September 2017 - Büchenbacher Anzeiger

GrabbertWerbung

Büchenbacher

Anzeiger

Asbach · Aurau · Breitenlohe · Büchenbach · Gauchsdorf · Götzenreuth · Hebresmühle · Kühedorf · Neumühle · Ottersdorf · Schopfhof · Tennenlohe · Ungerthal

Ausgabe September 2017

Große Veranstaltungen

werfen Ihren Schatten voraus

Oldtimertreffen

am 17.09. —Flyer beiliegend

Weiherfest

am 09.09. — Seite 5

Kürbismarkt

am 24.09. — Seite 7

>>

Kürbismarkt 2017

>>

Schulbeginn 2017/18

Seite 7

Seite 11

>>

Schulbasar

>>

Seniorenbeirat

Seite 11

Seite 21


Das Rathaus informiert

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Ende der Sommerferien naht das traditionelle Weiherfest in

Büchenbach.

Weiherfest am 09. September!

Der Büchenbacher Dorfweiher, die „gute Stube“ des Dorfzentrums, gab

dem Fest vor über 35 Jahren seinen Namen.

Das Fest ist ein wahres Bürgerfest von Bürgern – für Bürger, ohne Kommerz.

Alle Stände und die vielseitigen kulinarischen Angebote werden über die

vielen Vereine und Gruppen organisiert, aufgebaut und dargeboten.

Das heißt, ohne dieses vielseitige Engagement unserer Ehrenamtlichen

gäbe es kein Weiherfest!

Lohnen wir es den vielen Engagierten mit einem Besuch bzw. mit einer

Teilnahme an den vielseitigen Angeboten.

Wer an das Fest im vergangen Jahr zurückdenkt, gerät unweigerlich ins

Schwärmen: bis weit in die Nacht konnte man gemütlich im Freien sitzen.

Der September hält jedoch noch weitere lohnenswerte Veranstaltungen

bereit:

• Am Sonntag, 17. September findet im Bereich des Schul- und Sportzentrums

an der Dr.-Rudolf-Faulhaber-Straße das Oldtimertreffen des Gewerbevereines

„Innovatives Büchenbach“ statt.

• Am Sonntag, 24. September findet der traditionelle Kürbismarkt auf dem

Rathausplatz bzw. in der Rother Straße statt.

• Am Samstag, 30. September feiert der Partnerschaftsverein Büchenbach

– Németkér in der Sporthalle sein 10jähriges Bestehen.

Gemeinderat 08.08.2017

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause befasste sich der Gemeinderat

mit folgenden Angelegenheiten:

Bericht über die örtliche Prüfung der Jahresrechnung 2016

Vorbildlich gearbeitet: Grundsätzlich sehr zufrieden zeigte sich die Vorsitzende

des Rechnungsprüfungsausschusses Beate Adolphi bei ihrem Bericht

zur örtlichen Prüfung der Jahresrechnung 2016. „Gut, motiviert und

sachgemäß“ habe die Verwaltung gearbeitet. Auch die Empfehlungen der

letztjährigen Prüfung fand der Rechnungsprüfungsausschuss vollständig

umgesetzt. Es wurden wieder einige wenige Hinweise zur Optimierung

der Arbeit der Finanzverwaltung formuliert. Unter anderem den, die Führung

aller Konten künftig zur besseren Übersicht auch elektronisch zu

überwachen.

Energiekonzept bzw. Nahwärmenetz im künftigen Neubaugebiet

„Ehemalige Brennereien“ – Ergebnis der Bürgersprechstunden,

Beschluss zur weiteren Vorgehensweise

Am 21. Juni 2017 fand eine öffentliche Informationsveranstaltung in der

Schulaula statt.

Die Resonanz der Anlieger in den bestehenden Wohngebieten westlich der

Rother Straße war eher gering, so dass nach Angaben der Fa. naturstrom

dort momentan ein Wärmenetz wohl kaum wirtschaftlich zu betreiben ist.

Für den Bereich des Neubaugebietes legte naturstrom am 01. 08. 2017

eine Ausarbeitung vor (siehe Anlage). Diese wurde in der Sitzung des

Grundstücks-, Bau- und Umweltausschusses vom 01. 08. 2017 bereits kurz

vorberaten.

Knackpunkt sind die Frage einer zeitnahen Realisierung der geplanten

Mehrfamilienhäuser südlich der Breitenloher Straße sowie der vorgeschlagene

Bau des Nahwärmenetzes inklusive Übergabestationen durch die

Gemeinde (geschätztes Investitionsvolumen in Höhe von 450.000,-- €).

Dieses Modell bedingt aus Sicht der Verwaltung eine pauschale Umlage

auf die Grundstückskäufer (Zuschlag zum Grundstückspreis) bzw. einen

Anschluss- und Benutzungszwang.

Die Grundstückspreise würden sich lt. der Ausarbeitung um ca. 21,-- €/

qm erhöhen.

Fazit:

Einer vorbildlichen, nachhaltigen Energieversorgung des Neubaugebietes

aus nachwachsenden Quellen stehen nicht unerhebliche Mehrkosten beim

Grundstückskauf gegenüber.

Bei einer Realisierung der südlich der Breitenloher Straße geplanten Mehrfamilienwohnhäuser

in den nächsten Jahren soll nochmal ein neuer Anlauf

für ein Nahwärmenetz unternommen werden.

Der Gemeinderat fasste einstimmig den Beschluss, unter den gegebenen

Umständen bei der Erschließung des 1. Bauabschnittes auf ein Nahwärmenetz

zu verzichten.

Ebenfalls wurde mit 9 : 8 Stimmen beschlossen, eine Verlegung von Gasnetzrohren

seitens der Gemeinde nicht zu bezuschussen.

Deutsche Markenbutter 250g

Bajnval Windsbacher

Emmentaler

100g

1,11

Lindt

Pralinen

200g

statt 9,99 €

7,90

Büchenbach Pfaffenhofen

Ringstr.22 Talstr. 1

09171 / 89 24 65 09171 / 80 87 005

1,79

Ariel Pulver 74 Wäschen

Württemberger

Kerner

1 Liter Flasche

3,99

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

13,99

Chrysanthemen

Busch

versch. Farben

4,99

Ausgabe September 2017

3


Das Rathaus informiert

Künftiges Neubaugebiet „Ehemalige Brennereien“ – Beschluss zur

Erschließungsplanung, Ausschreibung der Bauarbeiten

Die Bauarbeiten sollen in der 2. Septemberhälfte öffentlich ausgeschrieben

werden.

Nach den seitens des beauftragten Ingenieurbüros Klos vorgelegten Plänen

wird das Gebiet mit Trennkanalisation erschlossen. Der ehemalige sog.

Abkühlweiher der Brennereien süd-westlich der Kleingartenanlage soll als

Regenrückhaltebecken umfunktioniert und vergrößert werden, so dass

dort im Starkregenfall bis zu 1.100 Kubikmeter Regenwasser zwischengespeichert

werden können.

Der Ablauf des Rückhaltebeckens mündet über den sog. Gießweiher in

den Dorfweiher.

Die Kostenschätzung für die Erschließung des 1. Bauabschnittes beläuft

sich auf 2,05 Millionen € Baukosten. Hinzu kommen die Kosten für die

Straßenbeleuchtung, Breitbandkabel und Herrichten des Grundstückes.

Auf eine Pflasterung der Fahrbahnen der sog. Wohnwege wird aus Kostengründen

verzichtet. Die Gehwege werden jedoch in Betonpflaster

ausgeführt.

Der Beginn der Erschließungsarbeiten ist für den Spätherbst 2017 bzw. für

das Frühjahr 2018 anvisiert.

Die erste Vergaberunde der Baugrundstücke soll bis Oktober/November

2017 erfolgen.

Dorfgemeinschaftshaus Aurau – Billigung der Planung, Antrag auf

Baugenehmigung

Seit vielen Jahren wird in Aurau der Bau eines Gemeinschaftshauses diskutiert.

Mit dem Start des Verfahrens zur Flurneuordnung und Dorferneuerung

2005 bzw. den im Vorfeld eingesetzten Arbeitskreisen aus den Reihen

der Bevölkerung gab es erste Ideen.

Nach Jahren des Wartens wurde der Prozess nicht zuletzt durch den Bau

der Ortsumgehung 2013/2014 sowie die seit 2016 laufende Dorferneuerung

beschleunigt. Entstehen soll ein Gebäude im fränkischen Stil neben dem

Feuerwehrhaus, entlang dem Klosterweg mit einem Saal sowie Funktionsräumen

im Erdgeschoss sowie Vereinsräumen für den Sport- und Freizeitverein

(SFV) im Dachgeschoss.

Die Baukosten sind momentan seitens des beauftragten Architekturbüros

Hochreuther, Roth, auf ca. 560.000,-- € geschätzt.

Betreiber der Dorfgemeinschaftsräume im Erdgeschoss wird der 2016 neu

gegründete Dorfverein Aurau e.V.

Neben sog. ELER-Zuschüssen, welche über das Amt für Ländliche Entwicklung

beantragt werden, sind eine nicht unerhebliche Eigenbeteiligung des

SFV sowie Eigenleistungen zur Finanzierung vorgesehen. Jedoch wird auch

die Gemeinde ihren Finanzierungsbeitrag zu leisten haben.

Weitere Vorgehensweise:

• Einreichung Bauantrag beim Landratsamt

• Nach Baugenehmigung Einreichung Zuschussantrag beim Amt für Ländliche

Entwicklung Mittelfranken, möglichst bis Ende September 2017.

In Abhängigkeit von der Erteilung eines Zuschussbescheides kann der Gemeinderat

im Zuge der Haushaltsberatungen 2018 bzw. der Finanzplanung

bis 2021 die weitere Vorgehensweise festlegen.

Parallel sollen entsprechende Nutzungsverträge mit dem Dorfverein (Erdgeschoss)

bzw. Sport- und Freizeitverein (Dachgeschoss) ausgearbeitet

werden.

Entsprechende Eigenleistungen der Aurauer in Form von Arbeitsleistung

bzw. Finanzierungsanteilen sollen vor einem möglichen Baubeginn festgelegt

werden.

Ein endgültiger Baubeschluss erfolgt erst mit einem ersten

Ausschreibungspaket.

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat billigt die vorgelegte Entwurfsplanung zum Neubau des

Dorfgemeinschaftshauses Aurau und beauftragt die Verwaltung, den Antrag

auf Baugenehmigung beim Landratsamt Roth einzureichen.

Nach Erteilung der Baugenehmigung soll ein Zuschussantrag aus dem

ELER-Programm beim Amt für Ländliche Entwicklung eingereicht werden.

Ein endgültiger Baubeschluss soll zu einem späteren Zeitpunkt gefasst

werden.

Mit 12 : 4 Stimmen angenommen.

Einen guten Start ins neue Schuljahr wünscht

Ihr Helmut Bauz

Erster Bürgermeister

Bauplatz in der Straße „Am Espan“ zu

verkaufen

Die Gemeinde Büchenbach bietet ab sofort einen Bauplatz an der Straße

„Am Espan“ zum Verkauf an.

Es handelt sich um eine Bauparzelle mit einer Größe von 500 m². Baurecht

ist durch einen rechtskräftigen Bebauungsplan gegeben. Erschließungsarbeiten

für erforderliche infrastrukturelle Einrichtungen (Wasser und

Kanal) werden voraussichtlich bis spätestens Herbst 2018 abgeschlossen

sein. Eine Bebauung mit einem Einfamilienhaus kann ab diesem Zeitpunkt

erfolgen.

Der Baulandpreis für das Grundstück beträgt 205,00 €/ m² inkl. Erschließungskosten

für die Straße. Hinzu kommen die satzungsgemäßen Herstellungsbeiträge

für die Wasser- und Kanalerschließung.

Die Vergabe des Bauplatzes erfolgt nach den Vergabekriterien für gemeindeeigene

Grundstücke, die im Internetauftritt der Gemeinde Büchenbach

unter „Leben & Wohnen“ eingesehen werden können.

Kaufinteressenten wenden sich bitte schriftlich, bis spätestens

22.09.2017, an die Bauverwaltung Büchenbach,

z.Hd. Herrn Luxenburger, Rother Str. 8, 91186 Büchenbach,

Email: otto.luxenburger@buechenbach.de, Tel. 09171/9795-43.

- Bäderbau

- Badplanung

- Wellnessanlagen

Eichelbergstraße 1

91186 Büchenbach-Götzenreuth

Telefon 09178 / 99 67 66

E-Mail: info@boho-badstudio.de

www.boho-badstudio.de

4 Büchenbacher Anzeiger


Büchenbacher Weiherfest 2017

Einladung zum 36. Büchenbacher Weiherfest

Liebe Büchenbacherinnen,

liebe Büchenbacher,

sehr geehrte Gäste und Besucher,

am 9. September 2017 jährt sich unser traditionelles Weiherfest bereits

zum 36. Mal.

Im Mittelpunkt unseres Festes steht der Dorfweiher, eingerahmt mit Buden

und Ständen der Vereine und Organisationen. Hier können die Menschen

sich treffen, Kontakte knüpfen, sich amüsieren und vielfältige Attraktionen

erleben.

Gegen 22.00 Uhr wird der Himmel durch ein Feuerwerk erleuchtet.

Wir, die Büchenbacher Vereine und Organisationen sowie die Gemeinde,

heißen Sie hierzu alle recht herzlich willkommen.

Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern unseres Weiherfestes

gutes Wetter, viel Spaß und unseren Anglern „Petri Heil“!

Feste gehören zum Leben. Große Ereignisse wie unser Weiherfest werfen

ihre Schatten voraus und so haben die Vereine und Organisationen bereits

vor Wochen mit den Vorbereitungen begonnen. Alle haben ihre Zeit und

Kosten in die Planungen gesteckt. Essen und Trinken, was das Herz begehrt

– für jeden Geschmack etwas dabei.

Ihr Bürgermeister

Helmut Bauz

Programm am 09. September 2017

Informationen zum Kauf der Startkarten

06.00 – 11.00 Uhr

Preisfischen

für das Hegefischen zum Weiherfest am 9. September 2017

von 6.00 – 11.00 Uhr

Ab 14.00 Uhr

Bücherflohmarkt im Bürgersaal

15.00 Uhr

Offizielle Eröffnung und Begrüßung, anschließend Krönung des

Weiherkönigs

14.30 – 17.30 Uhr

Kindertrempelmarkt

13.30 – 20.30 Uhr

Bürgerschießen im Schützenhaus, Siegerehrung um 21.00 Uhr

18.00 – 22.00 Uhr

Kanu fahren auf dem Dorfweiher

22.00 Uhr

Feuerwerk

Die Büchenbacher Vereine und Organisationen laden Sie recht

herzlich nach Büchenbach ein.

Liebe Fischerinnen und Fischer,

Verkauf der Startkarten: am Dienstag, 05.09.2017, um 18.00 Uhr im

Rathaus, Zimmer 3.06 und ab Mittwoch zu den Parteiverkehrszeiten im

Einwohnermeldeamt

Preis: 8,50 €

Damit Elternteile (Vater oder Mutter) mit Kind bzw. zwei Angelfreunde nebeneinander

sitzen können und nicht getrennt sitzen müssen, werden wir

auch in diesem Jahr die Plätze verlosen.

Jedoch beinhaltet jedes Los zwei nebeneinander liegende Angelplätze.

Jeder Teilnehmer kann nur ein Los ziehen. Wenn der zweite Angelplatz

nicht von einem Familienmitglied, Freund oder Bekannten gebraucht wird,

ist dieser Platz sofort zurückzugeben und wird dann, da bereits ausgelost,

an andere Besucher verkauft.

Telefonische Kartenreservierungen sind nicht möglich!

Ein staatlicher Fischereischein ist vorzulegen.

Eine Bitte noch zum Schluss!

Halten Sie sich bitte an das Fanglimit, denn Sie wollen doch sicher nicht

unsportlich sein und disqualifiziert werden.

Verteilung Oktober-Ausgabe:

ab 29. September 2017

Ihr Fischerteam

Redaktionsschluss nächste Ausgabe:

15. September 2017

Anzeigen und Texte an

E-Mail: ba@grabbert-werbung.de

Ausgabe September 2017

5


Das Rathaus informiert

Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für

Christa Matthes

Eine große Ehre wurde Christa Matthes zuteil. Landrat Herbert Eckstein

zeichnete die seit Jahrzehnten in mehreren Vereinen ausgesprochen aktiven

Kleintierzüchterin aus Aurau mit dem „Ehrenzeichen des bayerischen

Ministerpräsidenten“ aus.

Im Rathaus und im Beisein von Bürgermeister Helmut Bauz sowie Matthes’

Verwandten und zahlreichen Vertretern von Zuchtvereinen aus der Region

bekam sie als 21. Bürgerin der Gemeinde Büchenbach das Ehrenzeichen

überreicht. „Wahnsinn, sind die wirklich alle wegen mir hier?“, entfuhr es

Christa Matthes spontan, ehe Landrat Eckstein die von ihm angeregte

Auszeichnung, die von der Gemeinde Büchenbach voll unterstützt wurde,

begründete.

„Sie sind in der Kleintierzuchtwelt daheim“, so der Landrat. Das ist keine

Übertreibung, denn Matthes ist schon seit 34 Jahren im Kaninchenzuchtverein

KZV B492 Büchenbach. Nach ihrem Eintritt 1983 wurde sie vier Jahre

später dessen Kassiererin und blieb das 14 Jahre lang, ehe sie 2002 zur

Vorsitzenden gewählt wurde – dieses Amt übt sie bis heute aus. Außerdem

war sie zwischen 1987 und 1999 Kassiererin der Frauengruppe des Vereins.

Neben ihren administrativen Aufgaben fand sie immer noch genügend

Zeit, Kaninchen, Hühner, Zwerghühner und Tauben zu züchten. „Aber ihr

besonderes Anliegen sind der Zusammenhalt im Verein, die Förderung der

Jugend und die Integration des Vereins in das Büchenbacher Gemeindeleben“,

betonte der Landrat.

Sehr wichtig für das Vereinsleben des Dorfes sei aber auch das „Haus am

See“, das Vereinsheim der Kleintierzüchter, dessen „Chefin“ Matthes ist.

Dieses Haus würde jedoch bei Bedarf auch anderen Vereinen zur Verfügung

gestellt, wie dem Geflügelzuchtverein Roth, der dort Tierschauen

und Versammlungen abhält, dem Brieftaubenzuchtverein oder früher der

Schachjugend. „Der Erhalt dieses Vereinshauses liegt Christa Matthes besonders

am Herzen“, so Eckstein.

Lange Liste

Deshalb habe sie sich nach einem Sturmschaden am Dach im März 2015

intensiv um die Wiederherstellung und Schadensregulierung bemüht.

Weitere Aktivitäten seien die Organisation der Kaninchenschau mit Streichelzoo

beim Büchenbacher Weiherfest, die Teilnahme am Faschingskehraus,

an der Kirchweihwerbeschau oder bei der Vereinsrepräsentation

anlässlich der Turnhallenrenovierung. 2009 organisierte sie das 50-jährige

Vereinsjubiläum.

Aber nicht nur im Büchenbacher Kaninchenzuchtverein ist Matthes zu Hause.

Im Kreisverein Landkreis Roth/Stadt Schwabach der Rassekaninchen

Landrat Herbert Eckstein (links) und Büchenbachs Bürgermeister Helmut Bauz gratulierten Christa

Matthes zum Ehrenzeichen. Foto: Tschapka

züchter kümmert sie sich seit März 2002 als Kassiererin um die Finanzen

und hilft in der Vorstandschaft tatkräftig mit. Dazu gehörte zum Beispiel

2009 die Abhaltung des Kreisjugendzeltlagers und 2014 die Mitarbeit im

Festausschuss zum 100-jährigen Jubiläum. Des Weiteren ist sie seit 20

Jahren Mitglied im Geflügelzuchtverein Roth, dessen Kassiererin sie seit

elf Jahren ist. Schon seit 1990 ist sie außerdem Mitglied im Brieftaubenzuchtverein

„Gut Flug“ 02580 Büchenbach, und auch im „Deutsche-Riesen-Club“,

Sektion Mittelfranken, engagiert sich Christa Matthes schon

seit langen Jahren als Kassiererin. Ihre Tatkraft hat ihr 2011 die „Ehrenurkunde

der Gemeinde Büchenbach“ für ihr Engagement im Kaninchenzuchtverein

eingebracht sowie 2017 die silberne Nadel des Verbands der

Rassegeflügelzüchter.

Eckstein betonte nach dieser beeindruckenden Auflistung von Verdiensten

die ruhige und freundliche, aber zugleich zupackende und zuverlässige

Persönlichkeit von Christa Matthes, die sich nicht zuletzt durch ihre Hilfsbereitschaft

auszeichnen würde. Er erzählte in diesen Zusammenhang von

einer Begebenheit, als ihr jemand einen Karton mit fünf Hühnern vor die

Tür gestellt hatte, die von ihr anschließend nicht nur versorgt, sondern in

eine Ausstellung integriert wurden. „Diejenigen, die lange einem Verein

treu bleiben, sind dessen Stütze“, so der Landrat, und auch Bürgermeister

Helmut Bauz bedankte sich für Matthes’ Engagement für das Büchenbacher

Vereinsleben, für das speziell das „Haus am See“ eine so wichtige

Rolle spielen würde.

Nach der Ehrung, bei der Eckstein der leidenschaftlichen Kleintierzüchterin

neben Urkunde und Ehrenzeichen als weiteres Zeichen der Anerkennung

auch die bayerische Ehrenamtskarte überreichte, gestand Matthes, dass

sie sich „überwältigt und wie im Traum“ fühlen würde. „Eigentlich stehe ich

ja nicht so gerne im Mittelpunkt – aber ich bedanke mich heute trotzdem

bei allen für diese Ehre“, verkündete sie am Schluss der Feier im Büchenbacher

Bürgersaal.

Tobias Tschapka

Sascha Statkus

Maler - und Lackierermeister

91186 Büchenbach

Tel.: 09171 - 8309464

Mobil: 0157 - 76309528

Malen Tapezieren Lackieren Fassaden Trockenbau

Bodenbeläge Treppenhäuser

6 Büchenbacher Anzeiger


Das Rathaus informiert

Kürbismarkt Büchenbach

am 24. September 2017

Am Sonntag, den 24. September 2017 lädt Gemeinde Büchenbach zu Ihrem

14. Kürbismarkt ein.

Die Gemeinde Büchenbach lädt hierzu Händler aus Büchenbach und Umgebung

ein. Wie jedes Jahr wird es vielfältige Angebote geben: Kürbisse,

Kartoffeln, Keramikartikel, Käse, Wurst, Honig, selbstgemachte Marmelade,

Liköre und Schnäpse, Kürbiskernöl, Eisspezialitäten, Holzartikel und verschiedenste

Deko für Haus und Garten und vieles mehr. Lassen Sie sich

überraschen.

Der Obst- und Gartenbauverein Büchenbach und die Gemeinde Büchenbach,

die den Markt organisieren, konnten sich die letzten Jahre über eine

sehr gute Resonanz sowohl bei den Anbietern als auch den Käufern freuen.

Den Besuchern wird hiermit die Möglichkeit geboten, die regionalen Einkaufsmöglichkeiten

besser kennen zu lernen, denn die Produkte kommen

alle aus Büchenbach bzw. der näheren Umgebung. Gerne können dieses

dann das Jahr über bei den Erzeugern direkt erworben werden.

Der Markt wird offiziell gegen 10.00 Uhr durch Bürgermeister Helmut Bauz

eröffnet. Außerdem können sich die Besucher auf die Gruppe der „Rothsteirer“

freuen, die für die musikalische Untermalung sorgen wird. Um 15:00

Uhr bis ca. 16:30 spielt dieses Jahr zum ersten Mal SambaOne.

Bauarbeiten in Kühedorf und Ungerthal

Tiefbauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln

Wie bereits im Herbst 2016 angekündigt, werden nun Zug um Zug im westlichen

Gemeindegebiet Glasfaserkabel verlegt. Für dieses Vorhaben der

Deutschen Telekom wurde die Firma Wenzel Bau GmbH aus Osterode

beauftragt.

Die Firma Wenzel Bau GmbH hat am 14. August mit den Tiefbauarbeiten zur

Verlegung von Glasfaserkabeln in den Ortsteilen Kühedorf und Ungerthal

begonnen.

Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende Oktober 2017 andauern. Während

dieser Zeit kann es zu Einschränkungen kommen. Die Firma hat uns

jedoch versichert, dass sie die Arbeiten so zügig wie möglich durchführen

wird um die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich

zu halten. Dennoch kann es zeitweise sein, dass teilweise die Straße oder

der Gehweg nicht passierbar ist.

Bei Problemen oder Fragen dürfen Sie gerne Kontakt mit den Mitarbeitern

vor Ort sowie mit Herrn Ruhl aus der Gemeindeverwaltung, Tel. 09171/9795-

41 aufnehmen.

Auch wir als Gemeindeverwaltung bitten daher um Verständnis während

dieser Zeit, da im Anschluss ein positiver Effekt wie schnelleres Internet

und bessere Telefonie das Ergebnis sein werden.

Die Gemeindeverwaltung

Das Wiegen und Vermessen der Kürbisse ist jedes Jahr ein Highlight. Für

die Besitzer der schwersten Kürbisse winken tolle Preise, die der Obst- und

Gartenbauverein wieder zur Verfügung stellt.

Auch für unsere kleinen Gäste ist einiges geboten. Die Kinder können unter

Leitung des Kinder- und Jugendbüros Büchenbach alles rund um den Kürbis

basteln und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Zudem findet ab 14:00 Uhr auch dieses Jahr wieder eine unterhaltsame

Fahrradversteigerung durch den Jugendpfleger Peter Jordák statt. Gegebenenfalls

werden noch Fahrräder für die Versteigerung gesucht. Bitte Fragen

Sie unter der Mail Peter.Jordak@buechenbach.de nach.

Kommen Sie also am 24. September 2017 nach Büchenbach und verbringen

Sie ein paar unbeschwerte Stunden auf dem Büchenbacher Kürbismarkt.

Für Ihr Wohl wird bestens gesorgt.

Katja Krug

Ausgabe September 2017

7


Geburtstage und Jubiläen

Geburtstage / Jubiläen

im Juli / August 2017

zum 80. Geburtstag

- Seibold Elsbeth

- Hofmann Siegfried

zum 90. Geburtstag

- Walter Theodor

- Häfner Stilla

zum 85. Geburtstag

- Karg Kunigunda

zum 65. Hochzeitstag

- Eckstein Frieda u. Ernst

85. Geburtstag Auguste Schaffer

Frau Auguste Schaffer durfte kürzlich im Kreise ihrer Angehörigen ihren

85. Geburtstag feiern. Die Jubilarin wurde in Wasserzell bei Spalt geboren

und heiratete 1957 nach Büchenbach. Gemeinsam mit den Enkeln pflegt

Frau Schaffer den schönen Garten und gibt so viele Gartentipps an die

jüngere Generation weiter. Bürgermeister Bauz überbrachte die Glück- und

Segenswünsche im Namen der Gemeinde. Wir wünschen der Jubilarin alles

Gute und viel Gesundheit.

Eheschliessungen Juli 2017

- Phillip Sommerauer, Schwanstetten, und Janina Fröhlich, Schwanstetten

- Florian Werse, Eichstätt, und Nicole Kordein, Büchenbach

- Markus Göbel, Büchenbach, und Doris Kriegler, Büchenbach

- Juri Nakonecny, Roth, und Yvonne Miethsam, Roth

80. Geburtstag Ingrid Lutz

Frau Lutz ist in Dresden geboren und auch 1951 dort konfirmiert worden.

Durch die Bombardierung auf Dresden ist ihr Großvater ums Leben gekommen.

Danach lebte sie in Ansbach, 1968 hat sie ihren Mann in Augsburg

geheiratet. Dort lebten sie auch mit ihren Eltern. Durch eine Freundin in

Allersberg führte ihr Weg in den Seniorenhof nach Büchenbach, seit etwa

drei Jahren hat sie sich dort gut eingelebt. Vielleicht wird es ihr noch möglich

sein, die neu erbaute Frauenkirche in Dresden zu besuchen.

Die dritte Bürgermeisterin wünschte ihr, im Auftrag der Gemeinde, alles

Gute und viel Gesundheit für das neue Lebensjahrzehnt.

90. Geburtstag Maria Renner

Ihr 90. Wiegenfest durfte kürzlich Frau Maria Renner feiern. Die Jubilarin

lebte viele Jahre in Roth und zog fünf Kinder groß. Sie freue sich über den

Besuch ihrer Kinder, Enkel und Urenkel. Bürgermeister Bauz überbrachte

die Glückwünsche der Gemeinde und wünschte für die Zukunft alles Gute

und Gesundheit.

Gnadenhochzeit Rosemarie und Theodor Walter

Das sehr seltene Fest der Gnadenhochzeit (70 Jahre) durfte das Ehepaar

Rosemarie und Theodor Walter feiern. Nur wenige Paare können dieses Jubiläum

gemeinsam feiern. Frau Walter ist gebürtige Eibacherin, Herr Walter

ist in Reichelsdorf geboren. Sie haben zwei Kinder (Töchter), freuen sich

über 3 Enkel- und 2 Urenkelkinder. Ihr Haus in Büchenbach kauften sie vor

fast 40 Jahren, fühlen sich dort wohl und erfreuen sich an ihrem schönen

Garten. Der stellv. Landrat Walter Schnell überbrachte die Glückwünsche

im Namen des Landkreises, der stellv. Bürgermeister Hans Martin die Wünsche

der Gemeinde. Wir wünschen dem Jubelpaar alles Gute sowie viel

Gesundheit.

8 Büchenbacher Anzeiger


Geburtstage und Jubiläen

80. Geburtstag Franz Szakadics

Herr Franz Szakadics durfte kürzlich sein 80. Wiegenfest feiern. Der rüstige

Jubilar wurde um ungarischen Németkér geboren. Er war bei der Deutschen

Bundesbahn beschäftigt. Berufsbedingt wohnte Familie Szakadics

viele Jahre im Großraum Stuttgart. Nachdem viele Verwandte und Bekannte

in Büchenbach und Umgebung wohnten, zog die Familie vor ca. 35 Jahren

nach Büchenbach. Die drei Enkel kommen gerne zu Besuch nach Büchenbach.

Frau Schinkel gratulierte im Namen des Obst- und Gartenbauvereines.

Herr Bürgermeister Bauz überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde.

Wir wünschen dem Jubilar alles Gute und viel Gesundheit.

Diamantene Hochzeit Hermine und Heinz Schmeida

Das seltene Familienfest der Diamantenen Hochzeit durfte kürzlich das

Ehepaar Hermine und Heinz Schmeida feiern. Die gebürtige Nürnbergerin

und der gebürtige Fürther zogen vor 46 Jahren nach Büchenbach. Das

Ehepaar hat drei längst erwachsene Kinder und freut sich sehr über sechs

Enkel- sowie zwei Urenkelkinder. In die Gratulantenschar durfte sich auch

Bürgermeister Bauz einreihen. Er überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde

und wünschte dem Jubelpaar für die Zukunft alles Gute und viel

Gesundheit.

Goldene Hochzeit Anna und Martin Maurer

Frau Anna und Herr Martin Maurer durften das Familienfest der Goldenen

Hochzeit feiern. Die gebürtige Büchenbacherin wuchs neben dem heutigen

Rathaus auf. Herr Maurer wuchs im Büchenbacher Weg in Roth auf.

Anfang der 1980er Jahre zog Familie Maurer in das neu gebaute Eigenheim.

Herr Maurer engagiert sich als vielfach helfende Hand bei der Evangelisch-

Lutherischen Kirchengemeinde. Er gestaltete bzw. schuf bereits zahlreiche

Kunstwerke in der Willibaldskirche sowie auf dem Friedhof.

Bürgermeister Bauz überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde.

Wir wünschen dem Jubelpaar für die Zukunft alles Gute und viel Gesundheit.

Eiserne Hochzeit Elsa und Ignatz Barta

Das Ehepaar Elsa und Ignaz Barta durfte kürzlich das seltene Familienfest

der Eisernen Hochzeit feiern. Das Jubelpaar baute 1961 in Büchenbach ein

Haus und war viele Jahre sehr engagiert in der Tennisabteilung des TV 21

Büchenbach. Herr Landrat Eckstein und Bürgermeister Bauz überbrachten

Glück- und Segenswünsche des Ministerpräsidenten sowie im Namen des

Landkreises und der Gemeinde. Wir wünschen dem Jubelpaar alles Gute

und viel Gesundheit.

DAMEN | HERREN | KINDER

Gerhard Urmoneit

Gerhard Urmoneit

Ebersbach Gerhard Urmoneit 7a

Ebersbach 7a

91183 Ebersbach Abenberg 7a

91183 Abenberg

Tel. 91183 Abenberg 09178 / 55 73

Tel. 09178 / 55 73

Mobil Tel. 09178 0179 55 / 597369 92 7

Fax 09178 / 58 35

Fax 09178 09178 58 / 58 35 35

Ausführung von:

Ausführung von:

• Maler- u. Lackierarbeiten

Maler- u. Lackierarbeiten

• Tapezierarbeiten

Tapezierarbeiten

• Fassadenerneuerungen

Fassadenerneuerungen

• Stuckleisten

Stuckleisten

• Wisch- und

Wisch- und

Marmortechniken

Marmortechniken

Lust auf Sommer!

SEIEN SIE EINZIG,

Auffällig: Farbenspiele

NICHT ARTIG! fürs Haar

Praktisch: Frisuren für

unterwegs

WAS AUCH IMMER SIE VORHABEN,

WIR HABEN DIE FRISUR Ihr Friseurteam DAZU.

Abenberg - Marktplatz 9

die Nr. 1 am Platz! Tel. 0 9178 / 331

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Di - Fr 9.00 - 17.30 Uhr • Sa 7.00 - 12.00 Uhr

Di. - Fr: 9.00-17.30 Uhr & Sa: 7.00-12.00 Uhr

Ausgabe September 2017

9


Montessori-Schule

Tolle Stimmung trotz Regenwetter

„Klappe die letzte“ hieß es dieses Jahr an der

Montessori-Schule Büchenbach

Die Private Montessori Schule Büchenbach verabschiedete ihre

Absolventen

Am 26. Juli 2017 feierte die Montessori-Schule Büchenbach ihr jährliches

Sommerfest. In seiner Rede bedankte sich Vorstand Stefan Landgraf bei

der scheidenden Elternvertretung, Verwaltung, Geschäftsführung und

dem pädagogischen Team für die intensive und gute Zusammenarbeit in

diesem Schuljahr. Traditionell verabschiedete die Grundstufe ihre Schüler

der vierten Klasse. Die Lehrer trugen für ihre Schüler einen fetzigen Rapp

vor, der alle ihre Eigenschaften Revue passieren ließ. „Egal was kommt es

wird gut“ hieß es nach Mark Forster und sollte die Schüler für zukünftige

Anforderungen ermutigen.

Die Gruppe „Streetdance“ begeisterte die Zuschauer wieder mit einer temperamentvollen

Darbietung. Den Höhepunkt bildete allerdings das englische

Theaterstück der Viertklässler. Sie stellten viele Situationen aus dem

Schulleben dar. Es gab einiges zum Schmunzeln und zum Lachen.

Beim anschließenden Beisammensein gab es Gelegenheit zum Austausch

und Abschied nehmen. Das leckere Buffet sorgte für das leibliche Wohl

der Sommerfestbesucher. Obwohl die Schulfamilie aufgrund des Regens

dieses Mal in die Aula ausweichen musste, war die Stimmung fröhlich und

ausgelassen. Ein gelungener Jahresabschluss.

Pia Lips

„Ich wünsche euch treue Menschen, die euch unterstützen, Wegweiser

sind und da sind, wann immer ihr sie braucht.“ Damit beendete Schulleiterin

Margit Schüller ihre Eröffnungsrede, in der sie den hohen Einsatz der Schüler

und deren Eltern für die Schule hervorhob. „Ohne die Unterstützung

vieler tatkräftiger Hände wäre unsere Schule nicht zu dem geworden was

sie heute ist“, betonte auch Vorstandsmitglied Stefan Landgraf. Nach ein

oder zwei arbeitsintensiven Jahren nahmen die Schüler nun voller Stolz ihre

Zeugnisse in Empfang.

Alle sechs Schüler der M 10 bestanden den Mittleren Schulabschluss mit

guten Ergebnissen und schlagen nun verschiedene Wege ein. Ob Gymnasium,

FOS oder Ausbildung, alle haben ein festes Ziel vor Augen. Auch die

Ergebnisse des Qualifizierenden Mittelschulabschlusses waren sehr zufriedenstellen.

Zehn Schüler gehen weiter in die M 10, teilweise entschieden

sich die Schüler für eine Ausbildung oder sie möchten viele Erfahrungen

im Freiwilligen Sozialen Jahr sammeln. Man sieht hier auch, wie wichtig

und gewinnbringend die vielen Praktika an Montessori-Schulen sind. Viele

Schüler haben dadurch ihren Ausbildungsplatz gefunden.

Die bisher erreichten Ziele wurde gebührend in der Turnhalle der Gemeinde

Büchenbach unter dem Motto „Black and White“ gefeiert. Die Schüler

haben sich ein umfangreiches Programm überlegt durch das die beiden

Schüler Leo-Gabriel und Laurenz moderierten. Der Dank an die beiden Klassenlehrer

Frau Harder und Herrn Göldner kam dabei nicht zu kurz. Zum

Abschluss erfolgte ein Rückblick über die vergangene Schulzeit durch die

Schülersprecher Lukas und Rafael. Abgerundet wurde der Abend durch

eine Tanzvorführung der Neunt- und Zehntklässler, angeleitet durch den

Tanzlehrer der Tanzschule Bogner aus Schwabach. Für die musikalische

Umrahmung sorgte die Schüler- und Lehrerband „Da Capo“ mit den zwei

Liedern „Skyfall“ von Adele und „Au revoir“ von Mark Forster. Ein spannendes

und erfolgreiches Schuljahr ging an diesem wunderschönen Abend für

alle Beteiligten zu Ende.

Sabine Buckel

Schulabgänger der 9.Klasse

Schulabgänger der 10.Klasse

10 Büchenbacher Anzeiger


Schule Büchenbach

Schulbeginn 2017/18

Der Unterricht an der Grundschule Büchenbach

beginnt für die 2. bis 4. Klassen am

Dienstag, den 12. September 2017 um 7:40 Uhr.

Herbst-/Winter-Basar in der

Turnhalle Büchenbach

Am 7. Oktober 2017 von 9:00 -11:30 Uhr findet wieder

unser beliebter Basar in der Turnhalle in Büchenbach

statt.

Für die Erstklässler und ihre Angehörigen findet an diesem Tag um 8:00 Uhr

in der katholischen Kirche ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Um ca. 9:00 Uhr finden sich alle Erstklasseltern mit ihren Kindern auf dem

Pausenhof vor dem Eingang 1 ein. Während des Unterrichts werden die

Eltern der ABC-Schützen in der Aula von Eltern der 2. Klassen bewirtet und

durch die Schulleitung informiert.

Für alle Schüler endet der Unterricht um 10:30 Uhr.

Vom 13. bis 15.09. findet für alle Klassen der Unterricht von 7:40 Uhr bis

10:55 Uhr statt.

Den ökumenischen Gottesdienst zum Schuljahresbeginn feiern die 2. bis

4. Klassen am Freitag, den 15.09.2017 um 9:45 Uhr in der evangelischen

Kirche.

Alle Schüler aus den Ortsteilen werden durch den öffentlichen Linienverkehr

zur Schule und nach Hause befördert.

Listenausgabe ist am Dienstag 26.09.2017 von 18:30 – 19:00 Uhr am Rathaus

in Büchenbach (Gemeinde Büchenbach, Rother Str. 8, 91186 Büchenbach).

Eine telefonische Listenreservierung vorab ist nicht möglich.

Pro Familie wird vorerst max. 1 Liste an anwesenden Erwachsene ausgegeben.

Die Artikelanzahl wurde von 32 auf 40 Artikel pro Liste erhöht. Sollten

am Ende der Listenausgabe noch Verkaufslisten übrig sein, können Sie sich

gerne eine weitere Liste geben lassen.

Sollten Sie sich eine Verkaufsliste geholt haben, und aus diese aus irgendwelchen

Gründen doch nicht benötigen, melden Sie sich bitte bei uns,

damit wir die Liste einem anderen Verkäufer zukommen lassen können.

Wir führen eine Warteliste für Rückläufer. Falls Sie keine Verkaufsliste bekommen

haben, können Sie sich unter basarteambueba@gmail.com gerne

auf die Warteliste für Rückläufer setzen lassen. In Ihrer E-Mail bitte Ihre

Telefonnummer angeben, damit wir uns ggf. mit Ihnen in Verbindung setzen

können.

Wir weisen Sie auf unsere Homepage hin (www.schule-buechenbach.de),

die stets über Aktuelles informiert.

Das Kollegium und die Schulleitung der Grundschule Büchenbach wünschen

allen Eltern und Schülern schöne und erholsame Ferien und einen

guten Start ins neue Schuljahr.

Wir machen

Ihre Steuererklärung!

Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring

Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein)

Beratungsstellenleiter Raimund Bastius

Mondstraße 14 | 91186 Büchenbach | Tel. 09171–4817

raimund.bastius@steuerring.de

www.steuerring.de/bastius

Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder,

nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

Weiter Infos erhalten Sie ebenfalls unter obiger E-Mail Adresse oder unter

folgenden Rufnummern:

09171 / 89 48 646 bzw. 0171 / 789 09 45 (Sylvia Matteau) oder

09171 / 89 56 66 (Tanja Gubo)

Lotto am Bahnhof

Inhaber Klaus Rubner

Das neue Schuljahr beginnt

Für Erstklässler und

jüngere Geschwister

Kleine Geschenke für die Schultüte

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 6:30 Uhr – 18:00 Uhr | Sa. 7:00 Uhr – 15:00 Uhr

Bundestagswahl

24. September

Wir verarbeiten Stahl, Edelstahl u. Aluminium,

fertigen und montieren:

Gartentüren, -tore, Balkone, Zäune, Sichtschutz

Treppen, Treppengeländer, Handläufe

Vordächer, Carport, Tür- und Toranlagen

Insektenschutz

Schweißfachbetrieb DIN 18800-7 B

zertifiziert nach DIN 1090

Tel. 0 91 22 / 1 51 58 • Fax 0 91 22 / 1 51 85

Georg Maußner • Zu den Gründen 10 • Büchenbach-Ottersdorf

Marlene

Mortler

Mit Herz für die Heimat

Mit Verantwortung in Berlin

marlenemortler.de

Ausgabe September 2017

11


Termine & Veranstaltungen / Service

September

Datum Veranstaltung Veranstalter Ort Uhrzeit

09.09.2017 Weiherfest Vereine + Gemeinde

Büchenbach

09.09.2017 Bücherflohmarkt anlässlich

des Weiherfestes

17.09.2017 Jubelkonfirmation 25, 40 und 50

Jahre

17.09.2017 5. Oldtimertreffen

Büchenbach

Weitere Termine unter www.buechenbach.de

Büchereiteam

Büchenbach

Rund um den

Dorfweiher

Rathaus,

Bürgersaal

14.00 –

18.00

Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 9.00

Innovatives

Büchenbach e.V.

Schul- und

Sportzentrum

Büchenbach

10.00

20.09.2017 Altennachmittag Ev. Altenkreis Ev. Gemeindesaal 14.30

22.09. –

24.09.2017

Kegelausflug

SFV Aurau

24.09.2017 Kürbismarkt Obst- und

Gartenbauverein

und Gemeinde

Büchenbach

26.09.2017 Energieberatungstage ENA, Landratsamt

Roth

26.09.2017 Listenausgabe für den Herbst-

Winter-Basar

28.09.2017 Vortrag über Sebastian Franck

(1. Pfarrer in Büchenbach 1526)

Schulförderverein

Büchenbach

Rathausvorplatz 10.00

-17.00

Rathaus

Büchenbach

Rathaus,

Bürgersaal

Ev. Kirchengemeinde Ev. Gemeindesaal 19.30

30.09.2017 MS-Betroffenengruppe MS-Verein Rathaus,

Bürgersaal

15.00 – 17.30

18.30 – 19.00

14.00 – 16.00

Yoga-by-Toga

Yogakurse für Einsteiger und Erfahrene

Neue Yogakurse IN BÜCHENBACH ab 19.09.2017

9.00 Uhr & 19.15 Uhr Bürgersaal/Rathaus

Info/Anmeldung unter: 09122/72822

Anita Grupa (Yogalehrerin u. -therapeutin) - Yogatherapie/Prävention für

Einzelpersonen und Gruppen (Privat, Firmen) Schwangerschaftsyoga,

Hormonyoga, Kinderyoga, Yoga für Senioren

Fundsachen

Im Fundbüro wurden im Zeitraum vom 13.07.2017 bis

21.08.2017 folgende Gegenstände abgegeben:

- rosa Kinderbrille

- Damenbrille

- Schlüsselbund

Schildkröte entlaufen

Dem Landratsamt Roth wurde mitgeteilt, dass am 14.08.2017 in Büchenbach,

Rother Str., 100 m vor der Turnhalle eine Landschildkröte gefunden

wurde. Das Tier ist im Tierheim Roth untergebracht.

Fundort: Rother Straße, 100 vor der Turnhalle am 14. August 2017.

Tier: Landschildkröte, vermutlich Griechische Landschildkröte.

Auskünfte erteilt die untere Naturschutzbehörde, Weinbergweg 1, 91154

Roth, Tel. 09171/81-1433, Fr. Küttinger.

Einwohnerzahlen im August 2017

Geburten: 7 Zuzüge: 21

Sterbefälle: 5 Wegzüge: 21

Einwohnerstand zum 31.07.2017 5.298

Rentenberatung

Im Monat September 2017 entfällt die Rentenberatung durch Frau Eva Maria

Polster.

12 Büchenbacher Anzeiger


Service

Wichtige Gartenarbeiten im September

Wichtige Arbeiten im Ziergarten

»»

Wärmeliebende Zimmerpflanzen rechtzeitig einräumen, Kübelpflanzen

geschützt aufstellen.

»»

Stauden pflanzen, vor allem Pfingstrosen, Steppenkerzen,

Schwertlilien.

»»

Nistkästen reinigen und wieder aufhängen.

»»

Gladiolen und alle nicht winterharten Zwiebelgewächse ausgraben

sobald sie welk sind.

Bauernregeln!

»»

Septemberregen, dem Bauern Segen, dem

Winzer Gift, wenn er ihn trifft.

»»

Später Septemberregen kommt Saat und Vieh gelegen.

»»

Durch des Septembers heiteren Blick, schaut noch einmal der Mai

zurück.

»»

September viel Sonnenglut macht Äpfel und Trauben gut.

»»

Um Michaelis (30.09.) in der Tat, gedeiht die beste Wintersaat.

Gemüsegarten

»»

Die nun leer gewordenen Gemüsebeete, werden mit Wintergemüse

oder Gründüngung (z.B. Winterroggen) als Bodenschutz und gegen

die Stickstoffauswaschung über den Winter eingesät.

»»

Um beim Rosenkohl die Röschenbildung zu fördern, werden die Spitzentriebe

ausgebrochen.

»»

Bei Bodenfrost werden frostempfindliche Gemüsearten wie Tomaten,

Paprika, Bohnen und Blumenkohl abgedeckt. Das Gewächshaus kann

frostfrei gehalten werden, indem man über Nacht eine Kerze brennen

lässt, über die ein umgedrehter Tontopf gestülpt wird.

»»

Feldsalat für die Herbsternte in der ersten, für die Frühjahrsernte in

der dritten Septemberwoche aussähen.

»»

Lauch an häufeln.

»»

Knoblauch und Laub der Etagenzwiebeln ernten.

Aktueller Hinweis!!

Die Wasserentnahme im Weiher mit einer Pumpe ist ab sofort

untersagt!!

Einladung an alle Kinder!!

Wer hat die größte Sonnenblume von Büchenbach?

Am 36. Weiherfest, Samstag, den 09.September, Abgabe der

Sonnenblumen.

Wo!? Von 11.00 bis 12.00 Uhr, am Stand vom OGV Büchenbach

/ Eingang Kleingartenanlage.

Prämierung!!

Wann!? Am gleichen Tag, um 15.00 Uhr, auf der Seeterrasse

durch Bürgermeister Helmut Bauz und 1. VS Manfred Riedl.

Für Druckfehler und Irrtümer übernehmen wir keine Haftung! Bitte beachten Sie auch den Abfuhrplan des Landkreises Roth!

Obstgarten

»»

Fallobst laufend auflesen.

»»

Baumobst zur Pflückreife ernten- am besten morgens, dann hat es

den höchsten Aromagehalt.

»»

Steinobst nicht zu früh ernten, jeder Tag bringt einen

Qualitätszuwachs.

»»

Lagerraum für Winteräpfel herrichten, Horden säubern, durch nächtliches

Lüften für niedrige Temperaturen sorgen.

»»

Trauben vor Vogelfraß schützen!

Büchenbach Ort

- Mittwoch, 20. September

Ottersdorf, Ungerthal, Tennenlohe

- Dienstag, 19. September

Aurau, Breitenlohe, Hebresmühle

- Montag, 25. September

Gauchsdorf, Neumühle, Götzenreuth, Schopfhof, Kühedorf

- Donnerstag, 07. September

Asbach

- Donnerstag, 14. September

Der 14. Büchenbacher „Kürbismarkt, findet am Sonntag, den 24.September

vor dem Rathaus, sowie im Bürgersaal von 10-17 Uhr statt.

Besuchen Sie uns doch mal an unserem Stand! Wir würden uns sehr

freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Außerdem gibt es gute Köstlichkeiten!

Ihr Manfred Riedl, 1. Vorsitzender

Abfuhrtermine und Gartenabfälle September 2017

Altpapier/Gelber Sack

Restmüll/Biotonne

Büchenbach Ort und alle Ortsteile

- Freitag, 08 + Freitag, 22. September

Recyclinghof Büchenbach,

Gewerbegebiet

Industriestraße (gegenüber Haus-Nr. 18)

Telefon: 0176 18470091

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 -19.00 Uhr

Samstag 9.00 -17.00 Uhr

Heiligabend und Silvester jeweils ganztägig

Gartencontainer

Büchenbach – Rednitzweg (Kläranlage)

Der Gartencontainer steht durchgehend vom

18. Februar - 20. November 2017

Büchenbach – Heuweg

09. September - 11. September 2017 + 20. & 21. September 2017

30. September - 02. Oktober 2017

Büchenbach – Götzenreuth

13. & 14. September 2017

Ausgabe September 2017

13


Vereine

Ju-Jutsu - TV 21 Büchenbach

Bisher gut angenommen wurde das neue Angebot der Ju-Jutsu-Abteilung

des TV 21 Büchenbach - Selbstverteidigung für „Jedermann“ welches immer

am „letzten“ Freitag im Monat (außer in der Ferienzeit), von 19:30 –

21:00 Uhr in der Turnhalle (Halle 3) in Büchenbach alle Interessierten – nicht

nur Abteilungs- oder Vereinsmitglieder – zum Mitmachen anregt.

Unter der Anleitung von Lukas Bauer werden ausgewählte Themen der

Selbstverteidigung im Rahmen eines freien Ju-Jutsu Trainings durchgesprochen

und praktisch angewendet.

J E D E R kann mitmachen!

Ein Ju-Jutsu-Anzug ist nicht erforderlich! Nichtmitglieder können Kurskarten

erwerben.

Nach der Ferienpause geht es am 30. September wieder weiter!

Das gesamte Ju-Jutsu Team freut sich auf Sie!

Weitere Informationen unter: www.tv-buechenbach.de

Rudi Kucera

Damen-Fußball - TV 21 Büchenbach

Die TV21 Fussball Damenmannschaft war zum Abschluss ihrer Saison drei

Tage in Oberaudorf. Bei sommerlichen Temperaturen kam aber auch der

Sport nicht zu kurz eine Trainings Einheit und eine Bergwanderung mussten

sie schon über sich ergehen lassen, gefeiert wurde Abend natürlich

trotzdem.

Die Saison Vorbereitungen laufen bereits schon seit Mitte Juli da die Punkterunde

früher auf Grund der heuer gemeldeten Mannschaften beginnt.

Robert Tschurl

Mädchen-Fußball - Besuch aus New York - TV 21 Büchenbach

Die High-School Fussball Mädchen Mannschaft aus New York von den „Rough Riders“ machten auf ihrer Europareise Station in Nürnberg.

Vor fünf Jahren waren sie schon mal in Nürnberg und hatten ein Freundschaftsspiel gegen die U17-Mädchen von TV21 bestritten und der Kontakt

ist seit her nie abgerissen. Am Donnerstag 03.08. waren sie in Büchenbach zu Gast. Das Spiel selber war in der ersten Halbzeit total offen konnten

die TV21 Mädels noch sehr gut mithalten Hatten sogar einige klare Chancen das 0:1 für die Gäste war eine Unachtsamkeit in der Abwehr da die U.S.

Mädels auf jeden Ball aggressiv drauf gingen. Die zweite Halbzeit waren die Gäste auch durch ihren großen Kader (18.Spielerinnen) klar im Vorteil am

Ende hies es 0:4 aber die TV21 Mädchen konnten dennoch zufrieden sein Hatten sie doch alles gegeben und machten es den Gästen teileweise richtig

schwer. Danach wurde gemeinsam gefeiert mit den Eltern zusammen ein richtiger schöner Abend.

Robert Tschurl

14 Büchenbacher Anzeiger


Vereine

20. Klosterweglauf Aurau

Der Klosterweglauf des SFV Aurau lockte am

Kirchweihsonntag wieder viele Läufer und Zuschauer

aus ganz Mittelfranken nach Aurau.

Bei angenehmen Temperaturen wurden wieder gute Ergebnisse erzielt.

Die rund 170 Teilnehmer im Alter von 3 bis 79 Jahren starteten auf 5 verschiedenen

Laufstrecken. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und die

ersten 3 jeder Altersklasse einen Pokal.

Zur Freude der Kinder gab es außerdem Medaillen, Spielzeug und Bälle.

Hier die Ergebnisse der Läuferinnen und Läufer der Büchenbacher Vereine:

Bambinilauf – 3 bis 7 Jahre: (400m)

Platz 6 Melissa Enzingmüller SFV Aurau

Platz 8 Aurel Rosenlöcher SFV Aurau

Platz 10 Lilia Ruf Asbach

Platz 11 Michelle Hörndler TV21 Büchenbach

Platz 15 Mia-Sofie Eckstein TEAM Memmert

Platz 16 Lara Band SFV Aurau

Platz 20 Marlena Ruf Asbach

Platz 21 Helena Hofer SFV Aurau

Platz 23 Paula Hofer SFV Aurau

Schülerlauf 1 – 8 bis 11 Jahre: (1500m)

Platz 5 Lukas Vogelmann TV21 Büchenbach

Platz 11 Thomas Herdt Aurau

Platz 12 Judith Kolb SFV Aurau

Platz 22 Niklas Band SFV Aurau

Platz 30 Nicole Hörndler TV21 Büchenbach

Platz 34 Lenja Vogelmann TV21 Büchenbach

Platz 40 Ben Irrgang SFV Aurau

Nordic Walking – alle Altersklassen: (5000m)

Platz 1 Ralf Gerngroß SFV Aurau

Platz 2 Beate Adolphi TV21 Büchenbach

Platz 3 Harald Heubusch SFV Aurau

Platz 4 Irene Heubusch SFV Aurau

Platz 5 Susanne Kündinger SFV Aurau

Platz 6 Antje Bittner SFV Aurau

Platz 8 Katrin Kaderschafka SFV Aurau

Platz 9 Patricia Rosenlöcher SFV Aurau

Hobbylauf – alle Altersklassen: (5000m)

Platz 5 Simon Hübner SFV Aurau

Platz 9 Helmut Bauz SFV Aurau

Platz 10 Gerlinde Band SFV Aurau

Platz 14 Birgit Rösel SFV Aurau

Platz 24 Verena Straußberger SFV Aurau

Platz 25 Yvonne Vogelmann TV21 Büchenbach

Platz 26 Carolin Kollbrand SFV Aurau

Hauptlauf – alle Altersklassen: (10000m)

Platz 1 Sven Erhardt Team Memmert

Platz 5 Hans-Peter Krauß TV21 Büchenbach

Platz 17 Tilo Ruf Asbach

Platz 24 Jan Kaderschafka SFV Aurau

Platz 25 Peter Barthelmeß SFV Aurau

Platz 31 Corinna Pfisterer-Bauz TV21 Büchenbach

Mit der Siegerehrung im Festzelt ging der 20. Klosterweglauf bei guter Stimmung

zu Ende. Wieder mal eine gelungene Veranstaltung.

Gerhard Kündinger

Schülerlauf 2 – 12 bis 15 Jahre: (2000m)

Platz 19 Annakathrin Goeckel TV21 Büchenbach

Schnupperfußball - TV 21 Büchenbach

TV 21 Büchenbach, Wandern

Viel Spass hatten die Kinder beim diesjährigen Schnupperfussball Tag beim

TV21 das nun seit vielen Jahren fester Bestandteil im Ferienprogramm der

Gemeinde Büchenbach ist!

Robert Tschurl

Die Wanderfreunde des TV 21 laden herzlich zu den nachfolgend aufgeführten

IVV-Wanderungen ein. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Weitere Informationen bzw. Anmeldung bei Frau Betty Staudacher, Tel.

09171 / 3547

02.09. und 03.09.17 Leinburg Zeitlarn

09.09. und 10.09.17 Kitzingen Burglengenfeld Nassenfels

16.09. und 17.09.17 Oberasbach

30.09. und 01.10.17 Tiefenbach/Crailsheim Ursensollen Dörfles-Esbach

Zu den Wandertagen nach Kitzingen und Dörfles-Esbach fahren wir jeweils

mit dem Omnibus. Zu diesen Busfahrten laden wir besonders herzlich ein.

Wir würden uns über Mitfahrer freuen. Änderungen bleiben vorbehalten.

Josef Naglmüller

Ausgabe September 2017

15


Vereine

Ju-Jutsu: Gemeindliches Ferienprogramm

Bienenhotel’s für Büchenbacher Gärten

Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms der Gemeinde Büchenbach

konnte unsere Abteilung auch dieses Jahr wieder ein Freizeitangebot für

Kinder anbieten. Die insgesamt rd. 30 Mädchen und Jungs konnten unter

der Regie unserer Jugendtrainer Matthias Schubert und Dana Murlowsky

ihre schulfreie Zeit in zwei getrennten Kursen aktiv unter dem Motto

„Sich verteidigen macht Spaß – und keiner kann mir was“ gestalten.

Die Teilnehmer konnten u.a. einige Grundlagen, wie die Fallschule sowie

das selbstbewusste Auftreten, unterstützt durch den Kampfschrei „Kiai“,

und erste Arten der Selbstverteidigung selbst erfahren und erlernen.

Im Rahmen des „Kinderferienprogramms“ der Gemeinde Büchenbach und

dem „Obst- und Gartenbauverein“, konnten die Kinder ihr eigenes Bienenhotel

selber bauen.

Der Initiator Josef Jank, hat im Vorfeld die Holzstücke zugeschnitten und

vorgebohrt.

Die Holzbretter wurden von Ronny Amon, Sägewerk Gauchsdorf gespendet.

Leider konnte Herr Jank nicht vor Ort dabei sein. Ein herzliches Dankeschön

von VS Manfred Riedl. Unter Federführung von Toni Riepel und VS Manfred

Riedl, haben sich 14 Kinder für diese Aktion gemeldet. Unterstützt wurden

sie von Heinz Gräfensteiner, Georg Gentele, Paul Hörndler, Robert Nachtrab,

Horst Dörfler und die Jugendbeauftragte des OGV‘s, Heidi Fischer.

Bei schönem sonnigen Wetter, guter Laune und viel Spannung, trafen die

Kinder am Mosthaus des OGV’s ein. VS Manfred Riedl begrüßte alle Kinder

und die Betreuer ganz herzlich.

Als Vorgabe, hat VS Manfred Riedl, den Kindern ein fertiges Bienenhotel gezeigt,

dass sie dann in der richtigen Reihenfolge zusammen bauen sollten.

Unter örtlicher Anleitung, konnten die Kinder sogar mit dem Akkubohrer

Ihr Können unter Beweis stellen.

Wer mehr über unseren Sport erfahren

möchte und Lust bekommen hat, diesen

regelmäßig zu üben und zu trainieren, kann

sich hier informieren oder einfach im Training vorbeischauen:

Rudi Kucera

Elektroinstallation

Tennenloher Hauptstr. 12

91186 Büchenbach -Tennenlohe

Tel. + Fax 0 91 22 / 1 44 55

handy 0171 / 4334059

91186 Büchenbach Di. - Fr. 8.30 - 18.00 Uhr

Untere Bahnhofstr. 18 Samstag 7.30 - 12.00 Uhr

Tel.: 09171 / 892136

Termin nach Vereinbarung

91154 Roth Mo. - Fr. 8.30 - 18.00 Uhr

Edeka Fischer, Eichenweg 1 Samstag 8.00 - 13.00 Uhr

Tel.: 09171 / 63105

ohne Termin

Mit viel Spaß und voller Begeisterung dabei, nahmen Mathis Balbach, Tom

Grüner, Justus Harrmann, Elias Hechtel, Lea Hellein, Tobias Hörndler, Julian

Ismer, Hannes Krach, Max Krach, Paul Kutzen, Patrick Pflanzer, Valentin

Rosenlöcher, Lenja Vogelmann und Lukas Vogelmann teil.

Damit sie nicht in’s Schwitzen kamen, spendierte der OGV, ein Erfrischungsgetrenk.

Die Kosten für die Aktion hat der OGV Büchenbach übernommen.

Voller Stolz und überglücklich verließen die Kinder die Veranstaltung.

WINTER

FRANK WINTER

Meisterbetrieb

Münchener Str. 47

91154 Roth

Tel. 0 91 71 / 7 03 59

Handy 0170 / 77 22 850

Fax 0 91 71 / 9 85 13

Heidi Fischer

• Heizung

• Sanitär

• Gas

• Solar

• Abflussreinigung

• Kernbohrungen

16 Büchenbacher Anzeiger


Vereine

TV21 Seniorensport

Sportschützengesellschaft Büchenbach

Der TV21 hat folgende Angebote für Seniorensport:

Fit durch Bewegung im Alter 50+ Weniger ist mehr…..“ gemeinsames

Erlebnis in Bewegung, psychische und physische Stärkung.

- Mit Harald, Dienstag um 20 Uhr in der Schulturnhalle

- Mit Elvira, Freitag um 9 Uhr auf dem Sportgelände des TV21.

Ju-Jutsu: geeignet auch für Ü50/Ü60+ Montag 19 Uhr bei Regina, in der

Schulturnhalle.

Wandern: Montag um 9 Uhr mit Dieter, Treffpunkt am Gemeindeweiher.

Samstag und Sonntag um 7 Uhr mit Betty, Wanderungen in ganz

Nordbayern.

Fahrradtour: Mittwoch (außer Termin Mittwoch Spielenachmittag) mit

Brigitte und Herbert um 9 Uhr. Treffpunkt am Gemeindeweiher.

Des Weiteren bieten wir wie schon gewohnt unseren Spielenachmittag

mit Kaffeekränzchen an. Nächster Treff in unserem Vereinsheim wäre

Mittwoch 13.09.2017 von 14 bis 17 Uhr. Es wird nicht nur Kaffee getrunken

und Kuchen gegessen, sondern auch Gespräche geführt und Spiele wie

Rummikub, Canasta, Kniffel usw. gespielt.

Ergebnisse Bayerische Meisterschaften

Für die bayerischen Meisterschaften auf der Olympiaschießanlage in Hochbrück

konnten sich erfreulicherweise zwei Schützen aus unserem Verein

qualifizieren und erzielten dort folgende guten Ergebnisse.

Luftgewehr Damen

165. Platz Daniela Hellein 380 Ringe

KK 3x20

40. Platz Daniela Hellein 545 Ringe

Armbrust 10 m

Damen

12. Platz Daniela Hellein 374 Ringe

(mit diesem Ergebnis hat Daniela die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

geschafft)

Herren

22. Platz Klaus Hellein 373 Ringe

Rothsee-Pokal

In der wettkampfreien Zeit nahmen die Schützen Daniela Hellein, Klaus Hellein,

Dominik Kupfer und Jonas Schmeida am Rothsee-Pokal in Polsdorf teil.

Bei zehn Mannschaften belegten sie einen Platz im Mittelfeld. Daniela Hellein

schoss mit 195 Ringen, dass zweitbeste Einzelergebnis.

Auf dem Foto sind die Senioren/innen beim Spielenachmittag im Vereinsheim

zu sehen

Interessierte können sich melden unter senioren@tv-buechenbach.de

oder Tel. 09171 4541 oder 09171 851595

Dieter Käpple

Elektronische Schießanlage

Die Sportschützengesellschaft Büchenbach möchte seine Schießanlage

modernisieren und elektronische Stände einbauen. Elektronische Stände

bedeutet, dass nicht mehr auf Papierscheiben und –streifen geschossen

wird, sondern auf einen Kasten, welcher das Ergebnis mittels Sensoren

erfasst und unmittelbar auf einem Touchscreen-Monitor ausgibt. Dies

ist die Zukunft unseres Sportes und in den höheren Ligen heutzutage

selbstverständlich.

Wir gewährleisten dadurch optimale Wettkampf- und Trainingsbedingungen.

Des Weiteren hoffen wird durch die attraktivere Standausstattung

auch neue Mitglieder für unseren Sport begeistern zu können.

Die Modernisierung erfolgt in der Zeit von Oktober bis Dezember.

Wir werden im Büchenbacher Anzeiger veröffentlichen, wenn die neue

Schießanlage in Betrieb genommen wurde.

Sandra Weiß

Jugendförderung durch die Wanderabteilung

Bei der monatlichen Versammlung der Wanderabteilung des TV21 Büchenbach

bedankte sich die Wanderabteilung für die Unterstützung bei

der Durchführung des Wandertages mit einer Spende zur Jugendförderung

in den jeweiligen Organisation. Einen Scheck erhielten:

- Hr. Christian Schüssel für die Freiwillige Feuerwehr

- Hr. Dieter Käpple für den TV 21 Büchenbach e.V.

- Hr. Jörg Miederer für die Schützengesellschaft 1955 Büchenbach e.V.

Die Spartenleiterin Betty Staudacher und die Kassiererin Gisela Faatz

dankten allen Unterstützern für die bisher geleistete Hilfe. Klaus Beck

Ausgabe September 2017

17


Lokales

Sommerfest der AWO

Kita Regenbogen

Bretter bemalen im Büchenbacher

Ferienprogramm

Im Juli fand das große Sommerfest zum Motto mit Felix um die Welt bei

strahlendem Sonnenschein in der Kita statt.

Zahlreich strömten Eltern, Großeltern und Freunde der Kita zum Fest herbei.

Die Kinder waren ganz aufgeregt, denn nach wochenlangem Üben,

durften sie heute ihre Tänze und eingeübten Aufführungen zeigen.

Fast jede Familie hatte etwas zum Buffet beigetragen, so dass eine große

Auswahl an tollen Speisen auf die Eltern und Kinder wartete.

Im Anschluss lud das Team der Kita zum gemütlichen Beisammensein

und verschiedenen Spielaktionen im Garten ein. Hier war das Highlight die

Schatzsuche im Sandkasten – die Edelsteine und Goldnuggets konnten mit

Sieben ausgefiltert und mit heimgenommen werden.

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern und wünschen schöne und

erholsame Sommerferien

. Julia Rackl

Büchenbacher Kinder bemalten künstlerisch und freihändig die Bretter des

Sägewerks Ammon. Immer wieder anders fallen die Produkte der Kinder

aus. Auffallend war im diesem Jahr, dass drei Fußballfans anwesend waren,

die ihren Verein künstlerisch verewigen wollten. Es waren aber leider keine

Clubfans dabei. Dennoch freut sich der SPD-Ortsverein Büchenbach wieder

über ein sehr gelungenes Ferienprogramm, bei dem auch das Wetter

keinen Streich spielte.

Möglich wurde dieses Ferienprogramm, weil es beim Kaninchenzuchtverein

stattfinden konnte, Herr Ammon die gehobelten Bretter zur Verfügung

stellte, Frau Brunner für den Imbiss sorgte und Frau und Herr Schinkel das

Programm intensiv betreuten.

Auf dem Bild die jungen Künstler und die Betreuer (v.l.n.r.): SPD Vorstandsmitglieder

Klaus Schinkel und Wolfgang Schmid, SPD-Gemeinderätin und 3.

Bürgermeisterin Irene Schinkel, SPD-Gemeinderat Robert Schuster

Wolfgang Schmid

Danke für die Einladung Familie Pfleiderer!

Zum Ende des KiTa-

Jahres gab es für die

Krippenkinder der AWO

Kindertagesstätte Regenbogen

noch einmal

einen besonderen Tag.

Die Firma Bayer Präzisionsteile

lud die Kinder

und ihre Erzieher zum

Eis essen ein.

So folgten wir der Einladung

und spazierten

gemeinsam mit unserem KiTa Hund Fanny zu dem nahe gelegen Firmengelände

im Industriegebiet Büchenbach.

Auf dem Weg übten die Krippenkinder das Laufen zu zweit und wie man

richtig über die Straße geht. Es konnten auch viele Müllautos und Lastwagen

bestaunt werden.

Bei der Firma angekommen, begrüßte Familie Pfleiderer die Kinder und

Erzieher und versorgten alle gleich mit leckerem Eis, das sofort ausgepackt

und genossen wurde.

Die Kinder bedankten sich bei den Spendern und machten sich dann wieder

auf den Rückweg zu KiTa.

Nadine Grozki

Hausmeister mit Herz

gesucht

Für unsere Herz Jesu Kindertageseinrichtung

Karlsbader Str. 16, 91186 Büchenbach stellen wir

zum 01.09.2017

einen Hausmeister auf Minijobbasis mit einer Wochenstundenzahl von 6-

8 Stunden ein. Vergütung erfolgt nach dem ABD angelehnt an ÖDTV Tarif.

Aufgaben:

- Rasenmähen, Rasenpflege und Winterräumdienst

- Sauberkeit und Pflege des Außengeländes

Wir freuen uns auf Ihr Interesse! Bei Interesse bitte melden bei:

Birgit Geßler Kitaleitung, Tel. 09171/7387, E-Mail: buechenbach@kita.

bistum-eichstaett.de oder Pfarrbüro Tel: 09171/2697

Umzüge leicht gemacht! 09172 / 68 57 240

Möbeltransporte und Umzüge

Wohnungsauflösungen

Möbel- und Küchenmontage

Fachkraft für Elektro und Sanitär

Lagerung und Entsorgung

Außenaufzug

Bahnhofstr. 39 · 91166 Georgensgmünd · Tel. 09172 / 68 57 240

www.umzuege-schleicher.de

18 Büchenbacher Anzeiger


Lokales / Kirchengemeinden

Sommerkonzert im Kirchhof

Zum Jahr des Reformationsjubiläums stand die

Familie Luther im Mittelpunkt des Sommerkonzerts

der evangelischen Kirche St. Willibald. Bei

herrlichem Wetter fand es wieder im Kirchhof

statt. Anni Maurer erzählte aus dem Leben der

Familie Luther, von ihren Sorgen, Erlebnissen

und ihrer Arbeit in Wittenberg bis zum Tode

Martin Luthers 1546 in Eisleben und seiner Frau

Katharina von Bora 1552 in Torgau. Musikalisch

umrahmt wurden die Texte vom Posaunenchor

Breitenlohe, dem Instrumentalkreis Büchenbach

und dem Kirchenchor mit Musik aus dem 16.

Jahrhundert und mit Liedern, deren Texte und

zum Teil auch die Melodien aus der Feder Martin Luthers stammen. Ein besonderer Höhepunkt waren die Lutherlieder „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“

und „Fried und Freud“, vorgetragen von Thomas Schulz, der sich selbst mit der Gitarre begleitete. Wie immer durfte sich auch das Publikum beteiligen.

Sie sangen mit beim Kanon „Wer sich die Musik erkiest“ und, begleitet vom Posaunenchor, das Kirchenlied „In dir ist Freude“. Die gleiche Melodie, aber

mit dem weltlichen Text „An hellen Tagen“, sang der Kirchenchor. Den Abschluss bildete Martin Luthers Abendsegen „Ich danke dir, mein himmlischer

Vater“. In der Pause und beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurde zu Getränken Selbstgebackenes nach Rezepten aus der Reformationszeit

angeboten.

Diakon Bucka bedankte sich bei allen Mitwirkenden, vor allem aber bei Ursula Traxler, die die Organisation und Leitung des Abends übernommen hatte.

Da für das Sommerkonzert kein Eintritt verlangt wurde, bat er um Spenden, die dem Süd-Sudan als Hilfe zukommen sollen.

Barbara Raaf

Achtung Terminänderung!!

Konzert Liederkranz

Unser Konzert vom Liederkranz Büchenbach unter dem Motto:

„Von uns für Sie - Beschwingtes Liederpotpourri“ findet aus organisatorischen

Gründen bereits am Sonntag, dem 22.10.2017 statt. Beginn 18 Uhr.

Elke Geist

...dein Fitness &

Sportanbieter!

METZGEREI · FEINKOST · HEISSE THEKE

Hauseigene Schlachtung &

täglich frische Herstellung

Untere Bahnhofstraße 9 · 91186 Büchenbach

Tel. 09171/25 84 · www.metzgerei-kanzler.de

Ausgabe September 2017

19


Lokales

Gemeindeversammlung der evangelischen

Kirchengemeinde St. Willibald am 27.09.2017

Am Mittwoch, 27. September sind alle evangelischen Gemeindeglieder

der Kirchengemeinde Büchenbach zu einer Gemeindeversammlung eingeladen.

Beginn ist um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Obere

Bahnhofstraße 7.

Bei einer Gemeindeversammlung berichtet der Kirchenvorstand aus seiner

Arbeit und informiert die Gemeinde über aktuelle Themen: Die Uhrzeit des

Sonntagsgottesdienstes, Aktuelles zum Friedhof, Einblicke ins Gemeindeleben,

die Kirchenvorstandswahl 2018 u.v.m. werden zur Sprache kommen.

Die Gemeindeglieder können Rückfragen stellen sowie Wünsche und Anträge

an den Kirchenvorstand weitergeben, die dieser in seinen nächsten

Sitzungen beraten wird.

Kommen Sie zur Gemeindeversammlung und gestalten Sie Ihre evangelische

Kirchengemeinde aktiv mit! Wir freuen uns auf Sie.

Pfarrer Mario Ertel, 1.Vorsitzender

Bunt statt Bilanz - Malen statt Zahlen

Den Slogan: „Wenn´s um Geld geht, Sparkasse“ kennt wohl jeder, dass es

aber auch klappt, wenn es ums Schleifen, Malen und Verschönern geht, hat

der obere Führungskreis der Sparkasse Mittelfranken-Süd bei seinem alljährlichen

Aktionstag unter Beweis gestellt. Diesmal durften sich die Kinder

und Familien in Büchenbach über diesen Arbeitseinsatz freuen. Schreibtisch

und PC wurden gegen Pinsel und Farbe getauscht und so wurde der in

die Jahre gekommene Spielplatz an der Ringstraße in gemeinsamer Arbeit

maximal aufgehübscht. Schaukel und Wippe, die schon mehr als 40 Jahre

auf dem Buckel haben, blitzten wieder farbenfroh wie am ersten Tag, die

Tischtennisplatte wurde geschmirgelt und gewischt, dass es nur so eine

Freude war und auch bei den beiden Ruhebänken wurden Sitz und Lehne

ausgetauscht, so dass man sich künftig wieder mit Genuss entspannen

kann. Eine prima Aktion also mit viel Spaß und Begeisterung bei allen Beteiligten

und vor allem mit einem bunten und schönen Ergebnis. Ein großer

Dank der Gemeinde Büchenbach auch für die Spende der Sparkasse, womit

sich wieder der Kreis schließt: „Wenn´s um Geld geht…“

Peter Jordak

für florale

Gestaltung

Obere Bahnhofstraße 35

91186 Büchenbach

Telefon 0 91 71/89 21 88

Telefax 0 91 71/8 71 77

blumen@blumen-hofer.de

www.blumen-hofer.de

Hilfe im Trauerfall

Ihr vertrauensvoller Partner seit 1963, da

gründete Siegfried Jagott in Rednitzhembach

sein Bestattungsinstitut. Tochter Monika wuchs

darin auf und half dem Vater, wo es nur ging.

Heute arbeiten bereits seine Enkel im Unternehmen mit.

Am 24. November 1996 eröffnete Monika Jagott

ihr eigenes Institut.

Bestattungsinstitut Monika Jagott e. K.

vormals Jagott-Schmidt

Bestattungshaus Jagott e. K.

Erd- und Feuerbestattungen · Überführungen in In- und Ausland · Anonym

Feuerbestattung · Bestattungsvorsorge · Alles vertrauensvoll in einer Hand

Industriestraße 12

Münchener Str. 10

91186 Büchenbach

91154 Roth

91126 Rednitzhembach 09122 / 93 28 35

www.jagott.de

Ihre persönliche Ansprechpartnerin Monika Jagott

ist weiterhin immer für Sie persönlich da,

auch an Sonn- und Feiertagen.

Auf Wunsch komme ich auch zu Ihnen nach Hause.

Ich übernehme alle Behördengänge und Besorgungen

sowie die Abrechnung mit den Krankenkassen und

Versicherungen.

Durch meinen umfangreichen Service liegt alles

vertrauensvoll in meiner Hand. Gerne informiere ich Sie

ausführlich über die Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten!

Mitglied im Bestatterverband

09171 / 62 907

Bestatterin

Trauerberaterin

Freirednerin

Tag und Nacht erreichbar - Hausbesuche - Mobil: 0171 / 68 65 254

20 Büchenbacher Anzeiger


Seniorenbeirat Büchenbach

Der neue Seniorenbeirat in Büchenbach

Musikalischer Nachmittag

Wir möchten uns kurz vorstellen.

Frau Ursula Traxler verankert in den beiden christlichen Kirchen

Frau Siglinde Hüttner Kontakte zu einer Vielzahl von Vereinen

Herr Harald Heubusch Trainer im TV21, Hilfe bei den Asylbewerbern

Herr Thomas Glaubitz Fachmann für seniorengerechtes Wohnen

Herr Roland Dressel 2. Vorstand MS - Verein Büchenbach

Herr Klaus Beck Kassier im IVV Franken, Beirat TV21,

Seniorenarbeit

Am Mittwoch den 13. September findet

um 14:30 Uhr der erste musikalische Nachmittag

des SBR Büchenbach im Speiseraum / UG

des Seniorenhof Büchenbach statt. Herr Dressel

wird Sie bei Kaffee und Kuchen mit seiner

Hammondorgel musikalisch in die 60er und 70er Schlagerwelt entführen.

Wir, der neue Seniorenbeirat (SBR) für Büchenbach, möchten uns Ihnen

mit diesem musikalischen Nachmittag vorstellen. Bei bekannten deutschen

Schlagern würden wir Sie, die Senioren von Büchenbach, gerne kennenlernen.

In der Pause haben Sie die Möglichkeit an einer Führung durch den

Seniorenhof Büchenbach teilzunehmen und sich so über eine mögliche

Wohnform im Alter zu informieren.

Für tanzfreudige Senioren besteht die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen.

Auf Ihren Besuch freut sich Frau Erhard, die Leiterin des Seniorenhof

Büchenbach und der SBR Büchenbach.

In der konstituierenden Sitzung am 2. Juni 2017 wurde der zweite Seniorenbeirat

in Büchenbach ernannt. Seither haben wir uns in einem informellen

Treffen und zwei Sitzungen bemüht, aus teilweise sehr unterschiedlichen

Ansätzen eine gemeinsame Linie herauszuarbeiten.

Für 2017 haben wir uns vorgenommen:

• Weiterführung der Ortsbegehung in Büchenbach

• Erstellung eines Flyers „Seniorengerechtes Bauen“

• Tanzveranstaltung für Senioren.

Weitere Aktionen werden vorbereitet und schrittweise umgesetzt. Dabei

möchten wir eine Konkurrenzsituation mit vorhandenen Angeboten vermeiden.

Das bedingt natürlich einen guten Überblick über bereits etablierte

Angebote. Wenn Sie im Seniorenbereich aktiv sind, bieten wir Ihnen

die Möglichkeit Ihre Aktivitäten in die nachfolgende Liste zu integrieren

und sich und Ihre Ziele auf dieser Seite vorzustellen. Bei der redaktionellen

Aufarbeitung Ihrer Aktionen sind wir Ihnen gerne behilflich. In unserem

Focus steht nicht der Wunsch möglichst viele neue Angebote zu kreieren,

sondern die vorhandenen Angebot besser zu vernetzen. Wenn z.B. eine

Nachfrage nach Besuchen in ein Schwimmbad bestehen sollte, werden wir

uns bemühen Plätze in einem Bus des SBR Roth oder der AWO zu erhalten.

Barrierefreie Musterwohnung

Der Seniorenbeirat Büchenbach besucht für Sie die Eröffnung einer barrierefreien

Musterwohnung in der Gartenstraße 30 in Roth. Die Modellwohnung

im Seniorenheim Roth der Diakonie Neuendettelsau zeigt wie Menschen

mit Handicap ein altersgerechtes und barrierefreies Leben gelingen

kann. Auf Knopfdruck verändern das Bett, der Tisch, die Spüle und der Herd

die Höhenposition. Im Bad finden Sie eine ebene Dusche, eine Badewanne

mit einem niedrigen Einstieg sowie einen Aufsatz für das WC der eine höhere

Sitzposition erlaubt. Diese und viele weitere Hilfsmittel zeigen Ihnen, wie

Sie möglichst lange in den eigenen vier Wänden unabhängig leben können.

Bitte haben Sie Verständnis wenn Ihre Wünsche im Bereich Seniorenarbeit

von uns nicht sofort realisiert werden können. Wir sind nur sechs Personen

die alle ehrenamtlich arbeiten. Die Gemeindeverwaltung wird für einzelne

Aktionen eine Anschubfinanzierung ermöglichen. Langfristig sollten sich

aber alle Aktivitäten selbst finanzieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der HP der Gemeindeverwaltung.

Wenn Sie sich und / oder ihre Ideen einbringen möchten – würden wir uns

auf eine Kontaktaufnahme mit dem SBR Büchenbach freuen. Sie erreichen

uns über die Mailadresse seniorenbeirat@buechenbach.de.

SBR Büchenbach

WIR SIND DA FÜR SIE!

T 09171.70175 M 0171.2052570

info@lebok.de | www.lebok.de

Nibelungenring 42 | 91154 Roth

Bodenebene Duschsysteme.

Beratung vom Experten.

Foto: Geberit

Ausgabe September 2017

21


Wichtige Informationen & Telefonnummern

Elektro-Notdienst

Kontakte

Kontakte

Informationen unter:

www.notdienst-elektroinnung.de

Impressum

Herausgeber, Redaktion/Layout:

Grabbert Werbung GmbH & Co. KG

Industriestraße 8, 91186 Büchenbach

Tel. 09171/82 58 409

E-Mail: ba@grabbert-werbung.de

Auflage: 2.600 Stück

Erscheinung: monatlich

Verteilung: alle Haushalte im gesamten

Gemeindegebiet.

Der Büchenbacher Anzeiger informiert die Bürgerinnen

und Bürger über das aktuelle Geschehen

innerhalb der Gemeinde Büchenbach. Zuschriften

mit Fotos sind jederzeit willkommen.

Die mit Namen oder Kurzzeichen versehenden

Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder.

Alle Fotos ohne Kennzeichnung stammen

aus privatem Besitz. Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung

von Texten, Bildern und Anzeigen

besteht nicht. Wir behalten uns platzbedingte

Kürzungen von Texten und Artikeln vor.

Büchenbacher Anzeiger jetzt als

Online-Magazin zum Blättern:

www.grabbert-werbung.de/anzeiger

Öffnungszeiten

Bücherei Büchenbach,

Tel. 09171/98 15 25

Mo

17.00 - 20.00 Uhr

Di u. Do 15.00 - 18.00 Uhr

Fr.

10.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag

GmbH

GmbH

Haushalt, Gewerbe oder Industrie:

Haushalt, Gewerbe oder Industrie:

"WATT IHR VOLT"

"WATT IHR VOLT"

Inh. Rudolf Heisler

Untere Rangaustr. Inh. Rudolf 14 Heisler • 91126 Haag

Untere Rangaustr. 14 • 91126 Haag





Bauhof 09171/85 14 12

Hans Bauer

Abwasserbeseitigung, Kläranlagen

Gerald Engelmann 09171 / 35 93

Manfred Rothmeier 09171 / 35 93

Nur für Notfälle 0151 / 14 17 84 72

Sporthalle 09171 / 45 27

Grund- und Mittelschule

sekretariat@schule-buechenbach.de

Sekretariat 09171 / 96 38-0

Hausmeister 09171 / 96 38-13

Montessorischule

info@montessori-roth-schwabach.de

Sekretariat 09171 / 89 55 588

Mittagsbetreuung

Karin Rubner 0175 / 5116879

Seniorenbeirat

seniorenbeirat@buechenbach.de

Feuerwehrhof 09171 / 70 754

Bücherei 09171 / 98 15 25

buecherei@buechenbach.de

ZV zu Wasserversorgung

info@wzv-buechenbach.de

Bü´bach-Aurach-Gruppe 09171 / 31 28

Nur für Notfälle 09171 / 89 21 51

Heidenberg-Gruppe 09178 / 864

auch für Notfälle

wasser@heidenberggruppe.de

Bei Störung im Stromnetz

Stadtwerke Schwabach

Notfall-Nummer 09122 / 18 85 111

Öffnungszeiten Rathaus

Montag: 8.00 - 12.00 Uhr

Dienstag: 13.00 - 19.00 Uhr

Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 - 12.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

An jedem 1. Samstag im Monat hat

das Pass-, Melde- und Gewerbeamt

der Gemeinde Büchenbach von

10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

>HAUSTECHNIK<

>HAUSTECHNIK<

alles aus einer Hand

alles aus einer Hand

Elektro

Elektro

Heizung

Heizung

Sanitär

Sanitär

Als moderner

Als Fachbetrieb moderner

helfen Fachbetrieb wir gerne !

helfen wir gerne !

0 91 22 - 28 85 Privat 0 91 78 - 52 27 Fax 0 91 78 - 56 49

0 91 22 - 28 85 Privat 0 91 78 - 52 27 Fax 0 91 78 - 56 49

Gemeindeverwaltung Büchenbach

Fax: 09171 / 97 95-90

info@buechenbach.de

Telefon: 09171 / 97 95-0

1. Bürgermeister

Helmut Bauz -12

Privat-Telefon: 09171/84 35 44

Sekretariat

Viola Jäger -12

viola.jaeger@buechenbach.de

Hauptverwaltung, VHS, Personal,

Rentensachen, Öffentl. Sicherheit u.

Ordnung

Andrea Wendler -23

andrea.wendler@buechenbach.de

Standesamt

Monika Schuster -24

monika.schuster@buechenbach.de

Archiv, Kunstausstellung

Christine Kohler,Sylvia Setzen

archiv@buechenbach.de

Bauverwaltung, Ordnungsamt

Otto Luxenburger -43

otto.luxenburger@buechenbach.de

Technische Bauverwaltung

Eduard Ruhl -41

eduard.ruhl@buechenbach.de

Bauverwaltung, Beitragswesen,

Pachtangelegenheiten

Monika Zerner -22

monika.zerner@buechenbach.de

Sekretariat Bauverwaltung

Claudia Mückenhaupt -42

claudia.mueckenhaupt@buechenbach.de

Leitung Finanzverwaltung,

Bürgerhilfestelle

Martina Hechtel -15

martina.hechtel@buechenbach.de

Steuern, Gebühren

Sabine Rößner -13

sabine.roessner@buechenbach.de

Vermögenserfassung/-bewertung

Nikolaus Winter -44

Kasse

Sonja Stark -17

sonja.stark@buechenbach.de

Martina Neber-Beringer -14

martina.neber-beringer@buechenbach.de

Pass-/Melde- u. Gewerbewesen, Wahlen

Walburga Kühn -21

walburga.kuehn@buechenbach.de

Lena Konrad -20

lena.konrad@buechenbach.de

Kinder- und Jugendbüro

Peter Jordak -16

peter.jordak@buechenbach.de

Kulturelle Angelegenheiten, Asyl

Katja Krug -40

Katja.krug@buechenbach.de

22 Büchenbacher Anzeiger


KFZ-Reparatur Knoll e.K. · Inh. Frank Schäffer

Meisterbetrieb der KFZ-Innung

Reparaturen · Kundendienst · HU · AU · Reifen · Klimaservice · Glasschäden

Telefon 09171 / 61 61 7 · Telefax 09171 / 70 26 1

Klosterweg 4 · 91186 Büchenbach - Aurau

Fahrzeuge aller gängigen Marken!

Lächeln

ist einfach.

Wenn einem der

Finanzpartner

spontan mit einem

Kredit helfen kann.

Sparkassen-

Privatkredit.

spkmfrs.de

Verteilung Oktober-Ausgabe

ab 29. September 2017

Anzeigen-/Redaktionsschluss

am 15. September 2017

- Elektroinstallationen für

Industrie, Gewerbe & Wohnbau

- Sprech- & Videoanlagen

- BGV - A3 Prüfungen

- Brandmelde- & Alarmanlagen

- Satelliten- & Lichttechnik

Handwerkstr. 2

91186 Büchenbach

Tel. 09171 / 89 83 83

Fax 09171 / 89 80 49

Bürobics ® - gesunde Mitarbeiter

für starke Unternehmen!

• fi ndet direkt an Ihrem Arbeitsplatz statt

• ganz einfach im Businessoutfi t durchführbar

• eignet sich für jeden Mitarbeiter und Chef

• bietet einen Ausgleich zum starren Sitzen

• löst quälende Verspannungen

• fördert die Leistungsfähigkeit

und Konzentration und sorgt

für eine erhöhte Produktivität

• macht Ihnen garantiert Spaß

Am Erberslohe 11 · 91154 Roth

Telefon: (09171) 85 76 21

Telefax: (09171) 89 55 049

E-Mail: info@klink-prevent.com

Internet: www.klink-prevent.com

Noch mehr Infos und Angebote für Ihre Gesundheit am Arbeitsplatz

finden Sie im Internet unter: www.klink-prevent.com


NEUE MODELLE VON

Fahrschule Büchenbach:

Oberer Stockweg 7

91186 Büchenbach

Fahrschule Roth:

Willy-Supf-Platz 5a

91154 Roth

Fahrschule Abenberg:

Schwabacher Str. 5

91183 Abenberg

Rainer 0171 / 368 11 27

Anzeigen-/Redaktionsschluss

am 15. September 2017

Verteilung Oktober-Ausgabe

ab 29. September 2017

BERATUNG PLANUNG VERKAUF MONTAGE

Profiiieren Sie von meiner

KÜCHEN

MMßgeschneiierre Küchennösungen in

SSiirichhungen.

MÖBEL NACH MASS

Inniviiueeee Möbee nnch Ihren

ünschen.

KKKus Meier, Innussriessrrße , 86 Büchenbbch

Tee: - 88 88 ..er-kuechenmeier..e

en

MODERNISIERUNN

Bereiis kkeine Verännerungen n Ihrer

Küche können eine große irkung in Design

unn Funkkion erzieeen!

nggährigen Erffhrung!

Weitere Magazine dieses Users