Flyer Foodkonzepte_2017-DIN A4

forumzeitschriften

Foodkonzepte

in der GV

Strategien, Konzepte und Lösungen für eine

zukunftsorientierte Gemeinschaftsverpflegung

14. September 2017, 10.00 - 16.00 Uhr

Dorint Hotel Stuttgart-Airport

CATERING MANAGEMENT lädt am 14. September 2017 erstmals zum Symposium

Foodkonzepte in der GV“ ein. Leiter von Einrichtungen der Betriebsgastronomie,

Verpflegungsverantwortliche in der GV, Führungskräfte bei Caterern

sowie Fachleute im Bereich Foodlogistik und -prozesse informieren sich bei der

Tagung mit fundierten und praxisbezogenen Fachbeiträgen.

Themen

- Erfolgreiche Konzepte aus den USA

- Mitarbeiter-Recruiting mit Gemeinschaftsverpflegung

- Lernen von der Systemgastronomie

- Food-Trends im Außer-Haus-Markt

- Nachhaltigkeit profitabel organisieren und vermarkten

- Gesund und wirtschaftlich: Ein Widerspruch?

Unterstützt von:

Anmeldung und Information:

www.catering.de/foodkonzepte-gv


Foodkonzepte in der GV

14. September 2017, 10.00 - 16.00 Uhr – Dorint Hotel Stuttgart-Airport

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele Fachleute in unserer Branche fragen sich, wie sie ihren Gästen auch in Zukunft gerecht werden können. Welche Themen

treiben diese um und wie wirkt sich das auf den Außer-Haus-Markt und im Speziellen auf die Gemeinschaftsverpflegung

aus?

Keiner will kurzfristigen Food-Trends hinterherjagen, sondern stattdessen nachhaltig sinnvolle Weichen stellen, wenn er

Ideen rund um die Großküche verwirklicht. Dazu ist nicht nur eine detaillierte Marktbeobachtung nötig, sondern es sind auch

Tricks und Erfahrungen in der Operative gefragt, die ein Projekt zur Reife bringen.

In unserem Fachsymposium „Foodkonzepte in der GV“ am 14. September 2017 in Stuttgart informieren wir Sie praxisbezogen

und konkret über Daten und Fakten sowie über Erfahrungen mit zukunftsweisenden Verpflegungsideen.

Unsere Referenten zeigen Ihnen Wege auf. Wege die große, international tätige Unternehmen bereits gehen. Wege, die

mittel- und langfristige Trends im Speisenangebot mit den Anliegen von Arbeitgebern in Deckung bringen. Und Wege, die

Ihre Gäste und Ihr Personal gleichermaßen begeistern. Wege, die Sie gehen können und womöglich gehen müssen, wenn

Sie mit Ihrem Verpflegungskonzept erfolgreich sein möchten.

Ich freue mich, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

Maxi Scherer

Chefredakteurin CATERING MANAGEMENT

P.S.: Senden Sie gerne auch schon vorab Ihre Fragen an uns: michaela.feigel@forum-zeitschriften.de

Veranstaltungort

Dorint Airport-Hotel Stuttgart

Heilbronner Straße 15

70771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon: +49 711 32064-0

E-Mail: info.stuttgart(at)dorint.com

Lage

In unmittelbarer Nähe zu Messe und Flughafen gelegen, mit bester Anbindung an

die Autobahnen A 8 (München – Karlsruhe) und A 81 (Würzburg – Karlsruhe)

sowie an die Stuttgarter S-Bahn.

Anfahrt

Auto

Das Hotel liegt direkt an der B 27, die auf kurzer Strecke unmittelbar an die Autobahn

A 8 (München-Karlsruhe) und an die A 81 (Würzburg – Karlsruhe) anschließt.

Entfernung zu Stuttgart Stadtmitte: 10,7 km

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Stuttgart fahren die S-Bahn-Linien S2 und S3 (Richtung Flughafen/Messe bzw.

Filderstadt). Ausstieg: S-Bahn-Station Echterdingen (ca. 34 Minuten). Von dort

geht es zu Fuß entlang der Hauptstraße. In der dritten Straße rechts befindet sich

das Hotel. Fußweg ca. 10 min.

Flughafen

Der Flughafen Stuttgart liegt 2,1 km entfernt. Von der S-Bahn-Station Flughafen/

Messe ist es nur eine Station mit den Linien S2 oder S3 in Richtung Stuttgart Hauptbahnhof.

Ausstieg: S-Bahn-Station Echterdingen. Von dort geht es zu Fuß nach

rechts entlang der Hauptstraße. In der dritten Straße rechts befindet sich das Hotel.

Fußweg ca. 10 min. Fahrtzeit per Taxi vom Flughafen: 10 min.


Agenda

Referenten

09.30 Uhr

10.00 Uhr

10.05 Uhr

10.50 Uhr

11.35 Uhr

12.10 Uhr

13.00 Uhr

14.00 Uhr

14.45 Uhr

15.05 Uhr

15.50 Uhr

Registrierung

Begrüßung durch die Moderatorin

Maxi Scherer, Chefredakteurin CATERING MANAGEMENT

und Objektleitung Food, Forum Zeitschriften und Spezialmedien

GmbH

So sieht der Gast die Welt von morgen:

Weg von Betriebsgastronomie als lästige Serviceleistung hin

zu echtem Mehrwert. Unsere Referenten gehen der Frage

nach, welcher Stellenwert der Betriebsgastronomie in naher

Zukunft zukommen wird, wie die globalen Player unter den

Unternehmen bereits heute damit umgehen und wo in

Deutschland ein Mentalitätswechsel stattfinden muss, getreu

dem Motto: Mehr Wert, nicht mehr Kosten!

Referenten: Sebastian Herrmann/Juri Reisner, Reisner&Frank

GmbH Ingenieure und Unternehmensberater

Struktur, Trends und Zielgruppen im Außer-Haus-Markt

- Einführung in die Datenerhebung

- Gesamtwirtschaftlicher Hintergrund

- Foodservice-Trends im AHM

- Daten und Fakten zu Betriebsgastronomie und Arbeitsplatzkantinen

Referent: Andreas Lauszat, Director Foodservice, npdgroup

deutschland GmbH

Kaffeepause

Frischer Wind aus der Systemgastronomie

- Was macht Systemgastronomie erfolgreich?

- Was kann die GV aus der Organisation, der Logistik und

dem Personaleinsatz von Systemgastronomen lernen?

- Wie lässt sich eine Kooperation gestalten?

Referent: David Baumgartner, Geschäftsführer, dean&david

Franchise GmbH

Mittagessen

Bio, regional, saisonal:

Nachhaltigkeit lässt sich profitabel organisieren und vermarkten.

Das Projekt „Genießen mit Verantwortung“ im LKH

Andernach führte zu einem Paradigmenwechsel, in den alle

Abteilungen involviert waren.

Referent: Kurt Krechel, Leiter Verpflegungsmanagement Landeskrankenhaus

Andernach

Kaffeepause

Gast in der Betriebsgastronomie und trotzdem topfit?

Die Gesundheitsorientierung einer Kantine ist wissenschaftlich

messbar. Damit entsteht ein neues Leistungskriterium

und damit ein neues Rechenmodell über Gesundheitskennziffern,

das die bisher fixe Subvention ersetzen kann.

Referent: Christian Feist, gesoca Kantinen gesund fördern

Diskussion, Zusammenfassung und Verbabschiedung

Juri Reisner

ist Geschäftsführender Gesellschafter

der Reisner & Frank GmbH, eines der

führenden deutschen Ingenieurbüros

im Bereich der Beratung und Planung

gastronomischer Einrichtungen.

Nach seinem Architekturstudium

arbeitete er in diversen Architektur-

und Designbüros.

Sebastian Herrmann

ist Gesellschafter und Prokurist der Reisner

& Frank GmbH. Er ist Restaurantfachmann

(Hotel Traube Tonbach),

studierte Betriebswirtschaft in Ravensburg

und arbeitete als stellvertretender

Niederlassungsleiter der

Kofler & Kompanie AG sowie als Verkaufsleiter

der Dussmann Service

Deutschland GmbH.

Andreas Lauszat

ist Director Foodservice bei der npdgroup

deutschland GmbH, einem der

führenden Marktforschungsunternehmen

in der Foodservice Branche.

David Baumgartner

ist Geschäftsführer der Dean & David

GmbH. Mit der Neudefinition von Fast

Food brachte das Unternehmen frischen

Wind in die Systemgastronomie

und ist auch Kooperationspartner

in der Betriebsverpflegung.

Kurt Krechel

ist Leiter Verpflegungsmanagement

am Landeskrankenhaus Andernach

sowie Küchenleiter der Rhein-Mosel-Fachklinik

und der Klinik Nette-Gut.

Christian Feist

ist als Leiter Casinos der Versicherungskammer

Bayern davon überzeugt,

dass gesunde Mitarbeiter einen

Mehrwert für Unternehmen bringen.

Diese Idee verwirklicht er mit der

noch jungen Unternehmensberatung

gesoca.

Maxi Scherer

Chefredakteurin CATERING MA-

NAGEMENT und Objektleitung der

Sparte Food bei der Forum Zeitschriften

und Spezialmedien GmbH.


Unsere Leistungen – Ihr Nutzen

Im Tagungspreis von 210,- Euro (zzgl. MwSt.) sind folgende Leistungen enthalten:

- Vorträge im Rahmen des Fachsymposiums FOODKONZEPTE IN DER GV

- Tagungsdokumentation als Download

- Pausen- und Tagungsgetränke sowie Mittagsimbiss

- Kommunikationspausen zum Networking und Austausch mit anderen Teilnehmern des Fachsymposiums

Abonnenten von CATERING MANAGEMENT 180,- Euro (zzgl. MwSt.).

(Jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens erhält bei gemeinsamer Anmeldung 10% Ermäßigung.)

Informationen und Anmeldung unter catering.de/foodkonzepte-gv

oder bei:

Michaela Feigel, Veranstaltungsmanagement

Telefon: +49 (0) 8233/381-517

E-Mail: Michaela.Feigel@forum-zeitschriften.de

Partner

Aryzta Food Solutions GmbH, Freiburg, ist in Deutschland ein marktführender

Anbieter von Convenience-Backwaren, Food-Service-Produkten und Konzepten im

Außer-Haus-Markt. Das Sortiment umfasst über 800 Produkte in verschiedenen

Convenience-Stufen. 100 Außendienstmitarbeiter betreuen in Deutschland mit

maßgeschneiderten Konzepten rund 18.000 Kunden aus den Bereichen Tankstellen

und Convenience-Stores, Bäckereien, Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung

und Lebensmitteleinzelhandel.

In der Außer-Haus-Verpflegung sind die vielseitigen Milchbasis- und veredelten

Produkte der Marke GASTRO nicht wegzudenken. Eine besondere Auswahl bietet

z.B. die Fruchtjoghurt- und -quark-Range. Klassische und ausgefallene Sorten wie

Waldfrucht, Heidelbeere oder Apfel-Granatapfel können pur oder kreativ kombiniert

als Frühstückskomponente, fruchtig-cremiges Desserts oder schmackhafte

Zwischenmahlzeit serviert werden. Weitere Produkte und Rezeptideen unter

www.gastro-foodservice.de

Das Schne-frost Kartoffel-Verarbeitungswerk in Löningen/Niedersachsen ist ein

traditionsreicher Betrieb für tiefgefrorene Kartoffelspezialitäten. Mit modernster

Technologie und innovativen Prozessen entwickelt und produziert das Unternehmen

auf 12 hochmodernen Produktionsstraßen Pommes Frites, Klassiker und

vegetarische Gemüsespezialitäten für Fritteuse, Backofen und Kombidämpfer –

ein qualitativ hochwertiges und umfangreiches Sortiment tiefgefrorener Kartoffelspezialitäten.

Vom schwäbischen Musterbetrieb zur Marktspitze – das ist traditionsreiche Wertarbeit

aus dem Hause BÜRGER. Seit über 80 Jahren stellt der Familienbetrieb

Maultaschen und Co. auf höchstem Niveau und mit viel Leidenschaft her. Ideen,

Fleiß und ein stetes Wachstum haben BÜRGER zu dem Spezialisten für schwäbische

Teigwaren mit mittlerweile mehr als 900 Mitarbeitern gemacht. Das bedeutendste

Produkt ist nach wie vor die Maultasche: Etwa 2,5 Mio. Stück werden

hiervon am Tag produziert.

FVZ Convenience sieht sich als Problemlöser und Ideenlieferant. Das Unternehmen

hat ein abwechslungsreiches Produktsortiment aus klassischen Spezialitäten,

Trend-Produkten und Menükomponenten aufgebaut, das beständig aktualisiert

und den Anforderungen des Marktes angepasst wird. Die Produktlinie „Vital

& Lecker“ trägt in besonderer Weise den Anforderungen an eine gesunde, fettarme

und schonend zubereitete Ernährung Rechnung. Alle Produkte werden tiefgefroren

ausgeliefert. Sie sind ausgezeichnet im Geschmack.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine