Orhideal IMAGE Magazin - Oktober 2017

OrhidealIMAGE

Orhidea Briegel - Orhideal IMAGE Magazin - Podium der starken Marken. , Torsten Danielsen - N´GUIDE® Networks, Sabrina Kling - BESONDERS SICHERuvm.

Oktober 2017 • Sonderedition

13 Jahre Plattform

www.orhideal-image.com

Begegnung mit

Torsten Danielsen

N´GUIDE ®

Networks

Unternehmer des Monats

ORH

IMAGE

Podium der Starken Marken

IDEAL

®


Orhidea Briegel Herausgeberin und Expertin für ImageDesign präsentiert...

durch das

objektiv

gesehen

Das einzigartige Portal-Konzept verbindet

N´GUIDE

Networks

Die Erfolgsstory von equarz, der TOP Adresse

im Netz für Granit, Ceramic, Quarz,

geht in eine nächste Dimension:

der gehobene Fachhandel bekommt mit

N´GUIDE Networks ein digitales Zuhause

für den analogen Abverkauf. Was große

Internetplattformen im Konsumartikelbereich

bieten, bündelt Torsten Danielsen

in einem stimmigen Online-Portal-Konzept

für Investitionsgüter.

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2017

Anpackend und wertgeschätzt:

Als Handelsvertreter außergewöhlich:

Marketing- und Vertriebsprofi

Torsten Danielsen ist bekannt für seine

Power und Kompetenz. Nach dem Erfolg mit

seinem Marketinginstrument equarz, ist die

Mission seiner brandaktuellen N´GUIDE

Projekte, neue Märkte zu erschließen und

seinen jetzigen Kunden einen weiteren

Mehrwert zu bieten.

„Mit uns

als Partner

steigern

Anbieter ihre

Abschlussquote!“

www.h-v-d.com • www.nguide.com • www.equarz.com

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing


Digital informiert -

Spitzenreiter im Vertrieb: Mister eqarz ®

Dank cleverer Vorgehensweise zu

großem Erfolg. Als Anbieter von

Küchenarbeitsplatten in der

Küchenbranche sehr gefragt.

analog betreut

Orhideal IMAGE: Markenaufbau ist offensichtlich

Ihre Leidenschaft. Sie sind jedoch nicht der

abstrakte Marketer. Ihr Herz schlägt für den Vertrieb,

für die Praxis, oder?

Torsten Danielsen: Auf jeden Fall. Ich finde es immer

wieder spannend neue Verkaufs-Taktiken selbst

am Kunden anzuwenden. Die Erfahrungen, die ich dabei

gesammelt habe, möchte ich nicht missen.

Ich habe gehört, dass Sie ursprünglich ja nicht nur

im Arbeitsplatten- bzw. Küchenbereich aktiv waren.

Stimmt das?

Klar, es gab ein Leben vor der Küche (er lacht). Ich habe ja

eine ganz normale Lehre zum Bürokaufmann abgeschlossen

und in meinem Ausbildungsunternehmen extrem viel

gelernt. Wir haben industriell Isolierglas u.a. für Schüco

produziert und unterhielten parallel dazu eine Glasmalerei

und einen Metallbau wo vorrangig Fassaden, Haustüren

und Wintergärten produziert wurden. Dort wurde ich früh

an die Kalkulation von Großprojekten und deren Steuerung

herangeführt, was dazu beitrug, dass ich schnell unserer

Marketingabteilung vorstand, aber auch aktiv im B2B

sowie B2C Verkauf tätig war. „Die beste Schule ever“.

Danach habe ich für eine Bank Tranchen abgewickelt,

stellvertretend das Zepter im Stadtmarketing getragen

und war ebenso Category Manager im DIY. Ich denke,

das ist eine solide Basis.

Herr Danielsen, als erfolgreicher Unternehmer sind

Sie heute u.a. das Gesicht Ihrer Marken equarz ® ,

HVD ® , N´GUIDE ® . Welches Geschäftskonzept verbirgt

sich dahinter?

Als ich vor einigen Jahren anfing an den Küchenfachhandel

Konfektionswaren wie Küchenarbeitsplatten zu vermarkten,

hatte ich die Vision, mehr als eine einfache Handelsvertretung

anzubieten. Nicht nur der Handelsvertreter zu

sein, sondern auch bei meinen Kunden für mehr Kundenfrequenz

zu sorgen und ihnen höhere Abschlussquoten zu

ermöglichen. Eine Win-win-Situation und wer macht das

schon?!?! Dieser Gedanke hat sich natürlich im Laufe der

Jahre weiterentwickelt. Neben der HVD ® (Handelsvertretung

Danielsen), die sozusagen der Vertragspartner des Industriekonfektionärs

„templer“ Arbeitsplatten in Eichstätt

Workerszell ist, gründete ich zur Verkaufsunterstützung

unserer Fachhandelspartner das Marketinginstrument

equarz ® . Ich setzte equarz ® strategisch ein und gestaltete

einen Onlineauftritt, der nur auf Werkstoffinfo spezialisiert

ist. Unser Geschäftskunden-Beziehungsmanagement

hat damit seit Jahren eine solide Basis mit Mehrwert…und

N´GUIDE ist nun der nächste Schritt.

Was ist „templer Arbeitsplatten“ für ein Unternehmen?

Nach wie vor ein Familienunternehmen. Seit der Gründung

1990 hat sich templer Arbeitsplatten unter anderem

auf die Herstellung von Küchenarbeitsplatten, Treppen

und Bodenbelägen, Fensterbänken, Waschtischen uvm.

spezialisiert. Auf einem über 27.000 qm großen Betriebsgelände

werden mit über 100 Angestellten Qualitätsprodukte

ausschließlich aus hochwertigen Werkstoffen, wie

Naturstein, Keramik und Quarz mit modernster Technik

hergestellt. Ich habe in „templer“ einen zuverlässigen, innovativen

Geschäftspartner gefunden, mit dem ich an vorderster

Front im Küchenfachhandel perfekt Punkten kann.

Wie sieht das Kerngeschäft „Küchenarbeitsplattenvermarktung

im Küchenfachhandel“ konkret aus?

In den letzten Jahren bin ich auf gut 200 Küchen-Fachhändler

bzw. Stammkunden in Bayern PLZ 8 sowie im

Rhein/Main Gebiet PLZ 6 gewachsen. Neben dem Küchenfachhandel

zählen außerdem Schreiner, der Badhandel,

Möbelhersteller, aber auch Kaminbauer zu meinen

Kunden. Ich stehe von der Angebotsphase an beratend

für den Fachhandel zur Verfügung, schule im Vorfeld das

Verkaufsteam ausgiebig und erstelle die Angebote.

Ebenso führe ich die Bemusterung durch, sowie Montageschulungen

und heute vereinzelt den Erstkundendienst

im Reklamationsfall. Das Aufmaß und die Montage

bieten wir im Küchenfachhandel allerdings auch

bundesweit als Rundum-Sorglos-Paket an. Europaweite

Lieferung in speziellen Holzrahmen in wenigen Tagen

zeichnet templer Arbeitsplatten zudem aus.

Sie haben sich einen guten Namen gemacht, weil Ihr

Vertriebssystem punktgenau funktioniert. Wie stellen

Sie diese große Kundenzufriedenheit sicher?

Ehrlichkeit zahlt sich immer aus. Ehrlich bleiben und Kunden

aufklären, „bevor“ sie etwas kaufen. Ich sage immer

„right person – right job“ und das ist auch so mit einer

Küchenarbeitsplatte, denn nicht jedes Material ist für jeden

Kunden geeignet! Und darauf muss man einfach im

Vorfeld richtig hinweisen, dann bleibt uns und unseren

Kunden viel Ärger erspart und unsere Fachhändler

werden weiterempfohlen. Die Weiterempfehlung

ist das Wichtigste! Ebenso wichtig ist aber auch

beispielsweise unsere Sortimentsvielfalt. Wir lagern

dutzende Natursteinsorten, Keramikrohplatten und

Quarzwerkstoffe. Die Schnelligkeit vom Auftragseingang

bis zur Auslieferung ist daher schon beeindruckend.

Dass wir im Herzen von Bayern Qualität

produzieren, ist natürlich ein zusätzlicher Pluspunkt.

Und jetzt erweitern Sie Ihren Vertriebsunterstützungs-Service

mit dem N´GUIDE ®

Portal-Konzept?

Sie haben es erfasst. Mit equarz ® habe ich damals begonnen.

N´GUIDE ® hingegen bildet nun eine signifikante

Erweiterung. So startet N´GUIDE ® mit dem

Ersten vieler geplanter Portale, dem Küchenguide und

wird Verbraucher beziehungsweise Kücheninteressierte zu

unseren Küchenfachhändlern lotsen. Für den Fachhandel

eine weitere Möglichkeit Endkunden zu erreichen.

Spannende Plattformidee! Das bringt allen

Seiten einen Win-win.

So ist es. Mit dem Küchenguide übernehmen wir den Job,

Kunden in die Küchenstudios zu lotsen und erreichen

dies mit einer Vielzahl an Marketingmaßnahmen. Der

Verbraucher dagegen bekommt eine gut strukturierte

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2017

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing


ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2017

Mit einem Klick zum Favoriten:

Torsten Danielsen unterstützt

regionale Anbieter, damit sie von

Endkunden unkompliziert

gefunden werden.

Torsten Danielsen

N´GUIDE ® Networks

Mobil: 0151 / 1023 1023

info@nguide.com

„N´GUIDE ®

ist das digitale

Zuhause für unsere

Geschäftspartner!“

Orientierungshilfe und natürlich den Küchenfachhändler,

der zu ihm passt.

Gibt es online nicht genügend Informationsmöglichkeiten?

Das ist es ja eben. Es gibt online haufenweise, unstrukturierte

Informationen, die in der Fülle eher verwirrend

sind und den Fachhandel nur bedingt unterstützen.

Ein gutes Beispiel ist der Online-Planer. Hier

erstellen Verbraucher einen Plan für ihre neue Küche.

Auf so einen Plan könnte man aufbauen, mehr aber

auch nicht. Daher sollten sich Verbraucher die Zeit

sparen und sich gleich richtig beraten lassen, denn

dabei entstehen die besten Ideen und der Weg zum

Küchentraum wird kein Albtraum.

Bei Ihnen wird also das digitale Produkt keine

Konkurrenz zum analogen Handel?

Ganz im Gegenteil. Mit N´GUIDE ® schaffen wir

den Rahmen, also das digitale Zuhause für unsere

Geschäftspartner. Ich bin ein Freund unkomplizierter

Handhabung. Auf kuechenguide.com finden Sie

Küchenstudios schnell und unkompliziert und können

sich direkt mit Ihrem Favoriten in Verbindung

setzen. Das Beste ist jedoch, dass Sie Ihr Küchenstudio

aus Ihrer Umgebung finden. Sie können sich so

lange Wege sparen und sich voll und ganz auf Ihre

Küchenplanung konzentrieren. Endkunden müssen

sich zudem nicht extra anmelden, um auf www.kuechenguide.com

ein Küchenstudio zu finden. Es genügt

einfach in der Suche, das Bundesland auszuwählen,

dann das Einzugsgebiet und schon werden Ihnen

Küchenstudios mit detaillierter Ausstellungspräsentation

aufgelistet. In jedem Profil erhält der Interessent

Angaben über das Sortiment, das heißt über Arbeitsplatten,

Küchenhersteller, Gerätehersteller, Spülen

und Armaturen sowie Esszimmer und Küchenzubehör.

Küchenreferenzen, Ausstellungsfotos sowie

Ausstellungsküchen runden jede Studio-Präsentation

neben aktuellen Küchenangeboten ab.

Der Küchenguide ist ja erst der Anfang. Was sind

Ihre weiteren Wachstumspläne?

In der Tat. Angrenzende Themen, wie Schreiner-, Badund

Kaminguide, sind geplant, da ich hier natürlich auch

Synergieeffekte sehe. Doch wir werden das Wachstum

des Küchenguides im Frühjahr 2018 mit der Ausweitung

auf angrenzende Länder erstmal weiter vorantreiben.

Für Österreich, Schweiz und die Niederlande werden die

Daten bereits analog zum deutschen Küchenguide eingegeben.

Unser Vorteil ist unser System! Das bedeutet, wir

sind in der Lage binnen Tagen oder weniger Wochen ein

neues N´GUIDE PORTAL aus dem Boden zu stampfen.

Wir weiten daher erst die Küchenguide-Aktivitäten

aus, bevor wir diversifizieren. Bis 2020 sind wir jedoch

mit den zurückgestellten Portalen sowie einem LUXUS

N´GUIDE, JET N´GUIDE, YACHT N´GUIDE online.

Eine abschließende Frage: Können Sie sich Partner

bei N´GUIDE Networks vorstellen?

Wenn man viele Portale auf die Beine stellen will,

braucht man natürlich irgendwann Partner. Bisher

brauchte ich keinen, da ich alles selbst finanziere,

jedoch öffnen Partnerschaften oftmals ungeahnte

Möglichkeiten oder Marktzugänge. In den nächsten

Wochen und Monaten wird sich zeigen, wohin die

Reise geht…

Das glaube ich Ihnen aufs Wort. Das ist der

Grund, warum wir Sie als Unternehmer des

Monats für unser Geschäftsführernetzwerk ausgewählt

haben! Ich danke Ihnen für Ihre Zeit!

Vielen Dank Frau Briegel.

Bewährte Konzepte: der Erfolg von equarz mit templer-Produkten spricht für grandiose Markenarbeit


Stuktur und Übersichtlichkeit:

Im Internetdschungel bietet N´GUIDE ®

Networks die erforderliche Orientierung

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die zahlreichen

Küchenhersteller aus Deutschland, England,

Italien oder Österreich. Entdecken Sie u.a. die

Küchenmarken Ballerina, Bauformat, Ewe, Häcker,

Howdens, Leicht, Nobilia, SieMatic, Warendorfer...

Soll es eine Carbon-, Edelstahl-, Keramik- oder Verbundwerkstoffspüle

in Ihrer neuen Traumküche sein?

Dazu fehlt dann nur noch die richtige Armatur... Wir

zeigen Ihnen Produkte aus dem Hause Blanco, Dornbracht,

Franke, Systemceram und einiges mehr...

Massivkeramik wie Lapitec oder der Kompaktwerkstoff

Neolith sind Dank Beton-, Marmor- und dunklen

Unitexturen im Trend. Wir führen Sie selbstverständlich

auch in die Welt der Natursteine (z.B. Granit,

Quarzit) sowie der Quarzwerkstoffe...

Informieren Sie sich im Küchenguide u.a. in der Rubrik

der Elektrogeräte über den Miele Dialoggarer, das Miele

Two in One, das Bora Professional, die Berbel Downline

oder dem Oranier 60cm Kochfeldabzug; Geräte von

Elica, Falcon oder SubZero und vieles mehr...

In Zeiten der Wohnküche inkl. Esszimmer Möbel, Couch

und Smart TV wachsen die Gestaltungsmöglichkeiten

mit unterschiedlichen Hölzern oder Edelstahl. Innovative

Esszimmerhersteller zeigen Ihnen fantastische Esszimmerlösungen...

Küchenzubehör von Naber wie die COMPAIR flow Luftkanaltechnik,

trendige Naber SENEit Rückwanddekore

sowie Naber Kombi Talente finden Sie ebenso bei uns im

kuechenguide wie die Sedia Abweiser oder den Sedia

hotspot titanium und vieles mehr...

Das erste Portal KÜCHEN´GUIDE startet

im Oktober 2017 www.kuechenguide.com


Einzigartige Komplett-Konzepte

Dynamik für Immobilienplanung

ohne Schnittstellenverluste

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2016

„Wir schaffen

Mehr Wirtschaftlichkeit für VerMieter

WorkSpace

Booster

mit System

Die unnachahmliche Unternehmensgeschichte der Office Group nahm ihren Lauf, nachdem

der charismatische Geschäftsführer und Objektflüsterer Markus Menzinger den Bedarf zur

Convenience als Marktlücke erkannt hatte. Unaufhaltsam entwickelt sich die Office Group zur

ultimativen Schaltzentrale in der Immobilienszene. Menzingers Unternehmensgruppe überzeugt

durch zukunftsorientierte Immobilien-Konzepte zur Steigerung des Immobilienwertes

gleichfalls Eigentümer, Bauträger, Unternehmer und Mieter. Mit einer Universaldienstleistung

führt damit das Office Group Team die Gewerbeflächen-Vermietung in eine neue Dimension.

Nach einer intensiven Analyse sucht und findet das Office Group Team aus Architekten,

Innenarchitekten, Bürofachplanern, Ingenieuren die optimale Immobilien-Lösung. Mit dieser

Schaffung eines Immobilienkompetenz-Clusters sichert die Office Group Top-Ergebnisse

mit Termin- und Budgetsicherheit. Die gelebte Transparenz mit Senkung von Risiken und

Kosten ist dabei der Erfolgsgarant. Die produktive Zusammenarbeit mit Maklern, Asset-, Property-,

Facility Managern, Family Offices ist das Ergebnis höchster Expertise und unermüdlicher

Netzwerkarbeit. Markus Menzinger ist passionierter Nutzenstifter mit Handschlagqualität

und Klartext-Ansagen. In seinen Beratungen und Vorträgen begeistert der Raumvisionär Kunden

und Teilnehmer. Eindrucksvoll zeigt er die Erfolgsfaktoren für die Arbeitswelt der Zukunft auf und

punktet mit innovativen Ansätzen bei der Kreation eines leistungsfördernden Arbeitsumfeldes.

Wirtschaftlichkeit mit System? Kein Problem! Office Group wird Ihr Turbo sein. Ready, steady - RENT!

Orhidea Briegel, Herausgeberin

www.office-group.immobilien

Arbeitsraumwelten

der

Zukunft und

Platz für

Innovation.

So wird aus

Arbeitszeit,

Qualitätszeit!“

Zukunftsgestalter der Arbeitswelt von morgen

als Nachfrage-Schaffer, Objektflüsterer

und Immobilien-Wertsteigerer

Office Group begleitet jedes Projekt

ganzheitlich – von der Zielgruppendefinition

bis zur Möblierung, vom Vertragsabschluss bis

zum letzten Kabelkanal. Mit dem derzeitigen

Wachstumskurs wird ein flächendeckendes

Filialnetz in den 7 Großstädten in Deutschland

angesteuert.

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing


Team des Monats

Spitzenleistung im Handwerk

Die Traditionsschreinerei Siefert aus

dem Odenwald gehört zu den Besten

der Branche, Das Team rund um

Peter Siefert stellt die Kundenzufriedenheit

stets in den Vordergrund.

Seit 1890 plant und konstruiert das Siefert

Team passende Wunschlösung für Möbel.

Das Einzugsgebiet erstreckt sich hauptsächlich

im Umkreis von ca. 1,5 Fahrstunden

(Heidelberg, Weinheim, Mannheim,

Bergstraße, Odenwald), von Karlsruhe bis

Frankfurt und von der Pfalz bis in den östlichen

Odenwald. Bei umfangreicheren

Anfragen werden auch über diese Regionen

hinaus Aufträge angenommen.

„Wir begleiten Sie gerne,

von der Idee

über die Planung

bis zum Einbau – mit all

unserem Wissen und

Engagement. Besonderen

Wert legen wir dabei auf das

Thema Nachhaltigkeit.“

Peter Siefert

Umsetzungsbeispiel (Bilder rechts): Empfangstheke für

Tierarztpraxis mit Rundung und Wartezimmermöbel aus

abwischbaren beschichtetem Holz, damit auch mal ein

Hund dran markieren kann.

Eine gerundete Ecke und eine einfache Reinigungsmöglichkeit

der Oberfläche das waren zunächst die

wichtigsten Anforderungen unserer Kundin an ihre

neue Theke. In der weiteren Bedarfsanalyse wurden

dann noch eine abgesenkte Ablage für Katzenkörbe

und weitere Regale für Medikamente im Innenbereich

der Theke sowie Schubladen u.a. für die Kasse und Sitzbänke

mit Rückenlehnen auf Edelstahlgestellen für den

Wartebereich sowie Abstellplätze für Transportkörbe

erwünscht.

Die nach Maß gefertigte gebogene Thekenschürze mit

Verlauf der HPL Struktur parallel der Sehne des Kreisausschnittes

stellte eine besondere Herausforderung dar.

Thekenfront, Thekenablage und Thekensockel in diversen

Radien, diese Kreissegmente wurden gebogen und

mit Schichtstoffen belegt.

Die Höhe der Regale wurde an die Höhe der Objekttüren

angepasst. Ein Raumteiler dient gleichzeitig einseitig

auch als Garderobe und trennt den Wartezimmerbereich

zum Thekenbereich etwas ab.

www.schreinerei-siefert.de

Umsetzungsbeispiel: Empfangstheke


Neuer Schaffensplatz

Persönliche Betreuung mit Herz, anstatt anonymes Großraumbüro

„Frau Qualitätsmanagement“ definiert

Kundenorientierung in ihrer Branche

neu - immer innovativ, stets ein offenes

Ohr und das Herz am richtigen Fleck:

Maria Tsertsidis in ihrem Element

Noch mehr Platz für Ihre Geschäftsadresse in München. Schauen Sie sich bei Prinzeregenten

54 online um und machen Sie München zu Ihrem neuen Markt!

This unique business centre is an exclusive environment wth modern, attractive interiors

and elegant furnished office space available. There is also a top of the range conference

room, fully equipped and overlooking the Schack Gallery.

„Geht nicht,

www.prinzregenten54.de

gibt´s nicht!“


Bewegt durch Bild & Ton

„Wir pixeln

Gefühle nach Maß

mit Bewegtbild und

Premiumsound!“

Kolumne von & mit

Titelgesicht

Michael Kromschröder

www.mediabit-studios.de

www.klangloft.de


Wirtschaftsstandort des Monats

Vorzeigeunternehmerin

Liebe Unternehmer,

kennen Sie eigentlich die

schwäbische „Toskana“?

In dieser Ausgabe präsentieren

wir Ihnen im Stadtportrait

den Wirtschaftsstandort

Güglingen. Die zauberhafte

Stadt in der schwäbischen

Toskana ist klein, aber oho.

Sie befindet sich zwischen

Heilbronn und Stuttgart,

mit ca. 6300 Einwohnern,

und einer Fläche von 1,6

Hektar. Güglingen hat sich

nicht nur als Wohnortgemeinde,

sondern auch als

Anziehungsmagnet für Weltmarktführer

in den letzten

Jahren weiterentwickelt.

Güglingen ist ein Magnet

für erfolgreiche Unternehmer.

Die Firmen Layher, Taxis.

Lägler gehören zu den Hidden

Champions. Auch nicht

zu vergessen ist die Weingärtnergenossenschaft

Cleebronn-Güglingen,

die die

meisten Awards für die besten

Weine bekommen hat.

Der Freizeitpark Tripsdrill

und auch das Römermuseum

bringen genügend Touristen

nach Güglingen.

Als Vorzeigebeispiel der

Region wurde ein sehr zukunftsorientiertes

Unternehmen

der Region, die Sabine

Oberhardt GmbH & Co. KG

mit Sabine Oberhardt als Unternehmerin

des Monats in

der September Ausgabe 2017

des Orhideal IMAGE Magazin

gezeigt. Sabine Oberhardt

ist häufig „undercover“

unterwegs: denn sie gehört

zu den Besten und arbeitet

für die Besten. Dies zeigt

auch ihre Verbundenheit zu

der schwäbischen Toskana,

hier gibt es Potenzial – hier

gibt es Weltmarktführer. Das

hiesige Motto ist: „Wir reden

nicht – wir schaffen!“ Sabine

Oberhardt macht beides – sie

redet und sie schafft. Speed

und Qualität – wer sie kennt,

weiß es. Mut, Ausdauer, Risikobereitschaft

und anders

sein - dafür steht unsere September

Titelfrau des Monats.

Kein Wunder, Güglingen ist

ein Ort der Inspiration. Die

Stadt Güglingen betreibt

aktive Wirtschaftförderung.

Lernen Sie diese produktive

Region näher kennen, ein

Klick ins Netz genügt.

Orhidea Briegel, Herausgeberin

www.gueglingen.de

aus Güglingen

Region der Macher:

Bürgermeister Ulrich Heckmann,

Stadt Güglingen bei der Überreichung

der Sonderdrucke

der Orhideal Titelstory Sabine

Oberhardt: „Unsere Unternehmenskunden

genießen die Beratungen in

der schwäbischen Toskana –

hier gibt es genügend Möglichkeiten

sich zu entfalten.“

„Mit dem Unternehmenscode

wirken wir aus Güglingen

in die ganze Welt.“


Idyllisches Güglingen

Weitere Informationen zum

Wirtschaftsstandort: www.gueglingen.de

Ihre Ansprechpartnerin

Stadt-Marketing und Presse:

Serina.Hirschmann@gueglingen.de


„Das Einfache ist nicht immer genial,

aber das Geniale ist immer einfach.“

• optimale Tageslichtnutzung durch stufenlose Höheneinstellung

(Schultafelprinzip)

• steigende Produktivität am Arbeitsplatz durch lebendiges natürliches Licht

• höhere Aufenthaltsqualität durch Kontakt zur Außenwelt

• Paneel-Bespannungen nach Wunsch

• einfache und schnelle Montage

• geringere Beleuchtungskosten

• Fertigung nach Maß

Rundum nachhaltig und ökologisch:

Green Building pur!

Der hori:zon Wärmespeicher hat eine Lebensdauer von über 10.000 Zyklen,

was über 50 Jahren entspricht. hori:zon.

PCM dürfte in den Hausmüll entsorgt werden. Wie eine Wasserzisterne

nimmt hori:zon PCM jedesmal Wärme auf und gibt diese wieder ab. Der

Einfluss von hori:zon auf das Raumklima hängt ähnlich wie bei jeder Klimaanlage

auch von vielen Faktoren ab, wie z.B. der Menge PCM, der Fenstergröße,

der Sonnenstrahlung auf dem Fenster, den sonstigen Wärmequellen

im Raum und der Abkühlmöglichkeit nachts.

Die design- und funktionsrelevante Alleinstellung resultiert aus der Möglichkeit,

Schatten und Blick-schutz wesentlich bedarfsgerechter zu schaffen als mit herkömmlichen

Lösungen. Der Tageslichtanteil steigt, der Kunstlichtbedarf sinkt.

www.hori-zon.de

Der ideale Raum ist vor allem eins: natürlich hell.


Ausgezeichnete

Küchenprofis

www.kuechen-necker.de

Georg

Necker

Stephanie

Necker

Sabine

Necker

Katharina

Necker

Nutzen Sie unsere über 25-jährige Erfahrung und

profitieren Sie von den Möglichkeiten und der

Flexibilität eines Familienunternehmens.

Im Juni 1989 legten Katharina und Georg Necker den

Grundstein für das Unternehmen Küchen Necker in

Markt Indersdorf bei Dachau. Von Beginn an wurde

größter Wert auf höchste Qualität, fachmännische

Beratung sowie ausführlichen Service gelegt, der eben

nicht nach der Montage endet. In unserer Kreativ-Werkstatt

erhalten Sie einen Einblick von der Individualität

und Vielfältigkeit unserer Küchen. Inzwischen sind auch

die Töchter Sabine und Stephanie seit vielen Jahren

im Familienbetrieb tätig. Das Gefühl von Tradition und

hohe Qualitätswerte haben die Eltern ihren Töchtern

weitergegeben. In gemeinsamer Familienarbeit wuchs

das Unternehmen stetig an. Auch für das Team ist die

Philosophie von Kundenfreundlichkeit, Fachkenntnis

und Service oberstes Gebot.

Küchen Necker GmbH

Heinrich-Lanz-Str. 1 • 85229 Markt Indersdorf

Telefon 08136-6071 • info@kuechen-necker.de


...die Idee

Neue Formen braucht das Land...

Weitere außergewöhnliche Möbel und

Accessoires entwerfe, konstruiere und

stelle ich nach den Wünschen meiner

Kunden her: Stühle, Sessel, Couchgarnituren,

Treppen oder was immer Sie sich

vorstellen ... vereinbaren Sie einen Termin

und lassen Sie sich überraschen!

...die Skizze

www.designbykoll.de

... die Konstruktion

... das Ergebnis

hier: Oberfläche in aufwendiger Bronze-Optik


Frische Ideen für den Nachwuchs:

Das Erfolgskonzept der BERUFSFIT Messe

Beherztes Engagement für den Arbeitsmarkt:

Mit ihrer langjährigen Erfahrung und Begeisterung

ist Theresa Fleidl Impulsgeberin für die Weiterentwicklung

des reginalen Erfolgsmodells „BERUFSFIT“

„Das Internet

überflutet mit

Information. Die

BERUFSFIT gibt

Orientierung!“

Orhideal IMAGE: Frau Fleidl, es freut mich, dass

Sie sich Zeit nehmen, uns kurz über die Berufsfit zu

erzählen. Vielleicht können Sie zusammenfassen, was

Unternehmen unter der Berufsfit zu verstehen haben?

Theresa Fleidl: Gerne, Frau Briegel. Die Berufsfit dient

der Berufsorientierung. Sie ist ganz bewusst keine Informations-,

sondern eine Orientierungsmesse, die den Schülern,

die dorthin eingeladen werden, Impulse auf ihrem

Berufsfindungsweg geben soll. Wir haben ja das Thema,

das viele Jugendliche, auch zwei Jahre vor Abschluss ihrer

Schule, oft noch gar keine Idee haben, was sie denn werden

können. Die Berufsfit will Schüler unterstützen. Natürlich

spielen auch die Unternehmen eine zentrale Rolle, insbesondere

auch kleinere Unternehmen, die sie sich als Arbeitgeber

bei den Schülern präsentieren können. Damit die

Schüler wissen, welche tollen Angebote an Ausbildungsplätzen

es hier in der Region überhaupt gibt. Die Berufsfit

packt beide Seiten auf Augenhöhe zusammen und bietet

die Plattform zum Kennenlernen und Kontakteknüpfen.

Idealerweise werden dann auch gleich Ausbildungsverträge

avisiert oder Bewerbungen abgegeben.

Sie machen diese Orientierungsmessen schon über

einen langen Zeitraum. Dieses Engagement ist auf

Grund von einer Initiative entstanden, nicht wahr?

Richtig. Die Berufsfit ist das wohl bekannteste Erfolgsergebnis

des Gremiums Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

Freising-Erding-Flughafen, das ja die Berufsfit auch durchführt.

Als Vorsitzende dieses Arbeitskreises freue ich mich

natürlich über die hervorragende Resonanz. Wir sind total

stolz, dass die Berufsfit den zwanzigsten Geburtstag feiert!

Ich bin ebenso schon mit Begeisterung 20 Jahre dabei

und sehe das als einen wichtigen Beitrag für die Region.

In Zeiten des Internets, der verwirrenden Informationsflut

schaffen wir damit den Jugendlichen die Möglichkeit, sich

auf dieser konkreten, sehr persönlichen Basis besser zu orientieren

und einen Einblick in das regionale Ausbildungsplatzangebot

zu bekommen. Und es gibt ganz besonders

viele tolle Unternehmen. Diesen Erfolg werden wir heuer

mit einer Jubiläumsfeier zelebrieren und ich freue mich

schon riesig. Wir werden eine Geburtstagstorte haben und

Konfetti werfen. (Wir lachen.)

Sehr gut, und wie erleben Sie denn diesen Wandel

bezüglich des Internets? Haben Sie also die Erfahrung,

das die Möglichkeiten der Informationen im

Netz die jungen Menschen sogar eher verwirrt, als zu

mehr Orientierung bringt?

Das Internet ist grundsätzlich eine tolle Sache und Informationsquelle.

Jeder hat den gleichen Zugang zum Internet

und damit theoretisch die gleiche Möglichkeit, sich zu

informieren. In meiner Berufserfahrung der Konzernausbildung,

jetzt auch in meiner aktuellen Funktion und der

damit verbundenen intensiven Arbeit mit jungen Leuten,

habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Internet fast

eine Reizüberflutung und eine Überforderung der jungen

Leute ist, weil es eben so viele Informationen gibt. Es

fehlt nicht nur der Überblick, sondern vor allem auch eine

Unterstützung, wie ich vorgehe, wenn ich mir einen Beruf

wählen soll. Nicht irgendeinen Beruf, sondern möglichst

auch noch den für mich Richtigen! Dazu liefert das Internet

keinerlei Anhalte. Und deshalb ist es für die Jugendlichen

oft schwierig vor dieser großen Breite an Angeboten

zu stehen. Manchmal habe ich den Eindruck, sie sind da

auch richtig hilflos und würden sich freuen, wenn ihnen

jemand konkret und authentisch auch Hilfestellung geben

würde, ihnen individuell sagen könnte: „Pass mal auf. Das

wäre was für dich, das - und andere Berufe.“ Oft wäre

es hilfreich, im Voraus den Hinweis zu bekommen, dass

bestimmte Berufe vielleicht auch nicht in Frage kommen,

da die schulischen Voraussetzungen nicht da sind oder erst

geschaffen werden müssen. Diese konkrete Führung liefert

das Internet nicht und gerade solche Themen, wie jetzt

angesprochen, wollen wir natürlich auch mit der Berufsfit

abdecken.

Die jungen Menschen, so skurril es im Internetzeitalter

klingt, wollen persönliche Kontakte, sie wollen auch wieder

Gesichter sehen, die authentisch sind und die ihnen Hilfestellung

geben können und auch wirkliche Unterstützung

und Beratung auf ihrem Weg zum richtigen Beruf!

Schön zu hören. Es darf also „Menscheln“. Ist bei der

Berufsfit auch ein Rahmenprogramm vorgesehen?

Also man kann sich an den Ständen informieren, die einzelnen

Unternehmen ansprechen, aber auch in Vorträgen

anhören, in welche Richtung sich ein Schulabgänger entwickeln

kann, welche Wege es gibt, wie z.B. das duale Ausbildungssystem.

In diesem übergreifenden Programm stellen

Firmen auch ihre Bewerbungsverfahren vor. Hier können

sich die Bewerber selber testen und erkennen, wie man

zu bestimmten Berufen kommt. Zusätzlich eröffnen wir

viele weitere Aspekte, die beispielsweise auch mit Work-

Life-Balance zu tun haben. Also ein Rundum-Infopaket,

mit Ideen, die so am Rande einer Berufsorientierung auch

wichtig sind und auch ganz viel Spaß machen, weil es in der

Summe der Persönlichkeitsentwicklung dient. Da einfach

mal reinzuhören, lohnt sich. Teilweise sind Programmpunkte

auch von den jungen Leuten selber organisiert. Es

wird garantiert sehr spannend!

Gibt es schon konkrete Zahlen? Wie viele Ausbildungsbetriebe

machen mit oder kann man auch noch

teilnehmen? Ist das schon vorbei, sich anzumelden?

Also wir haben sehr großen Andrang, weil wir ganz viele

Aussteller hatten, die sich anmelden wollten, weil das ja

inzwischen so ist, dass sich die Ausbildungsbetriebe ja jetzt

den künftigen Azubis präsentieren wollen, weil es auch zu

wenige gibt. So konnten wir leider nicht alle akzeptieren,

weil es eine Voraussetzung ist, dass diese Betriebe selber

ausbilden. Wir haben ein Drittel neue Ausbildungsbetriebe,

die sich jetzt angemeldet haben. Und wir haben insgesamt

über 80 Betriebe, also auch über 80 Aussteller. Und das ist

momentan unsere Kapazitätsgrenze, deshalb können wir

zu diesem Zeitpunkt auch leider keine zusätzlichen mehr

aufnehmen.

Es repräsentieren sich, wie ich verstanden habe, aber

nicht nur große Unternehmen, sondern auch wirklich

der Mittelstand, der auf diesem Weg den direkten

Kontakt sucht?

Ja natürlich. Es ist mir persönlich auch ein Anliegen, dass

man nicht nur größeren Firmen die Möglichkeit gibt, sich

zu präsentieren, sondern insbesondere auch mittelständische,

die vielleicht oft auch selber nicht so bekannt sind. Es

gibt ja sehr viele Hidden Champions, tolle Firmen, die Sie

im IMAGE Magazin ja auch gerne präsentieren, aber die

vielleicht bei den jungen Leuten nicht so bekannt sind. Bei

der Berufsfit haben diese dann auch eine Bühne, sich darzustellen.

Dazu zählt auch das Handwerk! Natürlich ist mir

auch wichtig, dass Vertreter des Handwerks zum Beispiel

anwesend sind, so dass wir eine breite Vielfalt an Branchen

haben. Von Gesundheit über Kosmetik bis hin zu Logistik,

Verkehr, Tourismus, aber dann natürlich auch zu technischen

und verarbeitenden Zweigen, wie die Metallverarbeitung.

Die Berufsfit ist bewußt ganz breit aufgestellt, um

vielfältige Ideen zu liefern, für jemanden, der keine Idee

hat, was er denn beruflich machen soll. Der Großteil der


Volle Teampower für die Berufswahl

www.berufsfit.de

Jessica Fleischmann

Sarah Ottl

Monika Scharf

Maximilian

Gattinger

„Wir lieben

unser Projekt“

Die Organisation und Durchführung der Berufsfit ist nur über Teamarbeit möglich. Für Monika

Scharf (47) ist es die 4. Messe. Die Berufspädagogin für Aus- und Weiterbildung leitet das Gesamtprojekt

und bildet dabei Ihre Teammitglieder aus, die jedoch wechseln, denn sie werden

jedes Jahr als Azubi Projekt neu besetzt.

In diesem Jahr sind Sarah Ottl (21), Maximilian Gattinger (21) und Jessica Fleischmann (19) mit

im Team. Sarah Ottl hat gerade die Lehre zur Kauffrau für Büromanagement abgeschlossen.

Nach Realschulabschluss und Auslandsjahr hat sie sich am Flughafen beworben und die Ausbildungsstelle

bekommen. „Ich habe viele Stationen in der Lehre durchlaufen und kennengelernt.“

Für die Berufsfit ist sie für den Kontakt mit den Ausstellern und die Marketingmaßnahmen

sowie die Infoveranstaltung verantwortlich. Maximilian Gattinger ist im dritten Lehrjahr zum Bürokaufmann,

kam nach der Mittleren Reife und dem FOS-Abschluss zum Flughafen. „Ich wollte

schon immer hierher zum Flughafen.“ In seinen beiden Ausbildungsjahren hat er bereits 15

Abteilungen kennengelernt, „genau das, was ich wollte, nämlich Vielfalt bereits in der Ausbildung.“

Er ist für die Aktualisierung des Messe-Guides wie auch die der Berufsfit-Homepage

verantwortlich. „Ich schaue nicht nur zu, sondern habe für einen Lehrling unglaublich viele

Freiheiten, hier selbst und eigenverantwortlich etwas auf die Beine zu stellen“, sagt Gattinger.

Die jüngste im Team ist Jessica Fleischmann, sie ist in ihrem zweiten Lehrjahr zur Kauffrau für

Büromanagement und wurde durch einen Besuch bei der Berufsinfomesse „Nacht der Ausbildung“

ein Teil der Flughafenfamilie. Obwohl sie erst seit einem Jahr Mitglied der Flughafenfamilie

ist, hat sie mit der Berufsfit eine verantwortungsvolle Aufgabe: „Ich helfe mit beim Messeguide

und bei der Aquirierung der Schulklassen. Es ist toll, dass man gleich gefordert wird.

Langweilig war mir noch nie!“


Schüler, der im Nachgang zur Berufsfit befragt wird, bestätigt,

dass es ihnen geholfen hat und dass sie in ihrer Orientierung

einen Schritt weitergekommen sind.

Im Übrigen unterstützen wir diesen Besuch der Berufsfit sehr

intensiv in Kooperation mit den Schulen. Das ist ein ganz wichtiger

Punkt, der uns auch abhebt und der ein Part von unserem

visionären Ansatz war, frühzeitige Berufsorientierung in

Zusammenarbeit mit den Schulen zu fördern. Also wir bereiten

mit den Schulen vor, dass die Schüler - bevor sie auf die

Berufsfit gehen - sich im Unterricht schon Gedanken anhand

von Fragebögen über ihren Besuch und ihre Ziele Gedanken

machen. So beginnt dieser Prozess der Berufswahl oder Berufsorientierung

bereits in den Schulen mit der Konsequenz, dass

die Schüler konkrete Aufträge haben, was sie auf der Berufsfit

in Erfahrung bringen wollen. In der Schule müssen sie ihre

Erkenntnisse und Ergebnisse nachher präsentieren. Das ist

auch ein wesentlicher Punkt, der die Berufsfit auszeichnet und

den wesentlichen Erfolg ausmacht.

Das macht es sicher sehr nachhaltig, finde ich toll. Wie

ist das mit den Ansprüchen der jungen Leute so zum

Abschluss gefragt? Sie sind mit Ihrer Position in der Konzernausbildung

ja an der Quelle, spüren den Puls der Zeit

sozusagen. Ist man von den Ansprüchen gegenüber seiner

Zukunft jetzt anders eingestellt? Wie ticken die jungen

Leute?

Das ist eine sehr interessante Frage. Vom Grundsatz her würde

ich sagen, die jungen Leute sind sehr selbstbewusst. Es ist

ihnen also durchaus bekannt, dass die Ausbildungsbetriebe um

sie werben und das sie diejenigen sind, die den Ausbildungsbetrieb,

zu dem sie gehen möchten, auswählen und nicht mehr

umgekehrt, wie früher. Das heißt sie gehen ganz entspannt an

eine Berufswahl heran, haben auch ein gutes Selbstbewusstsein

und ein großes Selbstvertrauen, dass sie den Beruf finden, den

sie gerne hätten. Was zur Konsequenz hat, dass viele dennoch

nicht sofort ihren Traumberuf finden. Weil sie nicht die notwendigen

Voraussetzungen mitbringen und sich damit für gar

keinen Ausbildungsplatz entscheiden, sondern abwarten. Das

führt dann dazu, dass sie entweder eine Schleife drehen, in dem

sie eine weiterführende Schule besuchen, um noch Zeit für ihre

Wahl zu haben. Oftmals sind es sogenannte Traumberufe, auf

die sich manche Schüler fokussieren. Was dabei sehr bedenklich

ist, dass dann Ausbildungsplätze gar nicht besetzt werden und

die Schüler lange ausbildungsplatzsuchend bleiben.

Das ist ein Phänomen. Ein Phänomen, das natürlich schwer

verständlich ist, wenn wir uns vor Augen führen, dass wir in

Deutschland 40.000 Ausbildungsstellen haben, die im Jahr 2015

nicht besetzt waren mit gleichzeitig ungefähr 40.000 jungen

Leuten, Schülern, die ausbildungsplatzsuchend sind. Rein rechnerisch

passen würde alles zusammenpassen.

Na dann, gut, dass Sie die Berufsfit veranstalten, denn es

ist doch durch persönliche Gespräche oft eine gute Klärung

der persönlichen Situation möglich.

Das stimmt, Frau Briegel, und vor allem auch, was die Berufe

beinhalten. Das ist für die Schüler oft unbekannt. Es gibt in

Deutschland allein über 400 klassische IHK-Ausbildungsberufe.

Dann werden auf der Berufsfit auch Studiengänge vorgestellt,

also für Abiturienten beispielsweise, ja also das komplette

Berufseinstiegsspektrum. Es gibt sehr, sehr viel und eigentlich

zu viel Möglichkeiten! Deshalb soll die Berufsfit auch helfen,

Informationen zu kanalisieren, zu beraten, und persönlich

Unterstützung bei der Berufswahl geben. Auf der Website

www.berufsfit.de gibt es Presseartikel, Ankündigungen und

Informationen für die Schulen. Die Berufsfit ist übrigens eine

öffentliche Messe am 6. und 7. Oktober. Im Prinzip kann dort

jeder Interessierte hingehen. Der Freitag ist für die Schulen

reserviert und am Samstag kommen auch viele Eltern, um sich

zu informieren oder junge Leute vertiefen ihre Gespräche. Der

Samstag, der 7. Oktober, ist der beste Tag, um sich individuell

die Berufsfit anzuschauen.

Super Engagement. Ihre Begeisterung steckt an! Ich

wünsche Ihnen eine erfolgreiche Veranstaltung.

Vielen Dank, Frau Briegel. Ich hoffe natürlich, dass wir uns

dort auch sehen und ich würde Sie gerne als Ehrengast für die

Eröffnungsveranstaltung einladen und Sie auch als wesentlichen

Unterstützer von Medienseite dann nochmal gebührend

erwähnen.

Herzlichen Dank. Ich bin schon sehr gespannt!

„Schüler und

Unternehmen im Dialog:

Welcher Beruf passt?

Welche Ausbildungen

sind möglich?“

Nützliche Impulse zur Berufswahl: In enger Zusammenarbeit mit Schulen. Theresa Fleidl mit Orhidea Briegel im Interview.


Pro Gewerbestandorte

Mit äußerster Diskretion und juristischem Fingerspitzengefühl

entwickelt Gottfried Frick in Zusammenarbeit mit Geschäftspartnerin

Andrea Fröhlich und seinem Team Gewerbestandorte.

Vom Businesshotel bis zum Einkaufszentrum gelingt es dem

verhandlungssicheren Duo deutschlandweit Investoren-, Kommunal-

und Gewerbeinteressen sinnvoll zu verbinden.

Eine ErfolgsStory aus

ORH ®

IMAGE

IDEAL

eine Empfehlung aus dem

Wirkungskreis der

RA-Kanzlei Warnke.

Podium der Starken Marken

Sitz: Grasbrunn,Bayern

Wirkungskreis: bundesweit

Orhidea Briegel: Herr Frick, Sie haben sich auf Projektentwicklung

im gewerblichen Bereich spezialisiert?

Gottfried Frick: Nach meinem Jurastudium habe ich sehr

schnell in die Immobilienbranche gefunden. Das liegt mir.

Nach der Gründung einer Immobilienfirma verlagerte sich der

Schwerpunkt schnell in Richtung Projektentwicklung. Es

ist eine kreative Arbeit, die nach guter Menschenkenntnis

und Diplomatie verlangt. Auf der anderen Seite

sind breite Fachkenntnisse aus verschiedenen Bereichen

erforderlich. Ein umfassender Weitblick ist die

Basis für den Erfolg.

Orhidea Briegel: Frau Fröhlich, Sie beide arbeiten

bereits seit langer Zeit zusammen?

Welche Fachgebiete haben Sie untereinander

aufgeteilt? Wer ist für welche Bereiche Ansprechpartner?

Andrea Fröhlich: Wir arbeiten in allen

Bereichen „Hand in Hand“, wobei mein

Schwerpunkt zum Teil mehr in der Kundenbetreuung

und Akquise liegt. Herr

Frick ist viel unterwegs, um die geeigneten

Standorte zu prüfen, so dass ich

die gesamte Organisation des Büros

übernehme und unsere Investoren

immer mit den nötigen Unterlagen

versorgen kann.

„Beste Ideen

für die

Standortentwicklung“

Zuverlässig und diskret: Andrea Fröhlich und Gottfried

Frick sind bekannt für ihre ergebnisorientierte Arbeitsweise.

Im Dialog mit Entscheidungsträgern und Investoren sind

beide geschätzte Verhandlungspartner. Die bundesweiten

Projekte finden ihren Erfolg durch die vorausschauende

und kooperative Vorgehensweise mit starken

Partnern wie z.B. der IHK.

..bei der Beratung

..zufriedene Kunden:

Corina Jebens und

Profifußballer Rafinha

Frick Unternehmensberatung

Bretonischer Ring 9 • 85630 Grasbrunn

www.frick-unternehmensberatung.de

Tel. 089/464053

info@frick-unternehmensberatung.de

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing


Ohne Geräuschkulisse

Akustik. Phänomenal. Einfach.

Innovative

Nachrüst-Lösung

Phoneon Sound

Butler ® sind hochwirksame

Plug &

Play Schallabsorber,

die die - für repräsentative

Büros mit

hohen Räumen,

Glas und Parkett

typischen - Akustik-

Defekte, störenden

Hall und Resonanz-

Effekte beseitigen.

So easy wie Plug and Play

„Mein Gegenüber ist schon deutlich unkonzentrierter als vor 10 Minuten. Im Gesicht spiegelt

sich wachsendes Desinteresse. Laut klappernd fällt mir jetzt auch noch der Kugelschreiber

auf die Tischplatte. Ich versuche, den Anschluss an meine Argumentation nicht zu

verlieren. Bin abgelenkt durch den unangenehmen Nachklang meiner Stimme. Wie haben

Sie das gemeint, fragt mich mein Gesprächpartner. Und ich wiederhole - wenig überzeugend

- meine Ausführungen. Am besten senden Sie mir doch Ihre Vorschläge per Email,

wir sprechen dann ein anderes Mal ausführlicher; so werde ich abrupt unterbrochen. Schon

ist er aufgestanden, lächelt mich freundlich an und verlässt den Raum.“

Klare Worte sind im Geschäftsleben die Basis des Erfolges und auch wenn Ihnen meine

oben beschriebene Gesprächssituation übertrieben erscheinen mag, so ist sie doch in vielen

Facetten Realität im heutigen Büro. In modernem Ambiente ist Purismus gefragt. Das sieht

edel und sauber aus. Die Raumakustik leidet jedoch darunter. Die Auswirkungen machen

sich oft erst versetzt bemerkbar. Für repräsentative Räume und Einrichtung wird bereits

ausreichend investiert und dann sollen auch noch aufwändige Schall-Lösungen her? Wer

gerantiert, dass nach teuren Bau- und Verkleidungsmaßnahmen Besserung eintritt? Und

was passiert dann mit den Einbauten, wenn die Mieträume verlassen werden müssen? Mit

dem Thema Akustik können Sie sich ausgiebig beschäftigen ;-).

Für Entscheider, die dafür aber keine Zeit haben und einfach nur eine schnelle, effektive Lösung

wollen, ist PHONEON sicher schon ein Begriff. Es hat sich herumgesprochen. Wenn

die eleganten, zeitlosen „Schallschlucker“ zum Testen in die Chef-Büros und Tagungsräume

gebracht werden, wird die Vorführung zum Happening. Ein Erlebnis mit sofortigem Ergebnis.

Mit großem Hallo freut sich die Entscheiderebene über den unmittelbaren Unterschied.

Problem gelöst, Kosten überschaubar, gekauft. Kaum erstaunlich, dass die überzeugenden

Sound-Butler nach der Vorführung selten wieder herausgetragen werden. Das To-Go-Prinzip

ist ganz nach meinem Geschmack. Qualität lässt sich erleben, muss sichtbar sein. Oder hörbar!

Klare Kommunikation wünscht Ihnen in diesem Sinne, Orhidea Briegel

www.phoneon.eu

„Mit den

ästhetischen

PHONEON

Schallabsorbern

finden Ihre

Argumente

Gehör. Den

Unterschied

erleben Sie

sofort -

vor Ort.“

Phoneon Soun Butler ® als Art Edition.... ...ganz klassisch ...oder mit Gute-Laune-Farben.

Motiv: Stefan Mück „Chart Breaker“


Oberflächenspezialist für

Boden und Wand-Bauelemente

Markenidentität

mit Struktur

Geschäftsführer Matthias Rimmele ist mit seinem Unternehmen und den Produkten unter

der Marke Via Domo ® ein Paradebeispiel der Hidden Champions aus dem erfolgreichen

deutschen Mittelstand. Sein Unternehmen ist mit der Marke Via Domo seit Jahren führender

Spezialist für die Entwicklung von Wetcast Produkten, der entsprechenden Prototypen

und den dazugehörenden Formen für die weltweite Bauindustrie. In enger Zusammenarbeit

zwischen seiner Firma und seinen Kunden entstehen aus ersten Ideen Entwürfe und

Prototypen, und schließlich die Formen zur Herstellung von einzigartigen Bauelementen

und Bodenplatten.

Der weltweit vernetzte sympathische Visionär hat sich in der Zielgruppe der Betonhersteller

einen ausgezeichneten Namen gemacht: Im Schulterschluss mit Designern, Betonspezialisten

und den Produktmanagern der jeweiligen Firmen fließen innovatives Via Domo-

Know-how und exklusive Gestaltungsideen ein. So ist Via Domo geschätzte Anlaufstelle

für die Wetcast-Industrie, wenn es darum geht, Umsatzträger und Erfolgsprodukte von

morgen zu entwickeln. Das international tätige Unternehmen ist gerade im Ausland in

einer starken Wachstumsphase. Weitreichende Serviceleistungen, zum Patent angemeldete

Neuentwicklungen und vieles andere stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden

von Via Domo. Mit seinem Team lässt Matthias Rimmele dank marktnahem Prototyping

Produkte einer neuen Generation entstehen.

Seit einiger Zeit haben die Erfolgsmacher aus Baden-Würtemberg einen weiteren Geschäftsbereich

unter der Marke TOKUSEI ® exklusive Luxus-Wandpanele enwickelt und eröffnen

Architekten, Bauherren und Projektentwicklern einzigartige Möglichkeiten einer

neuen Baukultur. Als Lieferant der internationale Markenindustrie mit großem und herausragendem

Gestaltungsspielraum ist TOKUSEI ® gerade bei Architekten, die sich mit ihren

großartigen Ideen und ihrer Handschrift abgrenzen wollen, gefragter Kooperationspartner.

Auf diese Weise schaffen die innovativen Produktdesigner rund um Matthias Rimmele

Markenwelten - wortwörtlich mit Struktur! Orhidea Briegel, Herausgeberin

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing

Trendsetter, Innovationsprofi der

Betontechnologie und Botschafter

Botschafter für mutiges Design:

Unternehmer Matthias Rimmele

geschätzt als verschwiegener und

kreativer Vertrauenspartner in der

Produktentwicklung der Wetcastund

Bauindustrie. Mit seinem Team

macht er Produkte einzigartig und

entwickelt so in enger Kooperation

mit den Kunden deren Umsatzbringer

von morgen. Seit 15 Jahren

beliefert der Hersteller von Polyurethanformen

und Silikonformen

weltweit die Pioniere der Wetcast

Branche mit großem Erfahrungsschatz

und Erfolg.

Recht neu ist der Geschäftsbereich

unter der Marke TOKUSEI ® mit einer

einzigartigen Technologie

für Design-Paneele für Innenausbau,

Fassade, Boden- & Deckenelemente

für globale Marken und

Märkte.

„Wir geben

Ideen Gestalt.“

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2016


RESOPAL SpaStyling ®

Dichten

© eyeami

und

kleben

am Bau

Dichten und Kleben am Bau www.hallschmid.eu

Foto: Resopal GmbH

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

„Ich kleb´ Ihnen eine...

...Fassade!“ Dieser Spruch hat Vorzeigeunternehmer

Walter Hallschmid

seit seiner Titelstory im

März 2009 in den Orhideal IMAGE

Kreisen geradezu legendär gemacht.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen

das Klebe-Spektrum und

seinen Wirkungskreis enorm ausgebaut.

„Um auf die neuen Marktanforderungen

und Kundenwünsche

noch besser und gezielter eingehen

zu können, haben wir unser Team

neu aufgestellt.“, erklärte Walter

Hallschmid beim Unternehmertreff

im Schuhbeck´s Orlando.

Konrad Friedlmeier flankiet als Mitgeschäftsführer

die nächste Wachstumsphase

des Unternehmens. Der

Diplom-Ingenieur, der

langjährige Erfahrungen

im Bereich Produktion

und Werksplanung

in der Baubranche mit

sich bringt, leitet ab

sofort zusammen mit

dem erfahrenen Innendienst-Team

die Auftragsbearbeitung

von

Arnstorf aus.

2014

RESOPAL SpaStyling ®

Walter Hallschmid

GmbH & Co. KG

Zusätzlich kümmert er sich um

die Kundenbetreuung vor Ort im

Großraum Süddeutschland. „Wir

konzentrieren uns zukünftig noch

mehr auf den deutschen Markt, um

unsere langjährigen Kunden optimal

betreuen zu können.“, so Walter

Hallschmid. Weiterhin ist er mit

seinem neu organisierten Aussendienst-Team

der Ansprechpartner

vor Ort. Mit der bereits 13. Jährigen

Vertretung des Klebesystem

SikaTack ® -Panel der Firma Sika ® in

Deutschland und über 1 Mio. m2

Fassadenfläche setzt das Handelsunternehmen

Hallschmid weiter auf

© eyeami

Erfolgskurs. Neben bahnbrechenden

Projekten im Aussenbereich

ist auch der Einsatz mit

INDOOR-Tack-HW-

Klebesystem für Wandtafeln

weiter gestiegen.

Kein Wunder, denn mit

den weiterentwickelten

Klebstoffen und Verfahren

ergeben sich noch

nie dagewesenen Gestaltungs-

und Einsatzmöglichkeiten.


Dabei wird je nach Bedarf mit verschiedenen Bildungsträgern

zusammengearbeitet. Dies sind z.B. die BG ETEM, Elektro-

Innungen, Handwerkskammer und Münchner Filmwerkstatt.

Zur Auswahl stehen diverse Workshops, Inhouse-Schulungen,

Führungskräfte Schulungen, Fachvorträge, U-Modell (BG

ETEM), Vertriebsschulungen, Schulungskonzepte. In speziellen

Schulungsmaßnahmen und Workshops für Führungskräfte

werden die Grundpflichten im Arbeitsschutz für Unternehmer

und Führungskräfte vermittelt. Hierbei wird ein spezielles Augenmerk

auf die Verantwortung & Haftung gelegt. Neben den

staatlichen Regelwerken werden die berufsgenossenschaftlichen

Vorschriften und Regeln betrachtet.

Spezialist für Gefahrenquellen

Elektrotechnischen Dienstleistung

für den Betrieb von elektrischen Anlagen und Verwendung

elektrischer Betriebsmitteln wird auf die Qualifikation des Personals,

die Arbeitsverfahren, die verwendeten Arbeitsmittel und

die Organisation der Prüfungen eingegangen. Es geht um die:

Auswahl der Arbeitsmittel

Organisatorische Maßnahmen,

Qualifizierung von Personal,

Verantwortliche Elektrofachkraft,

Umsetzung BGV A3,

Umsetzung VDE 0105-100,

Umsetzung BGI 891,

Umsetzung BetrSichV,

Arbeitsschutz Elektrotechnik,

Auswahl Arbeitsmittel,

Auswahl PSA,

Auswahl Personal,

Prüfungen organisieren

Unfalluntersuchungen möglich.

Gutachten und weitere Dienstleistungen

„Einem

Referenzen

auszugsweise:

Gemeindewerke

Holzkirchen

Eon Bayern

Siemens

Münchner

Filmwerkstatt

Osram

Rockwell

Automation

Heinzinger

Zausinger

Daneben werden auch gutachterliche Tätigkeiten als freier

Sachverständiger angeboten. Im Bereich der Arbeitssicherheit

werden Dienstleistungen als Sicherheitsfachkraft, unterstützende

Dienstleistungen für Fach- und Führungskräfte sowie

allgemeine Dienstleistungen angeboten. Hierbei werden u. a.

Fachthemen behandelt, wie Arbeitsschutzorganisation, Elektrotechnik,

Maschinensicherheit, Gefahrstoffe, Technische Arbeitsmittel,

Erste Hilfe und Arbeitsstätten.

Ingenieurbüro Bayco

für Arbeitssicherheit &Elektrotechnik

Joachim Bayersdörfer

Ludwig-Thoma-Str. 5 • 83624 Otterfing

Tel.: 08024 / 9029874

info@bayco.de

www.bayco.de

Ingenieur

ist nix zu

schwör.“

Elektro-Innung

AXA

GE•druckt

BG ETEM

iSFF

film comission

Region Stuttgart

SEAG

KETEK

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing


ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2014

Licht der Zukunft

Botschafter der Energiewende:

Licht-Manager, LED-Papst und Energie-Experte

Martin Reh befasst sich mit dem Thema „Licht

der Zukunft“ und gibt zur LED-Technologie in

diversen Medien wertvolle Impulse.

Im Tagesgeschäft liegt der Hauptfokus auf

Beratung im Bereich Licht und Energie. Der

extrem gut vernetzte und engagierte Unternehmer

setzt auf neue, zukunftsorientierte

Lösungen und verblüfft den Mittelstand mit

ungeahntem Einsparpotential. LED-Beleuchtung

ist der einfachste Weg, um im öffentlichen

und industriellen Bereich Kosten und

Energie zu sparen und dabei unser Klima zu

schonen. Die 3 bis 4 mal höhere Lebensdauer

des Leuchtmittels und die hohe Energieeffizienz

machen LED-Leuchten zum perfekten

Beleuchtungsmittel.

Das durch intelligente Licht-Energie-Planung

auch das betriebliche Gesundheitsmanagement

profitiert, erfahren Sie in diesem Interview.

Orhidea Briegel, Herausgeberin

„Licht

bringt neue

Aspekte in

das betriebliche

Gesundheitsmanagement.“

Produkt-Modell im Bild:

CleanTecAirLighting

Martin Reh, MBA

Geschäftsführer/CEO

WiRE Umwelttechnik GmbH

Kolpingring 18a

D-82041 Oberhaching

+49-89-61304 298

+49 178 4814814

m.reh@wire-umwelttechnik.de

www.wire-umwelttechnik.de


THERMODUL SYSTEM

ist mobil einsetzbar

für den effektiven,

schnellen Bau

aus Polystyrol

konfektioniert und

kinderleicht

montiert

schnell in der

Handhabung und

an jeden Baustil

anpassbar

mit patentierten

Kunststoffverbundsystem

federleicht und bärenstark

THERMODUL SYSTEM bietet folgende weitere Vorteile

gegenüber herkömmlichen Schalungselementen:

• Eine hohe Variabilität der Dämmstärke.

Die Schalungsdicke liegt zwischen 8 bis 20 cm

und ist noch auf dem Baugelände einstellbar.

• Die Armierung kann bei den THERMODUL

Wandelemente sowohl bei der Fertigung als

auch direkt auf der Baustelle integriert werden.

• Die im Produktionsbetrieb vorgefertigten

Polystyrol Platten und die Kunststoff-Verbindungselemente

lassen sich raumsparend auf die

Baustelle transportieren und vor Ort mit wenigen

Handgriffen leicht zusammenbauen.

• Die großflächigen Thermodul-Schalungsplatten

entsprechen der Höhe eines normalen Stockwerkes.

Das Aufrichten eines Schalungselementes

ersetzt das mühselige legoähnliche und damit

kleinformatige Aufbauprinzip vergleichbarer

Schalungssysteme.

• Die Großflächigkeit der Schalungsplatten und die

Variabilität der Wärmedämmstärke gewährleistet

gegenüber vergleichbaren Schalungsprodukten

eine erhöhte Reduktion von Wärmebrücken.

• Die in einem Arbeitsgang realisierte komplexe

Verhüllung des ganzen Gebäudes dient ebenfalls

der Maximierung der Wärmedämmung.

• Eine enorm kurze Bauzeit, da mehrere Arbeitsgänge

in einem ausführbar sind (Ausbetonierung

von Wänden und Decke zugleich).

spart viele

Arbeitsschritte

für kurze Bauzeit

mit höchstem

Wärmedämmungseffekt

und spürbarer

Energieersparnis

• THERMODUL-Schalungselemente sind mit

jedem Architekturdesign kompatibel.

• Die leichte Handhabung von THERMODUL

Schalungssystemen ermöglicht es, mit einer

geringen Anzahl von Arbeitern in schnellster Zeit

die Montage zu vollenden. Nicht zuletzt für Bauherren,

die sich für den Bausatz in Eigenleistung

interessieren, bietet das THERMODUL SYSTEM eine

finanziell attraktive Alternative.

ist leicht, robust

und großflächig,

in der Regel

Geschoßhoch

www.thermodulsystem.de


Unternehmens

darstellung -

old school ?

„Nein danke!

Uns interessiert

das Gesicht dahinter!“

ORH

IMAGE

IDEAL

®

Podium der Starken Marken

zeigt Vorbilder, Originale, Visionäre,

Trendsetter, Querdenker, Bessermacher

20 Jahren Unternehmerportraits und

visuellen Storytelling mit Strategie

www.orhideal-image.com


Oktober 2017 • Sonderedition

13 Jahre Plattform

www.orhideal-image.com

Begegnung mit

Sabrina Kling

BESONDERS

SICHER

Unternehmerin des Monats

ORH

IMAGE

Podium der Starken Marken

IDEAL

®


ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

Orhidea Briegel Herausgeberin und Expertin für ImageDesign präsentiert...

durch das

objektiv

gesehen

2017

Sabrina Kling

besonders

sicher

Das Mediengesicht der Sicherheitstechnik

auf Erfolgskurs: Qualitäts-Produkt

trifft TOP-Vertriebskonzept!

Gefragt und preisgekrönt:

Sabrina Kling bringt als

Vorzeige-Geschäftsfrau in der

Sicherheitstechnik frischen

Wind in die Branche.

Vorbild-Unternehmerin mit Bühnenpräsenz

Security-Aufklärerin Sabrina Kling weiß,

worauf es bei der unkomplizierten, im Nu

installierten Immobilienabsicherung mit Frühwarnsystem

ankommt. Für Kooperationspartner

eine Chance im Wachstumsmarkt!

www.besonders-sicher.de

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing

Die eloquente und charmante Unternehmerin Sabrina Kling ist ein Lichtblick in der klischeebehafteten

Branche der Sicherheitstechnik. Ohne Angstszenarien und erhobenem Zeigefinger

bringt Sabrina Klings Team mit Selbstverständlichkeit mehr Sicherheit in Haushalte und

Gewerbe. Mit viel Technikaffinität und Pragmatismus demonstriert sie nicht nur im Vertriebsalltag,

sondern auch in den Medien die zahlreichen Möglichkeiten der Absicherung von

Besitz und Mensch.

Bodenständig und doch auch unterhaltsam nimmt die telegene Geschäftsfrau, die vom

Technikhersteller sogar als erfolgreichste Frau im Vertrieb ausgezeichnet wurde, dem Thema

Sicherheitstechnik die „Schwere“ und schafft damit ein neues Bewusstsein beim Verbraucher.

Statt abstrakter, realitätsferner Technik-Beratung wird dem Kunden ganz konkret ein innovatives

Frühwarnsystem nahegebracht, das im Nu installiert wird und einfach für jedermann und

- frau bedienbar ist. Auch auf Messen, Unternehmerveranstaltungen und auf Diskussionspodien

ist sie gerne im Dialog über die Notwendigkeit der Vorbeugung, die sicherheitstechnische

Möglichkeiten und den emotionalen Nutzen von Frühwarnsystemen. In digitalen Medien

nimmt sie mit Kurzbeiträgen dem Verbraucher die Scheu, sich mit Produkten der Sicherheitstechnik

zu befassen.

Der Wiedererkennungswert und die Ehrlichkeit der Marke Sabrina Kling - besonders sicher vereinfacht

ihren Mitarbeitern den Geschäftsalltag und Vertriebsaufbau, denn der gute Name

eilt voraus und öffnet Türen. Mit der preisgekrönten, gradlinigen Verkaufsexpertin für D-A-CH

kooperieren die Mitarbeiter gerne: ihr Fokus ist auf dem Menschen, seiner Entwicklung und

seinem Erfolg. So schult die Sicherheitskennerin ihr Team persönlich, unterstützt und gibt ihr

Wissen gerne weiter. Ihre verlässliche und unkomplizierte Art macht sie zum Vorbild im Verkauf:

die hohe Kunst des Verkaufens bekommt hier wieder Wertschätzung. Denn im Fokus steht der

Nutzen für den Käufer und die Kreativität in der Ansprache. Der Rest kommt dann von selbst.

Das Team der klugen Powerfrau wächst stetig und ihre Mitarbeiter gehen mit Begeisterung an

die Arbeit. Kein Wunder, in unsicheren Zeiten ist man bei Sabrina Kling nun mal BESONDERS

SICHER! Orhidea Briegel, Herausgeberin


Sabrina... Klingt nicht nur sicher

- - ist auch besonders sicher

Ehrbare Kauffrau und Sicherheitstechnikprofi:

Sabrina Kling und ihr Team zeigen beim Kunden

VOR ORT wie einfach die Installation und

Inbetriebnahme sein kann. Auch als Werbegesicht

ist die Geschäftsfrau gerne gesehen!

„Wir verblüffen

unsere Kunden

täglich positiv.“

Unser Titelgesicht Sabrina Kling interviewte ich in Co-

Moderation mit Angst-Experte Martin Schuler, Europameister

im Stegreifreden 2012, Unternehmer des Monats

Orhideal IMAGE April 2013 • www.lebensfreude-ulm.de

Orhideal IMAGE: Ihre Kunden sind begeistert von dem

unmittelbaren Nutzen, den Sie bringen. Beschreiben Sie

doch kurz das Kerngeschäft von „Sabrina Kling - besonders

sicher“.

Sabrina Kling: Gerne Frau Briegel, ich bin in der Lage mit

einem innovativen Frühwarnsystem innerhalb einer Minute

das Hab und Gut meiner Mitmenschen besonders abzusichern.

Dieses Frühwarnsystem ist das wichtigste Haushaltsgerät,

das ein schönes Zuhause sichert, damit es erhalten bleibt!

Es schützt alles, was einem lieb ist.

Orhideal IMAGE: Das ist in der heutigen, nicht nur

gefühlt unsicheren Zeit natürlich ein Wachstumsmarkt.

Sie vergrößern deshalb auch Ihr Team?

Sabrina Kling: Genau. Ich biete Interessierten die Möglichkeit,

in einem rasant wachsenden Markt ihr eigenes besonders

sicheres Unternehmen auf- oder auszubauen.

Martin Schuler: Dann ist es bei Ihnen doppelt sicher.

Sicherheit für die Kunden und für das Vertriebsteam.

Sabrina Kling: Sie haben es erfasst, Herr Schuler. Sicherheit

ist nach der Maslow-Bedürfnispyramide das zweitwichtigste

Grundbedürfnis aller Menschen. Ob es um die persönlich,

die häusliche oder die finanzielle Sicherheit geht, bin ich in

der Lage mit einem maßgeschneiderten Konzept genau dieses

Bedürfnis abzudecken.

Martin Schuler: Sind die Menschen sicherheitsbewusst

oder erleben Sie eher den Fall, dass man denkt „Das

betrifft nicht mich. Das passiert anderen.“

Sabrina Kling: Unsere Kunden haben eine realistische Einstellung

zum Thema Sicherheit. Was nützt das schönste Sofa,

der teuerste TV, die tollste Küche die exklusive Einrichtung

oder auch der gepflegteste Garten, wenn ein Fremder eingedrungen

ist, es verwüstet hat und man sich trotz „Aufräumen

und Erneuern“ nicht mehr in seinen 4 Wänden wohl fühlt?

NICHTS!!!

Orhideal IMAGE: Wahrscheinlich schreckt viele auch,

sich mit komplizierten Sicherheitssystemen auseinanderzusetzen.

Wer hat schon Kraft, Zeit und Lust, von Laden

zu Laden zu rennen, um das beste System zu finden.

Sabrina Kling: Das, Frau Briegel, ist in der Tat wahr und

darauf basiert unser Erfolgsrezept: Wir kommen zum Kunden

und überzeugen durch die simple Funktionalität des Produktes.

Martin Schuler: Was ist mit denen, die sagen: „Bei mir

gibt´s nichts zu holen!“

Sabrina Kling: Diesen Spruch hören wir natürlich auch ab

und zu. Nur weil Sie keine Angst vor einem Autounfall haben,

verzichten Sie ja auch nicht auf einen Airbag, oder? Tatsächlich

geht es nicht um „etwas“ Geld, was sich in einem Haushalt

befindet oder auch nicht um ein defektes Fenster, das von der

Versicherung übernommen wird. Es geht vielmehr um unwiederbringliche

Werte, wie Erinnerungs- oder Erbstücke oder

noch wichtiger ist „das gute Gefühl zu Hause“, der sogenannte

Seelenfrieden, wenn dieser zerstört wurde, wenn ein Fremder

in mein Zuhause eingedrungen ist. Der „weiße Ring“ ist

eine Organisation, die Menschen psychologisch unterstützt,

die zum Opfer eines Kriminaldeliktes wurden. Deren Statistik

besagt, dass sich 75% aller Einbruchsopfer nicht mehr in

ihrem Zuhause wohlfühlen.

Martin Schuler: Ja, das ist dann auch ein emotionaler

Schaden. Aber schlimm ist es sicher auch für Gewerbetreibende,

deren Geschäftsbetrieb durch so einen Vorfall

lahmgelegt wird.

Sabrina Kling: Auch diese sind meine Kunden. Unsere Endkundenzielgruppe

bewohnt Wohnraum von dem kleinen

Appartement bis zu Mega-Villa. Aber auch der Gewerbetreibende,

vom Lottoladen bis zum Gewerbeobjekt, maximal

1000 m² vom Keller bis zum Dach über mehrere Etagen

gehört zu unseren Kunden. Jeder, der sein Hab und Gut

vor möglichen Einbrechern schützen will, und jeder, der das

sichere und gute Gefühl zu Hause aufrechterhalten möchte.

Orhideal IMAGE: Herr Schuler, was sagen Sie als

Experte für Phobien und Ängste dazu. Handelt es sich

bei Einbruchgefahr um reale oder gefühlte Angst?

Martin Schuler: Bei der Einbruchgefahr hat der vermeintlich

Leidtragende das Gefühl, seinem Schicksal ausgeliefert

zu sein. Das ist natürlich eine reale Angst. Aber vor solchen

Gefahren kann man sich schützen bzw. den Schaden

reduzieren. So wie man sich bei einem Gewitter durch

einen Blitzableiter schützen kann, hilft eine Alarmanlage

oder besondere Schutzeinrichtungen an Schwachstellen im

Gebäude, die Gefahr eines Einbruchs zu minimieren.

Sabrina Kling: Ganz genau. In unserem Bereich der Sicherheit

ist nicht nur die subjektive Wahrnehmung der Bevölkerung

geschärft, sondern es zählt auch, was an Einbruchszahlen

und Statistiken täglich belegt wird. Eine statistische Zahl spielt

jedoch für ein Opfer eines Einbruchs oder einer Gewalttat

keine Rolle, ob es häufig oder weniger häufig passiert. Vielmehr

sollte man abwägen: „Wie fühle ich mich, wenn es mir

selbst passiert? Was hat es für Konsequenzen für mich, für

mein Zuhause oder gar für meine Familie und Kinder? Wie

ist die Außenwirkung auf meine Kunden, wenn in meiner

Firma eingebrochen wird, z.B. bei einem Arzt, Rechtsanwalt,

Notar? Steht die Existenz meiner Firma wegen Stillstand auf

dem Spiel?“ Das sind alles unmessbare Schäden, die in einer

Statistik nicht vorkommen, aber große Verluste verursachen

können. Denn nur Gegenstände und Sachschäden können in

der Versicherungsstatistik nachgelesen werden.

Orhideal IMAGE: Sie haben Erfolg mit zahlreichen

Empfehlungen nicht nur durch ihre Kunden, sondern

auch durch Kooperationspartner und Mittler. Beispielsweise

hat sich auch unser Vorbildeinrichter Gerhard

Ostenried Ihrem Team angeschlossen.

Sabrina Kling: So ist es. Neue Partner müssen nicht zwangsläufig

Einzelpersonen sein. Es gibt eine Masse an Unternehmern,

nicht nur aus dem Immobilienbereich, die mit unserem

Produkt ihr Portfolio ergänzen können. Menschen geben ein

Vermögen aus für ein neues aber auch bestehendes Zuhause,

jedoch oft ohne es zu sichern. Wenn man die Investition im

Verhältnis zu der Anschaffung eines Frühwarnsystems setzt,

liegt die Sicherheit im Prozent-, wenn nicht gar nur im Promillebereich.

Wir sorgen dafür, dass diese wichtige Investition

auch tatsächlich nicht versäumt wird.

Martin Schuler: Könnte man so ein Frühwarnsystem

nicht auch im Internet bestellen? Dennoch betreiben Sie

ein Face-to-Face-Business.

Sabrina Kling: Wir haben uns mit dem Frühwarnsystem

für den Weg des Direktvertriebs entschieden. Es ist mehr als

wichtig, dass ein ausgebildeter Sicherheitsberater vor Ort die

Funktionalität präsentiert, wie auch beweist. Wir setzen auf

persönliche Beratung zu Hause, die übrigens kostenlos und

unverbindlich ist! Mit unserem innovativen Produkt bieten wir

dem Kunden, dass er nicht die „Katze im Sack“ kauft, sondern

das gesamte System bei sich zu Hause testen, sich von der

Funktion überzeugen kann, bevor er kauft. Dieser Beweis der

Funktionalität ist eines unserer stärksten Alleinstellungsmerk-


Mitarbeiter gesucht

www.besonders-sicher.de

Machen Sie mit im

Wachstumsmarkt!

Durch fundierte Schulungen macht „Sabrina Kling

besonders sicher“ die Zusammenarbeit möglich für:

„Ich bin ein Teamplayer.

Andere

in den Erfolg zu

führen, liegt mir

am Herzen!“

Nebentätigkeit

für Berufstätige, vom Kellner zur Friseurin oder der Arzthelferin,

der Immobilienmakler, Finanzdienstleister, Versicherungsfachmann

etc. – also alle, die in Kontakt mit Leuten stehen, aber

auch sämtliche Handwerker, vom Zimmermann zum Fensterbauer,

und alle, die Interesse haben, sich nebenbei mit 10 – 20

Stunden in der Woche ein tolles Nebeneinkommen zu sichern.

Haupttätigkeit

für Personengruppen, wie oben beschrieben und freie Handelsvertreter,

die in Vollzeit 40 – 60 Stunden pro Woche arbeiten

und dieses Geschäft für sich auf- oder ausbauen möchten.

Marktausbau für Unternehmer oder Visionäre

Für Persönlichkeiten, die sich mit diesem Produkt ihr Portfolio

ergänzen oder ein eigenes Unternehmen mit eigenen Sicherheitsberatern

aufbauen möchten.

Die Vorzüge auf einen Blick:

• Qualitätsprodukte, die Kunden begeistern

• Top-Schulungen und Unterstützung

• Mitarbeit in einem starken Team

• abwechslungsreiche Tätigkeit

• interessante Kunden-Begegnungen

• lukratives Einkommen

Wer bei Sabrina Kling mitmachen will, ist herzlich willkommen.

Einfach den Fragebogen unter www.besonders-sicher.de

beantworten und mehr erfahren:

Sabrina Kling

besonders sicher

info@besonders-sicher.de

www.besonders-sicher.de

Abwechslungsreich: Arbeitsalltag bei Sabrina Kling, im Kundendialog, beratend auf Location, bei Schulungen, vor der Kamera, immer im Dialog...


IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

ORH

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2017

„In meinem Team

erreicht jeder genau

mit seinen Stärken

das maximale

Ergebnis.“

Unvoreingenommen und sozial:

diese Eigenschaften machen Sabrina Kling

nicht nur zur Kundenversteherin, sondern

auch zur TOP-Teamleaderin.

Mit ihrer unternehmerischen Vision beflügelt

sie andere, ihr bestes ICH zu leben.

male gegenüber dem Wettbewerb. Beim Kauf im Geschäft oder im

Internet ist dies nicht gewährleistet und hat meiner Meinung nach

nichts mehr mit Sicherheit zu tun, da beim Kauf der Kunde keine

Garantie hat, ob es bei ihm zu Hause oder in seinem Geschäft überhaupt

funktioniert.

Gleiches gilt auch für unsere Selbstschutzprodukte die bei einer

„Home-Party“ anzusehen, zu probieren sind und natürlich umfangreich

erklärt werden. Ob mir ein Produkt liegt, kann ich dann entscheiden,

wenn ich es einmal in der Hand hatte und probiert habe.

Orhideal IMAGE: Sie stammen aus einer Unternehmerfamilie

aus der Heizölbranche. Ist diese unternehmerischen

Erfahrungen ein Vorteil beim Teamaufbau?

Sabrina Kling: Oja, der Dialog mit Haushalten und dem Gewerbe

ist für mich Routine. Wir haben hier schon über Jahrzehnte eine

Marke aufgebaut, die für Vertrauen und Zuverlässigkeit steht.

Meine Ideen und Erfahrungen aus meinen 18 Jahren, die ich

im Vertrieb tätig bin, kann ich gut weitergeben. Außerdem habe

ich eine Firma im Hintergrund, die sich seit fast 27 Jahren mit

dem Thema Selbstschutz und Sicherheitsprodukten am Markt

etabliert hat. Mein direkter Kontakt in die Geschäfts-, wie auch

Vertriebsleitung, und ebenfalls in die Technik wie auch die Logistik,

sorgt für reibungslose Abläufe. Dieses Gesamtpaket macht

mein Vertriebsteam erfolgreich. Durch unser konsequentes

Schulungskonzept kommt jeder ohne Irrwege zum Ziel. Nicht

nur in der Theorie begleiten wir unsere neuen Vertriebler, sondern

auch in der Praxis, beispielsweise beim Kundentermin,

beim Messeauftritt und vieles mehr. Der Ablauf ist systematisiert.

Die Vorgänge und die Ankerpunkte sind klar definiert. Ich

lege Wert darauf, dass die fachliche Kompetenz erworben wird,

die ich als Trainerin ebenfalls schule.

Orhideal IMAGE: Ihre anpackende Art hat mich von Anfang

an begeistert. Viele reden, Sie machen! Das finde ich gut. Von

einem greifbaren Vorbild wie Ihnen zu lernen, ist sicher toll.

Sie geben dem Vertrieb das positive Bild der ehrbaren Kauffrau

zurück.

Sabrina Kling: Danke, danke! Ja! Wir wollen für unsere Kunden

die beste Lösung. Es handelt sich hier um eine grundsolide und ehrliche

Tätigkeit, die natürlich mit Arbeit verbunden ist. In der heutigen

Zeit locken natürlich an allen Ecken Angebote, ohne Arbeit

und Anstrengung reich zu werden.

Orhideal IMAGE: Diese Angebote an die menschliche Gier,

ohne Arbeit reich zu werden, kenne ich. Nach dem Motto:

„Wir werden mit Mausklick alle Millionär!“ Wer es glaubt, soll

selig werden.

Sabrina Kling: Bei uns wirken Menschen mit, die durch den Verkauf

eines Produkts oder durch den Aufbau eines Vertriebes, ihr

Geld ehrlich verdienen wollen. Hier haben wir den Vorteil, dass

unser Produkt ausschließlich im Direktvertrieb verkauft wird. Der

Vertriebspartner kann sich also sicher sein, dass das Produkt nicht im

Internet oder im Ladengeschäft erhältlich ist, sondern nur bei ihm!

Übrigens erwirbt auch unser Vertriebspartner nicht die „Katze im

Sack“. Unsere Schulungen und die Ausbildung sind kostenfrei.

Jeder kann sich vorab ein Bild machen, bevor er tatsächlich die Entscheidung

trifft in dieses Geschäft einzusteigen. Wir verlangen keine

Lizenzgebühren und es muss kein Starterpaket gekauft werden. Wir

verlangen etwas viel Wichtigeres: Das ist ZEIT für die Ausbildung,

da Sicherheit ein so wichtiges Thema und mit Geld nicht aufzuwiegen

ist. Dafür bekommen unsere Mitarbeiter das gute Gefühl,

dass sie mit ihrer Arbeit wirklich etwas bewegen, anderen Menschen

helfen können. Jeder aus meinem Team bestätigt, dass er sich auf

einen Montag freut, den wir alle wieder mit Elan anpacken.

Martin Schuler: Wie eine große Familie?

Ganz genauso. Wir geben die Sicherheit, ein Team hinter sich

zu haben, mit dem man Spaß hat, sich gegenseitig wie in einer

Familie unterstützt und das völlig neidfrei. Der Markt ist für

uns alle so groß, dass wir ihn im Moment allesamt nicht ausschöpfen

können. Es ist genug für alle da. Sich bei der Arbeit

wohlfühlen und Spaß dabei zu haben, um das geht es.

Orhideal IMAGE: Solche beherzten und kompetenten

Team-Player wie Sie, Frau Kling, haben wir auch gerne

auf unserer Unternehmerplattform, in unserer Orhideal-

Familie (Wir lachen). Schön, dass Sie mitwirken.

Frau Briegel, Herr Schuler, ich freue mich auch darauf. Mit so

vielen Familien kann es ja nur gut gehen. Ich bin nun mal ein

Familienmensch. (zwinkert sie uns fröhlich zu)

Erfahrung aus einer alt eingessenen Unternehmerfamilie... in andere Bereiche übertragen und leben!


Konzeptionär des Monats

Interdisziplinär Einrichten

Perfekte Planung - Top Umsetzung

Herzlich Willkommen liebe Freunde, liebe Kundinnen und Kunden,

bei Ihrem ganzheitlichen Immobilien- und Einrichtungs- Fachgeschäft: Gerhard Ostenried - Architektur des Wohnens, dem

ersten interdisziplinären Immobilien- und Einrichtungsfachgeschäft in Süddeutschland! Wir freuen uns sehr, Ihnen unser

kundenfreundliches Firmenkonzept mit den fachübergreifenden Arbeitsmethoden und komplettierenden Leistungen, wie

auch die besonderen Vorteile der einzelnen Geschäftsbereiche, vorstellen zu dürfen. Erfolg ist dabei immer die Suche

nach eigenen Wegen. Auf der einen Seite steht die Vision, auf der anderen Seite das Machbare. Unsere Passion ist es, die

beiden Seiten zu einem einzigartigen Konzept zu vereinen und auf die besonderen Wünsche unserer Kunden zu personalisieren.

Mit internationalen Weisheiten setzen wir Maßstäbe im Raum-Design, dabei berücksichtigen wir Feng-Shui, KanYu,

Kinesiologie, Kaizen, Typ-Living und moderne 3D-Visionen!

Unsere Arbeitsweise ist transparent, personenbezogen und interdisziplinär. Dies ermöglicht es

uns, Sie z.B. bei einer einzelnen Fensterdekoration, einer Raum- oder Wohnungs-Renovierung bis

hin zu Ihrer neuen Immobilie bestmöglich zu unterstützen und sämtliche Hilfestellungen aus Planung,

Handel, Handwerk und Montage, für die angenehmste Einrichtung anbieten zu können.

So wird aus „Freizeit“ Ihre allerbeste „Qualitätszeit“!

Interdisziplinäres Arbeiten bedingt das

Zusammenführen verschiedener Fachgebiete.

Die Kombination von Denkansätzen und wissenschaftlichen

Grundlagen ergeben neue, interdisziplinäre Arbeitsmethoden,

welche wir konsequent „für das Ganze“ anwenden. Wie Ihr ganz

persönlicher Wohntraum, im Bestand oder im Neubau aussehen könnte

und wie einfach Sie dies realisieren können, exponieren wir sehr

gerne in Ihrer persönlichen 3D-Wohnraum-Vision. Herzlichst, Ihr

Gerhard Ostenried

www.ostenried.com


ORHIDEAL ®

IMAGE MAGAZIN

E-MATCH

JULI 2016

Immobilien Sonderedition

12 Jahre Plattform

www.orhideal-image.com

Begegnung mit

Kristina Häfner

Warnke Rechtsanwälte

Rechtsanwältin des Monats

“E-MATCH“ für Orhideal-Mitwirkende:

Orhideal® UnternehmerTreff Online

Von 16-18 Uhr vor Ihrem Bildschirm

Gezieltes Beziehungsmanagement: Hier sind die

Unternehmer der neusten Ausgaben “zum Greifen nah”.

Magazinbeteiligte und Zuschauer aus deutschsprachigem

Raum begegnen sich online zum

interaktiven Kooperationsabgleich und

Erfahrungsaustausch.

Unsere Expertin des Monats ist nicht nur

Rechtsanwältin, sondern hat sich als

Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

spezialisiert. Warum?

Erfolgreiche juristische Arbeit setzt gerade

im Bereich des Immobilienrechts

ein hohes Maß an Spezialwissen voraus.

Rechtsprechung und Gesetzeslage im

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

sind komplex und selbst für den erfahrenen

Laien kaum durchschaubar. Der

Bundesgerichtshof wirft pro Jahr etwa

100 Entscheidungen aus, die erhebliche

wirtschaftliche Auswirkungen auf Mietverhältnisse

haben. Das ist nur noch für

den Spezialisten beherrschbar, der permanent

am Puls der Rechtsprechung

ist. Die Spezialisierung als Fachanwältin

für Miet-und Wohnungseigentumsrecht

ist daher ein echter Mehrwert für den

Mandanten. Hierdurch wird Qualität

durch den Nachweis von Erfahrung

im Spezialgebiet und laufende Fortbildung

garantiert.

Kristina Häfner

Fachanwältin für Miet- und

Wohnungseigentumsrecht

Fon: 0 81 06 / 30 74 55

info@warnke-rechtsanwaelte.de

Sie möchten Ihr Business präsentieren oder uns einen „hidden champion“ vorschlagen ?

www.orhideal-image.com oder Telefon: 0177 - 3550112

ORH

IMAGE

Podium der Starken Marken

IDEAL

®


Der Weg zu konfliktfreien VerMieter-Verhältnissen

Recht. Persönlich.

IMAGE: Wo liegt der Schwerpunkt Ihrer Arbeit?

Kristina Häfner: In der in die Zukunft blickenden

Vertragsgestaltung! Durch meine zusätzliche

Ausbildung als Mediatorin liegt mein Fokus darauf,

durch geschicktes Verhandeln das für den

Mandanten wirtschaftlich Vorteilhafte optimal mit

dem rechtlich Möglichen zu verbinden. Eine versierte

und engagierte juristische Beratung im Vorfeld

macht sich bezahlt und vermeidet Konflikte,

daher ist es immer mein Ziel, frühzeitig zu agieren

statt hinterher lediglich zu reagieren. Besonders

hochkomplizierte Verträge wie beispielsweise

Bauträgerverträge sollte man nicht einfach nur

unterschreiben, sondern auch verstehen. Meine

Aufgabe ist es, diese für den Mandanten transparent

zu machen und zu optimieren.

Das Verhältnis von Mieter und Vermieter ist nicht

selten konfliktträchtig. Was tun Sie, wenn es zum

Streit kommt?

Zunächst werden Chancen und Risiken gründlich

analysiert. Oft lässt sich mit einer gütlichen Vereinbarung

das wirtschaftlich bessere Ergebnis erzielen.

Sollte dies jedoch nicht möglich sein, setze ich

dann berechtigte Ansprüche konsequent und mit

hoher Erfolgsquote vor Gericht durch. Wer Recht

hat, soll auch Recht bekommen!

Häufig wird gesagt, der Vermieter sei immer der

Verlierer. Stimmt das ?

So sicher nicht. Gesetzgeber und Gerichte sind

aber tendenziell mieterfreundlich. Umso wichtiger

ist es, dass sich Vermieter durch gute Vertragsgestaltung

absichern. Ohne qualifizierte Hilfe treten

hier leicht Fehler auf, die sich katastrophal auswirken.

Mit kompetenter Unterstützung spart der

Mandant Geld, Zeit und Nerven.

Sie halten Vorträge in Ihrem Fachgebiet und sind

damit anders als viele Anwälte auch außerhalb

von Kanzlei und Gerichtssaal sichtbar.

Stimmt! Die Wahl eines Rechtsanwaltes ist immer

eine Sache des persönlichen Vertrauens. Die Chemie

muss stimmen. Vorträge sind da eine Art, die

eigene Persönlichkeit erlebbar zu machen und

Fachkompetenz zu präsentieren.

Ich spüre bei Ihnen Leidenschaft für Immobilien!

Können Sie uns ein Beispiel geben, wie Sie Ihren

Mandanten dabei helfen, Freude an ihren Immobilien

zu haben?

Gerne! Der Wert von Immobilien steigt, aber die

Bestandsmieten wachsen nicht automatisch mit.

Da möchte der Vermieter natürlich seine Mietrendite

optimieren. Nun gibt es aber nicht überall

einen qualifizierten Mietspiegel, sondern die ortsübliche

Vergleichsmiete muss dann detailliert dargelegt

und verargumentiert werden. Ein schlecht

vorbereitetes Mieterhöhungsverlangen wirkt unprofessionell

und provoziert den Widerspruch des

Mieters. Leiste ich hier aber sorgfältige Arbeit für

den Mandanten und überzeuge den Gegner mit

einem gelungenen Schreiben, spart der Mandant

sich unnötigen Ärger und die langfristige Mieter-

Vermieter-Beziehung bleibt unbelastet.

Vertreten Sie ausschließlich Vermieter?

Nein. Ein guter Anwalt streitet immer für die Interessen

seines jeweiligen Mandanten. Da ist es vorteilhaft,

beide Seiten zu kennen und so die jeweiligen

Argumente vorweg nehmen zu können. Eine unberechtigte

Mieterhöhung oder Kündigung wende

ich genauso engagiert ab, wie ich eine jeweils

begründete vertrete.

Wo liegt die Kompetenz der Kanzlei Warnke

Rechtsanwälte?

Jede Beratung ist maßgeschneidert, bei uns sind

Mandanten keine Aktenzeichen. Nur so ist gewährleistet,

dass jeder Mandant auch wirklich zu

„seinem Recht“ kommt. Oft ist eine gütliche Einigung

wirtschaftlich sinnvoller und langfristig befriedigender

als eine rücksichtslose und leider oft

langwierige gerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen.

Hierzu gehört dann natürlich auch Verhandlungsgeschick

und Fingerspitzengefühl. Das

Gespräch am runden Tisch, bei dem am Ende

eine Lösung steht, mit der alle Beteiligten zufrieden

sein können, ist ganz klar eine Stärke unserer Kanzlei!

Die Mandanten schätzen den persönlichen

und effizienten Service getreu unserem Motto:

Recht. Persönlich.

Die die Paragraphen bändigt:

Jenseits vom Klischee der Anwältin -

in einer Männerdomäne erfolgreich.

Kristina Häfner hat einige Jahre in den

USA gelebt. Die anpackende Rechtsanwältin

hat sich von dort die positive

Grundeinstellung mitgebracht, dass auch

für das schwierigste Problem eine sachgerechte

Lösung zu finden ist. Im Mittelpunkt

ihrer Tätigkeit steht das Wohl des

Mandanten. Für individuelle Bedürfnisse

optimal durchdachte Lösungen

anzubieten und diese dann auch

umzusetzen, ist die tägliche Kür!

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2016

„Everything goes.

Ich bin überzeugt, für

jedes Problem gibt es

auch eine Lösung.“

Geballtes Fachwissen: im Vortrag, im Interesse der Mandanten, bei der harten Linie, aber auch in der Mediation

Vortrag mit

Kristina Häfner

www.warnke-rechtsanwaelte.de

Orhideal-IMAGE.com • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing


Hausideen des Monats

BauIdee Wohlfühlhäuser

www.baubesser.com

mit Andrea und

Reiner Wößner

Als Lizenzpartner von Deutsche Bauwelten haben sich

Reiner und Andrea Wößner, Geschäftsführer von Bau-

Idee Wohlfühl-Häuser, einen guten Namen gemacht.

Mit ihrem Rundumservice für Bauherren begeistern sie

ihre Auftraggeber, denn jeder Haustyp ist individuell

anpassbar und wird selbst gehobenen Ansprüchen

gerecht.

Von der schicken Stadtvilla mit oder ohne Erker, über

den barrierefreien Bungalow bis hin zum modernen

Satteldachhaus mit zwei Vollgeschossen oder einem

Bauhaus entspricht die Auswahl an Häusern den aktuellen

Trends der Region. „Wir profitieren in unserer

Region von relativ niedrigen Grundstückspreisen bei

einer hohen Wirtschaftsleistung, sodass vor allem individuell

und aufwändig gestaltet Häuser gefragt sind“,

erklärt Reiner Wößner. Die Vorteile der Kooperation mit

Deutsche Bauwelten liegen klar auf der Hand: „Als

Lizenzpartner können wir auf zentral gesteuerte Dienstleistungen,

schlanke Arbeitsprozesse und eine clevere

Baustellenlogistik zurückgreifen. Dennoch bleibt

unsere Eigenständigkeit am Markt gewahrt – das ist

uns wichtig.“ Denn BauIdee Wohlfühl-Häuser genießt

als regionaler Anbieter seit Jahren eine hervorragende

Reputation und ist hervorragend vernetzt. Keiner kennt

den Kunden und seine Wünsche so gut wie der verlässliche

Baupartner vor Ort.

Über das aktuelle Hausprogramm und alle Angebote

von BauIdee Wohlfühl-Häuser können sich Interessierte

im Musterhaus in Dornhan-Weiden informieren. Hier

berät das Verkaufsteam gern rund um den Hausbau

mit Deutsche Bauwelten.


Experte des Monats

Erholsamer Schlaf

dank Naturschlafexperte Georg Niebler

Seit über 26 Jahren beschäftigt sich Georg Niebler

mit gesundem Schlafen, einem der elementarsten

Bedürfnisse des Menschen.

Nur, wer sich über Nacht erholt, kann tagsüber

kraftvoll und beschwingt den Tag geniessen. Das

ist Lebensqualität, die viele vermissen. Für den

erholsamen Schlaf seiner Kunden hat der „Schlaf-

Flüsterer“ das Naturschlafsystem Premium V2 entwickelt.

Von überall her pilgern Käufer zu Niebler nach Adelsdorf-Neuhaus,

wenn sie ein neues Schlafsystem von

Pro Natura kaufen möchten. Hier ist nicht nur eine der

umfangreichsten Ausstellungen in Deutschland, sondern

auch der Naturschlafexperte persönlich, der sich

für die Schlafplatzlösungen seiner Klientel mit interdisziplinärem

Fachwissen beherzt einsetzt.

Als auch von den Medien geschätzter Wegweiser

durch den Angebotsdschungel von Matratzen, Betten

und Schlafzubehör führt er Interessenten, Schlafbedürftige

und Erholungssuchende mit seiner Expertise

zum gesunden Schlaferlebnis.

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2018

Mehr über das Naturschlafsystem Premium V2 http://der-niebler.de/premium

Online Vortrag http://der-niebler.de/ratgeber

www.der-niebler.de


Stefan Holz, Dipl.Ingenieur und Sachverständiger,

Metallbüro Holz GmbH, unterstützt Planer, Bauherren

und Hausverwaltungen bei der Auswahl, Detaillösung

und Kostenschätzung für Dächer und Fassaden aus

Metall.

Dächer und Fassaden aus Metall:

Optimal konstruiert

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2016

„Architekten und

Bauherren freuen sich

über sinnvolle und

nachhaltige Lösungen.“

Orhideal IMAGE: Herr Holz, unter Ihrer Firmierung Metallbüro Holz

GmbH bieten Sie privaten und öffentlichen Bauherren, Architekten

und Hausverwaltungen Ihre Fachberatung für nachhaltige Dächer

und Fassaden an. Was macht Ihre Beratung besonders?

Stefan Holz: Dächer und Fassaden sind besonders stark beanspruchte

Gebäudeteile. Sonne, Wind, Temperaturwechsel, Regen, Schnee

und Eis sowie bauphysikalische Beanspruchungen aus Wärme-,

Schall- und Feuchteschutz wirken auf sie ein. Die Vielzahl von angebotenen

Systemen und Materialien bieten ein großes Portfolio, dass

nicht immer leicht zu durchschauen ist. Für jedes Gebäude müssen

Anforderungen geprüft werden und mit den Eigenschaften der Materialien

und mit der Verarbeitungsart abgeglichen werden. Das fordert

die Fachexpertise, dich ich habe.

Was bedeutet das für Ihre Kunden?

Durch meinen Überblick kann schnell die besten Alternativen aufzeigen.

Die Kenntnis über Herstellverfahren und Verarbeitungsmethoden

führt zu Lösungen der gewünschten äußeren Gestaltung, der

Anschlussdetails und der Vorauswahl bzw. Empfehlung geeigneter

Verarbeitungsbetriebe.

Sie haben vorhin erwähnt, dass viele Kunden mit bestehenden Flachdächern

auf Sie zukommen. Was hat es damit auf sich?

Flachdächer haben keinen guten Ruf und leider bestätigt sich das in

der Praxis häufig. Ich zeige bei bestehenden Flachdächern die kritischen

Punkte auf und gebe Empfehlungen zur Instandhaltung. Wird

eine Sanierung erforderlich, so kann man mit geeigneten Werkstoffen

eine dauerhafte Sanierung erreichen – mit Nutzungsdauern von

mehr als 50 Jahren. Dann saniert man nur noch ein Mal und hat auch

beim Flachdach endlich dauerhaft Ruhe.

Was verstehen Sie unter nachhaltig?

Nachhaltigkeit ist heutzutage ein vielbenutzter Begriff. Ein nachhaltiges

Dach ist für mich ein solches, dass die Lebensdauer des Gebäudes

übersteht und dabei mit ökologisch und wirtschaftlich sinnvollen

Materialien hergestellt wird. Im Gegensatz dazu wäre ein nicht

nachhaltiges Dach ein solches, dass bereits nach 20 oder 30 Jahren

Undichtigkeiten zeigt und saniert werden muss oder mit baubiologisch

zweifelhaften Werkstoffen hergestellt wird. Gerade im Bereich

der Flachdächer finden wir heutzutage immer wieder solche Konstruktionen

vor. Sie werden sogar nach wie vor in dieser Form gebaut,

obwohl es gute - und da sind wir wieder beim Thema – nachhaltige

Alternativen für Flachdachkonstruktionen gibt.

Die Positionierung in dieser Nische ist sicher sehr erklärungsbedürftig,

aber Architekten schätzen Ihre Expertise. Ich habe gedacht, dass Architekten

die Materialauswahl selbst treffen können. Woher erfahren

Sie diese Wertschätzung?

Sie erkennen den Mehrwert, den ich Ihnen bieten kann. Es sind schlichtweg

wirtschaftliche Gesichtspunkte. Als Generalisten haben Architekten

sehr viele Gewerke zu überblicken und eine gute Fähigkeit, sich

Wissen anzueignen und in Fachbereiche einzutauchen. Bei Themen

rund um Dach und Fassade stelle ich immer wieder fest, dass eine Materialauswahl

mit großem Zeitaufwand getroffen wurde und trotzdem

nicht optimal ist. Hier lässt sich sehr viel Zeit sparen im Architekturbüro

und damit auch Geld. Den Bauherrn freut es auch, denn optimale

Werkstoffauswahl heißt auch optimaler Einsatz seiner Investition.

Sie sind Sachverständiger für Flachdachabdichtungen und Spenglerarbeiten.

Welche Bedeutung hat diese Qualifikation für Sie?

Ich beschäftige mich bereits seit über 10 Jahren mit Dächern und

Fassaden. Der Titel des Sachverständigen ist eine logische Konsequenz

aus meiner vertieften Erfahrung und Ausdruck meiner Kompetenz

und fachlichen Eignung. Mein Ziel ist es, konkrete baupraktische

Fragen zu beantworten, die sich auf der Baustelle oder auf dem Plan

ergeben.

Wenn ich also ein altes Flachdach habe, was sollte ich tun, Herr Holz?

Eine Inaugenscheinnahme ist immer sinnvoll. Das heißt nicht, dass

gleich das Dach saniert werden muss. Ich werde Ihnen schnell aufzeigen,

an welchen Stellen ihr Dach besonders leidet und wo eine

Schadensanfälligkeit besonders hoch ist. Außerdem lassen sich auf

diese Weise Maßnahmen festlegen, um das Flachdach noch möglichst

lang zu erhalten.

Zu guter Letzt, verraten Sie uns mit welchem persönlichen Leitmotiv

Sie die hohe Kundenzufriedenheit erreichen?

Die Bedürfnisse des Kunden zu erfassen und die beste Lösung für ihn zu

finden. Wenn mir das gelingt, bin ich zufrieden und glücklich! Bewährt

hat sich in meiner Arbeit, Varianten aufzuzeigen, Vor- und Nachteile

zu beschreiben und dem Kunden damit eine saubere Entscheidungsunterstützung

zu geben. Eine Entscheidung aus einer Auswahl stellt

den Kunden zufrieden, denn er selbst trifft die Entscheidung und ist

damit auch Herr der Dinge. Das schafft Zufriedenheit und Vertrauen.

www.metallbuero-holz.de


Kunst des Monats

Nicht ohne meinen Saida

Premium Parkettkunst der besonderen Art

Ohne zu übertreiben, sind es wahre Parkettkünste, die der Profi Michael Saida da zaubert. Bodenflüsterer

Michael Saida nimmt sich Zeit für Ihr Projekt und berät Sie auf zuvorkommende, professionelle

Weise. Aus jahrzehntelanger handwerklicher Erfahrung heraus weiß er, worauf es ankommt,

und findet - gemeinsam mit Ihnen - genau den Bodenbelag, der zu Ihnen und Ihrem Zuhause

passt. Aber Saida ist nicht nur Ihr Parkettprofi, sondern auch Ihr Spezialist für alle anderen Bodenbeläge,

sowie für Terrassendecks aus Holz. Mit wie viel Leidenschaft und Liebe zum Detail er vorgeht,

erkennt man beispielsweise beim Verlegen von Holzparkett: Die Dielen werden zunächst

nach ihrer Optik und Maserung sortiert, so dass beim Verlegen ein harmonisches Gesamtbild

geschaffen werden kann, anstatt die einzelnen Dielen einfach der Reihe nach zu verlegen, wie

sie aus der Verpackung kommen. Dieses Streben nach ästhetischer Perfektion sieht man jedem

Boden an, der von der Hand von Michael Saida und seinem Team verlegt wurde.

An Originalität mangelt es nicht: gerade im Gewerbe sollen die Räume Individualität und

geschäftlichen Erfolg wiederspiegeln - mit Saida werden auch Ihre Böden „die Bretter, die die

Welt bedeuten!“

www.ihr-parkettprofi.de

Arbeitsbeispiele:

Hotel Charles in München 5 Sterne (großes Bild und links unten) Hotel Modena 3 Sterne in Bad Steben uvm. auf der Website


Hotel des Monats

Heide Residenz

www.heideresidenz.de

Liebe Orhideal IMAGE Leser, ganz egal ob Sie geschäftlich unterwegs sind und ein Zimmer

für eine Übernachtung suchen oder privat die Region erkunden und sich im hoteleigenen

Restaurant kulinarisch stärken möchten, in unserem Hotel des Monats genießen Sie den

individuellen Spitzenservice eines privat geführten Hauses, welches sich seit Generationen

in Familienbesitz befindet. Familie Koos freut sich auf Sie! Orhidea Briegel, Herausgeberin


Mutmacher

des Monats

Heldenreise für Unternehmer

Bodenseelauf 2018

Mit der Vision „MUT zu neuen Wegen“ beschäftigen sich unsere Mutmacher des Monats auf

www.mutpoint.de - denn mehr MUT bedeutet auch mehr Liebe, mehr Frieden, mehr Menschlichkeit:

Viele Impulse für neues Denken, neues Fühlen und neues Handeln geben die zahlreichen

MUT-Points oder der MUT-Lauf um den Bodensee - in sechs Tagen 260 Kilometer,

6 1/2 Marathons. Mehr darüber online.

„Beim Fotocoaching

trinken

meine Kunden

ab heute aus dem

MUT GLAS...“

Orhidea Briegel

Orhideal Unternehmertreff

mit den MUT POINT

Initiatoren:

Katrin Stigge

Burkhard Koller

www.mutpoint.de


ARBEITS-GERECHT

Kolumne von & mit

Markus Schleifer

Ich hab da ein Attest

von meinem Arzt

Vielleicht kennen Sie die Situation. Ein Mitarbeiter kommt

mit einem Attest vom Arzt seines Vertrauens und darin

steht, er könne diese und jene Tätigkeiten aus seinem Aufgabenbereich

nicht mehr ausüben.

Was steckt dahinter?

Wie im richtigen Leben gibt es mehrere Möglichkeiten. Einmal

kann es sein, dass tatsächlich eine gesundheitliche Einschränkung

vorliegt. Genauso oft aber kommen Arbeitgeber zu mir, die mir

berichten, dass dem Mitarbeiter neue, ungeliebt Aufgaben, zugewiesen

wurden, oder es war eine Umorganisation der Arbeit

notwendig und dem Mitarbeiter passt das Ergebnis nicht. Das

nennen Psychologen dann passiven Widerstand.

Wie verhalte ich mich?

Was sie nicht machen sollten, ist das Attest ungeprüft hinzunehmen.

Sie haben mehrere Möglichkeiten. Zuerst einmal hilft es

weiter, wenn sie wie bei jeder anderen schwierigen Situation im

Geschäftsleben vorgehen, was ist Ursache und was ist Wirkung?

Dann werden sie sehr schnell eine gut begründete Vermutung

haben, ob tatsächlich ein gesundheitliches Problem dahinter

steckt, oder ob das Attest nur vorgeschoben ist.

Egal was der Hintergrund ist, sie müssen immer das Attest hinterfragen.

Welcher Arzt hat es ausgestellt, von welchen Arbeitsbedingungen

ist der Arzt ausgegangen und, sie müssen dem Attest

genau entnehmen können, was der Mitarbeiter zukünftig noch

darf und was nicht. Können sie diese Informationen dem Attest

nicht entnehmen dürfen sie beim Arzt nachfragen. Ganz wichtig

dabei, der Arzt kann sich dabei nicht auf die Schweigepflicht berufen,

er muss ihnen Auskunft geben, sonst brauchen sie das Attest

nicht zu beachten. Liegt wirklich ein ernstes gesundheitliches

Problem zugrunde, dann ziehen sie ihren Betriebsarzt hinzu und

überlegen sich, wie sie die Arbeit umgestalten können. Vermuten

sie das Thema passiver Widerstand hinter dem Attest, dann

schalten sie ebenfalls den Betriebsarzt ein und lassen diesen eine

Einschätzung der Situation vornehmen.

Muss man dem Attest nachgeben, können Sie sich überlegen,

ob Sie den Mitarbeiter noch lange beschäftigen wollen, denn hat

er einmal mit der Nummer Erfolg…Wenn sie mittelfristig eine

Trennung in Betracht ziehen, würde ich die Aufgaben die laut

Attest nicht in Frage kommen weglassen und, Achtung, keine

neuen Aufgaben übertragen.

Was ist das Risiko des Mitarbeiters?

Wieso schlage ich so etwas vor?

Das hängt mit dem Risiko des Mitarbeiters zusammen. So ein

Attest hat nämlich einen ganz entscheidenden Hacken. Der Mitarbeiter

belegt damit selbst, dass er für Teile der Arbeit nicht geeignet

ist. Liegt der Anteil über 30 % seiner Aufgaben können sie

eine personenbedingte Kündigung vorbereiten. Können sie dem

Mitarbeiter glaubhaft keine neuen Aufgaben

geben, dann können sie die Arbeitszeit und damit

das Gehalt über eine Änderungskündigung

reduzieren. Sie schlagen damit den Mitarbeiter

im Fall des passiven Widerstandes mit seinen

eigenen Waffen. Das finde ich persönlich ziemlich

cool.

Orhideal-IMAGE.com • THE PORTRAIT BUSINESS MAGAZINE for Presentation & Cross-Marketing

www.schleifer-arbeitsrecht.de


Design des Monats

Exakte Sinnlichkeit

im Objektdesign

Manufaktur im Design

EIN BOGEN PAPIER, ALUMINIUM ODER KUPFER.

GEFALTET IN EINZIGARTIGER ART UND WEISE

OHNE EINEN EINZIGEN SCHNITT UND OHNE KLEBUNG.

JEDER EINZELNE FOLDART MIT UNZÄHLIGEN HANDGRIFFEN UND

AUSSCHLIESSLICH MADE IN GERMANY GEFERTIGT.

JE DESIGN BEGRENZT AUF NUR 888 STÜCK.

Besuchen Sie den Foldart Online Shop oder

die ausgewählten Premiumhändler

aus den Bereichen Interior, Architektur,

Kunst und Design. Zu finden unter: Foldart.de

www.foldart.de


Bauen und Einrichten mit

Kolumne von & mit

Feng-Shui-Master

Olivia Moogk

www.olivia-moogk.de

Umsatz Plus

„Mit Business

Feng Shui

bringe ich

östliches

Gewinndenken

für westliche

Unternehmer.“

Der Energieschub für Ihr Unternehmen

Der Raum ist die dritte Haut des Menschen. Die Energien, die

hier in Interaktion mit dem Menschen agieren, können untersucht

und benannt werden. Viele Probleme resultieren aus

Thematiken, die der Raum uns auferlegt. Ob dies Schlafproblematiken,

Kopfschmerzen sind, Schulter-Nacken- und Rückproblematiken,

um nur einige zu nennen, oftmals haben sie

ihre Ursache in Raumenergien, die nicht mit dem Menschen

in einer positiven Resonanz stehen. Der Raum ist quasi ein

Energiefeld, ein Abdruck der von den dort drin lebenden Personen.

Unbewusst erzeugen sie positive oder negative Resonanzfelder.

Dass dies auch in Bezug auf das seelische Wohlbefinden

eine Rolle spielt, ist nachgewiesen.

Deshalb gilt: Am besten plant man von vorn herein mit Feng

Shui! Wer eine Immobilie verkaufen oder erwerben möchte tut

gut daran, die Qi Facts der Beratung mit einzubeziehen, denn

im ersten Fall kann das Haus oder die Wohnung leichter verkauft

werden und im zweiten Fall, erwirbt man im günstigsten Fall das

passendere Haus oder Grundstück, welches mehr Glück und Erfolg

beschert, als ein anderes.

www.olivia-moogk.de

Olivia Moogk

Tel: +49 (0) 177 - 35 08 306


Möglichmacher und zuverlässiger Partner

für Architekten und Bauherren:

Dr. Peter Burnickl und sein Team

haben als Speerspitze

der Bauherrenvertreter

immer die neuesten

Techniken im Einsatz

„Unsere

Wirtschaftlichkeit mit System -

Gebäudetechnik in neuer Dimension

Mastermind &

Innovation Team

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

2016

Mission:

Innovative

und wirtschaftliche

Gebäude

für alle

Bauherren.“

Sie meinen, man könne das Rad nicht neu erfinden? Schwer gefehlt. Es

geht! Mit einem anpackenden Team von klugen Köpfen aus der Praxis setzt

Dr. Peter Burnickl neue Maßstäbe in der Ingenieursbranche. Die Helden der

unsichtbaren Technik sind ein Beispiel für bodenständige Spitzenleistung auf

dem Markt und gelten bei vielen Auftraggebern als DIE Bauprofis, wenn es

um nachhaltige Gebäudeplanung geht. Der charismatische Unternehmer

Burnickl setzt auf ganzheitliche Lösungen, die dabei helfen, die späteren

Betriebs- und Unterhaltskosten entscheidend zu verringern. Dem Pragmatismus

und der Schaffenskraft des Visionärs kann und will man sich nicht entziehen:

So avanciert der kommunikative Neudenker zum Botschafter der

Wirtschaftlichkeit mit System und trägt mit erstklassigen Gesamtkonzepten

zu einer neuen Dienstleistungskultur der kurzen Wege bei. Als Referent und

Interviewpartner gibt Peter Burnickl dem Fachpublikum interessante Impulse

anhand von spannenden Projektbeispielen. Die global gefragte Marke

Burnickl trägt zur Entwicklung von Lebens- und Unternehmensraum bei und

macht Wachstum möglich. Geht nicht? Gibt es nicht! Let´s rock it!

www.burnickl.de

Ingenieurwesen mit gelebter Aufbruchstimmung und Leidenschaft. Das Team rockt die Baubranche und bricht Klischees. Angestaubt ist höchstens die Baustelle!


Hersteller des Monats

Medianet ist eine der führenden Kompetenzen in der High-End Automation von privaten

und gewerblichen Objekten. Mit über 15 jährige Erfahrung in der Entwicklung, Produktion,

Konzeption, Einsatzplanung sowie der Installation und Wartung von technischen Komplettsystemen

individueller Automationslösungen im Premiumbereich, bietet Ihnen medianet

alle Automationslösungen auf dem neuesten Stand der Technik aus eigener Entwicklung.

Mit Entwicklungs- & Produktionsstandorten in Deutschland, der Ukraine und Indien ist medianet

seit 1996 international aktiv und eine führende Kompetenz in der High-End Automation

von privaten und gewerblichen Objekten. 2011 tritt medianet mit einer neuen

Produktgeneration in den Consumer Markt.

Zu den medianet Kernkompetenzen gehören Projektierung, Entwicklung, Programmierung,

Produktion, Installation, Inbetriebnahme und Wartung anspruchsvoller Gebäude-Automatisierung,

gehobener Unterhaltungselektronik, High-End Audio aber auch integrierter

Informations- und Kommunikationstechnik. Im Vordergrund steht für uns dabei stets die

Umsetzung von Technologie auf eine Weise, die sich durch höchste Qualität auszeichnet

und sich in Ihr Leben einfügt anstatt es zu dominieren.

Dabei hat sich medianet zur Aufgabe gemacht, Haus-Automationslösungen zu entwickeln,

die sich durch einfachste Bedienkonzepte und intelligente Vernetzung ALLER zu bedienenden

Komponenten optimal und unauffällig in Ihr alltägliches Leben integrieren – und zwar

für die ganze Familie.

www.medianet-home.de


Lifestyle Tuning

Wer es zu Hause, auf seiner Yacht, in seinem

Büro ein wenig aparter und ausgesuchter

haben möchte - sozusagen das „Sahnehäubchen

für sein Ambiente“ sucht, ist

Kunde DES Sezialisten für Metallkunst-Sonderanfertigungen

im LifeStyle-Gebrauch:

Aus dem Hause Michael Jacken kommen

exklusive auf individuelle Bedürfnisse hin

angefertigte Produkte für den gehobenen

Anspruch.

Die ganz individuellen, nützlichen und

vor allem eleganten „Upgrades“ für

den Lifestyle ziehen sich durch eine

Bandbreite verschiedener Bereichen:

Sie erhalten hier das ultimative Badewannentuning

vor Einbau, Interieur-

Artikel, Treppen und Geländer, individuell

gestaltetes Zubehör wie Handtuchhalter,

Beistelltische, Individualanfertigungen für

Yacht und Edel-Motorräder, Gartenkunstobjekte,

alles auf Wunsch auch mit Lichtinstallationen.

Immer mit AHA-Effekt !

Orhidea Briegel, Herausgeberin

IMAGE: Sie sind geschätzt für Ihre Bandbreite

der Sonderanfertigungen und die Wertigkeit

Ihrer „Unikate“. Geben Sie unseren

Lesern ein Beispiel aus dem Badbereich. Da

sind Sie ja DER bekannte Wannen-Tuner

und erste Adresse für Extras.

Michael Jacken: Stimmt. Bevor die Badewannenauswahl

mit dem Einbau erfolgt, wenden

sich die Kunden an uns. Wir tunen auf

diese Weise herkömmlicher Badewannen aus

Acryl, GfK oder Holz mit Whirl- und Massageanlagen,

die speziell für Kundenbedürfnisse

und deren Anforderungen zusammengestellt

werden. Sogar die Positionierung der

einzelnen Düsen wird individuell auf Kundenwunsch

abgestimmt. Das Spektrum reicht

von einfachen 4-Düsen-Whirlanlagen bis zu

hochkomplexen Mehrkreis-Regelsystemen

mit Rückenmassage-Zonensteuerung, wie gesagt

Whirl- und Massagesysteme, Licht- und

Soundsysteme, Aromatherapie.

Gibt es das nicht aus im Baumarkt?

Wenn Sie eine Lösung von der Stange suchen,

ja. Aber unser bewährtes Mehrkreis-Regelsystem

überzeugt durch die einzigartige Möglichkeit,

verschiedene Düsengruppen unabhängig

von einander anzusteuern. Dadurch läßt sich

der Düsendruck an Rückenmassage-, Jet- und

Fußreflexzonenmassagedüsen individuell und

stufenlos regulieren. Überhaupt sind Extras

immer möglich. Und wir achten stets auf

Convenience, auf leichte Bedienbarkeit. Die

Klientel, die wir bedienen, möchte in ihrem

Lifestyle keine Kompromisse machen.

Das stimmt. Das Wohlbefinden ist uns

Unternehmern einiges Wert.

Oh ja! Man kann einiges anstellen, um positive

Stimmung zu erzeugen. Mit Farblicht, Halogenstrahler,

Nachspülanlage, Aroma oder

UV-Desinfektion... kommt man auf andere

Gedanken. Das Jetsystem regt beispielsweise

die Durchblutung und den Stoffwechsel an

und bringt „Power“ in die Wanne. Die Jetdüsen

erzeugen einen kräftigen Wasserstrahl mit

individueller Luftbeimischung.

Gibt es auch etwas Beruhigendes?

Klar, der Entspannung der Muskulatur dient

z.B. das Massagesystem, denn es regt die

Durchblutung und den Stoffwechsel an und

sorgt für ein allgemeines Wohlbefinden. Das

Luftperlsystem ist wiederum ideal, um die

Haut zu beleben. Es sorgt für ein angenehmes

Prickeln auf der Haut und dient auch zur Förderung

der Durchblutung.

Das hört sich gut an. Und was ist, wenn

ich alle diese Wohlfühleffekte haben will?

Es gibt auch die Kombination aus den verschiedenen

Systemen mit einer Düsendruckregelung,

die eine unabhängige, stufenlose Regulierung

der Jet- und Massagedüsengruppen ermöglicht.

Dieses einzigartige Kombisystem bietet Ihnen

kein anderer Hersteller. Damit kann man alle

Massagemöglichkeiten problemlos genießen.

Gefragter Spezialist für Sonderanfertigungen:

Beim Chef und Meister des Lifestyle Tunings sind die

Auftragsbücher stets gefüllt...mit viel Liebe zum Detail

und Sinn für Ästhetik widmet sich Michael Jacken

der individuellen Aufwertung und Abrundung von

Gebrauchgegeständen, Interieur und Objekten.

Mit seiner Kreativität und Präzision bewahrt der

gelernte Gürtler mit seinem Team das

Metallkunsthandwerk vor dem Aussterben !

Hier sehen Sie das Innenleben einer Edel- Badewanne...

auf der folgenden Seite die Außenansicht.

ORH

IDEAL ®

media

IMAGE MAGAZIN

face

Kompetente Interviewpartner

2014

für Medien, Wirtschaft & Veranstaltungen

„Unsere

Kunden machen

keine Kompromisse

im Lifestyle.“


www.bad-plus.de

Kein bloßer Luxus, sondern eine

sinnvolle Investition in ein gutes

Wellnessgefühl:

Jede Art von Badewannenmodel

kann vor Einbau noch mit der

individuellen Düsenanlage

nachgerüstet werden.

Das Team von Michael Jacken ist

Kooperationspartner von

Badanbietern aller Art.

„Sie suchen sich

Ihre Wunschbadewanne

aus

und wir machen

ihre Badeoase

zum Unikat.“

Ein Who-is-who von begeisterten Kunden -

vielleicht gehören Sie auch bald dazu?

Obermaier Bäder München, Der Völkel, Herzog von

Bayern (Schloss Nymphenburg), Anne-Sofie Mutter

(Geigerin), Spreewald Therme, Stihl AG, Sporthotel Theresa

(Zell am See - Österreich), balneo-design GmbH

(Stuttgart), Raumwelten Interior + Design, München

Meggle Molkereiprodukte, Wasserburg am Inn, Interior

Design (München), ESCADA (Düsseldorf, München,

Berlin, Paris), Hotel Il Ciocco (Italien), Dross & Schaffer

(München), Hotel Neuhaus (Mayrhofen, Österreich),

Neumayr Bäder (München) u.v.m.


„Wir formen

Ihre Ideen aus

Metall.“

Weitere Sonderanfertigungen

aus Messing, Edelstahl und Acryl,

aber nicht nur im Badbereich:

• individuelle Badheizkörper/

Handtuchwärmer

• Badarmaturen

• Wanneneinläufe

• Einstieghilfen

Alle aus Messing gefertigten

Artikel können in unterschiedlicher

Weise veredelt werden, wie verchromen,

vergolden, vernickeln,

versilbern usw. Die Standardoberfläche

ist Chrom, jedoch

kann jede gewünschte Oberfläche

verwirklicht werden, wie

z.B. Nickel, Gold, Platin oder

farbige Flächen.

Badarmaturen

• Aufarbeitung und Restauration

Ihrer Armaturen

• Reparatur von Unterputz-

Thermostaten

• Vertrieb exklusiver Marken wie

THG, JCD, Sanitär de Paris und

viele andere

• Treppen, Geländer und

Handläufe aller Art

• Anbauteile für Boote (Reeling,

Rollenwippenhalterung für elektrische

Ankerwinde, etc.)

• Interior-Artikel (Beistelltische,

Vitrinen, etc.)

• Gepäckträgerhalter u.a.

für Quads

• Gartenkunst (Windräder,

Feuerstellen)

„Fragen Sie uns... wir

setzen Ihre Ideen und

Vorstellungen um.“

Michael Jacken

bad plus

Hauptstraße 12 a

85253 Erdweg

Tel: (0 81 38) 66 60 60

Fax: (0 81 38) 66 60 61

info@bad-plus.de

www.bad-plus.de


Herausgeberin und Expertin für ImageDesign präsentiert...


durch das


Immobilien

ImmobilienOptimierung

ist das Schlagwort, mit dem sich die pragmatische Bettina Greither als Fachfrau einen Namen

gemacht hat. Mit jahrelanger Erfahrung aus der Geschäftsführung im Familienbetrieb der Haustechnik

ist die gelernte Anlagenmechanikerin, Energie- und Bauberaterin als Immobilienkennerin

mit ihrem eigenen Beratungsunternehmen BGreither Immobilien, Bauberatung und Organisation

nicht nur vertrauensvolle und angesehen Ansprechpartnerin für Immobilienbesitzer, sondern

auch Initiatorin zahlreicher Projekte und Kongresse rund um neue Energien zwecks Bewußtsein-

www.bgreither.com

schärfung im Umgang mit Ressourcen.

































































































Orhideal- • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing



IMAGE FOTO


Thermograie? Gemäß meiner „profes








bzw. Entscheidungsindung einer Maß



Thermograie (Wärmebildaufnahmen),






Mit der Thermograie, also der Auf




der Bauthermograie indet diese Tech



wendung. Für die Thermograie gibt es







Thermograie

• Bei der Bewertung eines Gebäudes

können die energetischen

Schwachpunkte aufgezeigt werden.

• Bei der Schadenssuche von

Leckagen können diese schadensfrei

ermittelt und die Reparatur

gezielt durchgeführt werden.

• In der Sanierung die Lage der

unterputz liegenden Leitungen

(z.B. Sanitär und Heizung)

• Im Gebäude können die

Schwachstellen bzw. das Risiko

z.B. von Feuchteschäden ermittelt

werden.

• Bei schwer zugänglichen Installationen

z.B. Solar, Photovoltaik kann

die Funktion einzelner Paneele

ermittelt werden.

































Sollten Sie sich nicht vor Ort beinden




























Schröfelhofstr. 17 • 81375 München

Telefon: +49 (0)89 / 724 060 90

Mobil: +49 (0)175 / 938 79 93

E-mail: info@bgreither.com



PROFIL

Ich habe 1996 einen Handwerksbetrieb

für Sanitär und Heizung in München

übernommen und war dort bis

2007 Geschäftsführerin.

Seit 1998 führe ich die Planung und

Organisation von Komplettsanierungen,

Umbauten oder Neugestaltungen

gewerkübergreifend durch.

Über diesen Zeitraum habe neben

der Arbeit im Büro auch auf der Baustelle

Erfahrungen sammeln können.

Auch die Weiterbildung in verschiedenen

Seminaren, Fortbildungen

oder Schulungen der Innung,

Handwerkskammer, Industrie- und

Handelskammer oder auch bei verschiedenen

Herstellern hat meinen

Erfahrungsschatz und meine Kompetenz

erweitert.

Anlagenmechanikerin für Sanitär,

Heizung, Lüftungs- und Klimatechnik

Fachkraft für Thermograie Stufe 1

nach DIN 54162

Energieberaterin (HWK)

IHK-Zertiikat „Immobilienwirtschaft“

und „Immobilien- und Grundstücksbewertung

Orhideal- • Das Businessportrait-Magazin für Präsentation & Cross-Marketing


Red Carpet For Your Business

ORH ®

Nur das Logo?

IMAGE

Für uns zählt

Podium der Starken Marken

das Gesicht

dahinter...

Liebe Leser,

IDEAL

Interviewpartner aus dem Mittelstand

IMAGE Plattform für professionelle Imagepflege & Business Relation Management

Sie sind nicht alleine, auch wenn

es Ihnen an der Spitze manchmal

einsam vorkommt. Viele andere

Unternehmer aus dem Mittelstand im

deutschsprachigen Raum habe ähnliche

Herausforderungen und Spaß

an ihrem Wirken, so wie Sie. Leider

werden sie nur selten sichtbar! Die

wirklich coolen Unternehmervorbilder

finden Sie auf einer „Bühne“, die

Tagesgeschäft heißt. Und dort sind

sie die wahren Stars mit Fans, sprich

ihren Kunden, die exzellente Leistung

wertschätzen und größtmöglichen

Kundennutzen mit langjähriger

Geschäftsbeziehung belohnen. Sie

sind „berühmt“ und geschätzt in

„ihrer kleinen Öffentlichkeit“ - und die

ist oft alles andere als breit angelegt

- meist nur auf eine enge Zielgruppe

begrenzt und doch: sie sorgen dafür,

in ihrer Zielgruppe den notwendigen

Bekanntheitsgrad und das Ansehen

zu erhalten. Und das funktioniert nur

mit persönlichem Engagement und

der erforderlichen Qualität dahinter.

Sie kennen das ja...

Solche „Stars des Geschäftsalltags“

zeige ich Ihnen als Orh-

IDEALE: keine unerreichbaren Ideale,

sondern ermutigende Beispiele aus

dem bodenständigen Mittelstand, die

wissen, dass sie als Persönlichkeit ihre

Unternehmensmarke prägen. Jedes

Unternehmen ist nur so gut und markant,

wie der Unternehmer dahinter.

sie als Visionäre für eine Idee brennen,

mit der sie Nutzen stiften und „die Welt

positiv mitgestalten.“ Karl Pilsl, Autor

www.orhideal-

Sie alle verbindet die Tatsache, dass

image.com

und Redner, nennt diese Energie in

seinen Büchern Überwinderkraft. Der

Erfolg der vorgestellten Unternehmer

basiert auch darauf, dass sie

nicht nur Spezialisten in ihrem Fach,

Sie möchten Ihr Business präsentieren?

Info bei Orhidea Briegel Tel: 0177 3550 112

sondern auch Menschenspezialisten

sind. Weil sie genau wissen, wer sie sein

wollen und was die anderen brauchen,

tun sie die richtigen Dinge und

ziehen die passenden Menschen an.

Es ist Zeit, dass der Mittelstand mit

seinen wertigen Leistungen „ein

Gesicht bekommt“. Wer ist den dieser

oft gepriesene „Wirtschaftsmotor

Mittelstand“? Uns interessieren die

„hidden champions“ mit ihren engagierten

Teams, die bescheiden im

Hintergrund, aber mit viel Hingabe zur

Sache agieren. Mein Beruf ermöglicht

mir, Ihnen diese kompetenten Persönlichkeiten

sichtbar zu machen. Bühne

frei für Unternehmer mit Vision und

Verantwortungsbewusstsein, die nicht

zögern, mit ihrem guten Namen für

ihre Firma zu stehen. Wir können voneinander

lernen und uns gegenseitig

begeistern. Geben Sie Ihren Ideen

den nötigen Raum. Hier haben Sie

die Plattform dafür gefunden: einen

Ideen-pool für Macher aus dem Mittelstand.

Vergessen Sie nicht:

Eine Vision, die keiner kennt, kann

auch niemanden mitreißen. In

diesem Sinne bis bald

...immer eine gute Orh-idee für Sie.

IMPRESSUM

www.orhideal-image.com

Das Orhideal ® -IMAGE Magazin ist ein

Cross-Marketing-Projekt der internationalen

Marke Orhideal und erscheint

monatlich als Gemeinschaftswerbung

der beteiligten Unternehmer.

Bezugsquelle: Printausgabe monatlich

bei beteiligten Unternehmen, im ABO, bei

Verbreitungspartnern in D, A, CH erhältlich.

PDF Ausgabe zum Download.

Verbreitungspartner auszugsweise unter:

www.image-magazin.com PARTNER

je nach Bedarf und Möglichkeiten limitierte

Printexemplare, Online-Streuung

unbegrenzt in Zeitraum und Menge,

12.000 Zugriffe im Monat

Koordination/ PR-Konzeption:

Orhidea Briegel • Herausgeberin

Orhideal ® International

Erlkamer Str. 68 • 83607 Holzkirchen

www.orhidea.de • www.orhideal.com

Direkt Leitung: 0177 - 3550 112

E-mail: orhidea@orhideal-image.com

Orhideal-Magazin-Sharing ® - sich ein Magazin

teilen und sich gegenseitig bekannt machen !

So wird ein eigenes Kundenmagazin bezahlbar

und optimal verbreitet:

Nach diesem Prinzip verteilen die präsentierten

& präsentierenden Unternehmen das IMAGE

Magazin als schriftliche Referenz aktiv und

ganz persönlich in ihren Wirkungskreisen, an

ihre Kunden und Geschäftspartner direkt am

Point-of-Sale, durch ihre Vertriebsteams, in ihren

Kursen und Seminarunterlagen, auf ihren Messeständen,

durch monatlichen Postversand, in

ihren Räumlichkeiten, auf ihren Hotelzimmern,

auf Veranstaltungen u.v.m. Zur Zeit erreichen

wir auf diese persönliche Weise monatlich über

20.000 Unternehmer, Entscheidungsträger und

Top-Verdiener in D, A & CH als Multiplikatoren.

Alle Inhalte basieren auf Angaben der empfohlenen

Unternehmen. Das Magazin dient dazu,

auf Persönlichkeiten und deren Leistungen

aufmerksam zu machen. Bedenken Sie: Alle

Leistungen, die im Magazin empfohlen werden,

können nicht durch die Experten überprüft

werden. Empfehlungen bleiben Empfehlungen

und sind keine Garantie für die Qualität einzelner

Leistungen und Produkte. Für die Richtigkeit

der Angaben und Folgen aus der Inanspruchnahme

empfohlener Leistungen haften ausschließlich

die empfohlenen Unternehmen.

Seitens Orhidea Briegel und der Experten

kann keine Haftung übernommen werden.

Nachdruck und Kopie - auch auszugsweise -,

Aufnahme in Online-Dienste und Internet, Vervielfältigung

auf Datenträger wie CD-Rom, DVD

usw. nur mit schriftlicher Genehmigung von

Orhidea Briegel und der Experten. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos keine

Gewähr. Die für sich werbenden Unternehmen

(Experten) tragen alleine die Verantwortung

für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit

der für die Insertion zur Verfügung gestellten

Text- und Bildunterlagen sowie der zugelieferten

Werbemittel. Der Experte stellt Orhidea Briegel

im Rahmen seines Kolumnen-Anzeigenauftrags

von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen

der Verletzung gesetzlicher Bestimmungen

entstehen können.

Bildnachweis: eingereichte Material der für

sich werbenden Unternehmen • Motive von

Fotolia.com © IvicaNS, © xy, © Nejron Photo,

© alexandre zveiger, © fotodesign-jegg.de, ©

FrameAngel, © Mopic, © MK-Photo, © JFL Photography,

© WavebreakMediaMicro, © icsnaps,

© Mopic, © poplasen, © Radoslaw Frankowski

Danke an http://de.123rf.com/

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine