Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Eigenbetrieb ist doppelt gut!

Lesen Sie hier, warum es 12:6 für den Eigenbetrieb steht und er damit doppelt so gut ist, wie die AöR. Er kann alles, hat zusätzliche Vorteile und keine Risiken.

Der Eigenbetrieb ist doppelt

Worum geht es? Die zehn Kindertagesstätten der Gemeinde sollen in eine neue Organisationsform überführt werden, um sie zukünftig eigenständiger, effizienter und innovativer zu betreiben. Gegen die Empfehlung des Bürgermeisters und der gesamten Verwaltung, dem unabhängigen Rechnungsprüfungsamt, dem Kindergartenbeirat und gegen den erklärten Willen von mind. 84% der Beschäftigten und vielen Eltern beschloss die Gemeindevertretung am 13.12.2016 mehrheitlich die AöR. Dabei erfüllt der Eigenbetrieb alle Anforderungen. Der unnötige Arbeitgeberwechsel wird bei der AöR billigend in Kauf genommen, obwohl die Beschäftigten bei der Gemeinde angestellt bleiben wollen. „Macht“ darf nicht das Motiv für eine solche weitreichende Entscheidung sein! „Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Bürger einzuschätzen wissen, dass der von nahezu allen Betroffenen klar favorisierte Eigenbetrieb die bessere Organisationsform ist. Bei dem Bürgerentscheid geht es meines Erachtens nicht um Parteipräferenzen wie bei der parallel stattfindenden Bundestagswahl. Es geht um die verantwortungsvolle Entscheidung über die Zukunft der Kinderbetreuung in Henstedt- Ulzburg. Um nicht mehr und nicht weniger. Zitat: Bürgermeister Stefan Bauer, 06.09.2017, Segeberger Zeitung Der Eigenbetrieb bringt die gewünschten Verbesserungen, hat weitere Vorteile und keine Risiken. Zusätzlich ist er von allen direkt Betroffenen gewollt und bedeutet keinen Arbeitgeberwechsel! +++ Wichtig +++ Bürgerentscheid kommt +++ Wichtig +++ Bürgerentscheid kommt +++ Bür Werden Sie aktiv! 1. Setzen Sie am 24.09.2017 Ihr Kreuz bei „Ja“ für den Eigenbetrieb! 2. Informieren und aktivieren Sie Nachbarn, Freunde, Bekannte usw. Das geht ALLE etwas an. Aber längst nicht alle sind im Thema oder schließen aus anderen Informationsquellen oder der Berichterstattung der Medien ggf. falsche Schlüsse. Für den Erfolg des Bürgerentscheids ist es wichtig, dass alle Henstedt-Ulzburger fundierte Meinungsbildung betreiben und sich beteiligen können, damit der Bürgerwille zählt. 3. Liken, folgen und teilen Sie uns über facebook.com/proeigenbetrieb und unterstützen Sie uns tatkräftig! Detaillierte Informationen unter www.proeigenbetrieb.de − News und Hintergrundinfos − Termine zu Informations-Veranstaltungen − Kontaktmöglichkeit, um uns zu unterstützen Alle Informationen zum Bürgerentscheid Auf der Seite der Gemeinde unter „www.henstedtulzburg.de/buergerentscheid-kita" hat diese für Sie notwendige Informationen, die Standpunkte aller Beteiligten und die bislang gefassten Beschlüsse zusammengetragen. Impressum (Angaben gemäß § 5 TMG) V.i.S.d.P.: Nadine Braasch, Sanddornweg 13, 24558 Henstedt-Ulzburg Mobil: 0160 99495464 E-Mail: infoproeigenbetrieb@gmail.com Vertreten durch Patrizia Giuffrida, Eulenstieg 3, 24558 Henstedt-Ulzburg ProEigenbetrieb Das Beste für unsere Kinder! Alle Informationen unter www.proeigenbetrieb.de ++ Bürgerentscheid kommt +++ Wichtig +++

KPMG-Stellungnahme