Aufrufe
vor 11 Monaten

Jobmesse Zeitschrift Schwerin - 28.09.2017

Die Zeitschrift zu deiner Jobmesse!

DIE ZAUBERMISCHUNG

DIE ZAUBERMISCHUNG TALENT ÜBUNG FLEISS Wenn du dir bei den oben genannten Punkten unschlüssig bist, geh von deinen Talenten aus. Bist du kommunikativ, handwerklich geschickt, interessierst du dich für Natur oder Bücher, hilfst du gerne anderen Menschen oder kannst du etwas ganz Anderes? Egal was du für ein Talent hast: es ist eine wichtige Grundlage für deine Fähigkeiten. Moment mal, du denkst, dass du kein Talent hast?! Manchmal dauert es nur länger, als man es sich wünscht, das eigene Talent zu entdecken. Was kann man also tun, um festzustellen, was in einem selbst drin steckt? Talente lassen sich gut in der Freizeit erforschen. Wenn man eine Sache besonders gerne macht, hat man automatisch auch eine höhere Motivation, diese gut zu meistern und sich in dem jeweiligen Gebiet weiterzuentwickeln. Das Talent wird dadurch geschärft und wird zu einer Stärke. Wenn du z. B. gerne Fußball spielst, musst du ja nicht gleich Profispieler werden, aber wie wäre es denn mit einem Studium im Sportmanagement? Auch suchen größere Vereine häufig Leute im Bereich Marketing und CRM. So machst du dein Hobby zu deinem Beruf! Unterschiedliche Praktika oder Ferienjobs bieten ebenfalls die Möglichkeit, Einblicke in verschiedene Berufe zu erhalten. Man sollte aber nie vergessen, dass Übung und Fleiß in Verbindung mit Talent die angestrebten Skills erst ausmachen. Es klingt vielleicht wie ein Klischee, es ist aber bewährt: Übung macht den Meister! Die einfache Regel „Mach das, woran du Spaß hast und was du gut kannst“, sollte eins der wichtigsten Entscheidungsfaktoren sein. Wenn du dieses Motto im Hinterkopf behältst, ist es schon mal ein guter Anfang. SOFT SKILLS: DAS SALZ IN DER SUPPE Mögen es Viele Eltern und Lehrer denken, aber die schulischen Leistungen sind nicht allein der Königsweg. Weitere Fähigkeiten, wie Soft Skills, sind oftmals für viele Arbeitgeber noch entscheidender. Der Deutsche Industrieund Handelskammertag (DIHK) bezeichnet Soft Skills als „das Salz in der Suppe“. Wer Soft Skills besitzt, gilt als emotional intelligent, was von den Arbeitgebern oft höher geschätzt wird als das erworbene Wissen (Hard Skills). Jedoch gibt es in keinem Zeugnis einen Eintrag über den erreichten Grad der Soft Skills. Hierbei gilt es nämlich, eigene Taten sprechen zu lassen z. B. durch im Lebenslauf aufgeführtes ehrenamtliches Engagement. WAS ZÄHLT ZU DEN SOFT SKILLS? Hast du Soft Skills drauf? Welche Eigenschaften gehören überhaupt dazu und wodurch zeichnen sie sich aus? „ZAUBEREINGENSCHAFTEN“: u BELASTBARKEIT Behalte ich auch bei viel Stress Ruhe und Überblick? u DURCHSETZUNGSKRAFT Kann ich selbst bei viel Widerspruch meine Meinung vertreten? u EIGENINITIATIVE Kümmere ich mich selbst um meine Aufgaben und gehe ich aktiv auf diese ein? u FLEXIBILITÄT Kann ich mich schnell in neue Aufgaben einarbeiten? u KOMMUNIKATIONSFÄHIGKEIT Kann ich mich so ausdrücken, dass andere mich auf Anhieb verstehen? u KONFLIKTFÄHIGKEIT Löse ich Probleme gut per Diskussion? u KREATIVITÄT Entwickle ich leicht neue Ideen, Lösungen und Konzepte? u MOTIVATION Habe ich Spaß daran, meine Aufgaben zu erledigen und berufliche Leistungen zu bringen? u ORGANISATIONSTALENT Strukturiere ich meinen Tag und meine Aufgaben sinnvoll? u TEAMFÄHIGKEIT Kann ich gut mit anderen zusammen arbeiten? u VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN Bin ich bereit, zu meinen Fehlern zu stehen 6

BERUFE IN DER HOTELLERIE VOM TELLERWÄSCHER ZUM MILLIONÄR Diesen Traum haben viele Berufseinsteiger. In der Hotelbranche ist dieser Wunsch aber gar nicht so abwegig. Während deiner Ausbildung im Hotel – egal für welche du dich entschieden hast – wirst du erstmal alle Bereiche durchlaufen und Kollegen bei ihren Aufgaben unterstützen, die anfallen, wie z. B. im Housekeeping, Service, am Empfang oder in der Küche. Doch wenn du aufgeschlossenen und leistungsbereit bist, öffnet die Hotelbranche viele Türen auf der ganzen Welt. So kannst du die Karriereleiter beginnend zum Beispiel vom Hotelfachmann/Hotelfachfrau bis hin zum Hoteldirektor besteigen. Der Job als Gastgeber bündelt in sich vielfältige Aufgaben und bietet eine weite Bandbreite an Tätigkeiten, die den Arbeitsalltag abwechslungsreich machen. Klingt es nicht cool, dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen? Hier findest du 5 typische Berufe, die in der Hotellerie lernen kannst: HOTELFACHMANN/HOTELFACHFRAU Als Hotelfachmann/Hotelfachfrau kann man praktisch in allen Abteilungen eines Hotels arbeiten. Das Ausschenken von Getränken, die Bedienung im Restaurant, Herrichtung der Zimmer oder Vorbereitung und Durchführung von unterschiedlichen Veranstaltungen – das alles gehört zum Aufgabenbereich. Auch ein längerer Einsatz am Empfang des Hotels gehört zu der Ausbildung dazu. Kurz gefasst ist ein Hotelfachmann durch die Vielseitigkeit seiner Aufgaben ein wichtiges Bindeglied eines Betriebes. KOCH/KÖCHIN Köche und Köchinnen bereiten wie bekannt Gerichte zu und richten diese an. Da fast jeder fürs gute Essen anfällig ist, sorgen in erster Reihe gerade Köche mit ihrer Kunst um die Zufriedenheit des Gastes. Sie organisieren außerdem die Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern diese ordnungsgemäß. VERANSTALTUNGSKAUFMANN/KAUFFRAU Veranstaltungskaufleute entwickeln und organisieren Veranstaltungen und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Sie müssen die Kosten kalkulieren und übernehmen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Sie schreiben Angebote und Verträge, buchen Künstler und haben ganz engen Kontakt zu dem Bucher/ Veranstalter einer Tagung oder einer Feier. Organisationstalent wird hier also großgeschrieben. ARBEITSPLATZ MIT ME(E)HRBLICK Fachkräfte (m/w) / Auszubildende (m/w) / Aushilfen (m/w) Wir bieten: · Leistungsgerechte Vergütung mit Sonn- und Feiertagszuschlägen · Familienfreundliche Arbeitszeiten · Verpflegung und Mitarbeitervergünstigungen · Zusatzleistungen wie z. B. Kita-Zuschuss · Quereinsteiger willkommen Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der Jobmesse Schwerin! DORFHOTEL & Iberotel Boltenhagen | Anja Maerz Baltische Allee 1 | 23946 Ostseebad Boltenhagen Tel.: 038825 /384 8862 | personal@iberotelboltenhagen.de www.dorfhotel.com | www.iberotel.de | www.weisse-wiek.de RESTAURANTFACHMANN/RESTAURANTFACHMANN Restaurantfachleute sind für die Bedienung der Gäste in der Gastronomie zuständig. Sie beraten die Gäste bei der Auswahl von Speisen und Getränken, servieren und kassieren, können aber auch größere Veranstaltungen vorbereiten und durchführen. In Hotelbetrieben arbeiten sie außerdem zusätzlich im Etagenservice. ww_Stellenanz_Jobmesse_Schwerin_90x75_RZ.indd 1 31.07.17 12:04 HAUSWIRTSCHAFTLER/WIRTSCHAFTLERIN Hauswirtschafter(innen) übernehmen hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen sowie die Betreuung von Personen jeden Alters. Dabei sorgen sie vor allem für die Verpflegung, die Haus- und Wäschepflege und die Erfüllung der Alltagsbedürfnisse der Betreuten. Wer im Housekeeping in einem Hotel arbeitet, ist in erster Linie für die Sauberkeit der Zimmer und der öffentlichen Bereiche zuständig. Hauswirtschafter hingegen können später auch eine leitende Funktion im Housekeeping übernehmen und sind dann in Hotels für organisatorische Aufgaben wie Personaleinteilung oder Arbeitsplanung zuständig. 7

Jobmesse Zeitschrift Rostock Herbst2017
Jobmesse Rostock - Messezeitschrift Herbst 2016
Jobmesse Zeitschrift Hamburg
Jobmesse Halle - Messezeitschrift Herbst 2016
Jobmesse Dresden - Messezeitschrift Herbst 2016
Jobmesse Nürnberg - Messezeitschrift Herbst 2016
Jobmesse Zeitschrift Dresden - Herbst 2017
Jobmesse Hamburg - Messezeitschrift Herbst 2016
Jobmesse Leipzig - Messezeitschrift Herbst 2016
Jobmesse Chemnitz - Messezeitschrift Herbst 2016
Jobmesse Leipzig- Messezeitschrift Frühjahr 2017
Jobmesse Rostock - Messezeitschrift Frühjahr 2017
Der Messe-Guide zur 4. jobmesse frankfurt
Der Messe-Guide zur 3. jobmesse nürnberg
Der Messe-Guide zur 5. jobmesse hamburg
Der Messe-Guide zur 10. jobmesse münsterland
Der Messe-Guide zur 9. jobmesse dortmund
Der Messe-Guide zur 7. jobmesse lübeck
Der Messe-Guide zur 12. jobmesse osnabrück
Der Messe-Guide zur 11. jobmesse münsterland
Der Messe-Guide zur 11. jobmesse hannover
Der Messe-Guide zur 10. jobmesse hannover
Der Messe-Guide zur 8. jobmesse münchen
Der Messe-Guide zur 4. jobmesse köln
Der Messe-Guide zur 4. jobmesse hamburg
Der Messe-Guide zur 8. jobmesse dortmund
Der Messe-Guide zur 12. jobmesse bielefeld