19.09.2017 Aufrufe

Andrea D. Janko - Christopher Dickbauer / Der Sonnen-. Mond- und Sternenkalender 2018

Einer der wenigen astronomischen (auf der Sternkunde basierenden) Kalender am Markt, der den tatsächlichen Stand der Gestirne am Himmel widerspiegelt (im Gegensatz zu den weitverbreiteten astrologischen Kalendern). Genau diese Konstellationen sind es, die die Wachstumsprozesse beim Haar, die Geschwindigkeit des Nachwachsens beim Rasen und vieles mehr in unserem natürlichen (Lebens)Rhythmus beeinflussen. Finden Sie mit Hilfe dieses Kalenders im Handumdrehen günstige Tage für die verschiedensten Tätigkeiten und Maßnahmen auf den Gebieten der Gesundheit (Planung einer Operation...), Haar- und Körperpflege (Haar länger kurz halten, Haarwachstum anregen, Einwirkzeiten für Dauerwelle …), Haus, Garten (günstige Pflanz- und Erntetage, Schnitttage für Sträucher etc.), Wald (Holz fällen …) , Feld (Ackerbau …) und Tiergesundheit. Eine Seite mit günstigen Empfehlungen für jeden Tag des Jahres, sowie 100 Seiten Rezepte, Gartentipps und aktuelle Themen erwarten Sie.

Einer der wenigen astronomischen (auf der Sternkunde basierenden) Kalender am Markt, der den tatsächlichen Stand der Gestirne am Himmel widerspiegelt (im Gegensatz zu den weitverbreiteten astrologischen Kalendern).

Genau diese Konstellationen sind es, die die Wachstumsprozesse beim Haar, die Geschwindigkeit des Nachwachsens beim Rasen und vieles mehr in unserem natürlichen (Lebens)Rhythmus beeinflussen.

Finden Sie mit Hilfe dieses Kalenders im Handumdrehen günstige Tage für die verschiedensten Tätigkeiten und Maßnahmen auf den Gebieten der Gesundheit (Planung einer Operation...), Haar- und Körperpflege (Haar länger kurz halten, Haarwachstum anregen, Einwirkzeiten für Dauerwelle …), Haus, Garten (günstige Pflanz- und Erntetage, Schnitttage für Sträucher etc.), Wald (Holz fällen …) , Feld (Ackerbau …) und Tiergesundheit. Eine Seite mit günstigen Empfehlungen für jeden Tag des Jahres, sowie 100 Seiten Rezepte, Gartentipps und aktuelle Themen erwarten Sie.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>Andrea</strong> Doris <strong>Janko</strong> - <strong>Christopher</strong> <strong>Dickbauer</strong><br />

DER SONNEN-, MOND-<br />

UND<br />

STERNENKALENDER<br />

<strong>2018</strong><br />

für ein<br />

Leben im Rhythmus der Natur<br />

METATRON<br />

D<br />

G<br />

Z<br />

METATRON<br />

1


Inhalt<br />

VORWORT ................................................................................................................3<br />

MOND- UND ZEITQUALITÄT..........................................................................................4<br />

Zeichenerklärung, Definitionen, Gr<strong>und</strong>sätzliches............................ 7-12<br />

Erklärung des Kalendariums................................................................13<br />

JANUAR Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick...............................................14<br />

FEBRUAR Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick...............................................36<br />

MÄRZ Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick...............................................53<br />

APRIL Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick...............................................75<br />

MAI Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick...............................................95<br />

JUNI Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick ............................................117<br />

JULI Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick ............................................136<br />

AUGUST Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick ............................................157<br />

SEPTEMBER Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick.............................................177<br />

OKTOBER Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick.............................................197<br />

NOVEMBER Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick ............................................218<br />

DEZEMBER Monatsblätter, Arbeiten auf einen Blick.............................................239<br />

ALLGEMEINES Spirituelle Entwicklungsbegleitung...................................................258<br />

GESUNDHEIT Grüner Tee..........................................................................................261<br />

Klangschalen......................................................................................265<br />

SCHÖNHEIT Grüntee für die Haut...........................................................................267<br />

natürliche Rezepturen.........................................................................269<br />

HAUS Textilerfrischer...................................................................................270<br />

Badreinigung......................................................................................270<br />

KÜCHE Speisepilze .........................................................................................271<br />

Konservierungstipps...........................................................................273<br />

Rezepte Pilze......................................................................................275<br />

div. Rezepte........................................................................................278<br />

TIERE Tierheilk<strong>und</strong>e mit äth. Ölen u. Hydrolaten.........................................284<br />

Vergiftungen bei H<strong>und</strong> u. Katz...........................................................285<br />

GARTEN Umtopfen/Umpflanzen.......................................................................287<br />

Schneckenplage..................................................................................289<br />

<strong>Der</strong> Igel im Garten.............................................................................291<br />

WALD / FELD Spirit of Nature...................................................................................292<br />

TABELLE ARBEITEN AUF DEM FELD.......................................................................296<br />

MISCHKULTUR-TABELLE............................................................................................297<br />

ERNTE- UND VITALSTOFFTABELLE........................................................................298<br />

KOPIERVORLAGE GARTENTAGEBUCH.................................................................299<br />

KALENDARIUM-JAHRESÜBERSICHT......................................................................302<br />

PERSYS-ANALYSEN – SCHWINGUNGSBILDER.....................................................304<br />

GESUNDHEITS UND WELLNESS PRODUKTE.........................................................312<br />

BÜCHER, BROSCHÜREN, NOVITÄTEN....................................................................313<br />

BESTELLSCHEINE..........................................................................................................323<br />

2<br />

METATRON


Liebe Leser!<br />

DER SONNEN-, MOND- UND STERNENKALENDER ist ein Kalender auf astronomischer Gr<strong>und</strong>lage<br />

(Astronomie = Sternenk<strong>und</strong>e; astrophysikalische Gesetze stehen damit in Zusammenhang). Astronomische<br />

<strong>Mond</strong>-Kalender (unseres Wissens gibt es davon nur 4) zeigen die tatsächlichen Gegebenheiten am Sternenhimmel<br />

an. Davon lassen sich physikalische <strong>und</strong> energetische Einflüsse ersehen, die für Förderung oder<br />

Hemmung gewisser Lebensprozesse verantwortlich sind.<br />

DER SONNEN-, MOND- UND STERNENKALENDER – ich betone ausdrücklich: ist kein astrologischer<br />

Kalender (Astrologie = Sterndeutung, Horoskope) er kann deshalb mit solchen auch nicht übereinstimmen –<br />

dies wäre auch nicht sinnvoll <strong>und</strong> zielführend.<br />

Erklärung: Die Gr<strong>und</strong>lage der Astrologie ist ein gedachter, statischer Sternenhimmel, unterteilt in Tierkreiszeichen,<br />

die aber mit der tatsächlichen Situation im Kosmos <strong>und</strong> den Tierkreisbildern gleichen Namens, (die<br />

wir sehen, wenn wir den Blick dem Nachthimmel zuwenden) nichts zutun hat. Vor etwa 2000 Jahren deckten<br />

sich Tierkreiszeichen <strong>und</strong> die gleichnamigen Tierkreissternbilder noch in etwa. Durch die Präzessionsbewegung<br />

der Erde kommt es jedoch zu einer stetig fortschreitenden Verschiebung zwischen den errechneten<br />

Tierkreiszeichen <strong>und</strong> dem tatsächlichen Stand der Tierkreissternbilder des Kosmos. Sie beträgt inzwischen<br />

bereits ein ganzes „Zeichen“. Im realen Kosmos ist alles in Bewegung, verändert sich im Laufe der Zeit! Die<br />

Grafik auf Seite 9, stellt beide Systeme gegenüber.<br />

Den astrologischen Kalendern liegt ein Sternenhimmel zugr<strong>und</strong>e, wie er vor 2000 Jahren war, als sich der<br />

Frühlingspunkt tatsächlich noch im Sternbild Widder befand. Inzwischen liegt er in den Fischen <strong>und</strong> wird<br />

sich um ca. 2600 in den Wassermann begeben. Die astrologischen Kalender berücksichtigen diese veränderte<br />

(sich weiterhin verändernde) Situation nicht. Sie teilen auch den Tierkreis in 12 gleich große Teile zu je 30°<br />

Länge, ungeachtet der tatsächlichen Ausdehnung der einzelnen Tierkreisbilder (was aber für „die Verweildauer<br />

des <strong>Mond</strong>es vor einem Tierkreisbild“ <strong>und</strong> der damit angezeigten Qualität von großer Bedeutung ist).<br />

Für Horoskop <strong>und</strong> Sterndeutung mag dieses in sich geschlossene, astrologische System anwendbar sein, von<br />

den physikalischen Einflüssen (z.B. kosmische Strahlung, Anziehungskräfte) <strong>und</strong> den naturwissenschaftlich<br />

nachweisbaren Vorgängen, den Lebensprozessen, ist dieses System jedoch streng zu trennen. Dies sind zwei<br />

völlig verschiedene Gr<strong>und</strong>lagen, die nicht miteinander vermischt werden dürfen.<br />

Wenn es um biochemische Vorgänge <strong>und</strong> Lebensprozesse auf unserem Planeten Erde geht (Ges<strong>und</strong>heit,<br />

Empfinden, Wachstum, Stoffwechsel …), eingeleitet <strong>und</strong> beeinflusst durch physikalisch messbare Einflüsse<br />

wie elektromagnetische Strahlung (Licht, UV, IR …), Magnetismus usw., so sind die tatsächlichen Stände von<br />

Sonne <strong>und</strong> <strong>Mond</strong> im Tierkreis des tatsächlichen, realen Kosmos dafür maßgeblich. Denn von den wirklichen<br />

Himmelskörpern geht diese Strahlung aus <strong>und</strong> nicht von irgendetwas, das garnicht in der Realität dort<br />

existiert (astrologische Stände in einem fiktiven Kosmos).<br />

DER SONNEN-, MOND- UND STERNENKALENDER gibt die realen, sichtbaren Situationen am<br />

Sternenhimmel wieder, die durch ihre Krafteinwirkung <strong>und</strong> Strahlung spezifische Qualitäten mit sich<br />

bringen, Impulse in den Organismen auslösen, Prozesse einleiten <strong>und</strong> beeinflussen.<br />

Altes <strong>Mond</strong>wissen bekommt vor dem Hintergr<strong>und</strong> der nachvollziehbaren, in der Praxis erforschten <strong>und</strong><br />

wissenschaftlich belegbaren Zusammenhänge der kosmischen Kräfte mit den Auswirkungen auf der Erde<br />

– der Wirkung des Makrokosmos auf den Mikrokosmos – ein ganz neues, erklärbares, entmystifiziertes<br />

Verständnis.<br />

Leider wurde <strong>und</strong> wird noch zu diesem Thema sehr viel missverstanden <strong>und</strong> mangels Kenntnis der Zusammenhänge<br />

falsch interpretiert. Es werden teilweise die astrologischen Berechnungen mit den Gesetzmäßigkeiten<br />

der Natur ungeniert in Zusammenhang gebracht, zusammengewürfelt, was von der Gr<strong>und</strong>lage her<br />

nicht miteinander vereinbar ist. Und dadurch leidet letztendlich die Glaubwürdigkeit der gesamten Thematik.<br />

Unsere Aufgabe ist es nun, Aufklärungsarbeit zu leisten.<br />

Noch genauere Ausführungen zu diesem Thema, sowie weiterführende Literatur entnehmen Sie bitte meinen<br />

Büchern „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 2, 3 <strong>und</strong> 4. Leseproben unter: www.yumpu.com/kiosk/<br />

MetatronVerlag<br />

<strong>Der</strong> vorliegende Kalender möchte dazu beitragen, die kosmischen Gegebenheiten optimal zu nutzen.<br />

Möge er Ihnen ein hilfreicher Begleiter durch ein gutes Jahr <strong>2018</strong> sein.<br />

<strong>Andrea</strong> D. <strong>Janko</strong> <strong>und</strong> <strong>Christopher</strong> <strong>Dickbauer</strong><br />

METATRON<br />

3


ZEICHENERKLÄRUNG, DEFINITIONEN, GRUNDSÄTZLICHES<br />

VM Vollmond Widder 1<br />

zu zunehmender <strong>Mond</strong> Stier 2<br />

NM Neumond Zwillinge 3<br />

ab abnehmender <strong>Mond</strong> Krebs 4<br />

auf aufsteigender <strong>Mond</strong> Löwe 1<br />

ab absteigender <strong>Mond</strong> Jungfrau 2<br />

Erde Waage 3<br />

Jupiter Skorpion 4<br />

Mars Schütze 1<br />

Merkur Steinbock 2<br />

Neptun Wassermann 3<br />

Pluto Fische 4<br />

Saturn<br />

Aufsteigender Knoten<br />

Sonne<br />

Absteigender Knoten<br />

Uranus Pg Erdnähe, ungünstig<br />

Venus<br />

Ag Erdferne, neutral<br />

Opposition (Gegenschein)<br />

Konjunktion (Gleichschein)<br />

Die Elemententtrigone <strong>und</strong> ihre Zuordnung<br />

Element Pflanzenteil Empfinden Nahrungsaufnahme Temperament<br />

1 Feuer Frucht Wärme Eiweiß cholerisch, feurig<br />

2 Erde Wurzel Kälte Salz bodenständig<br />

3 Luft Blüte Licht Fett sanguinisch, luftig<br />

4 Wasser Blatt Wasser Kohlehydrate phlegmatisch, aufnehmend<br />

Trigon Impuls Maßnahmen günstig für<br />

Feuer Frucht (1) Fruchtgemüse (Gurken, Tomaten, Hülsenfrüchte,<br />

Paprika, Kürbis), Obst, Beeren, Getreide, Mais.<br />

Erde Wurzel (2) Wurzelgemüse: Zwiebeln, Knollen, Kartoffeln, Wurzeln<br />

(alles was unter der Erde Frucht trägt)<br />

Luft Blüte (3) Blütengemüse (Brokkoli), Blumen, Heil- <strong>und</strong> ätherische Gewürzkräuter,<br />

Blütensträucher, (Ersatztermin für Beeren, Obst)<br />

Wasser Blatt, Stengel (4) Blattgemüse, Salate, Stängel (Flachs, Hanf, Fenchel,<br />

Porree) alle Kohlgewächse, Karfiol, Kohlrabi, Blattziergewächse.<br />

SCHWENDTAGE sind der Tradition nach Tage, an denen das Roden sowie das Jäten von Unkraut besonders<br />

wirkungsvoll ist. Im alten Rom waren die gleichbedeutenden „dies atri“ verworfene Tage, an denen nichts Neues<br />

begonnen werden durfte <strong>und</strong> an denen man weder Reisen unternahm, noch den Aderlass verrichtete. Sie stehen<br />

nicht im Zusammenhang mit den <strong>Mond</strong>rhythmen, jedoch mit dem <strong>Sonnen</strong>stand <strong>und</strong> den Meteorströmen.<br />

METATRON<br />

7


Die Tagesqualitäten<br />

Gr<strong>und</strong>sätzlich sind die kosmischen Einflüsse in vier Tagesqualitäten zusammengefasst: Erde-Kältetag,<br />

Luft-Lichttag, Wassertag, Wärmetag. Entsprechend den vier Elementen Erde, Luft, Wasser <strong>und</strong> Feuer.<br />

Jahrtausendelange empirische Forschungen <strong>und</strong> Beobachtungen haben gezeigt, dass an Tagen mit<br />

Erd-Kältequalität (<strong>Mond</strong> vor Sternbild Steinbock, Stier, Jungfrau) das Wurzelwachstum sowie<br />

die Bakterienaktivität gesteigert sind. „Wildbakterien“ können beispielsweise an diesen Tagen die<br />

Milchverarbeitung ungünstig beeinflussen. Andererseits sind die Bodenbakterien besonders aktiv, was die<br />

Nährstoffaufnahme der Wurzeln begünstigt. Arbeiten mit Tiefenwirkung sind an diesen Tagen besonders<br />

erfolgversprechend (besonders an Jungfrau-Tagen). Die Tage mit Luft-Lichtqualität (Wassermann,<br />

Zwillinge, Waage) eignen sich besonders gut zum Einwintern, Verstauen <strong>und</strong> Trocknen, alle Oxidations<strong>und</strong><br />

Bleichprozesse sind besonders wirksam. Tage mit Wasserqualität: <strong>Mond</strong> vor Sternbild Fische,<br />

Krebs, Skorpion zeigen eine besondere Wirkung auf Prozesse, die im wässrigen Milieu stattfinden.<br />

Alle Wasch- <strong>und</strong> Reinigungsprozesse sind begünstigt. Besonders gute Lösekraft bei aufsteigendem<br />

<strong>und</strong> abnehmendem <strong>Mond</strong>. Alles nimmt mehr Feuchtigkeit auf, besonders bei zunehmendem <strong>Mond</strong>. An<br />

Tagen mit Wärmequalität (Widder, Löwe, Schütze) zeigen Wärmeprozesse besondere Wirksamkeit.<br />

Alles trocknet schneller, wird besonders heiß. Deshalb ist an diesen Tagen beispielsweise beim Backen,<br />

Föhnen, überall dort, wo eine starke Austrocknung nicht erwünscht ist, Vorsicht geboten. Dabei ist auch<br />

jeweils der synodische <strong>Mond</strong>rhythmus mit seinen Auswirkungen zu beachten. Je mehr zunehmend der<br />

<strong>Mond</strong>, desto stärker die Wirkung.<br />

Ges<strong>und</strong>heit<br />

Bereits im Altertum wurde die Wirkung der kosmischen Kräfte, ablesbar am Stand von Sonne <strong>und</strong> <strong>Mond</strong><br />

in den Sternbildern des Himmels, auf den menschlichen Körper erkannt.<br />

Sternbild<br />

Widder<br />

Stier<br />

Zwillinge<br />

Krebs<br />

Löwe<br />

Jungfrau<br />

Waage<br />

Skorpion<br />

Schütze<br />

Steinbock<br />

Organe <strong>und</strong> Körperteile <strong>und</strong> ihre Zuordnung zu den Sternbildern<br />

Beeinflusste Körperteile / Organe<br />

Kopf, Augen, Gehirn, Nase, Zähne, Oberkiefer<br />

Hals, Sprachorgan, Zähne, Unterkiefer, Kehlkopf, Nacken, Mandeln, Ohren, Drüsen, besonders<br />

die Schilddrüse<br />

Schulter, Arme, Finger, Hände, Thymusdrüse, obere Rippen, Lunge, Bronchien, Nervensystem<br />

Brust, Zwerchfell, untere Lunge, Milchdrüsen, Magen, Leber, Galle, Blutbeschaffenheit,<br />

Wasserhaushalt<br />

Herz, Rücken(mark), Wirbelsäule, Schlagader, Blutkreislauf, Zwerchfell, Blutgefäße<br />

Dick-, Dünn-, Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nerven<br />

Hüfte, Niere, Blase, Gleichgewichtsorgane, Haut, Prostata<br />

Geschlechtsorgane, Rektum, Blut, Harnleiter, Harnorgane<br />

Oberschenkel, Hüften, Leber, Galle, Oberschenkel-Venen, Kreuzbein, Ischiasnerv, End-Darm,<br />

Muskeln, Blutbeschaffenheit<br />

Knie, Knochen, Zähne, Gelenke, Haut, Bänder, Schleimhäute, Bandscheiben<br />

Wassermann<br />

Fische<br />

Unterschenkel, Knöchel, Venen, Blutkreislauf, Herzrhythmus, Nerven<br />

Füße, Zehen, Fersen, Drüsen, Lymphsystem<br />

8<br />

METATRON


01. 01. Mo. Neujahr vor 08:00 s. 31.12., Pg 23<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT Luft-, Blüte-, Licht-, Fetttag „Sprunghaftigkeit“<br />

· Knotenpunkt zwischen auf- <strong>und</strong> absteigender Kraft; Wetterumschwung; Föhngefahr;<br />

· höchste Kraftentfaltung <strong>und</strong> Erdstrahlung; ausmessen von Störzonen; Wetterumschwung;<br />

· Säftestand am höchsten; stärkster Einfluss auf die Seele; beste Aufnahmezeit;<br />

GESUNDHEIT Schulter, Arme, Finger, Hände, Thymusdrüse, Rippen, Lunge, Bronchien;<br />

Schwingungsbilder Nr. 7-8 helfen bei Problemen in diesem Bereich;<br />

· Operationen generell meiden, bes. an diesen Körperteilen; (Ausnahmen sind Notoperationen);<br />

· Heilmittel, Kräuter, aber auch Unges<strong>und</strong>es hat stärkste Wirkung;<br />

· Bei Zahnbehandlungen Zugluft meiden; Heilmittel herstellen, abfüllen morgen;<br />

· Rheumagefahr im Schulter-Armbereich; Muskelkater, Atemnot möglich; Kreislauf schonen;<br />

· Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems (Schwingungsbild Immunsystem);<br />

· Geburten begünstigt; abstillen: letztmals anlegen;<br />

· elektrische Aufladung am höchsten, kühl abbrausen zum Entoden; (Leben… Band 3);<br />

· Schüsslersalze 6,10 beste Zeit; Reizüberflutung möglich, Vorsicht im Straßenverkehr!<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· alle pflegenden Maßnahmen <strong>und</strong> Präparate wirken heute besonders intensiv;<br />

· Haar schneiden, wenn es langsam wachsen soll;<br />

· Haar festigen, fliegt leicht;<br />

· heute Pflegemittel bereiten, abfüllen bei abnehmenden <strong>Mond</strong>;<br />

Vollmondwirkung<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· alle Licht- <strong>und</strong> Oxidationsprozesse begünstigt; (s. Leben… Band 3, Haus);<br />

· frisches Blütengemüse <strong>und</strong> Fett wird heute optimal aufgenommen;<br />

· ausgiebig lüften; trocknen; backen (wird locker); Milchverarbeitung (Butter, Käse, Joghurt,…)<br />

· Geburtstermin für Haustiere günstig – Jungtiere kräftig; entwöhnen: letztmals trinken lassen;<br />

· Heilsteine aufladen s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 3 – Lithotherapie;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· höchstes Wachstum; Keime, Sprossen entwickeln sich schnell;<br />

· Heute geschlagenes Holz arbeitet weniger <strong>und</strong> fault nicht;<br />

· mehr über Holzfällzeiten <strong>und</strong> Holzqualitäten sowie einen ausführlichen Holzkalender finden<br />

Sie im Buch „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4 ISBN : 3-901627-08-1<br />

UNGÜNSTIG Zimmerpflanzen gießen – Läuse;<br />

· Operationen (außer Notoperationen) bes. Organe s. Ges<strong>und</strong>heit! Blutungen besonders stark;<br />

· Zahnbehandlungen; Fingernagelpflege mit Metallwerkzeug;<br />

· Impfungen ungünstig; Unfall- <strong>und</strong> Verletzungsgefahr, Narbenbildung am stärksten;<br />

· Unges<strong>und</strong>es schadet heute doppelt; Überanstrengung meiden (Hochleistungssport);<br />

· Aggressionen wachsen, Schlafstörungen, Unruhe, Gereiztheit, Impulsivität, Nervosität;<br />

METATRON<br />

17


02. 01. Di. Dietmar Vollmond 03:00<br />

SCHWENDTAG<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT Luft-, Blüte-, Licht-, Fetttag „Sprunghaftigkeit“<br />

· Knotenpunkt zwischen auf- <strong>und</strong> absteigender Kraft; Wetterumschwung; Föhngefahr;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

· Aktivität; Dinge tun, die Kraft fordern; Unerwünschtes entfernen, loslassen;<br />

GESUNDHEIT Schulter, Arme, Finger, Hände, Thymusdrüse, Rippen, Lunge, Bronchien;<br />

Schwingungsbilder Nr. 7 - 8 helfen bei Problemen in diesem Bereich;<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv;<br />

· Zahnbehandlungen: besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Bei Bronchitis Zwiebelschmalz auflegen, Frauenmantel-Tee trinken;<br />

· Körper gibt ab; alles Reinigende (ableitende Massagen), besonders für o. a. Organe;<br />

· Fett wird heute am besten verwertet – Vorsicht bei Übergewicht!<br />

· Rheumagefahr im Schulter-Armbereich; Muskelkater, Atemnot möglich;<br />

· Schüßlersalz Nr. 10 entgiftet; bei Mangel an Natrium sulfuricum s. Leben… Band 2;<br />

· Immunkraft stärken. Häute zwischen den Fingern ausstreifen;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· Alle reinigenden, klärenden Maßnahmen für Haut, Haar, Nägel (Fußpilz, Schuppen, Akne, etc.);<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung, Warzen, Hühneraugen, Wucherungen etc. entfernen;<br />

· pflegende Maßnahmen für Fingernägel <strong>und</strong> Hände (kein Metallwerkzeug!)<br />

· Haar schneiden günstig, bei luftigen Frisuren mit Fülle Haar festigen – fliegt leicht;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· alle Licht- <strong>und</strong> Oxidationsprozesse begünstigt; (s. Leben… Band 3, Haus);<br />

· frisches Blütengemüse <strong>und</strong> Fett werden heute optimal aufgenommen;<br />

· Schuhe imprägnieren, cremen, Holz nähren, etc.;<br />

· Früchte einkochen, dörren; Lagerfrüchte kontrollieren;<br />

· Milchverarbeitung günstig;<br />

abnehmend 3.Viertel<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Gartenplanung;<br />

· Heute geschlagenes Holz arbeitet weniger <strong>und</strong> fault nicht;<br />

· mehr über Holzfällzeiten <strong>und</strong> Holzqualitäten sowie einen ausführlichen Holzkalender finden<br />

Sie im Buch „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4 ISBN : 3-901627-08-1<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Fingernagelpflege mit Metallwerkzeug;<br />

· Zimmerpflanzen gießen – Läuse;<br />

18<br />

METATRON


03. 01. Mi. Genofeva SCHWENDTAG<br />

04. 01. Do. Angela ab 13:00 s. 05.01., 9<br />

SCHWENDTAG<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

abnehmend 3.Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Wasser-, Blatt-, Wasser-, Kohlenhydrattag „gefühlsbetont“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht, abnehm.; Erde atmet ein, nimmt auf, verarbeitet; Elektrizität stark;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

· innere Unruhe; Aktivität; Dinge tun, die Kraft fordern; Unerwünschtes entfernen, loslassen;<br />

GESUNDHEIT Brust, Zwerchfell, Lunge, Milchdrüsen, Magen, Leber, Galle, Blut;<br />

Schwingungsbild Nr. 9;<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv; nach 6 Uhr;<br />

· Zahnbehandlungen; besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Körper gibt ab; alles Reinigende (ableitende Massagen), besonders für o. a. Organe;<br />

· Entschlackungs- <strong>und</strong> Schlankheitskuren ab heute;<br />

· Kohlenhydrate werden heute am besten verdaut – Vorsicht bei Allergien <strong>und</strong> Übergewicht!<br />

· Beklemmung in der Brust, 1 TL Galgantpulver in Wasser bei Atemnot;<br />

· Magenverstimmungen: Koriandertropfen; Leber entgiften mit Artischocken-Tee;<br />

· Natrium-phosphoricum-Mangel ausgleichen (Schüßlersalz Nr. 9);<br />

KÖRPERPFLEGE Alle reinigenden, klärenden Maßnahmen für Haut, Haar, Nägel;<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung, Nägel feilen; Warzen, Hühneraugen, Wucherungen etc. entfernen;<br />

· Haare nur kurz waschen; schneiden ungünstig für Haarstruktur; Pflegespülung;<br />

mehr darüber in „Natürliche Haarpflege“ ISBN: 3-901627-06-5;<br />

Haarpflege- <strong>und</strong> Schnittkalender im Internet unter www.metatron.co.at;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF- Am 04.01. Milchverarbeitung, Backen von 07-12 ungünstig<br />

· Kohlenhydrate u. frisch geerntetes Blattgemüse (Salate) heute besonders wertvoll;<br />

· wässrige Prozesse begünstigt, kurz lüften, Zimmerpflanzen gießen;<br />

· großer Hausputz; arg Verschmutztes heute nass reinigen; waschen – halbe Pulvermenge;<br />

· Zimmerpflanzen düngen;<br />

GARTEN, WALD, FELD- Am 04.01. Gartenarbeit (Wachstumsproz.) von 07-12 ungünstig<br />

· Erde bindet Feuchtigkeit; Säfte ziehen nach unten;<br />

· Folgende Arbeiten sind für Blattgemüse, -pflanzen <strong>und</strong> nicht ätherische Kräuter günstig:<br />

· setzen, säen von Blattgemüsen, die kopfen sollen; (Glashaus oder im günstigen Klima);<br />

· Heute geschlagenes Holz arbeitet weniger <strong>und</strong> fault nicht;<br />

· mehr über Holzfällzeiten <strong>und</strong> Holzqualitäten sowie einen ausführlichen Holzkalender finden<br />

Sie im Buch „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4 ISBN : 3-901627-08-1<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säzeit, nur für Salat <strong>und</strong> Kohl günstig;<br />

· Milchverarbeitung, Milch ist wässrig; abfüllen, verstauen;<br />

· ätherische Kräuter, Obst, Gemüse ernten; wässrig, geschmacklos, nicht haltbar;<br />

· Holzverlegung ungünstig, Holzarbeiten, Einlagerung; Holz nass behandeln;<br />

· Trocknungsvorgänge;<br />

METATRON<br />

19


05. 01. Fr. Emilie<br />

06. 01. Sa. Hl. 3 Könige<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

abnehmend 3.Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Feuer-, Frucht-, Wärme-, Eiweißtag „Sich ein Herz fassen“<br />

· Magnet., Kraft, Licht, abnehmend; Erde atmet ein, nimmt auf, verarbeitet;<br />

· Zug nach unten; Aktivität; Dinge tun, die Kraft fordern; Unerwünschtes entfernen, loslassen;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

GESUNDHEIT Herz, Rücken(mark), Wirbelsäule, Schlagader, Blutkreislauf, Zwerchfell;<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv;<br />

· Zahnbehandlungen; besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Entschlackungs- <strong>und</strong> Schlankheitskuren; Warzen, Hühneraugen, Wucherungen etc. entfernen;<br />

· Eiweiß wird heute am besten verwertet – Vorsicht bei Eiweißallergien!<br />

· Herzklopfen, schlaflose Nächte – Baldriantropfen helfen; Überanstrengung meiden;<br />

· Färberdistel-Tee senkt den Cholesterinspiegel; Knoblauchtinktur bei Arterienverkalkung;<br />

· Herz stärken mit Weißdornextrakt; (Schwingungsbild Nr. 11 wirkt herzstärkend);<br />

· Mistel-Tee reguliert den Blutdruck;<br />

· Johanniskraut-Teekur bei Herzneurosen;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· Alle reinigenden, klärenden Maßnahmen für Haut, Haar, Nägel (Fußpilz, Schuppen, Akne, etc.);<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung, Nägel feilen;<br />

· Wärmeeinwirkung stärker, Vorsicht beim Fönen <strong>und</strong> bei Wärmebehandlung;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· eiweißreiche Nahrung, Obst, Fruchtgemüse heute günstig;<br />

· Wärmeprozesse begünstigt; ausgiebig lüften; Milchverarbeitung generell günstig;<br />

· Schuhe imprägnieren, cremen, Holz nähren, etc.;<br />

· Schädliches zeigt heute weniger Wirkung – malen, lackieren, imprägnieren, kleben;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Erde bindet Feuchtigkeit; Säfte ziehen nach unten;<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säzeit, generell;<br />

· Folgende Arbeiten sind für Fruchtgemüse, Obst, Beeren günstig; s. Monatsplanung;<br />

· schneiden was langsam nachwachsen soll; s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4;<br />

· Obstgehölze ausschneiden (siehe Monatsplanung);<br />

· Baumscheiben düngen (wenn frostfrei);<br />

· Holzfällzeiten siehe „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4;<br />

· Weißanstrich bei Obstbäumen;<br />

· Heute geschlagenes Holz arbeitet weniger <strong>und</strong> fault nicht;<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Dauerwelle kraust stark; Vorsicht bei Hitzeeinwirkung! (Mehr in „Natürliche Haarpflege“);<br />

· alles wird heute besonders heiß; Gefahr der Austrocknung;<br />

· Herz schonen;<br />

20<br />

METATRON


07. 01. So. Reinhold<br />

08. 01. Mo. Erhard<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT Erde-, Wurzel-, Kälte-, Salztag; „Erst prüfen“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht, abnehmend; Erde atmet ein, nimmt auf, verarbeitet; Zug nach unten;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

· Aktivität; Dinge tun, die Kraft fordern; Unerwünschtes entfernen, loslassen;<br />

GESUNDHEIT Dick-, Dünn-, Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nerven;<br />

Schwingungsbilder 13, 14 helfen bei Problemen mit Verdauungsorganen;<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv;<br />

· Zahnbehandlungen; besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Körper gibt ab; alles Reinigende (ableitende Massagen), besonders für o. a. Organe;<br />

· Verdauungsprobleme: auf schwere Speisen verzichten - vorbeugend Käsepappeltee trinken!<br />

· Entschlackungs- <strong>und</strong> Schlankheitskuren s. „Schätze der Natur“;<br />

· Schüßlersalz Nr. 8, 9, 10 bei Natriummangel; (s. Leben… Band 2);<br />

· Süßholz-Tee bei entzündlichen Prozessen im Darm;<br />

· Blutwurz-Tee bei Durchfall; mehr Rezepte s. „Schätze der Natur“ Nr. 1 <strong>und</strong> 2<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· Alle reinigenden, klärenden Maßnahmen für Haut, Haar, Nägel (Fußpilz, Schuppen, Akne, etc.);<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung, Nägel feilen; Warzen, Hühneraugen, Wucherungen etc. entfernen;<br />

· Dauerwelle hält lange;<br />

· Haarschnitt günstig für Struktur <strong>und</strong> Wurzel; mehr im Buch „Natürliche Haarpflege“;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· frisches Wurzelgemüse (Rohkost) ist heute besonders wertvoll;<br />

· kurz lüften; bakterielle Prozesse begünstigt;<br />

· Böden schrubben, Schuhe imprägnieren, cremen, Holz nähren, etc.;<br />

· Schädliches zeigt heute weniger Wirkung – malen, lackieren, imprägnieren, kleben;<br />

· Kolikgefahr bei Haustieren; Hornpflege, Hufpflege, Krallenpflege (s. Leben… Band 4);<br />

GARTEN, WALD, FELD wo es das Klima erlaubt<br />

· Erde bindet Feuchtigkeit; Säfte ziehen nach unten; alles wurzelt gut;<br />

· Nachlassen der <strong>Mond</strong>lichtverhältnisse fördert Wurzelentwicklung;<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säzeit, generell, besonders für unten angeführte Pflanzen; Pflegemaßnahmen;<br />

· Folgende Arbeiten sind für unterirdisches-, Zwiebel-, Wurzel-, Knollengemüse günstig:<br />

· setzen, säen, pflegen; alle Erdarbeiten (hacken);<br />

· ernten (nachmittags); Wurzeldrogen ernten; schwache Wurzeln düngen;<br />

· Kartoffeln vortreiben;<br />

· Schädlinge bekämpfen allgemein (Pflanzenpräparate, s. Leben… Band 1);<br />

· Garten anlegen, ackern, graben. Zäune, Pfähle setzen; Platten legen; Komposthaufen ansetzen;<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Salat setzen – kopft nicht!<br />

· Jauche <strong>und</strong> Mist auf Wiese – Vieh frisst Gras <strong>und</strong> Heu nicht!<br />

· Trocknungsvorgänge;<br />

· Milchverarbeitung, abfüllen, einkochen, verstauen, Konservierung;<br />

abnehmend 3.Viertel<br />

METATRON<br />

21


09. 01. Di. Julian<br />

10. 01. Mi. Wilhelm ab 15:00 s. 11.01.<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

abnehmend 4.Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Erde-, Wurzel-, Kälte-, Salztag; „Erst prüfen“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht, abnehmend; Erde atmet ein, nimmt auf, verarbeitet;<br />

· Zug nach unten; Aktivität; Dinge tun, die Kraft fordern; Unerwünschtes entfernen, loslassen;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

GESUNDHEIT Dick-, Dünn-, Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nerven;<br />

Schwingungsbilder Nr. 13, 14 helfen bei Beschwerden der Verdauungsorgane;<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv;<br />

· Zahnbehandlungen: besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Körper gibt ab; alles Reinigende, besonders für o. a. Organe; (ableitende Massagen)<br />

· Entschlackungs- <strong>und</strong> Schlankheitskuren; Warzen, Hühneraugen, Wucherungen etc. entfernen;<br />

· Schüßlersalz Nr. 8, 9, 10 gegen Natriummangel einnehmen; s. Leben… Band 2;<br />

· Maßnahmen zur Darmreinigung besonders günstig; Schwingungsbild Nr. 14;<br />

wertvolle Ges<strong>und</strong>heitsrezepte in der Buchreihe „Schätze der Natur“<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· Alles Reinigende, Klärende für Haut, Haar, Nägel (Fußpilz, Schuppen, Akne, etc.);<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung, Nägel feilen;<br />

· Dauerwelle hält lange; Haargr<strong>und</strong> stärken!<br />

· Haarschnitt günstig für Struktur <strong>und</strong> Wurzel; mehr im Buch „Natürliche Haarpflege“<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· frisch geerntetes Wurzelgemüse (Rohkost) ist heute besonders wertvoll;<br />

· kurz lüften; bakterielle Prozesse begünstigt;<br />

· Schuhe imprägnieren, cremen, Holz nähren, etc.;<br />

· Schädliches zeigt heute weniger Wirkung – malen, lackieren, imprägnieren, kleben;<br />

· Kolikgefahr bei Haustieren; Hornpflege, Hufpflege, Krallenpflege (s. Leben ... Band 4);<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· setzen, säen besonders Wurzelgemüse; (Glashaus bzw. in südlichen Lagen);<br />

· Wurzeln/Wurzelgemüse ernten;<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Salat setzen – kopft nicht!<br />

· Milchverarbeitung, backen;<br />

· Trocknungsvorgänge;<br />

· abfüllen, einkochen, konservieren;<br />

22<br />

METATRON


11. 01. Do. Mathilde<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

abnehmend 4.Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Luft-, Blüte-, Licht-, Fetttag „Unentschlossenheit“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht, abnehmend; Erde atmet ein, nimmt auf, verarbeitet;<br />

· Zug nach unten; Aktivität; Dinge tun, die Kraft fordern; Unerwünschtes entfernen, loslassen;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

GESUNDHEIT Hüfte, Niere, Blase, Gleichgewichtsorgane, Haut, Prostata,<br />

Gebärmutter; Schwingungsbilder Nr. 15 - 20 helfen bei Problemen in diesem Bereich<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv;<br />

· Zahnbehandlungen; besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Körper gibt ab; alles Reinigende (ableitende Massagen), besonders für o. a. Organe;<br />

· Fett wird heute am besten verwertet – Vorsicht bei Übergewicht!<br />

· Zur Blutreinigung Brennnesseltee trinken;<br />

· harmonisierende Gymnastik für Gleichgewicht <strong>und</strong> Hüfte; Kürbiskerne kauen für Prostata;<br />

· Goldruten-Tee bei Nieren/Blasenproblemen trinken; Schwingungsbilder Nr. 15, 16;<br />

· mehr Rezepte <strong>und</strong> Tipps für Niere, Blase <strong>und</strong> Unterleibsorgane siehe „Schätze der Natur“;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· Alle reinigenden, klärenden Maßnahmen für Haut, Haar, Nägel (Fußpilz, Schuppen, Akne, etc.);<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung, Nägel feilen;<br />

· Reinigungsmaßnahmen äußerlich <strong>und</strong> innerlich, besonders bei Hautunreinheiten;<br />

· Haar schneiden – behält die Form; bei luftigen Frisuren mit Fülle Haar festigen – fliegt leicht;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· alle Licht- <strong>und</strong> Oxidationsprozesse begünstigt; (s. Leben… Band 3, Haus); ausgiebig lüften;<br />

· frisches Blütengemüse <strong>und</strong> Fett werden heute opt. aufgenommen; Milchverarbeitung günstig;<br />

· Malerarbeiten; Fenster putzen; Trocknungsprozesse;<br />

· Böden schrubben, Schuhe imprägnieren, cremen, Holz nähren, etc.;<br />

· Schädliches zeigt heute weniger Wirkung – malen, lackieren, imprägnieren, kleben;<br />

GARTEN, WALD, FELD wo es das Klima erlaubt, bzw. im Glashaus, …<br />

· Erde bindet Feuchtigkeit; Säfte ziehen nach unten;<br />

· ausgeglichen gutes Zeichen für Gartenarbeit;<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säzeit, generell, besonders für unten angeführte Pflanzen;<br />

· Kräuter, Blütenpflanzen <strong>und</strong> -gemüse pflegen; vorbereiten<br />

· Blumenzwiebeln (s. Monatsplanung); Obstbäume schneiden;<br />

· Düngung für Blütenwachstum; ·<br />

· Schädlinge bekämpfen allgemein (Pflanzenpräparate, s. Leben… Band 1);<br />

· Gewächshaus lüften; Holzarbeiten<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Zimmerpflanzen gießen – Läuse, Ausnahme: Topfpflanzen mit extremer <strong>Sonnen</strong>bestrahlung!<br />

· Jauche <strong>und</strong> Mist auf Wiese; Vieh frisst Gras <strong>und</strong> Heu nicht;<br />

METATRON<br />

23


12. 01. Fr. Ernst vor 04:00 s. 11.01.<br />

13. 01. Sa. Jutta<br />

14. 01. So. Felix ab 17:00 s. 15.01.<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT<br />

Wasser-, Blatt-, Wasser-, Kohlenhydrattag „Dunkles lockt“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht, abnehmend; Erde atmet ein, nimmt auf, verarbeitet; Zug nach unten;<br />

· Aktivität; Dinge tun, die Kraft fordern; Unerwünschtes entfernen, loslassen;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

GESUNDHEIT<br />

Geschlechtsorgane, Rektum, Blut, Blase, Harnleiter, Nase;<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv;<br />

· Zahnbehandlungen; besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Körper gibt ab; alles Reinigende, besonders für o. a. Organe;<br />

· Entschlackungs- <strong>und</strong> Schlankheitskuren; Warzen, Hühneraugen, Wucherungen etc. entfernen;<br />

· Kohlenhydrate werden heute am besten verdaut – Vorsicht bei Allergien <strong>und</strong> Übergewicht!<br />

· Betten bei Rheumaanfälligkeit nicht im Freien lüften! Kalte Füße – Harnwegsentzündungen;<br />

· besondere Schonung bei Schwangerschaft (Schwingungsbilder Nr. 16, 17)<br />

· Kürbiskerne gegen Prostataleiden kauen;<br />

· Sitzbäder gegen Frauenleiden; Frauenrezepte s. „Schätze der Natur“<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· Alle reinigenden, klärenden Maßnahmen für Haut, Haar, Nägel (Fußpilz, Schuppen, Akne, etc.);<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung,<br />

· Haare kurz waschen; heute geschnitten wächst es nicht schnell nach; Pflegespülung!<br />

· Nägel schneiden, feilen – wachsen nur langsam nach;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· Kohlenhydrate u. frisch geerntetes Blattgemüse (Salate) heute besonders wertvoll;<br />

· wässrige Prozesse begünstigt; kurz lüften; Zimmerpflanzen gießen;<br />

· Zimmerpflanzen düngen, wenn nötig, für Blattwachstum;<br />

· großer Hausputz; arg Verschmutztes heute nass reinigen; waschen – halbe Pulvermenge;<br />

· Schädliches zeigt heute weniger Wirkung – malen, lackieren, imprägnieren, kleben;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Wachstum, Regenerationskraft schwach in allen Pflanzenteilen;<br />

· Erde bindet Feuchtigkeit; Säfte ziehen nach unten;<br />

· Folgende Arbeiten sind für Blattgemüse, -pflanzen u. nicht äther. Kräuter günstig: (Glashaus);<br />

· (Wo das Klima es zulässt) Pflegearbeiten: schneiden, säubern, entfernen;<br />

· Maßnahmen für nichtätherische Kräuter: setzen, säen, ernten;<br />

· setzen, säen von Blattgemüsen, die kopfen sollen; hacken, pflegen;<br />

· ernten von Blattgemüse (Salate) morgens, rasch verbrauchen; gießen allgemein günstig;<br />

· Blattpflanzen, Wiesen <strong>und</strong> Weiden düngen; Gründüngung säen, einarbeiten;<br />

· Schädlinge bekämpfen allgem. (Pflanzenpräparate) s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Bd 1;<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Leere <strong>und</strong> Depressionen nehmen zu – Ausgleich schaffen! SB Nr. 9 <strong>und</strong> 26 helfen;<br />

· Milchverarbeitung, Milch ist wässrig; abfüllen, verstauen, backen;<br />

· ätherische Kräuter, Gemüse ernten; wässrig, geschmacklos, nicht haltbar;<br />

· Holzverlegung ungünstig, Holzarbeiten, Einlagerung; Holzerzeugnisse feucht reinigen;<br />

· Unkraut vernichten;<br />

24<br />

METATRON<br />

abnehmend 4.Viertel


15. 01. Mo. Arnold Ag 03<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

abnehmend 4.Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Feuer-, Frucht-, Wärme-, Eiweißtag „Vorausschauen, verbinden“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht, abnehmend; Erde atmet ein, nimmt auf, verarbeitet;<br />

· Wendepunkt zwischen ab- <strong>und</strong> aufsteigender Kraft;<br />

· entspannend, entkrampfend, entgiftend, ableitend – trocknet, festigt, schwitzt aus, reinigt;<br />

GESUNDHEIT Oberschenkel, Hüften, Leber, Galle, Venen, Kreuzbein, Ischiasnerv,<br />

Muskeln, Enddarm; (Schwingungsbild Nr. 21 hilft bei diesen Problemen);<br />

· Operationen mit Ausnahme oben angeführter Körperteile gut; Heilkräfte aktiv;<br />

· Zahnbehandlungen; besserer Halt, gute Heilung; Giftstoffe werden weniger aufgenommen<br />

· Körper gibt ab; alles Reinigende (ableitende Massagen), besonders für o. a. Organe;<br />

· Entschlackungs- <strong>und</strong> Schlankheitskuren; Warzen, Hühneraugen, Wucherungen etc. entfernen;<br />

· Eiweiß wird heute am besten verwertet – Vorsicht bei Eiweißallergien!<br />

· Fettwachstum wird angeregt: Menschen mit Gewichtsproblemen auf Kalorienzufuhr achten!<br />

· Schüßlersalz Nr. 7 (1-2 Tabletten in heißem Wasser gelöst) bei Muskelkrämpfen (Magnesium)<br />

· Hexenschusseinreibung s. „Schätze der Natur“ Bd. 1;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· Alle reinigenden, klärenden Maßnahmen für Haut, Haar, Nägel (Fußpilz, Schuppen, Akne, etc.);<br />

· Lymphdrainage, Enthaarung, Nägel feilen;<br />

· Wärmeeinwirkung stärker, Vorsicht beim Fönen <strong>und</strong> bei Wärmebehandlung;<br />

· Dauerwelle kürzere Einwirkzeit;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· eiweißreiche Nahrung, Obst, Fruchtgemüse heute günstig;<br />

· Wärmeprozesse begünstigt; ausgiebig lüften; Milchverarbeitung generell günstig;<br />

· Alle Nass-Reinigungsarbeiten gut; Trocknungsvorgänge begünstigt; Betten, Matratzen lüften;<br />

· verminderte Fäulnisbildung, Fenster reinigen;<br />

· abfüllen, konservieren, einkellern, entsaften; Ungeziefer bekämpfen s. Leben… Band 1;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Wachstum, Regenerationskraft schwach in allen Pflanzenteilen;<br />

· Feuchtigkeit löst sich vom Erdboden; Säfte steigen auf;<br />

· Folgende Arbeiten sind für Fruchtgemüse, Obst, Beeren günstig;<br />

· Pflegearbeiten: jäten, schneiden, säubern, entfernen;<br />

· Düngung von Fruchtpflanzen (s. Monatsplanung);<br />

· schneiden, was langsam nachwachsen soll; (s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4);<br />

· Magnesiumaufnahme wird gefördert;<br />

· Schädlinge bekämpfen allgemein (Pflanzenpräparate) s. Leben… Band 1;<br />

· Holz spalten, stapeln, einlagern;<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Leere <strong>und</strong> Depressionen nehmen zu – Freude <strong>und</strong> Ausgleich schaffen! SB Nr. 9, 26;<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säarbeiten weniger günstig;<br />

· Hitzeeinwirkung heute stärker als sonst, mehr Austrocknung;<br />

· Haut <strong>und</strong> Haar fettet heute mehr<br />

METATRON<br />

25


16. 01. Di. Heinrich<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT Feuer-, Frucht-, Wärme-, Eiweißtag „Vorausschauen, verbinden“<br />

· Wendepunkt zwischen ab- <strong>und</strong> aufsteigender Kraft; Vulkanismus verstärkt;<br />

· kleinste Kraftentfaltung <strong>und</strong> Magnetismus; Mindeststand der Säfte; Wetter schlägt meist um;<br />

· sich Gutes gönnen, Sonne aufnehmen, hebt die Stimmung;<br />

GESUNDHEIT Oberschenkel, Hüften, Leber, Galle, Venen, Kreuzbein, Ischiasnerv,<br />

Muskeln, Enddarm; Schwingungsbild Nr. 21; Operationen bes. an diesen Organen meiden;<br />

· höchste Entgiftungsbereitschaft des Körpers; Kräfte sammeln, Vorsätze fassen;<br />

· Wer heute nur Säfte, Tees <strong>und</strong> Wasser zu sich nimmt, wendet viele Krankheiten ab;<br />

· geringste äußere Energie, höchste innere Energie; Seelengerümpel loslassen, innere Reinigung;<br />

· Blutungen am geringsten; Kopfschmerz durch Druckabfall möglich; viel trinken;<br />

· ab morgen Babies entwöhnen, bis Vollmond;<br />

· Fettwachstum wird angeregt: Menschen mit Gewichtsproblemen auf Kalorienzufuhr achten!<br />

· Verkühlungsgefahr! Schonung bei Touren! Muskelkrämpfe möglich;<br />

· Schüsslersalz Nr. 7 = Magnesium (1-2 Tabletten in heißem Wasser gelöst) bei Muskelkrämpfen;<br />

KÖRPERPFLEGE alle reinigenden <strong>und</strong> klärenden Maßnahmen;<br />

· Haar schneiden (1 mm), dann wächst es schnell;<br />

· Dauerwelle ausgeglichen;<br />

· Maßnahmen gegen fetten Haargr<strong>und</strong>;<br />

Neumondwirkung<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· falls überhaupt, nur leichte Küche; viel trinken; backen – Backpulver verwenden;<br />

· Beste Ernte- u. Lagerzeit; verminderte Fäulnisbildung, Trocknungsvorgänge begünstigt;<br />

· Platz für Neues schaffen. Wohnung, Stall neu beziehen; Ungeziefer beseitigen;<br />

· abfüllen, konservieren, einkellern, entsaften;<br />

· Tiere gewöhnen sich in neuer Umgebung gut ein; ab morgen Jungtiere entwöhnen, bis VM;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Wachstum verzögert;<br />

· günstig für rankende Fruchtpflanzen; üppiges Wachstum;<br />

· radikaler Rückschnitt bei stark geschädigten, Spitzen kappen bei kümmernden Zimmerpflanzen;<br />

· Ungeziefer vertilgen;<br />

Alles in südlichen Lagen, bzw. wenn es die Witterung erlaubt. Oder im Glashaus.<br />

UNGÜNSTIG<br />

· Operationen generell weniger günstig;<br />

· Depressionen können auftreten Schwingungsbild Nr. 9; Ausgleich schaffen;<br />

· Müdigkeit nimmt zu;<br />

· Aufregung, Unstimmigkeiten gehen heute besonders tief;<br />

26<br />

METATRON


17. 01. Mi. Anton vor 05:00 s. 16.01<br />

Neumond 03:00<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT Erde-, Wurzel-, Kälte-, Salztag; „Geradlinigkeit bis zur Sturheit“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht zunehmend; Erde atmet aus, gibt ab;<br />

· Zug nach oben; Magnetismus besonders stark;<br />

· kräftigend, regulierend, aufbauend, stärkend - ausspannen, planen, zuführen ist sinnvoll;<br />

GESUNDHEIT Knie, Knochen, Zähne, Gelenke, (Schleim-) Haut, Bänder, Knorpel;<br />

· Operationen an diesen Körperteilen meiden;<br />

· alles Aufbauende, Kräftigende, Zuführende, bes. für o. a. Organe - auch vorbeugend (Massagen)<br />

· Körper nimmt verstärkt auf - Gewichtszunahme! Salben, Medikamente wirken besser;<br />

· Mängel ausgleichen; mehr in „Geheimnisse der Naturkosmetik“;<br />

· Schüssler-Aufbausalze zur Vorbeugung („Leben im Rhythmus der Natur“ Band 2);<br />

· Arnika-Tinktur bei Knochen <strong>und</strong> Gelenksschmerzen;<br />

· Schonung bei Meniskusschwäche; Einreibungen mit Beinwelltinktur;<br />

· Einreibungen, Umschläge, Massagen für Knochen <strong>und</strong> Gelenke siehe „Schätze der Natur“;<br />

· Lebensenergie steigt;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· aufbauende, nährende, straffende, kräftigende Maßnahmen; Heilsalben, Cremes;<br />

· Maßnahmen zur Haut-, Haar- <strong>und</strong> Nagelpflege bes. günstig; Schüßlersalz Nr. 11 einnehmen;<br />

· Haar schneiden, festigt Haarstruktur <strong>und</strong> Wurzel; eingewachsene Nägel regulieren;<br />

· Schüßlersalz Nr. 6 für trockene Haut (s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 2);<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· nur kurz lüften! Alle bakteriellen Prozesse begünstigt;<br />

· mineralstoffreiche Nahrung bevorzugen;<br />

· Dauergebäck backen: haltbar;<br />

· Aufbauende Horn-, Huf-, Krallenpflege (s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4);<br />

· Fellpflege, Maßnahmen gegen Hauterkrankungen bei Tieren (Schüßlersalze Leben… Band 2)<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· ggf. Beete vorbereiten bei günstigem Wetter, Frühbeet anlegen;<br />

· Erdarbeiten, ackern, graben; Holzarbeiten (spalten);<br />

zunehmend 1. Viertel<br />

UNGÜNSTIG setzen, säen, düngen;<br />

· alles ist besser wirksam bis Vollmond, auch Schädliches; (Alkohol, Gifte, Allergene,…);<br />

· schlechtere W<strong>und</strong>heilung; Operationen bei abnehmendem <strong>Mond</strong> generell günstiger;<br />

· Zahn- <strong>und</strong> Kieferbehandlungen; (bei Schmerzen hilft Schwingungsbild Nr. 1);<br />

· Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll – wächst stärker nach;<br />

· Bakterienwachstum: Milchverarbeitung, abfüllen, einkochen, einlagern, verstauen;<br />

METATRON<br />

27


18. 05. 01. Do. Sa. Priska 15, SCHWENDTAG<br />

19. 06. 01. Fr. So. Erhard ab 14:00 s. 20.01.<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

zunehmend 1. Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Erde-, Wurzel-, Kälte-, Salztag; „Geradlinigkeit bis zur Sturheit“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht zunehmend; Erde atmet aus, gibt ab;<br />

· Zug nach oben; Magnetismus besonders stark;<br />

· kräftigend, regulierend, aufbauend, stärkend - ausspannen, planen, zuführen ist sinnvoll;<br />

GESUNDHEIT Knie, Knochen, Zähne, Gelenke, (Schleim-) Haut, Bänder, Knorpel;<br />

· Operationen an diesen Körperteilen meiden;<br />

· alles Aufbauende, Kräftigende, Zuführende, bes. für o. a. Organe - auch vorbeugend (Massagen)<br />

· Körper nimmt verstärkt auf - Gewichtszunahme! Salben, Medikamente wirken besser;<br />

· Schüssler-Aufbausalze zur Vorbeugung („Leben im Rhythmus der Natur“ Band 2);<br />

· Arnika-Tinktur bei Knochen <strong>und</strong> Gelenksschmerzen;<br />

· Schonung bei Meniskusschwäche; Einreibungen mit Beinwelltinktur;<br />

· Einreibungen, Umschläge, Massagen für Knochen <strong>und</strong> Gelenke siehe „Schätze der Natur“;<br />

· Lebensenergie steigt;<br />

KÖRPERPFLEGE Mängel ausgleichen; mehr in „Geheimnisse der Naturkosmetik“;<br />

· aufbauende, nährende, straffende, kräftigende Maßnahmen; Heilsalben, Cremes;<br />

· Maßnahmen zur Haut-, Haar- <strong>und</strong> Nagelpflege bes. günstig; Schüßlersalz Nr. 11 einnehmen;<br />

· Haar schneiden, festigt Haarstruktur <strong>und</strong> Wurzel; eingewachsene Nägel regulieren;<br />

· Schüßlersalz Nr. 6 für trockene Haut (s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 2);<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF - Am 18.10. Milchverarbeitung, Backen von 13-17 ungünstig<br />

· nur kurz lüften! Alle bakteriellen Prozesse begünstigt;<br />

· mineralstoffreiche Nahrung bevorzugen;<br />

· Dauergebäck backen: haltbar;<br />

· Aufbauende Horn-, Huf-, Krallenpflege (s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4);<br />

· Fellpflege, Maßnahmen gegen Hauterkrankungen bei Tieren (Schüßlersalze Leben… Band 2)<br />

GARTEN, WALD, FELD - Am 18.01. Gartenarbeit (Wachstumsproz.) von 13-17 ungünstig<br />

· Erdarbeiten, ackern, graben; Holzarbeiten (spalten); falls es die Witterung erlaubt;<br />

UNGÜNSTIG setzen, säen, düngen;<br />

· alles ist besser wirksam bis Vollmond, auch Schädliches; (Alkohol, Gifte, Allergene,…);<br />

· schlechtere W<strong>und</strong>heilung; Operationen bei abnehmendem <strong>Mond</strong> generell günstiger;<br />

· Zahn- <strong>und</strong> Kieferbehandlungen; (bei Schmerzen hilft Schwingungsbild Nr. 1);<br />

· Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll – wächst stärker nach;<br />

· Bakterienwachstum: Milchverarbeitung, abfüllen, einkochen, einlagern, verstauen;<br />

28<br />

METATRON


20. 01. Sa. Fabian/Seba.<br />

21. 01. So. Agnes ab 14:00 s. 22.01.<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT Luft-, Blüte-, Licht-, Fetttag „Intuition meldet sich zu Wort“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht zunehmend; Erde atmet aus, gibt ab;<br />

· Zug nach oben;<br />

· kräftigend, regulierend, aufbauend, stärkend – ausspannen, planen, zuführen ist sinnvoll;<br />

GESUNDHEIT Unterschenkel, Knöchel, Venen, Blutkreislauf, Herzrhythmus, Nerven;<br />

· Operationen an diesen Körperteilen meiden;<br />

· alles Aufbauende, Kräftigende, Zuführende, bes. für o. a. Organe - auch vorbeugend (Massagen)<br />

· Körper nimmt verstärkt auf - Gewichtszunahme! Salben, Medikamente wirken besser;<br />

· Nerven stärken mit Baldriantropfen oder Nerventee; s. „Schätze der Natur“<br />

· Venenentzündung - Auflagen s. „Schätze der Natur“<br />

· Bei Krampfadern Mariendistel-Tee trinken<br />

· langes Stehen meiden; Beine ermüden schnell; Beine hoch lagern;<br />

· Sauerstoffaufnahme ist heute besonders wichtig; Lebensenergie steigt;<br />

· Von allen Schüßlersalzen eine Pastille zur Vorbeugung von Mängeln einnehmen (s. Leben Bd. 2)<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· aufbauende, nährende, straffende, kräftigende Maßnahmen; Heilsalben, Cremes;<br />

· Haarschnitt für Fülle <strong>und</strong> schnelles Wachstum; Festiger erforderlich!<br />

· eingewachsene Nägel regulieren;<br />

· Zähne bleichen;<br />

zunehmend 1. Viertel<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· alle Licht- <strong>und</strong> Oxidationsprozesse begünstigt; (s. Leben… Band 3, Haus);<br />

· frisches Blütengemüse <strong>und</strong> Fett wird heute optimal aufgenommen;<br />

· ausgiebig lüften; trocknen; backen (wird locker); Milchverarbeitung (Butter, Käse, Joghurt,…)<br />

· verminderte Fäulnisbildung, Trocknungsvorgänge begünstigt;<br />

· abfüllen, konservieren, entsaften;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Feuchtigkeit löst sich vom Erdboden; Säfte steigen auf;<br />

· Folgende Arbeiten sind für äther. Kräuter, Blütenpflanzen <strong>und</strong> -gemüse günstig; (Glashaus);<br />

· Wachstum wird durch Schneiden angeregt; Schnitt für dichten Wuchs;<br />

· Holzarbeit günstig;<br />

· Pfropfreiser schneiden, pfropfen bei günstigem Wetter im März/April s. Kalender<br />

· Gewächshaus lüften; Ab 21. steigen die Säfte wieder. - 20. ist letzter Tag für<br />

Winterholzschlägerung für Spezialholz - beachten Sie bitte die entsprechenden Tage im<br />

Buch „Leben im Rhythmus der Natur“ Bd. 4. - Ab jetzt Bauholz nur in der abnehmenden<br />

<strong>Mond</strong>phase schlagen, jedoch Wassersternbilder meiden.<br />

UNGÜNSTIG Düngung;<br />

· alles ist besser wirksam bis Vollmond, auch Schädliches; (Alkohol, Gifte, Allergene,…)<br />

· schlechtere W<strong>und</strong>heilung; Operationen bei abnehmendem <strong>Mond</strong> generell günstiger;<br />

· Zahnbehandlungen; Schwingungsbild Nr. 1 hilft bei Zahnschmerzen;<br />

· Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll – wächst stärker nach;<br />

· Nerven überreizt; Herzrhythmusstörungen möglich; Schwingungsbild Nr. 9;<br />

METATRON<br />

29


22. 01. Mo. Walter<br />

23. 01. Di Heinrich<br />

24. 01. Mi Franz v. S. ab 13:00 s. 25.01.<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

zunehmend 1. Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Wasser-, Blatt-, Wasser-, Kohlenhydrattag „phantasievoll“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht zunehmend; Erde atmet aus, gibt ab; Zug nach oben;<br />

· kräftigend, regulierend, aufbauend, stärkend – ausspannen, planen, zuführen ist sinnvoll;<br />

GESUNDHEIT Füße, Zehen, Fersen, Drüsen; Schwingungsbild Nr. 27 – 30;<br />

· Operationen an diesen Körperteilen meiden;<br />

· alles Aufbauende, Kräftigende, Zuführende, bes. für o. a. Organe - auch vorbeugend (Massagen)<br />

· Körper nimmt verstärkt auf - Gewichtszunahme! Salben, Medikamente wirken besser;<br />

· Kohlenhydrate werden heute am besten verdaut – Vorsicht bei Allergien u. Übergewicht!<br />

· Mängel ausgleichen (Vitamine, Mineralstoffe*); auf ges<strong>und</strong>e Nahrung achten!<br />

· Reflexzonenmassage besonders wirksam, da Meridiane für alle Organe in den Füßen enden;<br />

· Lebensenergie steigt;<br />

· Vogelmieren-Tee bei Lymphdrüsenerkrankungen;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· aufbauende, nährende, straffende, kräftigende Maßnahmen; Heilsalben, Cremes;<br />

· Nährbäder, Feuchtigkeitsmasken <strong>und</strong> -packungen;<br />

· Bäder allgemein; besonders Fußbäder; Fußpflege ohne Metallwerkzeug;<br />

· kurz gewaschenes Haar braucht heute eine Pflegespülung<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· Kohlenhydrate, Blattgemüse, frische Salate heute besonders wertvoll;<br />

· wässrige Prozesse begünstigt;<br />

· alle Reinigungsarbeiten (nass);<br />

· kurz lüften; Feuchtigkeit setzt sich fest – Rheuma; Wasserinstallationen durchführen;<br />

· alles nimmt mehr Feuchtigkeit auf; Zimmerpflanzen gießen, sprühen;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Folgende Arbeiten sind für Blattgemüse, Küchenkräuter, Blattpflanzen günstig:<br />

· gießen allgemein;<br />

· ernten nur zum Sofortverzehr! Salat frühmorgens;<br />

· Waldwirtschaft: Fangbäume für Borkenkäfer fällen – Fangrinden auslegen (s. Leben Bd. 1)<br />

UNGÜNSTIG Setz- <strong>und</strong> Säarbeiten; Düngung;<br />

· alles ist besser wirksam bis Vollmond, auch Schädliches; (Alkohol, Gifte, Allergene,…)<br />

· schlechtere W<strong>und</strong>heilung; Operationen bei abnehmendem <strong>Mond</strong> generell günstiger;<br />

· Milchverarbeitung; Holzarbeiten; Obstbäume ausschneiden;<br />

· Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll – wächst stärker nach;<br />

· Haare (wiederholt an Wassertagen) schneiden – werden schuppig, struppig;<br />

30<br />

METATRON


25. 01. Do. Pauli Bek.<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

zunehmend 2. Viertel<br />

TAGESQUALITÄT<br />

Feuer-, Frucht-, Wärme-, Eiweißtag „Mit dem Kopf durch die Wand“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht zunehmend; Erde atmet aus, gibt ab;<br />

· Zug nach oben;<br />

· kräftigend, regulierend, aufbauend, stärkend – ausspannen, planen, zuführen ist sinnvoll;<br />

GESUNDHEIT<br />

Kopf, Gehirn, Gesicht, Zähne;<br />

Schwingungsbilder Nr. 1 - 3 helfen bei Problemen in diesem Bereich;<br />

· Operationen an diesen Körperteilen meiden;<br />

· alles Aufbauende, Kräftigende, Zuführende, bes. für o. a. Organe - auch vorbeugend (Massagen)<br />

· Körper nimmt verstärkt auf - Gewichtszunahme! Salben, Medikamente wirken besser;<br />

· Eiweiß wird heute am besten verwertet – Vorsicht bei Eiweißallergien!<br />

· Stress meiden - Melissentee bei Stauungs-Kopfschmerz; Vorbeugend viel trinken;<br />

· Schüßlersalze Nr. 5; Schwingungsbild Nr. 2 <strong>und</strong> Thymiantee-Kur für besseres Gedächtnis;<br />

· Schüßlersalz Nr: 11 zum Ausgleich bei Siliziummangel; Nr. 3 bei Eisenmangel;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· aufbauende, nährende, straffende, kräftigende Maßnahmen; Heilsalben, Cremes;<br />

· Haar schneiden für reiche Lockenpracht;<br />

· Dauerwelle heute kürzere Einwirkzeit; zu große Wärme wirkt schädigend auf Haarstruktur;<br />

· eingewachsene Nägel regulieren;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· Eiweißreiche Nahrung, frische Obst <strong>und</strong> Fruchtgemüse heute besonders wertvoll;<br />

· Wärmeprozesse begünstigt; ausgiebig lüften, trocknen!<br />

· Milchverarbeitung generell günstig! Backen günstig;<br />

· abfüllen, konservieren, einkellern, entsaften;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· Pfropfreiser schneiden (Obst), s. Monatsplanung; kühl-feucht aufbewahren; (wenn frostfrei);<br />

· in südlichem Klima Erntezeit für Obst, Beeren, Fruchtgemüse;<br />

UNGÜNSTIG<br />

· alles ist besser wirksam bis Vollmond, auch Schädliches; (Alkohol, Gifte, Allergene,…)<br />

· schlechtere W<strong>und</strong>heilung; Operationen bei abnehmendem <strong>Mond</strong> generell günstiger;<br />

· Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll – wächst stärker nach;<br />

· Fett wird heute besonders heiß – Brandgefahr! Töpfe kochen leicht über;<br />

· Zahnbehandlungen; Gesichtsoperationen – Narbenbildung;<br />

METATRON<br />

31


26. 01. Fr. Paula vor 7:00 s. 25.01.<br />

27. 01. Sa. Angela<br />

28. 01. So Thomas v. A. nach 18:00 s. 29.01.<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

zunehmend 2. Viertel<br />

TAGESQUALITÄT Erde-, Wurzel-, Kälte-, Salztag; „Beharrlichkeit“<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht zunehmend; Erde atmet aus, gibt ab; Niederschläge wahrscheinlich;<br />

· Zug nach oben;<br />

· kräftigend, regulierend, aufbauend, stärkend – ausspannen, planen, zuführen ist sinnvoll;<br />

GESUNDHEIT Hals, Zähne, Kiefer, Sprachorgane, Schilddrüse, Nacken, Ohren, Mandeln.<br />

Schwingungsbilder Nr. 4 - 6 helfen bei Problemen in diesem Bereich;<br />

· Operationen an diesen Körperteilen meiden;<br />

· Zahnbehandlungen mögl. verschieben; bei Schmerzen Schwingungsbild Nr. 1;<br />

· alles Aufbauende, Kräftigende, Zuführende, bes. für o. a. Organe - auch vorbeugend (Massagen)<br />

· Körper nimmt verstärkt auf - Gewichtszunahme! Salben, Medikamente wirken besser;<br />

· Zugluft meiden; Hals- <strong>und</strong> Stimmbänder schonen; bei Halsschmerzen Malz-Bonbons;<br />

· Chalzedon-Kette zur Aktivierung des Hals-Chakras;<br />

· bei Ohrenschmerzen Spitzwegerichsaft in den Gehörgang;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· aufbauende, nährende, straffende, kräftigende Maßnahmen; Heilsalben, Cremes;<br />

· Haar heute geschnitten <strong>und</strong> gewaschen benötigt Balsam; legt sich nicht gut;<br />

· eingewachsene Nägel regulieren;<br />

· Schüßlersalz Nr. 1, 2 für feste Zähne; Mayonnaise-Halspackungen gegen Falten;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· alle bakteriellen Prozesse begünstigt;<br />

· mineralstoffreiche Nahrung bevorzugen;<br />

· nur kurz lüften!<br />

· Huf-Fehlstellungen korrigieren<br />

· Aufbauende Horn-, Huf-, Krallenpflege (s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 4);<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· ggf. Erdarbeiten, Beetvorbereitung bei günstigem Wetter.<br />

· ggf. Blumenkästen vorbereiten, befüllen;<br />

Aufgr<strong>und</strong> der gegebenen kosmischen Verhältnisse können sonst keine Empfehlungen<br />

bzgl. Gartenarbeit abgegeben werden.<br />

UNGÜNSTIG alles ist besser wirksam bis Vollmond, auch Schädliches;<br />

· schlechtere W<strong>und</strong>heilung; Operationen bei abnehmendem <strong>Mond</strong> generell günstiger;<br />

· Zahn- <strong>und</strong> Kieferbehandlungen;<br />

· Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll – wächst stärker nach;<br />

· Bakterienwachstum: Milchverarbeitung; abfüllen, einkochen, einlagern, verstauen ungünstig;<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säarbeiten; · Düngung;<br />

32<br />

METATRON


29. 01. Mo. Valerius<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

TAGESQUALITÄT<br />

Luft-, Blüte-, Licht-, Fetttag „Sprunghaftigkeit“<br />

· Knotenpunkt zwischen auf- <strong>und</strong> absteigender Kraft; Wetterumschwung; Föhngefahr;<br />

· Magnetismus, Kraft, Licht zunehmend; Erde atmet aus, gibt ab;<br />

· kräftigend, regulierend, aufbauend, stärkend – ausspannen, planen, zuführen ist sinnvoll;<br />

GESUNDHEIT<br />

Schulter, Arme, Finger, Hände, Thymusdrüse, Rippen, Lunge, Bronchien;<br />

Schwingungsbilder Nr. 7, 8 helfen bei Problemen in diesem Bereich;<br />

· Operationen an diesen Körperteilen meiden; Lebensenergie steigt;<br />

· alles Aufbauende, Kräftigende, Zuführende, bes. für o. a. Organe - auch vorbeugend (Massagen)<br />

· Körper nimmt verstärkt auf - Gewichtszunahme! Salben, Medikamente wirken besser;<br />

· Bei Zahnbehandlungen Zugluft meiden;<br />

· Mängel ausgleichen (Vitamine, Mineralstoffe); auf ges<strong>und</strong>e Nahrung achten!<br />

· Fett wird heute am besten verwertet – Vorsicht bei Übergewicht!<br />

· Rheumagefahr im Schulter-Armbereich Kampferspiritus gegen Muskelkater <strong>und</strong> Rheuma;<br />

· Königskerzen-Tee bei Raucherhusten;<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· aufbauende, nährende, straffende, kräftigende Maßnahmen; Heilsalben, Cremes;<br />

· Haar schneiden günstig für starkes Haar;<br />

· pflegende Maßnahmen für Fingernägel <strong>und</strong> Hände (kein Metallwerkzeug);<br />

zunehmend 2. Viertel<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF<br />

· alle Licht- <strong>und</strong> Oxidationsprozesse begünstigt; (s. „Leben im Rhythmus der Natur“ Band 3);<br />

· frisches Blütengemüse <strong>und</strong> Fett wird heute optimal aufgenommen;<br />

· ausgiebig lüften; trocknen; backen (wird locker); Milchverarbeitung (Butter, Käse, Joghurt,…)<br />

· wachsen, polieren;<br />

GARTEN, WALD, FELD<br />

· zunehmendes <strong>Mond</strong>licht begünstigt oberirdische Pflanzenentwicklung;<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säzeit, generell, besonders für unten angeführte Pflanzen; Pflegemaßnahmen;<br />

· vorteilhaft für rankende Gewächse (Bohnen, Kletterblumen im Gewächshaus);<br />

· Folgende Arbeiten sind für äther. Kräuter, Blütenpflanzen <strong>und</strong> -gemüse günstig;<br />

· säen, pflanzen, pflegen, spritzen, hacken;<br />

· oberirdische Schädlingsbekämpfung mit Pflanzenauszügen (s. Leben… Band 1);<br />

· Miststreuen; Düngung;<br />

UNGÜNSTIG<br />

· alles ist besser wirksam bis Vollmond, auch Schädliches; (Alkohol, Gifte, Allergene,…)<br />

· schlechtere W<strong>und</strong>heilung; Operationen bei abnehmendem <strong>Mond</strong> generell günstiger;<br />

· Zahnbehandlungen besonders an windigen Tagen meiden;<br />

· Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll – wächst stärker nach;<br />

· Fingernagelpflege mit Metallwerkzeug;<br />

METATRON<br />

33


30. 01. Di. Martina vor 15:00 s. 29.01., Pg11<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

Vollmondwirkung<br />

TAGESQUALITÄT<br />

Wasser-, Blatt-, Wasser-, Kohlenhydrattag „gefühlsbetont“<br />

· höchste Kraftentfaltung <strong>und</strong> Erdstrahlung; ausmessen von Störzonen; Wetterumschwung;<br />

· Säftestand am höchsten; stärkster Einfluss auf die Seele; beste Aufnahmezeit;<br />

· innere Unruhe; alles nimmt heute mehr Feuchtigkeit auf;<br />

GESUNDHEIT<br />

Brust, Zwerchfell, Lunge, Milchdrüsen, Magen, Leber, Galle, Blut;<br />

Schwingungsbild Nr. 9<br />

· Operationen generell meiden, bes. an diesen Körperteilen; (Ausnahmen sind Notoperationen);<br />

· Heilmittel, Kräuter, aber auch Unges<strong>und</strong>es hat stärkste Wirkung;<br />

· Beklemmung in der Brust, Atemnot; Magenverstimmungen leichter möglich; Sodbrennen;<br />

· Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems; Körper u. Kreislauf schonen;<br />

· Galle schonen – Fett; Leber schonen – Alkohol; leichte Ernährung ist anzuraten;<br />

· elektrische Aufladung am höchsten, kühl abbrausen zum Entoden; (Leben Bd. 3);<br />

· Reizüberflutung möglich, Vorsicht im Straßenverkehr! Schwingungsbild Nr. 9 beruhigt;<br />

· Betten am offenen Fenster lüften – Feuchtigkeit setzt sich fest, Rheuma- u. Nervenschmerz!<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· alle pflegenden Maßnahmen <strong>und</strong> Präparate wirken heute besonders intensiv;<br />

· Nährbäder, Feuchtigkeitsmasken <strong>und</strong> -packungen; heute Pflegemittel bereiten;<br />

· Haare nur kurz waschen; Haar schneiden, wenn es langsam wachsen soll; Pflegespülung;<br />

· mehr darüber in „Natürliche Haarpflege“ ISBN: 3-901627-06-5, Beschreibung im Anhang;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF Am 30.01. Milchverarbeitung, Backen von 09-14 ungünstig<br />

· Kohlenhydrate, Blattgemüse, frische Salate heute besonders wertvoll;<br />

· wässrige Prozesse beg.; alles nimmt mehr Feuchtigkeit auf; alle Reinigungsarbeiten (nass);<br />

· kurz lüften; Wasserinstallationen durchführen;<br />

· Geburtstermin für Haustiere begünstigt – Jungtiere kräftig; entwöhnen: letztmals trinken lassen;<br />

· Zimmerpflanzen gießen, düngen für Blattwachstum;<br />

GARTEN, WALD, FELD Am 30.01. Gartenarbeit (Wachstumsproz.) von 09-14 ungünstig<br />

· höchstes Wachstum; Keime, Sprossen entwickeln sich schnell;<br />

· Erde bindet Feuchtigkeit; Säfte ziehen nach unten;<br />

Arbeiten in begünstigtem Klima, bzw. Glashaus:<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säzeit, generell, besonders für nicht ätherische Blattpflanzen; Pflegemaßnahmen;<br />

· gießen allgemein;<br />

UNGÜNSTIG<br />

mehr Aggressionen, Schlafstörungen, Unruhe, Gereiztheit, Impulsivität;<br />

· Operationen (außer Notoperationen) bes. Organe s. Ges<strong>und</strong>heit! Blutungen besonders stark;<br />

· Milchverarbeitung; Holzarbeiten; Obstbäume ausschneiden;<br />

· Impfungen; Unfall- <strong>und</strong> Verletzungsgefahr, Narbenbildung am stärksten;<br />

· abfüllen, verstauen, Malerarbeiten – Schimmelgefahr! Holz feucht wischen; Holzverlegung;<br />

· Unges<strong>und</strong>es schadet heute doppelt; Überanstrengung meiden (Hochleistungssport);<br />

34<br />

METATRON


31. 01. Mi. Johannes vor 14:00 s. 30.01., 20<br />

totale <strong>Mond</strong>finsternis 14<br />

<strong>Mond</strong>daten<br />

Vollmond 14:00<br />

TAGESQUALITÄT<br />

Wasser-, Blatt-, Wasser-, Kohlenhydrattag „gefühlsbetont“<br />

· höchste Kraftentfaltung <strong>und</strong> Erdstrahlung; ausmessen von Störzonen; Wetterumschwung;<br />

· Säftestand am höchsten; stärkster Einfluss auf die Seele; beste Aufnahmezeit;<br />

· innere Unruhe; alles nimmt heute mehr Feuchtigkeit auf;<br />

GESUNDHEIT<br />

Brust, Zwerchfell, Lunge, Milchdrüsen, Magen, Leber, Galle, Blut;<br />

Schwingungsbild Nr. 9<br />

· Operationen generell meiden, bes. an diesen Körperteilen; (Ausnahmen sind Notoperationen);<br />

· Heilmittel, Kräuter, aber auch Unges<strong>und</strong>es hat stärkste Wirkung;<br />

· Beklemmung in der Brust, Atemnot; Magenverstimmungen leichter möglich; Sodbrennen;<br />

· Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems; Körper u. Kreislauf schonen;<br />

· Galle schonen – Fett; Leber schonen – Alkohol; leichte Ernährung ist anzuraten;<br />

· elektrische Aufladung am höchsten, kühl abbrausen zum Entoden; (Leben Bd. 3);<br />

· Reizüberflutung möglich, Vorsicht im Straßenverkehr! Schwingungsbild Nr. 9 beruhigt;<br />

· Betten am offenen Fenster lüften – Feuchtigkeit setzt sich fest, Rheuma- u. Nervenschmerz!<br />

KÖRPERPFLEGE<br />

· alle pflegenden Maßnahmen <strong>und</strong> Präparate wirken heute besonders intensiv;<br />

· Nährbäder, Feuchtigkeitsmasken <strong>und</strong> -packungen; heute Pflegemittel bereiten;<br />

· Haare nur kurz waschen; Haar schneiden, wenn es langsam wachsen soll; Pflegespülung;<br />

· mehr darüber in „Natürliche Haarpflege“ ISBN: 3-901627-06-5, Beschreibung im Anhang;<br />

KÜCHE, HAUS UND HOF- Backen ab 12 ungünstig<br />

· Kohlenhydrate, Blattgemüse, frische Salate heute besonders wertvoll;<br />

· wässrige Prozesse beg.; alles nimmt mehr Feuchtigkeit auf; alle Reinigungsarbeiten (nass);<br />

· kurz lüften; Wasserinstallationen durchführen;<br />

· Geburtstermin für Haustiere begünstigt – Jungtiere kräftig; entwöhnen: letztmals trinken lassen;<br />

· Zimmerpflanzen gießen, düngen für Blattwachstum;<br />

GARTEN, WALD, FELD Gartenarbeit (Wachstumsprozesse) ab 12 ungünstig<br />

· höchstes Wachstum; Keime, Sprossen entwickeln sich schnell;<br />

· Erde bindet Feuchtigkeit; Säfte ziehen nach unten;<br />

· Heute geschlagenes Holz bleibt schädlingsfrei <strong>und</strong> fault nicht, wird hart.<br />

Arbeiten in begünstigtem Klima, bzw. Glashaus:<br />

· Setz- <strong>und</strong> Säzeit, generell, besonders für nicht ätherische Blattpflanzen; Pflegemaßnahmen;<br />

· gießen allgemein;<br />

UNGÜNSTIG<br />

mehr Aggressionen, Schlafstörungen, Unruhe, Gereiztheit, Impulsivität;<br />

· Operationen (außer Notoperationen) bes. Organe s. Ges<strong>und</strong>heit! Blutungen besonders stark;<br />

· Milchverarbeitung; Holzarbeiten; Obstbäume ausschneiden;<br />

· Impfungen; Unfall- <strong>und</strong> Verletzungsgefahr, Narbenbildung am stärksten;<br />

· abfüllen, verstauen, Malerarbeiten – Schimmelgefahr! Holz feucht wischen; Holzverlegung;<br />

· Unges<strong>und</strong>es schadet heute doppelt; Überanstrengung meiden (Hochleistungssport);<br />

METATRON<br />

35


Februar - Hornung<br />

Sonne in Sternbild Steinbock<br />

Wassermann ab 14. Februar um 19:00 Uhr<br />

Ausdehnung im Sternkreis = 25°<br />

Beeinflusste Organe s. Tabelle Seite 8<br />

Hagebutte<br />

Hagebutten sind den meisten Menschen wohlbekannt. Aus Kindertagen sind uns die<br />

Kerne der roten Heckenrosen-Frucht vielleicht noch als Juckpulver in unangenehmer<br />

Erinnerung. Sehr ansehnliche leuchtendrote, teilweise aber auch gelbe, orange oder<br />

bräunlichen Früchte entwickeln sich in der Herbstzeit aus den Blütenböden des Hagebutten-Strauchs.<br />

Die klassische, kräftig duftende Wildrose, die sich hervorragend als 1,5 Meter hoher<br />

Strauch oder als blickdichte Hecke pflanzen lässt, trägt sehr vitaminreiche Hagebuttenfrüchte.<br />

Die pflegeleichten Sorten H<strong>und</strong>srose, Essigrose <strong>und</strong> Apfelrose/Kartoffelrose<br />

wurden inzwischen soweit kultiviert, dass sie problemlos an nahezu jedem sonnigen<br />

bis halbschattigen Standort gedeihen.<br />

Ernte<br />

Während im Sommer – ab ca. Juni<br />

– die zartrosa bis intensiv rosafarbenen<br />

Blüten der Wildrosen ihre<br />

Betrachter erfreuen, entstehen im<br />

Spätsommer daraus rotorange Hagebutten.<br />

<strong>Der</strong> beste Erntezeitpunkt<br />

(September bis November) ist gekommen,<br />

wenn die Fruchtschale<br />

bei Fingerdruck ein wenig nachgibt.<br />

Die Hagebutten werden als ganze<br />

Früchte geerntet, zu Marmelade verarbeitet,<br />

oder aus den getrockneten<br />

Schalen ein Teegetränk fabriziert.<br />

<strong>Der</strong> Vorteil von süß-säuerlich schmeckenden Hagebutten liegt im hohen Vitamin-C-Gehalt,<br />

der vor allem im Winter bei oder auch gegen Erkältungskrankheiten wirkt. Darüber<br />

hinaus stellen die Wildrosen für die Erhaltung der Wildbienen einen wichtigen Faktor dar.<br />

Pflege<br />

Stachelige Wildrosen kommen mit nahezu allen Bodenbeschaffenheiten klar <strong>und</strong> bedürfen<br />

zumeist keiner extra Düngung. Lediglich im Frühjahr <strong>und</strong> Herbst vertragen sie eine<br />

leichte Kompostdüngung, die gut in den Boden eingearbeitet werden sollte. In diesem<br />

Zusammenhang kann der Boden auch aufgelockert werden.<br />

36 METATRON


Mai - Wonnemond<br />

Sonne in Sternbild Widder<br />

Stier ab 13. Mai ab 21:00 Uhr<br />

(Ausdehnung im Sternkreis = 36°)<br />

Beeinflusste Organe s. Tabelle Seite 8<br />

Die Pistazie<br />

Pistazien sind die Früchte eines immergrünen, bis zu 10 Meter hohen Baumes. Sie werden<br />

zu den „Steinfrüchten“ gezählt. Pistazienbäume wachsen in trockenen, wüstenähnlichen<br />

Gebieten <strong>und</strong> können mehrere h<strong>und</strong>ert Jahre alt werden! Die Hauptanbaugebiete liegen<br />

im Iran, in den USA <strong>und</strong> im Mittelmeerraum (Türkei, Griechenland, Italien).<br />

<strong>Der</strong> grüne Pistazienkern ist von einer rotbraunen, runzeligen Samenhaut <strong>und</strong> einer hellbraunen<br />

Schale umgeben. Je grüner der Kern, desto besser ist die Qualität. Pistazien<br />

enthalten mehr als 50% Fett (davon viele ungesättigte Fettsäuren) <strong>und</strong> ca. 20% Eiweiß.<br />

Sie haben einen sehr hohen Kalium-Gehalt <strong>und</strong> enthalten außerdem viel Magnesium,<br />

Phosphor, Calcium <strong>und</strong> Eisen.<br />

Pistazien kommen in zwei Formen in<br />

den Handel: Als grüne Pistazienkerne<br />

oder mit der Schale geröstet. Die unbehandelten<br />

Kerne haben einen süßlichen,<br />

aber würzigen Geschmack <strong>und</strong><br />

werden bei der Herstellung von Süßwaren<br />

<strong>und</strong> Wurst verwendet. Geröstete<br />

Pistazien sind in vielen Ländern eine<br />

beliebte Knabberei.<br />

Mozart-Konfekt<br />

25 Stk. Datteln getrocknet, 100 g Rohmarzipan, 30g grüne Pistazien gehackt, 2 Tr. echtes<br />

Rosenöl (ersatzweise 1 EL Cointreu), Bitterkuvertüre, Konfektkapseln.<br />

Datteln der Länge nach aufschneiden <strong>und</strong> entkernen. Rohmarzipan mit Rosenöl <strong>und</strong> 3/4<br />

der Pistazien verkneten, Datteln damit füllen <strong>und</strong> das Konfekt mit dunkler Kuvertüre<br />

(im Wasserbad geschmolzen) überziehen, auf dem Küchengitter antrocknen lassen, mit<br />

Pistazien verzieren <strong>und</strong> - wenn die Schokolode völlig getrocknet ist, in Konfektkapseln<br />

setzen.<br />

Pistazien-Kugeln<br />

200g weiße Kuvertüre, 1/2 Becher Schlagsahne, 4 EL Cream-Sherry, 50 g geh. Pistazien,<br />

25g Kokosfett.<br />

Kuvertüre, Kokosfett <strong>und</strong> Schlagsahne schmelzen lassen, gut miteinander vermischen.<br />

Im Kühlschrank abkühlen lassen. Beginnt die Mischung sich zu verfestigen, wird<br />

der Sherry untergerührt. Mit einem Spritzbeutel gleichmäßige Kugeln auf eine mit<br />

METATRON<br />

95


Mai - Wonnemond<br />

BAUERNREGELN<br />

Viel Gewitter im Mai, singt der<br />

Bauer juchei.<br />

Mai kühl <strong>und</strong> nass füllt dem Bauern<br />

Scheune <strong>und</strong> Fass.<br />

Ist der Mai recht heiß <strong>und</strong> trocken,<br />

kriegt der Bauer kleine Brocken.<br />

Ist er aber feucht <strong>und</strong> kühl, dann<br />

gibt's Frucht <strong>und</strong> Futter viel.<br />

Sei fre<strong>und</strong>lich zu<br />

deinem Leib, damit die<br />

Seele lust hat, darin zu<br />

wohnen..<br />

Teresia v. Avila<br />

LOSTAGE<br />

1. Mai: Regen auf Walpurgisnacht<br />

hat stets ein gutes Jahr gebracht.<br />

4. Mai: <strong>Der</strong> Florian noch einen<br />

Schneehut setzen kann.<br />

12.-15. Mai: Eisheilige - Erst<br />

Mitte Mai ist der Winter vorbei.<br />

25. Mai: Wie`s zu St.Urban sich<br />

verhält, ist's noch lang bestellt.<br />

Arbeiten auf einen Blick<br />

Neuanlage, Pflegemaßnahmen<br />

• Rasen, Wiesen, Teiche neu anlegen (nach den<br />

Eismännern)<br />

• Frisch gesetzte oder aufgekeimte Pflanzen bei<br />

Trockenheit gießen<br />

• Unkraut jäten<br />

• Verblühtes regelm. entfernen<br />

• verblühte 2-jährige evl. noch von den Beeten<br />

entfernen<br />

• Frühsommerblüher aufbinden<br />

• falls nötig Frostschutz bereithalten<br />

• frühlingsblühende Sträucher auslichten<br />

• Edelrosen entspitzen, Kletterrosen aufbinden<br />

• Kübelpflanzen ins Freie stellen – schattieren<br />

• Rasen mähen<br />

• Starkzehrer düngen (Kohlpflanzen)<br />

• Baumscheiben düngen (Steinmehl), mulchen<br />

• Erdbeeren mit Stroh mulchen<br />

• Obstgehölze wässern<br />

• Obst (ausgenommen Steinobst) veredeln<br />

• Nachblütespritzung mit Tees<br />

Pflanzenschutz<br />

• gegen Blattläuse, Spinnmilben, Dickmaulrüssler<br />

• Schnecken absammeln<br />

• Kapuzinerkresse auf Baumscheiben säen<br />

(Fangpflanze gegen Läuse)<br />

• Grauschimmel, Schorf, Mehltau bei Pfirsich<br />

• Kirschfruchtfliege, Stachelbeerblattwanze,<br />

Frostspanner, Knospenwickler bekämpfen<br />

• Gegen Apfel- u. Pflaumenwickler Wellpappegürtel<br />

an Obstbaumstämmen anbringen<br />

Vorkultur, Aussaat, Pflanzung, Vermehrung<br />

• unter Glas: Paprika, Gurken, Kürbis, Auberginen,<br />

Stangenbohnen (lüften!)<br />

• ins Freie – Saat: Mais, Hanf, Flachs; Salat,<br />

Spinat, Mangold, Karotten, Rote Rüben, Radieschen,<br />

Rettiche, Schwarzwurzeln, Kohl,<br />

Brokkoli, Busch- <strong>und</strong> Stangenbohnen;<br />

• Kartoffeln, Kohl (ca. Mitte Mai bis Mitte Juni)<br />

• 2-jährige (Nelken, Malven, Fingerhut)<br />

• Pflanzung ins Freie nach den Eisheiligen:<br />

Tomaten, Paprika, Gurken, Kürbis, Auberginen,<br />

Zucchini, Knollensellerie, Kohlrabi;<br />

• einjährige Sommerblumen<br />

• Balkonkästen bepflanzen, schattieren<br />

• Polsterstauden teilen, verpflanzen<br />

• sommerblühende Zwiebel- u. Knollengewächse<br />

einlegen<br />

• Sumpf- <strong>und</strong> Wasserpflanzen<br />

• letzte Nadelbäume, Stauden, Gehölze – gut<br />

wässern!<br />

Ernte<br />

• frühe Salate, Schnitt-, Pflücksalat, Spinat,<br />

Mairüben, Radieschen, Rettich, Kohlrabi,<br />

Rhabarber, Estragon<br />

• Heuernte beginnt in mittleren Lagen<br />

Sammeln<br />

• Waldmeister, Fichtenwipferl, Birkenblätter<br />

• Brennnessel, Rosskastanienblüte, Weißdornblüte<br />

(siehe ausführliche Kräutertabelle im<br />

Buch „Leben im Rhythmus der Natur“ Bd 1)<br />

METATRON<br />

97


ALLGEMEINES<br />

Spirituelle Entwicklungsbegleitung<br />

<strong>Der</strong> neue Weg zur Selbst-Bildung im “Spiel” des Lebens<br />

Unsere Entwicklung ist ein Stück Erbgut <strong>und</strong> gehört nicht nur in die Kindererziehung, sondern<br />

zieht sich durch unser ganzes Leben <strong>und</strong> beschäftigt uns fortwährend. Somit gehört<br />

Entwicklung zu unserer Evolution <strong>und</strong> jeder Einzelne ist ein Teil davon <strong>und</strong> gestaltet diese<br />

mit.<br />

Die Spirituelle-Entwicklungsbegleitung® (SEB) ist somit kein neumodischer Trend, oder<br />

eine neue Erziehungsmethode <strong>und</strong> beinhaltet erst recht keine neue religiöse Ausrichtung,<br />

sondern fordert hinsichtlich der momentanen Entwicklungsansprüche eines Individuums<br />

eine bewusstere Lebensweise ein.<br />

Von allen Seiten wird uns beigebracht wie wichtig die Bildung, der Schulabschluss, finanzielle<br />

Sicherheiten <strong>und</strong> ein gewisses Ansehen ist, um überhaupt überleben <strong>und</strong> existieren zu<br />

können. Sei bloß nicht auffallend, anormal, mach ja keinen Fehler <strong>und</strong> sei bitte ehrgeizig<br />

<strong>und</strong> erfolgreich. Aber ist es auch wirklich das, wovon wir selber überzeugt sind <strong>und</strong> den<br />

Sinn für unser Leben entdecken? Gehören dann Existenzängste, Burnout <strong>und</strong> ADHS ebenfalls<br />

zur Zeitqualität? Oder greifen wir immer noch nach althergebrachten Mustern, die<br />

wir immer noch in uns tragen <strong>und</strong> stätig bedienen weil wir die Natürlichkeit des Lebens<br />

verlernt haben?<br />

„Um die Selbstverantwortung anzunehmen, suchen wir zunächst die Notwendigkeit<br />

<strong>und</strong> den Sinn dahinter.“<br />

Die Suche nach dem Sinn<br />

Immer mehr Menschen wünschen sich einen<br />

Sinn in ihrem Leben <strong>und</strong> merken meist erst<br />

nach tiefen Krisen, dass die Entwicklung ihres<br />

Lebens nicht so verlaufen ist, wie sie es sich<br />

wünschten <strong>und</strong> wie eine tiefe Sehnsucht aus dem<br />

Unterbewusstsein aufsteigt, welches ein unverständliches<br />

Alarmzeichen oder tiefe Traurigkeit<br />

hervorruft. Was erwarten wir also wirklich von<br />

unserem Leben, von unserer Entwicklung? Ist es<br />

wirklich die Förderung <strong>und</strong> Anpassung an den<br />

vorgegebenen Normen der Gesellschaft, die sich<br />

durch die Anforderungen <strong>und</strong> Erwartungen bereits immer mehr verausgabt?<br />

Auch die Kinder unserer Gesellschaft spiegeln uns immer mehr über Rebellion, Überforderung,<br />

Lustlosigkeit <strong>und</strong> Stagnation, dass wir an einem Punkt der Veränderung angelangt<br />

sind <strong>und</strong> die Begleitung ihrer Entwicklung nach alt hergebrachten Richtlinien nicht mehr<br />

funktioniert.<br />

Kinder als Spiegel<br />

Kinder fordern intensiv die Wahrheit <strong>und</strong> Wahrhaftigkeit ein. Sie konfrontieren uns Erwachsene<br />

mit unseren Unzulänglichkeiten, mit unseren eigenen Mustern, die wir unbewusst<br />

METATRON<br />

257


SCHÖNHEIT<br />

Grüntee für die Haut<br />

Anwendungungsmöglichkeiten selbst gemacht<br />

Wie bereits im Ges<strong>und</strong>heitsteil beschrieben, gibt es beim Grünen Tee vielfältige Anwendugnsmöglichkeiten.<br />

Um den Kreis zu schließen, finden sich hier Rezepte <strong>und</strong> Anwendungsbeispiele<br />

die zu Hause ohne großen Aufwand herstellbar <strong>und</strong>/oder anwendbar sind.<br />

Immerhin findet man im Handel Grün-Tee-Extrakte sogar als Mittel zur Hautpflege, als<br />

Bestandteil in Cremes, Gesichtslotionen etc. für einen frischen Teint. Die Palette der Anwendungen<br />

reicht sogar bis zu neuen Cellulite-Cremes, denn Grüner Tee strafft <strong>und</strong> belebt<br />

die Haut.<br />

Die wirksamste Substanz in Grüntee ist wie bereits besprochen EGCG. In zahlreichen Studien<br />

wurde nachgewiesen, dass EGCG<br />

oder Grüntee-Extrakt einen positiven<br />

Einfluss auf die Hautphysiologie ausübt.<br />

Die Substanz hat ausgesprochen<br />

reinigende <strong>und</strong> entzündungshemmende<br />

Eigenschaften <strong>und</strong> spendet der Haut<br />

Kraft zur Regeneration. Darüber hinaus<br />

hemmt EGCG Collagen abbauende<br />

Enzyme.<br />

Andere Studien weisen darauf hin, dass<br />

EGCG zur Regulierung des Feuchtigkeitshaushalts<br />

der Haut beiträgt <strong>und</strong> der<br />

UV-B-bedingten Lichtalterung entgegenwirkt. EGCG trägt zu einem gleichmäßigen Hautbild<br />

bei: Es reduziert Lichtschäden, fördert die Entwicklung <strong>und</strong> Differenzierung normaler<br />

Zellen <strong>und</strong> sorgt für das Absterben anormaler Zellen. Dies belegen neueste Forschungsergebnisse.<br />

Grüntee-Creme<br />

Starker Grüntee, Grünteeextrakt, Vermahlenes Grüntee-Pulver (in heißem Wasser angerührt)<br />

kann Gr<strong>und</strong>cremen als Bestandteil zur Hautstraffung, Anti-aging (<strong>und</strong> um weitere<br />

oben angeführte positive Wirkung auf die Haut auszuüben) beigegeben werden.<br />

Gr<strong>und</strong>creme-Rezepte finden Sie in unserem Buch „Schätze der Natur“ Band 1.<br />

Tee-Creme vitalisiert müde Haut (leicht antiseptisch)<br />

50 ml Cremebasis (selbstgemacht s. „Schätze der Natur“ Band 2), 5 ml Jojobaöl, 5 ml Nachtkerzenöl,<br />

2,5 ml Grüntee-Pulver (evl. aus der Apotheke oder Grüntee sehr fein gemahlen),<br />

5 ml Wasser, 1 Tropfen Zitronensaft, 10 Tropfen Vitamin-E. (Apotheke)<br />

Die Basis-Creme, die Pflanzenöle, mit den übrigen Zutaten gut vermischen <strong>und</strong> in eine<br />

Cremedose füllen. Kühl <strong>und</strong> trocken aufbewahren.<br />

266 METATRON


GARTEN<br />

Umtopfen/Umpflanzen<br />

von Garten <strong>und</strong> Zimmerpflanzen<br />

Umpflanzen (Vereinzeln)<br />

Ein Umpflanzen ist dann notwendig, wenn die aus Samen hervorgegangenen Pflänzchen in<br />

der Saatschale zu groß geworden sind, um weiterhin nebeneinander im gleichen Behälter<br />

zu bleiben.<br />

Umtopfen<br />

Mehrjährige Gewächse sollten alle ein bis zwei Jahre, langsam wachsende alle drei Jahre<br />

umgetopft werden. <strong>Der</strong> beste Zeitpunkt für diese Pflegemaßnahme ist das zeitige Frühjahr,<br />

wenn es mit dem besseren Angebot an Licht <strong>und</strong> Wärme einen neuen Wachstumsschub<br />

gibt (am besten Jungfrautag).<br />

Wann umtopfen?<br />

Umgetopft müssen Pflanzen werden, die<br />

für ihren Behälter zu groß geworden sind.<br />

Außerdem ist diese Maßnahme auch dann<br />

angebracht, wenn sich das Wachstum der<br />

Pflanze deutlich verlangsamt, weil sich die<br />

Qualität des Substrats verschlechtert hat.<br />

Woran erkennt man, ob eine Pflanze umgetopft<br />

werden sollte?<br />

Zuerst einmal daran, daß die Erde „verbraucht“<br />

ist. Wenn wir die Pflanze austopfen,<br />

sehen wir nur noch einen Topfballen, bestehend aus dichtem Wurzelgeflecht. Oft ist<br />

nur mehr wenig Erde dazwischen.<br />

Vorgang:<br />

Vor dem Umtopfen sollten Sie die Pflanzen gründlich wässern, am besten tauchen Sie den<br />

Wurzelballen einen Tag vorher in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Nach dem Austopfen<br />

streifen Sie die nicht durchwurzelte Erde ab, auch faulende oder abgestorbene Wurzeln<br />

werden entfernt. <strong>Der</strong> neue Topf sollte einen 2 bis 3 cm größeren Durchmesser haben als<br />

der alte. In den neuen Topf legen Sie eine gewölbte Tonscherbe oder ein paar kleine Kieselsteine,<br />

damit das Wasserabzugsloch nicht von der Topferde blockiert wird, dann kann eine<br />

kleine Drainageschicht eingefüllt werden.<br />

Füllen Sie nun etwas Erde in den neuen Topf <strong>und</strong> setzen Sie den Wurzelballen so hinein,<br />

daß die Pflanze im neuen Topf genauso hoch steht wie im alten. Danach den Topf mit frischer<br />

Erde auffüllen <strong>und</strong> andrücken, am oberen Topfrand sollte ein 1 cm breiter Gießrand<br />

entstehen. Zuletzt kräftig angießen, damit die Erde sich setzt <strong>und</strong> keine Hohlräume<br />

entstehen. In den nächsten drei bis vier Wochen wird zunächst vorsichtig gegossen <strong>und</strong><br />

nicht gedüngt.<br />

METATRON<br />

287


WALD UND FELD<br />

Spirit of Nature<br />

Stimmungsbilder einer beseelten Natur<br />

Wir beschäftigen uns nun schon seit sehr langer Zeit mit der Natur, ihren Bedürfnissen <strong>und</strong><br />

den reichen Gaben, die sie für uns bereit hält. Wir fühlen uns als Teil dieser beseelten Natur,<br />

die uns auf mannigfaltige Weise beschenkt, deren vielfältige Schönheit wir gerne betrachten<br />

<strong>und</strong> die wir mit Vorliebe fotografieren. Auf diese Weise wurde uns ein ganz spezieller<br />

Zugang gewährt, in dem die lebendigen Pflanzen<br />

sich gleichwohl den scheinbar unbelebten Elementen<br />

von einer völlig neuen <strong>und</strong> ungewöhnlichen Seite<br />

präsentieren.<br />

Fühlende aller Zeiten haben immer schon gewusst,<br />

dass die Natur von guten Wesenheiten beseelt ist,<br />

von Naturgeistern, mildtätigen Elfen, lustigen Kobolden,<br />

erdenden Gnomen, von Baumgeistern von<br />

flüchtigen Sylphen, Blumen-Devas <strong>und</strong> mächtigen<br />

Elementalen. Viele Märchen <strong>und</strong> Geschichten ranken<br />

sich um deren Existenz. Man sagt, sie wirken<br />

in den Naturheilmitteln <strong>und</strong> wem es gegeben ist, in<br />

Lauterkeit <strong>und</strong> gutem Wollen Kontakt zu ihnen aufzunehmen,<br />

wird Hilfe, Beistand <strong>und</strong> Heilung erfahren.<br />

Sichtbarmachung für alle<br />

Leider ist es jedoch nur wenigen Menschen gegönnt,<br />

sie im täglichen Leben auch tatsächlich zu Gesicht<br />

zu bekommen. Oft fehlt es an Gelegenheit, an Übung<br />

bzw. der nötigen Geduld, an Zeit, ja möglicherweise<br />

gr<strong>und</strong>sätzlich schon am „Für-möglich-Halten“.<br />

Wir haben nun von der geistigen Welt den Auftrag<br />

erhalten, mit einer speziellen Kaleidoskop-Technik,<br />

Bilder aus der Natur aufzubereiten <strong>und</strong> die unterschiedlichsten<br />

Wesenheiten so für den Betrachter<br />

sichtbar <strong>und</strong> erfahrbar zu machen.<br />

Ziel soll es sein, durch Betrachtung der Bilder, Innehalten<br />

<strong>und</strong> Meditation den Menschen in den Herausforderungen<br />

des Alltages zu unterstützen. Ihn zu<br />

innerer <strong>und</strong> äußerer Harmonie zu führen, ihn mit der unerschöpflichen Quelle der Kraft zu<br />

verbinden bzw. spezielle aufbauende Stimmungen in ihm zu erzeugen.<br />

Spirit of Nature Stimmungsbilder sind ausschließlich Motive aus der Natur, in diesen Bildern<br />

sollen wir uns selbst wiederfinden, uns harmonisieren <strong>und</strong> stärken, eins werden mit<br />

allen sichtbaren <strong>und</strong> unsichtbaren Wesen des Universums.<br />

292 METATRON


EDITION A.A.RAVEN<br />

„Spürsinn“ – Krimi (<strong>Andrea</strong> D. <strong>Janko</strong>)<br />

Emma Steiner wird von unerklärlichen Visionen geplagt - Bilder, die<br />

sich auf sonderbare Weise bewahrheiten. Sie hofft, in einem Bachblüten-Seminar<br />

von Dr. Paltinger, das in der Klimt-Villa am Attersee<br />

stattfindet, Hilfe zu finden. Doch die Geschehnisse überschlagen sich:<br />

Wertvolle Klimt-Skizzen werden gestohlen. <strong>Der</strong> anfangs verdächtigte<br />

Dr. Paltinger wird ermordet aus dem Wasser des Sees geborgen <strong>und</strong><br />

Emma trifft in Chefinspektor Günther Schwarz, dem ermittelnden Polizeibeamten,<br />

ihre Jugendliebe wieder. Beide konnten einander nicht<br />

vergessen.<br />

Format: 17 x 24 cm, 328 Seiten, Broschur, Preis.................................... EUR 15,90<br />

„Großwild-Jagd“ – Krimi (<strong>Andrea</strong> D. <strong>Janko</strong>)<br />

Inspektor Schwarz gerät unter Druck: Beim Jagd-Fre<strong>und</strong> seines Vorgesetzten<br />

wurde eingebrochen. Neben wertvollen alten Büchsen hat man auch<br />

eine Nashorn-Trophäe erbeutet. Man erwartet eine rasche Aufklärung<br />

doch ausgerechnet jetzt fällt Emma für einige Zeit aus. Beim Wandern mit<br />

Fre<strong>und</strong>en gerät die Gruppe in eine Treibjagd. Dabei werden Emma <strong>und</strong><br />

ihr treuer Sammy erheblich verletzt. Organisator des Jagd-Events für eine<br />

Gruppe Diplomaten <strong>und</strong> Wirtschaftsbosse war Ex-Verteidigungsminister<br />

Eugen Lobsdorf-Bellenberg. Dieser behindert die Ermittlungsarbeiten um<br />

seine illustren Gäste zu schützen. Und auch das Innenministerium unterbindet<br />

jegliche Nachforschung. Natürlich geht die Recherche inoffiziell weiter. Mit Hilfe eines<br />

jungen Hackers u. unterstützt durch Emmas Visionen kommt die Gruppe den dunklen Machenschaften<br />

eines geheimen Korruptions-Netzwerks auf die Spur. AB HERBST<br />

Format: 17 x 24 cm, 428 Seiten, Broschur, Preis.................................... EUR 19,90<br />

„CHERUBIM-SERIE“ AB HERBST<br />

Das flüstern der Engel / Die Rückkehr der Cherubim<br />

Es könnte sich genau heute so ereignen oder in einem<br />

Jahr oder in 5 Jahren …<br />

Inga, die Protagonistin, ist eine sensible, junge Wissenschaftlerin.<br />

Auf der Suche nach ihrem verschw<strong>und</strong>enen<br />

Verlobten <strong>und</strong> seinem Forscher-Team, kommt<br />

sie geheimnisvollen Vorgängen auf die Spur. Immer<br />

wieder stößt sie, auf mysteriöse Prophetenschriften,<br />

die vor einer „Neuen Weltordnung“ <strong>und</strong> dem nahen Endzeitkrieg warnen. Christen <strong>und</strong><br />

Juden müssen demzufolge Seite an Seite gegen die Bedrohung kämpfen. Nur so könnten sie<br />

gemeinsam – von Gott <strong>und</strong> seinen Engeln geschützt – in eine neue, bessere Zukunft auferstehen.<br />

Ein turbulenter Wettlauf mit der Zeit <strong>und</strong> durch die Zeit beginnt <strong>und</strong> dabei treiben<br />

die Handelnden auf ein unausweichliches Armageddon zu. Mehr: www.eccosystems.com<br />

E-BOOK, Preis je............................................................................................. EUR 5,90<br />

METATRON<br />

313


BÜCHER AUS DEM METATRON VERLAG<br />

Leben im Rhythmus der Natur<br />

Buchreihe für natürliche Methoden in allen Lebensbereichen. Hintergr<strong>und</strong>wissen zur<br />

<strong>Mond</strong>thematik.<br />

Immer gültige Ergänzung zum „<strong>Sonnen</strong>-, <strong>Mond</strong>- <strong>und</strong> <strong>Sternenkalender</strong>“.<br />

Band 1 - ISBN 3-901627-01-4 u.a. mit Kräutersammeltabelle; Krankheitsbilder <strong>und</strong> natürliche<br />

Heilmittel, Rezepte <strong>und</strong> Hausmittel; Organuhr; Rezepte für natürliche Körperpflege<br />

(Haut, Haar, Nägel); Schädlingsbekämpfung ohne Gift, Natürliche Reinigungsmittel;<br />

Wohnen in Harmonie; Hausbau-Tabelle, Düfte <strong>und</strong> ihre Wirkung;<br />

Kräuter für die Tierges<strong>und</strong>heit; Gemüse-, Frucht- <strong>und</strong> Kräuterverwertung; Tierges<strong>und</strong>heit;<br />

Pflanzenpräparate, Fruchtfolge/Mischkulturen; der Kompost; Gründüngung;<br />

Borkenkäfer-Bekämpfung; Feldarbeit-Tabelle, Biodynamische Düngung;<br />

Alternativer Anbau <strong>und</strong> viele, viele Tipps <strong>und</strong> Rezepte im Einklang mit<br />

dem „<strong>Mond</strong>wirken“.<br />

Band 2 - ISBN 3-901627-03-0 u.a.: Die kosmischen Rhythmen; Tierkreisbild <strong>und</strong> Tierkreiszeichen;<br />

Ganzheitsmedizin; Allergien; Liste der bedenklichen Zusatzstoffe (E-Nummern);<br />

Bach-Blüten; Schüßlersalze; Hausmittel; Körperpflege – Mangelerscheinungen;<br />

Einlagerung; Nährstoffe; Vitamin- <strong>und</strong> Mineralstoff-Tabelle; Die Kartoffel;<br />

Bach-Blüten für Tiere; Garten: Kleinklima- <strong>und</strong> Bodenverbesserung, Pflanzennährstoffe<br />

– Mangelbild <strong>und</strong> Düngung, Düngetabelle, Giftpflanzen-Tabelle;<br />

Samentabelle; Kartoffelanbau, uvm.; Rezepte <strong>und</strong> Tipps im Einklang mit den<br />

<strong>Mond</strong>rhythmen.<br />

Band 3 - ISBN 3-901627-04-9 u.a.: Die Wirkungsweise der kosmischen Kräfte; Wie Gefühle unser<br />

Leben, unsere Ges<strong>und</strong>heit beeinflussen – wie unsere Gefühle von kosmischen<br />

Einflüssen bestimmt werden. Das Geheimnis der Lebensenergie; Heilsteine; Homöopathie,<br />

Kinderkrankheiten; Geburtenplanung nach den <strong>Mond</strong>phasen; <strong>Sonnen</strong>schutz<br />

für Haut <strong>und</strong> Haar; Artgerechte Tierhaltung; Hausarbeit: Sinnvolle<br />

Nutzung der 4 Gr<strong>und</strong>-Qualitäten der Elemente; Mehle; Brauchen wir genmanipulierte<br />

Nahrung? Saatvorbereitung – Aussaat, Vermehrung; <strong>Der</strong> Dinkel; <strong>Der</strong><br />

Wert des Mischwaldes; Holz-Heizwerte; Bäume geben Kraft; uvm.<br />

Band 4 - ISBN: 3-901627-08-1: Leben <strong>und</strong> Kosmos; Was bewirkt Strahlung? Kosmische Einwirkungen<br />

gestalteten die Erde <strong>und</strong> alles Leben mit. <strong>Der</strong> „<strong>Mond</strong>einfluss“: Jedes<br />

Ding hat seine Zeit. Keine Forschung ohne Ethik. <strong>Der</strong> <strong>Mond</strong> <strong>und</strong> sein Einfluss<br />

auf Operationen. Gewürze fördern die Ges<strong>und</strong>heit; Ausführliche Gewürz- <strong>und</strong><br />

Kräuterbeschreibung. Rezepte <strong>und</strong> Tipps; Natürliche Haarpflege-Mittel; Zucker<br />

<strong>und</strong> Süßstoffe; Bestrahlte Nahrung; Keime <strong>und</strong> Sprossen – Keimverfahren; Kräuter<br />

– Aussaat <strong>und</strong> Pflanzentabelle; Rezepte; Homöopathie für Haustiere; Herstellen<br />

von Vogelfutter; Huf- <strong>und</strong> Klauenpflege; <strong>Der</strong> Obstgarten: Pflanzung; Schnitt<br />

– Schnittkalender; Veredelung; Pflege; Holzqualitäten <strong>und</strong> Holzfällzeiten – mit<br />

Missverständnissen aufräumen;<br />

Format: 17 x 24,5, 120 Seiten, Broschur...........................................je / EUR 8,60<br />

314 METATRON


BÜCHER AUS DEM METATRON VERLAG<br />

Geheimnisse der Naturkosmetik - Band 1<br />

Über 300 erprobte natürliche Rezepte <strong>und</strong> Tipps für Normalhaut, die verschiedenen<br />

Hauttypen bis hin zu Problemhaut (Akne, Schuppenflechte,<br />

Neurodermitis, Zellulite, Couperose,…) werden angeboten. Reinigende<br />

<strong>und</strong> aufbauende Maßnahmen, Badekosmetik, <strong>Sonnen</strong>kosmetik, Hautstraffung,<br />

etc. Anti-Aging, Ernährung, leicht herzustellende Rezepturen<br />

mit natürlichen Stoffen zur inneren <strong>und</strong> äußeren Anwendung; mit Index,<br />

Tabellen nach Inhaltsstoffen <strong>und</strong> deren Wirkungsweise, Hauttypenaustestung,<br />

Zubereitung nach den <strong>Mond</strong>ständen, u.v.m<br />

ISBN: 3-901627-14-6<br />

Format: 22 x 17 cm, 188 Seiten, Festeinband.......................................... EUR 19,80<br />

Natürliche Haarpflege<br />

Dieses Buch zeigt, wie mit natürlichen Mitteln das Haar ges<strong>und</strong> <strong>und</strong><br />

schön gepflegt werden kann. Über 300 erprobte Rezepte <strong>und</strong> Tipps<br />

für Normalhaar über die verschiedenen Haartypen bis Problemhaar;<br />

Schuppen, Haarausfall, Haarkolorierung werden angeboten.<br />

Weitere Themen: Ernährung für den ges<strong>und</strong>en Haaraufbau. Die Haarkultur<br />

in der Menschheitsgeschichte; Haarpflege <strong>und</strong> Bereitung von<br />

Pflegeprodukten aus Kräutern, ätherischen Ölen <strong>und</strong> Lebensmitteln,<br />

nach den <strong>Mond</strong>ständen.<br />

ISBN: 3-901627-06-5<br />

Format: 22 x 17 cm, 120 Seiten, Festeinband.......................................... EUR 17,90<br />

Himmlische Geschichten (mit Zeichnungen)<br />

Seit sich ein richtiger Lausbub, der zu Lebzeiten ein guter Fußballspieler<br />

war, in den Himmel verirrt hat, geht es dort besonders lustig zu. <strong>Der</strong><br />

Heilige Petrus aber, der himmlische Verwalter, kann das Fußballspielen<br />

gar nicht leiden. Zu gerne wäre er den (B)engel losgeworden. Doch das<br />

ist nicht so einfach, denn der Fußballspieler-Engel hat das Christkind<br />

<strong>und</strong> alle Engel bereits als Fans gewonnen. Pfiffige Geschichten zum<br />

Vorlesen oder Selbstlesen für Kinder von 8 bis 88 Jahre.<br />

ISBN: 3-901627-17-0<br />

Format: 15 x 12 cm, 96 Seiten, Broschur................................................ EUR 11,70<br />

METATRON<br />

315


BÜCHER UND KALENDER<br />

<strong>Der</strong> <strong>Sonnen</strong>-, <strong>Mond</strong>- <strong>und</strong> <strong>Sternenkalender</strong> 2019<br />

<strong>Der</strong> Arbeitskalender nach exakten astronomischen Ständen. Kosmische<br />

Einflüsse wirken in ihrer Vielfalt auf die irdischen Lebensprozesse.<br />

Dieser Kalender zeigt günstige Gegebenheiten für die<br />

verschiedensten Tätigkeiten <strong>und</strong> Maßnahmen auf den Gebieten der<br />

Ges<strong>und</strong>heit, Körperpflege, Haus, Garten, Wald, Feld <strong>und</strong> Tierges<strong>und</strong>heit<br />

an. Eine Seite täglich, sowie 100 Seiten Rezepte <strong>und</strong> Themen.<br />

Vorbestellung beim Verlag jederzeit möglich!<br />

ISBN: 978-3-901627-xx-x .....................................................................JÄHRLICH NEU<br />

Format: 17 x 24, 328 Seiten, Broschur, farbig......................................... EUR 18,90<br />

„Spirituelle Entwicklungsbegleitung ©“ – (Beate Fallaschinski)<br />

<strong>Der</strong> Neue Weg zur Selbst-Bildung im Spiel des Lebens<br />

Die Spirituelle Entwicklungsbegleitung richtet sich unter anderem<br />

an jene Menschen, die neben der „Spirituellen Pädagogik®“ von<br />

Ingrid Auer <strong>und</strong> der Autorin, ein noch tieferes Verständnis dafür<br />

erhalten wollen, Entwicklungsschritte zu begleiten <strong>und</strong> zudem ihre<br />

spirituellen Handlungskompetenzen zu erweitern. Die eigene Selbstreflexion<br />

bildet hierbei die Basis, um Kindern auf Augenhöhe zu<br />

begegnen <strong>und</strong> damit ihre spirituelle Entwicklung zuzulassen <strong>und</strong><br />

(liebevoll <strong>und</strong> achtsam) darauf einzugehen. (s. Artikel S. 257)<br />

ISBN 978-3-901627-56-9<br />

Format 13 x 19, 328 Seiten, farbig............................................................ EUR 24,90<br />

<strong>Der</strong> Zahnbehandlungs-Kalender <strong>2018</strong><br />

Ersehen Sie daraus die besten Tage für alle Zahnbehandlungs-Maßnahmen:<br />

Ob Füllung, Extraktion, Implantation, Wurzelbehandlung,<br />

Kieferoperation; ob Reinigung, Härtung, Prothetik oder Aufkronen<br />

bis zu Bleichung, Amalgamentfernung <strong>und</strong> Entgiftung des Organismus.<br />

Dieser Kalender zeigt ihnen die besten aber auch ungeeignete<br />

Tage. Erfahren Sie außerdem welchen Einfluss kranke Zähne auf<br />

den gesamten Organismus haben. Ersehen Sie die Verbindungen der<br />

einzelnen Zähne zu den verschiedenen Organen <strong>und</strong> die Wechselwirkungen.<br />

Format: A 5, 32 Seiten, Klammerheftung<br />

Preis 1 Stück.............................................................................................. EUR 7,90<br />

Preis 3 Stück.............................................................................................. EUR 19,90<br />

316 METATRON


RINGBÜCHER<br />

Hol<strong>und</strong>er – Frau Holles W<strong>und</strong>erstrauch<br />

Viele Geschichten <strong>und</strong> Legenden haben den Hol<strong>und</strong>erstrauch zum Inhalt. Er soll – so war<br />

man einst überzeugt – Sitz der Muttergöttin Holle sein.<br />

Dieses ausführliche Ringbuch beinhaltet alles über den Hol<strong>und</strong>er:<br />

Pflanzenbeschreibung, Anbau, Pflege, Inhaltstoffe <strong>und</strong> heilende<br />

Wirkstoffe. Geschichtliches, Mythologie <strong>und</strong> Legenden sind ebenso<br />

Inhalt wie Zauberhaftes, das sich um den hübschen Strauch <strong>und</strong><br />

seine innewohnenden Wesen rankt. Lesen Sie über seine Bedeutung<br />

als Heil- <strong>und</strong> Nährpflanze in der Geschichte. Erfahren Sie, wie Frau<br />

Holle <strong>und</strong> ihr segensreicher Strauch die Kunst beeinflusste, Dichtung<br />

<strong>und</strong> Märchen. Mit vielen Rezepten für Ges<strong>und</strong>heit, Schönheit<br />

<strong>und</strong> Küche.<br />

Format: A 4, spiralisiert, farbig............................................................... EUR 34,00<br />

Clever kochen 1 + 2<br />

Jährlich werden in den Wohlstandsländern Europas <strong>und</strong> den USA so<br />

große Mengen an noch verwertbaren Lebensmitteln weggeworfen,<br />

dass damit die gesamte Weltbevölkerung ernährt werden könnte.<br />

Supermärkte werfen containerweise unansehnliches Gemüse, abgelaufene<br />

Produkte <strong>und</strong> vor allem nicht mehr ganz frisches Brot<br />

in den Müll. Privathaushalte sind von dieser Verschwendung nicht<br />

ausgenommen. Abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum, zu große<br />

Packungen, Essensreste <strong>und</strong> zu viel Eingekauftes – ab damit in den<br />

Müll! Das alles müsste jedoch nicht sein.<br />

Clever kochen Band 1 – bietet viele nützliche Tipps, für den verantwortungsvollen<br />

<strong>und</strong> noch dazu kostensparenden Umgang mit<br />

Lebensmitteln: Vom bewussten Einkauf über Vorratshaltung <strong>und</strong><br />

Lagerung. Mit abwandelbaren Gr<strong>und</strong>rezepten.<br />

Clever kochen Band 2 – beinhaltet ein Fülle von Rezepten zur Verwertung<br />

von Lebensmitteln <strong>und</strong> Essensresten übersichtlich aufbereitet.<br />

Sie werden staunen, wie aus „Übriggebliebenem“ mit etwas<br />

Anleitung, Freude <strong>und</strong> Kreativität interessante, neue <strong>und</strong> vor allem<br />

leckere Gerichte entstehen, die noch dazu dem Haushaltsbudget äußerst<br />

gut tun.<br />

Broschüre 1: A 4, spiralisiert, farbig....................................................... EUR 32,00<br />

Broschüre 2: A 4, spiralisiert, farbig....................................................... EUR 32,00<br />

Broschüre 1 - 2........................................................................................... EUR 55,00<br />

METATRON<br />

317

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!