September 2017

miteinanderunterwegs

Miteinander

unterwegs

Katholischer Gemeindebrief

der Pastoralverbünde Lippe West und Bad Salzuflen-Schötmar

September

2017


Inhalt

Zum Titelbild 2

Grußwort Vikar Dr. Anoka 3

Gottesdienste 5

Pastoraler Raum 12

- Firmung

- Gemeindewallfahrt

Pastoralverbund

„Lippe-West“ 15

- Aktion Rumpelkammer

- Thomas Frings

- PGR-Wahl 2017

- Orgelwanderung

- Johanneskirche

Pastoralverbund

„Bad Salzuflen-Schötmar“ 23

- Erstkommunionvorbereitung

- kfd-Veranstaltungen

- Gospelworkshop

- Aktion Minibrot - Erntedank

- Krankenhausseelsorge

Kollekten

Gemeindechronik 31

Kontakte 32

2 Miteinander unterwegs

ZUM TITELBILD

Der Erzengel Michael, dessen Name

„Wer ist wie Gott“ bedeutet, ist der

Engel, der die Heerscharen anführt

und gegen alles kämpft, was Gott seinen

Rang streitig machen will, d.h. er

kämpft gegen alles, was nicht zum

Leben führt. So hindert er Abraham

daran, seinen Sohn zu opfern oder

ringt mit Jakob am Jabbok, bis er sich

seiner Vergangenheit bzw. seinem

Schatten gestellt hat. Michael führt

Menschen aber auch konkret ins Leben.

So führt er das Volk Israel durch

das Rote Meer ins gelobte Land, rettet

im Buch Daniel die Jünglinge aus dem

Feuerofen und zeigt Sarahs Magd

Hagar eine Quelle, durch die sie und

ihr Sohn Ismael überleben können.

Michael erweckt sogar mit seiner

Posaune beim jüngsten Gericht die

Toten aus den Gräbern.

Am schönsten hat es Dietrich Bonhoeffer

ausgedrückt, wenn er

schreibt: „Von guten Mächten treu

und still umgeben, behütet und getröstet

wunderbar…“ was es mit den

Engeln auf sich hat. In diesen Zeilen

liegt das Erfolgsrezept der Engel und

damit ihr Siegeszug durch alle Jahrhunderte

hinweg begründet. Sie stehen

für ein positives Gottesbild, für

eine Macht, die für uns und unser Leben

kämpft; die uns mit dem Höheren

verbindet und uns Heilung bringt. Und

das alles ganz konkret und nicht theologisch

oder moralisch abstrakt. Wie

gut also, dass Engel auch heute noch

hoch im Kurs sind.

Bernd Michael Pawellek


BEREIT, DIE ERDE ZU ERNEUERN...

Die Ferien sind vorbei, fast alle sind wieder zurück aus dem Urlaub und das

Gemeindeleben geht weiter. Die Arbeit der Gruppen in den Gemeinden hat

in den Ferientagen geruht, aber jetzt wird sie fortgesetzt. Wie es in der Bibel

steht: „Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es

eine bestimmte Zeit.“ (Kohelet 3,1) Der Alltag ist wieder hergestellt. Es geht

weiter.

Wichtige Ereignisse stehen vor uns wie zum Beispiel die Firmung, wo unsere

Jugendlichen die Kraft des Geistes Gottes für ihr Leben empfangen. Vor den

Ferien waren wir wahrscheinlich belastet und ausgelastet, sind aber jetzt wieder

zu Kräften gekommen.

Genauso fehlte uns etwas vor der Firmung. Mit der Firmung sind wir fähig, die

Erde zu erneuern und die Dinge zu tun, die das Vertrauen der Menschen in Gott

fördern. Sowohl die Kraft aus der Erde als auch die Kraft aus dem Himmel sind

uns zur Verfügung gestellt. Die Frage bleibt jedoch, was können wir mit diesen

Kräften anfangen?

Menschen für Gott zu begeistern, unseren Familien und Gemeinden mit Liebe

und Aufmerksamkeit zur Seite zu stehen, unsere Jugendlichen und Kinder beispielhaft

zu unterstützen und sie in ihrem Glauben zu ermutigen, unseren Beitrag

zur besseren Welt zu leisten sind immer noch die Säulen unserer christlichen

Berufung. Dafür sind die eingesammelten Kräfte da.

Diese Macht zur Erneuerung stammt nicht von uns, sondern von dem, der uns

in seine Nachfolge gerufen hat. So wie Jesus damals an Petrus trotz seiner Verleugnungstaten

festgehalten und an das Gute in ihm geglaubt hat, so hält er

fest und glaubt an uns trotz unserer Schwäche. Unser Ja zu seinem Vorhaben ist

alles, was zählt. Selbst wenn wir zu versagen scheinen, aber wie Petrus zu Jesus

schreien „Herr, rette mich.“ (Mt 14,30), wird er für uns beten und uns stärken

(Lk 22,32), damit wir unsere Schwestern und Brüder stärken.

Liebe Schwestern und Brüder, unsere Bereitschaft die Erde zu erneuern ist gefragt.

Mit Gottes Gnade und verbunden miteinander werden wir dieser

christlichen Aufgabe gerecht.

Euer Victor Anoka

Miteinander unterwegs 3


Die Liebe Christi

zu uns

und seine

Freundschaft

sind real

und

keine Illusion.

Das wird

gerade

am Kreuz

sichtbar.

Papst Franziskus

4 Miteinander unterwegs

4 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

in den Pastoralverbü nden Lippe-West

ünd Bad Salzüflen-Scho tmar

Beichtgelegenheiten:

samstags: 16.15 Bad Salzuflen, Liebfrauen/Krypta

Samstag | 2.9.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

17.00 Wort-Gottes Feier

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

22. Sonntag im Jahreskreis

L1: Jer 20,7-9 / L2: Röm 12,1-2 / Ev: Mt 16,21-27

Sonntag | 3.9. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Jolanta Cymorek, in. best. Meinung

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt mit Kinderkatechese

Leb. u. der Gemeinden, Leb. u. Familie Buhl,

Wierzgalla u. Kleinert, Leb. u.

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

Josef Tusl

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

in best. Meinung, Hubert Stefaniak

Oerlinghausen, St. Michael

15.00 Tauffeier Keita Biseniece

Familie Bories

Dienstag | 5.9.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Josef Spix, Fam. Spix

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Leb. u. Fam. Kühn, Hildegard Fuchs

Miteinander unterwegs 5


Gottesdienste

Mittwoch | 6.9.

Donnerstag | 7.9.

Fest Mariä Geburt

Freitag | 8.9.

Samstag | 9.9.

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Oerlinghausen, Antoniuskapelle

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

arme Seelen

Leopoldshöhe, Gottesdienstraum

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Eltern Hedwig und Viktor Joswowitz

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

in best. Meinung

Schötmar, St. Kilian

14.00 Trauung Ludmilla Chomitsch und DimitryTarakin

Bad Salzuflen, Liebfrauen

15.30 Tauffeier

17.00 Vorabendmesse

Leb. u. Familie Ciolek,

Leb. u. Familie Kupka

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

Maria Olbrich, Rosel Oppitz,

zum Dank Eheleute Jackwerth,

Jan u. Elisabeth Celusak

6 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

23. Sonntag im Jahreskreis

L1: Ez 33,7-9, L2: Röm 13,8-10 / Ev: Mt 18,15-20

Sonntag | 10.9. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. Familie Fix, Leb. u. Familie Zöller,

Leb. u. Familie Willms u. Familie Schäfer

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

Leb. u. Familie Lahode u. Genschow,

Anni Müller, Karl u. Hildegarda Schimonik

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt mit Kinderkatechese

mit Taufe Jonas Büschemann

Otilia Trippel

Schötmar, St. Kilian

11.00 Familienmesse

Eheleute Kubisch, Eheleute Hoffmann u.

Brenker, Familie Kellner u. Junges, Eheleute

Kinner, Alfons Wagner u. Horst Dierker,

Eheleute Maria u. Franz Eikermann

Dienstag | 12.9.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Amalia Schäfer

Wüsten, Gut Steinbeck

18.00 Hl. Messe

Hl. Johannes Chrysostomus

Mittwoch | 13.9. Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

i. best. Meinung

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Fest - Kreuzerhöhung

Donnerstag | 14.9. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Eheleute Gorka

Miteinander unterwegs 7


Gottesdienste

Lage, St. Peter und Paul

10.00 Schulgottesdienst der Grundschule Ehrentrup

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Robert Schnur

Oerlinghausen, Antoniuskapelle

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Gedächtnis der Schmerzen Mariens

Freitag | 15.9. Leopoldshöhe, Gottesdienstraum

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Josef Wohlgemuth

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Rudolf Reiß, in best. Meinung

Hl. Kornelius

Samstag | 16.9.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

17.00 Vorabendmesse

Walentina u. Wiktor Renau, Wilhelm Sommer

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

Leb. u. Familie Wiemer und Kortmann,

Jan u. Elisabeth Celusak

24. Sonntag im Jahreskreis

L1: Sir 27,30 - 28,7, L2: Röm 14,7-9 / Ev: Mt 18,21-35

Sonntag | 17.9. Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

Werner, Bruno u. Helena Sell, Axel Strohm

Schötmar, St. Kilian

10.00 Pontifikalamt mit Spendung der Firmung

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

Jan u. Therese Zawadzki,

als Dank Fam. Warzecha u. Schubert

8 Miteinander unterwegs


Greste, Auferstehung Christi

15.00 Pontifikalamt mit Spendung der Firmung

Hans Fricke

Gottesdienste

Dienstag | 19.9.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe, anschl. Eucharistische Anbetung

Maria Vezner

Greste, Auferstehung Christi

14.30 Seniorenmesse

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Anne Kuschel

Hl. Andreas Kim Taegon und Hl. Paul Chong Hasang und Gefährten

Mittwoch | 20.9. Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Rudolf Reiß

Fest - Hl. Matthäus, Apostel und Evangelist

Donnerstag | 21.9. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Oerlinghausen, Antoniuskapelle

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Freitag | 22.9.

Leopoldshöhe, Gottesdienstraum

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Eltern Hedwig und Viktor Joswowitz

Lage, St. Peter und Paul

16.00 Pontifikalamt mit Spendung der Firmung

Leb. u. der Pfarrgemeinde

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Miteinander unterwegs 9


Gottesdienste

Hl. Pius von Pietrecina (Pater Pio)

Samstag | 23.9. Schötmar, St. Kilian

15.00 Tauffeier

Bad Salzuflen, Liebfrauen

17.00 Vorabendmesse

Margarete Holtkamp

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

25. Sonntag im Jahreskreis

L1: Jes 55,6-9, L2: Phil 1,20a-24.27a / Ev: Mt 20,1-16a

Sonntag | 24.9. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. Familie Meier, Otto u. Agathe Grimm,

Franziska Hahn

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

Gerhard Fortkord, Dr. Norbert Tenbusch

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

Eltern Monika u. Josef Freitag, Horst Piesczek

u. Maria Klintsaris

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

Heinz Marschalt, Eheleute Christa u.

Gerd Kleineidam, Pfarrer Alfons Kordes

Hl. Vinzenz von Paul

Mittwoch | 27.9. Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Wort-Gottes-Feier

Donnerstag | 28.9. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Leb. u. Familie Neudeck

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Ilga Archut

10 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

Oerlinghausen, Antoniuskapelle

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Hochfest - Hl. Michael, Hl. Gabriel und Hl. Rafael, Erzengel

Freitag | 29.9. Leopoldshöhe, Gottesdienstraum

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Wort-Gottes-Feier

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Familie Hermanski

Oerlinghausen, St. Michael

19.00 Festhochamt zum Patronatsfest

Samstag | 30.9.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

17.00 Vorabendmesse

mit Mitwirkende Teilnehmerinnen Gospelworkshop

Liselotte Zelm

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

26. Sonntag im Jahreskreis - Erntedankfest

L1: Ez 18,25-28, L2: Phil 2,1-11 / Ev: Mt 21,28-32

Sonntag | 1.10. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Maria Weber

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt mit Kinderkatechese

anschl. Gemeindetreff

Schötmar, Gut Vinnen

10.30 Ökumenischer Gottesdienst zum Erntedankfest

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

Ewald Schimczyk, Klara Wiens

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

in best. Meinung

Oerlinghausen, St. Michael

15.00 Tauffeier Elias Genaro Martinez Moya

Miteinander unterwegs 11


Pastoraler Raüm

• MACH WAS DRAUS

FIRMUNG IM PASTORALEN RAUM

LIPPE WEST 2017

Mit der Firmung ist man für die Kirche

ein erwachsener Christ. Aber war es

das? Ist man mit der Firmung mit Gott

und dem Glauben ein für alle Mal fertig?

Mag sein, dass viele heutzutage

so denken. „Bis zur Hochzeit oder der

Taufe der eigenen Kinder brauch ich

die Kirche erstmal nicht mehr. Oder

doch…?“

An dir liegt es nun, etwas daraus zu

machen: aus der Zusage, die du in der

Firmung erhalten hast, dass Gott dich

stark machen und dich durch dein

Leben begleiten möchte. Glauben

kann niemand anderer für dich. Die

Beziehung zu Gott kann niemand anderer

für dich leben - nur du selbst.

Darum - mach etwas draus: aus der

Firmung, aus dem Glauben, aus deinem

Leben!“

Seit November haben sich Jugendliche

aus den Gemeinden unseres pastoralen

Raumes auf den Tag der Firmung

vorbereitet. Durch verschiedene Aktionen

haben sie sich in das Gemeindeleben

eingebracht und konnten ihrem

Glauben nachspüren, ob bei der

Nacht der Lichter in Paderborn, diversen

Gottesdiensten an besonderen

Orten (z.B. im Fitnessstudio oder bei

der Feuerwehr). Wir gratulieren ganz

herzlich und wünschen allen Neugefirmten

Gottes Segen für den zukünftigen

Lebensweg!

• ÜBUNGSTERMINE

DER FIRMBEWERBER

Freitag | 15.9. | 16.00

St. Kilian, Schötmar

Samstag | 16.9. | 15.00

Auferstehung Christi, Greste

Donnerstag | 21.9. | 17.00

St. Peter und Paul, Lage

Weihbischof Dominicus Meyer OSB

spendet das Sakrament der Firmung:

Sonntag, 17. September 2017,

10.00 Uhr in St. Kilian, Schötmar

15.00 Uhr in Auferstehung Christi, Greste

Freitag, 22. September 2017,

16.00 Uhr in St. Peter und Paul, Lage

12 Miteinander unterwegs


In St. Kilian, Schötmar werden gefirmt:

Marc Agmata, Leon Baus, Elmar Böddeker, Christina

Boldt, Fabienne Braun, Lukas Buhl, Casey Ann

Carpenter, Kevin John Carpenter, Kevin Dilman,

Helena Drewalowski, Christina Dück, Lisa Famula,

Melwin Fink, Luzie Fliege, Helena Glatthor, Jonas

Göbel, Aileen Grothof, Susanne Grüner, Berit

Heitmann, Lilly Horstbrink, Dominik Ivanis, Nicole

Jakuschinski, Marla Kaminsky, Lukas Kütemeier,

Julia Langer, Karl-Immanuel von Lengerke,

Johanna Libske, Isabella Matic, Jacqueline Möller,

Nils Mommertz, Bastian Pluskat, Bruno Pohl,

David Reindersdorff, Elisabeth Riediger, Stella

Rohe, Lea Schierling, Celine Schmalz, Jana Scholz,

Felix Schürmann, Paul-Louis Sundermann, Lina

Tölle, Melanie Weber, Maximilian Zillmann.

In Auferstehung Christi, Greste

werden gefirmt:

Emilian Bürmann, Dominik Butigan, Loris André

Cavaliere, Verdiana Celli-Manga, Christoph Düll,

Philipp Düsterdiek, Julia Dyck, Lucas Dyck,

Christopher Dyck, Maybritt Eschweiler,

Maximilian Friebe, Jannes Gehrmann, Kai Geise,

Joel Grolewski, Stephan Hammel, Felix Holtgrewe,

Thomas Kampling, Kevin Kleine, Jamie Lee Kortner,

Nico Kozlik, Thalia Kraus, Simon Kroner, Eric Kubus,

Vivien Le, Alida Leistner, Sophie Lienert, Anna Marie

Löhr, Dominika Molenda, Patryk Molenda, Jonas Molter,

Jacqueline Mörschner, Lukas Müller, Sara Oberschelp, Rebecca

Patruck, Laura Plaza, Kewin Plaza, Antonia Maria

Prietzel, Helena Riedel, Ronja Rustige, Michelle Schimmel,

Nancy Schmelzer, Linda Schröder, Nele Schuster, Sven

Schutzmeier, Tim Seack, Frederik

Seidel, Kilian Solle, Valentin Spilker, Thomas Steg, Erik Stojilkovic,

Justin Studzinski, Artur Szymanski, Gracia Patricia

Vitolovich, Chiara Luisa Volk, Tobias Wagner, Julius Weigelt,

Jasmin Wicher.

Miteinander unterwegs 13


Pastoraler Raüm

• GEMEINDEWALL-

FAHRT NACH VERNE

Am Dienstag, 3.10., fahren wir zur

Muttergottes nach Verne bei Salzkotten.

Der Bus fährt um 13.00 Uhr ab

Lage, Pfarrheim (Friedrich-Ebert-

Straße) und um 13.20 ab St. Michael

Oerlinghausen ab. Wir fahren dann

zum Brünneken, halten dort eine kurze

Andacht und gehen zu Fuß zur

Wallfahrtskirche. Dort ist die Hl. Messe

am Gnadenaltar.

Anschließend empfängt uns die Frauengemeinschaft

(kfd) im Pfarrheim mit

Kaffee und Kuchen. Die Teilnehmergebühr

beträgt 15,- EUR und wird im Bus

eingesammelt. Bitte melden Sie sich

im Pfarrbüro Lage an, 05232-2454

(da das Büro Oerlinghausen wegen

• GOTTESDIENSTE

Nach Möglichkeit versuchen wir

rechtzeitig im Pfarrbrief mitzuteilen,

wenn ein Gottesdienst nicht gefeiert

werden kann oder statt der Werktagsmesse

eine Wort-Gottes-Feier stattfindet

(mit einem/r vom Bischof beauftragten

Wortgottesdienstleiter/-

in). Dieser Gottesdienst ist dann entsprechend

den Bistumsregelungen

immer ein Wortgottesdienst ohne

Kommunionspendung (mit Ausnahme

in Kliniken oder Altenheimen).

Es kann aber auch vorkommen, dass

durch Krankheit oder ein unvorherge-

14 Miteinander unterwegs

Urlaub geschlossen ist) oder tragen

Sie sich in die Listen in den Kirchen

ein. Auch Gemeindemitglieder aus

dem Pastoralverbund Bad Salzuflen-

Schötmar sind herzlich willkommen.

sehenes Ereignis (Unfall) ein Priester

nicht zum Gottesdienst kommen

kann.

Für diesen Fall hat Erzbischof Degenhardt

seinerzeit ein kleines rotes Heft

herausgegeben, das in jeder Sakristei

bereitliegt, und mit dem anwesenden

Lektoren zusammen mit dem Organist

einen kurzen Wortgottesdienst halten

können, damit die Gemeinde nicht

einfach auseinandergeht. Auch dieser

Gottesdienst ist ohne Kommunionfeier.

Michael Karsten, Pfr.


PASTORALVERBUND LIPPE WEST

Pastoralverbünd Lippe-West

im Pastoralverbund Lippe-West

So 3.9. St. Michael 10.15 Gemeindetreff

Di 5.9. kfd Fahrt zur Landesgartenschau

Mi 6.9. St. Peter und Paul 19.30 PGR-Sitzung Lage

Do 7.9. St. Michael 19.30 Bildung-Team

Fr 8.9. St. Michael 19.30 Vortrag „Himalaya“

So 10.9. St. Peter und Paul 11.00 Kinderkatechese

12.00 Gemeindetreff

Mo 11.9. Sennestadt 19.30 Frauen mittendrin: Minigolf spielen

Do 14.9. Leopoldshöhe 11.30 Mittagstisch „Guten Appetit“

St. Michael 20.00 Ökumenischer Lese- u. Gesprächskreis

Fr 15.9. Auferstehung Christi 19.30 Spiel- und Jugendtreff

Sa 16.9. im PV Lippe-West Aktion Rumpelkammer - Kolping

Auferstehung Christi 15.00 Üben für die Firmung in Greste

Mo 18.9. Leopoldshöhe 17.00 Caritas Leiterrunde

Di 19.9. Auferstehung Christi 15.00 Altenclub

St. Peter und Paul 19.00 Redaktion „Weihnachtsbrief 2017

Do 21.9. St. Peter und Paul 17.00 Üben für die Firmung in Lage

Fr 22.9. Leopoldshöhe 9.30 Caritas Leopoldshöhe

St. Michael 19.00 Autorenlesung von Thomas Frings

Sa 23.9. St. Michael 9.00 Frauenbildungsfrühstück

Ausflug der Messdiener

So 24.9. Ausflug der jungen Familien- Draisinentour

Di 26.9. Auferstehung Christi 15.00 Caritas Greste

Mi 27.9. Auferstehung Christi 19.30 PGR-Sitzung-Oerlinghausen

Do 28.9. St. Kilian 10.00 Treffen der Pfarrsekretärinnen

So 1.10 St. Michael 10.15 Gemeindetreff

Miteinander unterwegs 15


Pastoralverbünd Lippe-West

St. Michael/Auferstehung Christi

MESSDIENER Oerlinghausen:

Messdienerstunden: sonntags, 10.15 -

11.15 Uhr, Termine: siehe Messdienerplan.

Greste: jeden 1. Samstag

im Monat 15.30 - 16.45 Uhr.

BÜCHEREI sonntags, 10.30 - 11.30

Uhr, dienstags, 17.00 - 18.00 Uhr im

Pfarrheim St. Michael.

KLEIDERLADEN dienstags, 15.30 -

17.00 Uhr im Pfarrheim St. Michael.

• KFD

kfd-Tag auf der Landesgartenschau

Bad Lippspringe

Dienstag | 5.9. | 9.00 - 18.00

Ein abwechslungsreicher Tag wird auf

dem Ausstellungsgelände mit buntem

kfd-Programm gestaltet. Die Tageseintrittskarte

ist für 16,50 € erhältlich.

Auskünfte gibt Birgit Tannert,

05202-72640

Donnerstag | 7.9. | 14.30 - 19.00

kfd-Diözesan-Wallfahrt Werl

In der Wallfahrtsbasilika findet um

14.30 Uhr ein Bußgottesdienst statt,

16 Miteinander unterwegs

St. Peter und Paul

MESSDIENER nach Absprache

MALTESERTREFF 14-tägig,

mittwochs, 17.00 Uhr

BASTELKREIS montags, 14-tägig:

nach Absprache

DOPPELKOPF 1. Mittwoch im

Monat, ab 20.00 Uhr, Gemeindehaus

SENIORENKAFFEE jeweils

donnerstags nach der Messe,

im Gemeindehaus

• PFARRBÜROS

Vom 4. bis 22.9. ist das Pfarrbüro St. Michael in Oerlinghausen geschlossen.

Bitte wenden Sie sich an Frau Pawellek im Pfarrbüro Lage zu den gewohnten

Öffnungszeiten.

Alle Pfarrbüros bleiben am Donnerstag, 7.9., vormittags wegen einer Fortbildung

und am 28.9. ebenfalls vormittags aufgrund des Sekretärinnentreffens in

St. Kilian, Schötmar geschlossen!

um 17.00 Uhr feiern wir gemeinsam

die Eucharistiefeier mit anschließender

Lichterprozession. Eine Anmeldung

ist nicht erforderlich.

•GUTEN APPETIT

Donnerstag | 14.9. | 11.30

Eingeladen zum gemeinsamen

Mittagstisch ab 11.30 Uhr sind alle

Interessierten im Pfarrheim in Leopoldshöhe.

Anmeldung bitte bis zum

11.9. bei I. Ferrari, 05208-7374.


Pastoralverbünd Lippe-West

• VORTRAG „HIMALAYA“

Unterwegs in der größten Fußgängerzone der Welt

Referent: Eberhard Tenbusch

Freitag | 8.9. | 19.30 Uhr

Pfarrheim St. Michael Oerlinghausen

Lernen Sie die Bergwelt des Himalaya aus der Sicht eines Trekkingteilnehmers

kennen: Subtropische Landschaft, Alpine Bergwelt und eisige Anstiege und Gipfel.

Unterwegs in Nepals Bergwelt mit einer Gruppe Gleichgesinnter, professionell

angeleitet durch einen Bergführer und begleitet von einer einheimischen

Mannschaft (Sirdar, Koch, Küchenhelfer, Träger und Climbing-Sherpas).

Anhand einer Auswahl der schönsten Fotos aus Nepal-Reisen nimmt die Veranstaltung

den Teilnehmer mit in den Tagesablauf einer Expedition: Mit den Hühnern

aufstehen und schlafen gehen, dazwischen fünf- bis achtstündige Tagesetappen

mit neuen Entdeckungen und Erfahrungen; Leben im Einklang mit der

Natur und im Bewusstsein der eigenen Verletzlichkeit und derjenigen der anderen.

Ein Einblick in Kultur und Alltag von Nepals Hauptstadt Kathmandu, Startund

Endpunkt einer jeden Nepalreise, soll auch nicht zu kurz kommen.

Ama Dablam Himalaya

Miteinander unterwegs 17


Pastoralverbünd Lippe-West

• ALTENCLUB

Dienstag | 19.9. | 15.00

Nach dem Gottesdienst treffen wir

und ab 15.00 Uhr im Pfarrheim zu

Kaffee und Kuchen.

Aktion Rump

• CARITAS GRESTE

Dienstag | 26.9. | 15.00

Die Caritas Greste trifft sich im Pfarrheim

Auferstehung Christi. Im Rahmen

einer kleinen Feierstunde erhält

Frau Düll das Elisabethkreuz der Caritas

für ihre geleistete Arbeit.

• FRAUENBILDUNGS-

FRÜHSTÜCK

Samstag | 23.9. | 9.00

Referentin: Claudia Auffenberg

Ab 9.00 Uhr treffen sich Frauen im

Pfarrheim St. Michael zum Thema

„Frau, dein Glaube ist groß!“. Die Teilnehmerinnen

werden - inspiriert

durch ein gleichnamiges Buch - dazu

angeregt, über sich und ihre Rolle in

der Kirche und Gesellschaft nachzudenken,

d.h. darüber, welche Rolle sie

bereits innehaben und welche sie einnehmen

möchten und erhalten so

neue Impulse für das eigene Leben.

Kosten für das Frühstück: 5,- €.

Anmeldungen per Email an:

r.ketschmer@st-michael-owl.de

oder bei Frau Tannert.

18 Miteinander unterwegs


Pastoralverbünd Lippe-West

elkammer

•KOLPING SAMMELT KLEIDER UND SCHUHE

Samstag | 16.9. | 8.45 - 14.00

Helfer sind in Oerlinghausen, Lage und Leopoldshöhe unterwegs. Wer Kleidung

oder Schuhe besitzt, die er nicht mehr benötigt, kann sie der Kolpingfamilie St.

Michael überlassen. Ehrenamtliche Helfer holen die Altkleidersäcke ab.

Kleidung und Schuhe gehen an die Kolping Recycling Gesellschaft, die die Ware

an Sortierbetriebe verkauft. Der Erlös ist für die Erwachsenenbildung, vorrangig

Familienbildung in NRW und für Entwicklungshilfeprojekte in Mexiko und Costa

Rica bestimmt.

In OERLINGHAUSEN und LEOPOLDSHÖHE wird in allen Ortsteilen gesammelt.

Wer seine Altkleider persönlich abgeben möchte, kann dies in der Zeit zwischen

8.45 - 14.00 Uhr beim Wendeplatz Asemissen, Hansastraße (Nähe Rollermarkt)

tun. Tütenverteiler melden sich bitte etwa eine Woche vor der Sammlung

bei Paul Oster ( 05202-6996 oder 2232). Tatkräftige Helfer werden noch

gesucht. Bitte melden Sie sich bei Wolfgang Brechmann ( 05202-83469 oder

0171-7566853).

In LAGE wird wieder an der Kirche gesammelt. Bitte bringen Sie die Kleidersäcke

nur am Samstag von 8.00 - 12.00 Uhr zur Kirche.

In diesem Jahr wird die Aktion Rumpelkammer zum 40. Mal von Wolfgang

Brechmann mitverantwortlich getragen. Ihm und allen Helfern sei für ihren

solidarischen Einsatz herzlich gedankt.

Miteinander unterwegs 19


Pastoralverbünd Lippe-West

20 Miteinander unterwegs

Freitag | 22.9. | 19.00

Vorlesung von Thomas Frings

in St. Michael

AUS, AMEN, ENDE? - SO KANN ICH

NICHT MEHR PFARRER SEIN

Pfarrer und Autor Thomas Frings

kommt und liest aus seinem viel diskutierten

Buch (Herder-Verlag):

Als Thomas Frings im Frühjahr letzten

Jahres nach fast 30 Jahren sein Amt

als Gemeindepfarrer im Bistum

Münster niederlegt, ins Kloster geht

und diesen Schritt in seiner Kurskorrektur“

öffentlich erklärt, ist das

Echo gewaltig. Da ist jemand, der

nicht aus Trotz oder Angst, sondern

aus tiefer Liebe zur Kirche eine solch‘

radikale Entscheidung getroffen hat.

Frings verdeutlicht seine Beweggründe,

benennt offen und ungeschönt

Missstände in der allgemeinen Glaubenspraxis

sowie in den amtlichen

Kirchenstrukturen - begleitet von sehr

persönlichen Einblicken in sein Seelenleben

als Pfarrer. Zugleich belässt

er es nicht bei provokanten Kritiken,

sondern liefert gleichzeitig interessante

Lösungsansätze für eine neue Gemeindestruktur.

Somit sind die Themen,

die Thomas Frings an diesem

Abend ansprechen wird, aktueller

denn je für die Kirchengemeinden in

der Region“, berichtet Patrick Piecha

über die Auswahl des Autors, die in

Zusammenarbeit mit der Buchhandlung

Blume erfolgt ist.

Die Tickets gibt es im Vorverkauf für

10,- Euro bei der Buchhandlung Blume

in Oerlinghausen und in der Tourist-

Information im Neuen Rathaus in

Bielefeld (ggf. zzgl. VVK-Gebühr). Karten

können ebenfalls online unter

www.kulturkirche-lippe.de oder an

jeder weiteren Eventimverkaufsstelle

erworben werden (zzgl. VVK-Gebühr).

Das Kartenkontingent ist begrenzt.

Tickets an der Abendkasse wird es je

nach Verfügbarkeit für 15,- Euro zu

kaufen geben.


Pastoralverbünd Lippe-West

• JUNGE FAMILIEN

Liebe Familien aus Oerlinghausen, Leopoldshöhe,

Greste und Lage,

wie schon angekündigt planen die Familien

am Sonntag, 15.10. einen

herbstlichen Ausflug nach Corvey, einem

ehemaligen Benediktinerkloster,

das 2014 in die UNESCO Welterbeliste

aufgenommen worden ist. Dort werden

wir auf einer Familienführung, die

um 14.00 Uhr beginnt und ca. 90 Minuten

dauert, das Schloss erkunden.

Wir wollen den Nachmittag mit einem

Picknick ausklingen lassen. Die Kosten

pro Person - egal ob Kind oder Erwachsener

- liegen bei 5,- €. Wir

hoffen natürlich auf einen goldenen

Oktobertag :-)

Anmeldungen bitte bis zum 20.9. an

Claudia Kroner, Email: kroner.bi@tonline.de

oder 05202-926972

Klaus Schuler und Claudia Kroner

•PFARRGEMEINDERATS-WAHL 2017

Warum gerade ich?

Es ist schon wieder soweit!

Am 11. und 12. November 2017 wird

ein neuer Pfarrgemeinderat gewählt.

Gesucht wirst DU / werden SIE!

Um sich für die PGR-Wahl aufstellen

zu lassen braucht es nicht Viel:

- Mindestalter 14 Jahre

- Christ in unserer Kirchengemeinde

- Spaß und Interesse an der

Mitgestaltung des Gemeindelebens

Wir bitten alle, die Interesse haben,

sich zu melden.

Für Kandidatenvorschläge liegen ab

sofort Postkarten am Infostand aus.

Diese können dann bis zum 30.9. in der

bereitstehenden Kandidatenbox abgegeben

werden.

Alle, die noch Fragen zur den Aufgaben

des Pfarrgemeinderates haben, können

uns gerne ansprechen!

Sylvia Westhues, Ewelina Mielewczyk,

Claudia Brinkmann

Miteinander unterwegs 21


• 8. ORGEL-

WANDERUNG

NACH PADERBORN

Samstag | 25.11. | 9.30 - 15.30

In diesem Jahr führt uns die

Orgelwanderung nach Paderborn,

um Orgeln zweier bedeutender

Kirchen kennenzulernen.

Erstes Ziel ist die Busdorfkirche

in Paderborn. Ulrike

und Alfons Haselhorst geben an

der zweimanualigen Orgel einen

musikalischen Einblick der fast

tausendjährigen Geschichte dieser

Kirche. Nach einem gemeinsamen

Mittagessen (Nicht im Preis enthalten,

Teilnahme bitte anmelden!) steht der

Paderborner Dom als zweites Ziel im

Mittelpunkt. Die zweitgrößte Kirchenorgel

Deutschlands wird von Domorganist

Tobias Aehlig vorgestellt und

präsentiert. Der Kostenbeitrag für die

Busfahrt ab St. Michael beträgt 8,- €.

Anmeldung bitte unter

www.kulturkirche-owl.de

oder bei Patrick Piecha

05202-924365.

Alfons Haselhorst

• JOHANNESKIRCHE LEOPOLDSHÖHE

Seit der Profanierung im letzten Jahr nehmen wir Schritt für Schritt Abschied

von der Kirche St. Johannes. Das äußere Zustandsbild des Gebäudes hat sich

weiter verschlechtert. Nach der Zustimmung des Bistums hat die Kirchengemeinde

inzwischen den Antrag auf Rückbau der Gebäude über die Kommune

beim Kreis eingereicht. Die Orgel ist bereits in die alte Wallfahrtskirche in Werl

vermittelt worden. Das Zinnbronzegeläut soll in das Geläut der Pfarrkirche St.

Peter und Paul in Bad Driburg integriert werden. Altar, Ambo, Taufbecken,

Leuchter und Sedilien werden in der St. Vitus-Kirche Bad Driburg-Alhausen wieder

dem gottesdienstlichen Gebrauch dienen. Das Geläut der Johanneskirche

kann nicht - wie beabsichtigt - in der Pfarrkirche St. Michael weiterverwendet

werden, da die Glockenstube zu eng ist und die Tonfolge nicht mit dem Geläut

der evangelischen Alexanderkirche in Oerlinghausen zusammenpasst.

Die Gruppen, die das Pfarrheim nutzen, können noch bis zum Jahresende bzw.

Anfang 2018 das Pfarrheim nutzen. Kirchliche Gruppen können dann in das Gemeindehaus

am Falkenweg Greste wechseln. Dort soll das kirchliche Leben zusammengezogen

werden. Wegen der Nachnutzung des Grundstückes sind wir

im Gespräch mit der Verwaltung der Gemeinde in Leopoldshöhe. Kommune

und Kirchengemeinde wollen demnächst mit einem Projektvorschlag an die

Öffentlichkeit gehen.

Für den Kirchenvorstand: Michael Karsten, Pfr.

22 Miteinander unterwegs


PASTORALVERBUND BAD SALZUFLEN-SCHÖTMAR

Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

im Pastoralverbund Bad Salzuflen-Schötmar

Fr 1.9. Liebfrauen 15.00 Seniorentreff: Vortrag „Hospizarbeit“

So 3.9. Liebfrauen 10.30 Kirchkaffee

Di 5.9. Liebfrauen 9.30 kfd-Messe, anschl. Frühstück

Liebfrauen 15.30 Haus-Bibelkreis

Liebfrauen/Krypta 18.00 Ökumenisches Friedensgebet

Mi 6.9. St. Kilian 17.00 Messdienertreffen für alle(!)

Do 7.9. kfd-Diözesanwallfahrt in Werl

So 10.9. Liebfrauen Eine-Welt-Stand, nach der Hl. Messe

St. Kilian

10.00 Sonntagsschule - Erstkommunionkinder

11.00 Familiengottesdienst mit „Kehrvers“

Di 12.9. Liebfrauen 9.00 Kleiderstube (bis 11.00 Uhr)

Liebfrauen 9.30 kfd-Messe, anschl. Anbetung

St. Peter u. Paul, Lage 19.00 Redaktion „Weihnachtsbrief 2017

Mi 13.9. Liebfrauen 15.00 Vortrag von Pfarrer i.R. Hans Breidbach

St. Kilian

18.00 Versöhnungsabend für Firmbewerber

Fr 15.9. St. Kilian 16.00 Üben für die Firmung in Schötmar

Sa 23.9. St. Michael 9.00 Frauenbildungsfrühstück (s. Seite 18)

Fr 29.9. Liebfrauen 18.00 Freitagsfrauen: Gospelworkshop I

Sa 30.9. Liebfrauen 10.00 Freitagsfrauen: Gospelworkshop II

So 1.10. PV Bad Salzuflen/ Erntedankfest - Aktion Minibrot

Schötmar

Miteinander unterwegs 23


Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

EINE-WELT-STAND am 1. und 3.

Sonntag im Monat nach den Messen

in Liebfrauen.

KIRCHKAFFEE am 1. Sonntag im

Monat, nach dem Hochamt

in Liebfrauen

STUHLKREIS montags, 18.00 Uhr,

Liebfrauen.

FRAUENGEMEINSCHAFT (kfd)

1. Dienstag im Monat, 10.30 Uhr

Frauenfrühstück (nach der Messe)

2. Mittwoch im Monat, 15.30 Uhr

Vortragsnachmittag

KLEIDERSTUBE 2. Dienstag im

Monat, 9.00 - 11.00 Uhr, Liebfrauen.

HAUS-BIBELKREIS 1. Dienstag im

Monat, 15.30 Uhr

ÖKUMENISCHES FRIEDENSGEBET

1. Dienstag im Monat, 18.00 Uhr

Krypta Liebfrauen.

BIBEL TEILEN 1. Dienstag im Monat,

18.30 Uhr, St. Kilian

MITTWOCHSTREFF mittwochs, ab

15.00 Uhr, St. Kilian.

KEHRVERS mittwochs, 17.45 Uhr,

St. Kilian.

KIRCHENCHOR donnerstags,

20.15 Uhr, Liebfrauen.

SENIOREN RUNDE 1. Freitag im

Monat, 15.00 Uhr, Liebfrauen.

FREITAGSFRAUEN letzten Freitag im

Monat, um 19.30 Uhr, Liebfrauen.

MESSDIENERTREFFEN

nach Absprache.

• PFARRBÜRO LIEBFRAUEN

Bisher hatte das Pfarrbüro Liebfrauen in Bad Salzuflen von montags bis freitags

jeweils vormittags für zwei Stunden geöffnet. Um aber - wie übrigens auch in

den Schwestergemeinden im Pastoralen Raum - die Möglichkeit zu eröffnen,

auch nachmittags mit einem Anliegen im Pfarrbüro vorzusprechen, hat sich die

Sekretärin Frau Gorka auf Bitten des Kirchenvorstandes bereit erklärt, künftig

Donnerstagnachmittags zu arbeiten und für Gemeindemitglieder und andere

Besucher mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dafür wird das Pfarrbüro

künftig montags geschlossen bleiben.

Ab 1. September 2017 gelten daher nachfolgende Öffnungszeiten für das

Pfarrbüro Liebfrauen: Dienstag - Freitag | 9.00 - 11.00

Donnerstag | 9.00 - 11.00 und 16.00 - 18.00

Alle Pfarrbüros bleiben am Donnerstag, 28.9. vormittags aufgrund des Sekretärinnentreffen

in St. Kilian, Schötmar geschlossen!

24 Miteinander unterwegs


Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

•GROSSES MESSDIENER-

TREFFEN NACH DEN

SOMMERFERIEN

Einladung zum Grillen, Spielen und Üben

Save the date:

Mittwoch | 6.9. | 17.00 | in St. Kilian

Wir möchten zum Start nach den Sommerferien

mal etwas anders beginnen und laden

alle Messdienerinnen und Messdiener aus

dem Pastoralverbund Bad Salzuflen-

Schötmar zu einem Gemeinschaftstreffen

ein. Um Anmeldung wird gebeten!

Adrian Koczy, Diakon

Franz-Herbert Hense, Gemeindereferent

• ERSTKOMMUNION 2018

„Jesus, wo wohnst du?“ Unter diesem

Motto startet am Sonntag, 10.9.

die Erstkommunionvorbereitung in

Bad Salzuflen! Nachdem sich die

Eltern vor den Sommerferien bereits

zu einem Infoabend getroffen haben,

beginnen nun auch die Kinder

mit ihrem Vorbereitungsprogramm.

Dabei wird es einige Neuerungen

geben. In regelmäßigen Abständen

finden Familiennachmittage in den

Gemeindehäusern des Pastoralverbundes

statt, an denen die Kinder

gemeinsam mit ihren Eltern teilnehmen.

Zusätzlich gibt es sogenannten

„Sonntagsschulen“ in St. Kilian, in

denen sich die Kinder und ihre Eltern

besonders mit der Feier und

dem Ablauf der Heiligen Messe beschäftigen.

Miteinander unterwegs 25


Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

Anschließend feiern alle gemeinsam den Sonntagsgottesdienst mit der Gemeinde.

Die Kinder werden sich auch wie gewohnt an den Martins- und Krippenspielen

und der Sternsingeraktion beteiligen und sich als Messdiener und Sänger

bei der Gruppe Kehrvers einbringen. Wir freuen uns sehr, dass sich bis jetzt fast

vierzig Kinder für die Erstkommunion 2018 angemeldet haben. Begleiten wir

die Kinder mit unserem Gebet und wünschen ihnen und ihren Familien viel

Freude und Gottes Segen für die Vorbereitungszeit!

Sonntag | 10.9. | 10.00 | 1. Sonntagsschule für alle

Erstkommunionkinder im Pastoralverbund

Bad Salzuflen-Schötmar

im Gemeindehaus St. Kilian, Schötmar

11.00 | Familiengottesdienst in St. Kilian

mit der Musikgruppe Kehrvers

Marie-Simone Scholz, Gemeindereferentin

• VERANSTALTUNGEN

DER KFD

Donnerstag | 7.9.

Diözesanwallfahrt 2017 in Werl

Mit Beginn der 2. Jahreshälfte richtet

die kfd-Liebfrauen an ihren Vortragsnachmittagen

noch einmal ihren Blick

auf das Reformationsjubiläum.

Mittwoch | 13.9. |

15.30

„Hier stehe ich, es war

ganz anders“ Im Jubiläumsjahr

der Reformation

möchte uns unser Pfarrer i. R. Hans

Breidbach Martin Luther aus einer

anderen Perspektive nahebringen.

Mittwoch | 18.10.

Im Oktober lädt die Frauengemeinschaft

ein zu einem Nachmittag mit

Pfarrer Uwe Wiemann aus der evangelisch-lutherischen

Erlöserkirche.

Hier geht es um das Thema

„Reformation und Bildung“ und dabei

besonders um die positiven Entwicklungen

in der letzten Zeit.

Zu beiden sicherlich interessanten

Vorträgen sind alle interessierten

Frauen und Männer (!) herzlich eingeladen.

Die Veranstaltungen beginnen

jeweils um 15.30 Uhr. Vor Beginn wird

ab 15.00 Uhr zu einem Stehkaffee eingeladen.

Theresia Kahler-Wolf

Franz-Herbert Hense

26 Miteinander unterwegs


Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

Samstag | 23.9.

„Frau, dein Glaube ist groß!“ - Frauenbildungsfrühstück

in St. Michael, Oerlinghausen.

Veranstaltung in Kooperation

mit dem Katholischen Bildungswerk,

Referentin: Claudia Auffenberg

Wir bitten um Anmeldung in den

Pfarrbüros. (Nähere Informationen:

s. S. 18)

• O HAPPY DAY

GOSPELWORKSHOP

mit einem „Auftritt in der Vorabendmesse

in der Liebfrauenkirche um

17.00 Uhr ihren „krönenden“ Abschluss

finden.

Wir freuen uns darauf viele Gospelfans

begrüßen zu dürfen, die einmal

die Erfahrung machen möchten gemeinsam

zu singen. Willkommen sind

alle, ob mit oder ohne Chorerfahrung!

Anmeldung bitte bei Dagmar Hense:

05222-4348 oder über Email:

dagmar-hense@gmx.de

Dagmar Hense

Wir, die Freitagsfrauen, eine Frauengruppe

im Pastoralverbund Bad Salzuflen

Schötmar, laden alle interessierten

Frauen und Männer zu einem

Gospelworkshop unter der Leitung

von Waltraud Huizing, Kantorin der

ev.-ref. Stadtkirche Bad Salzuflen und

Leiterin des Gospelchors „Get up“.

Der Workshop findet statt im Gemeindehaus

von Liebfrauen am

Freitag | 29.9. | 18.00 - 21.00

Samstag | 30.9. | 10.00 - 14.00

Anschließend soll die Veranstaltung

Im Labyrinth des Lebens sind es

die Umwege der Langeweile,

die Irrwege der Sorgen,

die Sackgassen falscher Wü nsche

ünd dieses Etwas,

das so breitmacht ünd sich

„Ich“ nennt, die den Weg verstellen,

den Blick versperren aüf das Kreüz.

Winfried Opgenoorth

Miteinander unterwegs 27


Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

• AKTION MINIBROT

Am Erntedankfest 30.9./ 1.10. werden

wie gewohnt nach allen Gottesdienst

im Pastoralverbund Bad Salzuflen-

Schötmar Minibrote gegen eine Spende

angeboten.

• GABEN FÜR DEN ERNTEDANKALTAR

LIEBFRAUEN GESUCHT

Am Wochenende 30.9./1.10. soll in Liebfrauen wieder der traditionelle Erntedankaltar

in den Mittelpunkt der Gottesdienste gerückt werden. Auch die Minibrot-Aktion

der Landjugend wird dann durch Messdiener erfolgen.

In den letzten Jahren haben wir uns an einen reich gedeckten Gabentisch und

eine üppige Ausgestaltung gewöhnt, um die Dankbarkeit auszudrücken gegenüber

unserem Schöpfer, der Schöpfung und all denen, durch deren Arbeit überhaupt

unsere Tische so reich gedeckt sind - und unser Leben so komfortabel

und angenehm ist. Durch verschiedene Veränderungen in unserem Gemeindeleben

wird aber der Auf- und Abbau in so aufwändigem Maße nicht mehr möglich

sein. Wir bitten daher Sie, die Gemeindemitglieder, um Unterstützung

28 Miteinander unterwegs

Aktuell wird durch diese Aktion über

das Erzbistum Paderborn folgende

Projekte gefördert:

• gesunde Ernährung in Tansania

• biologischer Obstanbau in Indien

• internationale Jugendarbeit

• Viehzucht in Sambia

• Landjugend in Asien

• Stärkung des Umweltbewusstseins

Spendenkonto Aktion Minibrot

Katholische Landjugendbewegung

im Erzbistum Paderborn e.V.

IBAN: DE75 4726 0307 0012 0002 03

BIC: GENODEM1BKC


Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

durch Ihre Gaben aus Küche, Keller und

Garten alternativ sehr gern haltbare Lebensmittel,

die nach den Gottesdiensten an

die Tafel zur Weitergabe an Bedürftige in

unserer Stadt gegeben werden.

Bitte bringen Sie Ihre Spenden am Freitagnachmittag

oder Samstagvormittag bis ca.

11.00 Uhr in die Kirche und legen Sie sie an

den Stufen zum Altarraum ab. Wir freuen

uns auf den Erntedankaltar 2017 und die

gemeinsame Dankfeier in den Gottesdiensten.

Karin Plöger

KV Liebfrauen Bad Salzuflen-Schötmar

Seit 25 Jahren wird an den Bad Salzufler Reha-Kliniken eine

ökumenische Klinikseelsorge angeboten. Hierbei werden

Menschen unterstützt, die das Bedürfnis haben über ihr

bisheriges Leben nachzudenken, Bilanz zu ziehen, sich zu

fragen, was sie weitergebracht und was sie eher gehindert

hat. Manchmal werden diese Bedürfnisse ganz konkret benannt:

Etwas loswerden, etwas ändern, neu anfangen, nach dem Sinn fragen,

nach dem Woher und dem Wohin des Lebens, nach den Quellen der Kraft und

der Zeit des Lebens.

Team der Klinikseelsorge

Susanne Niemeyer Franz-Herbert Hense Margit Werner

Pfarrerin Gemeindereferent Gemeindereferentin

(evangelisch) (röm.-katholisch) (röm.-katholisch)

Miteinander unterwegs 29


Pastoralverbünd Bad Salzüflen-Scho tmar

Ökumenischer Gottesdienst zum 25-jährigen Jubiläum

In diesem Jahr feiert die ökumenische Klinikseelsorge Bad Salzuflen ihr 25-

jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Seelsorge verbindet“ laden wir ganz

herzlich zum Jubiläumsgottesdienst ein. In all den Jahren haben Patientinnen

und Patienten der Kliniken das Gottesdienstangebot in der Stadt genutzt.

Am 8. Oktober 2017 soll es einmal anders herum sein: Wir laden Sie ein, um

10.00 Uhr im Forum der Median Klinik am Burggraben, Alte Vlothoer Strasse

47-49, mit uns gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern.

Musikalisch wird diesen Gottesdienst der Gospelchor „Get up“ unter der

Leitung von Waltraud Huizing und die Musik- und Singgruppe „Kehrvers“ des

Pastoralverbundes Katholischer Kirchengemeinden Bad Salzuflen - Schötmar

gestalten. Die Festpredigt wird Herr Prof. Dr. Fred Salomon, Chefarzt a.D. des

Klinikums Lippe Lemgo halten.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir noch zu einem kleinen Umtrunk

ein. Wir freuen uns schon auf diesen besonderen Gottesdienst mit Patientinnen

und Patienten aller Reha-Kliniken, Mitarbeitenden, evangelischen und katholischen

Gemeindegliedern und hoffen, dass unser Motto „Seelsorge verbindet“

auf festliche und vielfältige Weise erfahrbar wird!

Franz-Herbert Hense

Sie haben eine

Stimme.

NICHT vergessen:

am 24. September 2017 ist

Bundestagswahl!

am 12. November 2017 ist

Pfarrgemeinderatswahl!

30 Miteinander unterwegs


Gemeindechronik

Wir sind in der Tat

eine Art Engel,

der keine Flü gel mehr hat;

aber wir erinnern üns daran,

dass wir sie einmal hatten,

ünd wenn wir daran glaüben,

sie wiederzübekommen,

dann werden wir von

der Hoffnüng verwandelt.

Papst Johannes Paül I.

KOLLEKTEN:

3.9. für die Gemeinde

10.9. Welttag Kommunikationsmittel

17.9. Caritas

24.9. Priesterberufe in Lateinamerika

1.10. für die Gemeinde

SPENDENKONTEN DER GEMEINDEN

Spendenkonto St. Kilian

IBAN: DE89 4829 1490 0652 5027 00

BIC: GENODEM1BSU

Volksbank Bad Salzuflen

Spendenkonto Liebfrauen

IBAN: DE20 4825 0110 0000 0642 20

BIC: WELADED1LEM

Sparkasse Lemgo

Spendenkonto St. Michael

IBAN: DE49 4825 0110 0005 0242 78

BIC: WELADED1LEM

Sparkasse Lemgo

Spendenkonto St. Peter und Paul

IBAN: DE 87 4765 0130 0073 0300 41

BIC: WELADE 3LXXX

Sparkasse Paderborn Detmold

TAUFEN

Leni Prinzensing, Oerlinghausen

Anna Diedrich, Oerlinghausen

Emily Lampl, Oerlinghausen

Xavi Rubio Hernandez, Oerlinghausen

Mick Fritzmann, Detmold

Emil Peter Heel, Lage

TRAUUNG

Daniela Glöckler u. Daniel Meier

Anja und Christian Schmidt

BEERDIGUNGEN

Ferdinand Möller, Leopoldshöhe

Gertrud Goldbach, Oerlinghausen

Karl Ott, Oerlinghausen

Gabriele Wagenseil, Oerlinghausen

Karlo Fridrich, Bad Salzuflen

Agathe Hartrumpf, Bad Salzuflen

Maria Bulla, Bad Salzuflen

Edeltraud Schuwirth, Bad Salzuflen

Gerda Herfeld, Bad Salzuflen

Alexander Schwab, Bad Salzuflen

Magdalena Böke, Bad Salzuflen

Horst Wehner, Bad Salzuflen

Barbara Krichel, Bad Salzuflen

Günter Godau, Bad Salzuflen

Oleg Tambovcev, Bad Salzuflen

Johann Graf, Lage

Klaus Herde, Lage

Robert Schnur, Lage

Nächste

Miteinander

Ausgabe:

1. Oktober 2017

unterwegs

Miteinander unterwegs 31


PASTORALTEAM

Pfarrer Michael Karsten 05202-4359

pfarrer@st-michael-owl.de

Vikar Dr. Victor Anoka 05222-81666

ahamanoka@yahoo.com

Vikar Andreas Sofka 05222-9805058

0175-6741961

andreas.sofka@web.de

Pfr. i.R. Hans Breidbach

hans.breidbach@gmx.net

Diakon Adrian Koczy 05222-13860

l.a.koczy@gmx.de

Gemeindereferenten:

Franz-Herbert Hense 05222-4348

f-h-hense@gmx.de

Marie-Simone Scholz 0172-4099399

marie-simone@gmx.de

Klinikseelsorge:

Franz-Herbert Hense 05222-4348

Margit Werner 0152-34796434

margit.werner@median-kliniken.de

IMPRESSUM

Kontakte

Pfarrei St. Kilian

05222 - 81666

FAX 05222 - 989473

E-Mail: st-kilian@pv-bs.de

Homepage: www.pv-bs.de

Büro:

Bürozeiten:

Pfarrei Liebfrauen

Ursula Pape-Boesing

Di u. Do: 9.00 - 11.30 Uhr

Mi: 14.30 - 17.30 Uhr

05222 - 959388

FAX 05222 - 959390

E-Mail: liebfrauen@pv-bs.de

Homepage: www.pv-bs.de

Büro:

Grazyna Gorka

Bürozeiten: Di - Fr: 9.00 - 11.00 Uhr

Do: 16.00 - 18.00 Uhr

Pfarrei St. Michael

05202 - 4359

FAX 05202 - 4358

E-Mail: post@st-michael-owl.de

Homepage: www.st-michael-owl.de

Büro:

Bürozeiten:

Regina Kretschmer

Di u. Do: 8.30 - 12.00 Uhr

Do: 14.00 - 18.00 Uhr

Filialkirchen:

Auferstehung Christi,

Falkenweg 3, Asemissen

Antoniuskapelle,

Steinbruchstraße 12, Oerlinghausen

Gemeindehaus, Johannesweg, Leopoldshöhe

Pfarrei St. Peter und Paul

Schillerstraße 11 - 32791 Lage

05232 - 2454

FAX 05232 - 929399

E-Mail: info@lage-peterundpaul.de

Homepage: www.lage-peterundpaul.de

Büro:

Eva Maria Pawellek

Bürozeiten: Di - Do: 9.00 - 11.45 Uhr

Do: 15.00 - 17.30 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine