Aufrufe
vor 6 Monaten

Freeheeler Saison_16_17_Deutsch_2.Auflage

PHILIPPE LAU FRANKREICH

PHILIPPE LAU FRANKREICH Ich bin mit meinen aus Deutschland (Vater) und Österreich (Mutter) stammenden Eltern in Frankreich aufgewachsen und habe sehr früh im Ski Club Méribel begonnen skizufahren. Meine sportlichen Ambitionen haben sich als Hockey Spieler im Club Val Vanoise entwickelt und über meinen Bruder, der schon seit längerem mit großer Freude auf Telemarkski unterwegs war, bin ich dann mit 15 Jahren zum Telemark gekommen. Mit meinen Trainer Denis GACON, der mich immer noch trainiert, habe ich dann sehr schnell den Sprung in das französische Telemark Team geschafft. 2003 bestritt ich ein Rennen bei der nationalen Telemarkmeisterschaft in Montchavin-Les-Coches und bereits im Jahr 2005 wurde ich Junior Telemark Weltmeister im Riesenslalom. 2008 folgte mein erster Weltcupsieg und konnte mich in der Weltspitze etablieren und weitere Podiumsplätze erreichen. Die weiteren Jahre waren etwas schwierig, da ich ich nach meiner Verletzung etwas den Anschluß verlor, aber mit großen Ergeiz und intensiven Training bin ich wieder in die Weltspitze gefahren und krönte 2011 meine Karriere mit dem Gewinn des FIS Weltcupgesamtsiegs im Telemark. Hintertux ist ein guter Ort für mich, da ich im letzten Jahr zwei Weltcupsiege im Sprint gewonnen habe. Auf den diesjährigen FIS Weltcupstart auf dem Hintertuxer Gletscher habe ich mich sehr intensiv vorbeireitet und hoffe an meine sehr guten Leistung vom letzten Jahr anknüpfen zu können und dann bei den Telemarkweltmeisterschaften in La Plagne wieder einen Weltmeistertitel gewinnen zu können. geb. 8. Juni 1986 im französischen Cére 16. TEAMVORSTELLUNG PAGE | FREEHEELER.EU

Telemarkteam Das Schweizer Telemarkteam wurde während den letzten 10 Jahren kontinuierlich aufgebaut. Das Rezept ist: erfahrene Fahrer/innen mit den Jungen und/oder quer Einsteiger zu einem schlagkräftigen Team zusammen zu schweissen. Im Sommer müssen sich alle Teammitglieder und die Team Anwärter selber für die nächste Saison vorbereiten. Jeder hat sein individuelles Programm und muss sich Ende September top Fit für das gemeinsame Schneetraining in Saas Fee präsentieren. Während zwei Monaten wird nun auf 3500 M.ü.M trainiert, damit wir für den Weltcupauftakt in Hintertux parat sind und auch in der kommenden Saison wieder mindestens sechs verschiedene Swiss- Ski Fahrer/innen im Weltcup auf dem Podest stehen. Mit Amélie Reymond und Bastien Dayer haben wir zwei sehr erfahrene Teamleader die seit Jahren in der Weltspitze ganz vorne mitfahren. Amélie konnte in der letzten Saison ihren 100dertsten Welcupsieg feiern und hat immer noch Lust auf mehr. Bastien fährt seit 2007 im Weltcup und hat schon unzählige Siege und Podestplätze auf seinem Konto. Im Windschatten der ganz Grossen, hat sich nun Nicolas Michel nach vorne gearbeitet. Als 15 jähriger begann er mit dem Training und lernte schnell von Bastien. Nun 6 Jahre später ist er dreifacher Juniorenweltmeister, hat auch im WC schon gewonnen und steht regelmässig auf dem Podest. Dieses Jahr neu im C-Kader ist nun Romain Beney. Er konnte sich mit guten Resultaten im letzten Winter für die Mannschaft qualifizieren. Wir hoffen nun, dass er diesen Winter noch einen weiteren Schritt nach vorne machen kann und sich der Spitze annähert. TEAMVORSTELLUNG .17 FREEHEELER.EU | PA G E

Freeheeler Telemark Magazin 2015/16 deutsch
Es schneit!!! Erstmals in dieser Saison wurden die ... - Tom-Skireisen