EAM Kassel Marathon Magazin 2017

mikuekueppers

29.9. - 1.10.2017

DAS MAGAZIN

Zeitplan - Strecke - Daten - Fakten - Storys

www.kassel-marathon.de


DEN MUT HAT ER

VON SEINEM OPA.

DIE UNTERSTÜTZUNG

VON UNS.

Rückenwind ist einfach.

Wenn Hilfsbereitschaft zur Lebenseinstellung wird.

www.rueckenwind-fuer-unsere-region.de


„Winnie“ neu, Duo neu,

Sponsor neu

Mit der EAM als neuem

Titelsponsor, mit dem neuen

Coverduo Melat und Jens und

mit Maskottchen „Winnie“

startet der EAM Kassel

Marathon 2017 durch.

8/9/42

18/19 Ausschreibung

32/33Streckenplan

34Veranstaltungsareal

36 Durchlaufzeiten


INHALT / EDITORIAL

Foto: Jochen Herzog

4Grußworte

6/7 Rückblick 2016

10/11 Mini-Marathon: Der Liebling

12 Top, die Wette gilt

14/15 Die Wettbewerbe

16 Die Cupwertungen

17 Bambini-Lauf

20 EAM im Portrait

21 Lust auf Lohfelden

22 Die Sieger 2007 - 2016

24 Die neue Marathon-Website

25 Die GRIMMWELT

26 Manchester goes Kassel

27 Walker mit Herzblut dabei

28/29 Marathon kompakt

Fotos: mikü / Michael Bald /

Michael Frankfurth

30 Die Helfer

31 Die MarathonExpo

35 Die große Marathon-Party

36 Die Brems- und Zugläufer

38 Konny Dobler und die Nr. 1

40 German Doctors

41 Laufen und Kunst

44 Portrait Florian Beisheim

46/47 Die Stützpunkte

48/49 Vorgelebte Integration

50 Hessische vhs-Meisterschaften

58/59 Das Marathon-Netzwerk

60 Eschweger Klosterbrauerei

62 Impressum / Organisation

Gesund und fit läuft besser

Ob Stützpunkte, Symposium oder Betriebliches Gesundheits-Management:

Fit und gesund spielt beim EAM Kassel

Marathon eine große Rolle. 52-57

Vieles ist neu in diesem Jahr beim

EAM Kassel Marathon. An diesem

Namen können Sie schon den

ersten Unterschied erkennen. Im

elften Jahr der größten nordhessischen

Sportveranstaltung tritt

EAM die Nachfolge von E.ON als Titelsponsor

an. Es ist in vielen Bereichen

ein großer Schritt nach vorn,

aber für uns schließt sich 2017 auch

ein Kreis, denn an der Monteverdistraße

fing für uns 2007 alles an.

Wir haben ein neues Duo als Werbebotschafter

- Melat Yisak Kejeta

und Jens Nerkamp sind darüber hinaus

die Topathleten der Region.

Diese Region wollen wir auch in

diesem Jahr in Bewegung bringen,

dabei wird uns unser neues Maskottchen

„Winnie“ mit viel Aktion

helfen. Aber wir bleiben auch bei

Bewährtem: Die Strecke bleibt

schnell und flach, unsere Stützpunkte

wachsen ebenso immer

weiter wie die Zahl unserer Sponsoren.

Bei ihnen möchte ich mich an

dieser Stelle herzlich für die Treue

und Unterstützung bedanken, denn

sie sind die Grundsäulen des Events.

Mein Dank gilt auch allen Helferinnen

und Helfern, die mit ihrem Einsatz

zum Erfolg beitragen.

Ihnen, liebe Zuschauer, und Euch,

liebe Athleten, wünsche ich viel

Spaß und Erfolg beim EAM Kassel

Marathon 2017.

Winfried Aufenanger

Organisationsleiter

EAM Kassel Marathon

3


GRUßWORTE


Eva Kühne-Hörmann

Sehr geehrte Damen

und Herren,

willkommen in Kassel und

willkommen beim diesjährigen

Kassel-Marathon. Dieser

ist mittlerweile eine feste

Institution im Kalender der

Stadt und der ganzen Region,

was nicht zuletzt am

großen Engagement der

Veranstalter liegt. Wie jedes

Jahr werden tausende Läuferinnen

und Läufer in unsere

Stadt kommen und auf eine

wunderbare Art und Weise

die Straßen und Sehenswürdigkeiten

unserer Stadt erlaufen.

Doch in diesem Jahr wird

selbst für Dauergäste des

Sportevents alles ein wenig

anders sein, zumindest etwas

anders aussehen. Die

documenta hat der Stadt

ihren ganz eigenen Stempel

aufgedrückt und auch wenn

die Tore der weltgrößten

Ausstellung zeitgenössischer

Kunst bis zum Startschuss geschlossen

sein werden, wird

die besondere Stimmung, die

während der documenta allerorts

in der Stadt zu spüren

war, sicherlich noch an der

einen oder anderen Stelle zu

finden sein.

Mit dem 500. Jahrestag der

Reformation gibt es noch ein

weiteres besonderes Ereignis,

dem wir in diesem Jahr

entgegensehen. Das Lutherjahr

hat bereits zahlreiche

Veranstaltungen in Kassel

und ganz Deutschland hinter

sich, doch der Höhepunkt der

Feierlichkeiten wird nur kurze

Zeit nach dem Kassel-Marathon

am 31. Oktober 2017

stattfinden. Nun mag man

sich fragen, was der Marathon

als Sportereignis und

ein geschichtlich-religiöser

Feiertag gemeinsam haben.

Eine Menge! Denn Kassel

war ein Kernland der Reformation

und viele der historischen

Gebäude, an denen die

Läufer vorbeilaufen werden,

haben einen Bezug zur Reformation.

Darüber lohnt es sich

zu informieren und mehr zu

erfahren. Dabei werden Sie

feststellen, dass eine ganze

Reihe von Themen der Reformation,

etwa die Freiheit im

Glauben und Denken, Religionskonflikte

oder die Bedeutung

von Medien und Bildern

eine erstaunlich aktuelle Dimension

haben.

Liebe Gäste Kassels, ob Sie

nun den Marathon mitlaufen,

an einem der zahlreichen anderen

Wettbewerbe teilnehmen,

ob Sie als Begleitung

und zur Unterstützung nach

Kassel gekommen sind oder

dem Kassel-Marathon auf andere

Weise verbunden sind:

Ihnen allen danke ich für Ihr

Engagement und wünsche

einen interessanten und abwechslungsreichen

Aufenthalt

in unserer Stadt. Bleiben

Sie gern ein wenig länger und

besuchen Sie die zahlreichen

touristischen Sehenswürdigkeiten,

etwa den Bergpark

Wilhelmshöhe mit seiner in

diesem Jahr 300 Jahre alt gewordenen

Herkules-Statue

oder die Gemäldegalerie im

Schloss Wilhelmshöhe. Sie

werden sehen, dass Kassel

immer eine Reise wert ist!

Ihre

Eva Kühne-Hörmann

Hessische Ministerin

der Justiz


Christian Geselle

Liebe Sportlerinnen und

Sportler, liebe Besucher

des EAM Kassel Marathon,

herzlich willkommen in Kassel!

Im direkten Anschluss

an die documenta 14 passt

es wunderbar, dass mit dem

11. Kassel-Marathon gleich

ein sportlicher Höhepunkt

anknüpft.

Sehr gern habe ich als

Oberbürgermeister und

Sportdezernent die Schirmherrschaft

für diese Veranstaltung

übernommen.

Warum? Weil sie eine Erfolgsgeschichte

ist – und zwar seit

mehr als einem Jahrzehnt!

Das hat mehrere Faktoren:

Kassel ist und bleibt eine

Sportstadt. Mehrere zehntausend

Besucher stehen

Jahr für Jahr an der Strecke

in den Stadtteilen, um die

Aktiven anzufeuern. Zudem

gelingt es den Marathon-Machern

um Winfried Aufenanger,

den Marathon immer

wieder neu zu erfinden: Die

Verschiebung des Termins in

den Herbst war genau richtig.

Nicht nur die Schnellsten

über die 42,195 Kilometer-Distanz

kommen hier zum

Zug, sondern auch Kinder

beim Bambini-Lauf und dem

beliebten Mini-Marathon,

Staffelläufer, die sich an

der Arbeit oder in der Freizeit

finden, Handbiker und

Nordic Walker. Im Rahmenprogramm

bietet die große

MarathonExpo attraktive

Stände aus den Bereichen

Gesundheit, Sport und Fitness.

Das 8. Sportmedizinische

Symposium ist eine

bedeutende Veranstaltung

für Ärzte, Physiotherapeuten

und Trainer.

Der Marathon gehört nicht

nur an drei Tagen im Jahr zu

Kassel, sondern an 365. Das

ist der Präsenz der Macher

in der Stadt bei ganz unterschiedlichen

Gelegenheiten

zu verdanken und den vielen

Aktiven aus Kassel und der

Region. Sie verabreden sich

regelmäßig zum Laufen oder

bereiten sich in einem der 19

Trainings-Stützpunkte auf

das große Ereignis vor.

Vielen Dank an das Marathon-Team

und an alle

Sponsoren, die den Kassel-Marathon

Jahr für Jahr

ermöglichen. Ohne die 1000

Ehrenamtlichen wäre ein solches

Großereignis nicht zu

stemmen. Gern laden wir sie

im Vorfeld zum großen Marathon-Empfang

zu uns ins

Rathaus ein.

Allen Sportlerinnen und

Sportlern wünsche ich gute

Kondition: Mögen Sie Ihre

persönlichen Ziele verwirklichen

können und das Marathon-Wochenende

in Kassel

in vollen Zügen genießen.

Dem neuen Maskottchen,

Emu Winnie, eine gelungene

Marathon-Premiere!

Herzlichst

Ihr

Christian Geselle

Oberbürgermeister

der Stadt Kassel

4

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


ALLES AUS

EINER HAND

0561/50 03-0

info@stadtreiniger.de

KC LKK-HÖ |STANDPLATZ-SERVICE | WINTERDIENST |

AKALL-BERATUNG | ABFALL-BILANZEN | ALTPAPIER |

ALTGLAS | CONTAINER-SERVICE | WINTERDIENST |

REINIGUNG NACH EVENTS & MESSEN | GELBER SACK

| ENTRÜMPELUNGS- SERVICE | ABFALL-BERATUNG M|

ABFALL-BILANZEN | ALTGLAS | AMTLICHER ABFALL-

SACK | BEHÄLTER & REINIGUNG | CONTAINER-SERVICE

| ENTRÜMPELUNGS- SERVICE | ENTSORGUNGS-KON-

ZEPTE | GELBER SACK | RECYC LING-HÖFE |

www.stadtreiniger.de


RÜCKBLICK 2016

SIEGERTYPEN

„Bei Kilometer 30 habe ich gewusst,

dass ich gewinnen werde“, sagte Edwin

Kosgei (Kenia, links oben) nach seinem

Sieg beim Jubiläumsmarathon im letzten

Jahr. Zunächst hatte man das Rennen

etwas verbummelt. „Es war mir dann

zu langsam und ich habe versucht, das

Tempo anzuziehen.“ Nach 2:15:46 Std.

war Kosgei im Ziel. Auf der Zielgeraden

machte die Äthiopierin Sintayehu Kibebo

den Sieg bei den Frauen in 2:42:13 Std.

klar. Zwei strahlende Sieger gab es im

Halbmarathon. Der Baunataler Simon Jakob

(rechts oben) freute sich riesig über

seinen Erfolg nach 1:11:42 Std. und verpasste

den Streckenrekord von Markus

Jahn nur knapp. Die junge Jasmin Beer

(Potsdam, oben) war mit 1:23:36 Std.

die schnellste Frau. Ein heißes Rennen

lieferten sich die Staffeln. Erst auf den

letzten Metern holten sich Dörte Nadler,

Laura Hottenrott, Yannick Gerland

(Eisenbach Tresore, Foto unten) und

Andreas Gerrits den Sieg vor der Staffel

des PSV Grün-Weiß Kassel.

FREUDE

Mit einer tollen Geste bedankte

sich das Team von UMA Lichtenau

e.V. bei den Kasselern für den

wunderbaren Empfang, den ihm

das Publikum beim Lauf gab. Und

gleichzeitig für die freundliche Aufnahme

in Deutschland. Die Jungs

liefen starke Zeiten. Das freute

auch Clown Michel (unten), der die

Läufer an der Strecke auf seine

bekannt lustige Art anfeuerte.

Hahn im Korb: Dirk van der Werf (Joe‘s

Garage) mit (v.l.) Sarah Aufenanger,

Christine Kumpert, Brigitte Aufenanger,

Sportamtsleiterin Dr. Andrea

Fröhlich und Ulrike Schäfer.

MÄRCHENHAFT

Erstmals gab es im letzten Jahr

den Empfang der Stadt Kassel für

Organisatoren, Helfer und Sponsoren

des Kasseler Marathons in

der GRIMMWELT Kassel. Im tollen

Ambiente des „Fallada“ stimmten

sich die Gäste auf das bevorstehende

Marathon-Wochenende ein.

JUBELPOSEN

Alle Fotos:

Michael Bald, Stefan Waldert

Vier Bürgermeister und ein Marathon-Chef

(v.l.): Uwe Jäger (Lohfelden),

Manfred Schaub (Baunatal), Winfried

Aufenanger (Marathon), Bertram Hilgen

(Kassel) und Michael Aufenanger

(Ahnatal).


6

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


KASSEL WIEDER IN DEN TOP TEN

Bei der großen Online-Abstimmung zum „Marathon des Jahres“ des Online-Fachportals

marathon4you.de wählten die User den E.ON Kassel Marathon 2016 erneut in die Spitze der

beliebtesten Laufveranstaltungen in Deutschland. Zum zweiten Mal in Folge schaffte es

Nordhessens größte Sportveranstaltung auf Platz zehn und damit zum dritten Mal nach

2013 und 2015 in die Top Ten. „Das ist ein super Ergebnis für uns“, freut sich Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger über den wiederholten Einzug in die Elite der Lauf-Events. In

der Landeswertung Hessen gab es zum zehnten Mal in Folge die Silbermedaille.

... UND DANN WAR DA NOCH ...

Der ehemalige Oberbürgermeister und Schirmherr

Bertram Hilgen als Schlussläufer wenige Kilometer

vor dem Ziel ...

STABWECHSEL

Seit 2007 hat Bertram Hilgen als Oberbürgermeister

und Schirmherr den Kasseler

Marathon begleitet. Im Sommer gab es den

Stabwechsel im Rathaus, Christian Geselle

ist in beiden Funktionen Nachfolger. Marathon-Chef

Winfried Aufenanger lobte bei

der Verabschiedung von Bertram Hilgen dessen

Engagement: „Sie haben den Kassel-Marathon

immer sehr positiv begleitet und

auch in für die Stadt Kassel schwierigeren

finanziellen Situationen stets faire und konstruktive

Lösungen für die Unterstützung der

größten nordhessischen Sportveranstaltung

gefunden. Dabei sind Sie sportlich mit Ihren

zahlreichen aktiven Teilnahmen am Halbmarathon

oder in der Magistrats-Staffel

mit bestem Beispiel voran gegangen. Für

die angenehme und offene Zusammenarbeit

möchte ich mich ausdrücklich bedanken

und hoffe, dass Sie auch nach der

Staffelstab-Übergabe an Ihren Nachfolger

Christian Geselle dem Marathon die Treue

halten.“

... WENN ES GUT LAUFEN SOLL

Gut für Ihre Immobilien.

Gut für Ihr Business.

... und mit Nachfolger Christian Geselle (l.) in

der Magistrats-Staffel. Fotos: Michael Bald

Gegenbauer Services GmbH

Am Sälzerhof 24 · 34123 Kassel · Tel. (0561) 570980 · Fax (0561) 55435 · www.gegenbauer.de

kassel-marathon.de 7


VORSCHAU

Neuer Titelsponsor

Kassels größte Sportveranstaltung heißt nun EAM Kassel Marathon

Der Kassel Marathon hat ein neues

Profil: Mit dem Einstieg des Regionalversorgers

EAM als neuem

Titelsponsor von Nordhessens bedeutendster

Laufveranstaltung hat

sich auch das Erscheinungsbild des

Marathons verändert.

Zunächst einmal optisch. „Das

neue Marathon-Logo hat durch seine

dynamische Form einen hohen

Wiedererkennungswert“, sagte

EAM-Geschäftsführer Georg von

Meibom bei der ersten Pressekonferenz

zum frischen Markenauftritt,

„die abgebildeten Läufer spiegeln

dabei die Grundidee des Kassel Marathons

wider, als eine generationsübergreifende

Veranstaltung möglichst

viele Menschen in Bewegung

zu bringen.“ Auch Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger freut

sich über das Engagement des neuen

Titelsponsors. „Wir spüren, dass

wir mit der EAM einen Partner an

unserer Seite haben, der sich tatkräftig

für den Marathon einsetzt

und ihn auf vielfältige Art mit Leben

füllt.“

Es haben sich aber nicht nur Farbe

und Form des Logos geändert –

auch die Homepage des EAM Kassel

Marathons ist mit einem modernen

Anstrich und frischen Ideen belebt

worden (siehe Seite 24). Das neue

Maskottchen, Emu Winnie, entworfen

vom Kasseler Grafik-Künstler

und Illustrator Lutz Reimer und

gestaltet von der Korsettmacherin

Michaela Kirschberger, erfreut sich

bereits großer Beliebtheit (siehe

Seite 42).

Die „Covermotive“ sind ebenfalls

neu. Die Topathleten des PSV

Grün-Weiß Kassel, Melat Yisak Kejeta

und Jens Nerkamp, sind die

neuen Gesichter des EAM Kassel

Marathon und auf allen Plakaten,

Drucksachen und digitalen Portalen

des Events ideale Werbeträger.

„Die beiden stehen für Sympathie

und jeder Laufbegeisterte hier in

der Region kennt sie“, erklärt Winfried

Aufenanger. Darüber hinaus

wird es auch im Sponsoring neben

dem Einstieg der EAM künftig weitere

Möglichkeiten geben: Der Marathon

bietet Förderern die Chance,

als Namenssponsor verschiedener

8

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


VORSCHAU

Bewährtes Konzept

Struktur bleibt unverändert, bietet aber weitere Chancen

Einzelwettbewerbe aufzutreten

und Disziplinen wie beispielsweise

den Mini-Marathon oder den Staffelwettbewerb

mit dem eigenen

Unternehmensnamen zu präsentieren.

„Als kommunales Unternehmen

ist es uns besonders wichtig,

dass wir eng mit den Organisatoren

und anderen regionalen Sponsoren

der Marathon-Familie zusammenarbeiten“,

erklärt Georg von Meibom,

der in diesem Jahr seinen neunten

Kasseler Halbmarathon bestreiten

wird.

An der Veranstaltungsstruktur

hat sich allerdings wenig verändert.

„Unser Konzept hat sich seit zehn

Jahren bewährt und der Erfolg gibt

uns Recht“, so Winfried Aufenanger,

„deshalb bleiben wir bei den

meisten Sachen bei der bisherigen

Form.“ Raum für neue Ideen ist allerdings,

betont der Organisationsleiter,

immer da.

Dass der Kasseler Marathon zur

größten Sportveranstaltung in der

Region geworden ist, lag auch am

Einsatz des bisherigen Titelsponsors

E.ON. Zehn Jahre hat dieser

den Marathon bedeutend mit geprägt.

„Die Entscheidung zu wechseln,

ist uns nicht leicht gefallen nach

der erfolgreichen und angenehmen

Georg von Meibom (rechts) und Winfried

Aufenanger: auf zu neuen Wegen.


Foto: Steffen Schulze

Zusammenarbeit, die weit über das

Sponsoring-Engagement hinausging“,

sagt Winfried Aufenanger,

„es war eine schöne Zeit, aber nun

ist auch Zeit, neue Wege zu gehen.

An dieser Stelle möchte ich mich

noch einmal herzlich bei den Verantwortlichen

um Ulrich Fischer bedanken,

dass sie den Marathon so

lange begleitet haben.“

kassel-marathon.de 9


MINI-MARATHON

Auch die Kids der Fridtjof-Nansen-Schule waren nach dem

Mini-Marathon letztes Jahr ganz happy.

Foto: mikü


Der Liebling der Massen

Mini-Marathon ist einer der größten Schülerläufe Deutschlands

Der Mini-Marathon am Samstagnachmittag

ist der Publikumsliebling

schlechthin beim EAM Kassel

Marathon. Inzwischen zählt

er zu den größten Schülerläufen

Deutschlands. Mit seinem fantastischen

Ziel im Kasseler Auestadion

ist er garantiert der Stimmungsvollste.

Seit Monaten bereiten sich

die Kids in den Schulen in Kassel

und in der Region auf den Mini-Marathon

vor - für die meisten ist er

der Höhepunkt des Jahres. Denn

wann hat man schon mal Gelegenheit,

vor so vielen Zuschauern ins

Stadion einzulaufen und sich feiern

zu lassen? Da macht dann auch wie

im letzten Jahr der einsetzende Regen

nichts aus. Die Freude bei den

jungen Finishern ist riesengroß.

Und auch wenn es in diesem Jahr

eine noch größere Herausforderung

war, für die Schüler freie Startplätze

durch Paten zu organisieren,

bleibt das Konzept bestehen.

Denn der soziale und integrative

Gedanke spielt beim Mini-Marathon

die größte Rolle. Nur so können alle

an den Start gehen – und mächtig

Spaß haben.

DANKE AN DIE PATEN!

Wir bedanken uns bei allen Paten, die es wieder möglich gemacht haben, den Schülerinnen und Schülern

einen Freistart beim EAM Kassel Marathon zu ermöglichen. Damit sorgen Sie dafür, dass der Mini-Marathon

ein so großartiges Ereignis ist und die Kinder und Jugendlichen einen unvergesslichen Tag haben:

GASCADE, Sportland Hessen, Gegenbauer, GWG, Hübner GmbH, Björn Schönewald, Stefanie Schürmann,

RA Joachim Rolle, Günther Sindram, Holger Appel, Martin Benderoth, Benjamin Bethel, Lothar Ziegler,

Berbel Dittmer, Stephan Gundlach, Michael Pfeffer, Prof. Kuno Hottenrott, Thorsten Rolf, V. Dietrich,

Marcel-Gregoire Sambah-Mekindah, Birgit Bode, Zph kinder.de, AFV Paderborn, Die Stadtreiniger,

EAM , Tilo Küthe (Stand 31.7.2017).

Weitere Paten sind gerne gesehen. Kontakt Marathon-Büro: 0561-933 1666.

10

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


MINI-MARATHON: RÜCKBLICK 2016

MINI-MARATHON.

LAUFEN.

SPAß.

EMOTIONEN.

Fotos: Michael Bald / mikü

kassel-marathon.de 11


MINI-MARATHON: AKTION


Nur glückliche Gesichter

Schäferland-Schüler knacken „Löwes“ Marke

Sie haben es geschafft: Die Schüler der Schäferland-Grundschule in Helsa (Foto oben)

konnten die Siegerzeit von Mini-Marathon-Sieger Anbessajer Hagos Bisrat (hier mit

Mini-Marathon-Siegerin Eva Dieterich) unterbieten.

Foto: Michael Bald

Das war eine

tolle Aktion. 86

Kinder der Schäferland-Schule

in Helsa haben

den Sieger des

Mini-Marathon

beim Kasseler

Marathon im

letzten Jahr,

Anbessajer Hagos

Bisrat, herausgefordert.

Sie wollten mit

einer Kooperations-

und Pendelstaffel

die

Zeit unterbieten,

die der junge

Athlet des

PSV Grün-Weiß Kassel gelaufen ist.

13:50 Minuten für 4,219 km standen

für ihn im Ziel im Auestadion zu Buche

- eine ambitionierte „Challenge“,

die sich die Erst- bis Viertklässler da

vorgenommen hatten. Bei der Pendelstaffel

mussten die Kids, die sich

in zwei zahlenmäßig gleichstarken

Gruppen gegenüber standen, jeweils

etwa 50 m laufen und das Staffelholz

übergeben.

Die Idee hinter der Aktion: „Wir

wollten den Schülern zeigen, was

einer alleine leisten muss, um diese

Zeit zu erreichen“, erzählt Lehrerin

Dagmar Horstmann, „sie sollten ein

Gefühl dafür bekommen und außerdem

so den Gemeinschaftscharakter

erleben.“ Wochenlang trainierten die

Grundschüler für den großen Tag.

Traditionell ist in die Bundesjugendspiele

in der Schäferland-Schule immer

eine Besonderheit eingebunden,

diesmal die Staffel. Im Training hatten

es die Kinder noch nicht geschafft,

die Marke des Deutschen U23-Mannschaftsvizemeisters

über 10 km zu

knacken.

Doch dann waren sie auf den Tag

topfit. Die Anwesenheit des „Löwen“,

wie seine PSV-Mannschaftskameraden

Anbessajer nennen, hat

die Schüler noch mehr motiviert. Er

selbst fand die Aktion super und feuerte

die Herausforderer an, die unter

den Augen von Landrat Uwe Schmidt,

Helsas Bürgermeister Tilo Küthe und

EAM Kassel Marathon-Chef Winfried

Aufenanger alles gaben. „Sie haben“,

lobte Dagmar Horstmann, „alles aus

sich herausgeholt.“ Am Ende stand

die Uhr bei 13:25 Minuten. Geschafft!

Es gab Urkunden und Anbessajer

erwies sich als fairer Sportsmann,

schrieb fleißig Autogramme und gratulierte

den Teilnehmern zu ihrem Erfolg.

Doch der 19-Jährige hatte dann

auch gleich eine Ansage parat. „Beim

Mini-Marathon

in diesem Jahr

will ich die 13:25

natürlich unterbieten“,

sagte

er, „aber das ist

auch für mich

nicht leicht.“ Die

nächste Herausforderung

steht

also schon - diesmal

umgedreht.

Natürlich sind

die Schäferland-

Schüler auch

in diesem Jahr

beim Mini-Marathon

im Rahmen

des EAM

Kassel Marathon

wieder am Start. Zum siebten Mal

bereits, der Mini-Marathon ist jedes

Jahr ein sportliches Highlight für sie.

Und zur großen Freude gab Bürgermeister

Tilo Küthe, sichtlich angetan

vom Eifer der Schüler, bekannt, dass

er als Pate freie Startnummern für sie

übernimmt. Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger war begeistert

vom Engagement der Grundschule.

„Sie hat gezeigt, wie sehr man mit

dem Mini-Marathon Schüler motivieren

kann“, sagte er, „ich finde es großartig,

was sie hier veranstaltet haben

und es war wirklich eine klasse Idee.

Ich hoffe, dass dies nun auch andere

Schulen im Vorfeld des Mini-Marathons

anspornt, Kinder mit ähnlichen

Aktionen auf den Lauf vorzubereiten.“

Für Lehrerin Dagmar Horstmann

hatte sich diese Vorbereitung gelohnt.

„Es gab nur glückliche Gesichter“,

freute sie sich.

12

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


Stark im Sport

Hier bewegt sich was ...

Alle Informationen rund um regionale, nationale und

internationale Sportereignisse finden Sie in Ihrer HNA.

Für alle, die ganz vorn dabei sein wollen:

Die HNA zwei Wochen kostenlos im Probeabo.

Einfach anrufen unter:

Telefon 08 00 / 2 03 45 67 (gebührenfrei)

oder im Internet unter: www.hna-testen.de

Die Ergebnisse ...

des EAM Kassel Marathon 2017 sowie alle Fotostrecken

finden Sie auf www.HNA.de

Jetzt

kostenlos

testen!


WETTBEWERBE


Schnell und flach

und lukrative Boni

Kasseler Kurs ist bestzeitentauglich

Die Kasseler Stimmung genießen: Marathonläufer

Bernd Schneider. Fotos. Michael Bald

Immer wieder bekommen die Organisatoren

des EAM Kassel Marathon

bei Veranstaltungen und

Marathon-Messen von potenziellen

Teilnehmern zu hören: „Kasseler

Berge.“ Doch, obwohl sicher anspruchsvoll,

ist die Kasseler Strecke

hervorragend zu laufen und

entgegen vieler landläufiger Meldungen

schnell. Und sie ist zudem,

GPS-gemessen, flacher als der Kurs

des Frankfurt-Marathons. Kassel ist

also auch für die „Hobby-Marathonis“

bestzeitentauglich - was sich in

den letzten Jahren immer wieder

bewiesen hat. Dass die deutschen

Elite-Läufer mit ihren in Kassel erzielten

Zeiten regelmäßig Top-Platzierungen

in der DLV-Jahresbestenliste

erreichen, ist bekannt. Für sie

gibt es außerdem ein attraktives

Prämien- und Bonus-System, das

bei deutschen Marathons in dieser

Form sicher einmalig ist. Vorausgesetzt,

sie bleiben unter 2:35 (Männer)

und 2:48 (Frauen).

Auch die vielen Halbmarathon-Starter

haben in den letzten

Jahren ihre Bestmarken reihenweise

unterbieten können. Das wird

auch bei der elften Auflage nicht

anders sein.

Dieser Blick von der Hafenbrücke ist großartig.

Da kann selbst der spätere Vorjahreszweite

Hosea Tuei (2.v.r.) nicht widerstehen.

Lokalmatador Ybekal Daniel Berye (3.v.r.) hat

diese Ansicht im Training schon oft gesehen .


Fotos: Michael Bald

14

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


Fotos: Michael Bald

IDEALE STAFFELN

Die Marathon-Staffel (vier Starter,

Streckenlänge zwischen 9 und 12

km) ist ein idealer Einstieg für die

Laufanfänger. Immer mehr finden

über die Staffel den Weg auf die

längeren Distanzen. Auch wenn

die vielen Hobby-Staffeln aus Firmen,

Vereinen oder Familien in der

Überzahl sind, geht vorne bei den

Männer-, Frauen- und Mixed-Teams

in Kassel immer richtig die Post ab.

Denn zahlreiche Läuferinnen und

Läufer in der Region stellen ambitionierte

Staffeln zusammen - und

tüfteln die Start-Positionen aus.

FLOTTE BIKES

Der Handbike-Halbmarathon ist fester

Bestandteil des Wettbe werb-

Programms und integriert in den

National Handbike-Circuit (NHC).

Die Handbiker sind so schnell unterwegs,

dass einige von ihnen sogar

noch am gleichen Nachmittag in

Nettetal am Niederrhein starten.

EIN VORBILD FUR ALLE

Unser ehemaliger

Handbike-Koordinator

Markus Häusling

ver lor Ende letzten

Jahres den Kampf

gegen seine schwere Krankheit.

Markus hat uns alle mit seinem immer

fröhli chen und positiven Wesen

stets mo tiviert und war in vielerlei

Hinsicht ein Vorbild für uns.

Wir werden ihn immer in allerbester

Erinnerung be halten.

WETTBEWERBE

SCHNELLE AZUBIS

Zum fünften Mal ist der Raiffeisen

Azubi-Cup beim EAM Kassel Marathon

dabei. Auszubildende starten

im Marathon, Halbmarathon oder in

der Staffel und werden dabei auch

von ihren Betrieben unterstützt.

Erstmals fand letztes Jahr die Siegerehrung

auch in einer eigenen

Veranstaltung bei der Raiffeisen

Waren GmbH statt, die sehr gut ankam.

Für dieses Jahr hofft man, dass

die Zahl der Teilnehmer in dieser

Sonderwertung noch weiter steigt

- ob als Einzelstarter oder im Team.

Glücksmomente, Freudentränen, Leidenschaft

Im Team, als Einzelstarter, auf Rädern oder laufend - unsere Mitarbeiter/innen

sind seit vielen Jahren beim Kassel Marathon am Start. Mit ganz viel Freude,

jeder Menge Spaß und einer unglaublichen Motivation. Das macht uns stolz.

Auch in diesem Jahr sind wir dabei. Und erneut mit eigener Cup-Wertung: dem

Raiffeisen Azubi-Cup. Feuern Sie uns an. Wir freuen uns, Sie an der Strecke zu

sehen. Besuchen Sie uns in Kassel oder in einer unserer 210 Niederlassungen

in Hessen, Niedersachsen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein,

Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt.

Raiffeisen Waren GmbH • Ständeplatz 1 - 3 • 34117 Kassel • Telefon (05 61) 71 22-0

AGRAR | TECHNIK | BAUSTOFFE | MÄRKTE | ENERGIE | DIENSTLEISTUNGEN

Bambini-Lauf 29.09.2017

präsentiert von der Raiffeisen Waren GmbH

kassel-marathon.de 15


SONDERWERTUNGEN

POLIZEI-CUP: FEST INTEGRIERT

Zur Tradition des Kasseler Marathons zählt die Beteiligung der Polizei-Sportler.

Was 32 Jahre beim Kasseler Citylauf des PSV Grün-Weiß Kassel

stets erfolgreich praktiziert wurde, ist von Beginn an auch Bestandteil

der größten nordhessischen Laufveranstaltung: der Polizei-Cup im Rahmen

des EAM Kassel Marathon. Teams und Einzelstarter von Landes- und

Bundespolizei haben eine eigene Wertung. Dass auch bei der elften Auflage

des Marathons wieder zahlreiche Athleten im Rahmen des Polizei-Cups

starten, freut Eberhard Möller, Vizepräsident des Polizeipräsidiums Nordhessen:

„Weil unsere Sportlerinnen und Sportler bei dem Event nicht nur

die Behörde repräsentieren und Werbung für eine gesunde Polizei machen,

sondern mit der Teilnahme, vor allem aber mit der sportlichen Vorbereitung,

auch viel Gutes für ihre Gesundheit tun.“

Doch nicht nur mit der sportlichen Teilnahme ist die Polizei

beim Kasseler Marathon präsent. Das Polizeipräsidium

Nordhessen sorgt mit vielen Einsatzkräften auch

für die Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf an der

Strecke. Auch beim offiziellen Testlauf zum EAM Kassel

Marathon ist die Polizei dabei. „Dies gehört zu unseren

Aufgaben, denen wir bei Anlässen dieser Art gerne nachkommen“,

betont Eberhard Möller.

Der sportliche Wert des Polizei-Cups ist immer sehr

Freut sich

über die große

Beteiligung am

Polizei-Cup:

Eberhard

Möller, Vizepräsident

PP

Nordhessen.

hoch, denn die Polizistinnen und Polizisten zählen zu

den schnellsten deutschen Läufern. Marcel Bräutigam

(Sportfördergruppe Thüringen/GutsMuths Rennsteiglauf)

lief 2014 in Kassel mit 2:17:53 in die Top 5 der

DLV-Jahresbestenliste und wurde im selben Jahr Polizei-Europameister

im Marathon, 2015 steigerte er sich

als bester Deutscher in Kassel auf 2:17:20. Der Kasseler

Polizeihauptkommissar Daniel Asare (PSV Grün-Weiß

Kassel) steigerte sich bei der Deutschen Polizei-Meisterschaft

in Hamburg auf 2:41:56 (Platz 8). Langdistanz-Spezialistin

Susanne Kraus (PSV Grün-Weiß Kassel), Polizeibeamtin aus Thüringen,

hat ihren Start beim EAM Kassel Marathon 2017 bereits zugesagt.

Dort dürfte sie in der Cup-Wertung Favoritin sein, denn sie kommt mit der

Empfehlung als Deutsche Polizei-Vize-Meisterin Marathon (3:00:01). Auf

der schnellen Kasseler Stecke hat sie sich vorgenommen, dann mindestens

zwei Sekunden schneller zu laufen...

Die Siegerehrung zum Polizei-Cup findet auch 2017 in einer eigenen Veranstaltung

im Polizei-Präsidium Nordhessen statt.

PAKA-CUP: ZWEI STARTS

Wer beim Paderborner Osterlauf und beim EAM Kassel Marathon startet,

kommt automatisch in die gemeinsame „PaKa-Cup“-Wertung. Sie gilt für

Marathon Kassel/Halbmarathon Paderborn, Marathon Kassel/10 km Paderborn,

Halbmarathon Kassel/Halbmarathon Paderborn und Halbmarathon

Kassel/10 km Paderborn. Im nächsten Jahr wird sie noch erweitert

mit dem größten deutschen Silvesterlauf Werl-Soest.

MLP Uni-Cup-Vorjahressiegerin Miriam

Heise mit (v.l.) Marcel Everding

(Geschäftsstellenleiter MLP), Marathon-Chef

Winfried Aufenanger und

Gerhard Blömeke-Rumpf (Hochschulsportbeauftragter

Uni Kassel).


Foto: Michael Bald

MLP UNI-CUP

Der MLP-Uni-Cup ist auch 2017 wieder

im Programm des EAM Kassel

Marathon. Die Sonderwertung im

Marathon, Halbmarathon oder in

der Marathon-Staffel gilt für Studierende

und Beschäftigte von Universitäten

und Hochschulen. Die Meldezahlen

beim MLP-Uni-Cup haben

sich in den letzten Jahren in Kassel

erhöht, bei über 20.000 Studentinnen

und Studenten in der Nordhessen-Metropole

ist da aber noch

viel Luft nach oben. Studierende

aus 18 Hochschulen waren zuletzt

in Kassel dabei - deutlich mehr als

bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften

Marathon in Mainz. Marathon-Starter,

die sich direkt über

den Allgemeinen Hochschulsport

der Kasseler Universität anmelden,

können dies bis zum Onlinemeldeschluss

als exklusives Sonderangebot

noch zu den Konditionen der

ersten Frühbucher-Meldestaffel (41

Euro) machen. „Für Marathon-Starter

erstatten wir zehn Euro, ebenso

wie für die Marathon-Staffel, für

Teilnehmer am Halbmarathon fünf

Euro“, erläutert Gerhard Blömeke-Rumpf,

Hochschulsportbeauftragter

der Universität Kassel.

16

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


BAMBINI-LAUF PRÄSENTIERT VON RAIFFEISEN WAREN GMBH

BEIM BAMBINI-LAUF SIND

ALLE KLEINEN GROßE SIEGER

Nicht nur Oskar war stoooooolz. Sie

waren alle stolz. Etwa 400 kleine

Läuferinnen und Läufer hatten es

bei der Premiere des Bambini-Lauf,

präsentiert von der Raiffeisen Waren

GmbH, im letzten Jahr ins Ziel

geschafft. Waren sogar wie die Großen

durch das Auestadion gelaufen.

Belohnt wurden sie mit eigens vom

Sponsor entworfenen Bechern, Medaillen,

Eis und vielem mehr. Nach

so viel fröhlich-sportlichem Jubel

war klar, dass es 2017 weiter geht.

„Mit jeder Menge Freude haben wir

die Begeisterung der Kinder beim

Bambini-Lauf 2016 aufgenommen.

Das hat uns angespornt und motiviert,

den Lauf auch in diesem Jahr

zu unterstützen und zu fördern“,

sagt Benedikt Ehrhardt, Marketingleiter

bei der Raiffeisen Waren

GmbH.

„Sport verbindet, fördert die Sozialkompetenz

und macht einfach

Spaß. Es ist toll, wie viele Kinder

zum Bambini-Lauf starten. Unser

Dank gilt allen Eltern und Kindergärten,

die dieses Projekt unterstützen“,

ergänzt Katharina Penke,

Projektleiterin Marketing bei der

Raiffeisen Waren GmbH.

So wird der Freitag künftig „Bambini-Tag“,

vor allem, weil die Nachfrage

in den Kindergärten im Vorfeld

des EAM Kassel Marathon in

diesem Jahr sehr groß ist.

Schließlich ist beim Bambini-Lauf

jeder Starter ein Sieger - und darf

sich nachher natürlich auch so fühlen.

Fotos: Michael Bald / mikü

HÜTCHENSCHLACHT

Erstmals ist die my toys.de-Roadshow

beim EAM Kassel Marathon

und sorgt mit einer großen Hüpfburg

und einer riesigen „Hütchenschlacht“

im Aktionsbereich für

tolle Unterhaltung und Erlebnisse

bei den jungen Besuchern. Das

macht allen Spaß!

kassel-marathon.de 17


AUSSCHREIBUNG

Veranstalter / Ausrichter

AS Event GmbH, Böllpfad 5,

34292 Ahnatal

Wettbewerbe

Marathon, Halbmarathon,

Marathon-Staffel, Mini-Marathon,

Power-Walking-Halbmarathon, (Nordic-)

Walking 8 km, Handbike-Halbmarathon,

Bambini-Lauf.

Start

Für alle Wettbewerbe auf der

Damaschkestraße, Auestadion/ Balance

Fitness-Zentrum. Bambini-Lauf auf der

Menzelstraße.

Ziel

Für alle Wettbewerbe im Auestadion.

Bambini-Lauf auf der Damaschkestraße.

Strecke

Die Marathon-Laufstrecke führt auf einer

Runde durch die Stadtteile Waldau,

Forstfeld, Lohfelden, Bettenhausen,

Untere Neustadt, Wesertor, Wolfsanger,

Fasanenhof, Nord (Holland), Philippinenhof-Warteberg,

Rothenditmold,

Kirchditmold, Vorderer Westen, Mitte,

Wehlheiden, Süd. Der Halbmarathon

führt über einen Teil der Marathon-Strecke.

Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt mittels eines

Transponders der Firma Davengo, den

EasyChip. Der nur ein Gramm schwere

EasyChip wird in die Schuhschleife eingebunden.

Er wird mit den Startunterlagen

ausgehändigt.

Wertung

Es gelten folgende Wertungsklassen:

Männer und Frauen, Klasseneinteilung

in 5er-Jahrgangsklassen nach IWR ab

Hauptklasse. Der EAM Kassel Marathon

2017 wird durchgeführt nach den

Bestimmungen (IWR) des DLV unter

Aufsicht des Hessischen Leichtathletik-Verbandes

(HLV).

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt am Marathon ist

jeder, der 1999 oder früher geboren

wurde (Halbmarathon ab 2001) und die

offizielle Startnummer des EAM Kassel

Marathons 2017 besitzt. Eine Vereinszugehörigkeit

ist nicht erforderlich. Das

Mitführen von Baby-Joggern und Hunden

ist untersagt.

Haftungsausschluss

Mit der Abgabe der Meldung erklären

die Teilnehmer: Ich habe für die Teilnahme

an diesem Wettbewerb ausreichend

trainiert, bin körperlich gesund und

mein Gesundheitszustand wird ärztlich

bestätigt. Ich bin damit einverstanden,

dass die in meiner Anmeldung genannten

Daten, die von mir gemachten Fotos,

Filmaufnahmen und Interviews in

Rundfunk, Fernsehen, Presse, Werbung,

Büchern und fotomechanischen Vervielfältigungen

ohne Vergütungsanspruch

meinerseits genutzt und weitergegeben

werden dürfen. Ich versichere,

dass mein genanntes Geburtsjahr und

die von mir angegebene Laufzeit richtig

sind und dass ich meine Startnummer

an keine andere Person weitergeben

werde. Mir ist bekannt, dass ich disqualifiziert

werde, wenn ich die offizielle

Strecke verlasse oder die Startnummer

in irgendeiner Weise verändere, insbesondere

den Werbeaufdruck unsichtbar

oder unkenntlich mache oder wenn ich

mich von Personen auf Sportgeräten

(Inline-Skates, Fahrrädern o.ä.) begleiten

lasse. Bei Nichtantreten, Ausfall

der Sportveranstaltung oder Unterbrechung

durch höhere Gewalt habe ich

keinen Anspruch auf Rückerstattung

der Organisationsgebühr.

Polizei-Cup

Für Angehörige der Polizei gibt es im

Marathon, Halbmarathon und in der

Marathon-Staffel eine gesonderte zusätzliche

Wertung ohne Altersklasseneinteilung.

Die Angabe der Dienststelle

ist erforderlich.

MLP-Uni-Cup

Für Studierende und Mitarbeiter aller

Hochschulen erfolgt im Marathon, Halbmarathon

sowie in der Marathon-Staffel

eine gesonderte zusätzliche Wertung

ohne Altersklasseneinteilung. Die

Angabe der Hochschule ist erforderlich.

PaKa-Cup

Im Rahmen der Kooperation zwischen

dem Paderborner Osterlauf

(15.4.2017) und dem EAM Kassel Marathon

(1.10.2017) gibt es mit dem „Pa-

Ka-Cup“ eine gemeinsame Wertung für

Starter, die an beiden Veranstaltungen

teilnehmen. Gewertet werden Frauen

und Männer (ohne AK). Die Platzierung

ergibt sich aus der Zeitaddition beider

Läufe. Eine gesonderte Anmeldung ist

nicht erforderlich.

Raiffeisen Azubi-Cup

Für Auszubildende erfolgt im Marathon,

Halbmarathon sowie in der

Marathon-Staffel eine gesonderte

zusätzliche Wertung ohne Altersklasseneinteilung.

Die Angabe der Ausbildungsstätte

ist erforderlich.

Deutsche Ökumenische

Kirchen-Meisterschaften

Die Wettbewerbe finden im Rahmen

des EAM Kassel Marathon statt. Sie werden

ausgetragen im Marathon, Halbmarathon

sowie in der Marathon-Staffel.

Teilnahmeberechtigt sind alle hauptund

nebenamtlichen Beschäftigte der

Ev. und Kath. Kirche sowie Mitarbeitende

von Diakonie und Caritas. Die

Angabe der Beschäftigungsstelle ist

erforderlich.

Es erfolgt eine Wertung nach Altersklassen,

nach Männer und Frauen.

Klasseneinteilung nach 10er-Jahrgangsklassen.

Hess. vhs-Meisterschaften

Die Hessischen vhs-Meisterschaften

finden im Rahmen des EAM Kassel Marathon

in den Disziplinen Marathon,

Halbmarathon und Marathon-Staffel

statt. Es handelt sich um offene Meisterschaften.

Teilnahmeberechtigt sind

alle Mitarbeitenden, Kursleitungen und

Teilnehmenden in Volkshochschulen

aus Hessen und anderen Bundesländern.

Die Angabe der Volkshochschule

ist erforderlich. Es erfolgt eine Wertung

für Männer und Frauen und eine

Altersklasseneinteilung in 10er-Jahrgangsklassen

nach IWR.

Marathon-Staffel

Staffeln können durch Jedermann gebildet

werden. Besonders geeignet für

Freizeitgruppen, Familien (Großeltern,

Eltern, Kinder, Enkel, Onkeln, Tanten),

Firmen, Betriebe, und Sportvereine.

Vier Läufer/innen bilden eine Marathonstaffel.

Startberechtigt ist jeder ab

Jahrgang 2001. Es erfolgt eine Männer-,

Frauen- und Mixed-Staffel-Wertung. Die

Zusammensetzung für die Wertung der

Familien-Staffel ist den Teilnehmern

überlassen. Die Mixed-Staffel besteht

aus zwei Frauen und zwei Männern.

Eine Staffel mit drei Männern und einer

Frau ist eine Männer-Staffel, eine

Staffel mit drei Frauen und einem Mann

gilt als Mixed-Staffel. Es wird auf der

Original-Marathonstrecke gelaufen.

Die Streckenlängen der einzelnen Abschnitte

betragen 10,6 - 12,1 - 9,2 - 10,3

km. Die Staffelläufer übergeben einen

Staffelstab, in dem der EasyChip integriert

ist. Der Transport zu den Wechselpunkten

und zurück erfolgt mit dem

Bus. Abfahrten ab 09.15 Uhr (Bitte Zeitplan

beachten!) vor dem Auestadion.

18

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


AUSSCHREIBUNG

Mini-Marathon

Die Strecke geht über 4,219 km und

ist ausschließlich den Schüler/innen

(ab Jahrgang 2008) und Jugendlichen

(bis Jahrgang 1998) vorbehalten.

Für die Schüler erfolgt eine

Jahrgangswertung und eine Zehner-Mannschaftswertung.

Folgende

Jahrgänge können Mannschaften bilden:

2008/2007/2006 - 05/04 - 03/02

- 01/00 - 99/98. Siegerehrung in der

Auesporthalle.

Organisationsbeitrag

bis 31.12.2016:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

37,00 € 27,00 € 75,00 € 12,00 € 13,00 €

1.1.2017 bis 31.3.2017:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

41,00 € 30,00 € 80,00 € 13,00 € 13,00 €

1.4.2017 bis 30.6.2017:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

49,00 € 35,00 € 90,00 € 15,00 € 13,00 €

1.7.2017 bis 20.9.2017:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

60,00 € 42,00 € 98,00 € 18,00 € 13,00 €

Walking / Nordic Walking

Findet am Samstag als eigene Veranstaltung

über ca. 8 km im Bereich des

Aueparks statt. Es erfolgt eine Gesamtlistenerfassung

ohne Wettkampfcharakter.

Beim Power-Walking-Halbmarathon

ist auch Nordic-Walking erlaubt.

(Bitte rechts walken!)

Handbike-Halbmarathon

Der Handbike-Halbmarathon ist Bestandteil

der Rennserie des National

Handbike Circuit. Gefahren wird in

Anlehnung an die EHC-Richtlinien mit

folgender Klasseneinteilung: MH1 (A),

MH2 (B), MH3 (C) und WH (F) und U18

M/W (Y). In der Damenklasse und der

Division MH3 sind auch Nichtbehinderte

zugelassen. Es wird einen gesonderten

Parkplatz für die Handbiker/Innen in

unmittelbarer Nähe zum Startbereich

geben. Auf dem Parkplatz befinden sich

Toiletten (Rolli-Dixi).

Verpflegung

Verpflegungsstellen: Ab km 5,0 alle 5

km. Wasserstellen: Ab km 7,5 alle 5 km.

Startblockeinteilung

Die Startblockeinteilung erfolgt auf Basis

der erwarteten Zielzeit.

Auszeichnungen/Ergebnisse

Alle erfolgreichen Teilnehmer am EAM

Kassel Marathon erhalten im Ziel eine

Finishermedaille. Gegen einen Aufpreis

von 15 Euro kann ein Finisher-T-Shirt

erworben werden. Bei der Anmeldung

bitte Größe angeben. Die Ergebnisse

werden umgehend nach Brutto- und

Nettozeiten unter www.kassel-marathon.de

eingestellt. Urkunden und Ergebnislisten

können dann ausgedruckt

werden. Kein Direktausdruck vor Ort.

Online-Anmeldung

www.kassel-marathon.de oder

www.davengo.com

Bei der Online-Anmeldung stehen folgende

Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Lastschrift, Kreditkarte, Überweisung.

Anmeldebestätigung

Alle bis zum 20. September 2017 angemeldeten

Personen erhalten eine

automatisierte Anmeldebestätigung

mit der Benennung der Startnummer.

Diese Anmeldebestätigung ist bei der

Startnummernausgabe vorzulegen.

Meldeschluss

Meldeschluss für die schriftliche Anoder

Ummeldung ist der 20. September

2017.

Startunterlagen

Startunterlagenausgabe, Nachmeldungen

oder Ummeldungen (Zusatzgebühr

10,00 Euro) sind in der Auepark-Großsporthalle

am 29. September 2017 ab

14.00 Uhr und am 30. September von

10.00 bis 20.00 Uhr möglich. Am 1. Oktober

sind für Marathon, Halbmarathon,

Marathon-Staffel und Power-Walking

Nachmeldungen ab 7.30 Uhr möglich.

Wir bitten alle Abholer, die erst am

Wettkampftag anreisen, um eine sorgfältige

Planung ihrer Anreise. Es muss

mit einem erheblichen Anteil von Tagesabholern

gerechnet werden. Rechtzeitige

Abholung an den Vortagen erspart

Ihnen eine unnötige Hektik! Der Veranstalter

behält sich vor, Nachmeldungen

aus organisatorischen Gründen einzuschränken

oder ganz auszuschließen.

Leistungen

Im Organisationsbeitrag für den EAM

Kassel Marathon sind folgende Leistungen

enthalten: Startnummer mit Easy

Chip, Zeiterfassung, Finisher-Medaille,

Pasta-Party (Nichtteilnehmer 5,00

Euro). Versorgung alle 2,5 km (ab km

5), Zielversorgung, Urkunde und Ergebnisliste

im Internet, Marathon-Magazin,

Massage, Marathon-Beutel, kostenfreie

MarathonExpo, Kleideraufbewahrung,

Streckenabsperrung, Bustransfer zu

den Wechselpunkten, Vorbereitungslauf.

Kleiderabgabe und Duschen

Kleiderabgabe an den DB Schenker-Containern,

Parkplatz Auepark-Großsporthalle.

Duschen in der Auepark-Großsporthalle.

Massage

Den Finishern wird eine kostenlose

Massage durch REHAmed Wilhelmshöhe

und die physiotherapeutische Schule

Rohrbach angeboten.

Medizinische Betreuung

Durch das Deutsche Rote Kreuz. Die

eingesetzten Ärzte sind berechtigt und

verpflichtet, Teilnehmer mit Anzeichen

von Verletzungen oder Überanstrengungen

aus dem Lauf zu nehmen. Wichtig:

Bleiben Sie im Laufstreckenbereich,

nur so ist schnelle Erste Hilfe möglich.

Marathon-Expo 2017

Die MarathonExpo findet im Rahmen

des EAM Kassel Marathon statt, sie bietet

eine hohe Qualität an Ausstellern,

viele Aktionen und ein buntes Rahmenprogramm.

Änderungen vorbehalten.

www.kassel-marathon.de

kassel-marathon.de 19


ADVERTORIAL EAM

Foto: Andreas Fischer

Immer voll

motiviert:

das große

Team der

EAM beim

Kasseler

Marathon.

Ein Laufevent für alle Generationen

Die EAM ist als Titelsponsor mit dem Herzen dabei

Der EAM Kassel Marathon vermittelt

ein einzigartiges Wir-Gefühl

und verbindet die Menschen aus

der gesamten Region miteinander.

Er ist die nordhessische Sportveranstaltung

für alle Generationen, für

alle Fitness-Level und für alle sozialen

Gruppen. Genau das entspricht

dem Sponsoring-Verständnis der

EAM mit dem Fokus auf den Breitensport

und macht das Laufevent

zu einer Herzensangelegenheit des

kommunalen Energieversorgers.

Starkes EAM-Team

für den Marathon

Natürlich ist der Energiepartner

als neuer Titelsponsor auch selbst

sportlich unterwegs. An zahlreichen

Unternehmensstandorten

bereiten sich die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter der EAM sowie

mehrere Auszubildende gezielt vor,

um am Tag des sportlichen Jahreshöhepunkts

wieder gemeinsam mit

einem starken Team vertreten zu

sein. Zugleich bietet das Unternehmen

an mehreren Marathon-Stützpunkten

für interessierte Läufer

professionelle Trainingsmöglichkeiten

an, egal ob Anfänger oder ambitionierter

Wettkampfsportler.

Sponsoring für

die Allgemeinheit

Der EAM Kassel Marathon ist das

größte Einzelsponsoring der EAM.

Zugleich fördert das Unternehmen

viele kleinere, bedeutende Aktivitäten

in der Region. Ziel ist es, Vereine

und Aktivitäten in den Bereichen

Sport, Soziales oder Kultur zu fördern,

die der Allgemeinheit direkt

zugutekommen.

Rund 400 Vereine und Initiativen

haben allein im vergangenen Jahr

von den Sponsoring-Leistungen der

EAM profitiert.

Persönlich und

kompetent vor Ort

Als ein zu 100 Prozent kommunales

Unternehmen beliefert

die EAM die Menschen

in der Region mit Strom und

Erdgas – alle Stromprodukte

stammen dabei ausschließlich

aus regenerativen Quellen.

Die Kunden können sich

in fünfzehn Servicebüros im

EAM-Geschäftsgebiet persönlich

und kompetent beraten

und beim Wechsel zum

kommunalen Energieversorger

vor Ort unterstützen lassen.

Mittlerweile vertrauen

mehr als 80.000 Kunden auf

die EAM – Tendenz steigend.

20

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


SIGHTSEEING

Michael Reuter, Marathon-Botschafter und Ex-Bürgermeister

von Lohfelden, bietet jetzt in Zusammenarbeit

mit dem EAM Kassel Marathon „Sightseeing

Running“ in Kassel an. Antonio Castillo aus

Alcalá la Real in Spanien nutzte dieses Angebot

schon gerne. Mehr: www.kassel-marathon.de


LUST AUF LOHFELDEN

Stark: Ondrej

Ctvetecka aus

Lohfeldens Partnerstadt

Trutnov

war letztes Jahr

Zweiter in der

MJ U 20.

Lust auf Marathon

Lohfelden bringt Internationalität

Seit die Kasseler Marathon-Strecke

auf eine Runde

ausgeweitet wurde, ist

die Nachbargemeinde Lohfelden

mit dabei. Auch der

neue Bürgemeister Uwe Jäger

freut sich darüber, dass

Lohfelden Teil des Marathons

ist. Und die Lohfeldener

sind äußerst aktiv. Aus

den internationalen Partnergemeinden

sind immer

viele Läufer und Walker am

Start, die den EAM Kassel

Marathon fest im Programm

haben. Ein Vorbild für alle

anderen in der Region. Das

macht Lust!

Partnerschaft-Staffel

aus Lohfelden (v.l.):

Vicky Sattlegger, Agnes

Hennek, Katharina

Schaub und Waltraud

Sattlegger.

MIT UNS KOMMEN

SIE IMMER ANS ZIEL!

www.glinicke.de

kassel-marathon.de 21


SIEGERTAFEL 2007 - 2016

2007

Francis Kiprop Kenia 2:16:48

Beatrice Omwanza Kenia 2:42:18

Bode. Die Tür.

Starke Laufleistung.

Starke Laufleistung und beachtliche Ausdauer

beweisen nicht nur unsere Mitarbeiter beim Kassel

Marathon sondern auch unsere Tür- und Einstiegssysteme

in Bahnen, Bussen, PKW und Nutzfahrzeugen

auf der ganzen Welt.

Von 700 Mitarbeitern am Technologie- und

Entwicklungszentrum in Kassel wird das Know-how

deutscher Ingenieurleistung und effizienter

industrieller Fertigung an Niederlassungen in Polen,

Türkei, UK, USA sowie China mit weltweit

1600 Mitarbeitern weitergegeben.

Job gesucht? Offene Stellen finden

Sie unter www.schaltbau-bode.com

2008

Pharis Kimani Kenia 2:15:34

Beatrice Omwanza Kenia 2:40:24

2009

Joseph Biwott Kenia 2:13:10

Ecler Loywapet Kenia 2:37:35

2010

Joel Chepkopol Kenia SR 2:12:54

Ecler Loywapet Kenia 2:38:52

2011

Julius Muriuki Kenia 2:12:59

Jacqeline Nyetipei Kenia 2:40:00

2012

Joseph Daudi

Tansania2:14:46

Salome Biwott Kenia SR 2:35:22

2013

Hosea Kiplagat Tuei Kenia 2:15:21

Zerfe Worku Boku Äthiopien2:38:40

2014

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:09

Caroline Kwambai Kenia 2:43:58

2015

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:13

Simret Restle-Apel Deutschl.2:37:49

2016

Edwin Kosgei Kenia 2:15:46

Sintayehu Kibebo Äthiopien 2:42:14

Siegerin 2016: Sintayehu Kibebo

Foto: Stefan Waldert

www.schaltbau-bode.com


Europas größter

Bergpark und Du

mittendrin!

WowKassel.de


WWW.KASSEL-MARATHON.DE

Frisch, schnell, modern:

Website neu gestaltet


schölzel & mantel AG setzt Relaunch um

Freuen sich über die neu gestaltete

Website des EAM Kassel Marathon

(v.l.): Siegfried Schölzel,

Johanna Siemon, Michael Mantel

(mantel + schölzel AG), Marathon-Chef

Winfried Aufenanger,

Andreas Heckmann (mantel +

schölzel AG) und EAM-Pressesprecher

Steffen Schulze.


Foto: Michael Bald

www.kassel-marathon.de

Die Website des EAM Kassel Marathon

hat natürlich nun auch ein

neues Design. Sie präsentiert sich

im modernen und frischen Layout,

ausgerichtet auf die Läufer-Community

und mit einer schnellen und

vereinfachten Navigation.

Gestaltet wurde der Relaunch der

bisherigen Seite von der Kasseler

Internetagentur mantel + schölzel

AG, die bereits im letzten Jahr die

Umstruktierung und den Versand

der Newsletter des EAM Kassel Marathon

übernommen hatte.

Siegfried Schölzel, Chief Executive

Officer und Vorstand der

mantel + schölzel AG: „Als Partner

des EAM Kassel Marathon haben

wir gemeinsam mit den Organisatoren

und dem Titelsponsor viele

Ideen gesammelt und dann im Zusammenspiel

umgesetzt. Daraus

ist eine Website entstanden, die

dem hohen Stellenwert des EAM

Kassel Marathon in der deutschen

Lauf-Szene und in der Region absolut

gerecht wird.“

Johanna Siemon vom Creative

Department der Agentur, die die

Seite maßgeblich mit vielen kreativen

Details mit Leben gefüllt hat,

ist durch diese Arbeit sogar (wieder)

zur aktiven Läuferin geworden

und nimmt auch am Marathon in

diesem Jahr teil. „Die Umsetzung

macht Riesenspaß“, so die Webdesignerin.

Läufer und Fans finden auf der

Website alle Informationen rund

um den EAM Kassel Marathon.

24

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


GRIMMWELT

Märchenhafte

Höchstleistungen

Willkommen zur Heldenreise durch die GRIMMWELT

Ob der Prinz an Rapunzels Zopf

den Turm ersteigt, Hase und Igel

sich ein Rennen bis zum wahrlich

bitteren Ende liefern oder das tapfere

Schneiderlein sich mit Riesen,

Wildschweinen und Einhörnern

abkämpft: Sportliche Höchstleistungen

spielen in Grimms Märchen

eine große Rolle.

Die sogenannte Heldenreise ist

ein grundlegendes Motiv in Märchen:

Der Held geht hinaus in die

Welt, überwindet zahlreiche Herausforderungen

und kehrt letztlich

erkenntnisreicher und stolz über

das Erreichte zurück – fast wie beim

Marathon. Auch die GRIMMWELT

bietet einiges von einer Heldenreise:

z. B. dann, wenn Kinder sich

dem Wolf in Rotkäppchens Hütte

stellen, in den Brunnen des Froschkönigs

steigen oder mit der „Weltreise“

den gesamten Kosmos der

Brüder Grimm entdecken.

Obendrein waren die Brüder

Grimm selbst echte „Leistungssportler“,

zugegebener Maßen

eher am Schreibtisch. Neben dem

Märchensammeln hatten sie 1838

sehr optimistisch 10 Jahre für die

Erstellung des Deutschen Wörterbuchs

eingeplant – bis zu ihrem Tod

waren sie bis zum „F“ gekommen.

Nach 123 Jahren wurde die Arbeit

1961 vorerst abgeschlossen. Das Ergebnis:

33 Bände, 67.744 Textspalten,

ca. 320.000 Stichwörter, 84 kg

schwer. Heldenhaft, oder?

GRIMMWELT

Öffnungszeiten:

Di bis So 10 – 18 h


Fr 10 – 20 h

Weitere Infos unter:

www.grimmwelt.de

Fotos: © GRIMMWELT,

Harry Soremski

Nikolaus Frank

Märchenhafte Höchstleistungen!

www.grimmwelt.de


MANCHESTER GOES KASSEL

Ein wunderbarer Schnappschuss

von Runner‘s World-Fotograf

Norbert Wilhelmi: Stefan

Schumacher im Trikot der

Manchester Sale Harriers beim

Kasseler Marathon 2016.

Foto: © Norbert Wilhelmi

Keep on running

Dr. Stefan Schumacher und die Mentalität der Briten

„Wir durchleben hier turbulente

und emotionale Zeiten im Moment“,

sagt Dr. Stefan Schumacher.

Der Kasseler Neurologe lebt seit

zehn Jahren in Manchester und arbeitet

im Salford Royal Hospital

Manchester.

Der Brexit, das Attentat beim

Konzert von Ariana Grande, die

spannenden Wahlen in Großbritannien

- Stefan Schumacher und seine

Familie haben dies alles hautnah erlebt.

Als Deutscher in England (mit

doppelter Staatsbürgerschaft) war

er für die Medien ein gefragter Gesprächspartner.

Fünf Interviews hat

WDR 2 mit ihm gemacht, mittendrin

in den Geschehnissen rund um das

Attentat und um die Wahlen.

Der ehemalige Chefarzt der Wicker-Klinik

Bad Wildungen brachte

dabei den Zuhörern die britische

Mentalität sehr nahe. Nie aufgeben,

zusammenstehen, zusammenhalten,

nach vorne schauen.

Manchester und seine Einwohner,

so berichtet Stefan Schumacher,

haben in diesen schwierigen Zeiten

unglaubliche Größe gezeigt, die ihn

sehr beeindruckt hat. Und es hat ihn

sehr gerührt, als Tochter Luisa ihm

sagte, sie sei stolz, in dieser Stadt

zu leben.

Auch der EAM Kassel Marathon

hat eine Verbindung zu Manchester.

Mit den Manchester Sale Harriers,

dem Club von Stefan Schumacher,

besteht eine Lauf-Freundschaft mit

gegenseitigen Besuchen. Mehrmals

bereits sind die Harriers in Kassel

gestartet.

Für Stefan ist der Lauf in seiner

alten Heimat schon selbstverständlich.

Jüngst ist er 60 geworden und

hat an seinem Geburtstag für den

Charity-Partner des EAM Kassel Marathon,

die German Doctors, gesammelt.

„Ich freue mich auf den ersten

Halbmarathon-Start in der neuen

Altersklasse“, erzählt er schmunzelnd.

Und Stefan Schumacher ist

längst Brite durch und durch: Denn

auch einige Rückschläge haben ihn

nicht davon abgehalten, immer wieder

zu laufen.

Keep on running, wie man auf der

Insel sagt.

LINDIG Fördertechnik GmbH · Tel. 05605 92489-0

Das LINDIG-Team wünscht allen

Teilnehmern einen guten Lauf!

Anzeige EON Mitte Marathon Kassel Magazin 2017.indd 1 26.07.2017 09:54:12


WALKING

Renate Bauer und Hubert

Neetzel haben immer gute Laune.

Und sie sorgen dafür, dass die

Walker beim EAM Kassel Marathon

immer mehr werden.

Foto: Michael Bald

Keep on walking

In Kassel sind die Walker, anders

als bei anderen Marathons, immer

gerne gesehen. Ob beim 8 km-

Walk am Samstag durch die Aue,

beim Power Walking-Halbmarathon

oder gar über die Volldistanz.

Die Devise der beiden

Walking-Koordinatoren: Fit und

gesund und mit Spaß dabei. Und

das überträgt sich auf alle Teilnehmer.

Renate, seit 13 Jahren

Walking-Trainerin, und Hubert,

der „Schöner Walken“ ins Leben

gerufen hat, sind wichtige Säulen

des EAM Kassel Marathon.

Wir werden nicht nur täglich besser.

Wir fühlen uns dabei auch

ernst genommen.

Immer was los, ständig etwas zu tun – das ist die Welt des Handels. Was für

uns unbedingt dazugehört: gemeinsam anpacken, offen miteinander reden,

voneinander lernen und den Spaß am Erfolg gemeinsam erleben.

Komm in ein Umfeld, in dem es fair zugeht. In dem du Freiraum zum Ausprobieren

bekommst und man dir wirklich etwas zutraut. Entdecke jede

Menge Möglichkeiten, in deine berufliche Zukunft zu starten:

Ausbildung

Abiturientenprogramm

Duales Studium

Wir freuen uns auf dich und deinen Start im Verkauf,

in der Logistik oder in unserer Verwaltung!

Jetzt bewerben auf jobs.lidl.de

oder per E-Mail an

bewerbung.kas@lidl.de


VORNEWEG

Die Radfahrer des baikschopp

um Helmut Mauer (Mitte) führen

wieder mit ihrer Radbegleitung

die Spitzenläufer in den einzelnen

Wettbewerben ins Ziel.

MARATHON KOMPAKT

JEDER TAG EIN MARATHON

„Die Stadtreiniger“ Kassel sind Sponsor seit der ersten Stunde des

Kasseler Marathons.

Am Veranstaltungstag fahren sie etwa dreieinhalb Mal den Marathon,

schließlich soll es nach dem Event ja schnell wieder sauber sein und der

EAM Kassel Marathon legt ohnehin Wert auf „green running“. Elf Gehwegkehrmaschinen

sind beim Marathon im Einsatz. „Die Stadtreiniger“

leeren 16 Großbehälter mit je 1.100 Litern und 50 Servicetonnen mit je

240 Litern an der Strecke und im Stadion-Umfeld, insgesamt ein Volumen

von 28.600 Litern. 4.600 Kilo Abfall werden entsorgt, eine große

Müllpresse steht zur Verfügung. Über das ganze Jahr gesehen fahren

„Die Stadtreiniger“ jeden Tag etwa zweieinhalb Mal einen Marathon

und leeren 1.700 öffentliche Mülleimer in der Woche. Kein Wunder,

dass eines der Fahrzeuge des Unternehmens, das bekannt für seine

passenden Slogans ist, mit dem Schriftzug „Wir fahren jeden Tag einen

Marathon“ wirbt.

Bis 2020 wollen „Die Stadtreiniger“ führender Dienstleister werden.

Die Marathon-Partner waren im Rahmen des Sponsorenabends, den

„Die Stadtreiniger“ im Vorfeld des EAM Kassel Marathon durchführten,

jedenfalls mächtig beeindruckt von den Zahlen und es zeigte einmal

mehr, wieviel an einer Großveranstaltung wie einem Marathon hängt

und dass dieser keinesfalls mit dem Zieleinlauf beendet ist.

SANFT VERSORGT

Sponsor Wilhelmsthaler Mineralbrunnen

ist mit großem Engagement

an Bord und stellt an der

Strecke und im Ziel insgesamt

wieder etwa 21.000 Liter Caldener

„Sanft“ und und Iso-Getränke

sowie ca. 130.000 Becher zur

Verfügung. Auch beim offiziellen

Testlauf, bei der Helferparty

und für die Stützpunkte liefert

Wilhelmsthaler Mineralbrunnen

die Getränke.

ROT, GELB,

GRÜN, WEIß

Immer bestens gelaunt und gerüstet für den EAM Kassel Marathon: das

Team der Stadtreiniger Kassel. Foto: Michael Bald

Die Startnummern haben

auch in diesem Jahr unterschiedliche

Farben, sodass

man gut erkennen kann, wer

in welchem Wettbewerb unterwegs

ist. Rote Nummer

für den Marathon, gelbe für

den Halbmarathon, grüne

für die Staffeln, weiße für

die Power-Walker. Nachmelder

haben entsprechend

farbige Punkte auf

den Nummern.

24 STUNDEN BENEFIZ

Der EAM Kassel Marathon unterstützt eine tolle Charity-Aktion des Lohfeldener Torben König. Vom 11. November um

11 Uhr bis 12. November um 11 Uhr wird im Fitness-Studio EuroFit in Kassel auf 51 Cardio Geräten (6 Spinning-Bikes,

5 Cardio-Liegefahrrädern, 10 Cardio-Fahrrädern, 15 Laufbändern und 15 Cross-Trainern) 24 Stunden gestrampelt und

gelaufen, was das Zeug hält. Für jeden erstrampelten oder erlaufenen Kilometer gibt es Geldspenden. Die Gesamtkilometer

werden am Ende mit dem Spendenbetrag/km multipliziert, daraus ergibt sich dann der Gesamtbetrag. Der Erlös

geht an den Verein für krebskranke Kinder Kassel, das Kinderhilfswerk Jumpers und „Pink Ribbon“.

28

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


MARATHON KOMPAKT

KLEIDERABGABE

Die Kleiderabgabe ist wieder an

den Aufliegern auf dem Parkplatz

neben der Eissporthalle, die Marathon-Partner

DB Schenker zur

Verfügung stellt. Dies hat sich bei

der Premiere im letzten Jahr sehr

gut bewährt.

PASTA, PASTA

EIN SCHÖNER AUFTAKT

Die beliebte Pasta-Party im

Rahmen des EAM Kassel

Marathon findet am Samstag,

30. September, von 15 bis

19 Uhr auf dem Platz hinter der

Auepark-Großsporthalle statt. Ralf

Franke und sein Team organisieren

die Pasta-Party in bewährter Weise.

Gutscheine für die Pasta-Party

sind im Läuferbeutel (nur für Teilnehmer,

Nicht-Teilnehmer zahlen

fünf Euro).

GRAVUR

my-laserdesign ist der Partner für

die Gravur der Laufzeit direkt nach

dem Zieleinlauf. Neben der Zeit

können die Finisher auch ihren Namen

sowie einen Wunschtext auf

der Medaille verewigen lassen - so

wird jeder Lauf zu einem unvergesslichen

Erlebnis.

Immer ein toller Auftakt für den Kasseler Marathon: Der traditionelle Frühstückslauf

hat sich als Einstimmung auf das Marathon-Wochenende bestens bewährt

mit bester Laune beim Run durch den Auepark. Start ist am Samstag, 30. September,

um 10 Uhr vor der Auepark-Großsporthalle mit kollektivem Warm up. Nach

dem Lauf ist der selbstgebackene Kuchen eine schöne Belohnung. Die Teilnahme

ist kostenlos.

Fotos: Michael Bald

DRK MIT VIELEN

HELFERN DABEI

Das Deutsche Rote Kreuz ist am

Marathon-Samstag mit ca. 80 Helfern

unterwegs, darunter drei Notärzte. Am

Sonntag sind etwa 160 Helfer, darunter

ca. 8 Notärzte sowie 8 Rettungswagen,

6 Krankenwagen, 3 NEFs (Notarzteinsatzfahrzeuge) im Einsatz.

Das DRK hat einen zentralen Behandlungsplatz am Auestadion und sorgt

für die Betreuung im Auestadion. Beim Mini-Marathon am Samstag ist

eine Kinderbetreuung für verloren gegangene Kinder eingerichtet und

erstmals sind beim Bambini-Lauf am Freitag zehn Helfer dabei. Das DRK,

Partner des EAM Kassel Marathon, tritt an, um einen glücklichen und gesunden

Lauf zu gewährleisten und wünscht dies allen Läufern – eben, dass

sie glücklich und gesund ins Ziel kommen.

kassel-marathon.de

29


HELFER

Ihr sorgt dafür, dass alle Läuferbeutel

gepackt sind und

die Startnummer verteilt

werden. Ihr massiert müde

Knochen und verschenkt Medaillen

und Bananen nach

dem erfolgreich bewältigten

Lauf. Ihr verpflegt unterwegs

mit Wasser. Verpflegt alle anderen

Helfer, untersützt die

Bambinis und Minis. Fahrt hin

IHR SEID SUPER!

und her. Weist an der Strecke

den Athleten den Weg und

organisiert reibungslose Absperrungen.

Ohne Euch gäbe es keinen

Marathon. Der Erfolg ist auch

Euer Erfolg.

Danke, dass Ihr auch in diesem

Jahr wieder mit Begeisterung

dabei seid!

Fotos: Michael Bald

Der Mediendienstleister

für Unternehmen,

Agenturen und

Produktionen

Schulze-Delitzsch-Weg 1a

33175 Bad Lippspringe

info@afv.de

www.afv.de

Imagefilme

Produktfilme

Podcasts

Internet-Streaming

Liveübertragung

Studioaufnahmen

Web-Design

Animation. Film.Veranstaltungen.

30

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


MARATHON EXPO

Attraktive

MarathonExpo

Alles rund um Laufen, Gesundheit,

Fitness und Freizeit bietet auch in

diesem Jahr die MarathonExpo des

EAM Kassel Marathon.

Von Freitag bis Sonntag finden

Teilnehmer und Fans in der Auepark-Großsporthalle

ebenso attraktive

Angebote der Aussteller wie ein

buntes Rahmenprogramm mit Vorstellung

der Brems- und Zugläufer,

der Top-Athleten und prominenten

Gäste. Die Marathon-Andacht ist

eine würdige Bereicherung. Und natürlich

finden auch wieder viele Siegerehrungen

auf der Bühne statt.

Expo-Manager und Moderator

Hans-Joachim Meier (Salzkotten)

führt wie in den letzten Jahren in

bewährter Weise durch das Programm.

Hält die Expo-Besucher auf dem Laufenden:

Hans-Joachim Meier, hier im Interview

am vhs-Stand. Foto: Michael Bald

kassel-marathon.de 31


EAM KASSEL MARATHON 29.9. - 1.10.2017

DER ZEITPLAN

WECHSELPUNKTE

1. Wechsel

Ochshäuser Str.

(Bode)

2. Wechsel

Fuldatalstr.

3. Wechsel

Mombachstr.

Staffelabschnitte:

10,6 km (erster Wechsel)

12,1 km (zweiter Wechsel)

9,2 km (dritter Wechsel)

10,3 km (Ziel)

Bitte besuchen Sie auch unsere

Siegerehrungen im Auestadion

und in der Auepark-Großsporthalle!


EAM KASSEL MARATHON 29.9. - 1.10.2017

Achtung:

Neue

Startzeiten!

FREITAG, 29.9.2017

14.00 Uhr

Eröffnung MarathonExpo,

Startunterlagenausgabe

(bis 20 Uhr)

15.00 Uhr

Bambini-Lauf (Menzelstr.)

SAMSTAG, 30.9.2017

10.00 Uhr


Frühstückslauf im

Aueparkgelände

Startnummernausgabe

(bis 20 Uhr)

10.00 Uhr

MarathonExpo (bis 20 Uhr)

13.45 Uhr

Marathonandacht

14.15 Uhr

(Nordic-)Walking (8 km)

ab 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Pasta-Party

15.45 Uhr

Mini-Marathon (4,219 km)

17.00 Uhr

Siegerehrung Mini-Marathon

(Auepark-Großsporthalle)

SONNTAG, 1.10.2017

ab 7.30 Uhr

Startunterlagenausgabe

7.30 Uhr

Marathon-Expo (bis 16 Uhr)

8.30 Uhr

Start Handbiker-Halbmarathon

9.15 Uhr

Start Halbmarathon,

Power Walking-Halbmarathon

10.00 Uhr

Start Marathon,

Marathon-Staffel

12.00 Uhr

Siegerehrung Halbmarathon

(Auepark-Sporthalle)

12.15 Uhr

Zieleinlauf Marathon

14.30 Uhr

Pressekonferenz

ab 15.00 Uhr

Siegerehrung

Marathon/Marathon-Staffel

(Auepark-Großsporthalle)

16.00 Uhr

Zielschluss Marathon


VERANSTALTUNGSAREAL / DURCHLAUFZEITEN

BEREICH

AUESTADION

DURCHLAUFZEITEN

MARATHON

Km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 10:00:00 10:00:00

5 Breslauer Str./Waldemar-Petersen -Str. 10:16:15 10:42:30

10 Leipziger Str. (Ferrari) 10:32:30 11:25:00

15 Heiligenröder Str. 10:48:45 12:07:00

20 Fuldatalstr. 11:05:00 12:50:00

25 Kurt-Wolters-Str./Katzensprung 11:21:30 13:32:30

30 Bunsenstr./Henkelstr. 11:37:30 14:15:00

35 Zentgrafenstr./Loßbergstr. 11:53:45 14:57:30

40 Tischbeinstr. Höhe 105 12:10:00 15:40:00

42,195 Ziel Auestadion 12:17:08 16:00:00

HALBMARATHON

km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 09:15:00 09:15:00

5 Lilienthalstr. 09:31:15 10:00:00

10 Holländische Str./Hopla 09:48:00 10:54:00

15 Breitscheidstr./Aschrottstr. 10:02:55 11:39:00

20 Landaustr. 10:20:40 12:24:00

21 Ziel Auestadion 10:24:00 12:33:00

ANREISE UND

ÜBERNACHTEN

Das Auestadion ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln

direkt erreichbar.

Wir empfehlen die Anreise mit dem MultiTicket

ganz einfach mit Bus, Tram und

die RegioTram. Gilt für 2 Erwachsene

mit bis zu 3 Kindern das ganze Wochenende.

Infos unter: www.kvg.de

Der Start- und Zielbereich (Damaschkestraße)

befindet sich in der Nähe der

BAB-Ausfahrt Kassel/Messegelände.

Parkplätze sind in ausreichender Anzahl

um die Messe und eingeschränkt im Bereich

Balance Fitness-Zentrum vorhanden.

Eine frühzeitige Anreise wird empfohlen.

Infos: www.kassel-marathon.de

Für Reservierungen und Informationen

nutzen Sie bitte das Internetportal unseres

Kooperationspartners Best Western

Hotel Ambassador Baunatal (Offizielles

Marathonhotel).

www.ambassador-baunatal.

bestwestern.de

34

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


1

HIER GEHT DIE POST ABPARTY 21+

Ob im „schönsten Ziel Deutschlands“, dem Kasseler Auestadion,

oder in den Stadtteilen und in der Gemeinde Lohfelden: Beim EAM

Kassel Marathon geht auch in diesem Jahr

wieder die Post ab. Zigtausende Fans sorgen

für eine ausgelassene Stimmung und feiern

bei der „Party21+“ ein großes Marathon-Fest.

Der Name Party21+ stammt übrigens noch

aus der Zeit, als in Kassel zwei Marathon-Runden

gelaufen wurden. Er wurde einfach behalten.

Schon jetzt ein Dankeschön an alle,

die zur tollen Atmosphäre beitragen.

3

6

Fotos: An Dirk von Joe‘s Garage kommt niemand

unerkannt vorbei (1). Die Cheerleader

der Blue Birds sorgen für einen tollen Empfang in

Rothenditmold (2), ein paar Meter weiter warten

die Fans auf Paul und Co (3). Im Ziel ist große

Freude angesagt (4). Callum lässt sich in Wolfsanger

feiern (5). Und Kai Völker rockt das Auestadion

(6). Fotos: Michael Bald

2

5

4


BREMS- UND ZUGLÄUFER (BUZL)

Foto: Michael Bald

Der Chronist des Marathon-Magazins

durfte es im Vorjahr

selbst erleben: Die Bremsund

Zugläufer beim Kasseler

Marathon machen einen

Super-Job. Am Ende war

er zwar um einiges vor der

BuZL-Gruppe im Ziel, mit

der er die ersten acht Kilometer

gelaufen war, doch

ohne ihre Unterstützung zu

Beginn hätte er seine Zeit

bestimmt nicht erreicht.


Und sein Lauf-Kamerad,

mit einer ganzen

Gruppe vom Niederrhein

angereist, kam punktgenau

im Auestadion an

und fand die Arbeit der

BuZL ebenso klasse wie

die anderen Läufer im

Halbmarathon und Marathon,

die den Service der

Tempomacher nutzen.

In Kassel genießen die

BuZL einen hervorragenden

Ruf, viele von ihnen

sind vom Nordhessencup

oder anderen Veranstaltungen

bestens bekannt.

Auch beim EAM Kassel

Folge mir!

Die BuZL machen Tempo

Marathon sind sie wieder

im Einsatz für 3:15,

3:30, 3:45, 4:00, 4:15,

4:30, 4:45, 5:00, 5:15 und

6:00 (Marathon) sowie

1:45 und 2:00 (HM).

Komplett ausgestattet

werden sie vom schwedischen

Ausrüster Salming,

im dritten Jahr

Partner des EAM Kassel

Marathon. Diese Komplett-Ausstattung

gibt

es sonst nur selten bei

Marathons in Deutschland.

Die Namen der

BuZL gibt‘s unter

www.kassel-marathon.de

36

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


JETZT DEN NEUEN SPITZENSCHUH

SALMING ENROUTE ENTDECKEN.

salmingrunning.com


KIRUI KOMMT

Natürlich sind auch diesmal wieder die schnellen

afrikanischen Läufer dabei. Zum Beispiel

Kiprotich Kirui (Kenia), der Sieger der Kasseler

Marathons 2014 und 2015. Oder der Fünfte

des Vorjahres, Demeke Wosene.

KONRAD DOBLER

Nummer 1 für Konny Dobler

„Urgestein“ will es noch einmal wissen

Freut sich auf seinen Start beim

EAM Kassel Marathon: Marathon-Legende

Konrad Dobler

geht mit der Nummer 1 ins

Rennen. Foto: Michael Bald

Beim EAM Kassel Marathon geht

diesmal kein afrikanischer Topläufer

mit der Nummer eins ins Rennen,

sondern Konrad Dobler. „Ich

habe Aufi zu seinem 70. Geburtstag

versprochen, in Kassel zu laufen“,

sagt der ehemalige Weltklasseathlet.

EAM Kassel Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger führte

ihn damals als Trainer zu seinen

größten Erfolgen.

„Konny“ Dobler ist auch einer der

Kasseler Marathon-Botschafter.

Den nordhessischen Fans ist er vor

allem von seinen zahlreichen Starts

beim Kasseler Citylauf bekannt,

wo er stets der Publikumsliebling

war. Konrad Dobler gehörte zu den

besten Marathon-Läufern Deutschlands,

noch heute ist er mit seiner

1991 in London gelaufenen Zeit von

2:11:57 Std. auf Platz 14 der Ewigen

Deutschen Bestenliste im Marathon.

Zweimal (1992 und 1996) war

Dobler bei Olympia dabei, dreimal

bei Weltmeisterschaften. „Das waren

die schönsten Erlebnisse meiner

Karriere“, blickt er zurück. Vor

allem bei der WM-Hitzeschlacht von

Stuttgart 1993 sorgte er als Sechster

für einen großen Coup, nachdem

er 1991 bereits Zehnter war.

Nach zwei Deutschen Vize-Meisterschaften

1988 und 1993 holte sich

der unermüdliche Kämpfer 1995 in

Hamburg den Meister-Titel.

2002 wechselte der Polizist in die

Politik und ist seitdem hauptamtlicher

Bürgermeister in Langerringen

(Landkreis Augsburg). „Das war die

richtige Entscheidung, es macht mir

sehr viel Freude“, erzählt er. 2007

feierte er in New York sein Hobby-Comeback

auf der Marathon-Distanz,

2012 ließ er in München noch

einmal mit 3:06:10 aufhorchen, seinen

letzten Marathon absolvierte

er 2014 in Frankfurt, wo er 1990

gewonnen hatte. „Ich freue mich

auf den Kassel-Marathon. Aber ich

laufe dort aus Spaß, für Bestzeiten

reicht es nicht mehr“, lacht er. Die

Fans werden ihn garantiert feiern.

Und mit Sicherheit reicht es noch

für eine Top-Platzierung in der für

ihn frischen M60.

WIR VERSORGEN DEUTSCHLAND.

UND VERBINDEN EUROPA.

www.gascade.de

38

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


GERMAN DOCTORS

Seit 20 Jahren „Baraka“

Jubiläum für das Projekt im Mathare Valley Slum in Nairobi

Seit 2011 besteht die Charity-Partnerschaft

zwischen dem

Kasseler Marathon und den German

Doctors. Über 80.000 Euro kamen

in dieser Zeit durch Spendenläufer,

-aktionen und Sponsoren

in Kassel zusammen. Sie gehen an

das Projekt der German Doctors

im Mathare Valley Slum in Nairobi

(Kenia). Was hat sich dort getan?

Die German Doctors berichten.

Unsere Slumambulanz im Mathare

Valley-Slum in Nairobi besteht dieses

Jahr seit 20 Jahren. Ein Grund

zum Feiern und zurück zu blicken.

Zudem freuen wir uns, dass die erfahrene

Schweizer Ärztin Dr. Yvonne

Flammer ihre Stelle als Langzeitärztin

angetreten hat.

SPENDENMATTE

Nach der erfolgreichen Premiere

im letzten Jahr gibt es auch diesmal

beim EAM Kassel Marathon

eine Spendenmatte der German

Doctors, über die die Teilnehmer

laufen können und damit ihren Beitrag

zum Charity-Projekt im Mathare

Valley Slum leisten können.

Natürlich kann man auch als

Spendenläufer wieder tolle Aktionen

starten, wie es in den letzten

Jahren viele Nordhessen gemacht

haben.

Wie es geht, erfährt man unter

www.german-doctors.de

www.kassel-marathon.de

„Baraka“, die Slumambulanz im Mathare

Valley Slum in Nairobi, besteht 2017

seit 20 Jahren.


Foto: Michael Küppers

1997 gründeten wir die Ambulanz

in Mathare Valley, das ein riesiges

Slumgebiet in der kenianischen

Hauptstadt ist. In den Anfängen boten

wir den Patienten nur die ärztliche

Behandlung an.

Es gab noch kein HIV/Aids-Programm

und auch noch kein

Ernährungs programm. Unsere

ehemalige Langzeitärztin Dr. Barbara

Hünten-Kirsch trug maßgeblich

zum Aufbau des HIV/Aids-Programms

bei. Mittlerweile sind rund

2.000 Menschen in unserem Programm

in Behandlung, das einen

sehr guten Ruf genießt. Auch unser

Ernährungs programm ist in Größe

und Qualität gewachsen. Was als

„Suppenküche“ für unterernährte

Kinder begann, ist nun ein nachhaltiges

und effektives Programm,

in dem die Kinder nicht nur mit

hochkalorischer Nahrung aufgepäppelt

werden, sondern die Mütter

Beratungen und Schulungen

erhalten. Die vorbeugenden Maßnahmen

setzen bereits bei Schwangeren

in Form von Informationsveranstaltungen

an. So ist das

Gesamtprojekt eine feste Stütze für

die Menschen in Mathare.

Ein eher neues Krankheitsphänomen

im Slum sind chronische

Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck,

die immer häufiger

diagnostiziert werden und arme

Patienten vor große Herausforderungen

stellen, da sie regelmäßige

Arztbesuche und die regelmäßige

Einnahme teurer Medikamente bedingen.

Man sieht, unser Nairobi-Projekt

hat sich über die vergangenen 20

Jahre stets verändert. Auch in Zukunft

werden wir unsere Arbeit an

neue Anforderungen anpassen, um

die Menschen dort weiterhin bestmöglich

medizinisch zu versorgen.

Aktuell arbeiten in unserer Ambulanz

namens Baraka, ein Swahili-Wort,

das „Segen“ bedeutet, fünf

deutsche Einsatzärzte ehrenamtlich.

Dazu kommen einheimische

Schwestern, Pfleger und Arzthelfer,

Dolmetscher und Sozialarbeiter

sowie ein Manager. Es existiert ein

eigenes Sozialzentrum, von dem Sozialarbeiter

zu den Patienten nach

Hause gehen, die Medikamenteneinnahme

überwachen und neue

Patienten für beispielsweise das Ernährungsprogramm

identifizieren.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens

wird es ein großes Fest in

Nairobi geben – die Planungen laufen,

wir sind gespannt!

40

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


BUNTES

AUF NACH NORDHESSEN

LAUFEN

UND KUNST

Bereits zum sechsten Mal ist der Kunstwettbewerb

Bestandteil des EAM Kassel Marathon-Programms.

Damit sind die Schüler, die am Mini-Marathon teilnehmen,

nicht nur sportlich, sondern auch kreativ gefordert.

Jedes Jahr steht der Wettbewerb unter einem

anderen Motto.

2017 lautet das Thema:

Laufen -

ein Vergnügen für alle Altersstufen.

Laufen macht im Team am meisten Spaß - ob mit

Freunden, Mitschülern, Eltern oder im Verein. Auch

das neue Maskottchen Winnie läuft lieber im Team

und ist ganz gespannt, was den Kids dazu einfällt.

Die besten Bilder werden wie immer prämiert und

in einer Ausstellung vor dem Marathon präsentiert.

Und natürlich wieder im Großflächendruck bestens

sichtbar für alle Läufer und Zuschauer im Ziel im Auestadion

aufgehängt.

KASSELS KOLOSS WIRD 300

Der Kasseler Herkules wird 2017 schon 300 Jahre

alt, und die Museumslandschaft Hessen Kassel feiert

dieses Jubiläum mit der großen Sonderausstellung

„Herkules 300. Wiedergeburt eines Helden“ im

Schloss Wilhelmshöhe. In zwei Ausstellungsteilen

werden die Skulpturen, Gemälde und Grafiken zur

Herkules-Ikonografie zusammengetragen.

Die Ausstellung stellt die Rezeption des Kasseler

Herkules in der bildenden Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts

vor. Dass der Koloss nicht nur Wahrzeichen

von Nordhessen ist, sondern auch überregional eine

wichtige Position einnimmt, dokumentieren neben

dem seit 2013 geführten Titel als UNESCO-Welterbe

auch die Reflexionen zeitgenössischer Künstler, die

im zweiten Teil der Ausstellung präsentiert werden.

Sonderausstellung im Schloss

Wilhelmshöhe bis 8. Oktober 2017

Auf insgesamt 61 Flächen in Arnstadt,

Dortmund, Eisenach, Erfurt,

Frankfurt, Fulda, Göttingen, Kassel,

Marburg, Paderborn, Weimar und

Würzburg hat Kassel Marketing für

den EAM Kassel Marathon 2017

geworben - und für ein schönes

verlängertes Wochenende in der

Fuldastadt. Das Foto von Michael

Bald zeigt im Vordergrund Marathonläufer

Rainer Illigmann (PSV Grün-Weiß Kassel), wie

immer bestens gelaunt, dahinter die spätere Siegerin der

Hessischen vhs-Meisterschaft, Ewelina Poterala, und den

Zweiten AK 30 der Hessischen vhs-Meisterschaften, Piotr

Sikorski, auf der Friedrich-Ebert-Straße mit der Friedenskirche

im Hintergrund.

VIELE KÖNNEN

DAS LEBEN

VERSICHERN.

WIR WOLLEN ES

VERBESSERN.

Mehr als versichert:

Generali Vitality belohnt

Sie für jeden Schritt in ein

gesünderes Leben.

Profitieren auch Sie vom Programm der kleinen Schritte, das

Sie bei Ihrem Generali Vertriebspartner in Verbindung mit einer

Risikolebens-, Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitsversicherung

erhalten.

Generali Versicherungen

Organisationsdirektion Gießen

Friedrich-List-Str. 15, 35398 Gießen

T 0641 97501-20

www.generali-vitalityerleben.de

Generali Vitality GmbH, Adenauerring 9, 81737 München

kassel-marathon.de 41


LAUF MIT MIR!

„Winnie“ ist auch mit einem

tollen Spiel im Netz unterwegs.

Mit ihm kann man die Kasseler Strecke

interaktiv ablaufen und dabei schöne

Preise gewinnen! Zum Start:

www.kassel-marathon.de

MASKOTTCHEN

Für „Winnie“ müssen

selbst die Bräute warten


Neues Maskottchen erobert die Herzen

„Winnie“ mit Macherin Michaela Kirschberger

und Marathon-Chef Winfried Aufenanger.


Foto: Michael Bald

Das neue EAM Kassel Marathon-Maskottchen

„Winnie“ mit (v.l.) Melat Yisak Kejeta, Jens Nerkamp,

René Schneider (EAM), Michaela Kirschberger

und Lutz Reimer.

Foto: mikü

„Winnie“ - so heißt das neue Maskottchen

des EAM Kassel Marathon.

Der Emu tritt damit die Nachfolge

von Laufschuh „Marakass“ an und

hat seit seinem ersten öffentlichen

Auftritt schon die Herzen seiner

Fans erobert. Figur und Name wurden

im Rahmen von Wettbewerben

ermittelt.

Der Emu und ich: „Making of...“

Michaela Kirschberger hat schon

viel gemacht. Sie hat Textilhandwerk

studiert, noch ganz klassisch

Korsettmacherin gelernt und

Schneiderin. Seit zehn Jahren ist sie

mit ihrem Studio „Die Midinetten“

und ihren poetischen

Korsettkreationen

an

der Pestalozzistraße

in Kassel

zu finden. Sie

hat für Theater

entworfen, ist

bei den „Lichten

Wegen“ in

Kassel dabei.

Aber eines hat

sie noch nie gemacht: ein Maskottchen.

Doch sie war schnell Feuer

und Flamme für den Emu, das neue

Maskottchen des EAM Kassel Marathon.

Ihr Nachbar, der Grafik-Künstler

Lutz Reimer (Querwerk), der

den Emu gezeichnet hat, sprach

sie eines Tages an, ob sie nicht Lust

hätte, diesem zum Leben zu verhelfen.

Michaela Kirschberger hat sich

sofort in den Vogel verliebt: „Das

ist etwas ganz anderes, ich finde ihn

total lustig und freue mich riesig,

dass ich nun das Maskottchen-Kostüm

gestalten darf.“

Die Auswahl der Stoffe, das Entdecken

von ganz neuem Material,

das sie für die Fertigung nutzte

(„Das ist einfach sensationell“), die

Farben, die Proportionen: das alles

zusammen zu bringen, war für sie

eine neue, sportliche Herausforderung.

Wer sie in ihrem Atelier besucht

hat, war gefangen vom Elan und

der Kreativität, mit der sie ans Werk

ging. „Der Emu“, sagte sie, „wird

sehr, sehr schön.

Ich habe unglaublich

Spaß

daran.“ Sie hat

immer schon die

Muppets geliebt

und die Figuren

aus der Augsburger

Puppenkiste.

Jetzt

durfte sie so etwas

selbst kreieren.

Und nicht nur die lila Puschel

hatten es ihr angetan. Für „Winnie“

musste sie viel Zeit investieren und

lachte beim Blick auf die schönen

Kleider ein paar Meter weiter: „Meine

Bräute müssen eben warten.“

Als „Winnie“ dann fertig war, fiel

ihr ein Stein vom Herzen. Und sie

hat Recht behalten: Er ist wirklich

außergewöhnlich.

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


LAUF, LUTHER, LAUF!

„Lauf, Luther, lauf: Im Jahr des Reformationsjubiläums

lädt Kassel gerne zu den Deutschen

Ökumenischen Kirchen-Meisterschaften ein.

Die Kirche ist immer laufend dabei.“


Marathon-Pfarrer Dirk Stoll

DEUTSCHE ÖKUMENISCHE KIRCHEN-MEISTERSCHAFTEN

Foto: Michael Bald

ANDACHT

Die ökumenische Marathon-Andacht

für Teilnehmer und Zuschauer findet

am Samstag, 30. September, um 13.45

Uhr wieder auf der Bühne der MarathonExpo

in der Auepark-Großsporthalle

statt. Starter und Besucher

sind herzlich eingeladen, an der

Andacht teilzunehmen.

„Flo“ liebt Kassels Kurs

Mehrfacher Deutscher Kirchen-Meister „sammelt“ Medaillen

Er ist nach Markus Jahn wohl der erfolgreichste deutsche

Halbmarathon-Läufer beim Kasseler Marathon.

Florian Beisheim (Foto) ist dreifacher Deutscher (Ökumenischer)

Kirchen-Meister im Halbmarathon (2013,

2014, 2015) und Deutscher Vizemeister mit der Marathon-Staffel

der Evangelischen Bank (2016). Fast wie

ein Uhrwerk läuft er dabei regelmäßig 1:14er-Zeiten.

„Flo“ kennt die Strecke aus dem Effeff, die

Fans kennen ihn von den Auftritten beim Marathon,

beim Nordhessen-Cup oder beim Firmenlauf

in Ahnatal.

„Durch die erste Auflage des Kassel Marathons

bin ich überhaupt zum Laufen gekommen,

seitdem habe ich keine Auflage verpasst -

der Kassel Marathon wird immer seinen festen Platz in

meinem Laufkalender haben. Ob ich dieses Jahr beim

Halbmarathon an den Start gehe oder mit meinen Arbeitskollegen

eine Staffel bilde, entscheidet sich noch“,

sagt Florian.

Doch nicht nur in Kassel sorgt der 28-Jährige für Furore.

2013 war er in 2:42:52 bester Deutscher beim

Chicago-Marathon und plötzlich bundesweit in

den Schlagzeilen. „Chicago war erst mein zweiter

Marathon. Ich wusste nicht, wo ich stehe oder

was möglich sein wird. Am Wettkampftag hat

fast alles gepasst - ich denke oft und gern an die

Tage in Chicago zurück“, erinnert sich „Flo“.

Seit fünf Jahren zählen die Deutschen

Ökumenischen Kirchen-Meisterschaften

zum festen Wettbewerbsprogramm

des EAM Kassel

Marathon. Unterstützt werden

die Deutschen Ökumenischen

Kirchen-Meisterschaften unter

anderem von Deutschlands

größter Kirchenbank,

der Evangelischen Bank eG,

bei der Florian Beisheim als

Privatkundenberater arbeitet.

SERVICE

SATANLAGEN

INSTALLATION

REPARATUREN

NETZWERKTECHNIK

COMPUTERTECHNIK

Sascha

Matheis

E l e k t r o t e c h n i k

....fü

r alles mit Spannung

von der Steck

dose über die Lampe

bis zur komplette n Hausinstallation.

Elektrotechnikermeister

Segelbreite 27

34314 Espenau

Tel: 05673-3321

Fax: 05673-913545

Mobil: 0173-8584097

www.

elektro-matheis.de

44

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


GEMEINDE

LOhfeLden

LOHFELDEN

VERBINDET

LOHFELDEN

MACHT SPASS

LOHFELDEN

IST COOL

LOHFELDEN

ENTSPANNT

... attraktiv für Jung und Alt!

· · Hervorragende Infrastruktur

· · Vielfältiges Sport-, Spiel- und Freizeitangebot

· · Feste, Darbietungen Konzerte

Gemeinde Lohfelden · · Lange Straße 20 · · 34253 Lohfelden · · Telefon: 05 61/51 102-0


BAUNATAL

STAUFENBERG

HOFGEISMAR

STÜTZPUNKTE

ROTENBURG

KASSEL


FRANKENBERG

Die Vorbereitungs-Stützpunkte des EAM

Kassel Marathon haben immer größeren

Zulauf. So sind in diesem Jahr mit Staufenberg

und Gudensberg zwei weitere

KASSEL-NORD

SO MACHT VORBEREITUNG SPAß

Säulen hinzu gekommen. Unter fachkundiger

Anleitung und in der Gruppe macht

das Training viel mehr Spaß. Ein hervorragendes

Konzept.

Nachrichten aus

Deiner Region

und mehr!

46

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


STÜTZPUNKTLEITER


STÜTZPUNKTE

Freude pur :

Michael Rommel

im Ziel des Kassel

Marathon 2016 -

mit einer tollen

Zeit.

Foto: Reinhold Jäger


19 Vorbereitungs-Stützpunkte des

EAM Kassel Marathon gibt es in

Nordhessen, Osthessen. Südniedersachsen

und Ostwestfalen:

Baunatal, Bad Hersfeld, Breuna,

Bergheim/Edertal, Borken, Dillenburg,

Frankenberg, Gudensberg,

DIE TRAININGS-STANDORTE

Hann. Münden, Hofgeismar, Homberg,

Kassel, Kassel-Nord, Universität

Kassel, Rotenburg a. F.,

Schwalmstadt, Staufenberg, Warburg

und einen Online-Stützpunkt

von go!-coach.

Infos: www.kassel-marathon.de

MICHAELS

STARKER LAUF

Die Vorbereitungs-Stützpunkte des

EAM Kassel Marathon sind Anlaufstellen

für alle Läufer. Ob Anfänger,

Fortgeschrittene oder Ambitionierte:

Jeder findet hier seinen Platz.

Während die Einsteiger behutsam

an ihre ersten Wettbewerbe herangeführt

werden, werden die Schnellen

noch schneller.

Zum Beispiel Michael Rommel. Seit

Anfang letzten Jahres trainiert er

beim Stützpunkt des TuSpo Borken

unter Leitung des erfahrenen Stützpunktleiters

Reinhold Jäger.

Beim Kasseler Marathon 2016 sorgte

er mit dem achten Platz bei den

Männern für Furore. In seinem erst

dritten Marathon steigerte sich Michael

von 3:18 Std. auf 2:52:47 Std.

Eine Verbesserung um über 25 Minuten!

Bemerkenswert vor allem,

weil er als Fleischermeister immer

früh aufstehen muss. Mit seinem

Ergebnis war Michael mit Abstand

der beste Läufer der Stützpunkte

und nach Ybekal Daniel Berye (PSV

Grün-Weiß Kassel, 2:23:18) zweitbester

Athlet der Region.

In diesem Jahr, hat Michael Rommel

angekündigt, will er seine Zeit noch

einmal toppen.

Sicher auch dank des Trainings im

Borkener Stützpunkt.

Individuelle Trainingspläne

für Läufer & Triathleten

Wöchentliche Trainingspläne

Aussagekräftige Statistiken

Für Wettkämpfer & Einsteiger

Optimale Wettkampfvorbereitung

Hotline & E-Mail Support

nur 16,40€/Monat

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen: www.go-coach.com

druck- und werbegesellschaft

Gemeinsam läufts!

kassel-marathon.de 47


INTEGRATION

Vorgelebte Integration

Beim PSV Grün-Weiß Kassel sind alle willkommen

48

Beim PSV Grün-Weiß Kassel

wird Integration von jeher

groß geschrieben. Schon in

den 80er- und 90er-Jahren waren

die Athleten Djilalli Abdesselam

(Marathon-Bestzeit 2:17:09) und

Mourad Bouknana (2:22:24) herausragende

Beispiele für eine erfolgreiche

Eingliederung. Die beiden

damals jungen Algerier fanden in

Kassel zunächst sportlich, dann

auch beruflich und privat eine neue

Heimat. Viele folgten danach.

„Nirgendwo kann man Integration

leichter beginnen als im Sport“,

weiß Diplom-Trainer Winfried Aufenanger,

20 Jahre Bundestrainer

der deutschen Marathonläufer, aus

seiner langjähriger Erfahrung. „Wir

sind im Lauf der Zeit Anlaufstelle

für Flüchtlinge und Migranten

geworden“, sagt Aufenanger, der

noch heute fast täglich mit den Athleten

aus Kenia, Äthiopien, Eritrea

oder Somalia äußerst erfolgreich

arbeitet. Simret Restle-Apel und

Melat Yisak Kejeta hat er zu Deutschen

Meisterinnen über 10 km gemacht,

Ybekal Daniel Berye holte

unter seiner Regie Bronze bei den

Deutschen Marathon-Meisterschaften

und schaffte es 2015 auf Platz

vier der Deutschen Jahresbestenliste

(2:16:45). Das U23-Juniorenteam

mit Musa Mummand Baher, Andebtkau

Teklhamanot und Anbessajer

Hagos Bisrat lief im letzten Jahr zur

Deutschen Vizemeisterschaft über

10 km.

„Integration geht aber nicht von

alleine, Integration steht und fällt

mit dem Engagement einzelner Personen.

Die Flüchtlinge brauchen Hilfe,

sich in einer fremden Umgebung

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017

Ein starkes Team (v.l.): Nikolaj Dorka,

Sewnet Asrat Ayano, Ybekal Daniel

Berye, EAM-Läufer des Jahres Jens Nerkamp,

EAM-Läuferin des Jahres Melat

Yisak Kejeta, Sandra Hübner (Pressesprecherin

EAM), Trainer Winfried Aufenanger,

EAM-Nachwuchsläufer des

Jahres Anbessajer Hagos Bisrat, Thordis

Arnold, Baher Musa Mummand und

Andebtkau Teklhamanot. Foto: mikü

zurecht zu finden“, erklärt

Nikolaj Dorka, der

neue Sportwart der

PSV-Leichtathletik-Abteilung.

Dorka ist einer

jener einheimischen

Athleten in der großen

grün-weißen Trainingsgruppe,

die den ausländischen

Teamkollegen

jederzeit aktiv zur Seite

stehen. „So“, sagt er,

„integrieren sie sich bei

uns spielerisch und es

gibt kaum Berührungsängste,

da das soziale

Gefälle nicht erkennbar

ist und die Atmosphäre

beim Sport wesentlich

gelöster ist als anderswo.“

Praktisch heißt das

neben dem gemeinsamen

Training vor allem

Hilfestellung in allen

Lebenslagen. Melat Yisak Kejeta,

Elsa Kuma Zewde (beide anerkannte

Asylbewerberinnen), Ybekal Daniel

Berye, Anbessajer Hagos Bisrat,

Hassan Ice und Sewnet Asrat Ayano

haben eigene Wohnungen gefunden,

Elsa Kuma Zewde, Sewnet Asrat

Ayano, Ybekal Daniel Berye und

Hassan Jama Ice Praktikumsplätze.

„Sie gehören einfach zu uns und

sind ein Teil unserer Familie“, betont

Christoph Luckhard, Mitarbeiter

im EAM Kassel Marathon-Büro,

„Laufen ist für sie Leben, hier vergessen

sie ihr Schicksal und die Umstände

ihrer Flucht nach Deutschland.

Aber es wird ihnen oft nicht

gerade leicht gemacht. Doch wir haben

einen sehr guten Draht zu den

Behörden und Institutionen wie

dem Jobcenter, die uns in vielen Angelegenheiten

unbürokratisch zur

Seite stehen.“ Beim PSV Grün-Weiß

Kassel finden sie Perspektive.

PSV-„Evergreen“ Daniel Ghebreselasie,

selbst vor über 20 Jahren

aus Eritrea nach Deutschland geflohen,

ist zudem für viele der jungen

Teamkameraden neben „Aufi“ Ansprechpartner,

Übersetzer, Helfer

und Vorbild.

mikü


INTEGRATION

Seit diesem Jahr sind laut der

neuen DLV-Regelung nur noch

deutsche Staatsbürger bei

Deutschen Meisterschaften startberechtigt.

So können in den offiziellen

Deutschen Bestenlisten nur

Startberechtigte bei nationalen

Meisterschaften aufgenommen

werden. Für ausländische Läufer,

Asylsuchende oder gar anerkannte

Asylbewerber gilt: Sie dürfen im

jeweiligen Landesverband zwar für

einen deutschen Verein starten,

aber nicht bei nationalen Meisterschaften.

Ein deutscher Startpass

reicht also nicht mehr (bisher hatte

Startrecht, wer mindestens ein Jahr

den ständigen Wohnsitz im DLV-Gebiet

und einen deutschen Startpass

hatte). Ihre Leistungen in den Deutschen

Bestenlisten werden nun

DLV isoliert sich selbst

Neue Regel schafft Ausgrenzung statt Eingliederung

mit einem Stern extra aufgeführt.

Beispiel Melat Yisak Kejeta, das Covergirl

des EAM Kassel Marathon.

Die 24-Jährige ist anerkannte Asylbewerberin

aus Äthiopien, lebt seit

einigen Jahren in Deutschland und

ist amtierende Deutsche Meisterin

über 10 km. Die Athletin des PSV

Grün-Weiß Kassel lief im Frühjahr

in Den Haag und Berlin zweimal

Deutsche Jahresbestzeit im Halbmarathon

(1:11:00), war dort als

Vierte nicht nur die beste Läuferin

eines deutschen Vereins, sondern

zu diesem Zeitpunkt auch deutlich

schneller als ihre deutschen Mitkonkurrentinnen.

Dennoch wird

ihre Leistung nicht als Topzeit in

der Bestenliste aufgeführt. „Ich bin

sehr traurig darüber“, sagt Melat Yisak

Kejeta, „ich hätte so gerne meinen

Titel verteidigt, darf aber nicht.

Aber ich werde weiter jeden Tag

trainieren und mein Bestes geben.“

„Das kann so wirklich nicht sein“,

kritisiert Trainer Winfried Aufenanger

und spricht dabei auch als

Vorsitzender des Vereins zur Förderung

des Deutschen Straßenlaufs,

„der DLV hat eine Regelung geschaffen,

die klar der Ausgrenzung

statt der Eingliederung dient.“

Dass dabei auch noch unterschiedliche

Kriterien für Bundesverband

und Landesverbände gelten, macht

die Sache noch schlimmer. „Wie“,

fragt Aufenanger, „soll ich das meinen

Athleten vermitteln?“. So steht

beim gerade in den Mannschaftswertungen

deutschlandweit sehr

erfolgreichen PSV Grün-Weiß Kassel

zum Beispiel das Team immer

an erster Stelle. Aufenanger: „Wir

haben immer Wert darauf gelegt,

gute Teams zu stellen. Jetzt ist es

fast unmöglich, Mannschaften zusammenzustellen,

die in den Bestenlisten

einheitlich auftauchen.

Das ist ein einziges Durcheinander

und ein komplett falsches Signal.“

Sportpolitisch ebenfalls. Denn vor

allem in den Mannschaftssportarten

sind Ausländer nicht wegzudenken,

sie sind die Garantie für

den Erfolg. Warum, fragen sich

Leichtathletik-Trainer und Veranstalter,

soll das in der Leichtathletik

anders sein? Schließlich fördern sogar

Landesregierungen inzwischen

so genannte Integration-Coaches in

Sportvereinen ideell und finanziell.

„Wir engagieren uns jeden Tag für

diese Athleten und werden jetzt

dafür bestraft“, so Aufenanger,

„ein Verband wie der DLV kann sich

nicht einfach hinstellen und sagen,

Ihr seid jetzt raus. Damit isoliert er

sich.“

Jens Nerkamp (PSV Grün-Weiß

Kassel) hat sich in den letzten Jahren

zu einem der besten deutschen

Läufer von 5.000 m bis Halbmarathon

entwickelt und es ins Nationalteam

bei der Halbmarathon-Europameisterschaft

geschafft. „Wäre

die neue Regel schon letztes Jahr

in Kraft gewesen, hätte ich bei der

Deutschen Halbmarathon-Meisterschaft

Bronze gewonnen“, sagt die

andere Hälfte des Marathon-Cover-

Duos. Doch Jens kann damit leben.

„Die Flüchtlinge kommen ja nicht

hierher, nur weil sie laufen wollen,

sondern aufgrund der Umstände

in ihren Ländern. Ich profitiere im

gemeinsamen Training von ihnen,

so hat mir Ybekal Daniel Berye im

Trainingslager sehr geholfen, weil

ich immer bis über meine Leistungsgrenze

gehen musste.“ mikü

kassel-marathon.de 49


BEGEISTERT DABEI

Die Kasseler vhs-Chefin Katharina Seewald und ihr

Stellvertreter Gerhard Klingelhöfer sind ebenso

wie das neue vhs-Cover-Paar Hannah und Yves seit

einigen Jahren immer wieder mit Begeisterung

unter den Starterinnen und Startern.


www.vhs-Region-kassel.de

HESSISCHE VHS-MEISTERSCHAFTEN

Bildung bewegt, Bewegung bildet


Die Volkshochschulen

sind in diesem Jahr zum

dritten Mal mit ihrem Cup,

den Hessischen vhs-Meisterschaften,

beim EAM

Kassel Marathon dabei.

Sie gehören zu den größten

Anbietern von Kursen

für Fitness und Gesundheitsvorsorge.

Im Raum

Kassel nutzen jährlich

12.000 Menschen dieses

Angebot der Volkshochschulen,

hessenweit sind

es 140.000. Seit einigen

Jahren erfreuen sich die

Laufkurse immer größerer

Beliebtheit.

Hessische vhs-Meisterschaften beleben den Marathon

Immer mit Elan und Freude dabei: die Starter der vhs in ihren

leuchtenden Trikots

Foto: vhs

Damit ist die Volkshochschule

Region Kassel inzwischen zu einem

wichtigen Vorbereitungsstützpunkt

für den Kassel Marathon geworden.

Insbesondere Laufeinsteigerinnen

und -einsteiger auf unterschiedlichen

Niveaustufen nutzen diese

Möglichkeit der Vorbereitung zum

Start in einer Staffel beim EAM

Kassel Marathon. Aber auch solche,

die vielleicht zum ersten Mal

einen Halbmarathon laufen möchten

oder ihre Zeit und Lauftechnik

verbessern möchten, sind herzlich

willkommen. Gemeinsam Sport zu

treiben und vor allem zu laufen, fördert

nicht nur die Gesundheit und

hält fit. Das Gemeinschaftserlebnis

steht im Mittelpunkt. So ist es die

tägliche Erfahrung in den vhs-Kursen

und so ist es bei einem großen

Sport-Event wie dem EAM Kassel

Marathon. Deshalb ist der

Staffel-Wettbewerb besonders

beliebt bei den

vhs-Läuferinnen und -läufern.

Aber auch im Halbmarathon

und Marathon

sind sie zahlreich unterwegs.

Mitarbeitende, Dozierende

und Teilnehmende

in Volkshochschulen

sind zur Teilnahme an den

vhs-Meisterschaften berechtigt.

Mit ihren farbenfrohen

grünen vhs-Laufshirts

tragen sie zur bunten

Vielfalt des EAM Kassel

Marathon bei, der immer

wieder ein fröhliches Fest der

Bewegung ist - das größte übrigens

in Nordhessen. Natürlich wird die

Volkshochschule an der Strecke

wieder mit den Trommlern aus Fulda

für gute Stimmung sorgen.

Die Volkshochschule Region Kassel

als Partnerin des EAM Kassel

Marathon stärkt mit ihrem Engagement

das breite Bündnis aus Sport

und Bildung.

Besuch uns auf der

Marathon-Expo!

laufmal - Altenbaunaer Str. 76 - 34132 Kassel

50

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


Komm ins Team Bernecker!

Deine Ausbildung ab 2018

Du bist interessiert an modernen und klassischen Medien? Du bist

lernbereit, engagiert und teamfähig? Dann nichts wie los ... Starte deine

Ausbildung in einem der modernsten und innovativsten Medienunternehmen

der grafi schen Industrie in Deutschland.

Auf dich wartet ein spannendes und vielfältiges Ausbildungsangebot.

Bewirb dich für einen Ausbildungsplatz als:

• Medientechnologe Druckverarbeitung (m/w)

• Medientechnologe Druck (m/w)

• Industriekaufmann /-frau

• Mediengestalter (m/w)

• Maschinen- und Anlageführer (m/w)

Zum Bernecker-Video

http://tinyurl.com/pxc9v3s

... alternativ bieten wir dir die Möglichkeit für ein

schulbegleitendes FOS Praktikum im Bereich Wirtschaft/Verwaltung.

Wir warten auf deine Bewerbung!

Sende uns deine vollständigen Unterlagen bis zum 15.12.2017.

Druckerei Bernecker GmbH

Unter dem Schöneberg 1 | 34212 Melsungen

05661 731-0 | www.bernecker.de


8. SPORTMEDIZINISCHES SYMPOSIUM

Hochkarätig

Symposium ist längst eine feste Größe

Bereits zum achten Mal findet

am Samstag, 16. September,

im MVZ Baunatal das Sportmedizinische

Symposium im Rahmen

des EAM Kassel Marathon

statt. Das Symposium unter

Leitung von Marathon-Arzt Dr.

Peter Kentsch und Dr. Christian

Gröll hat sich längst einen

Namen gemacht und gehört

zu den Vorbildern solcher Veranstaltungen

bei deutschen

Marathons. Die Teilnehmerzahlen

sind immerzu gestiegen.

„Wir hatten im letzten

Jahr eine super Resonanz“, berichtet

Dr. Christian Gröll. Über

100 Ärzte, Physiotherapeuten

und Trainer waren dabei. „Wir

hoffen natürlich, dass wir dies

wieder erreichen können“, so

Dr. Gröll, „es ist eine sehr gute

Plattform aller Disziplinen in

der Sportmedizin.“

Das Programm ist noch einmal

ausgeweitet worden. So

gibt es jetzt sogar ambulante

Live-Operationen direkt aus

dem Krankenhaus. Mit Dr.

Uwe Behrmanns, Prof. Dr. Werner

Kohnemann und Prof. Dr.

Clemens Dumont konnten drei

neue hochkarätige Referenten

gewonnen werden.

Freuten sich über ein erfolgreiches und interessantes Sportmedizinisches Symposium

2016: Symposium-Leiter und Marathon-Arzt Dr. Peter Kentsch (r.), Baunatals

Bürgermeister Manfred Schaub (2.v.r.), Bundestagsabgeordnete Ulrike

Gottschalk (3.v.r.), Dr. Hans-Günther Schafdecker (Orthopädische Praxisklinik

Baunatal, 2.v.l.), Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger (links) und das

Team der Orthopädischen Praxisklinik Baunatal. Foto: Michael Bald

52

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


ADVERTORIAL: GESUND UND FIT


Gesund läuft besser

In Kassel spielt medizinischer Check up eine wichtige Rolle

„Gesund und fit zum EAM Kassel Marathon“,

das ist die Devise für alle Teilnehmer und eines

der Leitmotive. Ebenso der Slogan „Lauf für

Dein Leben“, der für die Organisatoren nicht

nur plakative Wirkung hat. Ein breit aufgestelltes

Medical Team sorgt während des ganzen

Jahres dafür, dass die Läufer in der Region gut

versorgt sind und beraten werden.

Vor jedem Marathon lohnt sich ein umfangreicher

Gesundheits-Check, um topfit in die

Vorbereitung für den EAM Kassel Marathon zu

gehen.

Die Kardiologische Gemeinschaftspraxis

Kassel um Dr. Frank-S. Jäger ist Förderer des

EAM Kassel Marathon und hat in der Vorbereitung

Termine für die sportkardiologischen

Untersuchungen zu günstigen Konditionen exklusiv

für alle angeboten, denen beim Laufen

die Gesundheit am Herzen liegt.

Die Sportmedizinischen Untersuchungen

waren nicht nur für Profis gedacht, vor allem

Jahre 90 Prozent des Rechnungsbetrages,

maximal 70 Euro pro Basisuntersuchung

und bis zu 170 Euro

inklusive erweiterter Untersuchungen

wie einer Laktatmessung. Dies

ist eine vergleichsweise hohe Beteiligung.

Aber auch andere Krankenkassen

bezuschussen diese präventiven

Maßnahmen.

Am besten einfach mal bei der eigenen

Kasse nachfragen - und dann

gesund und fit an den Start gehen.

So erreicht man bestimmt sein Ziel.

DEIN SCHLÜSSEL ZU

PERSÖNLICHER FITNESS.

DEIN SCHLÜSSEL ZU

PERSÖNLICHEM SERVICE.

Mehr Infos zum Förderer

des EAM KASSEL MARATHON 2017?

www.die-krankenkasse-wechseln.de

KS-Marathon_Anzeige-2017.indd 1 18.05.2017 14:05:44

Locker und vor allem fit ins Ziel: Ein Check up

lohnt immer.

Foto: Michael Bald

Neueinsteiger nahmen sie wahr. Entstanden

sind sie in der Zusammenarbeit zwischen Dr.

Frank-S. Jäger und Marathon-Partner BKK

Wirtschaft & Finanzen, basierend auf einer besonderen

Vereinbarung mit dem Deutschen

Sportärztebund e.V..

Wird die Untersuchung ärztlich empfohlen,

erstattet die BKK WF Versicherten alle zwei

kassel-marathon.de 53


ADVERTORIAL GESUNDHEIT NORDHESSEN

Laufbegeistert und

von Anfang an dabei

Frauenpower beim EAM Kassel Marathon

Kurz nach dem Zieleinlauf sind Freude

und Erleichterung bei Elke Fräßdorf

groß, den Halbmarathon zum wiederholten

Mal mit einem guten Resultat

geschafft zu haben (Foto oben).

Gut zu erkennen: Im türkisfarbenen

GNH-Shirt läuft Elke Fräßdorf den

Halbmarathon. (Foto nächste Seite ).

Fotos: GNH

Die Gesundheit

Nordhessen unterstützt

dieses Jahr

bereits zum zehnten

Mal die begeisterten

GNH-Läuferinnen

und Läufer,

die beim EAM

Kassel Marathon

an den Start gehen

wollen.

Unter den Läuferinnen

und

Läufern ist

auch Elke Fräßdorf.

Die Sekretärin

der

Geschäftsführung

der

Kreisklinik

Hofgeismar

ist bisher

fast jedes

Jahr an den

Start gegangen.

„Ich finde

es klasse,

dass uns

die GNH bei der Anmeldung

unterstützt“, so Fräßdorf.

Das Unternehmen übernimmt

wieder die Anmeldegebühr für die

Beschäftigten, für Trainingspartner

oder – im Rahmen der Familienstaffel

– für die Familienmitglieder. Die

begeisterte Halbmarathon-Läuferin

war bereits bei vielen regionalen

Laufevents dabei und ist

Mitglied im Lauftreff Hofgeismar

(Sparte der TSG Hofgeismar), einem

der offiziellen Marathon-Vorbereitungsstützpunkte

des EAM Kassel

Marathon. Angefangen hat bei Elke

Fräßdorf alles vor zehn Jahren:

Damals startete sie zweimal beim

Inliner-Marathon, anschließend in

einer GNH-Staffel.

Seitdem läuft sie im türkisfarbenen

Shirt für die GNH am liebsten

den Halbmarathon. Nach einer kontinuierlichen

und umfangreichen

Vorbereitung fühlt sie sich bereits

heute bestens gerüstet und wartet

mit Vorfreude auf den Startschuss.

Die guten Resultate bei regionalen

Events wie dem Muddy Angel

Run, einem Laufevent der Initiative

gegen Brustkrebs, dem Cherry-

Man-Triathlon in Witzenhausen

oder dem Reinhardswaldcup mit

Sababurger Tierparklauf, geben ihr

ein gutes Feedback.

„Beim Triathlon habe ich lange

an der Technik gefeilt und bei jeder

Einheit versucht, die Abläufe

zu verbessern. Auch das Marathontraining

im Verein, mit Intervalltraining,

Tempo- und Ausdauerläufen,

hat mich bestens auf den Halbmarathon

vorbereitet“, führt sie weiter

aus.

Zum Trainieren in ihrer Heimat

Grebenstein-Udenhausen läuft Elke

Fräßdorf zwei bis dreimal in der Woche

– am liebsten im Reinhardswald

oder am Westberg.

54

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


ADVERTORIAL GESUNDHEIT NORDHESSEN

Die Strecken im Grünen

sind zwar der völlige Gegensatz

zum immer gut besuchten

Marathon in der Stadt,

allerdings könne man so ganz

nebenbei die Natur genießen.

Die Freude, wenn der Startschuss

näher rückt, ist jedes

Jahr aufs Neue ungebrochen:

„Der EAM Marathon ist für

mich eines der Event-Highlights

in der Region. Er ist

gut organisiert und die Strecke

ist vertraut. Jedes Jahr

wächst in den Wochen und

Tagen davor die Spannung,

erneut die Herausforderung

anzunehmen, um vielleicht

meine Zeit aus dem Vorjahr

zu toppen. Auch wenn das

mal nicht gelingt, bin ich immer

hochmotiviert bei der

Sache und denke mir „Ist ein

Lauf nicht Dein Freund, so ist

er Dein Lehrer“ – denn aus

jedem Lauf kann man etwas

Positives für sich gewinnen“,

ergänzt die begeisterte Läuferin.



Martin Schmidt

GESUNDHEIT

NORDHESSEN

Die Gesundheit Nordhessen zählt

seit 2008 zu den Unterstützern des

EAM Kassel Marathon und kann jedes

Jahr im Schnitt 200 Aktive anmelden

– deutlich erkennbar an den türkisfarbenen

T-Shirts. Der regionale Gesundheitsdienstleister

mit rund 4.800

Beschäftigten und über 390 Ausbildungsplätzen

ist einer der größten

Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe

in der Region.

Der Gesundheitsdienstleister für die Region.

Die Gesundheit Nordhessen ist ein regionaler Gesundheitskonzern, der das Spektrum der ambulanten und stationären Krankenversorgung mit nahezu allen Leistungen

aus Medizin und Pflege umfasst.

Zur Gesundheit Nordhessen gehören das Klinikum Kassel mit dem Medizinischen Versorgungszentrum ZMV, die Kreiskliniken Kassel in Hofgeismar, Helmarshausen und

Wolfhagen, das Krankenhaus Bad Arolsen, die Kassel School of Medicine, die Reha-Zentren am Klinikum Kassel und in Kassel-Wilhelmshöhe, die Seniorenwohnanlagen SWA

Kassel, der ambulante Pflegedienst SWA aktiv und die Service-Gesellschaft ökomed.

Mit rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet die Gesundheit Nordhessen als einer der größten Arbeitgeber der Region Nordhessen Gesundheitsdienstleistungen

auf höchstem Qualitätsniveau.

www.gnh.net

kassel-marathon.de 55


GESUND UND FIT: BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT-PROJEKT

Fotos: George Wüstner/Michael Bald

Ein Teil der Trainingsgruppe von GASCADE mit

Lauftrainern (Foto oben). Marathon-Legende

Ralf Salzmann macht‘s vor: Beim Lauf-ABC

bekommt das Team viele Tipps vom Olympiateilnehmer

(unten).


Vorbildlich fit

Gesundheits-Management bei GASCADE

„Wir geben Gas für unsere Gesundheit“,

das ist der Slogan der

Laufgruppe der GASCADE. Das Gesundheits-Dreieck

des Unternehmens

- einem Ferngasnetzbetreiber

mit Sitz in Kassel – besteht aus Vorsorge,

Sport und Fitness-Beratung.

Wohin so viel Engagement führen

kann, sahen die Zuschauer im Sommer

beim DAK Firmenlauf Nordhessen.

Da schaffte eine Staffel ihrer

Läufer es als Zweite sogar auf das

Siegertreppchen.

„Angefangen hat unsere Laufgruppe

mit einer Gesundheitskampagne

rund um den Kassel

Marathon 2015. Wir hatten damals

schon verschiedene bestehende

Betriebssportgruppen - und unser

Lauftreff kam neu dazu. Heute sind

wir rund 40 aktive Kollegen bei den

Läufern“, erklärt Thorsten Röder,

Ansprechpartner der Gruppe.

Unterstützt wird das Unternehmen

beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement

vom engagierten

Team von AS Event um Winfried

Aufenanger, Christoph Luckhard,

Jens Nerkamp und Nikolaj Dorka.

Die Trainer bündeln jahrzehntelange

Sport- und Gesundheits-Erfahrung.

Sie haben schon zahlreiche

Firmen unterstützt und auf den

Kasseler Marathon vorbereitet -

GASCADE in diesem Jahr bereits

zum dritten Mal.

Aus den ehemaligen Laufanfängern

bei dem Netzbetreiber sind so

inzwischen begeisterte Marathonis

geworden, von denen einige sogar

an einer Trainerausbildung des EAM

Kassel Marathon teilnahmen. Dazu

unterstützt AS Event das Unternehmen

mit begleitenden Beratungen

anerkannter Experten: Training,

Laktatdiagnostik, Ernährungsberatung

oder sportmedizinischen

Check-Ups.

Eine sportliche und gesundheitliche

Begleitung, zu der man nur sagen

kann: „Läuft“!

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


TRAINERAUSBILDUNG

BGM

Neben dem Lauftraining

mit Marathon-Legende

Ralf Salzmann gibt es im

Rahmen des „BGM“ ein

umfassendes weiteres Angebot:

Laktatdiagnostik

mit Prof. Dr. Kuno Hottenrott

(ILUG Halle), Ernährungsberatung

mit dem

Experten Dr. Manfred Betz

(IGFF), medizinische Betreuung

durch das Medical

Team um Marathon-Arzt

Dr. Peter Kentsch und Kardiologe

Dr. Frank-S. Jäger.

66 LAUFTRAINER

Auch in diesem Jahr wurden wieder 16

neue Lauftrainer erfolgreich ausgebildet,

die nun vor allem in den Vorbereitungsstützpunkten

des EAM Kassel

Marathon aktiv sind. Die Seminarleiter

Winfried Aufenanger, Prof. Dr. Kuno

Hottenrott und Ralf Salzmann (von

links) gaben den Teilnehmern viele

praktische und theoretische Anregungen

mit auf den Weg und freuten sich

über das große Interesse. Insgesamt

sind bereits 66 Lauftrainer im Rahmen

des „Gesund und fit zum Marathon“-Programms

ausgebildet worden.


Foto: Michael Bald

WERDE

WASSER-

WISSER ® !

Erleben Sie beste

Wasserqualität in

ganz neuem Licht

Perfektes Zusammenspiel für

mehr Reinheit und Weichheit:

Enthärtungsanlage softliQ:SC

mit pureliQ-Filter

• mehr Lebensqualität

• Wohlbefinden

• Werterhalt

Mehr Infos unter

www.gruenbeck.de

Partner von Grünbeck sind WASSER-WISSER ® .

Wolfgang Pfaff Wassertechnik GmbH | Grünbeck-Werksvertretung | Glockenbruchweg 80 | 34134 Kassel

Tel. +49 561 94175-0 | Fax +49 561 94175-32 | info@pfaff-wassertechnik.de | www.pfaff-wassertechnik.de


SPONSOREN

TITELSPONSOR

HAUPTSPONSOREN

SPONSOREN

PARTNER

Spaß beim Maskottchen-Debüt während des Sponsorenabends

bei den Stadtreinigern (v.l.): Christian Schaeling

(FAC), Gerhard Halm (ehemaliger Geschäftsführer Die

Stadtreiniger), „Winnie“, Margita Fischer (EAM), Michaela

Kirschberger (Die Midinetten), Marathon-Chef Winfried

Aufenanger.

Fotos: Michael Bald

NEU IM NETZWERK

Der Sponsoren-Pool des EAM Kassel Marathon wächst

weiter. Neben dem neuen Titelsponsor EAM kamen

in diesem Jahr unter anderem Generali, Eschweger

Klosterbrauerei, BKK Wirtschaft & Finanzen und FAC

als neue Sponsoren und Partner dazu. Herzlich willkommen

im Netzwerk der größten nordhessischen

Sportveranstaltung!

Deutsches

Rotes

Kreuz

Neu dabei (v.l.): Jörg Buchenau,

Rainer Hümmecke und Thorsten

Rolf von Generali.

Thorben Weichgrebe (l.) und

Jens Decker (r., BKK Wirtschaft &

Finanzen) mit Dr. Frank-S. Jäger.

58

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


Am Ende der A 49

Alexander-von-Humboldt-Straße 1 · 34253 Lohfelden

Tel. 05 61 / 5 10 43 08 · info@lohfeldenerruessel.de


SPONSOREN

FÖRDERER

Café - Bar - Restaurant

Autohof „LOHFELDENER RÜSSEL“

KOOPERATIONSPARTNER

Gemeinsam

bewegen

Und sie bewegen die Region: Die Sponsoren, Partner und

Förderer des EAM Kassel Marathon haben erheblichen Anteil

daran, dass alle vom Lauf-Fieber infiziert sind. Ohne die Unterstützer

gäbe es den Marathon nicht. Bei drei Sponsorenabenden

bei EAM, den Stadtreinigern und der vhs traf sich

die große „Marathon-Familie“ in diesem Jahr vor dem EAM

Kassel Marathon. Viele Sponsoren gehen selbst wieder einmal

auf die Strecke - ob Walking, Staffel, Halbmarathon oder

Marathon. So schließt sich der Kreis.

GERMAN

ROAD

RACES

Wir sind Laufsport

MEDIENPARTNER

CHARITYPARTNER


VERANSTALTER

Neuer Titelsponsor, neue Agentur: EAM-Geschäftsführer

Georg von Meibom (r.) mit

Johanna Siemon und Siegfried Schölzel

(mantel + schölzel).

Ernst Andreas (Eschweger Klosterbrauerei),

Tamara Hochhuth

und Carina Knauf (Glinicke), Jürgen

Heß (Kasseler Sparkasse).

kassel-marathon.de 59


ADVERTORIAL ESCHWEGER KLOSTERBRAUEREI

Anstoßen auf die neue Partnerschaft

(von links): Marathon-Veranstalter

Winfried

Aufenanger mit Heiko Cassel,

Tanja Beck, Peter Bauer,

Henrik Stelzner und Günter

Pippert (alle Eschweger Klosterbrauerei).


Foto: Michael Bald

Mit Herz gebraut

Neu im Ziel: Bier aus Eschwege

Leidenschaft, Tradition

und regional verwurzelt:

Wer diese Eigenschaften

mitbringt, ist

beim EAM Kassel Marathon

in bester Gesellschaft.

Merkmale, die

auf die Eschweger Klosterbrauerei

hundertprozentig

zutreffen.

Die Traditionsbrauerei,

bereits 1839 von der Familie

Andreas gegründet,

ist seit diesem Jahr

offizieller Lieferant für

Alkoholfreies Bier bei

Nordhessens größter

Sportveranstaltung.

„Die Förderung der

Region ist für uns

eine Herzensangelegenheit“,

sagt Ernst

Andreas, Geschäftsführer

der Privatbrauerei.

Zudem passen die kurzen

Wege bestens ins

Konzept, denn sie sind

gut für die Umwelt und

man muss nicht quer

durch die Republik.

„Wir wollten nach

dem Rückzug unseres

bisherigen Getränkepartners

unbedingt in

der Region bleiben“, erläutert

Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger,

der schon nach

den ersten Gesprächen

vom positiven Elan der

Eschweger sehr angetan

war.

„Wir freuen uns sehr

darüber, mit unseren

Alkoholfreien - speziell

Jacobinus Hefe Weizen

Alkoholfrei und Jacobinus

Radler Alkoholfrei

- beim Kassel-Marathon

dabei zu sein“, so Marketing-Leiterin

Beck.

Tanja

60

EAM KASSEL MARATHON 29.9.-1.10.2017


DAS BESTE KOMMT

ZUM SCHLUSS

Auch in diesem Jahr wird Jens Richter die letzten Läuferinnen

und Läufer wieder mit der diesmal Grünen

Laterne ins Ziel führen. Er ist der 6-Stunden-BuZL.

Das ist ein ganz besonderer Service des EAM Kassel

Marathon. Denn: Ganz egal, wie langsam Du läufst,

Du bist schneller als jeder, der zuhause bleibt.


Foto: mikü

IMPRESSUM ORGANISATION

62

Herausgeber:

AS Event GmbH,

Böllpfad 5, 34292 Ahnatal

Tel. 0561 - 933 1666

info@kassel-marathon.de

www.kassel-marathon.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Winfried Aufenanger

Redaktion/Layout:

Michael Küppers, Stefan Waldert

punkt.waldert.küppers.

www.punkt-wk.de

Titelfotos:

Karsten Stracke, Andreas Fischer

Fotos und Grafiken:

Michael Bald, Andreas Fischer,

Dieter Schachtschneider, Michael

Küppers, Stefan Waldert, Harry

Soremski, Norbert Wilhelmi, privat,

Archiv EAM Kassel Marathon, Amt für

Geoinformation Stadt Kassel, Jochen

Herzog, Karsten Stracke, GNH, Hess.

Ministerium für Justiz, Stadt Kassel,

Michael Frankfurth, Hans-Nobert

Meiser, LT Hofgeismar, vhs, Reinhold

Jäger, Nikolaus Frank, Steffen Schulze

Redaktionelle Mitarbeit:

Martin Schmidt, Gerhard Klingelhöfer,

George Wüstner

Druck:

Dierichs Druck+Media GmbH, Kassel

Redaktions- und Anzeigenschluss:

31. Juli 2017. Es gelten die Mediadaten

des EAM Kassel Marathon 2017.

Auflage:

15.000

Dankeschön:

Das Organisationsteam des EAM Kassel

Marathon bedankt sich herzlich bei

allen Teilnehmern, Zuschauern, Helfern,

Sponsoren, Medien, Hessisches

Ministerium für Justiz, Stadt Kassel

und Gemeinde Lohfelden mit ihren

zuständigen Behörden und Ämtern, davengo,

PSV Grün-Weiß Kassel, National

Handbike Circuit, Universität Kassel,

Deutsches Rotes Kreuz, Ärzte, Polizeipräsidium

Nordhessen, Feuerwehr,

Polizei-Funk-Club und allen, die zum

Erfolg der Veranstaltung beitragen.

Danke an alle Inserenten dieses Marathon-Magazins.

Wir freuen uns, wenn

Sie, liebe Leser, die Serviceangebote

und Dienstleistungen unserer Inserenten

nutzen.

Organisations- und

Gesamtleitung:

Winfried Aufenanger

Assistenz:

Christine Kumpert,

Nikolaj Dorka

Veranstaltungs-

Leitstelle/Technische

Kommunikation:

Christoph Luckhard

Helferkoordination:

Karoline Schmidt

Top-Athleten:

Winfried Aufenanger

Athleten-Betreuung:

Daniel Anbau

Medien:

Michael Küppers,

Stefan Waldert

Marathon-Staffel:

Theo Leimbach

Walking:

Renate Bauer,

Hubert Neetzel

Mini-Marathon:

Winfried Aufenanger

Handbike-Halbmarathon:

Melanie Petersen

Stützpunkte:

Winfried Aufenanger und

Stützpunktleiter

Medical Team:

Dr. Peter Kentsch

(Leitung),

Sportmedizinisches

Symposium:

Dr. Peter Kentsch,

Dr. Christian Gröll

Deutsches Rotes Kreuz:

Jochen Rühle

(Einsatzleitung)

Leitender Arzt:

Dr. Gerd Appel

Physiotherapie:

Sascha Seifert (rehaMed)

Geistlicher Leiter:

Dirk Stoll

(Marathon-Pfarrer)

Sportwissenschaftliche

Begleitung:

Prof. Dr.

Kuno Hottenrott

Streckensicherung:

Norbert Schäfer,

Fa. BAS

Startunterlagenausgabe:

Jürgen Thomas,

Natalie Gacal,

Sarah Aufenanger

Beschilderung und

Vermessung:

Helmut Schulhauser,

Rolf Scharfenberg

Aufbau Strecke und

Stadion:

Steffen Heinemann,

(besser werbung)

Wolfgang Betzin,

Nikolaj Dorka

Zeitmessung:

Firma Davengo

Fahrzeugeinsatz:

Manfred Dörrbecker,

Gerd Heyser, Fa. Glinicke

Fahrradbegleitung:

Helmut Mauer

(baikschopp)

Kleiderabgabe:

Dietrich Schiemann

Beschallung, Technik:

Matthias Mücke,

Sascha Matheis

Party 21+:

Norbert Schäfer

HR1:

Rajko Marjanovic (Lt.)

Moderation:

Kai Völker,

Michael Aufenanger

MarathonExpo:

Hans-Joachim Meier

save the next date:

EAM Kassel Marathon

14. - 16. September 2018

Pasta-Party:

Ralf Franke

Kunstwettbewerb:

Eberhard Weyel

Charity:

Jürgen Grosse

Internet:

mantel & schölzel AG

Sponsorenbetreuung:

Winfried Aufenanger

Marketing:

Winfried Aufenanger

Drucksachen:

druck & werbegesellschaft,

Karsten Stracke

Foto:

Michael Bald,

Sportagentur Bald

Film und Video:

Lothar Mann

Videowand:

AFV Paderborn

Merchandising:

Andrea Schulenburg,

b+k, Besteck + Kappel

Koordination Stadt

Kassel:

Heiko Wogatz, Lars Tepel

Koordination Lohfelden:

Heike Klein,

Katharina Schaub

Sicherheit:

Norbert Schäfer,

Firma protex

Verkehrssicherheit:

PHK Peter Weymann

(Stand: 31.7.2017)


Mit regionaler Energie ins Ziel!

Seien Sie schnell wie unser Emu

und wechseln Sie jetzt zur EAM!

0561 9330-9350

www.EAM.de

ZIEL

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine