08.Spieltag FC Füssen - TSV Ruderatshofen

fcfuessen

Tradition und Leidenschaft

Fiassar Kicker

Saison 2017/2018

Ausgabe 04

Spielerportrait

Heute: Thomas Wilzcek

Kunstrasen

Spende von Aquila & Schwanen

Neues aus der Jugend

Jugendcamp 2017

16. September 2017 FC FüssenTSV Ruderatshofen


Tradition und Leidenschaft

│ 2


Liebe Fussballfreunde und Fans des FCF,

Grusswort Vorstand zum Spieltag

in Vertretung unseres 1.Vorsitzenden Rudi Vieweger, darf ich

heute ein paar Worte an sie richten.

In den letzten Wochen erlebten wir FCF´ler ein Wechselbad

der Gefühle. In Anbetracht der aus Sicht der Vorstandschaft

erfolgreichen letzten 2 Jahre, startete unsere erste Mannschaft

nicht gut in die aktuelle Saison.

Florian Durrer

Wie auch in den höchsten Spielklassen, sind die Fans beim FCF

durch die guten Ergebnisse verwöhnt. Vor allem in den Heimspielen dominierten

wir die Gegner meist und konnten dank unseres Willens auch in der Schlussphase

immer entscheidend zulegen. Aufgrund diverser Umstände, die die Vorbereitung

unserer Trainer stark behinderten, muss der Zuschauer wissen, dass wir diese

Saison nur „holprig“ starten konnte und die Heimdominanz fehlte. Diese Phase ist

auch für die Verantwortlichen nicht leicht, das dürfen sie uns glauben!

Ich möchte im Namen meiner Vorstandskollegen sagen, dass es für uns und damit

auch für das Umfeld des Vereins keine Gründe gibt, an der Mannschaft oder unseren

Coaches zu zweifeln. Alle, denen der FCF am Herz liegt, sind nun gefordert,

unsere erste Mannschaft wieder „in die Spur“ zu bringen. Bedenken sie, dass kein

Spieler besser Fußball spielt, wenn er nur negatives Feedback bekommt.

Genug der Worte, die Wahrheit liegt auf dem Platz. Nach dem glücklichen Sieg in

Thalhofen am Mittwoch in allerletzer Minute gilt es heute weiter nachzulegen. Ich

freue mich auf die notwendige positive Reaktion der Spieler und weitere dringend

benötigte Punkte für unser Konto.

Und wenn mal einem der Jungs mal was nicht gelingt, tun aufbauende Worte gut,

glauben sie mir!

Ich wünsche ihnen ein faires Spiel und bestenfalls 3 Punkte für unsere junge

Mannschaft!

Florian Durrer

Vorstandsmitglied des FCF

3 │ Tradition und Leidenschaft


Schöner als Wohnen

Für alle die das Besondere für

Ihre Zuhause suchen.

Luitpoldstraße 21

87629 Füssen

Telefon: 08362 - 75 48

service@raum-gangl.de

Anruf direkt

starten

www.raum-gangl.de

Wir wünschen dem FC Füssen eine erfolgreiche Saison !!!

Tradition und Leidenschaft

│ 4


Vorbericht der Trainer zum aktuellen Spieltag

Servus und herzlich Willkommen zum heutigen Heimspiel,

vorweg möchten wir die Gäste aus Ruderatshofen mit ihrem

Trainer Manfred Dodel begrüßen. Grüßen wollen wir auch

das Schiedsrichtergespann um Quang Nguyen. Wir wünschen

eine gute Hand bei der Spielleitung.

Der TSV Ruderatshofen/Aitrang war zusammen mit dem

Meister aus Durach in der vergangen Saison das einzige

Team, das gegen uns 6 Punkte geholt hat. Dabei war der

Spielverlauf zwei Mal sehr ähnlich und wir haben beide Male

verdient verloren.

Zudem haben die Gäste nach einem sehr schwierigen Start in

die Saison zwei Spiele gewonnen und dürften mit entsprechendem

Selbstvertrauen hier anreisen. Mit Strehle und Schmölz

wird die Truppe von zwei Spielern angeführt, die höherklassige

Erfahrung mitbringen. Außerdem kommen die Angreifer Stich

und Wiedemann mit einem positiven Lauf nach Füssen und

wollen sicher damit weiter machen. Auf unserer Seite sollten

daher alle gewarnt sein.

Unsere Mannschaft hat es am Mittwoch endlich wieder geschafft ein positives

Erlebnis aus einem Spiel mitzunehmen. Trotz dem Ausfall von zehn Spielern (!)

haben wir uns in Thalhofen zu 3 Punkten gekämpft. Nach teilweise wirklich sehr

unglücklichen Spielverläufen in den letzten Matches, hatten wir das Glück endlich

mal wieder auf unserer Seite. Die Stimmung hinterher in der Kabine war sehr

ausgelassen und erleichtert. Man hat eianfach gespürt, dass der Sieg uns allen sehr

gut getan hat. Dennoch sind wir uns bewusst, dass dies nur ein kleiner Schritt war,

um den katastrophalen Saisonstart zu reparieren. Wir sind heute absolut gefordert

gegen unseren Tabellennachbarn nachzulegen.

Personell entspannt sich die Lage heute ein wenig. Im Vergleich zum Mittwoch

kommen mit Chris Bargholz, Noah Abbes, Johannes Umkehrer, Lucas Jansen und

Simon Ambos 5 Stammspieler dazu, die uns aus gesundheitlichen oder beruflichen

Gründen nicht zur Verfügung standen.

Das wird heute wichtig sein, um nach dem kräfteraubenden Spiel am Mittwoch

frische Beine auf dem Platz zu haben.

Wir wünschen allen Zuschauer und Fans ein unterhaltsames Spiel und hoffen

natürlich auf eure Unterstützung.

Beste Grüße Matthias und Manuel Günes

5 │ Tradition und Leidenschaft


SCHWANGAU

Wir bieten großartige Urlaubstage

eine einmalige Thermen- und Saunawelt

bestes Thermalsole-Heilwasser

hervorragenden Service

und eine angenehme Atmosphäre

Öffnungszeiten auch an allen Feiertagen (außer 24.12.)

So – Do 9–22 Uhr, Fr + Sa 9–23 Uhr,

Di + Fr ab 19 Uhr textilfreies Baden

Am Ehberg 16 · 87645 Schwangau

Tel. (0 83 62) 81 96 30 · Fax 81 96 31

www.kristalltherme-schwangau.de

Partner des FC Füssen seit vielen Jahren

Inhaber: Hans-Jörg Adam

Abt-Hafner-Str. 3

87629 Füssen

Tel. 08362/6365

Fliesen Platten Mosaik

Tradition und Leidenschaft

│ 6


Spielerportrait Vollmannschaft Saison 2017/18

Name: Wilczek Thomas

Geburtsdatum: 01.06.1989

Frage 1: Was sind deine Ziele beim FC Füssen?

Antwort: Spaß haben, Freunde treffen, mit der 2. Mannschaft eine solide

Leistung zeigen, die Kinder in der G-Jugend vom Fußball begeistern, um den

Grundstein für eine starke Jugend zu bilden.

Frage 2: Wo trifft man dich am häufigsten außerhalb des Weidachstadions?

Antwort: Wenn ich nicht gerade in Marktoberdorf beim Arbeiten bin, versuche

ich so oft wie möglich meine Familie/Freunde zu treffen. Da meine Freundin aus

Lindenberg kommt, bin ich auch dort regelmäßig anzutreffen.

WILLI

Frage 3: Welche Schlagzeile möchtest du über dich lesen?

Antwort: Ich würde mich über „Füssener G-Jugend unter Trainer Thomas Wilczek zeigt Spitzenleistungen“

sehr freuen.

Frage 4: Promitausch: Mit wem würdest du gerne tauschen und warum?

Antwort: Bastian Schweinsteiger. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht, fast alles erreicht, was man als

Fußballer erreichen kann und nach seiner aktiven Karriere kann er seine Freizeit genießen.

Frage 5: Bei diesem Verein würdest du niemals spielen. Warum ist das so?

Antwort: SV Türk Gücü Füssen. Ich respektiere den Verein und die Spieler, aber für mich gibt es nur

einen Fußballverein in Füssen und der war, ist und bleibt mein Heimatverein der FCF.

Frage 6: Mit dem Fußballspielen höre ich auf, wenn….

Antwort: Ich nicht mehr laufen kann. Auch wenn meine aktive Zeit in der Vollmannschaft vorbei ist,

kann ich auch bei den „aktiven Herren“ kicken.

Frage 7: Unsere Ziele für diese Saison, beschreibe sie mit deinen Worten…

Antwort: Der 1. Mannschaft trau ich einen Platz unter den Top 5 zu. Die 2. Mannschaft sollte einen einstelligen

Tabellenplatz in der A-Klasse erreichen können. Das funktioniert aber nur, wenn die komplette

Vollmannschaft wie in den vergangenen Jahren zusammenhält und gemeinsam stark auftritt.

Frage 8: Bei welchem Fußballereignis wärst du gerne dabei gewesen?

Antwort: Beim „Wunder von Bern“. Deutschland wurde das erste Mal Weltmeister und das total überraschend.

Frage 9: Du hast 3 Wünsche frei die jeweils im Bereich 1.Fußball, 2.Privat und 3.Sonstiges in Erfüllung

gehen, welchen wären das?

Antwort: 1. Verletzungsfrei bleiben und weiterhin Spaß mit meinen Freunden haben 2. Gesundheit für

meine Familie und Freunde 3. Weitere Wünsche um mir noch mehr Wünschen zu dürfen ;)

Frage 10: Was möchtest du von der Vorstandschaft wissen?

Im Jugendbereich gibt es das Problem, dass sich die Trainingszeiten bei Kindern die Fußball und Eishockey

spielen überschneiden. Insbesondere im Sommer/Herbst, wenn das Trockentraining im Eishockey

beginnt und die Fußballsaison gerade begonnen hat. Ist hier geplant evtl. mit dem EV Füssen ein gemeinsames

Konzept zu entwickeln um den Kindern die Möglichkeit zu bieten beide Sportarten auszuüben?

Antwort Vorstandschaft: Bisher wurde hierüber noch nicht nachgedacht. Da du Trainer der G-Jugend

bist, bitte deine Idee bei der nächsten Jugendtrainersitzung ansprechen, der zuständige Kollege aus der

Vorstandschaft kann dies dann in der nächsten Sitzung ansprechen.

7 │ Tradition und Leidenschaft


Die gute alte Zeit.....

D-Jugend 1993/94

Wir wünschen dem FC Füssen

eine erfolgreiche und

verletzungsfreie Saison!

„Wenn´s um Geld geht...Sparkasse“

Tradition und Leidenschaft

│ 8


Spielberichte/Bilder Mannschaften Saison 2017/18

FC Immenstadt - FC F I 4:1 (4:1)

Durch die 4:1-Niederlage in Immenstadt rutschte der FC

Füssen in der Kreisliga Süd auf einen Abstiegsplatz. Viel vorgenommen

hatte sich das Füssener Team nach der unglücklichen

Heimniederlage gegen Aufsteiger Stöttwang, als der

Siegtreffer der Gäste zum 1:2 kurz vor dem Schlusspfiff fiel.

Kaum jedoch stand die hochmotivierte Mannschaft beim FC

Immenstadt auf dem Platz, war das Debakel eigentlich schon

perfekt. In der 1. Minute gingen die Gastgeber in Führung und

legten das 2:0 in der 7. Minute nach. Hoffnung keimte auf, als

Füssen durch seinen Kapitän Basti Wörle zum Anschlusstreffer

kam (27. Minute) und sich Ausgleichschancen zum 2:2 ergaben. Nicht aber Füssen,

das sich einen Ruck gab, erzielte den nächsten Treffer, sondern Immenstadt

erhöhte auf 3:1. Die Mannschaft von Mathias und Manuel Günes hielt dagegen,

erspielte sich weitere gute Chancen, musste aber bei einem Konter das bittere 4:1

hinnehmen, gleichzeitig der Halbzeitstand.

„Immenstadt war nach der Pause defensiv stark und verteidigte den drei Tore-Vorsprung,

Wir konnten in der zweiten Halbzeit keine hochkarätigen Chancen mehr

herausspielen“, bedauerte Trainer Matthias Günes im Gespräch mit dem Kreisbote.

„Die Kritik, die derzeit uns allen gilt, ist absolut berechtigt.“, so der Trainer.

Kapitän Sebastian Wörle machte den Anschlusstreffer

zum 1:2

9 │ Tradition und Leidenschaft


Spielberichte/Bilder Mannschaften Saison 2017/18

FC Thalhofen - FCF 0:1 (0:0)

FC Füssen gelingt Befreiungsschlag

Dank einer geschlossenen und vor allem willensstarken Mannschaftsleistung

meisterte der FC Füssen die schwere Aufgabe beim

FC Thalhofen. Sogar eine 20-minütige Unterzahl bewältigte das

Team mit Glück und Geschick ehe man in der 95.Minute das

einzige Tor des Tages erzielte. Auf ganze 10 Spieler musste der

FCF im Nachholspiel am Mittwoch verzichten. Dass man gegen

den Meisterschaftsmitfavoriten aus Thalhofen deshalb nicht den

offenen Schlagabtausch suchte, klingt logisch. Wie die Mannschaft

die taktischen Vorgaben der Trainer dann aber umsetzte, verdient

allerhöchsten Respekt. Aus einer kompakten Abwehr heraus machte man es den Hausherren

schwer, Chancen zu kreieren. Vor allem die Schnittstellen wurden immer wieder

geschickt zugelaufen, sodass der Gastgeber zwar weitestgehend den Ball hatte und das

Spiel machte, im ersten Durchgang aber kaum gefährlich vor das Tor von Martin Bay kam.

Offensiv versuchte der FCF mit gezielt gesetzten Nadelstichen zum Erfolg zu kommen. Die

besten Abschlüsse hatten dabei Florian Frenzel und Philipp Meisinger. Der gewünschte

Erfolg blieb aber aus und es ging torlos in die Pause.

K.O. in der Nachspielzeit

Im zweiten Durchgang wurden die Gastgeber mit fortlaufender Spieldauer immer ungeduldiger

und erhöhten das Risiko. Für den FCF ergab sich dadurch viel Platz zum Kontern.

Leider scheiterten Peter Heer und Florian Frenzel in dieser Phase denkbar knapp mit ihren

Versuchen. Als nach etwa 70 Minuten die Kräfte begannen nachzulassen erhöhte Thalhofen

nochmals den Druck und drängte auf den Führungstreffer. Jetzt stand das Glück dem

FCF zur Seite, denn ein Schuss aus 20m klatschte an den Pfosten. Nur wenig später musste

Kapitän Sebastian Wörle wegen wiederholtem Foulspiel frühzeitig vom Platz. Auch in

Unterzahl kämpfte das Team weiter aufopferungsvoll

und hielt dem Druck stand. In der Offensive blieb man

nach Standards gefährlich. Bei zwei Freistößen von Simon

Mayr hatte der Torhüter seine Müh und Not, diese

zu entschärfen. In einer verrückten Schlussphase rettete

erneut der Pfosten für Martin Bay ehe Michael Knarr

in der 95.Minute seinen großen Auftritt hatte. Dieser

knallte einen Freistoß aus knapp 30m halbrechter Position

zum umjubelten Tor des Tages in den Winkel. Nur

wenige Augenblicke später pfiff der Unparteiische die

Begegnung ab und der FC Füssen freute sich über drei

sehr glückliche und vor allem wichtige Punkte.

Tradition und Leidenschaft

Traf zum 0:1 in der 95.Minute durch einen

Hammerfreistoss aus 30 Metern:

Michael Knarr

│ 10


Aufstellung erste Mannschaft am heutigen Spieltag

Martin

Bay

Chris

Bargholz

Simon

Mayr

Lucas

Ilg

Michael

Grum

Basti

Wörle

Johannes

Umkehrer

Simon

Ambos

Lukas

Steiner

Florian

Frenzel

Lucas

Jansen

AWS: Peter Heer, Pinto Veiga, Michael Knarr, Philipp Meisinger, Noah Abbes,

Julius Küpker, Daniel Raschke

Trainer:

Matthias Günes

Trainer:

Manuel Günes

11 │ Tradition und Leidenschaft


Tradition und Leidenschaft

│ 12


Wir wünschen dem FC Füssen und

vor allem den vielen Jugendlichen

eine erfolgreiche Saison !!!

13 │ Tradition und Leidenschaft


DER ABT

MIT 730 PS (537 KW) DER

STURMPARTNER FÜR

ABT Sportsline freut sich mit dem FC Füssen

auf die neue Saison. Gebt Vollgas, Jungs!

Für euch, für uns, für alle eure Fans!

Tradition und Leidenschaft

│ 14


RS6-R.

PERFEKTE

TEMPOGEGENSTÖSSE.

abt-sportsline.de

facebook.com/abtsportsline

twitter.com/abt_sportsline

instagram.com/abt_sportsline

youtube.com/user/ABTSportslineTV

Von der Rennstrecke auf die Straße

Kraftstoffverbrauch ABT RS6-R Avant, l/100 km: innerorts 13,4 / außerorts 7,4 / kombiniert 9,6; CO2-Emission kombiniert, g/km: 223

15 │ Tradition und Leidenschaft


Tabelle/Spielplan A-Klasse Allgäu 6 - Saison 2017/18

Tradition und Leidenschaft

│ 16


Tabelle/Spielplan Kreisliga Süd Allgäu - Saison 2017/18

17 │ Tradition und Leidenschaft


Unterstützen sie unseren Verein - der FCF zählt auf Sie

Unterstützen sie den FCF

mit individueller Werbung !!!

Ziele des FC Füssen

Konstante Aus- und Weiterbildung unserer

Jugendtrainer im Sinne einer exemplarischen

und erfolgreichen Jugendarbeit

(„Jugendoffensive“)

Stetiger Ausbau der Infrastruktur zur

Schaffung optimaler Voraussetzungen

(z.B. Trainingsgelände, Sportgeräte…)

Erfolgreicher Spielbetrieb der Herrenmannschaft mit der mittelfristigen Zielsetzung in

die Bezirksliga aufzusteigen

Langfristig: Integration eigener Nachwuchsspieler in die Herrenmannschaft

Organisation und Ausrichtung spezieller Events (Jugendturnier, Jugendcamp, Sommerfest, etc.)

Optimale Präsenz des Vereins im medialen

Sektor nach dem „4-Säulen-Prinzip“

(Homepage, Facebook, Stadionzeitung,

lokale Presse)

Rufen sie uns an, wir freuen uns auf

das Gespräch mit Ihnen.

Tel. 0173/8913395 oder per e-Mail an

info@fc-fuessen.de

Die Sponsorenmappe können sie sich

jederzeit ansehen

unter www.fc-fuessen.de

Tradition und Leidenschaft

│ 18


*** Neu im Angebot ***

Fanartikelecke - jetzt zugreifen

FCF-CAPS für 29,99 EUR

SPECIAL:

Flexfit Snapback CAP

Für die Jugendspieler des FCF nur 19,99 EUR 110/ONE TEN

Bestellungen bitte an info@fc-fuessen.de

oder in die Liste an der Theke im Clubheim eintragen!

*** Neu im Angebot ***

FCF-HOODIE Damen und Herren

für 45,99 EUR

Marke Urban Classic

in TOP Qualität

19 │ Tradition und Leidenschaft


Neues aus der Jugend

Jugendcamp des FCF vom 02.-05.09.2017

Vom 02.-05.September veranstaltete der FC Füssen sein jährliches Jugendcamp für Kinder

von 7-14 Jahren. 24 Kinder folgten der Einladung und staunten nicht schlecht, als sie zur

Begrüßung eher ein Schwimmbecken als ein Fußballplatz vorfanden.

Fußballquiz und Museumsbesuch

Da an ein reguläres Training nicht zu denken war, entschlossen sich die Trainer Manuel

Günes, Bernd Kanat und Michael Knarr kurzerhand ein Fußball-Quiz durchzuführen. Hier

konnten die Kinder ihr Fußballwissen unter Beweis stellen und die Trainer staunten nicht

schlecht, welch knifflige Fragen gelöst wurden. Glücklicherweise meinte es der Wettergott

nach dem gemeinsamen Mittagessen und dem Besuch des Museum der Stadt Füssen besser

mit den Kindern und diese konnten in der Nachmittagseinheit ihre fußballerischen Qualitäten

unter Beweis stellen.

Forggensee und Minigolf

Am zweiten Tag stand vormittags Techniktraining auf dem Programm. In drei altersgerechten

Gruppen absolvierten die Kinder hier mit viel Spaß die Stationen.

Zwischendurch konnten sie sich während der Forggenseeschifffahrt erholen, bevor es nach-

Tradition und Leidenschaft

│ 20


Neues aus der Jugend

mittags erneut auf den Platz ging. In den Spielformen

mit verschiedenen Bällen (Tennisball,

Rugby-Ei und Gymnastikball) stand vor allem

der Spaß im Vordergrund.

Tag 3 startete erneut mit Techniktraining. Dieses

Mal kombiniert mit Koordination und Torschuss.

Nach dem Essen erholten sich die Kinder

bei einer Runde Minigolf.

Reptilienzoo und Real Madrid

Am letzten Tag des Camps besuchten die Teilnehmer nach

der Vormittagseinheit den Reptilienzoo in Füssen und alle

mutigen Kinder durften gar eine Schlange tragen. In der

letzten Trainingseinheit wurde die Champions-League

ausgespielt. Wie bei den echten Fußballprofis gewann auch

hier Real Madrid. Jonas Gaubinger, Oguz Sahin, Tom Dill

und Fabian Günes waren hier stärker als alle anderen und

sicherten sich den Titel.

Nach der Siegerehrung und der anschließenden Verabschiedung

blickten die Verantwortlichen auf ein gelungenes

Camp zurück und freuen sich bereits jetzt schon auf

nächstes Jahr. Jedes Kind erhielt ein Trikot und Ball für die

tollen Leistungen in den 3 Tagen.

Ein herzliches Dankeschön an die Fachklinik Enzensberg

und das Team von Günther Muschler, die für die Verpflegung

sorgten und mit Spätzle, Fleisch, Salaten, Pudding,

etc... alle satt brachten. Unsere beiden Damen Inge Aichele

und Erika Henne hatten wie jedes Jahr die Kids im Griff

und organisierten alles „Rund um das Camp“.

Im Turniermodus zur Ermittlung des Spieler

des Tages gab es vier Sieger am 3. Tag des Fußballcamps.

David Günes, Sami Hafed, Lukas Harrer, Diego

Kanat

21 │ Tradition und Leidenschaft


Projekt Kunstrasen

Restaurants Aquila & Schwanen spenden 1000,00 EUR

Sandra und Krunislav Ivanovic, Inhaber der beiden gemütlichen Restaurants

Aqulia und Schwanen am Brotmarkt in der Altstadt Füssens übergeben im Rahmen

der aktuellen Projekte 1000,00 EUR an die beiden Vereine FC Füssen und Royal

Bavarians Füssen. „Kruno“ ist in der Jugend des FCF ausgebildet worden und

schaut immer noch bei dem ein oder anderen Spiel vorbei. „Es ist wichtig, dass die

Jugendlichen einen Sport ausüben, die Kids lernen damit auch sich in einer Gruppe

zurecht zu finden. Wir hoffen, dass unser kleiner Beitrag weitere Gönner findet,

denn die Jugend ist unserer Zukunft.“

Unterstützen auch Sie das KUNSTRASEN-

Projekt und spenden für die Fußballjugend in

Füssen!

Wir sagen VIELEN DANK!


Tradition und Leidenschaft

│ 22


Projekt Kunstrasen

Spendenkonto Projekt Kunstrasenplatz:

IBAN: DE09 7335 0000 0515 4698 56, Sparkasse Allgäu,

Verwendungszweck: FCF Kunstrasen

23 │ Tradition und Leidenschaft


Neues aus der Sponsorenecke

Zum 175-jährigen Jubiläum gratuliert der FC Füssen dem langjährigen

Partner „SPARKASSE ALLGÄU“ persönlich mit einem kleinen Präsent.

Florian Durrer, verantwortlich für den Bereich Sponsoring, lies es sich nicht

nehmen, Rochus Nickl, stv. Vorstandsmitglied der Sparkasse die Dankesurkunde

zu überreichen.

An diesem Nachmittag informierte sich Rochus Nickl auch über den aktuellen

Stand des Kunstrasenprojektes und freute sich, dass schon so viel Geld

gesammelt wurde. „Man sieht, dass der Verein an diesem großen Projekt

wächst“, sagte er und lobte auch, dass sich neben der Vollmannschaft vor

allem die Jugendlichen stark engagieren!

Tradition und Leidenschaft

│ 24


NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++NEWS

www.fc-fuessen.de

Täglich aktuelle INFOS auf unseren Onlineportalen

zu Verein, Vollmannschaft und Jugend.

SCHAUEN SIE VORBEI, ES LOHNT SICH!

www.facebook.com/fcfuessen

25 │ Tradition und Leidenschaft


Neues von Werner - Rund um den Fußball

Die Fußballfans, die bei unserem Auswärtssieg beim Tabellenzweiten

FC Thalhofen dabei waren, wurden sicherlich für

ihre Treue belohnt. Aber weil ein schon lange vorher vereinbarter

Termin kurzfristig abgesagt worden war, konnte ich

von der Homepage des bayerischen Fußballverbands zum

Live-Ticker weiter klicken und den Spielverlauf der kurzfristig

nochmals verlegten Partie verfolgen. Daheim, alles andere als

entspannt.

Als ich vor dem Laptop saß, fühlte ich mich in die Vergangenheit

zurückversetzt. Als fußballbegeisterter Bub musste ich mit

dem Radio und der Sendung „Heute im Stadion“ am Samstagnachmittag vorlieb

nehmen. Wir hatten keinen Fernseher. Die Reporter in der Konferenzschaltung

überboten sich gegen Ende der 90 Minuten mit ihren lauten Meldungen: „Tor in

Dortmund“ hieß es da. Oder „Elfmeter in Nürnberg!“.

Zurück zum Internet. Wie ein Bub habe ich mich gefreut, als der Halbzeitstand mit

0:0 bekannt gegeben wurde. Endlich mal trifft uns kein früher Rückstand. Danach

wurde es mehrmals Gelb auf der gezeigten Grafik. Der FC hält dagegen, dachte ich

mir, nicht schlecht! Doch dann: wir spielen zu zehnt weiter. Der Basti sah gelbrot.

Noch 15 Minuten - Mir schwante nichts Gutes. Aber warum sollten nicht wir mal

die Glücklicheren sein? Die Uhr lief, 90. Minute: wenn der Schiri jetzt abpfeifen

würde, hätten wir einen Punkt geholt. Der Pfiff blieb aus, ich zählte jetzt keine Minuten

mehr, sondern die Sekunden, jede, wirklich jede einzelne.

Nur einen einzigen Punkt mitzunehmen - ich wäre damit hochzufrieden gewesen -

hätte bei der bislang geringen Ausbeute in den voraus gegangenen Spielen allerdings

bedeutet, weiterhin auf einem Abstiegsplatz stehen zu müssen. Der Druck vor dem

heutigen Heimspiel wäre noch größer geworden. So fasste sich Michi Knarr ein

Herz und überlistete per Freistoß aus großer Distanz den Thalhofener Torwart. Der

perfekte Schuss schlug lein - und auf der Füssener Bank hielt es niemand mehr. Die

restlichen Sekunden konnten die geschockten Gastgeber nicht für den Ausgleich

nutzen. Besonders glücklich, dass am siebten Spieltag der Kreisligasaison 2017/18

endlich einmal hinten die Null stand, war Martin Bay, der Routinier im Füssener

Tor. Wie das Füssener goldene Tor fiel, war glücklicherweise auf Facebook dokumentiert.

worden. Weiß nicht, wie oft ich mir diese Szene Marke „Tor des Monats“

schon angeschaut habe...

Fußball - deshalb mag ich diesen Sport noch vor Curling und (früher zu Alis Zeiten)

Boxen - sorgt in der Tat für Glücksmomente, an die man sich erinnern sollte, wenn

es einmal wie beim FC-Saisonstart nicht so gut läuft.

Tradition und Leidenschaft

│ 26


ERLEBEN

SIE UNSEREN

ganzheitlichen Ansatz

für ihre Gesundheit und

informieren Sie sich über

ihre Möglichkeiten

Marco Ulloth e.K.

Kemptener Straße 26

87629 Füssen

Tel. 08362 - 7499

Einlagen Technik

neuester Generation

Moderne Orthopädie

Technik und Schuhtechnik

Rückenscan

Physikalische Gefäßtherapie

Sport Versorgungen

Traditionelle Massagetechniken

für ihr Wohlbefinden &

Entspannung

unser Engagement für Jugend und Integration

Hiebelerstr. 23 87629 Füssen www@zetka.de mail@zetka.de

27 │ Tradition und Leidenschaft


TISSOT Le Locle

Tradition und Leidenschaft

│ 28


Alpseestraße 16

D-87645 Hohenschwangau

Phone: +49 (0)8362 819972

Fax: +49 (0)8362 819914

mwatches@hotel-mueller.de

www.m-watches.de

29 │ Tradition und Leidenschaft


Spielplan Vollmannschaften Saison 2017/2018

Erste Mannschaft

Zweite Mannschaft

Tradition und Leidenschaft

│ 30


Impressum/Sonstiges

Projekt Kunstrasen - was ist wann?

Impressum:

Herausgeber:

FC Füssen e.V.

Redaktion:

Florian Durrer (Copyright flo_lo)

Fotos:

Kurt Krampl, Florian Durrer, Lukas Steiner,

Werner Hacker, Michael Lukaszewski

www.fc-fuessen.de

31 │ Tradition und Leidenschaft


Jede dritte Sportverletzung

geht

auf das Konto des

Fußballs.

Bernd hat nach seinem Bänderriss

gestern wieder getroffen.

Dafür arbeiten wir.

Ihre Gesundheit ist unsere Aufgabe!

Ambulante Behandlungen (Rezept/ Selbstzahler) u.a.:

Physiotherapie/KG (Manuelle Therapie)

Massagen, Manuelle Lymphdrainage

Med. Trainingstherapie

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Behandlungen

und angenehmen Atmosphäre.

Termine & Infos:

Tel. 08362 925288

Öffnungszeiten:

Mo. – Do. 8:00 – 18:00 Uhr

Freitag 8:00 – 16:00 Uhr

Gesundheitszentrum Altes Landratsamt

Augsburger Straße 15 · 87629 Füssen · provita@fachklinik-enzensberg.de

Gut zu erreichen – in Stadtnähe. Mit Parkplatz und Aufzug.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine