Motocross Enduro Ausgabe 09/2017

mce71

Technik und Rennaction
Auch in dieser Ausgabe möchten wir euch in puncto Modellpflege 2018 auf dem Laufenden halten. Marko Barthel reiste nach Bitche/Frankreich, um dort bei der Präsentation der neuen Suzuki RM-Z 450 dabei zu sein. Natürlich nutzte er dort sogleich die Gelegenheit, ein paar Runden auf dem „generalüberholten“ Bike zu drehen. Mehr dazu ab Seite 18.
Alexander Stephan testete für euch die SWM RS 300 R und betitelte seinen Bericht spontan mit „The Revenant“ (der Rückkehrer), weil ihn das Bike stark an Husqvarnas 2010er TE 310 erinnert. Lest ab Seite 26, ob ihr zu dem gleichen Schluss gelangt...

FACTS

450-ccm-Sieger: Marvin Musquin, Dean Wilson (re.) und Eli Tomac (li.)

• Foto: MX Sports Pro Racing/Jeff Kardas

450-ccm-Sieger Marvin Musquin • Foto: KTM

AMA Nationals Millville:

Musquin und Savatgy zum zweiten

Marvin Musquin und Joey Savatgy konnten sich beim Spring Creek National die

Siege in ihren Klassen sichern. Musquin gelang es außerdem zum ersten Mal in

seiner US-Nationals-Karriere, beide Läufe zu gewinnen.

Der Holeshot in Lauf 1 ging ebenfalls an Musquin vor Matt Bisceglia, der in Millville

seinen ersten Saisonstart hatte, und Dean Wilson. Nach Runde 1 lag Musquin

weiterhin in Front vor Wilson und Justin Barcia. Während Musquin sich weiter

absetzte, entbrannte ein spannender Fight um die restlichen Podestplätze.

In Runde 4 überholte der als Neunter gestartete Eli Tomac Barcia. Zwei Runden

später wechselten Wilson und Tomac mehrfach die Plätze, bis Tomac Rang

2 übernahm. Musquin gewann letztlich mit einem Vorsprung von 17,4 Sekunden

vor Tomac und Wilson.

Henry Miller zeigte beim Start zu Lauf 2 die beste Reaktion und sicherte sich zum

ersten Mal in seiner Karriere den Holeshot, gefolgt von Justin Bogle, Tomac und

Wilson. Doch die Freude währte nicht lange, bereits in der ersten Kurve stürzte

er und Bogle übernahm die Führung. Tomac machte einen Fehler, ging ebenfalls

zu Boden und musste das Rennen im Mittelfeld wieder aufnehmen. Nach der

ersten Runde führte Bogle vor Musquin und Baggett. In Runde 2 fand Musquin

einen Weg an Bogle vorbei. Baggett brauchte etwas länger, um auf Platz 2 zu gelangen.

Wilson wollte ebenfalls unbedingt wieder aufs Podest und überholte

Bogle in Runde 3. Der Zieleinlauf lautete somit Musquin vor Baggett und Wilson.

Ebenso spannend ging es in der 250er Klasse zu, in der sich letztlich Joey Savatgy

zum zweiten Mal in dieser Saison den Gesamtsieg sichern konnte. Zweiter

wurde KTM-Rider Alex Martin vor Zach Osborne (Husqvarna).

Ergebnisse - AMA Nationals - 8. Lauf - Millville/MN - 22.7. - 450 ccm: 1. Marvin Musquin, KTM (1/1); 2. Dean

Wilson, Husqvarna (3/3); 3. Eli Tomac, Kawasaki (2/5); 4. Blake Baggett, KTM (6/2); 5. Cooper Webb, Yamaha

(4/9); 6. Justin Barcia, Suzuki (5/8); 7. Martin Davalos, Husqvarna (11/4); 8. Cole Seely, Honda (8/6);

9. Christian Craig, Honda (7/7); 10. Fredrik Noren, Honda (13/10).

250 ccm: 1. Joey Savatgy, Kawasaki (1/2); 2. Alex Martin, KTM (2/4); 3. Zach Osborne, Husqvarna (8/1);

4. Jeremy Martin, Honda (4/5); 5. Adam Cianciarulo, Kawasaki (6/6); 6. RJ Hampshire, Honda (5/7); 7. Aaron

Plessinger, Yamaha (3/12); 8. Dylan Ferrandis, Yamaha (7/8); 9. Shane McElrath, KTM (16/3); 10. Colt Nichols,

Yamaha (9/13).

Der zweitplatzierte Dean Wilson • Foto: Simon Cudby

AMA Nationals Washougal:

Musquin und Savatgy zum dritten

Marvin Musquin demonstrierte auch in Washougal seine Dominanz mit zwei

1. Plätzen. Joey Savatgy landete nach dramatischen Fights in der 250er Klasse

ebenfalls erneut auf dem obersten Treppchenplatz.

Musquin machte da weiter, wo er eine Woche zuvor in Millville aufgehört hatte.

Er sicherte sich den Holeshot vor Martin Davalos, Justin Bogle und Eli Tomac. Bogle

unterlief ein Fehler, der ihn mehrere Positionen kostete. Tomac übernahm

Platz 3, um sich sofort an Davalos’ Fersen zu heften, den er in Runde 2 bezwingen

konnte. Der Kampf um Rang 1 konnte beginnen. In Runde 4 konnte Tomac

Musquin kurzzeitig die Führung abnehmen, wurde aber von diesem wieder auf

Platz 2 verbannt. Davalos gab seine 3. Position an Cole Seely ab. Musquin gewann

mit 10,6 Sekunden Vorsprung vor Tomac, Seely, Davalos und Dean Wilson.

Den Holeshot zu Lauf 2 sicherte sich Davalos vor Bogle und Blake Baggett. Musquin

folgte auf Rang 4 vor Tomac. In Runde 3 übernahm Musquin die Führung

von Davalos und gab sie bis Rennende nicht mehr ab. Davalos musste sich bis

Rennende auch Tomac beugen, der letztlich Zweiter wurde und seine Meisterschaftsführung

auf Baggett, der die Plätze 7 und 4 belegte, weiter ausbauen

konnte.

Die 250er Klasse dominierte in Moto 1 Aaron Plessinger, der sich damit seinen

zweiten Laufsieg der Saison sicherte, vor Adam Cianciarulo und Zach Osborne.

Rennen 2 und damit den Gesamtsieg holte sich Joey Savatgy. Plessinger musste

seine Hoffnungen auf den Gesamtsieg begraben, als er stürzte und auf Rang

12 zurückfiel. Er beendete das Rennen als Neunter.

Ergebnisse - AMA Nationals - 9. Lauf - Washougal/WA - 29.7. - 450 ccm: 1. Marvin Musquin, KTM (1/1); 2. Eli

Tomac, Kawasaki (2/2); 3. Martin Davalos, Husqvarna (4/3); 4. Cole Seely, Honda (3/5); 5. Blake Baggett,

KTM (7/4); 6. Dean Wilson, Husqvarna (5/6); 7. Weston Peick, Suzuki (6/8); 8. Christian Craig, Honda (9/9);

9. Justin Bogle, Suzuki (8/10); 10. Dakota Alix, KTM (12/12).

250 ccm: 1. Joey Savatgy, Kawasaki (7/1); 2. Zach Osborne, Husqvarna (4/3); 3. Dylan Ferrandis, Yamaha

(3/4); 4. Adam Cianciarulo, Kawasaki (2/5); 5. RJ Hampshire, Honda (6/2); 6. Aaron Plessinger, Yamaha

(1/9); 7. Jeremy Martin, Honda (9/6); 8. Colt Nichols, Yamaha (10/7); 9. Shane McElrath, KTM (11/8); 10. Mitchell

Harrison, Yamaha (5/15).

250-ccm-Sieger Joey Savatgy • Foto: MX Sports Pro Racing/Jeff Kardas

8

MCE

September '17

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine