Aufrufe
vor 13 Monaten

Fortuna-Chronik-bis-2017

Fortuna Rodalben 1953 bis heute „Die Fünfziger - der Beginn einer Erfolgsgeschichte" Seit nunmehr 60 Jahren rollt bei Fortuna Rodalben die Kugel. Begonnen aber hat das Abenteuer Fortuna in einer Zeit, in der mit Begeisterung noch Berge versetzt wurden. Als damals ein wilder Haufen junger Burschen unseren Kegelklub gründete, war nicht abzusehen, dass hier ein Klub sich entwickelte, der ein gewichtiges Wort in der regionalen und überregionalen Kegelszene mitspricht. Max Abel Die Wurzeln des Renommierklubs liegen im Lager der Gesellschaftskegler. Aus einem losen Zusammenschluss von Sonntagskeglern im ehemaligen Keglerheim Ganter, wurde 1953 der Kegelklub „Hol du ne" gegründet. Zum ersten Vorstand wurde der „Musikus" Max Abel gewählt, der auch vereinzelt Kegellieder arrangierte. Dieser wurde 1956 von Emil Weber abgelöst. Emil Weber Spiele gegen andere Klubs und vor allem Spiele in der Rodalber Ortsliga mit „De hinnerscht steht noch", „Böse Buben" und den „Stracken" waren ihr Betätigungsfeld. Das erste Spiel der Ortsliga bestritt „Hol du ne" am 5.12.59 gegen die Stracken (heute Eintracht), das mit 1 785:1 756 gewonnen wurde. Auch dem Feiern war dieser Klub nicht abgeneigt. „Hol du ne" von links: Alfons Bernhard, Helmut Weber, Otto Conrad, Alois Bernhard und Seppel Hauck. Hier müssen vor allem die Grubeerebrod-Feste in der Gääsedell hervorgehoben werden, denn dabei war der junge Kegelklub spitze. Legendär auch die Weihnachtskegelveranstaltungen nur unter Männern. Legendäres Grumbeerebrode in der Gääsedell. 1

otto rehhagel bei fortuna - Spvg. Fortuna Essen-Bredeney 1919/21 eV
MÄRZ 2011 NEUE TRAINER FÜR 2011/2012 - Spvg. Fortuna Essen ...
Alle Neune, 2. Ausgabe 2017/2018
Fortuna Express - ETSV Fortuna Glückstadt eV
0180 / 55 44 555 - SC Fortuna Köln
Alle_Neune_03_2015_2016
neunzehn54, Fortuna Düsseldorf U23. Heft 8, Saison 2016/17
WEST KICK
WEST KICK
TSV Lohr Saisonjournal 2017
Stadionheft 2-2017
HEIMSPIEL | Saisonheft 2017 / 18
JGP Magazin 2017 Jura Golf Park