Aufrufe
vor 1 Jahr

Luach5778inkl

Benno Simoni B War es

Benno Simoni B War es das Huhn oder das Ei oder wann beginnt eigentlich das Jahr ? Die Tontafel, die vor gut 100 Jahren bei Ausgrabungen in dem kleinen Ort Geser, der bereits mehrfach in der Bibel erwähnt ist, gefunden wurde, ist sogar etwas kleiner als der aufgeklappte Kalender, den Du, lieber Leser, gerade in der Hand hältst. 11 cm mal 17 cm - große Geschichte im kleinen Format. Vermutlich das erste Zeugnis früher hebräischer Schrift - 3000 Jahre alt - zeigt es uns, dass die damaligen Bewohner dieser Gegend sesshaft waren und Landwirtschaft betrieben. Dafür hatten sie Listen, in denen die agrarischen Tätigkeiten in den aufeinanderfolgenden Monate verzeichnet sind. Text im Stein Umschrift tabellarischer Text ירחואספ|‏ ירחוז jarcho assif ירחו אספ רע|יר חולקש ירחו זרע ירחו לקש ירחעצדפשת jerach azad pischta ירח עצד פשת י רחקצרשערמ jerach kzir sseorim ירח קצר שערמ ירחקצרוכל Jerach kazor wechale ירח קצר וכל ירחוזמר jarcho semer ירחו זמר ירחקצ Jerach kez ירח קצ jarcho sera jarcho lekesch ) ‏)ה אבי Awi hu vielleicht auch Awijah ) ‏)ה אבי Bemerkenswert ist hierbei, dass die ersten sechs Monate, also die Zeit von der Tischri bis Adar in zwei Zeilen ohne einen scheinbaren formalen Stil zusammengefasst sind. Erst danach sehen wir, dass der Verfasser wie am Beginn des Dokuments jede Zeile mit ירח beginnt. Natürlich kann man nur vermuten,

B warum das so ist, aber all die Monate, die mit dieser Buchstabenkombination beginnen, sind Monate, in denen man von der harten Arbeit endlich profitiert. Der Zahlenwert von ירח ist 218 und die Buchstaben חי (Leben) mit dem Zahlenwert 18 bilden den Rahmen des Wortes. Nun, nach der arbeits- und entbehrungsreichen Zeit, kann man dank eigener Mühe und der Hilfe des Ewigen wieder sorgenfreier leben. Die ersten 6 Monate beginnen mit dem Feiertagszyklus, aus dem die Menschen Kraft für die Zeit der Arbeit schöpfen. Erst im Nissan, nach harter Zeit, gibt es die Muße von Pessach. Monatsbezeichnung Entsprechungen im jüdischen Kalender (2) Monate der Ernte Tischri und Cheschwan (2) Monate der Aussaat Kisslew und Tewet (2) Monate der Spätsaat Schwat und Adar (1) Monat des Flachsziehens Nissan (1) Monat der Gerstenernte Ijar (1) Monat der Ernte von allem Ssiwan (2) Monate der Rebstockpflege Tamus und Aw (1) Monat des Sommers Elul Vermutlich der Name des Verfassers Jetzt erst beginnt der zweite Zyklus der bereits in der Tora erwähnten und uns somit vorgeschriebenen Feiertage. Sieben Wochen nach Pessach feiern wir Schawuot, und mit der eingebrachten Ernte wird dann zu Beginn des erneuten Jahreszyklus im Monat Tischri der Teil der Ernte, der für die Aussaat

CHag sameaCH! - Jüdische Gemeinde zu Berlin
9/2012 - Jüdische Gemeinde zu Berlin
Oemer 2000 OIN_Bd_6.pdf - ÖIN
Prof. Dr. Haim Omer (PDF)
Der Zug des Sanherib gegen Jerusalem
Was für ein Fest
Kanatschnig Oemer 1996 OIN_Bd_1.pdf - ÖIN
FAchtAgung - Kinder- und Jugenddorf Klinge, Seckach
20130507 bezau beatz 2013 programm.indd
Timotheus Magazin #21 - Helden
WAS FÜR EIN FEST
GEHT.DIR.RAT. AUS.GEH.AUFS.RATHAUS - EFG Hemsbach
Okuli 06_fwd - CBM
Tracklist Cd 5.pdf - SCM R.Brockhaus
Das Buch Jesaja
Programmheft - The Celebration Gospel Choir
Nachrichten 2009-3 - Missionswerk FriedensBote
Editorial
JUGENDLEKTION Was die Bibel lehrt - Mefag
Altes Testament – Leitfaden für den Schüler
Doku Kulturabbau stoppen - projekTTheater Zittau
ARBEITSHILFE - Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Apostelgeschichte 8,26-39 - EFG Hemsbach
Jugendlosungen
Berlin 24 pocket Nr.9.5