heute für die jungen Menschenkinder,

die zum ersten Male den Gang zur Schule unternahmen.

Vorbei ist es nun mit dem ungebundenen Herumtollen

in der freien Natur zu jeder beliebigen Tageszeit. Es muss nun

zur Fibel und zur Schiefertafel gegriffen werden, um sich die ersten

Brocken menschlichen Wissens anzueignen. Möge ihnen

der Unterricht in der Schule und das Lernen immer solche Freude

bereiten, wie sie heute beim Empfang der Zuckertüten empfunden

haben.

Quelle: SZ 29.04. Seite 2

29.04.1908

Abnormitäten wies ein vorige Woche bei einem Dekonomen

(Tierarzt) hier zur Welt gekommenes Fohlen auf: es hatte an

einem Hinterbein zwei Hufe und die Vorderbeine streckten sich

beim Gehen von Knien abwärts aus, deren Hufe sollen eine der

Menschenhand ähnliche Form gehabt haben. Das Tier wurde tot

gestochen.

Quelle: SZ 29.04. Seite 2

30.04.1908

Morgen Donnerstag findet unser erster diesjähriger Vieh- und

Krammarkt statt.

Quelle: SZ 30.04. Seite 2


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 13

Klempner - Sanitär und Heizung WGS mbH

Fa. Zapf……………………….....…………….Tel. (036374) 21866

Bereitschaftsdienst für das Gewerk "Klempner"

im Wohnbestand der WOBAG Sömmerda

Die für die einzelnen Wohnanlagen zuständige Bereitschaftsfirma

ist dem Aushang im Hauseingang zu entnehmen.

Bereitschaft - WGS mbH und WOBAG

für Heizung und Warmwasser

Die für die einzelnen Wohnanlagen zuständige Bereitschaftsfirma

ist dem Aushang im Hauseingang zu entnehmen.

Elektrobereitschaft der WOBAG

* Elektro-Knörig, Frohndorf, Straße des Friedens 36,

..................................................................................Tel. 30908

* Fa. Oehler , Sömmerda, Käthe-Kollwitz-Str. 6

................................Tel. (03634) 611109; Tel. (0172) 3604055

Elektrobereitschaft der WGS mbH

* TOGA Elektro GmbH, Werrchenstraße 24

..................................................................Tel. (0172) 3671518

Betriebsgesellschaft Wasser und Abwasser mbH

Sömmerda....................................................Tel. (03634) 6849-0

Montag - Donnerstag......................................6:45 bis 15:30 Uhr

Freitag.............................................................6:45 bis 11:30 Uhr

Außerhalb dieser Zeit gilt folgende kostenfreie

Rufnummer: 0800 - 0 72 51 75.

Rohrreinigung Morawietz

Funktelefon: ........................................................(0171) 3410264

Bereitschaft bei Abwasser- / Abflussstörungen im Bereich

Stadt Sömmerda und Ortsteile

Eigenbetrieb Abwasser Sömmerda: ...................(0171) 1788421

an Arbeitstagen: ............................(03634) 620174 oder 329020

24 Stunden - Service - Schlüsseldienst

Dieter Becke, Sömmerda, Basedowstraße 21

......................................Tel. (03634) 621858 od. (0172) 8601626

TASCH Sicherheitstechnik GmbH, Sömmerda, Am Anger 17

......................................Tel. (03634) 621845 od. (0177) 8957399

Detlef Jessing, Sömmerda, Poststraße 14

.......................................Tel. (03634) 30376 od. (0172) 9589577

Gas / Fernwärme / Strom - Stadtgebiet Sömmerda

SEV GmbH, Uhlandstraße 7,..............Tel. (03634) 611611

Havariedienst Glasbruch

Fa. Schäfer, Sömmerda, Adolf-Barth-Straße 18

................................................................Tel. (03634) 621907

APOTHEKEN STADT SÖMMERDA

* Adressen und Telefonnummern *

Adler-Apotheke, Straße des Aufbaus 3a

...................................................................Tel. (0 36 34) 602301

Neue-Apotheke, Marktplatz 13

...................................................................Tel. (0 36 34) 612403

Park-Apotheke, Erfurter Straße 45a

....................................................................Tel. (0 36 34) 68900

Center-Apotheke, Mainzer Straße 12

......................................................................Tel. (0 36 34) 38110

Apotheke "Am Erfurter Tor", Stadtring 17a

....................................................................Tel. (0 36 34) 610654

Sonnen-Apotheke, Straße des Friedens 1

....................................................................Tel. (0 36 34) 612103

Aesculap-Apotheke, Straße der Einheit 5

...................................................................Tel. (0 36 34) 612770

Igel-Apotheke, Auenstraße 3

...................................................................Tel. (0 36 34) 316081

>

24-Stunden-Notdienst

Stadt Sömmerda

28.04. - 04.05.2008 Adler-Apotheke Sömmerda

05.05. - 11.05.2008 Apotheke-Am Erfurter Tor Sömmerda

>

(Änderungen vorbehalten)

01. Mai 2008 DM Karstädt Tel. (03634) 314997

03./04.05.2008 DM Finger Tel. (03635) 483248

>

Notrufnummer: 0180 5 - 8 84 12 31 50

>

Ab sofort steht für Patienten mit akuten Schmerzen samstags,

sonn- und feiertags landesweit nur noch die zentrale Notdiensttelefonnummer

0180-5908077 (12 Cent/Min.) zur Verfügung.

Bereitschaftsdienste auch unter www.soemmerda.de

Erste Thüringer LUDOTHEK

Bürgerzentrum, Straße der Einheit 27

99610 Sömmerda Telefon: (03634) 612518

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungen MAI 2008

Montag, 05.05.2008

14:00 Uhr Atelier: Ludo´s Mini-Gärtnerei (1,00 Euro)

Dienstag, 06.05.2008

14:30 Uhr Spielzimmer: Wort Fix - Das Wortspiel für

Schnelldenker

Mittwoch, 07.05.2008

14:00 Uhr Spielzimmer: ACTIVITY

Donnerstag, 08.05.2008

14:30 Uhr Spielzimmer: Stadt - Land - Fluss

Freitag, 09.05.2008

14:00 Uhr Atelier: Phantasiewerkstatt “Feuer”

Eine Anmeldung von Gruppen ist erforderlich.

Geburtstagsfeiern: mit Voranmeldung -

Festpreis 25,00 Euro

Projekt “WESPE”: Durch Wissen, Experimente,

Spiel und Praxis zum Erfolg.

www.ludothek-soemmerda.de

LEBENSHILFE SÖMMERDA E. V.

Steinstraße 4, Tel. (03634) 6894-0

99610 Sömmerda, Fax (03634) 689494

Freizeitplan MAI 2008

Montag, 05.05.2008

15:00 Uhr Stadtbummel

Dienstag, 06.05.2008

15:00 Uhr Wir gehen Eis essen

Mittwoch, 07.05.2008

10:00 Uhr Elternrunde

15:00 Uhr Kaffeerunde im Garten

Donnerstag, 08.05.2005

15:00 Uhr Kegeln

(Änderungen vorbehalten)

Weitere Auskunft erteilt Frau Trescher - Tel. (03634) 612200.

Karin Kuhl

1. Vorsitzende


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 14

Thüringer Arbeitsloseninitiative -

Soziale Arbeit e. V.

ALIBABA I - Anlaufzentrum für Frauen und Kinder

Bürgerzentrum “Bertha von Suttner”

Straße der Einheit 27, 99610 Sömmerda, Tel. 611426

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10:30 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsplan MAI 2008

05.05.2008 14:30 Uhr Frühlingsmotive mit Window Color

07.05.2008 14:30 Uhr Videonachmittag “Mein Lieblingsfilm”

08.05.2008 10:00 Uhr Arbeitslosenfrühstück

09.05.2008 14:00 Uhr Kleine Köche - Große Küche:

Kartoffelpuffer mit Apfelmus

(Änderungen vorbehalten)

jeden Montag: 09:30 Uhr - Treff mit Spätaussiedlern

Täglich im Angebot: Video-, Brett- und Kartenspiele

+++++

Beratungsstelle der TALI im Bürgerzentrum

Straße der Einheit 27, 99610 Sömmerda, Tel. 623019

Tägliche Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag von 08:00 - 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 - 13:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Wir sind eine Beratungs- und Informationsstelle

für Arbeitslose der Region.

Hier erhalten Sie Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen,

Schreiben von Bewerbungsunterlagen und vieles mehr.

+++++

TALI - Jugendclub “Rainbow”

GutsMuthsplatz 24a, 99610 Sömmerda, Tel./Fax 620160

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 16 bis 22 Uhr

Veranstaltungsplan MAI 2008

01./02.05.2008 - geschlossen

03.05.2008 19:00 Uhr Fernsehabend

09.05.2008 19:00 Uhr Monopolyabend

10.05.2008 19:00 Uhr Salatbuffet

(Änderungen vorbehalten)

Täglich im Angebot sind: Billard, Darts, Brettspiele, TV-Spiele

und Internet

B. Untermann

Regionalleiter

SBSV Thüringen e. V. -

Kreisverband Sömmerda

Poststraße 8, 99610 Sömmerda

Tel./Fax: (03634) 621596

Treffen und Veranstaltungen MAI 2008

Montag, 05.05.2008

15:00 Uhr Sportgruppe

Dienstag, 06.05.2008

09:00 Uhr “Schreibende Senioren”

09:00 Uhr Tanzgruppe (pro seniore Residenz)

13:30 Uhr Chor in der Begegnungsstätte

14:00 Uhr Radgruppe

Mittwoch, 07.05.2008

13:30 Uhr Spielergruppe

Donnerstag, 08.05.2008

10:30 Uhr Wandern - Fahrt nach Auerstedt

Treffpunkt ist am Bahnhof Sömmerda

13:00 Uhr Kreativgruppe

(Änderungen vorbehalten)

Volkssolidarität Regionalverband

Sömmerda e. V.

Begegnungsstätte - Straße der Einheit 17

99610 Sömmerda Tel. (03634) 622287

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 14:00 - 16:30 Uhr

Freitag 14:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsplan MAI 2008

Mittwoch, 07.05.2008

14:00 Uhr Geburtstag des Monats April

(Änderungen vorbehalten)

Begegnungsstätte - Stadtring 14

99610 Sömmerda Tel. (03634) 38354

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag 13:00 - 16:00 Uhr

Dienstag (nur bei Bedarf)

Veranstaltungsplan MAI 2008

Montag, 05.05.2008

14:00 Uhr Treffen der Sportgruppe nach Krebs e. V.

16:00 Uhr “Die kleine Malschule Farbenklexe” trifft sich

Dienstag, 06.05.2008

14:00 Uhr Chorprobe mit Frau Fabian

Mittwoch, 07.05.2008

14:00 Uhr Tanznachmittag mit Herrn Schiller

14:00 Uhr Treffen Handarbeitsgruppe

Donnerstag, 08.05.2008

14:00 Uhr Treffen “Sömmerdaer Malkreis”

14:00 Uhr Geselligkeitsspiele

Freitag, 09.05.2008

14:00 Uhr Treffen Wandergruppe

(Änderungen vorbehalten)

Muttertagsfahrt nach Oelsnitz (Vogtland)

Die Volkssolidarität fährt am 15. Mai zur Muttertagsfahrt “Vergiss

nie im Leben die Mutter” nach Oelsnitz. Ca. um 09:00 Uhr werden

Sie aus Ihrem Heimatort im modernen Reisebus abgeholt.

Sie erwartet in Oelsnitz zum Mittagessen ein sächsischer Sauerbraten.

Danach unternehmen wir eine kleine Rundfahrt um die

Talsperre Pirk. Anschließend gemütlicher Kaffeenachmittag - 90

Minuten Programm mit Silvio Kunert rund um den Muttertag.

Hinweis: Weitere Informationen in der Begegnungsstätte, Straße

der Einheit 17, Sömmerda oder unter Tel. (03634) 622287.

Ihre Volkssolidarität

Wohnungsbaugenossenschaft

Sömmerda/Thüringen e. G.

Einladung zum Tag der offenen Tür

des Neubaus 16 altersgerechte Wohnungen in

Sömmerda, Frohndorfer Straße 44 a

Das Neubauvorhaben der Wohnungsbaugenossenschaft Sömmerda/Thüringen

e. G. ist fast fertig gestellt und die Übergabe

der Wohnungen an die Mitglieder steht kurz bevor.

Wir laden ein für Donnerstag, den 08. Mai 2008,

von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

zu einem TAG DER OFFENEN TÜR.

Es besteht die Möglichkeit, ausgewählte Wohnungen im Erdgeschoss

und im 1. Obergeschoss zu besichtigen und sich über

die Fortführung der Sanierung des Gebäudes Frohndorfer Straße

38 - 44 zu informieren.

gez. Hölzer gez. Hübner

Vorstandsvorsitzender Vorstand


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 15

Netzwerk Regenbogen e. V.

und Sömmerdaer Tafel

Bahnhofstraße 30, Tel. (03634) 316169

99610 Sömmerda Fax (03634) 316921

Angebote und Öffnungszeiten

Montag, 05.05.2008

09:00 - 16:00 Uhr Möbelkiste Lange Straße 7

13:00 - 14:00 Uhr Tafelausgabe-Rot Bahnhofstr. 30

14:00 - 15:00 Uhr Tafelausgabe-Gelb Bahnhofstr. 30

13:00 - 15:00 Uhr Neuanmeldg. Abholer Bahnhofstr. 30

09:00 - 11:00 Uhr Frühstücksrunde L.-Cranach-Str. 1

11:00 - 15:00 Uhr DRK-Kleiderkammer Bahnhofstr. 30

Dienstag, 06.05.2008

09:00 - 16:00 Uhr Möbelkiste Lange Straße 7

14:15 - 16:00 Uhr Kindernachmittag L.-Cranach-Str. 1

14:00 - 16:00 Uhr Kaffeerunde L.-Cranach-Str. 1

14:00 - 16:00 Uhr Kreativrunde L.-Cranach-Str. 1

14:00 - 16:00 Uhr Neuanmeldg. Abholer L.-Cranach-Str. 1

13:00 - 16:00 Uhr Soziale Beratung Bahnhofstr. 30

Mittwoch, 07.05.2008

09:00 - 16:00 Uhr Möbelkiste Lange Straße 7

14:00 - 16:00 Uhr Kaffeeklatsch Bahnhofstr. 30

14:00 - 16:00 Uhr DRK-Kleiderkammer Bahnhofstr. 30

Donnerstag, 08.05.2008

09:00 - 16:00 Uhr Möbelkiste Lange Straße 7

14:00 - 15:00 Uhr Tafelausgabe-Orange L.-Cranach-Str. 1

15:00 - 16:00 Uhr Tafelausgabe-Grün L.-Cranach-Str. 1

16:00 - 16:30 Uhr Tafelausgabe-Blau L.-Cranach-Str. 1

13:30 - 16:30 Uhr Soziale Beratung L.-Cranach-Str. 1

Modellflugverein "Otto Lilienthal" e. V.

Sömmerda

Flugshow mit Feuerwerk

Am 03. und 04. Mai 2008 ist es endlich wieder soweit. Der

Modellflugverein "Otto Lilienthal" e. V. Sömmerda startet traditionsgemäß

mit der Flugshow der Modellpiloten in die neue Saison.

Auf einem der schönsten Modellflugplätze Deutschlands

(am Wirtschaftsweg zwischen Rohrborn und Schloßvippach)

sind dann wieder Modelle aller Kategorien in der Luft und am

Boden zu bewundern.

Foto: Verein

Es werden Modellflieger aus dem gesamten Bundesgebiet mit

Jet-Modellen, Seglern, Slow-Flyern, Helikoptern und Oldtimern

erwartet. Da ist Spaß, Freude und Spannung garantiert. Hierzu

sind Besucher, ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, herzlich eingeladen.

Geflogen wird an beiden Tagen von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Auch der legendäre Bonbonflieger und die Bonbonhexe drehen

für die Kinder wieder ihre Runden. Diesmal als besonderes

Highlight am Samstagabend - verbunden mit Nachtfliegen bei

völliger Dunkelheit wird gegen 22 Uhr ein professionelles

Höhenfeuerwerk in den Nachthimmel geschossen. Davor und

danach gibt es Stimmung und Spaß mit Musik im Partyzelt. Für

das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt. Weitere Informationen

unter: www.mfvsoemmerda.de.

VdK - Sozialverband Hessen-Thüringen

Ortsverband Sömmerda

Tag der Begegnung – Vortrag des DRK

zur Thromboseprophylaxe

Wann: Montag, 05.05.2008

Ort: Bürgerzentrum Bertha von Suttner Sömmerda

Beginn: 14:00 Uhr

Es sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen und es wird um

zahlreiches Erscheinen gebeten. Die Geburtstagskinder des

Monats März werden nachträglich geehrt.

Vorgemerkt:

Montag, 02.06.2008 - Besuch Heimatmuseum Leubingen

Beginn 14:00 Uhr, Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel wird

noch bekannt gegeben

KGV “Am Reisigenberge” e. V.

Zweiter Frühlingsmarkt und 20-jähriges Vereinsjubiläum

Am 19.04.2008 fand in der Gartenanlage des KGV “Am Reisigenberge

in der Schallenburger Straße der zweite Frühlingsmarkt

sowie die Feier zum 20-jährigen Vereinsjubiläum statt.

Trotz kaltem Wetter waren viele Händler gekommen, um ihre

Waren anzubieten. Von der Salatpflanze, Vergissmeinnicht &

Co., Imkerhonig, dem neuesten Rasenmähermodell bis hin zu

Gartengeräten weckte das Interesse der Frühlingsmarktbesucher.

Traktorspazierfahrten, Pony streicheln, Glücksrad, Tombola

sowie eine Spiel- und Bastelstraße sorgten für Kurzweil bei

den Kleinsten. Auch an die Gaumenfreuden wurde bestens

gedacht, so reichte die Palette von der Bratwurst, Kaffee und

Kuchen bis hin zu italienischem Eis.

Foto: Wohlgemuth

Highlight der Veranstaltung war die Ehrenmitgliedschaft von Bürgermeister

Wolfgang Flögel im Verein. Dieser pflanzte einen

Apfelbaum und bekam nach Beifall der Besucher die Ehrenurkunde

des Vereinsvorsitzenden Patrick Römhild überreicht. Mit

dankenden Worten im neuen Vereins T-Shirt und einer Spende

von 150 Euro für die Vereinskasse, freute sich der Bürgermeister

über die Ehre sowie über das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

In diesem Zusammenhang möchte sich der Vorstand bei

allen Gartenfreunden, Händlern und Sponsoren recht herzlich

für die Unterstützung bedanken und freut sich auf die 3. Auflage

dieser Veranstaltung im nächsten Jahr.

Der Vorstand


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 16

“THEPRA LV Thüringen” e. V. -

Quartiersmanagement Sömmerda

Das Stadtteilbüro informiert:

Frühlingstanztee am 17.04.2008 war gut besucht!

Der Frühlingstanztee der Senioren im Bürgerzentrum "Bertha

von Suttner" war wieder fast ausverkauft. Zu toller Musik von

Egon Kuppardt ließ es sich wieder super tanzen. Kaffee, Kuchen

und das ein oder andere Glas Wein rundeten den schönen

Nachmittag ab.

Foto: Verein

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern

und Azubis des BBZ und den ehrenamtlichen Helfern für die tolle

Unterstützung.

Und weil es so schön war haben wir schon den Termin für den

nächsten Tanztee festgesetzt. Am 22. Mai 2008 laden wir zum

Maientanztee ein. Der Eintritt wie immer 1 Euro. Beginn der Veranstaltung

ist 14:00 Uhr. Kartenvorbestellungen sind ab sofort

möglich. Entweder telefonisch unter (03634) 317635 oder persönlich

im Stadtteilbüro - Quartiersmanagement.

Sprechzeiten:

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

& jederzeit nach Vereinbarung

Das Stadtteilbüro informiert: Aktionstag zur Gleichstellung

von Menschen mit Behinderungen am 08. Mai 2008

"In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?" Seit März 2006

sammelt die Gesellschafter-Initiative der Aktion Mensch Antworten

auf diese Frage. Bis heute konnte die Bedeutung der Zivilgesellschaft

für das Gemeinwesen auf vielen Feldern sichtbar

gemacht und die Vernetzung zivilgesellschaftlicher Gruppen

gefördert werden. Damit kam ein Prozess gesellschaftlicher

Selbstverständigung in Gang, der allen Menschen in Deutschland

die Möglichkeit gibt, sich aktiv in die Diskussion um die

Zukunft der Gesellschaft einzuschalten. Menschen mit Behinderung

tun dies schon lange - zum Beispiel an jedem 5. Mai, dem

Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit

Behinderungen. Menschen mit Behinderungen und ihre Organisationen

geben auf die Frage "In was für einer Gesellschaft wollen

wir leben?" ein klares Statement, dessen Fragezeichen

durch politische und gesellschaftliche Veränderungen so schnell

wie möglich überflüssig gemacht werden muss: "In einer Gesellschaft

für alle?!" Soziale Teilhabe ist für Menschen mit Behinderungen

in Deutschland noch immer nicht überall Realität.

Am 8. Mai 2008 um 14:00 Uhr findet zu diesem Thema ein Informations-

und Diskussionsnachmittag im Mehrzwecksaal des

Bürgerzentrums "Bertha von Suttner" statt. Als Referenten

haben wir Chris Wunderlich eingeladen. Er wird zum Thema

"Teilhabe JETZT - Eine Gesellschaft für alle?!" sprechen. Nach

dem Vortrag ist eine offene Diskussionsrunde geplant.

Kerstin Noa & Katrin Hauer

THEPRA-Quartiersmanager

Burschenverein Orlishausen e. V.

Maifeuer und Truckziehen in Orlishausen

Traditionell findet am 30. April 2008 um 19:30 Uhr der Fackelumzug

mit anschließendem Maifeuer in Orlishausen statt. Der

Umzug startet in Frohndorf an der Sporthalle und endet in Orlishausen

an der Festwiese. Für das leibliche Wohl und gute

Unterhaltung ist gesorgt. Weiter geht es am ersten Maiwochenende

mit dem spektakulären Truckziehen für Männer und dem

"Mini"-Truckziehen für Frauen anlässlich der Orlishäuser Kirmes.

Spaß und gute Laune stehen dabei an erster Stelle, es winken

aber auch attraktive Preise für die Gewinner, bei den Männern z.

B. ein 30 Liter Fass Bier. Stattfinden wird dieses außergewöhnliche

Event am Sonnabend, 03. Mai 2008, um 15:00 Uhr in der

Angerstraße in Orlishausen (am Kirmesplatz). Besucher sind

herzlich willkommen und auch Mannschaften können sich noch

anmelden bei Jens Mummer Tel. 0173 8592113.

Hier die Regeln:

- Eine Mannschaft besteht aus 6 Personen

- Gezogen wird über eine Strecke von 50 Metern

- Die Mannschaft mit der schnellsten Zeit gewinnt

- Gewicht Männer Truck ca. 7,5 t

- Gewicht Frauen Truck ca. 3,5 t

Foto: Verein

Für die kleinen Zuschauer ist natürlich auch ein Kirmeskarussell

vor Ort. Am Abend kann dann ab 20 Uhr das Tanzbein

geschwungen werden. In der Gaststätte "Zur Tanne" sorgt die

"Stimmungsmacher Band" Passat aus Weimar für gute Unterhaltung.

Am Sonntag geht es traditionell nach dem Kirmesgottesdienst

zum Frühschoppen mit den "Orlishäuser Blasmusikanten".

Heimatverein Wenigensömmern e. V.

Walpurgisfeuer in Wenigensömmern

Am Vorabend des Namensfestes des heiligen Walpurgis, der als

Schutzpatron gegen böse Geister gilt, soll auch in Wenigensömmern

die Walpurgisnacht gefeiert werden.

Am 30. April, um 20:00 Uhr, treffen sich alle auf dem Dorfplatz,

wo als Symbol für den Frühling auch der Maibaum aufgestellt

wird. Kinder und Erwachsene begrüßen mit Liedern und Gedichten

den Mai und ziehen dann mit Fackeln und Laternen zum

Teichdamm wo das große Walpurgisfeuer entfacht wird, um die

bösen Geister und nun endgültig auch den Winter zu vertreiben.

Hier kann um das Walpurgisfeuer getanzt und Geschichten

erzählt werden und bei Bratwurst und Getränken wird fröhlich in

die Walpurgisnacht hinein gefeiert. Wir hoffen auf schönes Wetter

und auf viele Gäste. Der Heimatverein und die Freiwillige

Feuerwehr laden herzlich dazu ein.


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 17

SV Sömmerda e. V. - Abt. Leichtathletik

349 Läuferinnen und Läufer trotzten der Kälte

Die Gebete gen Himmel haben geholfen - trotz verhangenem

Himmel ging der 14. Sömmerdaer Citylauf zur Freude der Veranstalter

vom SV Sömmerda e.V. trocken über die Bühne. "Am

gefragtesten ist bei diesem Wetter der warme Tee." berichteten

Jana Hölzer und Louise Markweg vom Obst- und Getränkestand.

349 Läufer und Läuferinnen von der 15 Monate alten Mia Dingeldein

bis zum 76-jährigen Helmut Mühlhaus vom LTV Obereichsfeld

bewältigten die angebotenen Laufstrecken mit Bravour. Bei

den kleinsten Bambinos hatten Leon Maurice Angerstein aus

Gebesee und Anna Schönburg vom Polizeisportverein die Nase

vorn. Bei den älteren Bambinos (Jahrgänge 2001 und 2002)

zeigten Olivia Posse vom SV Glückauf Sondershausen und Kim-

Niklas Uka aus Sömmerda der Konkurrenz die Fersen.

Aufregung am Start des Bambinolaufes - kleine Mädchen.

Olivia Posse lief mit viel Publikum zum Sieg - große Bambino.

Mit 138 Startern war der 2 km Kinderlauf am stärksten besetzt.

Allein die Diesterweg-Grundschule hatte mehr als 40 Schüler

am Start. Der Vorjahressieger Karl Junghannß vom TuS

Schmölln konnte seinen Sieg wiederholen und gewann mit 7:00

Minuten vor Wilhelm Stahr (KSSV Victoria Weimar Schöndorf)

und Andreas Heiland (SG Kölleda-Sömmerda / ASG). Bei den

Mädchen gewann bereits zum dritten Mal Melanie Albrecht vom

WSV Oberhof. Dieses Mal konnte sie sogar den 2004 aufgestellten

Streckenrekord der Mädchen um zehn Sekunden auf 7:06

min verbessern. Ihr folgten Tina Benneckenstein von den gastgebenden

Leichtathleten des SVS und Frida-Marie Döring vom

SV Creaton Großengottern.

Die Jugendlichen wurden 10.40 auf die 4 km lange Strecke

geschickt. Den Gesamtsieg sicherte sich hier Robin Schade vom

SV Sömmerda e. V. vor Kilian Müller vom ASV Erfurt und Steffen

Koch aus Frohndorf.

Bei den weiblichen Teilnehmern gewann Beatrice Decker vor

Ann-Marie Engelhardt vom SV Creaton Großengottern und

Sophie Koch vom SV Sömmerda e. V.

Beim 10 km Hauptlauf ging es gleich zu Beginn zur Sache: So

führte Lokalmatador Stefan Hubert das Feld die ersten zwei

Runden an. Letztendlich gewann Stefan Eberhardt vom Laufclub

Erfurt und verpasste den Streckenrekord um 4 Sekunden. Stefan

Hubert kam als Zweiter nach 31:54 min vor Michael Müller von

der SG Spergau ins Ziel. Bei den Frauen gewann das Küken im

Feld. Die 17-jährige Lisa-Marie Schreiber vom SV Glückauf Sondershausen

gewann die Konkurrenz in einer Zeit von 39:36 min.

Dagmar Kubis vom gastgebenden SV Sömmerda belegte den 2.

Platz; Tina Frauendorf vom AST Apolda belegte den 3. Rang.

Anne HÖLZER

Neben Stefan Hubert (222) vom SV Sömmerda e. V. startete

auch Olympiasieger Nils Schumann (248) vom LAC Erfurt e. V.

im Hauptlauf.

Urgesteine des Citylaufes sind Hong-Son Nguyen (SV Sömmerda

e. V.) und Helmut Mühlhaus (LTV Obereichsfeld e. V.).

Schirmherr des Sömmerdaer Citylaufes Bürgermeister Wolfgang

Flögel überreichte die Pokale zur Siegerehrung, so auch

an Lisa-Maria Schreier (SV Glückauf Sondershausen e. V.) und

Stefan Eberhardt (Laufclub Erfurt e. V.) - Sieger im Hauptlauf.


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 18

Männergesangverein Sömmerda e. V.

Ein Konzert zum Frühling in der Straußfurter Kirche

Weil sich der Frühling in diesem Jahr so schwer tut, möchten wir

ihm etwas auf die Sprünge helfen. Die Straußfurter Kirche mit

ihrer wunderbaren Akustik bietet sich besonders gut an, ein

Frühlingskonzert zu geben. Am Samstag, 3. Mai 2008, 16:00

Uhr, gleich nach dem Gottesdienst möchten wir das Konzert

geben. Der Gemischte Chor im Männergesangverein Sömmerda

e. V. mit seinen ca. 45 Frauen- und Männerstimmen und die

Gesangsgruppe "trans iuventam" wollen sich dem Straußfurter

Publikum vorstellen und mit ihren Liedern Freude bereiten.

Foto: Verein

Freuen würden sich die Sängerinnen und Sänger natürlich auch

über zahlreiche Zuhörer in dieser schönen Kirche.

Gemischter Chor Sömmerda

Vorgezogenes Muttertagskonzert

Traditionell nun schon seit 18 Jahren überbringt der Männerchor

Sömmerda mit einem Konzert den Frauen und Müttern zu ihrem

Ehrentag ein Dankeschön für ihre Mühen.

Foto: Verein

Da jedoch in diesem Jahr der Muttertag mit dem Pfingstsonntag

(11. Mai) zusammen fällt, hat sich der Chor entschieden, den

musikalischen Blumenstrauß bereits am Sonntag, 4. Mai 2008,

um 15:00 Uhr in der Petri-Kirche zu Sömmerda (Altstadt) zu

überreichen. Viele schöne Lieder werden erklingen und die Sänger

des Männerchores Sömmerda, die Solisten und die Moderatorin,

unter der bewährten Leitung von Ines Weichard, freuen

sich schon ein schönes Konzert darbieten zu können. Im

Anschluss an das Konzert laden wir auch wieder zu Kaffee und

von den Sängerfrauen selbstgebackenen Kuchen herzlich ein.

Im neuen Gemeinderaum neben der Petri-Kirche werden wieder

viele Kaffeegäste erwartet. Zusätzlich stellen wir noch ein Zelt

auf, damit noch mehr Gäste als bisher bewirtet werden können.

Also nicht vergessen! Schon am 4. Mai, 15:00 Uhr, ist in diesem

Jahr das Muttertagskonzert.

Männerchor Sömmerda

Kanu-Club Sömmerda e. V.

Kalte Finger, heißer Kampf

So kann man das letzte Rennen um die Thüringenmeisterschaft

im Kanu-Slalom beschreiben. Am 19.04. kamen alle Thüringer

Vereine in Gera noch einmal zusammen um beim Endlauf um

die Thüringenmeisterschaft alle Kräfte zu mobilisieren. Hier ging

es um die letzten Punkte, die über 1. oder 2. Platz entscheiden.

Am Morgen des 19.04., beim ersten Start hatten wir gerade einmal

4°C und den ersten Start hatte ich (Ronald Krummrich). Die

Finger schmerzten und der ganze Körper war scheinbar nicht

warm zu bekommen. Unser Kleinster, Florian hatte damit sehr

zu kämpfen. Er absolvierte seinen ersten Lauf unter Tränen, erst

nach gutem zureden und guter Erwärmung stieg er zum 2. Lauf

noch einmal ins Boot und war nach seinem Lauf sichtlich über

sich selber erstaunt und stolz.

Foto: Verein

Bei den anderen Sömmerdaern ging es um vordere Plätze, sie

hatten für Kälte, Regen und Schnee keine Zeit. Auch bei Michael

Kühn wurde es noch einmal knapp. Er wollte so viele Punkte

wie möglich mit nehmen und hatte sich richtig ins Zeug gelegt.

Aber er machte so manche Torstangenberührung, was Strafsekunden

hieß. Dennoch hatte er verdient den Thüringenmeister in

der Leistungsklasse 2 im C1 erkämpft. Michael, ein alter Hase,

überrascht schon seit Jahren die viel jüngeren Sportler in diesem

Rennen zumal er in diesem Jahr in der Leistungsklasse kämpft

und bei genügend Punkten zur Deutschen Meisterschaft nach

Augsburg auf die Olympiastrecke von 1972 möchte.

Carsten Tomandl belegte in der Thüringenwertung den 2. Platz

in der Leistungsklasse 2 im K1 der Herren. Bei Carsten war es

ein eindeutiges Ergebnis, hatte er doch bei jedem Einzelrennen

den 2. Platz inne.

Maximilian Schröder und Steven Preuß paddelten ab Jahresanfang

gemeinsam im C2. Ihre Leistungen steigerten sich von

Wettkampf zu Wettkampf, was sie zum Schluss auf den 3. Platz

in der Thüringenwertung brachte. In ihren Einzelwettbewerben

im K1 der A Schüler, belegte Maximilian den 5. und Steven den

9. Platz in der Gesamtthüringenwertung.

Lea Barth, die an diesem Tag auch sehr erbittert kämpfte wurde

dann auch noch mit dem 2. Platz im Wettkampf und dem 2. Platz

in der Thüringenwertung belohnt, worüber sie sichtlich strahlte.

Stolz präsentierte Sie am heimatlichen Bootshaus die Silbermedaille

ihrem stolzen Vater.

Weitere Platzierungen der Thüringenwertung:

2. Platz: Tomandl/ Krummrich im C2,

1. Platz: Thomas Kühn im Rennen Herren (Altersklasse) C1,

2. Platz: Ronald Krummrich im K1 Herren Altersklasse.

Alles in allem haben die Sömmerdaer Kanuten einen guten

Schnitt bei der Landesmeisterschaft Thüringen im Kanu-Slalom

gemacht.

Ronald Krummrich


* Amtsblatt * Stadt Sömmerda * Nr. 18 / 30.04.2008 * S. 19

Verein für orientalischen Tanz und Kultur

“Bahirah” Thüringen e. V.

Großwesir zu Besuch im Bürgerzentrum

Zum zweiten Orientalischen Abend hatte am Samstag der Verein

für Orientalischen Tanz und Kultur Thüringen e. V. "Bahirah"

ins Sömmerdaer Bürgerzentrum eingeladen. Im bis auf den letzten

Platz ausverkauften Saal konnten die Gäste ein abwechslungsreiches

Programm erleben. Großwesir Nasreddin geleitete

mit Humor durch den Abend. Neben der gastronomischen Versorgung

war mit Basar, Hennamalerei, Kartenlegen und Sishaecke

auch in den Tanzpausen für orientalisches Flair gesorgt.

Foto: Verein

Aber die Hauptsache waren natürlich die Tanzeinlagen durch die

Mitwirkenden aller Altersstufen von der Kindergruppe des Vereins

"Bahirah" über die Tanzgruppen des Schüler-Freizeit-Zentrums

bis zu den Aufführungen der Erwachsenengruppen des

Vereins und der Volkshochschule unter der Leitung von Chalida.

Insgesamt ein rundum gelungener Abend, so die einhellige Meinung

aller Mitwirkenden und natürlich auch die der Gäste. Alle

denen es gefallen hat und besonders diejenigen die keine Karten

mehr bekommen haben lädt der Verein für die Orientalische

Show am 19.09.2008 ins Volkshaus in Sömmerda ein. Dort werden

zu einer zweistündigen Bühnenshow als Stargäste nicht

Bauchtänzerinnen sondern auch Bauchtänzer das Publikum verzaubern.

Karten zu dieser Veranstaltung sind bereits an der

Sömmerda-Information erhältlich.

Evangelischer Kirchenkreis Sömmerda

Friedensgebet am 08. Mai 2008

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat unter dem

Thema "Nächstenliebe verlangt Klarheit - Evangelische Kirche

gegen Rechtsextremismus" alle Kirchengemeinden dazu aufgerufen,

am 8. Mai 2008 durch Friedensgebete ein deutlich sichtbares

Zeichen gegen rechtsextremistische Tendenzen zu setzen.

In einem breiten Bündnis aller demokratischen Kräfte des

Landkreises soll an diesem Tag dazu eine gemeinsame Aktion in

Sömmerda stattfinden. Beginn ist um 18:00 Uhr mit Geläut und

Friedensgebet in der St. Bonifatiuskirche Sömmerda und

anschließendem Schweigemarsch von der Bonifatiuskirche bis

zur Wielandstraße zur Stele für die Opfer des Todesmarsches

von KZ-Häftlingen mit stillem Gedenken. Wer möchte, kann an

der Stele Blumen niederlegen oder eine Friedenskerze aufstellen.

Ab 19:00 Uhr gibt es auf dem Marktplatz vor dem Rathaus

ein kulturelles Programm mit verschiedenen Bands und Beiträgen

der Mitwirkenden.

Hinweisen möchten wir darauf, dass es in der Zeit von ca. 18:30

Uhr bis 19:00 Uhr zu Verkehrseinschränkungen im Bereich der

Weißenseer Straße, Busbahnhof/Wielandstraße sowie auf dem

Fuß/Radweg Parkweg und Marktstraße kommen kann.

BARMER aktuell

BARMER: Großbritannien-Urlauber brauchen EHIC

Großbritannien-Urlauber aus Deutschland brauchen ab dem 1.

April die Europäische Krankenversichertenkarte EHIC. Damit

wird eine für andere EU-Länder bereits gängige Praxis übernommen.

"Ohne die EHIC oder einen provisorischen Ersatz müssen

Urlauber im Krankheitsfall einkalkulieren, wie Privatpatienten

behandelt zu werden", erläutert Michael Vogt von der BARMER

in Sömmerda. Die Kosten dafür können in Deutschland von der

Krankenkasse erstattet werden, allerdings gegebenenfalls nur

teilweise. Die BARMER rät deshalb, die EHIC auf jeden Fall mitzunehmen,

um die unter Umständen hohen Eigenanteile zu vermeiden.

Bislang genügte es, wenn sich Urlauber auf den britischen

Inseln mit Personalausweis oder Reisepass auswiesen,

um medizinische Hilfe kostenfrei zu bekommen. Mehr Informationen

zu dem Thema gibt es im Internet unter www.barmer.de

oder in der BARMER-Geschäftsstelle in Sömmerda.

AOK informiert

Munter in den Frühling

Den ersten Sonnenstrahlen und Frühlingsdüften zum Trotz fühlen

sich viele Menschen müde und schlapp. Ihre Leistungsfähigkeit

und Konzentration sind herabgesetzt. Gegen Frühjahrsmüdigkeit

kann man etwas tun. AOK-Ärztin Dr. Katrin Woldag gibt

Tipps:

� Tanken Sie so oft es nur geht Licht und Luft. Gehen Sie spazieren

oder arbeiten Sie im Garten. Dabei tief und bewusst

atmen. Das regt den Kreislauf an und beschleunigt die Zufuhr

von Sauerstoff.

� Steigern Sie Ihre Aktivitäten nach und nach. Wandern, Walking,

Radfahren oder Schwimmen sind geeignet, um Herz,

Kreislauf und Gelenke zu trainieren. Regelmäßige Bewegung

hilft auch, Stress abzubauen.

� Trinken Sie viel, möglichst zwei Liter am Tag. Ideal sind Mineralwasser

oder Früchte- und Kräutertees. Die Flüssigkeit befreit

den Körper von Schlackenstoffen.

� Sparen Sie Fett. Nehmen Sie viel Rohkost und Vollkornprodukte

zu sich.

� Reichlich Vitamin C macht munter. Da der Körper davon keinen

Vorrat anlegen kann, ist es wichtig, mehrmals täglich Obst

und Gemüse zu essen. Viel Vitamin C enthalten beispielsweise

Zitrusfrüchte, Paprikaschoten, Kiwis.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine