TSV-Pressespiegel-9-210917

stadionzeitung17

Nr. 9

vom 21.09.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 1 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisliga Mitte

8. Spieltag: 16./17.09.2017

SG Bornhöved/Schmalensee

3. Platz

20 Punkte und 21:4 Tore

Tendenz letzte 5 Spiele:

U - S - U - S - S

Fieberkurve

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 2 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisliga Mitte

SG 1: Ergebnisse und die nächsten Spiele

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Platz

1 So. 06.08.2017 15:00 h SV Wasbek H 2:1 7

2 Mi. 09.08.2017 19:30 h TSV Gadeland A 1:0 3

3 So. 13.08.2017 15:00 h Großenasper SV A 7:0 1

4 Mi. 16.08.2017 19:30 h TSV Wiemersdorf H 1:1 1

5 Sa. 26.08.2017 16:00 h SG Ruthenberg/VfR NMS A 3:0 3

6 So. 03.09.2017 15:00 h TS Einfeld H 2:2 3

7 Sa. 09.09.2017 15:00 h SV Bokhorst A 1:0 3

8 So. 17.09.2017 15:00 h SV Bönebüttel-Husberg H 4:0 3

9 Sa. 23.09.2017 16:00 h TSV Brokstedt A

10 Di. 03.10.2017 15:00 h SV Boostedt H

11 So. 08.10.2017 15:00 h TSV Flintbek A

Kreisklasse C - M2

SG 2: Ergebnisse und die nächsten Spiele

Nr Tag Datum Uhrzeit Gegner H/A Ergebnis Pla tz

1 So. 13.08.2017 15:00 h SV Weede A 1:1 4

2 So. 20.08.2017 13:00 h TuS Garbek 2 H 0:4 10

3 So. 27.08.2017 15:00 h Leezener SC 3 A 0:3 11

4 So. 03.09.2017 13:00 h SG Daldorf/Negernbötel 2 A 4:1 7

5 Fr. 08.09.2017 20:00 h SV Schackendorf 3 A 2:2 7

6 So. 17.09.2017 13:00 h SV Dissau H 2:1 5

7 So. 24.09.2017 Spielfrei

8 So. 01.10.2017 13:00 h SV Wittenborn 2 H

9 So. 08.10.2017 15:00 h Leezener SC 4 A

10 So. 15.10.2017 Spielfrei

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 3 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

8. Spieltag Kreisliga Mitte

Sa .

1 6 .0 9 .2 0 1 7

15:00 h TSV Aukrug - TS Einfeld 0 : 5

15:00 h FC Torpedo 76 NMS - SV Bokhorst 4 : 2

16:00 h SV Boostedt - TuS Hartenholm II 4 : 1

16:00 h SV Wasbek - Großenasper SV 4 : 1

16:00 h TSV Gadeland TSV Wiemersdorf 2 : 0

So.

1 7 .0 9 .2 0 1 7

15:00 h SG Bornhöved/Schmalensee - SV Bönebüttel-Husberg 4 : 0

15:00 h TSV Flintbek - TSV Brokstedt 1 : 0

15:00 h Türkspor NMS - SG Ruthenberg/VFR 5 : 2

Kreisliga Mitte - 8. Spieltag

20.09.2017 Sp Pkte Tore T-Diff

1. FC Torpedo 76 NMS 8 20 43 : 14 29

2. TS Einfeld 8 20 28 : 9 19

3. SG Bornhöved/Schmalensee 8 20 21 : 4 17

4. TSV Brokstedt 8 15 22 : 11 11

5. SV Wasbek 8 14 22 : 14 8

6. SV Boostedt 8 13 17 : 17 0

7. TSV Flintbek 8 12 23 : 11 12

8. Türkspor NMS 7 12 28 : 25 3

9. TSV Aukrug 7 11 19 : 17 2

10. TSV Gadeland 8 9 10 : 16 -6

11. TuS Hartenholm II 8 8 16 : 22 -6

12. TSV Wiemersdorf 7 7 13 : 20 -7

13. SV Bönebüttel-Husberg 8 7 8 : 27 -19

14. SG Ruthenberg/VFR 7 4 12 : 30 -18

15. Großenasper SV 8 4 12 : 39 -27

16. SV Bokhorst 8 1 6 : 24 -18

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 4 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

8. Spieltag Kreisliga Mitte

4:0 (2:0)

SG Bornhöved/Schmalensee - SV Bönebüttel-Husberg

Torfolge:

1:0 Yannik Grothkopp - 18. Minute

2:0 Jannarong Khomkhonsu - 38. Minute

3:0 Fabian Makus - 64. Minute

4:0 Marco Stein - 71. Minute

Gelbe Karten:

Marco Stein - 59. Minute Foulspiel

Tim Garnitz - 78. Minute absichtliches Handspiel

Schiedsrichter: Moritz Maschmann, Großenasper SV

Aufstellung:

Patrick Rehberg (1)

Jonas Griese (4) Torben Ruckpaul (3)

Philip Weidemann (44) Hendrik Müller (16)

Marco Stein (6) Rigers Jace (8)

Yannik Grothkopp (13) Valdrin Idrizi (7)

Fabian Makus (10) Jannarong Khomkhonsu (23)

Einwechselungen:

58. Minute: Elias Laizers (11) für Jannrong Khomkhonsu (23)

61. Minute: Tim Garnitz (5) für Valdrin Idrizi (7)

78. Minute: Erik Reichelt (9) für Philip Weidemann (44)

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 5 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Ungefährdeter 4:0-Heimsieg der SG

gegen SV Bönebüttel-Husberg

Gegen den Tabellenzwölften bestimmte das Team von Trainer Ralf Hartmann gleich

nach Anpfiff des souverän leitenden Unparteiischen Moritz Maschmann vom Großenasper

SV das Spielgeschehen. Angetrieben durch die Mittelfeldmotoren Marco Stein und

Rigers Jace wollten die Gastgeber gegen eine durch das 0:8 in der letzten Woche gegen

den TSV Flintbek verunsicherte Gästedefensive ein schnelles Tor erzielen. Zunächst

scheiterte Rigers Jace per Kopf (12.), ehe der erstmals auf der rechten Außenbahn

eingesetzte und für viel Druck sorgende Yannik Grothkopp mustergültig den in

der Mitte frei stehenden Valdrin Idrizi bediente, der aber leicht verzog (13.). Die offensiv

sehr verhalten agierenden Gäste kamen nach einem leichtfertigen Ballverlust im

Spielaufbau zu ihrer einzigen Chance in Halbzeit 1. Fast im Gegenzug wurde Yannik

Grothkopp aus dem Mittelfeld mustergültig freigespielt und schloss den Alleingang mit

dem bereits jetzt verdienten Führungstor ab (18.). Weiter rollte der SG-Express in Richtung

SV-Gehäuse und produzierte Chancen fast im Minutentakt. Allerdings fehlte insbesondere

Fabian Makus und Yannik Grothkopp die Präzision im Abschluss. Entweder

gingen die Bälle knapp vorbei oder fanden in dem besten Gästespieler Torwart Erik

Kühl ihren Meister. Genauer zielte dann In der 38. Minute Jannarong Khomkhonsu von

der rechten Strafraumecke mit einem eleganten Schlenzer über den Keeper Kühl ins

lange Eck. Mit einem verdienten 2:0 ging es nach einer überlegen geführten 1. Halbzeit

in die Pause. Auch nach Wiederanpfiff übernahmen die Männer vom See erneut das

Kommando und erspielten sich gegen eine überfordert wirkende Gästedefensive erneut

gute Möglichkeiten, die allerdings alle leichtfertig vergeben wurden. Normalerweise

rächt sich so ein Chancenwucher, doch dazu war der Gast in der Offensive viel

zu schwach. Erst in der 87. Minute der erste und einzige Schuss in Richtung Patrick

Rehberg, der einen sehr geruhsamen und entspannten Nachmittag verlebte. So blieb

es Fabian Makus (64.) nach einigen erfolglosen Versuchen vorbehalten, mit dem Alleingang

zum 3:0 für eine Vorentscheidung zu sorgen, bevor Marco Stein (71.) mit seinem

Treffer aus 16 Metern den Sack endgültig zumachte. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ

in der Schlussphase der Druck nach, so dass die Gäste das Spiel etwas offener gestalten

konnten, ohne sich gegen die sicher stehende SG-Defensive, die das 5. Mal zu Null

spielte, durchsetzen zu können. Trainer Ralf Hartmann zeigte sich mit der spielerischen

Leistung seiner Mannschaft an diesem Tage zufrieden, bemängelte aber die fehlende

Chancenverwertung.

Fazit: Ein verdienter Sieg gegen spielerisch und kämpferisch enttäuschende Gäste aus

Bönebüttel-Husberg, der hätte deutlich höher ausfallen müssen. Aber ein gutes Pferd

springt auch nur so hoch wie es gerade muss. Die Defensive wieder zu Null, das Mittelfeld

spielerisch verbessert, fehlt nur noch der Abschluss. Weiter so, Jungs. (LR)

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 6 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

vom 19.09.2017

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 7 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

FC Torpedo 76 Neumünster bleibt an der Tabellenspitze

Siegreiches Spitzenduo weiter im Gleichschritt

Torpedo, Einfeld und die SG marschieren im Gleichstritt. Alle drei Teams

konnten ihre Begegnungen am 8.Spieltag siegreich gestalten. Der TSV

Brokstedt muss nach der Niederlage in Flintbek abreißen lassen.

SG Bornhöved / Schmalensee - SV Bönebüttel/Husberg 4:0

Was seine Mannschaft in den ersten 45 Minuten zeigte, stellte Bornhöveds

Trainer Ralf Hartmann sehr zufrieden: „Das war spielerisch in der ersten Halbzeit

richtig gut von meinen Jungs. Sie haben den Ball gegen einen tief stehenden

Gegner gut laufen lassen und in der Offensive variabel agiert.“ Einziges

Manko der Hausherren war die Chancenverwertung. „Wir wollen die Kirche im

Dorf lassen, aber zur Pause wäre eine höhere Führung möglich gewesen“, so Hartmann. Nach

dem Seitenwechsel versuchte die Mannschaft aus Husberg mehr. Dennoch hatte die SG weiterhin

mehr Spielanteile und verteidigte konzentriert weiter.

Tore: 1:0 Grothkopp (18.), 2:0 Khomkhonsu (38.), 3:0 Makus (64.), 4:0 Stein (71.).

TSV Flintbek - TSV Brokstedt 1:0

Flintbeks Trainer Michael Schröder war stolz auf seine Mannschaft: „Wir hatten

einige Ausfälle. Meine gesamte Offensive musste angeschlagen in das Spiel

gehen. Wenn man sieht, welche Bedingungen wir hatten, dann hat das Team

das super gelöst.“ Bis zur 35. Minute waren die Hausherren die spielbestimmende

Mannschaft, konnten allerdings keine ihrer Torchancen nutzen. „Nach

der Pause haben wir ein wenig gebraucht, um wieder das Heft in die Hand zu nehmen“, so

Schröder. „Aber wir haben alles reingeworfen und uns dann mit dem 1:0-Sieg belohnt.“

Tore: 1:0 Richert (76.).

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 8 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

vom 19.09.2017

Gadeland rollt das Feld von hinten auf

Fußball-Kreisliga: ,,Kleeblätter" verbuchen dritten Sieg in Serie

Fünf Platzverweise am achten Spieltag

Top Trio im Gleichschritt unterwegs

NEUMÜNSTER Gleichschritt an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga Mitte: Mit jeweils 20 Punkten aus

acht Partien liegen der FC Torpedo 76, der TS Einfeld und die SG Bornhöved/Schmalensee weiterhin

gleichauf. Torpedo allerdings gewann gegen das sieglose Schlusslicht SV Bokhorst knapper als erwartet

(4:2), wobei Angreifer Blerim Bara erneut seine Extraklasse unter Beweis stellte und drei Mal traf. Die Einfelder

gewannen derweil beim TSV Aukrug souverän mit 5:0, und auch die SG aus Bornhöved zeigte beim

4:0-Heimerfolg gegen den SV Bönebüttel-Husberg eine ansprechende Leistung. Ein Offensivfeuerwerk

fackelten die „Halbmondträger" von Türkspor in der ersten Halbzeit gegen die SG Ruthenberg/VfR ab. Die

Hausherren führten an der Feldstraße bereits nach 39 Minuten mit 5:0 und gewannen am Ende mit 5:2.

Mit insgesamt fünf Platzverweisen (drei Mal glatt Rot, zwei Mal Gelb-Rot) wurden am achten Spieltag verhältnismäßig

viele Akteure von den Unparteiischen des Feldes verwiesen.

SG Bornhöved-Schmalensee – SV Bönebüttel-Husberg 4:0 (2:0)

SG Bornhöved/Schmalensee: Rehberg - Ruck-paul, Griese, Stein, ldrizi (61. Garnitz), Jace, F. Ma-kus,

Grothkopp, Müller, Khomkhonsu (58. Laizer), Weidemann (78. Reichelt).

SV Bönebüttel-Husberg: Kühl - Garm, Löffler, Todt, Borke (68. Lax), Hamann, Goiland, Lehnecke, Stoffers,

Müllenbach (76. Sietmann), Lüth (59. Justin).

SR: Maschmann (Großenaspe). - Zuschauer: 75.

Tore: 1 :0 Grothkopp(18.), 2:0 Khomkhonsu(38.), 3:0 F. Makus (64.), 4:0 Stein (71.).

Was seine Mannschaft in den ersten 45 Minuten zeigte, stellte Bornhöveds Trainer Ralf Hartmann sehr

zufrieden: ,,Das war spielerisch in der ersten Halbzeit richtig gut von meinen Jungs. Sie haben den Ball gegen

einen tief stehenden Gegner gut laufen lassen und in der Offensive variabel agiert." Einziges Manko

der Hausherren war die Chancenverwertung. Gleich vier Mal tauchte ein Kicker alleine vor dem Tor der

Gäste auf und schaffte es nicht, den Ball im Gehäuse unterzubringen. „Wir wollen die Kirche im Dorflassen,

aber zur Pause wäre eine höhere Führung möglich gewesen", meinte Hartmann. Nach dem Wechsel

versuchte Husberg mehr und schob die Abwehrreihe weiter nach vorne. Dennoch hatte die SG weiterhin

mehr Spielanteile und verteidigte konzentriert.

Bericht: Etienne Schneppe

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 9 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Einsatzzeiten und Tore SG 1 - Saison 2017/18

Nr Vorname Name Position Einsätze

Spielminuten

1 Jonas Griese Mittelfeld 8 720 1

2 Patrick Rehberg Torwart 8 720

3 Torben Ruckpaul Abwehr 8 720

4 Philip Weidemann Mittelfeld 8 654 4

5 Fabian Makus Sturm 7 630 6

7 Marko Stein Mittelfeld 7 606 2

8 Valdrin Idrizi Mittelfeld 7 576 1

9 Rigers Jace Mittelfeld 6 540

6 Patrick Mester Mittelfeld 5 447

10 Elias Laizer Sturm 8 374 2

13 Jannarong Khomkhonsu Mittelfeld 6 314 1

12 Tim Garnitz Abwehr 4 299

11 Erik Reichelt Abwehr 5 276

14 Hendrik Müller Abwehr 6 270

15 Marcel Petitjean Mittelfeld 3 242

16 Sebastian Brügmann Sturm 2 125

17 Yannik Grothkopp Sturm 1 90 1

22 Frieder Matteo Endrejat Mittelfeld 2 78

23 Paul Malizewski Mittelfeld 1 62

18 Blerim Saliuki Abwehr 2 8

19 Rene Danker Abwehr 0 0

20 Kai Dose Sturm 0 0

21 Ralf Hartmann Sturm 0 0

24 Birger Hinz Mittelfeld 0 0

25 Yasin Sari Mittelfeld 0 0

26 Dennis Voigt Torwart 0 0

Eigentore

Tore gesamt

Tore

3

21

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 10 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Impressionen vom letzten Heimspiel

Die treue Fangemeinde in der ersten Reihe erlebt beim 4:0 gegen SV Bönebüttel-

Husberg trotz des Chancenwuchers einen entspannten Nachmittag

Erstmals bei der SG im Einsatz und gleich ein Aktivposten in der Offensive:

Yannik Grothkopp (li.) vom TSV Wankendorf scheitert am besten Mann der Gäste, während

Marco Stein (M) die Szene aufmerksam verfolgt.

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 11 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Valdrin Idrizi macht selbst am Boden noch eine gute Figur

© Christian Detlof, SZ

Jannarong Khomhousu jubelt nach seinem Schlenzer von der 16er-Linie schon, bevor

der Ball über TW Erik Kühl hinweg den Weg zum 2:0 (38.) ins lange Eck findet. Ein sehenswerter

Treffer, der mit viel „Gefühl im Fuß“ erzielt wurde.

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 12 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

© Christian Detlof, SZ

Der Gästetorhüter Erik Kühl kann sicher vor Valdrin Idrizi klären

© Christian Detlof, SZ

Fabian Makus kommt zu spät - TW Erik Kühl ist vor ihm am Ball

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 13 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

SG-Statistik nach 8 Spielen:

Unsere Torschützen auf einen Blick

Stand: 17.09.2017

1 Fabian Makus 6

2 Philip Weidemann 4

3 Elias Laizer 2

Marco Stein 2

5 Jonas Griese 1

Yannik Grothkopp 1

Valdrin Idrizi 1

Jannarong Khomkhonsu 1

9 Eigentore 3

Tore gesamt 21

Unsere Torschützen gegen SV Bönebüttel-Husberg:

Y. Grothkopp 1:0 (18.) - J. Khomkhonsu 2:0 (38.) - F. Makus 3:0 (64.) - M. Stein 4:0 (71.)

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 14 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Fair geht vor!

Die aktuelle SG-Bilanz

Karten Anzahl Punkte

Gelbe Karten 17 17

Gelb/Rot 1 3

Rote Karten 1 5

Gesamt 25

Spiele 8

Schnitt 3,13

Platz 8

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 15 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Die Torjäger der Kreisliga Mitte

Stand: 20.09.2017

Platz Spieler Mannschaft Tore

1 Blerim Bara FC Torpedo 76 NMS 21

2 Dominik Fanter Türkspor NMS 11

3 Florian Jacobs TSV Aukrug 8

Marco Huss TS Einfeld 8

Marco Schröder TSV Brokstedt 8

Meiko Möller SV Boostedt 8

7 Jan-Henrik Grümmer FC Torpedo 76 NMS 7

Torben Hendrischke TSV Brokstedt 7

9 Christopher Missal SV Wasbek 6

Fabian Makus SG Bornhöved/​Schmalensee 6

Sascha Friedrich TuS Hartenholm II 6

12 Dennis Hinz TS Einfeld 5

Teemu Arndt TS Einfeld 5

14 Philip Weidemann SG Bornhöved/​Schmalensee 4

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 16 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Vorbericht zum Auswärtsspiel

gegen TSV Brokstedt

Samstag, 23.09.2017,

16:00 Uhr,

in Brokstedt, Jahnplatz

TSV Brokstedt peilt Spitzenplatz an

Steinburger treffen in neuer Kreisliga vor allem aus Teams aus Segeberg und Neumünster

Als einzige Mannschaft aus dem Kreis Steinburg ist der TSV Brokstedt im Rahmen der

Spielklassenstrukturreform in die Kreisliga Mitte (Staffel 6) eingruppiert worden. Das

Team von Trainer Jürgen „Jogi“ Wolfgramm setzt sich in dieser Liga überwiegend mit

Mannschaften aus dem Neumünsteraner Raum und dem Kreis Segeberg auseinander.

Teams wie SV Wasbek, TSV Aukrug, Torpedo Neumünster und SG Bornhöved/Schmalensee

werden die Gegner sein. „Wir wollen oben mitspielen“, sagt Jogi Wolfgramm, der bis auf Sebastian

Scharff (Studium) keine Abgänge zu verzeichnen hat.

Die Mannschaft hat als Aufsteiger nach durchwachsenem Start gerade in der Schlussphase der

letzten Saison in der Kreisliga West zu alter Stärke zurückgefunden und so den drohenden Abstieg

verhindert. Darauf wollen Trainer und Mannschaft aufbauen und setzen insbesondere auf

ihre starken Offensivkräfte Torben Hendrischke (7 Tore) und Marco Schröder (8 Tore). Derzeit

liegt das Team mit 15 Punkten und 22:11 Toren auf Platz 4 und hält, trotz der 0:1-Niederlage am

letzten Sonntag auswärts beim TSV Flintbek Anschluss an das Spitzentrio FC Torpedo 76, TS

Einfeld und die SG. Der TSV steht auch zu Hause hinten sehr kompakt, spielt geduldig nach

vorn und versucht, über die torgefährlichen Spitzen zum Erfolg zu kommen. Mal sehen, ob das

taktische Konzept auch gegen die starke SG-Defensive (Auswärts 4 Siege/12:0 Tore) greift. (LR)

Schiedsrichter der Partie:

Heiko Junge, SG Vaale-Wacken

Schiedsrichterassistenten:

Mirko Kurras, TSV Reher, und Michael Höck, TSV Buchholz

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 17 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Direktbilanz

0 - 0 - 0

TSV Brokstedt

0 Spiele

SG Bornhöved/

Schmalensee

12. 8 Spiele - 15 Punkte - 22:11 Tore 3. 8 Spiele - 20 Punkte - 21:4 Tore

Aktuelle Tendenz der letzten 5 Spiele:

S - S - S - S - N

U - S - U - S - S

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 18 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisklasse C - M2

6. Spieltag: 16./17.09.2017

SG Bornhöved/Schmalensee 2

5. Platz

8 Punkte und 9:12 Tore

Tendenz letzte 5 Spiele:

N - N - S - U - S

Fieberkurve

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 19 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Aktuell: Spielbericht der SG 2

6. Spieltag Kreisklasse C - M2

2:1 (0:1)

SG Bornhöved/Schmalensee - SV Dissau

Torfolge:

0:1 - Bastian Senger - 43. Minute

1:1 Yasin Sari - 58. Minute

2:1 Phillip Gross - 68. Minute

Schiedsrichter: Uwe Hafke, Kaltenkirchener TS

17.09.2017: SG Bornhöved/Schmalensee II - SV Dissau 2:1 (0:1)

Langsam wirkt es als sei die 2. Mannschaft richtig in der Saison angekommen. Dank des

Sieges über die Dissauer konnte sie aus den letzten drei Spielen beachtliche sieben Zähler

holen. Augenblicklich rangiert die Baumann-Elf damit im oberen Mittelfeld auf Platz 5.

Als alle Akteure bereits auf den Pausenpfiff lauerten, schoss Gästespieler Senger seine

Mannschaft in Führung (43. Min.). Eine knappe Viertelstunde nach Wiederanpfiff glich

der vom TSV Wankendorf hinzugestoßene Yasin Sari aus (58. Min.). Den Dreier in trockene

Tücher wickelte zehn Minuten später Phillip Groß (68. Min). (SVS)

Ergebnisse 6. Spieltag Kreisklasse C - M2

So. 1 7 .0 9 .2 0 1 7

13:00 h TuS Tensfeld 2 - SV Schackendorf 3 2 : 0

13:00 h SG Bornhöved/Schmalensee 2 - SV Dissau 2 : 1

13:00 h TuS Garbek 2 - SV Weede 4 : 2

13:00 h SV Rickling 2 - Leezener SC 3 3 : 2

15:00 h Leezener SC 4 - SG Daldorf/Negernbötel 2

Abbruch

TuS Fahrenkrug - Spielfrei :

SV Wittenborn 2 - Spielfrei :

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 20 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Kreisklasse C - M2 - 5. Spieltag

20.09.2017 Spiele Pkte Tore T-Diff

1. TuS Garbek 2 5 15 29 : 6 23

2. Leezener SC 3 6 12 25 : 10 15

3. SV Dissau 5 12 18 : 8 10

4. Leezener SC 4 4 9 15 : 6 9

5. SG Bornhöved/Schmalensee 2 6 8 9 : 12 -3

6. SV Weede 6 7 15 : 18 -3

7. TuS Tensfeld 2 5 7 14 : 17 -3

8. SG Daldorf/Negernbötel 2 4 6 9 : 9 0

9. SV Rickling 2 5 4 9 : 16 -7

10. SV Wittenborn 2 4 3 7 : 15 -8

11. TuS Fahrenkrug 4 3 8 : 25 -17

12. SV Schackendorf 3 6 1 8 : 24 -16

Ergebnisse 7. Spieltag Kreisklasse C - M2

Fr.

2 2 .0 9 .2 0 1 7

20:00 h SV Schackendorf 3 - TuS Fahrenkrug :

20:00 h SV Wittenborn 2 - Leezener SC 4 :

So.

2 4 .0 9 .2 0 1 7

15:00 h Leezener SC 3 - TuS Garbek 2 :

15:00 h SV Dissau - TuS Tensfeld 2 :

SG Bornhöved/Schmalensee 2 - Spielfrei :

SV Rickling 2 - Spielfrei :

SV Weede - Spielfrei :

SG Daldorf/Negernbötel 2 - Spielfrei :

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 21 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

SG 2: Statistik

Einsatzzeiten und Tore SG 2 - Saison 2017/18

Nr Vorname Name Position

Einsätze

Spielminuten

1 Rene Danker Feld 6 540 3

2 Marcel Szories Feld 6 540

3 Lukas Hadamik Feld 5 450

4 Henning Hamann Feld 5 450

5 Mike Dose Feld 6 406

7 Dennis Danker Feld 4 360 2

8 Sascha Hey TW 4 360

9 Roman Müller Feld 4 360

6 Lukas Kummutat Feld 5 330 1

10 Sven Struve Feld 5 314 1

13 Phillip Matzen Feld 5 271

12 Mario Skau Feld 3 270

11 Daniel Heers Feld 4 207

14 Bryan Witt TW 3 190

15 Phillip Groß Feld 3 189 1

16 Pascal Kaustrup Feld 3 183

17 Kai Wagner Feld 4 137

18 Christopher Kopp Feld 2 132

19 Yasin Sari Feld 1 45 1

20 Christian Petersen Feld 1 26

Tore gesamt

Tore

9

Die SG 2 - Torschützen

1 Rene Danker 3

2 Dennis Danker 2

3 Lukas Hadamik 1

Sven Struve 1

Yasin Sari 1

Phillip Gross 1

Gesamt: 9

Karten Anzahl Punkte

Gelbe Karten 11 11

Gelb/Rot 0 0

Rote Karten 1 5

Gesamt 16

Spiele 6

Schnitt 2,67

Platz 5

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 22 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Juniorenfußball in der SG

Nach der Auflösung vom FC Rot-Weiß Saxonia, von 2006 bis 2015 als eigenständiger Verein im C

– bis A-Juniorenbereich für die Ausbildung der Nachwuchsspieler der Vereine TSV Quellenhaupt

Bornhöved, TSV Wankendorf, SV Schmalensee und TV Trappenkamp (bis 2014) erfolgreich

zuständig, übernahmen die Verantwortlichen der einzelnen Jugendabteilungen das im G–

bis D-Juniorenbereich schon praktizierte SG-Modell in unterschiedlichen Vereinskonstellationen

auch für den C– bis A-Juniorenbereich, weil es heute ein Verein alleine nicht mehr schafft, alle

Juniorenbereiche zu besetzen, auch wenn ein flexibler Spielbetrieb (Norweger Modell) möglich

ist. Sicherlich der richtige Weg mit Perspektive, wenn weiter so ausgebildet wird und vor allen

qualifizierte Übungsleiter zur Verfügung stehen. Aber es ist dennoch ein langer Weg, auf dem

die Verantwortlichen langen Atem brauchten bis den einzelnen Stammvereinen wieder qualifizierter

Nachwuchs für die Seniorenmannschaften zur Verfügung stehen wird. Denn es muss das

Ziel jeder Fußballabteilung in den Vereinen sein, dass die Jugendlichen mit viel Spaß so lange

im Verein spielen, bis sie das Fußballabitur machen, d.h. sie gut ausgebildet in den Seniorenbereich

wechseln. Um dieses Ziel schneller erreichen zu können, ist auch ein Ausbildungskonzept

hilfreich, in dem die Vereine ihre Vorstellungen zur Gestaltung ihres Juniorenfußballs definieren.

Aufgrund der demografischen Entwicklung bleibt auch der Seniorenfußball nicht davon verschont,

dass hier auch vermehrt Spielgemeinschaften gegründet werden müssen, um den Spielbetrieb

aufrecht zu erhalten. Die SG Bornhöved/Schmalensee mit dem TSV Wankendorf 2 sind

hierfür das beste Beispiel.

Folgende Juniorenmannschaften nehmen in der Saison 2017/18 am Spielbetrieb teil:

A-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved (9er) mit Beteiligung TVT - Kreisklasse A 2

B-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved - Kreisklasse A 4

C1-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved/Bokhorst/Trappenkamp - Kreisklasse A 5

C2-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved/Bokhorst/Trappenkamp 2 - Kreisklasse B 9

D1-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved/Schmalensee - Quali-Runde 3

D2-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved/Schmalensee 2 - Quali-Runde 4

E1-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved - Quali-Runde Staffel 4

E2-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved 2 - Quali-Runde Staffel 1

E3-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved 3 - Quali-Runde Staffel 5

F1-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved - Staffel 1

F2-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved 2 - Staffel 3

G-Junioren: SG Wankendorf/Bornhöved - Nur Freundschaftsspiele

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 23 - Erstellt durch Lothar Rath


SG-Pressespiegel

Ergebnisse Junioren

vom 08.09.2017 bis zum 19.09.2017

Team Tag Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis

D2 Fr. 08.09.2017 17:00 h Torpedo 76 NMS - SG WaBo 2 Absage

F2 Fr. 08.09.2017 18:00 h SG WaBo 2 - SV Boostedt 2 o.E

B1 Fr. 08.09.2017 18:30 h TSV Aukrug 2 (9er) - SG WaBo 3:1

F Fr. 08.09.2017 20:00 h SG Rickling/Bornhöved - SC Hasenmoor 3:0

E3 Sa. 09.09.2017 10:00 h SG WaBo 3 - SV Wasbek 1:12

E1 Sa. 09.09.2017 11:00 h SG WaBo - TUS Nortorf 2 6:3

C1 Sa. 09.09.2017 13:00 h SG Wa/BBT - JSG Preetz 2 Absage

C2 Sa. 09.09.2017 13:00 h SG Wa/BBT 2 - SV Wasbek 8:3

A1 So. 10.09.2017 11:00 h SG Oering 2 - SG WaBo n.a.

F1 So. 10.09.2017 12:30 h PSV NMS 1 - SG WaBo o.E

E1 Di. 12.09.2017 17:00 h SG WaBo - TSV Gadeland U11 1:8

E3 Di. 12.09.2017 17:00 h PSV NMS 3 - SG WaBo 3 12:2

B1 Di. 12.09.2017 18:00 h SG WaBo - VfR Neumünster Abgesetzt

D1 Mi. 13.09.2017 17:00 H Torpedo 76 NMS - SG WaBo Abgesetzt

C1 Mi. 13.09.2017 18:00 h SG Wa/BBT - Sieger PR 1 KPo

E2 Mi. 13.09.2017 18:00 h SG WaBo 2 - SV Boostedt 2 16:0

A1 Fr. 15.09.2017 19:00 h SG WaBo - VfL Oldesloe 2 7:8

B1 Sa. 16.09.2017 13:00 h SG WaBo - Torpedo 76 NMS 5:2

F2 So. 17.09.2017 11:00 h SV Bokhorst - SG WaBo 2 o.E.

C2 So. 17.09.2017 11:00 h SV Tungendorf - SG Wa/BBT 2 1:6

E1 So. 17.09.2017 11:00 h SV Bönebüttel-Husberg - SG WaBo 5:7

E2 So. 17.09.2017 11:00 h SV Boostedt 2 - SG WaBo 2 0:17

D1 So. 17.09.2017 12:00 h TSV Gadeland 2 - SG WaBo 0:11

F So. 17.09.2017 13:00 h SG Sülfeld - SG Rickling/Bornhöved 5:3

Ü40 Mo. 18.09.2017 ?? SG Saxonia Ü40 - Großenasper SV verlegt

D2 Di. 19.09.2017 18:00 h SG WaBo 2 - TS Einfeld 0:2

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 24 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

E1- Junioren: Zweites Qualifikationsspiel zweiter Sieg

Platz 1 nach zwei Spieltagen.

So kann und muss es weitergehen, wenn man den beiden Coaches Glauben schenken

kann. Durch ein hart umkämpftes 7:5 bei SV Bönebüttel-Husberg, konnten wir die Tabellenspitze

übernehmen und können gelassen dem nächsten Wochenende entgegenblicken.

Nach einer 6:2 Pausenführung und einigen Umstellungen innerhalb der Mannschaft,

machte es der Trainer seinen Schützlingen noch einmal unnötig schwer, aber auch diese

Hürde meisterte das Team entschlossen.

Für die SG am Start waren: Lasse, Fynn, Mathis, Ole, Raphael, Rafael, Mattes, Gerrit, Jesper,

Jannis

Die Betreuer

Ansprechpartner:

Oliver Schürmann - 0172 5858796 oder Matthias Balzer - 0152 25945261

Trainingstage: Dienstags ab 17:00 h Wankendorf an der Schule und

donnerstags ab 17:00 h in Bornhöved am See -

Heimspiele immer samstags um 11:00 h in Wankendorf an der Schule

Tag Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis

Sa. 09.09.2017 11:00 h SG WaBo - TUS Nortorf 2 6:3

So. 17.09.2017 11:00 h SV Bönebüttel-Husberg - SG WaBo 5:7

Sa. 23.09.2017 11:00 h SG WaBo - SV Tungendorf 2

Mi. 27.09.2017 18:00 h SG WaBo - TSV Gadeland 4

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 25 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Was sonst noch interessant ist…

Die Ergebnisse unser Nachbarvereine

TSV Wankendorf - Flens-Oberliga

16.09.2017 FC Dornbreite Lübeck A 1:4

Nach 8 Spielen - Platz 16 - 5:38 Tore - 0 Punkte

24.09.2017 NTSV Strand 08 H 15:00 h

30.09.2017 SV Frisia 03 Risum-Lindholm A 15:30 h

07.10.2017 Inter Türkspor Kiel A 15:00 h

SV Rickling - Verbandsliga West

17.09.2017 TuS Bargstedt H Abbruch

Nach 8 Spielen - Platz 15 - 11:23 Tore - 3 Punkte

22.09.2017 FFC Nordlichter Norderstedt A 20:00 h

01.01.2017 SV Henstedt-Ulzburg H 15:00 h

07.10.2017 Kaltenkirchener TS A 15:00 h

TuS Tensfeld - Kreisliga Süd

17.09.2017 TSV Bargteheide H 1:5

Nach 8 Spielen - Platz 10 - 18:30 Tore - 9 Punkte

24.09.2017 SV Borussia Möhnsen H 15:00 h

01.10.2017 TSV Gudow H 15:00 h

08.10.2017 SG Union Grabau A 15:30 h

TV Trappenkamp - KKB - SO 1

17.09.2017 SG Daldorf/Negernbötel 2 H 1:2

Nach 6 Spielen - Platz 12 - 8:21 Tore - 3 Punkte

23.09.2017 SVG Pönitz 2 A 14:00 h

01.10.2017 SV Westerrade 2 H 14:00 h

08.10.2017 SV Wahlstedt 2 H 14:00 h

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 26 - Erstellt durch Lothar Rath


TSV-Pressespiegel

Nr. 38-17 vom 18.09.2017 - S. 26

vom 18.09.2017

Info am Rande: Torsten block betonte,

dass sein Engagement in Wankendorf definitiv

maximal nur bis zum Saisonende währen

wird. „Vielleicht wird ja auch schon in

der Winterpause ein neuer Coach geholt“,

sagte er.

sun

TSV-Pressespiegel Nr. 9 vom 21.09.2017—Seite 27 - Erstellt durch Lothar Rath

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine