SPORTaktiv Magazin August 2017

Sportaktiv.Magazin

WM-RegionPillerseeTal-KitzbühelerAlpen

www.sportaktiv.com

D

er perfekte Ort für ein Biathlon- und Winter-

Aktiv-Camp: Hochfilzen im PillerseeTal, wo sonst?

Der Biathlonsport blickt im Tiroler PillerseeTal

schließlich auf eine lange Tradition zurück: Bereits

drei Mal, 2017, 2005 und 1978, fanden in Hochfilzen

die Biathlon-Weltmeisterschaften statt. Von

7.–10. Dezember 2017 steht das PillerseeTal wieder

ganz im Zeichen des BMW IBU Biathlon Weltcups

in Hochfilzen.

Eine Woche nach dem Großereignis laden das

PillerseeTal und SPORTaktiv von 14. bis 17. Dezember

zum Camp ein. Wie alle Orte der Region

PillerseeTal verfügt auch Hochfilzen über das streng

geprüfte Loipengütesiegel. Stützpunkt ist das fairhotel

– das erste Passiv-Energie-Hotel Tirols ist ein

klassifizierter Langlaufbetrieb mit Loipeneinstieg

direkt vor der Haustür. Die weltbesten Biathleten

wohnen alljährlich zum Weltcup in diesem zentral

gelegenen Hotel.

Das Camp startet am Donnerstagabend mit

einem Vortrag von Markus Förmer von der „nordic

academy“. Am Freitag, den 15. Dezember, beginnen

die Langlaufworkshops mit Trainern und Videoanalysen.

Nachmittags können die Teilnehmer

den Wellnessbereich im fairhotel genießen oder frei

trainieren, ehe eine Schneeschuhwanderung samt

Rodelpartie auf dem Programm steht.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Biathlons.

Nach einer Einführung in die Sportart steigt

ein Teambewerb sowie ein Besuch im WM-Stadion

Hochfilzen, wo jeder am Original-Biathlon-Schießstand

ein paar Schüsse abfeuern kann. Zum Abschluss

wird am Sonntag wieder langgelaufen, wie

auch tags zuvor, mit dem neuesten Nordic-Material

von Fischer zum Testen.

DIE UNTERKUNFT

Das fairhotel in Hochfilzen ist eine qualitätsgeprüfte

Langlaufunterkunft. Von dort geht es in die

WM-erprobten Loipen im PillerseeTal.

Fotos: TVB PillerseTal

Spezialpreis fürs exklusive Camp:

€ 490,– im fairhotel Hochfilzen

Einzelzimmer = Doppelzimmerpreis

Es gelten die allg. Geschäftsbedingungen der

Hotellerie (AGBH 2006)

SPORTaktiv

163