Souffleuse 2017/18 - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller

romanischerkeller

Die Souffleuse ist die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller Heidelberg. Sie informiert über die verschiedenen Veranstaltungen des Theaters im Bereich Schauspiel, Musik, Tanz, Workshop, Lesung etc. Das Theater befindet sich in der Seminarstraße 3 [Ecke Kettengasse] in der Altstadt Heidelbergs. Für den termingerechten Ablauf des angekündigten Programms und für dessen Inhalt trägt der Herausgeber keine Verantwortung. Die Zeitschrift und deren Inhalt sind Eigentum der Autoren und Herausgeber. Theater im Romanischen Keller 2017.

De roode Pelikan

Konzert

24. November

20 Uhr

15

Una serata di poesia e musica

De Roode Pelikan konzertiert mit Chansons von Edith Piaf und Paolo Conte, Tangos

von Astor Piazolla, Klezmer von Giora Feidmann, und politischen Liedern von

Konstantin Wecker! Ein bunter Strauß mit Liedern, die, vor allem und zunächst,

den Musikern gefallen!

Das Programm ist eine unkonventionelle Zusammenstellung verschiedener

Musikstile, die alle nur dem einen Grundsatz folgen: Es ist Musik, die uns Spaß

macht, mit Leichtigkeit und Pathos. Französische Chansons, Musette, italienische

Folklore, deutsche Volkslieder, jiddische Klezmermusik, argentinische Tangos,

kubanische Revolutionslieder – soweit das Ohr reicht, so vielfältig ist der

musikalische Blumenstrauß! Lieblingslieder, mit denen wir die angenehmsten

Erinnerungen verbinden und die wir schon immer gern gespielt haben. Poesie von

Harald Hurst, Robert Gernhardt, Heinz Erhardt, Hans-Dieter Hüsch bereichern das

musikalische Programm ebenso wie altagsphilosophische Anmerkungen zum Lauf

der Zeit! Moralisierend-belehrender Zeigefinger und moralische Keule bleiben die

Mittel der Wahl. Das gilt auch für das Pathos der Gutmenschen und

Weltverbesserer, ohne die ein Pelikan Auftritt nicht auskommt! Esprit und

Engagement, Leidenschaft und Selbstironie charakterisieren das Programm: Eine

bunte Mischung aus Professionalität und Dilettantismus – im besten Wortsinn –

macht‘s! Kommen Sie doch vorbei! Sie haben uns gerade noch gefehlt! Im Ernst!

Es musizieren, rezitieren und erzählen: Julie André (Gesang), Jochen Rautenstrauch

(Percussion), Harald Schell (Gitarre), Manfred Müller (Klarinette), Dieter Bauer

(Kontrabass) und Michael Weisbarth (Akkordeon)

Eintritt: 10€ | Einlass: 19:30

Reservierung: bauer-rosenberger@arcor.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine