Institutional Money Kongress 2011 Absolute Return 2.0 - Sauren

sauren

Institutional Money Kongress 2011 Absolute Return 2.0 - Sauren

Institutional Money Kongress 2011

Absolute Return 2.0

Dieses Dokument ist nur für professionelle Kunden bestimmt und darf Privatanlegern nicht zugänglich gemacht werden.

Folie 1


Unternehmensportrait

• 23. Oktober 1991 Gründung des Unternehmens

• 27 Mitarbeiter

• Fokussierung auf die Analyse von Fondsmanagern

� 350 Gespräche jährlich – 5.000 Gespräche insgesamt

• 13 Dachfonds unter Verwaltung - Eine Philosophie

Folie 2


Bewährtes Research-Team

Research-Team

Portfoliomanagement-Team (bewährte Zusammenarbeit seit über 10 Jahren)

Eckhard Sauren

Unternehmensgründer

19 Jahre Investmenterfahrung

Thomas Zuschlag

seit 05/ 2006 im Unternehmen

21 Jahre Investmenterfahrung

Hermann-Josef Hall

seit 11/1997 im Unternehmen

20 Jahre Investmenterfahrung

Martin Bürki

seit 11/2009 im Unternehmen

15 Jahre Investmenterfahrung

Ansgar Guseck

Seit 04/2000 im Unternehmen

14 Jahre Investmenterfahrung

Sascha Schuster

seit 10/2009 im Unternehmen

9 Jahre Investmenterfahrung

Matthias Weinbeck

seit 04/1998 im Unternehmen

14 Jahre Investmenterfahrung

Folie 3


Unternehmensportrait - Volumenentwicklung

€ 2.500

€ 2.250

2.000

€ 1.750

€ 1.500

€ 1.250

€ 1.000

€ 750

€ 500

€ 250

€ 0

7

27

Verwaltetes Volumen in Mio. Euro

156 158

31. Dezember 2010

118

178

320

630

1.150

1.830

1.750

1.985

2.371

1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010

Quelle: Sauren Fonds-Research AG

Folie 4


Investmentphilosophie

„Investieren Sie nicht in Fonds – investieren Sie in Fondsmanager.“

� Bedeutung des Fondsmanagers

� Analyse der Volumen-Rahmenbedingungen

� Ideale Zielfonds:

Erfahrene Fondsmanager mit einem geringen zu verwaltenden Volumen

Folie 5


Investmentphilosophie

Wertentwicklung des von Lilian Co im Zeitraum von Januar 2001 bis

August 2007 verwalteten Baring Hong Kong China Fund

450

400

350

300

250

200

150

100

50

0

Januar 2001 Januar 2003 Januar 2005 Januar 2007

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Baring Hong Kong China Fund

313,9%

MSCI China Free TR Index

185,7%

Folie 6


Investmentphilosophie

Wertentwicklung des Baring Hong Kong China Fund nach dem Weggang

von Lilian Co ab dem 31. August 2007 bis zum 31. Dezember 2010

160

140

120

100

80

60

40

20

0

08/2007 04/2008 12/2008 08/2009 04/2010 12/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

MSCI China Free TR Index

Baring Hong Kong

China Fund

Folie 7


Investmentphilosophie

Wertentwicklung des von Lilian Co verwalteten Strategic China Panda Fund

ab dessen Auflegung am 3. Oktober 2008 bis zum 31. Dezember 2010

220

200

180

160

140

120

100

80

60

10/2008 02/2009 06/2009 10/2009 02/2010 06/2010 10/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Strategic China

Panda Fund

MSCI China Free TR Index

Baring Hong Kong

China Fund

Folie 8


Investmentphilosophie

Analyse der Volumen-Rahmenbedingungen

„A fat wallet is the enemy of superior investment

results“

Warren E. Buffett

Warum hat ein steigendes Fondsvolumen negative

Auswirkungen auf die Performance?

- Verwässerung von Anlageideen

- Schrumpfendes Anlageuniversum

- Geringere Flexibilität

- Steigende indirekte Handelskosten

Folie 9


Investmentphilosophie – Idealer Zielfonds

Alpha

α 2

α 1

V 2

α 2 > α 1

V 1

Volumen

Guseck, Ansgar (2007): „Marktgleichgewicht bei offenen Investmentfonds“

Berk, Jonathan; Green, Richard (2004): “Mutual Fund Flows and Performance in

Rational Markets”, in: Journal of Political Economy, 112(6): S. 1269-1295.

Folie 10


Investmentphilosophie – Langfristige Erfolge

Sauren Global Growth 1

Mehrwerte der Sauren Dachfonds gegenüber ihrem jeweiligen Referenzindex

am Anlagetag

(wegen Agio)

2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Gesamt11

netto

Gesamt 11

-4,8% 11,0% 0,4% 7,2% 11,3% 2,8% 7,3% 0,2% 2,6% -1,3% 14,7% 7,4% 86,1% 95,0%

Sauren Global Balanced 2 -4,8% 3,7% 2,6% 5,9% 4,8% 0,3% 3,5% 1,7% 3,6% -8,1% 7,6% 7,0% 28,9% 35,7%

Sauren Global Opportunities 1 -4,8% 42,2% 3,6% 13,6% 22,8% 3,8% 7,3% 4,9% 11,3% -1,4% 26,2% 7,5% 161,9% 173,4%

Sauren Global Growth Plus 1 -4,8% 6,5% 14,7% 0,9% 7,1% -0,2% 1,5% 3,0% 15,3% 7,2% 70,9% 79,1%

Sauren Global Defensiv 3 -2,9% 0,6% 3,0% 1,0% 1,8% -7,3% 6,3% 1,6% 10,6% 14,7%

Sauren Global Champions 1 -4,8% 3,8% 8 5,7% -0,1% 6,1% 0,2% 8,4% 13,2%

Sauren Global Stable Growth 4 -4,8% -0,5% 9 8,2% 14,9% 8,4% 25,2% 31,0%

Sauren Zielvermögen 2020 5 -4,8% -0,7% 10 4,8% 2,8% 1,5% 7,0%

Sauren Zielvermögen 2030 6 -4,8% 4,1% 10 10,1% 6,7% 16,0% 21,9%

Sauren Zielvermögen 2040 7 -4,8% 8,0% 10 11,7% 8,9% 24,6% 30,7%

1 Referenzindex: MSCI World Kursindex in Euro / 2 Referenzindex: bis 30.11.2004 60% EuroStoxx 50 Kursindex und 40% REX Performance Index, ab 1.12.2004 50% REX

Performance Index, 25% MSCI World Kursindex in Euro und 25% EuroStoxx 50 Kursindex / 3 Referenzindex: Verzinsung von 3% p.a. / 4 Referenzindex: 50% MSCI World

Kursindex in Euro, 25% Dow Jones EURO STOXX 50 Kursindex und 25% REX Performance Index / 5 Referenzindex: 75% (bis 2010: 70%) REX Performance Index, 12,5%

(bis 2010: 15%) Dow Jones EURO STOXX 50 Kursindex und 12,5% (bis 2010: 15%) MSCI World Kursindex / 6 Referenzindex: 55% (bis 2010: 50%) REX Performance

Index, 22,5% (bis 2010: 25%) Dow Jones EURO STOXX 50 Kursindex und 22,5% (bis 2010: 25%) MSCI World Kursindex / 7 Referenzindex: 35% (bis 2010: 30%) REX

Performance Index, 25% Dow Jones EURO STOXX 50 Kursindex und 40% (bis 2010: 45%) MSCI World Kursindex / 8 Mehrwert vom 15.2.2006 bis 31.12.2006 / 9 Mehrwert

vom 14.12.2007 bis 31.12.2007 / Mehrwert vom 18.02.2008 bis 31.12.2008 / 11 Mehrwert seit Auflegung des Dachfonds bzw. seit Umsetzung der jeweiligen Fondsstrategie

(Quelle: Sauren Fonds-Research AG / Stand 31. Dezember 2010)

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Folie 11

brutto


Absolute Erträge „Der innovative Weg“

Hedge-Fonds im Mantel eines Publikumsfonds bringen für Anleger viele

Vorteile. Vor allem: leichteren Zugang und mehr Liquidität. [19.11.2009]

Immer mehr Hedge-Fonds verpacken ihre innovativen Anlagestrategien

in klassische Investmentfonds. [15.09.2009]

Die Stars der Hedge-Fonds-Branche […] starten nun erstmals

Publikumsfonds. "Es ist ein Trend, in der Branche und auch bei uns",

sagt ein Sprecher der Man Group. [24.03.2009]

Die Europarichtlinie UCITS III gilt als Revolution der Fondsbranche, Sie

weitet das Anlagespektrum für Fondsmanager deutlich aus. [2/2010]

Auflage einer Vielzahl von innovativen Publikumsfonds im UCITS-Mantel:

50% der europäischen Hedgefondsmanager planen die Auflage von regulierten

Fonds im UCITS-Mantel oder haben bereits Produkte aufgelegt.

Quelle: HedgeFund Inteligence

Folie 12


Umsetzung UCITS vs. Hedgefonds

Long: 55,6 %

Short: -36,6 %

Brutto: 92,2 %

Netto: 19,0 %

UCITS-Portfolio Hedgefonds-Portfolio

Long: 54,9 %

Short: -34,3 %

Brutto: 89,2 %

Netto: 20,5 %

Folie 13


Absolute Erträge „Der innovative Weg“

Bedeutung von innovativen Absolute Return Fonds nimmt weiter zu

- Eurekahedge Datenbank:

775 UCITS III Hedge Fonds (Stand August 2010)

500 neue Produkte in den nächsten Monaten angekündigt

„The phenomenal growth in UCITS III Hedge Funds over the last few years

has been one of the most interesting developments in the global alternative

investment sector.“

- KdK Asset Management:

71 europäische UCITS III Dachfonds (Stand Dezember 2010)

Folie 14


Qualitative vs. quantitative Analyse

Beispiel eines Fonds für europäische Nebenwerte

150

140

130

120

110

100

90

80

70

60

50

40

11/2007 05/2008 11/2008 05/2009 11/2009 05/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Fonds

MSCI Europe

Small Cap Index

Folie 15


Qualitative vs. quantitative Analyse

Quantitative Analyse

- beeindruckender Track-Record

mit 14,4% p.a. seit Auflegung

bei niedriger Volatilität

- Gelungene Steuerung der

Investitionsquote in der

Vergangenheit

- Stabiles niedriges Fonds-

Volumen ermöglicht Flexibilität

im Management




� Auf Basis der

Papieranalyse eine

interessante Anlageidee

für den Bereich der

europäischen

Nebenwerte

Folie 16


Qualitative vs. quantitative Analyse

Beispiel eines Fonds für europäische Nebenwerte

150

140

130

120

110

100

90

80

70

60

50

40

Verwaltung durch

Fondsmanager 1

Fondsmanager-Wechsel und Übernahme

durch einen Interims-Fondsmanager –

Reduzierung der Investitionsquote

Übernahme durch den

heute verantwortlichen

Fondsmanager

Verwaltung durch

Interimsmaager

Verwaltung durch

Fondsmanager 2

Erster Abzug von Seed-Geldern,

zukünftig weitere Abzüge geplant

Ausführliches Gespräch

mit dem Fondsmanager

11/2007 05/2008 11/2008 05/2009 11/2009 05/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Fonds

MSCI Europe

Small Cap Index

Folie 17


Qualitative vs. quantitative Analyse

Quantitative Analyse

- beeindruckender Track-Record

mit 14,4% p.a. seit Auflegung

bei niedriger Volatilität

- Gelungene Steuerung der

Investitionsquote in der

Vergangenheit

- Stabiles niedriges Fonds-

Volumen ermöglicht Flexibilität

im Management




Qualitative Analyse

- Track-Record aufgrund der

Fondsmanager-Wechsel ohne

langfristige Aussagekraft

- Investitionsquote wurde zum

Zeitpunkt des Fondsmanager-

Wechsels reduziert

- Fondsvolumen besteht nahezu

vollständig aus Seed-Gelder

(Abzug zukünftig bereits geplant)




Folie 18


Qualitative vs. quantitative Analyse

Datenanalyse mittels klassischer Fonds-Tools:

Beispiel:

HSBC GIF

Global Macro

Quelle:

Morningstar

Stand:

Dezember 2010

Folie 19


Qualitative vs. quantitative Analyse

Klassische quantitative Selektion von Investmentfonds

Leiter Investmentstrategie einer Großbank:

2600 Absolute Return Fonds untersucht

Kriterien: - ausreichend großes Fondsvolumen

- Fonds muss mindestens 24 Monate bestehen

- mindestens 70% positive Monate

11 Produkte erfüllten die Kriterien

qualitative Analyse (Risikomanagement & Fondsverwaltung)

Quelle: Handelsblatt vom 18.09.2010

Folie 20


Qualitative vs. quantitative Analyse

- 90 % der gesamten Nettomittelzuflüsse (ca. 25 Mrd. Euro in Q1-Q3 2010)

in UCITS Absolute Return Fonds gingen in nur 50 Produkte.

- 800 Mrd. USD der weltweit Nettomittelzuflüsse gingen in lediglich 350 Produkte.

100%

75%

50%

25%

0%

Quelle: Strategic Insight

94 % der

weltweiten

Mittelzuflüsse

2010

0,5 % der

weltweiten

Zielfonds

Folie 21


Beispiele attraktiver Anlageideen

Ben Wallace: Gartmore UK Absolute Return Fund

• fundamental-pragmatische Anlagephilosophie

• Aufteilung des Portfolios in ein Trading-Buch

und ein Core-Buch

• erfolgreiche Verwaltung eines Hedgefonds und Abbildung der bisherigen

Hedgefondsstrategie in einem Publikumsfonds

• Strenge Kapazitätsbegrenzung innerhalb der Strategie

Folie 22


Beispiele attraktiver Anlageideen

Wertentwicklung des von Ben Wallace verwalteten AlphaGen Octanis Fund in britischen

Pfund im Vergleich zum FTSE All Share Performance Index seit Auflegung am 1. März 2005

220

200

180

160

140

120

100

80

60

03/2005 03/2006 03/2007 03/2008 03/2009 03/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

AlphaGen Octanis Fund

FTSE All Share

Performanceindex

Der Bundesminister der Finanzen warnt:

Bei Hedgefonds müssen Anleger bereit

und in der Lage sein, Verluste des

eingesetzten Kapitals bis hin zum

Totalverlust hinzunehmen.

Folie 23


Beispiele attraktiver Anlageideen

Ben Wallace: Gartmore UK Absolute Return Fund (britischer Fonds)

110

108

106

104

102

100

98

Wertentwicklung des Gartmore UK Absolute

Return Fund (britischer Fonds) im Vergleich zur

Wertentwicklung des von Benn Wallace

verwalteten AlphaGen Octanis Hedgefonds vom

31. Mai 2009 bis zum 31. Dezember 2010

(Angaben in britischen Pfund; Quelle: Bloomberg)

05/2009 09/2009 01/2010 05/2010 09/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Gartmore UK

Absolute Return Fund

AlphaGen Octanis Fund

Der Bundesminister der Finanzen warnt:

Bei Hedgefonds müssen Anleger bereit

und in der Lage sein, Verluste des

eingesetzten Kapitals bis hin zum

Totalverlust hinzunehmen.

Folie 24


Beispiele attraktiver Anlageideen

Graham Clapp: Pensato Europa Absolute Return Fund

• Langjährig erfahrener Fondsmanager

mit über 20-jähriger Investmenterfahrung

• Vergangenheitserfolge als Fondsmanager u.a.

beim ehemals größten Investmentfonds

Europas: Fidelity European Growth Fund

• „Bottom-up“ Ansatz mit detaillierter Fundamentalanalyse der Unternehmen

� 9.600 Unternehmensgespräche in der Zeit als Portfoliomanager bei Fidelity

• Besondere Fähigkeit zur Interpretation übergeordneter Zusammenhänge

• Grundsätzlich wertorientierte Ausrichtung

Folie 25


Aktuelle erfolgversprechende Investmentideen

Wertentwicklung des Pensato Europa Fonds

seit Auflegung im Juni 2008 bis Dezember 2010

120

110

100

90

80

70

60

50

06/2008 12/2008 06/2009 12/2009 06/2010 12/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Pensato Europa

Fund 17,4%

MSCI Europe

TR Index -8,1%

HFRX Global Hedge

Fund EUR Index -9,9%

Der Bundesminister der Finanzen warnt:

Bei Hedgefonds müssen Anleger bereit

und in der Lage sein, Verluste des

eingesetzten Kapitals bis hin zum

Totalverlust hinzunehmen.

Folie 26


Sauren Absolute Return

PROFIL:

• Konservativer Dachfonds mit Absolute Return-Konzept

• Attraktive Anlagemöglichkeit zur Abdeckung des Absolute Return-Bereichs

• Konservative Vermögensverwaltung

STRATEGIE:

• Breite Anlage in Absolute Return Fonds sowie Beimischung von Hedgefonds

• Alpha-Strategie für einen Teil des Dachfondsportfolios

• Fondsauswahl auf Basis der bewährten, personenbezogenen Investmentphilosophie

sowie des Fondsvolumens unter Berücksichtung der Risiko-Analyse

• Keine Investition in klassische Aktien-, Renten- oder Offene Immobilienfonds

• Keine strategische Aktienquote

Folie 27


Sauren Absolute Return

Allokation per 31. Januar 2011

Rentenfonds (Absolute Return) 28,5%

Aktienfonds (Absolute Return) 20,5%

Hedgefonds Long/Short Equity 8,3%

Alpha-Strategie 13,9%

Aktienfonds Multi-Strategy 3,6%

Hedgefonds Multi-Strategy 4,2%

Rohstoffe (Absolute Return) 3,1%

Aktienfonds Global Macro 6,5%

Hedgefonds Global Macro 3,3%

Managed Futures Funds 2,0%

Liquidität 6,1%

Folie 28


Sauren Absolute Return

ZIELSETZUNG:

• Breite Diversifikation über innovative Absolute-Return-Fonds

• Attraktiver positiver Ertrag relativ unabhängig von der Marktentwicklung

• Eine niedrige Schwankungsbreite wird angestrebt

• Kostengünstige Vermögensverwaltung für den Absolute-Return-Bereich

Folie 29


Sauren Absolute Return - Anteilklassen

Fondsmanagementvergütung

Vertriebsstellenvergütung

Rückvergütung

Gebühren (nach

Rückvergütung)

Performance-Fee

Rücknahmeabschlag

Mindestanlage

Ertragsverwendung

Sauren Absolute Return

Anteilklasse A

0,50%

0,45%

-0,35%

0,60%

10% über 3% p.a.

Keiner

Keine

Thesaurierung

Sauren Absolute Return

Anteilklasse D

0,50%

0,45%

-0,35%

0,60%

10% über 3% p.a.

Keiner

Keine

Ausschüttung

Sauren Absolute Return

Anteilklasse I

0,85%

0,00%

0,00%

0,85%

keine

ohne Vorankündigung

von drei Monaten bis zu

3%*

1 Mio. Euro

Ausschüttung

*Sollte bei der Rückgabe von Anteilen eine Vorankündigungsfrist von drei Monaten nicht eingehalten werden, so kann ein Rückgabeabschlag von bis zu 3% erhoben werden.

Folie 30


Sauren Absolute Return

Wertentwicklung des Sauren Absolute Return seit Auflegung am

30. Dezember 2009 bis zum 2. Februar 2011

106

105

104

103

102

101

100

99

98

97

96

95

12/2009 03/2010 06/2010 09/2010 12/2010

Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Bloomberg

Verzinsung 3% p.a.

Sauren Absolute Return

Thames River Absolute Return

HSBC UCITS AdvantEdge

Folie 31


Sauren Absolute Return

„Der Sauren Absolute Return läuft bisher in

ruhigen Bahnen und entwickelt sich

unabhängig vom Auf und Ab der Börse.

Zuletzt stimmte auch die Rendite. Daher

stabilisiert er jedes Depot, das aktien- oder

anleihenlastig ist.“ [2/2011]

Sauren Absolute Return:

Innovativer Alleskönner“ [2/2010]

„Der neue Sauren Absolute Return ergänzt jedes

ausgewogene Portfolio. Der Fonds trägt sowohl zur

Diversifikation als auch zur Stabilisierung bei.“

[2/2010]

n-tv Fonds der Woche:

Sauren Absolute Return

[7. Dezember 2009]

Eckhard Sauren. Deutschlands erfolgreichster

Dachfondsmanager.“ [12. Februar 2008]

Saurens Neuer – Der Sauren Absolute

Return ist Eckhard Saurens neuester Streich:

Ein Dachfonds für die besten Absolute-

Return-Konzepte.“ [Ausgabe 51/2009]

Sauren bringt mit dem Absolute Return Fonds

ein sehr interessantes Investment auf den

Markt. Über ihn bekommt man Zugang zu

exzellenten Absolute-Return-Managern, deren

Produkte für Privatanleger in Deutschland

ansonsten kaum zugänglich sind.“

[Ausgabe 51/2009]

Folie 32


Mit innovativen Strategien

zu mehr Stabilität

Portfolioaufstellung des Sauren Absolute

Return zum 31. Dezember 2010

Folie 33


Hohe Transparenz – Fact Book

Folie 34


Sauren Global Hedgefonds

4,1%

3,5%

5,1%

7,3%

38,6%

12,6%

4,1%

24,7%

Allokation per 16. Februar 2011

Hedgefonds Long/Short Equity (flexibel)

Hedgefonds Long/Short Equity (long bias)

Hedgefonds Convertible Arbitrage

Hedgefonds Multi-Strategy

Hedgefonds Global Macro

Hedgefonds Managed Futures

Hedgefonds Distressed Credit

Liquidität

Folie 35


Sauren Global Hedgefonds

Wertentwicklung seit 26. Juli 2004 bis zum 31. Januar 2011

135

130

125

120

115

110

105

100

95

90

85

07/2004 07/2005 07/2006 07/2007 07/2008 07/2009 07/2010

Sauren Global

Hedgefonds 32,7%

HFRX Global Hedge

Fund EUR Index 5,2%

Der Bundesminister der Finanzen warnt:

Bei Hedgefonds müssen Anleger bereit und in der Lage

sein, Verluste des eingesetzten Kapitals bis hin zum

Totalverlust hinzunehmen.

Der jeweils zum 12. Luxemburger Bankarbeitstag (bis 31. Dezember 2009 jeweils zum 10. Luxemburger Bankarbeitstag) des Monats festgestellte Anteilpreis des

Sauren Global Hedgefonds berücksichtigt die zuletzt zur Verfügung stehenden Anteilpreise der Zielfonds, welche i. d. R. zum Monatsultimo festgestellt werden. Daher

spiegelt der am 12. Luxemburger Bankarbeitstag festgestellte Anteilpreis des Sauren Global Hedgefonds im Wesentlichen die Marktentwicklung des Vormonats wider.

Zur Verbesserung der Vergleichbarkeit wird dies in der obigen Darstellung berücksichtigt, indem die mittels der Anteilpreise am jeweils 12. Luxemburger Bankarbeitstag

ermittelten monatlichen Wertentwicklungsangaben dem jeweiligen Vormonat zugeordnet werden. Hedge Fund Research berechnet erst ab dem Jahr 2005 den HFRX

Global Hedge Fund EUR Index. Aus diesem Grund wurden für die Darstellung des Vergleichsindex die Daten für das Teiljahr 2004 auf Basis des HFRX Global Hedge

Fund Index (USD) in Euro abgesichert (unter Berücksichtigung der Zinsdifferenz des 1-Monats Euribor und des 1-Monats US-Libor) herangezogen. Frühere

Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Sauren Fonds-Research AG, Bloomberg Folie 36


Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Folie 37


Partizipation an der Sauren Investmentphilosophie

• Einsatz Dachfonds

• Einsatz Dach-Hedgefonds

• SAUREN INSTITUTIONAL

Folie 38


SAUREN INSTITUTIONAL

Folie 39


SAUREN INSTITUTIONAL - Consulting

• einziger Consultant, der transparente Ergebnisse zeigt und langjährig den

Erfolg nachweisen kann

� Hohe Qualität der Manager-Selektion und in der Überwachung der Fondsmanager

• Hohe Effizienz der Manager-Selektion in allen Segmenten durch

bestehendes langjähriges Know-How

� bspw. effiziente Erstellung der Short-List mit Anlagevorschlägen

• Vorstellung aktueller erfolgversprechender Investmentideen

(bspw. Graham Clapp, Filip Weintraub, Lilian Co)

Folie 40


Wichtige Hinweise

Diese Information dient der Produktwerbung.

© Copyright: Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die in dieser Präsentation zusammengestellten Informationen sind

ausschließlich für jene Personen vorgesehen, die bei dieser Präsentation anwesend sind. Die Präsentation darf ohne die ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis der Sauren

Finanzdienstleistungen GmbH & Co. KG nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie,

die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Online-Dienste und Internet, sowie die Vervielfältigung auf CD-Rom.

Der Bundesminister der Finanzen warnt:

Bei Hedgefonds müssen Anleger bereit und in der Lage sein, Verluste des eingesetzten Kapitals

bis hin zum Totalverlust hinzunehmen.

Haftungsausschluss: Die Informationen stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf dar. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht

notwendigerweise ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Der Wert von Anlagen und mögliche Erträge daraus sind nicht garantiert und können sowohl fallen als auch

steigen. Es kann daher grundsätzlich keine Zusicherung gegeben werden, dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, daß

die Anleger den von ihnen investierten Ertrag nicht vollständig zurückerhalten. Veränderungen der Wechselkurse können ebenfalls dazu führen, daß der Wert

zugrundeliegender Investments sowohl fällt als auch steigt. Die Fonds weisen auf Grund ihrer Zusammensetzung und des möglichen Einsatzes von Derivaten erhöhte

Wertschwankungen auf, d.h. die Anteilpreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume erheblichen Schwankungen nach oben und nach unten unterworfen sein.

Die Bezugnahme auf einen Fonds im Rahmen dieses Dokuments stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Zeichnung von Anteilen eines solchen Fonds dar.

Die Entscheidung, Anteile zu zeichnen, sollte auf Grundlage der Informationen getroffen werden, die im Prospekt sowie im aktuellen Jahres- und Halbjahresbericht

enthalten sind und bei der Sauren Finanzdienstleistungen GmbH & Co. KG, Postfach 10 28 54, 50468 Köln, Tel: 0800 / 1 68 55 55, Fax: 0221 / 6 50 50-120, Internet:

www.sauren.de kostenlos erhältlich sind. Im Prospekt sind wichtige Angaben zu Risiko, Kosten und Anlagestrategie enthalten. Zukünftigen Investoren wird dringend

angeraten, ihre eigenen professionellen Berater für die Beurteilung des Risikos, der Anlagestrategie, der steuerlichen Folgen etc. hinzuzuziehen, um die Angemessenheit

einer Investition aufgrund ihrer persönlichen Verhältnisse festzulegen. Die steuerliche Behandlung ist im Übrigen auch von den persönlichen Verhältnissen des

jeweiligen Anlegers abhängig und kann künftig Änderungen unterworfen sein.

Das Research und die Analysen in diesem Dokument wurden von der Sauren Finanzdienstleistungen GmbH & Co. KG für eigene Investmentmanagement-Aktivitäten

erhoben; sie können vor der Zusammenstellung dieser Unterlagen durchgeführt worden sein und werden hier lediglich im allgemeinen Zusammenhang vorgestellt. In

einigen Fällen wurden die Informationen in diesem Dokument von externen Quellen bezogen, die wir zwar für verläßlich halten, für deren Genauigkeit und Vollständigkeit

wir jedoch weder Haftung noch irgendeine Garantie übernehmen können. Alle Äußerungen verstehen sich zum Zeitpunkt der Publikation, aber können sich ohne

Ankündigung ändern.

Folie 41

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine