programm_kulturherbst 2010 - Markt Bütthard

buetthard.de

programm_kulturherbst 2010 - Markt Bütthard

Kulturherbst 2010 vom 24.09. bis 17.10.

GRUSSWORT

Sehr geehrte Gäste,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker hätte den Kulturherbst

des Landkreises Würzburg meinen können, als er bemerkte:

„Unsere Kultur ist gewachsen wie ein kräftiger und vielgestalteter Mischwald.

Er leistet seinen Beitrag zur lebensnotwendigen Frischluft.“

Denn im 21. Jahr des Kulturherbstes kann man von einem Kulturereignis sprechen,

das über die Jahre einen kräftigen Wuchs an den Tag legte und sich dabei immer

vielfältiger präsentiert. Was einst als ein bescheidener Reigen von fränkischem Brauchtum begann, zeigt heute

das pralle Kulturleben des Landkreises. Vom Kabarett bis zur Kunstausstellung, von Square Dance bis zum

Chorkonzert, von der Lesung bis zum Kulinarischen wird der Kulturherbst auch in diesem Jahr drei Wochen

lang prächtig unterhalten, zum Nachdenken anregen und vor allem zum Kunstgenuss in allen Sparten

einladen.

Dabei bringen die oft eigens für den Kulturherbst konzipierten Veranstaltungen frischen Wind in unsere

Gemeinden, und ich bin stolz darauf, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ortschaften im Landkreis

dabei sind.

Dass der Landkreis als „Dachorganisation“ der 52 Gemeinden dabei Anreger, Organisator und Koordinator

sein darf, freut mich als Landrat besonders. Denn neben den Aufgaben des Straßenbaus, der

Abfallbeseitigung, der Bildung, der behördlichen Dienstleistungen und vielen Pflichtaufgaben mehr können wir

so ein wenig zur „lebensnotwendigen Frischluft“ beitragen, die Kunst und Kultur für uns alle darstellt.

Ich freue mich auf die vielfältigen Angebote des 21. Kulturherbstes und lade Sie alle ein, in diesem herbstlichbunten

„Mischwald“ ausgedehnte Spaziergänge zu genießen.

Mit besten Grüßen

Ihr

Eberhard Nuß

Landrat


Eröffnungsveranstaltung

am 24. September 2010, 20:00 Uhr

in Rottendorf in der Erasmus-Neustetter Halle

mit dem Symphonischen Blasorchester Rottendorf

Blasmusik hat Tradition, seit ca. 100 Jahren wird sie auch in Rottendorf gespielt und gepflegt.

Neu ist in Rottendorf das seit 5 Jahren existierende Symphonische Blasorchester. Mittlerweile gehört das

Orchester zur kulturellen Identität Rottendorfs und ist mit seinen vielseitigen und attraktiven musikalischen

Angeboten ein wesentlicher Bestandteil der Rottendorfer Musikkultur.

In den letzten Jahren hat sich unter der Leitung von Dirigent Michael Mauer ein junges und dynamisches

Orchester entwickelt. 50 Musikerinnen und Musiker, die Musik leben und mit Begeisterung und Motivation

spielen. Dabei ist der Wille nach Professionalität die treibende Kraft und das verbindende Element.

Das Repertoire des Orchesters umfasst Bearbeitungen von klassischen und symphonischen Werken, die

speziell für diese Art Klangkörper komponiert wurden.

Lassen Sie sich zur Eröffnung des Kulturherbstes 2010 verzaubern durch Tschaikowskis Ouvertüre 1812,

erleben Sie Jan van der Roosts Prima Luce, seien Sie dabei, wenn Bert Appermont Gulliver wieder auf

Reisen schickt oder auch bekannte Melodien aus dem Musical Tanz der Vampire erklingen.

Fragt man den Dirigenten des Orchesters, warum ein Konzertbesuch am 24.09.2010 sich auf jeden Fall lohnt,

erhält man die einfache aber zutreffende Antwort: „Unser Repertoire ist so vielfältig, dass jeder Gast auf seine

Kosten kommt.“

Michael Mauer (Dirigent)

(Bilder individuell einfügen)

Eintritt: 5,00 €

Karten im Bürgerbüro Rottendorf, Tel. 09302 90909, erhältlich.


Abschlussveranstaltung

am 17. Oktober 2010, 17:00 Uhr

in Höchberg in der TG Halle, Jahnstraße 2

mit einem „Fränkischen Abend“ mit Kabarett, Musik, Theater und Tanz

Der selbsternannte „König von Franken“ (Mäc Härder) und sein „Gefolge“ werden in einer Mischung aus Kabarett,

Theater und Tanz ein kulturelles Feuerwerk zünden, das in dieser Art auf fränkischen Kleinkunstbühnen kaum zu

finden sein wird.

(Bilder aller Künstler mit Namen einfügen)

Eintritt: 15,00 €

Kartenvorverkauf Bibliothek, Tel. 0931 409065


Aub

Konzerte

26.09. | 15:30 Uhr

„Peter und der Wolf“

Ein musikalisches Märchen, eingerichtet für Blockflöten- und Klavierspieler/innen, einen Leser und Darsteller. Es

spielen die Blockflötengruppe und Pianist/innen der Musikschule Aub unter Leitung von Angela Wünsch sowie

Kinder der Früherziehungsgruppe von Anette Heil.

Veranstaltungsort: Ars Musica Aub e.V., Marktplatz 3, Aub

Veranstalter: Zweckverband Sing- und Musikschule Würzburg, Burkarderstraße 30, 97082 Würzburg, Tel. 0931

42825, www.musikschule-wuerzburg.de

Eintritt frei

26.09. | 20:00 Uhr

Kammerkonzert des Miltenberger Streichtrios

Das Miltenberger Streichtrio spielt Teile der Goldbergvariationen von Johann Sebastian Bach in der Bearbeitung

für Streich-Trio von Dmitry Sitkovetsky und das Trio op. 9 Nr. 2 (dem Grafen von Browne gewidmet) von Ludwig

van Beethoven.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., Marktplatz 3, 97239 Aub, Tel. 09335 99913

Eintritt frei

03.10. | 17:00 Uhr

„musik zwischen gestern und heute …“ – Orchesterkonzert mit dem Kammerorchester Kitzingen

Unter dem Motto „musik zwischen gestern und heute …“ gastiert das Kammerorchester Kitzingen wieder in Aub.

Auf dem Programm stehen Werke von Komponisten aus drei Jahrhunderten, das Cembalokonzert in d-Moll von

Johann Sebastian Bach, das Klavierkonzert in D-Dur von Joseph Haydn, die Streichersinfonie in e-Moll von Felix

Mendelssohn und das Saxophonkonzert von Hermann Seidl. Es musizieren die Solisten Anna-Maria Kornberger

(Klavier), Burkard Lutz (Cembalo) und Claudia Seidl (Saxophon) sowie das Kammerorchester Kitzingen unter der

Leitung von Hermann Seidl.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., Marktplatz 3, 97239 Aub, Tel. 09335 99913

Eintritt frei

09.10. | 17:00 Uhr

„Puissance de l’amour“ – Von der Macht der Liebe – cædmon ensemble

Liebe – ein unerschöpfliches Thema, dem sich Komponisten aller Epochen mit großer Hingabe und

Einfallsreichtum genähert haben. Das neue Programm des cædmon ensembles verknüpft dabei die weltliche mit

der geistlichen Sichtweise der Liebe, amor und caritas, und stellt eine Verbindung her zwischen Vokalwerken der

Renaissance und spätimpressionistischen bzw. zeitgenössischen Interpretationen. Texte aus dem Hohen Lied der

Liebe hören Sie in Vertonungen von Jean L’Héritier, Clemens non Papa und Tomas Luis da Vitoria, dem

Nachfolger von Palestrina als Kapellmeister im römischen Jesuitenkolleg. Der 1964 geborene Brite Ivan Moody

nahm das „Canticum canticorum“, wie das Hohe Lied auch genannt wird, als Textgrundlage für eine archaische

und strahlende Meditation. Die profane, aber in keinster Weise mindere Seite der Liebe kommt in Werken von

Josquin Desprez, Nicholas Gombert und Palestrina zu ihrem Recht. In Pierre de la Rues hinreißendem Liebeslied

„Cueurs desolez“ erklingt in der Altstimme das „Dies irae“ aus der Requiemsequenz – die Grenzen zwischen

sakraler und weltlicher Musik wurden im 15. Jahrhundert weit weniger streng gezogen als zu späteren Zeiten.

Tarik O’Regan ließ sich durch ein Liebeslied von Guillaume de Machaut zu einer quicklebendigen, rhythmischen

und atemlosen Variation inspirieren. Die Begegnung mit Madrigalen von Claudio Monteverdi wiederum regte den

französischen Impressionisten Francis Poulenc zur Komposition seiner „Sept chansons“ an. Diese sieben

Miniaturen entstanden 1936 und illustrieren in stimmungsvollen und raffinierten Bildern poetische Assoziationen

rund um das zentrale und zeitlose Thema dieses Konzertes.

Veranstaltungsort: Evangelische Kirche, Aub

Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., Marktplatz 3, 97239 Aub, Tel. 09335 99913

Eintritt frei

10.10. | 17:00 Uhr

„JETZTMACHUNGEN“ – Installation-Performance … Performance-Installation

Um die Installation „Wanderausrüstung 3“ bewegt sich die Performance „Da“. Paul Blau (Martin Schmitt) und

Harald Fuchs spielen mit der Gegenwart, in der sich Vergangenes, Kommendes und Momentanes berühren.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., Marktplatz 3, 97239 Aub, Tel. 09335 99913

Eintritt frei

17.10. | 17:00 Uhr

HÄNDEL STIMMEN VISIONEN

4


Eine Fusion aus Text und Musik von und mit Julia Wahren (Rezitation), Karina Erhard (Flöte) und Georg Karger

(Bass). Visionäre Gestalten, Menschen im Rausch der (Vor-)Erkenntnis, Schwarzseher und Hellsichtige, Beseelte

und Besessene: Sie gehören zu den aufregendsten Figuren in Händels Opern und Oratorien. Den Rausch, die

Furcht, die Lust: Das alles bündeln Julia Wahren und das Duo „Außenstimmen“ aus München in ihrem Programm

HÄNDEL STIMMEN VISIONEN. Sie nehmen Händels Musik und Textvorlagen als Quelle, schöpfen daraus

Hörgenuss und Inspiration für Neuentdeckungen. Auch im Barock gehörte Improvisation zu den Grundlagen des

Musizierens. Die Formation Wahren/Erhard/Karger führt sie in ihrem Sinne fort.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Ars Musica Aub e.V., Marktplatz 3, 97239 Aub, Tel. 09335 99913

Eintritt frei

Bütthard

Lesung | Musik

26.09. | 17:00 Uhr (Einlass ab 16:00 Uhr)

„Pass mer fei auf!“

Die Gedichte und Geschichten handeln vom Aufpassen und vom Achtgeben. Aufpassen müssen wir nach Hehn

auf die kleinen und großen Gauner und Schlawiner und auf die Widerfahrnisse unseres Alltags. Achtgeben sollen

wir auf unsere Welt, auf die Liebe, auf unsere Mitmenschen und vor allen Dingen auf uns selbst. Hehn gelingt es

in seinem neuen Buch wieder, heitere und besinnliche Gedanken zu einer harmonischen Einheit

zusammenzufügen, die dem Zuhörer ins Ohr und vor allen Dingen ins Herz geht. Gerade mit seiner bewusst

einfach gehaltenen Sprache findet der fränkische Gedichtlesschreiber sehr schnell den Zugang zu seinen

Zuhörern und schenkt ihnen tiefe Einblicke in die fränkische Seele. In dem bekannten Duo „Frankomanen“ aus

Karlstadt hat Hehn eine nahezu perfekte musikalische Begleitung gefunden. Mit ihrem fränkischen Blues sprechen

sie ebenso wie Hehn die fränkische Seele an. Mit frechem Witz und herrlichen ironischen und urkomischen Texten

blicken sie in das Alltagsleben in Franken, aber auch mit einfühlsamen Liebesliedern und Songs, die unter die

Haut gehen, können sie ihr Publikum begeistern. Fränkische Mundart und fränkischer Blues – eine Kombination,

die einen großen Unterhaltungswert und ein paar vergnügliche Stunden in einem ungewöhnlichen Ambiente

versprechen: Passt fei auf, dass ihr des nicht versäumt!

Veranstaltungsort: Alte Scheune Hehn, Hauptstraße 19, Bütthard

Veranstalter: Der fränkische Gedichtlesschreiber Hermann Hehn, Hauptstraße 19, 97244 Bütthard, Tel. 09336

1547, www.hermann-hehn.de

Eintritt frei, Spenden für Station Tanzbär erbeten

Aus organisatorischen Gründen Reservierung erbeten unter Tel. 09336 1547.

Fränkisches | Kulinarisches

30.09. | 19:30 Uhr

Fränkisches für Gaumen und Ohr

„Alles will nach ouwer“ – Gasthaus-Lesung mit Fernando Gabel (überwiegend eigene fränkische Texte). Genießen

Sie ein auserlesenes fränkisches Menü des Traditionsgasthauses Henneberger mit einer Lesung des Bildhauers

und Malers Fernando Gabel.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Gasthaus Henneberger, Georg Konrad, Marktplatz 9, 97244 Bütthard, Tel.

09336 838, www-gasthaus-henneberger.de

Eintritt: 16,00 € für Menü und Lesung

Theater | Kabarett

09.10. | 19:30 Uhr

„Fränkische Vielharmonie“ – Spaß mit Musik

Ein Kabarett der Extraklasse, das die Musikliteratur heiterironisch betrachtet und mit verblüffenden

Interpretationen in parodistischer Originalität kreiert. Ein musikalischer Spaß in Dur und Moll.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Gasthaus Henneberger, Georg Konrad, Marktplatz 9, 97244 Bütthard, Tel.

09336 833, www.gasthaus-henneberger.de

Eintritt: 12,00 €

Eibelstadt

5


Ausstellung

24.09. bis 17.10.

24.09. | 19:00 Uhr Vernissage

Mi bis Sa 17:00 bis 24:00 Uhr | So 12:00 bis 24:00 Uhr

SepiAqua

Kunstausstellung der Künstlergruppe „Sepia“ aus Würzburg

Seit 15 Jahren trifft sich die Künstlergruppe „Sepia“ im Atelier von Renate Jung. Neugierig auf der Suche nach

dem ausdrucksstarken Zusammenspiel von Form und Farbe hat sie sich in diesem Jahr ins Freie begeben. An

Teichen, Seen und Flüssen wurden „Wasserlandschaften“ geschaffen. Die Ausstellung „SepiAqua“ zeigt die

Eindrücke des Sommers.

Veranstaltungsort: Gasthaus Krone, Hauptstraße 36, Eibelstadt, Tel. 09303 9816133

Veranstalter: Künstlergruppe Sepia, Karlheinz Vornberger, Riemenschneiderstraße 10, 97250 Erlabrunn, Tel.

09364 4932 oder 0151 58407916

Eintritt frei

Kultur | Wein

03.10. | ab 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Wein-Rendezvous und Chor- und Kapellendarbietungen

Die kulturtragenden Vereine der Stadt Eibelstadt begleiten Sie beim Wein-Rendezvous im Rathaus und im Wein-

Forum-Franken durch den Tag.

Veranstaltungsort: Rathaus und Wein-Forum-Franken am Marktplatz, Eibelstadt

Veranstalter: Stadt Eibelstadt/Weinbauverein, Marktplatz 2, 97246 Eibelstadt, Tel. 09303 906129,

www.eibelstadt.de

Eintritt: Wein-Rendezvous 12,00 €, Schnupperkarte 5,00 €

Eisenheim

Ausstellungen

25.09. | 13:00 bis 18:00 Uhr

26.09. | 11:00 bis 18:00 Uhr

Kunst im Gewölbekeller

In der Maintorstraße 2 in Untereisenheim stellt Elisabeth Versl-Waag aus Wiesentheid neue Arbeiten in Öl auf

Leinwand aus.

Veranstaltungsort: Maintorstraße 2, OT Untereisenheim, Eisenheim, Tel. 09386 1237

Veranstalter: Interessengemeinschaft Kulturherbst Untereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel. 09386 90155

25.09. | 13:00 bis 18:00 Uhr

26.09. | 11:00 bis 18:00 Uhr

Originalgraphiken von Friedensreich Hundertwasser

Veranstaltungsort und Veranstalter: Weinparadies Hirn, Dipbacher Straße 8, OT Untereisenheim, 97247

Eisenheim, Tel. 09386 388, www.weingut-hirn.de

25.09. | 26.09. | 02.10. | 03.10.

Sa 08:00 bis 18:00 Uhr | So 14:00 bis 18:00 Uhr

Fränkische Impressionen – Bilder von Isolde Folger

Kunst, Kultur und Handwerk im Einklang

Veranstaltungsort: Kunst im Därr, An den Mainauen 2, OT Obereisenheim, Eisenheim

Veranstalter: Uwe und Christian Därr, An den Mainauen 2, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel. 09386 230,

www.daerr-tische.de

25.09. | 26.09. | 02.10. | 03.10.

Sa 13:00 bis 18:00 Uhr | So 11:00 bis 18:00 Uhr

Ausstellung über die Arbeit im Weinberg

Bilderausstellung sowie einige Arbeitsgeräte, die im Weinberg und Keller eingesetzt werden. Imbiss beim Teufel

im Hof – fränkisch traditionell Schnickerli und andere Schmankerl.

6


Veranstaltungsort und Veranstalter: Susanna und Heribert Prust, Hauptstraße 15, OT Obereisenheim, 97247

Eisenheim, Tel. 09386 1310

25.09. | 26.09. | 02.10. | 03.10.

Sa 13:00 bis 18:00 Uhr | So 11:00 bis 18:00 Uhr

Historischer Hof

Scheune mit alten Landmaschinen und Geräten mit Schauvorführungen, Dämpfkartoffeln nach altem Brauch,

Sonntag, 26.09., Oldtimertreffen.

Veranstaltungsort: Zehntgasse 1, OT Obereisenheim, Eisenheim

Veranstalter: Heinz und Anita Riegler, Breiter Weg 7, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel. 09386 429

Fränkisches | Kulinarisches

25.09. | ab 13:00 Uhr

26.09. | ab 11:00 Uhr

13. Untereisenheimer Kulturtage

Kunst, Kultur, Kulinarisches, Kunstausstellungen, Künstlermarkt, Führungen, Musik und Gesang, Theater sowie

Kinderprogramm.

Veranstaltungsort: Ortskern von Untereisenheim

Veranstalter: Interessengemeinschaft Kulturherbst Untereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel. 09386 90155

25.09. | 26.09. | 02.10. | 03.10.

Sa 13:00 bis 18:00 Uhr | So 11:00 bis 18:00 Uhr

Die Vielfalt des fränkischen Obstes

Verkostung und Verkauf von fränkischem Obst (Äpfel, Birnen und Zwetschgen), Gratis-Verkostung von Apfelbowle

für Kinder und Erwachsene, Verkauf von Kartoffeln aus eigenem Anbau.

Veranstaltungsort: Georg Schuler, Bergstraße 11, OT Obereisenheim, Eisenheim

Veranstalter: Obsthof Blendel, Elgersheimer Weg 7, OT Fahr, 97332 Volkach, Tel. 09381 4219

25.09. bis 03.10.

Di bis So 13:00 bis 20:00 Uhr (Montag Ruhetag)

Fränkische Brände, Weine, Liköre treffen auf Gelees der ganz besonderen Art

Verkostung und Verkauf

Veranstaltungsort und Veranstalter: Klaus Krämer, Hirtengasse 1, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel.

09386 1462

Handwerk | Kunsthandwerk

25.09. bis 03.10.

Mo bis Sa 10:00 bis 18:00 Uhr | So 11:00 bis 18:00 Uhr (Mittwoch Ruhetag)

Dekoration und Kunsthandwerk für Haus und Garten im historischen Gewölbekeller

Töpferwaren, Mosaik, Rostiges – bezaubernde Accessoires für die Frau, wie Trachtenschmuck, Schals und

Tücher.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Teufelshandwerk, Hauptstraße 18, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel.

09386 979889, www.teufelshandwerk.de

25.09. | 26.09. | 02.10. | 03.10.

Sa 13:00 bis 18:00 Uhr | So 11:00 bis 18:00 Uhr

Metall, Schmuck, Glas, Schmiedearbeiten

Kunst im Metallbau – Fa. Wolfgang Singer, Halbedelsteinschmuck – Unikate von Katrin Erhard, Glaskunst –

Handarbeit von Nicole Vay, Schau-Schmieden – Fa. Robert Waigand; fränkische Brotzeit mit Wein aus der Höll,

Kaffee und selbstgebackener Kuchen, alkoholfreie Getränke.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Fa. Wolfgang Singer, Marktplatz 6, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel.

09386 90119

25.09. bis 03.10.

Di bis So 13:00 bis 20:00 Uhr (Montag Ruhetag)

Offene Werkstatt „Aus Alt mach Schön!“

Anschauliches, Anregungen, Tipps und Tricks, wie man Möbelstücke längst vergangener Zeiten wieder in neuem

Glanze erscheinen lässt.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Klaus Krämer, Hirtengasse 1, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel.

09386 1462

24.09. bis 17.10.

Täglich 14:00 bis 18:00 Uhr (Dienstag Ruhetag)

7


Spieldosen, Schwibbögen und Pyramiden – traditionsreiches deutsches Kunsthandwerk aus dem

Erzgebirge | „Vorfreude“ – Adventskalender des 20. und 21. Jahrhunderts

Neben einer Vielzahl erzgebirgischer Volkskunst zeigen über 200 Exponate mit biblischen und christlichen

Motiven sowie regionalen Darstellungen, aber auch kindgemäße Exemplare, wie sich Groß und Klein die Zeit vom

01.12. bis zum ersehnten Weihnachtsfest verkürzten und auch heute noch mit Spannung jeden Tag eine

Überraschung entdeckt wird.

Eine große Formenvielfalt und aus unterschiedlichsten Materialien, ob gekaufte Adventskalender oder selbst

angefertigte, können die Besucher in dieser Sonderausstellung entdecken, Historisches und Neuzeitliches. Diese

einzigartige Ausstellung ermöglichten u.a. zahlreiche Schenkungen der Würzburgerin B. Wagner und ihrer Tochter

Gabriele Wagner für das Museum im Erzgebirgischen Spielzeugwinkel.

Hofflohmarkt zu Gunsten des Museums: Bürgelkeramik, nostalgische Wäsche, Decken zum Sticken und anderes

„Nützliches und Überflüssiges“.

Das Cafe mit Verkaufsstube für erzgebirgische Volkskunst lädt Sie im besonderen Ambiente nach dem

Museumsbesuch herzlich ein.

Veranstalter und Veranstaltungsort: Museum im Erzgebirgischen Spielzeugwinkel, 1. Vorsitzende A. Walter,

Wipfelder Straße 16, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel. 09386 90159, www.spielzeugwinkel.de

Am Eröffnungstag ohne Spendenbitte, ansonsten Spende von 2,00 €/Erwachsener sehr willkommen.

Konzerte

25.09. | 20:00 Uhr

Steffi List

Die Rockröhre Unterfrankens spielt unplugged in Begleitung (Trio) am Kirchplatz.

Veranstaltungsort: Kirchplatz, OT Untereisenheim, Eisenheim

Veranstalter: Interessengemeinschaft Kulturherbst Untereisenheim, Bürgermeister Andreas Hoßmann, 97247

Eisenheim, Tel. 09386 90155

Eintritt: Vorverkauf 7,00 €, Abendkasse 8,00 €

08.10. | 20:00 Uhr

Rock-Pop-Weinprobe

Ein musikalischer Leckerbissen mit den Red Packs umrahmt von einer kleinen Weinprobe.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Privatkellerei Kunzmann, Kirchgässchen 1, OT Untereisenheim, 97247

Eisenheim, Tel. 09386 99902

Eintritt: 13,00 €, nur über Vorverkauf

Kultur | Wein

02.10. | 13:00 bis 18:00 Uhr

03.10. | 11:00 bis 18:00 Uhr

Genussspaziergang durch Obereisenheim

Wir bieten Ihnen eine Weinprobe, die Sie durch den Ort führt, verbunden mit kleinen Snacks, die dazu gereicht

werden. Natürlich kommen Sie dann auch in den Genuss von kulturellen Highlights, die unsere Höfe und Keller zu

bieten haben. Es werden ca. 10 Höfe und Keller für Sie offen sein, wo Sie Ihren Gaumen verwöhnen lassen

können.

Veranstaltungsort: Eisenheim, OT Obereisenheim

Veranstalter: Susanna und Heribert Prust, Hauptstraße 15, OT Obereisenheim, 97247 Eisenheim, Tel. 09386

1310

Karten im Vorverkauf: 15,00 €

Theater | Kabarett

10.10. | 18:00 Uhr

„Wart amal“ von Martin Hanns – Theaterstück mit Brigitte Obermeier

Mathilde landet mit 85 im Keller als Klofrau. Auch wenn sie nicht mehr so flott ist, ihr Mundwerk ist noch frisch.

Freuen Sie sich auf lustige und nachdenkliche Sprüche und Songs mit der bodenständigen Mainfränkin.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Privatkellerei Kunzmann, Kirchgässchen 1, OT Untereisenheim, 97247

Eisenheim, Tel. 09386 99902

Eintritt: 12,00 € incl. Imbiss, nur über Vorverkauf

Eisingen

8


Lesung

02.10. |19:30 Uhr

Wenn einer eine Reise tut … so kann er was erzählen

Lesung, Musik, Dias von Herbert Ludwig

Der Autor, ehemaliger Professor für Vermessungstechnik an der FH Würzburg, liest aus seinem gleichnamigen

Buch, in dem er spannend und mit Humor über Reisen erzählt, die er als Jugendlicher und als Verliebter, allein

und mit seiner Frau, im Urlaub und beruflich, unternommen hat, immer aber ein bisschen abenteuerlich, denn

nichts wäre ihm ein größeres Gräuel, als zwischen „nivea-gesalbten Neckermännern“ in der Sonne braten zu

müssen. Seine Ziele sind die heimatlichen Berge ebenso wie Griechenland und Sardinien, Alaska und die

Atacama.

Veranstaltungsort: Foyer der Erbach-Halle, Pfarrer-Robert-Kümmert-Straße 5, Eisingen

Veranstalter: Gemeinde Eisingen, 1. Bürgermeisterin Ursula Engert, Pfarrer-Henninger-Weg 10, 97249 Eisingen,

Tel. 09306 90630

Eintritt frei (evtl. Spende)

Theater

16.10. | 19:30 Uhr

„Dreistes Stück im Greisenglück“ von Bernd Gombold

Im Seniorenheim „Greisenglück“ führt die Schwester Oberin ein äußerst strenges Regiment. Opa Müllerschön,

sein „verwirrter“ Zimmernachbar Paul und die schwerhörige Oma Irma widersetzen sich jedoch gerne der

gestrengen Oberin. Lediglich Fatima, die quirlige türkische Putzfrau und gute Seele des Hauses, hilft den

Heimbewohnern, die alltäglichen Repressalien der Heimleiterin gut zu überstehen. Probleme hat Opa Müllerschön

auch mit seinem krankhaft geizigen Sohn Hermann und dessen Frau Berta, deren größte Sorge ist, dass der alte

Herr noch immer kein Testament gemacht hat. Einzig in seiner Enkeltochter Karin hat Opa Müllerschön eine treue

und hilfreiche Verbündete, die ihn unterstützt und versorgt. Als Karins Freund, der Rocker Alex, in eine Schlägerei

verwickelt wird, versteckt ihn Opa Müllerschön in seinem Zimmer. Um dies vor dem Personal geheim zu halten,

muss sich Opa Müllerschön die haarsträubendsten Geschichten einfallen lassen. Mitten in diese missliche

Situation platzt nun auch noch sein Sohn, der Möchtegern-Macho Josef, der seit 12 Jahren verschollen war. Er will

auch an Opas Geld und Erbe. Aber Opa Müllerschön ist einfach zu clever und hält am Schluss die Fäden in der

Hand.

Veranstaltungsort: Erbach-Halle (UG), Pfarrer-Robert-Kümmert-Straße 5, Eisingen

Veranstalter: 1. Eisinger Faschingsverein „Die Schneegänz“, Andrea Gensler, Merowingerstraße 78, 97249

Eisingen, Tel. 09306 2840

Eintritt: 8,50 € (keine Ermäßigung), Karten im Vorverkauf ab 18.09.2010 bei Schreibwaren Lenzer, Hauptstraße

38, 97249 Eisingen, Tel. 09306 3641

Estenfeld

Ausstellungen

24.09. | 19:00 bis 22:00 Uhr Vernissage mit Überraschungen in jedem Haus

24.09. bis 17.10. | Öffnungszeiten siehe jeweiliger Ausstellungsort

2. Kunstmeile Estenfeld

Nach der erfolgreichen 1. Kunstmeile im Juli 2009, veranstaltet von Heidi Hotel, findet nun die 2. Kunstmeile in der

Musterhaussiedlung Estenfeld statt. In 4 Häusern stellen 24 Künstler ihre Werke aus. Bei der Vernissage sind alle

Künstler persönlich anzutreffen und es gibt einige Überraschungen zum Erleben. Die angebotene Kunst ist sehr

facettenreich. Neben Bildern in Acryl und Mischtechnik sind Stahlobjekte aus „Schrott“, Strandholz sowie skurrile

Holzobjekte, Skulpturen, Filzarbeiten für den Wohnbereich, Schmuckobjekte, Kunst mit Spiegeleiern, filigrane

Zeichnungen, bemalte Kaffeesäcke, Fotografien und vom jüngsten Künstler mit 3 Jahren abstrakte Werke zu

bestaunen. Die bunte Mischung der Künstler, die aus dem Raum Würzburg, aber auch aus München, Hamburg,

Leipzig und Köln sich hier begegnen, macht diese Ausstellung einzigartig.

Veranstaltungsorte:

Musterhaussiedlung, Heisenbergstraße 1, Estenfeld, Tel. 09305 8903

Mo bis So 10:00 bis 17:00 Uhr

� Heidi Hotel, Otto-Hahn-Straße 10, 97230 Estenfeld, Tel. 09305 989977

Experimentelle Kunst, Acryl, Mischtechnik, Skulpturen, Karten

� Neno Artmann, Am Olivenberg 23 a, 83607 Holzkirchen, Tel. 0157 71643745 oder 08024 9009454

9


Kunst mit Kaffeesäcken

� Beate Weickert, Am Leitersberg 14, 97334 Sommerach, Tel. 09381 1626

Filigrane Zeichnungen

� Stephania Pfeffer, Roggensteiner Straße 50, 82140 Olching, Tel. 0174 3342593

Acryl-Malerei

� Johanna Renate Woehlke, 21149 Hamburg

Kunst mit Spiegelei EGG-ART

� Lewin Hotel (3 Jahre), Untere Heerbergstraße 23, 97078 Würzburg

Abstrakte Kinderkunst, Collagen

� Dagmar Dossin, Elisabethstraße 9, 04315 Leipzig, Tel. 0341 5651543

Abstrakte Malerei

Musterhaussiedlung, Otto-Hahn-Straße 2 a, Estenfeld, Tel. 09305 1738

Mo bis So 10:00 bis 17:00 Uhr

� Gudrun Müller, Georg-Engel-Straße 11, 97076 Würzburg, Tel. 0931 278162

Acryl-Malerei

� Anita Alt, Jakob-Riedinger-Straße 10, 97074 Würzburg, Tel. 0931 79407917

Malerei, Schmuck

� Anita und Diana Müller, Atelier Brandeschneiders, Ziegeleistraße 9, 97725 Elfershausen, Tel. 09704 601587

Malerei und Fotografie

� Bernd Müller, Malteserstraße 75, 50859 Köln, Tel. 02234 79518, www.berndpmueller.de

Skulpturen

� Brigtte Squieres, Gartensiedlung 1, 97230 Estenfeld, Tel. 09305 8620

Strandgut, Skulpturen

� Helga Frädrich, Ägidiusstraße 1, OT Laudenbach, 97753 Karlstadt, Tel. 09353 90159

Filzobjekte

Musterhaussiedlung, Otto-Hahn-Straße 1, Estenfeld, Tel. 09305 90730

Mo bis So 10:00 bis 17:00 Uhr

� Martina Jäger, Kunstforum, Schiestlstraße 5, 97080 Würzburg, Tel. 0931 278330

Acrylbilder, Grafiken, Fotocollagen, Aquarelle

� Prof. Dipl.-Math. B. Neumayer, Meyer-Olbersleben-Straße 6, 97074 Würzburg, Tel. 0931 81202

Schwarz-Weiß-Fotografien

� Heinz Robert Weber

Acryl- und Aquarell-Malerei

� Elmar Pfaff, Ortsstraße 36, 74722 Unterneudorf, Tel. 06281 2549 oder 0151 27533231

Holzskulpturen

� Manuela Pfaff, Winzerstraße 9, 97334 Sommerach, Tel. 09381 717117 oder 0171 4357110

Bemalte Designer-Textilien

� Christian Hauke, Rabanus-Maurus-Straße 11, 97076 Würzburg

Stahlkunst

Musterhaussiedlung, Otto-Hahn-Straße 8, Estenfeld, Tel. 09305 1626

Mi bis So 11:00 bis 18:00 Uhr

� Melanie Klimmer, Grünewaldstraße 13, 97230 Estenfeld, Tel. 09305 987798

Wasserfotografie

� Manfred Hust, Lengfelder Straße 2, 97078 Würzburg, Tel. 0931 74624

ARTiges und Unartiges aus Holz

� Petra Chelmieniecki, Riedstraße 9, 97225 Zellingen, Tel. 09364 812179

Ölgemälde

� Hannelore Dörrich, Ludwigstraße 1/Ecke Theaterstraße, 97070 Würzburg, Tel. 0931 804950

Abstrakte Malerei in Acryl und Mischtechnik

� Sabine Krappman, Kapellenweg 10, 97259 Greußenheim, Tel. 09353 90159

Acrylbilder

Veranstalter: Heidi Hotel Kunst Marketing & Events, Otto-Hahn-Straße 10, 97230 Estenfeld, Tel. 09305 989977

oder 0151 28341808, www.kunsteventmarketing.n.page.de

25.09. bis 09.10 | Sa und So 15:00 bis 17:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Altes „NEU“ belebt

Recyclingkunst von Heidi Hotel

Veranstaltungsort und Veranstalter: Heidi Hotel Kunst Marketing & Events, Otto-Hahn-Straße 10, 97230 Estenfeld,

Tel. 09305 989977 oder 0151 28341808

03.10. | 17:00 Vernissage

04.10. bis 09.10. | jeweils 10:00 bis 16:00 Uhr

Wanderausstellung „Lebensborn“

10


Nach zweijähriger intensiver Arbeit eröffnete der Kreisjugendring Ebersberg am 8. Mai 2009 seine Ausstellung

über den „Lebensborn e.V.“. Zum ersten Mal in Deutschland präsentiert eine Ausstellung umfassend das NS-

Phänomen „Lebensborn“. Gezeigt werden Dokumente, Fotos, Objekte, audiovisuelle Medien und Inszenierungen.

Der Kreisjugendring Würzburg holt die Ausstellung, die aus 13 Tafeln besteht, in den Landkreis Würzburg und

zeigt sie in Form einer Wanderausstellung.

Veranstaltungsort: Weiße Mühle, Estenfeld

Veranstalter: Kreisjugendring Würzburg, Wittelsbacher Straße 1, 97074 Würzburg, Tel. 0931 87899

Eintritt frei

Handwerk | Kunsthandwerk

01.10. | 08.10. | jeweils 15:00 bis 17:00 Uhr

Kinderkreativkurs

Freies Gestalten (unter Anleitung) eines Bildes mit verschiedenen Materialien

Veranstaltungsort und Veranstalter: Heidi Hotel Kunst Marketing & Events, Otto-Hahn-Straße 10, 97230 Estenfeld,

Tel. 09305 989977 oder 0151 28341808, www.kunsteventmarketing.n.page.de

Kosten: 15,00 € incl. Material

03.10. bis 10.10. | jeweils 14:00 bis 17:00 Uhr

Offene Glaswerkstatt – „Spaß mit Glas“ ist die Devise von Hermann Heinickel

Mitte der 90er Jahre probierte er ohne Vorkenntnisse, aus Glasstäben die ersten Perlen vor der Glasbläserlampe

herzustellen, was ihm gelang. Seitdem hat ihn das „Perlenwickeln“, wie es in der Fachsprache heißt, nicht mehr

losgelassen. Mittels verschiedener Techniken gibt er seinen Perlen eine eigene Farb- und Formgestaltung, also

jedes Stück ein Unikat. Man kann ihm bei der Arbeit in seiner Werkstatt über die Schultern sehen und erfahren,

welche Werkzeuge dazu benötigt werden.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Hermann Heinickel, Maidbronner Straße 7 a, 97230 Estenfeld, Tel. 09305

1085

Eintritt frei

08.10. | 09.10. | jeweils 14:00 bis 17:00 Uhr

Faszination Glas – Offene Glasschmuck-Werkstatt bei Marga Heinickel

Glas in seinen vielfältigen Ausführungen, ob irisierend oder in vielen Farben schillernd, hat Marga Heinickel seit

einigen Jahren dazu inspiriert, sich mit der Schmuckgestaltung zu befassen. Einzelne Teile oder Kombinationen

werden von ihr entworfen, das zugeschnittene Glas in mehreren Schichten übereinandergelegt und später im

Fusing-Ofen verschmolzen. Interessierte können ihr dabei über die Schultern sehen und den Umgang mit Glas

sowie diversen Werkzeugen ausprobieren. In einer kleinen Ausstellung sind von Marga Heinickel gefertigte

Schmuckstücke zu sehen.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Marga Heinickel, Maidbronner Straße 7 a, 97230 Estenfeld, Tel. 09305 1085

Eintritt frei

Konzert

15.10. | 20:00 Uhr

Ein Abend voller Melodie

Jung und Alt singen Oper, Operette und Musical – ein musikalisches Erlebnis, gestaltet von Angelika Hiller.

Veranstaltungsort: Weiße Mühle, Estenfeld

Veranstalter: Gemeinde Estenfeld, Untere Ritterstraße 6, 97230 Estenfeld, Tel. 09305 888-0, www.estenfeld.net

Frickenhausen

Ausstellung

24.09. bis 17.10. | jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr (oder nach telefonischer Vereinbarung)

„Kontraste – Culinaria – Floralia“ – Aquarelle und Grafiken von Margarete Gilge

Die zwei Ausstellungsorte Frickenhausen und Sommerhausen bieten sich dieses Jahr für konträre Themen und

Gegenpole in der Bildbearbeitung an. Gegenständliches führt zur Abstraktion, Aquarell steuert auf Druckgrafik zu,

spannende Lösungen sind vorprogrammiert. Margarete Gilge präsentiert im Gästehaus der Familie Ulsamer in

Frickenhausen unter dem Titel „Kontraste – Culinaria – Floralia“ einerseits gegenständliche Stillleben aus dem

kulinarischen und floralen Themenkreis, als Kontrastprogramm die daraus zum Teil auch am PC entwickelten

Abstraktionen. Es erwarten Sie Farbexplosionen in Aquarell und ausdrucksvolle moderne Druckgrafiken. Die

11


neuen Kalender 2011 der Autorin werden ebenso vorgestellt wie ihre aktuellen illustrierten Kurzgeschichten und

Krimis aus der Würzburger Umgebung.

Veranstaltungsort: Gästehaus am Kapellenberg, Familie Ulsamer, Segnitzer Straße 39 – 41, Frickenhausen

Veranstalter: Margarete Gilge, Greisingstraße 10, 97074 Würzburg, Tel. 0931 21506, www.margarete-gilge.de,

und Familie Ulsamer, Segnitzer Straße 39 – 41, 97252 Frickenhausen, Tel. 09331 981065,

www.gaestehausamkapellenberg.de

Eintritt frei

Fränkisches | Kulinarisches

15.10. | 19:30 Uhr

Fränkisches Wirtshaussingen

Wo man singt, da lass Dich gerne nieder …

Die schöne Tradition des Wirtshaussingens lebt wieder auf und verbindet Alt und Jung miteinander. Mit Bremser

und Zwiebelblootz u.a. fränkischen Spezialitäten ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Für Stimmung

sorgen die „Klosterer Buam“.

Veranstaltungsort: Weinbistro im Alten Rathaus, Frickenhausen

Veranstalter: Gisela Ritz, Leiterin des Weinbistros, Hauptstraße 13, 97252 Frickenhausen, Tel. 09331 980923

Eintritt frei

Kultur | Wein

26.09. | 15:00 Uhr

14. Frickenhäuser Traubensegnung

Ein Wortgottesdienst mitten im Weinberg, am südlichsten Punkt des Main-Dreiecks, bei der über 300 Jahre alten

Valentin-Zang-Kapelle, dazu geistliche Musik und zum Ausklang Frickenhäuser Bremser und Zwiebelblootz:

einfache Dinge, die uns erfreuen. Der Bürgerverein wird mit kirchlicher Unterstützung alles daran setzen, die 14.

Frickenhäuser Traubensegnung zu einer besonderen Feier zu gestalten. Als Freiluftveranstaltung ist die

Frickenhäuser Traubensegnung wetterabhängig, sie wird aber nur bei sehr, sehr schlechtem Wetter abgesagt

werden.

Veranstaltungsort: im Weinberg bei der Valentin-Zang-Kapelle, Frickenhausen

Veranstalter: Bürgerverein Frickenhausen, Peter Bentlage, Weingartenstraße 36, 97252 Frickenhausen, Tel.

09331 5139

Lichtbildvortrag

08.10. | 19:30 Uhr

Goethe: FRAUEN! FRANKEN! WEIN!

Lichtbildvortrag mit dem Kreisheimatpfleger des Landkreises Kitzingen Dr. Hans Bauer

Dass Goethe ein leidenschaftlicher Verehrer schöner Frauen war, dass er gerne dem Wein zugesprochen hat –

das ist keine Neuigkeit. Aber: Wie gut kannte Goethe die fränkischen Lande? Was verband ihn mit Bamberg,

Nürnberg oder Würzburg? Welche fränkischen Orte und Regionen hat er auf seinen ausgedehnten Reisen

besucht? Und trank er auch gerne den Frankenwein? Diese und andere Fragen sollen bei einem Vortrag

beantwortet werden, zu dem das Weinbistro im Alten Rathaus Frickenhausen einlädt. Dr. Bauer ist seit langem

Heimatpfleger im Landkreis Kitzingen und als Buchautor bekannt. Dem großen Dichterfürsten Johann Wolfgang

von Goethe ist er seit geraumer Zeit auf der Spur und verfolgt seine Wege durch unsere fränkische Heimat. Die

Besucher erwartet ein vergnüglicher Vortrag, der neue Ergebnisse zutage bringt und nicht ohne überraschende

Erkenntnisse bleibt.

Veranstaltungsort: Weinbistro im Alten Rathaus, Frickenhausen

Veranstalter: Gisela Ritz, Leiterin des Weinbistros, Hauptstraße 13, 97252 Frickenhausen, Tel. 09331 980923

Eintritt frei

Gaukönigshofen

Theater | Kabarett

16.10. | 19:30 Uhr

Kabarettfestival mit Daniel Helfrich und Sven Kemmler

Veranstaltungsort: Haus der Jugend, Gaukönigshofen

12


Veranstalter: KLJB Ochsenfurter Gau, Thomas Langer, Kaspar-Hirth-Straße 4, 97239 Aub, Tel. 09335 997007

Eintritt: Abendkasse und Vorverkauf 15,00 €, KLJB-Mitglieder 10,00 €

Gerbrunn

Digitale Fotoschau

07.10. | 20:00 Uhr

Auf dem Rhein nach Holland und Belgien

Die Flusskreuzfahrt beginnt in Köln. Eine Grachtenfahrt in Amsterdam zählt zu den Höhepunkten der

Stadtbesichtigung. Über das Isselmeer erreicht man das Fischerdorf Volendam. Edam und Alkmaar sind weitere

Höhepunkte in Nordholland, ebenso die Tulpenblüte. Dann geht es weiter nach Rotterdam und Delft. Über die

Schelde erreicht das Schiff Belgien und ankert in Antwerpen. Ein Ausflug führt nach Gent und Brügge. Eine zweite

Tour zeigt Leuven mit seinem gotischen Rathaus und schließlich Brüssel, die Hauptstadt Belgiens und der EU.

Mittelpunkt der Stadt ist auch hier der herrliche Marktplatz mit dem Rathaus und den Gildehäusern. Ein

außergewöhnliches Erlebnis ist dort alle zwei Jahre im August der riesige Blumenteppich aus bis zu einer Million

Begonienblüten.

Veranstaltungsort: Mehrzweckhalle, Stefan-Krämer-Straße 20, Gerbrunn

Veranstalter: Fotofreunde Gerbrunn, Gabriele Behr, In der Ebene 6, 97218 Gerbrunn, Tel. 0931 2972345,

www.wuerzburg.de/fotofreundegerbr

Eintritt: frei

Konzert

02.10. | 19:00 Uhr

„Sechs Saiten um die Welt“

Ein Konzert des Fachbereichs Gitarre mit ausgesuchten Solisten und Ensembles der Sing- und Musikschule

Würzburg.

Veranstaltungsort: Veranstaltungsraum in der Mehrzweckhalle Gerbrunn, Stefan-Krämer-Straße 22, Gerbrunn

Veranstalter: Zweckverband Sing- und Musikschule Würzburg, Burkarderstraße 30, 97082 Würzburg, Tel. 0931

42825, www.musikschule-wuerzburg.de

Eintritt frei

Theater | Kabarett

01.10. | 19:00 Uhr

Kabarettabend mit Mäc Härder und Lizzy Aumeier und ihrem Programm „Härder leben – locker bleiben“

und „Best of“

Veranstaltungsort: Mehrzweckhalle Gerbrunn, Stefan-Krämer-Straße 20, Gerbrunn

Veranstalter: Gemeinde Gerbrunn, Rathausplatz 3, 97218 Gerbrunn, Tel. 0931 70280-0, www.gerbrunn.de

Eintritt: 16,00 €/Person (keine Ermäßigung), Kartenvorverkauf im Bürgerbüro der Gemeinde Gerbrunn

Giebelstadt

Konzerte

01.10. | 20:00 Uhr

„Asu wird des nix“

Ein Abend mit dem fränkischen Liedermacher Wolfgang Buck.

Veranstaltungsort: Kartoffelkeller, Marktplatz, Giebelstadt

Veranstalter: Kulturverein Giebelstadt, Sommerleitenweg 5, 97232 Giebelstadt, Tel. 09334 292, www.kulturvereingiebelstadt.de

Eintritt: 15,00 €/12,00 € ermäßigt für Mitglieder, Schüler, Studenten

15.10. | 20:00 Uhr

Just 4 friends – Rock, Funk & Soul

13


Veranstaltungsort: Kartoffelkeller, Marktplatz, Giebelstadt

Veranstalter: Kulturverein Giebelstadt, Sommerleitenweg 5, 97232 Giebelstadt, Tel. 09334 292, www.kulturvereingiebelstadt.de

Eintritt: 12,00 €/9,00 € ermäßigt für Mitglieder, Schüler, Studenten

16.10. | 19:30 Uhr

Meilensteine

Eine musikalische Zeitreise durch das 20. Jahrhundert – „Hans Albers, Frank Sinatra, Elvis Presley und andere

Weltstars lassen grüßen“. Hans-Jürgen Finkenauer (Bariton) singt Welthits und stellt sie in einen humorvoll

dargebrachten zeitgeschichtlichen Zusammenhang.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Landhaus Odaia, Gaubüttelbrunner Straße, 97232 Giebelstadt/Sulzdorf, Tel.

09334 975995, www.odaia.de

Eintritt: 22,00 € incl. 1 Glas fränkischer Secco und kleinen Leckereien

Um Anmeldung wird gebeten.

Greußenheim

Ausstellungen

02.10. | 03.10. | jeweils 10:00 bis 17:30 Uhr

Die Eisbären sind los

Groß- und kleinformatige Bilder in Öl- und Acrylfarben „Greußenheims Häuser“ (Bilder handgemalt),

Kunsthandwerkliches (Glasperlenschmuck, Porzellanpuppen und Keramik, Laubsägearbeiten, Puppenkleider …)

und Hofflohmarkt

Veranstaltungsort und Veranstalter: Ingrid Öchsner, Würzburger Straße 2, 97259 Greußenheim, Tel. 09369 2472,

www.kunstzauber.npage.de

02.10. | 11:00 Uhr Vernissage

02.10. | 03.10. | jeweils 13:00 bis 17:00 Uhr

Kunst und Kultur

Greußenheim präsentiert sich seinen Gästen mit zahlreichen Kunstausstellungen und Veranstaltungen und lädt zu

einem Bummel durch Greußenheims Ateliers, Höfe und Gassen ein. Die Vernissage findet im Atelier Annette

Lehrmann, Friedenstraße 17, Greußenheim, Tel. 09369 990790, statt.

Veranstaltungsorte: Atelier Annette Lehrmann, Höfe und Ausstellungsräume im Altort von Greußenheim

Veranstalter: Gemeinde Greußenheim, Birkenfelder Straße 1, 97259 Greußenheim, Tel. 09369 98160,

www.greussenheim.de

Eintritt frei

02.10. | 03.10. | jeweils 13:00 bis 17:00 Uhr

Altfränkisch urig im Hof, Gästehaus und Fensterbau Öchsner

Interessante und vielfältige Künstler präsentieren ihre Werke.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Christa Öchsner, Hauptstraße 1, 97259 Greußenheim, Tel. 09369 8810

02.10. | 03.10. | jeweils 13:00 bis 17:30 Uhr

Vom Wildbach bis zum Meer

Intensive naturalistische Acrylgemälde zum Thema Wasser und anderen Motiven aus der Natur.

Veranstaltungsort: Erdgeschoss im Greußenheimer Rathaus

Veranstalter: Sabine Krappmann, Kapellenweg 10, 97259 Greußenheim, Tel. 09369 2509,

www.sabinekrappmann.de

Handwerk | Kunsthandwerk

02.10. | 03.10. | jeweils 13:00 bis 17:00 Uhr

Tom’s Holz in Bestform

Holzschmuck der besonderen Art

Veranstaltungsort und Veranstalter: Ulrike Endres, Bäckerstraße 4, 97259 Greußenheim, Tel. 09369 2659

02.10. | 03.10. | jeweils 13:00 bis 17:00 Uhr

begegnungen der überraschenden ART

Unikatschmuck aus der Künstlergoldschmiede Günter Tilke, Landschaftsminiaturen in Öl von Paul Reiß.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Günter Tilke, Leinacher Straße 2 (gegenüber Feuerwehrhaus), 97259

Greußenheim, Tel. 09369 981484

14


Konzert

25.09. | ab 20:00 Uhr

Benefizkonzert mit Sunrice

Lassen Sie sich entführen in eine harmonische Stimm- und Klangwelt mit Sacro Pop, Gospel, Oldies und

Evergreens. Eine Vielfalt an Klangfarben zu Gunsten der Tagespflege in Greußenheim.

Veranstaltungsort: Bartholomäuskirche in Greußenheim

Veranstalter: St. Vinzenzverein Greußenheim e.V., Frühlingstraße 15, 97259 Greußenheim, Tel. 09369 984540,

www.vinzenzverein-greussenheim.de

Eintritt: 8,00 €

Güntersleben

Ausstellungen | Musik

02.10. | 03.10. | jeweils 14:30 bis 18:30 Uhr

Malerei und Musik

Ölbilder von Gudrun Puscher, Klavierstücke (Flügel) solo und vierhändig von Emilia und Maria Ruppel

Veranstaltungsort: Galerie im Lagerhaus, Rimparer Straße 20, Güntersleben

Veranstalter: Gudrun Puscher, Mehlenstraße 26, 97261 Güntersleben, Tel. 09365 3538

09.10. | 14:00 bis 22:00 Uhr

10.10. | 12:00 bis 20:00 Uhr

Naturfreaks und Kunst

Der Bildhauer, Maler und Musiker Martin Tomaschewski öffnet Haus und Hof. Musiksessions und kreatives

Gestalten wie Schnitzen, Bildhauen und Malen umrahmen eine Ausstellung von seinen eigenen Werken sowie

von Künstlern aus seinem Freundeskreis.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Atelier Martin Tomaschewski, Rimparer Straße 17, 97261 Güntersleben, Tel.

09365 882151

Freiwillige Spende

10.10. | 17:00 Uhr Vernissage

11.10. bis 15.10. | Mo bis Fr 08:00 bis 12:00 Uhr, Do 14:00 bis 18:00 Uhr

Von der Realität zum Bild

Im Aquarellkurs der Volkshochschule Güntersleben treffen sich Hobbymalerinnen, um unter der Leitung von

Gudrun Röhm das Aquarellmalen zu erlernen und zu vertiefen. In der Ausstellung „Von der Realität zum Bild“,

deren Titel sich auf die jeweilige Umsetzung der Motive bezieht, werden individuelle Bilder präsentiert. Jede

Malerin sieht und empfindet anders. Die Realität ist nicht das Bild; sie muss malerisch übersetzt werden. Neben

der Technik werden Farb- und Formkontraste und deren Komposition wichtig.

Veranstalter: VHS Güntersleben, Würzburger Straße 14 b, Güntersleben, Tel. 09365 4189

Veranstaltungsort: Rathaus Güntersleben, Würzburger Straße 17, 97261 Güntersleben, Tel. 09365 807041

16.10. | 14:00 bis 20:00 Uhr

17.10. | 11:00 bis 20:00 Uhr

Kunst hat viele Gesichter

Güntersleben hat in Sachen Kultur in vieler Hinsicht etwas zu bieten! Am Wochenende des 16. und 17. Oktober

2010 möchten zum einen Künstler im Bereich Malerei und Bildhauerei ihre Werke vorstellen, ebenso erwarten die

Besucher Live-Musik, Tanzdarbietungen und natürlich fränkische Schmankerl. Seien Sie gespannt, welche

unterschiedlichsten Gesichter Kunst in Güntersleben haben kann!

Veranstaltungsort und Veranstalter: Königsallee – Events und mehr im Fahrental, Fahrentalstraße 35, 97261

Güntersleben, Tel. 09365 5189 oder 0172 6763881, www.koenigsallee.cc

Eintritt frei

17.10. | 17:00 Vernissage

Wanderausstellung „Lebensborn“

Nach zweijähriger intensiver Arbeit eröffnete der Kreisjugendring Ebersberg am 8. Mai 2009 seine Ausstellung

über den „Lebensborn e.V.“. Zum ersten Mal in Deutschland präsentiert eine Ausstellung umfassend das NS-

Phänomen „Lebensborn“. Gezeigt werden Dokumente, Fotos, Objekte, audiovisuelle Medien und Inszenierungen.

Der Kreisjugendring Würzburg holt die Ausstellung, die aus 13 Tafeln besteht, in den Landkreis Würzburg und

zeigt sie in Form einer Wanderausstellung.

Veranstaltungsort: Rathaus, Würzburger Straße 17, Güntersleben

15


Veranstalter: Kreisjugendring Würzburg, Wittelsbacher Straße 1, 97074 Würzburg, Tel. 0931 87899

Eintritt frei

Hausen

Theater | Kabarett

16.10. | 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Bauer Eugen & Knecht

Fränkisches Geblödel mit Oti & Oti

Der Humorist und Winzer Otmar Schmelzer, bekannt durch seine Auftritte bei der „Närrischen Weinprobe“,

„Kabarett aus Franken“ und „Fastnacht in Franken“, sowie sein Kollege Otmar Schraud, bekannt aus der

„Närrischen Weinprobe“ und als „Bauer Eugen“ im gesamten unterfränkischen Raum, bieten feinstes fränkisches

Kabarett. Gemeinsam starten Oti & Oti als Bauer Eugen und sein Knecht die Angriffe auf die Zwerchfelle des

Publikums. Musikalisch sorgt das „Schneesenger-Trio“ aus Uettingen für Stimmung.

Veranstaltungsort: Jahnhalle Hausen, Jahnstraße 9, Hausen

Veranstalter: Karnevalclub Hausen, Ansprechpartner Patrick Walter, 97262 Hausen

Eintritt: 13,00 €, Kartenvorverkauf am 12.09. und 26.09., jeweils 14:00 bis 16:00 Uhr in der Jahnhalle Hausen, ab

13.09. telefonisch unter 0170 7135764

Hettstadt

Ausstellung

25.09. | 26.09. | jeweils 13:00 bis 18:00 Uhr

Werkstattausstellung

Rundgang im herbstlichen Garten, verzaubert durch die Vielfalt an Keramikobjekten in unterschiedlichen Farben

und Formen.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Keramikwerkstatt Jutta Denk, Neuer Weg 13, 97265 Hettstadt, Tel. 0931

950896

Tanz

03.10. | 10.10. | jeweils 18:00 bis 20:00 Uhr

Spaß im Quadrat

Tag der offenen Tür bei den „Friendship Squares Würzburg“ (Square Dance Club)

Veranstaltungsort: Turnhalle der Grundschule Hettstadt, Schulstraße

Veranstalter: Friendship Squares Würzburg, Christiane Leeg, Ringstraße 1, OT Wüstenzell, 97292 Holzkirchen,

Tel. 09369 8890

Eintritt frei

Höchberg

ABSCHLUSSVERANSTALTUNG

17.10. | 17:00 Uhr

Fränkischer Abend – Kabarett, Musik, Tanz, Theater

Es treten ausschließlich fränkische Künstler auf: Andy Sauerwein – Kabarett (Würzburg), Markus Grimm – Theater

(Würzburg), Oliver Tissot – Kabarett (Nürnberg), La Finesse – Streichquartett (Aschaffenburg), Mäc Härder –

Kabarett (Bamberg), Hugo Gündling & Jochen Volpert – Hugos Bluesladen (Kolitzheim) sowie die Höchberger

Showtanzgruppe.

Veranstaltungsort: TG-Halle, Jahnstraße 2, Höchberg

16


Veranstalter: Kulturreferat Höchberg, Reinhard Klinger, Bayernstraße 72, 97204 Höchberg, Tel. 0931 409597

Eintritt: 15,00 €, Vorverkauf Bibliothek, Tel. 0931 409065

Ausstellung

27.09. | 19:00 Uhr Vernissage

28.09. bis 17.10. | jeweils 10:00 bis 21:00 Uhr

Farbreise macht Rast im Hotel Frankenhof

Die Höchberger Malerin Silvia Muhr entführt die Betrachter ihrer abstrakten Gemälde auf ein Farbreise, welche

sinniger Weise im Hotel Frankenhof während des Kulturherbstes eine Rast einlegt. Mit Strahlkraft ausgeführte

Pinselstriche versprechen ein farbenreiches Abenteuer auf Pfaden erkenntnisreicher Eindrücke.

Veranstaltungsort: Hotel Frankenhof, Hauptstraße 3, Höchberg, Tel. 0931 409091

Veranstalter: Silvia Muhr, Am Pfad 21, 97204 Höchberg, Tel. 0931 4070673 oder 0171 7064335

Konzerte

25.09. | 20:00 Uhr

Literarisch-musikalischer Abend mit Urs Fischer – Vertonte Lyrik

„Es war, als hätt der Himmel ---„ – Gedichte wie Musik

Gedichte zu Liedern zu verarbeiten, Lieder zu Gedichten zu machen und damit Wort-Ton-Verdichtungen zu

schaffen – darum geht es dem Liedermacher Urs Fischer. Er beschreitet einen Weg, Wortkomponisten wie Heine,

Goethe oder Kästner mit Musik neu zu begegnen. Jedes Wort, jeder Ton erhält eigene Bedeutung und sucht sein

Pendant. Konsequenterweise verzichtet der ausgebildete Musiklehrer bewusst auf Beiwerk, reduziert seine

Message als Purist auf das für ihn Wesentliche: Gitarre und Gesang. Der Zuhörer ist gefordert, zugleich berühren

die Melodien die Stimme und das gekonnte Gitarrenspiel.

Veranstaltungsort: Kulturstüble Höchberg, Gasthaus Lamm am Marktplatz, Hauptstraße 76, Höchberg

Veranstalter: Kulturreferat Höchberg, Reinhard Klinger, Bayernstraße 72, 97204 Höchberg, Tel. 0931 409597

Eintritt: 10,00 €, ermäßigt 8,00 €, Tel. Abendkasse 0931 408873, Vorverkauf Bibliothek, Tel. 0931 409065

09.10. | 20:00 Uhr

United Heart Ensemble – „Funk bis Worldmusic“

Die Band spielt ausschließlich Eigenkompositionen, die sich stilistisch aus Funk, Rhythm and Blues bis hin zu

Worldmusic zusammensetzen. Diese ganz eigenen Interpretationen werden ergänzt durch das besondere Timbre

der Stimme von Rebecca King. Sie wird begleitet von Steffen Leonard (Gitarre, Flöten, Kalimba), Matthias Zippelt

(Saxophone) und Thomas Hupp (Drumset und Tablas). Hinzu kommen musikalische Gäste an Keyboard und

Bass. Erdige Grooves werden mit subtilen exotischen Klängen und der Stimme von Rebecca zu einem

besonderen Klangerlebnis kreiert.

Veranstaltungsort: Kulturstüble Höchberg, Gasthaus Lamm am Marktplatz, Hauptstraße 76, Höchberg

Veranstalter: Kulturreferat Höchberg, Reinhard Klinger, Bayernstraße 72, 97204 Höchberg, Tel. 0931 409597

Eintritt: 10,00 €, ermäßigt 8,00 €, Tel. Abendkasse 0931 408873, Vorverkauf Bibliothek, Tel. 0931 409065

Lesung

08.10. | 19:30 bis 21:30 Uhr

Wie das Leben so spielt – Gereimtes und Ungereimtes – Ernstes und Heiteres

Hobby-Autorinnen lesen selbstverfasste Texte und Gedichte. Dazu spielt Berenike Brand Barockmusik auf der

Flöte.

Veranstaltungsort: Gemeindebibliothek, Martin-Wilhelm-Straße, Höchberg, Tel. 0931 409065

Veranstalter: Barbara Zang, Drosselweg 3, 97204 Höchberg, Tel. 0931 49065

Eintritt frei (um einen kleinen Unkostenbeitrag wird gebeten)

Theater | Kabarett

02.10. | 20:00 Uhr

Weiss-Blaues-Komödchen – Monika & Jörg Messerer

Eine Mischung aus Kabarett, Kleinkunst, Persiflage, Klassik und Komödie. Die mobile Kleinkunstbühne ist in ganz

Deutschland unterwegs und begeistert das Publikum mit Musical-, Operetten- und Opernparodien. Mit

unterschiedlichen Dialekten geben die klassisch ausgebildeten Opernsänger Monika und Jörg Messerer den

Hauptakteuren ihren eigenen Charakter, Witz und Charme und binden das Publikum vom ersten Augenblick mit

ein.

Veranstaltungsort: Kulturstüble Höchberg, Gasthaus Lamm am Marktplatz, Hauptstraße 76, Höchberg

Veranstalter: Kulturreferat Höchberg, Reinhard Klinger, Bayernstraße 72, 97204 Höchberg, Tel. 0931 409597

17


Eintritt: 13,00 €, Tel. Abendkasse 0931 408873, Vorverkauf Bibliothek, Tel. 0931 409065

Holzkirchen

Führung

10.10. | 15:00 Uhr (bis ca. 15:45 Uhr)

Führung durch den Benediktushof – Zentrum für spirituelle Wege mit Einblicken in den neu gestalteten Zen-

Garten und der Möglichkeit, ins Graslabyrinth einzutreten.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Benediktushof Holzkirchen – Zentrum für spirituelle Wege, Klosterstraße 10,

97292 Holzkirchen, Tel. 09369 98380 oder 09369 983836, www.benediktushof-holzkirchen.de

Kist

Ausstellung

17.10. | 13:00 bis 20:00 Uhr

Gemälde und besetzbare Objekte

Veranstaltungsort und Veranstalter: Petra Maria Stadler, Untere Dorfstraße 3, 97270 Kist, Tel. 09306 980896

Märchen | Musik

16.10. | 15:30 bis 17:00 Uhr

Märchen für Kinder

Märchenerzähler Robert Schneider erzählt auf traditionelle Art und Weise Volksmärchen aus aller Welt, Märchen

von wagemutigen Burschen, holden Jungfrauen, von Zauberern, Riesen und allerlei anderen Gestalten auf ihren

Reisen und Abenteuern auf der Suche nach ihrem Glück.

Veranstaltungsort: Atelier im alten Tanzsaal, Untere Dorfstraße 3, Kist

Veranstalter: Ochsenfurter Spielbaustelle e.V./Bücherei Kist, Petra Maria Stadler, Untere Dorfstraße 3, 97270 Kist,

Tel. 09306 980896

Eintritt: 4,00 € Kinder/6,00 € Erwachsene

16.10. | 20:00 bis 24:00 Uhr

Märchen und handgemachte Musik mit Märchenerzähler Robert und der Band Folkomotive

Märchen rund um die Liebe, davon Zauber und Magie aus aller Welt, begleitet von den Klängen aus 5

Jahrhunderten europäischer Folkmusik der Gruppe Folkomotive von 20:00 bis 22:00 Uhr, ab 22:00 Uhr Band

„Kafrusa“ – Musik aus ganz Europa nach eigenem Gusto bearbeitet und vorgetragen mit dem Spaß am freien

Umgang mit der Musik.

Veranstaltungsort: Atelier im alten Tanzsaal, Untere Dorfstraße 3, Kist,

Veranstalter: Ochsenfurter Spielbaustelle e.V./Bücherei Kist, Petra Maria Stadler, Untere Dorfstraße 3, 97270 Kist,

Tel. 09306 980896

Eintritt: Vorverkauf 8,00 €/Abendkasse 10,00 €, Vorverkauf Bücherei Kist und Cafe Rossis Wohnzimmer,

Frankfurter Straße 3, Würzburg

Kleinrinderfeld

Konzert

16.10. | 20:00 Uhr

Swing der Swing & Brass Selection trifft auf Heart & Soul

18


Veranstaltungsort: Gemeindehaus Kleinrinderfeld

Veranstalter: Musikverein Kleinrinderfeld, R. Pechtl, Kirchheimer Straße 21 a, 97271 Kleinrinderfeld, Tel. 09366

7270

Eintritt: 9,50 €

Kürnach

Ausstellung

15.10. | 20:00 Uhr Vernissage

16.10. | 14:00 bis 18:00 Uhr

17.10. | 11:00 bis 18:00 Uhr

Der Maler Peter Stein – Kunstausstellung

Peter Stein, ein bekannter Maler aus Veitshöchheim, zeigt gegenständliche Bilder, meist mir starker Farbigkeit,

auch Zeichnungen und Druckgrafik.

Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Hauptstraße 1, Kürnach (Eingang von oben)

Veranstalter: Steckenpferdreiter, 1. Vorsitzende Marita Zeisner, An der Oberen Mühle 18, 97273 Kürnach, Tel.

09367 7862 oder 0931 3183171, www.steckenpferdreiter.de

Eintritt frei

Theater | Kabarett

16.10. | 20:00 Uhr

Spitzenreiter – Kabarett von und mit HG. Butzko

Der freie Radikale des deutschen Kabaretts – Dauergast in „Ottis Schlachthof“ und bei „Kabarett aus Franken“ –

kommt nach Kürnach! Mit seinem Programm „Spitzenreiter“ präsentiert er Höhepunkte und Breitseiten aus vier

Programmen.

Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Hauptstraße 1, Kürnach

Veranstalter: KürnacherKulturWerkstatt, Otto Rüger, Gartenstraße 7, 97273 Kürnach, Tel. 09367 1615

Eintritt: 17,00 €, KKW-Mitglieder 15,00 €, Kartenvorverkauf ab 01.09.2010 bei Otto Rüger, Tel. 09367 1615

Leinach

Ausstellungen

02.10. | 03.10. | jeweils 13:00 bis 18:00 Uhr

ENGEL – Bilder und Welten

Veranstaltungsort und Veranstalter: Licht & Farben, Gertrud A. Heller, Am Riedberg 23, 97274 Leinach, Tel.

09364 89922

02.10. | 14:00 bis 18:00 Uhr

03.10. | 11:00 bis 18:00 Uhr

„Grenzgeschichte“

In der Ausstellung werden Exponate aus der Zeit des „Eisernen Vorhangs“ gezeigt (Uniformen, Orden, Fahnen

und vieles mehr). Außerdem werden Originalrelikte von den Grenzbefestigungen vorgestellt. Es ist geplant, die

Ausstellung durch eine Diaschau zu erweitern. Im Rahmen der Ausstellung wird das von Waldemar Wolf zum 20.

Jahrestag der Wiedervereinigung verfasste Buch „Eine deutsche Wunde, 15 Jahre Zollgrenzdienst am Eisernen

Vorhang“ der Öffentlichkeit vorgesellt (Lesung am 03.10., 14:00 Uhr).

Veranstaltungsort: Dr.-Robert-Kaderschafka-Haus, Leinach

Veranstalter: Waldemar Wolf, St.-Peter-Straße 51, 97274 Leinach, Tel. 09364 5266

Lesungen

02.10. | 03.10. | jeweils 17:00 Uhr

ENGEL-Geschichten mit Gertrud A. Heller

19


Veranstaltungsort und Veranstalter: Licht & Farben, Gertrud A. Heller, Am Riedberg 23, 97274 Leinach, Tel.

09364 89922

03.10. | 14:00 Uhr

„Eine deutsche Wunde, 15 Jahre Zollgrenzdienst am Eisernen Vorhang“

Aus dem Buch „Eine deutsche Wunde, 15 Jahre Zollgrenzdienst am Eisernen Vorhang“, das Waldemar Wolf zum

20. Jahrestag der Wiedervereinigung verfasst hat, lesen Freunde aus dem Autorenkreis Main-Spessart sowie der

Autor selbst. Es schildert die Verhältnisse an der ehemaligen Zonengrenze und geht sowohl auf die Probleme der

Grenzbeamten als auch auf die der Einwohner der Grenzdörfer ein. Auch ein Rückblick auf die Zeit nach der

Wende ist enthalten.

Veranstaltungsort: Dr.-Robert-Kaderschafka-Haus, Leinach

Veranstalter: Waldemar Wolf, St.-Peter-Straße 51, 97274 Leinach, Tel. 09364 5266

Margetshöchheim

Ausstellung

24.09. | 15:00 Uhr Vernissage

24.09. bis 01.10. | jeweils 15:00 bis 18:30 Uhr

Das Hotel als Galerie

Faszinierende Arbeiten des Malers und Grafikers Prof. Wolfgang Bäumer zu sehen in den öffentlichen Räumen

des Main Hotel Eckert in Margetshöchheim.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Main Hotel Eckert, Friedenstraße 41 – 45, 97276 Margetshöchheim, Tel. 0931

46850

Konzert

26.09. | 19:30 Uhr (Open Air – bei gutem Wetter)

Wenn der sinnliche Augenblick Feuer fängt – MIKKA & Band

Nein, man hat kaum die Zeit, die Momente festzuhalten oder gar zu beschreiben, wenn die Künstler mit getanztem

Klang, lyrischen Jazzstimmen und spannungsgeladenen Textmelodien die Energie des Raumes aufnehmen. Für

den Zuhörer wird diese Klang- und Bewegungsenergie immer wieder neu spürbar, als würde das eigene innere

Märchen Realität. Mikka gibt mit seiner Energie der Band die Stimme. Eine Stimme, die sich auf die Haut legt.

Veranstaltungsort: Freiraum „pur Natur“, Bachwiese 56 b, 97276 Margetshöchheim

Veranstalter: Michael Herbert, Friedenstraße 18, 97276 Margetshöchheim

Eintritt: 12,00 €/Person incl. 1 Glas Sekt

Neubrunn

Fränkisches | Kulinarisches

26.09. | 11:00 bis 17:00 Uhr

Michaelismarkt mit Orchideenausstellung und historischen Ortsführungen

Der Michaelismarkt ist als Krammarkt ein Traditionsmarkt mit ca. 50 Verkaufsständen, Attraktionen für Kinder,

verkaufsoffene Geschäfte, verschiedene Schmankerl, besondere Markt-Speisekarte in den örtlichen Gaststätten.

Orchideenausstellung im Rathaus: In einer Bilderausstellung werden Orchideen vom Arbeitskreis heimischer

Orchideen Unterfranken vorgestellt. Außerdem präsentiert der Markt Neubrunn anhand von Fotos anschaulich das

Naturschutzgebiet „Trockenhänge bei Böttigheim“, das 6 Teilgebiete an den Hängen eines Seitentales Tauber mit

einer Gesamtfläche von ca. 151 ha umfasst. Das trockenwarme Klima und die wasserdurchlässigen Schichten des

Unteren Muschelkalkes schaffen zum Teil extreme Standortbedingungen. Dazu hält Herr Ries, Gebietsbetreuer

Muschelkalk, Fachvorträge.

Historische Ortsführungen: Neubrunn hat historisch viel zu bieten, z.B. das Schloss, ein Torhaus und die neu

sanierte Dorfmauer. Altbürgermeister Achim Rieck führt die Besucher im Rahmen des Michaelismarktes mehrmals

durch den Altort und zeigt ein Stück wertvolle Vergangenheit.

Veranstaltungsorte: Hauptstraße und Rathaus, Neubrunn

Veranstalter: Markt Neubrunn, Hauptstraße 27, 97277 Neubrunn, Tel. 09307 98890, www.neubrunn.de

20


Oberpleichfeld

Ausstellungen

10.10. | 11:00 bis 17:00 Uhr

Das Gemeinde-Fotoarchiv stellt sich vor

Das seit einem halben Jahr im Aufbau befindliche Fotoarchiv der Gemeinde zeigt historische Aufnahmen und stellt

der Bevölkerung die Archivarbeit als solche vor.

Veranstaltungsort: Pfarrheim, Herrngasse 2, Oberpleichfeld

Veranstalter: Gemeinde Oberpleichfeld, federführend Martin Sauer, Unterpleichfelder Straße 3, 97241

Oberpleichfeld, Tel. 09367 981161

Eintritt frei

10.10. | 11:00 bis 17:00 Uhr

Bunte Blätter

Hobbykünstler Martin Sauer zeigt Bilder in Aquarell, Acryl sowie Grafiken als bunten Querschnitt aus seinem

künstlerischen Schaffen.

Veranstaltungsort: Pfarrheim, Herrngasse 2, Oberpleichfeld

Veranstalter: Martin Sauer, Unterpleichfelder Straße 3, 97241 Oberpleichfeld, Tel. 09367 981161

Eintritt frei

Handwerk | Kunsthandwerk

24.09. | 16:00 Uhr

Kunst entdecken – kreativ gestalten

Wir tauchen in die Welt der Kunst ein, lernen unterschiedliche Maler kennen und werden selbst zu kleinen

Künstlern. In jedem steckt ein kleiner Künstler! Eingeladen sind Kinder ab 6 Jahren. Die Kunstwerke werden

ausgestellt.

Veranstaltungsort: Jugendheim im Pfarrheim, Herrnberg 2, Oberpleichfeld

Veranstalter: Kath. öffentliche Bücherei, Hildegunde Weis, Ringstraße 7, 97241 Oberpleichfeld, Tel. 09367 981501

Konzert

26.09. | 10:00 Uhr

Afrikanische Messe

Begeisternd und ausdrucksstark – so ist die Musik Afrikas. Der Chor Femina Melomania aus Helmstadt unter der

Leitung von Johannes Klüpfel gestaltet den Gottesdienst. Für den Rhythmus sorgen original afrikanische

Percussionsinstrumente.

Veranstaltungsort: Pfarrkirche St. Peter und Paul, Hauptstraße 15, Oberpleichfeld

Veranstalter: Gemeinde Oberpleichfeld, 1. Bürgermeister Raimund Hammer, Hauptstraße 19, 97241

Oberpleichfeld, Tel. 09367 1202

Freiwillige Spende erbeten

Ochsenfurt

Fränkisches | Kulinarisches

08.10. | 19:30 Uhr

Literarische Bierprobe

Gschichtli und Sprüchli mit Hermann Hehn und Dipl.-Braumeister Dieter Oechsner.

Veranstaltungsort: Oechsner-Stüble (Brauereigelände Oechsner), Klinge 1, Ochsenfurt

Veranstalter: Förderverein Spital Ochsenfurt e.V./Familie Oechsner, Renate Lindner, Schlesierstraße 17, 97199

Ochsenfurt, Tel. 09331 803288 oder 0179 4903462

Eintritt frei, Spende für die Sanierung der Spitalanlage erbeten

21


Konzert

16.10. | 20:00 Uhr

Schleifstein

Roots-Music vom Main: Bodenständig, schräg und leicht verschroben wie die Bewohner des Maintals. Hier wird

die Musik noch von Hand gemacht: Statt Keyboards und Synthesizer gibt’s ein fußbetriebenes Harmonium, statt

E-Gitarren sägt eine Geige und auch das übrige Instrumentarium spiegelt nicht gerade die neuesten Trends der

Musikindustrie wider. Besungen werden nicht solche Banalitäten wie Herz, Schmerz, Liebe, Triebe, sondern es

geht um die wirklich wichtigen Themen des Lebens: Erlebnisbäder, wundersame Kaufhäuser oder Segelfliegen mit

Atomkraft. Dabei werden alle möglichen Stilrichtungen von Walzer bis Punk aufgegriffen und von den Musikern

gemeinsam in die typische Schleifstein-Musik verwandelt: Lebendig, echt und nie langweilig.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Bühne im Schul-Laden e.V., Kolpingstraße 17, 97199 Ochsenfurt, Tel. 09331

983656

Eintritt: 10,00 €/8,00 € ermäßigt

Lesung | Musik

09.10. | 19:00 Uhr

Die Elendskerze – Lesung mit Petra Roscher und klassischen Klängen von einem Lehrertrio der Sing- und

Musikschule Würzburg

Das Buch von Johannes Schuck mit dem Titel „Die Elendskerze“ wird von Petra Roscher vorgetragen. Die Lesung

wird mit Klavier, Violine und Klarinette von professionellen Musikerinnen der Sing- und Musikschule Würzburg

begleitet und klangvoll umrahmt.

Veranstaltungsort: Bürgerkeller Ochsenfurt, Kirchplatz 2, Ochsenfurt

Veranstalter: Zweckverband Sing- und Musikschule Würzburg und VHS Ochsenfurt, Burkarderstraße 30, 97082

Würzburg, Tel. 0931 42825, www.musikschule-wuerzburg.de

Eintritt frei

Theater | Kabarett

24.09. | 19:30 Uhr

„Bay mir bist du schejn“

Eine Kabarett-Revue jüdischer Autoren und Interpreten – Robert Weippert (Gesang/Stimme) und Sousanna

Dawtjan (Klavier).

Veranstaltungsort: Oechsner-Stüble (Brauereigelände Oechsner), Klinge 1, Ochsenfurt

Veranstalter: Förderverein Spital Ochsenfurt e.V./Familie Oechsner, Renate Lindner, Schlesierstraße 17, 97199

Ochsenfurt, Tel. 09331 803288 oder 0179 4903462

Eintritt frei, Spende für die Sanierung der Spitalanlage erbeten

09.10. | 20:00 Uhr

Verbotene Liebe

Ein Potpourri der Liebe: Verboten, sinnlich, streng geheim. Lustiges, Erotisches und Bittersüßes von der Liebe.

Der Schauspieler und Regisseur Carsten Steuwer vom Teatro dei Pellegrini spielt für Sie Geschichten von

Giovanni Boccaccio, William Shakespeare, Tirso de Molina, Jean Baptiste Moliere.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Bühne im Schul-Laden e.V., Kolpingstraße 17, 97199 Ochsenfurt, Tel. 09331

983656

Eintritt: 12,00 €/10,00 € ermäßigt

Randersacker

Ausstellungen

24.09. bis 17.10.

03.10. | ab 13:00 Uhr Vernissage

Mo bis Fr 09:00 bis 17:30 Uhr | Sa 09:00 bis 13:00 Uhr | So 13:00 bis 17:00 Uhr

„Wein – Main – Franken“ – eingefangen in Bildern mit Pinsel und Rohrfeder

Veranstaltungsort: Winzerkeller Randersacker, Ochsenfurter Str. 7, Randersacker, Tel. 0931 705650

Veranstalter: Hildegard Tober, Keesburgstraße 44, 97074 Würzburg, Tel. 0931 77162

24.09. bis 17.10.

22


Di bis So ab 11:30 Uhr

Landschaften

Malerei von Andi Schmitt

Veranstaltungsort und Veranstalter: Weinhaus Ewig Leben und Weingut Trockene Schmitts, Maingasse 14 a,

97236 Randersacker, Tel. 0931 700490, www.weinhaus-ewig-leben.de

Lesung

01.10. | 19:30 Uhr

Mundartgedichte und lustige Geschichten aus dem alten Rantzacker – vorgetragen von Kreisheimatpfleger

Herbert Haas mit musikalischer Begleitung.

Veranstaltungsort: Urlaubs Weinstuben (frühere Brauerei), Wegscheide 5, Randersacker, Tel. 0931 708327

Veranstalter: SPD-Ortsverein Randersacker, Hermann Schenk, Tiefe Klinge 12, 97236 Randersacker, Tel. 0931

709594

Reichenberg

Konzert

25.09. | 20:00 Uhr

„Vergängliche Früchte“ – Konzert der Band „Blut im Schuh“

Mit bestechenden Texten, morbidem Charme und individueller Note wollen „Blut im Schuh“ sich dem Thema

Vergänglichkeit auf verschiedene Weise nähern und nach der reichen Erntezeit den Blick auf die ruhigere Zeit des

Jahres richten, in der Vieles einen Endpunkt findet, aber auch Gelegenheit zum Neuanfang bietet. In

Singer-/Songwritertradition mit Tina Linder als Sängerin, Sven Schöllmann an Klarinette und Saxophon sowie Tina

Hügelschäffer am Piano darf sich das Publikum auf eigene Songs, aber auch ausgewählte Cover freuen, in denen

„Blut im Schuh“ facettenreich Folklore, Chanson, Pop und Jazz miteinander zu einem eigenen Stil verschmelzen.

Veranstaltungsort: Galeriehaus Reichenberg, Kirchgasse, Reichenberg

Veranstalter: Tina Hügelschäffer, Schafhofweg 9, OT Uengershausen, 97234 Reichenberg, Tel. 0170 5328817,

www.myspace.com/blutimschuh

Eintritt frei

Theater | Kabarett

09.10. | 20:00 Uhr

Spitzenreiter – Kabarett mit HG. Butzko

Veranstaltungsort: Festsaal im Gasthaus Schwarzer Adler, Bahnhofstraße, Reichenberg

Veranstalter: SPD-Ortsverein Reichenberg, Dr. E. Conzelmann, Bahnhofstraße 5 a, 97234 Reichenberg, Tel. 0931

69366, www.spd-reichenberg.de

Eintritt: 15,00 €, Vorverkauf bei Rudolf Spöringer, Guttenberger Straße 17, 97234 Reichenberg, Tel. 0931 60229

Rimpar

Ausstellungen

01.10. | 18:00 Uhr Vernissage

03.10. | 10.10. | 17.10. | jeweils 14:00 bis 17:00 Uhr

10.10. | 16:00 Uhr Seminar

Romantische Straße in Würzburg

In dieser Ausstellung präsentiert die Kunstschule arte nova die aktuellen Werke ihrer erwachsenen

Kursteilnehmer. Die Arbeiten sind in verschiedenen künstlerischen Techniken zu sehen. Ebenfalls werden einige

der Werke der Künstlerin Maja S. Issing zu bewundern sein. Als Besonderheit werden die Werke von einem

zwölfjährigen Mädchen gezeigt, das seit dem 5. Lebensjahr die Kunstschule arte nova besucht. Unter dem Motto

„Retrospektive“ soll der Entwicklungsprozess gezeigt werden, der kindliche Phantasie, außergewöhnliches

Naturtalent mit den Gesetzen der Kunst vereint. Ein weiterer Programmpunkt ist ein Seminar, in dem es um

23


Bewerbungsmappen für das Studium geht. Dort werden die verschiedenen notwendigen Aspekte einer Mappe

besprochen.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Kunstschule arte nova, Maja S. Issing, Hofstraße 1, 97222 Rimpar, Tel. 0175

4116743

09.10. bis 15.10.

Mo bis Fr 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr | Sa und So 14:00 bis 18:00 Uhr

Natur pur

Erleben Sie das Eintauchen in frische und farbenfrohe Naturbilder. Lassen Sie malerische Landschaften, Rosen,

Wälder und Tiere auf Leinwand während des Kulturherbstes in den Räumen der Tagespflege Rimpar auf sich

wirken. Motive aus der Natur werden naturalistisch in Acrylgemälden oder Aquarellen von der Künstlerin Sabine

Krappmann aus Greußenheim dargestellt.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Caritas Seniorentagespflege St. Gregor in Rimpar, Brunnenstraße 3, 97222

Rimpar, Tel. 09365 1246

Röttingen

Konzerte

16.10. | 20:00 bis 22:00 Uhr

„Marlene“ – Eine Spurensuche – interpretiert von Anja Gutgesell, Sandra Maus und am Piano Klaus Feldner

Präsentiert werden die größten Hits ebenso wie unbekannte Lieder der großen Diva sowie Stationen eines

ausgefüllten, reichen, aber auch widersprüchlichen Lebens. Der Bogen reicht von den Anfängen in Berlin bis nach

Amerika, in den zweiten Weltkrieg und ins Showgeschäft der 60er bis in die große Einsamkeit im Alter. Lauschen

Sie den großen Hits und melancholischen Kostbarkeiten, ausdrucksstark und facettenreich interpretiert von Anja

Gutgesell, mit einfühlsamer pianistischer Begleitung von Klaus Feldner. Tauchen Sie ein in eine faszinierende

Lebensgeschichte, die Sandra Maus anhand spannender, ergreifender und humorvoller Texte vorstellt. Erleben

Sie einen abwechslungsreichen und stimmungsvollen Abend, der berührt.

Veranstaltungsort: Gewölbekeller, Mergentheimer Straße, Röttingen

Veranstalter: Stadt Röttingen, Marktplatz 1, 97285 Röttingen, Tel. 09338 972855, www-roettingen.de

Eintritt: 10,00 €

17.10. | 15:00 Uhr

Kaffeehausnachmittag mit Big Band und Blasorchesterklängen

Mit jazzigen und rockigen Tönen bildet die Big Band „Route66“ den Gegenpol zum klassischen Programm des

Blasorchesters der Sing- und Musikschule Würzburg. Das abwechslungsreiche Programm bietet einem breiten

Publikum Einblicke in die Arbeit der kulturellen Bildungseinrichtungen von Stadt und Landkreis Würzburg.

Veranstaltungsort: Burghalle Röttingen

Veranstalter: Zweckverband Sing- und Musikschule Würzburg, Burkarderstraße 30, 97082 Würzburg, Tel. 0931

42825, www.musikschule-wuerzburg.de

Eintritt frei

Kultur | Wein | Zauberei

25.09. | 19:00 bis 22:00 Uhr

Magische Weinprobe – Real And Honest Magic

Erleben Sie die besondere Kombination aus erlesenen Weinen und beeindruckender Zauberkunst! Die durch die

Würzburger Zaubertage bekannten Künstler Gerd Reitmaier und Bernd Zehnter schenken Ihnen sowohl in

Vorstellungen für alle Gäste als auch direkt bei Ihnen in nächster Nähe das Staunen! Real And Honest Magic –

wahre und ehrliche Magie, das ist Zauberkunst in größtmöglicher Nähe zu den Zuschauern, die interaktiv ins

Programm einbezogen werden. Hier wird ohne Rauchschwaden und doppelten Boden gezaubert, nur mit

Gegenständen, die jeder von Ihnen zu Hause haben könnte. So wird Magie einerseits greifbar, andererseits aber

auch so unbegreifbar.

Veranstaltungsort: Winzerscheune Udo Engelhardt, Weingut, Kirchplatz 18, Röttingen

Veranstalter: Stadt Röttingen, Marktplatz 1, 97285 Röttingen, Tel. 09338 972855, www-roettingen.de und Weingut

Udo Engelhardt, Kirchplatz 18, 97285 Röttingen

Eintritt: 39,00 €

Theater | Kabarett

24


09.10. | 20:00 bis ca. 22:00 Uhr

„Abb-ropos Evolution“ – Kabarett von und mit Bernhard Abb

Das starke Programm von einem der auszog, den Menschen aus dem wirklichen Leben zu erzählen. Bernhard

Abb, der exzellente Menschenbeobachter und von der Presse als „kurzweiliger Erzähler und sprachmächtiger

Poet“ beschriebener Kabarettist, lädt ein zu einem Abend der leisen Töne, frech und farbig, spöttisch und trotzig.

Seine Themen sind alltäglich, aber nicht abgegriffen, die Pointen ungewöhnlich und treffsicher. Seine stilistische

Palette reicht von Realsatire über das klassische Gedicht bis zum Disco-Rapp. Bernhard Abb ist kantig, er

verschanzt sich nicht hinter Parodien.

Veranstaltungsort: Gewölbekeller, Mergentheimer Straße, Röttingen

Veranstalter: Stadt Röttingen, Marktplatz 1, 97285 Röttingen, Tel. 09338 972855, www-roettingen.de

Eintritt: 8,00 €

Rottendorf

AUFTAKTVERANSTALTUNG

24.09. | 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Konzert mit dem Symphonischen Blas-Orchester (SBO) Rottendorf

Das Symphonische Blas-Orchester (SBO) Rottendorf ist Hauptbestandteil der Musikkapelle Rottendorf e.V. und

trägt diesen Namen seit 2006. Unter Beteiligung vieler junger Musiker/innen hat man sich der gehobenen,

konzertanten Blasmusik zugewandt und ein entsprechendes Repertoire erarbeitet.

Veranstaltungsort: EN-Halle Rottendorf, Theilheimer Straße 1, Rottendorf

Veranstalter: Gemeinde Rottendorf, Am Rathaus 4, 97228 Rottendorf, Tel. 09302 909023, www.rottendorf.eu

Eintritt: 5,00 €, Karten im Bürgerbüro, Tel. 09302 90909

Ausstellung

09.10. | 10.10. | jeweils 11:00 bis 17:00 Uhr

Ausstellung im Rottendorfer „Kulturstall“

Ein Stück Geschichte der bäuerlichen Arbeits- und Lebenswelt zwischen 1800 und 1950 in und um Rottendorf

zeigt diese Sammlung historischer Geräte aus Landwirtschaft und Weinbau. Die Exponate sind fachkundig

beschrieben und umfassen die Bereiche Viehhaltung, Bodenbearbeitung, Saat und Ernte, Weinbau und

Hauswirtschaft. Angegliedert ist die Sonderausstellung „Unser täglich Brot“: Die 14 wichtigsten Grundstoffe

unserer Ernährung dürfen sogar angefasst werden. Gerne werden fachkundige Auskünfte erteilt.

Veranstaltungsort: Hauptstraße 14, Rottendorf

Veranstalter: Agende 21, AK 3 Natur- und Landwirtschaft, Bruno Hegler, Untertorstraße 5, 97228 Rottendorf, Tel.

09302 1884

Eintritt frei

Fränkisches | Kulinarisches

01.10. | 20:00 bis 01:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Erntedank-Tanz

Geselliger Abend bei fränkischer Blasmusik mit großer Obst- und Früchtepräsentation des vergangenen Jahres.

Veranstaltungsort: Marienheim, Rottendorf

Veranstalter: Obst- und Gartenbauverein Rottendorf, Rudolf Geulich, Rothof 19, 97228 Rottendorf, Tel. 09302

1204, www.OGV-Rottendorf.de

Eintritt: 5,00 €

Führung

25.09. | 15:00 Uhr

Kulturhistorische Ortsführung für (Neu-)Bürger und Gäste

Herr Rupert Böswald erläutert historische und moderne Plätze und Bauten in der Gemeinde Rottendorf. Auch

Einheimische und Jugendliche können noch Interessantes über ihren Heimtort erfahren.

Veranstaltungsort: ab Parkplatz der ehemaligen Firma Kupsch, Hofstraße, Rottendorf

Veranstalter: Gemeinde Rottendorf (Führung: Rupert Böswald), Am Rathaus 4, 97228 Rottendorf,

www.rottendorf.eu

Eintritt frei

25


Theater | Kabarett

08.10. | 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)

Supertussis packen aus – Kabarett mit Rena Schwarz

Die bekannte Aschaffenburger Kabarettistin Rena Schwarz gastiert erstmals in Rottendorf. In ihrem Programm

„Supertussis packen aus“ schlüpft sie in sehr unterschiedliche weibliche Rollen, die sie mit Sprachwitz und

überzeugender Mimik darstellt. Jede Figur betrachtet die Welt aus ihrer speziellen „schrägen“ Sicht … köstlich! In

der Pause wird Sekt & Wein etc. ausgeschenkt.

Veranstaltungsort: Musikschule Rottendorf, Hauptstraße 9, Rottendorf

Veranstalter: Gemeinde Rottendorf, Am Rathaus 4, 97228 Rottendorf, Tel. 09302 90909, www.rottendorf.eu

Eintritt: 12,00 €, Vorverkauf über das Bürgerbüro, Tel. 09302 90909

Sommerhausen

Ausstellungen

24.09. bis 17.10.

26.09. | 14:30 bis 16:30 Uhr Vernissage

Mo bis Fr 09:00 bis 18:00 Uhr | Sa und So 10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr

„Kontraste – Frankonia“

Aquarelle und Grafiken der Malerin und Autorin Margarete Gilge mit Lesung aus ihren

Kurzgeschichtensammlungen „Damals in Würzburg“ und „Krimis aus Franken“ zur Vernissage.

Die zwei Ausstellungsorte Frickenhausen und Sommerhausen bieten sich dieses Jahr für konträre Themen und

Gegenpole in der Bildbearbeitung an. Gegenständliches führt zur Abstraktion, Aquarell steuert auf Druckgrafik zu,

spannende Lösungen sind vorprogrammiert. In Ernst Gebhardt Hügelschäffers Weinatelier Sommerhausen zeigt

Margarete Gilge unter dem Titel „Kontraste – Frankonia“ ausdrucksvolle Landschaften und malerische

Ortsansichten und als Kontrastprogramm die daraus zum Teil auch am PC entwickelten Abstraktionen in Form

von Aquarellen oder Druckgrafiken. Es erwarten Sie reizvolle klassische Blickwinkel fränkischer Highlights und

raffinierte Traumlandschaften, die Franken in einem neuen Licht zeigen. Die neuen Kalender 2011, passend zu

den Ausstellungen zum Thema Franken, Würzburg, Culinaria, Blumen und Abstraktion werden vorgestellt. Zur

Vernissage liest die Autorin aus ihren Kurzgeschichten und Krimis aus der Würzburger Umgebung.

Veranstaltungsort: Weinatelier GmbH, Ernst Gebhardt Hügelschäffer, Hauptstraße 21, Sommerhausen

Veranstalter: Margarete Gilge, Greisingstraße 10, 97074 Würzburg, Tel. 0931 21506, www.margarete-gilge.de,

und Weinatelier E.G. Hügelschäffer, Hauptstraße 21, 97286 Sommerhausen, Tel. 09333 904685, www.weinsommerhausen.de

Eintritt frei

24.09. bis 17.10.

Mi bis So | jeweils 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

Der Werkraum

Offenes Atelier & Galerie für Kunst, Design und Antikes

Veranstaltungsort: Der Werkraum, Jahnstraße 11, Sommerhausen

Veranstalter: Daniel Grimme, Brunostraße 1, 97082 Würzburg, Tel. 0163 3374716, www.der-werkraum.de,

www.skulptur-plastik-design.de

Eintritt frei

24.09. bis 10.10.

Mi bis So | jeweils 14:00 bis 18:00 Uhr

Heidi Bereiter-Hahn – Kapselbrand-Keramik und Raku-Keramik

Christine Fiebig – Zeichnungen

Die Keramiken von Frau Bereiter-Hahn sind teilweise im sogenannten Kapselbrand hergestellt, wobei das

eigentliche Gefäß während des Brandes in ein zweites, die Kapsel, eingeschlossen ist. Anschließend werden die

Keramiken poliert, wodurch sie eine samtene Oberfläche erhalten, was den besonderen Reiz der Objekte von

Frau Bereiter-Hahn ausmacht. Die Zeichnungen von Christine Fiebig sind eigenwillige Kompositionen, die sich

dem Betrachter nicht immer auf den ersten Blick erschließen. Je länger man sie aber betrachtet, kann man die

Empfindungen nachvollziehen, die ihrer Entstehung zu Grunde liegen.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Galerie beim Roten Turm, Rathausgasse 20, 97286 Sommerhausen, Tel.

09333 489, www.galerie-beim-roten-turm.de

Eintritt frei

03.10. | 10.10. | 17.10. | jeweils 10:45 bis 18:00 Uhr

26


Sommerhäuser Zeitgeschehen

Veranstaltungsort: Foyer im Rathaus, Sommerhausen

Veranstalter: Bürgerverein Sommerhausen, 1. Vorsitzender Siegbert Fuchs, Rathausgasse 11, 97286

Sommerhausen, Tel. 09333 1097

Eintritt frei

Tauberrettersheim

Konzert

02.10. | 20:00 Uhr

Folksongs und Balladen

John Semesch, Gittarist und Sänger, spielt Folksongs und Balladen von Neil Young, Gordon Lightfoot, Jim Croce

und Anderen aus den 70er und 80er Jahren. Die besondere Atmosphäre der Kulturscheune bietet einen

wunderbaren Rahmen für ein nostalgisches Konzert.

Veranstaltungsort: Kulturscheune Tauberrettersheim

Veranstalter: 1. FC Taubertal 1922 e.V., Schulstraße 11, 97295 Tauberrettersheim, www.fc-taubertal.de

Eintritt: 6,00 € Vorverkauf/8,00 € Abendkasse

Thüngersheim

Ausstellung

24.09. bis 17.10. | Fr bis So 13:00 bis 18:00 Uhr

„Summerblues“ – Internationale Botanische Kunst

Gezeigt werden Pflanzenfotografien von Rachel Querrien (Frankreich), Keramikobjekte von Cornelia Sayle

(Deutschland), botanische Aquarelle von Fiona Strickland (Schottland) und großformatige Pflanzengemälde von

Werner Wagner (Deutschland).

Veranstaltungsort und Veranstalter: Forum Botanische Kunst, Obere Hauptstraße 18, 97291 Thüngersheim, Tel.

09364 813633, www.botanische-kunst.de

Fränkisches | Kulinarisches

16.10. | ab 15:30 Uhr (nach „Letzter Fuhre“)

Federweißenfest

Nach der „Letzten Fuhre“, dem Umzug geschmückter Lesewägen, trifft man sich im urigen Weberkeller bei

unterhaltsamer Musik, süffigem Federweißen, edlen Schoppenweinen und herzhafter Kost.

Veranstaltungsort: Weber-Gewölbekeller, Untere Hauptstraße 34, Thüngersheim

Veranstalter: Gesangverein 1862 Thüngersheim e.V., Michael Roth, Obere Hauptstraße 33, 97291 Thüngersheim,

Tel. 0170 4198447, www.gesangverein-thuengersheim.de

Eintritt: frei

Konzerte

14.10. | 20:00 Uhr

„Heut’ Abend lad ich mir die Liebe ein“

Anja Gutgesell (Sopran) und Klaus Feldner (Piano) nehmen Sie mit auf eine Zeitreise in die Jahrzehnte, in denen

UFA-Filmlieder noch echte Schlager waren, die von jener herrlichen und ganz eigenen Mischung aus Liebe und

Leid, Lust und Frust, Hintergründigem und Belanglosem geprägt waren. Die meisten davon kennt man noch

heute. Freuen Sie sich auf eine romantisch-rasante Dur- und Mollfahrt durch Schwarz und Weiß!

Musik-Glanzlichter des UFA-Tonfilms – rauschfrei und in Farbe!

Veranstaltungsort: Weber-Gewölbekeller, Untere Hauptstraße 34, Thüngersheim

Veranstalter: Gesangverein 1862 Thüngersheim e.V., Michael Roth, Obere Hauptstraße 33, 97291 Thüngersheim,

Tel. 0170 4198447, www.gesangverein-thuengersheim.de

Eintritt: 10,00 €, Vorverkauf Allianzbüro Kraft, Obere Hauptstraße 37, 97291 Thüngersheim, Tel. 09364 80840

27


15.10. | 19:00 Uhr

Dixie Heartbreakers: „Once again“

Improvisation, Spontaneität und die herausragende Spielfreude dieser professionellen Musiker spannen einen

gekonnten Bogen von bekannten Titeln des Oldtime Jazz, Swing- und Eigenkompositionen bis in andere

Stilrichtungen, wie Klezmer, Sintie- und Balkan-Jazz. Lassen Sie sich von der reichen Instrumentalisierung, vielen

Solis und der musikalischen Vielfalt dieser Band begeistern!

Dixie-Sound jenseits vorhandener Klischees – direkt aus Würzburg!

Veranstaltungsort: Weber-Gewölbekeller, Untere Hauptstraße 34, Thüngersheim

Veranstalter: Gesangverein 1862 Thüngersheim e.V., Michael Roth, Obere Hauptstraße 33, 97291 Thüngersheim,

Tel. 0170 4198447, www.gesangverein-thuengersheim.de

Eintritt: 10,00 €, Vorverkauf Allianzbüro Kraft, Obere Hauptstraße 37, 97291 Thüngersheim, Tel. 09364 80840

Uettingen

Ausstellung

10.10. | 09:30 bis 19:00 Uhr

11. Oldtimer-Festival

Auf dem Schlossgelände der Grafen Luitpold und Peter Wolffskeel findet im Rahmen des Uettinger Weinfestes

2010 das 11. Oldtimer-Festival statt. Mit über 400 ausgestellten Fahrzeugen aller Gattungen und weit über 5.000

Besuchern zählt es zu den größten Ausstellungen im süddeutschen Raum. Nach Besichtigung der Oldtimer kann

man im gemütlichen Ambiente des Schlossparks unter Kastanienbäumen oder auch im beheizten Festzelt einen

guten Schoppen und fränkische Hausmannskost genießen. Den Abschluss bilden wie jedes Jahr das Konzert der

Fränkischen Herolde aus Neubrunn und das Brillant-Feuerwerk über dem Schlosssee.

Veranstaltungsort: Schlossgelände der Grafen Wolffskeel, Uettingen

Veranstalter: Förderverein des Aalbachtaler Musikvereins Uettingen e.V., Edmund Schenk, Ringstraße 13, 97292

Uettingen, Tel. 09369 2154

Eintritt frei

Veitshöchheim

Ausstellungen

24.09. | 18:30 Uhr Vernissage

25.09. bis 10.10. | Sa 14:00 bis 17:00 Uhr | So 11:00 bis 17:00 Uhr

Zwischen Welten und Mythen

Arbeiten in Acryl von Petra Söder

Veranstaltungsort: Sitzungssaal im Rathaus Veitshöchheim

Veranstalter: Gemeinde Veitshöchheim, Kulturamt, Erwin-Vornberger-Platz, 97209 Veitshöchheim, Tel. 0931

9802764, www.veitshoechheim.de

Eintritt frei

24.09. bis 17.10. | Mo bis Sa 10:00 bis 18:00 Uhr (Sonntag Ruhetag)

25.09. | 14:00 Uhr Vernissage

Poetische Bilder, Genre, Katzen, Venedig, Landschaft, Grafik von Renate Koblinger, Linz

Ihre Bilder sind für mich wie ganz kleine Teiche, über die man sich beugt und aus denen man plötzlich eine

Geschichte aufsteigen sieht – Lutz Maurer, Regisseur und Autor, Wien –.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Galerie im Pfeufferhof, Inga Wiek, Untere Maingasse 21, 97209

Veitshöchheim, Tel. 0931 960076

Handwerk | Kunsthandwerk

25.09. und 26.09. | jeweils 11:00 bis 18:00 Uhr

Kunsthandwerkliches aus Ton der Hobbytöpfer

Veranstaltungsort und Veranstalter: Werner Eckhardt, Kerzenleite 42, 97209 Veitshöchheim, Tel. 0931 94367

25.09. | 14:00 bis 19:00 Uhr

28


26.09. | 11:00 bis 18:00 Uhr

Keramik – nicht nur für den Garten

In unserem Garten stelle ich meine handgeformten und winterharten Tonarbeiten wie Kugeln, Tiere, Skulpturen

und Stelen aus. Ebenso Schalen und Vasen sowie nicht frostfeste Raku-Keramik. Angelika Goj präsentiert

hochwertigen Danish Art Schmuck.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Utta Will, Am Speckert 14, 97209 Veitshöchheim, Tel. 0931 96603

Eintritt frei

25.09. | 14:00 bis 19:00 Uhr

26.09. | 11:00 bis 18:00 Uhr

Gartenpracht und Kunstgenuss

Kommen Sie in den Garten der Familie Grimm, der beim Privatgartenwettbewerb der Gemeinde Veitshöchheim

2009 den 2. Platz „parkähnlicher Garten“ gewonnen hat. Sie können die Keramikskulpturen von Barbara Grimm

besichtigen. Michaela Stremlau (Würzburg) stellt Kunstkeramik und Ketten aus. Gabriele Stellwaag (Würzburg)

führt Sie in die gesundheitsfördernden Übungen der traditionellen chinesischen Medizin „Qigong – Die Kunst zur

Pflege der Lebenskraft“ ein.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Barbara Grimm, Hofellernstraße 28, 97209 Veitshöchheim, Tel. 0931 96150,

www.grimm-keramik.de

16.10. | 16:00 bis 19:00 Uhr

17.10. | 11:00 bis 18:00 Uhr

„IdeenReich“

Kunsthandwerkermarkt am Rokokogarten mit verkaufsoffenem Sonntag

Veranstaltungsort: Erwin-Vornberger-Platz, Veitshöchheim

Veranstalter: Verkehrs- und Gewerbeverein, Anne-Rose Petzlitz, Thüngersheimer Straße 131, 97209

Veitshöchheim, Tel. 0931 950428

Waldbüttelbrunn

Ausstellungen

24.09. bis 17.10. | Mo bis Fr 09:30 bis 18:00 Uhr | Sa 10:00 bis 13:00 Uhr

15.10. | 19:00 Uhr Finissage

MEERBLAU – MEHR BLAU

Die Welle – ein Meer aus Farben, Formen und Klängen. Jenseits des festen Landes existiert eine Welt voller

Pracht und fremdartiger Lebensformen … Bilder in Mischtechnik von Sabine Fleckenstein.

Veranstaltungsort: Küchen-Profi-Zentrum, Raiffeisenstraße 6, Waldbüttelbrunn, Tel. 0931 30418481

Veranstalter: Sabine Fleckenstein, Langgasse 34, 97225 Zellingen, Tel. 0179 5233659

08.10. | 19:00 Uhr Vernissage

09.10. | 10.10. | jeweils 11:00 bis 18:00 Uhr

Blick auf 7 – Kunsterlebnisse ins Licht gerückt

Sieben Menschen – sieben Freunde – sieben Ansichten

Neben dem gemeinsamen Bezugspunkt Aktzeichnen finden sich individuelle künstlerische Ansätze, die beim

Kulturherbst des Landkreises Würzburg in Waldbüttelbrunn in der Alten Kirche zu besichtigen sind. Wer sind die

„Sieben“? Es stellen aus Hans Peter Baumeister, Wolfgang Einhellinger, Kristin Heurich-Lösch, Monika Lang,

Rainer Lösch, Steffen Meyer-Erlach und Rudy Ruck. Zeichnung und Malerei entstehen live am Nachmittag.

Veranstaltungsort: Alte Kirche, Waldbüttelbrunn

Veranstalter: Blick auf 7, Monika Lang, Oberer Geisberg 18, 97234 Reichenberg, Tel. 0931 661729

Konzert

01.10. | 20:00 Uhr

Gitarrennacht

Klassik bis Rock/Pop über Flamenco und Latin; Mitwirkende sind das Trio Orfeo (Judith Köcsky, Tobias Zerlang-

Rösch, Günter Korte), Clemer Andreotti, Robert Collomb, Julia Hock und Wolfang Erben

Veranstaltungsort: Alte Kirche, Waldbüttelbrunn

Veranstalter: Kulturforum „Alte Kirche“, Siegfried Hutzel, Mädelhofener Str. 10, 97297 Waldbüttelbrunn, Tel. 0931

400074

Eintritt: 8,00 €, Mitglieder 6,00 €, Schüler und Studenten 4,00 €

29


Wertheim-Bronnbach

Lesung | Kultur | Wein

30.09. | 19:30 Uhr

Poesie und Musik – Wolf Wiechert und Matthias Ernst

Herbstliche Stimmungen auffangen und gestalten in Poesie und Musik – das steht im Mittelpunkt dieses

besinnlichen Abends im Prälatensaal des Klosters Bronnbach. Der Wertheimer Dichter Wolf Wiechert trägt eigene

Gedichte und Passagen aus seinem Roman „Der Kaktus“ vor, die der Würzburger Musiker Matthias Ernst auf der

Klarinette improvisierend musikalisch umsetzt. Dazu wird Homburger Kallmuth gereicht, im Roman und im Glas.

Veranstaltungsort: Kloster Bronnbach, Prälatensaal, Wertheim

Veranstalter: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach, Bronnbach 9, 97877 Wertheim, Tel. 09342 9352021, www.klosterbronnbach.de

Eintritt: 9,00 €

Winterhausen

Ausstellungen

09.10. | 10.10. | jeweils 15:00 bis 18:00 Uhr

17.10. | 15:00 bis 17:00 Uhr

Blumen in Acryl und Filz – Luise Ruth und Maria Maier

Veranstaltungsort: Wachhäuschen Winterhausen, Rathausplatz, Winterhausen

Veranstalter: Luise Ruth, Hans-Löffler-Straße 22 b, 97074 Würzburg, Tel. 0931 86882

10.10. | 17:00 Uhr Vernissage

11.10. bis 16.10. | Mo bis Fr 10:00 bis 12:00 Uhr, Mi 17:30 bis 19:00 Uhr, Sa 10:00 bis 17:00 Uhr

Wanderausstellung „Lebensborn“

Nach zweijähriger intensiver Arbeit eröffnete der Kreisjugendring Ebersberg am 8. Mai 2009 seine Ausstellung

über den „Lebensborn e.V.“. Zum ersten Mal in Deutschland präsentiert eine Ausstellung umfassend das NS-

Phänomen „Lebensborn“. Gezeigt werden Dokumente, Fotos, Objekte, audiovisuelle Medien und Inszenierungen.

Der Kreisjugendring Würzburg holt die Ausstellung, die aus 13 Tafeln besteht, in den Landkreis Würzburg und

zeigt sie in Form einer Wanderausstellung.

Veranstaltungsort: Rathaus, Rathausplatz 2, Winterhausen

Veranstalter: Kreisjugendring Würzburg, Wittelsbacher Straße 1, 97074 Würzburg, Tel. 0931 87899

Eintritt frei

16.10. | 17.10. | jeweils 14:00 bis 18:00 Uhr

Skulpturen und Bilder von Caria E. Kutzberger

Veranstaltungsort und Veranstalter: Atelier Caria E. Kutzberger, Hauptstraße o.Nr. (gegenüber Rathausplatz),

97286 Winterhausen, Tel. 09333 904313

Lesung | Musik

02.10. | 18:00 Uhr (Einlass 17:30 Uhr)

Märchen und Musik

Christian Kirchhof, Kassel, erzählt Märchen, musikalisch umrahmt von der Gruppe TANDERADAU.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Atelier Caria E. Kutzberger, Hauptstraße o.Nr. (gegenüber Rathausplatz),

97286 Winterhausen, Tel. 09333 904313

Eintritt: Über einen Beitrag zur Deckung der Kosten freuen wir uns.

16.10. | 19:00 Uhr

Lyrik und Musik

Gedichte von Luise Ruth, musikalisch umrahmt von der Gruppe TANDERADAU.

Veranstaltungsort: Wachhäuschen Winterhausen, Rathausplatz, Winterhausen

Veranstalter: Luise Ruth, Hans-Löffler-Straße 22 b, 97074 Würzburg, Tel. 0931 86882

Eintritt frei, Spenden erbeten

30


Würzburg

Ausstellung

24.09. | 11:00 Uhr Vernissage mit Landrat Eberhard Nuß

24.09. bis 17.10. | Mo bis Fr 07:30 bis 12:00 Uhr, Mo und Do 14:00 bis 17:30 Uhr

„Hausgemacht II“ – Kunst im Landratsamt

Das sagenumwobene Einhorn und fein gearbeitete Tiergeschöpfe aus Ton, abstrakte Malerei in Acryl, analoge

Schwarzweiß-Fotografie und farbenprächtige Digitalfotos, geschnitzte Schützenscheiben und Skulpturen,

Patchwork und Socken-Strick-Kunst, Dekoratives aus Sperrholz und eine Sammlung von historischem Papiergeld

– die kreative Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes zeigt sich in der Ausstellung

„Hausgemacht“.

Veranstaltungsort: Landratsamt Würzburg, Zeppelinstraße 15, Würzburg

Veranstalter: Pressestelle des Landkreises Würzburg, Zeppelinstraße 15, 97074 Würzburg, Tel. 0931 8003-201,

www.landkreis-wuerzburg.de

Theater | Kabarett

15.10. | 19:00 Uhr

„Alles Quatsch“ – Ein Abend mit Marlene Dietrich

Die Schauspielerin Brigitte Obermeier vom Theater Sommerhaus porträtiert „die Dietrich“ in Text und Liedern.

Begleitung durch Martin Hanns am Klavier. Während Marlene Dietrich auf einem Berg von Koffern in einer

Zwischenwelt auf den Schöpfer wartet, beginnt sie in einer Konversation ohne chronologischen Ablauf, ihr Leben

zu reflektieren. Sie rechtfertigt sich, erfindet hier und da ihre eigene Wirklichkeit und verstrickt sich in

Widersprüche. Humorvoll und ironisch wird so die Legende „Marlene“ menschlich. Die Songs der Dietrich werden

inhaltlich eingebunden und gewähren so Einblick in die Emotionen des Stars. Ihren Wahn, alles aufzuheben und

zu katalogisieren, begründet sie mit ihrem Wunsch, „unsterblich“ zu werden und der Nachwelt zu zeigen, wie es

wirklich war. Roland Popp, der kreative Chefkoch des Kommunalunternehmens, gestaltet den Abend kulinarisch

im Geschmack der 30er Jahre.

Veranstaltungsort: Miravilla Wohnanlage am Hubland, Cafeteria, Hackstetterstraße 4, Würzburg, www.miravilla.de

Veranstalter: Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg gGmbH, Zeppelinstraße 67, 97074 Würzburg, Tel.

0931 8009-276

Eintritt: 22,00 € inkl. Büfett und Getränke, Anmeldung erforderlich bis 12.10.2010 unter Tel. 0931 8009-276

Zell am Main

Führungen

09.10. | 10:30 Uhr

Naturpfad Würzburg – Zell – Erbachshof

Auf dem fränkischen Naturlehrpfad begegnen wir den drei Hauptschichten des Muschelkalks und verschiedenen

Biotopen, welche für Flora und Fauna auch heute noch ideale Rückzugsgebiete darstellen. Führung mit dem

Wasserwächter Frank Stößel.

Treffpunkt: Haltestelle Wasserwerk Zell, Linie 22

Veranstalter: Markt Zell am Main, Rathausplatz 8, 97299 Zell am Main, Tel. 0931 468780, www.zell-main.de

Eintritt: 3,00 €, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bei der Gemeinde Zell oder bei Frank Stößel

10.10. | 14:00 bis 16:00 Uhr

Zell und seine Religionen

Christlich-jüdische Begegnungen im 19. Jahrhundert – eine besondere Führung zu einem außergewöhnlich

interessanten Thema. Führung: Annette Taigel, Kulturwissenschaftlerin

Treffpunkt: Klosterpforte Oberzell

Veranstalter: Markt Zell am Main, Rathausplatz 8, 97299 Zell am Main, Tel. 0931 468780, www.zell-main.de

Eintritt: 3,00 €

Kabarett

31


01.10. | 20:00 Uhr

Klaus Karl-Kraus – Kabarettistische Lesung

Klaus Karl-Kraus „Gschichtn“ sind ab- und hintergründig. Dabei ist es gerade das ganz normale Leben, das ihn

interessiert. Auf den Seitenwegen des Alltags spaziert er mit scharfem Blick und entdeckt dabei Absurdes und

Widersprüchliches.

Veranstaltungsort: Kulturkeller in der „Rose“, Hauptstraße 34, Zell am Main

Veranstalter: Markt Zell am Main, Arbeitskreis Kultur, Rathausplatz 8, 97299 Zell am Main, Tel. 0931 468780,

www.zell-main.de

Eintritt: 14,00 €/ermäßigt 12,00 €, Kartenvorverkauf: Bürgerbüro, Tel. 0931 4687814, Gasthaus Rose, Tel. 0931

4676938, Potpourri, Tel. 0931 4609277, Falkenhaus, Tel. 0931 372398

32

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine