POPSCENE September 09/17

popscenemag

Das total umsonste Popkulturmagazin.

09

17

DAS TOTAL UMSONSTE POPKULTURMAGAZIN

DAS

SZENE-MAG

FÜR DIE

GROSS

REGION

INTERVIEWS

Paul Weller

Kitty, Daisy

& Lewis

DAS GEHT

Termine, Tipps

und vieles mehr

www.popscene.club


Gewinner des Deutschen Radiopreises 2016

“Beste Radiosendung”

Auf 93.3 und 97.0 MHz in Luxemburg,

Trier, Eifel und dem Saarland!



Seit ewigen Zeiten habe ich an meinem

eigenen Rollenspielsystem Haudegen &

Hexenmeister geschafft. Immer wieder

fast fertig, dann doch wieder verworfen

und von vorne angefangen. In Sachen

Projektmanagement wahrscheinlich alles

falsch gemacht, was man so falsch

machen kann und auf diese Weise Jahre

vertrödelt. Ursprünglich wollte ich das

Ding zur FaRK 2015 raushauen und habe

dazu ein Jahr vorher angefangen. Immerhin

habe ich es jetzt zur FaRK 2017

geschafft. Und zwar auf den letzten Drücker.

Einen Tag vor der Veranstaltung ist

das Spiel aus der Druckerei gekommen.

Auch wieder ein Beweis dafür, dass 90%

der Arbeit in 10% der verbleibenden Zeit

geschafft wird. Aber der Augenblick ist

doch immer wieder magisch, wenn man

eine Idee irgendwann anfassen kann. Und

es gibt nichts schöneres, als den Geruch

von Frischgedrucktem.

In diesem Sinne...

haudegenhexenmeister.de

04 TITEL

Paul Weller,

Kitty, Daisy & Lewis

08 MODEL MADNESS

Rund um‘s Cover

12 DAS GEHT

Termine & Veranstaltungen

34 TIPPS

Musik, Filme, Bücher

44 QUATTROCULT

Kultur in der Region

44 FILM- & SERIEN-SPECIAL

Kult für die Flimmerkiste

46 QUEER

Bunte Community

48 BUSINESS UNUSUAL

Jobs, Arbeit und Start-Ups

50 HACKS UND GADGETS

Schnick Schnack und DIY

58 GAMES

RPG, Retro, Konsole, Nippes

62 FIN

Comic & Impressum


4

TITEL

A KIND REVOLUTION


Paul Weller ist der Pate des Britpop, selbst die

Gallagher-Brüder verehren ihn. Als Frontmann

von The Jam war er in den späten Siebzigern

Protagonist des Mod-Revivals, mit The Style

Council wurde er zu einem gefeierten Soulund

Rhythm & Blues-Sänger. Nun veröffentlicht

der Londoner sein 13. Soloalbum „A Kind

Revolution“. Die Mixtur aus kraftstrotzendem

Northern Soul und leichtfüßig-groovenden

Motown-Klängen mit mitreißenden Melodien

spielte er zurzeit des Brexit ein.

Die Linke in England hat Jeremy Corbyn zu

Ihrem Anführer gewählt. Schlägt das Herz des

Arbeiterkindes Paul Weller noch immer links?

Nun, die Arbeiterklasse ist meine Herkunft.

Mein Vater war Taxifahrer und meine Mutter

Putzfrau. Ich fühle noch immer sehr mit den

Arbeitern verbunden.

Hat Rockmusik noch revolutionäres Potenzial?

Das glaube ich nicht. Rockmusik hat diese kulturelle

Kraft nicht mehr, die sie vor 30 Jahren

noch hatte. Ich weiß auch nicht genau, was an

ihre Stelle getreten ist. Vielleicht sind es ja

die Sozialen Medien. Man definiert sich heute

nicht mehr so stark über Musik wie früher. Aber

ich bin mir sicher, dass Rockmusik die Leute

noch immer fasziniert.

Wie stellen Sie sich eine sanfte Revolution (A

Kind Revolution) vor?

Ich stelle mir darunter eine spirituelle Revolution

vor, bei der man mehr in sich hinein

schaut, um dort nach Antworten zu suchen.

Von Politikern oder Kirchenleuten kommen die

jedenfalls nicht. Es kann nur von innen heraus

passieren. Wir brauchen wieder mehr Leidenschaft

und Liebe füreinander.

Manche sagen, das coole London seit tot und

werde nur noch von langweilen Reichen bewohnt.

Wie sehen Sie Ihre Wahlheimat?

Genau genommen bin ich kein Londoner, ich

stamme ja aus einer Kleinstadt, aber ich lebe

hier seit 40 Jahren. London verändert sich sehr,

aber für mich ist es immer noch ein wundervoller

und magischer Ort.

In einem ähnlichen Tempo wie London wandelt

sich auch die Musikindustrie. Wird es

Streamingdienste in fünf Jahren noch geben?

Mann, ich weiß es nicht, was danach kommen

wird. Vielleicht finden sie ja irgendein anderes

Format. Ich nutze das Digitale ja auch, indem

ich mir ab und zu Musik runterlade. Weil es so

bequem ist. Aber ich mag die finanzielle Seite

des Ganzen nicht. Die Honorierung ist ein

schlechter Witz.

Kaufen Sie sich noch Vinylplatten?

Yeah, Vinyl und CDs. Ich kaufe meine Platten

bei Rough Trade und ähnlichen Läden. In London

gibt es nicht mehr so viele Plattenläden

wie früher, aber man findet noch gute Independentshops

wie Soul Jazz oder Sister Ray.

Haben Sie sich mit dem Brexit mittlerweile

abgefunden? Sehen Sie darin vielleicht sogar

eine Chance?

Nein, ich war von Anfang an dagegen. Ich hätte

lieber, dass wir bei Europa bleiben. Viele, die

für den Brexit gestimmt haben, waren schlecht

informiert. Im Vorfeld der Abstimmung gab

es hier eine gewaltige Propagandawelle von

Seiten der Medien. Die Leute haben keine

wirklich durchdachte Entscheidung getroffen.

Ich habe das Gefühl, dass die ganze Welt sich

gerade rückwärts bewegt und die Leute immer

reaktionärer werden.

Interview: Olaf Neumann Bild: Warner

Garage Saarbrücken,

Sonntag, 3. September, ab 19 Uhr

paulweller.com


6

TITEL

ZU BESUCH BEI DER

VINTAGE-FAMILIE


Noch bevor das neue, vierte Album „Superscope“

von Kitty, Daisy & Lewis am 29.09.2017

über Sunday Best Records/PIAS erscheint, stellen

die drei Durham-Geschwister aus Kentish

Town/London vorab die Singles „Down On My

Knees“ und „Black Van“ vor. Ihrem energetischen

Mix aus Rock´n Roll, R´n´B, Blues, Soul,

Jazz und Country bleiben sie damit weiterhin

treu. Familienintern geschrieben und aufgenommen,

sind es dieses Mal 10 Songs geworden,

die an das überaus erfolgreiche Album

„The Third“ (2015, produziert von Mick Jones/

ex-The Clash) anknüpfen.

Aus welchem musikalischen Fundus schöpft Ihr

weiterhin Eure Ideen, was beeinflußt die Songs

zwischen „You´re So Fine“ bis hin zu „Broccoli

Tempura“?

Maßgebliche Einflüsse bleiben die Inspirationen

aus den 1940er und 1950er Jahren, aber auch

die späteren Jahrzehnte haben natürlich ihre

Bedeutung für uns. Wir schreiben weiterhin in

der Familie, produzieren und mischen selber

in unserem eigenen analogen Studio. Das gibt

uns viele Freiheiten, wir können kommen und

gehen, wann wir wollen, ohne die üblichen hohen

Studiomieten zu zahlen oder auf bestimmte

Aufnahmezeiten festgelegt zu sein.

Für den Record Store Day 2015 gab es eine Art

Überraschung für die Fans. Kitty, Daisy & Lewis

als Rapper unterwegs im Genre HipHop?

Nicht ganz, aber es war eine Kooperation mit

dem britischen HipHop-Künstker und Produzenten

Slimkid3. Er hat unsere erste Single „Baby

Bye Bye“ remixt, die in einer limitierten Version

für den RSD auf den Markt kam.

Inhaltlich kommt es mir so vor, dass „Superscope“

sehr vielfältig aufgestellt ist, die Zeitreise

mit Kitty, Daisy & Lewis deckt wahrlich

die unterschiedlichsten Themen ab?

Ja durchaus, es geht um Liebe, Sex, Party und

sogar Psychopathie. Wir sind weniger eine politische

Band, das waren wir nie. Es geht mehr um

Rock´n Roll und Glamour.

In punkto Songwriting legt ihr auch viel Wert

auf Gleichberechtigung, jeder darf seine Ideen

einbringen. Wie war es z.B. bei der aktuellen

Single „Black Van“?

Daisy, unsere ältere Schwester hat den Titel

zunächst während der Wartezeit auf einem

Fährhafen geschrieben. Es geht es um den aufregenden

Beginn einer neuen Beziehung auf

einer Tournee. Daisy hat eine Beziehung zum

Gitarristen der Support-Band, mit dem sie auch

ein Kind hat. Diese Support-Band fuhr in einem

schwarzen Van. Sie hat den Song zunächst am

Klavier ausprobiert und dann wurde durch unsere

Mithilfe ein toller Track daraus.

Als britische Rock´n Roll-Geschwister verzichtet

ihr auf der Bühne aber nicht auf Unterstützung,

richtig?

Nein, neben unseren Eltern, Ingrid Weiss und

Graeme Durham, beide Profi-Musiker ist noch

die jamaikanische Legende Eddie Thornton mit

dabei, ein Trompeter der Extra-Klasse, der jamaikanisches

Feeling einfliessen läßt. Im November

auch wieder auf deutschen Bühnen, da mag uns

das Publikum irgendwie ganz besonders. Das ist

wirklich toll, wie zuletzt im Juni in Berlin, im ausverkauften

Privat Club.

Auch auf den Social Media-Kanälen und im TV

(u.a. eine Session für Tenement TV) seid ihr

präsent, gibt es denn zur neuen CD auch das ein

oder andere Video zu sehen?

2015 haben wir für den amerikanischen Sänger

Daryl Hall (Hall and Oates) eine Episode für seine

Show „Live at Daryl´s House“ aufgenommen,

die könnt ihr hier sehen: bit.ly/2ww8dE7

Solche Anfragen gibt es in unregelmäßigen Abständen,

es muss halt für beide Seiten passen,

dann sind wir mit dabei. Für die erste Single

„Down On My Knees“ gibt es bereits einen Clip.

Es dürfte ja bekannt sein, dass wir bei den Live-

Shows beständig unsere Rollen wechseln und

zwischen Schlagzeug, Gitarre und Gesang pendeln.

Den Ehrgeiz, im Vordergrund zu stehen,

treibt das Video zwischen Gewalt und Glitter

auf die Spitze.

kittydaisyandlewis.com


EstA Motion

Mit seiner neuen EP Motion präsentiert uns der Saarbrücker Rapper EstA einen geilen

Mix auf Themensongs und autobiografischem. Besonders der Track Saarland macht

derzeit die Runde. Wie das so kam, hat er uns natürlich erzählt…

Mit deinem Saarlandsong triffst du uns

mitten ins Herz. Wie kam die Idee uns

eine Hymne zu schreiben?

Die Idee zum Song hatten vor einiger Zeit

mein guter Freund und Dj Marc Noll und

ich auf einer Autofahrt von Berlin nach

Saarbrücken. Daraufhin haben ich mir

Instrumentals schicken lassen und habe

angefangen den Text zu schreiben. Nach

ca. einer Woche hatte ich dann eine Rohversion

aufgenommen und sie an Marc

geschickt. Er war begeistert und hatte

dann die Idee den Song über die Werbeagentur

HDW - Neue Kommunikation, bei

der er arbeitet, an das Saarlandmarketing

heranzutragen.

Wo chillst du im schönsten Bundesland

der Welt abends am liebsten?

Ich bin abends oft in Saarbrücken in

Kneipen unterwegs, aber auch oft oben

am Café am Schloss. Da gefällt es mir

sehr gut. Sonst chill ich bei Freunden und

zocke FIFA.

Deine Wahlheimat ist Berlin. Wie ist das

als „kleiner Saarländer“ in der großen

Stadt? Könne die üwwahaupt schwenge?

Hahahha. Lustigerweise hat Berlin aus

meiner Sicht echt keine erkennbare Grillkultur,

also muss ich diese Frage definitiv

mit „uff kenne Fall“ beantworten. Berlin

ist schon riesig, man brauch überall hin

mindestens eine halbe Stunde. Das kann

auf Dauer schon ein bisschen nervig sein,

aber mir gefällt es dort ganz gut. Ich denke

aber, dass ich auf jeden Fall wieder ins

Saarland zurückkommen werde.

Dein Lieblingssong?

Mein Lieblingssong von der Motion EP ist

„Exhale“ und mein aktueller Lieblingssong

insgesamt ist „Lauv – I like me better“.

Interview: Jasmin Zinßmeister Bild: Jannic Plume

fb.com/EstARap


SAARLÄNDISCHER

CITYCARDS-AWARD

2017

Wähl

mich!

VOTE DEINE LIEBLINGS

CITYCARDS

POSTKARTEN

AUF WWW.IN-SZENE.NET


10 Street Termine Food // Anzeige Festival // Anzeige

SCHILLER

ZWEI MAL LIVE

EISBRECHER

EIS LÄNGST GEBROCHEN

Christopher von Deylens Reise geht weiter. Mit

seinem Projekt Schiller, das er Ende der Neunziger

mit seinem ehemaligen Partner Mirko Von

Schlieffen initiiert hatte, war er 2016 schon auf

Arena-Tournee. Für diesen Herbst hat er eine

rekordverdächtige Konzertreise durch 48 Städte

angekündigt. Die steht unter dem Motto „Klangwelten

Live 2017 – Elektronik Pur“. Christopher

von Deylens Vorfreude ist immens: „Ich freue

mich wahnsinnig auf diese neue Klangwelten-

Tour. Gemeinsam mit meinem musikalischen

Mitstreitern möchte ich das Publikum mitnehmen

auf eine berauschende Klangreise. Es gibt

viel zu entdecken.” Etwa elektronische Instrumental-Klassiker

aus 18 Jahren Schiller, pulsierende

Rhythmen und kunstvoll arrangierte Sphärenklänge

- unter anderem von seinen letzten

drei Alben „Sonne (Sun)“ (2012), „Opus“ (2013)

und „Future“ (2016), die allesamt auf Platz eins

der Deutschen Albumcharts standen. Wer von

Schiller nicht genug kriegen kann, kann ihn nicht

nur in der Congresshalle live erleben, sondern

auch am 20.11.2017 in der Neuen Gebläsehalle

in Neunkirchen.

Congresshalle Saarbrücken

Dienstag, 3. Oktober, ab 19 Uhr

schillermusik.de

Der Augsburger Jung Alexander Wesselsky ist

bekannt geworden als Frontmann der Band

Megaherz und als Moderator der TV-Serie „Der

Checker“ (auf DMAX, an der Seite der wundervollen

Linda Van De Mars). Wesselsky ist seit

2002 aber auch Frontmann von Eisbrecher, einer

Metal/Rock-Band, die er nach seinem Ausstieg

bei Megaherz mit Gitarrist Jochen „Noel

Pix“ Seibert gegründet hatte. Sie stehen für

schwarze Töne, harte Riffs, jede Menge Melodien

und verführerische Elektronik. Lange Zeit

nannte man das Neue Deutsche Härte – heutzutage

klingt das anachronistisch, immerhin

haben Eisbrecher schon 15 Jahre Erfahrung auf

dem Buckel. Statt zu kopieren und zu zitieren

haben sich die zwei Gründer im Spannungsfeld

der Großen einen eigenen Freiraum mit ihren

bisherigen sieben Studioalben erarbeitet.

Der Zuspruch gibt ihnen Recht: die vorletzten

beiden Alben „Die Hölle Muss Warten“ (2012)

und „Schock“ (2015) wurden hierzulande vergoldet.

Wenn Eisbrecher zu einer Show rufen,

kommen allein in München 4.500 Zuschauer.

Supportshows für Scorpions oder Alice Cooper

sind auch keine Seltenheit.

Garage Saarbrücken

Dienstag, 10. Oktober, ab 19 Uhr

eis-brecher.com

Text: Peter Parker | Bilder: Ben Wolf, Sony Music


KK

KLEINER KLUB

SH

SAARLANDHALLE

CH

CONGRESSHALLE

EW

E-WERK

JZ

JUZ FÖRSTERSTRASSE

SEPTEMBER 2O17

Fr

O1. CALLING VEGA KK

So

O3. PAUL WELLER

Mi

O6. DAVE DAVIS

Mi

2O. EDGUY

Sa

23. SPH-BANDCONTEST KK

Di

26. FERN KK

Mi

27. VON EDEN KK

Fr

29. GÖTZ WIDMAN KK

OKTOBER 2O17

Di

O3. SCHILLER CH

Mi

O4. VAN HOLZEN KK

Sa

O7. SMOKE BLOW KK

Di

1O. EISBRECHER

Mi

11. ABDELKARIM

Fr

13. DER POPOLSKI

WOHNZIMMER SHOW

Theater am Ring/Saarlouis

Mi

18. GUANO APES

Do

19. YOU ME AT SIX

Fr

2O. PARADISE LOST

Sa

21. RIN

Di

24. KASALLA

Mi

25. MANFRED MANN‘S

EARTHBAND

Fr

27. SCHANDMAUL

Mo

3O. MAECKES & DIE

KATASTROPHE KK

NOVEMBER 2O17

Do

O2. OUR LAST NIGHT

Sa

O4. FABER

So

O5. ASP

AUSVERKAUFT!

PAUL WELLER

EDGUY

EISBRECHER

GUANO APES

YOU ME AT SIX

PARADISE LOST

SCHANDMAUL

NOVEMBER 2O17

Mo

O6. NO TURNING BACK

Di

O7. JOHANNES OERDING

Mo

13. GLEN HANSARD CH

Mo

13. PLUSMACHER KK

Di

14. UMBERTO TOZZI SH

Do

16. W.A.S.P.

Fr

17. DYING FETUS

Mo

2O. SCHILLER

Gebläsehalle/Neunkirchen

Mi

22. WINCENT WEISS

Do

23. NEVER SAY DIE-TOUR

EMMURE - DEEZ NUTS -

CHELSEA GRIN - SWORN IN -

KUBLAI KHAN - u.v.m.

Fr

24. TESTAMENT

Sa

25. MIGHTY OAKS

Mi

29. KONTRA K

Do

3O. ALEX MOFA GANG KK

DEZEMBER 2O17

Fr

O1. GOLDROGER KK

Mo

O4. TEESY

Fr

O8. BROILERS SH

Sa

O9. KAYA YANAR SH

Mo

11. MTV‘S HEADBANGERS

BALL TOUR 2017

MAX & IGGOR CAVALERA -

OVER KILL - INSOMNIUM -

DESERTED FEAR

Mi

13. JULIA ENGELMANN CH

Fr

15. TRAILERPARK SH

Sa

16. MEUTE KK

So

17. BEYOND THE BLACK

Do

21. DCVDNS

Fr

22. GUILDO HORN

Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.garage-sb.de - Infos unter facebook.com/Garage.SB und unter www.garage-sb.de


12

TERMINE // ANZEIGE

MIGHTY OAKS

Aus Drei mach Eins

TEESY

Richtig entschieden

Drei Musiker aus den USA, Großbritannien und

Italien treffen sich in Hamburg, ziehen dann

nach Berlin – und mausern sich dort zur erfolgreichen

Folkband. Die Rede ist von Mighty

Oaks, die die Indie-Szene seit den 2010er Jahren

mit Ohrwürmern versorgen. Zum Studieren

und Arbeiten hatte es den US-Amerikaner Ian

Hooper, Claudio Donzelli aus Italien und Craig

Saunders, der aus West-England stammt, in

den 2000er Jahren nach Hamburg verschlagen.

Man traf sich in der Singer/Songwriterszene

und lag musikalisch auf einer Wellenlänge:

Gitarren-, Mandolinen- und Banjotöne, ebenso

wie authentische und persönliche Texte lagen

allen drei Musikern gleichermaßen am Herzen.

Bei der Arbeit für die Organisation des Melodica

Acoustic Festival in Hamburg lernte man sich

besser kennen und auch musikalisch schätzen

und blieb in Kontakt. So fing alles an.

Und heute? Da haben sie zwei Alben veröffentlicht

- „Howl“ (2014, D #10) und „Dreamers“

(2017, D #17) - und sind schon zig mal durch

Deutschland und Europa getourt. Ihre Musik

kommt eben an und die drei Musiker sind sehr

beliebt.

Stimme und Musik erinnern an einen Mix aus

Xavier Naidoo und Cro oder Drake und Justin

Timberlake. Dies brachte dem aus Berlin stammenden

R&B-Sänger/Rapper Teesy erste kommerzielle

Erfolge ein. Sein anno 2014 veröffentlichtes

Debütalbum „Glücksrezepte“ stand

auf Rang 34 der Deutschen Charts, der Nachfolger

„Wünschdirwas“ schaffte es im letzten Jahr

dann schon in die Top Ten (#7).

Teesy heißt eigentlich Toni Mudrack und wurde

im Dezember 1990 im Osten Berlins geboren.

Bis 2011 spielte er beim SG Stern Kaulsdorf

Fußball. Nach und nach wurde aber die Musik

für ihn wichtiger, hatte er doch eine große Vorliebe

für HipHop/R&B entwickelt. Nach seinem

Schulabschluss entschloss er sich, Deutsch und

Sport auf Lehramt (fürs Gymnasium) zu studieren.

Im Rahmen seines Studiums zog er u. a.

nach Kiel und Magdeburg. 2015 schloss er sein

Grundstudium ab. Da zu jenem Zeitpunkt aber

seine musikalische Karriere bereits in vollem

Gange war, konzentrierte er sich erst einmal

darauf. Und das mit Erfolg: siehe oben. Er hat

defintiv die richtige Entscheidung getroffen.

Garage Saarbrücken

Samstag, 25. November, ab 18 Uhr

mightyoaksmusic.com

Garage Saarbrücken

Montag, 04. Dezember, ab 19 Uhr

teesymusik.de

Text: Peter Parker | Bilder: Lukas Maeder, Eye Candy


präsentiert:

clueso

12. okt. | e werk Saarbrücken

mammal hands

12. okt. | alte feuerwache saarbrücken

felix & meyer

& erik manouz

26. okt. | theaterschiff maria-helena

maeckes

30. okt. | garage

faber

04. nov. | garage

KMN Gang

15. Nov. | kufa

wincent weiss

22. Nov. | garage

mädness & döll

23. Nov. | kufa

mighty oaks

25. Nov. | garage

KONTRA K

29. Nov. | garage

teesy

04. dez. | garage

meute

16. DEZ. | kleiner klub

weekend

14. jan. | kleiner klub

prinz pi

01. Mär. | garage

sdp

02. Mär. | e werk

Weitere Infos auf 4plus1-konzerte.de

4plus1konzerte

/4plus1konzerte

tickets an allen bekannten

vorverkaufsstellen und bei

tickets am markt

(St. Johanner Markt 37 | 66111 Saarbrücken

ticketsammarkt.de | 0681 68664231)


NICHOLAS

MÜLLER

„Ich bin mal eben wieder tot –

wie ich lernte mit Angst zu leben.“

14

POPPCONCERTS // ANZEIGE

DAS

BUCH Ä

Eine Lesung 3.0

mit Stefan Üblacker

Nicholas Müller, geboren 1981, ehemaliger

Frontmann der Band „Jupiter Jones“, jetziger

Frontmann der Band „von Brücken“, freier

Texter, Dozent für kreatives Schreiben und

jetzt wohl auch offensichtlich Schriftsteller.

Ja genau! Jetzt hat er auch noch ein Buch geschrieben.

Nicholas stieg 2014 bei Jupiter

Jones aus, weil er zu diesem Zeitpunkt beinahe

schon zehn Jahre mit einer Angststörung

und Panikattacken - von erträglich bis

grenzenlos zermürbend - zu kämpfen hatte.

Es war an der Zeit, gesund zu werden und

ein neues Kapitel zu beginnen. Und genau

das hat er getan. Er ist gesundet, hat Neues

begonnen. Zunächst in Form von Musik - mit

seiner neuen Band „von Brücken“ - und jetzt

auch in Form eines Buches.

Der Kosmos von Die Ärzte - unendliche Weiten.

Wie gut, dass es nun DAS BUCH Ä gibt.

Ausgestattet mit der Dicke eines opulenten

Couch-Fußes hat Stefan Üblacker der besten

Band der Welt auf 768 Textseiten (160 Bildseiten

mal nicht mitgerechnet) ein literarisches

Denkmal gesetzt. ENDLICH gibt es nun

den allumfassenden Blick auf die Karriere

von Die Ärzte aus Berlin (aus Berlin!). Von

kurz nach früher bis eben jetze pflastern

unzählige Anekdoten, Zeitzeugenberichte

und historische Quellen dem Leser oder der

Leserin den Weg durch über 30 Jahre Bandgeschichte.

Camera Zwo Saarbrücken,

Sonntag, 8. Oktober, ab 19.30 Uhr

Kasino Trier,

Mittwoch, 25.Oktober, ab 19.30 Uhr

fb.com/NicholasL.Mueller

Balkensaal , ExHaus Trier,

Samstag 9. September, ab 19 Uhr

das-buch-ae.net

Text: Veranstalter Bilder: Philipp Haas, Iris Gobbers


&

DAS BUCH Ä LIVE

EINE LESUNG 3.0 MIT STEFAN ÜBLACKER

09.09. TRIER | BALKENSAAL, EXHAUS

THE REAL MCKENZIES

27.09. TRIER | BALKENSAAL, EXHAUS

ALI AS

28.09. TRIER | MERGENER HOF

FELIX MEYER & ERIK MANOUZ

14.10. TRIER | BALKENSAAL, EXHAUS

VON WEGEN LISBETH

17.10. TRIER | TUCHFABRIK

RIN

21.10. SAARBRÜCKEN | GARAGE

PRÄSENTIEREN VERANSTALTUNGSHIGHLIGHTS

IN DEINER REGION:

NICHOLAS MÜLLER LIEST: ICH BIN MAL EBEN

WIEDER TOT - WIE ICH LERNTE MIT ANGST ZU LEBEN

08.10. SAARBRÜCKEN | CAMERA ZWO

25.10. TRIER | KASINO AM KORNMARKT

TIM VANTOL & BAND

15.10. NEUNKIRCHEN | STUMMSCHE REITHALLE

JULIAN PHILIPP DAVID

28.10. TRIER | BALKENSAAL, EXHAUS

TICKETS AN ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN & WWW.KARTENVORVERKAUF-TRIER.DE

TELEFONISCHER KARTENSERVICE: 0651 9941188 – NEWS & INFOS: WWW.POPPCONCERTS.DE


16

ANZEIGE

BAKER STREET SAARBRÜCKEN

ZAUBEREI À LA CARTE

MIT KALIBO

MIKROMAGIE DIREKT

AM TISCH

Bei diesem in Deutschland einmaligen Showkonzept

bestimmen die Gäste selbst, was sie

sehen wollen - und zwar direkt und unmittelbar

am Tisch! Aus über 30 verschiedenen

Kunststücken können die Besucher wählen

und sich vor ihren Augen vom Zauberer

Kalibo ihr persönliches „Magisches Menü“

zeigen lassen, bei dem sie ihm genau auf die

Finger schauen. So nah wie hier kommt man

einem Zauberer garantiert nie wieder!

BAKER STREET, DONNERSTAG,

7. SEPTEMBER, 19:30 UHR

KARTEN UND INFOS: BAKERSTREET.DE

WHISKY TASTING

SPEYSIDE TOUR 2017

Dieser Tastingabend nimmt die Gäste mit

auf PJs Whiskyreise 2017! Mit einer Diashow

der Reise mit Bildern von Hans Ludwig

Kiefer bringt der Moderator und Whiskyexperte

Jörg Peters seinen Gästen die schottische

Speyside näher. Besuchen Sie Culloden

Battlefield, die Ruine der Kathedrale in Elgin,

fahren Sie mit uns im Dampfzug und

besuchen Sie eine Auswahl Destillerien direkt

aus dem Herzen Schottlands. Während

der Diashow werden gemeinsam Whiskys

aus Cragganmore, Benromach, Glenfarclas,

Glenlivet oder Edradour probiert.

BAKER STREET,

DONNERSTAG, 28. SEPTEMBER, 20 UHR

KARTEN UND INFOS: BAKERSTREET.DE

VERKOSTET WERDEN 6 SINGLE MALT

WHISKYS UND HAUSGEBACKENES

SODABREAD ZUM PREIS VON 50 EURO

PRO PERSON.


ANZEIGE

Mit dem Abenteuer Salon bietet die Baker Street einen Veranstaltungsraum im Kolonialstil, der

als Räumlichkeit mit besonderer Atmosphäre zum Mieten zur Verfügung steht. Als absolutes Highlight

beherbergt er viele Teile der Sammlung des Saarbrücker Weltenbummlers Heinz Rox Schulz.


18

ROCKHAL // ANZEIGE

GRAMATIK

Längst ein Weltstar

DUA LIPA

Auf dem Weg zum Superstar

Der Slowene Denis Jašarević nennt sich Gramatik

und ist als solcher Electro-Künstler und Produzent.

In seinen Songs verarbeitet er die Stile

Dubstep, Electro, TripHop, HipHop und Glitch.

Aufgewachsen ist er allerdings mit der Musik von

RZA, Dr. Dre, DJ Premier und dem europäischen

Electro der frühen Nullerjahre.

Bis dato hat Gramatik neun Alben, drei EPs, unzählige

Singles und Remixe veröffentlicht. Er

war anno 2014 gar für die „European MTV Music

Award“ nominiert. Außerdem gründete er 2013

sein Label Lowtemp, bei dem einige internationale

Künstler aus der Szene unter Vertrag stehen.

Drei Welttourneen hat er schon absolviert und

dabei in Paris, New York, Chicago, Amsterdam,

Berlin, Zürich, München, Kopenhagen und Brüssel

vor ausverkauftem Haus gespielt. Außerdem war

er schon Gast auf zahlreichen Festivals: Rock-A-

Field anno 2015, Lollapalooza, Coachella, Lollapalooza

South America, Austin City Limits, Ultra,

Bonnaroo, BUKU, Electric Forest, Electric ZOO,

Decadence, Rock En Seine, Sziget, Sonar, Dour

und Glastonbury. Der Mann kann also was – man

sollte ihn sich nicht entgehen lassen.

Rockhal (Club) Esch-sur-Alzette

Freitag, 13. Oktober, ab 20 Uhr

gramatik.net

In diesem Jahr regnete es für Dua Lipa zahlreiche

Preise, denn nachdem sie im Januar während des

Eurosonic Norderslag in den Kategorien „European

Border Breakers Awards (EBBA)“, „Public

Choice Award“ sowie dem „Best Newcomer of

the Year Award“ ausgezeichnet worden war,

bekam die Londoner Sängerin mit kosovarischen

Wurzeln im Februar auch noch den begehrten

Preis als „Best New Artist supported by TOP-

MAN“ während der Verleihung der „NME Awards“

überreicht. Dabei konnte sich Dua Lipa gegen

Künstler wie Christine & The Queens, Anderson.

Paak und die Blossoms durchsetzen.

Davon ab wurde in Deutschland ihr Song „Be The

One” mit Gold ausgezeichnet. Von daher waren

die Erwartungen an ihr im Juni veröffentlichtes

Debütalbum riesengroß. Und dann kürte es die

bekannteste britische Musikzeitschrift „NME“

zum Album der Woche. In der überschwänglichen,

ganzseitigen Kritik hieß es: „Das Album

deutet nicht nur darauf hin, dass Dua Lipa ein

Superstar wird – es schreit es förmlich von den

Dächern“. Dua Lipa startet also durch.

Rockhal (Box) Esch-sur-Alzette

Samstag, 21. Oktober, ab 20 Uhr

dualipa.com

Text: Peter Parker | Bilder: Lowtemp, Markus Pritzi


Anzeige

02 OCT

GRAMATIK

13 OCT

20 OCT

MARIAN HILL

12 OCT

27 OCT

/rockhal

rockhal_lu

rockhallux

rockhallux


20 TERMINE KULTOPOLIS // ANZEIGE

WALTER TROUT

World Tour 2017

Walter Trout gilt seit

Jahrzehnten als einer

der besten Bluesgitarristen

der Welt.

Er spielte unter anderem

mit John Lee

Hooker, Canned Heat

und John Mayall, bevor

er ab 1990 unter

eigenem Namen mehr als zwanzig Alben veröffentlichte

und unermüdlich tourte. Im Sommer

2017 hat Walter Tout ein neues Studioalbum

veröffentlicht, auf welchem er weltbekannte

Blues & Blues Rock Größen als Gastmusiker

eingeladen hat.

Lokschuppen Dillingen,

Montag, 31. Oktober, 20 Uhr

ECHOES

Performing the music of Pink Floyd

Seit dem viel zu

frühen Tod des Pink

Floyd-Keyboarders

Richard Wright im

Jahr 2008 steht endgültig

fest, dass Pink

Floyd nie mehr in der

Originalbesetzung

zu sehen sein werden.

Mit der Pink-Floyd-Tributeband ECHOES

wird das Erbe dieser legendären Band jedoch

weitergetragen. Echoes nehmen ihr begeistertes

Publikum mit auf eine höchst emotionale

Reise zur dunklen Seite des Mondes.

A SPECTACULAR

NIGHT OF QUEEN

Perf. by THE BOHEMIANS

„Who wants to live

forever“ ist nur einer

der vielen Hits, die

Freddie Mercury und

seine Band „Queen“

unsterblich machen.

Mercurys unverwechselbare

Stimme

und Gestik wird

es in der Rockgeschichte nur einmal geben.

Doch „The Bohemians“ erweisen sich als dynamischste

und aufregendste Queen-Tribute-

Band, die derzeit weltweit auf Tour ist.

Lokschuppen Dillingen,

Donnerstag, 30. November, 20 Uhr

MÖNCHE DES

SHAOLIN KUNG-FU

Die neue Show: „A mi to fo“ (Buddha sei mit euch)

Show-Produzent

Herbert Fechter,

der seit 23 Jahren

die original Meister,

Schüler und Mönche

aus Shaolin mit ihren

unglaublichen Körperübungen

auf der

ganzen Welt präsentiert,

hat eine neue Show mit dem Titel „A mi to

fo“ zusammengestellt. Darin präsentieren 19

der besten Meister und Shamis (Schüler) ihre

unglaublichen Fähigkeiten, jenseits der Grenzen

der Physik.

Theater am Ring, Saarlouis,

Samstag, 27. Januar 2018, 20 Uhr

Theater am Ring, Saarlouis,

Dienstag, 3. April 2018, 20 Uhr

Texte: Redaktion, Bilder: Veranstalter


EVENT HIGHLIGHTS

16. NOV ‘17

20:00 UHR

PIRMASENS

FESTHALLE

23. NOV ‘17

20:00 UHR

DILLINGEN/SAAR

LOKSCHUPPEN

28. NOV ‘17

20:00 UHR

SAARBRÜCKEN

CONGRESSHALLE

6. JAN ‘18

13. JAN ‘18

MERZIG STADTHALLE

SAARBRÜCKEN CONGRESSHALLE

TICKETS IN ALLEN BEKANNTEN

VORVERKAUFSSTELLEN

Tickets online: www.kultopolis.com


JACOB SARTORIUS

TEENIESTAR

22 Street Termine Food // Anzeige Festival // Anzeige

ANGUS & JULIA STONE

MEHR ZEIT ZU ZWEIT

Laut der deutschen Teenie-Zeitschrift „Bravo“

ist Jacob Sartorius „der Musical.ly- und

Instagram-Star aus den USA“. Der 14-jährige

Spross ist fürwahr ein Social Media-Phänomen.

Auf der Lip-Sync-App Musical.ly folgen

ihm 18 Millionen Fans, auf Instagram sind

es aktuell 8,3 Millionen und auf Twitter immerhin

noch 1,3 Millionen Fans. Wie gesagt:

Sartorius ist 14 (!) Jahre jung und hat seine

millionfachen Follower voll im Griff. Warum?

Nun, er hat eine unwiderstehliche Stimme,

ein hypnotisches Charisma und einen unverwechselbaren

Stil. Live bringt der Entertainer,

Musiker und Schauspieler all dies unverfälscht

und direkt auf die Bühne. Das muss

ihm erst einmal jemand nachmachen – vor

allem einer aus seiner Altersklasse. Insofern:

Hut ab vor Jacob Sartorius. Im Rahmen seiner

„The Las Text“-Tournee kommt er nicht nur

nach Deutschland, sondern macht auch im

Luxemburger Atelier Station. Aber Obacht:

Die Türen öffnen bereits um 16.30 Uhr!

„Was wäre, wenn Neil Young und Stevie Nicks

in derselben Band wären?”, fragte die Herald

Sun. Und die Antwort lautet: Sie würden wie

Angus & Julian Stone klingen. Das Geschwisterpaar

aus dem australischen Newport hat

sich mit ihrem melancholischen Folkpop eine

stattliche Fangemeinde erspielt. Alle bisherigen

Veröffentlichungen stiegen in ihrer Heimat

auf Platz eins ein; das letzte selbstbetitelte

Album konnte in Deutschland die Top 10

knacken. Nun veröffentlichen Angus & Julian

Stone am 15. September 2017 ihr viertes Album

„Snow“. Inhaltlich stellt es den Beginn

eines neuen Kapitels für das Duo dar. Die in

Sydney geborenen Geschwister produzierten

die Platte komplett selbst und waren zum

Großteil auch am Engineering beteiligt – in Angus

Hüttenstudio in Belafonté, im Hinterland

von Byron Bay. Laut Julia Stone war die Arbeit

„ziemlich magisch, denn Angus und ich haben

noch nie so viel Zeit miteinander verbracht,

nur wir zwei“. Keine Frage: Die Vorfreude auf

das Album und ihr Konzert sind immens...

Atelier Luxemburg

Sonntag, 15. Oktober, ab 16:30 Uhr

jacobsartorius.com

Rockhal (Box) Esch-sur-Alzette

Montag, 16. Oktober, ab 19 Uhr

angusandjuliastone.com

Text: Peter Parker | Bilder: Dawn Kingston, Jennifer Stenglein


24 NK KULTUR // ANZEIGE

B-TIGHT

420 TOUR 2017

Noch mehr als mit den Vorgängern „Retro“

und „Born 2 B-Tight“ (beide in den Top 10

der Albumcharts) knüpft B-Tight auf seinem

neuen Album an seine unbekümmerten, battlelastigen

Anfangszeiten mit der Sekte an.

Das schlägt sich nicht nur in witzigen Texten,

sondern auch in den Beats nieder. B-Tight hat

dieses Mal wieder viel selbst produziert. Fast

könnte man meinen, er hätte sich wieder an

die Playstation dazu gesetzt. Aber die Beats

auf seinem neuen Album klingen dann doch

viel fresher und sauberer ausproduziert als

damals. Und nicht nur deshalb ist das neue

Werk B-Tights bestes, lockerstes und coolstes

Album seit seinem legendären Debüt und mit

Platz 3 in den deutschen Albumcharts auch

das Erfolgreichste. Vielleicht mit weniger Provokation,

aber dafür mit mehr Spaß und vor

allem: Mehr geilen Songs. Die Gastparts u. a.

von Sido, Frauenarzt, Nura & Juju (SXTN) sowie

den Beathoavenz runden das Ganze ab.

Text: Redaktion Bild: Gisela Gürtler

Stummsche Reithalle,

Samstag, 30.09.2017, 20 Uhr

b-tight.de


VERANSTALTUNGEN DER

NEUNKIRCHER KULTURGESELLSCHAFT

Neunkirchen

Stummsche ReithAlle

B-TIGHT

SA 30.09.2017

MATULA

SO 01.10.2017

TIM VANTOL & BAND

SO 15.10.2017

THE NEW ROSES

SA 21.10.2017

Anzeige

Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

www.nk-kultur.de/halbzeit


FAUN

MEDIEVAL MUSIC, CELTIC & NORDIC FOLK

Faun entführen das Publikum auf eine

musikalische Reise in eine vergangene

Welt. Der Klang der mittelalterlichen

Instrumente schwebt über archaischen

Klanglandschaften. Übergrosse japanische

Taiko Trommeln und elektronische

Rhythmen treffen auf alte Zaubersprüche.

Einflüsse des Celtic & Nordic Folk

verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier

und Laute zu einem beschwörenden

Ganzen. Faun sind eine der weltweit führenden

Bands für die Verschmelzung von

alten Klängen mit moderner Musik.

Ihre CD „Von den Elben“ hat Platinstatus

erreicht und war zwei mal für den grössten

deutschen Musikpreis den Echo nominiert.

Fauns letzte beiden Alben erreichten

die Top 5 und Top Ten der deutschen

Albumcharts.

Seit 2002 haben Faun weltweit mehr wie

850 Konzerte gespielt und haben mit ihrer

Bühnenpräsenz Genre übergreifend für

Aufsehen gesorgt. Gemeinsam mit einer

einzigartigen Lichtshow verwandeln Faun

die Bühne in eine bezaubernde und mystische

Anderswelt. Eine Welt, die man nicht

mehr vergessen wird.

Text: Redaktion | Bild: Band

Gebläsehalle Neunkirchen,

Sonntag, 17.September, 18 Uhr

faun-music.com


TERMINTIPP SAARLAND

DER GROSSE PREIS

SONGS FÜR EUROPA

Wir befinden uns in der Zukunft, einer Zeit, in der

die europäische Idee zu ihrem Ende gekommen ist.

Dabei ist eins klar: Auf diesem Planeten wird man

zu keiner Lösung mehr kommen. Darum beschließt

man, Leute aus jedem der verbliebenen Mitgliedsstaaten

gemeinsam auf den Jupitermond

Europa zu schicken. Man hofft auf einen Wandel,

etwas, was die alten Verhältnisse wiederherstellt.

Die bemannte Raumsonde tritt ihre lange Reise in

die Fremde an, doch bald beginnt die Besatzung, in

der Vergangenheit zu schwelgen und von Zeiten

zu träumen, in denen noch jene starke Verbindung

innerhalb der EU herrschte, die nun vermisst wird.

Die Lieder des Grand Prix Eurovision de la Chanson

spenden den Astronauten Hoffnung auf eine

Rückkehr in eine Welt, in der die EU wiedervereinigt

ist. Mit seinem schwarzhumorigen Liederabend

kritisiert Thorsten Köhler Umstände der

aktuellen Zeit, gibt einen Blick auf die Zukunft und

verknüpft diese geschickt mit dem Bereich des

Science-Fiction. Wir sind begeistert: Lasst euch

mitnehmen von den Evergreens des Grand Prix

Eurovision de la Chanson!

Sparte, Saarbrücken,

22. September. 20:00 Uhr

staatstheater.saarland

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter

JUTTA LINDNER STAND BEREITS ÜBER

1000 MAL ALS OMA FRIEDA AUF DER BÜHNE!

Infos und Termine der saarländischen

Kabarettistin unter www.oma-frieda.com


TERMINTIPP TRIER

STAATSTHEATER.SAARLAND

DER THEATERKLASSIKER IN TRIER

Die Dreigroschenoper zählt zu den erfolgreichsten

Theaterklassikern unserer Zeit.

Geschrieben von Bertolt Brecht mit Musik

von Kurt Weill, fasziniert sie das moderne

Publikum und übt Kritik an den Gesetzen

der globalen Weltordnung. Hierbei überzeugt

die Dreigroschenoper mit bekannten

Songs wie „Moritat von Mackie Messer“.

Zum Inhalt: Im Laufe des Stücks entbrennt

ein Konkurrenzkamp zwischen Jonathan

Peachum, dem skrupellosen Kopf einer

Londoner Bettelmafia und dem Verbrecher

Mackie Messer, Chef einer Bande

von Straßengangstern. Als Mackie dann

ausgerechnet Polly Peachum, die Tochter

des Bettlerkönigs, heiraten möchte,

bricht für diesen eine Welt zusammen.

Brechts Oper ist eine sarkastische Satire,

die den Zuschauer einerseits unterhält, andererseits

aber auch auf ein skrupelloses

System aufmerksam machen möchte.

Theater, Trier

30.September, 19:30 Uhr

theater-trier.de

Text: Redaktion | Bild: Pexels

Das Original!

Kultkarten made in Saarbrücken

citycards.in-szene.net


TERMINTIPP TRIER

THE WOMANHOUSE

ABSOLUTES TANZVERGNÜGEN

„The WOMANhouse“ handelt von vier Athleten,

die mit ihrem Auftreten gängige Klischees

und Stereotypen von Männlichkeit

darstellen. Zwischen spielerischen Kämpfen

hinterfragen sie die Erwartungen der

heutigen Gesellschaft an den „typischen

Mann“: Was bedeutet es, ein Mann zu sein?

Bin ich ein Mann, weil ich als Mann geboren

wurde? Wo beginnt man von Männlichkeit

zu sprechen, wo endet Weiblichkeit?

Obwohl diese Fragen eigentlich wenig

gestellt werden, begegnen sie uns doch täglich.

Die Gesellschaft hat ihr eigenes Bild

davon erschaffen, was „männlich“ und was

„weiblich“ ist. Wo finden wir den Zusammenhang,

zwischen unserem eigenen Körper und

dem, was die Gesellschaft uns vorgibt, sein zu

müssen? „The WOMANhouse“ setzt sich vielseitig

mit der Thematik auseinander und die

Athleten verkörpern die Wucht an Gefühlen

und Stimmungen, die in ihrem Körper herrschen,

eindrucksvoll und abwechslungsreich.

Abtei Neimenster, Luxemburg,

Samstag, 2. September, 20:10 Uhr

neimenster.lu

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter

Sie haben das Material und die Botschaft?

Wir haben die passenden Mediennetze und Zielgruppen!

in-szene.net | citycards.de


TERMINTIPP WESTPFALZ

SERUM 114

„DER TAG MEIN FEIND“-TOUR 2017

Aus F/M. 10jahres-Jubiläum. Der Bandname

zitiert Clockwork Orange (wo das Serum

Psychos und Kriminelle zu Normalos machen

soll, was gründlich misslingt). Haben ausverkauftes

Wacken gespielt. Fünf Platten, seit

2008 (Serum 114, Antiheld, Deine Stimme/

Dein Gesicht, Kopfüber ins Nichts und, im

August 2016, Die Nacht mein Freund (geiles

Video, hier, zum Titeltrack!). Hammer Gitarren,

Krawall-Bass und -drums. Wut-Vocalist.

Drastische Lyrics, u.a. zu Themen wie Schulamokläufe,

Missbrauch und Bulimie.

Jeden Tag dieselben Fratzen / Jeden Tag derselbe

Scheiß / Meine Augenringe platzen /

Meine Farbe: tief weiß ... Und so häng ich in

der Luft / Kann die Sonne nicht mehr sehn

/ Steige auf aus meiner Gruft / Um endlich

wieder loszuziehn (Die Nacht mein Freund).

Auch für Freunde von Social Distortion:

Serum 114!

Kammgarn Kaiserslautern (Kasino),

Freitag, 22. September, 20 Uhr

fb.com/serum114official/

Text: Redaktion | Bild: Robert Eikelpoth

Werde POPSCENE Auslagestelle und genieße explosive Vorteile!

Melde dich unter sales@popscene.club Stichwort: Bäm!


TERMINTIPP FRANKREICH

HALLE VERRIÈRE

PROGRAMM

HILIGHT TRIBE + GÄSTE | Acoustic Trance

Seit mehr als 10 Jahren verbreiten die „Stammesbrüder“

die Nachricht von Natural Trance

oder „akustischem Techno“ in einer Welt

zwischen Natur und aktuellen Technologien.

Mit 6 Alben, 4 Videos und 500 Konzerten

auf dem Buckel, bringen Hilight Tribe immer

Neues mit ihrem Elektro-Instrumental-

Sound aus Gitarre, Bass, Percussion, Congas,

Djembé und anderen Perkussions- und

Saiteninstrumenten aus aller Welt.

Freitag, 13. Oktober 2017, 20:30 Uhr

www.halle-verriere.fr

STICKY BOYS + GÄSTE | Rock‘n‘Roll

STICKY BOYS sind hier ganz die Alten und

erfinden sich bar jeglicher Etikette doch

neu. Auf dem neuen Album der Band findet

man die wildesten und bedeutungsvollsten

Stücke ihrer Laufbahn, trotzdem verwirklicht

sie sich hier auch mit neuen, luftigen

und zarten Liedern. Damit Ihr‘s wisst: Die

Band hat noch immer viel zu bieten und will

es uns zeigen!

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:30 Uhr

www.halle-verriere.fr

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter

Halle Verrière - Meisenthal

www.halle-verriere.fr


ANZEIGE

KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT IM OKTOBER ...

06.10.

HELDMASCHINE

07.10.

HAUDEGEN

13.10.

MADELINE JUNO

14.10.

MOTHER'S CAKE

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


ANZEIGE

KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT IM OKTOBER ...

20.10.

HELL NIGHTS

TOUR 2017

21.10.

SLIME

30.10.

CHAKUZA +

BIZZY MONTANA

31.10.

EKO FRESH

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


Bereits

erschienen.

Bereits

erschienen.

MANCHESTER

ORCHESTRA

Großartiger Indiefolkrock

MUSIK-TIPP Im Indiefolkrock-Bereich sind Manchester

Orchestra keine Unbekannten mehr. Sie

haben zwar noch nicht das Following von Fleet

Foxes oder Band Of Horses erreicht. In musikalischer

und damit in qualitativer Hinsicht müssen

sie sich aber hinter beiden Bands nicht verstecken.

Es reicht alleine schon, den Opener des fünften

Albums des Quartetts aus Atlanta zu hören, um zu

dieser Erkenntnis zu gelangen. „The Maze“ zeichnet

sich durch gemächliche Instrumentierung und das

Zusammenspiel zwischen Sänger Andy Hull und einem

Chor aus. Kopfhörer auf, auf den Boden legen,

Augen schließen und lauschen… Bis „The Gold“ mit

Schwung loslegt. Und damit haben Manchester

Orchestra auch den Rahmen gesetzt: Auf „A Black

Mile To The Surface“ pendeln sie zwischen getragener

Melancholie und jubilierendem Indiefolk,

der mitunter zum Bombast wechselt. Dazwischen

rocken sie („The Moth“, „The Wolf“) oder zwinkern

Turin Brakes zu („The Alien“). Als Gäste konnten sie

im Studio übrigens Nate Ruess, bekannt von fun.,

und Christian Zucconi von Grouplove begrüßen.

Manchester Orchestra „A Black Mile To The Surface“

(Loma Vista/Caroline/Universal)

themanchesterorchestra.com

Text: Peter Parker | Bild: Concord

GOGOL BORDELLO

Nichts verlernt

MUSIK-TIPP Vor zehn Jahren, im Juli 2007, hatten

Gogol Bordello wahrscheinlich die bis dato größte

Aufmerksamkeit erreicht. Damals standen sie mit

Madonna im Rahmen des Live Earth-Konzerts im

Londoner Wembley Stadion auf einer Bühne. Damit

endete jedoch nicht die Geschichte des international

besetzten Gypsy-Punk-Kollektivs um deren

Frontmann Eugene Hütz. Denn mit „Seekers And

Finders“ liegt tatsächlich schon ihr siebtes Studioalbum

vor. Wieder treffen Gitarre/Bass/Schlagzeug

auf Violine, Akkordeon, Marimba und Trompete. Die

Songs entstanden zwischen Osteuropa, der alten

Heimat der Band, Hütz‘ zwischenzeitlicher Heimat

Lateinamerika und seiner neuen Heimatstadt New

York. Dort lebt auch eine gute Freundin von ihm: Regina

Spektor; sie gibt im Titelsong des Albums ein

Gastspiel. Es macht Sinn, wenn Hütz sagt, dies sei

„ein magisches wie auch verspieltes Album, das den

transkontinentalen Lebensstil der Gogol-Familie in

allen Aspekten perfekt abbildet“. Dem kann nur

hinzugefügt werden, dass ihre Songs wie gewohnt

zum Mithüpfen, Mittanzen und Mitpogen anregen.

Gogol Bordello „Seekers And Finders”

(Cooking Vinyl/Sony Music)

gogolbordello.com

Text: Peter Parker | Bild: Casa Gogol


Bereits

erschienen.

Bereits

erschienen.

REX BROWN

Soloalbum des Ex-Pantera/Down-Musikers

MUSIK-TIPP Rex Brown, der früher in den Diensten

der Nu Metal-Band Pantera stand und danach beim

Doom-Allstar-Projekt Down anheuerte, veröffentlicht

mit „Smoke On This…“ sein erstes Soloalbum

- und das mit 53 Jahren. Wobei er sich laut eigener

Aussage wesentlich jünger fühlt: „Mein Motto dieser

Tage ist: Lass die Hütte brennen! Ich hatte Höhen

und Tiefen, wie jeder andere in diesem Geschäft.

Ich wollte mich wieder wie ein richtiger Künstler

fühlen, indem ich schreibe und Songs aufnehme

und mich nicht um all den anderen Bullshit kümmern

muss. Das ist einfach etwas, was ich zum Spaß

mache. Und für die musikalische Freiheit. Es muss

Spaß machen, oder ich lass es bleiben. Ich hatte

eine unglaubliche Karriere und fühle mich jetzt wieder,

als wäre ich 25 Jahre alt. Das gab mir die Freiheit,

die ich brauchte.“ Diesmal spielt er nicht nur

Bass, sondern auch die Gitarre und singt. Nur beim

Schlagzeug vertraute er auf einen Sessionmusiker.

„Smoke On This…“ ist kein Nu Metal- oder Doom-

Werk, sondern guter Hardrock und Rock’n’Roll mit

erstaunlich gutem Gesang. Dabei haben Bassisten

im Bandgefüge immer so ein Nischendasein…

Rex Brown „Smoke On This…“ (SPV)

facebook.com/rexbrown/

Text: Peter Parker | Bild: Steamhammer

EAGLES OF

DEATH METAL

Angeknackstes Fan-Band-Verhältnis

FILM-TIPP Oh, was hatte der Autor EoDM geliebt. Und

wie fassungslos war er, als er am 13.11.2015 während

des Sonic Visions-Festivals von den Anschlägen in

Paris erfuhr. Zur Fassungslosigkeit machten sich Anteilnahme,

Wut, Trauer und Angst breit. Für lange Zeit

war das Erlebnis Konzertbesuch gestört. Der Weg in

die Normalität, sofern es die in der heutigen Zeit noch

gibt, wurde schwer getrübt von den schwachsinnigen

Äußerungen Jesse Hughes‘, einem Mann, den man zuvor

so witzig, wenn auch verrückt fand. Vielleicht auch,

weil man seine US-patriotischen Wurzeln stets wohlwollend

übersah. Doch nach den Anschlägen in Paris

redete er sich um Kopf und Kragen. Und das Argument,

er stehe unter Schock, zog nach Monaten einfach

nicht mehr…Es ist auch heute noch nicht möglich von

einem normalen Fanverhältnis zu EoDM zu sprechen.

Das Band scheint für immer angerissen zu bleiben.

Auch diese Konzert-DVD bzw. -Blu-ray mit der Show

ihres emotionalen Paris-Comebacks vom 16.02.2016

im Olympia, bei der erfreulicherweise Josh Homme

hinterm Schlagzeug saß, kann die Enttäuschung nicht

wirklich lindern. Nicht immer heilt die Zeit Wunden.

Eagles Of Death Metal „I Love You All The Time:

Live At The Olympia In Paris“ (Universal)

eaglesofdeathmetal.com

Text: Peter Parker | Bild: Eagle Vision


Bereits

erschienen.

Bereits

erschienen.

HAMILTON DE

HOLANDA

Brasilianischer Musikpreis-Gewinner

MUSIK-TIPP Das Markenzeichen des 1976 in Rio

de Janeiro geborenen Künstlers ist seine 10seitige

Mandoline. Der Brasilianer ist Komponist und

Musiker, der sich ausgehend vom Genre Choro

auch dem Jazz angenähert hat. Hierzulande wurde

der mehrfach ausgezeichnete und Grammynominierte

Holanda, der auch als Lehrer tätig ist,

durch seine Zusammenarbeit mit dem italienischen

Pianisten Stefano Bollani bekannt. Seiner

umfangreichen Diskografie fügt er zuletzt „Samba

De Chico“ hinzu, dem Werk der brasilianischen

Legende Chico Buarque gewidmet. Diese

´Reihe´ setzt er jetzt quasi mit „Casa De Bituca“

fort. Diese CD ist eine Hommage an den bekannten

Sänger/Songwriter Milton Nascimento, zu

dessen 75. Geburtstag. Und zwar im Doppelpack

aus CD und DVD. Bei den 11 Stücken, zwei davon

zusammen mit Milton Nascimento vorgetragen,

wird stets deutlich, dass Hamilton de Holanda

ein Meister seines Instruments ist. Damit dürfte

ihm auch weiterhin in Europa die Aufmerksamkeit

eines interessierten Publikums sicher sein.

Hamilton De Holanda „Casa De Bituca“ (MPS)

hamiltondeholanda.com

Text: Frank Keil | Bild: PR

MICHAEL MONROE

Finnische Rocklegende

MUSIK-TIPP Der finnische Rocksänger Michael

Monroe gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten

der skandinavischen Musikszene.

Bereits in den 1980er Jahren wurde er mit den

Hanoi Rocks international bekannt und gehörte

in den USA als prägender Künstler zur Sleaze

Rock-Szene um Guns ´n´ Roses. Später zurückgekehrt

nach Finnland, setzte Monroe seine

Karriere als Gastmusiker, Produzent und mit eigener

Band fort. Auf seinen vielen Soloalben ist

er auch stets dem facettenreichen Rock´n Roll

treu geblieben. „Mit The Best“ veröffentlichte er

nun eine Doppel-CD, gleichermaßen Alterswerk

und Best Of. Zwischen dem richtungsweisenden

Opener „Dead, Jail or Rock´n Roll“ und „Magic

Carpet Ride (feat. Slash)“ finden sich reihenweise

exzellente Tracks voller Melodien und Energie.

Unverkennbar auch sein eigenes Saxophon-

Spiel, dass schon die Hanoi Rocks zu einer ganz

speziellen Band machte. Da bleibt abschliessend

nur zu hoffen, dass Michael Monroe dieses Stück

Musikgeschichte aus den Weiten Finnlands auch

auf deutsche Bühnen bringt.

Michael Monroe „The Best“ (Spinefarm Records/

Universal) - michaelmonroe.com

Text: Frank Keil | Bild: PR


Bereits

erschienen.

Bereits

erschienen.

SONDASCHULE

Schere, Stein, Papier

MUSIK-TIPP Das Septett aus dem Ruhrgebiet hat

sich in den letzten Jahren fest an der Spitze der

deutschsprachigen Skapunk-Szene etabliert.

Seit ihrem Debüt „Klasse 1A“ aus dem Jahr 2002,

hat sich die Band im In- und Ausland eine stetig

wachsende Fangemeinde erspielt. Parallel zu

den hervorragenden Live-Qualitäten sind die

Mülheimer auch im Studio beständig besser geworden.

„Schere, Stein, Papier“ mit seinen insgesamt

13 Stücken markiert jetzt den Höhepunkt

ihres kreativen Schaffens, politischer und ernster

als je zuvor. Mit vielen eingängigen Melodien

und Refrains gibt es zwischen „Amsterdam“ und

dem abschliessenden „Goldene Tapete“ mehr

als einen Anspieltipp zu entdecken. Der Prämisse,

sieben Freunde zu sein, die Musik machen,

die sie lieben, sind Sondaschule stets treu geblieben.

Und wenn wie nach dem Top 10-Album

„Schön Kaputt“ (2015) der ein oder andere Erfolg

wartet, dann sagt die Formation um Sänger

Tim Kleinrensing nicht ´Nein´. Auf jeden Fall

sind Sondaschule eine hervorragende Ergänzung

zu Rantanplan, Rafiki oderThe Prosecution.

Sondaschule „Schere, Stein, Papier“ (BMG/Warner)

- sondaschule.de

Text: Frank Keil | Bild: PR

ZERVAS & PEPPER

Folkrock aus Wales

MUSIK-TIPP Das Folkrock-Duo aus Cardiff/Wales

wurde 2007 gegründet und hat sich in den 10

Jahren seines Bestehens einen hervorragenden

internationalen Ruf erspielt. Auf den bisherigen

Alben sowie auf der neuen CD „Wllderland“

lassen die beiden Künstler die Ära der 1970er

Jahre gekonnt aufleben. Kathryn Pepper und

Paul Zervas haben mit David Crosby von Crosby,

Stills & Nash einen illustren Fan, einer mehr der

das Werk der Walliser für exzellent hält. Sein

Sohn James Raymond hat „Wilderland“ produziert,

die Aufnahmen aus Los Angeles sind

nun auch bei uns zu hören. Entstanden sind die

Songs in einer Hütte in den Rock Mountains,

wohin sich Zervas & Pepper für das Songwriting

zurückgezogen hatten. Die aktuelle Single-Auskoppelung

„Hotel Bible“ gibt die Richtung des

Albums vor, persönliche Geschichten lassen die

Flower Power-Zeit ´up to date´ aufleben. Ein

gelungener Soundtrack für den ausklingenden

Sommer getreu dem Motto Love & Peace. Der

Westcoast-Sound aus Cardiff geht mit „Wilderland“

somit in die nächste Runde.

Zervas & Pepper „Wilderland“ (IMG/Rough

Trade) - zervasandpepper.com

Text: Frank Keil | Bild: PR


38

SERIEN-SPECIAL

DAS SENSATIONELLE SERIEN-SPECIAL

DAUERSTRESS

Das Verhältnis zwischen

Elizabeth Keen

(Megan Boone) und

Raymond Redington,

gespielt vom großartigen

James Spader, ist

in der vierten Staffel

von „The Blacklist“

(Sony Pictures) angespannter

denn je. Keen

traut ihrem Mentor

nicht mehr über den

Weg. Der wiederum will

nicht mehr Mr. Kaplan

(Susan Blommaert),

Redingtons „Kümmerin“, sein Vertrauen schenken.

Sie hatte am Ende der dritten Staffel Elizabeth Keen

und dem Vater ihres Kindes, Tom Keen (Ryan Eggold),

geholfen, Elizabeths Tod vorzutäuschen und gemeinsam

mit ihrem Baby im Ausland unterzutauchen. Was

eigentlich ein weiser Plan war ob der Bedrohung

durch ihren vermeintlichen Vater Alexander Kirk alias

Konstantin Rostov (Ulrich Thomsen). Der will mit

aller Macht endlich seine Tochter und seine Enkelin

kennenlernen. Die Handlung der von Jon Bokenkamp

ersonnenen Serie „The Blacklist“ bleibt komplex; die

Hauptcharaktere sind im Dauerstress - und auch der

Zuschauer ist es (im positiven Sinne). Zum einen ist

einem nie so ganz klar, welche Beweggründe wirklich

hinter Redingtons Handeln stecken. Zum anderen

ist alles miteinander verknüpft. Bokenkamp gelingt

es, die Zuschauer bei der Stange zu halten, ohne sie

restlos zu überfordern oder mit Langeweile davonzutreiben.

Zu gern wüsste man aber, woher Redington

immer seine Informationen bezieht und wie er es

schafft, trotz diverser Rückschläge, nie aufzugeben

oder von seinem Masterplan abzukommen – wie auch

immer der aussehen mag.

Unter Beschuss stehen auch „The Defenders“ (Netflix)

aus dem Hause Marvel. Die Serie ist seit August

bei Netflix zu sehen. Die Hauptcharaktere der vier

Serien „Daredevil“ (großartig), „Jessica Jones“ (genial),

„Luke Cage“ (gut) und „Iron Fist“ (mau) kämpfen

diesmal Seite an Seite. Der blinde Anwalt Matt

Murdock alias Daredevil (Charlie Cox), der über ein

ausgeprägtes Gehör und Martial Arts-Fähigkeiten

verfügt, die misanthropische, saufende Ex-Superheldin-nun-Detektivin

Jessica Jones (Krysten Ritter),

Luke Cage (Mike Colter) mit seiner unmenschlichen

Kraft und unzerstörbaren Haut und der millionenschwere

buddhistische Mönch und Martial Arts-

Experte Danny Rand mit seiner Iron Fist (Finn Jones)

kämpfen für das Wohl von New York City. Ihr Gegner

dürfte den Fans der Marvel-Comics und -Serien nicht

unbekannt sein: die bestens vernetzte Verbrecherorganisation

Die Hand. Deren Anführerin Alexandra

wird von der einmal mehr beeindruckenden Sigounery

Weaver gespielt, und ihre gefährlichste Kämpferin

Elektra Natchios (Élodie Yung) spielte schon in den

beiden „Daredevil“-Staffeln eine nicht unwesentliche

Rolle. Die zumeist kritischen Marvel-Fans dürften

von „The Defenders“ keineswegs so enttäuscht werden

wie von „Iron Fist“.

Text:

Peter Parker

Bilder:

Sony Pictures,

Netflix


39

FILM-SPECIAL

DAS ÜBERRAGENDE FILM-SPECIAL

DOPPELTER HAMMER

Unterdrückung, Versklavung,

Gewalt,

Vergewaltigung…

Das erleben die Afroamerikaner

in der

ersten Hälfte des 19.

Jahrhunderts in Amerika.

Genau davon erzählt

das Drama „The

Birth Of A Nation -

Aufstand zur Freiheit“

(20th Century Fox),

das auf einer wahren

Begebenheit basiert.

Nate Parker hat am

Skript mitgeschrieben, den Film koproduziert,

die Regie übernommen und auch die Hauptrolle

des predigenden Sklaven Nat Turner.

Zur Story: Turner wird von seinem Besitzer

Samuel Turner (Armie Hammer) dazu benutzt,

mit seinen Predigten die Sklaven zu besänftigen

– seine eigenen wie auch die anderer Baumwollplantagenbesitzer.

Doch lange kann er das Leid,

das er miterleben und auch am eigenen Leib

erfahren muss, nicht ertragen und zettelt einen

blutigen Aufstand gegen die Sklavenhalter an.

Der Aufstand wie auch die Ereignisse, die diesem

vorausgehen, sind drastisch und schonungslos

dargestellt. Einige Szenen sind für den Zuschauer

wahrhaft schmerzhaft. Der ganze Film ist ein

Schlag in die Magengrube. Danach zur Tagesordnung

überzugehen, fällt schwer. Einzig die

Vorwürfe gegen Parker und Co-Autor Jean Mc-

Gianni Celestin, sie hätten 1999 auf der Uni eine

Kommilitonin vergewaltigt, trüben den überaus

positiven Eindruck, den der Film bzw. Parkers

vielfältige Arbeit hinterlässt.

Nach

diesem

Film tut leichte

und amüsante

Kost gut. Wie

wäre es beispielsweise

mit „Free Fire“

(Splendid)

von Regisseur

Ben Wheatley,

in dem ebenfalls

Hammer

mitspielt. Im

Boston der

Siebziger Jahre will eine Gruppe von Iren Waffen

kaufen. Allerdings sind sich Verkäufer und Käufer

nicht sympathisch; Vertrauen besteht nicht.

Dennoch wollen sie irgendwie den Deal über die

Bühne kriegen. Doch aus persönlicher Antipathie

zweier gegnerischer Anwesender wird ein Gerangel,

das in eine einstündige Schießerei mündet.

Es fallen unzählige Schüsse, es fließt viel Blut,

es wird böse, gehässig und makaber. Wheatleys

Film erinnert an Tarantinos „Reservoir Dogs“ und

entfernt an „The Hateful Eight“. Die Handlung

spielt fast ausnahmslos in einer Lagerhalle, in der

sich Hammer, Brie Larson („Kong: Skull Island“),

Cillian Murphy („Dark Knight“-Trilogie, „Peaky

Blinders“), Sharlto Copley („Hardcore“), Jack

Reynor („Macbeth“), Babou Ceesay („Rogue One:

A Star Wars Story“), Enzo Cilenti („24 Hour Party

People“), Sam Riley („Control“), Michael Smiley

(„Rogue One: A Star Wars Story“) und Noah Taylor

(„Edge Of Tomorrow“) bis auf den letzten Tropfen

Blut und die letzte Patronenkugel bekämpfen.

Schließlich liegt mitten in der Halle ein Koffer

voller Bargeld. Großartig.

Text: Peter Parker | Bilder: 20th Century Fox, Splendid


Ausstellung

„Prominente Menschen

aus dem Saarland“

Drei Popräte vertreten

Eine Metal-Band, die gerade einen

sensationellen Auftritt beim legendären

„Wacken Festival“ hinter sich gebracht hat,

regelmäßig mit ihren Alben ganz vorne

chartet und die jüngste Europatour im

Februar im legendären Pariser „Olympia“

vor 5.000 begeisterten Metalheads beendet

hat. Ein Urban Art-Künstler, der weltweit

Ansehen und Bekanntheit genießt, eine über

die Grenzen des Saarlandes hinaus anerkannte

Galerie betreibt und gerade mit seinem Urban

Art-Geisteskollegen Benjamin Knur den Art

Walk in Saarbrücken schafft, eine Urban

Art-Wände-Tour durch die Landeshauptstadt

und neue Kultur- und Touristenattraktion

für das Saarland und die Großregion. Der

„Stratking of Europe“ (2004), „Bester

deutscher Rock- und Popgitarrist“ (1997),

einer der besten Gitarristen unserer Zeit,

außerdem Komponist, Produzent, Designer

und Techniker. Er spielte unter anderem mit

Stewart Copeland von The Police, Chaka

Khan, Purple Schulz, Tic Tac Toe, Percy

Sledge und vielen anderen. Er war mit den No

Angels und ihrem „In Your Mind“ Nummer

Eins in den deutschen Verkaufscharts.

Er war und ist Studiomusiker für unzählige

Größen der internationalen Popkultur.

Powerwolf, Patrick „Reso“ Jungfleisch und

Thomas „Mr. Stratocaster“ Blug stehen für

die prosperierende Popkultur im Saarland

und deren Stimme, dem PopRat Saarland,

und sind allesamt ausgesuchte prominente

Saarländer, die im Saarland und international

so bekannt sind, dass sie in der Ausstellung

„Prominente Saarländer“, die ab Dienstag,

29. August, im Historischen Museum in

Saarbrücken zu sehen sein wird, ihren

verdienten Platz gefunden haben.

Insgesamt 113 Prominente aus den Bereichen

Politik, Sport, Wissenschaft, Unterhaltung,

Kunst und Kultur bis hin zum Film – und

eben auch in nicht unerheblichem Maße aus

der Popkultur, wurden vom Museumsteam

dazu auserkoren, im Historischen Museum

Saar als weit über die Grenzen hinaus

berühmte und wirkmächtige Saarländerinnen

und Saarländer in der Ausstellung

„Prominente Menschen aus dem Saarland -

eine Auswahl von Gräfin Elisabeth bis ins 21.

Jahrhundert“ dargestellt zu werden.


pøp

gøes

n

Die Ausstellung zeigt, so das Museum,

wie vielfältig die großen Verdienste der im

Saarland wirkenden oder aus dem Saarland

stammenden Berühmtheiten sind.

„Wir freuen uns sehr, dass der neue Direktor

des Historischen Museums, Simon Matzerath,

in dieser faszinierenden Ausstellung auch

insgesamt 13 weit über die Grenzen hinaus

bekannten und beliebten Popkultur-Akteuren

des Saarlandes den ihnen gebührenden Platz

eingeräumt hat. Und besonders freuen wir

uns über die Präsenz von gleich drei PopRat-

Akteuren im Museum. Damit deckt das Team

des Historischen Museums nicht nur einen für

das Saarland gerade in der jungen Zielgruppe

sehr wirkmächtigen Bereich ab, der über diese

Akteure zunehmend positives Image für das

Saarland generiert, er holt mit diesen Szene-

Helden zugleich auch die Gegenwart in die

Ausstellung, macht sie für jüngere interessant

und lässt im Historischen Museum den Puls

der Zeit pochen und zugleich die Geschichte

der saarländischen Popkultur Revue passieren.

Die Ausstellung wird dadurch nicht nur

bunter, schriller, inhalts- und facettenreicher

sondern auch jünger und gegenwärtiger“,

sagte der PopRat-Vorsitzende Peter Meyer.

Neben den drei PopRat-Akteuren sind weitere

zehn Akteure aus der Popkultur unter den

Ausgewählten und Ausgestellten: Sängerin

Nicole (Eurovision Song Contest-Sieg

1982), Frank Nimsgern (Erfolgsautor und

Ausnahmemusiker), die Electro-Helden Booka

Shade, Frank Farian, (Boney M., La Bouche,

Milli Vanilli und No Mercy), Genetikk, einer

der aktuell erfolgreichsten deutschen HipHop-

Acts, Dieter Thomas Heck (Hitparade),

Herman Rarebell (Scorpions), Sängerin

Sandra (33 Millionen verkaufte Tonträger),

Manfred Sexauer (SR-Radiolegende), Cindy

& Bert, das Schlagerduo mit unzähligen

Chartplatzierungen.

Text: Redaktion


42

QUATTROCULT

QuattroKult

DER EINSTIEG IN DEN

JOURNALISMUS

Ferienseminar im Herbst

Das Singer/Songwriter und Akustikrock Genre

erlebt derzeit eine nie dagewesene Beachtung

in der Medienlandschaft. Lange Zeit verband

man mit diesem Begriff eher den Wochenend-

Entertainer in einschlägigen Irish Pubs als

ernstzunehmende Künstler mit Potential auch

größere Bühnen zu bespielen. Doch das Motto

„Ein Mann – Eine Gitarre“ bzw. „Eine Frau – Eine

Gitarre“ fasziniert immer mehr Zuhörer. Und

längst hat sich herumgesprochen, dass es für

eine Energiegeladene Live-Performance nicht

zwangsläufig eine voll besetzte Band braucht.

Die mittlerweile vierte Auflage des AkustikOpen

startet dabei mit vielen Vorschusslorbeeren:

Die Vorgänger-Veranstaltungen stießen auf

eine überwältigende Resonanz bei den Besuchern,

2015 konnten mehr als 2.000 Zuschauer

begrüßt werden. Die familiäre Atmosphäre, bei

der die Künstler auf einer LKW-Bühne inmitten

der einzigartig ausgeleuchteten Weiheranlage

ihr Liedgut zum Besten geben besetzt eine

Nische, deren Popularität nie größer war als

dieser Tage. Die Veranstalter setzen auch in

diesem Jahr auf freien Eintritt und gehen dabei

ein nicht unerhebliches Risiko ein. Umso mehr

freuen sich die Initiatoren der Antattack Event

GmbH darüber, dass die Gemeinde Nalbach von

Beginn an als Mitveranstalter gewonnen werden

konnte. Auch der Sponsoren-Pool konnte

gefestigt und erweitert werden, sodass das Orga-Team

darauf hofft dieses kulturelle Highlight

auch in Zukunft weiterführen zu können.

Das Festival-Team setzt dabei auf eine Mischung

aus regionalen, nationalen und internationalen

Künstlern. Das folgende Line-Up ist

bestätigt:Tim Vantol, Noah Guthrie, Rocky Votolato,

Roo Panes, Laurel, Horschd, Degovic.

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter

Chilly-Redaktion,

Mainzer Straße 30,

66111 Saarbrücken,

04. bis 06. Oktober 2017, 10-15 Uhr

(Ferienkurs)

Anmeldung: Telefon 0681/38988-12 oder

per E-Mail mkz@lmsaar.de

Zielgruppe: Jugendliche im Alter von 14

bis 19 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos


44

FREIHEIT

BIOSPHÄRENFEST IM EUROPÄISCHEN KULTURPARK

Biosphärischen Angebote im keltisch-römischen Ambiente

Reinheim. Sicherlich aus gutem Grund haben

sich die Römer bereits vor ca. 2.000 Jahren

im idyllischen Tal der Blies niedergelassen.

Nachweislich haben sie durch ihre Siedlungstätigkeit

und die landwirtschaftliche Nutzung

sogar den Grundstein für die reichhaltige Kulturlandschaft

im Biosphärenreservat Bliesgau

gelegt haben. Deshalb liegt es nahe, dass das

Gersheimer Biosphärenfest 2017 in der altehrwürdigen

Kulisse des Europäischen Kulturparks

statt findet. Auch Landrat Dr. Theophil Gallo,

Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes,

findet den diesjährigen Austragungsort

überaus stimmig, denn „die lange Siedlungsgeschichte,

die Wertigkeit des Geländes

aber auch die aktuelle Lage an einer Nahtstelle

Europas machen dieses Gelände zur perfekten

Festmeile für unsere Veranstaltung“.

Nach einem großartigen „Biosphärenfest 2006“

im Nachbarort Niedergailbach kehrt somit nun

das Biosphärenfest in die Bliesgaugemeinde

Gersheim zurück. Bürgermeister Alexander

Rubeck freut sich „dass wir am 10. September

erleben werden, wie zahlreiche engagierte Vereine

und Unternehmen aus unserer Gemeinde

eine hervorragende Visitenkarte abgeben.“

Insbesondere um das leibliche Wohl der Besucher

werden sie sich kümmern. Und, wie sollte

es auch anders sein, sie bieten saarländische

und französische Gerichte, kredenzt mit den

besten Zutaten aus der Biosphäre Bliesgau.

„Hoorische“ mit Speckrahmsoße, „Owegeleede“,

„Grumbeer-Kieschelscher“, Flammkuchen

und Crêpes, Biosphären-Grillsteaks und –

Spießbraten, um nur einige wenige Menüpunkte

des Tages zu nennen. Selbstgebackene Kuchen

der Landfrauen Saarpfalz und des Obst- und

Gartenbauvereins Reinheim, Waffeln der Frauengemeinschaft

Niedergailbach und weitere

Leckereien sorgen für den süßen Nachtisch.

Für Einige sind sicherlich die Weine aus dem

Reinheimer Wingert oder auch die Biere aus

Walsheim und Rubenheim Grund genug das

Fest zu besuchen. Perfekt ergänzt werden die

kulinarischen Genüsse durch ein vielseitiges

Rahmenprogramm, das für Jung und Alt etwas

zu bieten hat.

Europäischer Kulturpart Bliesbruck-Reinheim,

Sonntag, 10. September

europaeischer-kulturpark.de

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter


SR 1 UND DIE BANK 1 SAAR MACHEN DEINE ZUKUNFT SICHER:

SR 1 LÄSST DIE

WUTZ RAUS!

*GEWINNSUMME IST NICHT AN EINEN VERTRAGSABSCHLUSS GEKOPPELT.

AB 15. SEPTEMBER: SR 1 HÖREN UND

30.000 € FÜR DEINE

ALTERSVORSORGE * GEWINNEN!


Unser Körper

lernt nicht durch

Erkenntnis, sondern

durch Erleben.

Das nennt man somatisches

Lernen. Wiederholtes

Erleben führt zu einer neuronalen

Verschaltung zwischen Gefühl, Intention und

Körper, was wiederum zu freierem Erleben

sämtlicher körperlichen Erfahrenswelten führt.

Orgasmic Yoga führt zu freier Entfaltung der

eigenen Sexualität.

Orgasmic Yoga beschreibt eine heilsame

Form von achtsamer, bewusster Masturbation.

„Orgasmic“ bedeutet in diesem Fall nicht, dass

es notwendiger Weise das Ziel ist, Orgasmen

zu erleben, jedoch ist damit ein bewusstes

Herbeiführen und Erleben erregter Zustände

gemeint. Gleichzeitig sind als neu erlebte

und intensive Orgasmen häufig ein Resultat

der Orgasmic-Yoga-Praxis. Mit dem Verweis

„Yoga“ ist nicht die landläufige Bedeutung

von energetisch-gymnastischen Übungen gemeint,

sondern „Yoga“ umschreibt verschiedene

Formen spiritueller und körperlicher

regelmäßiger Praxis. Darunter zählt auch

die erotische Praxis in Form von Orgasmic-

Yoga-Sessions. Das gemeinsame mit dem

üblichen Yoga ist der verfestigende Lerneffekt,

der durch wiederholte Praxis über einen längeren

Zeitraum erzielt wird. Nach und nach findet

eine Umkonditionierung alter körperlich-geistiger

Abläufe statt, bzw. es werden ganz neue

Erfahrungsräume tief verinnerlicht und somatisch

verfestigt.

#GESUNDE SEXUALITÄT

Orgasmic Yoga

So sind freiere Sexualität, gesteigerte Selbstwahrnehmung

und höheres Lustempfinden

genauso zu erlernen, wie die gezielte

Bearbeitung von die Sexualität einschränkenden

Faktoren wie Hemmungen, Scham

aber auch gestörtes Lustempfinden,

Orgasmusschwäche, Taubheit oder Schmerzen

und Erektionsschwierigkeiten möglich ist. Es

ist ebenfalls das Mittel der Wahl, um sich von

einer Pornosucht oder unliebsamen Fetischen

zu befreien.

Orgasmic Yoga ist leicht erlernbar und ein wesentlicher

Teil der von Sexological Bodywork,

denn es ist eine freud- und lustvolle Art, sich

neu und intensiv mit dem eigenen Körper

zu verbinden und herauszufinden, wie die

Lebensfreude und Sexualität noch individueller,

durchdringender und freier erlebt werden

kann.

Außerdem ist Orgasmic Yoga ganz einfach

kreative und praktische Selbstliebe, in der

es nicht darum geht, Druck abzulassen oder

irgendein Ersatz für partnerschaftlichen Sex zu

sein, sondern als ganz eigene und wesentliche

Facette der eigenen Sexualität die Lust massiv

bereichert.

„Masturbation: ursprünglichste sexuelle

Aktivität des Menschen. Im 19. Jahrhundert

war sie eine Krankheit, im 20. Jahrhundert ist

sie ein Heilmittel.“ (Thomas Szasz)

Über den Autor Dr. Rouven Gehr

ist Kulturanthropologe und arbeitet als Paartherapeut und

Sexological Bodyworker in Saarbrücken. Potentialentfaltung und

Erfüllung in Beziehung, Persönlichkeit und Sexualität.

beziehungs-entfaltung.de | fb.com/beziehungsmanagement


48

Business Unusual

ÜBERSTUNDEN

Häufig wird die Frage gestellt, ob die Anordnung

von Überstunden überhaupt befolgt

werden muss. Soweit Arbeinehmer

nicht durch Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung

oder Tarifvertrag zur Ableistung

von Überstunden verpflichtet sind besteht

keine Pflicht Überstunden zu leisten (außer

in absoluten Notsituationen wie z.B.

Unwetterkatrastrophen).

Dann stellt sich weiter die Frage, ob

Überstunden bezahlt werden müssen.

Ja. Überstunden sind ebenfalls zu entlohnen.

Einen Anspruch auf Zuschläge

besteht per Gesetz nicht, dies muss

wieder entweder im Arbeitvertrag,

Betriebsvereinbarung oder Tarifvertrag

vereinbart worden sein.

Besteht im Betrieb ein Betriebsrat so

müssen alle Überstunden mit diesem vor

Anordnung mit dem Betriebsrat abgesprochen

und von diesem zugestimmt sein.

Der Betriebsrat muss hier die Gesundheit

der Arbeitnehmer und den Schutz des

einzelnen vor Überlastung stets im Auge

haben. Auch dürfen einzelene Arbeitnehmer

auch nicht übermäßig belastet oder

benachteiligt werden.

Über die Autorin:

Maria Dimartino ist Rechtsanwältin mit

Interessenschwerpunkt Arbeitsrecht.

Sie ist als Rechtsanwältin und Referentin

bundesweit tätig.

Mehr Informationen unter jurvita.de

Die regionale Stellenbörse

Kein Job? Kein Geld? Alles doof?

Schau mal hier:

JOBS-IM-SAARLAND.DE & FB.COM/JOBSIMSAARLAND


50

BUSINESS

„MÄDCHEN UND TECHNIK“

ANMELDUNG AB SOFORT MÖGLICH

Junge Frauen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren

sind am 11. November 2017 dazu eingeladen, in

unterschiedlichen Workshops saarländischer

Unternehmen sowie der Saar-Uni ihre Talente zu

entdecken. Der achte Aktionstag steht wieder

im Fokus des Herantastens, An- und Begreifens

von Technik in einem vielseitigen Programm: In

Praxisprojekten der Unternehmen Festo und

Robert Bosch testen die Teilnehmerinnen ihr

handwerklich-technisches Geschick. Wie nur

mit Hilfe von Sand und Metall Figuren entstehen,

lernen sie in einem Workshop der Metallgießerei

Martin Luck. „Berufsinformation XXL“

gibt es im M+E-InfoTruck. In einem Brückenbau-

Experiment des Schülerlabors Advanced Materials

erfahren die Schülerinnen zudem, wie

Materialien seit Jahrtausenden unseren Alltag

beeinflussen. Vorkenntnisse werden keine benötigt.

Die Teilnahme ist kostenlos, für einen

warmen Mittagsimbiss sowie Getränke ist gesorgt.

Jede Teilnehmerin erhält eine Urkunde.

Unter allen Teilnehmerinnen wird ein Gutschein

für Laserground Saarbrücken verlost.

Text: Redaktion | Bild: Pexels

Universität des Saarlandes im Gebäude E2 5

Samstag, den 11. November, 10 - 16 Uhr

Schriftliche Anmeldung bis zum 30. Oktober

11.11. 2017

10-16 Uhr

Universität des Saarlandes

© Melpomene – Fotolia.com

Junge Frauen im Alter zwischen 14

und 19 Jahren erwartet ein Tag zum

Herantasten, An- und Begreifen von

Technik mit vielen Informationen zu

beruflichen Möglichkeiten!

Gewinne

einen

Gutschein für

Laserground

Saarbrücken

Veranstalter:

Infos und Anmeldung:

Tel.: +49 (0) 681-302-64290

E-Mail: info@alwis-saarland.de

www.alwis-saarland.de


Wir haben die

ganze Stadt

in unserer Hand.

Jetzt bis zum

31.10. bewerben!

personal-ausbildung@sw-sb.de

Weitere Informationen:

0681-587 2932

Nimm die Stadt in deine eigenen Hände und erwecke sie

jeden Tag zu neuem Leben.

Mit einer Ausbildung im Saarbrücker Stadtwerke-Konzern

hast du alle Möglichkeiten.

• Industriekaufmann/-frau

• Fachinformatiker/in für

Systemintegration

• Kfz-Mechatroniker/in für

Nutzfahrzeugtechnik

• Berufskraftfahrer/in Schwerpunkt

Personenbeförderung

• Mechatroniker/in

• Elektroniker/in für Betriebstechnik

www.sw-sb.de/Ausbildung


52

HEIMATMELODIEN

- BAD NEWS FROM TONY -

STÜRMEN NACH OBEN

Nachdem sie bei DJW mit Bosse auf der Bühne

standen spielte die St.Ingberter Band vor

20.000 Zuschauern auf der Emmes als Vorband

von Christina Stürmer. POPSCENE hat sie

in ihrem Proberaum in Sulzbach besucht, wo

sie schon am nächsten Album feilen.

Bereits im zarten Alter von 13 Jahren legten die

Sängerinnen Samantha Hubertus und Natalie

Schmidt gemeinsam mit Bandleader Manuel

Matt (dr) den Grundstein für die spätere Band

Bad News from Tony. „Da war nicht ein einziger

Ton, der nicht getroffen war“, erinnert sich Manuel

an ein Facebookvideo der beiden Schülerinnen,

in dem sie Rihanna nacheiferten Sofort

rekrutierte er die beiden Talente für die Schulband

des BBZ St. Ingbert. Mittlerweile besteht

die Band seit 11 Jahren. 2008 machte Frieda

Scheidhauer das Duo zu dem unverwechselbaren

Gesangstrio, das bis heute besteht. Nach einer

ersten CD mit Coversongs wagte sich die Band

schnell an eigene Produktionen. Im Februar 2016

setzten sie sich gegen 50 weitere Bands bei „Den

Jungen Wilden“ durch. Den bisher größten Gig

hatte die Band auf der Emmes in Saarlouis als

Vorband von Christina Stürmer. „Der Applaus

fühlte sich an, als ob ein warmer Regen auf dich

runterprasselt“, schwärmt Manuel von diesem

Abend. „Wir waren wirklich aufgeregt, aber das

Publikum hat uns voll motiviert und ständig zugerufen“,

ergänzt Natalie. Zurzeit ist die Band

fleißig am Songschreiben. Gitarrist Steven hat

für den neuen Song „I have a friend“ ein geiles

Gitarrenriff parat, das Christoph Simon am Bass

wunderbar featured und das mit einer coolen

Bridge an den Drums eine überraschende Wendung

bekommt. Nach dieser Einlage in ihrem

Sulzbacher Proberaum freue ich mich jetzt noch

mehr auf die neue CD, die neben Eigenkompositionen

sehr wahrscheinlich auch wieder einige

originelle Cover enthalten wird.

Text. Redaktion | Bild: Band

bad-news-from-tony.de


Sie wollen

Möhr?

Jetzt Frau Möhr auf

Instagram folgen!


54

WHAT TO DO

WHAT TO DO

DIY SHAMPOO BARS

Du stehst oft vor dem Shampooregal im

Drogeriemarkt und studierst die Inhaltsstoffe

auf den Flaschenrückseiten? Misch

dir doch dein eigenes Shampoo zusammen!

Dann weißt du, was drin ist und kannst

den Duft ganz nach deinem Geschmack

selbst zusammenstellen. Wir haben auch

schon ein Rezept für dich ausprobiert.

Man nehme 25g SLSA Tensid, 25g Stärke, 10g

Sheabutter, 5g Arganöl und 2 Tropfen Duftöl

deiner Wahl. Mehr als diese 5 Zutaten braucht

es nicht. Zunächst wird die Sheabutter im Wasserbad

geschmolzen, während in einer anderen

Schale die Tenside und die Stärke vermengt

werden. Ist die Sheabutter flüssig, werden ihr

die trockenen Zutaten zugefügt und beides

gut vermischt, bis es eine homogene Masse

wird. Nun wird das Arganöl und zwei Tropfen

des gewünschten Duftöls hinzugegeben.

Zum Portionieren eignen sich vor allem Pralinenförmchen

aus Silikon, so haben die Shampoobars

die perfekte Größe für eine Reise

oder als kleine Aufmerksamkeit. Bei 50°C im

Backofen werden die Shampoobars vier Stunden

lang gebacken und danach im Kühlschrank

ausgehärtet. Fertig!

Viel Spaß damit!

Text: Redaktion | Bild: Pexels


55

Play Ground

PLAY GROUND

GADGET:

THIEF TRACKER

GADGET:

FOLDIMATE

Du hast dein Handy verloren und kannst es

nicht mehr finden? Die Thief Tracker App hilft

dir dabei es wieder zu finden. Sie ist nicht nur

sehr praktisch, sondern auch leistungsstark.

Lade dir die App kostenlos herunter und öffne

sie. Lege ein Kennwort fest, welches du dir gut

merken kannst, um so die Konfigurationseinstellungen

festzulegen. Falls es zu dem Fall

kommen sollte, dass dein Telefon gestohlen

wird, kann sowohl ein Alarm ausgelöst werden,

falls jemand Fremdes das Handy entsperren

möchte. In dem Fall würde das Smartphone

dann auch gleich ein Foto vom DIeb machen

und dieses weiterleiten.

Text: Redaktion | Bild: Pexels

Der „FoldiMate“ aus San Francisco soll Kleidung

und Wäsche zusammenlegen und sogar

Falten beseitigen und das alles „wie ein

Experte“, so der Hersteller. Dafür soll der

Roboter nur knapp eine Minute benötigen.

Zuerst angeben, welche Art von Wäsche zusammengelegt

werden soll, dann die Wäsche

am FoldiMate aufhängen und schon wird sie

ins Innere des Roboters befördert, wo dieser

sie sorgfältig zusammenfaltet. Je nach

Wunsch kann die Wäsche vor der Ausgabe

sogar noch mit Parfüm besprüht werden.

Der Roboter ist einfach zu bedienen und es

wird kostbare Zeit eingespart. Für Privatanwender

soll Foldimate ab 2018 verfügbar sein

und zwischen 700 und 850 Dollar (entspricht

rund 628 Euro) kosten.


56

KARMA

VORBILD DES MONATS

FAIR-TEILER DES MONATS

Gegen Lebensmittelverschwendung! Valentin

Thurn ist der Gründer und Vorstandsmitglied

des foodsharing e.V. und besteht nun

schon seit Dezember 2012. Beim sogenannten

Foodsharing geht es darum, Lebensmittel

mit anderen zu teilen, anstatt diese

wegzuwerfen. In der Nauwieserstraße 19

in Saarbrücken ist ein Fair-Teiler zu finden.

Darin könnt ihr jene Lebensmittel, die ihr

nicht mehr essen möchtet, hinterlegen. Jeder

kann im Fair-Teiler vorbeischauen, ob

etwas dabei ist, was er brauchen könnte.

Insgesamt wurden so bis jetzt deutschlandweit

9.692.673 kg Lebensmittel gerettet.

Der Fair-Teiler ist 24/7 geöffnet, so dass

es definitiv keine Entschuldigung mehr

für Lebensmittelverschwendung gibt.

Was wir vom Fair-Teiler lernen können:

Auch in Deutschland gibt es Menschen,

die Hunger leider. Warum also nicht das

Essen, das man eh nicht mehr mag, mit

jenen teilen, die sich darüber freuen.

Nachhaltigkeit ist gar nicht so kompliziert

und hat vor allem etwas mit Planen zu tun. Du

fährst in Urlaub und weißt ganz genau, dass

deine Lebensmittel die zwei Wochen garantiert

nicht überstehen werden. Schmeiß sie

nicht weg oder lasse sie in deinem Kühlschrank

verderben, bringe sie zum Fair-Teiler.

Text: Redaktion Bild: Pixabay

foodsharing.de


57

Play Ground

FOODTREND AUGUST

P O K É

Sie sind aktuell auf allen Plattformen der

Food-Szene zu sehen: Poké-Bowls. Gerade

bei Sushi-Fans findet das ursprünglich aus

Hawaii kommende Gericht großen Anklang. In

den USA gibt es bereits eigene Poke-Shows

und auch in Deutschland werden die Schüsseln

mit rohem Gemüse, Fisch, Reis und Salat

mehr und mehr gehypt. Seinen Namen hat

das Trendgericht aus dem hawaiianischen:

„poké“ bedeutet „geschnitten oder gestückelt“.

Die Poké-Bowls schmecken nicht nur gut, sondern

sind auch noch gesund und liefern wichtige

Kohlenhydrate, Proteine und Vitamine.

Im Netz finden sich bereits zahlreiche Rezepte

und Varianten für alle, die das Gericht einmal

selbst kochen wollen. Das geht total einfach

und schnell und jeder, der Sushi mag, wird sich

auch für Poké begeistern können.

Text: Redaktion | Bild: Pexels

PromoterInnen gesucht.

jobs@in-szene.net

Gewerbeschein wird benötigt.


58

Games

SAARCON 2017

DAS MAGISCHE SIEBTE JAHR

Die SaarCon ist eine Convention rund um

Brett- und Gesellschaftsspiele, Trading Card

Games, Tabletop und Rollenspiele. Wem

Spiele wie „Die Siedler von Catan“, „Magic the

Gathering“, „Munchkin“, „Das schwarze Auge“

oder „Warhammer“ ein Begriff sind, der ist

hier richtig und findet viele Gleichgesinnte,

um ein Wochenende lang viel Spaß zu haben

und kurzweilige, spannende Spielrunden zu

erleben.

Im nunmehr siebten Jahr werden an den

zwei Tagen diverse Turniere angeboten für

Trading Card Games, insbesondere natürlich

Magic, sowie Brettspiele und Tabletop,

darunter StarWars, Warmachine und Hordes,

Malifaux und Infinity, außerdem Rollenspielrunden,

gerne auch die ganze Nacht hindurch,

und Workshops rund um das Spielehobby.

Beim altbewährten Bring & Buy können die

Besucher zudem gleich günstig gebrauchte

Spiele und Materialien einkaufen oder selbst

ihre eigenen alten Bestände anderen zum

Kauf anbieten.

Text: Redaktion Bild: Veranstalter

Aula der Universität des Saarlandes,

Samstag 21. und Sonntag 22. Oktober

saarcon.info


~ FANTASTISCHES BUCHSPECIAL ~

Kai Meyer: Die Spur der Bücher

Bücher waren für Dich schon immer magisch? Dann folge Kai Meyer

nach London und lerne Mercy Amerdale kennen: Die Bibliomantin

kann mittels Büchern Magie wirken. Seit einem tragischen Unfall

lehnt sie ihre Gabe ab und besorgt kostbare Ausgaben für reiche

Sammler. Doch der Mord an einem Buchhändler führt sie zurück in

ihre Vergangenheit – und in ein Netz aus Intrigen und Geheimnissen.

Ein atmosphärisch dichter Roman mit Gaslight-Schauder und vielen

Anspielungen auf das viktorianische Zeitalter.

ISBN: 3841440053, FISCHER FJB, August 2017, 512 Seiten , gebunden, 19,99 €

Holly Jennings: Arena

Brot und Spiele! Nicht nur die alten Römer wollten unterhalten werden,

auch im Jahr 2054 kämpfen Gladiatoren zum Entertainment der Zuschauer

– diesmal jedoch in einer virtuellen Arena. Dass der Schmerz

dabei höchst real ist, erfährt Kali Ling am eigenen Leib. Doch als der

Kapitän ihres Teams stirbt, muss sie lernen, dass es manchmal besser

ist, keine Fragen zu stellen.

Eine temporeiche Dystopie für alle Fans der „Hunger Games“.

ISBN: 3426520214, Droemer Knaur,

September 2017, 400 Seiten , kartoniert, 14,99 €

Isa Theobald (Hg.): Auf fremden Pfaden

Abends im Bett noch ein paar Seiten lesen? Dann schnapp Dir diese

Anthologie, in der Phantastikautoren einen Ausflug in fremde Betten

(und nicht nur das) machen. Von derb bis sinnlich, von spannend bis

humorvoll ist alles vertreten. Wie immer bei einer Anthologie gibt es

stärkere und schwächere Beiträge. Meine Anlesetipps: Die Kurzgeschichten

„Mary, Mary, Mary“, „Last Order“ und „Nie wieder Einhörner“.

Schon aus Gründen des Lokalpatriotismus sollte man sich den „liebevoll“

aufgemachten Sammelband ansehen: Neben der Herausgeberin

selbst stammen noch vier weitere Autoren bzw. Autorinnen aus unserem schönen Saarland.

ISBN: 394642516X, Edition Roter Drache, März 2017, 236 Seiten, gebunden, 14,95 €

Weitere Buchempfehlungen, Autoreninterviews und allerlei mehr rund um die phantastische

Buch-Szene auf www.tanja-karmann.de


60

FOOD // ANZEIGE

ERFRISCHEND SPRITZIGES

GIN ALE

Auch wenn sich der Sommer allmählich verabschiedet,

passt ein erfrischender Gin Drink auch

noch in den Spätsommer oder den Herbstanfang.

Um euch nicht mit dem klassischen Gin

& Tonic (gääähn) zu langweilen, haben wir eine

schöne Abwechslung aus fast ausschließlich regionalen

Zutaten kreiert: Das Bison Gin Ale! Auf

jeder Cocktail-Party oder in einer lustigen Runde

mit Freunden kommt es garantiert gut an.

Grundlage ist der saarländische Bison Dry Gin,

der vor allem mit süßen Aromen von Birne und

Zitrusfrüchten sowie blumigen Aromen überzeugt.

Dazu kommt das Karl August Ginger Ale,

ebenfalls aus der Region.

Die Zutaten:

6 cl Bison Dry Gin

4 cl Limettensaft (frisch gepresst)

8 cl Karl August Ginger Ale

Eiswürfel und etwas Garnitur

Text und Bild: Saar-Lor-deLuxe

Zur Zubereitung gibst du zunächst einige Eiswürfel

in einen Shaker. Anschließend kommen

Gin, frisch gepresster Limettensaft und Ginger

Ale hinzu. Den Shaker kräftig für 10-15 Sekunden

schütteln damit sich die Zutaten schön

vermischen.

Als Glas-Ersatz kann man auch einen schönen

Kupferbecher verwenden, der dem Drink noch

mehr Stil verleiht. 5-6 Eiswürfel hinein und alles

in das Glas/den Becher abseihen. Nicht nur fürs

Auge mit Teilen der Limette, Orange, Rosmarin

oder Ingwer garnieren.

Schön kalt genießen!

Übrigens: Wenn du ein Gin-Liebhaber bist, wartet

ein ausgefallenes Gin-Tonic-Dessert Rezept

auf der Saar-Lor-deLuxe Webseite.

SAAR-LOR-DELUXE.COM

FOOD FACT:

Das im Tonic Water enthaltene Chinin leuchtet

unter Schwarzlicht hellblau – beim nächsten

Club-Besuch mal drauf achten.


„Den Denkern.

Den Lenkern.

Den Schwenkern.“

– Drucken im Saarland

www.kerndruck.de


IMPRESSUM

HERAUSGEBER UND REDAKTION

Markus Brixius

Römerstadt 4

66121 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 39680534

Mobil: +49 (0) 0178 - 7515710

Mail: redaktion@popscene.club

VERLAG

INSZENE Media

Netzwerk für Kommunikation

Römerstadt 4

66121 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 95803921

Telefax: +49 (0) 681 - 3904278

Mail: m.brixius@in-szene.net

Web: www.in-szene.net

CHEFREDAKTEUR (V.I.S.D.P.)

Markus Brixius

VERTRIEB/MARKETING

nina@popscene.club

LAYOUT

INSZENE Artwork | tw jd

www.artwork.in-szene.net

DRUCK

Kern GmbH

In der Kolling 7

66450 Bexbach

kerndruck.de

COVER

Model: Paul Weller

Bild: Warner

WIR DANKEN

Allen Mitarbeitern/Redakteuren,

unseren Familien und Freunden.

AUFLAGE

10.000 Stück saarlandweit,

Trier, Kaiserslautern,

Zweibrücken, Luxemburg;

ca. 600 Auslagen;

erscheint zum Monatsanfang

Redaktions- und Anzeigenschluss:

Immer der 15. des Vormonats

Veröffentlichungen, die nicht

ausdrücklich als Stellungnahme

des Herausgebers und Verlages

gekennzeichnet sind, stellen die

persönliche Meinung des Verfassers

dar. Für unverlangt eingesendete

Manuskripte und Illustrationen kann

keine Haftung übernommen werden.

Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit Genehmigung der Redaktion.

Für die Richtigkeit der Termine

übernehmen wir keine Gewähr.

Der Rechtsweg ist bei Verlosungen

ausgeschlossen. Bei Mehreinsendungen

entscheidet das Los. Einsendeschluss

ist der letzte Geltungstag

der Ausgabe. Gewinner werden

schriftlich benachrichtigt. Eine Gewähr

für die Richtigkeit der Termine

kann nicht übernommen werden.

Änderungen sind möglich.

Medienverteilung erfolgt

durch INSZENE Media

www.in-szene.net

POPSCENE - das total umsonste

Popkulturmagazin, seit 2009

www.popscene.club

Hühner-Horrorfilme


COLORSOFPOP

POETIK

FANTASTIK

ART

LIFESTYLE

KIDS

HISTORY

LIVESCENE

12. BIS 22. OKTOBER 2017

WWW.COLORS-OF-POP.DE

_105x148+3_fin.indd 1 24.08.17 1


100 neue Jobs.

100 neue Chancen.

Reden hilft!

Jetzt bewerben unter

summacom.de/jobs

SUMMACOM ist eine eingetragene Dienstleistungsmarke der Sparda TelefonService GmbH & Co. KG

Weitere Magazine dieses Users