Magazin September final1

hoge91

aktuelles - soziales - sport - events - sendungen - radio - service

magazin

SEPTEMBER2017

TITELBILD: DIE NEUE

MISS JÄGERSFREUDE

SEITE 10

&

FCS MAGAZIN:

STÜRMER PATRICK SCHMIDT

SEITE 16

&

MIKE SINGER IM RADIO

SAARBRÜCKEN-INTERVIEW

SEITE 18

SPEZIAL

SEITE22

September Silke.indd 1 05.09.2017 10:44:33


FLUGHAFEN

FEST

2017

Rundflüge, Flugzeugausstellung, Kinderanimation

Flugshow von Matthias Dolderer

Red Bull Air Race Team

20. August

––––– 10 - 18 Uhr –––––

Das große

Familienfest!

Kostenloser Bustransfer

ab Globus Güdingen, Bahnhof Brebach,

Busbahnhof Blieskastel und

Rendez-Vous Platz St. Ingbert

September Silke.indd 2 05.09.2017 10:44:34


WILLKOMMENINHALTE

03

INHALTE SEPT2017

AKTUELLES

04 Wir stellen uns vor

05 Das war los in deiner Stadt

06 ESA Astronaut an der Uni

07 Kunstflugweltmeister

08 Versicherungen

09 Maggi-Eis-Test

10 Wahl zur Miss Jägersfreude

12 Fellnase sucht Zuhause

12 Helfende Hände

13 Finanztipp: Geldanlage

14 Gesucht: Radiostar 2017

SPORT

16 Patrick Schmidt im FCS-Interview

17 Ansichtssache... die Fußball-Kolumne

TALK

18 Startalk: Mike Singer

20 Musik Interview: Blackeyed Blonde

LEBEN

22 Masons: Das neue Restaurant

24 Reisetipp Thailand

26 Stylingtipp: Färben

28 Fahrschule Gerd Saar

29 Salzgrotte Saargrotte Resort

30 Shotz

SERVICE

33 Kinofilme des Monats

UNSER STADTTEIL

34 Unsere City

36 Unser Nauwieser Viertel

38 Unser Rodenhof/Rastpfuhl/Burbach

18 Mike Singer im Interview mit Radio Saarbrücken

22 Masons- taste the world: Das neue

Restaurant in Saarbrücken

36 Dinner-Gewinnspiel

September Silke.indd 3 05.09.2017 10:44:37


04

UNSER SB

MAGAZIN

Das neue Magazin für alle Saarbrücker und Saarländer. Mit dem scannbaren QR-Code könnt ihr

viele Beiträge gleichzeitig als Video anschauen oder ihr seht sie unter:

www.unser-saarbruecken.de

Das Magazin liegt an zahlreichen Stellen, wie Friseuren, Ärzten, Bäckereien und vielen weiteren

Geschäften aus. Darüber hinaus wird es ebenso HIER verteilt oder ausgelegt:

saarbrücken

magazin kontakt

magazin team

EDITOR IN CHIEF: MICHAEL HAUBRICH

mh@thesportsmaker.de

WRITER IN CHIEF: SILKE HAUBRICH

sh@thesportsmaker.de

HEAD OF DESIGN: WIEBKE HAMM

wh@thesportsmaker.de

HEAD OF LAYOUT: HAGEN MAURER

hm@thesportsmaker.de

redaktion

CHRISTIAN ZIMMERMANN

HAGEN MAURER

MICHAEL HAUBRICH

NINA KAST

PATRIZIA PICKERT

SASCHA WINTER

SILKE HAUBRICH

SVENJA PINTER

TOM BECKER

WIEBKE HAMM

distribution

TSM EVENT & MEDIA UG

(haftungsbeschränkt) & CO. KG

Karl-Marx-Str. 4

66111 Saarbrücken

0681/8576996

info@thesportsmaker.de

www.thesportsmaker.de

September Silke.indd 4 05.09.2017 10:44:40


AKTUELLESDAS WAR LOS IN DEINER STADT

05

DAS WAR LOS IN DEINER STADT

Saarbrücken diskutiert

Gepanschte Krebsmedikamente (18.08.2017)

Die Machenschaften eines betrügerischen Apothekers aus Bottrop betreffen auch saarländische Krebspatienten.

Dieser soll innerhalb von fünf Jahren fast 62.000 Medikamente gestreckt haben, mit welchen über 3.700 Patienten

in 6 verschiedenen Bundesländern behandelt worden sein sollen. Der 47-Jährige soll damit die Krankenkassen um

ganze 56 Millionen Euro betrogen haben. Patientenschützer fordern nun verstärkte Kontrollen der betroffenen Apotheken.

Tödlicher Spaziergang (25.08.2017)

Ein 19–Jähriger wählte in der vergangenen Nacht eine leichtsinnige Route für seinen Fußweg. Auf der A 620 hinter

der Abfahrt zur Westspange lief der Saarbrücker quer über die Autobahn und wurde in Fahrtrichtung Völklingen

von einem Motorradfahrer erfasst. Dieser rutschte unter eine Mittelleitplanke und erlitt dabei schwere Verletzungen,

denen er später im Krankenhaus erlag. Der Fußgänger wurde lebensgefährlich verletzt. Wegen der Rettungsmaßnahmen

war die A620 länger gesperrt.

RESTAURANT ZUR POST

Poststraße 1

66130 Brebach-Saarbrücken

September Silke.indd 5 05.09.2017 10:44:40


AKTUELLESASTRONAUT

06

ESA ASTRONAUT

MATTHIAS MAURER

ZU BESUCH IN SEINER HEIMAT

ESA Astronaut Matthias Maurer besuchte am 24. Juni

seine Heimat - das Saarland. Am Tag der offenen Tür der

Saar-Uni hielt er diverse Vorträge und Präsentationen. Radio

Saarbrücken war vor Ort und hat mit ihm über seinen

spannenden Beruf gesprochen!

Radio Saarbrücken: Sie sind Astronaut, haben aber noch

keinen einzigen Raumflug absolviert. Woran liegt das

denn?

Matthias Maurer: Das liegt zum einen daran, dass ich

noch keinen Raumflug zugewiesen bekommen habe. Wir

Europäer haben im Schnitt einen Raumflug pro Jahr. In

diesem Jahr sind schon ein Franzose und ein Italiener geflogen.

Nächstes Jahr fliegt Alexander Gerst seine zweite

Mission und 2019 ist dann wieder ein Italiener dran. Ich

hoffe, dass der Flug 2020 für mich ist.

Radio Saarbrücken: Jetzt sollen Sie dieses Jahr die Astronauten-Grundausbildung

abschließen. Wie kann man

sich eine solche Ausbildung vorstellen?

Matthias Maurer: In der Ausbildung lernt man alles Mögliche.

Unter anderem wie eine Raumstation oder eine Rakete

funktioniert und wie man in sowas arbeitet. Auch wie

man in einem internationalen Umfeld arbeitet bekommt

man beigebracht. Dazu lerne ich in meiner Ausbildung

auch die Sprachen Russisch und Chinesisch. Auch für

Außeneinsätze im Weltraum werde ich vorbereitet. In

Köln tauchen wir dafür mit unserem schweren Astronauten-Anzug

in ein 12 Meter tiefes Becken. Auch Überlebenstraining

gehört zur Ausbildung. Es kann sein, dass

die Kapsel vom geplanten Landeort abkommt und man

irgendwo in der Wildnis ankommt. Das ist bereits einer

russischen Besatzung passiert. Sie mussten sich 24

Stunden durch die Wildnis schlagen und sich sogar gegen

Wölfe verteidigen.

Radio Saarbrücken: Abschließende Frage: War es Ihr

Kindheitstraum Astronaut zu werden?

Matthias Maurer: Eher ein Erwachsenentraum. Als Kind

habe ich im Fernsehen mitverfolgt, wie Ulf Merbold damals

die ersten Spaceshuttle-Flüge gemacht hat. Das hat

mich damals schon richtig fasziniert. Vorher wirkte das

aber alles so weit weg und so fern. 2008 kam dann in

den Nachrichten, dass die ESA Astronauten sucht. Da

war mir dann klar: Ja, das ist genau mein Ding, das will

ich machen!

Radio Saarbrücken: Vielen Dank für den interessanten

Einblick in den aufregenden Job!

September Silke.indd 6 05.09.2017 10:44:41


AKTUELLESKUNSTFLUG

07

INTERAKTIV

RED BULL AIR RACE

WELTMEISTER MATTHIAS DOLDERER

Beim großen Flughafenfest am 20.07.2017 in Saarbrücken

konnten wir mit dem Weltmeister im Kunstflug kurz

vor seiner Flugshow über seinen spannenden und aufregenden

Job sprechen und so einiges erfahren.

Radio Saarbrücken: Hallo Matthias! Du bist etwas, was für

die meisten nicht greifbar ist: Kunstflugweltmeister.

Matthias Dolderer: Nicht ganz richtig. Ich bin RED BULL

Air Race Weltmeister. Das ist ein gewöhnliches Rennen

des Motorsports. Wir sind auf der ganzen Welt unterwegs

und sind sozusagen die Formel 1 - nur eben in der Luft.

Radio Saarbrücken: Dein Sponsor RED BULL ist bekannt

dafür, dass man auch mal waghalsige Dinge tut. Du tust

es ja genauso. Wie wird man denn Weltmeister beim RED

BULL Air Race? Was muss man dafür tun?

Matthias Dolderer: Von außen kann es sein, dass es waghalsig

aussieht. Ich sage, dass die Formel 1 oder der

Moto GP waghalsig ist und die sagen das gleiche über

uns. Um so fliegen zu können muss man erstmal einen

gewöhnlichen Flugschein machen. Privatpilotenlizenz,

Kunstflugschein, das gehört alles dazu. Und dann gibt es

eben Leute, die herausfinden möchten, wie weit sie gehen

können. Mit viel Übung wird man dann immer besser

im Kunstflug. Von da an landet man irgendwann im Kunstflugwettbewerb.

Wenn man sich international einen Namen

gemacht hat, kann man sich dann beim RED BULL

Air Race bewerben. Das ist eben die Elite.

Radio Saarbrücken: Wie ist das mit “Grenzen kennenlernen”?

Fliegst du immer absolut kontrolliert oder gehst

du auch mal, wenn es sein muss, über deine Grenzen hinaus?

Matthias Dolderer: Nein, über die Grenzen hinaus gehen

ist gar nicht gut. Vorher wird alles mit der Technik ganz

genau besprochen. Im Optimalfall ist man während dem

Flug ganz ruhig. Je langsamer es sich anfühlt, desto schneller

ist man dann.

Radio Saarbrücken: Gab es denn bereits eine Situation,

bei der du dachtest, dass es richtig eng werden könnte?

Matthias Dolderer: Nein, sowas gab’s Gott sei Dank noch

nicht. Ich glaube, das kommt davon, dass ich Respekt

habe vor der Technik, dem Flugzeug, dem Wetter und nie

das absolute Limit überschreite.

Radio Saarbrücken: Dein Flugzeug ist eine Zivko Edge

540. Ist sie speziell auf deine Fähigkeiten angepasst oder

ist das ein Flieger, den sich jeder selbst kaufen könnte?

Matthias Dolderer: Weltweit gibt es knappe 60 Stück von

dem Flugzeug. Diese Flugzeugtypen werden auch nicht

mehr produziert. Diese sind aber speziell für das RED

BULL Air Race und nicht für den Kunstflug konzipiert.

Radio Saarbrücken: Wie schnell fliegt deine Maschine?

Matthias Dolderer: Knappe 430 km/h, 230 Knoten. Der

Flieger ist für maximal 12G zugelassen. Wenn man also

80 Kilo wiegt, wiegst du im Flugzeug maximal ne Tonne.

Radio Saarbrücken: Du bist ja Kunstflieger, kannst du da

überhaupt noch normal über die Landschaft fliegen oder

juckt es dich da in den Fingern nochmal richtig Gas zu

geben?

Matthias Dolderer: Man muss sich immer an das Flugzeug

anpassen. Wenn ich in einem Business-Jet sitze, ist

es natürlich schwer machbar Kunststücke zu fliegen.

September Silke.indd 7 05.09.2017 10:44:42


08

AKTUELLESVERSICHERUNGEN

VERSICHERUNGEN

FAST NIEMAND MAG SIE - FAST JEDER BRAUCHT SIE

In der neuen Reihe „Versicherungen“ wird uns Claude

Burgard, ein 35 Jahre alter, unabhängiger Versicherungsmakler

vom Saarbrücker Rodenhof, Einblicke in seinen

Berufsalltag geben und von wichtigen, richtigen, aber

auch von eher unsinnigen Versicherungen berichten. In

der ersten Ausgabe erzählt uns Claude Burgard, wie sich

Versicherungen überhaupt erst entwickelt haben und

welchen, vielleicht ungeahnten, gesellschaftlichen Stellenwert

Versicherungen haben.

Was haben Versicherungen und Jesus gemeinsam?

Nun, beide nahmen ihren Anfang in der Geschichte auf

fast dem selben Fleckchen Erde. Versicherungen hatten

es aber scheinbar eiliger auf die Erde zu kommen und so

gab es die ersten Ausprägungen von Versicherungsgemeinschaften

bereits 2.000 Jahre vor unserem „Retter“

Jesus (Das Matthäus-Evangelium leitet ihn von der hebräischen

Wurzel jašaʿ, „retten“ ab).

Sich gegenseitig retten, das haben auch die damaligen

Reisegesellschaften gemacht. Genauer gesagt waren es

Karavanen. In dem Sinne, dass sie sich gegenseitig zusicherten,

sich untereinander Schäden zu ersetzen, die

Einzelnen bei der Reise der Karavane zustießen. Somit

betrieben sie quasi die erste und älteste Form der Versicherung.

Zugegeben, einen reichen Partner zu heiraten

galt sicher schon deutlich davor als eine Art der persönlichen

Absicherung, aber diese wurde ja nicht in Gruppen

vollzogen und scheidet daher als Versicherung im engen

Sinne aus ;-). Mit dieser Form der Versicherung hat man

sich dann auch erstmal sehr lange begnügt. Erst im 14.

Jahrhundert kam jemand auf die Idee, Versicherungsschutz

gegen einen festen Geldbetrag anzubieten. Hier

waren es die Seeleute, die uns dann neben der Kartoffel

und den USA, den Versicherungsschutz gegen eine Geldprämie

einbrachten. Man hat sein Schiff und die darauf

befindlichen Waren dahingehend versichert, dass sowohl

Schiff als auch die Waren heil im Zielhafen ankamen. War

das nicht der Fall, musste die Versicherung für den Schaden

einstehen.

Warum Versicherungen so enorm wichtig sind!

Ohne dieses Versicherungsprinzip gäbe es viele unserer

heute so liebgewonnenen Güter gar nicht. Denn kaum

ein Geschäftsmann würde Waren im Wert vieler Millionen

Euro über das Meer verschiffen, wenn er sich nicht dagegen

versichern könnte, dass er bei Verlust oder Beschädigung

der Waren persönlich dafür haften muss.

Nur wenige von uns würden ein hohes Alter erreichen,

wenn es keine Krankenversicherung gäbe. Eine Rentenversicherung

sorgt für mein Einkommen nach dem Berufsleben.

Kaufhäuser könnten es sich gar nicht leisten,

all ihre Waren in allen Filialen sofort zu bezahlen. Deshalb

schließen sie Warenkreditversicherungen ab. Fluglinien

würden uns nicht an unser Urlaubsziel bringen. Hier

könnte man jetzt beliebig lange weiter aufzählen, was es

ohne Versicherungen wohl nicht gäbe.

Was es nicht alles gibt - Kuriose Versicherungen

Versicherungen haben dann aber auch gewisse Auswüchse

angenommen, denen man wohl eher mit einem

Lächeln begegnet als mit dem Wunsch, so eine Versicherung

in seinem Ordner zu haben. Wir haben da inzwischen

Versicherungen gegen ein „Hole-in-One“, die auf

der Grundlage des ungeschriebenen Gesetzes beruht,

im Clubhaus seines Golfclubs eine Lokalrunde zu spendieren,

wenn es mir gelingt, den Golfball mit dem ersten

Schlag zu versenken. Vermutlich trinken in diesem Fall

viele der Golfkumpels dann lieber ein Gläschen Champus

an Stelle der Apfelschorle. Auch ist es möglich, sich mit

einer Entschädigungssumme gegen das Steckenbleiben

im Fahrstuhl zu versichern oder aber auch gegen eine

Entführung durch Aliens. Auch bei diesen Policen würde

ich „vermutlich“ davon abraten sie abzuschließen. In den

nachfolgenden Ausgaben der Reihe „Versicherungen –

fast niemand mag sie - fast jeder braucht sie!“ werde ich

aber verstärkt auf die eher sinnigen Versicherungen unserer

Zeit eingehen, was sie können müssen und was sie

ungefähr kosten sollen. Bis dahin, passt gut auf euch auf

und fragt gerne bei mir nach, wenn ihr Fragen zum Thema

Versicherungen habt.

Euer Claude Burgard

Claude Burgard ist

der Versicherungsexperte

des Unser

Saarbrücken Magazins

und von Radio

Saarbrücken 99.6.

Er betreut seit vielen

Jahren Privat- und

Gewerbekunden.

Sein Ladenlokal

liegt hinter dem Eurobahnhof

auf dem

Rodenhof in Saarbrücken.

Ihr erreicht

ihn zu den üblichen

Bürozeiten unter 0681 / 39 68 457 oder auf seiner Webseite

www.versicherung-sb.de.

September Silke.indd 8 05.09.2017 10:44:42


AKTUELLESMAGGI-EIS

09

INTERAKTIV

WIR HABEN ES GETESTET

DAS MAGGI-EIS!!!

Es gibt kaum etwas erfrischenderes im Sommer als ein leckeres Eis. Und das gibt es im Saarland jetzt auch in der

Geschmacksrichtung Maggi! Jaaaaa, richtig gehört! Und wer hat´s erfunden? Ein Saarländer natürlich.

Der findige Eisverkäufer Uwe Hoffmann hat es entwickelt: DAS

MAGGI-EIS! Ein Fest für jeden Saarländer - der ja bekannterweise

am liebsten auf ALLES Maggi macht. Ein Leben ohne Maggi

ist für den Saarländer nicht vorstellbar. Aber wie sieht´s mit Maggi-Eis

aus? Ob solch eine Süßspeise verfeinert mit Maggi schmecken

kann? Wir haben es getestet. Seht euch doch den mutigen

Selbstversuch unserer Reporterin an. P. S.: Ihre Reaktion auf das

Eis hat schon für das ein oder andere Schmunzeln gesorgt! Einfach

den QR-Code scannen und das Video anschauen. Vielleicht

bekommt ihr danach ja auch Lust auf das außergewöhnliche Geschmackserlebnis

und besucht das Eiscafé Favretti in Burbach.

Herbst- und

Gartenmarkt

Samstag und Sonntag

23.+24. Sept. 2017

jeweils von 9.30 - 17.00 Uhr

Infos und Prospekte: Rosengartenstr. 50 • 66482 Zweibrücken

Tel. 0 63 32 / 92 12 - 302 • www.rosengarten-zweibruecken.de

September Silke.indd 9 05.09.2017 10:44:43


AKTUELLESNEUER SKATEPARK

010

WAHL ZUR

MISS JÄGERSFREUDE

REPORTER: Christian Zimmermann

Auf der Jägersfreuder Kirmes war dieses Jahr einiges los:

Über 1.500 Gäste waren dort, um das hege Treiben zu verfolgen.

Für Stimmung sorgte die Sängerin und Ex-Frau

von Dieter Bohlen Naddel und die aus Goodbye Deutschland

bekannte Sängerin Krümel. Aber nicht nur die Stargäste

kümmerten sich um die guten Vibes, sondern auch

der TuS Jägerfreude heizte den Besuchern ordentlich einund

das obwohl sie nur 10 Mann waren. So etwas hat es

in Jägerfreude noch nicht gegeben. Selbst an Presse hat

es nicht gefehlt und neben unserem Radio Saarbrücken

Team haben sich auch die Kollegen von RTL und SAT1

blicken lassen.

an der Universität des Saarlandes studiert.

Und auch an schönen Frauen hat es dieses Jahr nicht gemangelt:

Zur Wahl der Miss Jägerfreude traten dieses Jahr sechs

Kandidatinnen aus ganz Deutschland an. In zwei Läufen

wurden die Schönheiten der Jury vorgestellt. Präsentiert

wurde Abendgarderobe, aber auch knappe Bademode.

Tosenden Applaus gab es für die erst 15 Jahre alte Marie

Jungblut, welche mit 210 Punkten den dritten Platz belegte.

Natürlich trug die gebürtige Jägersfreuderin auf Grund

ihres Alters an Stelle eines Bikinis eine Hot Pants und

ein Top.

Platz zwei belegte die Studentin Linda Schwarz, welche

ursprünglich aus Düsseldorf kommt. Der erste Platz

ging an die gebürtige Kölnerin Anna Fatima Müller, die

Sonntagmorgen durften

die Teilnehmerinnen dann

sicherlich auch am traditionellen

„Frühschoppen“

teilnehmen, welcher auf

der Jägersfreuder Kirmes

schon seit 40 Jahren Tradition

hat!

Foto Titelbild: Wolfgang Jansen

Foto: Angelika Römer

September Silke.indd 10 05.09.2017 10:44:52


September Silke.indd 11 05.09.2017 10:44:57


LEBENSOZIALES

012

FELLNASE SUCHT

ZUHAUSE

JEDEN MONAT STELLEN WIR

EIN BESONDERES TIER AUS

DEM BERTHA BRUCH TIERHEIM

SAARBRÜCKEN VOR, DAMIT ES EIN

NEUES ZUHAUSE FINDEN KANN

Diesen Monat:

KASPIAN

Unser Kaspian ist ein Zwergkaninchen, welches leider

bereits seit über einem Jahr im Tierheim lebt und hier

sehnsüchtig auf eine neue Familie wartet. Mindestens

ein Artgenosse zum Kuscheln sollte da sein. Kaspian

wurde auf einer Wiese in Saarbrücken entdeckt. Ehrenamtliche

Helfer durchsuchten daraufhin die Umgebung

und konnten den kleinen Kerl schließlich einfangen und

ins Tierheim bringen. Leider wissen wir somit nicht, wo er

her kommt, wie alt er ist und ob er bereits andere Kaninchen

kennt. Kaspian war anfangs noch scheu, aber offen

und interessiert an den Menschen, die ihn versorgen. In

der langen Zeit, in der er jetzt schon bei uns ist, hat er sich

sehr gut entwickelt und ist neugierig und zutraulich geworden.

Mitunter lässt er sich inzwischen auch gerne mal

streicheln. Zwischenzeitlich nieste der kleine Kerl häufiger.

Nach eingehender Beobachtung und tierärztlicher

Untersuchung ist dies jedoch nur eine allergische Reaktion

auf zu viel Staub, z. B. durch Einstreu. Kaspian ist bereits

kastriert und kann sofort in weibliche Gesellschaft

vermittelt werden. Wer den liebenswerten Kerl kennenlernen

möchte, kann sich beim Bertha Bruch Tierheim in

Saarbrücken melden.

DIE HELFENDEN

HÄNDE

Wir unterstützen diesen

Monat das CoderDojo Saar

Programmieren kann kinderleicht sein. Das zeigt das

CoderDojo in Saarbrücken. In den sogenannten Coder-

Dojos setzen sich bereits die Kleinsten mit Spieleprogrammierung,

Apps, Software und Hardware auseinander.

Durchschnittlich kommen auf einen Mentor drei

Kinder. Trotzdem lernen diese selbstständig zu arbeiten

und dadurch auch logisch zu denken, denn sie suchen

sich selbst aus, was sie erarbeiten möchten und versuchen

sich alleine an der Lösung.

Wer bereits lesen kann, ist herzlich eingeladen vorbei zu

schauen. Einsteigen kann jeder ohne jegliche Vorkenntnisse

und wann er will. Seit Oktober 2016 findet das

CoderDojo einmal im Monat in der Ligatura in der Europaallee

27 statt und ist für alle Teilnehmer kostenlos. Finanziert

wird das Projekt durch immer wieder wechselnde

Sponsoren. Ein Ort an dem digitale Nomaden im Alter

von 7 bis 17 Jahren definitiv vorbei schauen sollten.

Detaillierte Infos findet ihr auf der Homepage von Coder-

Dojo: www.coderdojo-saar.de

September Silke.indd 12 05.09.2017 10:45:01


LEBENFINANZTIPP

013

INTERAKTIV

FINANZTIPP

GELDANLAGE

REPORTER: Michael Haubrich

Wir sprachen mit dem Finanzexperten der

Firma MLP Saarbrücken, Michael Münster,

über das Thema Geldanlage

Radio Saarbrücken: Heute geht es um das Thema Geldanlage

im Rahmen von Vorsorgeverträgen. Wie kannst

du dem Anleger denn hier als Finanzexperte beistehen?

M. Münster: Ich lege in einem solchen Fall Wert auf den

Anlagekern. Anders als z. B. bei einer Riesterberatung,

denn dort geht es primär um Zulagen, staatl. Förderungen

oder um Steuervorteile. Ebenso bei einer Beratung

zum Thema Betriebliche Altersvorsorge. Der Kunde

nimmt mit, dass er 117 EUR mtl. angelegt bekommt, die

ihn aber nur 43 EUR weniger Nettoauszahlung kosten.

Radio Saarbrücken: Es geht also weniger darum, wie die

Anlagegelder nun konkret investiert werden, stimmt’s?

M. Münster: Ja, im besten Fall wird der Kunde gefragt:

„Wollen Sie eine Anlage mit etwas mehr Rendite oder

doch mit mehr Sicherheit?“. Und dann trifft unser Kunde

ohne Kenntnis der Konsequenzen und ohne echte Kapitalanlageberatung

eine folgenschwere Entscheidung.

Radio Saarbrücken: Was kann der Kunde tun, damit er

die richtige Entscheidung treffen kann?

M. Münster: Er muss einen Ansprechpartner haben, der

ihn sowohl über die steuerlichen Förderungen des Produktmantels,

als auch über die Kapitalanlagemechanismen

des Anlagekerns berät. Der Kunde muss verstehen,

wie die Versicherung seine Gelder anlegt, damit er eine

echte Entscheidungsgrundlage besitzt.

Radio Saarbrücken: Nun sind wir beim Thema! Wie legt

die Versicherung die Gelder an?

M. Münster: Das hängt ganz vom Anbieter ab (die Allianz

hat z.B. eine breitere Produktpalette als die Debeka)

oder von der Produktgattung (Riesterrente oder

BAV-Lösungen müssen die eingezahlten Gelder garantieren,

was manche Anlagemechanismen ausschließt).

Radio Saarbrücken: War es nicht zumindest früher so,

dass Lebensversicherungen immer eine Garantieverzinsung

geliefert haben?

M. Münster: Ja. Man spricht dabei vom „klassischen Versicherungsdeckungsstock“.

Die Gesellschaft legt die ihr

anvertrauten Gelder sicherheitsorientiert, überwiegend

in Anleihepapieren an und garantiert eine Mindestverzinsung

vor Kosten und Steuer. In den 90ern lag dieser

„garantierte Rechnungszins“ zeitweise bei 4%. Aktuell

ist er auf 0,9% abgeschmolzen. Klassische Anlagemotoren

machen daher auf Grund des Niedrigzinsumfelds

keinen Sinn mehr.

Radio Saarbrücken: Welche Anlagernativen gibt es?

M. Münster: Gigantisch viele. Die Zahl der Kapitalanlagealternativen

hat sich in den letzten Jahren ver-x-facht.

Es fing an mit fondsgebundenen Produkten, die bereits

in den 70er Jahren in den Markt eingeführt wurden und

in den späten 90ern die Vorherrschaft errungen haben.

Radio Saarbrücken: Fondsgebunden bedeutet, dass die

Anlage in Aktien- oder Anleihefonds fließt.

M. Münster: Genau. De Facto handelt es sich um einen

Fondssparplan, der im Mantel eines Versicherungsproduktes

eingehüllt ist. Allerdings sind Anleihefonds angesichts

Nullzinsen nicht zu empfehlen und gehören

zwingend ausgetauscht. Eine breit diversifizierte Anlage

in Aktienfonds ist da (speziell für langlaufende Verträge)

häufig die beste Wahl.

Radio Saarbrücken: Was bleibt Anlegern übrig, denen

garantielose Produkte zu risikolastig sind?

M. Münster: Ich würde Deine Frage gerne erweitern wollen:

„Was bleibt Anlegern übrig, denen garantielose Produkte

seitens des Gesetzgebers untersagt sind (wie z.B.

bei Riester- oder Betriebsrente)?“ Hier bietet die Branche

eine breite Fülle an Hybriden an.

Radio Saarbrücken: Das kann ich mir wie beim Auto vorstellen?

Benziner und E-Motor gemeinsam verbaut?

M. Münster: Durchaus. In der Versicherungsbranche

versteht man darunter einen Mix aus klassischer und

fondsgebundenen Komponente.

Radio Saarbrücken: Wie kann man sich in solch einem

undurchsichtigen Dickicht denn zurechtfinden?

M. Münster: Die Zeiten, in denen ein Vertreter einer

einzigen Versicherungsgesellschaft hier für Klarheit

sorgen konnte, sind definitiv vorbei. Ohne auf breite Anbietervergleiche

zurückgreifen zu können, findet man

bestenfalls einigermaßen passende Produkte, aber in

keinem Fall die allerbeste Lösung. Ich berate da anders.

Radio Saarbrücken: Wie würde eine solche Beratung ablaufen

und was würde sie kosten?

M. Münster: Kosten entstehen keine, da ich mich über

die produktseitig obligatorisch eingepreisten Verwaltungsgebühren

refinanziere. Diese werden erst an mich

weitergeleitet, wenn der Kunde mit meiner Beratungsleistung

zufrieden ist und dauerhaft mit mir zusammenarbeiten

möchte. Zu Beginn steht ein Kennenlern-Gespräch,

in denen ich den Status Quo erfasse. Und dann

liefere ich wohldosiert die Menge an fachlichen Infos,

die der Mandant braucht bzw. haben möchte, damit er

mit meiner Unterstützung die Klarheit besitzt, Entscheidungen

treffen zu können.

September Silke.indd 13 05.09.2017 10:45:02


014

September Silke.indd 14 05.09.2017 10:45:12


EVENTRADIOSTAR 2017

015

GESUCHT! RADIOSTAR 2017

DEIN SONG 300 X AUF RADIO SAARBRÜCKEN

Der Radio Saarbrücken Radiostar ist der große Nachwuchs-Wettbewerb

von Radio Saarbrücken 99.6 und dem

Saarbasar für Youngster, Newcomer und Musik-Talente.

Du schreibst Deine eigenen Songs und singst alleine, im

Duo oder in einer Band? Dann hast Du jetzt die Chance,

mit Deinem Song groß durchzustarten. Dazu sind alle in

der Region lebenden Talente eingeladen, einen eigenkomponierten

Song im Bereich Mainstream einzusenden.

Der Gewinnersong wird 300 x auf Radio Saarbrücken

gespielt. Außerdem erhält der Gewinner einen Plattenvertrag,

der Song wird auf iTunes, Amazon & Co. veröffentlicht,

deutschlandweit an alle Radios bemustert uvm.

• Live-Auftritt der 10 ausgewählten Künstler am 28.10.

im Saarbasar Saarbrücken

• Dort werden die 7 besten Interpreten/Bands durch

die Jury über ein 10-Punktesystem gewählt. Der Auftritt

wird von Radio Saarbrücken 99.6 als Video für

das nachfolgende Online-Publikums-Voting aufgezeichnet

• Start des 14-tägigen Online-Publikum-Votings für die

fünf Finalisten/Innen über die Facebook-Seite von

Radio Saarbrücken

Bewerben könnt Ihr Euch ab sofort bis einschließlich

08.10.2017 per E-Mail (Datei) an redaktion@radio-sb.de

Und so wird der Wettbewerb ablaufen:

• Vorauswahl der 10 besten Songs bzw. Künstler durch

eine Fach-Jury

• Präsentation Deines Songs inkl. Interview bei Radio

Saarbrücken 99.6 mit Veröffentlichung auf der

Homepage von Radio Saarbrücken 99.6

Alle Infos über den Bewerbungsumfang, den Ablauf und

die Teilnahmebedingungen findet Ihr unter:

www.radio-sb.de/spezial/radiostar-2017

Werde Radiostar 2017! Radio Saarbrücken und der Saarbasar

Saarbrücken wünschen viel Erfolg!

September Silke.indd 15 05.09.2017 10:45:15


SPORTINTERVIEW

016

presented by

FCS MAGAZIN

PATRICK SCHMIDT

REPORTER: Tom Becker

Radio Saarbrücken hatte Anfang August den Stürmer des

1. FC Saarbrücken Patrick Schmidt zu Gast und konnte im

Interview einiges über ihn erfahren.

Radio Saarbrücken: Hallo Patrick, der FCS steht nach drei

Spieltagen mit sieben Punkten an der Tabellenspitze. Ein

gelungener Start, oder?

Patrick: Ja auf jeden Fall, wir sind sehr zufrieden.

Radio Saarbrücken: Was macht den FCS stärker oder

besser als letzte Saison?

Patrick: Ich denke, die Qualität des Kaders in der Breite.

Wir sind viel variabler. Wir können verschiedene Systeme

spielen, können höhere fußballerische Qualität auf den

Platz bringen und wir haben die Spieler, um verschiedene

Systeme zu spielen und uns somit auch unberechenbarer

für den Gegner zu machen.

Radio Saarbrücken: Du hast in der abgelaufenen Saison

22 Buden gemacht. Wo liegt dein Geheimnis?

Patrick: Als Stürmer braucht man denk ich immer einen

Lauf. Das ist ganz klar. Ich denke jeder Stürmer kann da

mitreden. Wenn‘s läuft, dann läuft‘s halt auch mal, aber

ich denke schon, dass da auch der Riecher dabei ist, den

man einfach hat oder nicht hat. Und natürlich harte Arbeit,

die ich jeden Tag investiere. Ich bin der festen Meinung,

dass sich diese auszahlt und dies eine gewisse Belohnung

für meine harte Arbeit ist.

Radio Saarbrücken: Aufgrund deiner vielen Tore, haben

sich ja auch andere Vereine gemeldet, aber du hast dich

relativ schnell ganz klar zum FCS bekannt. Warum?

Patrick: Erstens habe ich einen Vertrag beim FCS bzw.

letztes Jahr hatte ich noch für dieses Jahr einen Vertrag.

Ich bin immer offen mit dem Thema umgegangen. Wir

haben uns dann auch schnell zusammengesetzt. Es war

relativ schnell klar, dass wir dieses Jahr zusammen was

erreichen wollen. Der Verein wollte mich halten. Für mich

gab es keinen Grund zu wechseln, von daher war das

Thema dann relativ schnell gegessen.

Radio Saarbrücken: Was sagst du denn persönlich zum

Aufstiegsmodus in der Regionalliga? Das gibt es ja nirgendwo,

dass der Meister nicht aufsteigt.

Patrick: Ja, da muss man bisschen aufpassen, was man

sagt. Vor allem als Spieler, aber für mich ist das ein absoluter

Schwachsinn. Du kannst dir eine Top–Saison mit

nur zwei Spielen kaputt machen. Das ist meiner Meinung

nach einfach nicht fair. Da muss man in naher Zukunft

meiner Meinung nach eine bessere Lösung finden.

Radio Saarbrücken: Du warst mit 15 das erste Mal von Zuhause

weg. Das ist sehr früh. Hast du eher Heimweh oder

bist du jemand der Fernweh hat?

INTERAKTIV

Patrick: Ja das stimmt. Natürlich

hat man in dem Alter auch Heimweh

und vermisst die Familie, aber ich habe mich überall

wohl gefühlt. Ich hatte immer die Möglichkeit, oft nach

Hause fahren zu können. Von daher war das für mich nie

eine große Sache.

Radio Saarbrücken: Was wäre aus Patrick Schmidt geworden,

wenn er kein Fußball–Profi geworden wäre?

Patrick: Das ist ganz schwer zu sagen. Seit ich ein ganz

kleiner Junge war, seit ich eigentlich Fußball spiele, wollte

ich immer mein Hobby zum Beruf machen. Habe nebenher

mein Abitur gemacht. Aber es hat ja dann geklappt

und von daher kann ich das gar nicht so genau beantworten,

was aus mir geworden wäre.

Radio Saarbrücken: Wenn ihr zuhause spielt, also in Völklingen,

gibt es da jemanden aus deinem Umfeld, der

dein größter Fan ist und der jedes Spiel da ist?

Patrick: Ja, meine Eltern, mein Opa, die kommen eigentlich

auf jedes Spiel – ob es auswärts oder ob es zuhause

ist.

Radio Saarbrücken: Kannst du den Satz hier vollenden:

„Meine erste rote Karte...“

Patrick: …habe ich nach einer dreimonatigen Verletzungspause

beim VFB Stuttgart in der Jugend bekommen.

Radio Saarbrücken: „Ich würde nie zum FC Bayern München

gehen.“ Ja oder nein?

Patrick: Definitiv nein, das muss ich ganz klar sagen.

Aber ich ziehe vor diesem Verein völlig den Hut. Man

muss ja einfach sagen, dass keiner gekommen ist und

einen Laster Geld vor deren Tür abgeladen hat. Sondern

sie haben alles selber erwirtschaftet. Und was sie in den

letzten Jahren für den deutschen Fußball gemacht haben,

ist für mich einfach beeindruckend. Von daher für mich

einfach einer der besten Vereine, die es in Deutschland

gibt.

Radio Saarbrücken: Vielen Dank fürs tolle Interview!

September Silke.indd 16 05.09.2017 10:45:16


SPORTANSICHTSSACHE

017

ANSICHTSSACHE...

DIE FUSSBALL-KOLUMNE

VON: Sascha Winter

Wenn`s läuft dann läuft´s

...wenn auch nicht alles

Jawohl, der Saisonstart der Blauschwarzen darf durchaus

als erfolgreich bezeichnet werden. Alles gewonnen

- außer gegen Elversberg, ausgerechnet, obwohl die doch

ansonsten eher beschwerlich in die Gänge kamen. Sei es

drum, der FCS grüßt von der Tabellenspitze und hätte sogar

fast die Pokalüberraschung geschafft. Wäre des Guten

zu viel gewesen? Sehe ich nicht so!

In allen Belangen überlegen war Saarbrücken als Regionalligist

dem ambitionierten Zweitligisten aus der

Hauptstadt, die in ihren eigenen Foren und im sozialen

Netzwerk den FCS über alle Maßen lobten, wohl wissend,

dass ihr Weiterkommen in die 2.Hauptrunde mehr

mit Glück, als mit großer fußballerischer Leistung zu tun

hatte.

Hätte man den Elfer versenkt und hätte man eine der

mindestens fünf 100%igen Chancen genutzt, wäre das

Spiel auf jeden Fall zu Gunsten des Underdogs ausgegangen.

Doch hätte hätte Fahrradkette, spätestens seit

der Auslosung interessiert das leider eh keinen mehr. Leverkusen

wäre es geworden, kein unattraktiver Gegner.

Und ein bisschen extra Cash wäre auch noch in die Kassen

gespült worden. Doch auch so hatte es einen Benefit:

So könnte schnell ein eventueller Aufstieg, vor dem freilich

noch eine laaaange Saison und zwei fiese Relegationsspiele

stehen, auch gleichzeitig den Verlust von

Schlüsselspielern bedeuten. Die größte Gefahr sehe ich

hier bei Goalgetter Patrick Schmidt. Es ist kein Geheimnis,

dass bereits einige Zweitligisten ihre Scouts zu Spielen

des FCS schicken, um den jungen Stürmer zu beobachten.

Unwahrscheinlich, dass er bei erneuten 20 Toren

und einem Aufstieg in die dritte Liga einem Ruf aus der

Zweiten Bundesliga widerstehen könnte, zumal er im

besten Alter dazu ist.

Natürlich gibt es auch noch weitere Kandidaten für solche

Angebote, vielleicht spielt sich ja auch dieses Jahr

wieder das ein oder andere Talent in den Vordergrund.

Schließlich war die Jugendarbeit in den letzten Jahren

durchaus erfolgreich, nur eben meistens nicht beim FC,

sondern erst bei anderen Vereinen, siehe Patrick Herrmann,

Jonas Hector, Philipp Wollscheid…

Durch das gute Auftreten, verbunden mit einer recht positiven

Berichterstattung im TV (das war nicht immer so bei

Spielen mit Saarbrücker Beteiligung) konnte die junge

Truppe um Trainer Dirk Lottner Sympathiepunkte gewinnen.

Lottner selbst macht weiterhin einen gelösten und

lockeren Eindruck, dennoch professionell. Fan-nah und

gut gelaunt, wie bei der Saarspektakel-Gesangseinlage

mit Ur-Kölner Jürgen Milski, gehört er zu den Trainern, die

im Saarland gefühlt länger erfolgreich bleiben könnten

und dabei bleibenden Eindruck hinterlassen. Wollen wir

es hoffen, für Lottner und für den wiederbelebten FCS.

Einziges Problem der guten Leistungen und des guten

Laufes könnte das, wie ich es gerne nenne, Freiburg Syndrom

werden. Freiburg agiert seit Jahren mit mäßigen

Mitteln überdurchschnittlich erfolgreich und muss Jahr

für Jahr ihre besten Spieler abgeben und neu aufbauen.

Dort fließen jedoch meistens noch passable Transfersummen.

Beim FCS besteht nun ebenfalls die Gefahr,

dass bei einer überragenden Saison auch die überragenden

Spieler ins Visier größerer Clubs kommen (oder

schon sind), die dann logischerweise ihre Chance nutzen

wollen.

September Silke.indd 17 05.09.2017 10:45:17


TALKSTARTALK

018

“DIE LEUTE IN SAARBRÜCKEN SIND

ECHT COOL DRAUF!”

September Silke.indd 18 05.09.2017 10:45:18


TALKSTARTALK

019

STARTALK

MIKE SINGER

REPORTER: Nina Kast

INTERAKTIV

Radio Saarbrücken traf Mike Singer und plauderte mit

ihm über seine Teilnahme bei the Voice of Germany, seine

Songs und konnte einiges Privates von ihm erfahren.

Radio Saarbrücken: Hallo Mike, du warst ja vor kurzem

auf dem Halberg Open Air.

Mike: Genau, das war „mega nice“. Ich war schon letztes

Jahr da und dieses Jahr war es irgendwie noch zehnmal

krasser als letztes Jahr. Die Leute in Saarbrücken sind

echt cool drauf.

Radio Saarbrücken: Und jetzt bist du schon wieder in

Saarbrücken. Hast du die Zeit irgendwas von Saarbrücken

zu sehen oder huschst du quasi von einem Termin

zum nächsten?

Mike: Also eigentlich von einem Termin zum nächsten,

aber wir sehen ja vom Auto aus immer sehr, sehr viel von

Saarbrücken und es ist echt schön.

Radio Saarbrücken: Das freut unsere Hörer. Du hast ja

jetzt schon einiges erreicht. Du hast ein Nr.1 Album, du

hast ausverkaufte Konzerte. Kommen wir mal ganz kurz

auf deine Anfänge zurück. Du warst bei The Voice. Inwiefern

hat das deine Karriere beeinflusst?

Mike: Also ich muss sagen, ich war da ja ganz jung. Ich

war 12/13 und für mich waren das so meine ersten Erfahrungen

und die kann mir keiner wegnehmen. Es war das

erste Mal, dass ich auf der Bühne stand und vor Leuten

gesungen habe und natürlich hat mir das sehr viel gebracht.

Radio Saarbrücken: Und jetzt mal ins Negative: Gibt’s irgendwas,

bei dem du sagen würdest „Das hätt› ich anders

machen sollen, das bereue ich ein bisschen“?

Mike: Also, ich bereue eigentlich gar nichts. Ich bin sehr

jung gewesen und hab das so gemacht, wie ich es gefühlt

habe und da sehe ich nichts Negatives.

„Bei The Voice of Germany habe ich

meine ersten musikalischen Erfahrungen

gemacht - das hat mir unheimlich

viel gebracht!“

Radio Saarbrücken: Kommen wir mal zu deinem Song

„Egal“. Da geht’s um das Thema „Hater“. Wie aktuell ist

das Thema für dich? Würdest du sogar sagen, du hast

mehr Hater, also mehr Feinde, als noch zu dem Zeitpunkt,

als der Song entstanden ist?

Mike: Also ich muss sagen, dass in den Kommentaren

immer weniger „Hate“ ist. Aber natürlich wird es diese

immer geben. Das ist ganz normal. Sobald jemand Musik

macht oder irgendwas macht, was Leute interessiert,

ist es ganz normal, dass es Hater gibt. Ich hab auch den

Song gemacht, weil ich will, dass man selbstbewusst ist

und dass die Leute sich nichts sagen lassen, sondern

dass sie einfach das tun, was sie lieben und das tue ich

auch so. Wenn die Leute etwas an mir nicht feiern, dann

ist das halt so. Ich kann das nicht ändern. Entweder sie

hören meine Musik, weil sie´s lieben oder sie hören sie

eben nicht. Ich will da einfach nur sagen, man soll nicht

auf die Hater hören.

Radio Saarbrücken: Das heißt: Lässt dich das kalt oder

geht dir das schon nah, wenn du sowas liest?

Mike: Also wenn ich schlimme Kommentare lese, ist das

natürlich nicht schön, aber ich finde, man sollte die einfach

ignorieren, man sollte nicht darauf eingehen.

Radio Saarbrücken: Und wahrscheinlich überwiegen die

positiven Kommentare sowieso.

Mike: Auf jeden Fall, ja!

Radio Saarbrücken: Erst vor ein paar Tagen wurde das

Musikvideo zu „Nein“ hochgeladen. Da geht’s darum,

dass du einem Mädel nicht nein sagen kannst. Beruht

das auf einer wahren Geschichte?

Mike: Also es geht eher darum, dass man im Leben einfach

viel zu oft „ja“ sagt obwohl man eigentlich „nein“

meint und das war eigentlich nur ein Beispiel. Das ist

schon irgendwie ne wahre Geschichte, weil sowas natürlich

öfters passiert, auch bei meinen Freunden, dass man

ganz schnell ja sagt, obwohl man eigentlich nein meint.

Radio Saarbrücken: Mal ein paar privatere Sachen. Ich

weiß, du wurdest es schon hundert Mal gefragt, aber es

ist meine Pflicht nachzubohren: Bist du Single?

Mike: Ich bin Single, ja. Ich hab momentan keine Freundin.

Ich bin einfach so viel unterwegs. Natürlich wäre es

schön, eine Freundin zu haben, aber irgendwie hab ich

gerade gar keinen Kopf dafür.

Radio Saarbrücken: Was die nähere Zukunft angeht: Was

sind da so deine nächsten Pläne?

Mike: Also natürlich sehr, sehr viel Musik machen. Das ist

das, was ich wirklich liebe und was hoffentlich auch für

immer bleiben wird.

September Silke.indd 19 05.09.2017 10:45:18


020 TALKMUSIKTALK

DIE SAARBRÜCKER BAND

PERFORMTE AUF DEM

ROCCO DEL SCHLACKO

September Silke.indd 20 05.09.2017 10:45:19


INTERAKTIV

TALKMUSIKTALK

021

MUSIK INTERVIEW

BLACKEYED BLONDE

REPORTER: Patrizia Pickert

Die Saarbrücker Band Blackeyed Blonde stand dem Team

von Radio Saarbrücken vor ihrem Auftritt auf dem Rocco

del Schlacko Rede und Antwort.

Radio Saarbrücken: Ihr seid eine Metal-Band?

Blackeyed Blonde: Nein. Früher hieß das Crossover, dann

hieß es Nu-Metal. Für uns passt das nicht wirklich in ein

Genre. Wir sind hart, wir sind aber genauso funky und

manchmal sind wir auch psychedelic, aber wir sind vor

allem auch rockig.

Radio Saarbrücken: Es gibt euch ja schon ziemlich lange.

Aber ihr wart auch mal kurz getrennt, warum kam es zu

der Trennung?

Blackeyed Blonde: Also 1997 haben wir uns getrennt, warum

ist jetzt völlig wumpe. Jedenfalls haben sich die Wege

verloren und 2011 haben wir uns wieder zusammen gefunden

und haben gesagt, wir machen nochmal was.

Radio Saarbrücken: Was hat sich in den Jahren so verändert?

Blackeyed Blonde: Wir sind älter geworden.

Radio Saarbrücken: Auch so musikmäßig irgendwas?

Blackeyed Blonde: Ja, natürlich hört man auch auf die

neuen Einflüsse, was heute so angesagt ist. Da hört man

hin, heißt aber nicht, dass man es kopiert. Wir versuchen

natürlich schon unseren eigenen Stil zu fahren und unsere

Musik zu machen. Und der ist hart, der ist rockig, der

hat Hip Hop–Elemente, hat Metal–Elemente, hat eigentlich

vieles.

Radio Saarbrücken: Ihr kommt aus Saarbrücken?

Blackeyed Blonde: Ja, größtenteils aus dem Saarland.

Radio Saarbrücken: Das ist schon mal gut, weil wir sind ja

ein sehr lokaler Sender. Das interessiert uns immer, was

hier so lokal passiert. Seid ihr denn auf Eure Teilnahme

hier beim Rocco del Schlacko stolz?

Blackeyed Blonde: Das kann man schon sagen. Es wäre

gelogen, wenn man nicht stolz darauf wäre. Wir haben

uns langsam vorgearbeitet mit einer Platte, haben unsere

Konzerte gemacht und jetzt sind wir hier.

Radio Saarbrücken: Könnt ihr musikalisch mit den Bands,

die hier auftreten, was anfangen, zum Beispiel Alligatoah?

Hört ihr so was auch privat?

Blackeyed Blonde: Definitiv, kenne ich aus dem Auto. Wir

sind zwar nicht mehr von der allerneusten Generation,

aber ich denke schon, dass wir den Anschluss überhaupt

nicht verloren haben. Im Gegenteil: Ich hab eine 16–jährige

Tochter. Die schmeißt mir das Ganze immer um die

Ohren. Von daher kenne ich auch Alligatoah.

Radio Saarbrücken: Was sind denn eure nächsten Ziele?

Blackeyed Blonde: Auftreten – ja, je größer, je lieber, ganz

klar. Klar, wir mögen große Stages, wir mögen aber auch

kleine Clubs, wo es dampft und brodelt. Dort wo man uns

wirklich mag, das ist wichtig. Es ist nicht so wichtig, was

das für ein Event ist. Es ist eher wichtig, dass die Veranstalter

uns mögen, dass das Publikum uns mag und, dass

wir einfach zum Line-Up passen.

Radio Saarbrücken: Seid ihr momentan an einem neuen

Album oder einer neuen Single dran? Was steht im Moment

so an?

Blackeyed Blonde: Ja, beides. Wir sind im Moment in intensiveren

Gesprächen mit einem größeren, deutschen

Label, das großes Interesse signalisiert hat, ein neues

Album zu produzieren bzw. zu vertreiben. Wir haben vorgearbeitet

in der letzten Zeit und haben Songideen für 15

bis 20 Stücke. Also da ist schon ein bisschen was in der

Pipeline und da werden wir uns über Winter dran setzen.

Radio Saarbrücken: Euer Auftritt kommt jetzt noch – aufgeregt?

Blackeyed Blonde: So mittel. Gesunde Aufregung, bisschen

Adrenalin ist schon da. Es wird auch noch steigen,

aber das ist der Vorteil, wenn man schon ein bisschen

Mucke gemacht hat. Es ist immer wieder schön. Wir haben

uns gut vorbereitet. Wir haben viel geprobt und ich

denke, bisschen Routine tut einem gut, weil dann kann

man sich auf‘s Publikum konzentrieren. Insofern ist es so

eine Mischung aus beidem - lässige Aufregung.

Radio Saarbrücken: Super, dankeschön für das Interview!

September Silke.indd 21 05.09.2017 10:45:19


MASONSTASTE THE WORLD

022

MASONS

TASTE THE WORLD

Am 01. August eröffnete eine neuartige Speisengastronomie

am St. Johanner Markt in Saarbrücken. Das masons

vereint nicht nur exquisite und alltägliche Gerichte,

sondern bietet ein komplett neues Konzept, das bis

heute einzigartig ist.

Wer kennt das nicht, dass man sich nicht entscheiden

kann, worauf man Lust hat oder sich einfach nicht einigen

kann, ob man italienisch, asiatisch oder doch etwas

ausgefalleneres essen möchte. Das masons ist hierbei

die perfekte Wahl! Denn im masons findet man Gerichte

aus Kalifornien, Korea, Ägypten, Hoi An und vielen

anderen internationalen Städten und Kontinenten. Das

Gute ist, man muss sich auch hier nicht auf nur ein Gericht

festlegen, sondern die kleinen Portionen machen es

möglich, mehrere verschiedene Gerichte auszuprobieren.

Hierfür ist auch das „all-you-can-eat“ Konzept am Abend

perfekt, Gerichte aus der ganzen Welt an nur einem

Abend zu verkosten. Man kann sich so auf eine kulinarische

Reise von Amerika über Europa, bis nach Australien

begeben.

Aber nicht nur am Abend, sondern auch am Mittag

öffnet das masons seine Türen. Es wird am Mittag jeden

Tag ein anderer Kontinent angeboten, wodurch man sich

auch innerhalb einer Woche einmal um die Welt essen

kann.

Die Gerichte selbst werden in kleinen Portionen serviert

und sind eine Kombination aus alltäglichen Gerichten,

wie beispielsweise „Chili con Carne“ aus Mexiko, sowie

außergewöhnlichen Gerichten, wie zum Beispiel „Mandus“

aus Korea oder der „Bacon Roll“ aus Australien.

Diese Vielfalt, wie auch die Qualität und die Art der Anrichtung,

wird in Saarbrücken einzigartig sein.

Aber nicht nur die Gerichte ermöglichen eine Reise durch

die Welt. Das masons hat sich auch in Bezug auf die Getränke

an das Motto - taste the world - gehalten. Für die

Weinauswahl ist ein junger Önolog mit deutschen Wurzeln

aus Frankreich zuständig. Er hat eine breit gefächerte

Auswahl an Weinen zusammengestellt, die perfekt mit

den Gerichten harmonieren und ebenfalls zum Motto des

masons passen. Man hat hier die Auswahl von Weinen

aus vielen verschiedenen Ländern, wie z.B. Chile, Portugal

oder Neuseeland. Aber das breite Angebot hört nicht

bei den Weinen auf, sondern zieht sich hin bis zu den

Bieren, die ebenfalls aus verschiedenen Ländern, wie

Italien oder Frankreich kommen..

Der Standort des masons in einer Seitengasse des St.

Johanner Marktes folgt dem Motto - Innovation trifft Tradition

- und spiegelt die Einzigartigkeit des masons wieder.

Es befindet sich in einem traditionellen Gasthaus mit

alten Holzwänden und Tafeln an den Wänden, welche im

Kontrast zu den modern gewählten Möbeln stehen.

Auch das sehr junge Team bringt frischen Wind in die

alten Gemäuer und freut sich sehr, seine Gäste auf ihrer

Reise durch die Welt begleiten zu können.

Am Stiefel 1, 66111 Saarbrücken,

Telefonnummer: 0681/910 459 29

E-Mail: mail@masons-restaurant.de

web: www.masons-world.de,

KOREA BURGER (SÜD-KOREA)

BACON ROLL (AUSTRALIEN)

BROWNIE BLACK & WHITE (USA)

KOSHERI NACH TETE (ÄGYPTEN)

MÜNCHEN BURGER (DEUTSCHLAND)

September Silke.indd 22 05.09.2017 10:45:20


MASONSTASTE THE WORLD

023

ÖFFNUNGSZEITEN

KOKOS CURRY (INDIEN)

MONTAG BIS SAMSTAG MITTAG 11:30-14:30 UHR

4 GERICHTE AUS EINEM KONTINENT – 9,90€

MONTAG: EUROPA

DIENSTAG: AUSTRALIEN

MITTWOCH: AMERIKA

DONNERSTAG: ASIEN

FREITAG: AFRIKA

SAMSTAG: ALL YOU CAN EAT (23,90€)

MONTAG BIS DONNERSTAG ABEND 17:00-23:00 UHR

ALL YOU CAN EAT – 23,90€

KUMARA FRIES (NEUSEELAND)

FREITAG BIS SONNTAG ABEND 17:00-23:00 UHR

ALL YOU CAN EAT – 24,90€

KAISERSCHMARRN (ÖSTERREICH)

KINDER BIS 4 JAHRE ESSEN BEI UNS KOSTENFREI;

KINDER BIS 12 JAHRE AM MITTAG FÜR 6,50€,

AM ABEND FÜR 12,90€ (FR-SO FÜR 13,90€)

September Silke.indd 23 05.09.2017 10:45:20


REISETIPPDES MONATS

024

REISEBÜRO AUF

DEM RODENHOF

REISETIPP-THAILAND

Mit Bus und Bahn zum goldenen Dreieck

Den Meisten ist Thailand bekannt durch Bilder

traumhafter Strände, begrünter Karststeinfelsen,

die aus azurblauem Wasser ragen und den

berühmten Longtail-Booten, die allerlei Menschen

und Waren von Insel zu Insel transportieren.

All diese Bilder spielen sich im Süden,

den Strandgebieten Thailands ab.

Thailand hat jedoch noch viel mehr zu bieten,

als seine malerischen Strände! Mindestens

ebenso eindrucksvoll, sowohl landschaftlich,

als auch und vor allem kulturell, ist der Norden,

von Bangkok beginnend, bis ganz nach oben

an das Goldene Dreieck, wo sich Thailand,

Laos und Myanmar treffen und sich die Flüsse

Ruak und Mekong verbinden.

Nimmt man die Millionenmetropole Bangkok

als Ausgangspunkt, gibt es verschiedene Möglichkeiten

in Richtung Norden zu reisen. Der

schnellste Weg ist natürlich per Flugzeug direkt

von Bangkok nach Chiang Mai oder, noch

etwas weiter nördlich, in Richtung Chiang Rai

zu fliegen. Wie so häufig wenn man schnell unterwegs

ist, entgehen einem jedoch eine Menge

toller Ziele, die man bei Nutzung anderer Verkehrsmittel

erleben und entdecken kann. Eine

sehr charmante, eindrucksvolle und obendrein

äußerst preiswerte Möglichkeit ist es, mit dem

Zug bzw. dem Bus von Bangkok gen Norden

zu reisen. Es wäre hierbei genauso schade per

Nachtexpress in Richtung Norden durchzurasen.

Vielmehr lohnt es sich einige Zwischenstopps

auf dem Weg einzulegen. Es gibt hierbei

eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, von

denen ich dem Leser meiner Ausführungen in

diesem Rahmen leider nur einen recht kleinen,

beispielhaften Ausschnitt näherbringen kann.

Beginnend in Bangkok, geht es in der ersten

Etappe mit dem Zug in ca. 1,5 Stunden nach

Ayutthaya. Von Mitte des 14. bis Mitte des

18. Jahrhunderts war Ayutthaya die Hauptstadt

des siamesischen Königreichs und wurde im

Jahre 1767 in einem Krieg zwischen den Königreichen

Siam und Birma zerstört. Heute gehört

es zum UNESCO-Weltkulturerbe und beeindruckt

durch seine Vielzahl von Tempeln und

seiner außergewöhnlichen Bauweise.

Die vielen Pagoden und zahlreichen gut erhaltenen

Stadt- und Tempelruinen, erzählen von

einer glorreichen Geschichte und deren jähem

Ende. Ein Must-See auf dem Weg in Richtung

Norden! Hier ein bis zwei Nächte zu verbringen,

um sich alles in Ruhe anschauen zu können,

ist durchaus empfehlenswert.

Die nächste Etappe führt mit dem Zug nach

Phitsanoluk und dauert, je nach gewählter Zugvariante,

zwischen fünf und sieben Stunden.

Die Zugfahrt führt durch wunderschöne grüne,

weitläufige Landschaften und macht die Fahrt

selbst schon zu einem kurzweiligen Erlebnis. In

Phitsanoluk angekommen, hat man gleich zwei

Möglichkeiten weiterzureisen. Wer noch nicht

genug von beeindruckender Geschichte hat,

kann von hier aus weiter zum Geschichtspark

Sukhothai, der ehemaligen Hauptstadt des

Sukhothai Königreiches aus dem 13. und 14.

Jahrhundert, reisen oder es geht in Richtung

wundervoller Natur zum Thung Salaeng Luang

Nationalpark, wo man wunderschöne Landschaften,

eine beeindruckende Pflanzenvielfalt,

aber auch allerhand Tiere, wie Affen, Elefanten,

Vögel aller Art und auch Nashörner

hautnah erleben kann. Ein Stück Safari mitten

in Thailand! Wer auf nichts verzichten möchte,

kann selbstverständlich sowohl Sukhothai, als

auch Thung Salaeng Luang prima miteinander

September Silke.indd 24 05.09.2017 10:45:22


REISETIPPDES MONATS

025

kombinieren. Für jedes Ziel empfehle ich eine

bis drei Nächte einzuplanen.

Zurück in Phitsanoluk geht es in der nächsten

Etappe mit dem Zug in ca. sieben Stunden

durch traumhaft grüne Landschaften und vorbei

an schier endlosen Reisfeldern nach Chiang

Mai, der quirligen Hauptstadt Nordthailands.

Chiang Mai ist mit knapp 135.000 Einwohnern

die größte und kulturell wichtigste Stadt des

nördlichen Thailands und trägt aufgrund ihrer

landschaftlichen Schönheit den Beinamen

„Rose des Nordens“ völlig zurecht. Chiang Mai

bietet als Stadt selbst eine riesige Vielfalt an

Aktivitäten, jedoch eröffnet auch das unmittelbare

Umland ein sehr breites Spektrum an

Ausflugs- und Unternehmungsmöglichkeiten.

Einige Highlights sind die unzähligen, immer

unterschiedlichen Tempel Chiang Mais, das Yi

Peng Festival (Ende Oktober/Anfang November),

bei dem tausende Feuerlaternen in den

Himmel entlassen werden, Dschungel-Trekking

im unmittelbaren Umland, verschiedenste

Schluchten mit Wasserfällen, atemberaubende

Aussichtspunkte und vieles mehr. Wer einfach

mal eine Runde entspannen möchte, kann Mitten

in der Stadt, im Nong Buak Haad City Park,

für einige Stunden die Seele baumeln lassen

und gemütlich die Welt an sich vorbeiziehen

sehen. Wer am Wochenende Chiang Mai

besucht, darf sich die Märkte in der Walking

Street auf keinen Fall entgehen lassen. Wer bei

Phitsanoluk auf den Besuch des Nationalparks

verzichtet hat, hat rund um Chiang Mai bei einer

Vielzahl verschiedener Nationalparks, die

Möglichkeit dies nachzuholen und sich hier

eine kleine Auszeit im Dschungel zu gönnen.

Goldenen Dreieck diverse Übernachtungsmöglichkeiten,

wer jedoch Wert auf etwas mehr Infrastruktur

legt, dem seien ein paar Übernachtungen

in Chiang Rai angeraten. Das Goldene

Dreieck selbst, bietet an sich relativ wenig weitere

Besonderheiten, außer dem Ort an sich. Es

ist jedoch äußerst sehenswert und eine gute

Chance ein weiteres Ziel auf der persönlichen

„Bucket-Liste“ abzuhaken. Sehenswert ist dort

außerdem die sogenannte Opium-Halle, ein

Museum, in dem auf sehr eindrückliche Weise

die Geschichte des Opiums erzählt wird, dessen

Produktion und Konsum geschichtlich eng

mit dieser Region Thailands verbunden ist.

Chiang Rai kann dann abschließend als Abflugort

genutzt werden um entweder über z. B.

Bangkok nach Hause, oder (natürlich viel besser)

weiter Richtung Strandgebiete im Süden

Thailands zu fliegen.

In der nächsten Ausgabe des „Unser Saarbrücken“-Magazins

werde ich euch die Vielfalt

des thailändischen Südens ein Stück näherbringen.

Als nächste Etappe lohnt sich eine Weiterreise

nach Chiang Rai. Chiang Rai selbst bietet,

neben der wunderschönen Umgebung in der

es liegt, eine ganze Fülle kultureller Möglichkeiten

und ist an sich selbst schon eine Reise

wert. Allerdings kann Chiang Rai auch sehr gut

als Ausgangspunkt für Tages- oder Mehrtagestouren

in Richtung des Goldenen Dreiecks genutzt

werden. Natürlich gibt es unmittelbar am

Bis dahin allen Lesern eine gute Zeit!

Michael vom Reisebüro auf dem Rodenhof

Heinrich-Köhl-Straße 2, 66113 Saarbrücken

www.reisebuero-rodenhof.de

September Silke.indd 25 05.09.2017 10:45:26


LEBENSTYLINGTIPP

026

INTERAKTIV

STYLINGTIPP

FÄRBEN

Wir möchten auch Sie gerne dazu einladen, in unsere

Welt der kreativen Frisuren und brillanten Farben einzutauchen.

Genießen Sie unsere ungeteilte Aufmerksamkeit

und lassen Sie sich im angenehmen Ambiente unseres

Friseursalons beraten, verwöhnen und verschönern. Neben

kundenorientierter sowie typgerechter Kundenberatung

bieten wir Ihnen einen erstklassigen und innovativen

Service, den Sie bis dato noch nicht kannten. Wenn

Sie Ihrem stressigen Alltag mal entkommen möchten,

ermöglichen wir Ihnen die optimale Auszeit. An unserer

hauseigenen Bar halten wir eine vielfältige Auswahl an

kalten und warmen Getränken für Sie bereit.

Heute stellen wir Ihnen neue Haarfarben vor. Gefallen

Sie Ihnen?

Dann online einen Termin vereinbaren unter:

www.giuseppe-friseur.de/online-buchung

Ihr Team von GIUSEPPE GENOVESE DER FRISEUR

September Silke.indd 26 05.09.2017 10:45:27


LEBENSTYLINGTIPP

027

GEWINNSPIEL

WIR VERWÖHNEN EIN PÄRCHEN

Wir möchten ein Pärchen mal so richtig verwöhnen. Unser

Saarbrücken präsentiert ein tolles Gewinnspiel. Giuseppe

Genovese und das masons Restaurant möchten einem

Pärchen einen schönen, erholsamen Abend schenken.

Zuerst darf sich das Gewinner-Pärchen im Salon

von Giuseppe Genovese pflegen, beraten und

stylen lassen. Giuseppe Genovese und sein Team

stylen euch für den perfekten Abend.

Menü, darf sich das Pärchen einmal um die Welt

essen.

Und wie wird man zum Gewinner-Pärchen?

Es ist ganz einfach. Die Giuseppe Genovese - Der

Friseur Facebookseite liken. Auf der Facebook

Seite von “masons-taste the world” den entsprechenden

Beitrag kommentieren und erläutern, warum

gerade ihr das Verwöhnpaket verdient habt.

Danach geht es zum St. Johanner Markt in das neue

masons Restaurant. Dort wartet auf das Pärchen

ein besonders hergerichteter Tisch in einer

schönen und romatischen Athmosphäre. Mit einer

sehr guten Flasche Wein und einem 10-Gänge-

Mit ein bisschen Glück seid ihr das Gewinner-

Pärchen.

Wir freuen uns auf die Gewinner!

September Silke.indd 27 05.09.2017 10:45:29


UNSERECITY

028

BESTANDEN

NICHT WARTEN-DURCHSTARTEN

Die Fahrschule Gerd Saar in Saarbrücken ist die etwas andere

Fahrschule. Weg von dem verstaubten Denken einer

„Schule“ hin zum interaktiven Erlernen des Autofahrens.

Hier lernt man Auto fahren nicht nur auf der Straße, sondern

kann sich bereits am Autosimulator langsam an die

Materie herantasten und so die erste Etappe meistern.

Gerd Saar hat nämlich den Führerschein in verschiedene

Etappen aufgeteilt, sodass die Ausbildung durch einzelne

Zwischenziele aufgeteilt wird und man für jede Etappe

einen neuen „Fachtrainer“ bekommt. Diese Etappen werden

auch mit Urkunden und verschiedenfarbigen Bändchen

ausgezeichnet, bis hin zur Erreichung des Führerscheins.

Nicht nur bei den Fahrlehrern setzt Gerd Saar auf Abwechslung,

sondern auch mit seinen Autos. Hier kann

man eine Reihe verschiedene Modelle der Marke Seat,

einen Porsche Cayenne oder aber auch ein Elektrofahrzeug

in Form des BMW i3 ausprobieren. Dadurch erlernt

man nicht nur das Fahren von einem Auto, sondern ist

bereits vor seiner Führerscheinprüfung mit mehreren verschiedenen

Autos gefahren und hat bereits auch schon

Erfahrung mit Elektroautos sammeln können.

Gerd Saar ist auch mit seinen Lehrmethoden auf dem

neusten Stand. Die prüfungsrelevanten Stellen, sowie z.B.

der Kreisel an der Ostspange, werden gefilmt und vertont,

damit der Fahrschüler sich optimal auf seine Prüfung vorbereiten

kann und die Stellen kennt, auf die er besonders

achten muss. Diese Filme sind eine zusätzliche Unterstützung,

welche die Fahrschüler zu ihren normalen Fahrstunden

geboten bekommen.

es die Möglichkeit, die Theoriestunden in einem Blockunterricht

zu absolvieren. Hierbei lernt man die komplette

Theorie in nur 7 Werktagen. Die Blockkurse bestehen aus

Doppelstunden und gehen immer von Freitag bis Freitag.

Der Kurs ist dann systematisch aufgebaut, sodass keine

Themen doppelt behandelt werden und zudem fällt einem

das Lernen in einer geschlossenen Gruppe wesentlich

leichter. Zu Guter Letzt wird dann der finale Freitag

mit einem Pizzaabend gekrönt.

Gerd Saar ist somit vielseitig und abwechslungsreich, getreu

dem Motto: Der Weg ist das Ziel!

Die „Theorie“ bekommt bei Gerd Saar auch seine ganz eigene

Note mit dem Konzept des „fun-learn“, bei der man

mit Hilfe von unterschiedlichen Methoden, z.B. durch

Spiele, an die Theorie herangeführt wird. Außerdem gibt

Der Fahrsimulator bei der Fahrschule Gerd Saar

September Silke.indd 28 05.09.2017 10:45:30


UNSERECITY

029

SALZGROTTE

SAARGROTTE RESORT

Saargrotte Resort die Salzgrotte in Saarbrücken

positive Wirkung der Bad Reichenhaller Alpensole auf

Atemwegserkrankungen ist ärztlich Empfohlen und Wissenschaftlich

belegt.

Jeder Atemzug in der Salzgrotte ist reich an Mineralien

und Mikroelementen. Mit einer Größe von 70qm bieten

wir gemütlich Platz für 12 Personen.

Ebenso verfügen wir über ein umfangreiches Leistungsspektrum

mit zertifizierten Entspannungskursen für Erwachsene

und Kinder, Massagen, Klangreisen, Klangmassagen

und Qi Gong der Atemwege. Sprechen Sie uns

an, wir informieren Sie gerne .

Eine Sitzung dauert 45 Minuten. Sie besuchen uns in ganz

normaler Kleidung. Vor Ort werden Ihnen Schuhüberzieher

gereicht, womit wir verhindern möchten, dass Schadstoffe

in die Salzgrotte gelangen. Bei einer Luftfeuchtigkeit

von ca 55-60% und einer Temperatur von 19-21 C

geniessen Sie die wohltuende reine Salzluft .Nach jeder

Sitzung bieten wir Ihnen eine Tasse ausgesuchten Wellness

Tee an.

Besuchen Sie unsere Wellnessoase und verwöhnen Sie

Ihren Körper mit der Kraft des Salzes. Lassen Sie sich von

der einzigartigen Atmosphäre der Saargrotte verzaubern,

die zum Aufatmen, zur Erholung und zum Genießen einlädt.

Träumen Sie unter unserem Sternenhimmel in Kombination

mit Lichteffekten. Lauschen Sie dem Geplätscher

der Original Bad Reichenhaller Alpensole unserer beiden

Gradierwerke, die in verschiedenen Variationen aufgebaut

sind.

Zusätzlich sind 2 Ultraschallvernebler mit medizinischer

Zulassung zu jeder Sitzung ohne Aufpreis für Sie geschaltet.

Diese erzeugen einen samtfeinen Salznebel,

der die Atemwege befeuchtet und Ihnen das abhusten

erleichtert, damit Sie wieder tief durchatmen können. Die

Gönnen Sie sich die Zeit der Erholung, Zeit zum Durchatmen,

Zeit der Entspannung... Vergessen Sie den Alltag

und fühlen Sie sich frei und unbeschwert.

Für unsere kleinen Gäste bieten wir extra Kindersitzungen

an, über die wir Sie auf unserer Hompage vor Ort

-oder auch am Telefon- informieren.

Auch der Genuss wird bei uns groß geschrieben.

In unserem hauseigenen Shop finden Sie eine Vielzahl

an Produkten und Köstlichkeiten. Gönnen Sie sich Genuss,

Entspannung und Wohlbefinden auch zuhause .

Wie ein Tag am Meer verschenken ...

Als Geschenkidee erfreuen sich unser Gutschein und unsere

Produkte großer Beliebtheit.

Saargrotte Resort

Heidenkopferdell 2

66123 Saarbrücken

Führerschein in

2 Wochen!

September Silke.indd 29 05.09.2017 10:45:30


SHOTZSAARBRÜCKEN

030

SHOTZ

SAARBRÜCKEN

SHOTZ-der Treffpunkt für alle Partypeople. Cooles Ambiente

und vollendete Drinkz versprechen anregende Stimmung

und inspirierende Momente mit Freunden, Kollegen

und Partygästen. Zu unseren frisch und filigran gemixten

Shotz, bieten wir ausgewählte Biere, internationale Longdrinkz

und alkoholfreie Köstlichkeiten.

September Silke.indd 30 05.09.2017 10:45:36


SHOTZSAARBRÜCKEN

031

SHOTZ

EVENTS

September Silke.indd 31 05.09.2017 10:45:36


http://www.m

KINO IM SEPTEMBER

September Silke.indd 32 05.09.2017 10:45:37


KINOVORSCHAU

033

Das will jeder sehen!

07.09.2017

The Circle

http://www.moviejones.de/filme/41668/planet-der-affen-survival.html

Die 24-jährige Mae Holland

ist überglücklich. Sie

hat einen Job in der angesagtesten

Firma der Welt

ergattert: Beim „Circle“,

einem Internetkonzern,

der alle Kunden mit einer

einzigen Internetidentität

ausstattet, über die alles

abgewickelt werden kann.

Mae stürzt sich voller Begeisterung

in die schöne

neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten

Büros und

High-Class-Restaurants,

Gratis-Konzerten und coolen

Partys. Während sie

innerhalb der Firma immer

weiter aufsteigt, wird sie

vom charismatischen Firmengründer

Eamon Bailey

ermutigt, an einem für den

„Circle“ bahnbrechenden

Experiment teilzunehmen.

Die Teilnahme an dem

Experiment und ihre Entscheidungen

zugunsten

des „Circles“ beeinflussen

zunehmend das Leben und

die Zukunft ihrer Freunde

und Familie. Und dann ist

da auch noch ihr mysteriöser

Kollege Kalden, zu dem

sie sich auf unerklärliche

Weise hingezogen fühlt...

14.09.2017

Logan Lucky

Um einen Familienfluch

aufzuheben, planen die

drei Geschwister Jimmy,

Clyde und Mellie Logan

einen ausgeklügelten

Überfall auf den Charlotte

Motor Speedway und

das kurz vorm größten

NASCAR-Rennen des

Jahres, dem legendären

Coca-Cola 600. Helfen

soll ihnen ein gewisser Joe

Bang, der als Fachmann

gilt, wenn es darum geht,

Tresore aufzusprengen. Es

gibt da nur ein klitzekleines

Problem: Er sitzt hinter

Gittern.

21.09.2017

Kingsmen 2

Als ihr Hauptquartier zerstört

und die Welt als Geisel

genommen wird, stoßen die

verbliebenen Kingsmen in

den USA auf eine verbündete

Spionage-Organisation

namens Statesman, die bis zu

dem Tag zurückreicht, an dem

beide Geheimdienste gegründet

wurden. Diese beiden

Elite-Geheimorganisationen

tun sich zusammen, um einen

skrupellosen gemeinsamen

Feind zu besiegen und die

Welt zu retten. Etwas, das für

Eggsy langsam zur Gewohnheit

wird...der Gefühle müssen

sich die beiden die

alles entscheidende Frage

stellen: Hat ihre Liebe eine

Chance?

28.09.2017

Cars 3

Eine neue Generation topmoderner,

blitzschneller

Rennautos hängt Lightning

McQueen gnadenlos

ab, plötzlich gehört er zum

alten Eisen und wird aus

dem Sport verdrängt, den

er so liebt. Aber er gibt

nicht auf! Um ein Comeback

zu schaffen und

allen zu beweisen, dass er

es immer noch draufhat,

holt er sich die junge Cruz

Ramirez zu Hilfe, und gemeinsam

wollen sie zum

Sieg rasen.

September Silke.indd 33 05.09.2017 10:45:37


UNSERECITY

034

UNSERE

CITY

DRUCKEREI

COD BÜROSERVICE

BLEICHSTRASSE 22

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 393530

MAROTTA WERBUNG

KREISSTRASSE 134E

66128 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 7096978

FAHRSCHULE

FAHRSCHULE GERD SAAR

DUDWEILERSTRASSE 57-59

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 35882

FAHRSCHULE HIMBERT

GROSSHERZOG - FRIEDRICH - STRASSE 67

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0171 4966694

FRISEUR

FRISEURSALON SCHAHNAZ

KAPPENSTRASSE 8

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 390000

GIUSEPPE GENOVESE - DER FRISEUR

BLEICHSTRASSE 29

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 93884333

STUDIO CAPELLI DOMENICO

HAUPTSTR. 64

66123 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 9104748

MASSAGE

BELWELLNESS

DEUTSCHHERRNSTR. 5

66117 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 95459292

ORTHOPÄDIE

TECHNIK

ZENDER ORTHOPÄDIE

SAARBRÜCKER STR. 99

66130 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 906860

PARFUM

EQUIVALENZA

TRIERER STRASSE 1

66111 SAARBRÜCKEN

EMAIL: EQUIVALENZASB@GMAIL.COM

RESTAURANT & BAR

DOS AMIGOS

BERLINER PROMENADE 17-19

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 40138447

DEAN & DAVID

ST. JOHANNER MARKT 22

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681.37 99 61 68

MILK BAR

ST. JOHANNER MARKT

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON:

SHOTZ

FRÖSCHENGASSE 6

66111 SAARBRÜCKEN

EMAIL: SAARBRUECKEN@SHOTZ-BAR.COM

WELLNESS

SALZGROTTE

SAARGROTTE RESORT

HEIDENKOPFERDELL 2

66123 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 / 96 864 757

ODER UNTER

WWW.UNSER-SAARBRUECKEN.DE

September Silke.indd 34 05.09.2017 10:45:38


September Silke.indd 35 05.09.2017 10:45:41


UNSERNAUWIESER VIERTEL

036

UNSER

NAUWIESER VIERTEL

BIO & VEGAN

TANTE EMMA’S

VEGANERIA

ROTENBERGSTRASSE 29

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 93585434

UNVERPACKT

BRUCHWIESENSTRASSE 6

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 93882552

FRISEUR

MARC MOTSCH HAUT-&

NATURFRISEUR

CECILIENSTR. 14

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 9103506

GESCHENKIDEEN

MALBAR

NAUWIESERSTRASSE 13

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 4014192

FREUDENSCHREI

RATHAUSPLATZ 7

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 40136314

SPIELBAR

CECILIENSTRASSE 15

66111 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 9100676

ODER UNTER

WWW.UNSER-SAARBRUECKEN.DE

September Silke.indd 36 05.09.2017 10:45:41


UNSERNAUWIESER VIERTEL

037

WIR STELLEN VOR

Umweltfreundlich Einkaufen kann man bei UNVERPACKT SAARBRÜCKEN. In dem reichhaltigen

Sortiment findet ihr alles von Reis über Süßigkeiten bis hin zu Zahnputztabletten. Hier setzt man auf

regionale Produkte, wie unbelastete Eier vom saarländischen Bauernhof aus artgerechter Haltung.

Der Laden bietet zudem eine große Auswahl an Käse und frischer Landbutter vom Demeter-Betrieb

aus dem Bliesgau. Und auch frisches Obst und Gemüse gibt es von verschiedenen Bio-Bauern aus

dem Saarland. Wenn internationale Speisen angeboten werden, dann nur die Besten - z. B. gibt es

jeden Mittwoch an einem Stand leckere, italienische Spezialitäten aus der Toscana mit Schinken,

Salami, Käse, Wein etc.

Daneben gibt es auch wechselnde Veranstaltungen, die ihr nachlesen könnt unter:

www.unverpackt-saarbruecken.de

Übrigens: Etwas ausgefallener wird es mit einer Neuheit im Sortiment: Tahin-Sesammus.

Rezeptideen gefällig?

Tahinsauce

Für Salat, Gemüsestreifen, Ofengemüse oder Gemüsepfannen

1 Tasse Tahin mit 1 Tasse Wasser oder Joghurt gut vermischen und anschließend mit Zitrone, Salz

und Pfeffer oder anderen Gewürzen abschmecken.

Hummus

Gekochte Kichererbsen mit Tahin, Olivenöl, Petersilie, Zitronensaft, Salz und Pfeffer pürieren.

Tahindressing

Olivenöl, Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer und etwas Tahin

Unverpackt Saarbrücken

Bruchwiesenstraße 6

66111 Saarbrücken

Tel: 0681/910 478 22

Email: info@unverpackt-saarbruecken.de

Guten Appetit!

Öffnungszeiten:

Mo./Di./Mi./Fr.: 10.00 - 18.00 Uhr

Do.: 10.00 - 20.00 Uhr

Sa.: 9.00 - 14.00 Uhr

September Silke.indd 37 05.09.2017 10:45:42


UNSERRODENHOF/RASTPFUHL/BURBACH

038

UNSER

RODENHOF/

RASTPFUHL/BURBACH

GETRÄNKE

GETRÄNKEDIENST GUM-

MELT

AM TORHAUS 36

66113 SAARBRÜCKEN

POKALE

BASTIAN POKALE

EDENSTRASSE 37

66113 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 4163030

TELEFON: 0681 57613

ORTHOPÄDIE

TECHNIK

JÄGER JUNG ORTHOPÄDIE

HEINRICH-KÖHL-STRASSE 19

66113 SAARBRÜCKEN

REISEBÜRO

REISEBÜRO AUF

DEM RODENHOF

HEINRICH-KOEHL-STR. 2

66113 SAARBRÜCKEN

TELEFON: 0681 98912772

TELEFON: 0681 9703230

ODER UNTER

WWW.UNSER-SAARBRUECKEN.DE

September Silke.indd 38 05.09.2017 10:45:43


UNSERRODENHOF/RASTPFUHL/BURBACH

039

REISEBÜRO AUF DEM RODENHOF

MIR FAHRE EICH FORT!

EXKLUSIVER SERVICE FÜR UNSERE KUNDEN

Kostenlose Transfers von der Haustür

zum Flughafen Saarbrücken

Ab sofort bieten wir unseren Kunden einen außergewöhnlichen

Service an:

Wer bei uns eine mind. einwöchige (7 Nächte) Pauschalreise

mit Flügen ab/bis Saarbrücken bucht,

erhält einen Transfer von der eigenen Haustür zum

Flughafen und nach Rückankunft, zurück nach Hause,

kostenlos oben drauf!*

Sie finden z. B. im Internet ein tolles Angebot mit Flügen

ab/bis Saarbrücken? Melden Sie sich bei uns!

Wir buchen Ihnen dasselbe Angebot zum selben

Preis und fahren Sie kostenfrei* zum Flughafen!

+ beste persönliche Beratung

+ bester persönlicher Service

+ Unterstützung vor, während und nach der Reise

Sparen Sie sich teure Taxi- oder Parkkosten!

Sie machen Urlaub, wir den Rest!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team vom Reisebüro auf dem Rodenhof

PS: Fragen Sie auch nach unseren äußerst preiswerten

Transfers zu den Flughäfen Luxemburg,

Frankfurt/Main und Karlsruhe/Baden!

------------------------------

*bei einer Abholadresse innerhalb des gesamten Regionalverbandes Saarbrücken.

Vorbehaltlich Verfügbarkeit. Weitere Details zu Abholadressen

außerhalb des Regionalverbandes sowie weiterführende Nutzungsbedingungen

finden Sie unter www.saarland-macht-urlaub.de oder natürlich persönlich

bei uns im Büro.

Reisebüro auf dem Rodenhof

Heinrich-Koehl-Str. 2

66113 Saarbrücken

Telefon: 0681 98912772

Email: info@reisebuero-rodenhof.de

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite...

Lutz Jäger

Außendienst

Ärztebetreuung

Werkstatt

Verwaltung

Andreas Jung

Werkstattleiter

Fertigung

Qualitätskontrolle

Kundenbetreuung

Unser Highlight: Unsere Technik

Mit neuester Mess- und Videoanalysetechnik schaffen

wir die Voraussetzungen, Ihnen eine optimierte

Therapieunterstützung bieten zu können.

Dabei setzen wir unsere Video-Laufband-Analyse,

unsere Druckmessplatte sowie einen hochmodernen

Fußscanner ein.

Jäger-Jung-Orthopädie

Heinrich-Koehl-Str. 19

66113 Saarbrücken

Telefon: 0681 9703230

Email: info@jaeger-jung-orthopaedie.de

FB: facebook.com/Jäger-Jung-Sportorthopädie

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag

08:00 - 18:00

Samstag/Sonntag

Geschlossen

September Silke.indd 39 05.09.2017 10:45:43


RADIO SAARBRÜCKEN

DIE BESTEN HITS DER STADT

HITS l SZENE l NEWS l SERVICE l INFOS l SPORT

UKW 99,6

WWW.RADIOSAARBRUECKEN.DE

September Silke.indd 40 05.09.2017 10:45:46

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine