Sessionsheft 2018 KG ZiBoMo

zibomo

Sessionsheft der KG ZiBoMo Wolbeck Session 2017 / 2018

meck

meck

hipp hipp

hipp hipp

Nicht völlig unabhängiges Narrenblatt der ZiBoMo Gesellschaft


Hippenmajor Andreas II.

2

3


19015FS1605

Grußwort des Präsidenten

Präsident

Torsten Laumann

Lieber ZiBoMo-Freund,

schön, dass Sie sich unser aktuelles Sessionsheft zur

Hand genommen haben. Ich würde mich freuen, wenn

Sie sich die Zeit nehmen, unser Sessionsheft zu lesen.

Seit über 60 Jahren feiern wir in Wolbeck den ZiBoMo

und sind mit diesem Brauchtum weit über die Grenzen

unseres schönen Wigbolds bekannt.

Als einzige Gesellschaft im Bürgerausschuss

Münsterscher Karneval (BMK) gelingt

es uns, jede Altersgruppe auf ihre Weise

für den Karneval und den Brauchtum zu

begeistern. Ich bin stolz, die ZiBoMo als

Präsident leiten zu dürfen.

In der vergangenen Session hatten wir mit Beate I. und

Kristin I. erstmalig eine Damendoppelspitze in unserer Gesellschaft.

Mit ihren Adjutanten Olaf Schulte, Martin Nieße und Falk Westenberg

hatten wir ein Team, das keinen Termin ausgelassen, sondern jede

Veranstaltung ausgelassen gefeiert hat. Mir hat es eine große Freude bereitet, die

verschiedenen Veranstaltungen in Wolbeck und Münster mit all unseren Aktiven zu

begleiten. Die Begeisterung, mit der wir in den unterschiedlichen Sälen in und um

Münster herum begrüßt wurden bestätigt uns in unserer Arbeit.

In dieser Session steht Andreas II. Westenberg als Hippenmajor an der Spitze

der ZiBoMo. Mit Martin Graß und Frank Krause als Adjutanten hat Andreas sich

ein Team ausgesucht, das seinesgleichen sucht. Die Jugendhippenmajorin Leah

I. Westenberg hat auch einen gehörigen Schuss Karneval im Blut. Ihre Adjutantin

Mara Bruns komplettiert das karnevalistische Fünfgestirn dieser Session.

Ich freue mich riesig auf diese Session und bin der festen

Überzeugung, dass dieses Team mit uns Aktiven wieder

einmal eine furiose fünfte Jahreszeit feiern wird.

Lassen auch Sie sich von unserem Karneval

anstecken und besuchen Sie eine unserer vielzähligen

Veranstaltungen. Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß

beim Durchstöbern unseres Sessionsheftes.

4

5


SCHRÖDER GMBH

Grußwort des Ehrenpräsidenten

Liebe ZiBoMo-Freunde,

DIE KAROSSERIE- UND LACKEXPERTEN

6

SIE HABEN GUT LACHEN –

WIR DEN GUTEN SERVICE.

Ein bisschen Spaß muss sein. Doch

wenn es um Qualität geht, sind wir

ganz bei der Sache. Ob Kostenvoranschlag,

Servicegarantie oder zeitwertgerechte

Reparatur – wir wissen,

wovon wir sprechen. Auch an den

tollen Tagen. Lassen Sie sich nicht

zum Narren machen – vertrauen Sie

auf unseren professionellen Service.

Schröder GmbH

Alfred-Krupp-Straße Hiltruper 24 16

48291 48167 Telgte Münster-Wolbeck

Tel. 0025 2504/8 06/71 8990

60-0

Fax 0025 2504/8 06/67 8913

60-22

www.identica-schroeder.de

nach einem Sommer, der für die ZiBoMo-Gesellschaft sehr ereignisreich war,

der Kauf der Immobilie des Museums an der Neustraße, möchte ich dem

geschäftsführenden Vorstand ein Lob und meine Anerkennung dafür aussprechen.

Meinen Freunden vom Senat, Wilbernd Jäger, Walter Laumann, Kurt Bradtke mit

ihren Frauen und Gustl Schroer ein Dankeschön für die hervorragende Organisation

und die damit verbundene Arbeit, die alljährliche Fahrradtour auszurichten.

In der vergangenen Session hat unsere Hippenmajorin Beate I. Fischer mit ihrem

Charme und Humor und ihren Stimmungsliedern nicht nur die Wolbecker ZiBoMo-

Närrinnen und -Narren begeistert, sondern auch das Narrenvolk bei unseren

befreundeten Karnevalsgesellschaften. Martin Nieße und Olaf Schulte waren

mit Beate ein super Dreigestirn. Es war eine schöne Zeit mit euch, darauf ein

dreimaliges Hipp-Hipp-Meck-Meck.

Kess und immer gutgelaunt war unsere Jugendhippenmajorin Kristin I. Steinbrede.

Sie und ihr Adjutant Falk Westenberg waren ein sehr gutes Vorbild

für die Jugend im Karneval. Euch und euren Eltern ein Dankeschön

dafür. Ein Blick zurück auf den Hippenball im Ziegenstall, das war ein

voller Erfolg, macht weiter so. Am 8. Mai wurde Andreas Westenberg

einstimmig zum neuen Hippenmajor gewählt. Seit Jahren tanzt Andreas

mit Begeisterung bei den XXL-fen. Neben Frank Krause ist auch Martin

Graß Adjutant. Euch Dreien und euren Frauen wünsche ich eine

Session voller Humor und Freude.

Wie schon vor zwei Jahren haben wir wieder ein Familiengespann,

Vater und Tochter. Leah Westenberg ist unsere neue

Jugendhippenmajorin, als Adjutantin steht Mara Bruns an ihrer Seite.

Allen Aktiven in der ZiBoMo-Gesellschaft, die dazu beitragen, dass

eine gelungene Session vom Oktoberfest bis hin zu den ZiBoMo-

Festtagen stattfindet, möchte ich ein ganz großes Dankeschön

aussprechen, denn ohne ihr persönliches und ehrenamtliches

Engagement würde eine Sache in dieser Größenordnung nicht

gelingen.

Den Fußgruppenteilnehmern und Wagenbauern wünsche ich wieder ein

gutes Gelingen bei der Auswahl der Themen und Kostüme und beim Bau

der Umzugswagen. Allen ZiBoMo-Freunden wünsche ich eine schöne Zeit

im Wolbecker Karneval, darauf ein dreimaliges Hipp-Hipp-Meck-Meck!

Ehrenpräsident

Ulrich Schröder

Euer Ulrich Schröder

7


Hippenmajor & Jugendhippenmajorin

mit Adjutanten

v.l.: Martin Graß, Andreas II. Westenberg, Leah I. Westenberg, Mara Bruns, Frank Krause

8

9


Grußwort Hippenmajor

Grußwort Hippenmajor

Hallo und Hipp Hipp Meck Meck an das Narrenvolk aus dem Wigbold!

Einigen bin ich vielleicht bekannt, aber anderen muss ich mich sicherlich

vorstellen, was ich hiermit gerne in die Tat umsetze.

Mein Name ist Andreas „Weste“ Westenberg, ich bin 53 Jahre alt, glücklich

verheiratet und mit karnevalsbegeisterten Familienmitgliedern, davon drei Kindern,

gesegnet.

Ich wohne seit 1975 in Wolbeck und nehme seit 1984 regelmäßig aktiv am

Straßenkarneval teil. Ansonsten bin ich seit langen Jahren beim VfL Wolbeck

aktiv.

Als ich ZiBoMo-Sonntag 2009 im Zelt beim Frühschoppen von der XXL-fe

Bernd Unbehaun gefragt wurde, ob ich nicht mittanzen wolle, ging meine

karnevalistische Evolution in eine andere Richtung. Ich bekam Kontakt zu der

„offiziellen Seite“ der ZiBoMo, denn schon im ersten Jahr war einer meiner

Mittänzer zum Hippenmajor auserkoren.

Durch Andreas I. Schwegmann gewann ich andere Einblicke in den Karneval in

Wolbeck und Umgebung. Bis dato und auch weit danach konnte ich mir allerdings

noch nicht vorstellen, einmal im Ornat durch die Session zu ziehen.

Der Straßenkarneval war meine Welt, der Kegelclub „Bölkstoffbengels“ und

danach das daraus hervorgehende „Hippencorps“ waren meine Heimat.

Das wurde auf einmal anders, als Frank I. Krause mich und meinen Kegelbruder

Kalle Beitelhoff zu Adjutanten wählte.

Jetzt ging es los und ab durch die Säle des Wigbolds, der Stadt und des Landes.

Dann wollte ich eigentlich kürzertreten und zurück zum „Hippencorps“, aber oft

kommt es anders, als man denkt.

Mein Sohn Falk wurde von Kristin I. zum

Jugendadjutanten erwählt und

schon war ich, wenn auch mit

gebremstem Schaum, wieder

dabei. Kristin I. und Beate I.

sei Dank.

„Blut geleckt“ kann man da

nur sagen, als ich dann am

Rosenmontag gefragt

wurde, ob ich

mir das höchste

karnevalistische

Amt im schönen

Wolbeck

vorstellen

könnte.

Nach einigem

Überlegen und in

10

Rücksprache mit meiner Frau, die als Betreuerin

der ZiBoMo-Tanzgruppen (wo übrigens auch meine

Tochter Rieke tanzt) aktiv ist, habe ich dann am

gleichen Abend zugesagt.

Als Jugendhippenmajorin fungiert meine älteste

Tochter Leah I. mit ihrer Adjutantin Mara Bruns.

Als Adjutanten konnte ich „meinen Major 2016“,

Frank Krause, und den langjährigen Gardisten Martin

Graß gewinnen. Beide sind erfahren genug, mich zu

unterstützen und freuen sich auf tolle Begegnungen

und Erlebnisse.

Ich werde bereits jetzt oft gefragt: „Warum macht man

so etwas?“

Es ist das Besondere am Wolbecker Karneval, dieses Flair des

Eigenständigen und Liebenswerten in der großen Stadt Münster. Diese

Kreativität der Zugteilnehmer, dieses Flimmern in Wigbold und Heide in den

Tagen vor ZiBoMo.

Wer einmal in diesen Wochen mit dem Fahrrad durch die Straßen fährt und

aus den vielen Garagen, Scheunen und Gartenhäusern das Hämmern,

Schleifen und Bohren hört, die Zugteilnehmer malen und nähen sieht,

der merkt, was den Karneval hier bei uns ausmacht.

Ich freue mich auf alle, die unter meinem Motto

„Das Dorf - es bebt, die Heide lacht, ZiBoMo einfach Laune

macht“

bereit sind, diese Besonderheit des Wolbecker Karnevals weiter

zu geben und hoffe, viele von euch an den tollen Tagen zu treffen,

um mit mir zu feiern.

Es grüßt euch Hippenmajor Andreas II. mit einem lauten dreifachen

Hipp Hipp Meck Meck ……………..Määäh

Das Dorf - es bebt, die Heide lacht,

ZiBoMo einfach Laune macht

11


Grußwort Jugendhippenmajorin

Hallo liebe ZiBoMo-Freunde,

Mein Name ist Leah Westenberg. Ich bin 17 Jahre alt und freue mich

riesig, in der kommenden Session eure Jugehdhippenmajorin sein zu

dürfen.

Karneval spielte für mich schon immer eine große Rolle. Es fing

an mit dem Kindergartenkarneval und den anschließenden

Partys bei uns zuhause. Darauf folgte der Karneval in der

Grundschule. Meine erste Teilnahme am großen Umzug ließ

nicht lange auf sich warten. Bei der Fußgruppe „Wolbecker

Hippencorps“ feierten meine Adjutantin Mara Bruns und ich, als

Ziegen verkleidet, das erste Mal gemeinsam ZiBoMo.

Mara kenne ich aus dem Kindergarten. Seitdem sind wir gut

befreundet, gehen zusammen zur Schule in die elfte Klasse des

Gymnasium Wolbeck, verbringen viel Zeit miteinander - und

feiern gemeinsam Karneval. In meiner Freizeit kümmere ich mich

um mein Pflegepferd und spiele Klavier in der

Musikschule Wolbeck.

Viele von euch wissen sicher, dass meine

ganze Familie ziemlich karnevalsverrückt ist,

und so wird es zusammen mit meinem Papa

Andreas II. und seinen Adjutanten Martin und

Frank sicher eine sehr schöne und lustige

Session.

Mein Motto für die Session ist:

„Egal wer und egal wo,

wir alle feiern ZiBoMo

Darauf ein dreifaches Hipp-Hipp!

Meck-Meck!

12

13


Der Vorstand

v.l.: Klaus Kramer, Michael Breuer, Christa Ebermann, Thomas Deipenbrock, Torsten Laumann,

Susanne Möllers, Thomas Steinbrede, Matthias Schlüter

es fehlen: Sabine Schulte, Andre Bergers, Martin Nieße, Wilbernd Jäger

14

15


Der Festausschuss

v.l.: Ela Brüggemann, Daniel Pecnik, Andrea Schlüter, Norbert Kohlhase, Sandra Pätzhold,

Thomas Deipenbrock und Petra König

16

17


Jjjjjj

Rrrr

Öffnungszeiten:

Montag

Ruhetag

Dienstag, Mittwoch, Freitag 09:00-18:00

Donnerstag 10:00-20:00

Samstag 08:30-14:00

Hier sind wir!

Münsterstraße 27

48167 Münster/Wolbeck

Inh.: Hanife Fidan

Tel: 02506 58 99 55 1

Über uns!

Individuelle Beratung und typgerechte, fließende Schnitte sind für uns

ebenso selbstverständlich, wie ein rundum zufriedener Aufenthalt bei

uns. Das zeitlos elegante Ambiente und ein hoch motiviertes, best

geschultes Team sind Garanten dafür. Ob trendiger Kurzhaarschnitt,

schonende Tönungen und Colorationen - unser Team zählt zu den top

Friseuren dieser Disziplinen in der Stadt. Ob pompös oder schlicht,

unser Salon verfügt über Hochsteckexperten mit langjähriger Erfahrung.

Desweiteren bieten wir eine spezielle orientalische Bartrasur an, hier

kann sich auch der Mann verwöhnen lassen. Besuchen Sie uns mit oder

ohne Termin, wir werden stets unser Bestmögliches geben Ihnen einen

angenehmen Aufenthalt zu bieten!

Der Festausschuss

„War das schön!“ Einer der mit Abstand häufigsten Sätze aus den Reihen der Aktiven

im Festausschuss unserer Gesellschaft. Neben den umfangreichen Aufgaben im

Rahmen der eigenen Sessionshöhepunkte wurden Beate I. und Kristin I. mit viel

Schwung und Begeisterung bei etlichen Auftritten begleitet. Mädels, das war richtig

jovel.

Ein schönes Miteinander, das sich jederzeit in der breiten Unterstützung bei unserer

ehrenamtlichen Arbeit vom Fähnchenaufhängen, Zeltdekoration und und und…

durch alle aktiven Mitglieder der KG ZiBoMo wiederspiegelte.

Nur im Team und in der Zusammenarbeit mit Vorstand, Senat, Garde und Juka´s

macht es Freude, sich für unseren einzigartigen Karneval einzubringen. Eine sehr

positive Erfahrung, die sich in der notwendigen Neuausrichtung des Festausschusses

in diesem Jahr darstellt.

Die Verteilung und Verantwortung der Aufgaben in einzelne Pakete ermöglicht es

den Aktiven im Festausschuss, sich individuell nach Interessen und persönlichen

Stärken zu engagieren. Unterschiedliche Hauptverantwortlichkeiten und

Ansprechpartner/-innen lassen das Gesamtpaket auf mehrere einzelne kleinere

Aufgabenpakete verteilen. Gleichwohl unterstützen sich alle Aktiven gegenseitig zur

Sicherstellung der gemeinschaftlichen Aufgaben.

Neue

Verpackung,

bewährter

Inhalt!

Ein Tropfen Heimat

Nicht jeder kann Alles, aber mit allen zusammen können wir doch Einiges. Lust

auf´s Mitmachen? Nur zu, wir freuen uns auf Dich!

Wir bedanken uns bei allen Aktiven, insbesondere Anita und Andreas, die mit

uns gemeinsam einen tollen Job erledigt haben. Unser Dank gilt ebenfalls für die

Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen aus den einzelnen Fachbereichen der

Stadt Münster, der Polizei, dem Rettungsdienst, den AWM, dem gesamten Team

unseres Festwirts und der Truppe von WOBA Musik.

Wir freuen uns, wieder viele nette Gäste im gesamten Dorf, auf den Straßen, in den

Kneipen und im Festzelt begrüßen zu dürfen, und auf einen richtig jovelen ZiBoMo-

Umzug 2018 mit EUCH!

Anmeldung bitte an umzug@zibomo.de.

Hipp-Hipp! Meck-Meck!

FEINE KLASSIKER

SÜSSE TROPFEN

Thomas Deipenbrock

18

Gute Laune auf Westfälisch !

Kornbrennerei Gerbermann • 48351 Alverskirchen • www.gerbermann.com

19


Die Garde

v.l.: Marcel Hautopp, Martin Graß, Michael Breuer, Ingo Brüggemann, Klaus Kramer, Andreas

Schwegmann, Holger Nahrup, Andreas Glahn, Ulrich Fischer, Thomas Steinbrede, Thomas Wellpott

es fehlen: Markus Schulte, Ulrich Schröder, Andre Albien, Thomas Vogt, Martin Nieße, Ralf Reisener

20

21


22

23


VORHER

Mit Smart Repair können wir viele Kleinschäden fachgerecht reparieren. Grundsätzlich

gilt: Kleine Schäden, die sich vorzugsweise im unteren Fahrzeug- oder

Kantenbereich befinden, beheben wir mit Smart Repair problemlos. Pro Fahrzeugteil

reparieren wir maximal eine Schadstelle mit dieser Methode.

KLEINER SCHADEN – KLEINER PREIS!

EINSATZMÖGLICHKEITEN

BEULEN & DELLEN

LACKKRATZER

HAGELSCHÄDEN

STEINSCHLÄGE

FELGENSCHÄDEN

FAHRZEUGAUFBEREITUNG

INTERIEURSCHÄDEN

S·R·C SMART REPAIR CENTER · Rudolf-Diesel-Str. 5 · 48157 Münster

Tel. 0251/28557727 · www.src-muenster.de

S·R·C PARTNER TELGTE · Alfred-Krupp-Str. 16 · 48291 Telgte

Tel. 0 25 06/889 60-0 · www.identica-schroeder.de

NACHHER

nzeige_90x100_1704_fin.indd 1 13.04.17 15:58

Die Jukas

v.l.: Matthias Fischer, Florian Schöning, Steffen Steinbrede, Julia Krause, Sascha Welling,

Janine Klein, Niklas Fischer, Luca Fischer, Christian Pennekamp, Nico Klein

es fehlen: Daniel Schröder, Niklas Schröder und Yannis Anderwerth

24

25


Ziegentratsch

Ziegentratsch

Das aktuelle Interview führten Wilbernd Jäger als Senatssprecher und Wilbert

Brodrecht mit dem Hippenmajor 2017/2018, Andreas II.

Lieber Andreas, da ja die Zahl 11 für

uns Karnevalisten eine magische Zahl

ist, darfst du nun 11 Fragen zu deiner

Person und deine Liebe zur ZiBoMo

beantworten.

Frage 1: Wie bist du dazu gekommen,

nach deiner doch recht kurzen Zeit als

Aktiver, das höchste Amt der ZiBoMo

anzutreten?

Also, als Aktiver der KG ZiBoMo stimmt

das mit der recht kurzen Zeit sicherlich.

Im Karneval bin ich aber seit 1984

unterwegs. Mein erster Hippenmajor

war Horst I. Beitelhoff.

Frage 2: Wie kommt es dazu, dass ein

VFL-er sich im Karneval engagiert?

Über meinen Kegelclub „Bölkstoffbengels“,

dessen Mitglieder fast alle

auch alte VfL-er sind, kam seinerzeit

der Wunsch auf, dem Vater unseres

Kegelvaters Kalle Beitelhoff und

natürlich auch Kalle selbst närrisch

zur Seite zu stehen. Seitdem sind wir

regelmäßig im Umzug dabei gewesen.

Mittlerweile haben wir zum „Wolbecker

Hippencorps“ fusioniert.

Frage 3: Andreas, ein Großteil deiner

Familie ist in der ZiBoMo aktiv dabei.

Wieso kommt es dazu und hat das den

Anstoß zu deiner Kandidatur gegeben?

Die Verbundenheit zum Karneval

war, wie schon gesagt, bereits länger

vorhanden. Da meine jüngste Tochter

Rieke von den Tanzmäusen an und jetzt

bei den Teens der ZiBoMo tanzt, meine

Frau Monika darüber in das Betreueramt

der Tanzgruppen gekommen ist, ist es

dann kein weiter Weg mehr.

Frage 4: Was hat denn dazu geführt,

dass du das Amt des Hippenmajors

angenommen hast?

Nachdem ich bei Frank I. Adjutant war

habe ich festgestellt, dass der „offizielle“

Karneval auch durchaus seinen Reiz

hat. Alle Eindrücke der letzten Jahre,

in denen ich auch noch als XXL-fe im

Karneval unterwegs war, gaben mir

das Gefühl: Das kannst und willst du

irgendwann auch.

Frage 5: Was fasziniert dich am

Wolbecker Karneval?

Wolbecks Karneval ist bodenständig und

wird von jedem Wolbecker getragen.

Jeder kann und darf mitmachen, sei

es auch noch so eine kleine Idee. Es

ist nicht notwendig, als Gesellschaft

registriert zu sein. Jede Nachbarschaft,

Kartenrunde, Stammtisch oder Kegelclub

ist willkommen, sich einzureihen und

mitzulaufen. Und was wichtig ist, die

Kinder in den Kindergärten, den Kitas

und der Grundschule werden schon früh

an den Karneval herangeführt.

Frage 6: Was machst du eigentlich

beruflich?

Ich bin Angestellter einer großen in

Münster ansässigen Versicherung. Nach

meiner Ausbildung habe ich Stationen in

diversen Abteilungen wahrgenommen

und bearbeite zu Zeit Spezialgeschäfte

wie Manager-Haftpflichtversicherung,

Vermögensschaden-Haftpflicht und seit

neuestem die Cyber-Versicherung.

Frage 7: Wen hast du dir als Adjutanten

ausgesucht und warum gerade diese?

Als „geborener“ Adjutant war natürlich

Frank I. Krause für mich gesetzt. Ihm

habe ich nicht zuletzt den Einstieg in

den offiziellen ZiBoMo-Karneval zu

verdanken. Hinzu kommt mit Martin

Graß ein Vollblutkarnevalist/-gardist,

den ich bereits seit Jahren kenne

und der ebenso wie Frank VfL-er ist.

Ich glaube, dass wir ein gutes und

feierfreudiges Team darstellen. Böse

Zungen behaupten, dass ich Martin nur

ausgewählt habe, da er einen Schlüssel

zur Hippenmajorsresidenz hat, was

natürlich total abwegig ist.

Frage 8: Wie sieht es mit der Jugend

aus, welche Wahl hast du für das Amt

des Jugendhippenmajors getroffen?

Bei Frank I. hat es mir gut gefallen,

dass die Session damals bereits

als Familiengeschichte geplant und

durchgeführt wurde. Daher haben wir

uns nach einem kleinen Familienrat

dafür entschieden, unsere große Tochter

Leah mit diesem Amt zu betrauen.

Unser Sohn Falk war letzte Session

Jugendadjutant und Rieke tanzt, so

dass beide eventuelle Ambitionen

zurückgestellt haben. Leah zur Seite

steht ihre Freundin Mara Bruns. Läuft

also!

Frage 9: Hast du in deiner Session

auch ein paar Höhepunkte und

Überraschungen für deine närrischen

Untertanen parat?

Also ich werde mich kaum wehren

können, das närrische Volk mit meinen

Gesangskünsten zu ,erfreuen´.

Weiterhin habe ich mit Bianca und

Thomas Wellpott besprochen, die

Speisekarte der Hippenmajorsresidenz

um ein typisches Gericht zu erweitern,

welches nach der Session wieder von

dort verschwindet. Weiteres wird noch

nicht verraten.

Frage 10: Nun hätte ich gerne ein paar

Worte von dir zu deinen Sessionsorden?

Wie bereits gesagt, komme ich vom

VfL Wolbeck und tanze seit 2010 bei

den XXL-fen. Beides findet sich dort

wieder. Dann war es für mich wichtig,

das Schloss und den einen Ziegenbock

dort zu finden. Der „Designer“ des

Garde-Bocks, Theo Kötters, war mir mit

seinem künstlerischen Können beim

Entwurf behilflich. Ein wenig frech sollte

der Bock schon sein. Nur wenn man so

engagierte Mitglieder in der KG hat, kann

das so funktionieren, wie das in Wolbeck

und vielen andern Karnevalsvereinen

funktioniert.

Frage 11: Als letzte Frage möchte ich

nun noch dein Motto für diese Session

von dir wissen und was es damit auf sich

hat?

Mein Motto lautet: „Das Dorf - es bebt,

die Heide lacht, ZiBoMo einfach Laune

macht“. Ich glaube, dass dieses Motto

genau das wiedergibt, was in den

Karnevalsmonaten so in Wolbeck und

Umgebung abgeht und was ich so gerne

als das gewisse Flimmern im Dorf und

der Heide bezeichne. Ich wünsche

mir, dass sich alle Feierfreudigen, egal

welcher Herkunft, im Karnevalsfieber

vereinen, aufmachen und gute Laune

verbreiten.

Mit einem dreifachen

Hipp-Hipp! Meck-Meck!

Andreas II

26

27


„Weibliches“ Dreigestirn

Monika Westenberg

Welch eine Entwicklung:

Vor zwei Jahren war ich noch Frau des Adjutanten, jetzt Frau des Hippenmajors!

Ich freue mich darauf, die kommende Session an der Seite von Andreas und

seinen Adjutanten Frank und Martin anzugehen.

Floristik · Grabpflege · Gärtnerei · Fleurop

WOLBECKER BLUMENHAUS

Drostenhofstr. 18 · 48167 Münster/Wolbeck

Tel. 0 25 06/72 55

Aus der Session 2015/16 weiß ich allerdings auch, wie wichtig das Team hinter

dem Team ist. Daher glaube ich, mit Nicole und Elke zwei Frauen an meiner

Seite zu wissen, die die karnevalistische Verrücktheit der Männer kennen und

unterstützen.

Meine Tochter Leah macht als Jugendhippenmajorin mit ihrer Adjutantin Mara das

närrische Quintett vollständig.

Auf geht´s in die fünfte Jahreszeit - Wir freuen uns!

Elke Graß

Viele Jahre haben wir uns das bunte Treiben zur fünften Jahreszeit in Wolbeck

angesehen. 2004 bin ich zum ersten Mal in der Fußgruppe „Gummibärenbande“

mitgelaufen. Seitdem bin ich aktiv im Umzug dabei und versuche alle Highlights

rund um ZiBoMo zu besuchen. Ich wünsche uns eine bunte und fröhliche Session

mit guter Stimmung in einem super Team.

Nicole Krause

Salon Wellering-Patotzka

Bahnhofstraße 11

48324 Sendenhorst-Albersloh

Telefon: 02535 81 72

28

Vor gerade einmal zwei Jahren habe ich mich genau hier schon einmal als

Hippenmajorsfrau und Mutter der Jugendhippenmajorin vorgestellt. Diese Session

freue ich mich als Frau

des Adjutanten auf

genauso viele und tolle

Veranstaltungen und

eine lustige Zeit für das

„weibliche Dreigestirn“.

Andreas II. wünsche

ich eine unvergessliche

Zeit.

29


Der Senat

Der ZiBoMo Senat, bestehend aus den Hippenmajoren /innen der vorausgegangenen

Jahren besteht aus 35 aktive Mitglieder, und hat sich auch in diesem Jahr wieder mit

einem Festwagen aktiv am großen ZiBoMo Umzug beteiligt.

Es ist auch für uns immer wieder schön, den Höhepunkt der Session in Wolbeck

mitzuerleben.Auch in diesem Jahr war es ein Highlight, unsere dritte Hippenmajorin

Beate I. und der Jugendhippenmajorin Kristin I. mit besten Kräften beizustehen.

Das traditionelle Senatsessen mit unseren Damen und Herren war eine tolle Sache

und hatte mit 34 Personen wieder einen ansprechenden Rahmen gefunden.

Da der Senat Veranstalter der diesjährige Radtour war, ist es uns trotz

schwieriger Terminfindung gelungen, eine tolle Tour auf die Beine zu stellen.

Da es immer wieder einen Guss von oben gab, haben wir die vorgesehene

Länge der Tour ein wenig dem Wetter angepasst. Einen Rundkurs um Wolbeck,

unser Kaffeetrinken im Museum, sowie einen super Abschluss an der alten Molkerei

haben den ca. 35 Personen viel Spaß bereitet.

Hier gilt unser Dank Andreas und Uschi Heimann, die uns unterstützend zur Seite

standen, sowie Thorsten Hinkelmann, der uns den nötigen Platz an der Molkerei zur

Verfügung gestellt hat.

Mit der Aufnahme von Beate I. in den Senat, werden wir wieder einen würdigen

Nachfolger von Pewo I. bekommen.

Wir wünschen dem Vorstand und allen

im Verein, aber besonders dem neuen

Hippenmajor Andreas II. eine tolle Session

mit einem berauschendem

ZiBoMo Wochenende.

Der Hippensenat

Wilbernd Jäger

Senatssprecher

30

31


Fahrradtour der ZiBoMo

Was bringt jemanden dazu, an einem verregneten Samstag (01.07.2017) auf das

Fahrrad zu steigen, um einige Kilometer rund um Wolbeck abzustrampeln?

Man nehme

-Tradition, die es zugegebenermaßen nicht alleine sein kann,

-nette Karnevalisten (schon besser),

-liebevoll gedeckte Kaffeetafeln (noch besser),

-tollen Kuchen(wieder besser)

und dann einen tollen Abschluss.

Garniert mit netten Gesprächen findet jeder ZiBoMo-

Mitstreiter dann gerne den Weg zur alljährlichen

Radtour.

Zugegeben, es waren weniger Teilnehmer als im

letzten Jahr, aber die ca. 35 Personen, die sich bei dem

beschriebenen Wetter auf das Fahrrad gesetzt haben, kamen auf Ihre Kosten.

Der etwas verkürzte Rundkurs um unser

Heimatörtchen war unterbrochen vom

Kaffeetrinken im ZiBoMo-Museum. Dort

warteten fleißige Geister des Senats darauf,

leckeren Kuchen und heißen Kaffee unter die

Teilnehmer zu bringen. Da sagte keiner Nein,

denn die Pause kam vor einem energischen

Regenguss gerade passend und recht.

Nach einem Umwetter ging es dann bei Nieselregen weiter durch den Tiergarten,

vorbei an der Donnereiche, an der Wilbernd Jäger für Neu-Wolbecker einen kleinen

Geschichtsexkurs abhielt, über den Hof Markfort in den Berdel. Endstation war

die Alte Molkerei, wo einige der Jukas bereits die Stehtische aufgebaut und das

Bier angezapft hatten. Passend zur Ankunft riss der Himmel auf und die Sonne

kam heraus. Bei leckerem

Grillfleisch von Hinkelmann

und selbst gemachten Salaten

konnte der Tag dann mit

einigen netten Gesprächen

und

karnevalistischen

Fachsimpeleien ausklingen.

Auf ein Neues im nächsten

Jahr und dann mit hoffentlich

besserem Wetter.

32

33


Frühschoppen 2017

Beate I. hatte gerade die Schlüsselgewalt erfolgreich erobert, da fiel im Festzelt

auch schon der Startschuss. Pünktlich um 11.11 Uhr waren schon hunderte herrlich

kostümierte Karnevalsfreunde eingetroffen.

Dabei war in der vorherigen Nacht noch nicht klar,

ob die Feier überhaupt stattfinden konnte. Der

Zeltboden war aufgrund der starken Regenfälle

abgesackt. Doch unsere Partner Kühling und

WoBa-Musik behoben mit intensivem Einsatz

und unter zu Hilfenahme schweren technischen

Geräts alle Mängel. Sie konnten schließlich die

Sicherheit im Zelt garantieren.

Durchatmen also bei allen Beteiligten und dann

mit Schwung in einen fantastischen Frühschoppen 2017! Mit Einmarsch von

Beate I. und Kristin I. gab es nur noch eine Richtung: Die Hände zum Himmel und mit

Herz und Fröhlichkeit durch den Frühschoppen.

Die Silvanas, Hippenmajorin Beate I. und

Jugendhippenmajorin Kristin I., Susanne

Bergers, die Tanzgarden der KG ZiBoMo, Cherry

T, die XXL-fen, Klaus Gerdes (Nikolas) und viele

Kurzauftritte befreundeter Gesellschaften sorgten

gemeinsam mit einem sehr gut gelaunten

Publikum im restlos ausverkauften Festzelt für

eine grandiose Stimmung.

Gänsehautmomente gab´s zuhauf, insbesondere der orkanartige Begeisterungssturm

des gesamten Festzelts nach dem Marschblock der Tanzgarde Blau-Gelb. Live ist

doch eben live, und bei optimalem Wind hätte

man die Zugabe-Rufe mit Sicherheit noch in

Albersloh, Gremmendorf oder Alverskirchen

hören können.

Nach Programmschluss um 16 Uhr wurde

noch kräftig weitergefeiert. Die gute Stimmung

im Festzelt übertrug sich dann auch auf die

Kneipen in Wolbeck.

34

35


36

37


Garde-Schützenfest

Julia Krause ist Schützenkönigin!

Königin, des von der Garde der ZiBoMo

ausgerichteten Schützenfestes, wurde in

diesem Jahr Julia Krause. Der 357. Schuss

saß und der Vogel fiel. Für weitere gute

Treffer erhielten Steffen Steinbrede und

Wilbert Brodrecht Auszeichnungen.

Das Schützenfest der Garde wurde erneut

von den Aktiven der ZiBoMo rege besucht.

Auch nach dem Schießen war noch lange

nicht Schluss. Es herrschte eine tolle

Stimmung, das Wetter spielte mit und das

Fest fand erst mit Eintritt der Dunkelheit sein Ende.

Besonderer Dank gilt dem ABC-Schützenverein, der seine Schießanlage und

sachkundige Helfer zur Verfügung gestellt hat.

Maßgefertigter

Insektenschutz

für Fenster und Türen

vom Keller bis zum Dach

38

Mückenschutz

Vennefrohne GmbH

Vennefrohne GmbH

Wolbecker Windmühle 20

48167 Münster-Wolbeck

Tel efon (0 25 06) 83 22 73

Fax (0 25 06) 66 22

www.vennefrohne.ms

39


Rückblick Beate I.

Rückblick Beate I.

„Mit Herz und Fröhlichkeit“ - ja, das fiel mir nicht schwer - „durch Wolbecks fünfte

Jahreszeit“ - mit einem ganzen „Gefolge“ von netten Menschen, die mich in meiner

unbeschreiblich tollen Session begleitet und unterstützt haben.

Mit meinen Adjutanten Olaf und Martin und dem Hippenteam - meinem Mann Uli,

Francis und Petra - starteten wir noch im Sommer mit dem Texten meiner Lieder

und haben dabei manch lustige Stunde verbracht! Das Ergebnis hat sich als voller

Erfolg herausgestellt – hier geht mein ganz besonderer Dank noch einmal an

meinen Einsing- und Tonmanager Jürgen!

Die Zeit verflog wahnsinnig schnell, es wurde viel geplant, der Orden fertiggestellt

und Fotos für das Sessionsheft gemacht. Das Deckblatt mit mir als „Cruella“ und

den 101 Dalmatinerziegen war einfach eine geniale Idee von dir, lieber Matthias!

Ein lustiger Abend war auch das Einüben der Lieder mit der Garde, Kristin, als

Jugendhippenmajorin und Falk als Adjutant mit ihren Eltern. Es wurde viel gelacht,

und ein paar schiefe Töne am Anfang wurden schnell zu einem perfekten „Hippen-

Chor“!

Wir besuchten viele

Tanzgruppenvorstellungen der

münsterschen Karnevalsvereine und

lernten so auch schon den Stadtprinzen

Ingo I. mit seinen Adjutanten Frank und

Ulf sowie die Lady Carneval Alexandra I.

aus Amelsbüren kennen.

Ja, und dann war er da, der 11.11.2016:

Meine Session begann mit blauem

Himmel, strahlendem Sonnenschein und

allerbester Laune! Und diese gute Laune

behielt ich während meiner ganzen Karnevalszeit. Denn ich hatte mit Martin und

Olaf die besten, liebenswertesten Adjutanten, die man sich je vorstellen kann und

mit Uli, Francis und Petra ein „Hippenteam“, das mir immer zur Seite stand und

so viel für mich getan hat! Zusammen mit Kristin und Falk, die wirklich auf jeder

Veranstaltung dabei waren, haben wir so viel Spaß zusammen gehabt, und es

wurde über so manch´ lustigen Spruch hinter der Bühne gelacht.

Immer dabei und in großer Zahl vertreten waren auch die Juka´s, die Garde, der

Vorstand und, darüber habe ich mich sehr gefreut, der Festausschuss.

Danke, dass ihr mich bei den vielen Auftritten immer begleitet habt. In Münster

wurde oft erwähnt, wie stark die ZiBoMo wieder vertreten ist!

Eine tolle Überraschung war eines Sonntags die spontane Einladung von Münsters

Stadtprinzen Ingo I., ihn zu einem Auftritt beim Warendorfer Karnevalsprinzen

Tönnie I. zu begleiten. Es wurde ein total lustiger Nachmittag, Warendorf

kennt jetzt auch meine Sessionslieder und, ich kann euch sagen, in einer

Prinzenlimousine zu fahren, ist schon ein wahres Vergnügen.

Die Wolbecker Zickensitzung war wieder ein voller Erfolg. Beim Einzug ins

Festzelt war es ein tolles Gefühl, durch die Reihen der bunt kostümierten Damen

zu laufen. Und am Ende habe ich, zum Vergnügen von Deipi, Christa und Susi

sogar noch mein „Herzblatt“ gefunden ;-))

Die ZiBoMo-Woche begann mit meinem

50. Geburtstag und endete in einem

super genialen, einfach nur gelungenen

Festwochenende!

Vielen lieben Dank an den Vorstand und alle

Beteiligten, die diese tollen Veranstaltungen,

wie zum Beispiel den neuen „HIPPENBALL

IM ZIEGENSTALL“, für mich auf die Beine

gestellt haben.

Es war für mich wirklich der schönste Abend, an dem ich mit all meinen

„Geburtstagsgästen“ feiern, singen und tanzen durfte. Und das von Nikolas eigens

für mich getextete Lied - „Mich hat Beate geküsst“- wird vielen, so wie mir, noch

immer im Kopf sein. Ein echter Ohrwurm. Vielen Dank, lieber Klaus! Wer noch

nie am ZiBoSa am Berdel-Umzug teilgenommen hat, kann - das weiß ich jetzt

aus eigener Erfahrung - nicht glauben, wie dort die „Post“ abgeht. Die Stimmung

kochte in Form von vielen, bunt leuchtenden Bengalos förmlich über, als die

Wagen Langkamps Hof erreichten. Wir wurden zuvor mit frisch gebackenem

Apfelkuchen, heißem Kaffee und jeder Menge Hochprozentigem in Elisabeths

Küche versorgt! Ja, und den Schlachtruf der karnevalsverrückten Truppe habe ich

jetzt auch gelernt: „HIPP HIPP – BERDEL BERDEL – VARIO VARIO VARIO!

Es war wirklich super bei euch.

Die „Erstürmung“ des Amtsgebäudes

am Sonntag und der Frühschoppen

im megavollen Festzelt, waren weitere

Höhepunkte des Wochenendes. Jetzt

hatte ich endlich die Schlüsselgewalt. Der

Ziegenbocksmontag begann mit meinem

Hippenmajorsfrühstück, an dem ich vor

Aufregung ein halbes, belegtes Brötchen

geschafft habe, so viele liebe Gäste mit

Blumen und Präsenten begrüßen durfte

40

41


Rückblick Beate I. Rückblick Beate I.

und im Laufe des Vormittags die, wie schon in der gesamten Session, immer gut

gefüllten Vorräte an Taschentüchern meiner beiden Adjutanten wahrscheinlich

komplett aufgebraucht habe. Es war ein so emotionaler Morgen für mich. Der

singende Überraschungsgast „Eppi“ Ralf Ebbing von den „Bösen Geistern“, den

meine Adjutanten für mich eingeladen hatten, der Auftritt von „Nikolas“ und der

meines Kegelklubs. Gut, dass am Ende Martin und Olaf doch noch Taschentücher

für sich, Francis, Petra und Uli über hatten ;-))

Pünktlich um 14 Uhr 11 startete dann „mein“ Ziegenbocksmontagsumzug! Fleißige

Hände hatten zuvor für mich 80 rote Folien-Herz-Ballons befüllt, die ich zu Beginn

an jeden Wagen und jede Fußgruppe verschenkt habe. So zog mein Motto „mit

Herz und Fröhlichkeit“, das so viele Gruppen fantasievoll mit aufgegriffen hatten, mit

unzähligen Herzballons durch den Wigbold. Es war so emotional, beeindruckend

und toll, dieses auf dem letzten Wagen als Hippenmajorin 2017 mitzuerleben.

Einfach einmalig. Da waren am Ende wieder die Taschentücher von Olaf und Martin

gefragt. Der Tag endete mit einer super Party im Festzelt und in den Gaststätten.

Der Rosenmontagsumzug in Münster war

ein weiterer Höhepunkt meiner, für mich

sensationellen Session und ich werde diese

schöne Zeit niemals vergessen. Ich danke

allen von Herzen, die mir diese wunderbare

Erfahrung ermöglicht haben: Meinem Mann

und meinen Kindern, die mich unterstützt und

ausgehalten haben, wenn ich mal rumgezickt

habe und die meinen ZiBoMo-Koffer immer

perfekt bestückt haben; meinen Adjutanten,

ohne die ich niemals eine so perfekte und

zugleich lustige Session erlebt hätte; Francis und Petra, auf deren Unterstützung

ich immer zählen konnte und die Uli, als gemischtes Dreigestirn, in ihre Mitte

genommen haben; Kristin und Falk, die als Jugendhippenteam bei unseren Auftritten

so viel gute Laune verbreitet und alles so souverän gemeistert haben, so dass

wir eine tolle Zeit zusammen mit ihren Eltern hatten; dem Vorstand, der Garde,

den Juka´s, den Tanzgruppen und dem Senat, die mich alle auf vielfältige Weise

unterstützt haben; dem Festausschuss, der alles so schön geschmückt und jede

Menge Arbeit im Hintergrund geleistet hat; und natürlich ganz besonders bedanken

möchte ich mich bei meinen vielen Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass

ich diese schöne Session erleben durfte.

Meinem Nachfolger Andreas II. mit seinen Adjutanten Frank und Martin sowie der

Jugendhippenmajorin Leah I. mit ihrer Adjutantin Mara wünsche ich eine ebenso

sensationell schöne Karnevalssession, wie wir sie erlebt haben.

Ich grüße euch noch einmal von Herzen mit einem

dreifachen Hipp Hipp Meck Meck!

Eure Beate I.

42

43


Kindergartenkarneval 2017

In Wolbeck ist es Tradition, dass die Kinder

zuerst den ZiBoMo feiern. Knapp Hundert

Kinder waren mit ihren Erzieherinnen aus

den fünf Kitas gekommen. Und alle warteten

gespannt auf die Hippenmajorin Beate I.

samt Gefolge.

Um 14:30 Uhr ging es sofort richtig los:

„Ladiladiho...“, Beate sang mit den Kindern

gemeinsam Ihr ZiBoMo Lied. „Rate, als

was ich verkleidet bin?“ forderten die

Kinder dann Beate auf. Und sie alle waren da:

Cowboys, Piraten, Elfen, Feen, Tiger... selbst

Jugenhippenmajorin Kristin I. half mit, die tollen

Kostüme zu erraten.

Die Kitas Am Schulzentrum, Angelstrolche,

Am Drostenhof und St.Nikolaus präsentierten

der ZiBoMo ausgelassen ihre einstudierten

Tänze. Die Kita Holtrode forderte dann Alle zum

Mitmachen beim ganz besonderen Ententanz

auf. Nach so viel Bewegung mussten erst einmal

alle Kinder verschnaufen. Die tatkräftigen Helfer der Garde hatten dafür natürlich

Getränke und kleinere Naschereien im Angebot.

Dann kam der Star des Nachmittags:

Clown Topolino begeisterte die Kinder

mit seinen vielen akrobatischen

Einlagen. Pusten, lachen, kreischen

und auch richtig erschrecken, das war

genau das richtige für die Kleinen.

Und schon war er zu Ende, der Auftakt

für unsere Nachwuchskarnevalisten.

Die Eltern durften Ihre Jüngsten

mitnehmen. Aber nur, damit wir uns am

Montag wiedersehen.

44

45


Gardetour

Auch in diesem Jahr stand wieder die alljährliche Gardetour an - diesmal von Thomas

Wellpott in hervorragender Weise als Zweitagestour organisiert. Treff war am 14. Juni

um 8.30 Uhr bei Sültemeyer. Von hier ging es dann auch zeitnah mit einem Bus in

die schöne Kleinstadt Bitburg. Welch ein Zufall, dass hier eine große Bierbrauerei

ansässig ist…

Natürlich hatte Thomas in seiner Planung eine Besichtigung der alten Brauerei

berücksichtigt; ausgerechnet Thomas und Bitburger ;-)). Hier wurde uns auf

anschauliche Weise der Brauvorgang geschildert, bevor es dann zur obligatorischen

Verköstigung ging. Anschließend konnten wir nach einem stärkenden Imbiss die

Stadt erkunden und natürlich hier und da noch ein frisches Bitburger zu uns nehmen.

Den Abend konnten wir bei herrlichem Sommerwetter in Bitburg ausklingen lassen.

Am zweiten Tag unserer Tour besuchten wir den dort ansässigen Hopfenbauer, um

uns auch hier alles erklären zu lassen. Vom Anbau, Ernte und Weiterverarbeitung

zum fertigen Produkt sowie der Lieferung an die Bitburger Brauerei war die Rede.

In einer angenehm gekühlten Halle hatten wir bei einem Kaltgetränk die Möglichkeit,

dem Hopfenanbauer unsere Fragen zu stellen. Er war schon erstaunlich, dass der

Gastgeber 100 Sorten Hopfen auf knapp 27 Hektar anbieten konnte. Viele neue

Hopfensorten mit Geschmacksrichtungen von Gletscher-Eis-Minze über Mango zu

Orange waren in der Erprobung, um allen Craft-Bier-Liebhabern das richtige Bier zu

brauen. Thomas W., neue Möglichkeiten tun sich auf!

Gegen 14 Uhr ging es allmählich wieder in Richtung Münster. Es wurde 19 Uhr,

bis wir dann tatsächlich wieder in heimischen Gefilden aufschlugen und in unserem

Stammlokal Sültemeyer die Gardetour ausklingen ließen.

Nochmals einen herzlichen

Dank an unseren Busfahrer

Hubert für seine sichere Fahrt

und dem Organisator Thomas

Wellpott für dieses „Event“.

Einfach nur gut!!!

46

47


Wolbecker Oktoberfest

Mühlendamm 1-3 · Wolbeck

Telefon 0 25 06-39 19

Fax 0 25 06-30 33 98

Getraenke-Voss@online.de

Partyservice 0 25 06-68 23

Inhaber Gerd-Ulrich Voss

Mobil 01 74-9 21 15 51

„Köln kann Karneval, München kann Oktoberfest aber Wolbeck kann beides!“

Oberbürgermeister Markus Lewe Okt. 2012

Hallo und willkommen auf dem Wolbecker

Oktoberfest.

Wir möchten sie herzlich einladen am 13.

und 14. Oktober 2017 das siebte Wolbecker

Oktoberfestwochenende mit uns zu feiern. Also…

rein ins Dirndl und rein in die Lederkrachernen.

Verkaufswagen

Getränke Fassbiere Zapfanlagen Theken Kühlwagen

Bei uns wird geschmaust, gesungen und gelacht

und unsere diesjährige Band „LichtenSteiner“

bringt sie garantiert entweder auf die Bänke

oder zum Tanzen, denn sie sind bestimmt wieder

unüberhörbar mehr als nur… Oktoberfest.

Im Wiesnzelt auf der Mayleen-Wiese an der

Feuerwache geht es wieder original bayrisch

zu. Unser Zeltwirt von der Otto Kühling GmbH

und die Fleischerei Wißmann kümmern sich

bewährt gut um das leibliche Wohl unserer Gäste.

Natürlich plant die KG ZiBoMo auch für das Jahr 2018 ein zünftiges Oktoberfest in

Wolbeck. Nach dem Oktoberfest ist schließlich vor der Tanzgruppenvorstellung

48

49


Rückblick Kristin I.

Liebe Karnevalisten,

meine Amtszeit als Jugendhippenmajorin der KG ZiBoMo nähert sich leider dem

Ende. An erster Stelle möchte ich mich hier bei meinem Adjutanten Falk bedanken.

Ohne ihn hätte ich die vielen Auftritte nicht so gemeistert, wie sie dann letztendlich

waren.

Ebenfalls möchte ich unserer Hippenmajorin Beate danken, die die Session mit

ihren Adjutanten Olaf und Martin toll absolviert hat. Wir Fünf waren ein super Team

und haben einen grandiosen Karneval gefeiert. Dann möchte ich natürlich der

Garde und den Gardinen danken. Die Jukas haben immer Stimmung gemacht und

mich oft zum Lachen gebracht. Dem Vorstand und dem Festausschuss danke ich

für die tolle Unterstützung und die geleistete Arbeit auch herzlich.

Alle haben uns super aufgenommen und das Gefühl gegeben, schon seit Jahren

dazu zu gehören. Auch meine Sponsoren dürfen in diesem Zusammenhang für ihre

Unterstützung nicht unerwähnt bleiben. Zuletzt sage ich meinen ganz herzlichen

Dank an das „Backgroundteam“. Francis, Petra, Uli, Moni und Andreas und

natürlich meine Eltern haben sich um viele Sachen und Termine gekümmert, so

dass ich entspannt die Auftritte genießen konnte.

Eine Aufforderung von vielen in den vergangenen Wochen und Monaten war:

Nenne mir ein Highlight der Session!

Ganz ehrlich: Ich kann mich nicht entscheiden, wo ich anfangen soll. Ob die

Umzüge, die Gala, der Frühschoppen oder der Seniorenkarneval oder als ich

als Tanzmariechen bei der Karnevalssendung „Westfalen haut auf die Pauke“

die große Ehre hatte, mittanzen zu dürfen. Es war alles wunderschön und

unvergesslich.

Frage an meinen Adjutanten Falk:

Was war für Dich unvergesslich?

Falk: Für mich waren die Umzüge

ein absolutes Highlight!

Wir wünschen dem neuen

Hippenteam von ganzem Herzen

eine wunderschöne Session und

meiner Nachfolgerin Leah ganz viel

Spaß.

Zum letzten Mal von mir ein

dreifach, kräftiges Hipp Hipp, Meck

Meck!

Eure Kristin I. und Falk

52

Ihr Trachtenspezialist für

Dirndl

&

vieles im

Lederhosen

29,-€

3 Tage ink.

Reinigung

Smoking, Cut & Frack

Inh. Christian Modersohn e.K.

Kostümverleih

Verkauf

Mietpeise ab

Frauen Gr 30 - 54

Herren Gr 42 - 66

Münsterland

Herrenabendgarderobe

Tel.: 0251. 987 17 08

www.kostuem-verleih.de

Kriegerweg 104

48153 Münster

Öffnungszeiten ganzjährig

Montag - Freitag 12 - 19 Uhr

Samstag 10 - 14 Uhr

53

Erweiterte Öffnungszeiten im Internet


Gardefete

Das Wetter war schlecht, die Straßen spiegelglatt: Das alles hielt aber rund 111

Freunde der Garde nicht ab, der Einladung zur Gardefete zu folgen. Wie auch

in den letzten Jahren war die Hippenmajorsresidenz Sültemeyer das Ziel. Am 7.

Januar stieg auch in diesem Jahr wieder dieses Event.

Gardehauptmann Thomas Steinbrede

begrüßte die sensationell verkleideten

Gäste. Zwerge waren in großer Zahl

angereist und hatten gleich das

Schneewittchen mitgebracht. Da

passten auch die Waldelfen, Piraten,

Westernhelden, Kapitäne und viele

weitere Superverkleidungen schön

dazu. Ganz besonders begrüßte

Thomas die guten Freunde von der

AKG Amelsbüren und die Aktiven des

CCH aus Hiltrup. Schön, dass alle den

Weg nach Wolbeck angetreten waren. Auch unsere Hippenmajorin, Beate I., mit

ihren Adjutanten Olaf und Martin waren natürlich mit von der Party und ließen es

sich nicht nehmen, die Gardekasse mit einer Spende zu unterstützen.

SP: Pilgrim

Am Steintor 20

48167 Münster

Tel.85185

Nach dem reichhaltigen Essen wurde es jedoch Zeit, den Regler der

Musikanlage höher zu drehen, und unser DJ WoBa (Wolfgang Bauerbach) traf

den Musikgeschmack der Gäste. Die Tanzfläche füllte sich! Ob aktuelle Titel,

Tanzmusik, Oldies - WoBa konnte alle Musikwünsche erfüllen. Die JUKAS konnten

bei einigen Liedern kaum noch gestoppt werden. Ob Johny Depp oder das

Ruderlied, es ging gut ab auf der Tanzfläche.

Während der Tanzpausen war auch die Theke natürlich gut besucht, um ein kleines

Schwätzchen zu halten und den Durst zu stillen.

Einen herzlichen Dank nochmals an das Team von Sültemeyer, dem DJ WoBa

und der Garde für diese Veranstaltung. Für die Vorbereitung sei Martin Nieße und

Thomas Vogt nochmals ein herzliches Dankeschön gesagt. Auch wenn

es beide nicht hören oder lesen wollen; ganz besonderen Dank an

Michael und Cordula Breuer. Sie wissen schon, wofür dieser

Dank ist!

Zu früher Morgenstund´ sind alle Gäste auch wohlbehalten

wieder in ihren heimatlichen Gefilden angekommen. Wir haben auf

jeden Fall nichts anderes gehört…

Wir alle freuen uns auf die neue Auflage der Gardefete im

Januar 2018 bei Sültemeyer.

54

55


GENIESSEN SIE DIE

FRÖHLICHEN TAGE.

ZiBoMo-Umzug 2017

Gerne beraten wir Sie:

BEZIRKSDIREKTION

SCHÄFER-TEMMEYER

Herrenstraße 24

48167 Münster

Telefon 02506 2012

schaefer-temmeyer@zuerich.de

Die Narrennasen vorn hatten diesmal

die Alten Räuber beim Umzug am

Ziegenbocksmontag – aus gutem Grund:

Zum 25. Mal jährte sich die Teilnahme

der munteren Gruppe, die ihr Silbernes

Jubiläum gebührend feierte.

Kein Jubiläum, aber ein runder Geburtstag

stand ebenfalls noch auf dem Programm:

„Zehn Jahre Feierfreunde Wolbeck“ –

das feiern sie seit zehn Jahren…

Und „Feiern“ war auch wieder das

Stichwort des Ziegenbocksmontags

– ganz Wolbeck sang, tanzte und

schunkelte ausgelassen im oder am

jecken Zug mit.

Für viele bunte Farbtupfer sorgten einmal

mehr die zahlreichen Fußgruppen. Was –

nicht nur - die Interessengemeinschaften

und Kegelvereine für den jecken Feiertag

auf die Beine stellten, ließ tiefste

Bewunderung aufkommen.

Mit fantasievollen und aufwendigen

Kostümen sowie fröhlich-bunten

Boller- und Umzugswagen fabrizierten

Wolbecks Narren beste Stimmung und

unbeschwerte Ausgelassenheit. Auch

beim jeweiligen Motto demonstrierten

die Teilnehmer Wortwitz – „Grab Conny

by the Glatze“, „We`re going Nuts“,

„Beates Ziegenandertaler“ oder auch

„Bob der Braumeister“ zeugten von

einem absolut unbeschwerten Umgang

mit der englischen wie auch deutschen

Sprache.

In Wolbeck gehört´s eigentlich schon längst zur jecken Tradition – dank einer

formidablen Länge von insgesamt 63 Zugnummern war´s kein kurzes Vergnügen,

sondern wieder eine echte ausgedehnte Straßenparty. Und das ist nicht zuletzt auch

56

57


ZiBoMo-Umzug 2017

den vielen befreundeten

Karnevalsgesellschaften

zu verdanken, die äußerst

gerne am jährlichen

Ziegenbocksmontag

teilnehmen.

HIPP-HIPP!

MECK-MECK!

Ob nun aus Angelmodde,

Hiltrup oder die AKG aus

Amelsbüren: Die Nachbarn

verstehen es stets, dem

jecken Treiben noch ein

Sahnehäubchen obendrauf

zu setzen. „Mit Volldampf

voraus“ luden sie zum

„Tanz mit dem Drachen“,

und „Niemand hatte die Absicht, eine Mauer zu bauen“.

Strahlender Höhepunkt dann am Ende des Zuges: Begleitet von den Jukas, der

ZiBoMo-Jugend, der ZiBoMo-Garde sowie „Fischers Hippe Jecken“ und der „IG

Franke“ rollten Jugendhippenmajorin Kristin I. und Hippenmajorin Beate I. mitsamt

Gefolge durch den Ort in Richtung Festzelt an der Feuerwache. Der Jubel der

rund 16.000 närrischen Zaungäste war ihr Gewiss, und Beate strahlte mit ihren

Adjutanten um die Wette. Und was wartete am Ende eines rundum gelungenen

Umzugs? Genau, Feiern im Festzelt.

Foto: Colourbox.de

Wir wünschen der KG ZiBoMo

eine fröhliche Session!

Hipp-Hipp! Meck-Meck! Was, wann, wo … Prinzengarden, Fastnachtsbälle, Rosenmontagsumzüge.

Bühnen und Veranstaltungen. Alle Termine aktuell. Nichts mehr

verpassen. Informieren Sie sich rund um die Uhr über diese und weitere Themen.

58

www.wn.de/karneval

59


60


Kinderumzug 2017

KG ZiBoMo Münster Wolbeck, Nikolaischule Wolbeck - buntes Treiben auf den

Straßen des Wigbolds.

Wie in den vergangenen beiden Jahren wurde auch 2017 ein Kinderumzug

zum Auftakt des Ziegenbocksmontags veranstaltet. Ursprünglich zogen Ende

der 1950er Jahre überwiegend Kinder durch die Straßen und sorgten für

Stimmung. Daraus entwickelte sich dann der große ZiBoMo-Umzug.

Nach Beschluss im Lehrerkollegium und in den Elterngremien, den Umzug

wie im Vorjahr wieder laufen zu lassen, begannen im November 2016 die

Planungen durch Eltern, Lehrer und Vertreter der ZiBoMo-Gesellschaft. Nach

intensiver Vorbereitung in den Klassen und einer engagierten Beteiligung

vieler Eltern konnte der Umzug pünktlich beginnen.

Mit einem eigenen „Musikwagen“ verbreitete die Schulgemeinde mit dem

eigenen Nikolai-ZiBoMo-Song und dem entsprechenden Musikequipment

besondere Stimmung im Ortskern. Dank gilt an dieser Stelle noch einmal

allen fleißigen Helfern bei der Bereitstellung und Betreuung des Wagens. Die

Vertreter der ZiBoMo-Gesellschaft und Ziege Johanna holten die Kinder von

der Schule zu ihrem Umzug ab. Jede Klasse hatte Plakate

gemalt und sich bunt kostümiert. Natürlich warfen die Kleinen

auch eifrig Kamelle, die die KG ZiBoMo bereitgestellt

hatten.

Zwei Blaskapellen sorgten für zünftige musikalische

Begleitung. Quer durch den Ortskern zogen die

rund 400 jungen Narren und steckten mit ihrer

guten Laune die zahlreichen Zuschauer an. Im

Rückblick konnte aus schulischer Sicht dieser

Tag als voller Erfolg verbucht werden. Sowohl

bei den Kindern als auch bei Lehrern und Eltern

war die übereinstimmende Meinung, dass

bei einer solch guten Unterstützung durch

die ZiBoMo auch 2018 wieder ein Umzug der

Kinder vorbereitet werden soll.

Mit Vorfreude auf den nächsten Umzug und mit

Dank für die Unterstützung in diesem Jahr verbleibe

ich mit freundlichen Grüßen

Martin Nielebock (Schulleiter)

62

63


XXL-fen

Der Boden bebt bedrohlich, die Kronleuchter klirren kalt: Begleitet von seinen

Sturmtruppen entert Lord Darth Vader das Narrenschiff der berüchtigten wilden

Weiber Borghorsts. Mit herrischer Stimme übernimmt der dunkle Lord das jecke

Ruder und gesteht mit tiefster Inbrunst: „Ich bin euer Vater und nur wir können euch

helfen, Wolbecks XXL-fen!“

Und schon geht´s rund im Festzelt, denn unter den martialischen Trooper-

Rüstungen erscheint die flotte Crew des Raumschiffs Enterprise und heizt den

dollen Damen ordentlich ein. Boygroup war gestern. Perfekt choreographiert von

„Captain James T. Kirk“, Christine Kathrein, und Sarena Sauermann legen die zwölf

Elfen einen rundum professionellen Auftritt hin und entführen die tobende Menge

Lichtjahre vom Alltag entfernt in Galaxien, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat.

• Gebäudesystemtechnik

• KNX / EIB

• Alarmanlage

• Videoüberwachung

• Zugangskontrollsysteme

• Netzwerktechnik

• Yachtelektronik

• Installation

Natürlich hat die Mannschaft – sehr zur Freude ihrer Fans - auch ihr Raumschiff

Enterprise mitgebracht. Da dauert´s dann auch mehrere Zugaben, bis sich die XXLfen

Richtung Recke beamen können, wo bereits 3333 Närrinnen sehnsuchtsvoll auf

ihre holden Helden warten, um gemeinsam die Altweibernacht feiern zu können.

Auch hier steigt das Gute-Laune-Level schlagartig an, als die hübschen Herren in

ihren flotten Uniformen das riesige Festzelt entern. Die Masse tobt mit dem Sturm

vor der Tür um die Wette – und gewinnt haushoch.

intems GmbH & Co. KG - Am Borggarten 18 - 48167 Münster

Geschäftsführer: Dirk Köchling - E-Mail: info@intems.eu

Telefon: +49 2506 30693-0 - Telefax: +49 2506 832116

Ohne Zugaben darf Scotty die Ballettburschen auch in Recke nicht wegbeamen.

Den XXL-fen ist´s egal, sie haben Spaß, und im Weltall ist es sowieso immer dunkel

– kein Grund also, den Heimatplaneten anzufliegen. Nach der Session ist vor der

Session: Die XXL-fen üben längst schon wieder, und diesmal wird´s richtig „spacig“,

wenn die muntere Truppe plötzlich – wie auch immer – zurück in der künftigen

Vergangenheit landet. Oder so ähnlich…

www.xxl-fen.de

64

Sie möchten die XXL-fen

buchen? Scannen Sie einfach

den QR-Code

65


Seniorenkarneval 2017

Voll! Das Zelt war bereits bis auf den letzten Platz

gefüllt, als noch eine 20-köpfige Gruppe am Eingang

stand und den AWO-Seniorenkarneval auf keinen

Fall verpassen wollte. Schnell wurden von den

Mitarbeitern der Fa. Kühling Tische und Stühle

aufgestellt, und dann konnte es losgehen: Nach

den Grußworten marschierte die KG ZiBoMo mit

den JuKa´s, der Garde, dem Festausschuss, dem

Vorstand und natürlich mit der Hippenmajorin Beate

I. Fischer und der Jugendhippenmajorin Kristin I. Steinbrede ein.

Nach dem Sessionslied der Hippenmajorin kamen bereits die nächsten

karnevalistischen Oberhäupter: Das

Jugendprinzenpaar aus Münster gab sich die

Ehre. Lena I. Dülberg und Tobias I. Tarp zeigten

eindrucksvoll, dass auch die Jugend Karneval

feiern kann.

Die Hupfdohlen: Elf Damen – ein Ziel: Sie tanzen

seit vielen Jahren auf dem AWO-Seniorenkarneval.

Und sie begeistern mit ihren Tanzeinlagen jedes

Jahr das Publikum. Diesmal als „Frauen mit Stil“!

Eine ganz besondere Augenweide ist der Marschblock der ZiBoMo-Tanzgruppen.

Auch die Showtänze der Little Sunshines und der Teens begeisterten die über 400

Jecken.

Wenn die Prinzenfanfare zu hören ist, dann ist er nicht weit: Der Prinz der Stadt

Münster, Prinz Ingo I. Veltmann. Mit seinen Adjutanten brachte er das Zelt mit

seinem Sessionslied noch einmal zum Brodeln.

Danach wurde es ein bisschen ruhiger im Zelt:

Für die nächste Gruppe wurde eine elf Meter

lange „Luftmatratze“ aufgebaut. Die Turnados“

zeigten mit ihrer Show „Tierwelt“ sportliche

Unterhaltung in James Bond-Manier.

Zum ersten Mal auf der AWO-Bühnen standen

die „Prima-Diven“ (aber nicht zum letzten Mal)!

Mit ihrer „Showtime aus vier Jahrzehnten“ fand

die Stimmung im Zelt ihren Höhepunkt.

Eine schöner AWO-Seniorenkarneval ging zu Ende. Auch dieses Jahr haben wir es

wieder nicht geschafft, pünktlich um 17 Uhr aus dem Zelt zu marschieren. Aber egal,

es war ein schöner, heiterer Nachmittag. 2018 werden wir es wieder nicht schaffen,

denn es gibt ein Jubiläum: zum 25. Mal feiern wir mit der KG ZiBoMo den AWO-

Seniorenkarneval. Ich freue mich darauf!!

66

67


Herbert Forsthove-Orden

Immer da, immer nah.

Es ist mittlerweile eine liebgewordene Tradition der ZiBoMo und der Familie

Forsthove, am Ziegenbocksmontag kurz vor dem großen Umzug hochverdiente

Karnevalisten mit dem Rückwärtsreiter-Orden auszuzeichnen. Ursprünglich

von Herbert Forsthove gestaltet, übernahmen seine Kinder, Eva Wulfers, Willi

Forsthove und Nikolaus Forsthove, diesen schönen Brauch.

Nach dem völlig unerwarteten

und tragischen Tod von

Willi Forsthove trat Denise

Forsthove seine Nachfolge an.

Und auch in der vergangenen

Session strömten wieder

Vorstand, Garde und Senat

der ZiBoMo ins ZiBoMo-

Museum, um der Feierstunde

beizuwohnen.

Ehrenpräsident Uli Schröder

hielt die Laudatio auf Manfred

Frommholz, Hippenmajorin

Beate I. und Stadtprinz

Ingo I. aus Münster. Uli Schröder würdigte das unermüdliche Engagement der

Ordensträger und lobte besonders Manfred Frommholz, „dem wirklich gar kein

Weg zu weit ist, wenn die ZiBoMo ruft.“ Dann übernahm Familie Forsthove die

Aufgabe, die so Geehrten mit dem Rückwärtsreiter auszuzeichnen.

„Immer da, immer nah“ und ein fröhliches

„Hipp-Hipp! Meck-Meck!“ Ihr Schutzengel-Team

wünscht viel Spaß beim Karneval!

Ihre Provinzial Geschäftsstelle

Lutterbeck & Sauff

Münsterstraße 39, 48167 Münster-Wolbeck

Tel. 02506/3366, Fax 02506/3342

lutterbeck-sauff@provinzial.de

148x105_4c_Lutterbeck-Sauff_KA.indd 1 02.09.16 10:36

Im Anschluss feierten die Narren noch gemeinsam mit vielen Gästen, darunter

unter anderem auch der Vorstand der AKG Emmerbachgeister aus Amelsbüren

mit der Lady Carneval vorneweg, bevor sie ein donnerndes „Hipp Hipp

Meck Meck“ zum Karnevalsumzug auf die Straßen und in die Gassen von

Hexenwolbeck holte. (Wolfram Linke)

Garagentore & Antriebe

Haustüren

Innen- und Mehrzwecktüren

Service und Wartung

www.tür-tor-service.de 68

| 02506 - 300421 | Von-Grüter-Weg 11, 48167 Münster

69


Ortskernfest 2017

Das erste Ortskernfest fand natürlich auch mit einem Stand der ZiBoMo statt.

Vor dem Museum hatten Aktive der ZiBoMo einige Werbeartikel zum Kauf

angeboten.

Natürlich durfte das

schon traditionelle

Schinkenschätzen nicht

fehlen. Die Gewinnerin

Sandra Reher konnte mit

einem geschätzten Gewicht,

welches nur um 28 Gramm

differierte, den Schinken mit

nach Hause nehmen.

Auf den nächsten Plätzen konnten sich Sebastian Schulze- Brandhoff und

Martin Schäfers über jeweils zwei Freikarten zu einer Veranstaltung während

der ZiBoMo-Festtage freuen.

Im Museum war der Andrang

auch sehr groß, um auf der

einen Seite die restlichen

Eintrittskarten für das

Oktoberfest zu ergattern,

aber auch die Möglichkeit

wahrnehmen, sich die

Räume des Museums

einfach einmal anzuschauen.

Café & Restaurant

Friedenskrug

Ihre Erlebnisgastronomie für Events und Speisen

in Gremmendorf / Angelmodde

- Unsere Küche bietet Ihnen:

wechselnde Spezialitäten sowie vegetarische und deutsche Küche

- Unser windgeschützter Biergarten bietet Ihnen ein

außergewöhnliches Ambiente

- Für alle Anlässe wie z.B. Jubiläen, Hochzeiten, Betriebsfeiern,

Vereinsanlässe, Trauerfeiern, etc. haben wir die passenden

Räumlichkeiten von 10 bis 100 Personen.

(Bilder auf www.friedenskrug.de)

- Wir beliefern Sie mit unserem kompletten Cateringservice für Ihre

Anlässe bis zu 300 Personen.

- Wöchentlich „All you can eat“ Schnitzelsonntag von 17:00 - 20:00

Uhr (außer an Feiertagen)

- Informieren Sie sich auf unserer Homepage oder suchen Sie das

persönliche Gespräch mit uns.

70

--------------------------------------------------------------------------------------------

Café & Restaurant Friedenskrug - Zum Erlenbusch 16 - 48167 Münster

0251 – 61274 & 0171 – 3783186 www.friedenskrug.de

Verpassen Sie keine Termine – folgen Sie uns auf Facebook friedenskrug

Mo-Fr: ab 14:00 Uhr - Sa, So & Feiertags ab 11:00 Uhr durchgehend geöffnet

Dienstag Ruhetag

71


Kartenvorverkauf 2018

Zunächst dürfen sich die Damen einen Termin dick in den Kalender eintragen:

Start des Vorverkaufes für die Zickensitzung ist Sonntag,

der 03.12.2017 von 11:11 bis 14:11 Uhr im ZiBoMo-Museum.

Großer Start in den Vorverkauf für alle

ZiBoMo-Veranstaltungen ist am 17.12.2017 im

ZiBoMo-Museum in der Zeit von 11:11 bis 14:11 Uhr

KLOSTERMANN

M Ü N S T E R S T R A S S E 2 5

48167 MÜNSTER-WOLBECK

info@hotel-klostermann

72

TEL. 02506 / 2234

FAX 02506 / 6034

www.hotel-klostermann.de

HOTEL GARNI

An folgenden Vorverkaufsstellen können sie ab 18.12.2017 Karten für die ZiBoMo

Veranstaltungen 2018 erwerben:

ZiBoMo-Museum (Neustraße 15, 48167 Münster)

freitags von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Karten für: alle Veranstaltungen

ZiBoMo Online Shop

shop.zibomo.de

Spiel + Freizeit Peppinghaus (Hiltruper Straße 59, 48167 Münster)

Karten für: Frühschoppen, Jugendkarneval und ZiBoMo-Montag.

Leseboutique Zumegen (Münsterstr. 26 , 48167 Münster)

Karten für: Frühschoppen, Jugendkarneval und ZiBoMo-Montag.

Petra Bressler; Lotto-Tabakwaren (Neustr. 3, 48167 Münster)

Karten für: Frühschoppen, Jugendkarneval und ZiBoMo-Montag.

Lotto-Toto Annahmestelle Albert Kahmann (Wolbecker Str. 300, 48155 Münster)

Karten für: Frühschoppen, Jugendkarneval und ZiBoMo-Montag.

Eintrittspreise 2018:

Zickensitzung

Hippenball im Ziegenstall

Frühschoppen

Jugendkarneval

ZiBoMo-Festzelt

15.00 EUR

20.00 EUR

11.00 EUR

6.00 EUR

11.00 EUR

73


Termine der Session 2018

Datum Beginn Veranstaltung

10.11.2017 19.30 Uhr Sessionsbeginn am Restaurant Sültemeyer

11.11.2017 19.30 Uhr Sessionsauftakt im Restaurant Sültemeyer

20.01.2018 19.11 Uhr Zickensitzung im Festzelt Wolbeck

24.01.2018 20.11 Uhr Infoveranstaltung Umzugsteilnehmer

im Rest. Sültemeyer

02.02.2018 14.30 Uhr Kindergartenkarneval im Haus des Sports

02.02.2018 19.30 Uhr Hippenball im Ziegenstall

03.02.2018 14.11 Uhr Heiterer Seniorenkarneval im Festzelt Wolbeck

03.02.2018 18.11 Uhr Jugendkarneval im Festzelt Wolbeck

04.02.2018 11.11 Uhr Traditionelle Schlüsselübergabe

am ehemaligen Amtsgebäude Am Steintor

04.02.2018 11.40 Uhr Frühschoppen im Festzelt Wolbeck

05.02.2018 10.49 Uhr Kinderumzug Nikolaischule

05.02.2018 14.11 Uhr Karnevalsumzug im Zentrum von Wolbeck

12.02.2018 12.11 Uhr Rosenmontag in Münster

12.10.2018 18.11 Uhr Oktoberfest 2018

13.10.2018 18.11 Uhr Oktoberfest 2018

14.10.2018 15.11 Uhr Tanzgruppenvorstellung 2018

74

75


76

77


Hippensenat

Pewo I. Dr. Hermann Peters † 1957- 1962

Gerd I. Bröskamp † 1963

Pewo I. Dr. Hermann Peters † 1964

Heinz I. Suthoff † 1965

Willy I. Rüther † 1966

Klaus I. Drewing † 1967

Willy II. Jäger † 1968

Franz I. Averhoff † 1969

Egon I. Freiherr Droste zu Senden† 1970

Alfons I. Karrengarn † 1971

Konni I. Förster 1972

Herbert I. Forsthove † 1973

Lutti I. Schwegmann 1974

Heinz II. Kunstleben † 1975

Herbert II. Rosin † 1976

Peter I. Benger † 1977

Pewo II. Gerd Peters 1978

Heinz III. Sasse † 1979

Heinrich IV. Lohmann 1980

Georg I. Berkemeyer 1981

Karl-Heinz I. Wesemann 1982

Friedhelm I. Schetter † 1983

Horst I. Beitelhoff † 1984

Friedel I. Bertelsmeier † 1985

Ulrich I. Schröder 1986

Martin I. Sültemeyer 1987

Peter II. Rose 1988

Charly I. Rose 1989

Walter I. Laumann 1990

Wolfgang I. Sudmann 1991

Willi III. Schramm 1992

Elmar I. Schoppmeier 1993

Bodo I. Herzberg 1994

Monika I. Kasimir 1995

78

Hippensenat

Gerrit I. Schumann 1996

Gustel I. Schroer 1997

Peter Paul I. Dreyer 1998

Kajo I. Prof. Dr. Ing. Plassmann 1999

Wilbernd I. Jäger 2000

Horst Herbert I. Camen 2001

Edmund I. Bogusz 2002

Peter III. Sechelmann 2003

Rudolf I. Butzkies 2004

Wilfried I. Bradtke † 2005

Kalli I. Hinkelmann † 2006

Klaus II. Masiak 2007

Kurt I. Bradtke 2008

Reinhard I. Hinkelmann 2009

Andreas I. Schwegmann 2010

Wilbert I. Brodrecht 2011

Willi III. Schramm 2012

Wolfgang II. Möllers 2013

Olaf I. Schulte 2014

Elli I. Brodrecht 2015

Frank I. Krause 2016

Beate I. Fischer 2017

79


Jugendhippenmajore

Jugendhippenmajore

Markus I. Rosin 1976

Wolfgang I. Benger 1977

Carsten I. Camen 1978

Dirk I. Mentrup 1979

Bernd I. Stöppler 1980

Andre I. Feldmann 1981

Ludwig I. Schwegmann 1982

Constantin I. Schetter 1983- 1985

Ralf I. Hinkelmann 1986

Thorsten I. Sültemeyer 1987

Daniell. Rosin 1988

Timo I. Altenkämper 1989

Sven I. Laumann 1990

Alexander I. Schramm 1991- 1992

Peter I. PiepeI 1993

Carsten II. Gerlach 1994

Sascha I. Schapmann 1995

Florian I. Sültemeyer 1996

Tönne I. Riesenback 1997

Sebastian I. Terbille 1998

Sven II. Schapmann 1999

Steffen I. Hinkelmann 2000

Marc I. Schaefers 2001

Markus II. Lange 2002

Cornelius I. Hamsen 2003

Dominik I. Bellmann 2004

Stefan I. Karrengarn 2005

Justus I. Wortmann 2006

Daniel II. Schröder 2007

Aljoscha I. Oberhaus 2008

Niklas I. Fischer 2009

Steffen II. Steinbrede 2010

Antonius I. Hülk 2011

80

Nick I. Wellpott 2012

Marissa I. Schulte 2013

Patrick I. Breuer 2014

Michelle I. Bohmann 2015

Julia I. Krause 2016

Kristin I. Steinbrede 2017

Tapezierungen - Putze - Fassadengestaltung

02 51- 96 19 88 05

www.malermeister-ms.de

Anstriche - Wärmedämmung - Bodenbeläge

81


www.stadtwerke-muenster.de

Boßeltour 2017

Inzwischen ist es schöne Tradition geworden, dass die Garde am Vatertag

boßeln geht. Los geht es mit einem zünftigen Auftakt bei unserem Gardisten Ingo

Brüggemann. Nach ausgiebigen sportlichen Aktivitäten freuen sich dann alle,

endlich bei Edi im Fuchsbau angekommen zu sein. Dort glüht bereits der Grill und

wartet darauf, mit den leckeren Sachen von Hinkelmann belegt zu werden.

Dass unterwegs nicht nur der „Sport“ im Vordergrund steht, braucht sicherlich nicht

besonders erwähnt zu werden. Auch die Geselligkeit wird von der Garde gepflegt,

daher haben in diesem Jahr erstmalig auch die Jukas zahlreich teilgenommen.

Die Garde hat sich auch sehr darüber gefreut, den Hippenmajor in spe, Andreas

Westenberg, als Gast begrüßen zu dürfen.

Nach anstrengendem Rückmarsch fand der Tag seinen Ausklang natürlich bei

Sültemeyer.

Der Dank der Garde geht ausdrücklich an Thomas Wellpott für die Organisation

und Edi für die nette Gastfreundschaft im Fuchsbau. Bis zum nächsten Mal.

Kombinieren Sie jetzt Ihr optimales

Stromprodukt und nutzen Sie Ihren

Sparvorteil! Auch für Erdgas.

Jetzt unter www.stromzumselberbauen.de

Ihre persönliche Ersparnis berechnen!

82

83


84

85


Charly Rose wurde 90

„Den gleichen Haarschnitt wie letztes Mal ?“

„Den gleichen Haarschnitt wie jedes Mal, Charly !“

Frei nach „Dinner for one“ gratulieren wir

Charly I. Rose zu seinem 90. Geburtstag, den unser

Hippenmajor aus dem Jahr 1989 am 6. September

2017 auf der Nordseeinsel Norderney feierte.

Dass ihm seine Kunden nun seit Jahrzehnten die

Treue halten, dafür ist „Opa“ Wiewel nun seit 60

Jahren ein wunderbares Bespiel.

Im Jahr 1956 stieg Charly beruflich in den damaligen

Salon Schlüter, benannt nach dem Familiennamen

seiner späteren Frau Erika, ein. Der Salon an der

Münsterstraße bot neben Damen, Herren und

Kinderschnitten auch jahrelang einen sehr besonderen

Service, insbesondere am Samstagnachmittag, da zu

damaligen Zeiten das Geschäft bis 18 Uhr geöffnet war.

Durch einen direkten Zugang zum nachbarlichen Restaurant Sültemeyer wurde

stets die exzellenten freundschaftlichen Beziehungen der Familien untereinander

genutzt, um die Kundeninnen und Kunden des Salons mit erfrischenden Getränken

zu beglücken. Zeitweise sei in diesen Stunden der Umsatz im gastronomischen

Bereich des Salons erheblich höher gewesen als im Hause Sültemeyer.

Nachforschungen im Wigbold haben ergeben, dass insbesondere die Herren am

„perfekten“ Samstag ab 10 Uhr zunächst bei „Mentrup“ dem Kartenspiel frönten,

dann einen Termin bei Charly folgen ließen, um pünktlich und frisch frisiert zum

Dämmerschoppen um 17 Uhr bei „M. und H. Schmitz“ den Tag ausklingen zu lassen.

So war „Mann“ auch ohne Tageszeitung bestens über alle neuen Ereignisse in

„Hexenwolbeck“ informiert und konnte schon mal das Sportstudio abends im ZDF

die Zebras gegen Hertha „doppelt“ genießen, was ja damals eigentlich nur dem

schielenden Löwen Clarence von Daktari gegönnt war.

Im Jahr 1995 übernahm Sohn Matty das Geschäft seiner Eltern. Vermutlich mit

„weiser Voraussicht“, denn so hat Charly zusammen mit seinem Kumpel und

Sparbruder Richard Natrup die wohl kürzesten Wege zur jährlichen Bockbesteigung

am Sessionsbeginn. Charly Rose steht auch heute noch regelmäßig im Salon und

erfreut seine Kunden mit einem stets netten Gespräch. Von etwaigen Betriebsunfällen

in dieser wohl einmaligen Karriere ist dem Rechercheteam, bestehend aus der

KG ZiBoMo, seinem Kegelclub, den Sparschwestern und Brüdern, absolut nichts

bekannt.

„Hexenwolbeck“ gratuliert von ganzem Herzen mit einem dreifach kräftigen

Hipp-Hipp! Meck-Meck!

86

Markisen-Röwekamp

ANPASSUNGSKÜNSTLER

TRAUM - TERRASSEN

BEDIENKOMFORT

TERRASSENGENUSS

ü Wintergartenbeschattung

ü Insektenschutzsysteme

ü Rollladenreparaturen

ü Terrassendächer

ü Glasoasen

ü Antriebe

ü Markisen

ü Plissee

ü Rollo

Terrassenvergnügen bis

weit in den Herbst hinein –

mit den Terrassendächer

von Markisen-Röwekamp

sind Sie bestens geschützt

vor Wind und Wetter.

Setzen Sie auf unsere über 20-Jährige Handwerkserfahrung als Experten

02506 – 306 1948

www.markisen-roewekamp.eu

87

wir stellen alles in den schatten....


Aufnahmeantrag

Hiermit beantrage ich ab _______________ meine Aufnahme in die

Karnevalsgesellschaft ZiBoMo Wolbeck e.V.

Erwachsener (18,00€) Familienbeitrag (25,00 €)

Name, Vorname:

Anschrift:

PLZ Ort:

Geburtstag:

Email:

SEPA-Lastschriftmandat

ZiBoMo Gesellschaft Wolbeck e.V. Neustraße 15, 48167 Münster-Wolbeck

Gläubiger-ID: DE51 ZIB 000 002 734 64

Mandatsreferenz: ___________________ (wird von Verein nachgetragen)

Hiermit ermächtige ich die KG ZiBoMo Wolbeck e.V. Zahlungen von meinem Konto mittels

Lastschrift einzuziehen. Zuglich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der ZiBoMo auf mein

Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Einzugsermächtigung erlischt automatisch mit

dem Austritt aus der KG ZiBoMo e.V.

Konto-Nummer:______________________ Bankleitzahl: _______________________________

Kreditinstitut:________________________ BIC-Nummer: ______________________________

IBAN-Nummer: ________________________________________________________________

Wenn mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden

Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung.

So gut kann

Bier schmecken.

Ort, Datum _____________________________

Datenschutz

Mit der Speicherung, Übermittlung und der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für

Vereinszwecke gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bin ich

einverstanden. Ich habe jederzeit die Möglichkeit, vom Verein Auskunft über diese Daten von

mir zu erhalten. Meine Daten werden nach meinem Austritt aus dem Verein gelöscht.

Ort, Datum____________________________

_______________________________________________________

(Unterschrift mit vollem Namen)

(Bei Minderjährigen mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

88

89


Hippenball 2017

Freitagabend, 19.30 Uhr und elf

Sekunden, hier meldet sich das ZiBoMo

Festzelt zum ersten Hippenball im

Ziegenstall, das große Kostümfest der

KG ZiBoMo im komplett neuen Outfit.

Als um 20.11 Uhr Beate I. und

Kristin I. die Bühnen betraten,

die tanzfreudigen kunterbunt

kostümierten Karnevalsfreundinnen

und Karnevalsfreunde schon beim

ersten Hippensong auf die Tanzfläche

strömten, da war auch dem Letzten im Zelt klar, das wird hier eine Riesenparty.

Die Silvanas sorgten während des gesamten Abends für herrliche Karnevalsmusik

zum Tanzen und Mitsingen, Achim Petry feierte ausgelassen mitten im Festzelt, und

die Landeier zündeten eine Stimmungsrakete der Extraklasse zum Ende des gut

vierstündigen Programms.

Das neue Bühnenkonzept mit einer

zusätzlichen Tanz- und Bühnenfläche

mitten im Publikum wurde begeistert

von den Künstlern und Gästen

aufgenommen. Die neu gestaltete Lichtund

Tontechnik unterstrich eindrucksvoll

die Tanzdarbietungen im Marschblock der

Tanzgruppen Blau-Gelb der ZiBoMo und

des Tanzkorps der „Großen Ehrenfelder

KG Rheinflotte von 1951 e.V. Bejubelt und

mit lautem Zugabe-Chor gefeiert wurden

Hippenball im Ziegenstall, das heißt

zunächst intensive Planungsarbeit für die

ZiBoMo. Eine neuer Termin, verbunden mit

einem komplett neuen Erscheinungsbild

und kombiniert mit bewährten

Programmwünschen des Publikums.

All dieses wurde bis ins kleinste Detail

liebevoll umgesetzt. Die vielen kleinen

Überraschungen zum 50. Geburtstag

von Beate I. gaben dem ganzen Abend

zusätzliche wundervolle Momente.

90

91


Hippenball 2017

die Showtänze der Teens, der

Tanzgarde Blau-Gelb sowie

der intergalaktische Auftritt der

XXL-fen.

Bedanken durfte sich die

ZiBoMo an diesem Abend

insbesondere bei Marlies

Forst, die ihre jahrelange

ehrenamtliche Tätigkeit für die

Tanzgarden beendete.

Was die ZiBoMo mit ihren

Partnern vom Festwirt Kühling

bis zu WoBa Musik im Team

leisten kann, das hat dieser neue Hippenball im Ziegenstall vollumfänglich bewiesen.

Ausverkauft bei der ersten Auflage, Tanzbegeisterung bis weit nach Mitternacht und

eine großartige Stimmung.

Unser größter Dank gilt all unseren Gästen, denn nur mit Euch zusammen lassen

sich solche Feste feiern.

Wir freuen uns schon jetzt auf den Hippenball im Ziegenstall 2018.

Prozesse oPtimieren.

WertschöPfung

steigern.

Als Organisations- und Technologieberater für den

Mittelstand unterstützen wir Sie bei der Optimierung

Ihrer Geschäftsprozesse. Durch Automatisierung

und Outsourcing sparen Sie Kosten und erhöhen den

Nutzen für Ihr Kerngeschäft.

Wenn Sie nicht nur Ihre IT-Infrastruktur, sondern

auch Ihre Wertschöpfung optimieren möchten, stehen

wir Ihnen mit unseren Analyse- und Beratungskonzepten

– und mit großer Leidenschaft – zur Seite.

Für Ihren Erfolg geben wir immer unser Bestes.

www.nccms.de

Ein leidenschaftliches:

Hipp-Hipp! Meck-Meck!

92

93


Unsere Tanzgruppen

Unsere Tanzgruppen

Little Sunshines, Teens, Blau-Gelb und die Tanzmariechen - in diesen vier

altersorientierten Gruppen sind unsere 54 Tänzerinnen aufgeteilt. Auf eine erfolgreich

abgeschlossene Session folgte bereits nach einer knapp vierwöchigen Pause das

Training für die Session 2017/´18. Zwei Mal wöchentlich trainieren alle Gruppen,

wobei jeweils ein neuer Show- und Gardetanz einstudiert wird.

Auch in diesem Jahr werden wir unseren auf nahen und fernen Bühnen sehr

beliebten Marschblock präsentieren. Dieses einmalige, rund neunminütige Medley,

ist nunmehr im 13. Jahr fester Bestandteil in unserem umfangreichen Programm.

Er setzt sich aus den aktuellen Gardetänzen der Gruppen zusammen und endet mit

einem zweiminütigen Teil, bei dem alle Tänzerinnen gleichzeitig tanzen. Wir sind

stolz, dass wir hiermit in der vergangenen Session bereits zum wiederholten Mal bei

der Fernsehgala „Westfalen haut auf die Pauke“ aufgetreten sind.

Unsere fünf qualifizierten Trainerinnen, Nicole Kuhlenkötter, Lara Scheel,

Anjela Schulz, Nadine Masiak und Sarah Breuer, bilden mit zehn erfahrenen

Betreuerinnen, Silvia Baalmann, Silvia Hohenkirch, Antje Keller, Melly Krausa,

Steffi Kühnel, Svenja Kühnel, Susi Möllers, Simone Silkeit, Monika Westenberg,

Birgit Wolbeck, so wie Eva Wulfers (Kasse), Brigitte Hinkelmann (Kostüme) und

Christa Ebermann (Jugendbeauftragte), ein gut eingespieltes Team, das auch

gruppenübergreifend das ganze Jahr hindurch im Einsatz ist.

Die ZiBoMo-Tanzgruppen wünschen allen Karnevalisten, besonders dem

Hippenmajor Andreas Westenberg mit seinen Adjutanten Martin Graß und Frank

Krause sowie der Jugendhippenmajorin Leah Westenberg mit ihrer Adjutantin Mara

Bruns eine sehr schöne Session 2017/´18.

Ein besonders lieber Gruß geht ebenso an das Stadtjugendprinzenpaar, Leonie I.

Boer und Pascal II. Heitstummann, sowie an den Stadtprinzen Christian I. Lange

mit seine Adjutanten Thorsten Geuting und Dirk Meyer-Potthoff.

94

95


Tanzgruppe Blau-Gelb

In der Tanzgruppe Blau-

Gelb tanzen in dieser

Session sage und schreibe

22 Tänzerinnen im Alter

zwischen 15 und 24

Jahren. Durch ihre meist

jahrelange Tanzerfahrung

fällt es ihnen nicht schwer,

mit Charme ihren neuen

Garde- und Showtanz zu

präsentieren.

Trainiert wird die Gruppe

Blau Gelb von unserer

erfahrenen Trainerin

Nicole Kuhlenkötter.

Nehmen sie nicht alles

Ernst, wenn es heißt:

„Griechenland außer Rand und Band .... Götter total durchgeknallt“

NEU: Jetzt Bonuspunkte

sammeln und profitieren!

Nähere Informationen

bei uns in der Apotheke.

Inh. Alexandra Hochstein

Fachapothekerin für Offizinpharmazie,

Ernährungsberatung,

Naturheilverfahren & Homöpathie

Münsterstr. 9 • 48167 Münster-Wolbeck

Tel.: 025 06 - 9317 - 11

Fax: 025 06 - 9317 - 12

www.engel-apotheke.de

info@engel-apotheke.de

Tänzerinnen der Gruppe Blau-Gelb sind:

Alina Baalmann, Sonja Baalmann, Marie Bautz, Johanna Beitelhoff, Lene

Böckelmann, Jane Böckmann,

Michelle Bohmann, Sarah

Breuer, Tessa Hamsen, Antje

Haverkamp, Romina Horn, Melina

Keller, Isabel Marxcors, Sarah

Mersmann, Tabea Moschner, Pia

Pollmeier, Marissa Schulte,

Laura Schumann, Kristin

Steinbrede, Hanna Storm,

Celine Stücker und Julia

Welling.

Betreuerinnen der

Gruppe Blau-

Gelb sind Silvia

Baalmann, Antje

Keller, Susi Möllers

und Melly Krausa.

96

97


Aufnahmeantrag

Hiermit bestätige ich die Aufnahme in den

Förderkreis – Museum KG ZiBoMo Wolbeck e.V.

Name:

Vorname:

Straße:

PLZ Wohnort:

Hausnummer:

Geburtstag:

privat:

dienstlich:

SEPA-Lastschriftmandat

ZiBoMo Gesellschaft Wolbeck e.V. Neustraße 15, 48167 Münster-Wolbeck

Gläubiger-ID: DE51 MUS 000 002 734 64

Mandatsreferenz: ___________________ (wird von Verein nachgetragen)

Hiermit ermächtige ich die KG ZiBoMo Wolbeck e.V. Zahlungen von meinem Konto mittels

Lastschrift einzuziehen. Zuglich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der ZiBoMo auf mein Konto

gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Einzugsermächtigung erlischt automatisch mit

dem Austritt aus der KG ZiBoMo e.V.

Konto-Nummer:______________________ Bankleitzahl: _______________________________

Münster-Wolbeck, Hofstraße 1

Theoretischer Unterricht Mo und Mi: 18:00-19:30Uhr

Jeden 1. Montag im Monat Pommesunterricht

Hipp- Hipp!

Meck- Meck!

Kreditinstitut:________________________ BIC-Nummer: ______________________________

IBAN-Nummer: ________________________________________________________________

Wenn mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden

Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung.

Ort, Datum _____________________________

Datenschutz

Ihr meldet Euch mit diesem Heft bei uns für den Führerschein an,

wir spendieren Euch das Lehrmaterial!

Gültig nur einmal pro Person und bis zum Erscheinen des folgenden ZiBoMo- Heftes

Wir freuen uns auf Euch!

Mit der Speicherung, Übermittlung und der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten für

Vereinszwecke gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bin ich

einverstanden. Ich habe jederzeit die Möglichkeit, vom Verein Auskunft über diese Daten von mir zu

erhalten.

Münster, den _______________

98

_______________________________________________________

(Unterschrift mit vollem Namen)

(Bei Minderjährigen mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten)

Fahrschule Kai Koblitz

Mobil 0176-10366224

kai-koblitz@gmx.de

www.fahrschule-kai-koblitz.de

Münster- Wolbeck

Hofstraße 1

48167 Münster

Telefon 02506- 3063641

Münster- Hiltrup

Bodelschwinghstraße 1

48165 Münster

Telefon 02501- 2089

99


Tanzgruppe Teens

Im Alter

zwischen elf

und 14 Jahre

sind die 16

jungen Damen,

welche mit

viel Spaß und

Witz in unserer

Tanzgruppe

„Teens“ tanzen

und ihr Können

zeigen.

Ihre Trainerin

Lara Scheel

trainiert mit

ihnen zweimal

wöchentlich und

studiert hierbei

jeweils einen neuen Garde- und neuen Showtanz ein, mit denen sie das Publikum

unterhalten und begeistern wollen.

Der Showtanz der Teens zeigt uns, wie wunderbar das Tanzen ist:

„Lasst uns endlich Tanzen“

Bei den Teens tanzen:

Luise Burkötter, Christin

Freisfeld, Carina Hamsen,

Gesa Hoffmann, Leonie

Jaspers, Lara Kohlmann,

Leandra Laumann, Anna

Pauls, Emily Pieper,

Lena Schumann, Finya

Silkeit, Pia Stapel,

Leonie Stümper,

Lara Vohs, Leonie

Wernke und Rieke

Westenberg.

Betreut werden

die Teens von Steffi

Kühnel, Svenja Kühnel

und Simone Silkeit.

102

103


Tanzgruppe Little Sunshines

15 tanzfreudige Mädchen im Alter

zwischen sechs und

zehn Jahren bilden

die Tanzgruppe Little

Sunshines. Sie freuen

sich mit ihrer Trainerin

Anjela Schulz und ihren

Betreuerinnen Silvia Hohenkirch,

Monika Westenberg und Birgit

Wolbeck schon riesig auf die Session 2017/´18. Sie alle können es kaum

erwarten, ihre neuen Garde- und Showtänze auf der Tanzgruppenvorstellung

und bei den Veranstaltungen in der Session zu zeigen. Der Showtanz der Little

Sunshines zeigt uns „Glücklich sein steckt in jedem Troll“

Richter GmbH & Co

Agrarservice Kg

Landwirtschaftliches Lohnunternehmen

Tel.: 02506 - 85 711 . www.agrarservice-richter.de

104

Bei den Little Sunshines tanzen:

Leni Averbeck, Christin Beitelhoff,

Olivia Berding, Ania Brüggemann,

Mila Freese, Miriam Glahn,

Lisa-Marie Hemmerich,

Lia Hartmann, Emilia Hohenkirch,

Justina Laumann,

Mareen Laumann, Finja Loose,

Luisa Stümper, Lotta Weinert und

Lena Wolbeck

105


Unsere Tanzmariechen

Bei den Tanzmariechen der KG ZiBoMo gibt es zur neuen Session einen

hundertprozentigen Personalwechsel.

Die drei 15-jährigen Freundinnen Sonja Baalmann, Johanna Beitelhoff und Laura

Schumann nehmen in ihrer neunten Tanzsession die Herausforderung an, die KG

ZiBoMo als Tanzmariechen zu repräsentieren wie auch den Hippenmajor samt

Gefolge bei seinen vielen Auftritten zu begleiten.

Der Gardetanz der Tanzmariechen gehört selbstverständlich auch zur

Marschblockformation der ZiBoMo.

Wach- und Schließgesellschaft Münster

Farbstellung Original-Logo

Blau: HKS 42

Gelb: HKS 3

hausfreunde design | 14.11. 2011

Mit Sarah Breuer konnten wir wieder einmal eine Trainerin aus unseren eigenen

Reihen gewinnen. Wir freuen uns, mit Nadine Masiak eine ehemalige Trainerin

wieder aktivieren und dadurch Sarah eine erfahrene Person an die Seite stellen zu

können.

seit

1905

Sarah Breuer und Nadine Masiak

freuen sich ebenfalls schon sehr, das

Publikum als Trainerduo mit ihren

Tanzmariechen zu begeistern.

Wach- und Schließgesellschaft Münster

Farbstellung Original-Logo

Blau: HKS 42

Gelb: HKS 3

hausfreunde design | 14.11. 2011

Neben dem anspruchsvollen

Gardetanz tanzen Sonja,

Johanna und Laura auch in der

Showtanzformation der Gruppe

Blau-Gelb.

106

107


Tanzgruppen Trainingslager

Groß war die Vorfreude auf das alljährlich stattfindende Trainingslager.

Am Freitag, 1. September, war es endlich so weit. Ein vollgepackter und

-besetzter Bus nahm gegen 16.30 Uhr die Fahrt in Richtung Jugendherberge

Koppelschleuse in Meppen auf. Doch bevor es losging, gaben der designierte

Hippenmajor, Andreas Westenberg, und die Jugendhippenmajorin, Leah

Westenberg, die besten Wünsche und ein kleines großes Fresspaket für die

trainingsfreie Zeit mit auf den Weg. Ebenso wünschte Torsten Laumann, als

Präsident der KG ZiBoMo, allen Teilnehmern viel Spaß und vor allem eine

Rückkehr ohne Verletzungen.

Vier Betreuerinnen vom 16-köpfigen Team waren bereits am Donnerstag

vorgefahren, um schon einmal einen großen Teil der noch zu leistenden

Näharbeiten an den Showkostümen anzugehen. Als am Freitag der Bus die

Jugendherberge erreichte, packten alle mit an, bis auch das letzte Gepäckstück

in den Zimmern war. Nach dem Abendessen starteten auch sofort die ersten

Trainingseinheiten. Beim Frühstück nach der kurzen Nacht hatten sich alle gut

gestärkt. Der Trainingsmarathon konnte mit einem gemeinsamen Aufwärmund

Dehnprogramm weitergehen, um anschließend die gruppeninternen

Trainingsstunden folgen zu lassen.

Das Betreuerinnenteam krempelte wieder die Ärmel hoch. Fünf Nähmaschinen

warteten darauf, wieder zum Einsatz zu kommen, und auch jede Menge

Handarbeit wurde erledigt.

Tanzgruppen Trainingslager

Der Tag wurde mit einem schönen, schmackhaften Grillabend, einer witzigen

Spielerallye und netten Beisammensein abgeschlossen. Zur großen Überraschung

aller war hierzu ein hervorragendes Grillteam - Hippenmajor Andreas II. und

seinen Adjutanten Frank Krause und Martin Grass sowie Jugendhippenmajorin

Leah I - angereist. Hervorragend leisteten sie ihre Arbeit am Grill und brachten die

Leckereien auf unsere Teller, was mit Jubelrufen zu ihrer Verabschiedung gedankt

wurde.

Natürlich waren die Little Sunshines mit dem Zubettgehen die Ersten und

wurden dabei von ihren Trainerinnen und Betreuerinnen kräftig beim Waschen

und Zähneputzen unterstützt sowie anschließend mit Gutenachtgeschichten

und Kuscheleinheiten verwöhnt. Am Sonntag starteten um 9 Uhr die letzten

Trainingsrunden für alle Gruppen und Mariechen. Zum Abschluss unseres

Karnevals-Trainingsmarathons wurden noch die jeweils neuen Garde- und

Showtänze vorgestellt. Für mich und sicher auch für alle anderen Teilnehmerinnen

ist das immer wieder aufs Neue sehr spannend und faszinierend. Wir konnten die

Rückreise mit dem schönen Gedanken antreten, dass wir auch in der Session

2017/2018 viele Gäste und Gesellschaften mit unseren Tänzen erfreuen und ihre

Veranstaltungen beleben werden.

108

109


Tanzgruppenvorstellung 2016

Tanzgruppenvorstellung 2016

Das erste große Highlight noch vor

Sessionsbeginn ist die Vorstellung der

neuen Garde- und Showtänze unserer

Tanzgruppen.

Der Termin ist fester Bestandteil im

Veranstaltungskalender der mehr als

600 karnevalbegeisterten Zuschauer

im Festzelt. Dass diese Veranstaltung

ein wahrer Publikumsmagnet ist, liegt

zuallererst an dem exzellenten Programm,

welches die Tanzgruppen jährlich auf

die Beine stellen und dem Publikum

präsentieren.

Natürlich aber auch an all den helfenden

Händen, die so eine Veranstaltung erst

möglich machen. Tombola, Cafeteria,

schminken, Zöpfe flechten, Requisite,

Kuchen backen, trösten, schnell noch

was annähen, Geschirr spülen, Tische

schleppen… Es gibt immer was zu

tun. Ob Eltern, Freunde, Großeltern,

Jukas, Garde, XXL-fen, Festausschuss,

Vorstand, Trainer, Betreuer oder

Moderator - alle packen einfach und mit

Freude mit an.

Ein Tanz war schöner als der

Nächste, grundverschieden

und doch mit so viel Liebe

zum Detail. Die Zuschauer

sahen unglaubliche

Kostüme, tolle Choreografien

und Tänzerinnen die den

Figuren Leben einzuhauchen

schienen.

Hiervon überzeugten sich

auch Hippenmajorin

Beate I. Fischer, Stadtprinz

Ingo I. Veltmann sowie das

Stadtjugendprinzenpaar

Lena Dülberg und Tobias Tarp. Bei ihnen, ihren Adjutanten und ihrem Gefolge

schwappte die Stimmung so hoch, dass man denken konnte, jetzt und hier im Zelt

beginnt für sie die Karnevalssession.

Sichtlich zufrieden dankten die Moderatoren Sascha Schapmann und Präsident

Torsten Laumannn zum Schluss der Veranstaltung allen Tänzerinnen, Trainerinnen

und Betreuerinnen und feierten mit ihnen ausgelassen das große Finale, welches

mit nochmals tosendem Applaus und Standing Ovations begleitet wurde.

Alle Beteiligten freuen sich auf die Tanzgruppenvorstellung 2017!

Davon lebt diese Veranstaltung und das Gefühl, hier gemeinsam etwas Großartiges

zu schaffen, ist im Zelt spürbar.

Mit den Gardetänzen zeigten die Gruppen Little Sunshines, Teens und Blau-Gelb, so

wie auch die Tanzmariechen karnevalistischen Tanzsport vom Feinsten.

Der Applaus und der Zuspruch für die

Showtänze versprachen eine wunderbare

Session. Die Little Sunshines präsentierten

fröhlich und gekonnt „Tabaluga, eine

Freundschaft fürs Leben“, die Teens

überzeugten mit „The world of Super Mario“

und Blau-Gelb schwebte elfenhaft und

akrobatisch bei ihrem Tanz „Ein Entlein im

Schatten der Schwäne“.

110

111


Tanzgruppen Kaderschmiede

112

113


Tanzmäuse

Jugendarbeit und Förderung von Nachwuchs wird in

der KG ZiBoMo großgeschrieben.

Die Tanzgruppen der KG ZiBoMo freuen sich

seit Jahren über großen Zuspruch und Anfragen

interessierter Tänzerinnen aus Münster und dem

Umland. Das Wort „Nachwuchssorgen“ ist für das

Team um die Tanzgruppen nahezu ein Fremdwort.

Bereits 2008 wurde eine Schnuppergruppe

gegründet, in der sechs- bis achtjährige Kinder spielerisch an den

karnevalistischen Tanz herangeführt werden. Die „Tanzmäuse“ üben einmal in

der Woche und werden behutsam an Radschlag, Spagat, Standspagat oder

Froschsprung herangeführt.

Ebenso wird das Taktgefühl sensibilisiert und ein

paar einfache Schrittfolgen ausprobiert. Antje

Haverkamp, Romina Horn und Sarah Breuer,

allesamt langjährige Tänzerinnen bei der Gruppe

Blau-Gelb, leiten die zehn Mädchen bei den

Tanzmäusen an. Die Nachfrage ist groß, und

es besteht auch für die Tanzmäuse bereits eine

Warteliste. Dies sollte aber niemanden davon

abhalten, sein Kind hierfür anzumelden.

Die Einrichtung einer Vorbereitungsgruppe bringt

nicht nur uns den Vorteil zu sehen, ob Talente da

sind oder heranwachsen. Besonders aber haben

auch die Mädchen selbst die Möglichkeit auszuprobieren und herauszufinden, ob

ihnen das Tanzen und diese Sportart gefällt. „Schnuppern“ eben.

…auch wir führen die Haupt- incl. "Abgasuntersuchung“

sowie Änderungsabnahmen

(z.B. Felgen, Fahrwerk) an Ihrem Fahrzeug durch.

GTÜ-Prüfstelle in Münster-Wolbeck

Münsterstraße 77 · 48167 Münter

Fon: 02506/303281 · www.sv-haves.de

114

115


Stadtjugendprinzenpaar 2018

Manchmal, so scheint‘s, wäre es besser, die Jugend würde als Vorbild der

Erwachsenen dienen - und nicht umgekehrt: „Suche Frieden, finde Freude“,

heißt das Motto des Stadtjugendprinzenpaares, Leonie I. Boer und Pascal II.

Heitstummann. „Wir wollen damit in der Stadt des Westfälischen Friedens ein

Zeichen gegen Krieg und Terror setzen“, erläutert das Jugendprinzenpaar der

Session 2017/‘18.

Gewählt haben sie das Motto auch in Anlehnung an den Spruch zum Kirchentag

2018 in Münster: „Der Bischof hat schon sein ok dazu gegeben, dass wir es

nutzen“, erzählen die Tollitäten stolz. Und Freude finden? Pascal schmunzelt:

„Meine Muttergesellschaft ist die KG Freudenthal, die es ja schon im Namen hat.

Außerdem gibt´s mit dem 185. Geburtstag der KG auch groß etwas zu feiern“,

betont der 17-Jährige. „Das gilt für beide Gesellschaften“, ergänzt Leonie I. – ihre

Karnevalsgesellschafft Hiltrup feiert in dieser Session Zehnjähriges, „und eigentlich

ist der ganze Verein ein großer Freundeskreis“, freut sie sich.

Für Leonie ist die närrische Gemeinschaft Programm: Seit acht Jahren tanzt sie

in der Tanzgruppe der KGH. Zunächst bei den Hillis, wechselte sie schließlich

in die Ü 15-Garde. Übers Tanzen kam sie auch in die

Jugendprinzengarde, die sie bei Veranstaltungen mehrfach

aktiv begleitete. „Wir kamen ins Gespräch. Ich fand ganz

toll, was die Jugendprinzengarde macht und hab´ mich dann

bei unseren Hofdamen Dagmar und Andrea beworben“, blickt

Leonie zurück und gesteht: „Naja, genau genommen

war ich Feuer und Flamme und wollte unbedingt

Stadtjugendprinzessin werden.“ Im Alltag ist Leonie

auch meist Feuer und Flamme – da dann allerdings

für ihr Querflötenspiel, das sie seit vier Jahren im

Spielmannszug der Bürgerschützen Hiltrup ausübt

Achatius-Haus

Münsterstraße 24b

48167 Münster

DAS WOLBECKER

SERVICE-PAKET –

Kurze Wege, Zeit für Pfl ege!

Unsere Angebote:

Junge Pfl ege

Kurzzeitpfl ege

Tagespfl ege

Seniorenpfl ege

Servicewohnen

Ambulante Pfl ege

Die Ordensgemeinschaft

der Alexianerbrüder

kümmert sich seit mehr

als 800 Jahren um bedürftige

Menschen.

Ähnlich engagiert ist Pascal II.: Wasser ist

das Element des Jugendprinzen: „Kite-Surfen,

DLRG-Rettungsschwimmer, Wasserski und

Bootsführerschein“, zählt er auf. Auch er musste

nicht lange überzeugt werden und freut sich „riesig

auf die vielen Karnevalsveranstaltungen“. Ganz

oben auf der Jeckenliste steht dabei – vor allem

für Leonie – der Auftakt am 11.11. auf dem

Prinzipalmarkt. „Wundervoll, der schön

geschmückte Prinzipalmarkt und die

vielen gutgelaunten Menschen,

die zusammen friedlich feiern“,

schwärmen beide. Stimmt, Frieden

finden und Freunde treffen.

/// UNSERE ANGEBOTE

Junge Pfl ege

Kurzzeitpfl ege

Tagespfl ege

/// KONTAKT Achatius-Haus

Münsterstraße 24b

48167 Münster

Seniorenpfl ege

Servicewohnen

Ambulante Pfl ege

Tel.: (02506) 304 626 500

www.alexianer-muenster.de

116

117


Ausblick Zickensitzung 2018

Ausblick Hippenball 2018

Damen zuerst lautet das Motto bei

der ZiBomo und diese dürfen sich am

Samstag, 20.01.2018 auf ein Programm

der Spitzenklasse freuen. Feuerflut mit

LED, Männerballette, Lisa Feller mit einem

Ausschnitt aus ihrem aktuellen Programm

„Der nächste bitte“, die ZiBoMo Tanzgruppen

mit ihren Showtänzen und schließlich „Die

Junx“ werden den Zicken ordentlich einheizen.

Lisa Feller hat es schon längst verinnerlicht:

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. So

steht es schließlich im Buch der Bücher.

Dumm nur, wenn der Nächste ein Vertreter

des angeblich starken Geschlechts ist und

aus Bindungsangst nicht geliebt werden will.

Schon gar nicht von einer selbstbewussten

und witzigen Frau, die keine Lust hat, sich zu

ihren zwei Kleinkindern noch ein erwachsenes

Unvernunftswesen ins Haus zu holen.

Oder doch die Selbstliebe - klingt allerdings

schöner, als es ist. Zwischen Beruf, Erziehung

und der Suche nach dem geeigneten

Lebenspartner kämpft die moderne Frau um

die perfekte Figur, passend zur immerjungen

Topmodelgesellschaft.

Also macht sich die erfolgreiche Komödiantin

in ihrem neuen Programm „Der Nächste,

bitte!“ daran, dem Rätsel „Homo Testosteron“

durch eigene Feldforschung näherzukommen.

Denn eine lebenslustige Frau wie Lisa Feller

hat es schon immer geahnt: „Ein Mann

sollte wie ein guter Blumenstrauß sein: Das

Gestrüpp muss weg, unten ein bisschen

beschneiden und eine Tüte Blumenfrisch

dazu. Dann kann man ihn nämlich problemlos

ins Wasser stellen und er bleibt schön frisch.

Alles andere ist Selberpflücken für 2,50€ und

da hab ich echt keinen Bock mehr drauf. Der

Nächste, bitte!“

Auch der grandiose Hippenball im Ziegenstall

am Freitag den 02.02.2018 wird unsere

feierfreudigen Gäste erneut begeistern können.

Neben den Silvanas sorgt die Cölsche

Coverband für den Gesang.

Die Erfolgsgeschichte von Anna-Maria

Zimmermann hat bereits etliche Höhepunkte

zu verzeichnen. Nachdem die Sängerin in

der ab 2005 ausgestrahlten, dritten „DSDS“-

Staffel zu den Lieblingen von Dieter Bohlen

zählte, sammelte sie zunächst Erfahrungen

als Moderatorin, um sich schließlich komplett

auf die Musik zu konzentrieren: „Der erste

Kuss“ war im Sommer 2007 zugleich das erste

Lebenszeichen, gefolgt von der Frage „Wer ist

dieser DJ?“ und etlichen weiteren Chart-Hits

wie „1000 Träume weit“, „Frei Sein“ oder auch

„100.000 leuchtende Sterne“. Und während

ihre Fangemeinde mit jeder Veröffentlichung

an Größe zunahm – ihr Facebook-Profil

verzeichnet längst weit über 100.000 Fans

–, sammelte sie unterwegs noch zwei

Ballermann-Awards ein und kletterte auch in

den Charts immer höher.

Der Popschlagerfrühling 2017 begann mit einer

extrem schwungvoll-tanzbaren Pazifik-Brise:

„Himmelblaue Augen“ heißt die brandneue

Single von Anna-Maria Zimmermann, die damit

zugleich ihr kommendes Album „himmelbL.A.u“

ankündigt.

Tänzerisch präsentieren wir die Lindengirls

eine junge Showtanzgruppe aus Moers und

natürlich unsere ZiBoMo Tanzgruppen mit

dem einzigartigen Marschblock und ihren

Showtänzen.

Mit dabei natürlich auf das Männerballett XXLfen,

welches uns auf eine Zeitreise zurück in

die Zukunft mitnehmen wird.

120

121


Ausblick Frühschoppen 2018

Beim Dauerbrenner „Frühschoppen“ freuen wir

uns auf ein buntes Programm aus Tanz und

Gesang.

Die ZiBoMo Tanzgruppen präsentieren ihren

großartigen Marschblock und ihre sensationellen

Showtänze.

Das Wolbecker Männerballet XXL-fen nimmt

sie mit auf eine unbeschreibliche Zeitreise zum

Thema Liebe und bringt sie schließlich zurück

aus der Zukunft.

Für den musikalischen Teil des Morgens

freuen wir uns auf stimmgewaltiges von

Susanne Bergers, die Wolbecker „Bock auf

Ziegenbockrock“ Rockband CherryT und

natürlich auf den großartigen Nikolas, die das

Zelt mit ihrem Gesang zum Kochen bringen

werden.

Mit unserem Frühschoppen haben wir die

schönste Veranstaltung im Münsterschen

Karneval im Festzelt und dazu laden wir Sie

herzlich ein, mit uns zu feiern.

Zu allen Veranstaltungen freuen wir uns auf die

Besuche des Stadtjugendprinzenpaars Leonie

I. Boer und Pascal II. Heitstummann und des

Prinzen der Stadt Münster Christian I. Lange

mit seinen Adjutanten Thorsten Geuting (Prinz

2013) und Dirk Meyer-Potthoff (Prinz 2005) und

natürlich auf unsere Gäste.

Seien Sie unser Gast!

Wir freuen uns schon heute, Sie begrüßen zu

dürfen.

122

123


Jugendkarneval 2017

Jugendkarneval in Wolbeck – Da steppt die Ziege, und der Bock tanzt Mambo

Auch in der Session 2017 war der Jugendkarneval im Festzelt fester Bestandteil

im karnevalistischen Programm der ZiBoMo. Allerdings wurde die närrische

Fete um einen Tag nach vorne gelegt, so dass nicht der Sonntagabend,

sondern der Samstagabend im Focus der Kids stand, was sicherlich dem

einen oder anderen Besucher am anderen Morgen sehr entgegenkam.

Wolfgang Bauerbach und seine Jungs verstanden es wieder einmal,

die über 1.000 Jungs und Mädchen mit entsprechender Lichtshow und

aktuellen Beats zum Tanzen und Mitsingen zu bringen. Damit die vielen

tanzbegeisterten Besucher bei Kräften blieben, war vor dem Zelt eine

kulinarische Meile eingerichtet, die den ganzen Abend auf großes Interesse stieß.

Der Höhepunkt des Abends war natürlich der Besuch des Wolbecker Zweigestirns,

Oberhippe Beate I. und ihre Jugendhippe Kristin I. Beide verstanden es,

zusammen mit ihrem Gefolge die gute Stimmung im Zelt noch weiter zu

steigern und den Nachwuchs durch einen gelungenen Auftritt in seinen Bann

zu ziehen. Da sich ein solcher Abend nicht von alleine abwickelt, sei an dieser

Stelle ein großer Dank an alle Haupt- und Ehrenamtlichen gerichtet, die an

dem Abend vor und im Zelt die vielen kleinen organisatorischen Hürden

bewältigt und somit zu einer gelungenen „Karnevalfete“ beigetragen haben.

So bleibt als Fazit des Abends nur zu sagen:

Tanzen, Lachen, Fröhlich sein – der Wigbold heizt Euch allen ein.

124

125


Bilder fürs Museum

„We need you!“ – oder aber: „Wir brauchen Euch!“

Unter diesem Titel steht eine Bitte, welche die ZiBoMo an alle Wolbecker und

ehemaligen Wolbecker richtet.

Für unser Museum suchen wir alte Fotos und Filme speziell aus den Jahren 1950

bis 1986. Aus den Anfängen der ZiBoMo liegen uns leider nur sehr wenige Bilder

vor. Zur Aufarbeitung der Historie würden wir diese Lücken gerne füllen.

Daher würden wir uns über Fotos und Filme aus alten Zeiten sehr freuen.

Selbstverständlich erhalten Sie Ihre Negative, Dias, Abzüge oder Filme nach einer

Digitalisierung von uns zurück. Auf Wunsch können wir Ihnen auch eine DVD mit

den digitalisierten Vorlagen zur Verfügung stellen.

Pavel Hörgeräte

Warendorferstr. 60 Neustr. 3

48145 Münster 48167 Wolbeck

Tel. 02 51/1 33 23 22 Tel. 0 25 06/3 03 35 71

• Kostenloser Hörtest

• kundenorientierte

Beratung

P Kostenlose

Parkplätze

vor Ort

• optimaler Service

• Qualitätshörgeräte

zum Nulltarif*

* Bei Vorlage einer ohrenärztlichen Verordnung zahlen Sie bei gesetzlicher Krankenkasse

nur 10,­ € gesetzliche Zuzahlung je Hörgerät. Privatpreis 741,50 € je Hörgerät

Zu diesem Zweck möchten wir Sie auffordern, Kontakt zu uns aufzunehmen.

Wilbernd Jäger

Dabeckskamp 12

48167 Münster

02506/307734

0162/2027051

museum@zibomo.de

126

127


ZiBoMo-Museum

Das Jahr 2017 ist für unsere ZiBoMo was ganz Besonderes.

Wir konnten nach 13 Jahren das Gebäude der alten Jungenschule im Herzen von

Wolbeck von der Gisela und Hermann Limberg-Stiftung erwerben. Nach nun 13

Jahren freuen wir uns, dass wir unser Museum jetzt unser Eigen nennen dürfen.

Aufgrund der positiven Resonanz der letzten Jahre haben uns zu diesem Schritt

entschlossen.

Fertig werden wir nie, denn ab heute können und müssen wir langfristig planen. Der

angekündigte Umbau unseres Kellers ist aufgrund des Kaufes erstmals zurückgestellt

worden. Da wir den Stauraum im Keller dringend benötigen, wollen wir hoffen, dass

wir dies bald in Angriff nehmen können.Durch die Unterstützung unserer Sponsoren

und Banken, konnten wir nun auch die erste Etage verwirklichen und neugestalten.

Da wir die erste Etage „Wolbecker Stube“ nennen, konnten wir auch andere Vereine,

wie zum Beispiel die Wolbecker Bruderschaft und der Heimatverein, als Aussteller

im Museum begrüßen.

In der zweiten Etage sind unsere Tanzgruppen beheimatet. Sie dient als Lager für

die Kostüme.

Da die alten Bilder auf der Multimedia-Wand gerne gesehen werden, sind wir auf der

Suche nach Dias oder alten Negativen sowie Bilder aus den 70-er und 80-er Jahren.

Für spontane Museumsbesuche sind wir jeden Freitag von 14.30 bis 17.30 Uhr im

Museum zu erreichen. Auch an anderen Tagen stehen wir Ihnen nach Terminabsprache

zu Verfügung.

Unser Dank gilt an allen Sponsoren, denn durch Ihre große Unterstützung konnten

wir unsere Arbeiten soweit bringen. Danke möchte ich aber auch sagen, an unseren

Förderkreis, den durch die Unterstützung sind wir in der Lage, einen Großteil der

anfallenden Kosten abzufangen.

Wir sagen nochmals Danke

an alle, die uns finanziell, aber

auch tatkräftig geholfen haben.

Ihr Museumsteam

Terminabsprache:

W. Jäger, 02506-307734, und

W. Laumann, 02506-2556.

128

129


Zickensitzung 2017

Zickensitzung 2017: Die Wolbecker Damen lassen es krachen

Unsere Hippenmajorin Beate I.,

Jugenhippenmajorin Kristin I.,

Stadtprinz Ingo I. und das komplette

Gefolge stürmten ins Zelt, und schon

war die Bühne voll. Hinzu kamen

400 Zicken, die so richtig Feierlaune

mitgebracht hatten – wieder einmal

ausverkauft.

Mit dieser fulminanten Eröffnung

ging es schon einmal so richtig gut

los. Das Eröffnungslied gehörte dann

natürlich auch der Hippenmajorin:

“Wolbeck immer lacht!“ Und das passte mal so richtig zum Abend.

Christa Ebermann und Susi Möllers

hatten sich getreu dem Motto von Beate

nicht nur verkleidet, sondern auch viel

Herzlichkeit und gute Laune im Gepäck.

Sie begleiteten wie immer das Publikum

professionell durch die Veranstaltung

und kündigten das erste Highlight des

Abends an: Emma aus Emsdetten.

Ihre ganz eigene Vorstellung von der

Nutzung eines „Epileppierers“, oder vom

String Tanga als Stirnband waren erste

Knaller. Nach der Verabschiedung mit

„God save the queen“ und weiteren Gassenhauern folgten unsere Little Sunshines:

Die Tänzerinnen zwischen sechs und zehn Jahren unter der Trainerin Anjela Schulz

erzählten wunderbar „Tabaluga, eine Freundschaft fürs Leben“ als Showtanz.

130

„...auf uns ist VerLASS!“

Franz-von-Waldeck-Straße 31-33

48167 Münster

Telefon +49 (0) 2506 10 55

Fax +49 (0) 2506 300 979

Mail info@lass-immobilien.de

Web www.lass-immobilien.de

Waren die Damen schon bereit für eine

Travestie-Show? Na klar, und wie! Ham

& Egg präsentierten die schrillsten und

aufwendigsten Kostüme. Christa und

Susi gaben den flinken „Rahmen“ für

Bella Italia. Es folgten viele Gassenhauer

mit viel Witz und in schrillen Farben. Auf

einem Hoverboard hat Wolbeck auch

noch keine Sängerin über die Bühne

flitzen sehen. Zu Recht forderten die

Wolbecker Zicken Zugaben und wurden

nicht enttäuscht.

131


Zickensitzung 2017

mit diesem Auftritt zu Recht stolz.

Im nächsten Showtanz

verzauberten uns die Teens in

die wunderbare Welt des Super

Mario. Die Tänzerinnen zwischen

zehn und 14 Jahren boten wieder

einen fantastischen Auftritt unter

der Leitung von Lara Scheel.

Später folgten die Blau-Gelben,

die in Schwarz und Weiß „Ein

Entlein im Schatten der Schwäne“

das Publikum begeisterten. Die 21

Tänzerinnen zwischen 15 und 24

Jahren machten vor allem auch

ihre Trainerin Nicole Kuhlenkötter

Eine Stunde vor

Mitternacht kam es

zum intergalaktischen

Showdown. „Wer kann

den Wolbecker Frauen

helfen? Die XXL-fen“,

heizte Christa das Zelt

ein. Dann marschierten

sie ein. Darth Vader und

seine Star Troopers. Die

Zicken konnten sich kaum

noch zurückhalten und

bekamen nicht genug. Ein

zweiter Teil als Treckis

sowie weitere Zugaben

waren ein ganz besonderer

Sessionsauftakt für einzig die wahren Wolbecker Männer.

Wenn der Laden einmal so richtig kocht, ist Tanzen angesagt. Ein leichter Einstieg

für den DJ Anton aus Tirol. Warum auf die Bühne, nein ab ins Publikum und so sang

das DJ Ötzi-Double lieber in der Mitte der Wolbecker Zicken. Die wollten gar nicht

aufhören und feierten bis tief in die Nacht...

Bernd

W

Stuckateurmeister

Stuck · Putz · Akustik

Trockenbau

Winkelnkemper

Diplom-Zibomologe und XXL-fe

Von-Holte-Straße 119a · 48167 Münster

Telefon 0 25 06 / 404 · Telefax 0 25 06 / 30 20 06

E-Mail: BerndWinkelnkemper@t-online.de

www.stuckateur-winkelnkemper.de

Hipp hipp,

meck meck!

132

133


ZiBoMo Online-Shop

FOSI KG

G i b Deiner

i m m o b i l i e ein

Z u h aus e.

134

135


JuKa´s die Jungen Karnevalisten

Liebe ZiBoMo-Freunde,

leider ist die schönste Jahreszeit der

letzten Session schon wieder vorbei. Aber

wir wollen uns noch einmal an die genialen

Momente der vergangenen Session

erinnern und den vielen tollen Leuten

danken für diese geile Zeit. Vor allem

wollen wir uns bei den beiden Powerfrauen

Beate und Kristin bedanken. Es war eine

echt klasse Zeit mit euch Beiden und

wir sagen Danke, dass wir euch überall

mit hinbegleiten durften und dass ihr die

ZiBoMo so stark vertreten habt.

Wir hatten auf allen Veranstaltungen eine Menge Spaß, so wie es sich im Karneval

gehört. Natürlich müssen auch die jeweiligen Adjutanten, Martin Nieße und

Olaf Schulte sowie Falk Westenberg, erwähnt werden. Ihr habt die Beiden super

unterstützt und wart immer da. Nicht nur für die beiden Damen, sondern auch für uns

Spaßvögel. Dafür möchten wir auch einen Dank

aussprechen. Es würde zu lange dauern, alle

tollen Aktiven mit Namen zu nennen. Deswegen

belassen wir es dabei und möchten anmerken,

dass es zahlreiche Leute gibt, die den Karneval

in Wolbeck so unglaublich geil machen und es

somit zur schönsten Zeit im Jahr werden lassen.

IHR IMMOBILIENEXPERTE IN MÜNSTER

Wir bieten Ihnen:

• Verkauf von Immobilien

• Ermittlung des Marktwertes

• Vermietung von Immobilien

• Gewerbeimmobilien

• Grundstücke

• Home Staging

• Finanzierung

• Anlageimmobilien

Diese Session hat wieder mal gezeigt, dass die

ZiBoMo eine unglaubliche Truppe ist und überall

gute Stimmung verbreitet. Besonders freuen wir JuKa‘s uns, dass wir neue Mitglieder

in unseren Reihen begrüßen dürfen. Zum einem wäre das Luca Fischer, Bruder von

Niklas Fischer, und zum anderen Janine Klein, Schwester von Nico Klein. Somit gibt

es bei den JuKa‘s nun schon drei Geschwisterpaare. Das spricht deutlich dafür, dass

die ZiBoMo nicht nur eine Karnevalsgesellschaft, sondern auch sicherlich so etwas

wie eine ziemlich große Familie ist.

Für die kommende Session wünschen wir Andreas II. Westenberg mit seinen

Adjutanten alles Gute und viel Spaß. Natürlich darf hier nicht unsere neue

Jugendhippenmajorin, Leah Westenberg, mit ihrer Adjutantin Mara Bruns fehlen. Wir

werden immer mit euch Fünfen eine Menge Spaß verbreiten und somit auch die

kommende Session zu einer grandiosen Zeit machen.

Euer erster JuKa

Nico Klein

136

Janusz Foit, Inhaber

Janusz Foit Hiltruper Str. 1, 48167 Münster

T. 02506 70 82 534

Foit Immobilien Sendenhorster Str. 4, 48324 Sendenhorst T. 02535 73 39 044

www.mein-makler-albersloh.de · info@foit-immobilien.de

137


Rückblick weibliches Dreigestirn

Im letzten Jahr wurde meine Frau Beate zur neuen Hippenmajorin gewählt!

Mit Olaf und Martin als Adjutanten, ihren Ehefrauen, der Jugendhippenmajorin

Kristin mit ihrem Adjutanten Falk und deren Eltern, war nicht nur eine lustige

Truppe ausgewählt worden, sondern ich kam noch zusätzlich in den Genuss, mit

Petra und Francis, gleich zwei charmante Damen an meiner Seite zu haben.

Der erste Wolbecker Höhepunkt: Die Zickensitzung! Die Sendung „Herzblatt“

erlebte dabei, dank Christa, Susi und Deipi im Festzelt ein „Remake“. Mit

Torsten, Martin und mir waren sogleich die richtigen „Herzeblättchen“ gefunden!

Ich muss schon sagen, dass ich froh war als Beate, trotz leichter Verwirrungen

durch den „holländischen“ Moderator Rudi (oder war es doch Deipi??), am Ende

ihr „Herzblatt“ ausgewählt hat: nämlich mich.

Das ZiBoMo-Wochenende mit den vielen, tollen Veranstaltungen verging

wahnsinnig schnell. Wir hatten mit unserer Truppe beim Umzug auf dem

Hippenwagen jede Menge Spaß. Bis tief in die Nacht haben wir später noch

gefeiert!

Dass auch ich auf der Bühne noch einen tosenden Applaus bekommen würde -

ja damit hätte ich, als wir uns Samstagabend vor Rosenmontag auf den Weg zur

Gala der AKG Amelsbüren machten, wirklich nicht gerechnet!

Als krönender Abschluss der Veranstaltung trat die Entertainerin und Sängerin

Susan Kent auf. Sie zog das Publikum mit ihren Gesangskünsten und immer

wechselndem Outfit von den Stühlen. Als Susan dann den „Mann für die

Luftgitarren-Einsätze“ in der Menge suchte, war „mein“ Auftritt gekommen.

Der Rosenmontagsumzug in Münster war für uns alle noch einmal ein toller

Höhepunkt einer super gelungenen Karnevalssession!

Ach und eines ist für mich klar: meine Adjutantendamen

Francis und Petra behalte ich gerne weiter an meiner Seite

- egal ob Karneval oder nicht… ;-))

Es hat viel Spaß mit euch gemacht!

Wir wünschen unserem kommenden

weiblichen Dreigestirn mit Moni,

Nicole und Elke eine ebenso schöne

Session 2017/2018 und ganz viel

Spaß!

Mit einem dreifachen

Hipp-Hipp! Meck-Meck!

Uli mit seinen „Sessionsdamen“

Francis und Petra

140

141


Grußwort Stadtprinz Christian I.

„Karneval in Münster – Mit Tradition Zukunft gestalten“

Tradition und Moderne, das soll meine Marschrichtung sein. Ich möchte mit dem

diesjährigen Sessionsmotto die Generationen im Münsteraner Karneval vereinen,

dabei auf eine langjährige Tradition zurückgreifen und sowohl junge als auch ältere

Menschen mit Frohsinn und Heiterkeit begeistern.

Seit nunmehr 11 Jahren lebe ich mit meiner wundervollen Frau Astrid in unserer

schönen Stadt Münster. Beruflich bin ich Unternehmer in der Gesundheitswirtschaft

und biete als Inhaber eines Ambulanten Pflege- und Betreuungsdienstes

Dienstleistungen für kranke und pflegebedürftige Menschen an mehreren

Standorten an.

Den Karneval lernte ich vor 8 Jahren kennen und lieben. Seitdem bin ich mit

Leidenschaft in meiner Muttergesellschaft KG Freudenthal von 1833 e.V.

aktiv. Von der Pike auf als Gardist durfte ich die Tradition der sog. „Männer in

Rot“erleben. Bereits während dieser Zeit ernannte man mich zum Beisitzer im

kleinen Rat der KG und zum Medienbeauftragten. Im Jahre 2014 wurde ich

Senator der Gesellschafft und bin seit gut drei Jahren als Senatsvizepräsident im

Senatsvorstand tätig.

Mit 37 Jahren bin ich einer der jüngeren Prinzen der Stadt Münster - ich bin voller

Stolz und fühle mich sehr geehrt, die 121-jährige

Tradition der Prinzengarde der Stadt Münster als

Narrenoberhaupt weiterführen zu dürfen.

Voller Herzblut und dem Münsteraner

Karneval verbunden geht für

mich nun, als Tollität Christian

I. Prinz der Stadt Münster ein

Lebenstraum in Erfüllung.

Zusammen mit meinen

Adjutanten Thorsten Geuting

(Prinz 2013) und Dirk Meyer-Potthoff

(Prinz 2005) möchte ich Lebensfreude

verkörpern. Wir möchten den

Nachwuchs fördern und Menschen bis

ins hohe Alter am karnevalistischen

Leben aktiv teilhaben lassen.

Karnevalistische Zukunft gestalten, das

ist unser gemeinsames Ziel. In diesem

Sinne grüße ich alle Münsteraner herzlich

mit einem dreifachen „Münster Helau!“

und freue mich auf eine tolle fünfte

Jahreszeit!

Euer Prinz Christian I.

(Christian Lange)

142

Helau

ist

einfach.

sparkasse-mslo.de

Wenn man einen Partner hat,

der aus Überzeugung das

Brauchtum fördert.

Wenn’s um Geld geht

s Sparkasse

Münsterland Ost

143


schnell

zuverlässig

flexibel

fotolia.de, © Sanders

Voller Energie für Sie unterwegs!

Energie sparen durch Spar-Heizöl

Heizöl-Wärmekonto mit monatl. Raten

Individuelle Liefertermine

Schneller, zuverlässiger Service

Regional verankert

144

Energie Raiffeisen GmbH

T 02509-9904-80

www.enira.de

Beisenbusch 2 | 48301 Nottuln

145


Impressum

Anzeigen:

Texte:

Fotos:

Layout:

Druck:

Für den Inhalt der Werbeanzeige ist die jeweils werbende Firma

verantwortlich.

Christa Ebermann, Rainer Mertens, Wolfram Linke,

Matthias Schlüter, Wilbernd Jäger, Thomas Deipenbrock

Torsten Laumann, Martin Nielebock‚ Thomas Steinbrede,

Nico Klein & Ingo Brügemann

Andre Bergers , Wolfram Linke, Martin Nieße

Torsten Laumann & Matthias Schlüter

Matthias Schlüter & Torsten Laumann

W+G Werbung - Wehner Druck Medienhaus, Münster Wolbeck

Auflage 2.000

KG ZiBoMo Wolbeck e.V., Neustraße 15, 48167 Münster

vertreten durch Herrn Torsten Laumann (Präsident)

146

147


Inserentenverzeichnis

2. Reifencenter Tieskötter GmbH 69

Akticom Pflegedienst 149

Alexianer Münster GmbH 117

Andreas Zumdick 38

Artrium55

Augenoptik Achternkamp 47

Auto Franke GmbH 8

Autohaus Helmut Roer GmbH 107

AWM60

Beitelhoff 124

Bernd Winkelnkemper 133

Bitburger89

Borghoff Bauunternehmung 130

Brinkmann-Haustechnik74

Continentale Wolfgang Sudmann GmbH 16

Dammann28

Deipenbrock152

Der kleine Bilderladen 13

Eickelmann Garten- und Landschaftsbau 140

Eis Café Misurina 104

Eisen-Hoffmann 35

E. Lass Immobilien 130

Engel Apotheke 97

Enira Energie Raiffeisen GmbH 145

Ergotherapie Borghoff 48

Fahrschule Igelmann & Koblitz 102

Fahrschule Kai Koblitz 99

Farwick Gartengestaltung 74

Foit-Immobilien137

Förster97

Freisfeld GmbH 102

Friedenskrug Cafe & Restaurant 71

Getränke Voss 48

Große-Wächter GmbH 20

Guderian Elektro 72

Haarnife Friseurteam 18

HaarSchnitt Anke Schönfeld 61

Haves Ingenieur- und Sachverständigenbüro 115

Hinkelmann Partyservice & Fleischerei 13

Hotel Klostermann 72

H & P Fußbodentechnik GmbH 20

Hubert Plenter GmbH 134

Hunter2

Identica Schröder GmbH 6

Kaltegärtner Malerfachbetrieb OHG 81

Karlo Stening 112

Kiepe124

Kisfeld GmbH & Co. KG 47

Kornbrennerei Gerbermann 18

Kostümverleih Münsterland 53

Kötter Security 129

Krankengymnastik Erdbrügge 133

Kräuterhof Rohlmann 47

Kreativ Team Schilling 38

Landfleischerei Walter Plieth 8

Landhotel „Zur Mühle“ 28

Lebensraum97

L&S Garten und Landschaftsbau 61

Lutterbeck & Sauff Provinzialversicherung 69

Malerbetrieb Meinel 104

Markisen-Röwekamp87

Marsmann Gewächshausbau GmbH 13

Meike aan de Stegge 122

Metallbau Bussmann 112

Natrup Bauunternehmung GmbH 112

NCC Guttermann 93

Otto Kühling GmbH 14

Pavel Hörgeräte 127

Raiffeisen Albersloh-Everswinkel 149

Restaurant Sültemeyer 90

Richter Agrarservice 104

Salon Wellering-Patotzka 28

Schäfer-Temmeyer56

Schmidt & Partner 72

Schumann Tür & Tor Service 68

Sparkasse Münsterland Ost 143

Spiel + Freizeit Peppinghaus 147

SP: Pilgrim 55

SRC - Smart Repair Center 24

Stadtwerke Münster 83

Trütken Bauschlosserei 102

U.B. Schulte UG 134

Ulrich Langkamp Raum & Design 90

Veltins4

Vennefrohne GmbH 38

Vereinigte Volksbank Münster eG 151

Wach- und Schließgesellschaft 107

Wein am Schloss 140

Werbeatelier Sternberg 127

Westfälische Nachrichten 59

WG Werbung Medienhaus 146

Wifodent33

Wilhelm Forsthove GmbH 144

WoBa Musik 31

Wolbecker Blumenhaus Schmitz 28

Wir liefern schnell und preiswert Diesel, Heizöl, Holzpellets und Gas.

Albersloh · Wolbecker Straße 24 · 48324 Sendenhorst · Tel. 02535 8801

Everswinkel · Boschweg 41 · 48351 Everswinkel · Tel. 02582 9903-0

Besuchen Sie

unsere

Raiffeisenmärkte

Alles für Haus, Tier und Garten.

Wir liefern schnell und preiswert Heizöl, Diesel, Holzpellets und Gas.

Besuchen Sie unsere Raiffeisenmärkte

in

Albersloh | Wolbecker Straße 24 | 48324 Sendenhorst | Tel. 02535 / 8801

Everswinkel | Boschweg 41 | 48351 Everswinkel | Tel. 02582 / 9903-0

rwg@everswinkel.raiffeisen.de | raiffeisen-everswinkel.de

Anzeige DIN A5.indd 1 29.08.2017 17:06:3

Pflege rundum

Wir danken allen Inserenten für ihre Unterstützung und bitten unsere Leser und

Mitglieder, beim Einkauf die Inserenten dieses Heftes zu berücksichtigen.

148

149


Inhaltsverzeichnis

Hippenmajor Andreas II. 3

Grußwort des Präsidenten 5

Grußwort des Ehrenpräsidenten 7

Hippenmajor & Jugendhippenmajorin

mit Adjutanten 9

Grußwort Hippenmajor 10

Grußwort Jugendhippenmajorin 12

Der Vorstand 15

Der Festausschuss 17

Die Garde 21

Die Jukas 25

Ziegentratsch26

„Weibliches“ Dreigestirn 29

Der Senat 30

Fahrradtour der ZiBoMo 32

Frühschoppen 2017 34

Garde-Schützenfest39

Rückblick Beate I. 40

Kindergartenkarneval 2017 45

Gardetour46

Wolbecker Oktoberfest 49

Rückblick Kristin I. 52

Gardefete54

ZiBoMo-Umzug 2017 57

XXL-fen 64

Seniorenkarneval 2017 67

Herbert Forsthove-Orden 68

Ortskernfest 2017 70

Kartenvorverkauf 2018 73

Termine der Session 2018 75

Hippensenat78

Jugendhippenmajore80

Boßeltour 2017 82

Hippenball 2017 91

Unsere Tanzgruppen 94

Tanzgruppe Blau-Gelb 96

Tanzgruppe Teens 103

Tanzgruppe Little Sunshines 105

Unsere Tanzmariechen 106

Tanzgruppen Trainingslager 108

Tanzgruppenvorstellung 2016 110

Tanzgruppen Kaderschmiede 113

Tanzmäuse114

Stadtjugendprinzenpaar 2018 116

Ausblick Zickensitzung 2018 120

Ausblick Hippenball 2018 121

150

Ausblick Frühschoppen 2018 123

Jugendkarneval 2017 125

Bilder fürs Museum 126

ZiBoMo-Museum128

Zickensitzung 2017 131

ZiBoMo Online-Shop 135

JuKa´s die Jungen Karnevalisten 136

Rückblick weibliches Dreigestirn 141

Grußwort Stadtprinz Christian I. 142

Impressum147

Inserentenverzeichnis148

Nutzen Sie die Vorteile unserer genossenschaftlichen

Beratung. Profitieren Sie von einer starken

Gemeinschaft, die Bewährtes fördert.

www.volksbank-muenster.de

„ Bewährtes

fördern“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Vereinigte

Volksbank Münster

Jetzt

beraten

lassen!

Wir machen den Weg frei.

151


Hipp, Hipp!

Meck, Meck!

wünscht

dem Ziegenbock.

www.werbeagentur.ms

www.deipenbrock.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine