Hachenburger Kulturzeit Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 2017

ketzonline

Hachenburger Kulturzeit Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 2017

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2017


2


Vorwort

„Wandlung ist notwendig wie die Erneuerung

der Blätter im Frühling.“

(Vincent van Gogh)

Dieses Motto gilt auch für unser Kulturangebot. Im Herbst begrüßen

wir beispielsweise zwei Stars des deutschen Poetry Slam. Doch nun

erschaffen Nektarios Vlachopoulos und Sandra Da Vina etwas Neues.

Erleben Sie die Zukunft der Kleinkunst, jenseits aller Genregrenzen.

Und versprochen: Die Wiederkehrer in unserem Kleinkunstprogramm

schenken Ihnen überraschende, einzigartige Momente. Freuen Sie

sich zum Beispiel auf Stephan Bauers gnadenlos komische Antwort

auf die apokalyptischen Seiten des Weihnachtsfestes. Und nach der

Darbietung des Grimme-Preisträgers Moritz Netenjakob werden Sie

jedes Mal lächeln, wenn Sie Udo Lindenberg oder Jan Delay hören.

Im September erwartet Sie außerdem die Neuauflage von

Hachenburg Lichterloh. Die Betonung liegt hier auf „Neu“. Denn so

haben Sie Hachenburg noch nie gesehen, wie an diesen zwei

poetischen Tagen voller unvergesslicher Darbietungen.

Und bei allem Mut zur Veränderung – auch in Zukunft wird die

KulturZeit für Sie mit Leidenschaft an einem herausragenden

Programm arbeiten, das Herz und Verstand bewegt.

Beate Macht

Kulturreferentin

Vielen Dank:

Karl-Wilhelm Röttig

Stadtbürgermeister

Peter Klöckner

Bürgermeister

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

Ak

nr

ww

Die Kuriere

3


Die App für den Westerwald

Entdecke den Westerwald

Aktuell

Alles

Entdecke

die Region!

Restaurants in der Region

Ausflugziele entdecken!

Mitmachen!

Jetzt downloaden und

gleich das nächste

Wochenende planen.

4


Impressionen

Februar bis Juni 2017

5


Team

Foto von links: Beate Macht, Franziska Weiß, Comedian und Kabarettist

Abdelkarim, Angela Kappeller und Daniel-David Pirker

Mit Abdelkarim

Vier Personen, aber nur drei halbe Stellen. Unterstützt von einer

FSJ-lerin plant, organisiert und veranstaltet das Team der KulturZeit

jedes Jahr bis zu 40 Veranstaltungen. Und das mit nur 1,5 Stellen. Ob

Figurentheater oder Kleinkunstabende, ob Konzerte oder Stadtfest:

mit viel Idealismus und Einsatz setzen die Mitarbeiter der KulturZeit

alles daran, das Kulturangebot Hachenburgs weiter auszubauen.

Beate Macht – Leitung der KulturZeit, Konzeption und

Planung des Kulturprogramms

Angela Kappeller – Organisation und Durchführung

von Veranstaltungen

Daniel-David Pirker – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und

Durchführung von Veranstaltungen

Franziska Weiß – Unsere FSJ-lerin bis August 2017

Impressum

Herausgeber

Hachenburger KulturZeit

Perlengasse 2, 57627 Hachenburg

Tel.: 02662/958336

Fax: 02662/958357

kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

www.hachenburger-kulturzeit.de

V.i.S.d.P.:

Beate Macht, Hachenburger KulturZeit

Redaktion

Daniel-D. Pirker

Satz & Layout

einblick, Hachenburg

pinta, Borod

Druck

Druckerei Hachenburg GmbH,

gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Bildnachweis

Matthias Ketz (S. 5, 6, 7, 29)

Backgrounds: istockphoto.com,

photocase.de. Alle übrigen Fotos

wurden von den Veranstaltern oder

den Künstlern zur Verfügung gestellt.

Alle Angaben ohne Gewähr!

6


Eintritt frei!

Kultur für alle

Im Kabarett lachen? Ins Kino gehen?

Ein Konzert besuchen?

Das können sich jetzt alle leisten!

Wir machen es möglich: mit der Hachenburger KulturLoge!

Die KulturZeit stellt und sammelt Freikarten für Konzerte, Lesungen,

Kabarettabende oder Kinobesuche und vermittelt sie.

Gemeinsam mit Veranstaltern wie dem Cinexx, der Diaszene

Westerwald, den Kinderkonzerten, Pits Kneipe, dem Neuen Galerie

Café oder dem Marienstatter Musikkreis möchten wir Menschen

mit geringem Einkommen die Teilnahme an Kultur ermöglichen.

Gast der KulturLoge kann werden, wer über ein geringes Einkommen

verfügt, wie z.B. Sozialhilfe empfänger, Senioren mit

Minirente, Alleinerziehende und Familien mit geringen Bezügen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Ihre Daten werden

selbstverständlich diskret behandelt.

Tel.: 0 26 62 / 95 83 34/-37 oder mailen Sie

uns an fsj@hachenburger-kulturzeit.de

7


Lang lebe

der Sonnenkönig

der Hachenburger KulturZeit!

Lang lebe …?

Es ist ein außergewöhnlicher Publikumspreis, mit dem die Hachenburger

KulturZeit Künstler prämiert. Über ein Jahr lang verteilen

Besucher von Kleinkunst-Veranstaltungen auf extra angefertigten

Bewertungszetteln Sonnenkronen. Im vergangenen Jahr konnten die

Comedy-Barden von die feisten am meisten dieser Stimmen auf sich

vereinigen – und dürfen den Titel Sonnenkönig tragen.

Mit dem Publikumspreis will die KulturZeit herausragende Auftritte

eines Jahres würdigen und sich bei den Künstlern bedanken. Wer

wird auf die feisten als Sonnenkönig folgen? Das haben wieder die

Besucher der Hachenburger KulturZeit in der Hand. Fest steht bereits

jetzt: Die Wahl wird zur Herausforderung angesichts eines Kulturprogramms,

in dem jede Veranstaltung ein Highlight für sich darstellt.

Voting 7-2017:Layout 1 04.07.17 12:11 Seite 1

itte einreißen!

1 2 3 4 5

Ich kröne die Künstlerin/den Künstler mit Sonnenkronen!

Persönlicher Kommentar:

8


Allein-Kommer

Allein

unterwegs?

Nicht bei der Hachenburger KulturZeit!

Sie wollen mal wieder so richtig lachen und einen besonderen Abend

verbringen? Kein Problem! Alleine kommen, aber gemeinsam mit

Gleichgesinnten Kultur erleben: Die Hachenburger KulturZeit reserviert

für Sie einen Sitzplatz an einem Tisch mit anderen „Allein-

Kommern“, mit bestem Blick auf die Bühne, doch ruhig genug, um

das Gegenüber kennenzulernen. Sie sitzen also zentral in der Stadthalle.

Nur Sie und wir kennen den Sitzplatz. Wir teilen Ihnen

bei der Reservierung eine Platznummer mit, so dass Sie unauffällig

zu Ihrem Tisch finden.

Schon bald heißt es also: Auf der Bühne grandiose Künstler. Und am

Tisch anregende Unterhaltungen mit neuen Bekanntschaften bei

einem Glas hochwertigem Wein. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr,

den Abend einsam in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Der

Fernseher kann ausbleiben, die Fertigpizza bleibt im Tiefkühlfach.

So geht‘s

Wer alleine kommen und gemeinsam einzigartige

Kleinkunst erleben möchte, geht so vor:

1. Ticketkauf bei einer der bekannten

Vorverkaufsstellen oder bequem über

hachenburger-kulturzeit.de/allein-kommer

2. Platzreservierung am Gemeinschaftstisch

online, telefonisch (0 26 62 / 95 83 36)

oder per E-Mail (kontakt@hachenburgerkulturzeit.de;

Betreff: Allein-Kommer).

Angebot gilt für die

Veranstaltungen:

BlöZinger (29.9.),

Moritz Netenjakob (21.10.),

Nektarios Vlachopoulos &

Sandra Da Vina (24.11.)

und Stephan Bauer (2.12.)

9


Fr. 29.9.

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 16 Euro / erm. 9 Euro // AK 20 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.bloezinger.at

10


Kleinkunst

BlöZinger

Best-of

Robert Blöchl und Roland Penzinger alias „BlöZinger“ sind eine

echte Gefahr. Eine Gefahr für untrainierte Zwerchfelle. Die beiden

Kabarettisten hauen sich Ironie und Sarkasmus mit derartiger Wucht

und Pointiertheit um die Ohren, dass es nur so kracht. Als Großmeister

der Gestik und Mimik benötigen sie nur ein Minimum an

Requisiten, um die Zuschauer auf eine irrwitzige Achterbahnfahrt

durch verschiedene Handlungs- und Zeitebenen mitzunehmen. Was

dabei herauskommt, ist Theaterkabarett in bester österreichischer

Tradition: absurd, schräg und wahnsinnig komisch!

In ihrem Best-of-Programm zeigen Blöchl und Penzinger nun erstmals

die besten Szenen aus ihrem Œuvre, über das die Abendzeitung

schreibt: „Für die an genialischen Durchgeknallten nicht eben arme

Kleinkunst-Szene unserer österreichischen Nachbarn ist diese sensationelle

Zwei-Mann-Show ein weiteres Glanzlicht.“

Pure Gaudi. (Süddeutsche Zeitung)

Preise: österreichischer Kabarettpreis

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1

KulturZeit

Premium

Paket

KulturZeit

Abo

Mit freundlicher

Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

11


Sa. 21.10.

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 14 Euro / erm. 9 Euro // AK 18 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.moritz-netenjakob.de

12


Kleinkunst

Moritz Netenjakob

Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus

Moritz Netenjakob ist nicht Solo-Künstler, sondern Ein-Mann-Ensemble.

In seinem neuesten Programm bringt der Grimme-Preisträger

prominente und weniger prominente Deutsche in brüllend komische

Situationen – mit sarkastischem Esprit.

Der Bestseller-Autor vergleicht deutsches und südländisches Flirtverhalten,

schickt Dorfbewohner in eine moderne Theaterinszenierung

und zeigt, wie sich ein Lehrerehepaar beim erotischen Rollenspiel in

der eigenen Political Correctness verheddert. Ein türkischer Fabrikant

verzweifelt an unseren DIN-Normen; ein deutscher Filmproduzent

will nicht, dass die Titanic sinkt; und Udo Lindenberg, Jan Delay sowie

Herbert Grönemeyer reagieren auf den Angriff eines Ufos.

In seinen Geschichten gelingt Moritz Netenjakob das Kunststück,

exakte Alltagsbeobachtung, beißende Satire und warmherzige Figurenzeichnung

zu einem Panoptikum deutscher Befindlichkeiten

zu verweben, das vor

allem eins ist: sehr,

sehr komisch.

Kant

„Zwerchfellmassage

mit

intellektuellem

Anspruch“

(WAZ)

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1

KulturZeit

Premium

Paket

KulturZeit

Abo

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

13


Fr. 24.11.

„… gefeilte und

rhythmisierte

Wortkaskaden,

pointierter Sprachwitz

und gesalzene

Gesellschaftskritik.

Beeindruckend!“

Süddeutsche Zeitung

Nektarios

Vlachopoulos &

Sandra Da Vina

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 15 Euro / erm. 9 Euro // AK 19 Euro / erm. 14 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www. nektarios-vlachopoulos.de www.sandradavina.de

14


Kleinkunst

Bekannt aus:

„Ladies Night“,

„Alfons & Gäste“,

„Nightwash TV“

„Seine Texte sind Diamanten, die er durch seine Art des Vortrags

auf Hochglanz poliert“, schreibt die Rhein-Neckar-Zeitung über das

Solo-Programm von Nektarios Vlachopoulos. In „Niemand weiß,

wie man mich schreibt“ mischt der ehemalige Deutschlehrer mit

griechischem Migrationshintergrund das Beste aus acht Jahren

Bühnen erfahrung mit vergnüglichen Alltagsgeschichten und

peinlichen Improvisationen. Temporeich, atemberaubend und klug.

Für die Schule ein Verlust – für die Bühne ein Geschenk.

Preise: 1. Platz beim Bielefelder Kabarettpreis 2017, 1. Platz beim Kabarett

Kaktus, Gewinner der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften (Einzel)

Sandra Da Vinas Worte knistern und knallen. Die Geschichten aus

ihrem Programm „Hundert Meter Luftpolsterfolie“ machen Lärm und

sind dann wieder ganz leise, intim. Die erste weibliche Gewinnerin

der NRW-Meisterschaften im Poetry Slam scheitert so gut wie immer

in ihren Erzählungen über das Erwachsenwerden und Erwachsengewordensein,

über die Liebe und H&M-Umkleidekabinen. Doch

verzweifeln? Keine Option! Sprache und Humor sind immer noch

der beste Schutz, der stärkste Stoßdämpfer, gegen die Realität da

draußen.

Preise: NRW-Slam-Meisterin 2014

KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

KulturZeit

Paket 1

KulturZeit

KulturZeit

Abo

15


Sa. 2.12.

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind – und macht nichts als

Ärger. Streitende Familien, brennende Tannenbäume und gestresste

Menschen, die in der Vorweihnachtszeit durch Innenstädte hetzen,

auf der verzweifelten Suche nach Geschenken. Wenn wir ehrlich sind,

hat man in der Adventszeit den Eindruck, Bethlehem war eine Filiale

von REWE.

Und wenn dann alle fix und fertig sind vom Einkaufsmarathon, fällt

am Heiligabend die Familie ein: die allein erziehende Schwester,

die schlecht hörende Oma und die zickige Patentante mit ihrem

Schoßhündchen. Mama kocht, was das Zeug hält und Papa ist total

genervt, weil die Gans nicht auf dem Teller liegt, sondern neben ihm

sitzt. Ideale Voraussetzungen für ein „rohes Fest“.

Stephan Bauers erstes Weihnachtsprogramm ist die gnadenlos

komische Antwort auf die apokalyptischen Seiten des

Weihnachtsfestes – mit nur einem Ziel: dass es

in dieser Zeit wenigstens einmal ordentlich

was zu lachen gibt.

Bekannt aus:

Harald-Schmidt-Show, TV Total

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 14 Euro / erm. 9 Euro // AK18 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.stephanbauer-kabarett.de

16


Kleinkunst

Stephan Bauer

Weihnachten fällt aus! Josef gesteht alles!

„Schlecht“

Bild-Zeitung

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1

KulturZeit

Premium

Paket

KulturZeit

Abo

Mit freundlicher

Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

17


Wir präsentieren Ihnen eine echte Innovation:

Die Vermessung Ihrer Sehstärke in 3D und Farbe!

Der Effekt: Exakte Sehtest-Ergebnisse für präzises Sehen.

Neu nach

Terminabsprache:

Sehtest im Erdgeschoss

und auch bei Ihnen zu

Hause.

Optik Bonn

Wilhelmstraße 30

Fußgängerzone

57627 Hachenburg

Tel.: 02662 7596

info@augenoptik-hachenburg.de

www. bonn-hachenburg.de

18


Do. 3.8.

Musik

Ring Of Fire (RoF)

Gnadenlos treibender Acoustic-Rock‘n‘Roll,

inspiriert von Johnny Cash

Der eigens vom „Man in Black“ erfundene, „Boom-Chacka-Boom“-

Beat, die immer präsente Akustikgitarre oder die ausdrucksstarke

Stimme des Sängers: diese Band hebt sich wohltuend und angenehm

ab vom Rest der üblichen Coverband-Welt. RoF überzeugt

mit eigenen Interpretationen von Rock-Klassikern genauso

wie mit dem ursprünglichen Sound von Johnny Cash.

Die Limburger veredeln Songs von so unterschiedlichen

Künstlern wie Depeche Mode oder Michael Jackson mit

dem Spirit des „King of Country“ – und schaffen so ein

einzigartiges Musikerlebnis. Hachenburg, I hear the

train a comin‘...

Beginn: 19.15 Uhr // Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.reverbnation.com/ringoffire4

Präsentiert von:

Mit freundlicher Unterstützung:

19


DAS WI R D I H N E N G UT TU N . ..

Manuelle Therapie

Sportphysiotherapie

Krankengymnastik

Manuelle Lymphdrainage

Klassische Massage

Bobath

K-Taping ®

Graulich

Praxis für Physiotherapie

Waldstraße 7 · 57629 Wied

Tel.: 0 26 62 / 94 76 47 · Fax: 94 81 56

E-Mail: info@graulich-physio.de

www.graulich-physio.de

pinta

20


Do. 17.8.

Musik

Mikail Aslan Ensemble sowie

Rody Reyes & Havanna Café

Zazakisch-kurdische Weltmusik und

kubanische Lebensfreude

Die Premiere schenkte letztes Jahr tausenden Menschen

einen berauschenden Abend. Nun setzt Hachenburg erneut

ein musikalisches Ausrufezeichen für Toleranz und Frieden.

Die temperamentvollen Rhythmen des Mikail Aslan Ensemble

nehmen Sie mit auf eine Reise in die vorderasiatische Musikkultur,

angereichert mit Elementen aus europäischer Musik,

Jazz, Pop und Folk. Und Rody Reyes & Havanna Café verwandeln

den Alten Markt in ein karibisches Tanz-Happening.

Die Musikprofis versprühen von der Bühne pure kubanische

Lebensfreude mit dem Besten, was Salsa, Merengue,

Bachata und Regueton zu bieten haben.

Beginn: 19.15 Uhr // Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.rody-reyes.com

www.mikail-aslan.de

21


SINTERGLAS

ANALYTIK • PHARMA • CHEMIE • MEDIZIN

www.robuglas.com

22


Pit‘s – Hachenburg

Musik

Do. 3.8. // Careful Icarus – Alternative Rock

Die Alternative-Rockband aus Köln brechen, gerne mal etwas

ruhiger, mal etwas brachialer aus dem Alltag heraus, singen dabei

jedoch trotzdem über den Alltag. Songs, wie aus dem kryptischen

Tagebuch eines neurotischen Selbstzweiflers, über Liebe und Hass,

Zweifel und Mut, Streit und Versöhnung, Imperien und Rebellen ...

und nicht zu wissen, wohin man überhaupt gehört.

Mo. 30.10. // Riot in the Attic – Stoner Rock

Trotz einer gesunden Portion Humor nehmen die drei Kölner nicht

alles auf die leichte Tour: Ihre Texte beschäftigen sich meist mit lebensnaher

Sozialkritik und handeln von den berühmten Luxusproblemen,

von denen wir ja nie genug bekommen. Musikalisch jedenfalls

zocken RITA einen groovigen, leicht psychedelisch angehauchten

Stoner Rock, dessen Ursprung sich in den Rockheroen der 70er Jahre

wiederfindet.

Beginn: 22 Uhr

Eintritt frei

Veranstalter: Pits´s Kneipe

Wilhelmstr. 7 // 57627 Hachenburg

www.pitskneipe.de

23


Abtei-Konzerte

Martina Garth

Gereon Krahforst

Steven Tharp

Sonntag, 13. August // 17 Uhr // Abteikirche

Sopran und Orgel

„ … und so grüßte der Engel Maria“

Martina Garth (Aachen), Sopran

Gereon Krahforst (Abtei Maria Laach), Orgel

Werke von Bach, Brahms, Puccini, Verdi, Dupré u. a.

Kostenbeitrag: 12 Euro // ermäßigt 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Orgeltriduum

Sonntag, 3. September // 17 Uhr // Abteikirche

Steven Tharp (New York/ USA)

Werke von Bach, Ravel, Litaize, Guillou und Baker

Freitag, 8. September // 19.30 Uhr // Abteikirche

Daria Burlak (Fröndenberg)

Werke von Franck, Tournemire, Dupré, Messiaen, Falcinelli und Florentz

Sonntag, 10. September // 17 Uhr // Abteikirche

Jean Baptiste Monnot (Titularorganist an der Abteikirche St.

Ouen in Rouen und an der Stiftskirche Notre-Dame in Mantes-la-Jolie)

Werke von Bach, Liszt und Mussorgski

Kostenbeitrag: 10 Euro // ermäßigt 8 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 15. Oktober // 17 Uhr// Annakapelle

Konzert mit Paul Kropfitsch

(Wien/ Österreich) – ein Ausnahmetalent auf der Violine

Paul Kropfitsch (Wien/ Österreich), Violine

Stephan Kropfitsch (Wien/ Österreich), Violoncello

Setsko Hori-Brückl (Wien/ Österreich), Klavier

Werke von Schumann, Brahms, Dvorak, Sarasate u. a.

Kostenbeitrag: 14 Euro // ermäßigt 12 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

24


Musik

Paul Kropfitsch

Cappella Lacensis

Sonntag, 29. Oktober // 17 Uhr// Annakapelle

Panflöte und Klavier

Matthias Schlubeck (Bellersen), Panflöte

Thorsten Schäffer (Dorsten), Klavier

Werke von Bach, Schumann, Bartók, Eben sowie rumänische Musik

Kostenbeitrag: 14 Euro // ermäßigt 12 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 3. Dezember // 15 Uhr // Abteikirche

Adventskonzert

mit „Cappella Lacensis“ Maria Laach

Cappella Lacensis Maria Laach

Neues Rheinisches Kammerorchester Köln

P. Philipp Meyer OSB (Abtei Maria Laach), Leitung

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Dixit et Magnificat KV 193

Vesperae solennes de Confessore C-Dur KV 339, Missa in C-Dur KV 257

Große Credo-Messe

www.cappella-lacensis.de

Kostenbeitrag: 23 Euro /21 Euro Seitenschiff/ freie Platzwahl (An Stellen mit

eingeschränkter Sicht unterstützt mit visueller Übertragungstechnik.)

mit Platzreservierung im Hauptschiff: Kategorie I 30 Euro // ermäßigt 28 Euro

Kategorie II 25 Euro // ermäßigt 23 Euro //

unter 14 Jahren: Eintritt frei – für alle Plätze

Ort: Abteikirche Marienstatt

Veranstalter: Marienstatter Musikkreis,

Frater Gregor Brandt O.Cist.

Info-Tel. 0 26 62 / 67 22

www.abtei-marienstatt.de

musikkreis@abtei-marienstatt.de

25


Vom Allerfeinsten!

Drucken mit Leidenschaft

Mit unseren Druckergebnissen

beweisen wir immer wieder aufs

Neue Kreativität und feinstes

Fingerspitzengefühl bis ins Detail.

Von der Druckvorstufe über den

Druck bis zur Lagerhaltung und

Logistik – wir bieten das Knowhow

einer modernen Druckerei.

Saynstraße 18 · 57627 Hachenburg · Tel. 02662 802-0 · www.druckerei-hachenburg.de

26


So. 8.10.

Musik

Schlosskirchen-Konzert

zur Reformation

Weltklasse-Streicher spielen

Bach, Mozart und Mendelssohn

Vor Orgel, Kanzel und Altar spielen acht Weltklasse-Streicher der Villa

Musica Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart

und Felix Mendelssohn Bartholdy. Den Anfang macht Bachs Chorsatz

„Ein feste Burg ist unser Gott“ aus der gleichnamigen Kantate zum

Reformationsfest, BWV 80. Der Pariser Geigenprofessor Boris Garlitsky

und der Cellist Alexander Hülshoff, künstlerischer Leiter der

Villa Musica, führen das Ensemble an. Danach spaltet sich die

Gruppe in Quartette und Trios auf. Zu hören sind Bachsche

Sätze über einige der schönsten Luther-Choräle wie

„Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ oder „Ach Gott, vom

Himmel sieh darein“. Mozarts Triobearbeitung einer

Bachfuge in d-Moll und Mendelssohns Stücke für

Streichquartett erklingen vor der Pause. Krönender

Abschluss ist das berühmte Es-Dur-Oktett für

Streicher von Mendelssohn.

Beginn: 17 Uhr

Ort: Ev. Schlosskirche Hachenburg

Eintritt: 25 Euro / erm. 12,50 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

in Kooperation mit der Villa Musica

27


WEIHNACHTS-

LAGERVERKAUF

SAMSTAG, 2. DEZEMBER 2017 // 9 - 14 UHR

DESIGNGESCHENKE ZUM

SCHNÄPPCHENPREIS!

WIR BILDEN AUS!

AB 1. AUGUST 2018

www.troika.org/karriere

Ausbildungsplatz zum/zur Kaufmann/

-frau im Groß- und Außenhandel

und zur Fachkraft für Lagerlogistik

TROIKA GERMANY GMBH

NISTERFELD 11

57629 MÜSCHENBACH

WWW.TROIKA.DE

28


So. 15.10.

Musik

23. Harmonika-Treffen

Zieh- und Mundharmonikakonzert in der

Stadthalle Hachenburg

Handgemachte Musik, die noch unverfälscht und natürlich klingt, das

zu erleben ist wohl der Grund, warum sich Jahr für Jahr die Liebhaber

der Harmonika in der Hachenburger Stadthalle treffen. Ob sie es nun

Ziehharmonika, Akkordeon oder liebevoll Quetschkommode und

Schifferklavier nennen – sie meinen dabei doch das gleiche, nämlich

wunderschöne Melodien, dargeboten in dem unverwechselbaren

Klang dieses einzigartigen Instruments.

Lassen Sie sich bei Kaffee und Kuchen von Liedern über Heimat,

Liebe und Sehnsucht verzaubern und lauschen Sie dem einzigartigen

Spiel der vielen tollen regionalen und überregionalen Interpreten.

Wenn Sie sich selbst an dem Programm beteiligen möchten, sind Sie

herzlich dazu eingeladen.

Beginn: 14.30 Uhr // Einlass: 14 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: Kinder 3 Euro / Erwachsene 6 Euro

(inkl. Kaffee und Kuchen)

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

in Zusammenarbeit mit der Kirmesgesellschaft Hachenburg

Info-Tel.: 02662/958336

29


Fr. 17.11.

11. Hachenburger Nachtmusik

Nachtmusik für Kinder

Die ruhige Atmosphäre bei Kerzenschein, die Abend und besonders

die Nacht entstehen lassen, wird musikalisch hörbar gemacht. Die

Sammlung alter und neuer Abendlieder ist reichhaltig und ebenso

großartig. Die Lieder werden von Sängerinnen und Sängern sowie

von den Hachenburger Kinderchören „Löwenkinder“ und „Vocalisti

Piccoli“ unter der Leitung von Veronika Zilles musiziert. So wird den

Kindern der Brauch und die Schönheit des Abendliedes vermittelt.

Beginn: 17 Uhr // Ort: Kath. Pfarrhof Hachenburg

Spendenbeitrag: für Kinder 3 Euro/ Erwachsene sind in

Begleitung von Kindern frei und erwünscht

„Abendstille überall“

Wenn die Nächte länger als die Tage sind, gilt es ihren Zauber zu

spüren: Nachtmusik ist lieblicher, sehnsüchtiger und andächtiger als

die Klänge, die uns durch den Tag begleiten. Das wissen wir, seit

wir in den Schlaf gesungen und gewiegt wurden. Über die Schwelle

von Dunkelheit und Furcht zu Trost und Schlaf führt die menschliche

Stimme, der Gesang.

Auch in diesem Jahr hat Veronika Zilles sowohl bekannte als auch

fast vergessene Lieder ausgewählt. Ein sinnliches Konzerterlebnis bei

Kerzenlicht!

Beginn: 21 Uhr // Ort: Ev. Schlosskirche Hachenburg // Eintritt: frei

Organisation: Veronika Zilles mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

30


Sa. 23.12.

Musik

Adventskonzert des

Kammerchores Marienstatt

Adventskonzert

Jetzt können sich alle Zuhörer einfach zurücklehnen, genießen und

sich in die überaus reiche musikalische Welt der Advents- und Weihnachtsliteratur

entführen lassen. Denn dem Chor gelingt es immer

wieder, auf sehr hohem Niveau Traditionen zu pflegen und dennoch

sein Publikum mit neuen und internationalen Werken bekanntzumachen.

So werden auch in diesem Jahr neben wunderschönen adventlichen

Liedern deutscher Komponisten wie Alwin Schronen, Max Reger,

J. G. Rheinberger und Florian Mayr in die vorweihnachtliche Zeit

passende anspruchs- und stimmungsvolle Chorstücke baltischer

(Dubra, Esenvalds), englischer (Rutter und Stopford), amerikanischer

(Lauridsen), und skandinavischer Tonschöpfer zu hören sein. Auch

die bewährte Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsensemble

„Giovani Cantori“ wird fortgesetzt.

Beginn: 20 Uhr

Ort: Katholische Kirche Hachenburg

Eintritt: VVK 10 Euro / erm. 5 Euro // AK 12 Euro / erm. 7 Euro

unter 14 Jahren Eintritt frei

Vorverkauf: bei der hähnelschen buchhandlung

sowie der Buchhandlung Schmitt in Hachenburg

Organisation: Kammerchor Marienstatt mit

freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

31


dienstags

Jugendkunstschule

Himmelrot und Erdbeerblau

Das Kinder-Atelier

Für Kinder ab 6 Jahren

Wir wollen auf großen und kleinen Blättern malen, spachteln,

kratzen, zeichnen, kleben, mit Acryl, Aquarell, Pastell, Kreide, Sand

und vielem mehr gestalten. Ganz nebenbei lernen wir berühmte

Künstler kennen, indem wir uns ihre Ideen und Techniken zunutze

machen. Das Kursangebot fördert Phantasie und Ausdrucksfähigkeit,

schult Wahrnehmung und Feinmotorik, macht Mut, eigene Lösungen

in einem selbstbestimmten Arbeitstempo zu finden und soll natürlich

vor allem Spaß machen. Im Rahmen des Kursangebotes bietet sich

die Möglichkeit, mit verschiedenen Materialien und Techniken zu

experimentieren und sie zu erlernen.

Der Kurs ist fortlaufend. Abmeldungen mit vierwöchiger

Kündigungsfrist.

Beginn: jeweils Di. 16.45 – 18.15 Uhr

Kosten: 30 Euro / Monat (inkl. Material)

Ort: Burggartenschule (Textilgestalten-Raum), Leipzigerstraße 10

Referentin: Silke Wegner

Veranstalter: Jugendkunstschule Altenkirchen mit

freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

www.jugendkunstschule-altenkirchen.de

Telefonische Auskunft und Anmeldung unter: 0 26 81 / 98 69 44

oder mail@jugendkunstschule-altenkirchen.de

32


donnerstags

KiJu

Jugendkunstschule

Comic- & Manga-Zeichenkurs

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Manga- und Comic-Kunst nimmt bei fast allen Jugendlichen der

heutigen Zeit eine sehr wichtige Rolle ein. Viele haben den Wunsch

und das Talent, in die Fußstapfen der großen Zeichner zu treten. Im

Einsteigerkurs lernen wir den richtigen Umgang mit den Werkzeugen,

bevor wir beginnen, nach und nach lustige Figuren, Wesen

und spannende Abenteuer lebendig werden zu lassen.

Die Fortgeschrittenen bringen Licht- und Schatteneffekte und

Perspektiven ins Spiel. Sie lernen Figurenentwicklung und

Charakterzeichnen und erschaffen ihre eigenen Helden.

Der Kurs findet wöchentlich statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Beginn: jeweils Do. 17 bis 18.30 Uhr

Kosten: 30 Euro / Monat (inkl. Material)

Ort: Jugendzentrum Hachenburg, Lohmühle 2

Referent: Mario Geldner

Veranstalter: Jugendkunstschule Altenkirchen mit

freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

www.jugendkunstschule-altenkirchen.de

Telefonische Auskunft und Anmeldung unter: 0 26 81 /98 69 44

oder mail@jugendkunstschule-altenkirchen.de

33


So. 6.8 – So. 8.10.

Durchschreiten

wir die Tür …

Wittenberg (1517), Hachenburg (2017) –

unterwegs…

Hachenburger Reformationsfestival

500 Jahre Reformation – Hachenburg feiert dieses bedeutende

Jubiläum gleich mit mehreren Aktionen und Veranstaltungen

gebührend, etwa mit Orgelimprovisationen und heiteren Texten.

Passend musikalisch umrahmt trägt der gebürtige Hachenburger und

Kultursommer-Geschäftsführer Prof. Dr. Jürgen Hardeck humorvolle

Texte aus der Feder von Protestanten vor, insbesondere von dem

Kult-Kabarettisten Hanns-Dieter Hüsch. Freuen Sie sich auf zahlreiche

weitere Höhepunkte, die aufzeigen, wie sehr die Reformation

Deutschland, Europa und die Welt bis heute prägt.

Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Hachenburg mit

freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

Hier gibt es das gesamte Programm mit über

20 Veranstaltungsterminen:

www.evangelisch-in-hachenburg.de

34


Feste/Festivals

Ausgewählte Veranstaltungen:

So. 3.9. / 11.30 Uhr / Alter Markt

Futtern wie bei Luthern (offene Tafel…)

Di. 5.9. / 19 Uhr / Schlosskirche

Luther-Musical des Ev. Gymnasium Bad Marienberg

Do. 7.9. / 19.30 Uhr / Vogtshof

„Wie hältst du’s mit der Religion? –

Schnauze, geht dich gar nichts an …“:

Interreligiöses Podium

Fr. 8.9. / 20 Uhr / Schlosskirche

Konzert mit dem Kammerchor Marienstatt,

Giovani Cantori und dem Ev. Schlosskirchenchor

(Leitung Veronika Zilles)

Mi. 27.9. / 19.30 Uhr / Schlosskirche

„Evangelischer Humor“:

Orgelimprovisationen und heitere Texte

mit Prof. Dr. Jürgen Hardeck (Rezitationen)

und Lutz Brenner (Orgel)

35


3636


Heute KULTUR

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2017

37


Übersicht 2/2017

September

August

dienstags,

16.45–18.15 Kinderatelier Burggartenschule

donnerstags,

17.00–18.30 Comic- und Manga-Zeichenkurs Jugendzentrum

Hachenburg

3.8., 19.15 Treffpunkt Alter Markt: „Ring Of Fire (RoF)“ Alter Markt

3.8., 22.00 After Markt Konzert: „Careful Icarus“ Pit‘s Kneipe

6.8.–8.10. Hachenburger Reformationsfestival Diverse

11.–14.8. Hachenburger Kirmes

Alter Markt &

Burggarten

13.8., 17.00 Sopran und Orgel: „… und so grüßte der Engel Maria“ Abteikirche

17.8., 19.15

Treffpunkt der Kulturen: Mikail Aslan Ensemble

sowie Rody Reyes & Havanna Café

Alter Markt

26.–28.8. Altstädter Kirmes Zeltplatz Altstadt

27.8. Mitmachangebot „Ernte früher“

Landschaftsmuseum

1.9., 19.00

500 Jahre Reformation –

400 Jahre Hachenburger Bibel

Vogtshof

2.9., 19.30

3.9., 19.15

Die Theatermacher: „Komödie im Dunkeln“ Stadthalle

3.9., 17.00 Orgelkonzert I: Steven Tharp Abteikirche

7.9., 19.30 Vernissage: SIEBENundZWANZIG

hähnelschen

buchhandlung

7.9., 19.30 Philosophischer Salon: „Gesunder Menschenverstand“

Neue Galerie

Café

8.9., 19.00 Vernissage: Grenzüberschreitung (Arbeiten auf Papier) Vogtshof

8.9., 19.30 Orgelkonzert II: Daria Burlak Abteikirche

10.9., 17.00 Orgelkonzert III: Jean Baptiste Monnot Abteikirche

15.-16.9.,

20.00

Hachenburg Lichterloh

Alter Markt

17.9. Mitmachangebot „Tag des Geotops“

Landschaftsmuseum

21.9., 19.00 Vernissage: „Kleinwagen – Wunderzeit“

Landschaftsmuseum

21.9., 19.00 Lesung: „Luther – ein deutscher Rebell“ Vogtshof

28.9., 19.30 DER SPIEGEL live – Lokaltermin

hähnelschen

buchhandlung

29.9., 20.00 BlöZinger: „Best-of“ Stadthalle

38


Oktober

November

11.11., 17.30 Martinsfest

Alter Markt und

Burggarten

11.11., 15.00 Bücher des Jahres 2017

haenelschen

buchhandlung

17.11., 17.00 Nachtmusik für Kinder

Kath. Pfarrhof

Hachenburg

17.11., 21.00 11. Hachenburger Nachtmusik Ev. Schlosskirche

18.11., 19.30 Lesung: „Nichts ist kälter als der Tod“

KulturGut

Hirtscheid

20.11., 20.00 Diaszene Westerwald: „Südamerika querdurch“ cinexx

24.11., 20.00 Nektarios Vlachopoulos & Sandra Da Vina Stadthalle

Dezember

7.10. Monkey Jump Alter Markt

8.10., 17.00 Schlosskirchen-Konzert zur Reformation

Ev. Schlosskirche

14.10., 20.00 Sounds and Grooves. Ce soir: jazz français

KulturGut

Hirtscheid

15.10., 17.00 Konzert mit Paul Kropfitsch Annakapelle

15.10., 14.30 23. Harmonika-Treffen Stadthalle

16.10., 20.00 Diaszene Westerwald: „Die Anden“ Cinexx

19.10., 19.30 Tanja Weber: „Mein Herz ist ein wilder Tiger“

hähnelschen

buchhandlung

21.10., 20.00 Moritz Netenjakob: „Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus“ Stadthalle

21.10., 20.00 Sounds and Grooves Ce soir: jazz français

KulturGut

Hirtscheid

26.10., 19.30 Katharina Seck: „Die Stille zwischen Himmel und Meer“ Vogtshof

26.10., 19.30 Philosophischer Salon: „Konstanz und Wandel“

Neue Galerie

Café

29.10., 17.00 Panflöte und Klavier Annakapelle

30.10., 22.00 Konzert: Riot in the Attic Pit’s Kneipe

2.12., 20.00

Stephan Bauer: „Weihnachten fällt aus!

Josef gesteht alles!“

Stadthalle

3.12. Mitmachangebot „Weihnachten früher“

Landschaftsmuseum

3.12., 15.00 Adventskonzert mit „Cappella Lacensis“ Maria Laach Abteikirche

9.–10.12.,

13.00

14.–17.12.

Kunstforum Westerwald und Gäste

Historischer Weihnachtsmarkt &

offenes Adventssingen

23.12., 20.00 Adventskonzert des Kammerchores Marienstatt

KulturGut

Hirtscheid

Alter Markt

Kath. Kirche

Hachenburg

39


Kunst und Kultur

verbindet

Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung · Ferdinand-Sauerbruch-Straße 2 · 56073 Koblenz

Commerzbank AG · IBAN: DE57 5008 0000 0103 2008 00 · BIC: DRESDEFFXXX

40


11.–14.8.

Feste/Festivals

Hachenburger Kirmes

Traditionelle Eröffnung der Hachenburger Kirmes -

„Century’s Crime“ und „The Queen Kings“ als Top-Acts

„Century’s Crime“ präsentieren zur Kirmeseröffnung die größten Hits

der 70er und 80er Rock- und Popband Supertramp auf dem Alten

Markt. Im Festzelt heizen „Supagroove extended gold reloaded“

und „Bosskopp“ dem feierwilligen Publikum ordentlich ein.

Alle Fans der britischen Rockband Queen kommen am Kirmessonntag

voll auf ihre Kosten: „The Queen Kings“ haben sich voll und ganz der

Band um Frontman und Entertainer Freddie Mercury verschrieben.

Am Kirmesmontag serviert die Gastronomie der Stadt ab 8.30 Uhr

den „Ischel“, das Hachenburger Traditionsgericht. Nach Umzug und

Frühschoppen spielen die „Lasterbacher Musikanten“ am Nachmittag

im Festzelt zum Tanz auf.

Ort: Alter Markt, Festzelt im Burggarten

Eintritt: Samstag Alter Markt & Festzelt 9 Euro

Sonntag Festzelt 6 Euro

Veranstalter: Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V.

www.kirmesgesellschaft-hachenburg.de

41


einblick Anz VAK 1-2015:Layout 1 10.02.16 19:28 Seite 1

einblick

Logos

Broschüren

Flyer

Mailings

Anzeigen

Internetseiten

Wir unterstützen Sie gerne.

einblick | Hachenburg 0 26 62 - 94 99 29 | einblick-design.de

42


26.–28.8.

Feste/Festivals

Kirmes Altstadt

Es ist soweit! Nach der Eröffnung der Kirmes durch den diesjährigen

Kirmesekel, wird mit der Partyband „de Pänz“ am Samstag kräftig

das Kirmeszelt gerockt.

Nachdem der Sonntag mit dem traditionellen Frühschoppen

eingeleitet wird, sorgen die „Jammertaler“ für musikalische

Unterhaltung.

Am Montag erfolgt nach dem Frühschoppen mit den „Original

Naubergmusikanten“ der Ausklang mit der Band „The Sintis“.

„de Pänz“ „Die Jammertaler “

Beginn: Samstag ab 20 Uhr

Ort: Zeltplatz Altstadt (hinter Gasthaus zum Stern)

Eintritt: Samstag 5 Euro

Sonntag und Montag Eintritt frei

Veranstalter: Kirmesgesellschaft 1900 Altstadt

www.kg-altstadt.de

43


Fr. 15. – Sa. 16.9.

Lightpainting

Schattentheater

Lichtinstallationen

Feuershows ...

Zum dritten Mal verwandelt das Feuer- und Lichtfestival Hachenburg

in eine Stadt voller lichterloher Überraschungen. Lassen Sie sich in

den Bann ziehen von faszinierenden Lichtprojektionen, atemberaubenden

Feuer- und Lichtshows, poetischen Theaterinszenierungen

und vielem mehr!

Erleben Sie, wie sich die historische Innenstadt und der

Burggarten in epische Farb- und Lichtwelten verwandeln.

Und mittendrin: Sie! Staunend, forschend, als aktiver Teil

einer Inszenierung, die es so noch nie gegeben hat und

nie wieder geben wird. Ein Festival voller Zauber

und Poesie, erlebbar mit allen Sinnen. Zwei Tage,

die sich in das kollektive Gedächtnis der

Stadt einbrennen.

Beginn: jeweils 20 Uhr

Ort: Innenstadt und Burggarten, Hachenburg

Eintritt: 4 Euro / Eintritt frei für Kinder bis 12 Jahren

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

44


Feste/Festivals

Mit freundlicher

Unterstützung:

45


Hüsch KulturZeit 2-2016 RZ:Layout 1 29.06.16 09:55 Seite 1

www.werbetechnik-huesch.de

Fahrzeugbeschriftung

Digitaldruck & Siebdruck

Schilder & Gravuren

Stempel

Werbe- & Verkehrstechnik

Bandenwerbung

Planen

Banner

Fahnen

einblick

Naubergstraße 3 · 57629 Atzelgift · Fon: 0 26 62 . 37 07

46


Sa. 7.10.

Feste/Festivals

Monkey Jump –

Kneipenfestival

Einmalig Eintritt für zahlreiche Bands –

Live in der ganzen Stadt

Zum 15. Geburtstag springen die Affen besonders musikalisch.

Das große „Monkey Jump“ Live-Musik Kneipenfestival lockt tausende

Besucher nach Hachenburg. Mit Musik aus Rock, Pop, Folk, Disco,

Party, Schlager, Blues, Soul, Funk, Latin, Gypsy und vielem mehr ist

für jeden etwas dabei.

Ein Gang durch die Innenstadt ähnelt einer Reise durch die Musikgeschichte,

auf der man viele bekannte Gesichter trifft. Livemusik

und Feierstimmung füllen alle Straßen der Stadt.

Beginn: 20 Uhr // Einlass: ab 19 Uhr

Ort: Innenstadt, Hachenburg

Eintritt: 12 Euro in allen teilnehmenden Locations / Vorverkauf: 9,50 Euro

Event-Konzept: Fun Concept GmbH mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit und der Wirtegemeinschaft Hachenburg

Info-Tel.: 0 21 74/ 7 47 40

www.monkey-jump-hachenburg.de

www.facebook.com/monkeyjumphachenburg

47


Sa. 11.11.

Martinsfest

Leuchtende Kinderaugen, ein Meer von Lichtern, liebevoll gestaltete

Laternen und festliche Musik lassen das Andenken an St. Martin und

seine guten Taten erneut lebendig werden. Hoch zu Ross reitet

St. Martin voran und weist dem Laternenzug den Weg vom Alten

Markt zum Burggarten, wo im Schein des Martinsfeuers schon

Brezeln und Kinderpunsch auf die kleinen und Glühwein auf die

großen Besucher warten. Der traditionelle Umzug ist in jedem Jahr

aufs Neue ein Vergnügen.

Beginn: 17.30 Uhr

Treffpunkt: Alter Markt Hachenburg; Feuer im Burggarten

Eintritt: frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit in Zusammenarbeit

mit den Hachenburger Kindergärten und Grundschulen

48


14.–17.12

Feste/Festivals

Historischer

Weihnachtsmarkt

Schneeflocken fallen sacht zu Boden und verzuckern die Stände,

die ausschließlich qualitativ hochwertige Waren anbieten. Glühweinpunsch

und Bratäpfel wärmen Hände und Herzen. Von Donnerstag

bis Sonntag begrüßt Hachenburg seine Gäste in der festlich

geschmückten Innenstadt. Täglich grüßt der Nikolaus auf der Bühne

vor der Schlosskirche und sorgt mit Geschenken für leuchtende

Kinderaugen. Heimische Chöre, Vereine und Musikkapellen, sie alle

verschönern mit ihren weihnachtlichen Klängen das festliche

Wochenende.

Eintritt frei // Ort: Innenstadt Hachenburg

Veranstalter: Werbering Hachenburg in Zusammenarbeit

mit der Hachenburger KulturZeit

Info-Tel.: 0 26 62 / 17 40

17.12.

Offenes Adventsingen

Der Schlosskirchenchor lädt zum Hören

und (Mit-)Singen ein

Schon seit vielen Jahren begeistert das offene Adventssingen die

Besucher des Weihnachtsmarktes. Die Sänger und Sängerinnen

stimmen ein in die Advents- und Weihnachtszeit und bereiten

musikalisch den Weg zur Krippe. Auf dem Programm stehen

adventliche und weihnachtliche Chorsätze, bekannte Stücke, die

auch das Publikum gerne mitsingen wird. Herzlich eingeladen sind

alle Menschen, die Freude am Singen haben, schöne Chor- und Orgelmusik

genießen möchten oder einfach eine kleine Oase der

vorweihnachtlichen Besinnung suchen.

Beginn: 16 Uhr // Ort: Ev. Schlosskirche Hachenburg // Eintritt frei

49


Landschaftsmuseum

Westerwald

Ausstellung

Do. 21.9.2017 bis 26.8.2018

„Kleinwagen – Wunderzeit“

In den 1950er Jahren wird ordentlich

in die Hände gespuckt! Die Wirtschafts-

Wunderjahre und gute Einkommen

setzen eine Welle des Tourismus und

der Motorisierung in Gang.

Eröffnung: im Neubau Mehrzweckraum

am Hofgartenhaus um 19 Uhr.

Familiensonntage der Museumspädagogik

für Kinder und Erwachsene

(offene Mitmachangebote)

So. 27.8.: „Ernte früher“

So. 17.9.: „Tag des Geotops“

So. 3.12.: „Weihnachten früher“/

Adventsbacken

Saisonale Mitmachprogramme

für Kinder-Gruppen und Schulklassen

Di. 23.5. bis Fr. 29.9.: „Ernte früher“

Di. 7.11. bis Mi. 20.12.: „Weihnachten früher“

Leipziger Straße 1, 57627 Hachenburg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag

von 10–17 Uhr

Tel.: 0 26 62 / 74 56

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

50


Fr. 1.9.

Querbeet

500 Jahre Reformation –

400 Jahre Hachenburger Bibel

Präsentation der restaurierten Hachenburger

Piscator-Bibel von 1617

Im Vorfeld der von der ev. Kirchengemeinde Hachenburg initiierten

„Reformationswoche“ wird im Rahmen einer Feierstunde die durch

eine Spendenaktion gerettete, in Herborn gedruckte Bibel des

Theologen Johannes Piscator im Rahmen einer Vortragsveranstaltung

präsentiert. Die Veranstaltung versteht sich gleichzeitig als

„Dankeschön“ für die zahlreichen Spender, die zur Rettung dieses

einzigartigen Zeugnisses der Refor mationsgeschichte Hachenburgs

und der Grafschaft Sayn beigetragen haben.

Beginn: 19 Uhr

Ort: Vogtshof Hachenburg

Veranstalter: Stadt Hachenburg in Verbindung

mit dem Stadtarchiv Hachenburg

Eintritt frei

51


2./3.9.

die theatermacher:

Komödie im Dunkeln

Schauspiel von Peter Schaffer

Was haben ein mittelloser Bildhauer, ein Colonel im Ruhestand,

ein russischer Millionär, eine alte Jungfer, ein schwuler Antiquitätenhändler

und zwei junge Damen im heiratsfähigen Alter gemeinsam?

Auf den ersten Blick gar nichts. Blicke spielen bei der „Komödie im

Dunkeln“ für die Protagonisten sowieso eine untergeordnete Rolle,

denn sie tappen im Dunkeln.

Sie als Zuschauer haben den Vorteil, dass wir Ihnen sozusagen

die Infrarotbrille aufsetzen und Sie Menschen beobachten lassen, die

absolut nichts sehen. Spielen Sie Voyeur und versuchen Sie, die

wahren Absichten unserer Figuren zu durchschauen.

Beginn: Sa. 19.30 Uhr / So. 15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: 8 Euro (Erw.) / 4 Euro (Kinder)

Veranstalter: Die Theatermacher e. V., Hachenburg

52


Philosophischer Salon

Viermal im Jahr findet, jeweils an einem Donnerstag um

19.30 Uhr, der Philosophische Salon im Neuen Galerie Café statt.

In der Tradition des französischen Philosophen Marc Sautet, der

in Paris das erste philosophische Café ins Leben gerufen hat, haben

sich in den letzten Jahren auch in deutschen Städten zunehmend

philosophische Gesprächskreise und Cafés etabliert.

Bei uns wird regelmäßig zusammen mit dem Gastphilosophen

Markus Melchers lebhaft, anregend und kontrovers über

philosophische Themen diskutiert und Gelegenheit zum

gemeinsamen Nachdenken geboten.

Do. 7.9.

Thema: „Gesunder Menschenverstand“

Do. 26.10.

Thema: „Konstanz und Wandel“

Querbeet

Eintritt: frei

Beginn: 19.30 Uhr

Ende: 21.30 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

Ort: Neue Galerie Café

Wilhelmstraße 19, Hachenburg

Veranstalter: Neue Galerie Café

mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

Telefon 0 26 62 / 94 48 42

www.neue-galerie-cafe.de

53


Do. 7.9.

SIEBENundZWANZIG

Vernissage

Fotografien von

Doris Kohlhas

Doris Kohlhas‘ Bilder sind tiefgründig und

verwoben, nie offensichtlich, verwirren

bisweilen bei der ersten Betrachtung und

zeigen dem, der zweimal schaut, dem, der

mehr zu fühlen denn zu denken vermag,

eine oft subtile, feine, verinnerlichte

Sichtweise. Eine Sichtweise, in der

Alltägliches in einem anderen Licht, in

anderer Perspektive erscheint und dem

Betrachter näher kommt. Die konsequente

Form der Schwarz-Weiß-Fotografie lässt das Vordergründige hinter sich

und intensiviert die Impression des Gefühlten, kreiert eine Abstraktion

der Wirklichkeit. Die Ausstellung ist bis zum 28. Oktober 2017 zu sehen.

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Galerie der Hähnelschen Buchhandlung

Eintritt frei!

Veranstalter: Hähnelsche Buchhandlung

54


9./10.9.

Querbeet

Grenzüberschreitung

Ausstellung

Arbeiten auf Papier

Aquarelle und Zeichnungen von Brigitte Struif (Hachenburg)

einerseits, sowie Bücher und Künstlerkarten von Gabriele Hartmann

(Höchstenbach) andererseits werden präsentiert. In dieser

außer gewöhnlichen Ausstellung begegnen sich zwei Westerwälder

Künstlerinnen auf unterschiedlichen Ebenen, ohne die gemeinsame

Augenhöhe zu verlieren. Zur Vernissage am Freitag, den

8. September um 19 Uhr, erwartet die Gäste außerdem eine

kurzweilige Lesung.

Ausstellungsdauer: jeweils 13 bis 18 Uhr

Eintritt frei

Ort: Vogtshof, Hachenburg

Veranstalter: Brigitte Struif

55


Do. 21.9.

„Luther –

ein deutscher Rebell“

Lesung mit Willi Winkler

Die von Luther angestoßene

Reformation wirkte wie ein

ungeheurer Modernisierungsschub,

auf Kunst und Alltagsleben,

Literatur, Wissenschaft

und Publizistik; Luthers

Bibelübersetzung ist der

Grundtext für das heutige

Deutsch. Vor allem aber gab der

entlaufene Augustinermönch

den Deutschen zum ersten Mal

einen Begriff von der Individualität

des Menschen: Du allein

verfügst über dich, nicht der

Kaiser, nicht der Papst, niemand

außer Gott. Luther ist eine

einzigartige Figur in der europäischen Geschichte. Ohne ihn wäre die

Welt ärmer – auf jeden Fall eine andere.

Willi Winkler geht es darum, den ganzen Luther in den Blick zu

nehmen, ihn als den Mann zu zeigen, der seine Welt vom Kopf auf

die Füße gestellt hat, vor dem Hintergrund des aufregenden

16. Jahrhunderts, in dem die Neuzeit beginnt.

Beginn: 19 Uhr // Einlass: 18.30 Uhr

Ort: Vogtshof Hachenburg

Eintritt: VVK 10 Euro / erm. 6 Euro, AK 12 Euro / erm. 8 Euro

Veranstalter: Stadtbücherei Werner A. Güth

Vorverkaufsstellen: Stadtbücherei , hähnelsche buchhandlung, Buchhandlung

Schmitt, Touristinformation Hachenburg, alle TR-VVK-Stellen und ww-lit.de

56


Do. 28.9.

Querbeet

Gunter Latsch berichtet

Der SPIEGEL live –

Lokaltermin

Spiegel-Redakteur Gunter Latsch

besucht zum Jubiläum des

Nachrichtenmagazins seine

Heimatstadt und erzählt aus der

Geschichte des SPIEGEL und von

seiner Arbeit in der Deutschland-Redaktion.

Natürlich ist

ausreichend Zeit, Fragen zu stellen

und über den aktuellen Zustand

der Medien in der Bundesrepublik

zu diskutieren.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt frei!

Ort: Galerie der Hähnelschen Buchhandlung

Veranstalter: Hähnelsche Buchhandlung

Sa. 11.11.

Bücher des Jahres 2017

Seit 31 Jahren ist Bernt Ture von zur Mühlen am zweiten Samstag im

November in der hähnelschen buchhandlung zu Gast. Über 600 Buchtitel

und Hörbücher, meistens abseits der Bestsellerlisten, hat er auf seine

unnachahmliche Art vorgestellt. Freuen Sie sich mit uns auf Bernt Ture

von zur Mühlen und seine Bücher des Jahres 2017!

Beginn: 15 Uhr

Eintritt: frei!

Ort: Galerie der Hähnelschen Buchhandlung

www.haehnelbuch.de

57


Willkommen an

Bord!

Entdecken Sie mit uns neue Horizonte –

wir erstellen für Sie Logos, Flyer, Anzeigen, Mailings,

Geschäftsausstattungen, Broschüren, Kataloge,

Internetauftritte und vieles mehr.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

pinta | Gestaltung & Kommunikation

Torsten Greis · Hauptstraße 39 · 57614 Borod

Tel.: 0 26 88 / 98 96 75 · Fax: 0 26 88 / 98 96 76

E-Mail: post@pinta-grafik.de

Besuchen Sie unsere neue Internetseite:

www.pinta-grafik.de

58


Mo. 16.10.

Querbeet

Diaszene Westerwald

Die Anden

Längs durch Südamerika

Sie gelten als das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und

gleichzeitig als eines der mächtigsten Gebirge dieser Erde: Die Anden.

Ein eigener Kosmos. Urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher

Wildheit! Für sein neues Projekt stellte sich Fotojournalist Heiko

Beyer die Frage, wie es wohl sein würde, die kompletten Anden der

Länge nach zu bereisen.

Insgesamt über sieben Jahre hinweg war er im Westen Südamerikas

unterwegs und vermochte es, zwischen dem Pico Humboldt und Kap

Hoorn ein faszinierendes Bild dieser Bergregion zu erfassen. Begleiten Sie

Heiko Beyer auf seinen langen und spannenden Reisen durch Venezuela,

Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien und Chile!

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx Hachenburg // Eintritt: VVK 12 Euro / AK 15 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher

Unterstützung der Hachenburger KulturZeit //

VVK-Stellen: cinexx, Buchhandlung Schmitt, Tabakshop

Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 0171 / 5 88 18 06

59


Do. 19.10.

„Mein Herz

ist ein wilder Tiger“

Lesung mit Tanja Weber

Die schillernde Welt des Zirkus inspirierte Tanja Weber zu einem

facettenreichen Roman über das Leben auf der Flucht – das große Thema

unserer Zeit. Als Elly Simon 1916 geboren wird, ist ihr zukünftiger

Berufsweg vorgezeichnet: Sie ist die Tochter eines Zauberers und einer

Hochseilakrobatin. Als sogenannte Schlangenfrau lässt sie die Zuschauer

begeistert staunen. Als sie den waghalsigen Tigerdompteur Hans

kennenlernt, scheint ihr Glück vollkommen, doch das Jahr 1936 bricht an,

und ihr Mann ist Jude: Die beiden müssen fliehen …

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Galerie der Hähnelschen Buchhandlung

Eintritt: VVK 8 Euro / AK 10 Euro

Veranstalter: Hähnelsche Buchhandlung

60


Do. 26.10.

Querbeet

„Die Stille zwischen

Himmel und Meer“

Buchpremiere

Lesung mit Katharina Seck

Die Nordsee im Herbst. Nirgends ist der Himmel weiter, die Luft klarer

und das Meer beeindruckender. Genau deswegen ist Edda hierher

gekommen. Aber die junge Frau ist nicht wie andere Touristen. Sie

fürchtet sich vor dem endlosen Himmel und dem unbeherrschten Meer.

Sie ist jedoch fest entschlossen, sich der Angst zu stellen und dem

Himmel ins Gesicht zu lachen. Hier begegnet sie einem Mann, der genau

wie sie mit seiner Vergangenheit kämpft. Eine Begegnung, die beide

verändern wird …

Beginn: 19.30 Uhr

Ort: Vogtshof Hachenburg

Eintritt: VVK 6 Euro / AK 8 Euro

Veranstalter: Hähnelsche Buchhandlung in

Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Hachenburg

61


KulturGut Hirtscheid

Sa. 21.10.

Sounds and Grooves

Ce soir: jazz français

Die belgische Sängerin Hilde Vanhove

und die beiden deutschen Musiker

Michael Kotzian (Klavier) und Stefan

Werni (Kontrabass) präsentieren Jazz

mit französischem Charme.

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.30 Uhr

Eintritt: 18 Euro / VVK 16 Euro

www.michaelkotzian.com

Sa. 11.11.

„Nichts ist kälter als der Tod“

Neuerscheinung von Freda Wolff

Lesung mit wechselnden Dialogstimmen, Interna aus der Schreibwerkstatt

und gekonnt-charmanten Songs von Klassik bis zu (norwegischem) Rock.

Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 16 Euro / VVK 14 Euro

www.haenel-buecher.weebly.com

Sa. 9. und So. 10.12.

Kunstforum Westerwald und Gäste

Gemälde, Collagen, Fotografien, Skulpturen und Bücher

Weihnachstmarkt, jeweils 13 bis 18 Uhr

Möchten Sie mit Ihrem Stand auf dem Hof des KulturGuts als Gast

dabei sein? Dann melden Sie sich bitte bei: beatrix.binder@web.de

oder 01 72/2 72 98 66

www.kunstforum-westerwald.de

Veranstalter: KulturGut Hirtscheid

In den Mühlenerlen 2, 57647 Hirtscheid

Das gesamte (Kurs-)Programm auf

www.kulturgut-hirtscheid.de

62


Mo. 20.11.

Querbeet

Diaszene Westerwald

Südamerika querdurch

Vom Pazifik zum Atlantik

Auf den Spuren von Charles Darwin und Alexander von Humboldt immer

am Äquator entlang! Ausgangspunkt waren die weit abgelegenen

Galapagosinseln, weiter ging es zu Fuß über vergessene Inkapfade in die

eisigen Höhen der Anden bis in die endlose Einsamkeit des Amazonasdschungels.

Mit einem winzigen selbstgebauten Balsafloß lassen sich die

Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Göckner wochenlang einen

kleinen Fluß hinabtreiben und radeln ab Manaus durch Steppen und

Regenwald bis in die kaum bekannten Länder Guyanas. An der

atlantischen Traumküste passieren die beiden Weltumradler einen

persönlichen Höhepunkt: 200.000 bisher geradelte Kilometer! Und

beenden ihre spannende Reise: auf der „schönsten Insel der Welt“ –

Fernando de Noronha.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx Hachenburg // Eintritt: VVK 12 Euro / AK 15 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher

Unterstützung der Hachenburger KulturZeit //

VVK-Stellen: cinexx, Buchhandlung Schmitt, Tabakshop

Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 0171 / 5 88 18 06

63


Gastronomie

Genießen Sie vor oder nach einer Veranstaltung regionale

Gaumenfreuden. Die Hachenburger Gastronomie bietet eine

leckere Vielfalt.

Betzdorf

rich-Str.

Nisterstr.

zer Str.

10 11

Koblenz

B 413

Steinweg

Graf-Heinrich-Str.

Nisterstr.

Koblenzer Str.

9

Steinweg

Betzdorf

Bahnhofstr.

8

Bahnhofstr.

Gartenstr.

VG-Verwaltung

Bahnhof

Bahnhofstr.

Gartenstr.

Wilhelmstr.

VG-Verwaltung

7

Alexanderring

i

Alter Markt

Schloss

Johann-August-Ring

Bahnhof

Bahnhofstr.

In der Burgbitz

Leipziger Str.

Borngasse

Stadthalle

Am Burggarten

Adolphweg

Bad

Marienberg

L 281

Alpenroder Str.

Alexanderring

Alpenrod

Brauerei

Landschaftsmuseum

Burggarten

Neumarkt

Bus-

Bahnhof

B 413

Altenkirchen

Neumarkt

Bus-

Bahnhof

Gehlerter Weg

Lohmühle

Rundsporthalle

Gehlert

Steinweg

Wilhelmstr.

6

5

i

Alter Markt

4 3 2 1

Schloss

Johann-August-Ring

64


Gastronomie

9

Montag bis Freitag

11.30 bis 14 Uhr:

preiswerter Mittags tisch

Vom schnellen Appetit happen bis zum

kompletten Menü.

Kreative Auswahl von feinen, frisch

zubereiteten Gerichten aus aller Welt

Reichhaltiges Weinsortiment,

bevorzugt aus ökologischem Anbau.

Tel.: 0 26 62 / 94 50 55 · www.cinexx.de/matrix

5

Das besondere

Kultur-Café mit Kaffeeund

Teespezialitäten,

Kuchen und Absinth.

Wilhelmstraße 19, 57627 Hachenburg,

Tel.: 0 26 62 / 94 48 42

kontakt@neue-galerie-cafe.de

www.neue-galerie-cafe.de

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr., So.: 15–19 Uhr, Sa.: 11–19 Uhr

10

DAS BESONDERE

RESTAURANT

FÜR FEINSCHMECKER

Hardtweg 5, 57629 Limbach

bei Hachenburg, Tel.: 0 26 62 / 71 06

Öffnungszeiten Küche:

Mi., Fr. + Sa.: 18–21 Uhr

So.: 12–13.30 und 18–21 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag Ruhetag

65


2

Café Klein

K O N D I T O R E I

Inh. Hans Weller

Alter Markt 18 · 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 18 85

Öffnungszeiten: Di. – Sa.: 9 – 18 Uhr,

So.: 10 – 18.30 Uhr

Torten, Pralinen und Eis aus

eigener Herstellung.

Spezialität: Hachenburger Schlosstorte

8

RistorantePizzeria

4

Familie Cofone, Alter Markt 10

Tel.: 0 26 62 / 15 47

PIZZA AUS DEM

STEINOFEN

Online Wunschtisch reservieren

oder Ihre Lieblingsgerichte bestellen:

www. pizzeria-da-peppe.de


DienstagSonntag

11.3014 Uhr,

17.3022 Uhr

66


Gastronomie

ERLEBE, WAS GENUSS IST!

DEIN FLAMMKUCHENRESTAURANT

1

Alter Markt 20 | 57627 Hachenburg

www.la-flamme.de

Tischreservierung: 02662 - 9497691

reservierung.hachenburg@la-flamme.de

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 17:00 - 23:00 Uhr

Sonn- und Feiertags 12:00 - 23:00 Uhr

3 6

Gelateria Brustolon

Original italienisches Eiscafé

seit 1964

in Hachenburg

Wilhelmstraße 14

Tel.: 0 26 62 / 94 96 30

und bei schönem Wetter

Alter Markt 14

Öffnungszeiten: April bis September: 10 bis 22 Uhr

Oktober bis März: 10 bis 19 Uhr · (Sonntags immer ab 11 Uhr)

7

67


Gastronomie

11

Möchten Sie auch

hier werben?

Nutzen Sie das hochwertige Umfeld des

Veranstaltungskalenders für Ihre Werbung

und unterstützen Sie gleichzeitig die Arbeit

der Hachenburger KulturZeit.

Rufen Sie uns einfach an: 0 26 62 / 95 83 37

68


Westerwald

Kultur

Kultur in Altenkirchen / Westerwald

8. September

The Soul of Tina

Die Tina Turner Show

mit großer Live Band

4. November

The Tremeloes

& Vanity Fare

Konzert

23. November

„Ost Gipfel“ Kabarett mit

Leipziger Pfeffermühle

Magdeburger Zwickmühle

25. November

Saturday Night Fever

mit großer Live Band

Musical

Weitere Infos unter: 02681-7118 • www.kultur-felsenkeller.de

69


Verschenk doch mal Kultur!

Viel Kultur für wenig Geld!

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Drei Kulturveranstaltungen besuchen, aber nur zwei bezahlen! Mit

dem KulturZeit Paket erhalten Sie mit Vince Ebert, Sarah Hakenberg

Paket 1

und Federspiel drei hochkarätige Veranstaltungen. Sie zahlen aber

nur zwei. Im Premium Paket ist zusätzlich die Wundertüte enthalten.

Und falls Sie mal einen Termin nicht wahrnehmen können, ist das

KulturZeit

auch kein Problem, denn die Karten sind übertragbar. So können Sie

anderen eine Freude machen.

Paket 2

K

Die Pakete gibt es nur in Hachenburg bei der Tourist-Information

(Perlengasse 2) und im Rathaus (Gartenstraße 11).

Gerne können Sie die Pakete auch bestellen, und zwar

- online über www.hachenburger-kulturzeit.de unter „Angebote“

- sowie telefonisch (Tel.: 0 26 62 / 95 83 39)

oder per E-Mail (touristeninformation@hachenburg.de)

über die Tourist-Information Hachenburg.

KulturZeit

Paket

Vince Premium Ebert,

Sarah Paket Hakenberg

und Federspiel

42 Euro

it

it

KulturZeit

Paket 1

Premium

KulturZeit Paket

Paket 2

KulturZeit

Abo

KulturZeit

Abo

Vince Ebert,

Sarah Hakenberg,

Federspiel sowie

die Wundertüte

56 Euro

it

70


22.04.11 13:53 Seite 1

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1

Gutscheinhülle DIN lang_2011 RZ_Layout 1 22.04.11 13:53 Seite 1

Mehr Vorzüge für Sie!

Das KulturZeit-Abo

Premium

Paket

KulturZeit

Abo

KulturZeit

Paket 2

Holen Sie sich Ihr KulturZeit Abo und genießen Sie die Vorzüge

des Abonnements! Wir schicken Ihnen halbjährlich drei Veranstaltungen

automatisch zu. Davon kann – anders als bei den Paketen –

eine Veranstaltung ausgetauscht werden.

Außerdem reservieren wir Plätze für Sie!

Tel.: 0 26 62 / 95 83 36

Hachenburger KulturZeit Perlengasse 2 | 57627 Hachenburg | Telefon 0 26 62 - 958336 | kontakt@hachenburger-kulturzeit.de | www.hachenbu

burger KulturZeit Perlengasse 2 | 57627 Hachenburg | Telefon 0 26 62 - 958336 | kontakt@hachenburger-kulturzeit.de | www.hachenburger-kulturzeit.de

nburger

Hachenburger

Hachenburger

rZeit

KulturZeit

KulturZeit

Gutscheine für unsere Veranstaltungen

Es gibt nichts Schöneres, als anderen Menschen eine Freude zu

machen! Mit einem Gutschein für unsere Veranstaltungen können Sie

sicher sein, dass Ihr Gegenüber es Ihnen danken wird.

Dabei gilt: Sie bestimmen den Betrag und der Beschenkte wählt

die Veranstaltung.

Um einen Gutschein zu erwerben, besuchen Sie uns einfach auf

unserer Homepage. Dort können Sie unter „Angebote“ den

Gutschein ausdrucken und verschenken.

71


Vorschau

Fr. 2.3.2018 //

Stadthalle Hachenburg

Wundertüte

Lassen Sie sich überraschen!

Eine Tüte, hübsch verpackt und

nur für Sie! Der Inhalt – wird

nicht verraten. Nur so viel: Es

gibt viele kleine Freuden und

eine kulturelle Überraschung! Die

neue Wundertüte der Hachenburger

KulturZeit garantiert

Spannung und beste Unterhaltung,

denn was Sie erwartet,

erfahren Sie erst vor Ort. Sicher

ist nur eins: Es wird bunt, lustig, nachdenklich, kritisch oder melodisch!

Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall anders und unvergesslich!

turZeit

aket

turZeit

ket 1

turZeit

ket 2

Premium

Paket

KulturZeit

Abo

Mit freundlicher

Unterstützung:

Sa. 24.3.2018 //

Stadthalle Hachenburg

Vince Ebert

Zukunft ist the Future

Noch vor zehn Jahren ist

Rudolph Moshammer mit einem

Telefonkabel erdrosselt worden.

Das wäre heute rein technisch

überhaupt nicht mehr möglich.

Kann man also überhaupt etwas

Fundiertes über die Zukunft

sagen? Wissenschaftskabarettist

Vince Ebert behauptet: JA! Die

Thermodynamik besagt eindeutig, dass es mit unserem Universum

unaufhaltsam bergab geht. Anderseits sagt sie auch: „Man kann den

absoluten Nullpunkt niemals erreichen“. Egal, wie beschissen es Dir

also geht, es ist immer noch Luft nach unten. Und das ist doch schon

mal eine tröstliche Botschaft.

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1 1

72

KulturZeit

Paket 2 2

Premium

Paket

KulturZeit

Abo Abo

Mit freundlicher

Unterstützung:


Fr. 18.5.2018 //

Stadthalle Hachenburg

Sarah Hakenberg

Nur Mut!

Kinder stehen unter ständiger

Beobachtung ihrer Eltern,

Erwachsene machen langweilige

Pauschalreisen und viel zu

wenige Menschen riskieren –

außer bei Facebook – ihren

Mund aufzumachen. Doch was

passiert, wenn sich ein Fußballstar als schwul outet? Oder auf dem

Berliner Drogenumschlagplatz eine Ostereiersuche für Kinder

veranstaltet wird? Lassen Sie sich von der „brettharten Seelenfängerin

aus München“ (Rheinische Post) mit einer ordentlichen

Dosis Mut beschenken, verabreicht mit charmanter Unverschämtheit.

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1 1

KulturZeit

Paket 2 2

Premium

Paket

KulturZeit

Abo Abo

Mit freundlicher

Unterstützung:

Sa. 21.4.2018 //

Stadthalle Hachenburg

Federspiel

Best Of

Sie nehmen Volksmusik aus

aller Welt, zerlegen sie, bauen

sie um, kommen dann drauf,

dass es vorher besser war,

setzen sie wieder zusammen

und lassen sie in ihrem ganz

spezifischen Sound modern

erklingen. Federspiel definieren Blasmusik neu – mit viel Kreativität,

Spielwitz und Selbstironie. Zeitlos verzaubernde Klänge,

verführerisch in den Feinheiten, überwältigend in der Kraft,

herzzerreißend in der Einfachheit: Die ganze Welt in parallelen

Terzen.

KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

KulturZeit

Paket 1 1

KulturZeit

Paket 2 2

KulturZeit

Abo Abo

73


Vorverkaufsstellen / Hinweise

Kartenvorverkauf

der Hachenburger KulturZeit

Kartenbestellung im Internet:

www.hachenburger-kulturzeit.de

oder einfach auf unserer

Facebook-Seite auf

„Ticket kaufen“ klicken

oder hier persönlich:

Hachenburg

hähnelsche buchhandlung

Wilhelmstraße 21

Tel. 0 26 62 / 75 18

Rathaus Hachenburg

Gartenstraße 11

Tel. 0 26 62 / 8 01 -220

Tourist-Information

Perlengasse 2

Tel. 0 26 62 / 95 83 39

Buchhandlung Schmitt

Wilhelmstraße 32

Tel. 0 26 62 / 56 27

Bad Marienberg

Buchhandlung Millé

Bismarckstraße 10

Tel. 0 26 61 / 9 11 70

Altenkirchen

Seite 42 Buch + Kunst

Wilhelmstraße 28

Tel. 0 26 81 / 7 01 71

Selters

Madelon’s Sport-Shop

Saynbach Center

Tel.: o 26 26 / 14 07 71

Hinweise

• Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, FSJler, BFDler,

Arbeitslose, Schwerbehinderte (ab 80 % Behinderung) und Inhaber

der Jugendleiterkarte gibt es bei den VVK-Stellen und an der

Abendkasse gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

• Behinderte, die auf Begleitung angewiesen sind, erhalten freien

Eintritt für die Begleitperson.

• Eine Gruppe ab 10 Personen erhält bei uns Ermäßigung.

Bitte melden Sie sich unter Tel. 0 26 62 / 95 83 36 vorher an.

• Schulklassen erhalten je nach Veranstaltung teils stark

vergünstigte Karten, wenn sie im Vorfeld angemeldet sind.

• Die Vorverkaufspreise verstehen sich zzgl. bis zu 10 % VVK-Gebühr.

Bei dem Kauf eines Tickets über unsere Internetseite kommt eine

System gebühr von 1 Euro hinzu.

74


WERDEN SIE

BRAUZEUGE

Lernen Sie das Geheimnis

Hachenburger Braukunst

kennen!

Tauchen Sie ein in die Geschmacksund

Genusswelt der Hachenburger

Bier-Spezialitäten und schauen Sie unseren

Braumeistern über die Schulter.

Ob Mondschein-Tour oder intensive

Biersommelier-Verkostung – erleben

Sie Brauereiführung mal anders!

Zwickeln XXL

Das gesellige Erlebnis im Zwickelkeller

7 Tage die Woche!

Vereinbaren Sie telefonisch Ihren

Besichtigungstermin und besuchen

Sie uns werktags oder am

Wochenende. Rufen Sie uns an,

wir informieren Sie gerne.

INFOS & ANMELDUNG:

0 26 62 / 8 08-88

WWW.HACHENBURGER.DE

Biersommelier-Tour

Die intensive Verkostung mit einem fein

abgestimmten 3-Gänge-Menü

Der Aromahopfengarten

Lernen Sie alles über das kostbare

"Gewürz" unserer Hachenburger Biere

Anz_85-175_Kulturzeit_.indd 1 29.01.14 75 15:40


Mit Strom und Gas

bei uns in guten Händen

zuverlässig Ɩ partnerschaftlich Ɩ fair

Mehr Infos unter:

www.rhenag.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine