Aufrufe
vor 5 Monaten

AUF GESTAPELTE LEICHEN KOTZEN

Soll ich, oder soll ich nicht? Darf mündige Frau das was ich vorhabe, oder werde ich morgen um 14:00 Uhr und keine Minute später eine unverzeihliche Todsünde begehen? Wird man mich als Verbrecherin öffentlich schänden? Was wird mit mir geschehen, wenn ihr endlich weg seid? Werde ich einsam und wie eine Süchtige in einem kahlen Raum vegetieren, und voller Verzweiflung mit meinen Fingernägeln die schönen, neuen Tapeten (mit zartem Paisley-Motiv) von den Wänden kratzen? Ich gebe zu, ich habe keine Todesangst, aber sehr viel mehr als die üblichen Skrupel. Noch weiß ich nicht, ob meine arme Seele Schaden nehmen wird, wenn ich das was ich mit euch vorhabe, tun werde?

• Auf gestapelte

• Auf gestapelte Leichen kotzen Soll ich, oder soll ich nicht? Darf mündige Frau das was ich vorhabe, oder werde ich morgen um 14:00 Uhr und keine Minute später eine unverzeihliche Todsünde begehen? Wird man mich als Verbrecherin öffentlich schänden? Was wird mit mir geschehen, wenn ihr endlich weg seid? Werde ich einsam und wie eine Süchtige in einem kahlen Raum vegetieren, und voller Verzweiflung mit meinen Fingernägeln die schönen, neuen Tapeten (mit zartem Paisley‐Motiv) von den Wänden kratzen? Ich gebe zu, ich habe keine Todesangst, aber sehr viel mehr als die üblichen Skrupel. Noch weiß ich nicht, ob meine arme Seele Schaden nehmen wird, wenn ich das was ich mit euch vorhabe, tun werde? Seite 4 Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt Kontakt? Klick hier …

Aber was kümmert mich das? Ihr allein, ihr staubtrockenen Brüder und ihr schwülstig verträumten Schwestern tragt die ganze Schuld. Warum konntet ihr eure Triebe nicht beherrschen. Warum musstet ihr mit euren Ergüssen die Menschheit und mich bespritzen. Ich könnte kotzen, wenn ich sehe, wie ihr euch Jahr für Jahr wie Kanalratten vermehrt und mit euren gilbgelben Zähnen an den zarten Seelen der Manipulierbaren nagt. Auch ich war eine von den Ahnungslosen, denen man eingeflüstert hat, dass ihr wunderbare Glücksgefühle erzeugen könnt. Die ganzen Sprüche von „must‐have“ waren gelogen. Euch anzufassen war nie ein sinnliches Erlebnis. Ihr hattet euren Spaß mit mir. Ihr habt mich verarscht. Ihr habt mein Geld und ich den Frust und die Last mit euch. Amélie von Tharach www.fickbuecher.de und amelie‐von‐tharach.de Kontakt? Klick hier … Seite 5

Mein kleiner Dämon - das Leben geht weiter (von Hanna Maurer)
Mein kleiner Dämon und Sabrina (von Hanna Maurer)
Mein kleiner Dämon und sein kleines Teufelchen (von Hanna Maurer)
Mein kleiner Dämon (von Hanna Maurer)
TREUFLEISCH (Arscheloche, Mischwicken, Onkel Beria, Isaac Newton, sämige Waldluft, Scheidewand aus echtem Platin,
RATTENRENNEN ACHTES KAPITEL - KÄUFLICH
RATTENRENNEN SIEBTES KAPITEL (MORGENGRAUEN)
TREUFLEISCH - VIERZEHNTES KAPITEL (Die Mischung macht´s)
TREUFLEISCH - DREIZEHNTES KAPITEL (Wurstkarriere)
TREUFLEISCH - ELFTES KAPITEL (Sicheres Glück)
RATTENRENNEN - VIERTES KAPITEL KIRCHENGLOCKEN
RATTENRENNEN - DRITTES KAPITEL SELBSTGESPRAECHE
RATTENRENNEN - ZWEITES KAPITEL HAUSBESUCHE
RATTENRENNEN - SECHSTES KAPITEL EXTRABLATT
RATTENRENNEN - ERSTES KAPITEL BARBIE-FRUST
TREUFLEISCH - ZEHNTES KAPITEL (Neue Jagdreviere)
TREUFLEISCH - NEUNTES KAPITEL (Champagnerspiele)
TREUFLEISCH - ACHTES KAPITEL (Vertrauliche Privatermittlungen)
TREUFLEISCH - SIEBTES KAPITEL (Bärbelchen mit Eierlikörchen)
TREUFLEISCH - SECHSTES KAPITEL (Fremdfett und Thai mit Suppe)
TREUFLEISCH - FÜNFTES KAPITEL ( Alles Banane)
TREUFLEISCH - VIERTES KAPITEL (Stumm mit Vibration)
TREUFLEISCH - DRITTES KAPITEL (Russenfrust am Sonntag)
TREUFLEISCH - ZWEITES KAPITEL (Ratlos mit Frust)
TREUFLEISCH - ERSTES KAPITEL (Prolog)
HELMUT aus dem autobiografischen Roman "Mau-Mau"