TSV-Pressespiegel-7-070917

stadionzeitung17

Nr. 7

vom 07.09.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 1 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Ergebnisse 6. Spieltag Kreisliga Mitte

Fr.

01.09.2017

19:30 h SV Boostedt - SV Bönebüttel-Husberg 2 : 0

Sa.

02.09.2017

16:00 h FC Torpedo 76 NMS - SG Ruthenberg/VFR 7 : 1

16:00 h TSV Gadeland - SV Wasbek 2 : 1

So.

03.09.2017

15:00 h TSV Aukrug - TSV Wiemersdorf 4 : 3

15:00 h SG Bornhöved/Schmalensee - TS Einfeld 2 : 2

15:00 h TSV Flintbek - SV Bokhorst 5 : 0

15:00 h TSV Brokstedt - TuS Hartenholm II 4 : 1

15:00 h Türkspor NMS - Großenasper SV 9 : 3

Kreisliga Mitte - 6. Spieltag

07.09.2017 Sp Pkte Tore T-Diff

1. FC Torpedo 76 NMS 6 16 37 : 10 27

2. TS Einfeld 6 16 21 : 7 14

3. SG Bornhöved/Schmalensee 6 14 16 : 4 12

4. TSV Brokstedt 6 12 18 : 9 9

5. TSV Aukrug 6 11 19 : 12 7

6. SV Wasbek 6 10 15 : 10 5

7. SV Boostedt 6 10 12 : 12 0

8. Türkspor NMS 6 9 23 : 23 0

9. TuS Hartenholm II 6 7 12 : 15 -3

10. TSV Wiemersdorf 6 7 13 : 18 -5

11. SV Bönebüttel-Husberg 6 7 8 : 15 -7

12. TSV Flintbek 6 6 14 : 11 3

13. SG Ruthenberg/VFR 6 4 10 : 25 -15

14. Großenasper SV 6 4 11 : 33 -22

15. TSV Gadeland 6 3 6 : 16 -10

16. SV Bokhorst 6 1 4 : 19 -15

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 2 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

6. Spieltag Kreisliga Mitte

SG Bornhöved/Schmalensee - TS Einfeld

2:2 (1:1)

Schnelle Führung - später Ausgleich

Glückliches 2:2 (1:1) für die SG im Spitzenspiel

(LR) Vor 120 zahlenden Zuschauern begann die SG gegen den tief stehenden Spitzenreiter aus

Einfeld recht schwungvoll und baute von Beginn an Druck auf. Nach einem Sahnepass von Jannarong

Khomkhonsu auf Fabian Makus genau in die Schnittstelle konnte dieser nur durch ein

Foul gebremst werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Philip Weidemann recht sicher

zur 1:0-Führung (4.). Die Gäste blieben auch nach dem Rückstand zunächst ihrer defensiven Linie

treu und setzen weiter auf Konter und ein wenig Schauspielerei in den Zweikämpfen, ohne

allerdings die sichere SG-Defensive um Kapitän Jonas Griese in Verlegenheit zu bringen. Mit zunehmender

Spieldauer verlor das SG-Aufbauspiel ein wenig an Genauigkeit, so dass die Einfelder

auch offensiv besser ins Spiel kamen und begannen, das Spiel im Mittelfeld zu bestimmen,

konnten sich in der Spitze aber nicht entscheidend durchsetzen. Erst ein vermeidbarer Fehlpass

vom Mittelfeldspieler Rigers Jace vom 16m-Raum nach vorne in die Mitte gespielt leitete

den Ausgleichstreffer ein. Geschickt per Doppelpass wurde die SG-Defensive, die sich nach

eigenem Ballgewinn auf dem Weg nach vorne befand ausgespielt, so dass Marco Huss keine

Mühe hatte, den Ausgleich zu erzielen (43.).

Mit dem Schwung des Ausgleichstores im Rücken kamen die Einfelder besser in die 2. Halbzeit

und setzten die SG-Defensive unter Druck. Zunächst vereitelte Paddy Rehberg (46.) die Gästeführung,

dann gingen in den folgenden Minuten auch zwei Distanzschüsse knapp am SG-Tor

vorbei. Die SG konnte sich danach ein wenig vom Gegnerdruck befreien und erzielte eine ganze

Serie von Eckbällen (58. bis 60.), allerdings ohne zählbare Erfolge. Bei einen abgewehrten Eckball

schalteten die Gäste gegen die aufgerückte SG-Abwehr am schnellsten und konterten

durch Philipp Hnida, der über die rechte Seite gehend den frei mitlaufenden Mirko Milbradt in

der Mitte bediente, der keine Mühe hatte, zum 1:2 einzunetzen. (60.)

Mit dieser Führung im Rücken erspielte sich der Tabellenführer weitere Möglichkeiten, die aber

ungenutzt blieben, während die SG versuchte, doch noch den Ausgleich zu erzielen. Die meisten

Angriffe, überwiegend durch die Mitte vorgetragen, blieben in den Füßen der vielbeinigen

TSE-Abwehr stecken. Es wurde nur mal gefährlich, wenn über Außen gespielt wurde. Als sich in

der 4-minütigen Nachspielzeit alle schon mit der Niederlage abgefunden haben, startete Valdrin

Idrizi von rechts ein Solo und konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden.

Der in seinen Entscheidungen sehr sichere und außerordentlich gut leitende Schiedsrichter Tim

-Marvin Meyer zeigte sofort auf den Punkt, nahm aber nach den Protesten der Gäste, die vorher

eine Abseitsstellung gesehen haben wollten, Rücksprache mit seinem Assistenten, der seine

Entscheidung bestätigte. Zum zweiten Mal trat Philip Weidemann zur Exekution an und vollendete

erneut, diesmal rechts unten (90. + 4). Danach war die Partie zu Ende. Glückliche Gesichter

bei der SG, Empörung und Frust über die 11 m-Entscheidung bei den Gästen.

Fazit: Insgesamt ein glücklicher Punktgewinn für die SG, denn nach verhaltenem Beginn zeigten

die Gäste aus Einfeld den besseren Fußball, während bei der SG das Spiel nach vorne noch

deutlich verbessert werden kann und muss, wenn das Saisonziel erreicht werden soll.

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 3 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

vom 05.09.20167

Starke Nerven vom Punkt

Kreisliga Mitte: Philip Weidemann sichert SG Bornhöved

2:2 im Gipfeltreffen

Kreis Segeberg.

von Joachim Jakstat

Nach dem leistungsgerechten 2:2 im Topspiel der Kreisliga Mitte mischen

die Fußballer der SG Bornhöved/Schmalensee (14 Punkte) als Dritter und

die TS Einfeld (2./16) weiter im Titelrennen mit.

SG Bornhöved/Schmalensee – TS Einfeld 2:2 ( 1:1)

Weil Philip Weidemann vom Elfmeter-Punkt die Nerven behielt, erkämpften sich die

Gastgeber nicht unverdient einen Zähler. Weidemann hatte die SG nach vier Minuten

vom Punkt mit 1:0 in Führung geschossen. „Danach haben wir zu passiv agiert und Einfeld

zu viel Raum gelassen“, kritisierte SG-Trainer Ralf Hartmann. Nach einem Ballverlust

am eigenen Strafraum von SG-Akteur Rigers Jace, traf Einfelds Marco Huss mit einem

15-Meter Schuss. Nach einem mustergültig vorgetragenen Konter traf Mirko Milbradt

(60.) zur Führung der Einfelder. Mit einem Sturmlauf in der letzten halben Stunde

verdiente sich die Mannschaft von Trainer Hartmann den einen Punkt, der allerdings

glücklich zustande kam. Valdrin Idrizi war in der Nachspielzeit im Strafraum zu Fall gebracht

worden. Philip Weidemann verwandelte eiskalt.

Tore: 1:0, 2:2 ( 4./90.+4.) Philip Weidemann, 1:1 (43.) Marco Huss, 2:2 Mirko Milbradt

Zwei Einfelder können Bornhöveds

Elias Laizer (links) nicht

am Torschuss hindern. Das Leder

strich jedoch am Tor vorbei

und beide Teams trennten sich

2:2.

© Christian Detlof, SZ

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 4 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Aufstellung gegen TS Einfeld

Patrick Rehberg (1)

Jonas Griese (4) Torben Ruckpaul (3)

Philip Weidemann (44)

Hendrik Müller (16)

Rigers Jace (8) Patrick Mester (24)

Marco Stein (6)

Fabian Makus (10)

Valdrin Idrizi (7)

Jannasong Khomkhonsu (23)

Auswechselungen:

65. Elias Laizer (11) für Jannasong Khomkhonsu (23)

87. Eric Reichelt (9) für Hendrik Müller (16)

Torfolge: 0:1 (4.) Philip Weidemann (44) 11m - 1:1 (43.) Marco Huss - 1:2

(60.) Mirko Milbradt—2:2 (90.+4) Philip Weidemann (44.) - 11m

Verwarnungen:

Philip Weidemann (17.) - Patrick Mesters (36.) und Jonas

Griese (52.)

2:2 (1:1)

Schiedsrichter:

Tim-Marvin Meyer, SV Todesfelde

Schiedsrichterassistenten:

Eike Röver, SSC Phönix Kisdorf

Steven Radke, SSC Phönix Kisdorf

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 5 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Unsere Torschützen

1 Fabian Makus 4

Philip Weidemann 4

2 Elias Laizer 2

Moritz Maschmann (ET) 2

3 Jonas Griese 1

Valdrin Idrizi 1

Tobias Münch (ET) 1

Marko Stein 1

Zweifacher Torschütze am 6. Spieltag:

Philip Weidemann

durch 2 sicher verwandelte Elfmeter

SG-Fairnessübersicht

nach 6 Spielen:

Stand: 03.09.2017

Karten Anzahl Punkte

Gelbe Karten 13 13

Gelb/Rot 1 3

Rote Karten 1 5

Gesamt 21

Spiele 6

Schnitt 3,5

Platz 11

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 6 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

© Christian Detlof, SZ

Philip Weidemann zeigt keine Nerven und verwandelt 11m in der letzten Spielminute sicher zum 2:2-Endstand

© Christian Detlof, SZ

Rigers Jace wollte seinen Fehler (43.) wieder gut machen, verzog aber diesen Freistoß (83.) aus zentraler Position

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 7 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

© Christian Detlof, SZ

Elias Laizer vergibt kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit den möglichen Ausgleich (82.)

© Christian Detlof, SZ

Fabian Makus bei einem seiner schnellen Antritte mit Ball in Richtung gegnerisches Tor

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 8 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

© Christian Detlof, SZ

Marco Stein tankt sich außen auf der linken Seite durch

© Christian Detlof, SZ

© Christian Detlof, SZ

Hendrik Müller setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch und macht Druck nach vorne

Leider wurde Hendrik, der mit dem Kopf regelkonform zum Ball ging, in der 87. Minute an der Außenlinie von einem

gegnerischen Spieler mit dem Fuß im Gesicht getroffen und zog sich oberhalb der linken Augenbraue eine Platzwunde

zu. Der Gegenspieler sah für dieses Foulspiel vom sehr sicher agierenden Schiedsrichter Tim Marvin Meyer vom SV

Todesfelde folgerichtig die gelbe Karte. Von dieser Stelle wünschen wir Dir eine schnelle Genesung.

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 9 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

SG Bornhöved / Schmalensee - TS Einfeld 2:2

Die Hausherren hatten in der ersten halben Stunde ihre stärkste Phase

im Spiel: „Die frühe Führung war verdient“, so Bornhöveds Übungsleiter

Ralf Hartmann. Als die Hausherren nach circa 30 Minuten den Druck

verringerten, kamen die Gäste prompt zum Ausgleich. Nach dem Wechsel erzielten sie nach

einem Eckstoß der Hausherren und einem mustergültigen Konter gar die Führung. Nach dem

späten Ausgleich in der Verlängerung musste Hartmann sich mit einem Punkt begnügen

Tore: 1:0 Weidemann (4., Foulelfmeter), 1:1 Huss (43.), 1:2 Milbradt (60.), 2:2 Weidemann (90./+4, Foulelfmeter).

TSV Flintbek - SV Bokhorst 5:0

„Das war eine schwache erste Halbzeit von uns“, berichtete Flintbeks Coach

Michael Schröder. Zur Halbzeit änderte Schröder die Formation des TSV von

einem 4-4-2 zu einer 4-2-3-1-Formation. „Mit der taktischen Umstellung haben wir es besser geschafft

die Räume dicht zu machen und über die Außen anzugreifen. Wir haben einfach viel zielstrebiger

und effektiver gespielt.“

Tore: 1:0 Grabowski (20.), 2:0 Rikeit (49.), 3:0 Frahm (66.), 4:0 Rikeit (71., Foulelfmeter), 5:0 Matthiesen (85.).

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 10 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Vorbericht zum Auswärtsspiel

gegen SV Bokhorst

Samstag, 09.09.2017,

15:00 Uhr,

Sportplatz An der Bahn 16

Spielt SV Bokhorst wieder gegen den Abstieg?

(LR) Nach einer Zittersaison 2016/17, die für den SV Bokhorst letztlich mit dem 11. Platz

endete und den Klassenerhalt bedeutete, hofft Ligaobmann Andreas Delfs, dass „sein

Team vom Verletzungspech verschont bleibt, denn SVB-Trainer Torsten Sötje verfügt

bei 4 Zugängen und 2 Abgängen nur über einen relativ kleinen Spielerkader. Sollte die

Mannschaft dann in den Pflichtspielen konstant ihr Leistungsoptimum abrufen, erleben

wir im Idealfall mal eine Saison ohne Abstiegskampf“, gibt Andreas Delfs weiter zu Protokoll.

Doch bereits nach den ersten 4 Spielen mit Niederlagen gegen TuS Hartenholm 2

(3:6), TS Einfeld 0:2, SV Bönebüttel-Husberg 0:1 und dem TSV Brokstedt mit 0:4 steckt

der SVB schon wieder tief im Tabellenkeller, obwohl sich die Mannschaft insgesamt

nicht schlecht verkaufte, es aber an der erforderliche Konsequenz im Abschluss fehlte.

Dann endlich folgte mit einem insgesamt verdienten 1:1 beim SV Boostedt der erste

Punktgewinn im 5. Spiel. Das war nur ein kurzer Lichtblick, denn am letzten Sonntag

gab es gegen den TSV Flintbek eine deftige 0:5-Klatsche. Da zeitgleich der TSV Gadeland

sein Spiel gegen den SV Wasbek gewann, leuchtet die „Rote Laterne“ jetzt wieder

auf dem Sportplatz An der Bahn 16 in Bokhorst. Damit haben sich die leisen Hoffnungen

von Ligaobmann Andreas Delfs bislang leider nicht erfüllt, denn die Mannschaft steckt

schon jetzt mitten im Abstiegskampf.

Die SG hingegen geht als Tabellendritter zwar als Favorit in die Partie, darf diesen angeschlagenen

Gegner aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn auch dieses Spiel

gegen das Schlusslicht wird auf dem Platz und nur dort entschieden. Parallelen zum Ruthenberg-Spiel

sind dann nicht auszuschließen, wenn das Spiel vorab als Selbstgänger

eingestuft wird. Also ist von Beginn an volle Konzentration und ein Auftreten als Team

erforderlich, in dem einer für den anderen kämpft, um am Ende den Sieg einzufahren.

Schiedsrichter der Partie:

Stephan Ehlers, SV Boostedt

Schiedsrichterassistenten:

Kay Petersen, TSV Wankendorf

Ayberg Cinar, TSV Gadeland

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 11 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

ZWEI NEUZUGÄNGE FÜR DEN SV BOKHORST

© Andrè Haase

Zwei Neuzugänge kann der SV Bokhorst zur neuen Serie begrüßen. Hans-Hermann

Wurr (FC Haak-Bir) und Christian Pries (SV Bönebüttel-Husberg A-Junioren) verstärken

den Neumünsteraner Kreisligisten berichtete SVB-Obmann Andreas Delfs.

Zugänge:

Christian Pries (SV Bönebüttel-Husberg), Hans-Hermann Wurr (FC Haak-Bir), Marcus

Ryll (FSV 1962 Heiligengrabe), Nils Lange (reaktiviert).

Abgänge:

Timo Reese (Studium), Tim Glessmann (berufsbedingt).

Tor: Nico Heuer (20), Torben Butenschön (22).

Abwehr:

Hannes Dose (20), Sven Stange (24), Sören Griese (26), Thore Schwarz (26), Hans-

Hermann Wurr (25), Patrick Neukam (30), Marcus Ryll (34).

Mittelfeld:

Christian Pries (18), Henrik Lohaus (20), Lasse Ingwersen (24), Jan Möbius (25),

Thomas Reimer (26), Felix Schacht (20), Jörn Schmohl (25).

Angriff:

Dennis Reese (25), Marcel Dassow (23), Malte Reese (20), Jan-Philipp Dose (20).

Trainer: Torsten Sötje.

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 12 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

FIEBERKURVE

Direktbilanz

0 - 0 - 0

SV Bokhorst

0 Spiele

SG Bornhöved/

Schmalensee

16. 6 Spiele - 1 Punkt - 4:19 Tore 3. 6 Spiele - 14 Punkte - 16:4 Tore

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 13 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Aktuell: Spielbericht der SG 2

Kreisklasse C Mitte

4. Spieltag am 03.09.2017

SG Daldorf/Negernbötel 2- SG Bornhöved/Schmalensee 2

1:4 (0:)

Schiedsrichter: Manan Kohi, Eintracht Segeberg

Im vierten Saisonspiel gab es für die Spieler von Trainer Carsten Baumann das erste Erfolgserlebnis. Auf

dem Daldorfer Sportplatz heimsten sie drei Zähler ein, wobei die endgültige Entscheidung erst in den

Schlussminuten fiel.

Mit seinem Treffer zum 1:0 brachte Dennis Danker sein Team nach 35 Minuten verdient in Führung.

Während der Anfangsphase des zweiten Durchgangs legte sein Bruder Rene Danker mit dem 2:0 (56.)

nach. Schlag auf Schlag ging es in den letzten fünf Minuten: Zunächst stellten die Hausherren in der 88.

Minute den Anschluss zum 1:2 her, postwendend sicherten jedoch Sven Struwe (89. Min.) und erneut

Dennis Danker (90. Min.) der SG 2 ihren verdienten 4:1-Auswärtssieg.

Trainer Carsten Baumann zeigte sich nach dem holprigen Saisonstart mit nur einem Zähler in 3 Spielen

mit der Leistungssteigerung seiner Truppe zufrieden, bemängelte nur die Torausbeute, denn „es gab in

diesem Spiel Chancen für mehr als nur 4 Tore. So langsam sind jetzt auch fast alle meine Spieler aus

dem Urlaub zurück, so dass wir alle regelmäßig trainieren können und eine Leistungssteigerung zu erwarten

ist, denn wir wollen am Saisonende einen guten Mittelplatz belegen.“

Ergebnisse 4. Spieltag - Kreisklasse C - M2

Fr.

0 1 .0 9 .2 0 1 7

20:00 h SV Wittenborn 2 - SV Dissau 2 : 5

So.

0 3 .0 9 .2 0 1 7

13:00 h TuS Tensfeld 2 - Leezener SC 3 2 : 7

13:00 h SG Daldorf/Negernbötel 2 - SG Bornhöved/Schmalensee 2 1 : 4

14:00 h SV Rickling 2 - TuS Garbek 2 1 : 4

14:00 h Leezener SC 4 - SV Schackendorf 3 6 : 1

15:00 h TuS Fahrenkrug - SV Weede 1 : 3

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 14 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisklasse C - M2 - 4. Spieltag

07.09.2017 Spiele Pkte Tore T-Diff

1. TuS Garbek 2 3 9 21 : 2 19

2. Leezener SC 4 3 9 14 : 2 12

3. Leezener SC 3 4 9 16 : 5 11

4. SV Dissau 3 9 13 : 5 8

5. TuS Tensfeld 2 3 4 10 : 13 -3

6. SV Weede 4 4 9 : 13 -4

7. SG Bornhöved/Schmalensee 2 4 4 5 : 9 -4

8. SG Daldorf/Negernbötel 2 3 3 7 : 9 -2

9. SV Wittenborn 2 2 3 7 : 13 -6

10. TuS Fahrenkrug 3 3 6 : 18 -12

11. SV Rickling 2 3 1 5 : 10 -5

12. SV Schackendorf 3 4 0 6 : 20 -14

SG 2: 5. Spieltag - Kreisklasse C - M2

Fr.

0 8 .0 9 .2 0 1 7

20:00 h SV Schackendorf 3 - SG Bornhöved/Schmalensee 2 :

So.

1 0 .0 9 .2 0 1 7

13:00 h SG Daldorf/Negernbötel 2 - SV Wittenborn 2 :

13:00 h Leezener SC 3 - TuS Fahrenkrug :

14:00 h SV Weede - SV Rickling 2 :

14:00 h SV Dissau - Leezener SC 4 :

15:00 h TuS Garbek 2 - TuS Tensfeld 2 :

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 15 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisliga Mitte:

SG 1: Ergebnisse und die nächsten Spiele

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Platz

1 So. 06.08.2017 15:00 h SV Wasbek H 2:1 7

2 Mi. 09.08.2017 19:30 h TSV Gadeland A 1:0 3

3 So. 13.08.2017 15:00 h Großenasper SV A 7:0 1

4 Mi. 16.08.2017 19:30 h TSV Wiemersdorf H 1:1 1

5 Sa. 26.08.2017 16:00 h SG Ruthenberg/VfR NMS A 3:0 3

6 So. 03.09.2017 15:00 h TS Einfeld H 2:2 3

7 Sa. 09.09.2017 15:00 h SV Bokhorst A

8 So. 17.09.2017 15:00 h SV Bönebüttel-Husberg H

Kreisklasse C - M2:

SG 2: Ergebnisse und die nächsten Spiele

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Pla tz

1 So. 13.08.2017 15:00 h SV Weede A 1:1 4

2 So. 20.08.2017 13:00 h TuS Garbek 2 H 0:4 10

3 So. 27.08.2017 15:00 h Leezener SC 3 A 0:3 11

4 So. 03.09.2017 13:00 h SG Daldorf/Negernbötel 2 A 4:1 7

5 Fr. 08.09.2017 20:00 h SV Schackendorf 3 A

6 So. 17.09.2017 13:00 h SV Dissau H

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 16 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Vereinsspielplan und Ergebnisse

vom 30.08.2017 bis zum 10.09.2017

Team Tag Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis

D1 Mi. 30.08.2017 18:00 h SG Wa/Bo/Schm - JSG FT Preetz/Schellh. 2:1

F Fr. 01.09.2017 20:00 h SG Rickling/Bornhöved - SV Bokhorst 4:0

B1 Sa. 02.09.2017 14:00 h SG Wa/Bo - SG Neustadt-Land 2 2:2

SG 2 So. 03.09.2017 13:00 h SG Daldorf/Negernb. 2 - SG 2 1:4

B1 So. 03.09.2017 14:00 h Gut-Heil NMS - SG WaBo 3:1

SG So. 03.09.2017 15:00 h SG 1 - TS Einfeld 2:2

D2 Fr. 08.09.2017 17:00 h Torpedo 76 NMS - SG WaBo 2 Quali

F2 Fr. 08.09.2017 18:00 h SG WaBo 2 - SV Boostedt 2 PS

B1 Fr. 08.09.2017 18:30 h TSV Aukrug 2 (9er) - SG WaBo PS

F Fr. 08.09.2017 20:00 h SG Rickling/Bornhöved - SC Hasenmoor PS

E3 Sa. 09.09.2017 10:00 h SG WaBo 3 - SV Wasbek Quali

E1 Sa. 09.09.2017 11:00 h SG WaBo - TUS Nortorf 2 Quali

E2 Sa. 09.09.2017 12:00 h SG WaBo 2 - PSV NMS 2 Quali

C1 Sa. 09.09.2017 13:00 h SG Wa/BBT - JSG Preetz 2 PS

C2 Sa. 09.09.2017 13:00 h SG Wa/BBT 2 - SV Wasbek PS

A1 So. 10.09.2017 11:00 h SG Oering 2 - SG WaBo PS

D1 So. 10.09.2017 11:00 h SG WaBo - VfR NMS 2 Quali

F1 So. 10.09.2017 12:30 h PSV NMS 1 - SG WaBo PS

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 17 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

SG Wankendorf/Bornhöved

B-Junioren

Kreisklasse A 4 (Neumünster)

Gunter Hein mit geschultem Blick in Aktion — Wer steht wo am besten?

Die B1 von Trainer Sven Peterson (li.) setzt schon vor Saisonbeginn auf „Defensive“!

Die B-Junioren (Jahrgang 2001/2002) der SG Wankendorf/Bornhöved bestritt am letzten Wochenende

vor Saisonbeginn noch 2 Testspiele.

Gegen die SG Neustadt-Land 2 reichte es für die b-Junioren noch zu einem 2:2-Unentschieden,

gegen die SG Gut-Heil/Gadeland hingegen gab es nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich

durch Niklas Tim Rödling (37.) durch 2 weitere Tore der Gastgeber in der 2. Halbzeit eine 1:3-

Niederlage.

Hoffentlich wird dies beim ersten Punktspiel in Aukrug am Freitag, 08.09.2017, 18:00 h, dann

anders.

Die Mannschaft von Trainer Sven Peterson trainiert am Dienstag um 18:30 in Bornhöved an der

Schule und am Donnerstag um 18:30 in Wankendorf an der Schule.

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 18 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Was sonst noch interessant ist…

Die Ergebnisse unser Nachbarvereine:

TSV Wankendorf - Flens-Oberliga

03.09.2017 SV Todesfelde A 0:6

Nach 6 Spielen - Platz 16 - 2:28 Tore - 0 Punkte

10.09.2017 TSV Schilksee H 15:00 h

16.09.2017 FC Dornbreite Lübeck A 14:00 h

24.09.2017 NTSV Strand 08 H 15:00 h

30.09.2017 SV Frisia 03 Risum-Lindholm A 15:30 h

SV Rickling - Verbandsliga West

03.09.2017 Rendsburger TSV H 1:2

Nach 6 Spielen - Platz 15 - 9:18 Tore - 3 Punkte

10.09.2017 TUS Nortorf A 14:00 h

17.09.2017 TuS Bargstedt H 15:00 h

22.09.2017 FFC Nordlichter Norderstedt A 20:00 h

01.01.2017 SV Henstedt-Ulzburg H 15:00 h

TuS Tensfeld - Kreisliga Süd

03.09.2017 Ratzeburger SV 2 H 4:1

Nach 6 Spielen - Platz 9 - 14:20 Tore - 9 Punkte

10.09.2017 JuS Fischbek A 15:00 h

17.09.2017 TSV Bargteheide H 15:00 h

24.09.2017 SV Borussia Möhnsen H 15:00 h

01.01.2017 TSV Gudow H 15:00 h

TV Trappenkamp - KKB - SO 1

03.09.2017 SV Schackendorf 2 H 1:5

Nach 4 Spielen - Platz 13 - 5:15 Tore - 3 Punkte

10.09.2017 TSV Travemünde 3 A 13:30 h

17.09.2017 SG Daldorf/Negernbötel 2 H 14:00 h

23.09.2017 SVG Pönitz 2 A 14:00 h

01.01.2017 SV Westerrade 2 H 14:00 h

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 19 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Weitere Möglichkeiten:



Bandenwerbung auf dem Sportplatz am See

Trikotwerbung und/oder Werbung auf Trainingsanzügen für eine

Mannschaft nach Ihrer Wahl

Weitere Informationen unter :

http://www.tsvquellenhaupt.de/index.php/fussball/sportfoerderverein-bornhoeved-e-v

TSV-Pressespiegel Nr. 7 vom 07.09.2017—Seite 20 - Erstellt durch Lothar Rath

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine