02.10.2017 Aufrufe

Neumann - Oktober 2017

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE OKTOBER 2017

JETZT

NEU!

Zum Mitnehmen!

KUNST

Oliver Sich öffnet sonntags

das Künstlercafé auf der KIS

HUMOR

Musik-Comedian Olaf Bossi

mit neuem Programm

MAGISCH

Thommy Ten und Amélie van

Tass verzaubern Stuttgart

WEITERHIN

+ Sport

+ Konzerte

+ Literatur

+ Gastro-Tipps

SONGPOET FINK

Der englische Singer-Songwriter mit Rave-Vergangenheit erfindet sich wieder einmal neu.


Die Hitradio antenne 1 Morgenshow

mit Nadja und dem Ostermann

Mo - Fr ab 5:00 Uhr

Foto:


EDITORIAL

3

Wir sind

Braucht die Region ein weiteres Magazin? Wir meinen

ganz klar: ja! Es braucht allerdings kein weiteres

Anzeigenblatt, in dem man die redaktionellen Inhalte

mit der Lupe suchen muss und auch kein weiteres

Stadtmagazin, das nur den Fokus auf Stuttgart hat.

Was es braucht, ist mit

ein echtes

Kultur- und Lifestyle-Magazin, dass von Pop bis

Klassik, von Kunst bis Sport, von Literatur bis Theater

und von Gastronomie bis Shopping alle Themen

behandelt, die Menschen interessieren.

Alles fokussiert sich auf Stuttgart, doch

blickt über den Kesselrand hinaus.

Denn wir sehen die Region von Backnang bis Tübingen

und von Bietigheim-Bissingen bis Esslingen als

eine zusammenhängende Einheit, die nicht nur wirtschaftlich

eng verflochten ist, sondern sich auch kulturell

in einem regen Austausch befindet. Überhaupt

hat die Region unglaublich viel zu bieten: von internationalen

Megaproduktionen in der Schleyer-Halle

bis zu kleinen Clubkonzerten mit spannenden

Künstlern, die es zu entdecken gilt, in der Manufaktur

Schorndorf oder dem franz.K in Reutlingen, vom

Staatstheater in Stuttgart bis zu kleinen freien Theatern,

vom Landesmuseum Württemberg bis zu kleinen

Galerien und von internationalen Star-DJs bis zu

Resident-DJ-Nächten in den Clubs.

Das alles und noch jede Menge mehr bündelt

ab jetzt zehnmal im Jahr mit seriösen,

gut gemachten redaktionellen Inhalten in einer

hochwertigen Aufmachung. Wir wünschen

beim Lesen mindestens ebenso viel Spaß, wie das

Schreiben der ersten Ausgabe gemacht hat. Und

freuen uns unter redaktion@neumann.de natürlich

sehr über jedwede Anregungen, Kritik, Vorschläge

und Ideen, um

noch aktueller,

frischer und spannender zu machen.

Holger Berg

Chefredakteur

Oktober 2017


4

INHALT

Das ist

KULTUR 6

Konzerte6

Shows 21

Comedy & Kabarett 24

Kunst30

Theater 34

UNTERHALTUNG 38

Tonträger38

Filme41

Bücher42

Comics45

LIFESTYLE 46

Clubs46

Shopping 48

Gastro50

Sport52

Vermischtes 53

Kinder54

Feste 56

Messen58

im Oktober

6

Passend zur melancholischen Herbststimmung: Singer/Songwriter FINKpräsentiert seine einfühlsamen Songs.

21

7

52

Der VFB will sich in der ersten Liga festbeißen.

22

Einzigartige Show für Jung und Alt: DISNEY ON ICE

30

Oliver Sich betreibt das KÜNSTLERCAFÉauf der KIS.

Magisches Paar: THOMMY TEN UND AMÉLIE VAN TASS

Start frei für das CANNSTATTER VOLKFEST.

24

Der Hammer: Musik-Comedy mit OLAF BOSSI .

56

Pop-Rock, Blues, Jazz und Folk mit GABY MORENO.

34

Starautor TAD WILLIAMSliest bei den Dragon Days.

TERMINE 60

IMPRESSUM 68

SCHLUSSMANN 70

Foto: 6 mpi music pool international | 21 Sebastian Kono Pix | 7 EspacioH | 52 Holger Berg | 56 Thomas Niedermüller | 22 Disney | 34 Marijan Murat | 24 Felix Groteloh |30 Holger Berg

Oktober 2017


6

Konzert

KULTUR

Raus aus dem Loch

Beständige Herausforderung

So richtig weg waren Fin Greenall alias Fink und sein gleichnamiges Trio, zumindest

für Außenstehende, nicht. Gerade einmal drei Jahre ist es her, dass er sein letztes

Studioalbum „Hard Believer“ veröffentlichte, dem ein Remixalbum unter dem Titel

„Horizontalism“ folgte. Der Engländer sieht das allerdings ein wenig anders und

verpasst seinem neuen Album gleich den Titel „Resurgam“: Ich werde auferstehen.

Das Londoner Label Ninja Tune, gegründet vom

britischen Produzentenduo Coldcut und Heimat

von Künstlern wie Bonobo, The Herbaliser oder

Amon Tobin, erweist sich seit jeher als kreative

Keimzelle für genreübergreifendes in Sachen Electro,

Downbeat, HipHop oder Breakbeat. Aus dem

ungewöhnlichen Konglomerat so unterschiedlicher

Musikschaffender stach seit jeher ein Musiker und

sein Projekt weit heraus: Fink.

Wenngleich mit Wurzeln im

TripHop und der englischen

Rave-Szene, darf sich Fin

Greenall mit Fug und

Recht als einzigen

Singer-Songwriter

der Kreativschmiede

Ninja Tune bezeichnen.

Der jedoch, und

das erklärt wohl die

langjährige Zusammenarbeit

mit seinem

Label, ein außergewöhnliches

Talent

als Komponist besitzt

und so mit seinen tiefgründigen,

vielschichtigen

Alben dem Singer-Songwriter-Genre

völlig neue Bereiche

erschließt.

„Resurgam“ also, was nicht religiös

zu interpretieren ist, sondern

eher spirituell, stellt für Fink

eine Rückkehr dar, wie der

Künstler in

Interviews verlauten lässt. Tatsächlich können

zwei, drei Jahre ohne reguläres Studioalbum so

manchen Musiker in Vergessenheit geraten lassen.

Zudem sich Greenall, seit einigen Jahren in Berlin

beheimatet, erst einmal selbst finden musste. Den

Verlockungen der neuen Heimat verfallen, hieß es

irgendwann, den Partys den Rücken zu kehren. Seine

Grenzen

habe er nicht nur erreicht, sondern überschritten,

so Fink, von einer Art Burn Out ist die Rede.

Zudem er sich dazu bekennt, in gewissem Sinn ein

Getriebener zu sein: Jeder Erfolg zieht zwangsläufig

den Wunsch nach sich, diesen zu übertreffen.

Höchste Zeit also, sich seiner selbst zu besinnen.

Was ihm mit seinem neuen Werk hörbar brilliant

gelungen ist. An dessen Entstehung war kein Geringerer

als die Produzentenlegende Flood beteiligt,

der bereits U2, Depeche Mode, Soulwax oder

PJ Harvey auf die Sprünge half. Und der mit Fink

bereits dessen reines Blues-Album „Fink’s Sunday

Night Blues Club Vol. 1“ in Szene gesetzt hatte.

Tatsächlich scheint sich Fink heftigst mit dem

Blues-Virus infiziert und damit scheinbar auch

gleich seine beiden Mitstreiter Tim Thornton

und Guy Whittaker, Sohn des Liedermachers

und Schlagersänger Roger

Whittaker, angesteckt zu haben. Denn

wenn der Musiker Fink gerne mit der

Band Fink gleichgesetzt wird, ist der

Einfluss, den die restlichen zwei Drittel

des Projekts auf die Songs haben,

nicht zu unterschätzen. „Resurgam“

jedenfalls ist schwer vom Blues geprägt,

düster und schwer. Allein

das achtminütige Titelstück ist

ein melancholischer Brocken, dem

eine ganz eigene Schönheit aber nicht

abzusprechen ist.

Wer diese Hürde nimmt, dem eröffnet

sich eine wunderbare Ansammlung von

Liedern, die zwar zu einem großen Teil

tieftraurig und todunglücklich daher

kommen, aber dennoch auf eine faszinierende

Art und Weise alles andere als

freudlos und trist sind. Mit „Resurgasm“

entfernt sich das Trio konsequent weiter

von jeglicher Massentauglichkeit und wird

so entdeckungswürdiger denn je. Man darf

auf jeden Fall gespannt sein, wie Fink die

Qualität und die Wucht des neuen Songmaterials

im Oktober auf die Bühne des LKA-

Longhorn bringen werden. aw

FINK

26.10. | 20 Uhr | LKA/Longhorn |

Stuttgart

finkworld.co.uk

Foto: Zart Agency

Oktober 2017


KULTUR Konzert

7

Gaby Moreno ist auf ihrer „Illusion“-Tour zu Gast im franz.K in Reutlingen

„Ich bin sehr spontan“

Foto: Ernesto Marino

In ihrer Heimat Guatemala ist Gaby Moreno bereits ein Star. Und auch international

steht die 35-Jährige spätestens seit dem Gewinn eines Latin Grammy Awards 2013

im Focus. Jetzt macht sich die Singer-Songwriterin auf, Deutschland zu erobern.

Im Moment wird in Deutschland viel über kulturelle

Unterschiede gesprochen. Gibt es diese auch

in Deiner Band: Du bist Latina und Deine Musiker

kommen aus Europa und den USA?

Natürlich! Es ist interessant, die Dynamik zu sehen,

die jeder von uns besitzt. Ich glaube, dass es gerade

deswegen so gut funktioniert. Ich neige dazu,

manchmal zu spontan zu sein und die deutschen

Bandmitglieder helfen mir, wieder ins Gleichgewicht

zu kommen.

Deine Musik ist ebenfalls von vielen unterschiedlichen

Stilen beeinflusst: Blues, Jazz, Pop-Rock und

Folk. Wie entstehen die Songs?

Einige Lieder schreibe ich alleine, andere zusammen

mit verschiedenen Komponisten. Wenn die Zeit gekommen

ist, die Songs der Band vorzustellen, treffen

wir uns und ich spiele sie auf der Gitarre vor. Danach

lasse ich die anderen ihre Stimme sowie ihre Instrumente

ergänzen. An bestimmten Stellen kann es

sein, dass mir oder den anderen etwas einfällt, dann

bringt natürlich jeder seine Ideen ein, um das Lied

fertigzustellen.

Worum geht es in den Songs auf Deinem aktuellen

Album „Illusion“?

Auf diesem Album singe ich sowohl spanisch als auch

englisch. Es gibt viel Blues, Soul und Folk zu hören

und es geht um verborgene oder traurige Themen,

wie Liebesentzug, Enttäuschung und Verzweiflung.

Neben Deiner eigenen Musik liegt Dir die Förderung

von jungen Künstlern aus Deiner Heimat

Guatemala am Herzen. Ist das etwas, was Du in Zukunft

noch stärker ausbauen willst?

Auf jeden Fall. Ich möchte erkunden, wohin mich

meine Kreativität führt. Es macht mir großen Spaß,

ein Album für einen anderen Künstler zu produzieren.

Davor hatte ich ja nur meine eigenen Platten

produziert. Bei Dominique Hunziker hat mich ihre

Stimme sowie die Qualität und Tiefe ihrer Texte und

ihrer Musik beeindruckt. Sie ist sehr weise für ihr

junges Alter. Und auch das Projekt der Brüder Andrés

und Diego Sanjose von The Hand Of Midas hat mir

sehr gut gefallen. Diego hat eine sehr soulige Stimme

und Andrés ist ein unglaublicher Schlagzeuger.

Das sind zwei große Talente aus Guatemala. Ich war

schon immer der Meinung, dass es wichtig ist, Newcomer

aus dem eigenen Land zu unterstützen, vor

allem bei diesen Qualitäten.

Du hast aber auch mit internationalen Künstlern

zusammengearbeitet, zum Beispiel mit Dr.

House-Darsteller Hugh Laurie. Wie kam es dazu?

Hugh Laurie rief er mich auf Empfehlung seines Produzenten

an und bat mich, auf seinem Album „Didn‘t

It Rain“ zu singen. Nach der Aufnahme lud er mich

ein, Teil seiner Band zu sein und wir hatten eine

anstrengende, aber schöne Tour, die uns eineinhalb

Jahre lang durch Europa, Brasilien, Australien, Mexiko,

Argentinien und die Vereinigten Staaten führte.

Du spielt oft in Deutschland, gibt es etwas das Dir

am Land oder an den Menschen besonders gefällt?

Mir gefallen die Ordnung, die Leistung und die Organisation

wie die Deutschen arbeiten. Und natürlich

haben sie die beste Fußballmannschaft (lacht)!

Mir gefällt auch ihr Umweltbewusstsein. Wie gern

würde ich so ein Recyclingsystem auch in meinem

Land sehen. Ich finde es bewundernswert, dass

beim Einkaufen keine Plastiktüten mehr verwendet

werden. Die Fragen stellte Ernesto Marino

GABY MORENO

05.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen | gaby-moreno.com

Foto: Ernesto Marino

Oktober 2017


8

Konzert

KULTUR

Der Stuttgarter Musiker Maeckes ist auf „Die Stunde zwischen Tilt und Gitarre“-Tour

„Ich gehe, wohin mich meine Ideen treiben“

Maeckes, ein Viertel der Orsons-Posse, hat gerade seine „Tilt“-Tour mit Konzerten

in großen Hallen und auf diversen Festivals abgeschlossen und befindet sich im

Übergang zur Gitarren-Tour durch kleine Clubs im kommenden Jahr. Die Lücke füllt

der Kornwestheimer jetzt mit einem Hybrid aus Rap-und Gitarren-Tour.

Wann warst Du das letzte Mal tanzen?

Lass mich nachdenken, das war am vorletzten Wochenende

auf einer Hochzeit.

Ich stelle diese Frage, weil Deine jüngste Veröffentlichung

auf Spotify „Ich tanze nicht“ heißt.

Das ist also ironisch gemeint?

Äh, ja. Also, ich tanze sehr gerne (lacht). Ich bin ein

Riesentänzer – also noch bevor ich Musiker bin.

Ist diese Single der Vorbote einer neuen CD?

Nein, damit habe ich eigentlich nur einem Wunsch

meiner Fans nachgegeben. Das ist ein Song, den ich

für den Soundtrack des Josef-Hader-Films „Wilde

Maus“ gemacht habe – ich habe auch einen ganz

kurzen Auftritt in dem Film. Eigentlich hatte ich

nie vorgehabt, den Song zu releasen, ihn jetzt aber

einfach umsonst bei Spotify rausgehauen, weil

mich so viele Leute danach gefragt haben.

Apropos unveröffentlichte Titel. Bleibt es auch in

Zukunft dabei, dass es Maeckes-Gitarren-Songs

nicht auf CD geben wird?

Das weiß ich bislang noch nicht. Im Oktober bin ich

ja auf „Die Stunde zwischen Tilt und Gitarre“-Tour.

Da probiere ich wieder ein bisschen Gitarre aus und

im kommenden Jahr will ich auch wieder auf eine

Gitarren-Tour gehen. Außerdem werde ich langsam

auch richtig gut an der Gitarre. Als ich angefangen

habe, konnte ich überhaupt nicht spielen.

Und vielleicht, wenn ich irgendwann mal zu gut für

die Gitarrenkonzerte bin, nehme ich eine Platte auf.

Dann fange ich aber mit Klavierkonzerten an, denn

Klavier kann ich noch überhaupt nicht spielen.

Du hast es eben schon selbst angesprochen. Du

bist im Herbst auf der „Die Stunde zwischen Tilt

und Gitarre“-Tour. Wie sehen die Konzerte aus?

Du bist mittlerweile der Dritte, der mir diese Frage

stellt. Darum arbeite ich gerade an einem Infomercial,

also einem kleinen Video, das erklärt, was

auf der Tour passiert. Das ist wirklich kein Scherz.

Ich möchte allen sehr klar und deutlich zeigen, was

ich da mache. Im vergangenen Jahr habe ich meine

jüngste CD „Tilt“ herausgebracht und sehr viel mit

Live-Bands auf großen Bühnen gespielt. Jetzt habe

ich einfach Lust, ein paar von den Tilt-Songs in

kleinerer Form, nur mit Gitarre, ruhiger und einfacher

zu spielen – und auf der anderen Seite ein paar

neue Gitarrenlieder auszuprobieren, da aber Beats

dabei zu haben, über Beats zu rappen, oder auch

mal Gitarrenlieder mit Beats zu spielen. Im Endeffekt

wird das ein schönes Experiment für mich, ein

paar Sachen zu versuchen und Songs vom Tilt-Album

zu spielen, die man so noch nicht gehört hat.

Weil wir gerade beim Erklären sind. Es soll ja

Menschen geben, die Maeckes noch nicht kennen.

Wie erklärst Du denen, wer Maeckes ist?

Oje, sich selbst erklären, das ist ja meine Paradedisziplin...

Ok, ich würde versuchen zu sagen, dass

Sprache im Kosmos von Maeckes sehr wichtig ist,

dass die Texte oft eine leicht melancholische Note

haben, dass man manchmal nicht so genau weiß,

was echt und was unecht ist und der Rest sind

Lieder, die aus meinem Leben stammen und das

beschreiben, was ich so beobachte – und ich habe

einen gelben Anzug an.

Foto: Nico Wöhrle (2)

Oktober 2017


KULTUR Konzert

9

Immer noch! Hast Du den auf der Tilt-Tour nicht

komplett zerschlissen?

Na gut, vielleicht habe ich auf der Tour keinen gelben

Anzug mehr an. Es gibt ja auch noch so viele

andere Farben. Vielleicht wird er auch gar nicht

mehr so farbenfroh. Einen klassischen grauen Anzug

könnte ich mir auch vorstellen.

Die Farbe Grau würde sogar ganz gut zu dem ein

oder anderen Text von Dir passen. Ist dieses leicht

Morbide und Schwermütige das Wiener Erbe Deiner

Familie, die aus Österreich stammt?

Vielleicht ist das so (lacht). Ich war in diesem Jahr

wieder eine Woche in der Heimat meiner Oma – die

wohnt rund 50 Kilometer von Wien entfernt. Und

immer wenn ich dort bin, merke ich: Die sind hier

ja ähnlich morbide, wie ich selbst. Das könnte also

tatsächlich so etwas wie ein österreichisches Erbe

sein. Aber hier in meiner deutschen Realität, denke

ich: Das ist halt so, wie ich bin. Allerdings sind ein

paar Verwandte von mir auch so drauf. Es kann also

durchaus etwas damit zu tun haben.

Neben dem bereits angesprochenen gelben Anzug

hast Du auf dem Tilt-Cover auch eine blaue Blume

in der Hand – ein Symbol, das in der Romantik

unter anderem für Wanderschaft steht. Willst

Du damit ausdrücken, dass Du Dich auf Wanderschaft

zwischen Rap und Pop, großen Konzerten

und kleinen Gitarren-Shows, Soloprojekten und

den Orsons befindest? Suchst Du noch, oder hast

Du Deinen Platz im Leben bereits gefunden?

Im Kern bin ich bestimmt irgendwie angekommen,

aber drumherum suche ich immer weiter. Ich gehe

da hin, wohin mich meine Ideen treiben. Manchmal

jagen sie mich auch davon und führen mich irgendwo

hin, wo ich Angst habe und mich unsicher fühle

– zum Beispiel, wenn ich mit der Gitarre auf der

Bühne stehe, obwohl ich nur drei Akkorde beherrsche.

Ich werde also bestimmt weiter auf der Suche

sein, habe im Kern aber bereits das gefunden, was

ich in diesem Leben machen will.

ein Banker, der 10.000 Euro verdient hat, denkt vielleicht,

okay, dann kann ich ja auch 30.000 Euro verdienen

und dann denkt er sich, eine Million wäre

auch nicht schlecht und nach der Million hängt er

auch nicht rum, sondern überlegt, wie er zwei Millionen

machen kann – und so ist es eben auch mit

der Unsicherheit. Die Unsicherheit ist Kohle, die

man verdienen kann – die mitwächst, oder auch

mal wieder weg ist. Mal ist die Unsicherheit genügsam

und du denkst dir, ach komm, passt schon alles.

Aber dann kommt sie getarnt in anderer Form

wieder zurück. Deswegen glaube ich, dass man

davor nicht gefeit ist. Selbst Michael Jackson war

bestimmt in vielen Momenten unsicher, obwohl

man denkt: Der hat doch alles, also warum sollte

der unsicher sein. Die Unsicherheit tarnt sich, aber

ich finde es eigentlich nicht verkehrt, in gewissen

Situationen auch mal unsicher zu sein. Aber generell

bin ich nicht nur unsicher (lacht).

Journalisten sind ja immer schnell dabei, Schlagworte

zu prägen. Bei Dir hat sich der Begriff

„Phantom der deutschen Rapszene“ eingebürgert.

Kannst Du damit überhaupt etwas anfangen?

Nein, aber das klingt irgendwie sehr romantisch.

Anders gefragt. Liest Du, was über Dich geschrieben

wird? Bist Du einer, der jede Kritik über sich

liest oder sich selbst sogar im Internet googelt?

Nein, ich kann das nicht so gut. In früheren Zeiten

hatte ich so Phasen, in denen mich das extrem

interessiert hat. Ich dachte damals, ich kann da irgendetwas

für mich selbst herausholen. Aber das

ist einfach eine Illusion – positiv wie negativ. Ein

Kommentar kann ganz positiv sein und der nächste

direkt darunter komplett negativ – und so kann es

mit Reviews auch sein. Darum habe ich mich da inzwischen

weitestgehend herausgenommen. Wenn

eine neue Platte herauskommt, interessiert es mich

natürlich schon, was geschrieben wird, aber ich

übertreibe es nicht und google mich selbst.

Du bespielst aber schon sämtliche Social-Network-Kanäle.

Bist Du darin auch selbst viel unterwegs?

Gerade in letzter Zeit wieder mehr, was mich aber

nervt. Ich glaube, ich werde das wieder einstellen.

Ich habe tatsächlich keinen privaten Facebook-Account,

picke auch nicht so viele Feeds, wie ich muss

und hänge da nicht so viel drin rum. Eigentlich mag

ich das nicht so gerne, aber man erwischt sich halt

immer wieder dabei.

Und was kommt nach der aktuellen Tour ?

In dem Punkt würde ich mich gerne noch bedeckt

halten. Ich gehe im kommenden Jahr auf eine Gitarren-Tour.

Davon träume ich. Ich habe auch

noch diverse andere Sachen im Hinterkopf und in

Schubladen – und bestimmt auch schon an Sachen

gearbeitet. Aber es ist noch nichts spruchreif.

Die Fragen stellte Holger Berg

MAECKES

24.10. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart | maeckes.de

Also genau das, was Du gerade machst?

Ja. Vielleicht wird es auch noch überraschende

Wendungen geben, aber im Moment ist es tatsächlich

genau das, was ich mache.

Trotzdem kreisen Deine Texte immer wieder um

die Themen Versagensängste, Selbstzweifel und

Überforderung vom Leben. Bist Du wirklich so ein

Zweifler, oder ist das Ausdruck einer Verletzlichkeit,

der man sich zwangsläufig aussetzt, wenn

man sich über die Texte seinen Zuhörern öffnet?

Ja, ich glaube, man bleibt immer unsicher, weil sich

einfach auch die Verhältnisse ständig ändern. Auch

Oktober 2017


10

Konzert

KULTUR

Elif singt deutschsprachige Popsongs mit verletzlichen Texten

Erfolgreiches Doppelleben

Intimer Duo-Abend

Ambros pur

Hierzulande ist Wolfgang Ambros vor

allem wegen zweier musikalischer

Lebensleistungen bekannt: dem Kultmusical

„Der Watzmann ruft“ und der

Skifahrer-Hymne „Schifoan“. Gerecht

wird man dem 65-jährigen Liedermacher,

der in den vergangenen 40 Jahren

alleine 27 Studioalben veröffentlicht

hat – dazu gesellen sich noch

Live-Alben, Hörspiele und Sampler –,

damit freilich nicht. Jetzt kann man

den Wiener unter dem passenden Titel

„Ambros pur!“ in einem intimen

Duo-Abend erleben, nur begleitet von

Günter Dzikowski am Piano. hab

WOLFGANG AMBROS

05.10. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

wolfgangambros.at

Das soll jetzt nicht als Ermunterung

missverstanden werden, sich Dieter

Bohlen zum Fraß vorzuwerfen, aber

es gibt sie durchaus: Casting -Show-

Teilnehmer, die sich im Musikgeschäft

etablieren. Allerdings sind das

selten die Sieger einer Staffel. Die

nachhaltig Erfolgreichen sind die Beharrlichen,

quasi die Marathonläufer

unter den Künstlern. Zu denen gehört

auch Elif. Die Berlinerin war im Jahr

2009 bei der achten Staffel der unsäglichen

ProSieben-Casting show Popstars

mit von der Partie. Popstars ist

mittlerweile ebenso wie Chef-Juror

und Drill Sergeant Detlef D! Soost im

Die Kiezrocker aus St. Pauli schenken

ihrer Fangemeinde dieses Mal gleich

doppelt ein. Denn das neue Album

Orcus der TV-Unterhaltung verschwunden.

Elif ist aber immer noch

da. Besser gesagt, Elif startet jetzt, im

Alter von 24 Jahren, erst richtig durch.

„Doppelleben“ heißt Elifs zweites Album,

das im Mai in die Plattenläden

gekommen ist. Wie bereits auf dem

Debüt „Unter meiner Haut“ singt Elif

deutschsprachige Popsongs von Liebe

in allen Facetten, von Beziehungen,

vom Verliebtsein sowie vom Kaputtgehen

und Neuwerden. hab

ELIF

01.10. | 20 Uhr | Universum | Stuttgart |

elif-musik.de

Ohrenfeindt mit neuer CD in der Rofa

Rock‘n‘Roll-Dröhnung

heißt „Zwei Fäuste für Rock’n’Roll“

und hält, was es verspricht: die amtliche

Rock’n’Roll-Dröhnung. Samthandschuh

ist nicht bei Ohrenfeindt.

Vielmehr gibt es so lange volle Pulle

was auf die Ohren, bis die Mosher ihren

Kopfbewuchs mit einem breiten

Grinsen im Takt schütteln. hab

OHRENFEINDT

29.10. | 20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg |

ohrenfeindt.de

US-Post-Grunge-Heroen Alter Bridge

Superstars des Modern Rock

Als Scott Phillips (Schlagzeug), Mark

Tremonti (Gitarre) und Brian Marshall

(Bass) Anfang der Nullerjahre

nach und nach die überaus erfolgreiche

Post-Grunge-Band Creed verließen,

um 2004 zusammen mit dem

ehemaligen Mayfield Four-Sänger

Myles Kennedy Alter Bridge zu gründen,

konnten sie mit der neuen Band

fast nahtlos an den Erfolg des Vorgängers

anknüpfen. Das Quartett

kombiniert einen kraftvollen, melodiegetriebenen,

dynamischen Rocksound

mit Elementen aus Blues, Soul,

Hardrock und Heavy Metal. Getragen

San2 in der Rosenau

Soulman

Der deutsche Rhythm & Blues-Sänger

Daniel Gall, seinen Fans besser bekannt

als San2, katapultiert die

schwarze Musik der 1960er und 70er

Jahre ins 21. Jahrhundert – garniert

mit einer gehörigen Prise Pop. Damit

zählt der 38-Jährige exzellente Bluesharpspieler

zusammen mit seiner

blendend besetzten Band zu den derzeit

angesagten Erneuerern des Genres.

Einem größeren Publikum ist der

gebürtige Ingolstädter durch seine

gemeinsamen Auftritte mit der New

Yorker Brassband The Lucky Chops

sowie als Vorband von Jamie Cullum

bekannt. Freuen kann man sich auf

eine Motown-Party, die voll auf der

Höhe der Zeit ist. hab

SAN2 & HIS SOUL PATROL

03.10. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

san2.de

wird das alles von Mark Tremontis

formidablem Gitarrensound. Tremonti

war 2001 der zweite Musiker

nach Carlos Santana, dem der amerikanischer

Gitarrenbauer Paul Reed

Smith ein eigenes Signature Model

für den freien Verkauf auf den Leib

schneiderte. hab

ALTER BRIDGE

12.10. | 20 Uhr |Porsche-Arena | Stuttgart |

alterbridge.com

Foto: o.li. Christoph_Köstlin | o.re. Joe Hoelzl | M. Billy Schwalbe | u.li. Harald Graf | u.re. Veranstalter

Oktober 2017


KULTUR Konzert

11

Albert Hammond bei der Kulturinitiative Rock

Hitmaschine

Guano Apes mit „Proud Like A God“ auf Jubiläumstour

Stolz wie Bolle

Albert Hammond schreibt seit mehr

als 50 Jahre Hits am Fließband – für

sich selbst und für Kollegen. Aus seiner

Feder stammen unter anderem

„One Moment In Time“ (Whitney

Houston), „I Don’t Wanna Lose You“

(Tina Turner), „Don‘t Turn Around“

(Ace of Base), „Don‘t You Love Me

Anymore“ (Joe Cocker) oder „The Air

That I breathe“ (Hollies) sowie „The

Free Electric Band“ und „It Never

Rains In Southern California“, mit denen

er selbst Erfolge feierte. hab

Die Guano Apes sind irgendwie unverwüstlich.

Mitte der 90er Jahre im

Fahrwasser der Crossover-Pioniere

H-Blockx in der heimischen Musiklandschaft

aufgepoppt, haben Sandra

Nasic und Co. mit ihrem Debüt-Album

„Proud Like a God“ einen weltweiten

Millionenseller gelandet. Aus Anlass

des 20-jährigen Jubiläums der Platte

ist das Quartett aus Göttingen jetzt

mit den Songs des Erstlings und neuen

Hits im Gepäck auf Tour. hab

ALBERT HAMMOND

28.10. | 20 Uhr | Salierhalle | Winterbach |

alberthammond.com

GUANO APES

09.10. | 20 Uhr | LKA-Lonhorn | Stuttgart

guanoapes.org

Westernhagen auf Tour

Unplugged

Death Metaller Kataklysm auf Jubiläumstour

Klassiker im Gepäck

Foto: o.l Andreas Weihs| o.r. Veranstalter | m.l. Sabine Holroyd | m.r. Veranstalter | u.l. Jörg Steinmert/Virgin Records | u.r. Philip Glaser

Jetzt hat (Marius Müller-) Westernhagen

also doch sein MTV Unplugged-Album

bekommen. Vor vielen

Jahren lehnte der Düsseldorfer das

Angebot des Musiksenders noch ab,

als damals erster deutscher Künstler

im hippen Unplugged-Format aufzutreten.

Eingespielt wurde das Konzert

mit zahlreichen musikalischen Wegbegleitern

und Gästen im Oktober

2016 in der Berliner Volksbühne. Und

weil damals natürlich nur eine Handvoll

Fans mit dabei sein konnte, präsentiert

Westernhagen seine akustisch

arrangierten Hits jetzt einem

großen Publikum auf seiner MTV

Unplugged Tour. hab

WESTERNHAGEN

22.10. | 19 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart

westernhagen.de

Barclay James Harvest

Jukebox-

Hitkonzert

Den einen Ableger der legendären

britischen Progressive-Rockband

James Harvest, nämlich John Lees‘

Barclay James Harvest konnte man

bereits Mitte Juli auf der Open-Air-

Bühne im Hof der Esslinger Burg erleben.

Jetzt kommt der zweite Teil um

BJH-Gründungsmitglied Les Holroyd,

der den unverwechselbaren Sound

der Band entscheidend geprägt hat,

in die Ludwigsburger Scala. Auch bei

Les Holroyd und seinen musikalischen

Mitstreitern gibt es natürlich

die größten Barclay James Harvest-Hits

auf die Ohren. Die Fans

wird es freuen. hab

BARCLAY JAMES HARVEST

FEAT. LES HOLROYD

30.10. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

barclayjamesharvest.co.uk

Ein absoluter Pflichttermin für alle

Kataklysm-Fans: Die kanadische

Death Metal-Band spielt aus Anlass

ihres 25-jährigen Bestehens auf der

aktuellen Tour die beiden Klassikeralben

„Shadows & Dust“ und „Serenity

In Fire“ in voller Länge! Dazu bringen

Jean-François „JF“ Dagenais und Co.

eine brandneue Bühnenshow mit, die

speziell an die beiden Alben angepasst

ist. Als Einheizer sind Graveworm aus

Italien mit von der Partie. hab

KATAKLYSM

12.10. | 20 Uhr | LKA-Longhorn |Stuttgart |

kataklysm.ca

Schiller zaubert „Klangwelten“ ins Theaterhaus

Jenseits von Techno

Wenn die sanfte Rockballade in der

Welt der Gitarrenmusik der Gegenpol

eines Speedmetal-Krachers darstellt,

dann sind die sanften Klangwelten,

die Christopher von Deylen mit seinem

Ambient-Projekt Schiller kreiert,

das Gegenteil von Techno im Bereich

der elektronischen Musik. Berauschende

Sounds, spektakuläre Sequenzen

und perfekter Sound prägen

seine Sets. hab

SCHILLER

09.10. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

schillermusic.com

Oktober 2017


12

Konzert

KULTUR

Apocalyptica spielen legendäres Debüt-Album in Originalbesetzung

Fiedelnde Finnen im Metal-Modus

In der Geschichte der Rockmusik gab

es schon einige außergewöhnliche Instrumente

– Bon Scotts Dudelsack im

AC/DC-Hit „It’s a Long Way To The

Top“ oder Ian Andersons Querflöte bei

Jethro Tull. Trotzdem staunte die Musikwelt

nicht schlecht, als vor 20 Jahren

vier Finnen mit Cellos auftauchten

und Metallica-Songs aus ihren edlen

Konzert-Instrumenten knüppelten.

Wer damals glaubte, dass es sich bei

den fiedelnden Finnen um Eintagsfliegen

handelt, sieht sich zwei Dekaden

später eines besseren belehrt. Apocalyptica

sind mit ihrem außergewöhnlichen

Metal-Konzept nachhaltig erfolgreich.

Jetzt kann man die Band in

einem zweigeteilten Konzert und in

Originalbesetzung mit Gründungsmitglied

Antero Manninen erleben. Im

ersten Teil der Show spielt das Quartett

ihr bahnbrechendes Meisterwerk

„Apocalyptica Plays Metallica By Four

Cellos“ in kompletter Länge. Nach der

Pause geht es dann wie zuletzt gewohnt

rockig und mit druckvollem

Schlagzeug weiter. hab

APOCALYPTICA

25.10. | 20 Uhr | MHP-Arena | Ludwigsburg |

apocalyptica.com

Diana Krall mit neuer CD

Jazz-Star

Diana Krall ist unbestritten der Superstar

der internationalen Jazz-Szene.

Jetzt ist die Kanadierin mit ihrem

von den Fans langersehnten neuen

Album „Turn Up The Quiet“ auf Tour

– darauf interpretiert sie Stücke aus

dem Great American Songbook auf

ihre eigene brillante Weise. hab

DIANA KRALL

04.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

dianakrall.com

Die 90er Jahre Girlgroup TLC ist wieder da

Comeback als Duo

Tom Schilling ist mit den Jazzkids auf Tour

Schauspieler und Musiker

Anfang der 90er Jahre waren TLC die

Blaupause für die Girlband-Welle, die

kurz darauf mit den Spice Girls und

kompakt

NITROGODS

„Drei Mann, drei Ecken und No Bullshit

Rock‘n‘Roll“ ist das Motto der Nitrogods

– und ein echtes Statement. Aber das Trio

nimmt den Mund definitiv nicht zu voll. Die

Nitrogods spielen Highspeed-Rock‘n‘Roll in

bester Motörhead-Tradition.

04.10. | 20 Uhr | clubCann | Stuttgart | nitrogods.de

Destiny’s Child über die Welt schwappte.

Mit „Waterfalls“ hatte das Trio 1995

einen Welthit. Anfang der Nullerjahre

löste sich die Band nach dem Tod von

„Left Eye“ auf. Jetzt sind TLC als Duo

mit den verblieben Mitgliedern

„T-Boz“ und „Chilli“ und einem neuen

Album im Gepäck zurück. hab

TLC

21.10. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

officialtlc.com

THE KILKENNYS

Irlands „hardest working Band“ räumt auf

mit den Klischees, die von Irish-Folk-Bands

existieren. Hier stehen keine altersweisen

Haudegen auf der Bühne, sondern junge

Musiker, die der traditionellen Musik einen

neuen Energieschub verpassen.

21.10. | 20 Uhr | Universum | Stuttgart |

thekilkennys.com

MADELINE JUNO

Musikkritiker prophezeien der Singer-Songwriterin

eine große Zukunft. Mit

ihren gerade einmal 22 Lenzen hat die Badenerin

bereits zwei Alben vorgelegt, mit

Texten, die vieldeutige und melancholische

Geschichten erzählen.

20.10. | 20 Uhr | Im Wizemann (Club) | Stuttgart |

madelinejuno.com

Als Schauspieler ist Tom Schilling einer

der Großen seiner Zunft. Als Musiker

ist der Berliner allerdings noch

eher ein Novize – obwohl er tatsächlich

seit vielen Jahren komponiert und

textet. Es bedurfte erst der Bekanntschaft

mit den »Jazz Kids« – das sind

Musiker, die von Regisseur Jan-Ole

Gerster für den Soundtrack von „Oh

Boy“ zusammen gewürfelt wurden –

um mit eben diesen Liedern ans Licht

der Öffentlichkeit zu treten. hab

TOM SCHILLING & THE JAZZKIDS

21.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

facebook.com/TomSchillingAndTheJazzKids

LEON FRANCIS FARROW

Für Bands gehört heutzutage Mut dazu, sich

Anleihen aus dem Beat und dem Americana

der 1960er Jahre zu holen. Leon Francis

Farrow wagen auf ihrem Debütalbum den

Spagat zwischen den Ursprüngen der Rockmusik

und ihrer ungewissen Zukunft.

25.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

leonfrancisfarrow.com

Foto: o.li. Ville Juurikkala | o.re. Diana McCartney | m.li. Dennis Leupold | m.re. franz.K | Kasten v.li.n.re. Veranstalter, Veranstalter, Marie-Louise Häfner

Oktober 2017


CHIMPERATOR LIVE PRÄSENTIERT

KULTUR Konzert

13

Hardrocker The New Roses in der Rockfabrik

Zeichen stehen auf Sturm

Mit The New Roses kommt eine der

erfolgreichsten deutschen Hardrock

Bands in die Rockfabrik, um ihr

brandneues, von der internationalen

15 Jahre Culcha Candela

Multi-Kulti-Truppe

Kaum zu glauben, aber es sind tatsächlich

15 Jahre ins Land gegangen,

seit sich Johnny Strange, Itchyban und

Lafrotino in Berlin getroffen haben,

um mit ihrem frischen Mix aus Reggae,

Dancehall und HipHop die Republik

musikalisch aufzumischen.

„Hamma!“, „Monsta“ und „Berlin City

Girl“ sind nur drei von zahllosen Hits,

Presse hoch gelobtes Album „One

More For The Road“ vorzustellen. Seit

zehn Jahren rockt das Quartett aus

Wiesbaden im Sommer die großen

Festivals und im Winter die Clubs der

Republik – und seit diesem Jahr auch

in England, Spanien, Frankreich und

der Schweiz. hab

THE NEW ROSES

12.10. | 20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg |

thenewroses.com

die das Multi-Kulti-Ensemble in eineinhalb

Dekaden landen konnte.

Pünktlich zum Bandjubiläum veröffentlichen

Culcha Candela jetzt mit

„Feel Erfolg“ ihr siebtes Album. hab

CULCHA CANDELA

04.10. | 20 Uhr | LKA-Longhorn |Stuttgart |

culchacandela.de

LESLIE CLIO

PURPLE TOUR 2017

15. OKTOBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

+ LEE MACDOUGALL

KRAFTKLUB

„KEINE NACHT FÜR NIEMAND“ TOUR 2017

21. OKTOBER 2017 // 19:30 UHR

STUTTGART // SCHLEYER-HALLE

MAECKES

„DIE STUNDE ZWISCHEN TILT UND GITARRE“-TOUR

24. OKTOBER 2017 // 20:30 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

LOYLE CARNER

HERBST TOUR 2017

26. OKTOBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

LOTTE

„QUERFELDEIN TOUR“

28. OKTOBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // CLUB CANN

EGOTRONIC

KEINE ARGUMENTE! LIVE

3. NOVEMBER 2017 // 19:30 UHR

STUTTGART // KELLER KLUB

CASPER

+ FATONI

„LANG LEBE DER TOD“ TOUR 2017

4. NOVEMBER 2017 // 19:30 UHR

STUTTGART // SCHLEYER-HALLE

ROMANO

„COPY SHOP“ TOUR

4. NOVEMBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

Foto: o. Stephen Porteous | M. Katja Kuhl | u. M.I.G

Die Orishas melden sich zurück

Karibik-HipHop

Von der „Sensation des Jahres“ zu

sprechen, wie der Tournee-Veranstalter,

wäre sicherlich eine Nummer zu

hoch gegriffen. Aber bemerkenswert

ist die Rückkehr der Orishas allemal.

Das kubanische HipHop-Trio hatte

sich Ende 2009 nach fünf Studio-Alben

und dem Gewinn eines Latin

Grammys aufgelöst. Jetzt melden sich

Roldán González Rivero, Yotuel Omar

Romero Manzanares und Hiram Riverí

Medina wieder zurück. hab

ORISHAS

10.10. | 20 Uhr | Im Wizemann (Halle) |

Stuttgart | facebook.com/orishasthebest

GRANADA

LIVE 2017

12. NOVEMBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // KELLER KLUB

+ ONK LOU

GOLDROGER

„TOUR MAGIQUE“ 2017

22. NOVEMBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // KELLER KLUB

KARATE ANDI

TOUR DE TRANCE 2017

23. NOVEMBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

I HEART SHARKS

THE WATER TOUR

24. NOVEMBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // KELLER KLUB

FÜNF STERNE DELUXE

FLASH TOUR

30. NOVEMBER 2017 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

TICKETS UNTER 0711TICKETS.DE

Oktober 2017


14

Konzert

KULTUR

Konzert und Party

Reggae satt

NDH-Vorreiter Eisbrecher

Volle Fahrt voraus

Der Eisbrecher mit dem Kapitäns-Duo

Alex Wesselsky (Gesang) und Noel Pix

(Gitarre, Keyboards, Programmings)

auf der Brücke begibt sich im Herbst

auf „Sturmfahrt“ und nimmt dabei

Kurs auf Stuttgart. Seit mehr als 15

Jahren bilden die Münchner mit harten

Gitarren-Riffs, elektronischen Beats

und intelligent-ironischen Texten

die Speerspitze der Neuen Deutschen

Härte (NDH). Und live sind Eisbrecher

sowieso eine Naturgewalt. hab

EISBRECHER

02.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

eis-brecher.com

Reggae aus Deutschland hatte lange

Zeit nur einen Namen: Gentleman.

Mit dem Riddim-Newcomer der Jahre

2013 bis 2015, Miwata, könnte sich daran

allerdings etwas ändern. Nach

dem Live-Gig steigt eine Party mit

Eau Rouge und DJ Dead Rabbit hab

MIWATA

14.10. | 20 Uhr | Scala Theater | Ludwigsburg

| miwata.de

ASP mit neuer CD

Düster-Rock

ASP bringen brandneues Songmaterial

mit ins Wizemann, denn „Zutiefst“,

der dritte Teil der Erfolgsstory

„Fremder Zyklus“, kommt gerade einmal

drei Tage vor dem Konzert in den

Handel. Im Vorprogramm kann man

sich auf Gothminister freuen. hab

ASP

30.10. | 20 Uhr | Im Wizemann (Halle) |

Stuttgart | aspswelten.de

Melancholischer Folkpop aus Australien

Familienangelegenheit

Das Geschwisterpaar Angus & Julia

Stone aus dem australischen Newport

ist in seiner Heimat bereits eine große

kompakt

WE INVENTED PARIS

Auch wenn sich das Künstler-Kollektiv um

den Basler Sänger und Songwriter Flavian

Graber auf „Tour de catastrophe“ befindet,

verspricht die Performacne im Keller Klub

einen spannenden Event aus retro-elektronischer

Popmusik, Design und Film.

05.10. | 20 Uhr | Keller Klub |Stuttgart |

weinventedparis.com

Nummer. Die bisherigen drei Alben

des Duos erreichten jeweils Platinstatus

Down Under. In Deutschland

backen die Stones mit ihrem melancholischen

Folkpop noch deutlich

kleinere Brötchen, was sich aber womöglich

mit der Tour und dem neuen,

vierten Album „Snow“ ändert. hab

ANGUS & JULIA STONE

13.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

angusandjuliastone.com

ZOOT WOMAN

Die britische Synth Pop-Band um Adam Blake

und Stuart Price präsentiert sein fünftes

Studioalbum „Absence“. Die Songs darauf

handeln von der Abwesenheit verschiedenster

Dinge. Musikalisch bewegt sich „Absence“

zwischen Elektro, Pop und Rock.

26.10. | 20 Uhr clubCann | Stuttgart |

zootwoman.com

Eskimo Callboy mit brandneuem Album im Gepäck

Schlagzeuger in Fokus

Im Sommer konnte man Eskimo Callboy-Schlagzeuger

David Friedrich in

der RTL-Kuppel-Show „Die Bachelorette“

noch erfolgreich auf Freiersfüßen

erleben, jetzt widmet sich der

27-jährige Eskimo Callboy-Schlagzeuger

wieder seiner eigentlichen

Profession. Im Gepäck hat das

Metalcore -Sextett aus dem Ruhrpott

sein brandneues Album „The Scene“,

das die Band selbst produziert, aufgenommen

und abgemischt hat. hab

KAFKA TAMURA

Als Trio vor fünf Jahren gestartet, ist die

deutsch-englische Indiepop-Band inzwischen

zum Duo geschrumpft. Das macht

aber gar nichts, denn Emma Bradshaw und

Gabriel Häuser sind musikalisch auf einer

Wellenlänge und verstehen sich blind.

13.10. | 21 Uhr | Kulturzentrum Merlin | Stuttgart |

kafka-tamura-music.com

ESKIMO CALLBOY

14.10. | 19 Uhr | LKA-Longhorn | Stuttgart |

eskimocallboy.com

THE MELVINS

Mit dem Begriff „Kult“ wird oftmals viel zu

inflationär umgegangen. Bei The Melvins

wäre er allerdings mehr als gerechtfertigt.

Denn die US-Amerikaner werden von ihren

Fans definitiv kultisch verehrt.

28.10. | 20.30 Uhr | Club Manufaktur |

Schorndorf | themelvins.net

Foto: o.li. eis-brecher.com | o.M. Jonas Schneider | o.re. Achim Webel | M.li. Veranstalter | M.re. Christian Ripkens | Kasten v.l.n.r. Oliver Karine, John Furley, Julia Hoenemann, Chris Casella

Oktober 2017


KULTUR Konzert

15

Montreal auf „Schackilacki“-Tour

Punkrock-Richter

Sichere dir jetzt mit dem Stichwort KÜNSTLER bis zu

10% RABATT auf Tickets für folgende Veranstaltungshighlights:

(Rabatt ausschließlich telefonisch buchbar unter 0711-84 96 16 72)

Montreal-Frontmann Yonas Farag,

im zivilen Leben Richter am Berliner

Sozialgericht, tauscht mal wieder das

weiße Hemd und die Richterrobe gegen

das anarchische Ringel-T-Shirt

und begibt sich mit Max Power und

Hirsch auf Tour. Im Gepäck hat das

Punkrock-Trio sein brandneues

sechstes Album „Schackilacki“. hab

07.10.17 | 20 Uhr | Stuttgart | Im Wizemann

08.10.17 | 19 Uhr | Stuttgart | LKA-Longhorn

29.11.17 | 20 Uhr | Stuttgart | Theaterhaus

30.11.17 | 20 Uhr | Stuttgart | Theaterhaus

MONTREAL

12.10.17 | 20 Uhr | Stuttgart | Keller Klub

21.10. | 20 Uhr | clubCann | Stuttgart |

montrealmusic.de

Live-Nacht Waiblingen geht in die sechste Runde

Rock, Pop und Soul

21.10.17 | 20 Uhr | Stuttgart | Club Zentral

30.11. - 17.12.17 | Stuttgart

Eventcenter SpardaWelt Stuttgart

Das Rezept der Live-Nacht ist ebenso

einfach wie erfolgreich: In angesagten

Lokalen spielt jeweils eine Band

mehrere Durchläufe und die Besucher

können mit einem Eintrittsbändchen

sämtliche Konzerte besuchen.

In Waiblingen geht dieses

Party-Konzept jetzt in die sechste

Runde. Freuen kann man sich unter

anderem auf Firma Holunder und Lokalmatador

John Noville. hab

LIVE-NACHT WAIBLINGEN

21.10. | 21 Uhr | in acht Locations |

Waiblingen | live-nacht.de

30.10.17 | 20 Uhr | Stuttgart | Im Wizemann

21.12.17 | 20 Uhr | Stuttgart | Liederhalle

c2concerts.de | 0711-84 96 16 72 • easyticket.de | 0711-2 555 555

oder bei allen Vorverkaufsstellen

Erstes Booking für die KSK music open 2018 bestätigt

Schlagerbarde im Schloss

Foto: o. Max Threlfall | M. Firma Holunder | u.li. Michael Haussmann | u.re.

Aller guten Dinge sind drei. Das sagt

sich wohl auch der Tübinger Schlagerbarde

Dieter-Thomas Kuhn, der nach

zwei umjubelten und ausverkauften

Konzerten in den vergangenen beiden

Jahren bei den KSK music open auch

2018 den Ehrenhof des Residenzschlosses

Ludwigsburg zum Beben

bringen wird. Damit ist die Stimmungskanone

mit der Föhnwelle und

dem Brusthaartoupet das erste bestätigte

Booking der achten Auflage der

beliebten Open-Air-Konzertreihe. Ihm

werden in den kommenden Monaten

noch weitere Top-Acts aus verschiedenen

Musikgenres folgen. hab

KSK MUSIC OPEN 2018

28.07.2018 | 20.15 Uhr | Residenzschloss

Ludwigsburg | ksk-music-open.de

Oktober 2017


16

Konzert

KULTUR

Tübinger Jazz & Klassik-Tage vom 14. bis 22. Oktober 2017

Mehr als 60 Konzerte an neun Tagen

Leslie Clio mit neuer CD

Liebe und

Einsamkeit

„Es geht immer noch um Liebe, Herzschmerz

und Idioten“, beschreibt Leslie

Clio die Songs ihres dritten Albums

„Purple“. „Aber auch um Einsamkeit

und Isolation und was es bedeutet,

eine Frau zu sein.“ Leslie Clios erstes

Album „Gladys“ hatte ihr im Jahr 2013

einen Einstieg auf Platz 11 der deutschen

Albumcharts und eine Echo-Nominierung

eingebracht. Fernsehauftritte

bei Inas Nacht oder Schlag den

Raab und Festivalauftritte unter anderem

bei Rock am Ring und Rock im

Park folgten. hab

LESLIE CLIO

15.10. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

leslieclio.com

Von Südafrika über Berlin nach San

Francisco, so sieht der musikalische

Werdegang der Cherilyn MacNeil

Die Live-Musik-Reihe „Kultur bei Kati‘s“

in der Winnender Kult-Location

Kati‘s Bistro startet in die neue Saison.

Bis April 2018 kann man sich an

jeweils einem Samstag im Monat auf

ein Konzert auf der kleinen aber feinen

Bühne freuen. Los geht es am

Samstag, den 7. Oktober, mit Jürgen

Hörig. Hörig dürfte vielen Fernsehzuschauer

seit vielen Jahren als Moderator

der Landesschau Baden-Württemberg

oder als Reporter für das

Landesschau Mobil bekannt sein. Weniger

bekannt ist, dass Jürgen Hörig

Die Tübinger Jazz & Klassik Tage bringen

bereits seit 1999 alljährlich arrivierte

Künstler und attraktive Newcomer

in die Universitätsstadt. Auch

in diesem Jahr können sich Musikfreunde

auf ein buntes Programm mit

rund 60 Einzelveranstaltungen in diversen

Locations freuen. Eröffnet

wird das offizielle Festivalprogramm

am 14. Oktober vom Villa Berg Quartett

und Andrea Amann im Landestheater

Tübingen. Unter vielen weiteren

attraktiven Konzerten kann man

unter anderem die Late Night Sessions

mit Axel Kühn und Gästen in der

Liquid Bar sowie die Einzelkonzerte

von Brian Auger’s Oblivion Express im

Reutlinger franz.K sowie Triosence

und das Cécile Verny Quartet im Sudhaus

Tübingen herausheben. hab

TÜBINGER JAZZ & KLASSIK TAGE

14.-22.10. | diverse Locations in Tübingen

und Umgebung | jazzklassiktage.de

Dear Reader auf „Day Fever“-Tour im franz.K

Indie-Pop aus Südafrika

alias Dear Reader aus. Wobei letztgenannte

Station nur eine vorübergehende

war, um ihr vorliegendes viertes

Album „Day Fever“ fertig zu

stellen. Statt im Kämmerlein mit

endlosen Overdubs zu arbeiten, nahm

die Musikerin diese CD analog und

weitgehend in einem Take auf. hab

DEAR READER

07.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

franzk.net

Jürgen Hörig mit Debüt-Platte bei „Kultur bei Kati‘s“

Songs über Glück und Schicksal

auch Musiker ist. Im vergangenen

Jahr hat der 52-Jährige unter dem Namen

U.M.O.N. feat. Jürgen Hörig sein

erstes Album mit dem Titel „out comes“

veröffentlicht. Mehr als ein Jahr

Arbeit steckt in dem Album, das von

Conny Conrad produziert wurde, der

auch die Musik zu den Texten von

Hörig beigesteuert hat. hab

KULTUR BEI KATI‘S – JÜRGEN

HÖRIG

07.10. | 20 Uhr | Kati‘s Bistro | Winnenden |

facebook.com/juergenhoerig

Jazz trifft Bob Dylan

Tributshow

Die Band Absolutely Sweet Marie setzt

sich mit der Musik von Bob Dylan

auseinander. Die vier Instrumentalisten

Steffen Faul, Matthias Müller, Alexander

Beierbach und Max Andrzejewski,

verwurzelt in Jazz und

improvisierter Musik, verarbeiten auf

ihre Weise das umfangreiche Werk

des frischgebackenen Literaturnobelpreis-Trägers.

In der Besetzung drei

Bläser plus Schlagzeug entsteht dabei

ein Spektrum an Klangfarben und

Grooves: feingliedrige, kammermusikalische

Momente werden von dichten

Kollektivimprovisationen abgelöst,

Brass-Band-Klänge stehen einem

Geflecht aus polyphonen Überlagerungen

gegenüber. hab

ABSOLUTELY SWEET MARIE

27.10. | 20.30 Uhr | Manufaktur |

Schorndorf | alexanderbeierbach.de/asm/

Foto: o.li. Veranstalter, Felix Groteloh | o.re. Sandra Schuck | M. Shane Thomas McMillan | u.li. Gerhard Kühne | u.re timezone-records.com

Oktober 2017


KULTUR Konzert

17

Füenf-Sänger Patrick Bopp über seine Sudhaus-Reihe „Offenes Singen“

Singen aus voller Kehle

Patrick Bopp von der bekannten Stuttgarter A-cappella-Gruppe

Füenf leitet die Reihe „Aus voller Kehle für die Seele“ im Tübinger

Sudhaus, die sich an alle richtet, die gerne singen.

Wie kamen Sie auf die Idee für das

‚Offene Singen‘?

Schon während ich noch zur Schule

ging, habe ich gerne Menschen ums

Klavier versammelt und mit ihnen

alles Mögliche gesungen. Irgendwann

entstand dann die Idee, dies mit möglichst

vielen Menschen zu tun und die

Reihe war geboren.

Können auch Leute mitmachen, die

nicht so gut bei Stimme sind?

Sicher. Auch diejenigen, die meinen,

sie könnten gar nicht singen, sind

herzlich eingeladen. Das Ausprobieren

und Improvisieren mit der eigenen

Stimme macht genau den Reiz aus.

Sind Notenkenntnisse von Vorteil?

Nein, man muss keine Noten kennen.

Gesungen wird nach Texten, die auf

eine Videoleinwand projiziert werden.

Die Melodien werden zunächst von

mir vorgesungen. Wer den jeweiligen

Song schon kennt, kann kräftiger mitsingen,

die anderen hängen sich einfach

dran.

Aus welchen Stilrichtungen und Zeiten

stammen die Lieder, die gesungen

werden?

Es stehen deutsche Schlager neben

aktuellen Popsongs, aber es kann auch

mal eine afrikanische Improvisation

gesungen werden. Bei jeder Veranstaltung

liegen Listen aus, in die die Teilnehmer

ihre Liedwünsche eintragen

können, die ich dann an den nächsten

Abenden mit ins Programm einbinde.

Was unterscheidet das offene Singen

von einem Chor?

In einem Chor singt man nach Noten,

die den gemeinsamen Klang definieren.

Beim offenen Singen kann jeder

seine Stimme ausprobieren und auch

mal nach Herzenslust scheitern, ohne

dass irgendetwas passiert.

Wie läuft so ein Singabend ab?

Es beginnt mit einem lustigen Warmup

für Körper und Stimme, um sich

aufzulockern und in der neuen Situation

anzukommen. Ich sitze am Klavier

und begleite, unterbreche vielleicht ab

und zu, um einen Refrain zu üben oder

eine zweite Stimme zu entdecken.

Manchmal singen auch Männer und

Frauen abwechselnd oder die linke und

rechte Seite liefern sich ein spielerisches

Duell. Die Fragen stellte Jürgen Spieß

OFFENES SINGEN: AUS VOLLER

KEHLE FÜR DIE SEELE

17.10. | 20 Uhr | Sudhaus | Tübingen |

sudhaus-tuebingen.de

Folk-Pop mit Wait For June in der Luke

Hoffnungsvoll und nachdenklich

Foto: o. Veranstalter | M.li. Veranstalter | M.re. Jimmy Fontaine | u.re. Bix Jazzclub

Ihr gemeinsames Faible für Hiphop-Beats

brachte zunächst vier Jazzmusiker

zusammen, bevor Christine

Seraphin aus New York dazustieß. Auf

der Suche nach der perfekten Mischung

ihrer Einflüsse wurde Seraleez

inmitten von organischen

Saxophon-Lines, Bass-Grooves,

Drum-Beats und schillernden

Klangwelten geboren.

Wait For June vereinen in ihrer Musik,

die so hoffnungsvoll wie nachdenklich,

ruhig wie temporeich und

unbeugsam wie zart ist, Gegensätze.

Jazz-Newcomer Seraleez mit Debüt „Good Life“ im Bix

Schillernde Klangwelten

Dabei verschmelzen jazzige Harmonien

mit der kräftigen Stimme von

Christine Seraphin zu einem melodischen

Sound. hab

Dabei harmonieren eine markante

Stimme und erdiges Gitarrenspiel

eindrucksvoll mit warmen Klavier-,

Banjo- und leisen Glockenspieltönen.

Eingerahmt wird das Ganze von

durchdringenden Rhythmen und

mehrstimmigem Gesang. hab

WAIT FOR JUNE

12.10. | 20.30 | Die Luke | Ludwigsburg |

waitforjune.de

SERALEEZ

21.10. | 21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart |

seraleez.com

James Blunt mit neuer CD

Gentleman

Kaum ein Künstler wird wie James

Blunt von seinen Fans ebenso glühend

verehrt, wie von Kritikern geschmäht.

Zum Glück ist Blunt aber

das Paradebeispiel eines britischen

Gentlemans und besitzt als solcher

einen ausgeprägten Sinn für Selbstironie.

Darum ist von ihm auch folgender

Satz überliefert: „If you

thought 2016 was bad – I’m releasing

an album in 2017.“ Dieses neue Album

hat der 43-jährige Singer-Songwriter

mit „The Afterlove“ mittlerweile auch

tatsächlich veröffentlicht. hab

JAMES BLUNT

12.10. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

jamesblunt.com

Oktober 2017


18

Konzert

KULTUR

SWR1 Hitparaden-Finale

Countdown

„Stairway To Heaven“ oder „Bohemian

Rhapsody“, das ist wieder die Frage,

die auf der Finalparty der SWR1 Hitparade

aufgelöst wird. Seit mehr als 25

Jahren elektrisiert das Kopf-an-Kopf-

Rennen von Led Zeppelin und Queen

den Südwesten – fünf Tage, 1.000 Titel

und weit mehr als hundert Stunden

Sendezeit lang. Neben der Bekanntgabe

der letzten 20 Titel gibt es auf der

Final-Party auch Live-Musik von der

SWR1-Band und Level 42. hab

SWR1 HITPARADE – DAS FINALE

27. Oktober | 19 Uhr | Schleyer-Halle |

Stuttgart | swr1.de

Giora Feidmann spielt Beatles-Songs

Klezmer trifft Fab Four

Es gibt sie also doch noch, die kleinen

Sensationen, die selbst die Musikwelt

für einen Moment aus dem Takt bringen

können. Und wenn der Superstar

der Klezmermusik, Giora Feidmann,

zusammen mit dem Rastrelli Cello

Quartett das große Beatles-Songbook

aufschlägt, um daraus ein neunzigminütiges

Programm zusammenzustellen,

das ausschließlich aus Kompositionen

der Fab Four besteht, ist

das definitiv eine kleine Sensation.

Das aus Israel stammende Jerusalem

Duo, mit Hila Ofek an der Harfe und

André Tsirlin auf dem Saxofon, wird

das Konzert als special guest zusätzlich

bereichern. hab

GIORA FEIDMAN &

RASTRELLI CELLO QUARTETT

26.10. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

giorafeidman-online.com

Stuttgartnacht

Konzerte

und Partys

Bei der stuttgartnacht gibt es auch in

diesem Jahr wieder Überraschendes

und Neues, Highlights und exklusive

Geheimtipps zu entdecken. In 60

Locations in Stuttgart warten Konzerte

und Shows, Theater und Film,

Lesungen und Slams sowie Tanz und

Partys auf die Besucher. hab

STUTTGARTNACHT

14.10. | 19-2 Uhr | in 60 Locations |

Stuttgart | stuttgartnacht.de

Der Tübinger Jazzverein erhält zum 40-jährigen Jubiläum eine hohe Auszeichnung

Prinz Karl kommt ins Schwabenalter

Seit 40 Jahren leisten die Veranstalter von „Jazz im Prinz Karl“

eigenständige Basisarbeit in Sachen Jazz. Nun wurde der

Tübinger Verein vom renommierten Downbeat-Magazin als

einer der weltbesten Jazzkonzert-Veranstalter ausgezeichnet.

Dass der Verein „Jazz im Prinz Karl“

einmal in einer Reihe mit Jazzclubs wie

dem Village Vanguard in New York,

dem Ronny Scotts Club in London oder

dem New Morning in Paris stehen

würde, hätte keiner der Vereins-Verantwortlichen

je zu träumen gewagt.

Umso mehr freuen sich die Vorstände

Richard Kaiser, Burchard Stocks

und Helmut Hugo Burkhardt, dass

die Auszeichnung als einer der besten

Jazzclubs der Welt just im Jahr ihres

40-jährigen Bestehens ausgesprochen

wurde – noch dazu von dem amerikanischen

Jazzmagazin Downbeat.

Ja, was wäre der Jazz in Tübingen

ohne die langen Nächte in der alten

Mensa Prinz Karl oder später im lauschigen

Schlosshof und auf der Sudhaus-Waldbühne?

Angefangen hat

alles vor 40 Jahren. Da brüteten ein

paar langhaarige Jazz-Enthusiasten

bei Gustav in der Haaggasse über der

Idee, bekannte Jazzgruppen nach Tübingen

einzuladen und sie in der alten

Mensa „Prinz Karl“ auftreten zu lassen.

Das erste Konzert mit der Ictus

Band fand im Juni 1977 statt. Der Spielort

mitten in der Altstadt machte es

noch notwendig, die Fensteröffnungen

zur Schallisolierung mit Matratzen

auszustopfen. Trotzdem ließ sich

der Spielort wegen zahlreicher Beschwerden

nur ein paar Monate halten,

danach zog der Verein mit seinen

Konzerten in die Mensa Wilhelmstraße

um. Geblieben ist der Name „Jazz

im Prinz Karl“.

Vereinsgründer Richard Kaiser erinnert

sich noch gut an die Aufbruchstimmung

während der späten

1970er Jahre, als Miles Davis und Ella

Fitzgerald die Konzerthallen füllten:

„Wir haben damals aus dem Nichts

heraus angefangen“, erzählt das dienstälteste

Jazz-im-Prinz-Karl-Mitglied.

In den zurückliegenden 40 Jahren

ist es der rein ehrenamtlichen

Initiative gelungen, Tübingen zu einer

kleinen Hochburg für Jazzkonzerte

zu entwickeln. Trotz knapper

Mittel und Sparzwang bleibt zu hoffen,

dass „Jazz im Prinz Karl“ auch in

den nächsten 40 Jahren die Tübinger

Jazzszene bereichert. jüsp

JAZZ IM PRINZ KARL

jipk.net

Foto: o. Veranstalter | M.li. Markus Palmer | M.re. stuttgartnacht.de | u.li. Martina Hampe

Oktober 2017


KULTUR Konzert

19

Kraftklub schwimmen weiter auf der Erfolgswelle

Keine Nacht für Stuttgart

Chris Rea auf Tour

Bluesman

Foto: o. Phillip Gladsome | M.li. Sandra Ludewig | M.re. Veranstalter | u.li. Valeria Beltrami | u.re. Sandra Ludewig

Kraftklub-Frontmann Felix Brummer

hat ja noch nie ein Blatt vor den Mund

genommen. Hätte es dem Chemnitzer

trotzdem in irgendeiner Form an

Street Credibility im Bereich „Rock

gegen rechts“ gefehlt, wäre dieser

Drops jetzt auch gelutscht. Denn beim

„Rock am Kopp“-Festival in seiner

Heimatstadt hat Brummer den Unmut

eines Mitgliedes der rechtspopulistischen

Wählervereinigung „Pro Chemnitz“

auf sich gezogen – besser gesagt

hat er eine handfeste Klage wegen Beleidigung

am Hals, weil er von der

Bühne herab unmissverständliche

Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit

Fabrizio Consoli im franz.K

Bella Italia

Fabrizio Consoli singt Liebeslieder.

Doch nicht immer geht es in seiner

musikalischen Melange aus Tango,

Latin und Jazz, gewürzt mit einem

wohldosierten Schuss Italo-Pop, um

die romantische Liebe, um die Liebe

zwischen Mann und Frau. Vielmehr

erzählt er Geschichten, die er mit

scharfer Beobachtungsgabe aus alltäglichen

Szenerien destilliert. Doch

bei aller Bedeutsamkeit der Themen

leiden seine Konzerte nie an moralinsaurer

Schwere. hab

FABRIZIO CONSOLI

28.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

fabrizioconsoli.it

deren Wähler äußerte. Das wird

Brummer und seinen Kraftklub-Kollegen

sicher nicht die Laune verderben,

denn das Quintett schwimmt im

Grunde genommen seit seiner Gründung

auf einer Erfolgswelle. Drei Alben

haben die Indie-Rocker seit 2012

Jahrelang belächelt, hat der Schlager

mittlerweile auch die MP3-Player der

jungen Generation erobert. Dazu

veröffentlicht, ohne sich zu wiederholen

oder selbst zu zitieren und damit

jeweils die Spitze der Charts gestürmt.

hab

KRAFTKLUB

21.10. |20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

kraftklub.to

Schlagernacht des Jahres in der Schleyer-Halle

Hit an Hit im Minutentakt

tragen nicht zuletzt frische und unverbrauchte

Interpreten wie Beatrice

Egli, Vanessa Mai, Maite Kelly oder

Julian David bei, die allesamt bei der

„Schlagernacht des Jahres“ mit von

der Partie sind. Dazu gesellen sich unter

anderem Stars wie Andrea Berg,

Fantasy oder Matthias Reim. hab

DIE SCHLAGERNACHT DES JAHRES

14.10. | 18 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart

schlagernacht.de

Andrea Berg liebt die ganz große

Show. Ihre Konzerte sind mittlerweile

Megaevents mit gigantischen Bühnenbildern,

die nur noch in die größten

Arenen der Republik passen. Zum

25-jährigen Bühnenjubiläum schaltet

die Schlagerkönigin jetzt aber drei

Gänge zurück – sehr zur Freude ihrer

zahlreichen Fans. Denn auf der aktuellen

Tour durch kleinere Hallen

kommt die 51-Jährige ihren Fans ganz

nahe. In dieser intimen Konzertatmosphäre

präsentiert Andrea Berg

ihr brandneues Album „25 Jahre

Der Titel von Chris Reas Debütalbum

„Whatever Happened to Benny Santini?“

ist wahrscheinlich nur ganz eingefleischten

Fans geläufig, auch wenn

sich darauf mit „Fool (If You Think It’s

Over)“ bereits ein erster Hit befindet,

der Reas musikalischen Weg als

Schmuse rocker vorzeichnen sollte.

Eine Rolle, die dem Briten nie gerecht

wurde. Tragischer Weise brauchte es

erst eine Bauchspeicheldrüsenkrebs-

Erkrankung um die Jahrtausendwende,

bis der jetzt 66-Jährige zu sich

selbst und zum Blues gefunden hat.

Heute präsentiert sich Chris Rea als

vielschichtiger Sänger und Musiker –

ein exzellenter Gitarrist war er ja

schon immer. hab

CHRIS REA

24.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

chrisrea.de

Andrea Berg auf Jubiläumstour durch kleine Hallen

Hautnah und mit den größten Hits

Abenteuer Leben“ – das ein weiteres

Geschenk an ihre treuen Fans ist.

Denn darauf sind die größten Hits

aus 25 Jahren, die sich die Fans der

Schlagersängerin im Rahmen einer

großen Abstimmung wünschen

konnten – sowie sieben weitere

Überraschungssongs. hab

ANDREA BERG

22.10. | 18 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

andrea-berg.de

Oktober 2017


20

Konzert

KULTUR

Klassik-Highlight im Forum am Schlosspark

Es lebe das Fagott

Henschel Quartett mit Mozart, Schulhoff und Schubert

Große Bandbreite

Das Fagott gehört zu den gefährdeten

Arten – das meint zumindest der

Niederländer Bram van Sambeek. Um

dem Fagott mehr Gehör zu verschaffen

engagiert er sich in der 2015 ins

Leben gerufenen Initiative „Save the

Bassoon“. Und warum das Fagott zu

Unrecht ein Schattendasein fristet,

beweist er, flankiert vom Württembergischen

Kammerorchester Heilbronn,

mit Werken von Mozart,

Schubert, Kraus und Tauský. hab

BRAM VAN SAMBEEK & WÜRTTEM-

BERGISCHES KAMMERORCHESTER

HEILBRONN

22.10. | 19 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | bramvansambeek.com

Wie vielfältig der Kosmos der Literatur

für Streichquartette ist, kann im

Konzert des Henschel Quartetts im

Mozartsaal der Liederhalle erahnt

werden. Das kontrastreiche Spiel mit

den Tongeschlechtern Dur und Moll

bei Mozarts „Dissonanzenquartett“,

schillernde, folkloristisch anmutende

und swingende Klangwelten in Schulhoffs

bedeutendstem Streichquartett

sowie bewegendes und aufwühlendes

Erleben bei Schuberts „Der Tod und

das Mädchen“. hab

HENSCHEL QUARTETT

25.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

henschel-quartett.de

Kammermusikabend

Zwei

Quartette

Zum Auftakt der Kammermusikabende

ist das Armida Quartett zu Gast im

Mozartsaal der Liederhalle. Seit dem

Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb

der ARD 2012, bei dem das

Armida Quartett mit dem ersten Preis,

dem Publikumspreis sowie sechs weiteren

Sonderpreisen ausgezeichnet

wurde, hat sich die Karriere des jungen

Berliner Streichquartetts rasant

weiter entwickelt. Für das Konzert in

Stuttgart haben sie sich mit dem Quatuor

Modigliani zusammengeschlossen,

um den Kosmos des Repertoires

für Streichquartett zu verlassen und

musikalische Abenteuer in benachbarten

Gefilden zu suchen. hab

ARMIDA QUARTETT

12.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

armidaquartett.com

Freiburger Barockorchester und Carolyn Sampson

Werke von Georg Philipp Telemann

Aus Anlass des 250. Todestages von

Georg Philipp Telemann, den die

Musik welt in diesem Jahr ganz groß

begeht, widmet das Freiburger

Nach einem Großbrand im Frühjahr

ist der große Saal im Bürgerzentrum

Waiblingen immer noch nicht bespielbar.

Darum müssen unter anderem

auch die Klassik-Veranstaltungen

an andere Spielstätten in der Region

ausweichen. Und deshalb kann man

das mehrfach preisgekrönte französische

Streichquartett Quatuor Zaïde

Anfang Oktober im Mozartsaal der

Stuttgarter Liederhalle erleben. Spielen

werden Charlotte Juillard, Leslie

Boulin Raulet, Sarah Chenaf und

Barockorchester ein ganzes Programm

dem zu Unrecht als „Vielschreiber“

geschmähten Komponisten.

Mit festlich besetzten

Juliette Salmona Streichquartette von

Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn

und Claude Debussy. hab

Instrumentalwerken und einer Kantate,

interpretiert von der Sopranistin

Carolyn Sampson, erlebt man die

ganze Bandbreite Telemann’schen

Schaffens mit einem der derzeit besten

Barockensembles überhaupt,

dem Freiburger Barockorchester, das

sich seit seiner Gründung vor 30 Jahren

zu einem international gefragten

Klangkörper entwickelt hat. hab

FREIBURGER BAROCKORCHESTER

08.10. | 20 Uhr | Stadthalle |Reutlingen |

barockorchester.de

Streichquartett Quatuor Zaïde

Vier ausgezeichnete Französinnen

QUATUOR ZAÏDE

08.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

quatuorzaide.com

Foto: o.l. Rein Langeveld | o.re. Marco Borgreve | M. Annelies van der Vegt | u.li. Felix Broede | u.re. Neda Navae

Oktober 2017


KULTUR Show

21

Die Zauber-Oscar-Gewinner Thommy Ten & Amélie Van Tass

Magische Momente in den Köpfen der Zuschauer

Thommy Ten & Amélie Van Tass sind das neue Traumpaar der Mentalmagie. In

diesem Jahr haben die beiden Österreicher als erste Europäer überhaupt den

Zauber-Oscar in Los Angeles gewonnen. Jetzt sind die beiden unter dem Titel

„Einfach Zauberhaft“auf ihrer ersten großen Tournee durch Deutschland.

Thommy van Ten und Amélie Van Tass, Sie haben

in diesem Jahr als erste Europäer überhaupt den

„Academy of Magical Arts“-Award bekommen. Was

muss man tun, um den Zauber-Oscar zu gewinnen?

Thommy: Wie bei den Film-Oscars werden von der

Academy Künstler nominiert, die im vergangenen

Jahr positiv auf sich aufmerksam gemacht haben –

die etwas Anderes, Neues und Besonderes machen.

Durch unsere Teilnahme am TV-Format „America‘s

Got Talent“, unserem Gastspiel in Las Vegas und

unserer Show am Broadway hatten wir die nötige

Aufmerksamkeit, dass uns die Jury nominiert hat.

Und dann war es am 2. April in einem großen Theater

Downtown in Los Angeles so weit und der Moderator

sagte: „And The Oscar goes to Thommy Ten

and Amélie Van Tass“. Das hat uns natürlich extrem

gefreut, weil das ein Preis ist, der unsere gesamte

bisherige Arbeit würdigt und nicht nur eine einzelne

Show oder eine einzelne Illusion.

Jetzt haben Sie den Zauber-Oscar gewonnen, sind

Weltmeister der Mentalmagie, haben im vergangenen

Jahr einen zweiten Platz bei „America‘s

Got Talent“ erreicht, mit Ihrer Show am Broadway

selbst die Zuschauerrekorde von David

Copperfield und Houdini übertroffen und in Las

Vegas debütiert. Was sind die nächsten Ziele?

Amélie: Es gibt natürlich noch viele Ziele für uns –

auch wenn wir von einigen im Moment vielleicht

selbst noch gar nichts wissen. Wir sind derzeit noch

in Amerika auf Tour und freuen uns jetzt einfach

darauf, dass wir diese Show nach Deutschland bringen

können. Unser Ziel ist es, jetzt in Deutschland

durchzustarten und wir freuen uns sehr auf das

deutsche Publikum – und auch darauf, endlich mal

eine Show in der eigenen Sprache präsentieren zu

können, nachdem wir in den vergangenen vier Jahren

fast ausschließlich auf Englisch gespielt haben.

Sie haben einen außergewöhnlichen Weg bestritten,

indem Sie erst die USA erobert haben und

jetzt in der Heimat durchstarten.

Thommy: Stimmt, das ist ein ungewöhnlicher Weg,

war aber der richtige Schritt. Wir wollten eine Show

auf die Bühne bringen, die anders ist. Wir wollten

etwas ganz Neues ausprobieren und Amerika ist als

Show-Land bekannt. Für US-Amerikaner ist es ganz

selbstverständlich, im Urlaub nach Las Vegas zu

fliegen und sich dort Shows anzugucken. Dadurch

war der amerikanische Markt der richtige für uns.

Worauf kann sich das deutsche Publikum freuen.

Worum genau geht es in Ihrer Show „Einfach Zauberhaft“?

Thommy: Das ist durchaus ein bisschen schwer zu

erklären, weil es wirklich etwas völlig Neues ist und

dabei ganz viele Elemente zusammenkommen. Am

allerbesten ist es natürlich, wenn man in die Show

kommt und sich selbst ein Bild davon macht. Was

wir als Grundprinzip nehmen, ist, dass wir die unsichtbare

Wand zwischen Bühne und Publikum

durchbrechen. Es geht also nicht darum, dass wir

auf der Bühne stehen und das Publikum im Saal ist,

sondern wir sind während der Show ganz oft im

Publikum und die Zuschauer können auch zu uns

auf die Bühne kommen, wenn sie das wollen. Jeder

Abend ist anders, ist interaktiv. Es ergeben sich dadurch

auch immer wieder neue Möglichkeiten für

uns. Denn, weil wir mit Menschen arbeiten, wissen

wir oft selbst überhaupt nicht, was auf uns zukommt,

wer mit dabei ist und was diese Personen

selbst zur Show beitragen. „Einfach Zauberhaft“ ist

ein interaktiver Abend für die ganze Familie in dem

die magischen Momente in den Köpfen der Zuschauer

stattfinden und nicht nur in unseren Händen

auf der Bühne. Die Fragen stellte Holger Berg

THOMMY TEN & AMÉLIE VAN TASS

Einfach Zauberhaft

29.10. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

theclairvoyantslive.com

Foto: Sebastian Kono PIX

Oktober 2017


22

Show

KULTUR

Friedrichsbau Varieté startet in die neue Spielzeit

Magische Momente

Zu Beginn der neuen Spielzeit wird es

magisch im Stuttgarter Friedrichsbau

Varieté – mit einem kleinen Schuss

Comedy. „Die Show ‘Illusion‘ zeigt

verschiedenste Genres innerhalb der

Zauberkunst und zudem interpretieren

die Künstler ihre ganz eigenen

Charaktere, die spooky, lustig oder

auch ganz mondän sind“, verrät Regisseur

Ralph Sun. Internationale

Künstler wie die Großillusionisten

Daniel Craven und Ottavio Belli, die

Mantalmagier Duo Sonambul oder

der „zauberhafte“ Comedian Mago

Skizzo sprengen jegliche Vorstellungskraft

und sorgen für eine spektakuläre

Show. hab

ILLUSION –

DO NOT TRUST YOUR EYES

bis 28.10. | Friedrichsbau Varieté | Stuttgart

| friedrichsbau.de

Urban Dance-Show bringt Beethoven auf die Bühne

Die Neunte mal anders

Musik, Tanz und Wahnsinn – das sind

die Elemente der Urban Dance-Show

„Beethoven! The Next Level“. Ludwig

van Beethoven und HipHop mögen

auf den ersten Blick nicht viel gemein

haben. Wer aber weiß, dass der Komponist

zeitlebens den Anspruch hatte,

ein bleibendes musikalisches Werk zu

hinterlassen, kann sich vorstellen,

dass er Spaß an der Show gehabt hätte,

die seine Musik mit Krumping,

Popping, Locking und B-Boying auf

ein neues Level hebt. Im ersten Teil

der Show liegt das Augenmerk auf

dem Hauptklavierwerk von Beethoven

– der Apassionata. Im weiteren

Verlauf entfalten die siebte und die

neunte Sinfonie in Verbindung mit

neu komponierten Beats eine ganz

eigene Magie. hab

BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL

15.10. | 15 & 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

beethoventhenextlevel.de

Disney on Ice mit fantastischen Abenteuern

Eiskaltes Vergnügen

Die Figuren aus dem Disney-Universum begeistern kleine

und große Fans seit Jahrzehnten in Comic-Heften und auf der

Leinwand – und jetzt auch auf Eis.

Auf „Fantastische Abenteuer“ und

jede Menge Spaß können sich kleine

und große Fans der Helden aus

dem Disney-Universums freuen. Und

das hat mittlerweile sehr viel mehr

zu bieten, als die Klassiker Mickey

Mouse, Donald Duck oder Daniel Düsentrieb.

Die kunterbunte Familienshow Disney

on Ice bringt mit „Cars“, „Arielle,

die Meerjungfrau“, „Toy Story 3“ und

„Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren“

gleich vier der beliebtesten Geschichten

aus der legendären Zeichentrickfilm-Schmiede

live auf das Eis der

Stuttgarter Porsche-Arena.

Lightning McQueen, Mater und das

Team von „Cars“ zeigen rasante

Stunts und liefern sich spannende

Wettrennen über das Eis. Mit staunenden

Augen werden die kleinen

Besucher „Arielle, die Meerjungfrau“

verfolgen, wenn sie in ihr Unterwasserreich

eintaucht. Buzz Lightyear,

Woody, Jessie und die anderen Charaktere

aus der „Toy Story“-Bande

erleben die waghalsigsten Abenteuer

auf der spiegelglatten Eisfläche.

Außerdem werden die Zuschauer in

die winterliche Welt von Arendelle

aus dem erfolgreichsten Animationsfilm

aller Zeiten, Disneys „Die

Eiskönigin – Völlig Unverfroren“,

eingeladen. Große und kleine Fans

begleiten Anna, wenn sie sich auf ihre

spannende Reise begibt und gemeinsam

mit dem lustigen Schneemann

Olaf und dem Einsiedler Kristoff ihre

Schwester Elsa sucht, deren Zauberkräfte

Arendelle in einem ewigen

Winter gefangen halten.

„Ich bin gespannt, ob sich aus der Begeisterung

der Kinder für die Disney

Geschichten auf dem Eis vielleicht

auch eine Neugier auf das Eislaufen

als Sport entwickelt“, sagt die Markenbotschafterin

von Disney On Ice

und zweifache Olympia-Siegerin Katarina

Witt. hab

DISNEY ON ICE –

FANTASTISCHE ABENTEUER

26.-29.10. | Porsche-Arena| Stuttgart

disneyonice.com

Foto: o. Hong Thai | M.li. Alex Klein | m.re. Peter Palec | u. Disney

Oktober 2017


KULTUR Show

23

Kult-Striptease-Truppe Chippendales

Hosen runter, jetzt wird‘s munter

Wenn es um das kunstvolle Entblättern

von durchtrainierten Männerkörpern

geht, sind die Chippendales

seit weit mehr als 35 Jahren das Maß

der Dinge – und das Sehnsuchtsziel

von fast jedem Damenkegelclub zwischen

Flensburg und Oberstdorf. Jetzt

sind die kalifornischen Hotties mit

Kreischgarantie auf „Best.Night.Ever.

Tour.2017“ und haben dabei auch tatsächlich

etwas Neues im Gepäck. Besser

gesagt, sie haben etwas weggelassen.

Nein, nicht was die ein oder

andere jetzt vielleicht denkt. Die verdeckende

Hand vor den Weichteilen,

kurz bevor sich die Traumtypen nach

dem Striptease elegant von der Bühne

verabschieden, bleibt natürlich.

Dafür ändern die US-Boys ihre

Das Stuttgart Burlesque Festival geht in die zweite Runde

Mehr „Tease“ als „Strip“

berühmten schwarz-weißen Kragen

samt Fliege und Manschetten – und

treten stattdessen mit pinkfarbenen

Accessoires auf. Dahinter steckt aber

keinesfalls der verdeckte Hinweis auf

eine eventuelle sexuelle Orientierung

der gut gebauten Jungs, sondern ein

guter Zweck. Im „Brustkrebsmonat

Oktober“ machen die Chippendales so

auf die wichtige Bedeutung der

Brustkrebs-Früherkennung aufmerksam.

hab

CHIPPENDALES

27.10. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen

chippendales.com

Varieté-Show mit Wommy

Bunter Mix

Fräulein Wommy Wonder lädt ein zur

bunten „Schnupper-Party“. In ausgelassener

Stimmung treffen verschiedene

Künstler aufeinander und präsentieren

einen bunten Abend, alles

unter fachkundiger Leitung von Frl.

Wommy Wonder, Süddeutschlands erfolgreichstem

Exportartikel auf dem

Gebiet „Kabarett & Travestie“. Mit dabei

sind Schwester Bärbel, Winfried

Wagner und Wolfgang Seljé. hab

FRL. WOMMY WONDER

28. Oktober | 20 Uhr | Stadthalle | Leonberg

| wommy.de

Foto: o.l. Veranstalter | o.r. Alexander Schmidt | u.l. Tom Maurer, Walter Vlaanderen, nicolelieskovska, Veranstalter | u.r. Circus Krone

Schmuddeliger Striptease war gestern.

Heute ist Burlesque, also das

kunstvolle-humorige Enthüllen,

an gesagt – und seit dem Erfolg der

monatlichen Burlesque-Reihe Corso

Cabaret in der Stuttgarter Corso Bar

hat sich das Ganze sogar zu einem

regelrechten Hype entwickelt. Kein

Wunder also, dass da ein Burlesque

Festival auf fruchtbaren Boden fallen

musste. Darum geht das Stuttgart

Burlesque Festival Anfang Oktober in

die zweite Runde – noch ein bisschen

größer als im Premierenjahr 2016 und

natürlich wieder mit einem attraktiven

Programm.

Vom 5. bis 8. Oktober geht es an insgesamt

vier Tagen um „Tease“, nicht

um „Strip“. Mit den drei internationalen

Headlinern Betsy Rose und MisSa

Blue aus London sowie Harden Reddy

aus den USA haben die Veranstalter

ausnahmslos preisgekrönte und renommierte

Performance-Künstler

eingeladen. Das Festival startet am

Donnerstag mit der Burlesque-Revue

„Mausefalle“ in der Rosenau. Auf die

Besucher wartet ein bunter Varieté-Abend

mit stilvoller, beswingter

Livemusik und bekannten Burlesqueund

Varieté-Darstellern sowie einigen

Newcomern. Am Freitag steigt

ein internationaler Burlesque-Wettbewerb

im Keller Klub, mit zehn Teilnehmerinnen

und einer ausgelassenen

Party im Anschluss. Die „Grand

Gala“ im Friedrichsbau Varieté bringt

am Samstagabend neben den drei

Headlinern und weiteren renommierten

Burlesquestars aus aller Welt

auch den Sieger des Wettbewerbs des

Vorabends auf die Bühne. Zum Abschluss

des Festivals zeigen die Headliner-Künstler

ihre Bühnentricks in

mehreren exklusiven Workshops im

Studio Lalotango. hab

STUTTGART BURLESQUE- FESTIVAL

05. - 08.10. | Rosenau | Keller Klub |

Friedrichsbau Varieté | Studio Lalotango |

Stuttgart | stuttgart-burlesque-festival.de

Zirkus-Show

Manege frei

Mit einer Mischung aus klassischer

Circuskunst und moderner Show präsentiert

der Circus Krone in „Evolution“

große Raubtiernummern, einen

riskanten Ritt auf dem Todesrad,

atemberaubende Artistik und lustige

Clowns. Insgesamt kann man sich auf

54 Artisten, Clowns und Dompteure

aus zwölf Nationen freuen – darunter

internationale Stars wie der italienische

Clown Fumagalli oder Tiertrainer

Martin Lacey Jr. hab

CIRCUS KRONE – EVOLUTION

26.10. - 12.11. | Cannstatter Wasen |

Stuttgart | circus-krone.com

Oktober 2017


24

Comedy & Kabarett

KULTUR

Olaf Bossi präsentiert Anekdoten und Lieder mit Herz und Hirn

Auf der Suche nach Harmonie

Olaf Bossi war in den 1990ern als Musiker mit Das Modul erfolgreich und schreibt

heute Hits für die Junge deutsche Schlager-Gilde. Im vergangenen Jahr gewann

er mit Wolkenfrei einen Schlager-Echo. Jetzt bringt der 46-jährige Stuttgarter sein

neues Musik-Comedy-Programm "Harmoniesüchtig" auf die Bühne.

Herr Bossi haben Sie Tickets für das Depeche Mode-Konzert

in Stuttgart ergattert?

Ich habe es gar nicht probiert.

Aber Sie sind doch ein großer Depeche Mode-Fan?

Das stimmt. Depeche Mode sind die Helden meiner

Jugend – aber eben auch Helden der Jugend meiner

Frau. Und wir haben leider keine Möglichkeit, zusammen

zum Konzert zu gehen, weil es niemanden gibt,

der im Moment auf die Kinder aufpassen könnte.

Um kurz noch bei der Musik zu bleiben. Sie waren

in den 1990er-Jahren selbst als Musiker erfolgreich

und sind heute ein extrem erfolgreicher Produzent

und Komponist von Schlagern. Ist es ein weiter

Weg von Depeche Mode zum deutschen Schlager?

Eigentlich gar nicht! Ich hatte schon immer einen

sehr poppigen Musikgeschmack. Schlager sind im

Prinzip nichts anderes, als deutsche Versionen von

Pop-Sachen, die in den 1980er Jahren erfolgreich

waren. Ich muss mich also überhaupt nicht verbiegen,

um Schlager zu machen.

Mit Schlager haben Sie auch den Echo gewonnen,

den Sie 20 Jahre zuvor mit Das Modul nicht bekommen

haben?

Ja, das hat im vergangenen Jahr mit Wolkenfrei

endlich geklappt. Ich war allerdings gar nicht dabei,

weil ich an diesem Abend einen Auftritt hatte – und

ganz ehrlich, ich hatte auch nicht damit gerechnet,

dass wir gewinnen. Aber dann kam plötzlich die

Nachricht von meinen beiden Produzenten-Kollegen,

die vor Ort waren. Es war dann wirklich eine

komische Situation, nach dem Auftritt irgendwo zu

sitzen und zu sagen: Hallo, ich habe gerade einen

Echo gewonnen (lacht).

Sie sind aber nicht nur als Komponist und Produzent

erfolgreich, sondern seit einigen Jahren auch

als Kabarettist. Jetzt feiert ihr neues Programm

„Harmoniesüchtig“ Premiere. Worum geht es?

Zunächst ist es wichtig zu sagen, dass ich mich mit

dem neuen Programm vom klassischen Kabarett

wegbewege. Im Vordergrund stehen das Lied und

die Anekdoten, die ich aus meinem Leben erzähle

– mit Herz und Humor. Wir sind die ersten Eltern,

die Digital Natives erziehen. Mein dreijähriger Sohn

weiß bereits, wie er ein iPad anmachen muss, um

seinen Lieblingsfilm zu sehen. Eine Anekdote, die

wirklich so passiert ist: Mein Dreijähriger wollte

Feuerwehrmann Sam gucken, was ich ihm auch

erlaubt habe. Nachdem ich kurz etwas mit meiner

Frau besprochen habe und wieder zurückkomme,

höre ich: Das ist nicht Feuerwehrmann Sam, was er

guckt. Er ist von alleine auf YouTube bei echten Feuerwehreinsätzen

gelandet. Ich habe daraufhin You-

Tube deinstalliert und ein paar Minuten später sitzt

er da, redet mit dem Spracherkennungsprogramm

Siri und sagt ganz höflich: Siri, können sie mir bitte

sagen, wie ich YouTube aufmache? Und in dem

Moment überlegst Du Dir dann: Hast Du alles richtig

oder alles falsch gemacht? So etwas interessiert

mich mehr, als eine hochtrabende politische Frage.

In „Harmoniesüchtig“ geht es darum, die Ruhe und

Balance in einer wilden, schnellen Welt zu finden,

in der zunehmend die Extremisten die Wahrheit

für sich beanspruchen. Allerdings es gibt in unserer

Welt keine einfachen Antworten mehr. Das ist der

Gedanke, der hinter „Harmoniesüchtig“ steht.

Steht die Show bereits im Detail?

Es wird eine Premieren-Version geben. Aber die

Show bleibt in Bewegung. Ich habe bei meinem ersten

Solo-Programm „Glücklich wie ein Klaus“ gemerkt,

es gibt Lieder, die berühren die Leute immer,

weil diese dauerhafter Teil der Lebensrealität des

Publikums sind. Allerdings habe ich auch gemerkt,

dass mich Dinge, die mich vor drei Jahren extrem

aufgeregt haben, jetzt nicht mehr ärgern. Wir haben

heute andere Sorgen – und große Sorgen von damals,

sind heute nicht mehr so prominent. Darum

wird es bei „Harmoniesüchtig“ einen Kern geben,

der immer gleich ist – also die Lieder und Anekdoten,

die auch auf der neuen Platte sein werden –

aber es wird auch Bewegung geben. Ich glaube

nicht, dass das Programm in drei Jahren immer

noch das gleiche sein wird. Die Fragen stellte Holger Berg

OLAF BOSSI – HARMONIESÜCHTIG

14.10. | 20 Uhr| Rosenau | Stuttgart | bossi.de

Foto: Felix Grotheloh

Oktober 2017


KULTUR Comedy & Kabarett

252018

Helge Thun und Udo Zepezauer mit neuem Programm

Ganzkörperkomik

Stan Laurel und Oliver Hardy, Jerry Lewis und Dean

Martin, Dan Aykroyd und John Belushi – Komiker-Duos

haben eine lange Tradition. Jetzt schickt

sich das bekannteste Comedy-Duo Tübingens, Udo

Zepezauer und Helge Thun, an, ihr mittlerweile

sechstes Bühnenprogramm zu präsentieren – die

Premiere findet im Sudhaus Tübingen statt, in

Stuttgart kann man die Show zum ersten Mal in der

Rosenau sehen. In „Läuft“ kann man sich unter anderem

auf Filmklassiker wie „Alien“, „E.T.“ oder

„Star Wars“ als gereimte Sketche in drei Minuten,

wortwitzige Gesangsmedleys quer durch alle Musikgenres

und atemberaubend monotone Dialoge

unter logopädisch erschwerten Bedingungen freuen.

Wie gewohnt brillieren Helge und das Udo mit

ihrem einzigartigen Mix aus intelligenten Sketchen,

alberner Tierdarstellung und punktgenauer

Improvisationskomik. hab

HELGE UND DAS UDO

11. & 12.10. | 20 Uhr | Sudhaus | Tübingen

20.10. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart | helge-und-das-udo.de

Gaedt, Baisch und Kuhnle präsentieren gemeinsames Programm

Die Neue Comedy-Supergroup

KGB, bestehend aus Ex-Tierschau-Zampano Michael

Gaedt, dem „grauen Star“ Roland Baisch und Ex-Comedy-Factory-Mitgied

Otto Kuhnle, ist die neue Supergroup

der Stuttgarter Comedyszene. Mit „Der Jubel

rollt“ präsentiert das Trio sein erstes

gemeinsames Programm mit Lachgarantie. hab

KGB KUHNLE-GAEDT-BAISCH: DER JUBEL ROLLT

30.10. | 20.15 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart | ottokuhnle.de

Kächeles – Ja, Schatzi

Mo., 16. 10. 2017, 20 Uhr

Friedrichsbau-Varieté Stuttgart

So., 21. 01. 2018, 19 Uhr

Schwabenlandhalle Fellbach

Fr., 2. 03. 2018, 20 Uhr

Das K Kornwestheim

2017

Christoph Sonntag

# Bloß kein Trend verpennt!

Mi., 25. 10. 2017, 20 Uhr, Stadthalle Leonberg

Do., 26. 10. 2017, 20 Uhr , Stadthalle Korntal

Sa., 24. 2. 2018, 20 Uhr , Stadthalle Sindelfingen

Gala-Konzert

mit Paul Potts

Ella Endlich, Ilja Martin

und Kevin Papst

Sa., 11. 11. 2017, 20 Uhr,

Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Basta

Freiheit und Aufbruchstimmung: Freizeichen

Fr., 25. 11. 2017, 20 Uhr, Das K Kornwestheim

Fr., 19. 1. 2018, 20 Uhr, FILharmonie Filderstadt

SWR4 Schlagerparty

...mit Wirtschaftswunder und SWR4 Moderator

und DJ Matthias Methner

Sa., 9. 12. 2017, 20 Uhr, Uditorium Uhingen

Der Nussknacker

von Peter I. Tschaikowski Prager Festspiel-Ballett

Sa., 9. 12. 2017, 20 Uhr, Liederhalle Stuttgart

Das große Weihnachtskonzert

Die alpenländische Weihnacht

Mit Christian Wolff, dem Tölzer Knabenchor, Blechbläsersextett und Harfe

So., 10.12.2017, 17 Uhr, Forum am Schlosspark Ludwigsburg

The Best of Black Gospel

Bekannt aus ARD und ZDF

Fr., 15. 12. 2017, 20 Uhr, Liederhalle Stuttgart

Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Leitung: Wanja Hlibka – Das Original kommt!

Fr., 15. 12. 2017, 20 Uhr, Liederhalle Stuttgart

Immer wieder Weihnacht

mit Stefan Mross, Anna-Carina Woitschack, Jonathan Zelter, Liane,

Oesch‘s die Dritten, Geri der Klostertaler...

Fr., 15. 12. 2017, 20 Uhr, FILharmonie Filderstadt

Foto: o. FANY FAZII | m. Anni Jurcec | u. Camillo Wiz

Stuttgarter Comedy Clash im Universum

Wettstreit der Newcomer

Seit mehr als sechs Jahren haben alle Comedy-Freunde

in der Region, die Lust darauf haben, neue und

unverbrauchte Spaßmacher zu entdecken, einen fixen

Termin: den Stuttgarter Comedy Clash im Universum.

Einmal im Monat treten dort die lustigsten

Newcomer des Landes zum Witze-Wettstreit an.

Sechs Comedians haben jeweils 15 Minuten Zeit, das

Publikum zu bespaßen, das am Ende darüber entscheidet,

wer ins große Jahresfinale einzieht. Diesmal

kann man sich auf Ben Schmid aus Berlin, Cüneyt

Akan aus Wiesbaden, Der Storb aus Stuttgart, Mazi

aus Hamburg, Simon Stäblein aus Köln und Stefan

Danziger aus Berlin freuen. hab

STUTTGARTER COMEDY CLASH

15.10. | 19 Uhr | Universum | Stuttgart |

comedyclash-stuttgart.de

TOPAS und ROXANNE SPEZIAL

Ein Leben voller Magie

Mi., 27. 12. 2017, 20 Uhr, Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikikanten

Tournee 2017 / 2018

Sa., 20.01.2018, 20 Uhr, Liederhalle Stuttgart

Patrick Lindner präsentiert Gefühle der Heimat

Die schönsten Lieder mit Liane, Stimmen der Berge

und Patrick Lindner

Sa., 3. 3. 2018, 20 Uhr, Schwabenlandhalle Fellbach

Die Amigos

Gold-Tour 2018

Sa., 10.3.2018, 17 Uhr

FILharmonie Filderstadt

Eintrittskarten bei Oktober allen 2017

bekannten Vorverkaufsstellen.

Schwanensee

getanzt vom Prager Festspiel Ballett

Mi., 27. 12. 2017, 20 Uhr

Liederhalle Stuttgart


26

Comedy & Kabarett

KULTUR

Carolin Kebekus gibt die „AlphaPussy“

Südlich der Gürtellinie

Gernot Hassknecht mit neuem Programm im K

Einfach zum Aufregen

Nach „PussyTerror“ jetzt also „Alpha-

Pussy“. Zumindest oberbegrifflich

bleibt sich Carolin Kebekus treu und

auch inhaltlich begibt sich die

Kölnerin wieder deutlich südlich der

Gürtellinie. Helene-Fischer-Fans,

Veganer, Magermodels oder Triebtäter,

jeder bekommt sein Fett weg. Damit

hat sich die 37-Jährige in die erste

Liga der deutschen Comedians gespielt

– die Nummer eins unter den

weiblichen Humorarbeiterinnen des

Landes ist sie sowieso. hab

Hans-Joachim Heist schlüpft wieder

in seine Paraderolle Gernot Hassknecht.

Und der Kultcharakter aus der

„ZDF heute-show“ regt sich diesmal

noch mehr auf, als gewohnt – wenn

das überhaupt möglich ist. Denn in

seinem zweiten Solo-Programm „Jetzt

wird’s persönlich“ regt sich Gernot

Hassknecht wieder stellvertretend für

das Publikum auf. Und wenn sich die

163 Zentimeter geballte Cholerik erst

einmal in Rage geredet haben, gibt es

kein Halten mehr. hab

CAROLIN KEBEKUS

GERNOT HASSKNECHT

07.10. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

12.10. | 20 Uhr | Das K | Kornwestheim |

carolinkebekus.de

hajoheist.de

Mnozil Brass mit „Cirque“ in der Stadthalle Reutlingen

Heilig‘s Blechle

Schwäbisches Kabarett

Klassiker

„Cirque“ heißt der neueste Streich der

sieben Blechbläser von Mnozil Brass,

die - wie immer die Grenzen ihrer Instrumente

auslotend - die Manege

betreten, um dem Affenzirkus des Alltags

Musik und Humor entgegen zu

setzen und ihn so in einen kleinen,

feinen Flohzirkus zu verwandeln –

und sei es nur für wenige Stunden. Bei

den Shows der Österreicher verwischen

die Grenzen zwischen Konzert,

Kabarett, Clownerie und Zirkus – und

heraus kommt etwas völlig Neues. Das

brachte dem Septett unter anderem

den Kabarettpreis Salzburger Stier

und die Nominierung für den

kompakt

JOCHEN MALMSHEIMER

Bewaffnet mit dem Schwert der Poesie und

gerüstet mit Mutterwitz zieht Malmsheimer

in seinem Kabarettprogramm „Dogensuppe

Herzogin – ein Austopf mit Einlage“ ins Feld

gegen den Irrsinn unserer Zeit.

11. & 12.10. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

jochenmalmsheimer.de

Amadeus Austrian Music Award in

der Kategorie „Jazz/World/Blues-Album

des Jahres national“ ein. hab

GERBURG JAHNKE

Gerburg Jahnke kennt man als eine Hälfte

der Missfits. Jetzt ist die 62-Jährige mit ihrer

Frauenkabarett-Mixedshow „Frau Jahnke

hat eingeladen“ unterwegs. Mit dabei sind

Lisa Feller, Katie Freudenschuss, Sarah Bosetti

und Daphne De Luxe.

21.10. | 20 Uhr | Stadthalle Reutlingen |

fraujahnke.de

MNOZIL BRASS

20.10. | 20 Uhr | Stadthalle Reutlingen |

mnozilbrass.at

HÄMMERLE PRIVAT

Bernd Kohlhepp öffnet die mysteriösen Archive

des Herrn Hämmerle und liest, spielt

und singt aus Hämmerles „Rock and Roll

Tagebuch“, aus seinen „Geheimen Aufzeichnungen“

sowie aus der „Schwäbischen Weltgeschichte“.

14.10. | 19 Uhr | Das K | Kornwestheim

berndkohlhepp.de

Uli Keuler ist der Dauerbrenner

schlechthin unter den schwäbischen

Kabarettisten – und ein absoluter Minimalist.

Denn Keulers Programm

heißt seit Jahrzehnten unverändert

„Uli Keuler spielt...“, er kommt ohne

Kostüm und Dekoration aus und an

Requisiten braucht der 64-Jährige

nicht mehr als einen Stuhl. An einem

spart Keuler allerdings niemals, und

das sind die Pointen seiner feinen Alltagsbeobachtungen.

hab

ULI KEULER

17. & 18.10. | Rosenau | Stuttgart |

uli-keuler.de

COMEDY KING

Die Standup-Comedy-Show im Theaterhaus

geht mit einer feinen Auswahl an bekannten

Comedians und Kabarettisten in die nächste

Runde. Moderiert wird der Abend von Lokalmatador

Özcan Cosar.

08.10. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

comedyking.de

Foto: o.l. Axl Klein | o.r. Veranstalter | Mi. Daniela Matejschek | Kasten v.l.n.r. Mangiacasa©Agentur, Veranstalter, Künstler, Gianni D. Photography

Oktober 2017


KULTUR Comedy & Kabarett

27

Quatsch Comedy Club mit bekannten Namen im SpardaWelt EventCenter

Training für die Lachmuskeln

Ein Moderator – vier Comedians, das

ist die einfache Erfolgsformel des

Quatsch Comedy Clubs, der seit Januar

2016 auch in Stuttgart regelmäßig für

Lacher sorgt. Der Moderator ist diesmal

Heino Trusheim, dessen Spezialität

das Karikieren von Alltagsszenen

ist. In der Show sind Markus Barth,

der als Autor und Headwriter für „Ladykracher“

mehrfach den Deutschen

Comedypreis gewann und seit 2007

selbst als Standup-Comedian auf der

Bühne steht, Marek Fis, der mit seinem

außergewöhnlichen Humor begeistert,

Andy Sauerwein, der aktuelle

Themen der Generation Smartphone

Comedian Olaf Schubert

Erotik pur

behandelt sowie die deutschen Wegbereiter

der Beatbox- und Geräuschcomedy

Art of Mouth. hab

QUATSCH COMEDY CLUB

27. & 28.10. | SpardaWelt EventCenter |

Stuttgart | quatsch-comedy-club.de

Kleinkunstpreis-Sieger Christoph Sieber

Wider den Zuständen

Comedian Torsten Sträter

Pünktlich

oder nicht?

„Es ist nie zu spät, unpünktlich zu

sein“ stellt Comedian Torsten Sträter

in seinem aktuellen Solo-Programm

fest. Und diesmal geht es für den

Ruhrpottler mit der Mütze um alles:

die Macht der Entspannung, Erziehung,

Sex, Bratwurst, die heilende

Kraft der Musik und um den Vater

des Gedanken. Wenn der 51-jähriger

Dortmunder nicht gerade auf der

Bühne steht, kann man ihn im Fernsehen

regelmäßig bei „nuhr im Ersten“

und „extra 3“ sehen. hab

TORSTEN STRÄTER

07.10. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

torsten-straeter.de

Foto: o.l. artofmouth.de | Mi.li. christoph-sieber.de | Mi.re Guido Schröder | u.li Amac Garbe | u.re. koczwara.de

Erotik ist nicht unbedingt das erste,

was einem in den Sinn kommt, wenn

man an Olaf Schubert denkt. Trotzdem,

oder vielleicht gerade deshalb,

heißt das neue Comedy-Programm

des Sachsen „Sexy Forever“. Zwar

bleibt die Lichtgestalt aus Dunkeldeutschland

der mahnende, intellektuelle

Stachel im Fleische der Bourgeoisie,

der Antworten auf die

brennenden Fragen der heutigen Zeit

liefert - darüber hinaus möchte der

49-Jährige jetzt aber auch seine sinnliche

Seite präsentieren. hab

OLAF SCHUBERT

21.10. | 20 Uhr | Forum | Ludwigsburg |

olaf-schubert.de

Mit großer Leidenschaft und einer

gehörigen Portion Empörung spielt

Mit Werner Koczwara und Ernst

Mantel haben sich zwei der lustigsten

Humorschaffenden Süddeutschlands

zusammengetan: Ernst Mantel war

bis zu deren Trennung Mitglied der

„Kleinen Tierschau“ und Werner

Koczwara bringt das Ländle seit Jahren

mit seinem Juristenkabarett zum

Lachen. Gemeinsam treten sie jetzt

als „Vereinigtes Lachwerk Süd“ an,

um genau damit weiterzumachen,

wofür sie seit Jahren bekannt sind:

Christoph Sieber gegen die bestehenden

Zustände an. Der Gewinner des

Deutschen Kleinkunstpreises 2015

singt, tanzt, flüstert und brüllt an gegen

Verschwendung und Trägheit,

und schreckt auch nicht davor zurück,

den Zuschauer in die Verantwortung

zu nehmen. hab

CHRISTOPH SIEBER

26.10. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | christoph-sieber.de

Werner Koczwara und Ernst Mantel sind das Vereinigte Lachwerk Süd

Feiner Wortwitz

feiner Wortwitz, geschliffene Pointen

und Songs über die ganz großen Themen:

also Führerscheinentzug, doofe

Liedermacher, korrekte Hummerzubereitung

und Seitenbacher-Werbung.

Garniert wird das alles mit

Klassikern aus den Erfolgsprogrammen

der beiden sowie unerhörten

schwäbischen Cover-Versionen diverser

Welthits. hab

VEREINIGTES LACHWERK SÜD

25.10. | 20 Uhr | Sudhaus | Tübingen |

koczwara.de

Oktober 2017


28

Comedy & Kabarett

KULTUR

Kleinkunstpreis Baden-Württemberg

Die besten des Landes auf Tour

Timo Wopp im Renitenz

Moral!?

Kabarett mit Uli Boettcher

Reifer Mann

Das Land Baden-Württemberg ehrt

seit mehr als 30 Jahren die große kleine

Kunst im Ländle mit ihrem Kleinkunstpreis

und schickt ausgewählte

Künstler auf Tour. Der Auftakt der

2017er-Tour findet in Sudhaus Tübingen

statt. Durch den Abend führt der

baden-württembergische Kleinkunstpreisträger

des Jahres 2014, Roland

Baisch. Im Programm sind der

Sindelfinger Ulrich Michael Heissig,

der seit 1999 in die Rolle von Irmgard,

der zehn Minuten jüngeren Zwillingsschwester

von Hildegard Knef,

schlüpft, der Brettener Slampoet und

amtierender Deutscher Kabarettmeister

in der Kabarettbundesliga,

Nektarios Vlachopoulos sowie der

Kabarettist René Sydow aus Radolfzell

am Bodensee. hab

KLEINKUNSTPREIS BADEN-

WÜRTTEMBERG – DIE TOUR

01.10. | 19 Uhr | Sudhaus | Tübingen |

laks-bw.de

Bärbel Stolz ist die Prenzlschwäbin

Schwaben und Berliner

Für die einen ist Timo Wopps aktuelle

Show „Moral – Eine Laune der Kultur“

ein Manifest absoluter Gedankenlosigkeit,

für die anderen eine Offenlegung

unfassbarer geistiger

Verwirrung. Für die meisten aber gibt

Timo Wopp der Orientierungslosigkeit

in diesem Land endlich mal ein

Gesicht – und zwar seins. Denn schonungslos

und ungefiltert illustriert

er, dass niemand uns mehr belügt als

wir selbst. Und für diese These könnte

es kein besseres Beispiel als ihn

selbst geben. hab

TIMO WOPP

28.10. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | timowopp.de

Uli Boettcher präsentiert sein neues

Programm „Ü50 - Silberrücken im Nebel“.

Bei den Gorillas-Gruppe ist der

Silberrücken dank seiner Erscheinung,

Kraft und Erfahrung verantwortlich

für die Sicherheit und das Wohlergehen

des Rudels. Bei uns Menschen ist

das nicht anders. Der Mann in den

50ern hat den sozialen Status, die wirtschaftliche

Sicherheit und die geistige

Reife, um Familie, Arbeitskollegen und

Freundeskreis durch die Stürme des

Alltags zu führen. hab

ULI BOETTCHER

06.10. | 20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen | uliboettcher.de

Die Prenzlschwäbin ist die prototypische

Bewohnerin des Berliner

Bio-Biedermeierbezirks Prenzlauer

„Ich bleib dann mal jung“ beschließt

Sissi Perlinger – ja, wenn das mal so

einfach wäre! Schließlich nagt der

Zahn der Zeit an jedem von uns und

auch bei der Perlinger beginnt es bereits

hier und da zu zwicken. Aber um

das Körperliche geht es der 53-Jährigen

auch gar nicht sondern darum, die

Festplatte im Kopf zu entmüllen und

eine frische Denke hochzuladen. Und

so klopft die in Paris, Wien und New

York ausgebildete Sängerin, Tänzerin

Berg, Tummelplatz Berliner Besserverdienender

mit schwäbischem

Migrationshintergrund. Bärbel Stolz

ist mit ihrer Kunstfigur zum Youtube-Star

geworden und präsentiert

das Gentrifizierungsthema so charmant,

dass man sie einfach lieb haben

muss. hab

DIE PRENZLSCHWÄBIN

28.10. | 20 Uhr | Bürgerzentrum |

Waiblingen | prenzlschwaebin.de

Sissi Perlinger beschließt: „Ich bleib dann mal jung“

Altern ist nichts für Angsthasen!

und Schauspielerin alle Aspekte des

Älterwerdens auf seine positivsten Aspekte

ab. Wie das genau geht, lebt die

erfolgreiche und mit Preisen überschüttete

Ententrainerin mit den 100

Gesichtern und 1000 Kostümen auf

unterhaltsame Art vor. „Altern ist

nichts für Angsthasen“, heißt es –

doch davon lässt sich eine Sissi Perlinger

nicht abschrecken. hab

SISSI PERLINGER

02.10. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | sissi-perlinger.de

Foto: o.l. Robert Recker | o.re. Marvin Ruppert | Mi.li. Joachim gern | Mi.re timowopp.de | u.li Marco Ricciardo | u.re. Franziska Schroedinger

Oktober 2017


KULTUR Comedy & Kabarett

29

Slampoet Patrick Salmen im franz.K

Menschenskinder!

Die Titanic BoyGroup ist wieder unterwegs

Satire-Zombies

Humboldt sagte einst: „Im Grunde

sind es immer die Verbindungen mit

Menschen, die dem Leben seinen

Wert geben.“ Klingt schön. Ist aber

schlichtweg falsch, sagt Patrick Salmen

in seinem Programm „Genauer

betrachtet sind Menschen auch nur

Leute“. Humboldt scheint in einer

sonderbaren Zeit und außerdem nicht

im Ruhrgebiet gelebt zu haben. Sonst

wüsste er: Das Leben an sich ist großartig,

Menschen hingegen eher eine

unschöne Begleiterscheinung. hab

Die „Supergruppe der Satirezene“, wie

die Süddeutsche Zeitung das Dreigestirn

betitelt hat, ist wieder auf Tour.

Als Titanic BoyGroup bespielen die

drei ehemaligen Chefredakteure Martin

Sonneborn (Grimme-Preis), Thomas

Gsella (Robert-Gernhardt-Preis)

und Oliver Maria Schmitt (Henri-Nannen-Preis)

seit zwei Jahrzehnten

sämtliche deutschsprachigen Bühnen.

Jetzt ist die etwas andere Boygroup

unter dem Titel „Die Rückkehr der Satire-Zombies“

auf Tour. hab

PATRICK SALMEN

TITANIC BOYGROUP

18.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

25.10. | 20 Uhr | Scala-Theater | Ludwigs-

patricksalmen.de

burg | tomprodukt.de/titanic-boygroup

Dominik „Dodokay“ Kuhn mit neuer Show auf Tour

Der Grasdackel schlägt wieder zu

Christoph Sonntag

Trendsetter

Foto: o.l. Fabian Stürtz | o.re. Tom Hintner | Mi. Bettina Pietschmann, Karsten Schulze | Kasten v.l.n.r. Oropax, Guido Schröder, de Maddalena - Tuebingen

Die Internetsensation hat sich mittlerweile

auch auf der Live-Bühne etabliert.

Nach „Die Welt auf Schwäbisch“

ist Dominik „Dodokay“ Kuhn jetzt mit

seinem zweiten Live-Programm

„Schwaben Menschen Abenteuer“ auf

Tour. Der Synchro-Grasdackel hat

schon mehr als 200 Filme auf YouTube

hochgeladen und dabei Darth Vader,

Barack Obama und vielen mehr

Schwäbisch beigebracht. Mit Millionen

Klicks wurden seine YouTube-Videos

wie „Virales Marketing im Todesstern

Stuttgart“ zu einem

Riesenerfolg. Auch für seine neue

Show hat Dodokay wieder tief in

kompakt

Filmarchiven auf der ganzen Welt gegraben

und diese mit coolen schwäbischen

Dialogen versehen. hab

CHAOS-THEATER OROPAX

Das Comedy-Duo, bestehend aus den Brüdern

Thomas und Volker Martins aus Freiburg

im Breisgau, präsentiert sein aktuelles

Programm „Faden & Beigeschmack“ – und

das ist wie immer gespickt mit Kalauern

und ausgefeiltem Wortwitz.

06.10. | 20 Uhr | Sudhaus | Tübingen | oropax.de TAHNEE

Tahnee ist mit 25 Jahren eine der jüngsten

und erfolgreichsten Stand-up-Comedians

Deutschlands. Als Frau und Lesbe weiht sie

das Publikum in die Geheimnisse der weiblichen

Dreifaltigkeit ein.

29.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

tahnee-comedy.de

DOMINIK KUHN IST DODOKAY

15.10. | 19 Uhr | Stadthalle | Leonberg |

dodokay.com

DER WITZ VOM OLLI

Oliver Gimbers Witze sind im Internet

längst zum Kult geworden. Der Handwerker

aus Pforzheim sitzt dabei im Auto, richtet

seine Handykamera auf sich und erzählt

mit erhobenem Zeigefinger einen Witz.

Mehr als sage und schreibe 50 Millionen

Mal wurden seine Videos bislang bereits auf

YouTube abgerufen. Und wer Oliver Gimbers

herzhaftes Lachen über seine eigenen

Witze einmal gehört hat, bekommt es nicht

mehr aus dem Kopf. Jetzt kann man das Internetphänomen

live erleben.

06.10. | 20 Uhr | Bürgerhaus | Backnang |

witzvomolli.de

Der Stuttgarter Kabarettist Christoph

Sonntag schreibt und produziert jede

Woche zwei neue „# Bloss kein Trend

verpennt“-Comedies für das

SWR3-Radio. Jetzt kann man das

Ganze live auf der Bühne erleben.

Furchtlos hechelt Sonntag jedem

Trend hinterher und klopft stellvertretend

für das Publikum dessen

Coolness-Faktor ab. Das ist entlarvend,

meist peinlich für den Trend

und immer zum Totlachen. hab

CHRISTOPH SONNTAG

26.10. | 20 Uhr | Stadthalle | Korntal |

sonntag.tv

ERNST MANTEL

Ernst Mantel, bekannt als Kenner alles

Schwäbischen, macht mit „Improve your

Deutsch“ einen Seitensprung ins Hochdeutsche,

um humoristisch in Wort und Musik

durchs Unterholz sprachlicher Eigentümlichkeiten

zu streifen.

08.10. | 19 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

ernstmantel.de

Oktober 2017


30

Kunst

KULTUR

Künstlercafé auf der Kulturinsel Stuttgart

Raum für Subkultur und Kreative

Das Künstlercafé auf der Kulturinsel Stuttgart bringt immer sonntags hochkarätige

Künstler und spannende Newcomer, die es lohnt zu entdecken, mit Menschen

zusammen. In legerer Atmosphäre entstehen Gespräche sowie ein reger Austausch

zwischen Kunstschaffenden und Kunstinteressierten.

Die Kulturinsel Stuttgart (KIS) im Cannstatter

Neckar-Park ist einer der wenigen Orte, in einer

ansonsten auf Hochglanz polierten Landeshauptstadt,

an dem Subkultur einen Raum hat und gelebt

wird. Mit unermüdlicher Arbeit und jeder Menge

Herzblut hat das KIS-Team die Industriebrache auf

dem ehemaligen Güterbahnhof-Areal in Bad Cannstatt

in den vergangenen fünf Jahren in eine Kreativ-Oase

verwandelt, ohne dabei aber den Charme

des leicht unfertigen sowie die Patina zu zerstören,

die den besonderen Reiz der Location ausmacht.

Auf dem einst vom Unrat einer illegalen Müllkippe

verseuchten Boden, blühen heute die Pflanzen des

Urban-Gardening-Projektes Inselgrün und in den

vormals heruntergekommenen Gebäuden des ehemaligen

Zollamtes sind Räume für soziale Projekte

und kreative Ideen entstanden.

Und der Plan, Kunst, Künstler und Menschen miteinander

in Kontakt zu bringen, geht voll auf. „Die

Besucher des KIS-Biergartens sehen unser Künstlercafé-Schild,

kommen dann einfach runter und

gucken, was wir machen“, sagt Sich. Darüber hinaus

hat sich natürlich auch längst herumgesprochen,

dass es spannende Kunstwerke und interessante

Kunstschaffende zu entdecken gibt. „Es stellen

hier schon ein paar richtige Hochkaräter aus“,

unterstreicht Sich und nennt unter anderem die

Maler Karsten Diekmann, Sandra Berger, Julia Taran,

Maks Dannecker, Patricia Otte, Simon Odischo

und Melanka Herbut, die ihr 25-jähriges Künstlerjubiläum

im Rahmen des Künstlercafés gefeiert

hat, sowie die beiden Fotokünstler Michael Conny

Geiger und Chris Cox.

In Zukunft soll das Künstlercafé weiter wachsen

und sich auch anderen Kunstformen öffnen. „Was

bereits feststeht, ist eine Body-Painting-Convention“,

verrät der 48-Jährige. Darüber hinaus sei eine

Soft-Bon dage-Veranstaltung geplant, die natürlich

nichts mit Sex oder Pornografie zu tun hat, sondern

ein Kunst-Event für alle Altersklassen darstellt.

„Und wenn der KIS-Biergarten schließt, wollen wir

grundsätzlich häufiger und länger öffnen“, sagt

Sich. Dafür soll dann auch der Eingang zur Güterstraße

hin geöffnet werden. Man darf also gespannt

sein, was sich auf der Kulturinsel und dem Künstlercafé

in Zukunft tut. hab

KÜNSTLERCAFÉ

Immer sonntags von 14 bis 18 Uhr auf der Kulturinsel

Stuttgart | kulturinsel-stuttgart.org

Insofern war es geradezu selbstverständlich, dass

der in Bad Cannstatt lebende und weit über die

Stadtgrenzen hinaus bekannte bildende Künstler

Oliver Sich offene Türen einrannte, als er mit

der Idee eines Künstlercafés an das KIS-Team herantrat.

„Nachdem der Club Zollamt geschlossen

wurde, habe ich überlegt, wie man die Räume in

anderer Form nutzen kann“, sagt Sich. Denn Begegnungsräume,

an denen Kunstschaffende auf

Kunst interessierte treffen und in einen Dialog

treten können, sind rar in Stuttgart. Dabei ist es

für bildende Künstler ebenso wichtig, aus ihren

Ateliers herauszugehen und sich selbst sowie ihre

Kunstwerke zu präsentieren, wie für Musiker, die

Proberäume zu verlassen und live zu spielen.

Aus dieser Idee wurde das Künstlercafé geboren,

das seit wenigen Monaten immer sonntags ab 14

Uhr seine Türen für alle Interessierten öffnet. „Wir

wollen den gegenseitigen Austausch und die Subkultur

fördern“, sagt Sich. Das Künstlercafé ist keine

steife Galerie. „Wir wollen, dass die Leute einfach

zu uns kommen, sich wohl fühlen, miteinander ins

Gespräch kommen und das Ganze leger behandeln.

Es muss einfach allen Spaß machen.“

Foto: Holger Berg

Oktober 2017


KULTUR Kunst

31

US-amerikanische Druckgraphik aus den Jahren 1960 bis 1990

Vorläufer der Pop Art

Die Staatsgalerie zeigt noch bis zum 5. November

2017 rund 200 Graphiken von 22 Künstlerpersönlichkeiten,

welche die unterschiedlichen Stilrichtungen

der amerikanischen Druckgraphik von 1960

bis 1990 repräsentieren. Zu Beginn der 1960er-Jahre

entdeckten viele der avantgardistischen US-Künstler

das Medium der Graphik für sich. Hierzu gehören

Vertreter des Abstrakten Expressionismus, wie

Willem de Kooning, Barnett Newman, Jackson Pollock,

Robert Motherwell oder Sam Francis, ebenso

wie der Minimal Art, etwa in den poetischen Äußerungen

von Louise Bourgeois, Agnes Martin, Helen

Frankenthaler und Cy Twombly. Ihnen zur Seite

stehen Protagonisten des Hard Edge wie Ellsworth

Kelly, Donald Judd und Frank Stella sowie die im

gegenständlichen Bereich arbeitenden und zuweilen

als Neo Dada bezeichneten Robert Rauschenberg,

Jasper Johns und Ed Ruscha. Diese Vorläufer

und teilweise Begleiter der Pop Art wiederum inspirierten

Roy Lichtenstein, Robert Indiana und

Andy Warhol. Aber auch Konzeptkünstler wie John

Baldessari und Bruce Nauman oder Bildhauer wie

Lee Bontecou und Richard Serra gesellten sich zum

Kreis der großen amerikanischen Graphiker. hab

THE GREAT GRAPHIC BOOM

Staatsgalerie Stuttgart | Konrad-Adenauer-Straße 30-32 |

Stuttgart | staatsgalerie.de

Foto-Arbeiten von Ann-Kathrin Müller im Kunstmuseum Stuttgart

Kühle Schwarz-Weiß-Ästhetik

Doppelausstellung

Starke Frauen

Foto: o. Foundation, California/VG Bild-Kunst, Bonn 2017 | m. Ann-Kathrin Müller | Kasten v.l.n.r. Sabine Braun, Daimler AG

Die Kunstreihe Frischzelle geht in die 24. Runde.

Diesmal stehen Foto-Arbeiten von Ann-Kathrin

Müller im Focus. Die Künstlerin entwirft ihre überwiegend

als Werkreihen konzipierten Bilder ausnahmslos

in einer kühlen Schwarz-Weiß-Ästhetik.

Ann-Kathrin Müller (*1988 in Nürtingen) studierte

an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart,

wo sie auch Meisterschülerin von Ricarda Roggan

war. Die »Frischzelle_24« ist ihre erste museale

Einzelausstellung. Die Ausstellung wird am 6. Oktober

2017 durch die Kuratorin des Kunstmuseums,

Anne Vieth, eröffnet und ist dann bis zum Oktober

2018 zu sehen. hab

kompakt

NEUE WEGE. JEDES ZIEL.

IMMER PORSCHE.

Die aktuelle Sonderausstellung, die noch bis

zum 25. Februar 2018 zu sehen ist, zeigt anhand

von ausgewählten Exponaten die historischen

Einflüsse auf die Entwicklung des

sportlichen SUV Porsche Cayenne.

Porsche Museum | Porscheplatz 1 | 70435

Stuttgart | porsche.com/museum/de

FRISCHZELLE_24: ANN-KATHRIN MÜLLER

Kunstmuseum Stuttgart | Kleiner Schlossplatz 1 |

Stuttgart | kunstmuseum-stuttgart.de

GEORGIA RUSSELL

Mit rhythmisch gereihten, scharfen und

tiefen Einschnitten verwandelt Georgia

Russell vorgefundene historische Papiere

antiker Bücher, Landkarten und Fotografien

zu beeindruckenden raumgreifenden

Objekten. In ihren aktuellen Werken, die

bis zum 22. November 2017 ausgestellt sind,

wendet sie sich verstärkt der Malerei zu,

indem sie bemalte Leinwände in teils wandfüllenden

Formaten bearbeitet und mehrschichtig

hintereinander anordnet. Die

Farbe verleiht den durchlässigen Objekten

dabei eine neue Tiefendimension.

Kunstverein Ludwigsburg | Im MIK |

Eberhardstraße 1 | 71634 Ludwigsburg |

kunstverein-ludwigsburg.de

STAND DER DINGE. KÜNSTLER-

BUND BADEN-WÜRTTEMBERG

Der Künstlerbund Baden- Württemberg

blickt auf eine mehr als 60-jährige Geschichte

zurück und umfasst aktuell rund

400 Mitglieder. Jedes Jahr richtet er in Kooperation

mit einer renommierten Kunstinstitution

des Landes eine umfassende

Ausstellung aus und zeigt den »Stand der

Dinge«. In diesem Jahr sind mit der Städtischen

Galerie Bietigheim-Bissingen (Ausstellung

vom 21. Oktober 2017 bis zum 7.

Januar 2018) und dem Kunstmuseum Singen

gleich zwei Häuser beteiligt.

Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen | Hauptstraße

60-64 | 74321 Bietigheim-Bissingen |

galerie.bietigheim-bissingen.de

Der Kunstverein Reutlingen zeigt nach der Sommerpause

gleich zwei jeweils bis zum 5. November

2017 parallel laufende Ausstellungen. Talisa Lallai

geht in ihren Fotoarbeiten Fragen nach Identität,

Heimat und Identifikation nach. Die in Düsseldorf

lebende Künstlerin Jana Schröder arbeitet sowohl

auf Leinwand als auch auf Papier. hab

TALISA LALLAI – TIMBUKTU

JANA SCHRÖDER – SPONTACTS AND

KINKRUSTATIONS

Kunstverein Reutlingen | Eberhardstraße 14 |

72764 Reutlingen | kunstverein-reutlingen.de

50 JAHRE AMG – 50 JAHRE

DRIVING PERFORMANCE

Zum 50-jährigen Jubiläum des Mercedes-Tuners

zeigt das Mercedes-Benz Museum

vom 19. Oktober 2017 bis zum 8. April

2018 in einer Sonderausstellung Meilensteine

seiner Rennsportgeschichte, wie den legendären

300 SEL 6.8.

Mercedes-Benz Museum | Mercedesstraße 100 |

70372 Stuttgart | mercedes-benz.com

Oktober 2017


32

Kunst

KULTUR

Sonderausstellung

Hawaii im Focus

Die große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg

„Hawai‘i - Königliche Inseln im

Pazifik“ spannt vom 14. Oktober 2017 bis zum 13.

Mai 2018 den Bogen von den ältesten erhaltenen

Objekten aus der Zeit des Entdeckungsreisenden

James Cook, der im ausgehenden 18. Jahrhundert

auf Hawai‘i landete, bis zur lebendigen heutigen

Kunstszene. Sie vermittelt ein facettenreiches Bild

und stellt die Gesellschaft, Kultur und Geschichte

der Native Hawaiians in den Vordergrund. Vielfältige

Themen wie die Entwicklung des Wellenreitens,

des Hula-Tanzes oder der hawaiischen Tatauierung

lassen die Vergangenheit dieses früheren Königreichs

im Pazifik lebendig werden. Auf 1.000 Quadratmetern

werden mehr als 250 Objekte von internationalen

Leihgebern sowie aus der Sammlung

des Linden-Museums präsentiert. Zur Ausstellung

wird es einen reich bebilderten Katalog und ein

umfangreiches Begleitprogramm geben. hab

HAWAI‘I

Linden-Museum | Hegelstraße 1, 70174 Stuttgart |

lindenmuseum.de

Werkschau Jason Martin

Kraftvoll

Mit einer großen Retrospektive stellt das Schauwerk

noch bis zum 28. Januar 2018 die Malerei des britischen

Künstlers Jason Martin vor: Kraftvoll strukturierte

Oberflächen zwischen monochromer Malerei

und dreidimensionalen Farbobjekten. Martins meist

großformatige Arbeiten konfrontieren den Betrachter

mit einem faszinierenden Spiel aus Licht, Oberflächenstruktur

und beinahe taktilem Sinneseindruck.

Der Brite wurde Ende der 90er-Jahre bekannt

durch seine dynamische monochrome Malerei, in

der dick aufgetragene Farbe kraftvoll über den Bildträger

getrieben wird und so eine expressive Geste

aus Linien und Rillen formuliert. Was aussieht wie

die extreme Nahaufnahme eines Pinselstriches, sind

tatsächlich Massen von Öl- oder Acrylfarbe, die der

Künstler mit eigens gefertigten Kämmen und

Spachteln bearbeitet. So entstehen sinnliche, rhythmische

Oberflächen, die der Farbe einen dreidimensionalen

Charakter verleihen. hab

Werke von Moritz Götze

Deutsche Pop Art

Nach ihrem Umbau über die Sommerpause öffnet

die Schorndorfer Q Galerie mit Werken von Moritz

Götze wieder ihre Pforten. Seine Kunst bezeichnet

Moritz Götze – geboren 1964 und seit 1986 als freischaffender

Maler und Grafiker in Halle tätig –

nachdrücklich als Deutschen Pop, und überhaupt

betrachtet er Pop Art nicht als rein angloamerikanische

Angelegenheit. Moritz Götze ist Begründer

des kulturhistorisch regen Hasenverlages, kuratiert

Ausstellungen, fördert Musiker und engagiert

sich in der Denkmalpflege. Die Ausstellung ist bis

zum 12. November 2017 zu sehen. hab

MORITZ GÖTZE – GLÜCKSMASCHINE

Q Galerie für Kunst Schorndorf | Karlstraße 19 |

73614 Schorndorf | q-galerie.de

JASON MARTIN. WERKE 1997-2017

Schauwerk Sindelfingen | Eschenbrünnlestr. 15/1

Sindelfingen | schauwerk-sindelfingen.de

Große Übersichtsausstellung mit Werken von Shirin Neshat in der Kunsthalle Tübingen

Frauen in muslimischen Gesellschaften

Die Kunsthalle Tübingen widmet der im Iran aufgewachsenen

und in den USA lebenden Künstlerin Shirin

Neshat (*1957) eine große, retrospektiv angelegte

Einzelausstellung. Ihre Fotografien und Videos kreisen

um die Lage von Frauen in muslimisch geprägten

Gesellschaften und um Widersprüche zwischen

westlichen und orientalischen Kulturtraditionen,

die Neshat in poetisch-geheimnisvoller Ambivalenz

beschreibt. Neben den wichtigsten Werken ihrer

verschiedenen Schaffensphasen präsentiert die

Schau auch Arbeiten der Künstlerin, die das ersten

Mal in Europa zu sehen sind. Neshat wurde mit zahlreichen

Preisen ausgezeichnet und ihre Werke waren

weltweit in Einzelausstellungen und Bienalen zu

sehen – allerdings seit vielen Jahren kaum in

Deutschland. Die große Übersichtsausstellung in der

Kunsthalle Tübingen führt jetzt wichtige Werke aus

allen Schaffensperioden von Shirin Neshat zusammen,

von den berühmten ikonischen Schriftfotografien

der 90er Jahre über die Mehrkanal-

Videoinstallationen bis hin zu aktuellen

monu mentalen Werbeblöcken. Die von der Kulturstiftung

des Bundes maßgeblich geförderte Ausstellung

wird von einem Katalogbuch sowie einem

umfangreichen Programm mit mehr als 30 Veranstaltungen

begleitet. Besuchen kann man die

Schau noch bis zum 29. Oktober 2017. hab

SHIRIN NESHAT

Kunsthalle Tübingen | Philosophenweg 76 |

Tübingen | kunsthalle-tuebingen.de

Foto: o. Frank Kleinbach | M.li. pixabay.com | M. re. courtesy Galerie Rothamel | u. Ulrich Metz

Oktober 2017


KULTUR Kunst

33

Jahresausstellung im Museum der Universität Tübingen

3,6 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte

Die aktuelle Jahresausstellung des Museums der

Universität Tübingen widmet sich dem Thema „Ursprünge.

Schritte der Menschheit / Origins. Steps of

Humankind“. Zum 20-jährigen Jubiläum des Museums

„Alte Kulturen“ auf Schloss Hohentübingen

schlägt die Schau einen Bogen von der Entwicklung

des aufrechten Gang vor 3,6 Millionen Jahren bis

hin zu digitalen Innovationen unserer Zeit. „In der

Ausstellung spüren wir Meilensteinen in der

menschlichen Entwicklung nach“, sagt Kurator

Frank Duerr. „Dafür haben wir aktuelle Forschung

und Exponate aus vielen verschiedenen wissenschaftlichen

Disziplinen einbezogen.“ Die Ausstellung,

die noch bis zum 3. Dezember 2017 zu sehen

ist, wird von einem umfangreiches Rahmenprogramm

zum Jahresthema „Ursprünge. Schritte der

Menschheit“ begleitet . hab

MUSEUM DER UNIVERSITÄT TÜBINGEN

Schloss Hohentübingen | Burgsteige 11 | 72070 Tübingen |

unimuseum.uni-tuebingen.de

Foto: o. Valentin Marquardt (5) | M. Galerie der Stadt Backnang | u.li. David Doubilet | u.re. Sunday Sketch by Christoph Niemann

Werke von Sven Kroner in der Galerie der Stadt Backnang

Landschaftsmalerei

Sven Kroner hat bei Dieter Krieg in Düsseldorf studiert,

wo er auch lebt. Sein Generalthema als Maler

ist die Landschaft. Sie ist die von Menschen (mit)

gestaltete Bühne, die sich oft dämmrig, zwielichtig

oder von vorüberziehenden Wolkenfeldern, teilweise

verschattet und immer etwas unheimlich,

aufgeladen zeigt : den Blick weit in die Tiefe ziehend

und mal zerteilt von Wegen, Kanälen, gerasterten

Flurstücken oder Lampenketten, mal verschneit

oder überschwemmt. Kroners Duktus ist dynamisch

bis heftig, das Licht aber immer präzise und

die Valeurs differenziert. Die Ausstellung ist noch

bis zum 19. November 2017 zu sehen. hab

Unter den Titel „Faszinierende Unterwasserwelten“

zeigt das Naturkundemuseum Reutlingen noch bis

zum 22. Oktober 2017 eine große Foto-Retrospek ti -

SVEN KRONER

Galerie der Stadt Backnang | Petrus-Jacobi-Weg 1 |

71522 Backnang | galerie-der-stadt-backnang.de

Unterwasser-Fotografien von David Doubilet

Eine Hymne an das Meer

ve mit Werken von David Doubilet, einem der bekanntesten

Unterwasser-Fotografen unserer Zeit.

David Doubilet veröffentlichte neben zahlreichen

Bildbänden und Büchern fast 70 Artikel für National

Geographic, viele davon als Titelgeschichten.

Die Ausstellung zeigt mehr als 100 Arbeiten aus

fünf Jahrzehnten. Die fantastischen Aufnahmen

Doubilets sind eine Hymne an das Meer und bewegende

Zeugnisse einer bedrohten Welt hab

FASZINIERENDE UNTERWASSERWELTEN

Naturkundemuseum Reutlingen | Am Weibermarkt 4 |

72764 Reutlingen | reutlingen.de/naturkundemuseum

Werke von Christoph Niemann

Humorvoll

Die Herbst-Winter-Ausstellung in der Galerie Stihl

Waiblingen widmet sich noch bis zum 7. Januar 2018

einem der gefragtesten Künstler und Illustratoren

unserer Zeit. Christoph Niemann wurde in Waiblingen

geboren, studierte an der Stuttgarter Akademie

der Bildenden Künste und wurde durch seine

Cover bilder für Zeitschriften wie The New Yorker,

das New York Times Magazine und das Zeit-Magazin

berühmt. Niemanns Bilder bestechen durch ihren

unnachahmlichen Humor. Normale Gegenstände

verwandeln sich im Bildfindungsprozess bis zur

Unkenntlichkeit, erhalten aber im Wechsel von der

Idee zum Bild eine neue, fantasievolle Realität. Die

Waiblinger Ausstellung zeigt neben Originalzeichnungen

und Drucken auch Animationen, Filme, Installationen

und Apps. hab

CHRISTOPH NIEMANN. MODERN TIMES

Galerie Stihl Waiblingen | Weingärtner Vorstadt 16 |

71332 Waiblingen | galerie-stihl-waiblingen.de

Oktober 2017


34

Theater

KULTUR

Agatha Christie im K

Krimi-Klassiker

An Bord eines Nil-Dampfers befindet sich nicht

nur das frischgebackene Ehepaar Simon und Linnet

Doyle, sondern auch Simons Ex-Geliebte

Jacqueline de Bellefort. Als Jacqueline einen Anschlag

auf Simon verübt, Linnet ermordet und

auch noch Zofe Louise erschossen wird, nimmt der

Krimi auf dem Dampfer seinen Lauf. Doch am

Ende bleibt auch dieser verzwickte Fall natürlich

nicht ungelöst. „Tod auf dem Nil“ war der 22. Kriminalroman

von Agatha Christie und wurde 1937

veröffentlicht. hab

TOD AUF DEM NIL

06.10. | 20 Uhr | Das K | Stuttgarter Straße 65 |

70806 Kornwestheim | das-k.info

Das Schauspiel Stuttgart startet in die neue Spielzeit

Vier Premieren im Oktober

Nachdem die neue Spielzeit am Schauspiel im September

mit einer Handvoll Wiederaufnahmen gestartet

ist, stehen im Oktober gleich vier Premieren

auf dem Spielplan. Los geht es im Schauspielhaus

mit dem Klassiker schlechthin: Goethes „Faust I“,

mit Texten aus Elfriede Jelineks „FaustIn and out“.

Regie führt Stephan Kimmig. Die Premiere ist am 7.

Oktober. Einen Tag darauf feiert „Das große Heft“

nach dem Roman von Ágota Kristóf in einer Bühnenfassung

von Jonas Corell Petersen und Jan Hein

im Nord Premiere. Das Stück ist das ergreifende

Protokoll der Geschichte des Schicksals zweier im

Krieg heranwachsender Zwillinge. Ebenfalls im Nord

ist ab dem 14. Oktober „Der Scheiterhaufen“ nach

dem Roman von György Dragomán zu sehen. Regie

führt der nach Ende der Spielzeit scheidende Staatstheater-Intendant

Armin Petras. Nicht nur seine

Premiere in Stuttgart sondern seine Uraufführung

feiert „Was hält uns zusammen wie ein Ball die Spieler

einer Fußballmannschaft?“ von René Pollesch,

der auch selbst Regie führt, am 28. Oktober im

Schauspielhaus. Polleschs Inszenierungen entstehen

immer in engster Zusammenarbeit mit dem Ensemble

und haben wegen der humorvollen, überbordenden

Sprech- und Spielweise Kultstatus. hab

SCHAUSPIEL STUTTGART

Schauspielhaus | Oberer Schloßgarten 6 | 70173 Stuttgart

Nord | Löwentorstraße 68 | 70376 Stuttgart |

schauspiel-stuttgart.de

Das Musical „Bodyguard“ löst den „Tanz der Vampire“ im Stage Palladium Theater ab

Romantische Liebesgeschichte

Die Vampire verabschieden sich in ihre Gruft und machen Platz für „Bodyguard“. Das

Musical mit seiner fesselnden Lovestory und voller grandioser Songs basiert auf dem

gleichnamigen Film mit Whitney Houston und Kevin Costner.

Es gibt Songs, die untrennbar mit einem Film verbunden

sind und sofort Bilder im Kopfkino produzieren,

wann immer man sie hört. Bei „I Will Always

Love You“ und „Bodyguard“ ist das definitiv der Fall

– der Song, der Film und das Bild von Kevin Costner

mit Whitney Houston in den Armen gehören unweigerlich

zusammen. Und weil „Bodyguard“ neben

einer romantischen Liebesgeschichten eben

auch nicht nur diesen einen Song zu bieten hat,

sondern einen Soundtrack besitzt, der zu den erfolgreichsten

Alben aller Zeiten gehört und man im

musikalischen Nachlass der im Jahr 2012 verstorbenen

Whitney Houston darüber hinaus noch zahllose

weitere Hits findet, schrie das Thema geradezu

nach einer Musical-Adaption. Diese feierte Ende

2012 im Londoner Adelphi Theatre Premiere und

kommt jetzt auf seiner zweiten Station in Deutschland

nach Stuttgart. Die Hauptrollen des Filmstars

Rachel Marron und des Bodyguards Frank Farmer

spielen Aisata Blackman und Jadran Malkowich. Aisata

Blackman ist dem deutschen Fernsehpublikum

durch ihre Teilnahme am Casting-Format

„The Voice Of Germany“ und den Musical-Fans in

der Hauptrolle der Deloris van Cartier in „Sister

Act“ bekannt. Jadran Malkowich lebt und arbeitet

seit 2009 in London. Zu seinen jüngsten Projekten

als Schauspieler zählt unter anderem die TV-Serie

„24: Live Another Day“. hab

BODYGUARD

Premiere: 28.09. | Stage Palladium Theater | Stuttgart |

musicals.de

Foto: o. Fabian Schellhorn (2), M.li. Berliner Kriminaltheater, u. Holger Berg (2)

Oktober 2017


KULTUR Theater

35

Gastspiel der WLB in der Schwabenlandhalle

Kleinbürger unter sich

Mit liebevoller Bissigkeit zeichnet der

2011 verstorbene Filmemacher, Autor

und Kritiker Oliver Storz ein Bild der

schwäbischen Kleinstadt Linsenbach,

in der sich jeder selbst der Nächste ist.

Er verwickelt seinen „unzeitgemäßen“

Helden Hermann Zettler in amüsante

und überraschend nachdenkliche Dialoge

über das Leben und die Gerechtigkeit.

Fast erwischt man sich beim

unterstützenden Nicken, wenn Zettler

kurz davor ist, zur Verteidigung

seiner Ideale zum Äußersten zu greifen.

Es spielt die Württembergische

Landesbühne Esslingen. hab

DER SHERIFF VON LINSENBACH

23. & 24.10. | 20 Uhr | Schwabenlandhalle |

Tainer Straße 7 | 70734 Fellbach |

schwabenlandhalle.de

Uraufführung in Tübingen

Wütend

Oliver Bukowski ist einer der renommiertesten

deutschen Dramatiker

und Hörspielautoren. Sein Wutbürger-Stück

„Letzte Menschen“ ist als

Uraufführung im Tübinger Zimmertheater

zu sehen. hab

LETZTE MENSCHEN

05.-07.10. | Zimmertheater | Bursagasse 16 |

Tübingen | zimmertheater-tuebingen.de

Turbulentes Lustspiel

In der Oper

Beklemmendes Stück

Obsession

Saisonstart am LTT

Dreischlag

Dramatiker Ken Ludwig wurde durch

die Kultkomödie „Othello darf nicht

platzen“ berühmt. Mit der rasanten

Verwechslungskomödie über die Irrungen

und Wirrungen im Opernbetrieb,

„Das Geheimnis der drei Tenöre“,

kommt es jetzt zu einem Wiedersehen

mit den bekannten Charakteren.hab

Inszenierung von Philipp Falser nach

dem ersten Teil der Roman-Trilogie

„Hotel Metropol“ von Fritz Lehner. Es

spielt das Theater Kunstdruck. hab

WOLFS JAGD

13.10. | 20 Uhr | Dieselstrasse | 73734

Esslingen | dieselstrasse.de

Das LTT startet mit drei Premieren an

einem Wochenende in die neue Spielzeit.

Los geht‘s am 29.09. mit „Der

Mann ohne Vergangenheit“ nach dem

Film von Aki Kaurismäki. Es folgen die

Beziehungskomödie „Stück Plastik“

von Marius von Mayenburg (30.09.)

und der Psycho-Krimi „Ichglaubeaneineneinzigengott“

(1.10). hab

Foto: o.l. Daniala Aldinger | o.r. Zimmertheater | M. Veranstalter | Kasten v.l.n.r. Arno Declair, Markus Gwiasda, Kulturhaus Schwanen

DAS GEHEIMNIS DER DREI TENÖRE

Komödie im Marquardt | Bolzstraße 4 |

70173 Stuttgart | schauspielbuehnen.de |

bis 19.11., Mo-Sa 20 Uhr, So 18 Uhr

kompakt

DIE DINGE MEINER ELTERN

Agnes steht im Haus ihrer verstorbenen Eltern.

Hier ist sie aufgewachsen, hier haben

Vater und Mutter 60 Jahre lang gewohnt –

nun muss es geleert werden. Doch wo fängt

man an, wenn jedes Stück Erinnerungen

weckt? Ein Solo-Theaterstück von und mit

Gilla Cremer.

22.10. | 19 Uhr | Stadthalle Korntal | Martin-Luther-

Straße 32 | 70825 Korntal | stadthalle-korntal.de

ICH GEBE DIR DEIN GESICHT ZURÜCK

Die interdisziplinäre Theaterarbeit von

Irena Trisic verbindet Theater und Tanz

miteinander und vereint durch Projektion

und Livemusik mehrere Kunstformen. Verschiedene

Menschen aus unterschiedlichen

Gesellschaftsschichten treffen darin aufeinander

und suchen Freiheit, Wahrhaftigkeit

und Geborgenheit.

28. & 29.10. | 18 Uhr | Kulturinsel Stuttgart |

kulturinsel-stuttgart.org

LANDESTEATER TÜBINGEN

Eberhardstraße 6 | 72072 Tübingen |

landestheater-tuebingen.de

WER HAT ANGST VOR IHM, DEM

SENSENMANN?

Sind angesichts des Todes alle Menschen

gleich? Was, wenn der Tod keine Lust mehr

hätte, seinen Beruf auszuüben? Burn out

beim Sensenmann – ist das vorstellbar?

Eine Szenenfolge von und mit Schülern des

Salier Gymnasiums Waiblingen.

24. & 26.10. | 19.30 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen | kulturhaus-schwanen.de

Oktober 2017


36

Theater

KULTUR

Komödie von Lutz Hübner

Elternabend

In dieser Komödie von Lutz Hübner haben fünf Elternvertreter

einer vierten Grundschulklasse die

Lehrerin Frau Müller um eine Unterredung gebeten,

um ihr zu sagen, was sie von ihr halten: Nämlich

nichts. Mütter wie Väter sind sich einig: Nicht

die eigenen Sprösslinge sind Schuld an dem miserablen

Leistungsstand der Klasse, sondern allein die

unfähige Lehrerin. Deshalb heißt die Parole: Frau

Müller muss weg! Sachlich und fair soll das Gespräch

geführt werden – das haben die Eltern sich

vorgenommen. Aber schon nach kurzer Zeit spielt

Objektivität keine Rolle mehr und es geht ans Eingemachte.

Der Dramatiker Lutz Hübner zeichnet in

seinem Stück mit großem Gespür für Komik und in

einer direkten, witzigen Sprache lebensnahe Figuren,

die den Abgründen des Alltäglichen ausgeliefert

sind. hab

FRAU MÜLLER MUSS WEG

29.10. | 19 Uhr | Stadthalle Leonberg | Römerstraße 110 |

Leonberg | stadthalle.leonberg.de

„Luther!“ an der WLB

Historienspiel

Das Freilichttheaterstück der WLB kehrt für eine

Aufführung in den großen Saal des Schauspielhauses

zurück. Autor Jörg Ehni zeichnet in „Luther!“

die wichtigsten Stationen des Mönchs und Theologieprofessors

Martin Luther nach, der vor 500 Jahren

95 Thesen gegen den Missbrauch beim Handel

mit Ablassbriefen veröffentlicht und damit die Reformation

eingeleitet hat. Szenisch und musikalisch

entführt er die Zuschauer in die Welt Martin

Luthers und lässt sie teilhaben an den Gedanken,

Konflikten, aber auch an der inneren Zerrissenheit

und Einsamkeit des Reformators. hab

LUTHER!

31.10. | 18 Uhr | Württembergische Landesbühne Esslingen

| Strohstraße 1 | 73728 Esslingen | wlb-esslingen.de

Tanzfilm-Klassiker als Musical

Disco Total

Der junge Tony führt Ende der 1970er Jahre im New

Yorker Stadtteil Brooklyn ein trostloses Leben. Seine

einzige Freude ist die Disco „2001 Odyssey“. Als

er sich wieder einmal mit seinen Freunden in dem

Tanztempel trifft, willigt er ein, mit Annette am

jährlichen Tanzwettbewerb teilzunehmen. An diesem

Abend sieht er das erste Mal Stephanie, eine

fantastische Tänzerin, mit der Tony von nun an am

Wettbewerb teilnehmen möchte. Die beiden gewinnen,

jedoch hat Tony den Eindruck, dass ein puerto-ricanisches

Paar viel besser getanzt, aber wegen

seiner Abstammung nicht gewonnen hat. Daraufhin

übergibt er den beiden den Preis und zieht damit

Stephanies Zorn auf sich. Der Tanzfilm „Saturday

Night Fever“ von John Badham mit John

Travolta in der Hauptrolle und dem sensationellen

Soundtrack der Bee Gees, der dem Musical als

Grundlage dient, ist ein Klassiker. hab

SATURDAY NIGHT FEVER

25.10. | 20 Uhr | Das K | Kornwestheim | das-k.info

Detlef Bucks Kinohit „Rubbeldiekatz“

Travestie-Kommödie

Schauspieler Alexander Honk tritt im örtlichen Theater als

Hauptdarsteller der Verkleidungskomödie „Charleys Tante“

auf. Als für einen großen Hollywoodfilm eine Frauenrolle gesucht

wird, sieht sein Bruder und Manager die große Chance gekommen

und verwandelt Alexander kurzum in „Alexandra“. „Sie“ nimmt

am Casting teil und erhält tatsächlich die Rolle. Schnell folgen Grabschversuche

des Regisseurs und Alex zweifelt, ob er auf Dauer in Pumps und mit ausgestopftem

BH überzeugen kann. Ist Alex Frau genug, seinen Mann zu stehen? „Rubbeldiekatz“

ist eine turbulente und romantische Komödie im Stile von „Tootsie“ und

„Charleys Tante“. Der Kinohit von Detlev Buck erreichte im Jahr 2011 bereits in der

ersten Woche Platz 3 der Kinocharts und wurde jetzt erstmals von Gunnar Dreßler

für die Bühne bearbeitet. hab

RUBBELDIEKATZ

Theaterschiff Stuttgart | Mühlgrün 1 | Stuttgart | theaterschiff-stuttgart.de | ab 04.10. | 20 Uhr

Luther-Stück von Dieter Forte

Machtspiele

Der Reformator Martin Luther als Spielball der

Mächtigen: Dieter Forte zeichnet in seinem Schauspiel

kein Heldenbild von Luther, dessen Anschlag

der 95 Thesen in Wittenberg sich in diesem Jahr

zum 500. Male jährt. In dem Stück, das die Jahre

1514 bis 1525 bespiegelt, erlebt man Menschen, die

im Netz der Macht verstrickt werden. Kirchengeschichte,

Politik und Wirtschaft zur Zeit der Reformation:

ein Krimi um Macht, Geld und die zeitlosen

Global Player dieser Welt. hab

MARTIN LUTHER & THOMAS MÜNZER

ODER DIE EINFÜHRUNG DER BUCHHALTUNG

Altes Schauspielhaus | Kleine Königstraße 9 | 70178 Stuttgart

| schauspielbuehnen.de | bis 21.10., Di-Sa 20 Uhr

Foto: o.l. Oliver Fantitsch | o.re. Gerhard Sengstschmid | M. Patrick Pfeiffer | u.li. Kalle Kalmbach

Oktober 2017


KULTUR Theater

37

Retrospektive der Vertigo Dance Company

Faszinierender Rückblick auf 20 Schaffensjahre

Im Lateinischen bedeutet »Vertigo« Umdrehung

oder Schwindel. Der Begriff stand Pate, als Noa

Wertheim und ihr Partner Adi Sha’al 1992 die Vertigo

Dance Company gründeten. Mittlerweile gehört

die Vertigo Dance Company zu den gefragtesten

Kompanien Israels. In „Vertigo 20“ schaut Wertheim

kaleidoskopartig, bilderstark und temporeich

auf zwanzig Jahre ihres Schaffens und ihrer reichen

Bewegungssprache. Vor einer kühlen Betonkulisse

durchmessen Tänzerinnen und Tänzer mit turmhoch

toupierten Haaren und Kostümen im Renaissance-Stil

traumverhangen die Bühne, um dann zu

waghalsigen Sprüngen anzusetzen, rasant die

Wände hochzuklettern und zu fallen. hab

VERTIGO DANCE COMPANY

20. & 21.10. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark | Stuttgarter

Str. 33 | 71638 Ludwigsburg | forum.ludwigsburg.de

Tosca zurück im Repertoire

Opern-Krimi

Giacomo Puccinis „Tosca“ kehrt ins Repertoire der

Stuttgarter Oper zurück. Auch nach seiner 100. Aufführung

hat dieser Krimi des Opernrepertoires um

die Sängerin Floria Tosca, ihren Geliebten, den republikanisch

gesinnten Maler Mario Cavaradossi

und den reaktionären Polizeichef Baron Scarpia bis

heute nichts an Spannung eingebüßt. hab

TOSCA

14., 17. & 21.10. | 19.30 Uhr | Opernhaus | Oberer Schlossgarten

6 | 70173 Stuttgart | oper-stuttgart.de

Oper von Benjamin Britten

Lebenskrise

Der britische Komponist Benjamin Britten vertonte

Thomas Manns berühmte Novelle Der Tod in Venedig

1973 nach einem Libretto von Myfanwy Piper,

das die Handlung um den sich in einer Lebenskrise

befindenden Schriftsteller Gustav von Aschenbach

meisterhaft in Theaterbilder übersetzt. hab

Operetten-Klassiker in Leonberg

Evergreens

Mit Gräfin Mariza zündete Emmerich Kálmán 1924

ein musikalisches Feuerwerk in österreichisch-ungarischen

Leuchtfarben, das Humor und Sentiment

auf grandiose Weise verbindet. Zu den beliebten

Evergreens der Operette gehören „Komm mit nach

Varasdin“ oder das unvergängliche „Komm Zigán,

komm Zigán, spiel mir was vor“. hab

GRÄFIN MARIZA

19.10. | 20 Uhr | Stadthalle | Leonberg | Römerstraße 110 |

Leonberg | stadthalle.leonberg.de

Foto: o.re. Gadi Dagon | M.li. Martin Sigmund | M. Oper Stuttgart | M.re. Stadthalle Leonberg | u.M. Kiên Hoàng Lê

Der Körper musiziert und die Musik tanzt! Im Zentrum

der Musik- und Tanzperformance stehen die

Werke außergewöhnlicher Komponistinnen. Mit

Entdeckerfreude und Fingerspitzengefühl nähern

sich Eva Baumann und Biliana Voutchkova den Solostücken

und Violin-Arrangements, entführen das

Publikum in zuweilen unentdeckte Klangwelten.

Ihre musikalische Reise führt von der mittelalterlichen

Welt Hildegard von Bingens über die charakteristischen

Klänge des Barock bis zu den modernen

Kompositionen von Joanna Bruzdowicz und den Improvisationen

von Biliana Voutchkova selbst. hab

DER TOD IN VENEDIG

05.10. | 19 Uhr | Opernhaus | Oberer Schlossgarten 6 |

70173 Stuttgart | oper-stuttgart.de

Performance von Eva Baumann und Biliana Voutchkova

Violine trifft Tanz

HERSTORY I

07. & 08.10. | 20.15 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart | Siemensstraße

7 | 70469 Stuttgart | theaterhaus.de

Cranko-Abend am Stuttgarter Ballett

Drei Werke

Weltbekannt wurde der Choreograph John Cranko

vor allem durch seine abendfüllenden Handlungsballette,

doch für das Stuttgarter Ballett kreierte er

auch eine Vielzahl genialer kleinerer Werke. Für den

Ballettabend „Cranko Pur“ hat Ballettintendant Reid

Anderson aus diesen eine exquisite Auswahl eher

selten gesehener Schmuckstücke getroffen: „L’Estro

Armonico“, „Brouillards“ und „Jeu de Cartes“. hab

CRANKO PUR

03.10. | 18 Uhr | 06. & 07.10. | 19 Uhr | Opernhaus | Oberer

Schlossgarten 6 | 70173 Stuttgart | stuttgarter-ballett.de

Oktober 2017


38

Tonträger

UNTERHALTUNG

Auf seinem dritten Album lässt Weekend seinen Emotionen freien Lauf

Beatpicker mit Wut im Bauch

Mit „Keiner ist gestorben“ legt der Wahlstuttgarter Weekend starke zwei Jahre nach

seinem Nr.1-Album „Für immer Wochenende“ ein neues reguläres Studioalbum vor,

welches von smarten Beats gleichermaßen geprägt ist wie von wütenden Texten.

Noch vor wenigen Monaten feierte die Stuttgarter HipHop-Gemeinde überschwänglich die Rückkehr von

Freundeskreis und damit die gute alte HipHop-Kesselhistorie. Doch ein verklärter Blick in die Vergangenheit

und Schwärmereien über längst vergangene Zeiten sind schon seit langem nicht mehr angebracht, erweist

sich die frühere Rapkreativzelle Stuttgart doch schon seit geraumer Zeit wieder als perfekter Nährboden

für eine neue HipHop-Generation. Zu dieser gehört seit rund zwei Jahren auch der in Gelsenkirchen

geborene Christoph Wiegand alias Weekend, der zu Beginn des Gesprächs erst einmal darauf verweist,

einen Tag vorher mit dem Rauchen aufgehört zu haben – nur für den Fall, dass er abgelenkt wirkt.

Christoph, während zwischen „Für immer Wochenende“

und „Musik für die, die nicht so gerne

denken“ gerade einmal fünf Monate lagen, hast

Du Dir für „Keiner ist gestorben“ mehr als zwei

Jahre Zeit gelassen. Haben die neuen Songs einfach

mehr Zeit gebraucht?

Streng betrachtet ist „Musik für die, die nicht so

gerne denken“ kein reguläres Album, sondern mehr

ein Tape, eine Sammlung von Songs, die sozusagen

am Strand entstanden sind. Aber ja, das neue Album

hat seine Zeit beansprucht, wobei man natürlich

auch irgendwann zum Ende kommen muss.

Letztendlich kann man weiter und weiter an einem

Album arbeiten, und entdeckt dabei immer Neues,

was man ändern könnte. Oft auch im Nachhinein.

Arbeitest Du für Dich allein oder brauchst Du

beim Kreativprozess Feedback und Austausch?

Tatsächlich arbeite ich erst einmal komplett für

mich alleine. Ich habe mich quasi für fünf Monate

von der Welt verabschiedet und an den neuen

Sachen gearbeitet. Aber dann kommt natürlich

der Zeitpunkt, an dem man sich mit weiteren Beteiligten

austauscht. Ich begleite den Entstehungsprozess

aber bis zum Ende, bin also auch beim Mix

oder Mastering ständig dabei.

Mit „Für immer Wochenende“ hast Du die Chartspitze

in Deutschland geknackt. Ist es, wenn man

das erstmalig geschafft hat, schwierig, sich wieder

neu zu motivieren?

Ach, das sollte man nicht überbewerten. Ich hatte

da einfach ein wenig Glück. Mein Debüt ist ja bereits

auf der Drei eingestiegen, aber auch das ist ja

nur eine Momentaufnahme. Viel wichtiger ist es

doch, wie viele Leute man im Endeffekt wirklich erreicht.

Und darüber sagen die Charts nicht wirklich

viel aus. Ich habe so was beim Songschreiben auch

definitiv nicht im Kopf. Ob ein Songs zum Radiohit

werden könnte oder nicht – das bewegt mich im

Kreativprozess überhaupt nicht.

Auch nicht, ob ein Stück live funktioniert?

Hm, nein, eigentlich auch nicht. Ich picke natürlich

gerne Beats, die deutlich nach vorne gehen, was live

durchaus förderlich ist.

Deine Texte haben etwas vom „Angry Young

Man“, mit einer Menge Wut im Bauch – aber auch

einem Augenzwinkern.

Wut auf jeden Fall, und eine Menge Emotionen, ja.

Wenngleich nicht durchgängig. Augenzwinkern?

Vielleicht auch das, aber „Keiner ist gestorben“ ist

definitiv kein witziges Album.

Bist Du ein emotionaler Mensch?

Ich glaube, das ist jeder. Aber ich bin sicherlich jemand,

der seine Emotionen eher nach außen trägt.

Wenn irgend etwas nicht stimmt, dann spreche ich

das an. Natürlich kommt es immer ein wenig darauf

an, mit wem man es zu tun hat, aber ich halte

nichts davon, mit meinen Emotionen hinter dem

Berg zu halten.

Nach dem Erscheinen des Albums geht es für

Dich wieder auf Tour. Liegen Dir Studioarbeit und

Konzerte gleichermaßen oder ändert sich das immer

ein wenig?

Grundsätzlich mache ich beides sehr gerne. Aber

klar, nach Wochen oder Monaten im Studio ist

man froh, mal wieder raus zu kommen. Was umgekehrt

genau so gilt. Aber es macht mir beides viel

Spaß. Ich bin zum Beispiel jemand, der im Bereich

Social Media nicht extrem aktiv ist. Facebook ja,

aber wenn es um Instagram geht, dann steige ich

eher aus. Und beschäftige mich beispielsweise viel

mehr damit, Videos zu machen, was ich äußerst interessant

finde.

„Keiner ist gestorben“ erscheint am 13. Oktober via

Chimperator Productions/Groove Attack. Am 20.

Januar 2018 ist Weekend dann im Rahmen der „Keiner

ist gestorben Tour“ beim Quasi-Heimspiel in

der Schräglage zu erleben. aw

WEEKEND KEINER IST GESTORBEN

Veröffentlichte Weekend 2015 quasi in Monatsfrist zwei neue Alben, hat sich der Wahl-Stuttgarter

diesmal deutlich mehr Zeit genommen. Keine schlechte Entscheidung: Textlich ist er nach

wie vor kompromisslos unterwegs und bewegt sich dabei haarscharf, aber eben nur haarscharf,

am Rande platter Klischees. Das Werk dröhnt beeindruckend fett und abwechslungsreich aus

dem Lautsprecher und offenbart seine zahlreichen Feinheiten erst nach mehrmaligem Hören.

Ein Nr.1-Album – ohne Frage. Chimperator Productions | ab 13.10.

Foto: Jonas Kaltenkirchen

Oktober 2017


UNTERHALTUNG Tonträger

39

„Zwei, die alles schon gesehen haben“

feiert sich das Duo gleich zu Anfang

seiner Kollaboration – und liegt zumindest

in Sachen Deutschrap damit

nicht so falsch. Haben Beide für sich,

seit den ersten gemeinsamen Schritten

Ende der 1990er, doch den Rap

hierzulande maßgeblich geprägt. Mit

„Royal Bunker“ kehren Savas und

Ab in den Keller der Rapgeschichte

Zwei Charakterköpfe

Sido zu jener Zeit zurück, in der sie in

Berlin erste Gehversuche in der

gleichnamigen Kellerkneipe und dem

daraus hervorgehenden legendären

Labels unternahmen – und schaffen

es erstaunlich schlüssig die Vergangenheit

mit dem Jetzt zu verbinden.

Hart ist das meist, zwischendurch

einfühlsam (denn auch Rapper haben

Gefühle), textlich und technisch auf

höchstem Niveau, perfekt austariert

SAVAS & SIDO

Universal Music

Royal Bunker

zwischen zwei Charakterköpfen und

damit eines der stärksten deutschen

Rap-Alben seit langem! aw

kompakt

EMIL BULLS Kill Your Demons

Seit über zwanzig

Jahren zählen sie

zum Inventar der

deutschen Metalszene.

Wenngleich

die Münchner mit

ihrem Alternativ-Metal ihrer Zeit teilweise

durchaus um einiges voraus waren, wollte

es mit dem ganz großen Durchbruch leider

nie so richtig klappen. Was nicht zum geringen

Teil darin begründet lag, dass die Bulls

live immer stärker als auf Platte waren. Eben

das ändert sich auch mit dem jüngsten, dem

neunten Studioalbum der Combo nicht, welches

zwar mit einer mächtigen Produktion

und einigen großartigen Metalcoresongs

aufwarten kann, insgesamt aber zu gestückelt

und wenig schlüssig wirkt, um in seiner

Gesamtheit restlos zu überzeugen.. AFM

Records

Foto: o.l. Boogie/Universal Music

BRAND NEW

Science Fiction

Das kommt überraschend: Nach acht Jahren Schaffenspause legt das Ensemble aus Long Island

völlig unerwartet ein neues Studioalbum vor und straft alle Lügen, die Brand New bereits für

erledigt erklärt hatten. Das Gefühl für stimmungsvolle Rockmusik und eingängige Balladen hat

das Quartett in diesen Jahren definitiv nicht verloren, und so ist auch „Science Fiction“ wieder

ein durchgängig sanftes, von Radiorock-Hymnen geprägtes Album geworden, das auf Ecken und

Kanten ganz bewusst verzichtet – und dies auch problemlos kann. Cooking Vinyl

WOLF PARADE Cry Cry Cry

Ruhig war es um das Indierock-Quartett geworden nach der letzten Veröffentlichung vor sieben

Jahren. Während die Bandmitglieder sich in zahlreichen Nebenprojekten austobten, schienen Wolf

Parade begraben und vergessen. Nach ersten Lebenszeichen 2016 folgt nun Studioalbum Nummer

fünf: Nach wie vor vermengen die Kanadier Indie, Rock, Glam und Elektro zu einer faszinierenden

Mixtur, die mit großen Hymnen wie feinen Momenten gleichermaßen aufwarten kann. Sub Pop/Cargo

GRUPO SAL DUO Porto la Plata

Der Portugiese Fernando Dias Costa und der Argentinier Aníbal Civilotti der Band Grupo Sal aus

Tübingen haben ihr erstes Album als Duo veröffentlicht. In zwölf Stücken interpretieren der Sänger

und der Gitarrist individuelle Melodien, vereinen zeitgenössische Latin- und Tangomotive mit

der karibischen Heiterkeit des Son, aber auch mit der Melancholie des portugiesischen Fados. Die

musikalische Mission des Duos ist mit diesem Album hoffentlich noch nicht zu Ende. Way Out Records

GRAVE PLEASURES Motherblood

Noch unter dem

Banner Beastmilk

legten die Finnen

mit „Climax“ vor

vier Jahren ein gefeiertes

Debüt vor,

welches ihnen umgehend einen Majordeal

verschaffte. Die damit einhergehende Umbenennung

in Grave Pleasures dämpfte

den Erfolg des Nachfolgers „Dreamcrash“

allerdings nachhaltig. Und völlig zu Unrecht

zudem, zelebrierte die Band – wie auch auf

dem neuen, dritten Studioalbum „Motherblood“

– Post-Punk allererster Güte. Sie bewegen

sich dabei gekonnt zwischen Eingängigkeit

und musikalischer Tiefer. Natürlich

klingen immer wieder die seligen Joy Division

durch, was der Band und „Motherblood“

aber nur zur Ehre gereicht, denn Grave Pleasures

beweisen in jedem Moment genügend

Eigenständigkeit, um nicht ins Plagiat abzurutschen..

Century Media

Ratzer Records

Plattencafé

Plattencafé

Hauptstätter Str. 154

70178 Stuttgart

T 0711 - 616352

ratzer-records.de

Oktober 2017


40

Tonträger

UNTERHALTUNG

Mehr als eine Supergroup

Die Kunst der großen Unterhaltung

Mit Supergroups ist das ja immer so eine Sache.

Meist reicht es nur für ein, wenngleich gutes

Album, danach trennen sich die Wege der Beteiligten

und lassen beim Fan, trotz aller Begeisterung,

ein schales Gefühl zurück. Davon kann bei Black

Country Communion, dem Zusammengehen von

Glenn Hughes (ehemals Deep Purple, Black Sabbath),

Jason Bonham (Ufo, Foreigner), Derek Sherinian

(Dream Theater, Billy Idol) und Joe Banamassa

nun wirklich nicht die Rede sein. Mit „BCC IV“ legen

sie bereits viertes Studioalbum vor – ein Riff-

und Melodiemonster, welches Blues- und Hardrock

erneut mit faszinierender Hingabe zelebriert

und zur ganz großen

Unterhaltung werden

lässt! aw

BLACK COUNTRY

COMMUNION BCC IV

Mascot Records

JOHN CARPENTER Anthology: Movie Themes 1974-1998

Er ist einer der größten Independentregisseure Hollywoods, in dem

nicht wenige den Begründer des Horrorgenres sehen. Doch John Carpenter,

dem unter anderem Klassiker wie „Halloween“, „The Fog“ oder

„Das Ding aus einer anderen Welt“ zu verdanken sind, verstand sich

ebenso auf Science-Fiction oder Action-Komödien. Einen Großteil seiner

Filme versah der Altmeister höchstpersönlich mit der passenden

Musik und schuf damit einige absolute Soundtrackklassiker. Deren

bekannteste Titelthemen, darunter „Escape From New York“ oder

„Halloween“, wurden nun von Carpenter gemeinsam mit seinen Sohn und seinem Enkel neu eingespielt.

Sie klingen, wenngleich zum Teil schon Jahrzehnte alt, immer noch erstaunlich modern und visionär. Von

den Bildern, die sie im Kopf hervorrufen, einmal ganz abgesehen. Sacred Bones Records

GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR Luciferian Towers

Auf der bis Mitte, Ende der 1990er wie aus dem Nichts kommenden

Postrock-Welle schwammen sie ganz oben. Wenngleich diese mittlerweile

deutlich abgeebbt ist, legen die Kanadier, nach einer zwischenzeitlichen

Auszeit, seit einigen Jahren in schönster Regelmäßigkeit neue Alben vor, die

nach wie vor zum Schönsten zählen, was das Genre Postrock zu bieten hat.

Und auch wenn sie dem Genre nichts grundsätzlich Neues mehr hinzufügen,

ist ihr neuestes Album fraglos das bildgewaltigste ihrer Karriere.Es legt

dessen Grenzen nicht nur weit aus, sondern setzt sich konsequent darüber

hinweg, um Jazz, Noise und Art Rock zu Trauermärschen der ganz besonderen und ganz besonders großen

Art zu vermischen. Constellation/Cargo Records

LUCINDA WILLIAMS This Sweet Old World

Ihr 1988 veröffentlichtes Album „Lucinda Williams“

gilt vielen Fans als ihr bestes, mit dem zehn Jahre

später erschienenen „Car Wheels On A Gravel

Road“ gelang der Country-Ikone dann der ganz

große (und hoch verdiente) Durchbruch. Zwischen

diesen beiden Werken allerdings findet sich das

sträflich unterschätzte, 1992 auf den Markt gebrachte

„This Sweet World“, welches dieser Tage

seinen 25. Geburtstag feiert. Zum Jubiläum hat sich

Williams das Album – eines ihrer melancholischsten

– erneut vorgenommen, um dieses unter dem

Titel „This Sweet Old World“, zum Teil neu arrangiert,

wieder einzuspielen. Und die Unterschiede

sind frappierend: deutlich roher und kompakter

klingen die Stücke und entwickeln eine ganz neue

Qualität, die ihnen

hoffentlich endlich

jenen Stellenwert

im Werk der Sängerin

und Gitarristin

zukommen lässt,

der ihnen gebührt.

Highway 20/Thirty Tigers

kompakt

HURTS Desire

WOLVES IN THE THRONE ROOM Thrice Woven

Black Metal – zumindest für Genrefremde ein musikalisches

Feld, das über die Koordinaten Satanismus, gutturaler Gesang

und Corpse Painting abgesteckt ist. Nicht zuletzt dem Musikerkollektiv

Wolves In The Throne Room ist es zu verdanken, dass

dessen vielschichtige Varianten mittlerweile mehr Anklang finden.

Ihr sechstes Studioalbum „Thrice Woven“ führt die ganze

Bandbreite des Black Metals vor Augen, zeigt sich mal verspielt,

mal klar, präsentiert ein wildes Kaleidoskop der Gefühle und

ist vor allen Dingen eines: ein kompositorischer

Geniestreich. Mancher

Purist wird sich zwar weiterhin verweigern,

verpasst so aber eines der

Alben des Jahres in Sachen harter

Musik. Artemisia Records

KADAVAR Rough Times

Mögen sie auch nicht zu den Initiatoren

des in den vergangenen

Jahren aufgepoppten Retrotrends

zählen, verfolgt kaum eine Band den

Ansatz so konsequent, psychedelischen

und Spacerock der 1970er wieder aufleben zu lassen,

wie das Trio aus Berlin. Kadaver setzen nicht nur musikalisch

auf Authentizität, sondern auch hinsichtlich ihres Sounds,

der ausschließlich mittels originalem Equipment jener Ära

entsteht. Folglich ist das vierte Studiowerk des Dreiers eine

klanglich beeindruckende Zeitreise – düsterer als ihre Vorgänger,

jedoch keinesfalls altbacken – und stellt eine gekonnte,

tiefe Verbeugung vor den Urvätern des harten, doomigen

Rocksounds dar. Nuclear Blast/Warner

Mit musikalischer wie optischer

Eleganz ließen Hurts 2010 den Synthiepop

wieder aufleben – kunstvoll,

aber nicht künstlich und in Perfektion.

Es folgten „Exile“ und „Surrender“

und ein schleichender Verlust musikalischer Tiefe, ein

bedauerliches Abgleiten in die Belanglosigkeit. Ein Trend,

der sich leider mit „Desire“, zumindest streckenweise, fortsetzt.

Immerhin, ganz so schlimm wie der unsagbar harmlose

Opener „Beautiful Ones“ es befürchten lässt, fällt das Album

glücklicherweise nicht aus. Doch einige wenige Lichtblicke

können nicht verhehlen, dass das Duo sich final im nichtigen

Elektro pop verfangen hat, den mehr die böse Fratze der

1990er als die Coolness der 80er kennzeichnet. Sony Music

Foto: o.li. Neil Zlozower

Oktober 2017


UNTERHALTUNG Filme

41

Kingsman: The Golden Circle

Launig und cool

Basierend auf der Comicvorlage von Mark Millar,

feierte die Geheimdientstruppe der Kingsman mit

„The Secret Service“ ihren Kinoeinstand als launiger

James-Bond-Verschnitt. Nun müssen sich die

Welt retter in „Kingsman: The Golden Circle“ einem

neuen Abenteuer stellen: Nach der Zerstörung ihrer

Basen auf der ganzen Welt, vereinen sich die Agenten

mit der, natürlich ebenfalls streng geheimen,

US-Spionageorganisation Statesman, um die Erde

vor einer Erzschurkin zu retten. Das geschieht erneut

mit einer Menge Humor und Action, gepaart

mit viel Coolness. Mit Taron Egerton, Jeff Bridges,

Julian Moore und Halle Berry bestens besetzt, ist so

ein würdiger Nachfolger zum Überraschungserfolg

aus dem Jahr 2014 gelungen. aw

KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE

Kinostart: 21.09.

Foto: v.o.n.u. 20th Century Fox, DreamWorks Animation LLC., Studiocanal, Sony Pictures Releasing, SquareOne_Universum | Kasten v.o.n.u. Alamode Film, BornToBeBlue©AlamodeFilm#1

CAPTAIN UNDERPANTS – DER SUPERTOLLE ERSTE FILM

KINO

Gegen ihn ist Spongebob Schwammkopf ein harmloses Kerlchen: Captain Underpants,

Held der weltweit erfolgreichen Kinderbuchreihe von Dav Pilkey,

glänzt eher mit schlichtem, dafür etwas derberem Humor, der Kinder völlig,

Eltern wohl weniger begeistert. Mit „Captain Underpants – der supertolle

erste Film“ kommt dieser nun auf die große Leinwand, um in animierter

Form die Geschichte des Schulleiters Mr. Krupp zu erzählen, der von zwei

Viertklässlern hypnotisiert wird, um als Captain Underpants wilde Abenteuer

zu erleben. Zwar sucht man tiefgründigen Humor vergeblich, doch die Witze

sind teilweise so debil, dass sie schon wieder Spaß machen. Kinostart: 12. 10.

BLOOD SIMPLE – DIRECTOR’S CUT KINO

„Fargo“, „The Big Lebowski“, „No Country For Old

Men“ oder „O Brother, Where Art Thou?“ – allesamt

Klassiker des modernen Films, die dem genialen

Brüderpaar und Regiegespann Ethan und Joel Coen

zu verdanken sind. Mit „Blood Simple“ kehrt nun

ihr Kinodebüt aus dem Jahr 1984 in aufwändig restaurierter

4K-Version in die Lichtspielhäuser zurück.

Die Geschichte um den Barbesitzer Marty, der

einen Auftragskiller anheuert, um seine untreue

Ehefrau zu erledigen ist ein schräges Meisterwerk

– tiefschwarz, voll bösem Humor und ein grandioses

Katz-und-Maus-Spiel. Eine unbedingt lohnenswerte

Wiederentdeckung ! Kinostart: 05.10.

BLADE RUNNER 2049

KINO

Mit „Blade Runner“ schuf Ridley Scott 1982 einen

zeitlosen Klassiker mit einer nach wie vor hochaktuellen

Geschichte, beeindruckender Bildgewalt

und einem Soundtrack, der Maßstäbe setzte. 35

Jahre danach macht sich Regisseur Denis Villeneuve

(„Arrival“) daran, die Geschichte mit dem Segen

von Ridley Scott fortzusetzen. Er knüpft nicht nur

inhaltlich an das Original an, sondern baut mit

Harrison Ford den original Blade-Runner ein. Der

Film kommt zwar optisch deutlich glatter und geleckter

daher als der Vorgänger, ist aber mit beeindruckenden

Bildern und spannender Geschichte

trotzdem ein würdiger Nachfolger. Kinostart: 05.10.

CHURCHILL

DVD

Einer der größten Staatsmänner Welt, erbitterter Feind des NS-Regimes, politischer

Vordenker und Literatur-Nobelpreisträger: Winston Churchill ist ohne Frage

eine der prägenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Regisseur Jonathan

Teplitzky zeichnet in seinem Portrait „Churchill“ die Tage vor dem D-Day, dem

Einmarsch der Alliierten auf dem europäischen Festland, nach. Eindrucksvoll gibt

Brian Cox den zweifelnden, ermatteten Staatsmannes in einer intelligenten inszenierten,

packenden Charakterstudie. DVD-Start: 29.09.

kompakt

THE WAILING – DIE BESESSENEN KINO

Ein japanischer Einsiedler, der seit einer Weile in einer kleinen

Hütte außerhalb der Ortsgrenze lebt, ist an allem Schuld

– dessen sind sich die meisten Bewohner eines kleinen Dorfes

in Südkorea sicher: Bestialische Übergriffe unter Nachbarn

und schreckliche Morde machen das Leben in dem kleinen

Weiler zur Hölle. Auch der abgeklärte Dorfpolizist Jong-gu

findet keine Erklärung und entfesselt die Macht des Bösen

erst richtig, als er einen Schamanen bittet, seiner besessenen

Tochter zu helfen. Über die Filmfestspiele Cannes, wo er im

offiziellen Programm lief, kommt Na Hong-jins düsteres, fesselndes

Meisterwerk aus dem Jahr 2016 nun endlich auch in

die deutschen Kinos. Kinostart: 12.10.

BORN TO BE BLUE

DVD

Die Musik war ebenso seine Sucht wie Drogen jeder Art: Mit

seinem Einstieg in Charlie Parkers Band mischte Jazztrompeter

Chet Baker Anfang der 1950er Jahre die Szene gehörig auf

und wurde zu einer ihrer prominentesten Vertreter. Hand in

Hand mit seinem Erfolg gingen jedoch Drogenexzesse, Haftstrafen

und Gesundheitsprobleme. Jene Zerrissenheit des

als „King Of Cool“ gefeierten Baker, seinen tiefen Fall, aber

auch seine Comebacks, portraitiert der kanadische Regisseur

Robert Budreau („That Beautiful Somewhere“) in einem eindrucksvollen

Drama, welches mit traumhaften Bildern wie

einem großartigen Soundtrack glänzt – und einem brillanten

Ethan Hawke in der Rolle des Chet Bakers. DVD-Start: 20.10.

Oktober 2017


42

Bücher

UNTERHALTUNG

US-Erfolgsautor Tad Williams ist der Stargast der diesjährigen Dragon Days

Stuttgart fantastisch

Innerhalb weniger Jahre haben sich die Dragon Days zu einer der wichtigsten

Veranstaltungen des Landes in Sachen fantastischer Literatur und darüber hinaus

entwickelt. Im Gegensatz zu zahlreichen Fanconventions setzen die Macher dabei

auf wirkliche Nähe zwischen Besuchern, Autoren und Künstlern.

Lesungen wie mit den Brüdern T.S. Orgel, die

den dritten und neuesten Teil ihrer Reihe um die

„Blautsteinkriege“ vorstellen. Live-Zeichnen mit

Alexei Konstantinowitsch Tolstoi, Spezialist für

Vampirerzählungen. Ein Superhelden-Poetry slam,

bei dem zwei Teams aus je drei Slampoeten und

einem Comiczeichner gegeneinander antreten.

Oder eine Lesung inklusive Expertengespräch zum

aktuellen Multimediaphänomen „Doctor Who“ -

das sind nur einige der Programmhöhepunkte des

Festivals. Dieses schlägt vom 17. bis zum 22. Oktober

an verschiedenen Veranstaltungsorten in der

Stadt, darunter das Lindenmuseum oder die Stadtbibliothek,

den Bogen von Fantasy über Horror bis

Science -Fiction. Für Abwechslung ist gesorgt – und

für Fannähe: Anders als bei vielen Fantreffen wird

bei den Dragon Days kein zusätzlicher Obolus gefordert,

will man sich von einem der anwesenden

Autoren oder Zeichner sein persönliches Buchoder

Comicexemplar signieren lassen.

DRAGON DAYS 2017

17. - 22.10. | Stuttgart | dragon-days.de

Unbestrittener Star des Festivals aber ist zweifelsohne

US-Autor Tad Williams, der bereits zum dritten

Mal zu Gast bei den Dragon Days ist. Bereits

2013 mit dem Festivalpreis „Schwäbischer Lindwurm“

ausgezeichnet, hat er den Auftakt seines

neuen Fantasyepos „Der letzte König von Osten

Ard“ im Gepäck, den er im Rahmen einer Lesung

in der Stadtbibliothek vorstellen wird. Neumann

bat den Fantasyexperten im Vorfeld zum Gespräch

über sein neues Werk, mit dem er an seinen ersten

großen Bucherfolg anknüpft.

Herr Williams, nach vielen, vielen Jahren kehren

Sie mit ihrem neuen Werk in die Fantasywelt von

Osten Ard zurück, die unter Fans Kultstatus hat.

War es ein schwieriger Weg für Sie dorthin?

Die Grundidee zur Geschichte kam eigentlich daher,

dass ich mich gefragt habe, was aus den Charakteren

in eben jener Zeit, in der ich mich nicht

mit ihnen beschäftigt habe, geschehen ist. Ich habe

so viel erlebt in dieser Zeit – eine Scheidung, ein

Umzug nach England und wieder zurück in die

USA, wurde Vater – dass ich plötzlich feststellte,

dass den Leuten aus Osten Ard in dieser Zeit ja auch

einiges Spannendes passiert sein könnte.

Wie schwierig war es für Sie, sich wieder in diese

Charaktere hinein zu fühlen?

Die Beziehung zu all den verschiedenen Personen

ist nach wie vor sehr eng gewesen, aber ich musste

herausfinden, wie sie sich entwickelt haben, wobei

viel abzuwägen war.

Haben sie die alten „Osten Ard“-Bücher dafür

selber noch einmal in die Hand genommen?

Ich habe sie zwischendurch durchgeblättert, als

ich vor Jahren die Kurzgeschichte „Der brennende

Mann“ geschrieben habe, aber nicht gelesen – den

meisten Autoren macht es keinen Spaß, ihre eigene

Sachen zu lesen... zumindest mir geht es so. Daher

musste ich diese nun nicht nur mehrmals lesen,

sondern ich habe mich auch mit einigen Lesern in

Verbindung gesetzt, die tiefer in der Materie waren

als ich. Insbesondere zwei gute Freunde, die die Bücher

sehr oft gelesen haben, waren mir bei einigen

Fragen eine sehr große Hilfe.

Vor „Die Hexenholzkrone“, dem ersten Band des

neuen Romanzyklus, veröffentlichten Sie die Er-

Foto: Ronny Schönebaum

Oktober 2017


UNTERHALTUNG Bücher

43

zählung „Das Herz der verlorenen Dinge“, quasi

ein Bindeglied zwischen den alten und dem neuen

Roman. War dies von Anfang an Ihr Plan?

Ganz und gar nicht, aber ich bin im Nachhinein

sehr froh, dass es sich so ergeben hat. Eigentlich

hätte der erste Band schon vor einer Weile erscheinen

sollen – für einen Autor übrigens keine tolle

Nachricht zu hören „Du wirst dieses Jahr nichts mit

einem neuen Buch verdienen“. So musste ich mich

zwangsläufig erst einmal um andere Projekte kümmern,

was aber dazu führte, dass „Das Herz der

verlorenen Dinge“ sozusagen als Auftakt zu „Der

letzte König von Osten Ard“ erschien. Übrigens gibt

es noch eine weitere Erzählung, die wahrscheinlich

den Namen „The Shadow Of Things To Come“ trägt,

die zeitlich viel später angesiedelt ist. Wann diese

erscheint, steht allerdings noch nicht fest.

Wenn man sich Ihre zahlreichen Veröffentlichungen

der letzten Jahre anschaut, drängt sich

TAD WILLIAMS Die Hexenholzkrone

Mit dem Vierteiler „Das Geheimnis der großen Schwerter“

gelang US-Autor Tad Williams einst ein Welterfolg und

sein Durchbruch als Autor. Nun, rund dreißig Jahre später,

kehrt er in jene Welt zurück, die seinen Ruhm begründete.

Liebgewonnene Charaktere wie alte Feinde treten wieder in

Erscheinung in einer ebenfalls drei Dekaden später angesiedelten

Geschichte, welche die Faszination der Fantasiewelt

von Osten Ard schnell aufleben lässt. Auch Neuleser finden

sich schnell ein, verkneift sich Williams doch jegliche unnötige

Reminiszenzen. Und kehrt so mit Begeisterung in

alte Gefilde zurück, die den US-Autor (endlich) wieder in

Höchstform zeigt. Hobbit-Presse Klett-Cotta

zwangsläufig der Eindruck auf, dass Sie ein sehr

konzentrierter und harter Arbeiter sind. Setzen

Sie sich selbst klare Vorgaben?

Dadurch, dass ich viele sehr umfangreiche Bücher

schreibe, fehlt mir manchmal selber das Gefühl dafür,

wie schnell ich eigentlich schreibe. Aber ja, ich

denke, ich bin wirklich ein schneller Schreiber, und

werde im Laufe der Jahre mit steigender Erfahrung

immer besser darin. Wenn ich vorher die Zeit hatte,

mir Gedanken über das zu machen, was ich schreiben

will, dann schaffe ich an guten Tagen zehn Seiten.

Was eigentlich stets mein Ziel ist – auch wenn

es nicht immer klappt. Aber zugegebenermaßen

drehen sich meine Gedanken fast ständig um meine

Bücher, sobald ich einen Moment Zeit habe.

Die Arbeit eines Schriftstellers besteht mehr und

mehr nicht nur aus dem reinen Schreiben, sondern

umfasst die Pflege von Blogs und Webseiten,

Lesungen, die Teilnahme an Fantreffen und Convetions

und vieles mehr. Mögen Sie diesen Teil

Ihres Jobs oder nimmt er Ihnen die Zeit, die Sie

eigentlich zum Schreiben nutzen würden?

Ich liebe die Kommunikation und den Austausch

mit meinen Lesern, und würde am liebsten jeden

Tag Stunden damit verbringen! Das Ziel der meisten

Autoren, und insbesondere dieses Autors ist es,

eine Verbindung mit den Lesern herzustellen. Aber

natürlich hat das immer hinter dem Schreiben

an sich zu stehen. Was nicht immer

möglich ist, und manchmal

führt das zu Konflikten.

Ich habe das Glück,

meine Frau Deborah

Beale und einige

Freunde an meiner

Seite zu haben, die

sich darum kümmern,

dass ich in der

Öffentlichkeit präsent

bin, sowohl Online

als auch anderswo.

sehr wohl, da man stets unheimlich freundlich zu

mir war. Insofern ist die Stadt gewissermaßen meine

deutsche Heimat und ich freue mich sehr, demnächst

wieder zu Besuch zu sein – dieses Mal sogar

mit meiner Frau Deborah.

Auch wenn der Fokus natürlich gerade auf „Der

letzte König von Osten Ard“ liegt, gibt es viele Leser,

die auf eine Fortsetzung der Reihe „Die Drachen

von Tinkerfarm“ warten, die Sie zusammen

mit Ihrer Frau schreiben. Können Sie schon verraten,

ob und wann es hier weiter gehen wird?

Da habe ich tatsächlich gute Nachrichten – wir sind

gerade dabei, das dritte Buch zu schreiben! aw

Am 19. Oktober gastiert Tad Williams in der Stadtbibliothek,

um aus seinem neuen Buch „Die Hexenholzkrone“

zu lesen. Moderiert wird die Veranstaltung,

deren Beginn um 19.30 Uhr ist, vom

Stuttgarter Autor Björn Springorum. Das gesamte

Programm und weitere Informationen zu den Dragon

Days finden sich unter dragon-days.de.

Im Oktober sind Sie Gast

der Dragon Days, um „Die Hexenholzkrone“

vorzustellen.

Was verbinden Sie mit Stuttgart,

abgesehen davon, dass hier Ihr

deutsches Verlagshaus sitzt?

Ich habe tatsächlich eine sehr enge Verbindung

zu Stuttgart, schon alleine deswegen,

weil es die Stadt in Deutschland ist, in der ich am

meisten Zeit verbracht habe. Ich war bereits zweimal

bei den Dragon Days, und wie schon erwähnt,

sitzt mein Verlag Klett-Cotta dort. Daher kenne ich

die Stadt mittlerweile ein wenig und fühle mich

Oktober 2017


44

Bücher

UNTERHALTUNG

Die Wiederentdeckung von John Williams findet ihren Abschluss

Furioses Frühwerk

Sein Roman „Stoner“ wurde posthum

zum Welterfolg, es folgten mit „Butcher’s

Crossing“ und „Augustus“ zwei

weitere Großwerke des 1994 verstorbenen

Autors John Williams, deren

Erfolg er ebenfalls nicht mehr erleben

durfte. Nun liegt mit „Nichts als die

Nacht“ eine finale Novelle aus dem

Nachlass Williams vor, die er 22-jährig,

nach einem Flugzeugabsturz,

schwer verletzt im burmesischen

Dschungel schrieb. Einen Abend und

eine Nacht lang begleitet er darin den

Müßiggänger Arthur, erzählt in hinreißendem

Duktus von dessen familiären

wie innerlichen Abgründen, tragischen

Ereignissen und nicht zu

erfüllendem Begehren. Wenngleich

nicht ganz auf Augenhöhe mit Williams

späteren Werken, ist „Nichts als

die Nacht“ ein Debütwerk von furioser

Intensität eines Literaten von

Weltformat, der leider viel zu lange

unbeachtet blieb. aw

JOHN WILLIAMS

DTV

Nichts als die Nacht

PIERRE LEMAÎTRE Drei Tage und ein Leben

Sein „Wir sehen uns dort oben“ war eine der literarischen

Sensationen der letzten Jahre und brachte

Pierre Lemaître zu Recht mit dem „Prix Goncourt“

einen der renommiertesten französischen Literaturpreise

ein. „Mit drei Tage und ein Leben“ legt

der Franzose eine nicht minder faszinierende Erzählung

vor. „Man kann nicht zwölf Jahre alt und

ein Mörder sein“ geht es dem jungen Antoine durch

den Kopf, nachdem er genau dazu, wenn auch ungewollt,

geworden ist. Während sein gesamtes

Heimatstädtchen nach dem kleinen Rémi sucht,

erleidet der einzige Zeuge nicht enden wollende seelische und körperliche Qualen.

Ein Jahrhundertsturm, der über der Ort hinweg zieht und die Suche unterbricht,

verlängert diese scheinbar endlos. Die Lemaître mit viel Gefühl und

äußerst sensibel nachzeichnet, um damit erneut ein außergewöhnliches Stück

Literatur vorzulegen. Klett-Cotta

ANTHONY RYAN Das Erwachen des Feuers

Auch wenn der Trilogie gegen Ende ein wenig die Luft ausging, schuf der Schotte

Anthony Ryan mit „Rabenschatten“ eines der Fantasyepen der vergangenen Jahre.

Mit „Das Erwachen des Feuers“ liegt nun der Auftakt der neuen Trilogie „Draconis

Memoria“ vor: Aus Drachenblut gewonnene Elixiere verleihen entsprechend

veranlagten Menschen außergewöhnliche Fähigkeiten und Kräfte. Doch

das rare Gut wird aufgrund des Aussterbens der Drachen zur seltenen Ware,

um die sich Syndikate und ganze Reiche bekriegen. Um

nach weiteren Tieren zu suchen, wird der Gauner Claydon

auf eine gefahrvolle Expedition in das unerforschte

Landesinnere geschickt, um dabei in ein Gewirr unterschiedlicher

Interessen zu gelangen. Sprachlich erneut

auf höchstem Niveau, umgeht Ryan geschickt langweilige

Klischees und schafft einen äußerst lesenswerten Mix

aus Fantasy, Spionageroman und Seeabenteuer, der in einer

für das Genre ungewohnt modern anmutenden mittelalterlichen

Welt angesiedelt ist. Hobbit-Presse Klett-Cotta

CHRISTOPHER GOLDEN Snowblind – Tödlicher Schnee

Ein Schneesturm ist in dem kleinen neuenglischen Städtchen

Coventry eigentlich nichts besonders. Doch das aktuell

aufziehende Unwetter lässt Erinnerungen an jenes wach

werden, in dem zahlreiche Bewohner vor zwölf Jahren spurlos

verschwanden. Und auch dieses Mal gehen Menschen im

Schneegestöber verloren. Viel schlimmer aber ist, dass Bewohner auftauchen,

die eigentlich schon lange tot sind... Mit den Worten „packend und angsteinflößend“

adelt Horrorgroßmeister Stephen King zu Recht das jüngste Werk des

Horror- und Fantasyspezialisten Christopher Golden – nach dessen fesselnder

Lektüre der Winter gerne noch ein wenig länger fern bleiben darf. Cross Cult

Hörbücher

FRIEDRICH ANI Ermordung des Glücks

Die Erzählungen des preisgekrönten Autors Friedrich Ani

sind mehr als schlichte Kriminalstücke, denn sie dringen

tief in die Psyche aller Protagonisten ein. Auch bei „Ermordung

des Glücks“, dem zweiten Fall der Ex-Kommissars und

Ermittlers Jakob Franck, ist das nicht anders: Nach dem

Mord an dem 11-jährigen Lennard Grabe drohen nicht nur

dessen Eltern, sondern auch Franck und die Mitarbeiter der

Mordkommission in einem Sog

aus Verzweiflung zu versinken.

„Grimme“-Preisträger August

Zirner lässt in seiner mitreißenden

Lesung des Romans

diese geradezu greifbar werden.

Osterworld

EMMA GARNIER Grand Hotel Angst

Nell und ihr Mann verbringen

ihre Flitterwochen im luxuriösen

Grand Hotel „Angst“. Zu ihrer

Überraschung ist ihr frisch

Angetrauter dort bestens bekannt

und scheint mit Personal

und Gästen einige Geheimnisse

zu teilen. Düstere Legenden um das altehrwürdige Haus,

aber vor allem ein plötzlicher Mord sorgen für mehr und

mehr Unruhe bei der jungen Frau. In Filderstadt geboren,

macht renommierte Theaterdarstellerin Julia Nachtmann

mit ihrer Lesung aus einem durchschnittlichen, gegen Ende

starken Spannungsroman ein äußerst hörenswertes Abenteuer.

Der Hörverlag

JO NESBØ Durst

Ein neuer Fall für Harry Hole, ehemaliger Hauptkommissar

und wichtigster Akteur des norwegischen Erfolgsautors Jo

Nesbø: Ein Serienmörder nutzt die Dating-App Tinder, um

an Opfer zu kommen. Aus dem Dienst ausgeschieden und als

Dozent an der Polizeihochschule tätig, sieht Harry Hole keinen

Grund, sich in den Fall einzumischen. Bis eine Kellnerin

aus seinem Stammlokal verschwindet und er erkennt, dass

der Mörder im näher steht als

gedacht. „Durst“ überzeugt mit

packender und perfekt inszenierter

Krimiunterhaltung, die

vom Harry Hole-Fachmann Uve

Teschner kongenial eingelesen

ist. Hörbuch Hamburg

Oktober 2017


UNTERHALTUNG Comics

45

Reinhard Kleists exzellente Charakterstudie

Unerwartete Nähe

Er ist einer der renommiertesten deutschen

Comic künstler, ausgezeichnet mit zahlreichen

Preisen, darunter der „Deutsche Jugendliteraturpreis“

oder der „Max-und-Moritz-Preis“. Der seit

jeher ein besonderes Faible hat, illustre Gestalten

aus Kunst, Politik und Sport zu portraitieren. So

sind Reinhard Kleists gefeierte Arbeiten wie „Cash

– I See Darkness“ oder „Castro“ zu verdanken. In

seinem jüngsten Werk nimmt er sich mit dem Musiker,

Schauspieler und Autor Nick Cave erneut einen

ganz speziellen Charakter vor, den er, in seinem

typischen, unverwechselbaren Strich, durch

ein Leben voller Hochs und Tiefs folgt. Über mehr

als 300 Seiten entsteht so ein ganz neues, hochinteressantes

Bild des Multitalents, das, einige seiner

wichtigsten Songtexte mit einarbeitend, unerwartet

nah an die Person Nick Cave heran führt. Begleitend

dazu erscheint mit „Nick Cave & The Bad

Seeds“ Kleists umfangreiches

Portraitbuch

des Ausnahmekünstlers,

das nicht

nur Cave-Fans begeistern

wird. aw

NICK CAVE – MERCY ON ME

Carlsen Verlag

BATACLAN

Am 13. November 2015 stürmt eine Gruppe Attentäter den Konzertclub Bataclan in

Paris, um wahllos Besucher zu töten. Unter diesen ist auch der Zeichner Fred Dewilde,

der, wie viele andere, Stunden zwischen Toten und Verletzten ausharrt. In kargen

Schwarz-Weiß-Zeichnungen vermittelt der Franzose zumindest ansatzweise den Albtraum,

den die Betroffenen durchmachen mussten – in einer Intensität, die schaudern

lässt, ja teilweise Übelkeit hervorruft. Es folgen bewegende Texte von seiner Rückkehr in das Leben und

dem Prozess der Verarbeitung des Erlebten. „Bataclan“ ist ein Mahnmal, ein Aufschrei gegen den Terror

und die wohl bewegenste und wichtigste Graphic Novel des Jahres. Panini Comics

DIRK GENTLY’S HOLISTISCHE DETEKTEI: SCHRÖDINGERS KATZENKILLER

Klar, Douglas Adams, das ist erst einmal „Per Anhalter durch die Galaxis“ aus dem Jahr

1979. Doch der britische Schriftsteller zeichnet für weitere sehr lesenswerte Bücher verantwortlich,

wie auch die sträflich unterbewertete dreiteilige Serie um den holistischen

Detektiv Dirk Gently. US-Autor Chris Ryall setzt die Romane jetzt in Comicform fort

und trifft dabei Adams Humor perfekt. Er schickt den runderneuerten Dirk Gently in

ein wunderbar abstruses Abenteuer – grafisch gekonnt in Szene gesetzt. Panini Comics

NAMELESS

Der schottische Comicautor Grant Morrison, mehrfacher „Eisner Award“-Träger, liefert

mit „Nameless“ einen wüsten Thriller angereichert mit Sci-Fi, Horror und viel Blut. Der Okkultismus-Experten

Nameless soll mit einem Team einen Astroiden aufhalten, der auf die

Erde zusteuert. Doch, wie immer, ist nicht alles so, wie es scheint. Einer der abgedrehteren,

aber auch interessanteren Comics der letzten Zeit. Cross Cult

RICK MASTER - GESAMTAUSGABE 1

Rick Master zählt zu

den großen Klassikern

des franko-belgischen

Comics. Der Splitter

Verlag hat es sich nun

zur Aufgabe gemacht,

die umfangreiche, insgesamt

25 Bände umfassenden

Gesamtausgabe

wieder zugänglich zu machen. So erwarten

den Leser nicht nur die erste drei Geschichten,

sondern auch umfangreiches Hintergrundmaterial,

was die Faszination um den smarten Detektiv

und Journalist umgehend wieder aufleben

lässt. Splitter Verlag

DIE STADT DER BESONDEREN KINDER

Ausnahmeregisseur Tim Burton und seiner Verfllmung

von „Die Insel der besonderen Kinder“ ist es

zu verdanken, dass die Buchreihe um Miss Peregrine

und ihre außergewöhnlich begabten Kinder

des US-Autors Ransom Riggs auch hierzulande

jene Aufmerksamkeit

erfuhr, die sie verdiente.

Deren zweiter Band

nun auch in einer gelungenen

Comicadaption

vorliegt und die

Kinderbande und ihre

Mentorin gefangen in

den Wirren der 1940er

Jahre sieht. Carlsen Verlag

PREDATOR VS. JUDGE DREDD VS. ALIENS

Ein Aufeinandertreffen der Spezies

Aliens und Predatoren durfte man

schon das eine oder andere Mal

erleben. Im ultimativen Crossover

mischt nun niemand geringeres

als Gesetzeshüter Judge Dredd

mit. Den verschlägt es auf Verbrecherjagd

auf die Spuren eines

verrückten Wissenschaftlers, dessen

Experimente mit Aliens und Predatoren völlig aus dem

Ruder laufen. So sieht sich Dredd plötzlich mit einer noch

gefährlicheren Mischspezies konfrontiert. Grafisch im Retrostil

gehalten, bietet „Predator vs. Judge Dredd vs. Aliens“

aus der Feder von „Chew“-Autor John Laymann perfekten

Actioncomicstoff. Cross Cult

DER RISS

Das vereinte Europa mit einer Friedenszeit,

wie es sie in dieser Länge

noch nie gegeben hat, ist zweifelsohne

eine Erfolgsgeschichte. Doch

nicht alle profitieren davon – innerhalb,

vor allem aber außerhalb

der Gemeinschaft. Im Auftrag des

spanischen Magazins El Pais Semanal recherchierten der

Fotograf Carlos Spottorno und der Journalist Guillermo Abril

an den europäischen Außengrenzen. Ausgezeichnet mit

dem „World Press Award“, veröffentlichen die beiden ihre

Reportagen nun in Form eines Comics, der genauso einfühlsam

wie schonungslos von der Situation von Flüchtlingen,

Grenzpersonal und Helfern berichtet. Ein beeindruckendes

Zeitdokument. avant-Verlag

HAPPY BIRTHDAY, ONKEL DAGOBERT

Seit sieben Jahrzehnten rast Onkel Dagobert – mal alleine,

mal in Begleitung – um den Globus, um Reichtümer und

Schätze nach Entenhausen zu bringen. Ein Ereignis, das angemessen

gefeiert werden will. Aus diesem Grund vereint

„Happy Birthday, Onkel Dagobert – 70 goldene Jahre“ eine

Auswahl der besten Geschichten und Abenteuer, die der

Fantastilliadärs erlebt hat. Ergänzt um zahlreiche Begleittexte,

die witzige, interessante und überraschende Einblicke

in die Entstehung und Entwicklung der legendären Figur

geben – ein wahrhaft würdiges Geburtstagsgeschenk. Ehapa

Comic Collection

Oktober 2017


46

Clubbing

LIFESTYLE

Halloweenparties in der Region

Gruseliges Clubben

Die Zeiten, in denen manch einer gerne die Nase über Feierwütige rümpfte, die

sich zur Halloweennacht kostümiert ins Nachtleben stürzten, sind definitiv vorbei.

Kommt doch kaum ein Club am 31. Oktober noch an einer mehr oder weniger

klassischen Halloweenparty vorbei, bei der so mancher Clubbetreiber völlig

unerwartete Dekorationskünste an den Tag legt.

Im Freund & Kupferstecher feiert die Reihe Beefcake

ihr vierjähriges Jubiläum mit einem Halloween-Special.

Für Besucher ab 18 Jahren wird hier

Party in Reinkultur gefeiert, musikalisch House

und Disco gefrönt.

Die größte Party der Region findet wieder im

SI-Centrum statt, wo sich nicht nur verschiedene

DJs einmal kreuz und quer durch das gesamte

Repertoire von Pop über Mixed Music bis zu House

und R‘n‘B spielen, sondern auch ein umfangreiches

Unterhaltungsprogramm geboten wird.

Und wer es nach Ende der Party

nicht mehr nach Hause schafft,

kann einfach nebenan im

Hotel einchecken.

Mindestens ebenso

traditionell feiert

die Ludwigsburger

Rockfabrik die Nacht

der Schrecken. Hier

wird sich in Sachen

Dekorationen jedes

Jahr ganz besonders ins

Zeug gelegt – es werden

nicht nur 100(!) handgeschnitzte

Kürbisse in der Rofa

verteilt, sondern zudem mit

zahlreichen fürchterlichen

Figuren und Skulpturen für

die passende Atmosphäre

gesorgt. Die schafft auch das Publikum

mit originellen Kostümen, deren

beste natürlich prämiert werden.

Gothic, Neue Deutsche Härte, Wave, Hellectro

und viel mehr gibt es dagegen bei der „Our Dark

Halloween“-Party im Fellbacher

The Vibe. Drei Floors werden

hier vom DJ-Team beschallt,

entsprechende Deko,

Gimmicks und ein Kostümwettbewerb verstehen

sich natürlich von selbst – das alles aber schon am

30. Oktober, also einen Tag vor Halloween!

Ein Jubiläum begeht auch das „Rock’n’Roll Halloween“

im Goldmark’s, welches inzwischen – in

wechselnden Locations – auch schon 15 Jahre auf

dem Buckel hat. Es bleibt aber ebenso zeitlos wie

der Rock’n’Roll, Rhythm & Blues, Punk und Trash,

den DJ Joe Whirlypop und Alfredo Amore auf die

Plattenteller und die Bands The Railbones und

Bantam auf die Bühne bringen. Einiges vor hat

auch das Top10 in Tübingen: Das fängt natürlich

bei entsprechender Deko an, geht über

Special Effects bis hin zu Walking Acts und

Horroranimationen auf allen drei Areas

des Clubs, die selbstverständlich vom

DJ-Team angemessen mit Clubsounds

beschallt werden.

Unter dem Motto „Schrecken In Esslingen“

lädt bigFM in die Disco One. Mixed

Music, HipHop und Urban auf dem Main,

Latin Club Sound und Reggaeton auf dem

Second Floor und Rock und Pop der letzten

drei Jahrzehnte kommen von den bigFM-DJs.

Daneben warten Live-Acts und –Akteure auf

das Partypublikum sowie eine Gruseldeko im

Großformat. Wer es etwas exklusiver mag,

kann sich zudem seinen eigenen VIP-Bereich

reservieren lassen.

Gruselig wird es schließlich auch im Sindelfinger

Sensapolis. Im schaurig-düster in Szene gesetzten

Indoor-Freizeitpark lässt es sich gleich auf zwei

Dancefloors bis zum frühen Morgen feiern. aw

Halloween Partys

OUR DARK HALLOWEEN

30.10. | 22 Uhr | The Vibe | Fellbach | Salierstr. 46

HALLOWEEN-PARTY

31.10. | 22 Uhr | SI-Centrum | Stuttgart | Plieninger Str. 100

4 JAHRE BEEFCAKE – HALLOWEEN SPECIAL

31.10 | 23 Uhr | Freund & Kupferstecher | Stuttgart |

Fritz-Elsas-Str. 60

ROCK’N‘ROLL-HALLOWEEN

31.01.| 20.30 Uhr | Goldmark’s | Stuttgart | Charlottenplatz 1

HALLOWEEN 2K17

31.10 | 22 Uhr | Top10 | Tübingen | Reutlinger Str. 45-61

HALLOWEEN – SCHRECKEN IN ESSLINGEN

31.10. | 21 Uhr | Disco One | Esslingen | Kollwitzstr. 1

GROSSE HALLOWEEN-PARTY

31.10 | 22h Uhr | Sensapolis |

Sindelfingen | Melli-Breese-Str. 1

I LOVE HIPHOP - HALLOWEEN EDITION

31.10. | 22h Uhr | Penthouse | Stuttgart | Heilbronner Str. 385

HALLOWEEN PARTY

31.10 | 20h | Rockfabrik | Ludwigsburg | Grönerstr. 25

Foto: M. Fotolia/ Smileus | Kasten: Rockfabrik Ludwigsburg

Oktober 2017


LIFESTYLE Clubbing

47

U-Turn Revival

Große Partyzeiten

kompakt

90S RELOADED

Ob Grunge, Techno, Eurodance oder Crossover:

Die 1990-er Jahren waren musikalisch

wirklich kein langweiliges Jahrzehnt und

sollten hin und wieder angemessen gefeiert

werden. Wie bei der „90s Reloaded“ in

der Rockfabrik, wo Nirvana und DJ BoBo,

Clawfinger und Die Fantastischen Vier gleichermaßen

zu Ehren kommen. Und da am

darauffolgenden Dienstag ausnahmsweise

Feiertag ist, lässt es sich bis fünf Uhr morgens

von seligen Zeiten schwärmen.

30.10. | 21 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg |

Grönerstr. 25

Über 15 Jahre war sie, anfangs in der

legendären Röhre, später im Universum,

der Maßstab für Drum’n’Bass -

Parties in der Stadt. Mindestens zwei

Generationen von Feiernden machten

die U-Turn zu einer der langlebigsten

und erfolgreichsten Partyreihen im

Kessel, bis Anfang 2015 der letzte Vorhang

im Uni fiel. Zumindest vorerst,

kehrt die U-Turn doch im Oktober zurück,

wenngleich auch nur für ein einmaliges

(?) Revival. Mit Cativo hat sich

eines der Urgesteine der deutschen

Drum’n’Bass-Szene angemeldet, der

bereits seit 1991 aktiv ist und mittlerweile

sein eigenes Label betreibt. Auf

dem Mainfloor – vollständig dem

Drum’n’Bass gewidmet – werden mit

den Locals DJ Redrum, Sunset & Rabum

und MC Haze & MC Remedy alte

Wegbegleiter der U-Turn große Partyzeiten

wieder aufleben lassen. Floor

Nr. 2 steht im Zeichen des Elektro, für

den eine ganze Reihe DJs aus dem Kessel

verantwortlich zeichnen, darunter

das Nervous Nerd DJ Team, Norcut

und Michael „Clash“ Gottschalk (Climax).

Nicht zu vergessen der dritte

Floor mit der U-Turn-Bar – seit jeher

der Lieblingsaufenthalt alter

U-Turn-Hasen. aw

U-TURN

13.10 | 23 Uhr | Proton | Stuttgart |

Königstr. 49

MY BOYFRIEND IS NOT IN TOWN

Girl’s Night Out – zumindest bis 0.30 Uhr.

Solange nämlich bleibt die Boa am 14. Oktober

fest in weiblicher Hand, haben bei der

„My Boyfriend Is Not In Town“ männliche

Begleiter bis zu dieser Uhrzeit keinen Zutritt.

Und damit die Mädelsnacht, bei Mixed

Music und Partyclassics von DJ Olvis van

Haagen und DJ Oli Kurzer, garantiert vom

Start weg zündet, gibt es bis dahin nicht nur

freien Eintritt, sondern zudem kostenlosen

Prosecco, solange sich noch ein Fläschchen

im Keller findet!

14.10. | 23 Uhr | Boa | Stuttgart |

Tübinger Str. 12-16

Nicht nur für Altrocker

Trip zurück

Die aktuelle Retrorock-Welle hat

nicht nur einige hochinteressante

Bands hervorgebracht, sondern

glücklicherweise auch die passende

Partyreihe: Seit geraumer Zeit widmet

sich die „Heavy Rock Powertrip“ dem

heftigen Rock jeglicher Couleur von

den 70er Jahren über Stoner bis zum

New Vintage Rock, wobei die eine oder

andere klassische Metalperle nicht

fehlen darf. Wer also wieder einmal

ganz gemütlich seine – ob nun tatsächlich

oder nur noch in der Erinnerung

vorhandene – Matte in gemütlichster

Art und Weise schütteln mag,

kann sich hier bei fetten Bassgrooves

und scharfen Gitarrenriffs die Nackenmuskeln

für den Rest des Wochenendes

nach allen Regeln der

Kunst verderben. aw

HEAVY ROCK POWERTRIP

13.10. | 20 Uhr | Goldmark’s | Stuttgart |

Charlottenplatz 1

Grande Dame des Rave

Zeitlos

Seit mehr als 25 Jahren schreibt Monika

Kruse Rave-Geschichte und machte

sich als DJane, Produzentin und Labelbetreiberin

weltweit einen Namen.

Wenn die Grande Dame des Techno

Stuttgart endlich wieder einen Besuch

abstattet, steht Musikgeschichte an

den Decks. Dennoch sind ihre Sets

und Mixes nicht altbacken, sondern

zeigen jüngeren DJs immer noch , welche

Möglichkeiten Techno bietet.aw

MONIKA KRUSE

07.10. | 23 Uhr | Lehmann | Stuttgart |

Seidenstr.20

ACHT JAHRE BACKSTAGE CLUB

Wessen musikalische Vorlieben in der

Schnittmenge zwischen HipHop und Metal,

Punk, Indie und Elektro liegen, hat Glück,

dass es den Backstage Club gibt. Der sorgt

seit acht Jahren im Universum dafür, dass

Liebhaber eben jener Mixtur auf ihre Kosten

kommen. Angemessen begangen wird das

Jubiläum ab 23 Uhr. Wer vor Mitternacht

aufschlägt, bekommt den sowieso schon

überschaubaren Eintritt noch etwas günstiger

– und hat genügend Zeit, das eine oder

andere der Getränkespecials an der Bar zu

probieren, die es bis 1 Uhr gibt.

14.10. | 23 Uhr | Club Universum | Stuttgart |

Charlottenplatz 1

Schweisstreibende Partynacht reloaded

Überfliegerin

Foto: o. Veranstalter | M. Anna Ruza | u. Ina Peters

Mächtig was los im Kowalski: Die angesagte

Bebetta, die ihre neue EP im

Gepäck hat, wird die Tanzfläche mit

ihrem „Märchentechno“ beschallen.

Im Wechsel mit Super Flu legt sie im

Club auf, während sich auf dem zweiten

Floor Domenico Mazza & Davis

Rentz die Bälle zuspielen. Bereits im

Oktober des vergangenen Jahres sorgten

Super Flu und Bebetta an gleicher

Stelle für eine schweißtreibende

Party nacht, die nun ihre Wiederholung

findet. Zudem sich einiges

in der Zeit getan hat:

Nicht nur, dass Überfliegerin

Bebetta, wie erwähnt, ein neues

Werk am Start hat, bringen auch

Super Flu ihr neues Album „Musik 3“

mit ins Kowalski. aw

B2B2B SESSION:

SUPER FLU & BEBETTA

27. 10. | 23.45 Uhr | Kowalski | Stuttgart |

Kriegsbergstr. 28

PURO REGGAETON

Der Sommer ist zwar endgültig vorbei, was

noch lange kein Grund ist, in die Winterdepression

zu fallen. Vor allen Dingen nicht,

wenn die „Puro Reggaeton“ zum „After

Summer Opening“ lädt, um mit den besten

Beats Lateinamerika von Reggaeton über

Dancehall bis Spanish Trap und Black Music

das Sommerfeeling wieder zurück zu holen.

Obendrauf gibt es nicht nur einen Welcome

Drink, sondern auch Sweets und Candys

aufs Haus!

02.10. | 23 Uhr | Trax-Club | Ludwigsburg |

Wilhelmstr. 1

Oktober 2017


48

Shopping

LIFESTYLE

Opel eröffnet CAYU-Store in Stuttgart

Autokauf als Lifestyle-Erlebnis

Im Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo wurde Anfang September

der erste CAYU-Store Deutschlands eingeweiht. Das

innovative Konzept verknüpft Offline- und Online-Shopping.

Mit wenigen Klicks können vorkonfigurierte

Autos vor Ort oder zu Hause

bestellt werden – Video-Identifizierung

und „eSigning“ (Online-Vertragsunterzeichnung)

inklusive. Zum

Entdecken des CAYU-Onlineshops

servieren eigens geschulte Mitarbeiter

– bei CAYU „Insider“ genannt

– gerne auch einen Espresso in der

Kaffee-Ecke. Inmitten einer „Industrial

trifft Urban Kitchen“-Atmosphäre

blicken die Kunden währenddessen

auf ausgestellte Fahrzeuge. Die

„Insider“ dienen als Helfer, die den

Kunden kompetent bei allen Fragen

unterstützen oder ihn zur Probefahrt

geleiten, der Startpunkt ist direkt vor

dem Store.

Das Herz von CAYU ist der intuitiv zu

bedienende Online-Shop. Der Kunde

kann den Besuch der Seite im Einkaufszentrum

Milaneo beginnen und

problemlos zu Hause fortsetzen –

oder umgekehrt. Mit wenigen Klicks

bekommt er vorkonfigurierte Fahrzeuge

angezeigt, die zu seinem individuellen

Mobilitätsbedürfnis und

Portemonnaie passen.

Das Autohaus Staiger als ältester

Opel-Händler Deutschlands betreibt

das innovative Store-Konzept in

Stuttgart und begleitet somit Opel in

die digitale Zukunft. hab

CAYU STORE

Mailänder Platz 7 | Stuttgart | cayu.com

Neuer Tesla-Schauraum im Dorotheen-Quartier

Die automobile Zukunft ist elektrisch

Während die deutschen Hersteller

das Elektroauto weiterhin scheuen

wie der Teufel das Weihwasser, baut

der US-amerikanische Autobauer

Tesla seit mehr als 14 Jahren ausschließlich

elektrisch betriebene

Fahrzeuge. Im neuen Dorotheen-

Quartier in Stuttgart hat der kalifornische

Elektroauto-Hersteller jetzt

einen Schauraum eröffnet, der das

2013 eröffnete Service-Center in

Stuttgart-Weilimdorf ergänzt, das

weiterhin in vollem Umfang für Wartung

und Auslieferung von Fahrzeugen

zur Verfügung steht. Auf rund

350 Quadratmetern Fläche, die Platz

für jeweils vier Fahrzeuge bietet, können

Interessierte die unterschiedlichen

Tesla-Modelle kennenlernen,

probesitzen und sich über technische

Details der Fahrzeuge, wie die Batterie-Plattform,

informieren. Darüber

hinaus ist es auch möglich, Probefahrten

zu vereinbaren. hab

TESLA STORE

Dorotheenplatz 1 | 70173 Stuttgart |

tesla.com

Lieblingsorte

BUCHHANDLUNG IM LITERATURHAUS

Es soll sie ja noch geben, jene Buchliebhaber, die ihren Lesestoff nicht nur als Download

auf das Kindle beziehen, sondern es vorziehen, das gedruckte Wort in der Hand zu halten

und Bücher auch nicht beim Onlinehändler kaufen, sondern das Flair einer guten Buchhandlung

zu schätzen wissen. Denn dort kann man stöbern, schmökern, auf neue und

alte Schätze zu stoßen – und vor allen Dingen: sich im persönlichen Gespräch kompetent

beraten lassen. Selten sind sie leider geworden, jene Refugien der guten Literatur, die

nicht nur mit einem ausgewählten Programm aufwarten, sondern zu jedem Buch und zu

jedem Autor etwas zu erzählen wissen, wie die Buchhandlung im Stuttgarter Literaturhaus,

die, auf kleinstem Raum verteilt, ein Angebot parat hält, das keine Wünsche offen

lässt. Klassiker und Moderne, Hör- und Kinderbücher, erlesene Ausgaben und spezielle

Drucke, hier fehlt es an nichts. Und sollte ein Titel tatsächlich einmal nicht vorliegen, lässt

sich dieser in kürzester Zeit besorgen. So macht Bücher kaufen wirklich Freude.

Breitscheidstr. 4, Stuttgart, literaturhaus-stuttgart.de

Foto: o. Opel Automobile GmbH | u. teslamotors.com

Oktober 2017


LIFESTYLE Shopping

49

Neu am Hans-im-Glück-Brunnen: Magasin

Ort der schönen Dinge

Schlicht „Magasin“ ist er betitelt, der

neue Anlaufpunkt für Liebhaber ausgewählter

Mode, Accessoires, Kosmetika

und Kunst am Hans-im-Glück-

Brunnen. Wie es der Name unschwer

erahnen lässt, vornehmlich französischen

Ursprungs, aber auch Labels

aus ganz Europa sind hier vertreten.

Wo zuvor Trachtenmode feil geboten

wurde, hängen nun erlesene Stücke,

die nicht nur nach rein optischen Aspekten

ausgewählt wurden, sondern

einfach das besondere Etwas haben

sollen. Um zudem wichtige Kriterien

in Sachen Nachhaltigkeit und fairem

Handel zu erfüllen haben. Garant dafür,

dass diese eingehalten werden,

sind die Betreiber des „Magasin“: Magali

Steidle, als DJ in Stuttgart ein alles

andere als unbeschriebenes Blatt,

und Christoph Ryssel, die gemeinsam

bereits den Stoff- und Modevertrieb

„Twowear Agency“ betreiben. In das

Gastroquartier rund um den Hansim-Glück-Brunnen

passt sich das

„Magasin“ auf jeden Fall bestens ein,

sitzt die passende Klientel doch bereits

praktisch vor der Tür. Aber auch

für die Shoppingszene in ganz Stuttgart

ist das liebevoll gestaltete Lädchen

fraglos ein Gewinn aw

MAGASIN

Geißstraße | Stuttgart | twowear.de

Jetzt neu: Kunstmuseums-Taschen

Clevere Zweitverwertung

Neu im Fluxus: Sugarjuju

Es gibt Zucker, Baby!

Foto: o. aw | u.r. Kunstmuseum Stuttgart | u.r. aw

Die Caritas Manufaktur „Lederschmiede“

hat aus ausgedienten

Kunstmuseums-Bannern hochwertige

Upcycling-Produkte angefertigt –

allesamt Unikate. Die Sprinter- Umhängetasche

im schmalen Hoc hformat

ist breit genug, um A4-Mappen zu

verstauen und sonst alles, was im

Stadtalltag zur Hand sein muss. Sie

verfügt über einen 45 mm breiten

Schulterriemen (einem neuen Autogurt)

und starke, wasserfeste Nähte,

die großen Belastungen mühelos

standhalten. Für Treppensitzer oder

Festivalgänger ist eine Sitzunterlage

beigelegt, die den Taschen auch ihre

Stabilität verleiht. Nicht weniger

„gʼschickt“ sind die kleinen Etuis mit

Reißverschluss, die aus den Resten der

Taschenproduktion entstanden sind.

Sie sind ideal als Kulturbeutel oder als

Federmäppchen, auch für Computerzubehör

oder Fahrradwerkzeug denkbar

– der Ordnungsliebe darf hier aber

keine Grenzen gesetzt werden. Die

Taschen und Etuis sind nun im Kunstmuseum

Stuttgart in der Buchhandlung

Walther König zu haben. hab

BUCHHANDLUNG WALTHER KÖNIG

IM KUNSTMUSEUM

Kleiner Schlossplatz 1 | Stuttgart |

die-lederschmiede.de

Das „Superjuju“, perfekte Anlaufstelle

im Fluxus für Präsente der etwas anderen

Art und jedweden sonstigen

großartigen Krimskrams und Unsinn,

hat Zuwachs bekommen: Einige Türen

weiter öffnet sich für Süßwarenliebhaber

seit einiger Zeit die Tür zum

Paradies. Doch das „Sugarjuju“ bietet

nicht nur eine schlichte Ansammlung

von Schokoladen, Riegeln und Plombenziehern

aller Art, sondern wartet

mit süßen Kuriositäten aus aller Welt

auf. Speziell gewürzte Chips aus Spanien

oder England sind da fast schon

Standardware, mit asiatischen Schokoriegeln,

Lakritze aus Skandinavien,

scharfen Süßigkeiten aus Lateinamerika

oder ungewöhnlichen Marshmallowsorten

wird es dann schon deutlich

besonderer. Zudem die Macher

des „Sugarjuju“, wie bereits beim „Superjuju“,

stets auf der Suche nach neuen,

originellen und einzigartigen Produkten

sind. Wer sich bei der ganzen

Auswahl dann gar nicht mehr entscheiden

mag, der greift einfach zur

„Sugarjuju“-Wundertüte und lässt

sich überraschen! aw

SUGARJUJU

Rotebühlplatz 20 | Stuttgart | superjuju.de

Pssst! Geheimtipp!

Du willst in Deiner Stadt etwas zum Besseren bewegen, willst interessante Menschen

kennenlernen, willst Dich einbringen, willst dazulernen, willst Gleichgesinnte treffen…

Dann haben wir was für Dich! Melde Dich bei der Freiwilligenagentur!

0711 216 88488

freiwilligenagentur@stuttgart.de

/freiwilligenagenturstuttgart

Die Freiwilligenagentur

Oktober 2017


50

Gastro

LIFESTYLE

José y Josefina: Neuer Spanier im Stuttgarter Westen

Mit Liebe zum Detail

Der Nachfolger des Café Chiquilín im Stuttgarter Westen

heißt José y Josefina und bietet exzellente spanische Küche

in einem authentischen Ambiente.

Nachdem das Café Chiquilín nach

mehr als vier Jahren seine Pforten

schloss, klaffte im Stuttgarter Westen

eine erhebliche Gastrolücke. Diese

wird jetzt endlich geschlossen – und

wie: In den ehemaligen Räumlichkeiten

des argentinischen Kaffeehauses

hat mit dem Restaurant José y Josefina

nun spanisches Flair Einzug gehalten.

Optisch komplett runderneuert,

wunderschön und mit viel Liebe zum

Detail gestaltet, legen die Betreiber

höchsten Wert auf Authentizität. Dies

geht so weit, dass ausschließlich Spanier

im Betrieb beschäftigt sind, die,

wie das Interieur, für perfekte Wohlfühlatmosphäre

sorgen. Und so wird

an den Tischen im Inneren sowie auf

der Handvoll Plätzen im Außenbereich

auch vornehmlich auf Spanisch

parliert – die spanische Gemeinde

Stuttgarts scheint das José y Josefina

schon fest in ihr Herz geschlossen zu

haben. Hinter dem Restaurant steht,

wenig überraschend, ein Landsmann:

Juan Miguel Blanco del Rio, der unter

anderem mit seinem Bruder auch das

Deli und das Classic Rock Café betreibt

und sein neues Projekt als

Hommage an seine Eltern versteht.

Diese dürfen sich davon durchaus geehrt

fühlen, stimmt hier doch wirklich

alles: Der Service ist schnell und

freundlich, das Essen bietet spanische

Küche vom Feinsten und auch

die Weinkarte wartet mit erlesenen

Tropfen auf. Kein Wunder also, dass

die Räumlichkeiten all abendlich rappelvoll

sind und sich eine Tischreservierung

dringend empfiehlt – der

Stuttgarter Westen darf sich glücklich

schätzen, wieder Heimat eines

gastronomischen Höhepunktes der

Stadt zu sein. aw

JOSÉ Y JOSEFINA

Gutenberstr. 87, | Stuttgart |

joseyjosefina.de

Der Reutlinger Pappelgarten bietet Erlebnis-Gastro

Essen und Musik mit Pfiff bei der Römerschanze

Der Slogan, wonach die einzige Konstante

die Veränderung ist, scheint

Tobias Festl auf den Leib geschrieben

zu sein. Seine ambitionierte Jazzreihe

zog in den letzten Jahren mehrmals

um, von der Reutlinger St.-Leonard-Straße

nach Unterhausen und

wieder zurück. In der neuen Bleibe, die

seit einem Jahr geöffnet hat, gibt es

jetzt nicht nur regelmäßig Konzerte

im Modernjazz-Bereich, sondern auch

eine abwechslungsreiche Küche zu genießen.

Im 250 Quadratmeter großen

Konzertsaal, der auch für Familienfeiern,

Firmenfeste und andere Veranstaltungen

vermietet wird, sind Decke,

Boden und Wände erneuert, eine Theke,

Licht- und Tontechnik eingebaut

und eine Bühne installiert worden. Ein

weiteres Standbein ist mit einem Biergarten

geschaffen worden. Er bietet

für rund 100 Gäste nicht nur genügend

Platz, sondern liegt auch wunderschön

unter Pappelbäumen. Zusätzlich

wurde eine Gastwirtschaft eröffnet,

die etwa 65 Gästen Platz bietet.

Die Küche bietet neben mediterranen

und saisonalen Spezialitäten auch

vegane und vegetarische Gerichte an.

Ganz neu: Im Saal nebenan steigt ab 5.

Oktober immer donnerstags die Reihe

„KulKult“: Zu einem themenbezogenen

Büfett gibt es Kleinkunst, Lesungen

und lokale Bands aus verschiedenen

Musikgenres zu erleben – und

alles bei freiem Eintritt. jüsp

DER PAPPELGARTEN

Marie-Curie-Straße 27 l Reutlingen |

facebook.com/Pappelgarten

Lieblingsorte

KRONE ALT-HOHENECK

Ein wenig versteckt liegt sie schon im verschlafenen

Ludwigsburger Quartier Alt-Hoheneck.

Aber eben diese Lage - am Neckar,

durch leicht verwinkelte Gässchen zu erreichen

– macht die Krone zu einem wunderbaren

Anlaufpunkt für entspanntes Speisen

und Trinken. Ob im heimeligen Inneren, im

urgemütlichen Kellergewölbe oder im behaglichen

Vespergarten. Was sich natürlich

schon lange herumgesprochen hat, so dass

die Krone allabendlich von einem bunt gemischten

Publikum bevölkert wird, das sich

aus lokal Ansässigen, Studenten aus der

Stadt oder aus Besuchern aus der weiteren

Umgebung rekrutiert, zu denen sich der

gute Ruf des Hauses mittlerweile herumgesprochen

hat. Was nicht nur am freundlichen

Service des Familienbetriebs sondern

auch an der exzellenten Küche liegt, die

Schwäbisches mit dem gewissen Extra auf

den Tisch bringt. Gekocht wird nicht nur

mit spürbar viel Liebe, sondern auch mit

Produkten aus der Region. Natürlich ist

hier alles hausgemacht, selbst das Brot wird

regelmäßig in der eigenen Backstube gebacken.

Wer ein wenig mehr Zeit mitbringt

(und das empfiehlt sich unbedingt) durchstöbert

vorher noch das dem Haus angeschlossene

Antiquariat. Oder genießt eines

der unregelmäßig stattfindenden Konzerte

im Gewölbekeller.

Untere Gasse 44 | Ludwigsburg |

krone-alt-hoheneck.de

Foto: o. aw | M. Jürgen Spieß | Kasten: Pascal Fetzer

Oktober 2017


LIFESTYLE Gastro

51

Grombier: Neues Gastro-Konzept am Josef-Hirn-Platz

Im Erdäpfelhimmel

Cucinea bringt kampanischen Genuss nach Reutlingen

Neapel unter der Achalm

Es gibt Restaurants, da finden sich,

kaum wurde die Eröffnung gefeiert,

fast automatisch die Kreativen und

Gutsituierten der Stadt ein. Das Cucinea,

der erste echte Neapolitaner in

der Stadt, ist so ein Fall. Liegt es an

dem lässigen Flair, den das italienische

Lokal mit seinen rund hundert Plätzen

und der Piazza im Mittelteil ausstrahlt?

Ist es die große Fensterfront,

die den Blick nach draußen und von

dort nach drinnen geradezu provoziert?

Vielleicht ist es auch einfach die

kampanische Genusskultur und süditalienische

Lebensfreude, die das Cucinea

versprüht. Hier schauen einen

nicht nur die heilige Madonna, sondern

auch Fußballgott Maradona und

die ebenfalls göttliche Sophia Loren

von großen Wandplakaten auf die Teller.

Jedenfalls stehen und sitzen hier

vor allem abends schöne Menschen,

soweit das Auge reicht. Ebenso sind

die Speisen angerichtet: Neben echt

neapolitanischer Pizza aus dem Holzofen

gibt es erlesene Pastagerichte wie

Linguine mit Cocktailgarnelen und

Venusmuscheln oder den neapolitanischen

Klassiker Nudeln mit Bohnen.

Auf Wunsch können die Gäste auch

glutenfreie Pasta bestellen. Wer sich

vor den Blicken der Schaulustigen

schützen möchte, den bittet Inhaber

Salvatore Marrazo in den hinteren Bereich

des Lokals. Das in einem ehemaligen

Feuerwehrhaus untergebrachte

Lokal ist sicher ein Gewinn für die

städtische Gastroszene, was nicht nur

an der über dem Durchschnitt liegenden

Küche, sondern auch an der einzigartigen

Atmosphäre liegt. jüsp

CUCINEA

Lederstraße 78 I Reutlingen | cucinea.de

Das Grombier, jüngste gastronomische

Anlaufstelle am Josef-Hirn-

Platz, der sich damit immer mehr

zum neuen Fresseck Stuttgarts entwickelt,

als Imbiss zu bezeichnen,

wäre fast schon herabwürdigend.

Denn wenngleich das kleine Lädchen

durchaus den schnellen Hunger bedient,

ist man hier doch weit weg von

Frittiergeruch und Papptellercharme.

Der Name lässt es, zumindest Schwaben,

erahnen: Es geht um die Kartoffel.

Ofenkartoffeln genauer gesagt.

Die gibt es in sechs schmackhaften

Varianten, mal mit Kalbsmaultaschen,

Käse und geschmelzten Zwiebeln

in der Version „Klinsmann“ oder

vegan mit gebackener Roter Beete,

Pilzen, Pesto und Couscous. Daneben

steht eine Auswahl von Salaten, ebenfalls

von fleischlos bis vegan, zur Auswahl,

die keine Wünsche offen lassen.

Ob als feine Mittagsmahlzeit oder am

Abend als Einstimmung auf eine lange

Nacht, das Grombier ist die perfekte

Option in Sachen schneller, aber

guter Küche. hab

GROMBIER

Josef-Hirn-Platz 8 | Stuttgart | grombier.de

Foto: o. Jürgen Spieß | M. aw | u.l. Holger Berg

Dinkelacker plant neues Wirtshaus in Stuttgart

Gastronomie statt Gravis

Dass der Apple-Händler Gravis aus

dem Gebäude an der Lautenschlagerstraße

24 auszieht, stand bereits seit

einiger Zeit fest. Jetzt weiß man auch,

wer in die unmittelbare Nähe des Palastes

der Republik ziehen wird – und

das ist mit der Brauerei Dinkelacker als

neuem Pächter echte Konkurrenz für

die Kult-Location. Geöffnet wird aber

frühestens 2019 unter dem Namen

Wirtshaus Lautenschlager. hab

DINKELACKER GASTRONOMIE

Lautenschlagerstraße 24 | Stuttgart

ÖFFNUNGSZEITEN DES RESTAURANTS HAPPEN

MO-FR MONTAG 11-16 – FREITAG UHR - WARME von 12:00 KÜCHE – 14:30 UHR BIS 14.30

imwizemann.de/happen Quellenstrasse 7 70736 Stuttgart

happen / Im Wizemann • Quellenstrasse 7 • 70736 Stuttgart

Oktober 2017

www.imwizemann.de/happen


52

Sport

LIFESTYLE

MHP Riesen Ludwigsburg und Walter Tigers Tübingen starten in die Basketball-Spielzeit

Korbjäger mit unterschiedlichen Saisonzielen

Basketball-Fans wurden zwar bereits schon im September

mit spannenden Spielen und einer bei der

Europameisterschaft großartig aufspielenden

deutschen Nationalmannschaft bestens bedient,

aber das Live-Erlebnis in der Halle und das Mitfiebern

mit dem Lieblingsverein ist noch einmal eine

ganz andere Sache. Und was das angeht, haben die

Basketball-Fans in der Region die Qual der Wahl,

denn mit den MHP Riesen Ludwigsburg und den

Walter Tigers Tübingen spielen gleich zwei Teams

seit vielen Jahren in der höchsten deutschen Spielklasse.

Momentan haben eindeutig die Riesen aus

Ludwigsburg die Nase vorn, was den Erfolg angeht.

Die Korbjäger um Head Coach John Patrick konnten

in den vergangenen vier Jahren regelmäßig die

Meister-Play-Offs erreichen und belegten dazu

2017 den vierten Platz im Deutschen Pokalwettbewerb.

Während bei den MHP Riesen das Saisonziel

ganz klar wieder die Play-Offs sind, würde man bei

den Walter Tigers in Tübingen wahrscheinlich sofort

einschlagen, könnte man sich eine Spielzeit

ohne Abstiegssorgen wünschen. hab

MHP RIESEN | WALTER TIGERS

Weitere Infos und sämtliche Spieltermine unter

mhp-riesen-ludwigsburg.de | walter-tigers.de

Beginn der Eishockey-Saison für die Bietigheim Steelers

Mission Meisterschaft in der DEL2

Die Bietigheim Steelers starten auch

in diesem Jahr wieder mit großen

Ambitionen in die Eishockey-Saison.

Alles andere wäre für den Serienfinalisten

in der DEL2 auch zu viel an Understatement.

Und in dieser Spielzeit

haben die Cracks um Erfolgscoach

Kevin Gaudet sogar ein kleines bisschen

etwas gutzumachen, denn in

der vergangenen Saison verloren die

Steelers die Finalserie gegen die Löwen

Frankfurt und wurden am Ende

Es läuft zwar noch nicht alles rund

beim Aufsteiger, aber das darf eigentlich

auch keinen überraschen. Denn

mit jeweils elf Zu- und Abgängen wurde

vor der Saison quasi eine komplette

„nur“ Vizemeister. Eishockey-Fans

können sich im Oktober auf insgesamt

fünf Heimspiele gegen starke

Gegner freuen. hab

Der VfB kämpft um den Klassenerhalt in der 1. Fußball-Bundesliga

Guter Saisonstart für die Roten

Mannschaft ausgetauscht – und das

neu zusammengestellte Team muss

sich erst noch finden. Um so schwerer

könnte da der Ausfall von Kapitän

Christian Gentner wiegen, der wegen

BIETIGHEIM STEELERS

Heimspiele in der EgeTrans Arena |

Bietigheim-Bissingen | alle Termine unter

steelers.de

einer schweren Gesichtsverletzung

mehrere Wochen lang nicht spielen

kann. Darum kann das Saisonziel in

diesem Jahr eigentlich nur der Klassenerhalt

sein, und dafür muss insbesondere

in den Heimspielen gepunktet

werden. Im Oktober sind der 1. FC

Köln und der SC Freiburg zu Gast in

der Mercedes-Benz-Arena. hab

VFB STUTTGART

13.10. | 20.30 Uhr | VfB vs. 1. FC Köln

29.10. | 18 Uhr | VfB vs. SC Freiburg

Mercedes-Benz-Arena | Stuttgart | vfb.de

Handball-Bundesliga

Oben

bleiben

Für die Handballer vom TVB 1898

geht es auch in dieser Saison um

nichts anderes, als den Klassenerhalt.

Und das sollten die Männer von Trainer

Markus Baur auch schaffen, denn

den Abstiegskampf kennt der TVB

bereits aus den Vorjahren und die

Nerven hat man in Bittenfeld noch

nie verloren. Um so wichtiger wären

zwei Siege in den beiden Heimspielen

gegen die direkten Konkurrenten im

Abstiegskampf aus Gummersbach

und Minden. hab

TVB 1898 STUTTGART

08.10. | 12.30 Uhr | TVB vs. Gummersbach

22.10. | TVB vs. TSV GWD Minden

tvb1898.de

Foto: o.l www.davidspaeth.com | o.r. momentum-phot.com/Dr. Bertram H. Schädle | M. www.steelers.de | u.l. Holger Berg | u.r. Heiko Potthoff

Oktober 2017


LIFESTYLE Vermischtes

53

Crowdfunding-Aktion zur Rettung der Kulturinsel Stuttgart

Spenden für die grüne Oase im Neckar-Park

Die Kulturinsel Stuttgart (KIS) ist die grüne Oase im

Neckar-Park und ein in der Stadt in dieser Form einzigartiger

Ort, an dem Subkultur auf Industrie trifft.

Räume für wenig oder gar kein Geld an soziale und

kulturelle Projekte zu vergeben und somit Subkultur

zu fördern ist der Grundgedanke der gemeinnützigen

Gesellschaft, die das Projekt seit fünf Jahren

auf dem Zollamt-Areal in Bad Cannstatt vorantreibt.

Zudem unterstützt die KIS Künstler und Projekte

in der Startphase. „Wir könnten für unsere Veranstaltungen

auch Eintritt verlangen“, sagt Joachim

Petzold, der die Kulturinsel 2012 gründete. Das ist

aber nicht der eigentliche Grundgedanke der KIS.

Vielmehr sollen dort kostenlose Angebote für unterschiedlichste

Menschen und Projekte gemacht werden.

Das alles kostet Geld und natürlich muss auch

ein festes Team an Mitarbeitern bezahlt werden.

Damit das alles weiter geleistet werden kann, das

Urban-Gardening-Projekt Inselgrün weitergeführt

und auch Events wie das kostenlose Open-Air-Kino,

das Künstlercafé oder Live-Konzerte im Biergarten

weiter angeboten werden können, hat die KIS, die

nicht von der Stadt Stuttgart subventioniert wird

und deshalb auf Spenden angewiesen ist, jetzt eine

Crowdfunding-Kampagne gestartet. Rund 30.000

Euro an Spenden sollen so auf der Online-Plattform

Startnext bis Ende Oktober 2017 gesammelt werden.

Wer zum Erhalt der vielfältigen Aktionen auf

der Kulturinsel beitragen möchte, kann die

Kampagne unter folgendem Link unterstützen:

startnext.com/kulturinsel-stuttgart-erhalten. hab

KULTURINSEL STUTTGART

Güterstraße 4 | Stuttgart | kulturinsel-stuttgart.org

Foto: o. Kulturinsel (2) | M. Porsche AG | u.li. Frank Eppler | u.re. Popbüro

Motorenklänge von gestern und heute

Siebte Porsche „Sound Nacht“

Porsche schmeißt wieder die Motoren an! Was für

Musikliebhaber der Klang eines großen Orchesters

in einer akustisch perfekt ausbalancierten Konzerthalle

ist, ist für PS-Junkies das Röhren hochgezüchteter

Rennmotoren. Neben dem Sound von elf

Rennfahrzeugen gibt es auch noch die Geschichten

zu den jeweiligen Motoren und den Fahrzeugen, die

sie befeuern, zu hören – und das aus erster Hand.

Zu Gast sind unter anderem die Le Mans-Sieger

Neel Jani (2016) und Jürgen Barth (1977). hab

PORSCHE SOUND NACHT

21.10. | 19 Uhr | Porsche-Museum | Stuttgart |

porsche.com/museum/de/

Familienbrauerei Dinkelacker ist Partner der Ludwigsburger Basketballer

Neuer Sponsor für die Riesen

Pünktlich zum Start der Basketball-Saison 2017/18

haben die MHP Riesen Ludwigsburg einen neuen

Partner an ihrer Seite: Die Familienbrauerei Dinkelacker

aus Stuttgart ist ab sofort Sponsor des erfolgreichen

Basketball-Bundesligisten. Zur Partnerschaft

gehört auch die Kooperation mit der

Heimspielstätte des Sportvereins, der MHP-Arena.

„Mit der Familienbrauerei Dinkelacker haben wir

den absoluten Wunschpartner an unserer Seite gefunden“,

freut sich Alexander Reil, 1. Vorsitzender

der MHP Riesen Ludwigsburg. Als regional verwurzeltes

Traditionsunternehmen engagiert sich die

Familienbrauerei Dinkelacker bereits seit vielen Jahren

als Partner vieler Vereine, sowohl im Spitzensport

als auch im Breitensport in der Region. hab

Up With People erstmals in Stuttgart

Gastfamilien

gesucht

Eine Gruppe des internationalen Musik-, Kulturund

Bildungsprogramms Up With People ist vom 7.

bis 13. November 2013 erstmals in Stuttgart. Die

rund 100 Teilnehmer beschäftigen sich im Rahmen

ihrer Welttournee intensiv mit Kindern, Jugendlichen

und Erwachsenen und zeigen, dass Menschen

unterschiedlicher Kulturen und Hautfarben friedlich

zusammenarbeiten und dabei die Veränderung

sein können, die unsere Welt so dringend braucht.

Sämtliche Teilnehmer wohnen bei Gastfamilien in

der Region. Dafür sucht Up With People ab sofort

weltoffene Menschen und Familien, die einen oder

mehrere der internationalen Teilnehmer während

des Aufenthalts bei sich aufnehmen. hab

UP WITH PEOPLE

Infos für Gastfamilien unter: upwithpeople.org

Oktober 2017


54

Kinder

LIFESTYLE

Große Mitmachausstellung für Kinder und Familien im Jungen Schloss

Leben wie die Ritter auf einer Burg

Willkommen auf der Burg! Ab dem 1. Oktober wird im Alten Schloss das Mittelalter lebendig.

Im Rahmen der großen Mitmachausstellung „Die Ritter. Leben auf der Burg“ tauchen

Mädchen und Jungen ab vier Jahren in die Welt des 12. und 13. Jahrhunderts ein.

In seiner sechsten Ausstellung nimmt das Junge

Schloss die Zeit der Ritter in den Fokus. Inszenierungen

und Originalobjekte lassen die jungen Besucher

ab vier Jahren in die Welt des Mittelalters

unserer Region eintauchen. Mädchen und Jungen

sind gleichermaßen gefordert, wenn es heißt, den

Alltag auf der Burg nachzuvollziehen: Ob Nahrungsmittel

und Heilkräuter, Rüstung und Waffen,

Turnier und Jagd oder Wohnformen und Kleidungsstil,

alles wird kindgerecht erklärt. Auch die

Burg selbst steht im Fokus der Ausstellung. Gezeigt

wird, welche unterschiedlichen Burgtypen gebaut

wurden, welche Funktionen die einzelnen Bereiche

einer Burganlage hatten und welches handwerkliche

Geschick für die Errichtung einer Festung nötig

war. Wie im Jungen Schloss üblich, haben die Besucher

an interaktiven Stationen die Möglichkeit,

Geschichte selbst zu erproben.

Die Ausstellung gibt zudem einen kurzen Ausblick

sowohl auf das Erbe der Ritter, wie auch auf deren

Weiterleben als Mythos in aktueller Literatur,

Spielzeug und Film. hab

DIE RITTER. LEBEN AUF DER BURG

01.10.2017-08.04.2018 | Kindermuseum Junges Schloss |

Schillerplatz 6 | Stuttgart | junges-schloss.de

Die Junge WLB mit einem Stück von Paul Maar

Was macht uns menschlich?

Kindertheaterstück im K

Abenteuerlust

Vor der Geburt seines Kindes erreicht den König die

Prophezeiung, dass seine Frau einen Sohn gebärt,

der ein Wolf sein wird. Darum beschließt er, das

Neugeborene ertränken zu lassen. Doch der Diener

bringt es nicht übers Herz, den Säugling zu töten

und lässt ihn im Wald zurück. Eine Wölfin findet das

Kind und zieht es als ihr Junges auf. Paul Maars

märchenhafte Geschichte wirft die grundlegende

Frage auf: Was macht uns menschlich? Die Junge

WLB spürt dem Schicksal des weißen Wolfes spielerisch,

musikalisch und choreografisch nach. hab

DER WEISSE WOLF

07.10. | 16 Uhr | 10.10. | 10 Uhr | Württembergische Landesbühne,

Podium 2 | Esslingen | wlb-esslingen.de

Tanzshow zugunsten von „Bild hilft e.V. – Ein Herz für Kinder“

Kinder helfen Kindern

Die Pfullinger Tanzschule Danceart ist unter der

Leitung von Sibylle Rutsch seit fast 30 Jahren eine

feste Institution für künstlerischen Tanz in Reutlingen

und Umgebung. Mitte Oktober präsentiert

das Tanzstudio mit „Peter Pan – Lebe deinen

Traum“ seine bislang größte und aufwendigste

Show auf der Bühne der Stadthalle Reutlingen. Unter

dem Motto „Kinder tanzen für Kinder“ werden

mehr als 400 Kinder und Jugendliche in zwei Benefizvorstellungen

zugunsten von „Bild hilft e.V. – Ein

Herz für Kinder“ an der Show mitwirken. hab

PETER PAN – LEBE DEINEN TRAUM

14.10. | 15 & 19.30 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

danceart-reutlingen.de

Es ist Nacht und der kleine Häwelmann kann nicht

schlafen. Der Mond schaut durch die Fensterscheibe

und sieht mit an, wie der kleine Häwelmann sein

Bett in ein Boot verwandelt, mit seinem Nachthemd

als Segel: In das Hemd pustend fährt er kopfüber

und kopfunter vom Boden bis zur Decke seines

Schlafzimmers. Und weil er damit noch nicht

genug hat, schickt ihm der Mond seinen Strahl

durch das Schlüsselloch, damit er darauf aus dem

Haus hinaussegeln kann. Theodor Storms Klassiker

der Kinderliteratur erzählt vom Willen der Kinder

und ihrer großen Abenteuerlust. Eine musikalische

Bühnen adaption des Kinderbuchklassikers für

Menschen ab sechs Jahren. hab

DER KLEINE HÄWELMANN

29.10. | 15 Uhr | Das K | Kornwestheim | das-k.info

Foto: o.re. H. Zwietasch, Landesmuseum Württemberg, Stuttgart | M. Daniela ALdinger | u.li. Danceart Reutlingen | u.re. Andreas Zauner

Oktober 2017


LIFESTYLE Kinder

55

Paul Maar und das Schiefe Märchen Trio

Lesung für Kinder mit Musik

Der bekannte Kinderbuch-Autor Paul Maar (Das

Sams) hat mit „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“

ein neues Buch veröffentlicht, in dem er

sich auf skurrile, ironische und humorvolle Weise

mit Märchen befasst. Mit diesen „schiefen Märchen“

ist Maar jetzt zusammen mit den bekannten

Musikern Wolfgang Stute (Gitarre) und Konrad

Haas (Querflöte), der etliche der in dem Buch enthaltenen

Gedichte vertont hat, auf Tour. Kinder ab

sechs Jahren können sich auf eine unterhaltsame

Lesung mit Musik freuen. hab

PAUL MAAR UND DAS SCHIEFE MÄRCHEN TRIO

25.10. | 10.30 Uhr | Theater im Spitalhof | Klosterstraße 15 |

Leonberg | leonberg.de

Neumann verlost einen Familieneintritt in die Ravensburger Kinderwelt

Spiel, Spaß und Action

In der Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim

kann die ganze Familie gemeinsam einen tollen Tag

erleben. Eltern mit Kindern von drei bis zwölf Jahren

tauchen dort in beliebte Spielewelten ein, die ideenreich

im Großformat umgesetzt sind. Die 19 Attraktionen

fördern Köpfchen und Geist genauso wie Bewegung

und Geschicklichkeit. NEUMANN verlost

einen Familieneintritt für zwei Erwachsene und

zwei Kinder in die Ravensburger Kinderwelt. Wer an

der Verlosung teilnehmen möchte, schickt bis zum

20. Oktober eine Email mit dem Betreff „Kinderwelt“

an verlosungen@neumann-magazin.de. hab

Kinderbuchklassiker auf der Bühne

Einsamkeit ade

Es war einmal ein alter Mann namens Pettersson.

Er war so allein, dass er sich am Morgen am liebsten

die Decke über den Kopf gezogen hätte. Bis seine

Nachbarin ihm ein kleines Kätzchen schenkte.

Endlich hatte Pettersson jemanden, der ihm zuhörte.

Von morgens bis abends erzählte der Alte dem

kleinen Kater Geschichten aus seinem Leben. Findus

hörte aufmerksam zu und eines Tages war es so

weit: „So eine Hose möchte ich auch haben“, sprach

er. Pettersson war glücklich. Was für einen wunderbaren

Kater er doch hatte. Die Geschichte ist nachzulesen

in dem Bilderbuch des schwedischen Autors

Sven Nordqvist. Es spielt das theater en

miniature aus Heidelberg. hab

WIE FINDUS ZU PETTERSSON KAM

01.10. | 15 Uhr | Dieselstrasse | Esslingen | dieselstrasse.de

RAVENSBURGER KINDERWELT

Wette-Center | Bahnhofstraße 2 | Kornwestheim |

ravensburger-kinderwelt.de

Theater Sturmvogel spielt „Der kleine Rabe Theobald“

Musikalisches Mitmachtheater

Premiere am JES Stuttgart

Stück über Mut

Foto: o. Karin Graf| M.li. Ravensburger Kinderwelt | M.re. Andrej Uri Garin/Joukov | u. Frank Klaffke

Der kleine Rabe Theobald liebt alle Töne und Klänge

dieser Welt: Wie schön ist es, wenn die Blätter rauschen,

die Dampfer tuten und der Papa schnarcht...

Und noch viel mehr Spaß macht es selbst zu singen,

zu klopfen, zu klatschen, zu klingen. Doch zu Hause

wollen alle immer nur ihre Ruhe haben, und so

macht sich Theobald auf ins ferne Land der Klänge.

Dort warten viele Abenteuer auf ihn, und er trifft

Professor Fuzzi und den Drachen Fürchterlix. Sandra

Jankowski vom Theater Sturmvogel aus Reutlingen

macht in ihrem musikalischen Mitmachtheater „Der

kleine Rabe Theobald“ für Kinder ab vier Jahren die

kleinen Zuschauer zu Hauptdarstellern und entführt

sie in die Welt der Töne und Klänge. Mit Instrumenten

aus allen Kontinenten und schönen Kostümen

wird mit einer Mischung von Schauspiel und Puppenspiel

das Land der Klänge herbeigezaubert. Die

Kinder machen selbst mit – mit einfachen Instrumenten,

ihrer Stimme und ihrem Körper – und tragen

gemeinsam mit dem kleinen Raben zum guten

Ende der Geschichte bei. hab

DER KLEINE RABE THEOBALD

25.10. | 10 Uhr | franz.K | Reutlingen | theatersturmvogel.de

Das Junge Ensemble ist aus der Sommerpause zurück.

Die erste Premiere der Spielzeit 2017/18 ist mit

„Nina und Paul“ ein Stück von Thilo Reffert für Kinder

ab zehn Jahren. Das Klassenzimmerstück über

den Mut, den eigenen Schatten zu überspringen

und den Unterschied zwischen dem, was man sagt,

und dem, was man denkt oder gar hofft, wurde im

Jahr 2012 in Tübingen uraufgeführt und gewann

den Kaas & Kappes-Preis 2012 sowie den Mülheimer

KinderStückePreis 2013. Erzählt wird sowohl aus

der Sicht von Nina als auch von Paul, die in rasend

schnellen Wechseln auch noch alle anderen Figuren

spielen. hab

NINA UND PAUL

28. & 29.10. | 15 Uhr | Junges Ensemble | Stuttgart |

jes-stuttgart.de

Oktober 2017


56

Fest

LIFESTYLE

172. Cannstatter Volksfest vom 22. September bis zum 8. Oktober

Rummel-Gaudi, Göckele und Party-Schlager

Spektakuläre Fahrgeschäfte, sieben große Festzelte, ein Weinzelt, das Almhüttendorf,

zahllose Partybands sowie Stimmungsgaranten wie Mickie Krause, Die Atzen

oder Mia Julia – an insgesamt 17 Wasen-Tagen kann man sich auch in diesem Jahr

wieder auf jede Menge Gaudi und beste Unterhaltung für die ganze Familie freuen.

Tradition wird groß geschrieben beim Cannstatter

Volksfest, das in diesem Jahr zum 172. Mal stattfindet.

Davon zeugen nicht nur die Wasentracht oder

die Fruchtsäule sondern vor allem auch der Traditionsmorgen

und der große Festzug durch Bad

Cannstatt am ersten Wasen-Wochenende.

Trotzdem gibt es aber

auch immer wieder Neues

auf dem zweitgrößten

Volksfest der Welt zu

entdecken und vor

allen Dingen zu erleben.

Denn in diesem

Jahr können sich wagemutige

Wasenbesucher

über eine ganze Reihe an spektakulären

neuen Attraktionen freuen.

Allen voran ist da „The Flyer“ zu nennen.

Das 80 Meter hohe Kettenkarussell der Gebrüdern

Boos aus Magdeburg feierte im Juli des vergangenen

Jahres seine Weltpremiere auf der Mega-Kirmes

in der südniederländischen Stadt Uden

und ist jetzt zum ersten Mal auf dem Cannstatter

Volksfest zu Gast. Auf der Attraktion finden insgesamt

32 Fahrgäste in 16

Doppelsitzen Platz, die

mit einer Geschwindigkeit

von bis zu 70

Stundenkilometern

durch die Luft gewirbelt

werden. Ob man

bei diesem gewaltigen

Adrenalin-Kick noch die

Muße hat, die Aussicht zu

genießen, bleibt abzuwarten.

Ansonsten hat man bei

schönem Wetter vom „The

Flyer“ aus ganz bestimmt einen

tollen Blick das Neckartal hinunter

und bis hoch nach Fellbach.

Kein bisschen weniger Nervenkitzel verspricht

das Themenkarussell „Apollo 13“. Der komplett

auf Mondmission und Raumfahrt gestaltete „Giant

Booster“, der ebenfalls sein Debüt auf dem

Cannstatter Volksfest feiert, katapultiert mutige

und schwindelfreie Fahrgäste in Sekundenbruchteilen

auf eine Flughöhe von 55 Metern. Der Hingucker

von „Apollo 13“ ist ein sieben Meter hoher Nachbau

eines Space Shuttles im Eingangsbereich. Ebenfalls

neu auf dem Wasen, wenngleich nicht ganz so rasant,

sind die 300 Meter lange Wildwasserbahn

„Poseidon“ sowie Deutschlands größtes Adventure-Laufgeschäft

„Crazy Island“, das mit mehr als

50 witzigen Hindernissen auf fünf Etagen rund um

das Thema Karibik für jede Menge Spaß sorgt.

Weitere Fahrgeschäfte für mutige Gäste sind der

höchste transportable Freifallturm der Welt, „Hangover“.

Aus unfassbaren 85 Metern Höhe geht es in

rasantem Tempo in die Tiefe. Spektakulär ist auch

„Infinity“, das seit 2016 auf den Rummelplätzen

des Landes unterwegs ist. Das Loopinggeschäft ist

65 Meter hoch, bietet 24 Plätze, und auf die mutigen

Fahrgäste wirken Kräfte ein, die nahezu das

fünffache des eigenen Körpergewichtes ausma-

Foto: o. Thomas Niedermüller | u. in.Stuttgart

Oktober 2017


LIFESTYLE Fest

57

Foto: o. Thomas Niedermüller (3) | u. li. & u. M. Thomas Niedermüller (2) | u.re. Wulf Wagner

chen. Dazu gesellen sich noch die Achterbahnen

„Teststrecke“ und „Rock & Roller Coaster“ sowie

„Gladiator“, „The King“, „Hot Shot“, „Flipper“ und

viele weitere rasante, attraktive und spannende

Fahrgeschäfte.

Neben den ganzen Neuheiten dürfen aber auch

Rummelklassiker wie die „Wilde Maus“, der Kettenflieger

„Cannstatter Wellenflug“, das Kasperle -Theater,

die beiden Riesenräder oder die Ringwurfhalle

nicht fehlen. Darüber hinaus gibt es gleich drei

Geisterbahnen – und darunter mit dem „Spuk“

ebenfalls eine Wasen-Neuheit.

Das wilde Leben tobt aber nicht nur auf dem Rummelplatz

sondern auch in den neun Festzelten, die

neben Göckele und Volksfestbier auch wieder mit

jeder Menge Live-Musik und Partys für Unterhaltung

sorgen. Neben bewährten Partybands dürfen

natürlich auch bekannte Namen aus der Schlager-

und Stimmungsbranche nicht fehlen. An den

17 Wasen-Tagen sind sowohl Dauerbrenner wie

Roberto Blanco, Tony Marschall oder Bata Ilic als

auch aktuelle Stars der Szene wie Mickie Krause,

Die Atzen Mia, Julia oder Lorenz Büffel zu erleben.

Dazu kommen zahllose Mottopartys und weitere

Sonderveranstaltungen.

Zünftig geht es auch in diesem Jahr im

Almhüttendorf zu, das Stimmung, Gaudi und gute

Laune mit deftigen alpenländischen Speisen und

Live-Bands verspricht.

Abseits des Trubels der Fahrgeschäfte und der

Festzelte kommen alle, die gerne Stöbern und

Bummeln, beim Krämermarkt voll auf ihre Kosten.

Mehr als 50 Händler bieten dort Textilien, Lederund

Haushaltswaren, Schmuck, Kunst, Tee, Gewürze,

Kosmetik- und Geschenkartikel an.

Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn eröffnet

das 172. Cannstatter Volksfest am 22. September

mit dem traditionellen Fassanstich im Dinkelacker

Festzelt „Klauss & Klauss“. Ein weiteres Highlight

mit langer Geschichte ist der große Volksfestumzug,

bei dem sich am ersten Wasen-Sonntag herrlich

dekorierte Prachtgespanne der Stuttgarter

Brauereien, historische Fahrzeuge, bunte Trachtengruppen

und -kapellen sowie historische Gruppen

und Bürgerwehren aus dem ganzen Land vom

Cannstatter Kursaal zum Cannstatter Wasen

schlängeln. Hoch hinaus geht es bei der großen alljährliche

Ballonwettfahrt, wenn sich bis zu 15

Heißlufballone in den Himmel erheben. Und zum

Finale gibt es auch in diesem Jahr wieder ein großes

Musikfeuerwerk. hab

CANNSTATTER VOLKSFEST

22.09.-08.10. | Cannstatter Wasen | Stuttgart |

wasen.de

PROGRAMM-HIGHLIGHTS 2017

Freitag | 22. September | 15 Uhr

Eröffnungsfeier und Fassanstich

Dinkelacker Festzelt Klauss & Klauss

Samstag | 23. September | 10.30 Uhr

Ökumenischer Morgengruß

Morgenandacht vor der Fruchtsäule

Samstag | 23. September | 11 Uhr

Traditionsmorgen vor der Fruchtsäule

Sonntag | 24. September | 11 Uhr

Großer Volksfestumzug

Vom Cannstatter Kursaal zum Cannstatter Wasen

Montag | 25. September

VVS Wasentag

mit Sonderaktion für VVS-Kunden

Montag | 26. September

VfB-Fantag

Mittwoch | 27. September

Familientag

Mittwoch | 04. Oktober

Familientag

Samstag | 07. Oktober | 15.30 Uhr

Große Volksfest-Ballonwettfahrt

Sonntag | 08. Oktober | 21.30 Uhr

Großes Musikfeuerwerk

Oktober 2017


58

Messe

LIFESTYLE

Hochzeitsmesse wir heiraten! in Stuttgart

Alles für den schönsten Tag

Auf der Hochzeitsmesse wir heiraten! finden Brautpaare

bei mehr als 160 Ausstellern und auf rund

4.500 m 2 Ausstellungsfläche die neuesten Ideen und

Dienstleistungen rund um den schönsten Tag im

Leben. Ob Hochzeit im Boho-Style oder standesamtliche

Trauung, ob Maßanzüge für den Bräutigam

oder Prinzessinnenkleid mit Traumrobe für die

Braut, ob Twinset-Ringe oder trendy Choker-Ketten,

ob DJ oder Gospel-Sängerin: auf der wir heiraten!

Stuttgart gibt es dazu Infos aus erster Hand. „Gut 30

Branchen sind auf unserer Messe vertreten und wir

sind stolz darauf, dass die meisten Aussteller direkt

aus der Region Stuttgart kommen. So kann man die

wir heiraten! als erstes Info- und Kontaktforum nutzen,

um dann später vor Ort in Ruhe die Produkte

auszuwählen“, sagt Projektleiterin Lisa Gronbach.

Neben ausgewählten Brautmoden-Ausstellern präsentieren

sich auf der wir heiraten! Stuttgart vor allem

Dienstleister und Locations für eine Heirat mit

individuellem Programm: Land- und Schlosshotels,

Industrie- und Open-Air-Locations, Cateringfirmen,

Musiker und Bands, Künstler, DJs, Dekorateure und

Floristen. Die beteiligten Schmuckdesigner und Juweliere

fertigen neben Trauringen in ihren Werkstätten

Ringe, Colliers oder Ohrschmuck auf Wunsch

– für jeden Geschmack und jedes Budget.

Ein festes Element jeder wir heiraten! sind außerdem

Fachvorträge, bei denen zum Beispiel freie Trauredner,

Hochzeitsplaner oder Familienanwälte aus ihrer

Praxis berichten und Fragen beantworten. hab

HOCHZEITSMESSE WIR HEIRATEN!

14. & 15.10. | ICS | Landesmesse Stuttgart |

wir-heiraten.de

Messe für Schüler in Abschlussklassen

Abi, und dann?

Urbaner Marktplatz Im Wizemann

Junge Kreative

Der Studien-Infotag Startschuss Abi bietet interessierten

Schülern und Abiturienten die Möglichkeit,

sich kostenlos über Wege nach dem Abitur zu informieren.

Mehr als 35 Hochschulen und Unternehmen

stellen sich an ihren Ständen den Fragen der

Schüler. Die intensive Beratung von Hochschul- und

Unternehmensvertretern zu Studium und Ausbildung

sowie der direkte Erfahrungsaustausch mit

Studenten stehen dabei im Vordergrund. Aussteller

informieren in Vorträgen über Studium und Berufseinstieg.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit,

sich von Experten zu Studienwahl, Auslandsaufenthalten

und Finanzierung beraten zu lassen. hab

Bereits zum zehnten Mal in Folge findet im Landratsamt

Tübingen der Berufsinformationstag, kurz

BIT, statt. Unter dem Motto „Jobfinder – ab in die

STARTSCHUSS ABI

14.10. | 10-15.30 Uhr | Waldaupark | Stuttgart |

stuttgart.startschussabi.de

Berufs-Info-Tag im Landratsamt Tübingen

Attraktive Ausbildungsberufe

Zukunft!“ lädt der Landkreis Tübingen Schülerinnen

und Schüler ein, die vor dem Schulabschluss

stehen. An diesem Tag besteht nicht nur die Gelegenheit,

sich zu informieren, sondern auch mit

Auszubildenden und jungen Mitarbeitern der auf

dem BIT vertretenen Unternehmen ins Gespräch

zu kommen. Auf der beliebten Ausbildungsmesse

bieten mehr als 60 Aussteller sämtlicher Branchen

aus der Region mehr als 100 Ausbildungsberufe und

Duale Studiengänge an. hab

BERUFS-INFO-TAG (BIT) 2017

10.10. | 8.30-16.30 Uhr | Landratsamt Tübingen | bit2017.de

Bereits zum dritten Mal gastiert der Kunst- und

Designmarkt in der hippen Location Im Wizemann

und bietet Shoppingvergnügen abseits des Mainstream

in Fabrikatmosphäre. Zwei Tage, an denen

nach Lust und Laune ver- und gekauft werden kann

und jede Menge neuer Ideen gesponnen und weiterentwickelt

werden. Da die Anzahl der Aussteller

bereits auf mehr als 80 angewachsen ist, werden

2017 zum ersten Mal zwei Hallen bespielt. Jeder Betonpfeiler,

die Gänge und abgenutzten Böden der

hippen Location erzählen ebenso unzählige Geschichten,

wie die Produkte der jungen Designer,

Künstler, originellen Labels und kleinen Stores. Auf

die Besucher wartet eine große Produktvielfalt, die

von Mode, Schmuck, Lifestyle und Accessoires über

Fotografie bis hin zu Kunst, Grafik, Produkt- und

Möbeldesign reicht. hab

KUNST- UND DESIGNMARKT

13.10. | 14-22 Uhr | 14.10. | 11-20 Uhr | Im Wizemann |

Quellenstraße 7 | 70376 Stuttgart | kunst-designmarkt.at

Foto: o. wir-heiraten.de | M. e-fellows.net | u.l. Veranstalter | u.r. Kunst- und Designmarkt

Oktober 2017


LIFESTYLE Messe

59

„Made in Stuggi“ – neue Messe in der Phönix-Halle

Das kreative Stuttgart entdecken

„D‘rhoim ischs am scheenschta“ – das weiß der

Schwabe an sich schon längst und das sagen jetzt

auch die Macher der „Made in Stuggi“. Denn bei der

neuen Messe, die Mitte Oktober zum ersten Mal in

der Stuttgarter Phönixhalle stattfindet, kommt nur

Lokales und Regionales auf die Schaufläche. Vor Ort

präsentieren sich hier zahlreiche Stuttgarter

Manufakturen, Start-Ups, kreative Einzelkämpfer

sowie auch schon etablierte Unternehmen. Die

mehr als 50 Aussteller auf der „Made in Stuggi“

kommen aus den Bereichen junge Stuttgarter Medien,

Getränke und Lebensmittel, Design, Schmuck

& Accessoires, Wohnkultur, Ton und Technik sowie

aus der Gaming-Industrie und der Fitness-, Freizeit-

und Unterhaltungsbranche. Die Messe richtet

sich an Menschen mit einem ausgeprägten Bewusstsein

für Regionalität, Qualität und hochwertiges

Design. Neben den Angeboten der Aussteller

findet man auf der Messe auch ein breites Kulinarikangebot

für den Hunger zwischendurch. Darüber

hinaus kann man auch bei vielen Ausstellern eine

attraktive Auswahl an Leckereien entdecken. hab

120 Aussteller im Forum

Traumhochzeit

Egal ob Brautkleider für sie oder festliche Anzüge

für ihn, Trauringe, Blumenschmuck, Hochzeitsfotografen,

Caterer, Weddingplaner, Frisöre, Stilberater

und viele andere Aussteller mehr – auf der

Hochzeitsmesse Traumhochzeit finden angehende

Eheleute alles für die perfekte Trauung. hab

MADE IN STUGGI – DIE MESSE

14.10. | 12-20 Uhr | 15.10. | 12-19 Uhr | Phoenixhalle im

Römerkastell | Stuttgart | madeinstuggi.de

HOCHZEITSMESSE TRAUMHOCHZEIT

29.09. & 01.10. | 11-17 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | hochzeitsmesse-ludwigsburg.com

Foto: o.l. Stuttgart-Marketing GmbH Christoph Düpper | o.r. Fotolia/© IVASHstudio | M.r weltweiser_de | Kasten v.l.n.r. schön&gut/solutioncube, Fotolia/ © travelbook, Fotolia/ © Miramiska

JuBi, die Spezial-Messe zum Thema „Bildung im Ausland“

Raus in die weite Welt!

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der bundesweit

größten Spezial-Messen zum Thema „Bildung

im Ausland“. Rund 100 Austauschorganisationen,

Veranstalter und Agenturen informieren auf der Ju-

Bi-Tour über alle Facetten von Auslandsaufenthalten

und stellen ihre Programme und Stipen dienangebote

vor. Die Beratung zu Themen wie

Schüleraustausch, Highschool-Aufenthalte, Sprachrei

sen, Au-Pair, Work & Travel, Freiwilligendienste

kompakt

SLOW SCHAF

Die Messe bietet Wissenswertes rund um

Schaf und Ziege. Interessierte finden eine

Vielzahl an kulinarischen Leckerbissen,

Modisches aus Wolle, Leder und Fell, Wohlfühlprodukte

aus Schaf- und Ziegenmilch

sowie eine Schafrassenschau.

29.10.-01.11. | 11-18 Uhr | Altes Lager | Münsingen |

slowschaf.de

sowie Praktika im Ausland erfolgt persönlich an den

Ständen der Aussteller durch Bildungsexperten und

ehemalige Programmteilnehmer. Die JuBi findet jeweils

samstags zwischen 10 und 16 Uhr statt. Der

Eintritt ist frei. hab

JUGENDBILDUNGSMESSE JUBI

14.10. | 10-16 Uhr | Eschbach-Gymnasium | Stuttgart |

weltweiser.de

XOND – VEGAN FÜR ALLE

Bei der rein veganen Messe finden

vegane Ernährung und veganer Lifestyle

zusammen. Interessierte können aktuelle

Angebote rund um Ernährung, Kleidung,

Kosmetik und Geschäftsfelder aller Art

sowie zu den Themen Nachhaltigkeit, Tierund

Umweltschutz entdecken.

21. & 22.10. | 12-18 Uhr | Phoenixhalle im Römerkastell

| Stuttgart | xond.rocks/messe2017

STILSICHER 2017

Im edlen Ambiente des Kronprinzensaals

im Ludwigsburger Ratskeller können sich

Interessierte ein ganzes Wochenende lang

von ausgewählten Mode- und Beautyexperten

aus der Region beraten und

inspirieren lassen.

21. & 22.10. | 11-17 Uhr | Ratskeller | Ludwigsburg |

lkz.de/stilsicher

SCHÖN & GUT

In den ehemaligen Kornspeicherhallen

inmitten des Biosphärengebietes der

Schwäbischen Alb präsentieren rund 140

ausgewählte Aussteller an vier Tagen

wieder jede Menge regionale und internationale

Spezialitäten für Augen und

Gaumen, Neues und Inspirierendes zu

Tisch- und Wohnkultur sowie Sinnliches

und Feines zum Wohlfühlen. Abgerundet

wird die Messe „schön&gut“ von zahlreichen

Vorträgen. Darüber hinaus wartet ein

buntes Rahmenprogramm auf die Besucher.

29.10.-01.11. | 11-18 Uhr | Altes Lager | Münsingen |

schön-und-gut.com

Oktober 2017


60 TERMINE

Sonntag 01 Oktober

Mittwoch 04 Oktober

ICHGLAUBEAN­

EINENEINZIGENGOTT

20 Uhr | Landestheater

Tübingen | Tübingen

Stefano Massini zählt zu

den wichtigsten italienischen

Theaterautoren der

Gegenwart. Sein neues

Stück, das heute Premiere

feiert, porträtiert, in einem

bewegenden Monolog, das

Schicksal dreier Frauen

inmitten des Konfliktes zwischen

Israel und Palästina.

WENDJA

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

Mit dem HipHop-Duo

Trackshittaz hat Wendja

in Österreich so ziemlich

alles erreicht, was machbar

ist: Nr. 1-Hits und Alben,

Auftritte in diversen Fernsehshows

und die Teilnahme

am Eurovsion Song

Contest. Seit der Auflösung

der Band knüpft er als Solokünstler

quasi nahtlos an

diese Erfolge an.

MEGA 80ER PARTY

21 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg

Lust, mal wieder die Musik der 80er ausgiebig zu feiern?

Mit dem kompletten Programm von Neuer Deutscher

Welle bis zu Hairspray-Rock? Von klassischen Discohits

bis zu den herzensbrechenden Popballaden? Dann ab in

die Rockfabrik, wo sich das DJ-Team im großen Club

einmal quer durch das Hitrepertoire der 1980er und

wieder zurück arbeitet – welches alles andere als klein

ist. Ein Glück also, dass am nächsten Tag Feiertag ist. Wer

es musikalisch etwas härter und aktueller mag, orientiert

sich hingegen Richtung Club zwei – dort steigt mit „This

Is Deutsch“ der Klassiker unter den „Neue Deutsche Här-

HANNES WADER

20 Uhr | Barbara-Künkelin-

Halle | Schorndorf

Seit 50 Jahren bringt Wader

seine Protestlieder auf die

Bühne, singt poetische

Kleinode, bringt sein Publikum

mit seinem feinen

Humor zum Lachen und ist

damit einer der wichtigsten

Liedermacher des Landes.

Nun nimmt das Urgestein

auf einer letzten Tour

Abschied von der Bühne.

NITROGODS

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

Erdiger, kraftvoller und

ehrlicher Rock’n’Roll ohne

unnötige Spielereien,

genau das ist die Mission

des Trios um den ehemaligen

Primal Fear-Gitarristen

Henny Wolter, das

genau diesem Sound mit

ihrem aktuellen Album

„Roadkill BBQ“ auf überzeugende

Art und Weise

perfektioniert hat.

te“-Partys unter der Ägide von DJ Jolly. aw

STEVEN BERNSTEIN’S SEXMOB

20 Uhr | Kulturzentrum Dieselstraße | Esslingen

Zum Abschluss des diesjährigen Jazzfestivals Esslingen

interpretieren der Slidetrompeter Steven Bernstein und

sein, 1995 in New York ins Leben gerufenes, Grammy-nominiertes

Musikerkollektiv, Welthits und Klassiker der

Filmmusik ebenso schräg wie schön und humorvoll.aw

KLEINKUNSTPREIS

BADEN-WÜRTTEMBERG

19 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Die Kleinkunstszene des

Landes ist quicklebendig

und agil wie seit langem

nicht mehr und erweist

sich immer wieder als

Sprungbrett. Am heutigen

Abend stehen unter der

Regie von Roland Baisch

auf der Bühne: Irmgard

Knef, Nektarios Vlachopoulos

und René Sydow.

FREISTIL

16.30h | Württembergischer

Kunstverein | Stuttgart

Unter dem Titel „Freistiel“

kommt es im Rahmen der

Ausstellung „Wie der Punk

nach Stuttgart kann...“ zum

Treffen der Punkrockgenerationen.

Es spielen unter

anderem Familie Hesselbach,

Erika51, Stragula,

Krime sowie zum Abschluss

Eight Rounds Rapid, die

extra aus England anreisen.

Montag 02 Oktober

GANG BANG

23 Uhr | Schräglage | Stuttgart

Die Schräglage-Residents

LuiG und Shags haben

sich für heute Abend unter

dem Motto „Gang Bang“

den Amsterdamer DJ DNS

geladen, der mit einem

Mix aus R’n’B, HipHop und

Urban Beats nach Stuttgart

gereist kommt.

EISBRECHER

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Sie sind eines der wenigen

Überbleibsel der Neuen

Deutschen Härte – nicht

zuletzt, weil sie sich als

einer der wenigen Vertreter

des Genres stets neu

erfunden haben. Jetzt ist

die Münchner Combo auf

„Sturmfahrt“.

Dienstag 03 Oktober

BIETIGHEIM STEELERS VS. ESV KAUFBEUREN

18 Uhr | EgeTarns Arena | Bietigheim-Bissingen

Die Erwartungen sind hoch bei den Fans der Steelers,

was die neue Saison in der DEL2 anbelangt. Wie sollte es

auch anders sein, nach fünf Finalteilnahmen und zwei

Meisterschaften in den letzten fünf Jahren. Da sind beim

heutigen Traditionsduell gegen die Kaufbeurer drei

Punkte Pflicht. aw

SCHNIPO SCHRANKE

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Zuckersüße Melodien,

dazu derbe Texte: Als das

Damenduo vor starken

zwei Jahren mit seinem

Debüt aufwartete, sorgten

sie bei nicht wenigen für

starke Irritationen. Jetzt,

mit ihrem zweitem Album

„rare“ im Rücken, sind

Daniela Reis und Fritzi

Ernst längst zu Indiepopstars

geworden und mal

wieder im franz.K zu Gast.

SAN2 &

HIS SOUL PATROL

20 Uhr | Rosenau | Stuttgart

Klassischer Rhythm&Blues

der 1960er und 1970er Jahre

trifft modernen Pop. Geht

nicht? Geht doch. Und wie!

Das zumindest beweisen

Ausnahmesänger SAN2

und seine Soul Patrol, die

bereits im Vorprogramm

von Jamie Cullum oder der

Brasser The Lucky Chops

für restlose Begeisterung

sorgten.

MICHAEL MITTERMEIER

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

„Wild“ nennt sich das neue Programm eines der wichtigsten

Wegbereiter des deutschen Comedybooms, in

dem der Oberbayer, wie gewohnt, kein Blatt vor den

Mund nimmt, um sich die Frage zu stellen: Wie bekomme

ich diese verrückte Welt eigentlich in den Griff? Oder

zumindest mich selbst, wenn ersteres schon nicht

klappt? Natürlich hat der mehrfache Träger des Deutschen

Comedy preises gleich die passende Antwort parat

und nimmt seine Zuschauer mit auf eine wilde Safari

durch die Unbilden der Zivilisation, in denen archaische

Taktiken das einzige Mittel zu sein scheinen, um sich

behaupten zu können. aw

Donnerstag 05 Oktober

ASAMBLEA MEDITERRANEA

20 Uhr | Kulturzentrum Dieselstraße | Esslingen

Sepharden und Ashkenazen – dabei handelt es sich um

jüdische Volksgruppen, die bei ihren teils jahrzehntelangen

Wanderungen durch Europa, Nordafrika und Vorderasien

zahlreiche musikalische Einflüsse aufnahmen.

Aus diesen entstand mit einem Kanon von Balladen, Liebesliedern

und Festgesängen ein einzigartiges musikalisches

Erbe, dem die Gruppe Asamblea Mediterranea mit

ihren Konzerten gedenkt. aw

Fotos: 1.10. Veranstalter | 2.10. Rockfabrik Ludwigsburg | 3.10. steelers.de | 4.10 Manfred Baumann | 5.10. Janine Kähn

Oktober 2017


TERMINE

61

GABY MORENO

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Die 1930er und 1940er

Jahre, Größen wie Louis

Armstrong, Ella Fitzgerald

oder Nina Simone sind es,

die die Sängerin und Gitarristin

aus Guatemala nachhaltig

beeinflusst haben.

Deren auf Englisch und

Spanisch gesungene Blues-,

Soul- und Jazzstücke

klingen deswegen noch

lange nicht antiquiert.

LETZTE MENSCHEN

20 Uhr | Zimmertheater |

Tübingen

Ein Drama, dem Wutbürger

auf den Leib geschneidert:

Tom, eine Ikone der Protestbewegung,

Vorbild und

Lehrmeister für viele, fällt

einem Anschlag zum Opfer,

den ausgerechnet ein ehemaliger

Anhänger verübt

hat. Die Frage nach dem

Warum führt zu einem

aufschlussreichen Dialog.

Freitag 06 Oktober

OLIVER POLAK

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

Grimme-Preis und Deutscher Fernsehpreis in einem Jahr

– dieser Mann muss etwas besonderes haben. Tatsächlich

sind sein Humor und die Art und Weise, wie er sich mit am

eigenen Leib erfahrenem Antisemitismus und Hass, aber

LIFFEY LOOMS

20 Uhr | Die Luke | Ludwigsburg

Gitarre trifft Bass, und

wo keine Hände mehr

zur Verfügung stehen,

müssen eben die Füße her,

um die Rhythmusinstrumente

zu bedienen: Das

Folk-Pop-Duo zaubert zu

Zweit einen Sound auf die

Bühne, den manch vielköpfige

Band nicht zustande

bringt.

CHAOS-THEATER

OROPAX

20 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Die Brüder Thomas und

Volker Martins aus Freiburg

im Breisgau, präsentieren

als Chaos-Theater

Oropax ihr aktuelles Programm

„Faden & Beigeschmack“

– und das ist

wie immer gespickt mit

Kalauern und ausgefeiltem

Wortwitz.

auch Tabubrüchen auseinandersetzt, einzigartig. aw

Fotos: 5.10. Lorcan Doherty | 6.10. David Prior, Guido Schröder

THE HENRY GIRLS

20 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Das Schwesterntrio aus dem Norden Irlands pflegt nicht

nur die Folk-Tradition seines Landes, sondern öffnet ihre

Musik amerikanischem Folk und Americanaund, und verwehrt

sich auch Popeinflüssen nicht. Was ihnen nicht nur

in ihrer Heimat gehörigen Erfolg eingebracht hat. aw

PSYCH IN BLOOM

FESTIVAL

20 Uhr | Komma | Esslingen

Zwei Tage lang wird das

Komma zur Pilgerstätte

für alle Fans von Postpunk,

Drone, Psyche, Shoegazer

und Krautrock. Neben

Musik von 10.000 Russos,

Camera und Jamhead gibt

es Installationen, Vorträge

und Workshops.

CAMPUS MOST

WANTED

23 Uhr | Muttermilch | Stuttgart

Die letzte Vorlesung der

Woche ist vorbei – höchste

Zeit sich auf das Wochenende

einzustimmen. Am

besten mit der Mumi-Studentenparty

freitagsmit

Mixed Music, Partyclassics

und Aktionen den Uni-Ärger

schnell vergessen lässt.

ROLF MILLER

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Keiner stammelt so unterhaltsam auf der Bühne dahin,

wie er, und verpackt dabei Kompliziertes in derart einfache

Worte, dass es eine Kunst ist. Und so sehr er dabei

auch die Langsamkeit perfektioniert, sich abwesend gibt

und seinen eigenen Gedanken scheinbar kaum folgen

kann, lauert hinter jeder Kunstpause eine Pointe. aw

Oktober 2017


62 TERMINE

Samstag 07 Oktober

Sonntag 08 Oktober

Montag 09 Oktober

STU LARSEN

CARPET CRAWLERS

DEAR READER

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Was einst als Band begann, ist längst zum Einzelprojekt

von Sängerin, Pianistin und Gitarristin Cherilyn MacNeil

geworden, was der Qualität des Projekts jedoch nicht

geschadet hat. Ganz im Gegenteil, scheint die Südafrikanerin

mit Wahlheimat Berlin sich doch seit der Trennung

von ihren ehemaligen Mitstreitern als Songwriterin

erst so richtig entfalten zu können. Für ihr

jüngstes Album, das gefeierte Indie-Pop-Juwel „Day

Fever“, sicherte sie sich die Dienste von Produzent John

Vanderslice, mit dessen Unterstützung ihre Ausbrüche

aus dem Indie-Korsett in Richtung Kammermusik an

Klasse nur gewonnen haben. aw

JULIA ENGELMANN BIGBEAT BOUTIQUE

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart 23 Uhr | Oberstübchen |

Die bekannteste und Stuttgart

erfolgreichste Slampoetin Breakbeat, Drum’n’Bass,

Deutschlands setzt sich in MahUp und Nu Funk im

ihrem neuen Programm Oberstübchen des Mos

„Jetzt, Baby – Poesie und Eisley mit einem Big-

Musik“ mit viel Humor Beat-Warm-Up von DJ

mit Themen wie der Pat-EE. Danach übernehmen

Poly Flux von der

Quarterlife crisis, Mental

Health und dem Second- Massive Lounge und Stereo

Hand-Life der Generationen

Y und Z auseinander. der Eintritt ist frei

Trickz das Zepter. Ach ja,

KULTUR BEI KATI‘S – JÜRGEN HÖRIG

20 Uhr | Kati‘s Bistro | Winnenden

Die Live-Musik-Reihe „Kultur bei Kati‘s“ in der Winnender

Kult-Location Kati‘s Bistro startet in die neue

Saison. Bis April 2018 kann man sich an jeweils einem

Samstag im Monat auf ein Konzert auf der kleinen aber

feinen Bühne freuen. Los geht es mit Jürgen Hörig, der

vielen Fernsehzuschauern seit vielen Jahren als Moderator

der Landesschau Baden-Württemberg oder als

Reporter für das Landesschau Mobil bekannt sein sollte.

Weniger bekannt ist, dass Jürgen Hörig auch Musiker ist

und im vergangenen Jahr unter dem Namen U.M.O.N.

feat. Jürgen Hörig sein erstes Album mit dem Titel „out

comes“ veröffentlicht hat. hab

20 Uhr | Im Wizeman | Stuttgart

Sein im Juli erschienenes

„Resolute“ ist das Dokument

einer Weltreise, die

den Singer/Songwriter

kreuz und quer über den

Planeten gebracht hat. Was

sich in seiner Musik wie

in seinen Texten gleichermaßen

niedergeschlagen

hat, die einen wunderbar

entspannten Blick auf das

Leben erlauben.

19 Uhr | LKA/Longhorn |

Stuttgart

Zwar gab Phil Collins

unlängst ein kurzes Livecomeback

– die Chancen,

dass er und Genesis wieder

auf Konzertreise gehen, sind

verschwindend gering. Zum

Glück gibt es Europas beste

Genesis-Tribute-Band, die

die Show der „Invisible

Touch“-Tour eins zu eins auf

die Bühne bringt.

RAINALD GREBE

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Ein wenig Brecht, ein wenig Polt. Ein wenig Degenhardt,

ein wenig Erhardt, ein wenig Wartke und ein wenig

Wecker. All das ist Rainald Grebe. – und dann irgendwie

auch doch wieder nicht. Anders gesagt: Die Kunst des

Kölner Kabarettisten und Liedermachers lässt sich kaum

anhand irgendwelcher Koordinaten festlegen. Wie auch

seine Auftritte kaum nach einem Muster ablaufen. Sieht

man einmal von den beiden Fixpunkten Grebe und Klavier

ab. Zwischen diesen beiden und darum herum aber

kann alles passieren. Was seine Konzert- und Kabarettabende

– ob, wie heute Abend, alleine, oder im Verbund

mit anderen Musikern – jedes Mal zu einem äußerst

spannenden Unterfangen werden lässt. Und einem

äußerst unterhaltsamen. aw

MHP RIESEN VS.

FRANKFURT

19.15 Uhr | MHP-Arena |

Ludwigsburg

Das erste Heimspiel in

der neuen Saison in der

Basketball-Bundesliga

hält gleich einen Kracher

bereit: Mit den Frankfurt

Skyliners kommt

einer der unter Garantie

schärfsten Konkurrenten

der laufenden Saison in die

Barockstadt, wenn es um

die besten Play-Off-Platzierungen

geht.

POETRY SLAM DUELL:

THE FINAL BATTLE

20 Uhr | Club Universum |

Stuttgart

Bei „Slam 2016“, den deutschen

Meisterschaften im

Poetry Slam, standen sie

in Stuttgart ganz oben auf

dem Treppchen: Philipp

Scharenberg im Einzelund

Team LSD im Teamwettbewerb.

Nun treffen sie

im ultimativen Slamduell

aufeinander, um in unterschiedlichen

Disziplinen

ihr Können zu beweisen.

SOEN

20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg

Porcupine Tree treffen Tool: Die Band um den ehemaligen

Opeth-Schlagzeuger Martin Lopez kann die Nähe

zu beiden Bands nicht verleugnen. Und will dies auch gar

nicht, sondern mischt deren Einflüsse zu einem düsteren

und melancholischen Alternativrock, der technisch

höchst anspruchsvoll daher kommt. aw

GUANO APES

20 Uhr | LKA/Longhorn |

Stuttgart

Fast auf den Tag genau vor

20 Jahren veröffentlichte

SCHILLER

20 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

Wenn die sanfte Rockballade

in der Welt der Gitarrenmusik

die Band um Sängern

der Gegenpol

Sandra Nasic ihr Debut eines Speedmetal-Krachers

„Proud Like A God“, welches

darstellt, dann

der Band einen Triumphzug

rund um die Welt

einbrachte. Klar, dass es

sind die sanften Klangwelten,

die Christopher

von Deylen mit seinem

dessen Jubiläum und Tanzflächenbrecher

Ambient-Projekt Schiller

wie „Open kreiert, das Gegenteil von

Your Eyes“ und „Rain“ Techno im Bereich der

angemessen zu feiern gilt! elektronischen Musik.

Dienstag 10 Oktober

ORISHAS

20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart

Von der „Sensation des Jahres“ zu sprechen, wie der

Tournee-Veranstalter, wäre sicherlich eine Nummer zu

hoch gegriffen. Aber bemerkenswert ist die Rückkehr der

Orishas allemal. Das kubanische HipHop-Trio hatte sich

Ende 2009 nach fünf Studio-Alben und dem Gewinn

eines Latin Grammys aufgelöst. Jetzt melden sich Roldán

González Rivero, Yotuel Omar Romero Manzanares und

Hiram Riverí Medina wieder zurück. hab

Fotos: 7.10. Shane Thomas McMillan | 8.10. timezone-records.com | 9.10. theaterhaus.com, Rockfabrik Ludwigsburg | 10.10 Miguel „M.i.G.“ Martinez // www.migmartinez.com

Oktober 2017


TERMINE

DER RISS. EUROPA,

GRENZEN, IDENTITÄT

20 Uhr | Literaturhaus |

Stuttgart

Über drei Jahre berichtete

das Journalistenteam

Guillermo Abril, Carlos

Spottorno und Johann

Ulrich von den Zuständen

an Europas Grenzen. Entstanden

sind nicht nur

zahlreiche Reportagen,

sondern auch eine beeindruckende

Photodokumentation

samt Comic, der

ab heute im Literaturhaus

zu sehen ist.

WIENER KLASSIK

KONZERTE

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Auf dem Programm der

Wiener Klassik Konzerte

stehen im Beethoven-Saal

Brahms Klavierkonzert Nr.

1 d-Moll op. 15 und Beethovens

Symphonie N.6 F-Dur

op. 68. Brahms Konzert ist

eine Symbiose von Klavier

und einem sinfonisch auftrumpfenden

Orchester. In

seiner „Pastorale“ wurde

Beethoven zum ersten Mal

seiner Maxime der „absoluten

Musik“ untreu.

Mittwoch 11 Oktober

ANJA SCHLAMANN

„LADENTISCHE“

19.30 Uhr | vhs-photogalerie |

Stuttgart

Als Ensemble sind Ladentische

ein gleichermaßen

altes wie faszinierendes

Thema der Architektur.

Die Ausstellung von Anja

Schlamann, die heute ihre

Vernissage feiert, zeigt

diverse Ladentische aus

Damaskus, aus Marokko

und aus Kuba, dem letzten

Hort kommunistischer

Schattenwirtschaft.

HELGE UND DAS UDO

20 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Stan Laurel und Oliver

Hardy, Jerry Lewis und

Dean Martin, Dan Aykroyd

und John Belushi – Komiker-Duos

haben eine lange

Tradition. Jetzt schickt sich

das bekannteste Comedy-Duo

Tübingens, Udo

Zepezauer und Helge Thun,

an, mit „Läuft“ ihr mittlerweile

sechstes Bühnenprogramm

zu präsentieren

– die Premiere findet im

Sudhaus Tübingen statt.

Donnerstag 12 Oktober

63

SMASH INTO PIECES

20 Uhr | Keller Klub | Stuttgart

Mit 15 Millionen Streams und 170.000 monatlichen Hörern

auf Spotify, 75.000 Followern auf Social Media-Seiten und

mehr als 250 Shows in mehr als 20 Ländern in den vergangenen

24 Monaten – darunter eine Amerika- und eine

Europa-Tournee mit Amaranth – ist Smash Into Peaces

zum neuen schwedischen Exportschlager im Alternativ-Rock-Bereich

geworden. Das am Anfang 2017 veröffentlichte

dritte Album „Rise And Shine“ hatte nach nur einem

Monat 2,3 Millionen Streams auf Spotify und mehrere

Top-Platzierungen in verschiedenen Playlisten. hab

Fotos: 11.10. Felix Broede | 12.10. Veranstalter, C 2 CONCERTS

ARMIDA QUARTETT

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Zum Auftakt der Kammermusikabende ist das Armida

Quartett zu Gast im Mozartsaal der Liederhalle. Seit dem

Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD

2012, bei dem das Armida Quartett mit dem ersten Preis,

dem Publikumspreis sowie sechs weiteren Sonderpreisen

ausgezeichnet wurde, hat sich die Karriere des

jungen Berliner Streichquartetts rasant weiterentwickelt.

Für das Konzert in Stuttgart haben sie sich mit

dem Quatuor Modigliani zusammengeschlossen. hab

ALTER BRIDGE

20 Uhr |Porsche-Arena | Stuttgart

Als Drummer Scott Phillips, Gitarrist Mark Tremonti

und Bassist Brian Marshall Anfang der Nullerjahre nach

und nach die überaus erfolgreiche Post-Grunge-Band

Creed verließen, um 2004 zusammen mit dem ehemaligen

Mayfield Four-Sänger Myles Kennedy Alter Bridge

zu gründen, konnten sie mit der neuen Band fast nahtlos

an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen. Das Quartett

kombiniert einen kraftvollen, melodiegetriebenen,

dynamischen Rock sound mit Elementen aus Blues, Soul,

Hardrock und Heavy Metal. hab

AMANDA

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

Rap, Soul und Pop, Straße

und Konzerthalle, Berliner

Schnauze und gnadenlos

emotional - Amanda ist

eine Frau der vermeintlichen

Gegensätze und

gerade deshalb eine einzigartige

Künstlerin. Wem

die Berlinerin bekannt

vorkommt: kein Wunder.

Ihre Stimme begleitet die

Hauptstadt seit mehr als

einem Jahrzehnt. Erst als

Rapperin, dann als Radiomoderatorin,

jetzt als

Musikerin, die sich mit

ihrem Album „Karussell“

komplett neu erfunden hat.

KATAKLYSM

20 Uhr | LKA-Longhorn |

Stuttgart

Ein absoluter Pflichttermin

für alle Kataklysm-Fans:

Die kanadische Death

Metal-Band spielt aus

Anlass ihres 25-jährigen

Bestehens auf der aktuellen

Tour die beiden

Klassikeralben „Shadows

& Dust“ und „Serenity In

Fire“ in voller Länge! Dazu

bringen Jean-François

„JF“ Dagenais und Co. eine

brandneue Bühnenshow

mit, die speziell an die

beiden Alben angepasst ist.

Als Einheizer sind Graveworm

dabei.

ORUM AM SCHLOSSPARK

Le Concert Olympique

Werke von Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven

Antje Weithaas Violine

Maximilian Hornung Violoncello

Till Fellner Klavier

Le Concert Olympique | Jan Caeyers Leitung

SA 18. November | 19.30 Uhr

Karten (07141) 910 3918

www.forum.ludwigsburg.de

Oktober 2017


DOMINIK KUHN IST

DODOKAY

64 TERMINE

SCHWABEN

MENSCHEN

ABENTEUER

15.10.17 LEONBERG I Stadthalle

07. und 08.12.17 TÜBINGEN I Kino Museum

27.12.17 FELLBACH I Festhalle Schmiden

19.01.18 STUTTGART I Theaterhaus

26.10.17

Filderstadt

(Filharmonie)

24.11.17

Reutlingen

(Stadthalle)

Freitag 13 Oktober

YEAHO – DIE HITS

PARTY

22 Uhr | Mono | Stuttgart

Einmal im Monat lädt die

„Yeaho“ zur großen „Bravo

Hits“-Party ins Mono, um

tief in den Archiven der

legendären Hitcompilation

zu wühlen. Was dabei

zu Tage kommt, ist mal

grausig, mal genial – aber

immer und in jedem Fall

ein Kracher, ob nun des

guten oder des schlechten

Geschmacks.

IAN HUNTER

20 Uhr | Lehenbachhalle |

Winterbach

Im vergangenen Jahr

erschien das Album „Fingers

Crossed“, mit dem

sich Ian Hunter nicht bloß

wieder in den Musikmagazinen

der Welt sondern

auch in den Charts zurückmeldete.

Jetzt ist der Engländer

zum ersten Mal

seit ewigen Zeiten wieder

mit seiner Rant Band in

Deutschland auf Tour.

Samstag 14 Oktober

ALLIANZ MTV STUTTGART VS. LADIES IN

BLACK AACHEN

19.30 Uhr | Scharrena | Stuttgart

Die Volleyball-Damen der Allianz MTV Stuttgart

erwarten im zweiten Heimspiel der neue Saison in der

Volleyball-Bundesliga die Ladies in Black aus Aachen.

Auch in diesem Jahr wollen die Stuttgarter Schmetterlinge

wieder hoch hinaus, was nach den Riesenerfolgen

der vergangenen Jahre und als amtierende Supercup-Gewinner

und DVV-Pokalsieger nicht verwunderlich ist.

Garantiert ist auf jeden Fall spannender Sport und

Volleyball auf allerhöchstem Niveau. roz

06.11.17 STUTTGART I Theaterhaus – Zusatztermin

13.01.18 WERNAU I Quadrium

28.01.18 REUTLINGEN I Stadthalle

03.03.18 FILDERSTADT I Filharmonie

SHALOSH

20 Uhr | Jazzclub im Bechstein Centrum | Tübingen

Piano, Bass, Schlagzeug. Drei Instrumente, drei Musiker

in ihren Zwanzigern. Shalosh ist hebräisch für »drei«.

Eine israelische Band, die für Nirvana, Brahms und The

Bad Plus schwärmt. Verschiedene Stile verbinden sie mit

furioser Leidenschaft: die Lautstärke des Rock und die

Tanzbarkeit elektronischer Musik trifft auf die Sensibilität

studierter Jazz-Musiker. roz

SEBASTIAN PUFPAFF

20 | Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

KULTURTREFF Ü30

21 Uhr | Kulturinsel Stuttgart

Der Kulturtreff Ü30 ist das

Der Schein regiert die Party highlight für alle, die

Welt, ob als Zahlungsmittel

oder Fassade. Das Wir ist

die Pubertät längst hinter

sich gelassen haben und

zum Ich verkümmert und in lockerer Atmosphäre

fristet sein Dasein in den feiern wollen. Auf vier

digitalen Legebatterien Floors servieren lokale DJs

von Facebook, Twitter und

Spiegel-Online. In seinem

Programm „Auf Anfang“

verspricht Sebastian Pufpaff

alles und garantiert

für mehr.

verdiente Gassenhauer der

80er, New Wave und aktuelle

Chart-Kracher, Klassiker

der House- und Technoszene

sowie Rockiges,

Grunge und Black Music.

VFB STUTTGART VS. 1. FC KÖLN

20.30 Uhr | Mercedes-Benz-Arena

Mit dem 1. FC Köln ist ein direkter Konkurrent um den

Klassenerhalt zu Gast beim VfB. Drei Punkte sind also

Pflicht vor heimischem Publikum. roz

LOVEPOP VS.

PINK 90S

23 Uhr | Lehmann Club |

Stuttgart

Annähernd zehn Jahre hat

sie schon auf dem Buckel,

Stuttgarts erfolgreichste

queere Party, die „Lovepop“.

Am heutigen Abend bringen

die Macher der Karlsruher

Partyreihe „Buntes Rauschen“,

DJane Käry, Pop,

Dance und House auf den

großen Floor, während es

auf dem kleine Floor in die

1990er geht.

OLAF BOSSI

20 Uhr | Rosenau | Stuttgart

Eigentlich ist Olaf Bossi

direkt aus der Mitte der

Gesellschaft: Mittelschicht,

mittelalt, mittelguter Ehemann

und Familienvater.

Die Gesellschaft scheint

allerdings vom goldenen

Mittelweg abgekommen

zu sein. In seinem neuen

Musikcomdy-Programm

„Harmoniesüchtig“ nimmt

er sein Publikum mit

auf eine Achterbahn der

Gefühle.

STUTTGARTNACHT

19-2 Uhr | in 60 Locations | Stuttgart

Bei der stuttgartnacht gibt es auch in diesem Jahr wieder

Überraschendes und Neues, Highlights und exklusive

Geheimtipps zu entdecken. In 60 Locations in Stuttgart

warten jede Menge Konzerte und Shows, Theater und

Film, Lesungen und Slams sowie Tanz und Partys auf die

Besucher, die mit einem Eintrittsbändchen von Location

zu Location springen und sich ihr eigenes Lieblingsprogramm

zusammenstellen können. hab

Fotos: 13.10. Gilad Bar Shalev, Holger Berg | 14.10. Tom Bloch, stuttgartnacht.de

Tickets: www.sbegroup.info und an

allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Oktober 2017


TERMINE

65

GEORGE LI

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Als George Li 15 Jahre

alt war, durfte das Klavier-Wunderkind

im

Weißen Haus vor Barack

Obama und Angela Merkel

in die Tasten greifen. Doch

das ist eigentlich nur eine

kleine Anekdote in der

langen Folge der wichtigen

Auszeichnungen und

Auftritte, die sich in der

Biografie des 22-jährigen

Amerikaners wie Perlen

aneinanderreihen. Im

Mozartsaal spielt George

Li Werke von Chopin, Liszt

und Rachmaninow.

RAINER TRÜBY

22 Uhr | Schlachthaus |

Tübingen

Dass Jazz und Clubmusik

zusammenpassen mag auf

den ersten Blick verwundern,

doch dieser Abend

wird für Aufklärung sorgen.

Denn wer könnte besser

durch das alte und neue

Universum des Jazz führen

als der seit vielen Jahren

die Freiburger Nachtschwärmer

verzaubernde

Rainer Trüby. Zusammen

mit den beiden „bag of goodies“-DJs

wird er das Publikum

mit seinen Grooves

zum Tanzen bringen.

Sonntag 15 Oktober

LESLIE CLIO

20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart

„Es geht immer noch um Liebe, Herzschmerz und Idioten“,

beschreibt Leslie Clio die Songs ihres dritten

Albums „Purple“. „Aber auch um Einsamkeit und Isolation

und was es bedeutet, eine Frau zu sein.“ hab

OLIVER POCHER

20 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

In seinem Bühnenprogramm

„#Voll OP“ ist Oliver

Pocher der Eheberater von

Sarah und Pietro Lombardi,

der Wahlkampfhelfer und

Friseur von Donald Trump,

der Anlageberater und die

Nanny der Geißens. Was

er anfasst, wird schwanger

oder geht zu „Adam sucht

Eva“. Er ist Lifecoach, Sexperte,

Social-Media-Phänomen

und er teilt sein

Wissen mit dem Publikum.

DOMINIK KUHN IST

DODOKAY

19 Uhr | Stadthalle | Leonberg

Die Internetsensation

Dodokay hat sich mittlerweile

auf der Live-

Bühne etabliert. Nach „Die

Welt auf Schwäbisch“ ist

Dominik „Dodokay“ Kuhn

jetzt mit seinem zweiten

Live-Programm „Schwaben

Menschen Abenteuer“ auf

Tour. Dafür hat erwieder

tief in Filmarchiven auf der

ganzen Welt gegraben und

diese mit coolen schwäbischen

Dialogen versehen.

Montag 16 Oktober

Dienstag 17 Oktober

JAZZ IM STUDIO

20.30 Uhr | SWR Studio | Tübingen

Frank Wekenmann und seine musikalischen Mitstreiter

Florian Dohrmann am Kontrabass und Lars Binder am

Schlagzeug, werfen alle Stile in einen Topf und rühren

einmal kräftig um, woraus eine die Genres transzendierende

Melange entsteht. hab

Mittwoch 18 Oktober

MOI ET LES AUTRES - CHANSON FRANCAISE

20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

Die Formation gilt als eine der besten Swing-Chanson-

Bands Deutschlands. Nach den beiden ersten erfolgreichen

Alben und Wettbewerbserfolgen unter anderem beim

Chanson Wettbewerb „Yves Montand“ in Lille, ist die Band

um Sängerin Juliette Brousset und Gitarrist und Komponist

David Heintz mit ihre dritte CD „Bio“ im Gepäck zu

Gast beim ChanSongFestival in Stuugart. hab

Fotos: 15.10. Hong Thai, Gerhard Kuehne| 17.10. Matthias Knodel

BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL

15 & 19 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Musik, Tanz und Wahnsinn – das sind die Elemente der

Urban Dance-Show „Beethoven! The Next Level“. Ludwig

van Beethoven und HipHop mögen auf den ersten Blick

nicht viel gemein haben. Wer aber weiß, dass der Komponist

zeitlebens den Anspruch hatte, ein bleibendes

musikalisches Werk zu hinterlassen, kann sich vorstellen,

dass er Spaß an der Show gehabt hätte, die seine

Musik mit Krumping, Popping, Locking und B-Boying

auf ein neues Level hebt. hab

DIE KÄCHELES

20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart

Das schwäbische Komiker-Duo

„Die Kächeles“

zeigen ihr neues Programm

„Ja Schatzi“. Der arme Karl-

Eugen ist wieder einmal

von seiner Käthe regelrecht

überrumpelt worden und

muss, obgleich er viel lieber

zuhause auf dem Sofa

liegen würde, mit Ihr einen

Busausflug unternehmen.

JOACHIM STAUDT

4TET

20.30 Uhr | Club Voltaire |

Tübingen

Moderner Groove-Jazz

gepaart mit einer fast schon

nordisch anmutenden

Klangästhetik bestimmen

den Grundcharakter der

Songs des neuen Albums.

Wie schon bei „Drop in The

Ocean“ setzt Joachim Staudt

auch weiterhin auf die

Magie zwischen den Noten.

Donnerstag 19 Oktober

BUCHPRÄSENTATION

BORIS PALMER

18 Uhr | Wittwer | Stuttgart

Mit Interagtion widmet sich

Tübingens OB und Grünen-Querkopf

Boris Palmer

in seinem neuen Buch „Wir

können nicht allen helfen“

– das er heute im Buchhaus

Wittwer vorstellt – einem

insbesondere für seine

Partei heiklen Thema.

BRIAN AUGERS

OBLIVION EXPRESS

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Brian Auger ist einer der

profiliertesten Jazz- und

Rock-Keyboarder der

Gegenwart. Sein einzigartiger

Sound hat seine Wurzeln

im Jazz, Rock, Soul

und Funk. Begleitet wird

er von Santana-Leadsänger

Alex Ligertwood.

Oktober 2017


66 TERMINE

Samstag 21 Oktober

TOM SCHILLING & THE

JAZZKIDS

I THINK MY PIG

WHISTLES

VOIVOD

20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg

Beeinflusst von der New Wave of British Heavy Metal

und dem Progressive Rock der Siebziger, gründeten sich

Voivod 1982 in Jonquière in der französischsprachigen

kanadischen Provinz Québec. Auf ihrer „Post Society“-Tour

wird das Metal-Quartett aus Kanada von dem

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Als Schauspieler ist Tom

Schilling ein Großer seiner

Zunft. Als Musiker ist der

35-jährige Berliner allerdings

noch eher ein Novize

– obwohl er tatsächlich seit

vielen Jahren komponiert

und textet.

23 Uhr | Club 27 | Tübingen

Zur fünften Geburtstagssause

des Veranstalters

Techno Wahn gönnen

sich die Macher ein feines

Line-Up: Township Rebellion,

Maximilian Stolze, Jimmy

Change und Ma&Mo greifen

tief in die Technohitkiste.

Sonntag 22 Oktober

Berliner Doom-Sludger Earth Ship begleitet. roz

Freitag 20 Oktober

KRAFTKLUB

19.30 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart

INDIE VS. HIPHOP

23 Uhr | Keller Klub | Stuttgart

Gone, but not forgotten:

Das Zwölfzehn ist leider

nicht mehr, aber die besten

Partyreihen aus der lauschigen

BEATSTEAKS

20 Uhr LKA/Longhorn |

Stuttgart

Nach einer kleinen Verschnaufpause

haben sich

die Beatsteaks in diesem

Clubbar in der Pau-

Jahr zurückgemeldet.

linenstraße leben weiter!

Unter dem Motto „Zwölfzehn

On Tour“ macht heute

der große Clash zwischen

HipHop und Indie im Keller

Klub Station.

Anfang September haben

die Berliner mit „Yours“ ihr

mittlerweile achtes Studioalbum

veröffentlicht, dass

sie ihren Fans umgehend

live auf Tour präsentieren.

VERTIGO DANCE COMPANY

20 Uhr | Forum am Schlosspark | Ludwigsburg

Im Lateinischen bedeutet „Vertigo“ Umdrehung oder

Schwindel. Der Begriff stand Pate, als Noa Wertheim und

ihr Partner Adi Sha’al 1992 die Vertigo Dance Company

gründeten. Mittlerweile gehört die Vertigo Dance Company

zu den gefragtesten Kompanien Israels. In „Vertigo

20“ schaut Wertheim kaleidoskopartig, bilderstark und

temporeich auf zwanzig Jahre ihres Schaffens und ihrer

reichen Bewegungssprache. hab

MNOZIL BRASS

20 Uhr | Stadthalle Reutlingen

Bei den Shows der sieben

OHRENFEINDT

20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg

Die Kiezrocker aus St. Pauli

Blechbläser verwischen die schenken ihrer Fangemeinde

Grenzen zwischen Konzert,

dieses Mal gleich

Kabarett, Clownerie doppelt ein. Denn das

und Zirkus – und heraus

kommt etwas völlig Neues.

Das brachte den Österreichern

unter anderem den

neue Album heißt „Zwei

Fäuste für Rock’n’Roll“ und

hält, was es verspricht: die

amtliche Rock’n’Roll-Dröhnung.

Kabarettpreis Salzburger

Samthandschuh ist

Stier ein

nicht bei Ohrenfeindt..

„Keine Nacht für Niemand“, der Titel des dritten Kraftklub-Albums,

ist nicht nur eine Anspielung auf den

wenigen Schlaf der vergangenen Jahre, sondern auch ein

Ausblick auf noch mehr durchwachte Nächte im kommenden

Herbst. Denn nach einem bereits anstrengenden

Open-Air-Konzert-Sommer geht es für die

Chemnitzer um Frontmann Felix Brummer jetzt wieder

zurück in den Tour-Bus und ab auf die Straße – die

neuen Songs wollen schließlich gespielt und von den

Fans live abgefeiert werden. hab

OLAF SCHUBERT

20 Uhr | Forum | Ludwigsburg

Erotik ist nicht unbedingt

das erste, was einem in den

Sinn kommt, wenn man

an Olaf Schubert denkt.

Trotzdem, oder vielleicht

gerade deshalb, heißt sein

neues Comedy-Programm

„Sexy Forever“ – und das

MONTREAL

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

Yonas Farag, im zivilen

Leben Richter am Berliner

Sozialgericht, tauscht mal

wieder Hemd und Richterrobe

gegen das anarchische

Ringel-T-Shirt und begibt

sich mit Max Power und

Hirsch auf Tour. Im Gepäck

„Wunder im Pullunder“ hat das Punkrock-Trio

will darin tatsächlich seine

erotische Seite zeigen.

sein brandneues sechstes

Album „Schackilacki“.

MHP RIESEN VS. BROSE BAMBERG

20.30 Uhr | MHP-Arena | Ludwigsburg

Die Ludwigsburger Korbjäger bekommen es am sechsten

Spieltag der Basketball-Bundesliga mit einem ganz

harten Gegner zu tun – schließlich gewannen die Franken

bislang neun deutsche Meistertitel und fünfmal den nationalen

Pokalwettbewerb. Wollen die Riesen wieder die

Meister-Play-offs erreichen, müssen aber auch Gegner,

wie Bamberg zu Hause geschlagen werden. hab

TVB 1898 STUTTGART VS. TSV GWD MINDEN

12.30 Uhr | Scharrena |Stuttgart

Für die Handballer vom TVB 1898 geht es auch diese Saison

um den Klassenerhalt. Um so wichtiger wäre für die Männer

von Trainer Markus Baur ein Sieg im Heimspiel gegen den

direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. hab

DOCTOR WHO

20.30 Uhr | Metropol 2 |

Stuttgart

Eine von Steffen Volkmer

moderierte Annäherung an

das Phänomen „Doctor Who“

kann man in den Innenstadtkinos

erleben: Götz

Schneyder liest Douglas

Adams, Zeichner William

Brooks stellt seine Arbeiten

vor und Rebecca Haar vom

Panini Verlag spricht über

„Das Prinzip unendlicher

Möglichkeiten“.

WESTERNHAGEN

19 Uhr | Schleyer-Halle |

Stuttgart

Im vergangenen Jahr hat

auch Westernhagen sein

MTV Unplugged-Album

bekommen. Und weil beim

Originalkonzert in der Berliner

Volksbühne natürlich

nur eine Handvoll Fans mit

dabei sein konnten, präsentiert

er seine akustisch

arrangierten Hits jetzt

einem großen Publikum

auf Tour.

Montag 23 Oktober

LESUNG: JAN WEILER

20.15 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

Im dritten Teil von Jan

Weilers Pubertier-Saga

spielt die Liebe eine immer

größer werdende Rolle –

sowie Hautunreinheiten.

Im Pubertierlabor werden

Mutmaßungen über einen

möglichen Zusammenhang

beider Phänomene

angestellt. Es geht darüber

hinaus um Urlaub, Schule,

schlechte Vorbilder und

gute Einflüsse.

ORCHESTERVEREIN

STUTTGART

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Der Orchesterverein Stuttgart

wurde 1857 gegründet

und kann als das erste

Sinfonieorchester der Landeshauptstadt

bezeichnet

werden. Auf dem Programm

des dritten Jubiläumskonzertes

stehen

Werke von Pjotr Iljitsch

Tschaikowski und Gustav

Mahler. Die Violinen-Solistin

ist Tanja Becker-

Bender.

Fotos: 18.10. Ronald McGregor | 20.10. Gadi Dagon | 21.10. Philip Gladsome | 22.10. David Spaeth | 22.10. Ralph Steckelbach

Oktober 2017


TERMINE

67

Dienstag 24 Oktober

Mittwoch 25 Oktober

Fotos: 24.10. Nico Wöhrle | 25.10. Veranstalter, Ville Juurikkala | 26.10. Disney

MAECKES

20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart

Maeckes, ein Viertel der Orsons-Posse, hat gerade seine

„Tilt“-Tour mit Konzerten in großen Hallen und auf

diversen Festivals abgeschlossen und befindet sich im

Übergang zur Gitarren-Tour durch kleine Clubs im kommenden

Jahr. Die Lücke füllt der Kornwestheimer jetzt

mit einem Hybrid aus Rap-und Gitarren-Tour. hab

CHRIS REA

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

LABOR DER ELEMENTE

10 Uhr | franz.K | Reutlingen

Der mittlerweile 66-jährige Das Figurentheater

Brite mit der rauchigen Tübingen präsentiert im

Stimme und Weltklasse-Gitarrist

grünen Salon ein Theaterprojekt

bahnte sich

während seiner mehr als

40-jährigen Karriere einen

musikalischen Weg zwischen

Rock, Pop, Latin und

seinen Blues-Wurzeln.

für alle Sinne – für

die ganze Familie und Menschen

mit Behinderung –

nach einer Idee von Karin

Ersching und mit Musik

von Johannes Frisch.

FISCHER-Z

20 Uhr | Im Wizemann |

Stuttgart

Fischer-Z sorgten Ende der

1970er Jahre mit Songs wie

„The Worker“, „Room Service“

und „So Long“ für Aufsehen

und wurden oft mit

The Police verglichen. Jetzt

sind die Briten mit ihrem

aktuellen Album „Building

Bridges“ auf Tour.

LEON FRANCIS

FARROW

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Für Bands gehört heutzutage

Mut dazu, sich

Anleihen aus dem Beat und

dem Americana der 1960er

Jahre zu holen. Leon Francis

Farrow wagen auf ihrem

Debütalbum den Blick

zurück den Ursprüngen der

Rockmusik.

CHRISTOPH SONNTAG

20 Uhr | Stadthalle | Leonberg

Der Stuttgarter Kabarettist Christoph Sonntag schreibt

und produziert jede Woche zwei neue „# Bloss kein

Trend verpennt“-Comedies für das SWR3-Radio. Jetzt

kann man das Ganze live auf der Bühne erleben. hab

APOCALYPTICA

20 Uhr | MHP-Arena | Ludwigsburg

Im ersten Teil der Show spielt das Quartett ihr bahnbrechendes

Meisterwerk „Apocalyptica Plays Metallica By Four

Cellos“ in kompletter Länge. Nach der Pause geht es dann

rockig und mit druckvollem Schlagzeug weiter. hab

Donnerstag 26 Oktober

DISNEY ON ICE – FANTASTISCHE ABENTEUER

20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart

Die Familienshow Disney on Ice bringt mit „Cars“, „Arielle,

die Meerjungfrau“, „Toy Story 3“ und „Die Eiskönigin

– Völlig Unverfroren“ gleich vier der beliebtesten

Geschichten aus der Zeichentrickfilm-Schmiede live auf

das Eis der Stuttgarter Porsche-Arena. hab

SA., 28.7.2018

OPEN AIR AM SCHLOSS

LUDWIGSBURG

www.ksk-music-open.de

17.4.2018

MHP ARENA LUDWIGSBURG

EINLASS 19 UHR · BEGINN 20 UHR

Süss

Sauer

Salzig

Salmiak

Sugarjuju im Fluxus/Calwer Passage

Rotebühlplatz 20

70173 Stuttgart

Oktober 2017


68 TERMINE

LOYLE CARNER

20 Uhr | Im Wizemann |

Stuttgart

Der Sound des jungen

Briten ist geprägt vom

Boom-Bap der 90er Jahre,

wirkt aber dennoch neu

und erfrischend. Auch Einflüsse

aus Soul und Jazz

finden sich in den Songs

seines Debüt-Albums „Yesterday's

Gone“ wieder.

BENJAMIN EISENBERG

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Benjamin Eisenberg holt

in seinem neuen Programm

„Pointen aus Stahl

& Aphorismen auf Satin“

wieder zum kabarettistischen

Rundumschlag aus

und trifft damit Medien,

Politik, Wirtschaft, Demokratiefeinde

und ganz

banale Alltagsidioten.

Freitag 27 Oktober

ESKALATION

19.30 Uhr | franz.K | Reutlingen

Die Off-Beat Night im franz.K setzt Tanzbeine unweigerlich

in Bewegung und bringt dafür mit Eskalation aus

Nürnberg, Skipjacks aus Tübingen und SuitUp drei

Bands zusammen, deren unbändige Power sich gegen-

KULTURTREFF Ü30

21 Uhr | Kulturinsel Stuttgart

Der Kulturtreff Ü30 ist das Party highlight für alle, die die

Pubertät längst hinter sich gelassen haben und in lockerer

Atmosphäre feiern wollen. Auf vier Floors servieren lokale

DJs verdiente Gassenhauer der 80er, New Wave und aktuelle

Chart-Kracher, Klassiker der House- und Technoszene

sowie Rockiges, Grunge und Black Music. hab

seitig antreiben und verstärken wird. hab

Samstag 28 Oktober

FINK

20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart

So richtig weg waren Fin Greenall alias Fink und sein

gleichnamiges Trio, zumindest für Außenstehende,

nicht. Gerade einmal drei Jahre ist es her, dass er sein

letztes Studioalbum „Hard Believer“ veröffentlichte, dem

ein Remixalbum unter dem Titel „Horizontalism“ folgte.

Der Engländer sieht das allerdings ein wenig anders und

verpasst seinem neuen Album gleich den Titel „Resurgam“:

Ich werde auferstehen. aw

GÖTZ WIDMANN

20 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Götz Widmann ist wieder

da: Der wohl kreativste

und wahnwitzigste

Liedermacher-Punk-

Kabarettist-Anarcho-

Charmeur der Nation geht

mit seinem neuen Album

„Sittenstrolch“ auf Akustik-Solo-Tour

quer durch

die Bühnen und Befindlichkeiten

dieses Landes.

GIORA FEIDMAN &

RASTRELLI CELLO

QUARTETT

20 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

Man kann es durchaus

als eine kleine Sensation

bezeichnen, dass der Superstar

der Klezmermusik

zusammen mit dem Rastrelli

Cello Quartett ein Programm

mit Beatles-Kompositionen

bestreitet.

COMIC RE-OPENING

20 Uhr | JuHa West | Stuttgart

Nach längerer Renovierungspause

hat das Jugendhaus

West bereits seit einer

Weile wieder geöffnet. Nun

gilt es endlich auch, den

Comic benannten, grunderneuerten

Konzertkeller

des JuHa West einzuweihen.

Einer Aufgabe, der sich die

Stuttgarter Punkrocker

Bike Age gemeinsam mit

Walking With Ghosts aus

der Schweiz annehmen.

HELMUT LOTTI

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Seine große Comeback-Tour

mit Orchesterbegleitung

musste Helmut

Lotti im Frühjahr leider

krankheitsbedingt unterbrechen.

Jetzt ist der Belgier

wieder fit und holt

sein ursprünglich für den

20. Mai geplantes Stuttgart-Konzert

nach.

MASEGO – LIVE

21 Uhr | Freund & Kupferstecher

| Stuttgart

Das verspricht ein ganz

besonderer Clubabend zu

werden: Der Sänger, Saxophonist

und Produzent aus

Jamaika, Masego, vereint in

seinen Stücken Trap, Jazz

und House. Und das nicht

nach Schema F: Die Songs

entstehen teilweise erst

im Live-Kontext, wobei

Masego sich als Genie am

Looper erweist.

JULIA NEIGEL

20 Uhr | Scala | Ludwigsburg

Sich treu bleiben und

trotzdem neu erfinden:

Für Julia Neigel, bislang

eher auf rockigere Klänge

abonniert, war diese Devise

offenbar Herausforderung

und Inspiration zugleich.

Auf ihrer „Samt & Seide“-Tour

präsentiert sie

sich jetzt rein akustisch.

LOTTE

20 Uhr | dasCann | Stuttgart

QUADRO NUEVO

20 Uhr | Das K | Kornwestheim

Sie ist eine der spannendsten

Die Musik des mehrfach

Neuentdeckungen ausgezeichneten Ensem-

dieses Jahres. Lotte stieg bles bewegt sich quer durch

mit ihrer ersten Single das alte Europa, über den

„Auf beiden Beinen“ direkt

in die iTunes Top 30 ein

und spielte diesen Sommer

mehr als 30 Festivals.

wilden Balkan, kaukasische

Gebirge und mediterran

glitzernde Inselwelten bis

in den Orient.

GROOVE SENSATION ALLSTARS

23 Uhr | Climax Institutes | Stuttgart

Hoch her geht’s in Stuttgarts Partykeller Nummer eins: Die

Residents der Partyreihe Groove Sensation geben sich

heute allesamt die Ehre: Neben DJ Domenico Mazza, Ocean

Seven und Housecrack Sandro sorgt auch Climax-Macher

Michael „Clash“ Gottschalk für feinste Elektronik. hab

Fotos: 26.10. Zart Agency GmbH | 27.10. eskalation-band.de, Fotonoid | 28.10. climax.de

Restaurant, Bar & Music

14.10

HERZLICH

WILLKOMMEN!

14.10.

Überraschungsband

20.10.

Soul

Addicted

21.10.

Crime -

stop

26.10.

Café

con

leche

27.10.

Biko

Große Neueröffnung

nach Umbau!

NEU: sonntags geöffnet!

Musik • Kabarett

Veranstaltungen

Ulmer Straße 40 • 73728 Esslingen • Fon 0711 3051300 • info@oscars.de • www.oscars.de

Oktober 2017 Restaurant geöffnet: Montag bis Sonntag ab 18 Uhr | Eintritt frei!

Live-Musik: Donnerstag, Freitag und Samstag


TERMINE

69

TV ROTTENBURG VS. VFB FRIEDRICHSHAVEN

19.30 Uhr | Paul-Horn-Arena | Tübingen

Die Rottenburger Bundesliga-Basketballer empfangen

mit dem VfB einen ganz schweren Gegner. Die Mannschaft

vom Bodensee ist mit insgesamt 13 Titeln der

DJANGO 3000

20 Uhr | Sudhaus |Tübingen

Den Folk-Poprockern aus

dem Chiemgau weht ein

CHIPPENDALES

20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen

Wenn es um das kunstvolle

Entblättern von durchtrainierten

rauer Wind um die Nase,

Männerkörpern

denn das neue Album heißt

„Im Sturm“. Ihren Fans

geht, sind die Chippendales

seit weit mehr als 35 Jahren

verspricht das Quartett das Maß der Dinge. Jetzt

„die dreckigste und geilste sind die kalifornischen

Party zwischen Chiemsee Hotties auf „Best.Night.

und Polarkreis“.

Ever.Tour.2017

Sonntag 29 Oktober

Montag 30 Oktober

Fotos: 28.10. TV Rottenburg | 29.10. Sebastian KonoPIX | 30.10. Sabine Holroyd | 31.10. Rockfabrik Ludwigsburg

Rekordmeister der nationalen Liga. . hab

IMPRESSUM

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Schlossstraße 80a

70176 Stuttgart

neumann-magazin.de

ANZEIGENBUCHUNG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Telefon: 0711 34 65 9793

Telefax: 0711 28 43 297

anzeigen@neumann-magazin.de

REDAKTION

Arnulf Woock (aw, v. i. S. d. P.)

Holger Berg (hab), Jürgen Spieß (jüsp), Ernesto Marino

(em), Robert Zimmermann (roz)

Telefon: 0711 34 65 979

Telefax: 0711 28 43 297

redaktion@neumann-magazin.de

VERLAG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Schlossstraße 80a

70176 Stuttgart

Telefon: 0711 3465979

Telefax: 0711 2843297

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

TITEL

Fink | Foto: Zart Agency GmbH

ERSCHEINUNGSWEISE

10 Ausgaben pro Jahr

MEDIADATEN

unter neumann-magazin.de

NÄCHSTE AUSGABE

erscheint am 26.10.2017 |

Druckunterlagen & Anzeigenschluss am 16.10.2017

THOMMY TEN & AMÉLIE VAN TASS

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Thommy Ten & Amélie Van Tass sind das neue Traumpaar

der Mentalmagie. In diesem Jahr haben die beiden

Österreicher als erste Europäer überhaupt den Zauber-Oscar

in Los Angeles gewonnen. Jetzt sind die beiden

unter dem Titel „Einfach Zauberhaft“ auf ihrer ersten

großen Tournee durch Deutschland. hab

KGB: DER JUBEL ROLLT

20.15 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

TAHNEE

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Tahnee ist mit 25 Jahren

KGB, bestehend aus eine der jüngsten und

Ex-Tierschau-Zampano

Michael Gaedt, dem „grauen

Star“ Roland Baisch und

Ex-Comedy-Factory-Mitglied

Otto Kuhnle, ist die

erfolgreichsten Stand-up-

Comedians Deutschlands.

Als Frau und Lesbe weiht

sie das Publikum in ihrer

Show in die Geheimnisse

neue Supergroup der Stuttgarter

der weiblichen Dreifaltigkeit

Comedyszene. Mit

„Der Jubel rollt“ präsentiert ein. Auf der Suche

nach Normen und Werten

das Trio sein erstes gemeinsames

geht Tahnee mit sich

Programm mit Lach-

garantie.

selbst und anderen hart ins

Gericht.

BARCLAY JAMES HARVEST FEAT.

LES HOLROYD

20 Uhr | Scala | Ludwigsburg

Den einen Ableger der legendären britischen Progressive-Rockband

James Harvest, nämlich John Lees‘ Barclay

James Harvest konnte man bereits Mitte Juli auf der Open-

Air-Bühne im Hof der Esslinger Burg erleben. Jetzt kommt

der zweite Teil um BJH-Gründungsmitglied Les Holroyd,

der den unverwechselbaren Sound der Band entscheidend

geprägt hat, in die Ludwigsburger Scala. hab

Dienstag 31 Oktober

HALLOWEEN PARTY

20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg

Die Halloween-Party in der Rofa ist eine der abgefahrensten

Partys im Ländle. Der gesamte Club wird mit

rund 100 handgeschnitzten Kürbissen, säckeweise Spinnenweben-Imitaten

und jeder Menge anderer Dekomaterialien

gruselig geschmückt und die besten Kostüme

werden prämiert. hab

Oktober 2017


70

SCHLUSSMANN

AUTISTIC HERO GIRL Aus dem Leben einer autistischen Superheldin

Über zwei Bände beschrieb Autorin und Zeichnerin Daniela Schreiter in ihren Graphic Novels „Schattenspringer“ mit viel Humor

ihre Kindheit und Jugend als Asperger-Autistin. Von der Presse gefeiert und von ihrer Fangemeinde geliebt, näherte sie sich einem

komplexen Thema mit faszinierender Gelassenheit und verschuf diesem eine ganz neue, dringend notwendige Öffentlichkeit. Nun

erscheint beim Panini Verlag mit „Die Abenteuer von Autistic Hero-Girl“ ihr erster Cartoonband, in dem sie, mit viel Selbstironie

und Spaß aus einem alles andere als normalen Alltagsleben berichtet. Wer mehr über Daniela Schreiter und ihre Arbeiten erfahren

möchte, dem sei ihre Webseite fuchskind.de wärmsten empfohlen.

Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Panini Verlags GmbH, Stuttgart. paniniverlag.de

Foto:

Oktober 2017


ENERGY

IMMER DIE BESTEN

NEUEN HITS

RIHANNA

JUSTIN BIEBER

CALVIN HARRIS


du: idd jo:r self

So sprechen wir.

Das schätzen wir.

Bierbauchbier

Geburtstagsbier

HELD DES ABEND

Freude, Gesundheit

und viel Glück

wirkt

garantiert.

hochzeitsbier

17. Juli 2017

Besondere Menschen verdienen auch

besondere Biere! Individualisieren Sie

jetzt mit unserem Etikettengenerator

Ihr Schwaben Bräu Bier unter

www.familienbrauerei-dinkelacker/

etikettengenerator

Einfach Bild hochladen, Etikett gestalten

und selber ausdrucken oder die fertigen

Klebeetiketten (mit oder ohne Bier)

nach Hause liefern lassen. Schon sind

Ihre Bierspezialitäten von Schwaben Bräu

ganz besondere Einzelstücke!

Teilen Sie Ihre einzigartigen

Flaschen gemeinsam mit uns

auf unserer Facebook-Seite.

facebook.com/schwabenbraeu

Foto:

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!