SPORTaktiv Magazin August 2017

Sportaktiv.Magazin

NACHSPIEL

IRON

DYING

EGYD GSTÄTTNER

Der Klagenfurter ist

freier Schriftsteller

und Hobbysportler.

Der Geschichtsschreiber Herodot berichtet

über den griechischen Boten Pheidippides,

der 490 v. Chr. von Athen in zwei

Tagen nach Sparta gelaufen war, um Hilfe

im Krieg gegen die Perser zu suchen. Daraus

formte Plutarch eine Legende, der zufolge ein

Läufer sich nach dem Sieg der Athener in der

Schlacht von Marathon auf den knapp 40

Kilometer langen Weg nach Athen gemacht

habe und dort nach der Verkündung seiner

Botschaft „Wir haben gesiegt“ tot zusammengebrochen

sei.

Wüsste Pheidippides, dass man vor

den 42,195 Laufkilometern schon 3,86

Schwimmkilometer und 180,2 Radfahrkilometer

in Armen und Beinen hat, würde

er sich ziemlich sicher im Grab umdrehen:

Wie oft und wie schnell lässt sich heute nicht

mehr einwandfrei feststellen. Aber, dass zum

Leben eines Ironman auch ein Irondead

gehört, wird ihn – schon aus eigener Erfahrung

– nicht wundern. Vanitas by adidas,

sozusagen.

Zu seinem Glück waren 490 v. Chr. weder

Rad, noch Bike erfunden, und auch die

Zeitung war noch nicht erschienen, in der

er hätte lesen können, dass ein „58-jähriger

Niederösterreicher plötzlich schwere medizinische

Probleme erlitt und bewusstlos vom

Rad stürzte“. Bei aller Betroffenheit und

Trauer um seinen Nachfolger hätte der erste

Marathontote korrigieren müssen: Plötzliche

schwere medizinische Probleme erleidet man

nicht. Ein medizinisches Problem ist zum

Beispiel ein kaputter Röntgenapparat.

Aber, wie sagte schon lange vor dem Tod des

58-jährigen Niederösterreichers ein 58-jähriger

Oberösterreicher: Angesichts des Todes

ist alles lächerlich…

Wie auch immer: Der Sieger – er benötigte

7 Stunden, 57 Minuten und 20

Sekunden – ein Nichts im Angesicht der

Ewigkeit – sagte, es sei sein härtester Tag und

das brutalste Rennen, das er je absolviert hatte;

im Augenblick der Glückseligkeit erfuhr

er vom Tod des Hobbyathleten. Der Sieger

brach nicht tot zusammen, auch wenn das

Zeitungsfoto ihn im Zielraum liegen zeigt,

freilich die Arme zum Himmel gestreckt und

mit dem Untertitel, „Jan Frodeno habe den

letzten Tropfen Sprit aus seinem Tank geholt“.

Motorsport? Nein, falsche Metaphorik

am falschen Platz: Der Mensch ist keine Maschine,

sondern ein Mensch.

iMPReSSUM

sportaktiv.com

EIGENTÜMER/VERLEGER

TOP TIMES Medien GmbH, 8010 Graz, Gadollaplatz 1

Tel.: 0 316/80 63-25 80

SPORTaktiv ist ein Titel der Styria Media Group.

Offenlegung gem. § 25 MedienG mit der Url: sportaktiv.com/de/offenlegung

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Mag. Alfred Brunner, MBA, E-Mail: alfred.brunner@styria.com

BRAND MANAGER

Ronald Tomandl, Tel. 0 316/80 63-25 82, E-Mail: ronald.tomandl@styria.com

CHEFREDAKTION

Christof Domenig (-25 89), E-Mail: christof.domenig@styria.com

REDAKTION

Klaus Molidor (-25 93), Thomas Polzer (-25 87),

Claudia Riedl (-25 94)

STÄNDIGE MITARBEITER

Linda Freutel, Christoph Heigl, Klaus Höfler, Wolfgang Kühnelt, Axel Rabenstein,

Herwig Reupichler

FOTOREDAKTION

Thomas Polzer (-25 87)

ANZEIGEN

Arnold Pauly (0 316/80 63-25 83), Robert Nebel (0 316/80 63-25 85),

Sandra Freidl (0 316/80 63-25 95)

SEKRETARIAT

Petra Ofner, Tel.: 0 316/80 63-25 80, E-Mail: office.sportaktiv@styria.com

PRODUKTMANAGER WWW.SPORTAKTIV.COM

Sabine Schwarzl, Tel.: 0 316/80 63-25 90 E-Mail: sabine.schwarzl@styria.com

DESIGN, LAYOUT & PRODUKTION

Styria Media Design GmbH & Co KG, www.styriamediadesign.at

HERSTELLER

Leykam Druck GmbH & Co KG, 7201 Neudörfl

Beiträge über Tourismusregionen und Eventankündigungen werden in Kooperation mit der

Tourismuswirtschaft und mit Veranstaltern gegen Druckkostenbeiträge produziert.

ABO-HOTLINE

Styria Marketing Services GmbH & Co KG, „Abo SPORTaktiv“,

Hainburger Straße 33, 1030 Wien

Tel.: 01/51414-800, Fax: 01/51414-810, E-Mail: abo@sportaktiv.com

Das Jahresabonnement (6 Ausgaben) kostet € 19,90.

234 SPORTaktiv

Weitere Magazine dieses Users