bayamo inside 3:2017

bayamo.inside

www.bts-reisecenter.de | Ausgabe 3 / 2017

bayamo

inside

Besser reisen mit dem BTS Reisecenter

Kreuzfahrt

S. 12

Der große Traum wird wahr

Gran Canaria

S. 16

Sonne tanken im November

Budapest

Die Perle der Donau

S. 20

Uruguay

Kleines Land - große Geschichte

S. 6


. Tagesaktuelle Online-Preise

. Anbieterunabhängiger Preis-Vergleich

. Über 100 Reiseveranstalter

liebergleich.de

... in den Urlaub

Registrieren und gewinnen! Code: BI 500 900

Sie möchten das ganze Jahr kostenlos an unserer monatlichen Verlosung von Reisen

u.v.m. teilnehmen, dann melden Sie sich unter folgendem Link:

https://www.liebergleich.de/gewinnen an und geben Sie o.g. Code ein.


Liebe bayamo - Leserin,

lieber bayamo - Leser,

Der

frische Wind

Mir wurde jetzt schon etliche Male die Frage gestellt,

was bedeutet eigentlich „bayamo“.

„Bayamo“ ist der Name eines starken böigen Landwindes,

der insbesondere an der Südküste Kubas

auftritt, und oft Gewitter mit sich bringt. Der Wind ist

nach der Stadt Bayamo benannt worden, die an der

Südküste Kubas liegt. Ich habe diesen Namen bewusst

für unser Reisemagazin gewählt, denn damit wollen

wir frischen Wind in Ihre Reisplanung bringen. Wir

wollen Sie inspirieren und auf neue Ideen bringen.

Unser Reisemarkt bietet ein breit gefächertes Paket

verschiedener Reisen an. Ob Badeurlaub, Familienurlaub,

Städtetrip, Erlebnisreisen oder Kreuzfahrten.

Man weiß manchmal gar nicht, wofür man sich entscheiden

soll oder was am besten zu einem passt.

Genau dafür sind wir bei BTS für Sie da! Wir passen

die Angebote individuell an die Vorstellungen und

Wünsche unserer Kunden an.

Denn die Welt ist viel zu schön um an nur einem Ort

zu bleiben!

Herzliche Grüße

Ihr Ralf Korn

& das Team vom BTS Reisecenter

EDIT

ORIAL

03


04

Unser Team


BTS Reisecenter

Privatreisen

Einsteinallee 1

77933 Lahr

07821- 9237- 0

info@bts-reisecenter.de

Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Sa. von 10:00 - 14:00 Uhr

Geschäftsreisen

Einsteinallee 1

77933 Lahr

07821- 9237- 222

lahr1@first-bt.de

Mo. - Fr. von 08:00 - 18:00 Uhr

Inhaltsverzeichnis

06 Uruguay

Kleines Land - große

Geschichte

12 Kreuzfahrt

Der große Traum

wird wahr

16 Gran Canaria

Sonne tanken im

November

20 Budapest

Die Perle der

Donau

24 bayamo inside news

Allgemeine

Reiseinfos

26 Urlaubsretter

Wie kann ich meinen

Urlaub retten?

28 BTS Fahrservice

Entspannt zum

Flughafen

29 Zielsuche

Schon wieder

Griechenland?


Uruguay

Kleines Land - große Geschichte

Reisende: Heike Hertling und Georg Schlenker . Autor: Jessica Lorenz

„Wie stellen Sie sich denn Uruguay vor?“, fragte mich Heike Hertling zu Beginn unseres

Interviews. Die Frage brachte mich ins Straucheln, bis ich schließlich etwas von

Regenwäldern stammelte. Heike Hertling lachte: „Nein. Eigentlich sieht es aus wie

bei uns: grüne Wälder und Wiesen, Rinderherden, ein toll ausgebautes Straßennetz

und allerorts gastfreundliche spanisch sprechende Menschen – man fühlt sich wie

daheim in Europa.“


07


Montevideo

Montevideo Sign

Südamerika war für Heike Hertling und ihren Partner Georg Schlenker lange

nur ein Traum. Nun war die Zeit gekommen, diesen Traum Wirklichkeit

werden zu lassen. Der Reise ging einiges an Planung voraus, denn die beiden

wollten so viel wie möglich von ihrem Urlaubsland sehen. Von Deutschland

aus buchten sie die Flüge, einen Mietwagen und die Unterkünfte entlang der

angepeilten Route. Ab Frankfurt ging es via Madrid nach Montevideo, der

Hauptstadt Uruguays. Die Wahl der Urlauber war auf ein kleines Hotel in der

lebhaften Altstadt gefallen, von dem aus sie die quirlige Metropole erkunden

konnten. Nach einer Nacht in Montevideo ging es dann auf große Tour ...

Colonia del Sacramento

08

Das erste Ziel war Colonia del

Sacramento, 160 Kilometer westlich

von Montevideo am Meer gelegen.

„Schon die Fahrt dorthin war

ein Erlebnis. Wir stoppten unterwegs

in Kiyú, einem kleinen Dorf

mit malerischen Klippen, dann in

San José de Mayo mit der berühmten

Königspalmenallee und in

Nueva Helvetica. Das Dorf macht

seinem Namen alle Ehre, es wurde

im 19. Jahrhundert von Auswanderern

aus der Schweiz gegründet.

Hier gab es dann traditionell warmen

Apfelstrudel mit Sahne bei

einem kleinen Schwatz mit dem

Colonia del Sacramento Hafen

Schweizer Hotelier“, erzählt Heike.

„Wir hätten uns unterwegs gerne noch mehr angeschaut, wollten aber weiter nach Colonia del Sacramento.

Es ist die älteste Stadt Uruguays, sie wurde 1680 gegründet. Die Altstadt mit dem schönen Leuchtturm ist

sehr gut erhalten und absolut sehenswert. Hier hatten wir zwei Nächte gebucht und es war für uns die

schönste Stadt auf unserer Reise.“

Heute ist die Altstadt Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Hier trafen die Urlauber ein deutsches Paar, das

die Panamericana mit dem Camper bereiste: von den Weiten Alaskas bis ganz hinunter nach Feuerland.

Georg Schlenker kommt ins Schwärmen: „Was für ein Abenteuer! Ich glaube, das könnte unser nächster

großer Traum werden!“


Mercedes

Weiter ging es nach Nordwesten zur

Stadt Mercedes. Ein erstes Highlight

wartete in Carmelo. Hier überspannt

eine Drehbrücke den Arroyo de las

Vacas (Bach der Kühe). Das Besondere:

Die Brücke kann gedreht werden,

sodass große Schiffe den Fluss

passieren können – beim Bau 1912

ein kaum vorstellbares technisches

Wunder. Einzigartig ist, dass die

Brücke immer noch von Hand betrieben

wird.

„Auf der Fahrt haben wir wieder angehalten

und verschiedene Sehenswürdigkeiten

besucht; zum Beispiel

den Parque Anchorena, einen 1.370

Hektar großen Naturpark, in dem

der Präsident seinen Sommersitz

hat.“

Die Mittagspause haben sie in der

Narbona Wine Logde mit ihrer Originaleinrichtung

von 1909 verbracht.

Es ist eines der berühmtesten Weingüter

in Uruguay und beherbergt ein

Hotel und ein Restaurant. Hier erwarten

den Besucher nicht nur hervorragende

Weine, wie der vollmundigen

Tanat, sondern auch Erlesenes

vom eigenen Biobauernhof.

Catedral de Nuestra

Fray Bentos

Museum of Industrial Revolution

Als nächstes stand Fray Bentos auf

dem Programm: Die Stadt gewann

ab den 1860er Jahren an Bedeutung.

Die britische Liebig’s Extract

of Meat Company beschäftigte hier

viertausend Mitarbeiter, die jährlich

bis zu 200.000 Rinder schlachteten

und Dosenfleisch, Corned Beef

und Brühwürfel herstellten. Die

Brühwürfel wurden nach einem Verfahren

hergestellt, das der deutsche

Chemiker Justus von Liebig damals

entwickelt hat. Heute erinnern ein

Denkmal und ein Museum an die

Geschichte von Fray Bentos. Dosenfleisch

mit dem Namen der Stadt

gibt es in Großbritannien noch heute

zu kaufen.


Trinidad

Reiten auf der Estancia

Die folgende Etappe Richtung Osten gestaltete

sich schwieriger als gedacht. Zwar sind 110 Kilometer

nicht allzu viel; wenn die Bundesstraße

sich allerdings als Schotterpiste entpuppt, kann

die Strecke schon mal länger dauern. Als Heike

Hertling und Georg Schlenker dann am Abend

auf der Estancia ankamen, wurden sie schon

mit typischer uruguayischer Gastfreundlichkeit

erwartet. „Es ist kaum zu glauben, wie herzlich

wir aufgenommen wurden. Obwohl wir die einzigen

Gäste waren, gab es ein leckeres Abendessen

und am Morgen wurde uns angeboten, mit

auszureiten und die Weiden zu inspizieren, als

gehörten wir zur Familie!“

Florida

Weiter ging die Reise nach Nordosten über Paso

de los Toros nach San Gregorio de Polanco. Die

Stadt liegt etwa in der Mitte Uruguays am Ufer Cerro Artigas

des Lago Rincón del Bonete, eines gewaltigen

Stausees mit einer Wasserfläche von über 1.000

Quadratkilometern. Nach der langen Fahrt taten

die Reisenden das einzig Richtige: Sie entspannten

in aller Ruhe am feinen Sandstrand des Sees.

Richtig gelesen, auch in Uruguay gibt es ein Florida.

Die lange Fahrt führte die Urlauber nach

Süden, zurück Richtung Montevideo. Hier hatten

sie nochmals eine Nacht auf einer Estancia

gebucht. El Ceibo hieß das liebevoll gepflegte

Anwesen und wieder wurden sie mit herzlicher

Gastlichkeit empfangen – Kaffee und selbst gebackener

Kuchen standen schon bereit. „Wir fühlten

uns sofort wohl, als sich am Abend alle Gäste wie eine große Familie zum liebevoll angerichteten

Abendessen mit frisch Gegrilltem versammelten. Auch Carmen, Chefin des Hauses, und ihr

Mann setzten sich zu uns.“ Am nächsten Morgen war der stolze Hausherr ganz begierig, den

beiden noch sein Land zu zeigen: Mit dem Jeep ging es zum privaten See und quer über die

endlosen Rinderweiden. Auf dem Weg nach Punta del Este legten sie noch einen Stop im Parque

Artigas in Minas ein - der größten Reiterstatue der Welt. José Gervasio Artigas ist Uruguay´s

Nationaldheld und wird als „Vater der Unabhängigkeit Uruguay´s“ bezeichnet.

10

La Mano

Punta del Este

Punta del Este, auf einer Halbinsel knapp 150 Kilometer östlich

von Montevideo, ist eines der gefragtesten und faszinierendsten

Reiseziele Südamerikas, das Miami von Uruguay:

traumhafte Strände, weiße Hochhäuser und türkisblaues

Meer. Auch hier wollten die Urlauber zwei Nächte verbringen,

um das Flair dieser Stadt so richtig zu genießen. Als

Unterkunft wählten sie das La Lomita de Chingolo – genau

die richtige Adresse für alle, die es entspannt, liebevoll und

ein bisschen alternativ mögen. „Die kleinen Gartenbungalows

wecken Erinnerungen an Sonne, Strand und laue Sommernächte,

es war fabelhaft!“ Von hier aus erkundeten die

beiden die Stadt und ihre Umgebung: Los Dedos ist das

Wahrzeichen des Badeortes. Die Skulptur ragt in Form einer

Hand aus dem Sand. Etwas außerhalb liegt Casapueblo.

Diesen Gebäudekomplex schuf der Künstler Carlos Páez Vilaró

zu Ehren seines Sohnes, der 1972 das Wunder der Anden

überlebte.


x

Montevideo

Die letzte Etappe führte die Urlauber zurück in die Hauptstadt.

Auf dem Weg besuchten sie noch eine der sagenumwobensten

Sehenswürdigkeiten des Landes, das Adlerhaus

Casa del Águila im Städtchen Villa Argentina. Das Gebäude

hat die Form eines Adlerkopfes mit einem Delfinkörper.

Um das Haus ranken sich zahllose Legenden; Nazis,

Schmuggler und kosmische Energien soll es hier gegeben

haben...

Die letzten beiden Tage ließen Heike Hertling und Georg

Schlenker entspannt in Montevideo ausklingen. Die Stadt

zählt übrigens zu den zehn sichersten Lateinamerikas und

ist einer Studie nach die südamerikanische Stadt mit der

höchsten Lebensqualität.

Adlerhaus

Für Heike Hertling und Georg Schlenker waren die rund

2.000 Kilometer dieser Reise sicher nicht die letzten in

Uruguay. „Wir haben sehr viel gesehen, doch einiges

steht noch aus. Beim nächsten Mal möchten wir gerne die

Nationalparks und Strände der Ostküste sehen und die heißen

Quellen im Norden des Landes. Uruguay ist so vielfältig,

da muss man einfach mehrmals hin!“

Artigas

Tolle Ideen für die

schönste Zeit im Jahr

URUGUAY - MIETWAGENREISE

Uruguay individuell entdecken

Uruguay gilt immernoch als Geheimtipp in Lateinamerika!

Lernen Sie das kleine Land mit seinen vielen Facetten

kennen. >> Mietwagenreise von Colonia del Sacramento nach

Montevideo, 5 Nächte inkl. zahlreicher Mahlzeiten, Mietwagen,

Informationsmaterial, detaillierte Routenbeschreibung und

Kartenmaterial vor Ort

Pro Pers. im DZ ab € 587

Flug ab/bis Deutschland pro Person ab € 1.032

Information und Buchung:

11

DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG • 60424 Frankfurt

Für mich. Perfekt.


Kreuzfahrt

Der große Traum wird wahr

Reisende: Edith und Rainer Heilmann . Autor: Jessica Lorenz

Denken Sie bei dem Wort Kreuzfahrt an Palmen und Karibikstrände? Für Edith

Heilmann führte die erste Kreuzfahrt ihres Lebens in den hohen Norden: Quer durch

die Ostsee ging es auf der Albatros bis nach Sankt Petersburg. Die Beweggründe für

die Reise sind ebenso ungewöhnlich wie ihre Höhepunkte.

Edith Heilmann und ihr Vater reisten Mitte Juni mit der bekannten MS Albatros,

der „White Lady“ durch die Ostsee. Das majestätische Schiff kennen viele aus der

ARD-Serie „Verrückt nach Meer“. Tatsächlich war bei der Reise auch eine Filmcrew

des ARD an Bord, das Abenteuer, das Edith Heilmann hautnah miterlebt hat,

wird Anfang nächsten Jahres im Fernsehen ausgestrahlt. Wichtig war bei der Reiseplanung

allerdings nicht der Drehtermin, sondern das Datum: Die Kreuzfahrt dauerte

vom 11. bis zum 24. Juni. In dieser Zeit sind die Tage bei uns besonders lang,

im Norden geht die Sonne gar nicht unter – es ist die Zeit der Weißen Nächte.

Wieso zog es Edith Heilmann nun ausgerechnet nach Sankt Petersburg? „Das war die

Idee meines Vaters. Sein großer Traum war es immer, einmal nach Sankt Petersburg

zu gelangen. In seinen jungen Jahren unternahm er mal eine Wanderung in diese

Richtung und kam tatsächlich fast bis Danzig. Heute ist er aus dem „Wander-Alter“

raus, doch seinen Traum hat er nicht aufgegeben – deshalb haben wir uns für diese

Kreuzfahrt entschieden.“

>

12


13


Bremerhaven – Deutschland: Los ging es in Deutschland ab Bremerhaven.

Während einer fast neunstündigen Fahrt durchquerte die

Albatros den Nord-Ostsee-Kanal. Nach einem Seetag erreichte das

Schiff den Hafen von Danzig. Edith Heilmann und ihr Vater ließen

es sich nicht nehmen, die einzelnen Hafenstädte beim Landgang

zu erkunden. Die Ausflüge konnten direkt auf dem Schiff gebucht

werden und waren jedes Mal ein voller Erfolg. Edith schwärmt: „Wir

hatten wirkliches Glück. Nicht nur die gesamte Schiffsbesatzung war

toll, auch die Guides an Land waren fantastisch. Es waren immer Einheimische,

die sehr gut Deutsch sprachen und sich perfekt auskannten. Sie

hatten einen klasse Humor, da haben die Touren richtig Spaß gemacht.“

Danzig – Polen: Beim Landgang in Danzig stand für Edith Heilmann die

Kaschubische Schweiz auf dem Programm. In den bewaldeten Hügeln

dieser Landschaft liegen rund 250 Seen, die über Kanäle miteinander verbunden

sind.

Klaipėda – Litauen: Die Nacht hindurch fuhr die Albatros Richtung

Norden, vorbei an Kaliningrad bis zum litauischen Klaipėda. Im Stadtkern

stehen teils sehr gut erhaltene Fachwerkhäuser. Und dazwischen befindet

sich der Simon-Dach-Brunnen. „Der Brunnen zeigt eine bescheidene

Mädchenfigur, das Ännchen von Tharau. Ich hatte den Namen schon einmal

gehört, hatte aber keinen Bezug dazu. Nun weiß ich, dass es ein altes

Volkslied ist; genauer gesagt ein Liebeslied aus dem 17. Jahrhundert.“

Tallinn – Estland: Vorbei an der lettischen Küste fuhr die Albatros

noch weiter, Edith Heilmann wusste nicht, was sie dort erwarten

würde: „Ich hatte keine Vorstellung von Tallinn und war überrascht.

Die Stadt ist unheimlich jung und modern. Man spürt

ganz deutlich den skandinavischen Einfluss, schließlich ist

Helsinki nur rund achtzig Kilometer entfernt.“

14

Sankt Petersburg – Russland: Langsam fuhr die Albatros dem Höhepunkt

der Reise entgegen und so richtig dunkel wurde es nachts

nicht mehr. Zwar waren die Heilmanns müde, aber hier mussten sie

einfach alles mitnehmen. Am Abend stand eine Kanalfahrt durch die

Fünf-Millionen-Stadt auf dem Programm. Auf diese ruhige Weise lässt

sich Sankt Petersburg sicherlich am romantischsten erleben – ganz besonders

zu dieser Jahreszeit. „Wahnsinn, es wurde einfach nicht dunkel! Aber

richtig hell war es auch nicht. Es ist ein ganz besonderes Licht, das man

einfach gesehen und erlebt haben muss!“, berichtet Edith. Am Folgetag,

während die Albatros im Hafen lag, unternahmen Vater und Tochter eine

ausgiebige Städtetour. Ganze neun Stunden waren sie unterwegs und besichtigten

unter anderem die berühmte Peter-und-Paul-Festung auf ihrer

Insel und den atemberaubend schönen Katharinenpalast. Hier kann etwas

Einmaliges bestaunt werden: die originalgetreue Rekonstruktion des verschollenen

Bernsteinzimmers. Edith Heilmann war begeistert: „Bernstein

kennt man ja. Aber hier war das Material teilweise ganz fein bearbeitet.

In den Bernstein waren winzige Landschaften hineingeschnitzt

– was für eine Kunst!“

Helsinki, Turku – Finnland: Nach

der ausgiebigen Erkundung Sankt

Petersburgs ließen es die beiden

ruhiger angehen. Für den Rest der

Tour buchten sie beim Landgang

jeweils eine entspannte Panoramafahrt.

In Finnland hat vor allem die

Schärenlandschaft Edith beeindruckt:

„Vom Schiff aus sah die Landschaft

wunderbar romantisch aus. Das Panorama

hat mich sofort an Nils Holgersson


Stockholm – Schweden: Der nächste Stopp

bei herrlichstem Wetter war das schwedische

Stockholm. Auch hier stand wieder

eine Panoramafahrt auf dem Programm,

die die Heilmanns unter anderem zum

Palastkomplex führte. Edith war besonders

von der Aussicht vom Schiff aus angetan:

„Die Albatros ist recht klein und

konnte direkt im Hafen anlegen. Hierdurch

hatten wir vom Schiff aus einen

wunderbaren Blick genau auf die Altstadt

von Stockholm. Es war einfach nur traumhaft

schön!“

Kopenhagen – Dänemark: Auch auf dem letzten

Stopp blieb das Wetter freundlich, sodass die Reisenden

den Landgang in vollen Zügen genießen konnten. In Kopenhagen

statteten sie der Kleinen Meerjungfrau einen Besuch ab, bevor es zurück

nach Bremerhaven und schließlich nach Hause ging.

Doch nun die Frage aller Fragen: wie hat es der jungen Frau auf dem

Kreuzfahrtschiff gefallen? „Ich habe eindeutig zu den jüngsten Passagieren

gehört – aber ich musste feststellen, dass Kreuzfahrten keinesfalls

nur etwas für die ältere Generation sind. Auf der Albatros

wurde für jede Altersklasse Unterhaltung geboten. Die Crew und

selbst der Kapitän Morten Hansen haben es mühelos geschafft, eine

angenehm familiäre Atmosphäre zu erschaffen. Das war super! Also,

ich bin auf jeden Fall wieder für eine Kreuzfahrt zu haben und werde

sicher auch die Länder, von denen ich dieses Mal nur einen kleinen

Ausschnitt gesehen habe, noch einmal besuchen! Denn jedes Land hatte

für sich seinen eigenen Flair und hat mich verzaubert.“

Bremerhaven

ERLEBEN

SIE URLAUB

NEU.

14 Tage

Große

Ostsee-Reise 3

ab

2.020 € * p. P.

15

ab/bis

Kiel

Einsteinallee 1

77933 Lahr

07821-92370

info@bts-reisecenter.de

Mo.-Fr. von 09:00-18:00 Uhr und Sa. von 10:00-14:00 Uhr

* AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine), limitiertes Kontingent

Es gilt der aktuelle AIDA Katalog September 2017 bis Oktober 2018 inklusive der Reisebestimmungen.

AIDA Cruises . German Branch of Costa Crociere S. p. A. . Am Strande 3 d . 18055 Rostock


Gran Canaria

Sonne tanken im November

Reisende: Dorina und Hannelore Siegenführ . Autor: Jessica Lorenz

Einfach mal abschalten, entspannen und Sonne tanken, während es daheim in

Deutschland immer kälter und ungemütlicher wird: Genau das hatte Dorina

Siegenführ im Sinn, als sie im letzten November ihre Reise buchte. Vor einigen Jahren

hatte sie auf Fuerteventura bereits Kanarenluft geschnuppert. Dieses Mal sollte es in

den Süden von Gran Canaria gehen. Hier findet man kilometerlange Sandstrände,

beeindruckende Landschaften und eine moderne Großstadt.

>

16


17


Dünen von Maspalomas

„Ich bin dieses Mal mit meiner Mutter

in den Urlaub geflogen. Leider ist

sie nicht mehr so gut zu Fuß, deshalb

wollten wir auch gar nicht viel unternehmen

und nicht von einer Sehenswürdigkeit

zur nächsten hetzen; wir

wollten einfach nur entspannen“,

sagt Dorina Siegenführ. Aus diesem

Grund fiel die Wahl auf das moderne

Wellness-Hotel Costa Canaria in San

Augustín, nahe Maspalomas.

Das Haus ist auch für mobilitätseingeschränkte

Gäste bestens geeignet,

ebenerdige Duschen und

die direkte Nähe zum Strand

sorgen für Komfort. „Das Hotel ist nur

für Erwachsene. Es war wunderbar

ruhig und absolut stressfrei. Nicht

mal den Kampf um die Pool-Liegen

gab es. Gleich bei der Ankunft bekam

jeder Gast eine Karte, mit der

er sich seinen Liegestuhl reservieren

konnte.“ Und Liegestühle waren

mehr als genug vorhanden. „Das ist

doch mal ein absoluter Traum!“, sagt

Dorina Siegenführ.

Das Hotel bot genau das, was die beiden

gesucht hatten: Ruhe und einen

Hauch von Luxus. „Abends wurde

es im November schon früh dunkel.

Wir haben dann gerne noch ein bisschen

in dem tollen Wellness-Bereich

des Hotels entspannt“, berichtet

Dorina Siegenführ. Hier stehen den

Gästen ein Hallenbad mit Massagedüsen,

eine Salzwassergrotte, Saunen

und unterschiedliche Massagen

und Beauty-Anwendungen zur Verfügung.

„Schon der Start in den Tag

war der pure Luxus: Zum Frühstück

konnte man jeden Tag ein Sektchen

trinken – wir haben es uns richtig

gut gehen lassen!“

Aber zehn Tage lang gar nichts tun,

das haben die beiden dann doch

nicht geschafft: „Wir haben die Dünen

von Maspalomas besucht. Wer

gut zu Fuß ist, kann auch hinlaufen,

die Strandpromenade ab San Augustín

führt bis dorthin. Das Dünengebiet

ist sechs Kilometer lang und

bis zu zwei Kilometer breit, man

fühlt sich wie in der Wüste. Am

Leuchtturm gibt es sogar eine Oase.

Ach ja, der Dünensand ist übrigens

hell – überall sonst auf der Insel ist

er dunkler.“

Und ein bisschen was von der Insel

sehen wollten die beiden natürlich

auch: „Man kann die Insel sehr

günstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln

erkunden, doch wir haben

uns der Einfachheit halber für eine

fertig geplante Inseltour mit dem

Bus entschieden, die konnten wir bequem

beim Reiseleiter buchen.“ Die

Bustour führte Dorina Siegenführ

und ihre Mutter in das bekannte Bergdorf

Artenara. Es ist das höchstgelegene

Dorf der Insel und erlangte

vor allem durch seine Bauweise Berühmtheit:

Viele Häuser sind direkt

in den Fels hineingebaut, ebenso wie

die Kirche des Ortes, die aus dem 14.

Jahrhundert stammt. Eine weitere

Trunkenbolz

Getränkemarkt, Tel.: 07824 662482

Allmannsweierer Hauptstraße 4 • 77963 Schwanau-Allmannsweier

Tel.: 07824 64980


erühmte Kirche besuchten die Reisenden in Teror.

Das Örtchen sieht fast aus wie eine Filmkulisse: Rund

um die Kirche, die nach einer Marienerscheinung erbaut

wurde, stehen viele Häuser aus dem 16. Jahrhundert.

Besonders die Balkone fallen ins Auge, denn sie

dienten den Bewohnern als Statussymbol.

„Es ist schwer zu sagen, was das Highlight unserer

Reise war. Wir haben viel gesehen und uns wunderbar

erholt. Letztlich ist es die Summe all dieser Eindrücke,

die Gran Canaria so besonders macht: Die

Vegetation im kahlen Süden und im grünen Norden;

die traumhaften Berglandschaft; das klare Licht und

die sich ständig verändernden Wolken.“ ...Und natürlich

die warmen Temperaturen: Im November bietet

Gran Canaria noch angenehme 25 Grad. Dorina

Siegenführ hat es so gut gefallen, dass sie für diesen

Herbst schon wieder eine Reise nach Gran Canaria

gebucht hat: „Ich fahre wieder in das gleiche Hotel.

Dieses Mal möchte ich ein paar Tagesausflüge unternehmen,

zur Abwechslung vielleicht sogar ein

Auto mieten und mir auf jeden Fall Puerto de Mogán

ansehen. Das Örtchen ist wegen seiner Kanäle als

„Klein-Venedig“ bekannt, dort möchte ich unbedingt

hin! Ich denke ich habe mein neues Lieblingsreiseziel

für die kalte Jahreszeit in Deutschland gefunden.“

San Augustín

Maspalomas

Strand der Dinge

Gran Canaria · Playa del Inglés · El Palmar****

z. B. am 1.12.17 ab Basel · 7 Tage

Juniorsuite · Halbpension p. P. ab 622 €

19

Gran Canaria · Campo Internacional · THe Koala Garden****

z. B. am 15.12.17 ab Basel · 7 Tage

Doppelzimmer · All Inclusive · p. P. ab 646 €

WIR BERATEN SIE GERNE

Leuchtturm Maspalomas

BTS ReiseCenter

Einsteinallee 1 · 77933 Lahr

+49 7821 92370 · info@bts-reisecenter.de

Veranstalter: schauinsland-reisen gmbh · Stresemannstraße 80 · 47051 Duisburg


Budapest

Die Perle der Donau

Reisende: Thania Korn und Ulf Ehrlich . Autor: Jessica Lorenz

Ulf Ehrlich war schon mehrfach in Budapest, der Zauber der Stadt hat ihn von

Anfang an in seinen Bann gezogen! Nun fand er, dass es an der Zeit war, die Stadt

seiner Lebensgefährtin Thania Korn zu zeigen. Für sie war es die erste Reise in die

ungarische Hauptstadt – aber garantiert nicht die letzte.

>

20


21


Die beiden waren sich einig, was sie wollten: „Wir haben ein kleines Hotel

am Rande des Zentrums gebucht, nur mit Frühstück. Wir wollten den ganzen

Tag unterwegs sein und uns nicht an die Essenszeiten des Hotels binden,“

erzählt Ulf Ehrlich. Das Paar hat die Stadt komplett auf eigene Faust

erkundet; längere Strecken legten sie mit Bus und Bahn zurück, von einer

Sehenswürdigkeit zur nächsten gingen sie zu Fuß.

Thania Korn, die die Stadt nicht kannte, fiel die Orientierung von Anfang an

leicht: „Die Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr übersichtlich,

die Ticket-Automaten lassen sich per Knopfdruck auf Deutsch umstellen,

das macht es einfach. Na gut, ich hatte einen sehr kompetenten Reiseführer

an meiner Seite, aber auch mit einem Stadtplan findet man sich gut

zurecht, Budapest ist trotz seiner Größe überschaubar. Die Ungarn waren

übrigens unheimlich gastfreundlich und hilfsbereit. Wenn man nicht mehr

weiterkommt, kann man einfach fragen, die Verständigung auf Deutsch

oder Englisch gelingt völlig problemlos.“

Das Gebiet des heutigen Budapest ist seit der Antike besiedelt. Schon die

Römer nutzten die Thermalquellen der Stadt. Im Mittelalter gewann die

Siedlung an Bedeutung, 1361 wurde Pest zur Hauptstadt des ungarischen

Königreiches. 1873 schließlich wurden die Städte Buda, Óbuda und Pest

Budapest

22

Kettenbrücke

Burgberg mit Fischerbastei

zum heutigen Budapest vereinigt.

Die Stadtteile rechts und links der

Donau verbinden insgesamt neun

Brücken. „Die Brücken geben Budapest

das unverwechselbare Gesicht“,

sagt Thania Korn, „jede sieht anders

aus.“ Die älteste und gleichzeitig bekannteste

ist die Kettenbrücke, eine

alte monumentale Hängebrücke aus

dem 19. Jahrhundert.

„Mir gefällt vor allem der Burgberg

mit der Fischerbastei“, sagt Ulf Ehrlich.

„Es ist wirklich mehr als nur

eine Burg – es ist ein ganzes Viertel

mit komplett eigenen Sehenswürdigkeiten.“

Die Fischerbastei sitzt

am Berghang neben der prunkvollen

Matthiaskirche. Ulf Ehrlich ergänzt:

„Die Matthiaskirche ist zwar

die bekannteste Kirche Budapests

– schließlich wurden hier die Könige

gekrönt – doch es gibt noch viele

weitere Kirchen zu entdecken. Sie fügen

sich wunderbar in das Stadtbild

mit den vielen alten Gebäuden ein.“

Ein besonders faszinierendes dieser

alten Gebäude ist die Große Markthalle.

„Die dürfen Sie sich auf keinen

Fall entgehen lassen. Wir wollten

erst mal nur kurz reinschauen – und

sind dann zwei Stunden dringeblieben.

Man kann gar nicht anders!“,

schwärmt Thania Korn von ihrem

Besuch. Die Markthalle wurde Ende

des 19. Jahrhunderts erbaut und ist

heute Anlaufpunkt für Einheimische

und Touristen gleichermaßen. Im

unteren Bereich warten Marktstände

und Geschäfte mit vielfältigen

Angeboten auf die Besucher, im oberen

Stockwerk finden sich Souvenir-


läden, Cafés und Restaurants. „Probieren Sie unbedingt

die ungarischen Spezialitäten: Gulasch mit Knödeln, Schaschlik

mit frischen Tomaten und Paprika. Das Angebot ist

reichhaltig und die Preise in den Restaurants sind absolut

moderat. Nur Frühstück zu buchen war für uns die richtige

Entscheidung.“

Ulf Ehrlich, der Budapest bereits kannte, war rundum zufrieden

mit der Reise: „Ende März war die ideale Reisezeit.

Da wird die Stadt langsam grün, man kann auch schon mal

draußen seinen Kaffee trinken und dem bunten Treiben auf

den Straßen zusehen“ Noch einmal nach Budapest?

„Auf jeden Fall! Die Reise war wie immer zu kurz, es gibt

noch so viel mehr zu entdecken. Und mit dem Flugzeug

ist man so schnell dort, dass es sich auch über ein langes

Wochenende lohnt.“ Thania Korn hat er mit seiner Begeisterung

angesteckt: „Fahren Sie auf jeden Fall hin, wenn

Sie ein paar Tage Zeit haben. Die Stadt ist einfach nur

faszinierend!“

Markthalle

Tolle Ideen für die

schönste Zeit im Jahr

UNGARN, BUDAPEST

Boutique Hotel Budapest 7777

2 Nächte inkl. Frühstück

Pro Person im DZ ab € 110

Flug ab/bis Deutschland pro Person ab € 88

Information und Buchung:

23

DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG • 60424 Frankfurt

Für mich. Perfekt.


ayamo

inside

News

24

Reisen leicht gemacht

Das ticketlose Reisen wird jetzt

noch einfacher und bequemer.

Beim Reiseveranstalter TUI bekommen

sie einen persönlichen

Reiseplan mit allen relevanten

Informationen rund um Ihre gebuchte

Reise per Email.

Sie benötigen lediglich einen

gültigen Personalausweis oder

Reisepass, für den Check-in am

Flughafen und im Hotel

PARADISE

Sardinien baut aus für Familien

Im Mai diesen Jahres hat das erste Hotel des internationalen

Familienkonzepts TUI Family Life auf Sardinien eröffnet.

Das Hotel nahe des Ferienorts Budoni besticht durch seinen

sardischen Stil. Das Besondere an dieser Anlage ist, dass es hier

Familienzimmer gibt, mit einer Belegung von bis zu 5 Personen.

Das Konzept TUI Family Life bietet TUI geschultes Personal in

den Bereichen Fitness, Entertainment sowie Kinderbetreuung von

0-15 Jahren. Auch eine gesunde Ernährung garantiert einen traumhaften

Familienurlaub.

Erleben Sie mit der ganzen Familie das Flair der Seychellen im

Mittelmeer.

easy

Wussten Sie schon...

365 Tage im Jahr Sonne, haben Sie auf der immer

grünen Insel Mauritius.

Der Traum von Insel liegt im indischen Ozean

und bietet nicht nur traumhafte Sandstände,

sondern auch unberührte Natur. Das Highlight

der Insel bietet die Region Flic en Flac.

Hier befindet sich der längste Naturstrand

der Insel, perfekt für ausgedehnte Spaziergänge.

Aber auch Abentuer bietet Flic en Flac, bei

dem Besuch eines Nationalparks erleben Sie

Zebras, Affen und Riesenschildkröten hautnah.

Ein weiterer Vorteil der Insel ist die bequeme

Anreise. Mit Condor und Eurowings gibt

es Nonstopp Flüge oder mit Zwischenstopp

über Dubai.

Besuchen Sie die Trauminsel des indischen

Ozeans!

Insidertipp

FAMILY


INFO

Vorsicht

vor gekauften

Bewertungen

Können Fake - Bewertungen für Sie zum

Problem werden?

Verschiedene Unternehmen verkaufen positive

Berwertungen an Hotels, für die Seiten

Holidaycheck, Tripadvisor & Co.

Es wird geschätzt, dass mindestens ein Drittel

der Bewertungen gefälscht sind. Jedoch

wehren sich verschiedene Plattformbetreiber

bereits gegen diese Unternehmen die Geld

für das Schreiben von positiven Hotelbewertungen

nehmen.

So ist zum Beispiel Tripadvisor in den letzten

zwei Jahren, nach eigenen Angaben, gegen

59 sogenannte „Optimierungsunternehmen“

weltweit vorgegangen, um diese gekauften

Fake-Bewertungen zu stoppen.

Jedoch kann dadurch die Glaubwürdigkeit

der Bewertungsportale wieder hergestellt

werden?

Vertrauen Sie hier lieber auf die Kundenbewertungen

und die Erfahrung Ihrer Reiseberater

im Reisebüro!


Die BTS

Urlaubsretter

Der Urlaub soll die schönste Zeit des Jahres sein – und meistens ist er das auch. Manchmal

allerdings läuft nicht alles rund: Das Hotel ist überbucht, das Zimmer nicht wie beschrieben.

Grund zur Panik? Keineswegs. Wir vom BTS-Reisecenter sind auch dann für

Sie da, wenn die Reise mit Startschwierigkeiten beginnt.

26

Es kommt immer mal wieder vor, dass dem Reisenden

bei der Ankunft gesagt wird, das gebuchte Zimmer sei

nicht mehr frei. In einem solchen Fall gilt es zunächst,

Ruhe zu bewahren. Oft lässt sich die Situation mit dem

Verantwortlichen des Hotels in einem Gespräch klären

und der Reiseveranstalter muss gar nicht erst eingeschaltet

werden. Das Hotel kann dem Reisenden zum

Beispiel ein gleichwertiges oder höherwertiges Zimmer

anbieten; ein minderwertigeres Zimmer als das gebuchte

müssen Reisende nicht in Kauf nehmen.

Falls es mit dem Hotel selbst zu keiner zufriedenstellenden

Einigung kommt, schalten Urlauber die

Reiseleitung vor Ort ein, die erstens eine Mängelanzeige

aufnehmen und zweitens versuchen wird, das Problem

zu lösen. Die Lösung kann zum Beispiel darin bestehen,

dass die Urlauber in einem anderen Hotel untergebracht

werden.

Die Reiseleitung sollten Urlauber auch bei anderen

Mängeln vor Ort einschalten. Ein Mangel besteht, grob

gesagt, immer dann, wenn Reisende nicht das bekommen,

was sie laut Reisebeschreibung gebucht haben:

Die Entfernung zwischen Hotel und Strand ist erheblich

größer als beworben, der zugesicherte Zimmerbalkon

fehlt, Bauarbeiten im Hotel stören die Ruhe oder – auch

das kommt immer mal wieder vor – der Koffer kommt

nicht am Zielort an. Die Reiseleitung nimmt den Mangel

auf und gibt ihn an den Reiseveranstalter weiter. In

vielen Fällen können Urlauber mit Entschädigungen

rechnen. Eine grobe Orientierung darüber, was als Mangel

betrachtet wird und wie hoch die Entschädigung

sein kann, finden Betroffene in der Kemptener Tabelle.

Sie listet Gerichtsurteile zu Reisemängeln auf. Die gelisteten

Urteile zum Baulärm am Urlaubsort ergeben

Preisminderungen zwischen 5 und 60% bezogen auf

den Tagespreis – hier wird deutlich, dass die Tabelle nur

ein Richtwert ist und jeder Fall als Einzelfall betrachtet

werden muss.

Doch nicht alles, was am Urlaubsort als störend empfunden

wird, ist auch ein Reisemangel. Falls das Wetter

schlechter ist als erwartet, ist der Reiseveranstalter nicht

verantwortlich. Störender Fluglärm bei einem Hotel in

direkter Flughafennähe ist nicht zu vermeiden und auch

ein Gecko in einem Hotelzimmer in der Karibik sieht das

Oberlandesgericht Düsseldorf nicht als Mangel. Die aktuelle

Kemptener Tabelle finden Sie im Internet auf der

Seite www.reiserecht-fuehrich.de. Klicken Sie im Menü

links auf „Kemptener Reisemängeltabelle“.

Nur die wenigsten Fälle werden übrigens vor Gericht

entschieden, denn auch der Reiseveranstalter strebt in

der Regel eine gütliche Einigung mit seinen Kunden an.

Sind Sie unsicher, wie Sie im Falle eines Reisemangels

vorgehen sollen? Kein Problem!

Wir sind gerne für Sie da. Wir vom BTS-Reisecenter

stehen Ihnen auch während und nach Ihrem Urlaub mit

Rat und Tat zur Seite – damit Ihr Urlaub die schönste

Zeit des Jahres wird.


Experten-Tipps der Urlaubsretter

✓ Versuchen Sie zuerst, die Situation mit dem Hotel zu klären.

✓ Fotografieren Sie Mängel und bewahren Sie sämtliche Belege

(z.B. Transfer zum neuen Hotel) auf.

✓ Schalten Sie die Reiseleitung vor Ort zur Klärung ein.

✓ Nehmen Sie keine Präsente als Entschädigungen an.

✓ Wenden Sie sich nach Ihrer Heimkehr an den Reiseveranstalter

und streben Sie eine gütliche Einigung an.

Zeit für Entspannung...

Himmelsbach & Streif GmbH

Steuerberatungsgesellschaft, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Einfach besser beraten.

www.himmelsbach-streif.de

...ganz ohne Steuersorgen!

Einsteinallee 1/1

77933 Lahr

Tel.: 07821/ 95494-0

Kinzigtalblick 3

77960 Seelbach

Tel.: 07823/ 9497-0


Mit dem BTS Reisecenter Transfer

entspannt zum Flughafen

So läuft das profimäßig: Pünktliche Ankunft Ihres

Transferbusses, Einsteigen direkt vor der Haustür,

ausreichend Platz fürs Gepäck, stressfreie Fahrt,

Pause zum Füße vertreten, Reservezeit für eventuellen

Stau, frühzeitige Ankunft am Flughafen,

Einchecken, ausreichend Zeit für einen Kaffee.

Entspannt! So läuft das mit uns und unseren

Partnern. Egal, ob Geschäftsreise oder Urlaubsreise.

Perfektion, sagt man, ist unmöglich. Mag sein. Wir

sind jedenfalls schon ganz dicht dran.

Hotline: 07821 - 9237 - 116

Wir setzen starke

Zeichen für Sie!

Ihr Partner für Werbetechnik im

Raum Lahr, Offenburg und Freiburg!

Unsere Leistungen

• Werbetechnik

• Digitaldruck XXL

• UV-Plattendruck

• Siebdruck

• Textilwerbung

• Grafik

• Online Marketing

Vogesenstraße 1

77933 Lahr

Telefon: + 49 78 21 / 990 2 990

Telefax: + 49 78 21 / 990 2 99-90

info@werbefabrik.de

www.werbefabrik.de


Schon wieder

Griechenland?

Jasmin und Tim auf Zielsuche

Seit vier Jahren fliege ich nun im

Sommer nach Rhodos in den Urlaub.

Es ist schön. Wunderschön. Aber

langsam beschleicht mich das Gefühl,

ein großes Stück Welt zu verpassen.

Der erste Griechenlandurlaub war

ein wahr gewordener Traum. Mein

Partner Tim und ich hatten uns vorbereitet

und dieses putzige Hotel

mit Blick aufs Wasser ausgesucht.

Und weil’s so schön war, sind wir

im nächsten Jahr einfach wieder hingefahren.

Und wieder. Und

wieder... Wir waren zufrieden

damit und wollten uns

die Planung ersparen, die mit

der Auswahl eines neuen Reiseziels

einhergeht. Aber so

langsam, kenne ich Rhodos

wie meine Westentasche und

bin mit den meisten Steinen

per Du. Also: Zeit für was

Neues!

Das Hotel soll nicht zu groß

sein, das Frühstück muss dafür

umso üppiger ausfallen.

Ich will das Meer hören. Von

meinem Bett aus. Der Flug

darf nicht länger als fünf Stunden

dauern, weil ich sonst Nikotinkaugummis

mitschleppen muss. Tim

rümpft die Nase, wenn auf seinem

Teller etwas auftaucht, das er nicht

benennen kann. Zu heiß darf es nicht

sein und zu kalt auch nicht. Nur

Strand ist langweilig, wir wollen im

Urlaub auch was sehen. Tim steht

auf Häuser und Geschichte. Ich auf

Natur und Abenteuer. Ja, wir sind

wählerisch. Vielleicht doch wieder

nach Rhodos?

Nein. Wir haben einen Plan gemacht.

Jeder von uns sollte zwei Wochen

recherchieren, dann wollten wir uns

zusammensetzen und die vier wahrscheinlichsten

Urlaubsziele küren.

Tim ist eher der Offline-Typ und ich

der Internet-Junkie. Er hat sich im

Reisebüro informiert und Broschüren

gesammelt, ich habe das Internet

durchforstet.

Tims Favorit ist die Dominikanische

Republik. Es ist nicht der Strand,

der ihn reizt, sondern die Natureindrücke

und die Architektur des

Inselstaates. Er hat mir ein Bild

mit kleinen bunten Häusern gezeigt

und gesagt: „Da will ich hin!“

Okay Schatz, ich pack schon mal die

Nikotinkaugummis ein!

Tims Platz Nummer Zwei geht an

die Kanaren. Flugdauer akzeptabel.

Welche Insel das Rennen macht,

haben wir noch nicht besprochen.

Mein Favorit wäre Lanzarote, dort

gibt es einen Kakteenpark. Tim

plädiert für Gran Canaria. Die pittoreske

Altstadt von Arucas im

Norden lässt sein Architektenherz

höherschlagen.

Mein Platz Zwei ist auch eine spanische

Insel und erstaunt mich selbst:

Mallorca.

Ich hatte die Insel lange nur mit Ballermann

und Komasaufen in Verbindung

gebracht, musste mich nun

aber eines Besseren belehren lassen.

Das Tramuntana-Gebirge im Westen

der Insel ist fast ein Stück unberührte

Natur. Mallorca hat einige Höhlen,

die für Besucher geöffnet sind und

obendrein bietet es reichlich Strand.

Ich würde mich sogar

darauf einlassen, nicht in

Hörweite der Wellen zu

übernachten.

Und mein Favorit? Noch

erstaunlicher: der Gardasee.

Mit diesem Teil der

Erde hatte ich bisher

nichts Spezielles verbunden.

Ein weißer Fleck

auf der Landkarte. Eine

gute Freundin war vor

Kurzem dort und kam

vor lauter Berichten über

Wandern, Klettersteige

und Wasser, soweit das

Auge reicht, gar nicht mehr zum

Luftholen. Tim werde ich hier nicht

lange überreden müssen: Verona, Padua

und Venedig könnten wir vom

Lago di Garda in einer Tagestour bequem

erreichen.

Wo geht die nächste Reise hin? Nicht

nach Rhodos. Auf welches Ziel unsere

Wahl fällt, haben wir noch nicht

endgültig entschieden. Aber wir haben

Orte gefunden, die wir gerne

sehen möchten und für die wir bereit

sind, Kompromisse einzugehen.

Mission geglückt.

29


Karkossa GmbH

VERSICHERUNGSKONZEPTE FÜR PRIVAT UND GEWERBE

Warum

Egal wohin Sie reisen, wir sind für Sie da.

- Auch für Ihr Smartphone! -

Karkossa GmbH

1. Mit über 20 Mitarbeitern, die seit vielen Jahren

für unsere Kunden tätig sind, kümmern sich als Team um Sie

2. Wir sind durchgehend für Sie da an zwei Standorten!

3. Hilfe im Schadensfall

- Wir übernehmen die komplette Schadenabwicklung mit der AXA Versicherung

4. Maßgeschneiderte Konzepte sorgen bei Ihnen für ein ideales Preis-Leistungsverhältnis

5. Professionelle Finanzplanung zur Erfüllung Ihrer Wünsche

6. Wir reagieren lösungsorientiert, unbürokratisch und schnell

7. Seit über 30 Jahren kümmern wir uns um die Belange unserer Kunden

8. Unsere Auszubildenden setzen unsere Tradition fort

9. Wir sind einer der größten Agenturpartner im AXA Konzern Deutschland

10. Durch regelmäßige aktive Beratung gewährleisten wir Sicherheit in jeder Lebensphase

?

Karkossa GmbH

kompetent * zuverlässig * sorgfältig für

Ihr Versicherungs- und Vorsorgemanagement

KZS Karkossa GmbH

Geschäftsstelle der Axa Versicherung AG

Einsteinallee 3 77933 Lahr Telefon 07821 - 989 40 - 0 Telefax 07821 - 989 40 - 200

Teninger Str. 34 79353 Bahlingen a.K. Telefon 07663 - 60378 - 0 Telefax 07663 - 60378 - 100

www.kzs-karkossa.de E-Mail: kzs@axa.de

Wir sprechen die Sprache der Bank - für Sie.

Eine Tochtergesellschaft der KZS Karkossa GmbH


Im Winter Sonne tanken!

Die neuen Winterkataloge sind da! Jetzt buchen und satte Frühbucherrabatte

sichern!

Online bei liebergleich.de oder direkt persönlich im BTS Reisecenter.

Riu Don Miguel

Gran Canaria

7 Tage Halbpension

Doppelzimmer

ab 532€ p.P.

inkl. Flug

ab/bis Düsseldorf

****

inside

bayamo

Herausgeber

BTS Reisecenter GmbH

Geschäftsführer: Ralf Korn

Einsteinallee 1

77933 Lahr

HRB 391538/ Freiburg Breisgau

www.bts-reisecenter.de

www.liebergleich.de

Konzept und Realisation

BTS Reisecenter

Redaktionsleitung

Ralf Korn (V.i.S.d.P.)

Gestaltung und EBV

Lara-Sophie Hütker

Bilder & Fotografien

Adobe Stock

Privatpersonen

COOEE Apsara Beachfront Resort

Khao Lak

14 Tage Frühstück

Superiorzimmer

ab 927€ p.P.

inkl. Flug

ab/bis Frankfurt

****

Redaktion

Ralf Korn

Jessica Lorenz

Lara-Sophie Hütker

Sie wünschen eine Beratung:

info@bts-reisecenter.de

07821/ 92370

Be Live Collection Punta Cana

Dominikanische Republik

10 Tage All Inclusive

Standard Best Price

ab 1185€ p.P.

inkl. Flug

ab/bis Frankfurt

****

IMP

RES

SUM


Designer mode

bei Ihnen zu Hause

Suchen Sie die richtige Kleidung, die durch Ihre

Einzigartigkeit für die selbstbewusste Frau mit dem Hang zur

Extravaganz besticht, dann brauchen Sie

Ich berate Sie in Sachen

Mode, alleine oder in der Gruppe,

exclusiv bei Ihnen zu Hause oder

im Büro, ganz individuell auf Ihre

Wünsche zugeschnitten.

Habe ich Ihr Interesse zu einem

Modeevent geweckt, oder möchten

Sie mehr erfahren, rufen Sie

mich an.

Ihre Anke Strauss

In der Kruttenau 24

D-77948 Friesenheim

Tel.: +49 (0) 152 088 059 16

info@anke-strauss.de

www.anke-strauss.de

Folgen Sie mir auf

www.facebook.de/

FashionAnkeStrauss

Exclusive Kollektion aus

hochwertigen Materialien bieten

hohen Tragekomfort für jedes Alter

und jeden Anlass. Produziert

wird in Europa unter Einhaltung

höchster Qualitätsstandards.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine