Lovato electric Katalog 2016 / 2017

GlobalMediaRanking

Leistungstrennschalter, Leitungsschutzschalter, Messgeräte für elektrische Größen, Messwandler, Mini-SPS , speicherprogrammierbare Steuerungen), Motorschutzrelais, Motorschutzschalter, Multifunktions-Zeitrelais
Multimeter, digitale Netzteile, elektronische Niederspannungsschaltgeräte
Nockenschalter, Relais, Sanftanlaufgeräte
support by www.global-media-ranking.com

MOTORSCHUTZ UND MOTORSTEUERUNG

Vertrieb und Kundendienst |

Tel. +49 7243 766 937 0

Fax +49 7243 766 937 9

info@LovatoElectric.de

BEDIENUNG, STEUERUNG UND ANZEIGE

LOVATO Electric GmbH |

Im Ermlisgrund 30

76337 WALDBRONN, DEUTSCHLAND

Tel. +49 7243 766 937 0

Fax +49 7243 766 937 9

info@LovatoElectric.de

www. Lovatoelectric.de

TRENNUNG UND SCHUTZ

AUTOMATION UND STEUERUNG

ENERGIEMANAGEMENT


O F

0

ON

I

2

24V

50/60Hz

CN25.10

1 1,

0,

0,2 2,

autorese

man rese

tx1

tx

nx

I nx0,

I nx1

EARTHLEAKAGE RELA

autorese

tx1

I nx

I nx1

I nSCALESETIN

autorese

tx1

nx

I nx1

FUNCTIO

ENT

MON

man rese

tx

I nx0,

man rese

tx

I nx0,

STOP

RUN

autorese

tx1

I nx

I nx1

0,

man rese

tx

I nx0,

R1

INHALT|

01

Motorschutzschalter

02

Schütze

03

Motorschutz-relais

04

Elektromechanische

Motorstarter und

Gehäuse

05

Soft-Motorstarter

06

Regelantriebe

07

Befehls- und

Meldegeräte

08

Signalsäulen und

Leuchtmelder

09

Positionsschalter,

Mikroschalter und

Fußschalter

10

Nockenschalter

Modular contactor

1 3 5 13(7)

A1 1 3 5 13 (7)

A2 2 4 6 14 (8)

O TRI

0, 0,

0, 0,

0,0

0,0

I n(A t (sec

TEST RESET

I nx0, I nx I nx1

11

Trennschalter

12

Sicherungshalter

und Sicherungen

13

Leitungs-, FI-,

FI/LS-

Schutzschalter

14

Überspannungsableiter

15

Installationsschütze

16

Differentialrelais

17

Zeitrelais

18

Überwachungsrelais

19

Niveau-

Schaltrelais

20

Micro-SPS

21

Schaltnetzteile

22

Automatische

Batterie-

Ladegeräte

23

Messinstrumente

und Stromwandler

24

Blindleistungsregler

und

Thyristormodule

25

Automatische

Netzumschalter

26

Generator- und

Motorsteuerungen

27

Software und

Applikationen

28

Erweiterungsmodule

und

Zubehör


PRODUKTNEUHEITEN|2016|17

MOTORSCHUTZSCHALTER BIS

100A

Es sind Versionen mit Drehschalter und mit Tasten,

Versionen mit nur magnetischer Auslösung für

Motorstarter und eine Version mit Kontrollfunktion für

Sicherungen erhältlich. In einem nur 45mm breiten

Gehäuse können 40A Nennstrom erreicht werden. Das

Zubehör umfasst Hilfskontakte mit Einbau vorne und

seitlich, Anzeigekontakte für Auslösung, Auslöser,

Sammelschienen und eine breite Auswahl an Gehäusen.

SCHÜTZE VON 40 BIS 80A IN AC3

Kompakte Abmessungen für die neuen Schütze: 55mm

für die 3-poligen und 73mm für die 4-poligen Versionen.

Thermischer Nennstrom Ith von 70 bis 115A,

Doppelmantelklemmen und Spule mit

4 Anschlussklemmen. Mit zwei Arten von Spulen

erhältlich: AC-Spulen oder elektronisch gesteuerte

AC/DC-Spulen mit breitem Betriebsbereich (z.B. kann

eine einzige Spule den Bereich

100...250VAC/DC abdecken).

Niedriger Verbrauch, Schließen

nur bei korrekter

Versorgungsspannung und

eingebautes Entstörglied. Es sind

auch spezielle Versionen für DC-

Lasttrennung erhältlich.

KONDENSATORSCHÜTZE 40…

50kvar

Es werden neue spezielle Schütze für das Schalten von

Leistungskondensatoren mit äußerst kompakten

Abmessungen (55mm breit) in den Größen 40kvar,

45kvar und 50kvar bei 400V angeboten.

Die Doppelmantelklemmen

erlauben auch bei

Mehrfachanschlüssen einen

einfachen Anschluss der Kabel.

SOFT-MOTORSTARTER SERIE

ADXL

Diese neue Serie rundet das Angebot an Soft-

Motorstartern ab und führt Starter mit Kontrolle von zwei

Phasen von 30 bis 320A mit

eingebautem Bypass-Schütz und

sehr kompakten Abmessungen ein.

Zum Zwecke einer einfachen,

sofortigen Konfiguration verfügen

sie über Symbol-Display und NFC-

Verbindung. Dank des

Installationsassistenten sind sie

sowohl für einfache Anwendungen

als auch für solche geeignet, die

höchste Leistungen im Hinblick auf

Kontrolle und Schutz des Motors

erfordern. Erhältlich in der Version

mit 400 und 600V.

REGELANTRIEBE SERIE VLB

Drei-Phasen-Versorgungseingang 400...480VAC, Leistung von

0,4kW bis 30kW, kompakte Abmessungen dank des

“Buchformats”: Die Serie VLB ist für

Hebevorrichtungen, Pumpen und

Ventilatoren ideal, was spezifischen,

integrierten Funktionen wie S-Kurve, PID

und quadratischer Drehmomentsteuerung

zu verdanken ist. Programmierung,

Überwachung und Diagnose über PC sind

mit USB oder WLAN möglich. Die RS485-

Kommunikationsschnittstelle mit Modbus-

RTU und der integrierte EMV-Filter runden

die Serienausstattung ab. Es sind Module

erhältlich, um den Antrieb mit den

geläufigsten Feldbussen wie ProfiBUS,

canOPEN und weiteren auszustatten.

SIGNALSÄULEN Ø45mm UND

MEHRFARBIGE SIGNALSÄULEN

Die Signalsäulen Ø45mm werden komplett montiert

geliefert und können bis zu drei

Lichtmodule und ein Akustikelement

umfassen. Sie sind für kleine Maschinen

perfekt. Ihre LED-Beleuchtung mit hoher

Leuchtkraft garantiert niedrigen Verbrauch

und lange Lebensdauer.

Die neuen mehrfarbigen

Signalsäulen Ø70mm bieten in

einem einzigen Modul bis zu drei

verschiedene Farben. Bei

Vorliegen von zwei oder mehreren

Alarmen leuchtet das mehrfarbige

Modul abwechselnd in den

Farben auf, die dem Ereignis

entsprechen.


NEUE KOMPONENTEN UND

ZUBEHÖR SERIE PLATINUM

Die Serie Platinum wird von folgenden Produkten

abgerundet:

- Monoblock-Summer mit Dauer- oder Pulston

- Monoblock-Potentiometer

- USB- und RJ45-Schnittstelle

- Blockleuchtanzeigen mit LED IP66, IP67, IP69K

(Nema 4X)

- Adapter für Montage auf DIN-Schiene DIN

- Schutzkragen.

NOCKENSCHALTER

SERIE GX

Die Produktpalette der Nockenschalter wird um EIN-

AUS-Schalter 20A AC1 mit Montage über Gewindering

(in Ø22mm Bohrungen) und Einrastbefestigung

erweitert. Diese Schalter zeichnen sich vor allem durch

eine einfache, schnelle Installation aus. Die Betätigung

kann durch Griff oder Schlüssel erfolgen.

TRENNSCHALTER FÜR

PHOTOVOLTAIK-

Eine Neuheit in der Angebotspalette der Trennschalter

stellen die Kompaktversionen (Breite 54mm) bis 40A -

1000VDC, 32A - 1200V in Kategorie DC21B dar. Diese

Trennschalter werden komplett mit Griff für direkte

Betätigung geliefert und schließen Brücken für die

Reihenschaltung der bereits montierten Pole ein.

Es sind auch Ausführungen im Kunststoffgehäuse IP65

erhältlich.

TRENNSCHALTER 160A

SERIE GA UND GRIFF FÜR

TÜRVERRIEGELUNG 48x48mm

Die Serie GA führt eine neue Version mit 160A AC21A

ein. Dank der kompakten Abmessungen (nur 70mm

breit) können diese Trennschalter auch in Schalttafeln

mit geringem Platzangebot eingebaut werden. Es sind

3- und 4-polige Versionen und Ausführungen im

Kunststoffgehäuse IP65 in Konfiguration 0-1 und 1-0-2

erhältlich.

Was die Griffe für Türverriegelung

für Trennschalter der Serie GA

betrifft, stellt die Version mit

Frontplatte 48x48mm eine

Neuheit dar.

LEITUNGSSCHUTZSCHALTER

(MCB) UL489

Die Leitungsschutzschalter nach UL489 sind für

Hersteller von Maschinen oder elektrischen Geräten

ideal, die für den nordamerikanischen Markt bestimmt

sind. Dank der Übereinstimmung mit der Norm

IEC/EN60947-2 sind sie auch in den globalen Märkten

verwendbar. Die Angebotspalette umfasst Versionen mit

Strom von 1 bis 63A und Auslösekennlinien C und D. Die

Nennspannung für die Schalter bis

32A beträgt 277V bei den 1-poligen

Versionen und 480Y/277V bei den 2-

und 3-poligen Versionen. Bei mehr als

32A beträgt die Nennspannung 120V

bei den 1-poligen Versionen und 240V

bei den 2- und 3-poligen Versionen.

FI-SCHUTZSCHALTER

TYP B

Diese FI-Schutzschalter garantieren die Auslösung unter

allen bereits von den Typen AC und A erfüllten

Bedingungen und darüber hinaus auch bei

Fehlerströmen mit hohen Frequenzen bis 1000Hz und

Gleichströmen. Sie sind insbesondere für Installationen

mit Regelantrieben und USV sowie für Ladestationen

von Elektroautos geeignet.


PRODUKTNEUHEITEN|2016|17

FI-BLÖCKE

Ein neues Angebot an Differenzstromschutzmodulen,

an die Leitungsschutzschalter anbaubar, erhältlich in der

Version mit 2, 3 und 4 Polen für Differenzströme von

30 oder 300mA .

Alle Modelle sind vom Typ A für sinusförmige

Wechselfehlerströme und für pulsierende

Gleichfehlerströme.

Der Nennstrom beträgt 40A oder 63A.

Die Montage am Leitungsschutzschalter erfolgt schnell,

ist funktional und erfüllt die Anforderungen der Norm

IEC/EN60009-1.

INSTALLATIONSSCHÜTZE

UND MODULARE STECKDOSEN

Zwei neue Modelle von Installationsschützen mit

Nennstrom 32A, 2-polig oder 3-/4-polig. Erhebliche

Platzersparnis (1 Modul für 2-polige Schütze und 2

Module für 3-/4-polige Schütze). Es sind Versionen mit

manueller Betätigung mit Betriebsstrom Ith 20 oder 32A

erhältlich.

Die modularen Steckdosen bieten eine

Versorgungsquelle in der Nähe von oder im Inneren von

Schalttafeln. Geeignet für 10/16A Stecker mit

italienischem/deutschen

Schuko-Standard.

Es können auch

französische Stecker ohne

Schutzkontakt

angeschlossen werden.

NIVEAUREGLER MIT

SCHWIMMER

In der Ausführung für Grauwasser und Schmutzwasser

erhältlich, alle mit internem Wechsler, der in Abhängigkeit

des Flüssigkeitsstands betätigt wird. Die hochwertigen

Kabel des Typs 3x1 (3-adrig mit Querschnitt 1mm 2 )

erlauben, die Befüll- und Entleerfunktion während der

Verdrahtung des Reglers zu wählen, und bieten langfristig

eine optimale mechanische und chemische Beständigkeit

sowie höchste Zuverlässigkeit. Erhältlich mit PVC- oder

NEOPREN-Kabel in der Länge 3, 5, 10, 15 und 20m. Die

patentierte Version für Schmutzwasser besteht aus

zwei dichten, durch geschlossenzelligen

Schaumstoff voneinander isolierten Kammern,

die zusätzlichen Schutz gegen

Infiltrationen und eine

hohe thermische

Isolierung garantieren.

SCHALTNETZTEILE 48VDC

UND REDUNDANZMODULE

Bedeutende Erweiterung der Schaltnetzteile um

Versionen mit 48VDC (1-phasig von 30 bis 480W,

2-phasig 100W und 3-phasig von 240 bis 960W) und

um Redundanzmodule. Diese Module werden für die

Redundanzverbindung zweier oder mehrerer Netzteile

verwendet, um die Zuverlässigkeit der DC-Versorgung

zu erhöhen.

Die Redundanzmodule garantieren eine perfekte

Isolation zwischen den verbundenen Schaltnetzteilen.

AUTOMATISCHE BATTERIE-

LADEGERÄTE SERIE BCG,

Die neuen Batterie-Ladegeräte BCG mit integrierter

Kommunikation bieten Funktionen, die sie für

Anwendungen unerlässlich machen, bei denen eine

ständige Kontrolle des Ladezustands der

angeschlossenen Batterie garantiert werden muss. Bei

Ausfall der AC-Versorgung kann das Ladegerät die

Kommunikation durch Stromentnahme von der Batterie

aufrechterhalten, so dass auch im Notfall eine ständige

Überwachung

gewährleistet ist.

Ausgestattet mit serieller

RS485-Schnittstelle und

programmierbar über

NFC-Technologie.

ENERGIEZÄHLER

Das Angebot an Energiezählern DME für 3-phasige

Systeme wird um drei neue Modelle erweitert. Die

Modelle DME D330 mit Anschluss über Stromwandler

und DME D301 mit direktem Anschluss bis 63A sind mit

einer RS485-Schnittstelle ausgestattet, die die

Einbindung in ein Netzwerk von Geräten zur

Überwachung des Energieverbrauchs über Software

erlaubt. Die Benutzeroberfläche des Modells DME D305

besteht aus einem hintergrundbeleuchteten Display mit

Symbolen für die elektrischen

Messungen und Texten zur

Beschreibung der

Konfigurationsparameter und

der benutzerdefinierbaren

Alarmmeldungen.


STROMWANDLER

Das Angebot an Stromwandlern wird um neue

Versionen mit Durchgangsloch und um Umbau-

Stromwandler erweitert. Die neuen

Präzisionsstromwandler mit Durchgangsloch sind bis

3000A erhältlich und weisen eine Genauigkeitsklasse

von 0,5s auf (UTF-Zertifikat). Die neuen Modelle der

Umbau-Stromwandler warten mit kompakten

Abmessungen und Strömen von 100A bis 500A auf.

Sie sind mit einem 1 Meter langen Kabel vorverkabelt.

AUTOMATISCHE

NETZUMSCHALTER SERIE ATL

ATL 800 sorgt für den Lasttransfer zwischen zwei Quellen,

während ATL 900 dank der Überwachung von drei Quellen

und der Steuerung von zwei Tie-Breakern für komplexere

Anwendungen ideal ist. Die Strommesseingänge des ATL

900 legen die Ansprechschwellen in Abhängigkeit der

Leistungsaufnahme fest. Die beiden Modelle verfügen über

eine integrierte RS485-Schnittstelle und können eine dritte

Steuervorrichtung wie einen Tie-Breaker oder nicht

prioritäre Lasten steuern. Der

Lasttransfer erfolgt über

geschlossene Umschaltung. Die

integrierte SPS-Funktionalität

erlaubt eine benutzerdefinierte

Umschaltlogik.

Programmierung auch über NFC-

Technologie möglich.

MODUL FÜR

DOPPELVERSORGUNG

Immer zuverlässigere, automatische Umschaltvorgänge

dank des Moduls für Doppelversorgung. Es verfügt über

zwei Eingänge, Leitung 1 und Leitung 2, und ist in der

Lage, die anliegenden Spannungen zu messen und die für

den Anschluss am Ausgang des Moduls besser geeignete

Spannung zu bestimmen. Geeignet für die Versorgung

von Schaltern und Umschaltern mit Motorantrieb. Die

beiden 1-phasigen Spannungseingänge sind isoliert,

voneinander unabhängig und können beide den internen

Messkreis versorgen. Über weitere

Kontrollen der Ausgangsspannung

kann der korrekte Betrieb des Geräts

überprüft werden. Eine rote LED meldet

Störungen und in diesem Fall steht die

Spannung an den Ausgangsklemmen

nicht mehr zur Verfügung.

GENERATOR- UND

MOTORSTEUERUNGEN

RGK4... ist eine Standalone-Steuerung im

Kompaktgehäuse mit Symbol-Display und intuitiver

Benutzeroberfläche. Der Start des Stromaggregats kann

vor Ort oder über Fernsteuerung aktiviert werden. Ist das

Aggregat nicht in Betrieb, kann die Steuerung

ausgeschaltet werden, ohne die Versorgung der Batterie

zu trennen. RGK4... ist auch mit Schlüsselschalter mit

3 Positionen für lokalen oder externen Start/Stopp

erhältlich. RGK 610 ist eine AMF-Steuerung (Automatic

Mains Failure), die mit Modulen

der Serie EXP erweitert werden

kann. Durch ein

Erweiterungsmodul der Serie EXP

kann eine USB-, RS232- oder

RS485-Schnittstelle integriert

werden.

SOFTWARE und APP:

SYNERGY CLOUD, XPRESS und NFC

Die Software Synergy steht jetzt in Cloud-Version zur

Verfügung! Mehrkanal-Verbindungen, Datenerfassung in

SQL-Datenbanken und Zugriff mehrerer Benutzer über

Browser auf Live-Seiten oder Tabellen, ohne spezifische

Software installieren zu müssen. Einfache Überwachung der

wichtigsten elektrischen Größen von LOVATO Electric

Geräten. Über die Software XPRESS können alle

LOVATO Electric Geräte der letzten Generation

konfiguriert werden, die über eine

Kommunikationsschnittstelle verfügen,

insbesondere über CX 01 (USB) und CX 02 (WLAN).

Die APP NFC nutzt die NFC-

Technologie Android, um

LOVATO Electric Geräte über

Smartphone und Tablet-PC zu

programmieren.

GATEWAY UND 3G-MODEM

Zur Erhöhung der Verbindungsfähigkeit der Geräte von

LOVATO Electric werden jetzt das RS485-Ethernet

Gateway (EXC CON 01) und das 3G-Modem (EXC M3G

01) angeboten. Diese Vorrichtungen erlauben die

Zusammenschaltung des RS485-Netzwerks, mit dem die

LOVATO Electric Geräte verbunden

werden (z.B. ein Multimeter), mit einem

LAN- bzw. WLAN-Netzwerk mit 3G-

Technologie. Auf diese

Weise kann die

Verbindung mit einer

Software hergestellt

werden, die alle

erfassten Daten

speichert.


WELTWEITE

PRÄSENZ|

Die Präsenz von LOVATO Electric auf den

wichtigsten Weltmärkten ist das Ergebnis

einer konstanten

Internationalisierungsstrategie.

LOVATO Electric Italia stellt zusammen mit den

Niederlassungen im Ausland und dem Netzwerk

von Importeuren den Bezugspunkt für die

weltweite Distribution der Produkte in mehr als

100 Ländern dar.

ITALIEN | •

LOVATO Electric S.p.A.

www.LovatoElectric.com

FRANKREICH | •

LOVATO Electric SAS

www.LovatoElectric.fr

DEUTSCHLAND | •

LOVATO Electric GmbH

www.LovatoElectric.de

GROSSBRITANNIEN | •

LOVATO Electric LTD

www.Lovato.co.uk

KANADA | •

LOVATO Electric Corp.

www.Lovato.ca

USA | •

LOVATO Electric INC.

www.LovatoUsa.com

90 |

IMPORTEURE

13 |

NIEDERLASSUNGEN

IM AUSLAND


• | POLEN

LOVATO Electric SP.Z O.O.

www.LovatoElectric.pl

• | TSCHECHISCHE REPUBLIK

LOVATO Electric S.R.O.

www.LovatoElectric.cz

• | RUMÄNIEN

LOVATO Electric SRL

www.LovatoElectric.ro

• | RUSSLAND

OOO LOVATO Electric

www.LovatoElectric.ru

100 |

CHINA | •

LOVATO Electric

(SHANGHAI) CO LTD

www.LovatoElectric.cn

LÄNDER

• | SPANIEN

LOVATO Electric S.L.U.

www.LovatoElectric.es

• | TÜRKEI

LOVATO Elektrik LTD

www.LovatoElectric.com.tr

• | VAE

LOVATO Electric ME FZE

www.LovatoElectric.ae


WEIT ZURÜCKLIEGENDE

URSPRÜNGE|

1922

Seit 1922 mit Energie beschäftigt: Vier

Generationen einer Familie, die das

Unternehmen von den Anfängen der

Elektrotechnik bis zum heutigen Mix aus

Elektronik und Automation geführt haben.

Das italienische Design ist seit jeher ein

Markenzeichen, das bei der täglichen Arbeit

von Konstrukteuren, Forschern und

Engineering-Spezialisten im Vordergrund

steht.

Die Mission unseres Unternehmens lautet

nach wie vor: Zuverlässige und innovative

Produkte herstellen und Serviceleistungen

bieten, die den Erwartungen der Kunden

gerecht werden.

Innovation und Zuverlässigkeit

Italienisches Design


DIE GRUNDLAGEN

FÜR UNSER WACHSTUM|

ISO 9001

Qualität ist in jeder Branche ein

Schlüsselbegriff und in unserer ganz

besonders. Wir haben Qualität immer als

Priorität betrachtet: Unser

Qualitätsmanagementsystem ist seit 1992

nach ISO 9001 zertifiziert - wir waren in Italien

diesbezüglich eines der ersten Unternehmen.

Aber Qualität umfasst heute viele Bereiche,

von denen wir insbesondere zwei in den

Mittelpunkt gestellt haben. Unser

Umweltmanagementsystem ist nach

ISO 14001 zertifiziert, da uns Umweltschutz

und Nachhaltigkeit am Herzen liegen.

Arbeitssicherheit ist für uns ein vorrangiger

Faktor, weshalb wird nach OHSAS 18001

zertifiziert sind.

OHSAS 18001

ISO 14001


DIE FAKTOREN FÜR

UNSEREN ERFOLG|

Für unterschiedlichste Anwendungen

bestimmte und auf der ganzen Welt

installierte Produkte müssen höchste

Zuverlässigkeit garantieren.

Hinter diesen Produkten steht eine solide,

flexible und innovative Organisation mit

fortschrittlichsten Produktionsanlagen, bei

denen Robotik und Automation für sichere

Ergebnisse sorgen. Das Prüflabor ist zur

Erteilung der Zertifikate ACAE/LOVAG

berechtigt und ist nach EN ISO/IEC 17025

zertifiziert. Es darf Prüfungen nach nationalen

und internationalen Normen durchführen.

Der technische Kundendienst steht dem

Kunden zur Seite und unterstützt ihn bei der

Auswahl der Produkte, der Inbetriebnahme

und der Beratung nach dem Kauf.

LOVAGzertifiziertes

Labor

Technischer

Kundendienst


FORTSCHRITTLICHES LABOR|

WICHTIGSTE PRÜFUNGEN:

• Einschalt-/Ausschaltvermögen

• Kurzschluss mit künstlicher Anlage

• Erwärmung

• Funktionsweise auf Thermoschutzeinrichtungen

• Dielektrische Eigenschaften

• Mechanische Eigenschaften der

Anschlussklemmen

• IK-Schutzart (Stoßfestigkeit)

• IP-Schutzart (Schutz vor Wasserstrahlen)

• Stöße und Vibrationen

• Elektrische und mechanische Lebensdauer

• Leistung der Kontakte mit geringer Energie

• Umgebungssimulationen in der Klimakammer

• Glühdrahttest

• Geleitete und gestrahlte Störfestigkeit und

Störaussendung

• Impulsstörfestigkeit (surge), Störfestigkeit gegen

schnelle transiente Störgrößen (burst) und

Störfestigkeit gegen elektrostatische Entladung.


KOMPETENZEN ERWERBEN|

Um der immer höheren Nachfrage nach

technischem Training für Fachleute gerecht

zu werden, die in der Branche der

industriellen Automation und des

Energiemanagements tätig sind, bietet

LOVATO Electric über die LOVATO Academy

ein hochqualifiziertes Kursprogramm an.

Das Angebot umfasst Kurse für Micro-SPS,

Energiemanagement und den Start und die

Steuerung von Elektromotoren.

Energiemanagement

LOVATO Academy


Unser mit modernster audiovisueller Technik

und interaktiven Arbeitsplätzen

ausgestattetes Trainingszentrum ist ideal, um

sich vom wahren Wert der Produkte und der

Software zu überzeugen, sowohl bei der

Programmierung als auch bei der Simulation

von Funktionen.

Das Trainingsangebot kann auch online auf der

Interaktive Arbeitsplätze

ganzen Welt genutzt werden: Die LOVATO

Academy bietet kostenlose Live-Seminare

an, für deren Besuch nur eine Internet-

Verbindung nötig ist. Zur Verfügung steht

auch der LOVATO Electric YouTube-Kanal mit

Tutorial-Videos, in denen die

Benutzerfreundlichkeit unserer Produkte

durch praktische Konfigurations- und

Verwendungsbeispiele gezeigt wird.

Kostenlose Live-

Seminare

Tutorial-Videos


Seite 1-4 Seite 1-4

Seite 1-4

SM1P...

• Motorschutz

• Mit Tasten

• Einstellbereich 0,1...40A (16 Bereiche)

• Ausschaltvermögen Icu bei 400V: 100 bis 10kA

• Geeignet für den Einbau in modularen Gehäusen

SM1R...

• Motorschutz

• Mit Drehschalter

• Einstellbereich 0,1...40A (16 Bereiche)

• Ausschaltvermögen Icu bei 400V: 100 bis 20kA

• Anzeige für thermische und magnetische

Auslösung

• UL508 Type E durch Zubehör (zulassung

verfügbar fur Einstellbereich 0,1 bis 6,5A;

wartet auf die Genehmigung verbleibenden

kalibrierungen)

SM1RM...

• Schutz gegen Kurzschluss

• Mit Drehschalter

• Nennstrom von 0,16 bis 40A

• Ausschaltvermögen Icu bei 400V: 100 bis 20kA

Seite 1-5

SM2R...

• Motorschutz

• Mit Drehschalter

• Einstellbereich 34...63A (2 Bereiche)

• Ausschaltvermögen Icu bei 400V: 50kA

• UL Type E

Seite 1-5

SM3R...

• Motorschutz

• Mit Drehschalter

• Einstellbereich 55...100A (3 Bereiche)

• Ausschaltvermögen Icu bei 400V: 50kA

• Anzeige für thermische und magnetische

Auslösung

• UL Type E mit Zubehör

SM1PF...

• Kontrollfunktion für Sicherungen

• Mit Tasten

• Fester thermischer Schutz: 0,2A

• Magnetische Auslösung: 1,2A

Seite 1-5

Die Motorschutzschalter von LOVATO Electric

sind für die neuen Motoren mit höherer

Effizienzklasse IE3 geeignet.


MOTORSCHUTZSCHALTER 1

Große Auswahl an Einstellbereichen

von 0,1 bis 100A

Ausschaltvermögen Icu 50kA (400V)

bis 100A

Trennerfunktion

Vielseitiges Zubehörprogramm

Version nur mit Kurzschluss-Schutz

Automatische Auslösungsanzeige

Hohe Zuverlässigkeit und

Genauigkeit

Motorschutzschalter

KAP. - SEITE

Motorschutzschalter SM1... bis 40A, Kurzschluss- und Überlast Schutz ................................................................................. 1 - 4

Motorschutzschalter SM1RM... bis 40A, Kurzschluss- Schutz ................................................................................................. 1 - 4

Motorschutzschalter SM2... und SM3... bis 100A, Kurzschluss- und Überlast Schutz ............................................................. 1 - 5

Schalter SM1PF... Kontrollfunktion für Sicherungen ........................................................................................................... 1 - 5

Anbaublöcke und Zubehör für SM1... ................................................................................................................................. 1 - 6

Anbaublöcke und Zubehör für SM2... und SM3... ................................................................................................................ 1 - 8

Maße ......................................................................................................................... 1 - 12

Anschlusspläne ............................................................................................................ 1 - 14

Technische Eigenschaften ............................................................................................... 1 -15

MOTORSCHUTZ UND MOTORSTEUERUNG


Motorschutzschalter

1

Motorschutz

(Schutz gegen Kurzschluss und Überlast)

SM1P... SM1R... SM2R...

Nennstrom 0,1...40A 0,1...40A 34...63A

Thermischer Schutz ● ● ●

Magnetischer Schutz ● ● ●

TRIP-Position


Differentialschutz ● ● ●

In O-Position verschließbar ● ● ●

Einstellber. 230V 400V 440V 500V 690V 230V 400V 440V 500V 690V 230V 400V 440V 500V 690V

Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics

0,1...0,16 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

0,16...0,25 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

0,25...0,4 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

0,4...0,63 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

0,63...1 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

1...1,6 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

1,6...2,5 100 100 100 100 100 100 100 100 3 3 100 100 100 100 100 100 100 100 10 10 - - - - - - - - - -

2,5...4 100 100 100 100 100 100 100 100 3 3 100 100 100 100 100 100 100 100 10 10 - - - - - - - - - -

4...6,5 100 100 100 100 100 100 100 100 3 3 100 100 100 100 100 100 100 100 4 2 - - - - - - - - - -

6,3...10 100 100 100 100 25 12,5 25 12,5 3 3 100 100 100 100 42 42 42 42 4 2 - - - - - - - - - -

9...14 100 100 25 12,5 10 5 10 5 3 3 100 100 100 100 42 42 42 42 4 2 - - - - - - - - - -

13...18 100 50 25 12,5 10 5 10 5 3 3 100 100 100 100 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

17...23 50 50 15 5 10 5 10 5 3 2 100 100 50 25 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

20...25 50 50 15 5 10 5 10 5 3 2 100 100 50 25 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

24...32 50 50 10 5 10 5 10 5 3 2 100 100 50 25 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

30...40 20 20 10 5 10 5 10 5 3 2 100 100 20 10 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

34…50 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 100 100 50 50 35 27 10 8 5 5

45…63 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 100 100 50 50 35 27 10 8 5 5

55…75 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

70…90 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

80…100 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

SM1P... KOMPAKTE

ABMESSUNGEN

– Einbau in Schalttafel oder modulare

Gehäuse für schnellen Zugang zu

den Tasten, damit das Öffnen der

Tür durch nichttechnisches

Personal vermieden wird.

– Mit modularen Schalttafeln

kompatible Hilfskontakte,

Anzeigekontakte und Auslöser.

40A IN 45mm

– Von 0,1A bis 40A in einem nur

45mm breiten Gerät

– Hohes Kurzschluss-

Ausschaltvermögen bis 40A

– Motorstarter mit geringem

Platzbedarf und niedrigen Kosten.

45mm

SM1R... AUSLÖSUNGSANZEIGE

– Anzeige für thermische und

magnetische Auslösung mit Trip-

Position des Drehschalters

– Spezifische optische Anzeige für

Kurzschlussauslösung. Garantiert

höchste Sicherheit für die Bediener

sowie den zuverlässigen Betrieb der

Anlage.

– Hilfskontakte für Auslösungsanzeige

mit Möglichkeit, zwischen

Überlastung und Kurzschluss zu

unterscheiden.

UL Type E

– Alle Modelle mit Drehschalter sind

nach UL Type E zugelassen.

– Type E ist eine spezifische

Anforderung der UL-Normen, die

für Kurzschlussschutzgeräte höhere

Isolierabstände der Klemmen und

strenge Tests zur Überprüfung des

Ausschaltvermögens fordert.

– Es können weitere Kurzschlussschutzgeräte

vor dem Motorschutzschalter

vermieden werden.

SM1... HOCHLEISTUNGS-

KUNSTSTOFFE,

GLÜHDRAHTGEPRÜFT

– Die Kunststoffe entsprechen

IEC/EN 60335 für den Hausgebrauch

und ähnliche Zwecke. In Geräten für

die Gastronomie verwendbar.

– Die Kunststoffe entsprechen

EN 45545: Brandverhalten und

Rauchentwicklung. Für

Bahnanwendungen geeignet.

1-2


Motorschutzschalter

Starterschutz

(Schutz gegen Kurzschluss)

Kontrollfunktion für Sicherungen

1

SM3R... SM1RM... SM1PF...

55…100A 0,1…40A 0,2A



● ● ●





● ● ●

230V 400V 440V 500V 690V 230V 400V 440V 500V 690V 230V 400V 440V 500V 690V

Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics Icu Ics

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 10 10 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 10 10 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 100 100 100 100 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 42 42 42 42 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 42 42 42 42 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 100 100 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 50 25 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 50 25 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 50 25 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - 100 100 20 25 10 5 10 5 4 2 - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

100 100 50 38 40 30 8 6 5 4 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

100 100 50 38 40 30 8 6 5 4 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

100 100 50 38 40 30 8 6 5 4 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

GEHÄUSE

– Für die Motorschutzschalter mit Tasten und Drehschalter bis 40A sind

verschiedene Arten von Kunststoffgehäuse erhältlich.

– Ideal für kleine Maschine und einzelne Motoren

– Schutzart IP65 (UL Type 4X) und UV-Beständigkeit

– Sehr robuste Kunststoffe, IK07; bestehen auch den strengen “Ball Impact

Test” nach UL.

– UL-Zulassung.

TÜRVERRIEGELUNGEN

– Verschließbare Türverriegelungen

für alle Modelle mit Drehschalter.

Sorgen dafür, dass die Anlagen die

Sicherheitsvorschriften erfüllen.

– Robust, einfache und schnelle

Installation.

SM1... VERSCHLIESSBARKEIT

– Serienmäßige Verschließbarkeit aller

Modelle von Motorschutzschaltern

mit Drehschalter und Tasten.

Für mehr Sicherheit des Personals

bei Wartungsarbeiten und bei der

Außerbetriebsetzung der Geräte.

1-3


Motorschutzschalter

1

Motorschutzschalter

SM1... bis 40A

Kurzschluss- und

Überlastschutz

SM1P...

SM1R...

Bestell- Therm. Kurzschluss- St. Gew.

bezeichnung Einstell- Ausschalt- pro

bereich vermögen Pack.

400V

Icu Ics

Mit Tasten

[A] [kA] [kA] St. [kg]

SM1P 0016 0,1...0,16 100 100 1 0,280

SM1P 0025 0,16...0,25 100 100 1 0,280

SM1P 0040 0,25...0,4 100 100 1 0,280

SM1P 0063 0,4...0,63 100 100 1 0,280

SM1P 0100 0,63...1 100 100 5 0,280

SM1P 0160 1...1,6 100 100 5 0,280

SM1P 0250 1,6...2,5 100 100 5 0,350

SM1P 0400 2,5...4 100 100 5 0,350

SM1P 0650 4...6,5 100 100 5 0,350

SM1P 1000 6,3...10 100 100 5 0,350

SM1P 1400 9...14 25 12,5 5 0,350

SM1P 1800 13...18 25 12,5 5 0,350

SM1P 2300 17...23 15 5 1 0,350

SM1P 2500 20...25 15 5 1 0,350

SM1P 3200 24...32 10 5 1 0,350

SM1P 4000 30...40 10 5 1 0,350

Mit Drehschalter

SM1R 0016 0,1...0,16 100 100 1 0,320

SM1R 0025 0,16...0,25 100 100 1 0,320

SM1R 0040 0,25...0,4 100 100 1 0,320

SM1R 0063 0,4...0,63 100 100 1 0,320

SM1R 0100 0,63...1 100 100 5 0,320

SM1R 0160 1...1,6 100 100 5 0,320

SM1R 0250 1,6...2,5 100 100 5 0,320

SM1R 0400 2,5...4 100 100 5 0,390

SM1R 0650 4...6,5 100 100 5 0,390

SM1R 1000 6,3...10 100 100 5 0,390

SM1R 1400 9...14 100 100 5 0,390

SM1R 1800 13...18 100 100 5 0,390

SM1R 2300 17...23 50 25 1 0,390

SM1R 2500 20...25 50 25 1 0,390

SM1R 3200 24...32 50 25 1 0,390

SM1R 4000 30...40 20 10 1 0,390

Allgemeine Eigenschaften

SM1P... und SM1R... sind Motorschutzschalter mit

hohem Ausschaltvermögen.

Die verschiedenen Einstellbereiche von 0,1 bis 40A

gestatten die Steuerung und den Schutz von Motoren bis

22kW (400V).

Die Abmessungen der Motorschutzschalter SM1P...

entsprechen der Norm DIN 43880 und erlauben den

Einbau in allen auf dem Markt erhältlichen, modularen

Gehäusen.

Die Motorschutzschalter SM1R... verfügen serienmäßig

über eine Anzeige für magnetische Auslösung, so dass

gefährliche Einschaltvorgänge bei Vorhandensein von

zuvor unterbrochenen Kurzschlüssen verhindert werden

können.

Die Schalter SM1R... sind nach UL 508 Type E

zugelassen.

Die Schalter SM1P... und SM1R... erfüllen die

Trennereigenschaften nach IEC/EN 60947 und sind ohne

Verwendung von Zubehör in OFF-Position verschließbar.

Aufgrund des hohen Ausschaltvermögens kann bei den

meisten Anwendungen auf die Verwendung von

Sicherungen verzichtet werden.

Betriebsbedingungen

– Bemessungsisolationsspannung Ui: 690V

– Bemessungsstoßspannungsfestigkeit: 6kV

– Nennfrequenz: 50/60Hz

– Max. Nennstrom: 40A

– Einstellbereiche: 16

– Ausschaltvermögen: siehe Tabelle auf Seite 1-2

– Thermische Verlustleistung pro Phase: 0,7...3,3W

– Magnetische Auslösung: 13In max.

– Auslösungsklasse: 10A

– Differentialschutz

– Mechanische Lebensdauer: 100.000 Schaltspiele

– Elektrische Lebensdauer: 100.000 Schaltspiele

– Befestigung auf DIN-Schiene 35mm (IEC/EN 60715)

– Einbaulage: beliebig

– Gebrauchskategorie: A

– Verschließbarkeit in OFF: Ø4mm

– Schutzart: IP20.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus.

Die Motorschutzschalter SM1R... sind nach UL 508

Type E zugelassen (Self-Protected Combination Motor

Controllers).

Laufend Zulassungen: EAC, CCC.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-2, IEC/EN 60947-4-1, UL508,

CSA C22.2 n° 14.

Kunststoffe in Übereinstimmung mit den Normen:

IEC/EN 60335 und EN 45545.

Motorschutzschalter

SM1RM... bis 40A

Schutz gegen Kurzschluss

SM1RM...

Bestell- Nennstrom Kurzschluss- St. Gew.

bezeichnung und Ausschalt- pro

magnetische vermögen Pack.

Auslösung 400V

Nst. Auslö. Icu Ics

[A] [A] [kA] [kA] St. [kg]

Mit Drehschalter

SM1RM 0016 0,16 1,6 100 100 1 0,320

SM1RM 0025 0,25 3,2 100 100 1 0,320

SM1RM 0040 0,4 5,2 100 100 1 0,320

SM1RM 0063 0,63 8,2 100 100 1 0,320

SM1RM 0100 1 13 100 100 5 0,320

SM1RM 0160 1,6 21 100 100 5 0,320

SM1RM 0250 2,5 33 100 100 5 0,320

SM1RM 0400 4 52 100 100 5 0,390

SM1RM 0650 6,5 85 100 100 5 0,390

SM1RM 1000 10 130 100 100 5 0,390

SM1RM 1400 14 182 100 100 5 0,390

SM1RM 1800 18 234 100 100 5 0,390

SM1RM 2300 23 299 50 25 1 0,390

SM1RM 2500 25 325 50 25 1 0,390

SM1RM 3200 32 416 50 25 1 0,390

SM1RM 4000 40 420 20 25 1 0,390

Allgemeine Eigenschaften

SM1RM... sind Motorschutzschalter mit nur

magnetischer Auslösung und hohem Ausschaltvermögen.

Sie sind typischerweise für den Schutz von Motorstartern

bestimmt, die über ein Überstromrelais oder einen

anderen Überlastschutz verfügen.

Die verschiedenen Einstellbereiche von 0,1 bis 40A

gestatten die Steuerung und den Schutz von

Motorstartern bis 22kW (400V).

Betriebsbedingungen

– Bemessungsisolationsspannung Ui: 690V

– Bemessungsstoßspannungsfestigkeit: 6kV

– Nennfrequenz: 50/60Hz

– Max. Nennstrom: 40A

– Ausschaltvermögen: siehe Tabelle auf Seite 1-3

– Thermische Verlustleistung pro Phase: 0,7...3,3W

– Magnetische Auslösung: 13In max

– Mechanische Lebensdauer: 100.000 Schaltspiele

– Elektrische Lebensdauer: 100.000 Schaltspiele

– Befestigung auf DIN-Schiene 35mm (IEC/EN 60715)

– Einbaulage: beliebig

– Gebrauchskategorie: A

– Verschließbarkeit in OFF: Ø4mm

– Schutzart: IP20.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus.

Laufend Zulassungen: EAC, CCC.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-2, IEC/EN 60947-4-1, UL508,

CSA C22.2 n° 14.

Kunststoffe in Übereinstimmung mit den Normen:

IEC/EN 60335 und EN 45545.

1-4

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 1-6 und 7

Maße

Seite 1-12

Anschlusspläne

Seite 1-14

Technische Eigenschaften

Seite 1-15


Motorschutzschalter

Motorschutzschalter

SM2... und SM3... bis 100A

Kurzschluss- und

Überlastschutz

Bestell- Therm. Kurzschluss- St. Gew.

bezeichnung Einstell- Ausschalt- pro

bereich vermögen Pack.

400V

Icu Ics

[A] [kA] [kA] St. [kg]

Mit Drehschalter

SM2R 5000 34…50 50 50 1 1,0

SM2R 6300 45…63 50 50 1 1,0

Mit Drehschalter

SM3R 7500 55…75 50 38 1 2,2

SM3R 9000 70…90 50 38 1 2,2

SM3R 9900 80…100 50 38 1 2,2

Allgemeine Eigenschaften

SM2R... und SM3R... sind Motorschutzschalter mit

hohem Ausschaltvermögen.

Die verschiedenen Einstellbereiche bis 100A gestatten die

Steuerung und den Schutz von Motoren bis 45kW (400V).

Die Motorschutzschalter SM2R... und SM3R... sind nach

UL 508 Type E zugelassen.

Die Motorschutzschalter SM2R... und SM3R... erfüllen

die Trennereigenschaften nach IEC/EN 60947 und sind

ohne Verwendung von Zubehör in OFF-Position

verschließbar.

SM3... verfügt über die Trip-Funktion, die die thermische

und magnetische Auslösung anzeigt.

Aufgrund des hohen Ausschaltvermögens kann bei den

meisten Anwendungen auf die Verwendung von

Sicherungen verzichtet werden.

1

SM2R...

Betriebsbedingungen

– Bemessungsisolationsspannung Ui: 690V

– Bemessungsstoßspannungsfestigkeit: 8kV

– Nennfrequenz: 50/60Hz

– Max. Nennstrom:

63A (für SM2ü...); 100A (für SM3...)

– Einstellbereiche: 2 (für SM2...); 3 (für SM3...)

– Ausschaltvermögen: siehe Tabelle auf Seite 1-2 und 1-3

– Thermische Verlustleistung pro Phase max.: 7W

– Magnetische Auslösung: 13In max.

– Auslösungsklasse: 10A

– Differentialschutz

– Mechanische Lebensdauer: 50.000 Schaltspiele

– Elektrische Lebensdauer: 25.000 Schaltspiele

– Befestigung auf DIN-Schiene 35mm (IEC/EN 60715)

– Einbaulage: beliebig

– Gebrauchskategorie: A

– Verschließbarkeit in OFF: Ø4mm

– Schutzart: IP20 Vorderseite.

SM3R...

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus.

Die Motorschutzschalter SM2... und SM3... sind nach UL

508 Type E zugelassen (Self-Protected Combination

Motor Controllers); für Zulassung nach Type E muss

SM3 mit dem Zubehör SM3X 9000R ausgestattet sein.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-2, IEC/EN 60947-4-1, UL508,

CSA C22.2 n° 14.

Schalter SM1PF...

Kontrollfunktion für

Sicherungen

Bestell- Fester Kurzschluss- St. Gew.

bezeichnung Strom Ausschalt- pro

thermischer vermögen Pack.

Auslöser 400V

Icu Ics

[A] [kA] [kA] St. [kg]

Mit Tasten

SM1PF 0020 0,20 100 100 5 0,280

Allgemeine Eigenschaften

SM1PF... sind Schalter mit magnetothermischer

Auslösung, die speziell für die Kontrolle des Zustands

von Sicherungen bestimmt sind.

Durch Parallelschaltung jeder Phase des Schalters mit

einer Sicherung, wird der Motorschutzschalter bei

Auslösung der Sicherung geöffnet.

Über die am Motorschutzschalter montierten

Hilfskontakte erfolgt die elektrische Anzeige der

Sicherungsauslösung.

SM1PF...

L1 L2 L3

Betriebsbedingungen

– Bemessungsisolationsspannung Ui: 690V

– Bemessungsstoßspannungsfestigkeit: 6kV

– Nennfrequenz: 50/60Hz

– Nennstrom: 0,2A

– Magnetische Auslösung: 1,2A

– Mechanische Lebensdauer: 100.000 Schaltspiele

– Elektrische Lebensdauer: 100.000 Schaltspiele

– Befestigung auf DIN-Schiene 35mm (IEC/EN 60715)

– Einbaulage: beliebig

– Gebrauchskategorie: A

– Verschließbarkeit in OFF: Ø4mm

– Schutzart: IP20.

T1 T2 T3

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus.

Laufend Zulassungen: EAC, CCC.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-2, IEC/EN 60947-4-1, UL508,

CSA C22.2 n° 14.

Kunststoffe in Übereinstimmung mit den Normen:

IEC/EN 60335 und EN 45545.

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 1-6, 7 und 8

Maße

Seite 1-12, 13 und 14

Anschlusspläne

Seite 1-14

Technische Eigenschaften

Seite 1-15

1-5


Motorschutzschalter

Anbaublöcke und Zubehör für SM1...

1

SM1X11...

SM1X12...

SM1X14...

SM1X15...

SM1X18 200R

SM1X18B 200R

SM1X18 S

SM1X13...

SM1X16...

Bestell- Eigenschaften St. Gew.

bezeichnung

pro

Pack.

St. [kg]

Hilfskontaktblöcke

SM1X11 20 Einbau vorne 2S 10 0,016

SM1X11 11 Einbau vorne 1S+1Ö 10 0,016

SM1X12 20 Einbau seitlich 2S 1 0,036

SM1X12 11 Einbau seitlich 1S+1Ö 10 0,016

SM1X12 02 Einbau seitlich 2Ö 1 0,036

SM1X13 11 Einbau seitlich, Anzeige- 1 0,036

kontakte für thermische

und magnetische Auslösung

1S+1Ö

SM1X13 11M Einbau seitlich, Anzeige- 1 0,036

kontakte für magnetische

Auslösung 1S+1Ö

Unterspannungsauslöser

SM1X14 110 110VAC 50/60Hz 1 0,130

SM1X14 230 230VAC 50/60Hz 1 0,130

SM1X14 400 400VAC 50/60Hz 1 0,130

SM1X15 110R❶ Mit voreilenden Kontakten 1 0,140

110VAC 50/60Hz

SM1X15 230R❶ Mit voreilenden Kontakten 1 0,140

230VAC 50/60Hz

SM1X15 400R❶ Mit voreilenden Kontakten 1 0,140

400VAC 50/60Hz

Arbeitsstsromauslöser

SM1X16 024 24VAC 50/60Hz 1 0,130

SM1X16 110 110VAC 50/60Hz 1 0,130

SM1X16 230 230VAC 50/60Hz 1 0,130

SM1X16 400 400VAC 50/60Hz 1 0,130

Plombiervorrichtung des Einstellapparats

SM1X18 12 Inkl. Draht und Blei 1 0,006

Verschließbare Türverriegelung IP65 für SM1R...

SM1X18 200R Gelb/rot mit Stange 1 0,115

der Länge 200mm

SM1X18B 200R Schwarz mit Stange 1 0,115

der Länge 200mm

SM1X18 S❷ Halter für Stange >145mm 1 0,030

Phasentrennung für SM1R...

SM1X9000R Für Type E nach UL 508 5 0,016

Schienen für Drehstromanschluss, Teilung 45mm

11 SMX90 32 Für 2 Schalter 10 0,028

11 SMX90 33 Für 3 Schalter 10 0,050

11 SMX90 34 Für 4 Schalter 10 0,071

11 SMX90 35 Für 5 Schalter 10 0,092

Schienen für Drehstromanschluss, Teilung 54mm

11 SMX90 42 Für 2 Schalter 10 0,031

11 SMX90 43 Für 3 Schalter 10 0,056

11 SMX90 44 Für 4 Schalter 10 0,081

11 SMX90 45 Für 5 Schalter 10 0,090

Klemmenbrett für Schienenspeisung

11 SMX90 30 Für alle Typen von Schienen 10 0,048

SM1X90 50 Für alle Typen von Schienen 10 0,033

Type E nach UL 508

Isolierkappe

11 SMX90 31 Für nicht verwend. Klemmen 10 0,004

Zubehör für Schraubbefestigung des Motorschutzschalters

SM1X89 02 Metallbügel für Schraubbef. 10 0,006

Motorschutzschalter SM1...

BFX89 01 Universalsockel aus Kunstst. 5 0,016

für Schraubbefestigung

Motorschutzschalter SM1...

Allgemeine Betriebsbedingungen

HILFSKONTAKTBLÖCKE

– Auf der linken Seite des Motorschutzschalters oder auf

der Vorderseite anbaubar

– Max. Anbaumöglichkeit: 3 Blöcke SMX1… mit

ingesamt 6 Hilfskontakten, davon 1 Block vorne und

2 Blöcke seitlich

– Konventioneller thermischer Strom in freier Luft Ith:

10A (5A für SM1X11...)

– Bemessungsisolationsspannung Ui: 690V

(300V für SM1X11...)

– Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp 6kV

(4kV für SM1X11...)

– Klassifizierung nach IEC/EN 60947-5-1:

A600 - Q600 (C300 - R300 für SM1X11...)

– Min. und max. Anschlussquerschnitt

(1 oder 2 Leiter): 0,75...2,5mm 2 oder 18...14AWG

– Schraubendreher-Werkzeug: Phillips 2

– Max. Anzugsmoment: 1Nm / 9lbin

– Der Platzbedarf in der Breite der seitlichen

Hilfskontakte entspricht 0,5 genormten Modulen nach

DIN 46880.

UNTERSPANNUNGSAUSLÖSER

– Werden auf der rechten Seite des

Motorschutzschalters angebaut

– Aufnahme Anzug-Halten: 12/3,5VA

– Auslösespannung: 0,35...0,7Us

– Arbeitsspannung: 0,85...1,1Us

– Min. und max. Anschlussquerschnitt

(1 oder 2 Leiter): 0,75...2,5mm 2 oder 18...14AWG

– Schraubendreher-Werkzeug: Phillips 2

– Max. Anzugsmoment: 1Nm / 9lbin

– Der Platzbedarf in der Breite der seitlichen

Hilfskontakte entspricht 1 genormten Modul nach

DIN 46880.

ARBEITSSTROMAUSLÖSER

– Werden auf der rechten Seite des Motorschutzschalters

angebaut

– Aufnahme bei Anzug: 20VA

– Arbeitsspannung: 0,7...1,1Us

– Min. und max. Anschlussquerschnitt

(1 oder 2 Leiter): 0,75...2,5mm 2 oder 18...14AWG

– Schraubendreher-Werkzeug: Phillips 2

– Max. Anzugsmoment: 1Nm / 9lbin

– Der Platzbedarf in der Breite der seitlichen

Hilfskontakte entspricht 1 genormten Modul nach

DIN 46880.

KLEMMENBRETTER FÜR SCHIENENSPEISUNG

– Imax 63A

– Schraubendreher-Werkzeug: Phillips 2

– Max. Anzugsmoment: 2,3Nm / 20lbin

– Min. und max. Anschlussquerschnitt: 4...25mm 2 oder

10...4AWG.

SCHIENEN FÜR DREHSTROMANSCHLUSS

– Imax 63A

– SMX90 3... Teilung 45mm für einen minimalen

Platzbedarf in der Breite

– SMX90 4... Teilung 54mm, um den Einbau eines

Anbaublocks mit seitlichen Hilfskontakten auf den

Schaltern zu gestatten.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus.

Laufend Zulassungen: EAC, CCC.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-5-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

SM1X89 02 BFX89 01

❶ Geeignet nur für Motorschutzschalter SM1R...

❷ Einbau möglich, auch in Gegenwant der Hilfskontakte Seiten SM1X12... und

SM1X13...

1-6

Maße

Seite 1-12 und 13

Anschlusspläne

Seite 1-14


Motorschutzschalter

Anbaublöcke und Zubehör für SM1...

SM1X30...

SM1X31...

SM1X32...

SM1Z17 01P

SM1Z17 05P

SM1X17 40P

SM1X17 46P

SM1Z17 02P

SM1Z17 15R

SM1X17 45P

11 SMX90 10 11 SMX90 12

Bestell- Eigenschaften St. Gew.

bezeichung

pro

Pack.

St. [kg]

Starre Anschlüsse Schalter SM1-Schütz

SM1X30 40P Für Motorschutzschalter 10 0,019

SM1P... mit Minischützen BG...

SM1X31 41P Für Motorschutzschalter 10 0,035

SM1P... mit Schützen BF09..25A

SM1X32 41P Für Motorschutzschalter 10 0,045

SM1P... mit Schützen BF26..38A

SM1X30 40R Für Motorschutzschalter 10 0,019

SM1R... mit Minischützen BG...

SM1X31 41R Für Motorschutzschalter 10 0,035

SM1R... mit Schützen BF09..25A

SM1X31 42R Für Motorschutzschalter 10 0,044

SM1R... mit Schützen

BF09..25D und BF09…25L

SM1X32 41R Für Motorschutzschalter 10 0,045

SM1R... mit Schützen BF26..38A

Aufbaugehäuse IP65 für SM1P...

SM1Z17 01P Breite 80mm❷ 1 0,235

SM1Z17 02P Breite 80mm, 1 0,275

mit Not-Aus-Taster

SM1Z17 11P Breite 100mm❷ 1 0,315

SM1Z17 12P Breite 100mm, 1 0,345

mit Not-Aus-Taster

Einbaugehäuse IP65 für SM1P...

SM1Z17 05P Breite 87mm❷ 1 0,205

Aufbaugehäuse IP65 für SM1R...

SM1Z17 15R Mit gelb-rotem Drehschalter, 1 0,350

Breite 100mm

SM1Z17 10R Mit schwarzem Drehschalter, 1 0,350

Breite 100mm

ZUBEHÖR UND ERSATZTEILE FÜR GEHÄUSE

Für Gehäuse SM1Z...P

SM1X17 40P Not-Aus-Taster 1 0,044

IP65

SM1X17 45P Gummimembran mit Rahmen 1 0,016

IP65

SM1X17 46P Verschließbare Verriegel., IP65 1 0,030

Anzeigeleuchten

23 NEONV❶ V Grün 10 0,006

23 NEONR❶ V Rot 10 0,006

Kunststoffadapter für Löcher von M25 bis ½” NPT

11 LM M25 PG16 Für Gehäuse SM1Z17 01P 10 0,009

und SM1Z17 02P

Träger für die Zusammenstellung von Motorstartern

11 SMX90 10 Träger für Direktstarter 1 0,058

bestehend aus Schalter SM1...

und Schütz BG..., BF09A...BF38A

11 SMX90 12 Träger für Wendestarter 1 0,095

bestehend aus Motorschutzschalter

SM1... und Schützen

BG..., BF09A...BF38A

11 SMX90 14 Träger für Stern-Dreieck-Starter 1 0,118

bestehend aus Motorschutzschalter

SM1... und

Schützen BF09A...BF38A

11 SMX90 18 Schiene 35mm für 1 0,025

Kabeldurchgang unter dem

Schütz; für SMX90 14

11 SMX90 19 Verlängerung DIN-Schiene 1 0,025

35mm

❶ Den gewünschten Spannungswert angeben.

Erhältliche Spannungen:

– AC 50/60Hz 24/110/220...240 (220 angeben) /

380...415 (380 angeben) VAC.

❷ Komplett mit Gummimembran.

Allgemeine Betriebsbedingungen

STARRE ANSCHLÜSSE SCHALTER SM1-SCHÜTZ

Die Anschlüsse SM1X3… dienen zur elektrischen und

mechanischen Verbindung des Motorschutzschalters mit

dem Schütz. Auf diese Weise kann ein sehr kompakter,

schnell zu montierender und zu installierender

Monoblock-Motorstarter realisiert werden, der auf einer

einzigen DIN-Schiene 35mm befestigt wird.

Die Anschlüsse SM1X3... können auch in Kombination

mit Wendestartern und Stern-Dreieck-Startern montiert

werden, die mit den im Kapitel 2 angegebenen, starren

Anschlüssen realisiert wurden.

AUFBAUGEHÄUSE

– Kabeleintritt von oben und unten:

• SM1Z17 01P und SM1Z17 02P 4 durchstoßbare

Membrane mit Gewinde M25

• SM1Z17 11P und SM1Z17 12P 4 durchstoßbare

Membrane mit Ø20,5mm oder Ø26,5mm

• SM1Z17 10R und SM1Z17 15R 4 durchstoßbare

Membrane mit Ø20,5mm oder Ø26,5mm

– Möglichkeit eines Kabeleintritts auch von hinten

– Schutzart: IP65 (UL Type 4X)

– Möglichkeit der Montage eines Schalters, eines

vorderen Hilfskontaktblocks und eines

Unterspannungsauslösers oder einer

Arbeitsstromauslöser; nur bei SM1Z17 10R und

SM1Z17 15R können auch zwei seitliche

Hilfskontaktblöcke montiert werden.

– Die Drehschalter von SM1Z17 10R und SM1Z17 15R

können mit maximal 3 Vorhängeschlössern Ø4...8mm

verriegelt werden.

– Eingebaute Erdungsklemme

– Betriebstemperatur: -25...+60°C

– Lagertemperatur: -50...+80°C.

EINBAUGEHÄUSE

– Möglichkeit der Montage eines Schalters, eines

vorderen Hilfskontaktblocks und eines

Unterspannungsauslösers oder einer Öffnungsspule

– Schutzart: IP65 (UL Type 4X)

– Eingebaute Erdungsklemme

– Öffnung für Einbau: 70x115mm

– Betriebstemperatur: -25...+60°C

– Lagertemperatur: -50...+80°C.

ZUBEHÖR FÜR GEHÄUSE

Not-Aus-Taster:

– Mit Verriegelung, Entriegelung durch Drehen

– Roter Taster Ø35mm

Verschließbare Türverriegelung:

– Verhindert die Einschaltung;

max. 3 Vorhängeschlösser Ø4...8mm.

TRÄGER FÜR DIE ZUSAMMENSTELLUNG VON

MOTORSTARTERN

Dieses Zubehör ermöglicht die Zusammenstellung von

Motorstartern, wodurch kompakte Geräte entstehen, die

leicht und schnell installiert werden können.

Die Träger für Motorstarter werden auf DIN-Schienen

35mm montiert.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus.

Laufend Zulassungen: EAC, CCC für starre Anschlüsse

und Gehäuse.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-5-1, UL508, CSA C22.2 n° 141.

1

11 SMX90 14

Maße

Seite 1-12 und 13

Anschlusspläne

Seite 1-14

1-7


Motorschutzschalter

Anbaublöcke und Zubehör für SM2... und SM3...

1

SM2X11...

SM2X12... SM2X13 11

SM2X14... SM2X16...

SM2X18...

Bestell- Eigenschaften St. Gew.

bezeichnung

pro

Pack.

St. [kg]

Hilfskontaktblöcke

SM2X11 20 Einbau vorne 2S 10 0,020

SM2X11 11 Einbau vorne 1S+1Ö 10 0,020

SM2X11 02 Einbau vorne 2Ö 10 0,020

SM2X12 20 Einbau seitlich 2S 2 0,040

SM2X12 11 Einbau seitlich 1S+1Ö 10 0,040

SM2X12 02 Einbau seitlich 2Ö 2 0,040

SM2X13 11 Einbau seitlich, Anzeige- 2 0,040

kontakte für thermische

und magnetische Auslösung

1S+1Ö

Unterspannungsauslöser

SM2X14 230 230VAC 50/60Hz 5 0,100

SM2X14 400 400VAC 50/60Hz 5 0,100

SM2X14 440 440VAC 50/60Hz 5 0,100

Arbeitsstromauslöser

SM2X16 024 24VAC 50/60Hz 5 0,100

SM2X16 110 110VAC 50/60Hz 5 0,100

SM2X16 230 230VAC 50/60Hz 5 0,100

SM2X16 400 400VAC 50/60Hz 5 0,100

SM2X16 440 440VAC 50/60Hz 5 0,100

Verschließbare Türverriegelung IP65

SM2X18 200R Gelb/rot mit Stange 1 0,115

der Länge 200mm

SM2X18 B200R Schwarz mit Stange 1 0,115

der Länge 200mm

Phasentrennung für SM3R...

SM3X90 00R Für Type E nach UL 508 5 0,175

Allgemeine Betriebsbedingungen

HILFSKONTAKTBLÖCKE

– Auf der linken Seite des Motorschutzschalters oder auf

der Vorderseite anbaubar

– Max. Anbaumöglichkeit: 3 Blöcke SMX1… mit

ingesamt 6 Hilfskontakten, davon 1 Block vorne und

2 Blöcke seitlich

– Konventioneller thermischer Strom in freier Luft Ith:

10A (5A für SM2X11...)

– Bemessungsisolationsspannung Ui: 690V (250V für

SM2X11...)

– Klassifizierung nach IEC/EN 60947-5-1:

A600 – Q300 (B300 - R300 für SM1X11...)

– Min. und max. Anschlussquerschnitt

(1 oder 2 Leiter): 0,75...2,5mm 2 oder 18...14AWG

– Schraubendreher-Werkzeug: Pz 2

– Max. Anzugsmoment: 1,2Nm / 10lbin

– Der Platzbedarf in der Breite der seitlichen

Hilfskontakte entspricht 0,5 genormten Modulen nach

DIN 46880.

UNTERSPANNUNGSAUSLÖSER

– Werden auf der rechten Seite des

Motorschutzschalters angebaut

– Aufnahme Anzug-Halten: 8,5/3VA

– Auslösespannung: 0,35...0,7Us

– Arbeitsspannung: 0,85...1,1Us

– Min. und max. Anschlussquerschnitt

(1 oder 2 Leiter): 0,75...2,5mm 2 oder 18...14AWG

– Schraubendreher-Werkzeug: Pz 2

– Max. Anzugsmoment: 1,2Nm / 10lbin

– Der Platzbedarf in der Breite der seitlichen

Hilfskontakte entspricht 1 genormten Modul nach

DIN 46880.

ARBEITSSTROMAUSLÖSER

– Werden auf der rechten Seite des Motorschutzschalters

angebaut

– Aufnahme bei Anzug: 20VA

– Arbeitsspannung: 0,85...1,1Us

– Min. und max. Anschlussquerschnitt (1 oder 2 Leiter):

0,75...2,5mm 2 oder 18...14AWG

– Schraubendreher-Werkzeug: Pz 2

– Max. Anzugsmoment: 1,2Nm / 10lbin

– Der Platzbedarf in der Breite der seitlichen

Hilfskontakte entspricht 1 genormten Modul nach

DIN 46880.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus, EAC.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-5-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

1-8

Maße

Seite 1-14

Anschlusspläne

Seite 1-14


Motorschutzschalter

Anbaublöcke und Zubehör für SM1...

Anbaumöglichkeiten

1

SM1X14...

SM1X12...

SM1X15...


SM1X12...

SM1R...

SM1X11...

SM1X12...

SM1X13 11

SM1X16...

SM1X12...

SM1X13 11M

SM1P...

SM1X11...

SM1X13 11

❶ Geeignet nur für

Motorschutzschalter

SM1R...

SM1X13 11M

SM1X13 11M

Schienen für Drehstromanschluss

SMX90 30

SMX90 35

SMX90 31

SMX90 34

Schienen für Drehstromanschluss,

Teilung 45mm (Motorschutzschalter

ohne seitliche Hilfskontakte)

SMX90 32

SMX90 33

SMX90 45

SMX90 30

SMX90 31

SMX90 44

SMX90 43

SMX90 42

Schienen für Drehstromanschluss,

Teilung 54mm (Motorschutzschalter mit

montierten seitlichen Hilfskontakten)

Maße

Seite 1-12 und 13

Anschlusspläne

Seite 1-14

1-9


Motorschutzschalter

Anbaublöcke und Zubehör für SM1...

1

Anbaumöglichkeiten

Starre Anschlüsse Schalter SM1P... - Schütz

SM1P...

SM1P...

SM1P...

SM1X30 40P

SM1X31 41P

SM1X32 41P

BG...

BF09A...BF25A

BF26A...BF38A

Starre Anschlüsse Schalter SM1R... - Schütz

SM1R...

SM1R...

SM1R...

SM1X30 40R

SM1X31 41R❶

SM1X31 42R❷

SM1X32 41R

BG...

BF09...BF25

BF26A...BF38A

❶ Für Schütze BF09A...BF25A

❷ Für Schütze BF09D...BF25D und BF09L...BF25L

Verschließbare Türverriegelung

SM1R...

SM1X18 S❸

SM1X18 200R

SM1X18B 200R

❸ Einbau möglich, auch in Gegenwant der

Hilfskontakte Seiten SM1X12... und SM1X13...

1-10

Maße

Seite 1-12 und 13

Anschlusspläne

Seite 1-14


L

L

Motorschutzschalter

Anbaublöcke und Zubehör für SM1...

Anbaublöcke und Zubehör für SM2... und SM3...

Anbaumöglichkeiten

Aufbaugehäuse für SM1P..., Breite 80mm

Aufbaugehäuse für SM1P..., Breite 100mm

1

SM1Z17 02P

SM1Z17 0...

SM1Z17 12P

SM1X14...

SM1X16...

SM1Z17 01P

SM1Z17 11P

SM1X14...

SM1X16...

SM1P...

SM1X14...

SM1X11...

SM1X1...

SM1X14...

SM1P...

SM1X11...

SM1X1...

Einbaugehäuse für SM1P..., Breite 87mm

Aufbaugehäuse für SM1R..., Breite 100mm

SM1Z17 05P

SM1X14...

SM1X16...

SM1Z17 10R

SM1Z17 15R

SM1P...

SM1X14...

SM1X11...

SM1X14...

SM1X15...

SM1X16...

Anbaumöglichkeiten Motorschutzschalter SM2... und SM3...

SM1X1...

SM1X14...

SM1R...

SM1X11...

SM1X1...

Verschließbare Türverriegelung

SM2X14...

SM2X16...

Lovato

Lovato

SM2X13 11

SM2...

SM3...

SM2X11...

SM2...

SM3...

SM2X12...

SM2X18 200R

SM2X18B 200R

SM2X12...

SM2X12...

Maße

Seite 1-12, 13 und 14

Anschlusspläne

Seite 1-14

1-11


Motorschutzschalter

Maße [mm]

1

SM1P... mit seitlichen Hilfskontakten

80.8

9

18

SM1R... mit seitlichen Hilfskontakten

80.8

9

18

90

96.6

90

37.5

44.4

44.8

SM1X12...

SM1X13...

SM1X14...

SM1X15...

SM1X16...

5.5 43.6

62.2

69.6

5.5 49

74.5

85.6

SM1P... mit Minischützen BG...

und Anschluss SM1X30 40P

44.8

75.1

SM1P... mit Schützen BF09 A...BF25 A...

und Anschluss SM1X31 41P

SM1P... mit Schützen BF26 A...BF38 A...

und Anschluss SM1X32 41P

161.6

SM1X30 40P

189.1

SM1X31 41P

198.1

SM1X32 41P

45

80.4

45 89.8

SM1R... mit Minischützen BG...

und Anschluss SM1X30 40R

44.8

91.1

SM1R... mit Schützen BF09 A...BF25 A...

und Anschluss SM1X31 41R

44.8

91.1

SM1R... mit Schützen BF09 D...BF25 D...

BF09 L...BF25 L... und Anschluss SM1X31 42R

161.6

SM1X30 40R

189.1

SM1X31 41R

189.3

SM1X31 42R

45 98.5

SM1R... mit Schützen BF26 A...BF38 A...

und Anschluss SM1X32 41R

91.1

SM1R... mit verschließbarer Türverriegelung

SM1X18 200R oder SM1X18B 200R

SM1X18 200R

SM1X18B 200R

94.6

90

96.6

90

37.5

44

44.8

SM1X12...

SM1X13...

198.1

SM1X14...

SM1X15...

SM1X16...

SM1X32 41R

44.8

5.5

74.5 min. 48 / max. 212 36

45

1-12


Motorschutzschalter

Maße [mm]

Montierte Elemente mit Schalter SM1...

ohne Hilfskontakte

Montierte Elemente mit Schalter SM1...

mit Hilfskontakten SMX12... oder SMX13 11

1

SMX90 30

SMX90 30

SMX90 3...

SMX90 4...

29

13.5

13.5

29

29

13.5

13.5

29

SMX90 31

SMX90 31

Schienen für Anschluss – Teilung 45mm

SMX90 32 - SMX90 33 - SMX90 34 - SMX90 35

Schienen für Anschluss – Teilung 54mm

SMX90 42 - SMX90 43 - SMX90 44 - SMX90 45

Klemmenbrett für

Schienenspeisung SMX90 30

Isolierkappe

SMX90 31

45

54

Gehäuse SM1Z17 01P und SM1Z17 02P

Gehäuse SM1Z17 05P

80

161,8

87

18 70.5

86

135

126

132.5

115.5

42

Einbauausschnitt

M25

101

22

Gehäuse SM1Z17 11P und SM1Z17 12P

100 175.8

Gehäuse SM1Z17 15R und SM1Z17 10R

100 115

54

137.8

23.3

154

159

54

115

23.3

154

1-13


Motorschutzschalter

Maße [mm]

1

SM2... mit seitlichen Hilfskontakten

SM2X11...

SM2X12...

10

17

20

SM2X14...

SM2X16...

54.5

122.1

102.6

SM2X12...

SM2X13 11

SM3... mit seitlichen Hilfskontakten

SM2X12...

12.5

SM2X11...

22.5

SM2X14...

SM2X16...

77

148,3

138

128.8

SM2X11...

SM2X12...

SM2X13 11

165

155

89

45

116

150

125

89

45

75.5

130

140

9

30

55

SM2X13 11

18

7.5

112.3

126.3

130.3

144.6

9

30 18

70

SMX23 11

8

138

152.7

169

SM2... und SM3... mit verschließbarer Türverriegelung

SM2X18 200R oder SM2X18B 200R

SM2X18 200R

SM2X18B 200R

65

min. 48 / max. 212 36

65

Anschlusspläne

MOTORSCHUTZSCHALTER

SM1P...

SCHALTER

SM1R... - SM2R... - SM3R... SM1RM... SM1PF...

Für alle Motorschutzschalter

Three-phase

LINE

L1 L2 L3

Three-phase

LINE

L1 L2 L3

Three-phase

LINE

L1 L2 L3

Three-phase

LINE

L1 L2 L3

Single-phase and DC

LINE

L1 L2

T1

T2

LOAD

T3

T1

T2

LOAD

T3

T1

T2

LOAD

T3

T1

T2

LOAD

T3

T1

T2

LOAD

ANBAUBLÖCKE

Für Typen SM1…

Hilfskontakte vorne

SM1X11 20 SM1X11 11

Hilfskontakte seitlich

SM1X12 11 SM1X12 20

SM1X12 02

SM1X13 11

SM1X13 11M

Unterspannungsauslöser

seitlich

SM1X14... SM1X15...

Arbeitsstromauslöser

seitlich

SM1X16...

13 23

13 21

33 41

33 43

31 41

57 65

77 85

D1

D1

O7

C1

U<

U<

14 24

14 22

34 42

34 44

32 42

58 66

78 76

D2

D2

O8

C2

Für Typen SM2R… und SM3R

Hilfskontakte vorne

SM2X11 20 SM2X11 11 SM2X11 02

Hilfskontakte seitlich

SM2X12 11 SM2X12 20

SM2X12 02

SM2X13 11

Unterspannungsauslöser

seitlich

SM2X14...

Arbeitsstromauslöser

seitlich

SM2X16...

13 23

13 21

11 21

33 41

33 43

31 41

57 65

D1

C1

U<

14 24

14 22

12 22

34 42

34 44

32 42

58 66

D2

C2

1-14


Motorschutzschalter

Technische Eigenschaften

TYP SM1P... SM1R... SM2R... SM3R...

Bemessungsisolationsspannung Ui V 690

Bemessungsstoßspannungsfestigkeit kV 6

Nennfrequenz Hz 50/60Hz

Maximaler Nennstrom A 40 40 63 100

Einstellbereiche Anz. 16❶ 16 2 3

Thermische Verlustleistung insgesamt W 6…14 6…14 7,1...20 10...38

Magnetische Auslösung A 13 x In❶ 13 x In 13 x In 13 x In

Mechanische Lebensdauer Schaltsp. 100.000 100.000 50.000 50.000

Elektrische Lebensdauer (Ie max AC3) Schaltsp. 100.000 100.000 25.000 25.000

Max. Anzugsmoment Anschlussklemmen Nm 2,5...3 2,5...3 4.5 6

lbft 1,8...2,2 1,8...2,2 40 53

Werkzeug PH2 PH2 PZ2 Inbus 4mm

Min.-max. Anschlussquerschnitt

(1 oder 2 Leiter) AWG Anz. 16…8 16…8 18...3 10...1/0

Flexibel ohne Kabelschuh mm 2 1…10 1…10 0,75...25 10...50

UMGEBUNGSBEDINGUNGEN

Temperatur Betrieb °C -20...+60❷ -20...+60❷ -20...+70❷ -20...+70❷

Lagerung °C -50...+80 -50...+80 -50...+80 -50...+80

Kompensation °C -20...+50 -20...+50 -5...+40 -5...+40

Max. Höhenlage m 3000

Einbaulage

Beliebig

Befestigung Auf DIN-Schiene 35mm Auf DIN-Schiene 35mm

oder mit Schraube durch Zubehör

oder mit Schraube

ANM.: PH = Phillips; PZ = Pozidriv.

❶ SM1PF00 20 verfügt über einen einzigen festen, thermischen Einstellbereich 0,2A und magnetische Auslösung 6 x In (1,2A).

❷ Werden mehrere Motorschutzschalter mit gleichzeitigem Betrieb nebeneinander montiert (ohne ausreichend Platz für die seitliche Luftzirkulation), so muss der Auslösewert in Bezug auf den Nennstrom des Motors

um 15 % erhöht werden.

1

AUSLÖSEKENNLINIE (DURCHSCHNITTLICHE ZEITEN)

3-phasiger symmetrischer Betrieb

Ansprechzeit [s]

10000

2h

1h

30min

1000

10min

5min

2min

100

1min

2-phasiger Betrieb (Phasenausfall)

Ansprechzeit [s]

10000

2h

1h

30min

1000

10min

5min

2min

100

1min

10

KALT

10

KALT

WARM

WARM

1

1

0,1

0,1

0,01

0,01

0,001

1,05 1,5 2 3 4 5 6 7 8 910 20 30 40 50 6070 100

1 1,2

x Ie [A]

0,001

1,15 1,5 2 3 4 5 6 7 8 910 20 30 40 50 6070 100

1

x Ie [A]

Die Ansprechzeiten weisen eine Streuung von ±20% in Bezug auf die in der Darstellung angegebene, mittlere Kennlinie auf.

1-15


Seite 2-4 Seite 2-8

3-POLIGE SCHÜTZE

• Ith (AC1 bei 40°C) = 16...1600A

• Ie (AC3 440V) = 6...630A

• Leistungen (400V - AC3) = 2,2...335kW

• AC-Spulen, DC-Spulen und DC-Spulen

mit geringer Leistungsaufnahme

4-POLIGE SCHÜTZE

• Ith (AC1 bei40°C) = 20...1600A

• Leistungen (400V - AC1) = 14...950kW

• AC-Spulen, DC-Spulen und DC-Spulen

mit geringer Leistungsaufnahme

Seite 2-12

4-POLIGE SCHÜTZE MIT

2 SCHLIESSERN UND 2 ÖFFNERN

• Ith (AC1 bei40°C) = 20...115A

• AC-Spulen, DC-Spulen und DC-Spulen

mit geringer Leistungsaufnahme

Seite 2-13

4-POLIGE SCHÜTZE MIT 4 ÖFFNERN ODER

FÜR PHOTOVOLTAIK-ANWENDUNGEN MIT

4 SCHLIESSERN

• Ith (AC1 bei 40°C) = 25...40A für Typen mit

4 Öffnern

• Betriebsstrom bis 125A (DC1 bei 55°C mit

4 in Reihe geschalteten Schließern) für

Photovoltaik-Anwendungen

• AC-Spulen, AC/DC-Spulen, DC-Spulen und

DC-Spulen mit geringer Leistungsaufnahme

Seite 2-14

KONDENSATORSCHÜTZE

• Begrenzungswiderstände inbegriffen

• Leistungen (400V) = 7,5 bis 75kvar

• AC-Spulen

Seite 2-15

HILFSSCHÜTZE

• AC-Spulen, DC-Spulen und DC-Spulen

mit geringer Leistungsaufnahme

• Mit Schraub- oder Flachsteckanschluss

• Möglichkeit, 4, 8 oder 11 Hilfskontakte zu

erhalten.

Die Schütze von LOVATO Electric sind für die

neuen Motoren mit höherer Effizienzklasse

IE3 geeignet.


SCHÜTZE 2

3-polige Versionen bis 630A (AC3)

4-polige Versionen bis 1600A

(AC1)

Kondensatorschütze bis 75kvar

(400V)

4-polige Versionen 2S+2Ö oder 4Ö

Versionen für Photovoltaik-

Anwendungen

Versionen mit Steuerung in AC

oder DC

Versionen mit Steuerung in DC mit

geringer Leistungsaufnahme für

Hilfsschütze und Schütze von 9A

bis 38A (AC3)

Zahlreiches Zubehör

Von den wichtigsten internationalen

Zertifizierungsstellen zugelassen

Schütze

KAP. - SEITE

3-polige Schütze ............................................................................................................................................................... 2 - 4

4-polige Schütze ............................................................................................................................................................... 2 - 8

4-polige Schütze mit 2 Schließern und 2 Öffnern oder mit 4 Öffnern ................................................................................... 2 - 12

4-polige Schütze mit 4 Schließern für Photovoltaik-Anwendungen .......................................................................................... 2 - 13

Kondensatorschütze .......................................................................................................................................................... 2 - 14

Hilfsschütze ...................................................................................................................................................................... 2 - 15

Anbaublöcke und Zubehör

Für Minischütze der Serie BG ............................................................................................................................................. 2 - 16

Für Schütze der Serie BF .................................................................................................................................................... 2 - 18

Für Schütze der Serie B ..................................................................................................................................................... 2 - 26

Ersatzteile

AC-Spulen für Schütze der Serie BF ................................................................................................................................... 2 - 29

AC/DC und DC Spulen für Schütze der Serie BF .................................................................................................................. 2 - 29

AC- und DC-Spulen für Schütze der Serie B ........................................................................................................................ 2 - 30

Hauptkontakte für Schütze der Serie BF ............................................................................................................................. 2 - 31

Kontakte und Löschkammern für Schütze der Serie B ......................................................................................................... 2 - 31

Maße ......................................................................................................................... 2 - 32

Anschlusspläne ............................................................................................................ 2 - 44

Technische Eigenschaften ............................................................................................... 2 -48

MOTORSCHUTZ UND MOTORSTEUERUNG


Schütze

2

Minischütze

der Serie BG

• 3-polige Minischütze von 6A bis 12A (AC3)

• 4-polige Minischütze mit 20A (AC1)

• Versionen mit Leistungskontakten 2S + 2Ö

• Hilfskontakte mit hoher Leitfähigkeit

• Spulen mit Versorgung in AC oder DC

• Versionen in DC mit geringer Leistungsaufnahme

• Schraubanschluss, Flachsteckanschluss und für gedruckte

Schaltung mit PIN-Anschluss auf der Rückseite

3 Pole 4 Pole

Ie (AC3) AC DC Ith (AC1) AC DC

BG06 6A ● ● –– –– ––

BG09 9A ● ● 20A ● ●

BGF09 9A ● ● 20A ● ●

BGP09 9A ● ● 20A ● ●

BG12 12A ● ● –– –– ––

Schütze

der Serie BF

• 3-polige Schütze von 9A bis 110A (AC3)

• 4-polige Schütze von 25A bis 125A (AC1)

• Kondensatorschütze von 7,5kvar bis 75kvar (400V)

• Versionen mit Leistungskontakten 2S + 2Ö oder 4Ö

• Versionen für Photovoltaik-Anwendungen

• Hilfskontakte mit hoher Leitfähigkeit

• Spulen mit Versorgung in AC oder DC

• Elektronisch gesteuerte AC/DC-Spulen mit breitem

Betriebsbereich für Schütze von 40 bis 80A AC3

• Versionen in DC mit geringer Leistungsaufnahme für

Hilfsschütze und Schütze von 9A bis 38A (AC3)

3 Pole

Ie AC DC DC❶ AC/DC❷

AC3

BF09 9A ● ● ● ––

BF12 12A ● ● ● ––

BF18 18A ● ● ● ––

BF25 25A ● ● ● ––

BF26 26A ● ● ● ––

BF32 32A ● ● ● ––

BF38 38A ● ● ● ––

BF40 40A ● –– –– ●

BF50 50A ● –– –– ●

BF65 65A ● –– –– ●

BF80 80A ● –– –– ●

BF95 95A ● ● –– ––

BF110 110A ● ● –– ––

4 Pole

Ith AC DC DC❶ AC/DC❷

AC1

BF09 25A ● ● ● ––

BF12 28A ● –– –– ––

BF18 32A ● ● ● ––

BF26 45A ● ● ● ––

BF38 56A ● ● ● ––

BF40 70A ● –– –– ––

BF50 90A ● –– –– ––

BF65 100A ● –– –– ●

BF80 115A ● –– –– ●

❶ Mit geringer Leistungsaufnahme

❷ Elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule mit breitem Betriebsbereich

Schütze

der Serie B

• 3-polige Schütze von 110A bis 630A (AC3)

• 4-polige Schütze von 160A bis 1600A (AC1)

• Spulen mit Versorgung in AC/DC

• Schraubanschluss

3 Pole 4 Pole

Ie (AC3) AC DC Ith (AC1) AC DC

B115 110A ● ● 160A ● ●

B145 150A ● ● 250A ● ●

B180 185A ● ● 275A ● ●

B250 265A ● ● 350A ● ●

B310 320A ● ● 450A ● ●

B400 420A ● ● 550A ● ●

B500 520A ● ● 700A ● ●

B630 630A ● ● 800A ● ●

B630 1000 ❶ ● ● 1000A ● ●

B1250 ❶ ● –– 1250A ● ––

B1600 ❶ ● –– 1600A ● ––

❶ Verwendung nur in AC1

2-2


Schütze

Schütze BF00, BF09...BF80

DIE IDEALE LÖSUNG!

A1

45mm BREITE SCHÜTZE

Bis zu 38A in AC3 (18,5kW) in nur 45mm

Breite: Ein beträchtlicher Vorteil bei der

Einrichtung von Schalttafeln.

SPULEN MIT VIER

ANSCHLUSSKLEMMEN

Die Anschlusskabel können sowohl von

der Oberseite als auch von der

Unterseite des Schützes an die Spule

angeschlossen werden.

A2

2

55 mm BREITE SCHÜTZE

Bis zu 80A in AC3 (45kW) in nur 55mm

Breite.

BREITER

ANWENDUNGSBEREICH

Die Schütze vom Typ BF...D sind mit

DC-Spulen mit breitem Betriebsbereich

ausgestattet, so dass sie sich daher

besonders für Installationen mit starken

Spannungsschwankungen eignen (z.B. für

den Eisenbahnantrieb).

ELEKTRONISCHE SPULE

Die Schütze von 50 bis 80A AC3 können

A1 A2

mit einer elektronischen AC/DC-Spule mit breitem

Betriebsbereich ausgestattet sein.

Beispiel: Einzige AC/DC-Spule 100...250V.

EINGEBAUTES ENTSTÖRGLIED

Bei den Schützen der Serie BF bis 80A AC3 mit

Standardspannung in DC oder AC/DC ist das Entstörglied

bereits eingebaut.

GERINGE LEISTUNGSAUFNAHME

DER DC-SPULEN

Die Schütze vom Typ BF...L zeichnen sich durch ihre

geringe Leistungsaufnahme von 2,4W aus. Aufgrund

dieser technischen Eigenschaft werden sie häufig für die

Direktsteuerung durch SPS eingesetzt.

ZUSÄTZLICHER VIERTER

POL SEITLICH

Bei den Größen von 45A bis

115A AC1 kann am

3-poligen Schütz ein vierter

Leistungspol seitlich

hinzugefügt werden.

Durch diese Lösung lässt sich die

Lagerverwaltung optimieren.

MECHANISCHE

VERRIEGELUNG

Die Schütze der Größe 1

(9...25A in AC3) können

untereinander und mit den

Schützen der Größe 2

(26...38A in AC3) mechanisch

und elektrisch verriegelt werden.

Die Verriegelung vom Typ BFX50 01

und BFX53 01 verfügt auch über 2

eingebaute Öffner-Hilfskontakte für

die Realisation der elektrischen

Verriegelung.

ZUSAMMENBAU VON

MOTORSTARTERN

Der Zusammenbau und die

Verdrahtung von elektromechanischen

Motorstartern

erfolgen extrem schnell und sicher.

Praktische Systeme für den

elektrischen und mechanischen

Anschluss gestatten die Realisierung

von kompakten Motorstartern in

kurzer Zeit und ohne

Fehlermöglichkeit.

UNIVERSAL-

ANSCHLUSSKLEMMEN

Die Anschlussklemmen sind für

jeden Kabeltyp (biegsam, starr, nach

AWG-Norm) und für alle Arten von

Kabelschuhen geeignet.

Bei den Schützen BF09...BF38 lassen

sich die Schrauben der Leistungskontakte,

der Hilfskontakte und der

Spule mit dem gleichen

Schraubendreher festziehen.

EINBAU DURCH EINRASTEN

ANSCHLUSS

MOTORSCHUTZSCHALTER-SCHÜTZ

Die starren

Anschlüsse

zwischen Motorschutzschalter

und

Schütz erlauben

die Realisierung

von kompakten

Motorstartern in

kurzer Zeit und mit

geringem

Platzbedarf auf der

Schalttafel.

Befestigung auf

einer einzigen DIN-

Schiene.

SICHERHEIT DER ANSCHLÜSSE -

IP20

BEFESTIGUNG AUF DIN-SCHIENE

MÜHELOSE BEFESTIGUNG DES

ÜBERSTROMRELAIS TYP RF38

Der Ein- und Ausbau des Schützes

auf der DIN-Schiene erfolgt ohne

Werkzeug und nur durch Ausübung

eines leichten Drucks auf das Schütz.

Während das Überstromrelais am

Schütz befestigt wird, wird sein

Hilfskontakt über einen starren

Anschluss an der Klemme der Spule

des Schützes befestigt.

Durch einen einzigen Vorgang wird

die vollständige Befestigung des

Relais erreicht, ohne dass andere

Anschlüsse nötig sind.

Der Ein- und Ausbau der

Hilfskontaktblöcke und des Zubehörs

sind einfache, schnelle Vorgänge, die

kein Werkzeug erfordern. Dies gilt

auch für den Austausch der Spule bei

den Schützen BF09…BF38 in AC.

GLEITSCHUTZ AUF DIN-SCHIENE

Ein Gummieinsatz verhindert das

Gleiten der Schütze auch dann,

wenn die DIN-Schiene vertikal

montiert oder außer Toleranz ist.

Die Anschlüsse der Schütze

BF09...BF38 sind berührungssicher

ausgeführt.

DOPPELMANTELKLEMMEN

Die Schütze von 40 bis 80A AC3 sind

für einen mühelosen, funktionalen

Zugang zu den Leistungskabeln mit

Doppelmantelklemmen ausgestattet.

Die Realisierung von Stern-Dreieck-

Startern, Wendeschützen,

Umschaltschützen sowie die

Parallelspeisung mehrerer Schütze ist

extrem einfach.

2-3


Schütze

3-polige Schütze mit AC Steuerkreis

2

BG06 A...BG12 A BF09 A...BF25 A BF26 A...BF38 A BF40 A...BF80 A BF95...BF110

B115...B180

B250...B400

Steuerung Drehstrommotoren in AC3

Bestellbezeichnung Betriebsstrom Max. Leistung bei 55°C (AC3) Maximum UL/CSA horsepower ratings

Ith (AC1) Ie (AC3) Single phase Three phase

AC-Spule 40°C 55°C 70°C 440V 55°C 230V 400V 415V 440V 500V 690V 1000V 120V 240V 200V 240V 480V 600V

[A] [A] [A] [A] [A] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [HP] [HP] [HP] [HP] [HP] [HP]

11 BG06 01 A❶ 16 14 12 6 1,5 2,2 2,4 2,5 3 3 –– 1

/ 3 1 1 1 / 2 2 3 3

11 BG06 10 A❶

11 BG09 01 A❶ 20 18 15 9 2,2 4 4,3 4,5 5 5 –– 1

/ 2 1 1 / 2 2 3 5 5

11 BG09 10 A❶

11 BGF09 01 A❶ 20 18 15 9 2,2 4 4,3 4,5 5 5 –– 1

/ 2 1 1 / 2 2 3 5 5

11 BGF09 10 A❶

11 BGP09 01 A❶ 20 18 15 9 2,2 4❼ 4,3❼ 4,5❼ 5❼ –– –– 1

/ 2 1 1 / 2 2 3 5❼ ––

11 BGP09 10 A❶

11 BG12 01 A❶ 12 20 18 15 12 3,2 5,7 6,2 5,5 5 5 –– 1

/ 2 1 1 / 2 3 3 7 1 / 2 10

11 BG12 10 A❶ 12

BF09 01 A❶ 12 25 20 18 9 2,2 4,2 4,5 4,8 5,5 7,5 –– 3

/ 4 2 3 3 5 7 1 / 2

BF09 10 A❶ 12

BF12 01 A❶ 12 28 23 20 12 3,2 5,7 6,2 6,2 7,5 10 –– 1 2 5 5 7 1 / 2 10

BF12 10 A❶ 12

BF18 01 A❶ 12 32 26 23 18 4 7,5 9 9 10 10 –– 1 3 5 5 10 15

BF18 10 A❶ 12

BF25 01 A❶ 32 26 23 25 7 12,5 13,4 13,4 15 11 –– 2 3 7 1 / 2 7 1 / 2 15 15

BF25 10 A❶

BF26 00 A❶ 12 45 36 32 26 7,3 13 14 14 15,6 18,5 –– 2 5 7 1 / 2 7 1 / 2 15 20

BF32 00 A❶ 12 56 45 40 32 8,8 16 17 17 20 22 –– 3 7 1 / 2 10 10 20 25

BF38 00 A❶ 56 (60❿) 45 (48❿) 40 (42❿) 38 11 18,5 18,5 18,5 20 22 –– 3 7 1 / 2 10 15 30 30

BF40 00A ❶ 70 60 50 40 11 18,5 22 22 22 30 18 3 7 1 / 2 10 15 30 40

BF50 00A ❶ 12 90 75 60 50 15 22 30 30 30 37 22 5 10 10 15 30 40

BF65 00A ❶ 12 100 80 65 65 18,5 30 37 37 37 45 30 –– –– 20 25 50 60

BF80 00A ❶ 115 95 75 80 22 45 45 45 55 75 37 –– –– 25 30 60 75

11 BF95 00❶ 125 100 80 95 27,6 50 55 55 56 74 45 –– –– 30 30 60 75

11 BF110 00❶ 125 100 80 110 33 61 66 70 59 80 45 –– –– 30 40 75 100

11 B115 00❷❸ 160 150 110 110 33 61 66 70 80 100 63 –– –– 30 40 75 100

11 B145 00❷❸ 250 235 190 150 46 80 88 93 100 120 75 –– –– 50 50 100 125

11 B180 00❷❸ 275 250 200 185 57 100 108 115 123 144 103 –– –– 60 75 150 150

11 B250 00❷❸ 350 300 250 265 83 140 155 164 176 212 156 –– –– 75 100 200 250

11 B310 00❷❺ 450 370 300 320 100 170 188 200 213 256 180 –– –– 100 125 250 300

11 B400 00❷❸ 550 430 360 420 130 225 247 263 271 352 208 –– –– 125 150 350 400

11 B500 00❷❸ 700 550 500 520 156 290 306 328 367 416 312 –– –– 150 200 400 450

11 B630 00❷❸ 800 640 540 630 198 335 368 368 368 440 368 –– –– 200 250 500 500

11 B630 1000 00❷❺ 1000 850 700 –– Verwendung nur in AC1, siehe Seite 2-8. –– –– –– –– –– ––

11 B1250 24❺❻ 1250 1050 880 –– Verwendung nur in AC1, siehe Seite 2-8. No UL –– –– –– –– ––

11 B1600 24❺❻ 1600 1360 1120 –– Verwendung nur in AC1, siehe Seite 2-8. No UL –– –– –– –– ––

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden, wenn 50/60Hz, oder

mit dem Spannungswert der Spule gefolgt von 60 im Falle von 60Hz.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 - 575 60 (V).

Beispiel: 11 BG06 10 A230 (Minischütz BG06 mit 1 Schließer mit Versorgung

230VAC 50/60Hz).

11 BG06 10 A460 60 (Minischütz BG06 mit 1 Schließer mit Versorgung

460VAC 60Hz).

❷ Die Spule des Schützes kann entweder mit AC oder mit DC gespeist werden. Die Bestellbezeichnung

muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 24 - 48 - 60 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415 (380 angeben)

440...480V (440 angeben).

Beispiel: 11 B145 00 110 (Schütz B145 mit Versorgung 110...125VAC/DC).

Die Spannung 24V ist für die Schütze B500...B630 1000 nicht lieferbar.

Andere Spannungen können auf Anfrage geliefert werden.

UL/CSA details

11 11 11 11

11 11 11 11

❸ Wenn für die Montage der mechanischen Verklinkung (G495) vorbereitet, ist die Bestellbezeichnung

B...SL.00.❷

Wenn bereits mit mechanischer Verklinkung (G495) ausgestattet, ist die Bestellbezeichnung

B...L.00.❷❹

❹ Die Nennspannung der Verklinkung im Falle von DC nach dem Buchstaben C angeben.

Die genormten Spannungen sind:

– AC 50/60Hz 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415V (380 angeben)

– DC 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240V (220 angeben).

Beispiel: 11 B145L 00 110 220 (Schütz B145 mit Versorgung 110...125VAC/DC mit mechanischer

Verklinkung mit Versorgung 220...240VAC).

❺ Es ist nicht möglich, die mechanische Verklinkung G495 zu montieren.

❻ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden. Für die Spulen

110...125VAC (50/60Hz) 110 angeben bzw. für 220...240VAC (50/60 Hz) 220 angeben.

Beispiel: 11 B1250 24 110 (Schütz B1250 mit Versorgung 110...125VAC 50/60Hz).

❼ Gemäß UL ist die Höchstspannung auf 300V begrenzt. Wenden Sie sich für Versionen mit Zulassung bis

600V bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

2-4

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-44

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69


Schütze

3-polige Schütze mit AC Steuerkreis

B500-B630

B630 1000

B1250-B1600

UL/CSA UL/CSA Short circuit Anschlusstyp Eingebaute Stück Gewicht

General Fuse class current RMS Hilfskontakte pro

(purpose) use sym. 600VAC Packung

[A] Type/[A] [kA] UL/CSA S Ö St. [kg]

16 K5/30 5 Klemmschraube –– 1❾ 10 0,180

1❾ –– 10 0,180

20 K5/30 5 Klemmschraube –– 1❾ 10 0,180

1❾ –– 10 0,180

20 K5/30 5 Flachstecker –– 1❾ 10 0,180

1❾ –– 10 0,180

20 K5/30 5 Pin für gedruckte Schaltung –– 1❾ 10 0,197

auf der Rückseite 1❾ –– 10 0,197

20 K5/30 5 Klemmschraube –– 1❾ 10 0,180

1❾ –– 10 0,180

25 RK5/60 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,367

1❾ –– ❽ 0,367

28 RK5/70 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,367

1❾ –– ❽ 0,367

32 RK5/80 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,367

1❾ –– ❽ 0,367

32 RK5/100 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,367

1❾ –– ❽ 0,367

45 RK5/100 5 Klemmschraube –– –– 1 0,432

55 RK5/125 5 Klemmschraube –– –– 1 0,432

55 RK5/150 5 Klemmschraube –– –– 1 0,432

70 RK5/150 10 Klemme 13

–– –– 1 1,000

90 RK5/200 10 Klemme 13

–– –– 1 1,000

100 RK5/225 10 Klemme 13

–– –– 1 1,000

115 RK5/250 10 Klemme 13

–– –– 1 1,000

125 RK5/250 10 Klemme 13

–– –– 1 1,360

125 RK5/250 10 Klemme 13

–– –– 1 1,360

160 RK5/500 5 Schraube-Mutter –– –– 1 5,290

250 RK5/500 5 Schraube-Mutter –– –– 1 5,400

275 RK5/500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 5,400

350 L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 9,575

450 L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 9,575

550 L/800 11 18 11 Schraube-Mutter –– –– 1 9,575

700 L/1200 11 18 11 Schraube-Mutter –– –– 1 18,000

800 L/1500 11 18 11 Schraube-Mutter –– –– 1 18,620

1000 L/1500 18 Schraube-Mutter –– –– 1 21,400

No UL –– –– Schraube-Mutter 2 4 1 48,000

No UL –– –– Schraube-Mutter 2 4 1 50,000

❽ Kontakt mit hoher Leitfähigkeit.

❾ Bei Spulenspannung 024 - 230 - 400VAC bei 50/60Hz: 10 Stück pro Packung.

Bei anderen Spannungen: 1 Stück pro Packung.

❿ Bei Betrieb mit diesem Stromwert ein mit Gabel-Kabelschuh versehenes 16mm 2 -Kabel verwenden.

11 Klassifizierung nach IEC/EN 60947-1: Buchsenklemme.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

Schiffsregister

U R L

L C E C I R

u U S A C N O

Typ s L A C C A S

BG06 A ● ● ●

BG09 A ● ● ●

BG12 A ● ● ●

BGF09 A ● ● ●

BGP... A❼ ● ●

BF09 A ● ● ● ● ●

BF12 A ● ● 12 ● ● ●

BF18 A ● ● ● ● ●

BF25 A ● ● 12 ● ● ●

BF26 A ● ● ● ● ●

BF32 A ● ● ● ● ●

BF38 A ● ● 12 ● ● ●

BF40 A ● ● ●

BF50 A ● ● ●

BF65 A ● ● ●

BF80 A ● ● ●

BF95 ● ● ● ● ● ●

BF110 ● ● ●

B115 ● ● ● ● ● ●

B145 ● ● ● ● ● ●

B180 ● ● ● ● ● ●

B250 ● ● ● ● ● ●

B310 ● ● ● ● ● ●

B400 ● ● ● ● ● ●

B500 ● ●

B630 ● ●

B630 1000 ● ●

B1250


B1600


● Zugelassene Geräte

“UL Recognized” für Kanada und die USA als Komponente.

12

Dieses Schütz hat auch die Zulassung CSA Elevator Equipment

erhalten.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14; UL 60947-1,

UL 60947-4-1, CSA C22.2 n° 60947-1,

CSA C22.2 n° 60947-4-1.

Kunststoffe entsprechen der Norm IEC/EN 60335; nur für

BF09...BF38 die Standard-Bestellbezeichnung mit V260

ergänzen.

Beispiel: BF09 10 A230V260 (3-poliges Schütz BF09 mit

einem Schließer mit 230VAC 50/60Hz und entsprechendem

Kunststoff).

2

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-44

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69

2-5


Schütze

3-polige Schütze mit DC Steuerkreis

2

BG06 D...BG12 D

BG09 L

BF09 D...BF25 D

BF09 L...BF25 L

BF26 D-BF38 D

BF26 L-BF38 L

BF40 E...BF80 E

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– DC 012 - 024 - 048 - 060 - 110 - 125 - 220V

Für die Version BG09...D 24VDC mit internem Entstörglied die Standard-Bestellbezeichnung mit V120

ergänzen.

Die Typen BF09D...BF38D und BF09L...BF38L verfügen serienmäßig über internen Überspannungsschutz

(Transient Voltage Suppressor).

Beispiel: 11 BG06 01 D012 (Minischütz BG06 mit 1 Öffner mit 12VDC)

11 BG09 10 D024 V120 (Minischütz BG09 mit 1 Schließer mit 24VDC, komplett mit

Entstörglied mit Diode und internem Überspannungsschutz).

❷ Version mit geringer Leistungsaufnahme. Auf den Schützen vom Typ BG... ist es nicht möglich,

Hilfskontaktblöcke und mechanische Verriegelungen zu montieren. Die Bestellbezeichnung muss mit

dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– DC 024 - 048V

Beispiel: 11 BG09 01 L024 (Schütz BG09 mit 1 Öffner mit Versorgung 24VDC mit geringer

Leistungsaufnahme).

❸ Die Spule des Schützes wird elektronisch gesteuert. Sie kann entweder mit AC oder mit DC gespeist

werden und weist einen breiten Betriebsbereich auf.

Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 024 = 20...48V; 110 = 60...110V; 230 = 100...250V.

❹ Die Spule des Schützes kann entweder mit AC oder mit DC gespeist werden. Die Bestellbezeichnung

muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 24 - 48 - 60 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415 (380 angeben)

440...480V (440 angeben)

Beispiel: 11 B145 00 110 (Schütz B110 mit Versorgung 110...125VAC/DC).

Die Spannung 24V ist für die Schütze B500...B630 1000 nicht lieferbar.

Andere Spannungen können auf Anfrage geliefert werden.

❺ Wenn für die Montage der mechanischen Verklinkung (G495) vorbereitet, ist die Bestellbezeichnung

B...SL.00.❹.

Wenn bereits mit mechanischer Verklinkung (G495) ausgestattet, ist die Bestellbezeichnung

B...L.00.❹❻.

❻ Die Nennspannung der Verklinkung im Falle von DC nach dem Buchstaben C angeben.

Die genormten Spannungen sind:

– AC 50/60Hz 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415V (380 angeben)

– DC 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240V (220 angeben)

Beispiel: 11 B145L 00 110 C48 (Schütz B145 mit Versorgung 110...125VAC/DC mit mechanischer

Verklinkung mit Versorgung 48VDC).

❼ Es ist nicht möglich, die mechanische Verklinkung G495 zu montieren.

❽ Gemäß UL ist die Höchstspannung auf 300V begrenzt. Wenden Sie sich für Versionen mit Zulassung bis

600V bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❾ Kontakt mit hoher Leitfähigkeit.

❿ Bei Betrieb mit diesem Stromwert ein mit Gabel-Kabelschuh versehenes 16mm 2 -Kabel verwenden.

11

13

BF95 C...BF110 C

B115...B180

Klassifizierung nach IEC/EN 60947-1: Buchsenklemme.

Maximale Zusammenstellung mit Anbaublöcken siehe Seite 2-19.

B250...B400

Steuerung Drehstrommotoren in AC3

UL/CSA details

Bestellbezeichnung Betriebsstrom Max. Leistung bei 55°C (AC3) Maximum UL/CSA horsepower ratings

DC-Spule DC-Spule Ith (AC1) Ie (AC3) Single phase Three phase

Geringe

440V

Leistungsaufn. 40°C 55°C 70°C 55°C 230V 400V 415V 440V 500V 690V 1000V 120V 240V 200V 240V 480V 600V

[A] [A] [A] [A] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [HP] [HP] [HP] [HP] [HP] [HP]

11 BG06 01 D❶ –– 16 14 12 6 1,5 2,2 2,4 2,5 3 3 –– 1

/ 3 1 1 1 / 2 2 3 3

11 BG06 10 D❶ ––

11 BG09 01 D❶ 11 BG09 01 L❷ 20 18 15 9 2,2 4 4,3 4,5 5 5 –– 1

/ 2 1 1 / 2 2 3 5 5

11 BG09 10 D❶ 11 BG09 10 L❷

11 BGF09 01 D❶ 11 BGF09 01 L❷ 20 18 15 9 2,2 4 4,3 4,5 5 5 –– 1

/ 2 1 1 / 2 2 3 5 5

11 BGF09 10 D❶ 11 BGF09 10 L❷

11 BGP09 01 D❶ –– 20 18 15 9 2,2 4❽ 4,3❽ 4,5❽ 5❽ –– –– 1

/ 2 1 1 / 2 2 3 5❽ ––

11 BGP09 10 D❶ ––

11 BG12 01 D❶ 12 –– 20 18 15 12 3,2 5,7 6,2 5,5 5 5 –– 1

/ 2 1 1 / 2 3 3 7 1 / 2 10

11 BG12 10 D❶ 12 ––

BF09 01 D❶ 12 BF09 01 L❷ 12 25 20 18 9 2,2 4,2 4,5 4,8 5,5 7,5 –– 3

/ 4 2 3 3 5 7 1 / 2

BF09 10 D❶ 12 BF09 10 L❷ 12

BF12 01 D❶ 12 BF12 01 L❷ 12 28 23 20 12 3,2 5,7 6,2 6,2 7,5 10 –– 1 2 5 5 7 1 / 2 10

BF12 10 D❶ 12 BF12 10 L❷ 12

BF18 01 D❶ 12 BF18 01 L❷ 12 32 26 23 18 4 7,5 9 9 10 10 –– 1 3 5 5 10 15

BF18 10 D❶ 12 BF18 10 L❷ 12

BF25 01 D❶ BF25 01 L❷ 32 26 23 25 7 12,5 13,4 13,4 15 11 –– 2 3 7 1 / 2 7 1 / 2 15 15

BF25 10 D❶ BF25 10 L❷

BF26 00 D❶ 12 BF26 00 L❷ 12 45 36 32 26 7,3 13 14 14 15,6 18,5 –– 2 5 7 1 / 2 7 1 / 2 15 20

BF32 00 D❶ 12 BF32 00 L❷ 12 56 45 40 32 8,8 18 17 17 20 22 –– 3 7 1 / 2 10 10 20 25

BF38 00 D❶ BF38 00 L❷ 56 (60❿) 45 (48❿)40(42❿) 38 11 18,5 18,5 18,5 20 22 –– 3 7 1 / 2 10 15 30 30

BF40 00 E❸ –– 70 60 50 40 11 18,5 22 22 22 30 18 3 7 1 / 2 10 15 30 40

BF50 00 E❸ 12 –– 90 75 60 50 15 22 30 30 30 37 22 3 7 1 / 2 10 15 30 40

BF65 00 E❸ 12 –– 100 80 65 65 18,5 30 37 37 37 45 30 –– –– 20 25 50 60

BF80 00 E❸ –– 115 95 75 80 22 45 45 45 55 75 37 –– –– 25 30 60 75

11 BF95 C 00❶❸ –– 125 100 80 95 27,6 50 55 55 56 74 45 –– –– 30 30 60 75

11 BF110 C 00❶❸ –– 125 100 80 110 33 61 66 70 59 80 45 –– –– 30 40 75 100

11 B115 00❹❺ –– 160 150 110 110 33 61 66 70 80 100 63 –– –– 30 40 75 100

11 B145 00❹❺ –– 250 235 190 150 46 80 88 93 100 120 75 –– –– 50 50 100 125

11 B180 00❹❺ –– 275 250 200 185 57 100 108 115 123 144 103 –– –– 60 75 150 150

11 B250 00❹❺ –– 350 300 250 265 83 140 155 164 176 212 156 –– –– 75 100 200 250

11 B310 00❹❼ –– 450 370 300 320 100 170 188 200 213 256 180 –– –– 100 125 250 300

11 B400 00❹❺ –– 550 430 360 420 130 225 247 263 271 352 208 –– –– 125 11 150 11 350 11 400

11 B500 00❹❺ –– 700 550 500 520 156 290 306 328 367 416 312 –– –– 150 11 200 11 400 11 450

11 B630 00❹❺ –– 800 640 540 630 198 335 368 368 368 440 368 –– –– 200 250 500 500

11 B630 1000 00❹❼ –– 1000 850 700 –– For AC1/Resisteve duty only, see page 2-8. –– –– –– –– –– ––

11

11

2-6

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-44

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69


Schütze

3-polige Schütze mit DC Steuerkreis

B500-B630

B630 1000

UL/CSA UL/CSA Short circuit Anschlusstyp Eingebaute Stück Gewicht

General Fuse class current RMS Hilfskontakte pro

(purpose) use sym. 600VAC Packung

[A] Type/[A] [kA] UL/CSA S Ö St. [kg]

16 K5/30 5 Klemmschraube –– 1❾ 10 0,214

1❾ –– 10 0,214

20 K5/30 5 Klemmschraube –– 1❾ 10 0,214

1❾ –– 10 0,214

20 K5/30 5 Flachstecker –– 1❾ 10 0,210

1❾ –– 10 0,210

20 K5/30 5 Pin für gedruckte Schaltung –– 1❾ 10 0,240

auf der Rückseite 1❾ –– 10 0,240

20 K5/30 5 Klemmschraube –– 1❾ 10 0,214

1❾ –– 10 0,214

25 RK5/60 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,494

1 –– 1 0,494

28 RK5/70 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,494

1 –– 1 0,494

32 RK5/80 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,494

1 –– 1 0,494

32 RK5/100 5 Klemmschraube –– 1❾ 1 0,494

1 –– 1 0,494

45 RK5/100 5 Klemmschraube –– –– 1 0,559

55 RK5/125 5 Klemmschraube –– –– 1 0,559

55 RK5/150 5 Klemmschraube –– –– 1 0,559

70 RK5/150 10 Klemme 13

–– –– 1 1,050

80 RK5/200 10 Klemme 13

–– –– 1 1,050

80 RK5/225 10 Klemme 13

–– –– 1 1,050

90 RK5/250 10 Klemme 13

–– –– 1 1,050

125 RK5/250 10 Klemme 13

–– –– 1 1,895

125 RK5/250 10 Klemme 13

–– –– 1 1,895

160 RK5/500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 5,290

250 RK5/500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 5,400

275 RK5/500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 5,400

350 L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 9,635

450 L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 9,635

500 13 L/800 11 18 11 Schraube-Mutter –– –– 1 9,635

700 13 L/1200 11 18 11 Schraube-Mutter –– –– 1 18,060

800 13 L/1500 11 18 11 Schraube-Mutter –– –– 1 18,620

1000 L/1500 18 Schraube-Mutter –– –– 1 21,400

Zulassungen und Komformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

R

L C E C I

u U S A C N

Typ s L A C C A

BG06 D ● ● ●

BG09 D ● ● ●

BG12 D ● ● ●

BGF09 D ● ● ●

BGP09 D❽ ● ●

BF09 D - BF09 L ● ● ● ● ●

BF12 D - BF12 L ● ● 12 ● ● ●

BF18 D - BF18 L ● ● ● ● ●

BF25 D - BF25 L ● ● 12 ● ● ●

BF26 D - BF26 L ● ● ● ● ●

BF32 D - BF32 L ● ● ● ● ●

BF38 D - BF38 L ● ● 12 ● ● ●

BF40 E ● ● ●

BF50 E ● ● ●

BF65 E ● ● ●

BF80 E ● ● ●

BF95 C ● ● ● ● ●

BF110 C ● ● ●

B115 ● ● ● ● ●

B145 ● ● ● ● ●

B180 ● ● ● ● ●

B250 ● ● ● ● ●

B310 ● ● ● ● ●

B400 ● ● ● ● ●

B500 ● ●

B630 ● ● ●

B630 1000 ● ●

● Zugelassene Geräte

“UL Recognized” für Kanada und die USA als Komponente.

12

Dieses Schütz hat auch die Zulassung CSA Elevator Equipment

erhalten.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14; UL 60947-1,

UL 60947-4-1, CSA C22.2 n° 60947-1,

CSA C22.2 n° 60947-4-1.

Kunststoffe entsprechen der Norm IEC/EN 60335; nur für

BF09...BF38 die Standard-Bestellbezeichnung mit V260

ergänzen.

Beispiel: BF09 10 D024 V260 (3-poliges Schütz BF09 mit

einem Schließer mit 24VDC und entsprechendem

Kunststoff).

2

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-44

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69

2-7


Schütze

4-polige Schütze mit AC Steuerkreis

2

BG09 T4 A

BF09A T4 A...BF18 T4 A BF26 T4 A...BF38 T4 A BF40 T4 A...BF80 T4 A B115 4...B180 4 B250 4...B400 4

Steuerung ohmscher Lasten in AC1

Bestellbezeichnung Betriebsstrom Max. Leistung bei 40°C (AC1) UL/CSA

Ith (AC1)

General

AC-Spule 40°C 55°C 70°C 230V 400V 415V 440V 500V 690V 1000V (purpose) use

[A] [A] [A] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [A]

11 BG09 T4 A❶❿ 20 18 15 8 14 14 15 16 22 –– 20

11 BGF09 T4 A❶ 20 18 15 8 14 14 15 16 22 –– 20

11 BGP09 T4 A❶ 20 18 15 8 14❼ 14❼ 15❼ 16❼ –– –– 20

BF09 T4 A❶❿ 25 20 18 9,5 16 17 18 21 27 –– 25

BF12 T4 A❶❿ 28 23 20 10 18 19 20 23 32 –– 28

BF18 T4 A❶❿ 32 26 23 12 21 22 23 26 36 –– 32

BF26 T4 A❶❽❿ 45 36 32 17 30 31 33 37 51 –– 45

BF38 T4 A❶❽ 56 (60❾) 45 (48❾) 40 (42❾) 21 36 38 40 45 62 –– 55

BF40 T4 A❶ 70 60 50 26 46 48 51 58 79 115 70

BF50 T4 A❶ 90 75 60 34 59 61 65 74 102 148 90

BF65 T4 A❶ 100 80 65 38 65 68 72 82 114 165 100

BF80 T4 A❶ 115 95 75 43 76 79 83 95 120 185 115

11 B115 4 00❷❸ 160 150 110 57 98 107 115 129 173 250 160

11 B145 4 00❷❸ 250 235 190 91 150 162 180 196 270 390 250

11 B180 4 00❷❸ 275 250 200 95 160 177 200 213 298 430 275

11 B250 4 00❷❸ 350 300 250 124 214 234 255 282 380 560 350

11 B310 4 00❷❺ 450 370 300 158 270 293 325 350 488 700 450

11 B400 4 00❷❸ 550 430 360 200 345 377 400 452 598 870 550

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden, wenn 50/60Hz und

mit dem Spannungswert der Spule gefolgt von 60 im Falle von 60Hz.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 - 575 60 (V)

Beispiel:

11 BG09 T4 A230 (4-poliges Minischütz BG09 mit Versorgung 230VAC 50/60Hz)

11 BG09 T4 A460 60 (4-poliges Minischütz BG09 mit Versorgung 460VAC 60Hz).

❷ Die Spule des Schützes kann entweder mit AC oder mit DC gespeist werden. Die Bestellbezeichnung

muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 24 - 48 - 60 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415 (380 angeben)

440...480V (440 angeben)

Beispiel: 11 B145 4 00 110 (4-poliges Schütz B145 mit Versorgung 110...125VAC/DC)

Die Spannung 24V ist für die Schütze B500...B630 1000 nicht lieferbar.

Andere Spannungen können auf Anfrage geliefert werden.

❸ Wenn für die Montage der mechanischen Verklinkung (G495) vorbereitet, ist die Bestellbezeichnung

B...4SL.00.❷.

Wenn bereits mit mechanischer Verklinkung (G495) ausgestattet, ist die Bestellbezeichnung

B...4L.00.❷❹.

UL/CSA details

11 B500 4 00❷❸ 700 550 500 252 438 478 500 575 755 1100 700

11 B630 4 00❷❸ 800 640 540 288 500 545 580 655 860 1250 800

11 B630 1000 4 00❷❺ 1000 850 700 350 600 630 725 750 1000 1600 1000

11 B1250 4 24❺❻ 1250 1050 880 480 830 900 905 1100 1450 2000 No UL/CSA

11 B1600 4 24❺❻ 1600 1360 1120 550 950 1000 1160 1200 1650 2500 No UL/CSA

❹ Die Nennspannung der Verklinkung im Falle von DC nach dem Buchstaben C angeben.

Die genormten Spannungen sind:

- AC 50/60Hz 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415V (380 angeben)

- DC 48V - 110...125V (110 angeben) - 220...240V (220 angeben)

Beispiel: 11 B145 4L 00 110 C220 (4-poliges Schütz B145 mit Versorgung 110...125VAC mit

mechanischer Verklinkung mit Versorgung 220...240VDC).

❺ Es ist nicht möglich, die mechanische Verklinkung G495 zu montieren.

❻ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden. Für die Spulen

110...125VAC (50/60Hz) 110 angeben bzw. für 220...240VAC (50/60Hz) 220 angeben.

Beispiel: 11 B1250 4 24 110 (4-poliges Schütz B1250 mit Versorgung 110...125VAC 50/60Hz).

❼ Gemäß UL ist die Höchstspannung auf 300V begrenzt. Wenden Sie sich für Versionen mit Zulassung bis

600V bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❽ Bei Betrieb mit diesem Stromwert ein mit Gabel-Kabelschuh versehenes 16mm 2 -Kabel verwenden.

❾ Klassifizierung nach IEC/EN 60947-1: Buchsenklemme.

2-8

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-45

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69


Schütze

4-polige Schütze mit AC Steuerkreis

Betriebsstrom bei parallel geschalteten Polen

Wenn die Pole der Schütze parallel geschaltet werden,

entspricht der Betriebsstrom dem in der Tabelle gezeigten

Wert, multipliziert mit den unten aufgeführten Koeffizienten

K, die die ungleiche Stromverteilung in den verschiedenen

Polen berücksichtigen. Um diese unterschiedliche Verteilung

zu begrenzen, empfiehlt sich die Verwendung unserer

Verbindungsbrücken (siehe Seite 2-16, 2-21 und 2-26).

2

B500 4-B630 4

B630 1000 4

B1250-B1600 4

2 POLE parallel: K = 1,6

3 POLE parallel:: K = 2,2

4 POLE parallel:: K = 2,8

UL/CSA Short circuit Anschlusstyp Eingebaute Stück Gewicht

Fuse current RMS Hilfskontakte pro

class sym. 600VAC Packung

Type / [A] [kA] UL/CSA S Ö St. [kg]

K5 / 30 5 Klemmschraube –– –– 10 0,180

K5 / 30 5 Flachstecker –– –– 10 0,180

K5 / 30 5 Pin für gedruckte Schaltung Rückseite –– –– 10 0,197

RK5 / 60 5 Klemmschraube –– –– 1 0,367

RK5 / 70 5 Klemmschraube –– –– 1 0,367

RK5 / 80 5 Klemmschraube –– –– 1 0,367

RK5 / 100 5 Klemmschraube –– –– 1 0,508

RK5 / 150 5 Klemmschraube –– –– 1 0,508

RK5 / 150 10 Klemme 11

–– –– 1 1,100

RK5 / 200 10 Klemme 11

–– –– 1 1,100

RK5 / 225 10 Klemme 11

–– –– 1 1,100

RK5 / 250 10 Klemme 11

–– –– 1 1,100

RK5 / 500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 6,220

RK5 / 500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 6,340

RK5 / 500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 6,340

L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 11,195

L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 11,195

L/800 12 18 12 Schraube-Mutter –– –– 1 11,195

L/1200 12 18 12 Schraube-Mutter –– –– 1 20,910

L/1500 12 18 12 Schraube-Mutter –– –– 1 21,880

L/1500 18 Schraube-Mutter –– –– 1 25,620

–– –– Schraube-Mutter 2 4 1 57,500

–– –– Schraube-Mutter 2 4 1 58,400

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

R

L C E C I

u U S A C N

Typ s L A C C A

BG09 T4 A ● ● ●

BGF09 T4 A ● ● ●

BGP09 T4 A❼ ● ●

BF09 T4 A ● ● ● ● ●

BF12 T4 A ● ●❿ ● ● ●

BF18 T4 A ● ● ● ● ●

BF26 T4 A ● ●❿ ● ● ●

BF38 T4 A ● ●❿ ● ● ●

BF40 T4 A ● ● ●

BF50 T4 A ● ● ●

BF65 T4 A ● ● ●

BF80 T4 A ● ● ●

B115 4 ● ● ● ●

B145 4 ● ● ● ●

B180 4 ● ● ● ●

B250 4 ● ● ● ●

B310 4 ● ● ● ●

B400 4 ● ● ● ●

B500 4 ● ●

B630 4 ● ● ●

B630 1000 4 ● ●

B1250 4

B1600 4



● Zugelassene Geräte

“UL Recognized” für Kanada und die USA als Komponente.

❿ Dieses Schütz hat auch die Zulassung CSA Elevator Equipment

erhalten.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14; UL 60947-1,

UL 60947-4-1, CSA C22.2 n° 60947-1,

CSA C22.2 n° 60947-4-1.

Kunststoffe entsprechen der Norm: IEC/EN 60335; nur für

BF09…BF38 die Standard-Bestellbezeichnung mit V260

ergänzen.

Beispiel: BF09 T4 A230 V260 (4-poliges Schütz BF09 mit

230VAC 50/60Hz mit entsprechendem Kunststoff).

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-45

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69

2-9


Schütze

4-polige Schütze mit DC Steuerkreis

2

BG09 T4 D

BF09 T4 D-BF18 T4 D

BF09 T4 L-BF18 T4 L

BF26 T4 D-BF38 T4 D

BF26 T4 L-BF38 T4 L

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– DC 012 - 024 - 048 - 060 - 110 - 125 - 220V.

Die Typen BF09...BF38D und BF09...BF38L verfügen serienmäßig über internen Überspannungsschutz

(Transient Voltage Suppressor).

Beispiel: 11 BG09 T4 D012 (4-poliges Minischütz BG09 mit Versorgung 12VDC).

❷ Version mit geringer Leistungsaufnahme und internem Überspannungsschutz. Die Bestellbezeichnung

muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– DC 024 - 048V.

Beispiel: BF09 T4 L024 (4-poliges Schütz BF09 mit Versorgung 24VDC mit geringer

Leistungsaufnahme und internem Überspannungsschutz).

❸ Die Spule des Schützes wird elektronisch gesteuert. Sie kann entweder mit AC oder mit DC gespeist

werden und weist einen breiten Betriebsbereich auf.

Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 024 = 20...48V; 110 = 60...110V; 230 = 100...250V.

❹ Die Spule des Schützes kann entweder mit AC oder mit DC gespeist werden. Die Bestellbezeichnung

muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 24 - 48 - 60 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415 (380 angeben)

440...480V (440 angeben).

Beispiel: 11 B145 4 00 110 (4-poliges Schütz B145 mit Versorgung 110...125VAC/DC).

Die Spannung 24V ist für die Schütze B500...B630 1000 nicht lieferbar.

Andere Spannungen können auf Anfrage geliefert werden.

BF65 T4 E

BF80 T4 E

B115 4...B180 4 B250 4...B400 4

Steuerung ohmscher Lasten in AC1

UL/CSA details

Bestellbezeichnung Betriebsstrom Max. Leistung bei 40°C (AC1) UL/CSA

DC-Spule DC-Spule Ith (AC1) General

Geringe Leistungsaufn. 40°C 55°C 70°C 230V 400V 415V 440V 500V 690V 1000V (purpose) use

[A] [A] [A] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [A]

11 BG09 T4 D❶ –– 20 18 15 8 14 14 15 16 22 –– 20

11 BGF09 T4 D❶ –– 20 18 15 8 14 14 15 16 22 –– 20

11 BGP09 T4 D❶ –– 20 18 15 8 14❽ 14❽ 15❽ 16❽ –– –– 20

BF09 T4 D❶ BF09 T4 L❷ 25 20 18 9,5 16 17 18 21 27 –– 25

BF18 T4 D❶ BF18 T4 L❷ 32 26 23 12 21 22 23 26 36 –– 32

BF26 T4 D❶ BF26 T4 L❷ 45 36 32 17 30 31 33 37 51 –– 45

BF38 T4 D❶ BF38 T4 L❷ 56 (60❾) 45 (48❾) 40 (42❾) 21 26 38 40 45 62 –– 55

BF65 T4 E❸ –– 100 80 65 38 65 68 72 82 114 165 80

BF80 T4 E❸ –– 115 95 75 43 76 79 83 95 120 185 90

11 B115 4 00❹❺ –– 160 150 110 57 98 107 115 129 173 250 160

11 B145 4 00❹❺ –– 250 235 190 91 150 162 180 196 270 390 250

11 B180 4 00❹❺ –– 275 250 200 95 160 177 200 213 298 430 275

11 B250 4 00❹❺ –– 350 300 250 124 214 234 255 282 380 560 350

11 B310 4 00❹❼ –– 450 370 300 158 270 293 325 350 488 700 450

11 B400 4 00❹❺ –– 550 430 360 200 345 377 400 452 598 870 550

11 B500 4 00❹❺ –– 700 550 500 252 438 478 500 575 755 1100 700

11 B630 4 00❹❺ –– 800 640 540 288 500 545 580 655 860 1250 800

11 B630 1000 4 00❹❼ –– 1000 850 700 350 600 630 725 750 1000 1600 1000

❺ Wenn für die Montage der mechanischen Verklinkung (G495) vorbereitet, ist die Bestellbezeichnung

B...4SL.00.❹.

Wenn bereits mit mechanischer Verklinkung (G495) ausgestattet, ist die Bestellbezeichnung

B...4L.00.❹❻.

❻ Die Nennspannung der Verklinkung im Falle von DC nach dem Buchstaben C angeben.

Die genormten Spannungen sind:

- AC 50/60Hz 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben) - 380...415V (380 angeben)

- DC 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben)

Beispiel: 11 B145 4L 00 110 C48 (4-poliges Schütz B145 mit Versorgung 110...125VAC/DC mit

mechanischer Verklinkung mit Versorgung 48VDC).

❼ Es ist nicht möglich, die mechanische Verklinkung G495 zu montieren.

❽ Gemäß UL ist die Höchstspannung auf 300V begrenzt. Wenden Sie sich für Versionen mit Zulassung bis

600V bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❾ Bei Betrieb mit diesem Stromwert ein mit Gabel-Kabelschuh versehenes 16mm 2 -Kabel verwenden.

❿ Klassifizierung nach IEC/EN 60947-1: Buchsenklemme.

2-10

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-45

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69


Schütze

4-polige Schütze mit DC Steuerkreis

Betriebsstrom bei parallel geschalteten Polen

Wenn die Pole der Schütze parallel geschaltet werden,

entspricht der Betriebsstrom dem in der Tabelle gezeigten

Wert, multipliziert mit den unten aufgeführten Koeffizienten K,

die die ungleiche Stromverteilung in den verschiedenen Polen

berücksichtigen. Um diese unterschiedliche Verteilung zu

begrenzen, empfiehlt sich die Verwendung unserer

Verbindungsbrücken (siehe Seite 2-16, 2-21 und 2-26).

2

B500 4-B630 4

B630 1000 4

2 POLE parallel: K = 1,6

3 POLE parallel: K = 2,2

4 POLE parallel: K = 2,8

UL/CSA Short circuit Anschlusstyp Eingebaute Stück Gewicht

Fuse current RMS Hilfskontakte pro

class sym. 600VAC Packung

Type / [A] [kA] UL/CSA S Ö St. [kg]

K5 / 30 5 Klemmschraube –– –– 10 0,220

K5 / 30 5 Flachstecker –– –– 10 0,220

K5 / 30 5 Pin für gedruckte Schaltung Rückseite –– –– 10 0,242

RK5 / 60 5 Klemmschraube –– –– 1 0,498

RK5 / 80 5 Klemmschraube –– –– 1 0,498

RK5 / 100 5 Klemmschraube –– –– 1 0,665

RK5 / 150 5 Klemmschraube –– –– 1 0,665

RK5 / 225 10 Klemme❿ 11

–– –– 1 1,150

RK5 / 250 10 Klemme❿ 11

–– –– 1 1,150

RK5 / 500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 6,220

RK5 / 500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 6,340

RK5 / 500 10 Schraube-Mutter –– –– 1 6,340

L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 11,195

L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 11,195

L/800 18 Schraube-Mutter –– –– 1 11,195

L/1200 ❿ 18 ❿ Schraube-Mutter –– –– 1 20,910

L/1200 ❿ 18 ❿ Schraube-Mutter –– –– 1 21,880

L/1500 ❿ 18 ❿ Schraube-Mutter –– –– 1 25,600

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

R

L C E C I

u U S A C N

Typ s L A C C A

BG09 T4 D ● ● ●

BGF09 T4 D ● ● ●

BGP09 T4 D❼ ● ●

BF09 T4 D - BF09 T4 L ● ● ● ● ●

BF18 T4 D - BF18 T4 L ● ● ● ● ●

BF26 T4 D - BF26 T4 L ● ● 12 ● ● ●

BF38 T4 D - BF38 T4 L ● ● 12 ● ● ●

BF65 T4 E ● ● ●

BF80 T4 E ● ● ●

B115 4 ● ● ● ●

B145 4 ● ● ● ●

B180 4 ● ● ● ●

B250 4 ● ● ● ●

B310 4 ● ● ● ●

B400 4 ● ● ● ●

B500 4 ● ●

B630 4 ● ● ●

B630 1000 4 ● ●

● Zugelassene Geräte

“UL Recognized” für Kanada und die USA als Komponente.

12

Dieses Schütz hat auch die Zulassung CSA Elevator Equipment

erhalten.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14; UL 60947-1,

UL 60947-4-1, CSA C22.2 n° 60947-1,

CSA C22.2 n° 60947-4-1.

Kunststoffe entsprechen der Norm: IEC/EN 60335; nur für

BF09…BF38 die Standard-Bestellbezeichnung mit V260

ergänzen.

Beispiel: BF09 T4 D024 V260 (4-poliges Schütz BF09 mit

24VDC mit entsprechendem Kunststoff).

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 28

Ersatzteile

Seite 2-29 bis 31

Maße

Seite 2-32 bis 38

Anschlusspläne

Seite 2-45

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 69

2-11


Schütze

4-polige Schütze mit AC und DC Steuerkreis

2

4-polige Minischütze mit

2 Schließern und

2 Öffnern

Serie BG

Bestell- Konventioneller therm. St. Gew.

bezeichnung Strom in freier Luft Ith pro

Pack.

40°C 55°C 60°C

[A] [A] [A] St. [kg]

AC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

11 BG09 T2 A❶ 20 18 15 1 0,170

DC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

11 BG09 T2 D❷ 20 18 15 1 0,175

Betriebsbedingungen

Typ Sicherung AnschlussgG

querschnitt

[A] [mm 2 ]

BG09...T2 20 0,75-2,5

BEMERKUNG: Die Spule kann nicht ersetzt werden.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus, EAC, CCC.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

11 BG09 T2...

4-polige Schütze mit

2 Schließern und 2 Öffnern

Serie BF

BF09 T2...

Bestell- Konventioneller thermischer St. Gew.

bezeichnung Strom in freier Luft Ith pro

40°C 55°C 60°C Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

AC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

BF09 T2 A❶ 25 20 18 1 0,340

BF18 T2 A❶ 32 26 23 1 0,340

BF26 T2 A❶ 45 36 32 1 0,420

BF38 T2 A❶ 56 (60❺) 45(48❺) 40 (42❺) 1 0,420

BF80 T2 A❶ 115 95 75 1 1,075

DC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

BF18 T2 D❷❻ 32 26 23 1 0,470

BF26 T2 D❷❻ 45 36 32 1 0,540

BF38 T2 D❷❻ 56 (60❺) 45(48❺) 40 (42❺) 1 0,540

BF80 T2 E❹ 115 95 75 1 1,125

DC-SPULE, geringe Leistungsaufnahme (2,4W)

Anschluss: Klemmschraube

BF18 T2 L❸❻ 32 26 23 1 0,470

BF26 T2 L❸❻ 45 36 32 1 0,540

BF38 T2 L❸❻ 56 (60❺) 45(48❺) 40 (42❺) 1 0,540

❶ Die Bestellbezeichnung muss entweder mit dem Spannungswert der

Spule, wenn 50/60Hz, oder mit dem Spannungswert der Spule gefolgt

von 60, wenn 60 Hz, ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 -

575 60 (V)

Beispiel:

– 11 BG09 T2 A230 (Minischütz BG09 T2 mit 2 Öffnern und 2 Schließern

und Versorgung 230VAC 50/60Hz).

– 11 BG09 T2 A460 60 (Minischütz BG09 T2 mit 2 Öffnern und

2 Schließern und Versorgung 460VAC 60Hz).

❷ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt

werden. Die genormten Spannungen sind:

-- DC 012 - 024 - 048 - 060 - 110 - 125 - 220V.

Die Typen BF18-BF26-BF38 T2D verfügen serienmäßig über internen

Überspannungsschutz (Transient Voltage Suppressor).

Beispiel:

– 11 BG09 T2 D012 (Minischütz BG09 T2 mit 2 Öffnern und 2 Schließern

und Versorgung 12VDC).

❸ Version mit geringer Leistungsaufnahme und internem

Überspannungsschutz TVS. Die Bestellbezeichnung muss mit dem

Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

-- DC 024 - 048V

Beispiel:

– BF18 T2 L024 (Schütz BF18 T2 mit 2 Öffnern und 2 Schließern und

Versorgung 24VDC mit geringer Leistungsaufnahme und internem

Überspannungsschutz TVS).

❹ Die Spule des Schützes wird elektronisch gesteuert. Sie kann entweder

mit AC oder mit DC gespeist werden und weist einen breiten

Betriebsbereich auf.

Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt

werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 024 = 20...48V; 110 = 60...110V; 230 = 100...250V.

❺ Bei Betrieb mit diesem Stromwert ein mit Gabel-Kabelschuh versehenes

16mm 2 -Kabel verwenden.

❻ Max. Zusammenstellung mit Anbaublöcken siehe Seite 2-19.

Betriebsbedingungen

Typ Sicherung AnschlussgG

querschn.

[A] [mm 2 ]

BF09 T2 32 1-6

BF18 T2 40 1-6

BF26 T2 50 1,5-10

BF38 T2 80 2,5-16

BF80 T2 115 1,5-35

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus, CSA, EAC, CCC und RINA.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14;

UL 60947-1, UL 60947-4-1, CSA C22.2 n° 60947-1,

CSA C22.2 n° 60947-4-1.

Kunststoffe entsprechen der Norm: IEC/EN 60335; nur

für BF09…BF38 die Standard-Bestellbezeichnung mit

V260 ergänzen.

Beispiel: BF09 T4 A230 V260 (4-poliges Schütz BF09 mit

230VAC 50/60Hz mit entsprechendem Kunststoff).

2-12

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-18 bis 25

Ersatzteile

Seite 2-29 und 31

Maße

Seite 2-32 und 33

Anschlusspläne

Seite 2-45

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 63 und 69


Schütze

4-polige Schütze mit AC und DC Steuerkreis

4-polige Schütze mit

4 Öffnern

Serie BF

BF18 T0...

Bestell- Konventioneller therm. St. Gew.

bezeichnung Strom in freier Luft Ith pro

40°C 55°C 60°C Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

AC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

BF18 T0 A❶ 32 26 23 1 0,340

BF26 T0 A❶ 45 36 32 1 0,420

DC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

BF18 T0 D❷❻ 32 26 23 1 0,470

BF26 T0 D❷❻ 45 36 32 1 0,540

DC-SPULE, geringe Leistungsaufnahme (2,4W)

Anschluss: Klemmschraube

BF18 T0 L❸❻ 32 26 23 1 0,470

Betriebsbedingungen

Typ Sicherung AnschlussgG

querschnitt

[A] [mm 2 ]

BF18 T0 40 1-6

BF26 T0 50 1,5-10

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus, CSA, EAC, CCC und RINA.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Kunststoffe entsprechen der Norm: IEC/EN 60335; nur

für BF18 und BF26 die Standard-Bestellbezeichnung mit

V260 ergänzen.

Beispiel: BF18 T0 A230 V260 (4-poliges Schütz BF18 mit

4 Öffnern und 230VAC 50/60Hz mit entsprechendem

Kunststoff).

2

BEMERKUNG: Die Typen BF18-BF26 T0D und BF18 T0L

verfügen serienmäßig über internen Überspannungsschutz

(Transient Voltage Suppressor).

4-polige Schütze mit 4 in

Reihe zu schaltenden

Schließern für

Photovoltaik-Anwendungen

Serie BF

BFD80 T4...

BFD80 40...

Bestell- Betriebsstrom bei St. Gew.

bezeichnung 600V in DC1 55°C pro

mit 4 Polen in Reihe Pack.

[A] St. [kg]

AC-SPULE

Anschluss: Klemme❺

BFD80 T4 A❶ 100 1 1,100

11BFD80 40❶ 125 1 1,440

AC/DC-SPULE

Anschluss: Klemme❺

BFD80 T4 E❶ 100 1 1,100

DC-SPULE

Anschluss: Klemme❺

11BFD80 C 40❷ 125 1 1,910

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt

werden, wenn 50/60Hz, oder mit dem Spannungswert der Spule gefolgt

von 60 im Falle von 60Hz.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 -

575 60 (V)

Beispiel:

– BF18 T0 A 230 (Schütz BF18 T0 mit 4 Schließern und Versorgung

230VAC 50/60Hz).

– 11 BFD80 40 024 (Schütz BFD080 40 mit 4 Schließern und Versorgung

24V 50/60Hz für Photovoltaik-Anwendungen).

❷ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt

werden. Die genormten Spannungen sind:

-- DC 012 - 024 - 048 - 060 - 110 - 125 - 220V

Beispiel:

– BF18 T0 D012 (Minischütz BF18 T0 mit 4 Öffnern und Versorgung

12VDC).

❸ Version mit geringer Leistungsaufnahme. Die Bestellbezeichnung muss

mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

-- DC 024 - 048V

Beispiel:

– BF18 T2 L024 (Schütz BF18 T2 mit 2 Schließern und 2 Öffnern und

Versorgung 24VDC mit geringer Leistungsaufnahme).

❹ Die Spule des Schützes wird elektronisch gesteuert. Sie kann entweder

mit AC oder mit DC gespeist werden und weist einen breiten

Betriebsbereich auf.

Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt

werden.

Die genormten Spannungen sind:

– AC/DC 024 = 20...48V; 110 = 60...110V; 230 = 100...250V.

❺ Klassifizierung nach IEC/EN 60947-1: Inbusklemme.

❻ Hinsichtlich der max. Zusammenstellung mit Anbaublöcken siehe

Seite 2-19.

Allgemeine Eigenschaften

Diese Schütze wurden eigens mit Magneten im

Löschbereich des Lichtbogens realisiert, um hohe

Leistungen beim Einsatz mit DC-Last zu erreichen.

Sie dienen zur Trennung der Last zwischen Solarmodul

und DC/AC-Wandler.

Was Kontakte, Zubehör und Ersatzteile betrifft, sind jene

der entsprechenden Standard-Schütze zu verwenden

(11 BF80 40…, 11 BF80C 40…, BF50 T4 A... und

BF50 T4 E...).

Richtlinien der italienischen Feuerwehr

Die Richtlinien der italienischen Feuerwehr sehen eine

Einrichtung zur Lasttrennung vor, die ferngesteuert an

einer gekennzeichneten und zugänglichen Stelle betätigt

werden kann, so dass die Sicherheit jedes Teils der

Anlage innerhalb des Brandschutzbereichs, auch des

Solargenerators, gewährleistet ist. Andernfalls muss sich

der Solargenerator außerhalb der Brandschutzbereiche

befinden oder innerhalb, aber in einer dafür

vorgesehenen feuerfesten Einhausung. Für diese

Funktion stehen eigens für die Verwendung mit Last in

DC1 bis 1000VDC entwickelte Schütze zur Verfügung.

Betriebsbedingungen

Gebrauch in Kategorie DC1

Typ

Betriebsspannung Ue

400V 600V 800V 1000V

Max. Strom Ie in DC1 mit L/R 1ms

mit 4 in Reihe geschalteten Polen

[A] [A] [A] [A]

BFD80 T4A... 100 100 76 60

BFD80 T4E... 100 100 76 60

BFD80… 125 125 95 75

Anschlussplan

4 Pole

Konformität

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1.

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-18 bis 25

Ersatzteile

Seite 2-29 und 31

Maße

Seite 2-32 und 33

Anschlusspläne

Seite 2-45

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 63 und 69

2-13


Schütze

Kondensatorschütze mit AC Steuerkreis

2

Schütze der Serie BFK

(Begrenzungswiderstände

inbegriffen)

BFK...

Bestell- Max. Betriebsleistung St. Gew.

bezeichnung bei50°C (AC-6b)❶ pro

240V 400V 440V 690V ❷ Pck.

480V

[kvar] [kvar] [kvar] [kvar] S St. [kg]

AC-SPULE

BFK09 10A❸ 4,5 7,5 9 10 1 10 0,413

BFK12 10A❸ 7 12,5 14 16 1 10 0,413

BFK18 10A❸ 9 15 17 20 1 10 0,413

BFK26 00A❸ 11 20 22 25 – 10 0,472

BFK32 00A❸ 14 25 27,5 30 – 10 0,472

BFK38 00A❸ 17 30 33 36 – 10 0,472

BFK50 00A❸ 22 40 41 46 – 5 1,080

BFK65 00A❸ 26 45 50 56 – 5 1,080

BFK80 00A❸ 30 50 56 65 – 5 1,080

11 BF80K 00❸ 34 60 65 70 – 5 1,470

11 BF110K 00❸❹ 45 75 80 100 – 5 1,470

❶ Für den Einsatz des Schützes mit Abschaltung innerhalb des Dreiecks

wenden Sie sich bitte an unseren Customer-Service

(Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❷ Schließer-Hilfskontakte lieferbar.

❸ Die Bestellbezeichnung muss entweder mit dem Spannungswert der

Spule, wenn 50/60Hz, oder mit dem Spannungswert der Spule gefolgt

von 60, wenn 60 Hz, ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 -

575 60 (V)

Beispiel: BFK09 10 A230 (Schütz BFK09 mit 1 Schließer mit

Versorgung 230VAC 50/60Hz)

BFK09 10 A460 60 (Schütz BFK09 mit 1 Schließer mit

Versorgung 460VAC 60Hz).

❹ Bemerkung: Der max. thermische Strom Ith des Schützes BF110K

beträgt 125A.

Betriebsbedingungen

Typ Nennbetriebs- Sicherung

strom 440V gG

[A]

[A]

BFK09 12 16

BFK12 18 25

BFK18 23 40

BFK26 30 40

BFK32 36 63

BFK38 43 63

BFK50 58 80

BFK65 65 100

BFK80 75 125

BF80K 90 125

BF110K 110 160

Umgebungstemperatur für Betrieb: 50°C

Bei Umgebungstemperaturen über 50°C und bis 70°C

müssen die in der Tabelle angegebenen Werte der

maximalen Betriebsleistung um einen Prozentsatz

reduziert werden, der der Differenz zwischen der

Umgebungstemperatur und 50°C entspricht.

Umgebungstemperatur und 50°C entspricht.

Beispiel: Wird ein Schütz des Typs BFK26 00 bei einer

Umgebungstemperatur von 60°C verwendet, ergibt sich

eine maximale Betriebsleistung (bei 400V) des Schützes

gleich 20kvar - 10% = 18kvar.

Schalthäufigkeit: 120 Schaltspiele/h

Elektrische Lebensdauer: 400.000 Schaltspiele.

Hilfskontaktblöcke

Auf den Schützen BFK können die Hilfskontakte BFX12...,

G418..., G481..., G482... und G218 montiert werden.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus, EAC, CCC.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Set zur Realisierung von

Schützen der Serie BFK

Bestell- Für Schütz St. Gew.

bezeichnung

pro

Pack.

St. [kg]

11 G460 BF09 10A - BF12 10A - 10 0,072

BF18 10A - BF26 00A -

BF32 00A - BF38 00A

BFX10K3 BF50 00A - BF65 00A - 10 0,078

BF80 00A

11 G464 BF80 00 - BF110 00 10 0,080

Allgemeine Eigenschaften

Um die Lagerverwaltung der Schütze zu optimieren, ist

ein Set lieferbar, das gestattet, die normalen 3-poligen

Schütze in Kondensatorschütze der Serie BFK

umzuwandeln.

Die Tabelle links zeigt in Abhängigkeit des vorhandenen

Standardschützes an, welches Set verwendet werden

muss.

11 G46...

2-14

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-18 bis 25

Ersatzteile

Seite 2-28 bis 31

Maße

Seite 2-39

Anschlusspläne

Seite 2-44

Technische Eigenschaften

Seite 2-57


Schütze

Hilfsschütze mit AC und DC Steuerkreis

Minihilfsschütze

der Serie BG00...

11 BG00...

11 BGF00...

Bestell- Konfiguration u. Stück Gewicht

bezeichnung Anz. Kontakte ❺ pro Pack.

S Ö St. [kg]

AC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

11 BG00 40 A❶ 4 0 1 0,170

11 BG00 31 A❶ 3 1 1 0,170

11 BG00 22 A❶ 2 2 1 0,170

Anschluss: Flachstecker

11 BGF00 40 A❶ 4 0 1 0,160

11 BGF00 31 A❶ 3 1 1 0,160

11 BGF00 22 A❶ 2 2 1 0,160

DC-SPULE.

Anschluss: Klemmschraube

11 BG00 40 D❷ 4 0 1 0,175

11 BG00 31 D❷ 3 1 1 0,175

11 BG00 22 D❷ 2 2 1 0,175

Anschluss: Flachstecker

11 BGF00 40 D❷ 4 0 1 0,165

11 BGF00 31 D❷ 3 1 1 0,165

11 BGF00 22 D❷ 2 2 1 0,165

DC-SPULE, geringe Leistungsaufnahme (2,3W)

Anschluss: Klemmschraube

11 BG00 40 L❸ 4 0 1 0,175

11 BG00 31 L❸ 3 1 1 0,175

11 BG00 22 L❸ 2 2 1 0,175

Anschluss: Flachstecker

11 BGF00 40 L❸ 4 0 1 0,165

11 BGF00 31 L❸ 3 1 1 0,165

11 BGF00 22 L❸ 2 2 1 0,165

Betriebsbedingungen

– Bemessungsisolationsspannung Ui: 690V

– Konventioneller thermischer Strom in freier Luft Ith:

10A

– Klassifizierung nach IEC/EN 60947-5-1:

• Typen BG: A600-Q600

• Typen BF: A600-P600

– Bei der Version BG mit geringer Leistungsaufnahme

ist es nicht möglich, Hilfskontaktblöcke zu montieren.

BEMERKUNG: Es ist nicht möglich, die Spule bei den

Typen BG... bzw. bei den Typen BF..., DC-Versionen,

zu ersetzen.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus, EAC; außerdem RINA für

Typen BF00.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-5-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Kunststoffe entsprechen der Norm: IEC/EN 60335; nur

für die Versionen BF00 die Standard-Bestellbezeichnung

mit V260 ergänzen.

Beispiel: BF00 40 A230 V260 (Hilfsschütz BF00 mit

4 Schließern und 230VAC 50/60Hz mit entsprechendem

Kunststoff).

BEMERKUNG: Die Typen BF00...D und BF00...L verfügen

serienmäßig über internen Überspannungsschutz

(Transient Voltage Suppressor).

2

Hilfsschütze

der Serie BF00...

BF00... A...

Bestell- Konfiguration u. Stück Gewicht

bezeichnung Anz. Kontakte ❺ pro Pack.

S Ö St. [kg]

AC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

BF00 40 A❶ 4 0 1 0,340

BF00 31 A❶ 3 1 1 0,340

BF00 22 A❶ 2 2 1 0,340

BF00 04 A❶ 0 4 1 0,340

DC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

BF00 40 D❷❹ 4 0 1 0,470

BF00 31 D❷❹ 3 1 1 0,470

BF00 22 D❷❹ 2 2 1 0,470

BF00 04 D❷❹ 0 4 1 0,470

DC-SPULE, geringe Leistungsaufnahme (2,4W)

Anschluss: Klemmschraube

BF00 40 L❸❹ 4 0 1 0,470

BF00 31 L❸❹ 3 1 1 0,470

BF00 22 L❸❹ 2 2 1 0,470

BF00 04 L❸❹ 0 4 1 0,470

BF00... D...

BF00... L...

❶ Die Bestellbezeichnung muss entweder mit dem Spannungswert der

Spule, wenn 50/60Hz, oder mit dem Spannungswert der Spule gefolgt

von 60, wenn 60 Hz, ergänzt werden.Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 -

575 60 (V)

Beispiel:

11 BG00 40 A230 (Minihilfsschütz mit 4 Schließer-

Hilfskontakten mit Versorgung 230VAC 50/60Hz)

BF00 40 A460 60 (Minihilfsschütz mit 4 Schließer-

Hilfskontakten mit Versorgung 460VAC 60Hz).

❷ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule ergänzt

werden. Die genormten Spannungen sind:

– DC 012 - 024 - 048 - 060 - 110 - 125 - 220V

Beispiel:

BF00 40 D012 (Hilfsschütz mit 4 Schließer-Hilfskontakten mit

Versorgung 12VDC).

❸ Version mit geringer Leistungsaufnahme. Die Bestellbezeichnung muss

mit dem Spannungswert der Spule ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

– DC 024 - 048V

Beispiel:

11 BG00 40 L024 (Minihilfsschütz mit 4 Schließer-

Hilfskontakten mit Versorgung 24VDC mit geringer

Leistungsaufnahme).

❹ Max. Zusammenstellung mit Anbaublöcken siehe Seite 2-19.

❺ Die Kontakte haben eine hohe Leitfähigkeit.

Anbaublöcke und Zubehör

Seite 2-16 bis 25

Ersatzteile

Seite 2-28 und 29

Maße

Seite 2-32 und 33

Anschlusspläne

Seite 2-45

Technische Eigenschaften

Seite 2-58 und 69

2-15


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Minischütze der Serie BG

2

11 BGX10... (20-11-02)

11 BGX11 11

11 BGX10... (40-31-22-13-04)

11 BGX11 22

11 BGXF...

11 BGX77... -

11 BGX78 225 -

11 BGX79...

11 BGX50 00

11 SMX90 21

11 SMX90 22

Bestell- Eigenschaften Max. St. Gew.

bezeichnung Anz. pro

pro Pack.

Schütz

Anz. St. [kg]

Hilfskontakte

Schraubanschluss

11 BGX10 02❶ 2Ö 1 10 0,021

11 BGX10 11❶ 1S + 1Ö 1 10 0,021

11 BGX10 20❶ 2S 1 10 0,021

11 BGX10 04❷ 4Ö 1 10 0,028

11 BGX10 13❷ 1S + 3Ö 1 10 0,028

11 BGX10 22❶ 2S + 2Ö 1 10 0,028

11 BGX10 31❶ 3S + 1Ö 1 10 0,028

11 BGX10 40❶ 4S 1 10 0,028

Hilfskontakte für zusammengebaute Wendeschütze und

Umschaltschütze, Schraubanschluss

11 BGX11 11❸ 1S + 1Ö 1 10 0,021

11 BGX11 22❸ 2S + 2Ö 1 10 0,028

Hilfskontakte

Flachsteckanschluss

11 BGXF10 02❶ 2Ö 1 10 0,021

11 BGXF10 11❶ 1S + 1Ö 1 10 0,021

11 BGXF10 20❶ 2S 1 10 0,021

11 BGXF10 04❷ 4Ö 1 10 0,028

11 BGXF10 13❷ 1S + 3Ö 1 10 0,028

11 BGXF10 22❶ 2S + 2Ö 1 10 0,028

11 BGXF10 31❶ 3S + 1Ö 1 10 0,028

11 BGXF10 40❶ 4S 1 10 0,028

Mechanische Verriegelung

11 BGX50 00❶ Für BG...A u. BG...D 1 10 0,008

Entstörglieder mit Schnellanschluss

11 BGX77 048 48VAC/DC (Varistor) 10 0,007

11 BGX77 125 48...125VAC/DC (Varistor) 10 0,007

11 BGX77 240 125...240VAC/DC (Varistor) 10 0,007

11 BGX78 225 225VDC (Diode) 10 0,007

11 BGX79 048 48VAC (Widerst.-Kondens.) 10 0,007

11 BGX79 125 48...125VAC 10 0,007

(Widerstand-Kondensator)

11 BGX79 240 125...240VAC 10 0,007

(Widerstand-Kondensator)

11 BGX79 415 240...415VAC 10 0,007

(Widerstand-Kondensator)

Modularer Deckel

11 BGX80 00❹ Schutzart IP40 20 0,006

Verbindungsbrücken

11 G323❺ Für 2 Pole 10 0,009

11 G324 10 0,009

11 G325❺ Für 4 Pole 10 0,014

11 G326 10 0,014

Starre Anschlüsse

11 SMX90 21❻ Starre Anschlüsse für 10 0,040

Stern-Dreieck-Starter mit

Minischützen BG...

11 SMX90 22❻ Starre Anschlüsse für 1 0,026

Wendeschütze mit

Minischützen BG...

Betriebsbedingungen

Typ

BGX10... BGXF10...

BGX11...

Konventioneller therm. A 10 10

Strom in freier Luft Ith

Nennisolations- V 690 690

spannung Ui

Anschlüsse Schraube M3 Flachst.

1x6,3mm

2x2,8mm

Breite mm 6,9 6,9

Anzugsmoment Nm 0,8...1 ––

lbin 7...9 ––

Max. Anschlussquerschnitt

(mit 1 oder 2 Leitern)

Flexibel ohne Kabelschuh mm 2 2,5 2,5

Flexibel mit Kabelschuh mm 2 2,5 2,5

AWG Anz. 14 14

Klassifizierung nach AC A600 A600

IEC/EN 60947-5-1 DC Q600 Q600

Mechanische Lebensdauer S.sp. 20 20

(in Millionen)

Anschlüsse Minischütz-Motorschutzschalter SM1

Siehe Seite 1-5.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

Typ UL cULus EAC CCC

BGX10... –– ● ● ●

BGX11... –– ● ● ●

BGXF10... –– ● ● ––

BGX50 00 –– ● ● ––

BGX7... –– ● ● ––

BGX80 00 –– –– ● ––

G32... –– –– ● ––

SMX90... –– –– ––

● Zugelassene Geräte

“UL Recognized” für die USA als Komponente.

Übereinstimmung mit den Normen: UL508,

CSA C22.2 n° 14, IEC/EN 60947-1; IEC/EN 60947-5-1 für

Hilfskontakte.

❶ Nicht geeignet für Minischütze des Typs BG...L.

❷ Nicht geeignet für Minischütze des Typs BG...D und BG...L..

❸ Nur für Minischütze links von Wendeschützen des Typs BGT..., BGTP und

Umschaltschützen des Typs BGC...

❹ Geeignet für Minischütze BG... mit Schraubanschluss, ohne Hilfskontakte,

Entstörglieder und Verriegelung. Erhöht die Schutzart des Minischützes,

wenn in entsprechenden modularen Gehäusen montiert.

❺ Die Montage mit dem modularen Deckel BGX80 00 ist nicht möglich.

❻ Normalerweise werden Schütze des Typs 01 (mit einem Öffner-

Hilfskontakt) verwendet.

Der Motorschutzschalter SM1 kann über den starren Anschluss

SMX90 03 montiert werden..

Das Relais kann nicht direkt auf dem Schütz montiert werden.

Das Überstromrelais RF38 und den Träger RFX38 04 für eine vom Schütz

separate Montage verwenden.

2-16

Maße

Seite 2-39

Anschlusspläne

Seite 2-46

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 61 und 69


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Minischütze der Serie BG

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Minischützen BG...A und BG...D

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Minischützen BG...L

G325

G326

G325

G326

2

G324

G324

G323

G323

BGX77...

BGX78 225

BGX79...

BGX77...

BGX78 225

BGX79...

BGX80 00

BGX80 00

BG...A

BG...D

BGX10 40 - BGXF10 40

BGX10 31 - BGXF10 31

BGX10 22 - BGXF10 22

BGX10 13 - BGXF10 13

BGX10 04 - BGXF10 04

BG...L

BGX10 20 - BGXF10 20

BGX10 11 - BGXF10 11

BGX10 02 - BGXF10 02

❶ Nicht geeignet für Minischütze BG... mit montierten Hilfskontakten BGX10..., Entstörgliedern BGX7...

und Verriegelung BGX50 00.

❷ Nicht geeignet für Minischütze des Typs BG...D.

Anbaumöglichkeiten für zusammenzubauende Wendeschütze und Umschaltschütze BG...A und BG...D

BGX77...

BGX78 225

BGX79...

BG...A

BG...D

BGX50 00

BGX10 40 - BGXF10 40

BGX10 31 - BGXF10 31

BGX10 22 - BGXF10 22

BGX10 13 - BGXF10 13

BGX10 04 - BGXF10 04

BGX10 40 - BGXF10 40

BGX10 31 - BGXF10 31

BGX10 22 - BGXF10 22

BGX10 13 - BGXF10 13

BGX10 04 - BGXF10 04

BGX11 22

BGX77...

BGX78 225

BGX79...

BGX10 10 - BGXF10 20

BGX10 11 - BGXF10 11

BGX10 02 - BGXF10 02

BGX11 11

BGX10 20 - BGXF10 20

BGX10 11 - BGXF10 11

BGX10 02 - BGXF10 02

❷ Nicht geeignet für Minischütze des Typs BG...D.

❸ Nur für Minischütze links von Wendeschützen des Typs BGT, BGTP und Umschaltschützen des Typs BGC.

Siehe Seite 4-5.

Anschlüsse für Wendeschütze

Anschlüsse für Stern-Dreieck-Starter

SMX90 21

SMX90 22

SMX90 21

BGX50 00

BG...A

BG...D

BG...

SMX90 21

SMX90 22

Maße

Seite 2-39

Anschlusspläne

Seite 2-46

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 61 und 69

2-17


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

2

BFX10...

11 G484...

BFX10...

11 G418...

11 G481...

11 G482

11 G485...

11 G486...

11 G487

11 G218

11 G428... BFX12...

Bestell- Eigenschaften Max. Stück Gew.

bezeichnung

Anz. pro pro

Schütz Pack.

Anz. St. [kg]

Hilfskontakte mit mittlerer Anbaulage ❷,

Schraubanschluss

BFX10 02❶ 2Ö 1 5 0,030

BFX10 11❶ 1S + 1Ö 1 5 0,030

BFX10 20❶ 2S 1 5 0,030

11 G484 03❶ 3Ö 1 5 0,039

11 G484 12❶ 1S + 2Ö 1 5 0,039

11 G484 21❶ 2S + 1Ö 1 5 0,039

11 G484 30❶ 3S 1 5 0,039

BFX10 04 4Ö 1 5 0,048

BFX10 13 1S + 3Ö 1 5 0,048

BFX10 22 2S + 2Ö 1 5 0,048

BFX10 31 3S + 1Ö 1 5 0,048

BFX10 40 4S 1 5 0,048

BFX10 11 11 1S+1Ö und 1 5 0,048

1SV+1ÖN❸❹

Hilfskontakte mit seitlicher Anbaulage, Schraubanschluss❻

11 G418 01 1Ö 2 10 0,014

11 G418 01D 1ÖN❸ 2 10 0,014

11 G418 10 1S 2 10 0,014

11 G418 10A 1SV❹ 2 10 0,014

Hilfskontakte mit seitlicher Anbaulage, Flachsteckanschl.❼

11 G218 1S od. 1Ö umkehrb. 2 10 0,011

11 G481 02 2Ö 2 10 0,013

11 G481 11 1S + 1Ö 2 10 0,013

11 G481 20 2S 2 10 0,013

11 G482❷❺ Wechsler 2 10 0,013

Träger für Einbau der Hilfskontakte in unterer Lage

11 G280 für G218 2 10 0,008

11 G419 für G418 2 10 0,010

11 G483 für G481 und G482 2 10 0,010

Hilfskontakte mit seitlicher unterer Anbaulage,

Schraubanschluss

BFX12 02❷ 2Ö für 2 5 0,044

BF00, BF09...BF80

BFX12 11❷ 1S+1Ö für 2 5 0,044

BF00, BF09...BF80

BFX12 20❷ 2S für 2 5 0,044

BF00, BF09...BF80

11 G428 01 1Ö 2 10 0,024

11 G428 01D 1ÖN❸ 2 10 0,024

11 G428 10 1S 2 10 0,024

11 G428 10A 1SV❹ 2 10 0,024

Einschaltverzögerte, zeitgesteuerte Hilfskontakte

1S + 1Ö (pneumatisch) mit mittlerer Anbaulage ❶❽,

Schraubanschluss

11 G485 3 3s 1 1 0,040

11 G485 6 6s 1 1 0,040

11 G485 15 15s 1 5 0,040

11 G485 30 30s 1 5 0,040

11 G485 60 60s 1 5 0,040

11 G485 120 120s 1 1 0,040

Ausschaltverzögerte, zeitgesteuerte Hilfskontakte

1S + 1Ö (pneumatisch) mit mittlerer Anbaulage ❶❽,

Schraubanschluss

11 G486 3 3s 1 1 0,040

11 G486 6 6s 1 1 0,040

11 G486 15 15s 1 5 0,040

11 G486 30 30s 1 5 0,040

11 G486 60 60s 1 5 0,040

11 G486 120 120s 1 1 0,040

11 G487 70ms 1 1 0,040

Betriebsbedingungen der Hilfskontaktblöcke

Typ

G418❻ G484 G218❼ G482❺

G428❻ BFX10 G481❼

G485❽ BFX12

G486❽

G487❽

Konvent. thermischer A 10 10 10 0,1❺

Strom in freier Luft Ith

Nennisolations- V 690 690 690 690

spannung Ui

Anschl.: Schraube M 3,5 M 3 –– ––

Breite mm 7 7 –– ––

Flachst. –– –– 1x6,35 1x6,35

2x2,8 2x2,8

Anzugsmoment Nm 0,8...1 0,8...1 –– ––

lbin 7...9 7...9 –– ––

Max. Anschlussquerschnitt

(mit 1 od. 2 Leitern)

flex. ohne Kabels. mm 2 2,5 2,5 –– ––

flex. mit Kabels. mm 2 2,5 2,5 2,5 2,5

AWG Anz. 14 14 14 14

Schutz der Endversch. IP20 IP20 IP20❼ IP20❺

gemäß IEC/EN60529 ❻❽

Klassifizierung nach AC A600 A600 A600 A600

IEC/EN 60947-5-1 DC P600❻ Q600 P600 P600

Mechan. Lebensdauer Sch. 10❽ 10 10 10

(in Millionen) sp.

Anschlüsse Schütz-Motorschutzschalter SM1

Siehe Seite 1-5.

Max. Zusammenstellung mit Anbaublöcken

Siehe Seite 2-19 und 2-22...25.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

Typ UL cULus CSA EAC CCC

BFX10... –– ● –– ● ●

BFX12... –– ● –– ● ––

G218 –– ● ● ––

G418..., G428... –– ● ● ––

G481... –– ● ● ––

G482 –– ● ● ––

G484... –– ● ● ––

G485... –– ● ● ––

G486... –– ● ● ––

G487... –– ● ● ––

● Zugelassene Geräte; mit Ausnahme des Typs BFX10 11 11.

“UL Recognized” für die USA als Komponente.

Die Hilfskontaktblöcke entsprechen den Normen:

IEC/EN 60947-1, IEC/EN 60947-5-1, UL508,

CSA C22.2 n° 14.

❶ Mit Hilfe des Adapters G358 lassen sich diese Kontakte auch auf

Schützen der Serie B montieren (siehe Seite 2-26 und 2-28).

❷ Kontakte mit hoher Leitfähigkeit.

❸ Normal geschlossener Kontakt mit verzögertem Öffnen.

❹ Normal offener Kontakt mit vorzeitigem Schließen.

❺ Vergoldete Kontakte in dichtem Behälter zur Verwendung in

staubigen Umgebungen. Der Wert Ith bezieht sich auf 125VAC und

30VDC.

Schutzart IP20 garantiert für verkabelte Geräte bei Verwendung von

Kabeln mit isolierten Flachsteckanschlüssen.

❻ Schutzart IP20 garantiert für Geräte mit min. Kabelquerschnitt von

0,75mm².

Die Klassifizierung in DC für G418 und G419 ist Q600.

❼ Schutzart IP20 garantiert für verkabelte Geräte bei Verwendung von

Kabeln mit isolierten Flachsteckanschlüssen.

❽ Schutzart IP20 garantiert für Geräte mit min. Kabelquerschnitt von

1mm².

Die mechanische Lebensdauer ist für diese Typen auf 3 Millionen

Schaltspiele begrenzt.

2-18

Maße

Seite 2-40

Anschlusspläne

Seite 2-46 und 47

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 65 und 69


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

BF00 A,

BF09 A...BF80 A,

BF40 E...BF80 E

BF95 C...BF110 C

Max. Zusammenstellung für Wechselstromschütze BF00 A, BF09 A...BF110

Max. Zusammenstellung für Wechselstrom-/Gleichstromschütze BF40 E...BF80 E

Max. Zusammenstellung für Gleichstromschütze BF80 C...BF110 C

Mittlerer Anbau Seitlicher Anbau Seitlicher Anbau

in unterer Lage

2

BFX10 02 BFX10 04 G485... G222...❹ BFX50 02 G269 2 G418... G428... BFX12 02

BFX10 11 BFX10 13 G486... G272...❹ BFX50 03 G218 G419+ BFX12 11

❶ G481... G418...

BFX10 20 BFX10 22 G487 G482 G280+ BFX12 20

G218

BFX10 31 G483+ BFX50 00

1 tipo G481... ❸❽

BFX10 40 solo G483+ BFX50 01

G318... G482 ❸❽

G319 225

G322...

Anz. Blöcke Anz. Blöcke Anz. Blöcke Anz. Blöcke Anz. Blöcke Anz. Blöcke

nur 1 Typ

nur 1 Typ

Hilfsschütze BF00 A 1 1 1 1 ❺ 1 –– 1 o 2 ❶ 1 o 2 ❶ 1 ❸

3-polig BF09 A...BF25 A 1 1 1 1 ❺ 1 –– 1 o 2 ❶ 1 o 2 ❶ 1 ❸

BF26 A...BF38 A 1 1 1 1 ❺ 1 –– 1 o 2 ❶ 1 o 2 ❶ 1 ❸

BF40 A...-BF110 1 1 1 1 ❻ –– 1 1 o 2 ❶ 2 1 ❸

BF40 E...-BF80 E 1 1 1 1 ❻ –– 1 1 o 2 ❶ 2 1 ❸

BF95 C...-BF110 C 1 1 1 1 ❻ –– 1 1 o 2 2 ––

4-polig BF09 A...BF25 A 1 1 1 1 ❺ 1 –– 1 o 2 1 o 2 ❶ 1 ❸

BF26 A...BF38 A 1 1 1 1 ❺ 1 ❷ –– 1 ❶ 1 o 2 ❶ 1 ❸

BF40 A...-BF80 A 1 1 1 1 ❻ –– 1 1 o 2 2 1 ❸

BF40 E...-BF80 E 1 1 1 1 ❻ –– 1 1 o 2 2 2

❶ Bei Vorhandensein von BFX10... mit 4 Kontakten und G222 ist die Montage nicht möglich.

❷ Um die Verriegelung zu montieren, muss der vierte Pol auf die linke Seite eines der beiden verriegelten Schütze verschoben werden.

❸ Bei der Montage von BFX50 0... kann für jedes verriegelte Schütz nur ein Block seitlich in unterer Lage montiert werden.

❹ Über der mechanischen Verklinkung G222 und G272 kann noch ein Kontaktblock BFX10... oder ein pneumatisches Zeitrelais G48.... montiert werden.

❺ Mechanische Verklinkung G222.

❻ Mechanische Verklinkung G272.

❽ Für BF40 80 Bestellbezeichnung BFX53 00 oder BFX53 01.

Schütze

BF00 D,

BF09 D...BF38 D,

BF00 L,

BF09 L...BF38 L

ODER

+

Max. Zusammenstellung für Gleichstromschütze BF00 D, BF09 D...BF38 D

Max. Zusammenstellung für Gleichstromschütze BF00 L, BF09 L...BF38 L mit geringer Leistungsaufnahme

ODER

Mittlerer Anbau Seitlicher Seitlicher Anbau

Anbau in unterer Lage

ODER

ODER

Schütze

BFX10... BFX10... G485... G222... Nur 1 Typ BFX50... BFX12...

...02 ...11 ...20 ...04 ...13 ...22 ...31 ....40 G486... ❹ ...02 ...03 ...00 ...01 ❸

G487


Anz. Blöcke Anz. Blöcke Anz. Blöcke

nur 1 Typ

nur 1 Typ

Hilfsschütze BF00 D 1 1 1 1 1 1 1 1 1

BF00 L 1 –– 1 –– 1 1 1 –– ––

3-polig BF09 D-BF25 D 1 1 1 1 1 1 1 1 1

BF26 D-BF38 D 1 1 1 1 1 1 1 1 1

BF09 L-BF25 L 1 –– 1 –– 1 1 1 –– ––

BF26 L-BF38 L 1 –– 1 –– 1 1 1 –– ––

4-polig BF09 D-BF25 D 1 1 1 1 1 1 1 1 1

BF26 D-BF38 D –– 1 –– –– –– 1 1❼ 1❼ 1 1

BF09 L-BF25 L 1 –– 1 –– 1 1 1 –– ––

BF26 L-BF38 L –– 1 –– –– –– –– –– 1❼ 1❼ –– ––

❶ Bei Vorhandensein von BFX10... mit 4 Kontakten und G222 ist die Montage der Verriegelung BFX50 03 nicht möglich.

❸ Bei der Montage von BFX50 0... kann für jedes verriegelte Schütz nur ein Block seitlich in unterer Lage montiert werden.

❹ Über der mechanischen Verklinkung G222 und G272 kann noch ein Kontaktblock BFX10... oder ein pneumatisches Zeitrelais G48.... montiert werden.

❼ Um die Verriegelung zu montieren, muss der vierte Pol auf die linke Seite eines der beiden verriegelten Schütze verschoben werden.

Hinsichtlich anderer Kombinationen wenden Sie sich bitte an unseren Customer Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

ODER

+

Maße

Seite 2-40 und 41

Anschlusspläne

Seite 2-46 und 47

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 65

2-19


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

2

BFX42

BFXD42

BFX50 00

BFX53 00

11 G222...

11 G272...

BFX77...

BFX79...

11 G318...

11 G319 225

11 G322...

BFX50 01

BFX53 01

BFX50 02 BFX50 03

BFX53 03

11 G269 2

11 G454

11 G455

11 RE244

Bestell- Eigenschaften Max. St. Gew.

bezeichnung

Anz. pro pro

Schütz Pack.

Anz. St. [kg]

Vierter Pol

BFX42 Für Schütze BF26 A, 1 1 0,100

BF32 A, BF38 A

BFXD42 Für Schütze BF26 D, 1 1 0,108

BF32 D, BF38 D,

BF26 L, BF32 L, BF38 L

BFX43 Für Schütze 1 1 0,150

BF40 A...BF80 A und

BF40 E...BF80 E

Mechanische Verriegelung

BFX50 00❶ Seitlich für Schütze 1 5 0,039

BF00, BF09...BF38

BFX50 01❶ Seitlich mit 2 Öffnern 1 5 0,052

für Schütze

BF00, BF09...BF38

BFX50 02 Vorne unten für 1 5 0,006

Schütze

BF00, BF09...BF38

BFX50 03 Vorne für Schütze 1 5 0,023

BF00, BF09...BF38

BFX89 10 Distanzstück für 1 10 0,017

Verriegelung Schütze

BF09...BF38 AC/DC

mit Typen in DC

BFX53 00 Seitlich für Schütze 1 5 0,039

BF40...BF80 A/E

BFX53 01 Seitlich mit 2 Öffnern 1 5 0,052

für Schütze

BF40...BF80 A/E

BFX53 03 Vorne für Schütze 1 5 0,034

BF40...BF80 A/E

11 G269 2 Vorne für Schütze 1 5 0,034

BF95...BF110

Mechanische Verklinkung, Schraubanschluss

11 G222❷ Für Schütze 1 1 0,070

BF00, BF09...BF38

11 G272❷ Für Schütze 1 1 0,070

BF40...BF110

Manuelle Schließvorrichtung

11 G454 Für Schütze 1 1 0,021

BF00, BF09...BF38

11 G455 Für Schütze 1 1 0,021

BF40...BF110

Entstörglieder mit Schnellkupplung für Schütze BF00A,

BF09A...BF80A

BFX77 048 48VAC/DC (Varistor) 5 0,012

BFX77 125 48...125VAC/DC (Varistor) 5 0,012

BFX77 240 125...240VAC/DC (Varistor) 5 0,012

BFX79 048 48VAC (Widerst.-Kondens.) 5 0,012

BFX79 125 48...125VAC (Widerst.-Kond.) 5 0,012

BFX79 240 125...240VAC (Widerst.-Kond.) 5 0,012

BFX79 415 240...415VAC (Widerst.-Kond.) 5 0,012

Entstörglieder mit Anbau vorne für Schütze

BF50...BF110, Flachsteckanschluss

11 G318 48 48VAC/DC (Varistor) 10 0,010

11 G318 125 48...125VAC/DC (Varistor) 10 0,010

11 G318 240 125...240VAC/DC (Varistor) 10 0,010

11 G318 415 240...415VAC/DC (Varistor) 10 0,010

11 G319 225 225VDC (Diode) 10 0,010

11 G322 48 48VAC (Widerst.-Kondens.) 10 0,010

11 G322 220 48...240VAC (Widerst.-Kond.) 10 0,010

11 G322 380 240...415VAC (Widerst.-Kond.) 10 0,010

Träger für Entstörglieder G318-G319-G322

11 RE244 Für DIN-Schiene 35mm 10 0,004

Betriebsbedingungen

Typ BFX42 BFX43 BFX50 01

BFXD42

Konvent. therm. A 56 115 10

Strom in freier

Luft Ith

Nennisolationsspannung

Ui V 690 1000 690

Anschl.: Schraube M4 M6 M3

Breite mm 12,5 9,6 7

Anzugsmoment Nm 2,5...3 4...5 0,8...1

lbin 21,6...26,4 35,4...44,2 7...9

Max. Anschlussquerschn.

mit 1

od. 2 Leitern)

flex. ohn. Kabelsch. mm 2 16 35 2,5

flex. mit Kabelsch. mm 2 16 35 2,5

AWG Anz. 6 2 14

Schutz Endversch. IP20❸ IP20❸ IP20

nach IEC/EN60529

Klassifizierung nach AC –– –– A600

IEC/EN 60947-5-1 DC –– –– Q600

Mechan. Lebensd. Sch. 10 15 10

(in Millionen) sp.

Typ G222... G272...

Nennspannung

Steuerkreis: AC (50/60Hz) V 24...415 24...415

DC V 12...240 12...240

Leistungsaufnahme bei

Steuerung mit: AC VA 40 40

DC W 70 70

Mindest-Impulsdauer:

Einschalten ms 10 10

Ausschalten ms 100 200

Anzugsmoment Nm 0,8...1 0,8...1

lbin 7...9 7...9

Max. Anschlussquerschnitt

(mit 1 oder 2 Leitern)

flex. ohne Kabels. mm 2 4 4

flex. mit Kabelschuh mm 2 2,5 2,5

AWG Anz. 14...12 14...12

❸ Die Bedingungen sind Schutzart IP20.

Max. Zusammenstellung mit Anbaublöcken

Siehe Seite 2-19, 2-22...25.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

Typ UL cULus CSA EAC

BFX42 - BFXD42 - BFXD43 –– ● –– ●

BFX50... –– ● –– ●

BFX77... –– ● –– ●

BFX79... –– ● –– ●

G269 2 –– ● ●

G222... –– ● ●

G272... –– ● ●

● Zugelassene Geräte

UL “Recognized” für die USA als Komponente.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-5-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

❶ Es ist möglich, Schütze unterschiedlicher Größen zu verriegeln.

Beispiel: BF09...BF25 mit BF26...BF38.

❷ Den Spannungswert (wenn 50/60 Hz) und den Buchstaben C gefolgt

vom Spannungswert (wenn DC) einsetzen.

Die genormten Spannungen sind:

– AC 50/60Hz 24 (24 angeben) - 48 (48 angeben) -

110...125 (110 angeben)

220...240 (220 angeben) - 380...415V (380 angeben)

– DC 12 (12 angeben) - 24 (24 angeben) - 48 (48 angeben)

110...125 (110 angeben) - 220...240V (220 angeben).

2-20

Maße

Seite 2-40 und 41

Anschlusspläne

Seite 2-47

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 65 und 69


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

BFX31...

BFX32...

BFX 80

BFX89 01 BFX89 02

11 G265

11 BA135

11 BA235

11 G231

11 G232

11 BA435

11 G285

Bestell- Eigenschaften St. Gew.

bezeichnung

pro

Pack.

St. [kg]

Starre Anschlüsse für 3-polige Wendestarter

BFX31 01 Für Schütze 1 0,052

BF09...BF25 nebeneinand. m.

mechanischer Verriegelung

BFX50 02 und BFX50 03

BFX31 02 Für Schütze 1 0,054

BF09...BF25 nebeneinand. m.

mechanischer Verriegelung

BFX50 00 und BFX50 01

BFX32 01 Für Schütze 1 0,060

BF26...BF38 nebeneinand. m.

mechanischer Verriegelung

BFX50...

Starre Anschlüsse für Stern-Dreieck-Starter

BFX31 31 Für Schütze BF09...BF25 1 0,058

BFX32 31 Für Schütze BF26...BF38 1 0,064

BFX32 32 Für Schütze 1 0,064

BF26...BF38 (L/∆)

BF09...BF25 ( )

Plombierabdeckung

BFX80 Plombierabdeckung für 10 0,001

Schütze

BF00 und BF09 ... BF38

Zubehör für Befestigung des Schützes mit Schraube

BFX89 01 Universalsockel aus Kunststoff 5 0,016

für Schraubbefestigung

Schütze BF09...BF38

BFX89 02 Bügel aus Kunstst. für Schraub- 10 0,002

befest. Schütze BF09...BF38

Klemmenabdeckung

11 G265❶ Schutzart IP20 für Schütze 10 0,015

BF95...BF110 3-polig

Verbindungsbrücken

11 BA135 2 Pole (für Schütze 10 0,001

BF09...BF25)

11 BA235 2 Pole (für Schütze 10 0,003

BF26...BF38)

11 BA435 3 Pole (für Schütze 10 0,030

BF95...BF110)

1-polige Klemmenblöcke

11 G231 1x6mm 2 (für Schütze 12 0,009

BF09...BF25)

11 G232 1x16mm 2 (für Schütze 12 0,014

BF26...BF38)

3-polige Klemmenblöcke

11 G271 1x50mm 2 (für Schütze 10 0,142

BF95...BF110)❷

4-polige Klemmenblöcke

11 G288 1x50mm 2 (für Schütze 10 0,194

BF95...BF110)❷

Hilfsklemmenblock

11 G285 Für BF95...BF110 8 0,009

Bezeichnungsschilder für Schütze BF00, BF09...BF110

BFX30 Schild für Beschriftung 50 0,001

Y

Betriebsbedingungen

Typ G231 G232 G285 G271

G288

Anzugs- Nm 1,5-1,8 2,5-3 0,8-1 5

moment lbin 13,2-18 7-9 7,9 44,3

Werkzeug Typ PH1 PH2 PH1 Inbus

4

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus für BFX31 01, BFX31 02,

BFX32 01, BFX31 31, BFX32 31, BFX32 32, G271 und

G288; EAC für alle.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

UL508, CSA C22.2 n° 14.

2

❶ Pro Schütz werden 2 Stück benötigt.

❷ In die Anschlussklemmen des Schützes kann ein weiteres Kabel

1x50mm 2 eingefügt werden.

11 G271

11 G288

Maße

Seite 2-40 und 41

Anschlusspläne

Seite 2-47

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 65

2-21


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

Anbaublöcke für

AC-Schütze und AC/DC-Schütze

2

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Schützen BF00 A, BF09 A...BF110

Tabelle der Anbaumöglichkeiten siehe Seite 2-19.

G222...❷

(für Schütze BF00, BF09...BF38)

G272...

(für Schütze BF50...BF110)

G454 ❸ (für Schütze BF00 A, BF09 A...BF38 A)

BFX10...❷

G485...

G486...

G487

G455 ❸ (für Schütze BF50...BF110)

G484...

BFX10...

BFX50 00 (für Schütze BF00, BF09...BF38)

BFX50 01 (für Schütze BF00, BF09...BF38)

BFX53 00 (für Schütze BF50...BF80)

BFX53 01 (für Schütze BF50...BF80)

BFX77...

(für Schütze

BF00, BF09...BF80)

BFX79...

(für Schütze

BF00, BF09...BF80)

BF00 A

BF09 A...BF110

G418...

G218

G481...

G482

BFX12...

G419❶

G280❶


BFX50 02

(für Schütze BF00 A, BF09 A...BF38 A)

G418...❶

G483❶

G428...❶

BFX50 03

(für Schütze BF00 A, BF09 A...BF38 A)

G218❶

G481...❶

G482❶

G269 2

(für Schütze BF50...BF110)

❶ Bei auf der Vorderseite montierten, seitlichen Anbaublöcken oder bei vorhandener mechanischer Verriegelung BFX50 00 oder BFX50 01 ist die Montage nicht möglich. Bei BF00, BF09...38 ist die Montage bei

Vorhandensein von BFX10 mit 4 Kontakten oder G222... nicht möglich.

❷ Bei Verwendung mit G222... auf den Schützen BF00 A und BF09 A...BF38 A auf die nachstehende Darstellung und auf die Tabelle der Anbaumöglichkeiten auf Seite 2-19 Bezug nehmen.

❸ Bei vorhandener manueller Schließvorrichtung G454 oder G455 kann vorne kein Anbaublock montiert werden.

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Schützen BF00 A,

BF09 A...BF38 A mit montierter mechanischer Verklinkung

G222

Tabelle der Anbaumöglichkeiten siehe Seite 2-19.

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Schützen

BF40 A..80 A, BF40 E...BF80 E, BF95...110 mit montierter

mechanischer Verklinkung G272

Tabelle der Anbaumöglichkeiten siehe Seite 2-19.

BFX53 00

(für Schütze

BF50...BF80)

BFX53 01

(für Schütze

BF50...BF80)

BFX53 03

11 G269 2 ❺

❹ Bei auf der Vorderseite montierten,

seitlichen Anbaublöcken ist die Montage

nicht möglich.

❺ BFX53 03 für BF40 A...80A, BF40 E...BF80 E

11 G269 2 für BF95...110

2-22

Maße

Seite 2-40 und 41

Anschlusspläne

Seite 2-46 und 47

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 65 und 69


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

Anbaublöcke für DC-Schütze und

DC-Schütze mit geringer Leistungsaufnahme

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Schützen BF00 und BF09...BF38 (Version D und L)

Tabelle der Anbaumöglichkeiten siehe Seite 2-19.

2

BFX10...

G485...

G486...

G487

BFX10...

G222...❷

G454❸

BF00 D

BF09 D...BF38 D

BF00 L

BF09 L...BF38 L❷

BFX50 02

BFX50 00

BFX50 01

BFX12...

BFX50 03❶

❶ Bei vorhandener mechanischer Verklinkung G222... ist die Montage nicht möglich.

❷ Die mechanische Verklinkung G222... kann auf den 4-poligen Schützen BF26 L - BF38 L nicht montiert werden.

❸ Bei vorhandener manueller Schließvorrichtung G454 kann vorne kein Anbaublock montiert werden.

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Schützen BF95 C...BF110 C

mit mechanischer Verklinkung G272

Tabelle der Anbaumöglichkeiten siehe Seite 2-19.

G485...

G486...

G487

BFX10...

G484...

BFX10...

G418...

BF95 C...BF110 C

G272

G218

G481...

G482

G318...

G319 225

G322...

G418...

G269 2

G218

G481...

G482

❹ Bei vorhandener manueller Schließvorrichtung G455 kann vorne kein Anbaublock montiert werden.

❺ Bei auf der Vorderseite montierten, seitlichen Anbaublöcken ist die Montage nicht möglich.

Maße

Seite 2-40 und 41

Anschlusspläne

Seite 2-46 und 47

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 65 und 69

2-23


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

Zubehör für AC- und DC-Schütze und

DC-Schütze mit geringer Leistungsaufnahme

2

Anbaumöglichkeiten

G271

BA435

G265

G285

BA235

G232

G231

BA135

BF95...BF110

BF26...BF38

BF00

BF09...BF25

BFX80

Kabel

6...50mm 2

Flachdraht

2,5x9mm (max.)

BF95...BF110

2-24

Maße

Seite 2-40 und 41

Technische Eigenschaften

Seite 2-48 bis 65 und 69


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie BF

Zubehör für AC- und DC-Schütze und

DC-Schütze mit geringer Leistungsaufnahme

Anschlüsse für Wendestarter mit Schützen BF09...BF25

BFX50 02

BFX50 03

BFX31 01

Anschlüsse für Wendestarter mit Schützen BF09...BF25 und mechanischer

Verriegelung BFX50 00 oder BFX50 01

BFX31 02

2

BFX50 02

BFX50 03

BFX31 01

BFX31 02

BFX50 00

BFX50 01

RF38

RF38

Anschlüsse für Wendestarter mit Schützen BF26...BF38

Anschlüsse für Stern-Dreieck-Starter mit Schützen BF09...BF25

BFX32 01

BFX50 02

BFX31 31

BFX50 02

BFX50 03

BFX32 01

RF38

BFX50 00

BFX50 01

RF38

BFX31 31

Anschlüsse für Stern-Dreieck-Starter mit Schützen BF26...BF38

Anschlüsse für Stern-Dreieck-Starter mit Schützen BF26...BF38(L-Δ) -

BF09...BF25 (Y)

BFX32 31

BFX32 32

BFX32 31

BFX32 32

RF38

RF38

Maße

Seite 2-40

Anschlusspläne

Seite 2-47

Technische Eigenschaften

Seite 2-48...65

2-25


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie B

2

Anbaublöcke

11 G350 - 11 G354

11 G358

Zubehör

11 G360 - 11 G361 - 11 G363

11 G527 - 11 G528 - 11 G529

11 G530

11 G370

11 G371

Bestell- Eigenschaften Max. Stück Gew.

bezeichnung

Anz. pro pro

Schütz Pack.

Anz. St. [kg]

Hilfskontakte

Flachsteckanschlüsse, seitlicher Anbau

11 G350❶ 2S+1Ö oder 1S+2Ö 4 1 0,082

umkehrbar

11 G354❶ 1S+1Ö 4 1 0,078

Adapter

11 G358 Zur Montage der 4 5 0,050

Hilfskontakte

BFX10... m. 2 Kont.,

G484..., G485...,

G486... und G487

auf Schützen

B115...B630 1000

s. Beschreib. S. 2-28

Mechanische Verriegelung

11 G355❷❸ Schütze nebenein. 1 1 0,026

11 G356 1❷❹ Schütze übereinand. 1 1 0,120

11 G356 2❷❹ Schütze übereinand. 1 1 0,126

11 G356 3❷❹ Schütze übereinand. 1 1 0,132

11 G356 4❷❹ Schütze übereinand. 1 1 0,140

11 G356 5❷❹ Schütze übereinand. 1 1 0,146

11 G356 6❹❺ Schütze übereinand. 1 1 0,150

Mechanische Verklinkung

11 G495❻❼❽ Für B115...B630❽ 1 1 0,795

Bestell- Eigenschaften Stück Gew.

bezeichnung

pro

Pack.

St. [kg]

Klemmenabdeckung

11 G360❾ Für Schütz B115 6 0,026

11 G361❾ Für Schütze B145-B180 6 0,026

11 G363❾ Für Schütze B250-B310-B400 6 0,046

11 G527 Für Schütz B500 1 0,238

11 G528 Für Schütz B500 4 1 0,265

11 G529 Für Schütz B630 1 0,238

11 G530 Für Schütz B630 4 1 0,266

Schienen für Sternschaltung 3-polig

11 BA1595 Für Schütze B115-B145-B180 1 0,065

11 BA1721 Für Schütze B250-B310-B400 1 0,140

11 BA1846 Für Schütze B500-B630 1 0,341

Verbindungsbrücken für 2 Pole

11 BA1594 Für Schütze B115-B145-B180 1 0,095

11 BA1720 Für Schütze B250-B310-B400 1 0,149

11 BA1845 Für Schütze B500-B630 1 0,322

Adapter

11 G370 Zur Umwandlung von Flach- 10 0,003

steck- in Schraubanschluss

der Hilfskontakte u. der Spule

11 G371 Zur Umwandlung von Flach- 5 0,022

steck- in Schraubanschluss

der Spule

Betriebsbedingungen der Hilfskontaktblöcke

Typ

G350-G354

Konventioneller thermischer Strom A 16

in freier Luft Ith

Bemessungsisolationsspannung Ui V 690

Anschlüsse: Flachstecker

1-6,35x0,8

2-2,8x0,8

Max. Anschlussquerschnitt

(mit 1 oder 2 Leitern)

flexibel mit Kabelschuh mm 2 2,5

AWG Anz. 14

Klassifizierung nach AC A600

IEC/EN 60947-5-1 DC P600

Mechan. Lebensdauer (in Millionen) Sch.sp. 5

Typ

G495➐

Nennspannung des

Steuerkreises AC (50/60Hz) V 48...480

DC V 48...480

Leistungsaufnahme bei Steuer. mit:

AC VA 1500

DC W 1100

Mindest-Impulsdauer:

Einschalten ms 40

Ausschalten ms 300

Anschluss Flachstecker 1-6,3x0,8

Typ

Anzugsmoment Nm 1

lbin 8,9

Werkzeug Typ PH2

Anschlussquerschnitt mm² 4

(mit 1 oder 2 Leitern) AWG 10

G370-G371

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

Typ UL CSA EAC CCC

G350 ● ● ●

G354 ● ● ––

G355 –– ● ● ––

G356 ... –– ● ● ––

G360 –– ● ● ––

G361 –– ● ● ––

G362 –– ● ● ––

G363 –– ● ● ––

G370 –– ● ● ––

● Zugelassene Geräte

UL “Recognized” für die USA als Komponente.

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Die Hilfskontaktblöcke entsprechen auch der Norm:

IEC/EN 60947-5-1.

❶ Nur für Schütze B115-B145-B180-B250-B310-B400-B500-B630-

B630 1000.

❷ Nicht geeignet für B630 1000-B1250-B1600 ❺.

❸ Wenden Sie sich hinsichtlich der Verwendung mit B630 1000

3-polig an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0,

Email: info@lovatoelectric.de).

❹ Zulässige Achsabstände siehe Seite 2-68.

❺ Für die Schütze B1250 und B1600 sind zwei mechanische

Verriegelungen G356 6 notwendig.

❻ Den Spannungswert (wenn 50/60 Hz) oder den Buchstaben C gefolgt

vom Spannungswert (wenn DC) einsetzen.

Die genormten Spannungen sind:

– AC 50/60Hz 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben)

380...415 (380 angeben)

– DC 48 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220 angeben).

❼ Kann nur auf dafür vorbereiteten Schützen montiert werden.

Wenden Sie sich an unseren Customer-Service

(Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❽ Nicht geeignet für B310 und B310 4.

❾ Wird nur für eine Klemme geliefert. Beispiel: Für das 3-polige Schütz

3 Stück für die oberen Klemmen bestellen, oder 6 Stück für alle

oberen und unteren Klemmen.

❿ Das gewünschte alphanumerische Symbol einsetzen. Eine Packung

enthält 100 Stück desselben alphanumerischen Symbols.

2-26

Maße

Seite 2-42 und 43

Anschlusspläne

Seite 2-47

Technische Eigenschaften

Seite 2-66 bis 69


Schütze

Anbaublöcke und Zubehör für Schütze der Serie B

Anbaumöglichkeiten: Einbaulage auf Schützen B115...B630

G527 (für B500 00)

G528 (für B500 4 00)

G529 (für B630 00)

G530 (für B630 4 00)

2

G370

G356...

G371

F

E

G

D

C

A

B

G363

G355

G350

G354

G360 (für B115)

G361 (für B145-B180)

BA1846

B500

B630

BA1845

BA1720

B250

B310

B400

BA1721

B115

B145

B180

BA1595

BA1594

Die Hilfskontaktblöcke vom Typ G350 und G354 können an den Schützen B115...B630

1000 mit bis zu maximal 4 Blöcken pro Schütz angebracht werden (insgesamt max.12

Kontakte).

Über den Block G350 erhält man in Abhängigkeit der Einbaulage (siehe Zeichnung)

2S+1Ö oder 1S+2Ö; der Block G354 besteht aus 1S+1Ö.

Mit dem Adapter G358 können die Hilfskontakte vom Typ BFX10... mit 2

Kontakten und G484... sowie die zeitgesteuerten Hilfskontakte G485..., G486...

und G487 montiert werden (Typen und Bezeichnungen siehe Seite 2-18).

An den Schützen können 4 Adapter G358 montiert werden. Jeder Adapter

G358 kann einen Block BFX10..., G484..., G485..., G486... und G487 aufnehmen.

BFX10 20

53 63

BFX10 11

93 01

BFX10 02

51 61

54 64

94 02

52 62

BFX10...

G354 G350

53

113

54

114

61

62

oder

41

01

42

02

53

113

54

114

61

121

121

62

G350 G354

73

13

74

14

81

21

82

22

93

33

94

oder

73

13

74

14

81

21

82

22

G484 30

53 63 73

54 64 74

G485 ...

57 65

G484 21 G484 12

53 61 73 53 61 71

54 62 72

54 62 74

G486 ... - G487

122

121

114

54

113

53

02

42

01

41

122

122

33

34

62

122

62

121

14

22

21

81

82

14

21

22

61

61

114

54

113

53

13

74

73

81

82

13

74

73

67 55

G484 03

51 61 71

52 62 72

G371

G484...

G485...

G486...

G487

G358

94

34

58

66

68

56

G358

oder

93

oder

G358

G354

G350

G350

G354

G358

Maße

Seite 2-42 und 43

Anschlusspläne

Seite 2-47

Technische Eigenschaften

Seite 2-66 bis 69

2-27


Schütze

Ersatzteile für Schütze der Serie BF

2

AC-Spulen

BFX91A...

BFX92A...

BFX93A...

Bestellbezeichnung Frequenz St. Gew.

und Nennspannung pro

Pack.

[Hz] [V] St. [kg]

Für Schütze BF00 A-BF09 A-BF12 A-BF18 A-BF25 A

BFX91 A024❶ 50/60 24VAC 1 0,085

BFX91 A048❶ 48VAC 1 0,085

BFX91 A110❶ 110VAC 1 0,085

BFX91 A230❶ 230VAC 1 0,085

BFX91 A400❶ 400VAC 1 0,085

BFX91 A024 60❶ 60 24VAC 1 0,085

BFX91 A048 60❶ 48VAC 1 0,085

BFX91 A120 60❶ 120VAC 1 0,085

BFX91 A220 60❶ 220VAC 1 0,085

BFX91 A230 60❶ 230VAC 1 0,085

BFX91 A460 60❶ 460VAC 1 0,085

BFX91 A575 60❶ 575VAC 1 0,085

Für Schütze BF26 A-BF32 A-BF38 A

BFX92A 024❶ 50/60 24VAC 1 0,088

BFX92A 048❶ 48VAC 1 0,088

BFX92A 110❶ 110VAC 1 0,088

BFX92A 230❶ 230VAC 1 0,088

BFX92A 400❶ 400VAC 1 0,088

BFX92A 024 60❶ 60 24VAC 1 0,088

BFX92A 048 60❶ 48VAC 1 0,088

BFX92A 120 60❶ 120VAC 1 0,088

BFX92A 220 60❶ 220VAC 1 0,088

BFX92A 230 60❶ 230VAC 1 0,088

BFX92A 460 60❶ 460VAC 1 0,088

BFX92A 575 60❶ 575VAC 1 0,088

Für Schütze BF40 A-BF50 A-BF65 A-BF80 A

BFX93 A024❶ 50/60 24VAC 1 0,150

BFX93 A048❶ 48VAC 1 0,150

BFX93 A110❶ 110VAC 1 0,150

BFX93 A230❶ 230VAC 1 0,150

BFX93 A400❶ 400VAC 1 0,150

BFX93 A024 60❶ 60 24VAC 1 0,150

BFX93 A048 60❶ 48VAC 1 0,150

BFX93 A120 60❶ 120VAC 1 0,150

BFX93 A220 60❶ 220VAC 1 0,150

BFX93 A230 60❶ 230VAC 1 0,150

BFX93 A460 60❶ 460VAC 1 0,150

BFX93 A575 60❶ 575VAC 1 0,150

Für Schütze BF95-BF110

11 BA705 024 50/60 24VAC 1 0,145

11 BA705 048 48VAC 1 0,145

11 BA705 110 110VAC 1 0,145

11 BA705 230 230VAC 1 0,145

11 BA705 400 400VAC 1 0,145

11 BA705 024 60 60 24VAC 1 0,145

11 BA705 048 60 48VAC 1 0,145

11 BA705 120 60 120VAC 1 0,145

11 BA705 220 60 220VAC 1 0,145

11 BA705 230 60 230VAC 1 0,145

11 BA705 460 60 460VAC 1 0,145

11 BA705 575 60 575VAC 1 0,145

Betriebsbedingungen Spulen BFX91 A, BFX92 A und

BFX93 A

Steuerung in AC

Nennspannung bei 50/60, 60Hz V 12...600

Betriebsbereich

Spule 50Hz Schließ. % Us 80...110

50/60Hz Öffnen % Us 20...55

Versorg.

60Hz Schließ. % Us 85...110

Öffnen % Us 20...55

Spule 60Hz Schließ. % Us 80...110

Versorg. 60Hz Öffnen % Us 20...55

Durchschnittliche Leistungsaufnahme bei20°C

Spule 50Hz Anzug VA 75

50/60Hz Betrieb VA 9

Versorg.

60Hz Anzug VA 70

Betrieb VA 6,5

Spule 60Hz Anzug VA 75

Versorg. 60Hz Betrieb VA 9

Verlustleistung bei 50Hz W 2,5

Betriebsbedingungen Spule BA705

Steuerung in AC

Nennspannung bei 50/60, 60Hz V 12...600

Betriebsbereich

Spule 50Hz Schließ. % Us 80...110

50/60Hz Öffnen % Us 20...55

Versorg.

60Hz Schließ. % Us 85...110

Öffnen % Us 40...55

Spule 60Hz Schließ. % Us 80...110

Versorg. 60Hz Öffnen % Us 20...55

Durchschnittliche Leistungsaufnahme bei 20°C

Spule 50Hz Anzug VA 220

50/60Hz Betrieb VA 18

Versorg.

60Hz Anzug VA 200

Betrieb VA 15

Spule 60Hz Anzug VA 220

Versorg. 60Hz Betrieb VA 18

Verlustleistung bei 50Hz W 6

Material

Kupferlackdraht Klasse F.

Sonderausführung

Hinsichtlich Spulen mit anderen als den

Standardspannungen wenden Sie sich bitte an unseren

Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0,

Email: info@lovatoelectric.de).

❶ Spule mit 4 Klemmen.

11 BA705...

2-28

Maße

Seite 2-42 und 43

Anschlusspläne

Seite 2-47

Technische Eigenschaften

Seite 2-66 bis 69


Schütze

Ersatzteile für Schütze der Serie BF

AC/DC- und DC-Spulen

Bestellbezeichnung Nennspannung Stück Gew.

pro

Pack.

[V] St. [kg]

Für Schütze BF40 E-BF50 E-BF65 E-BF80 E

BFX93 E024 20...48V AC/DC 1 0,150

BFX93 E110 60...110V AC/DC 1 0,150

BFX93 E230 100...250V AC/DC 1 0,150

Für Schütze BF95 C...BF110 C

11 BA911 12 12VDC 1 0,380

11 BA911 24 24VDC 1 0,380

11 BA911 48 48VDC 1 0,380

11 BA911 60 60VDC 1 0,380

11 BA911 110 110VDC 1 0,380

11 BA911 125 125VDC 1 0,380

11 BA911 220 220VDC 1 0,380

Betriebsbedingungen Spule BFX93 E

Steuerung in AC/DC

Nennsteuerspannung V 20...250

Betriebs- Schließen % Us 80...110❶

bereich:

Spule mit

Öffnen % Us 20...25❷

Versorgung 50/60Hz

oder in DC

Durchschn. Anzug VA/W 60...125/50

Leist.aufn. 20°C Betrieb VA/W 1.7...2,3/1.5

Betriebsbedingungen Spule BA911

Steuerung in DC

Nennsteuerspannung V 12...600

Betriebs- Schließen % Us 80...110

bereich: Öffnen % Us 10...25

Durchschn. Leistungsaufn. 20°C W 15

Anzug/Betrieb

2

BFX93 E

BEMERKUNG: Bei den Schützen BF00 D, BF09 D...BF38 D und

BF00 L sowie BF09 L...BF38 L ist der Austausch der Spule

nicht zulässig.

❶ Bei elektronisch gesteuerten AC/DC-Spulen 80% von Us min. und 110%

von Us max.

❷ Bei elektronisch gesteuerten AC/DC-Spulen 20% von Us min. und 55%

von Us max.

Material

Kupferlackdraht Klasse F.

Sonderausführung

Hinsichtlich Spulen mit anderen als den

Standardspannungen wenden Sie sich bitte an unseren

Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0,

Email: info@lovatoelectric.de).

11 BA911...

2-29


Schütze

Ersatzteile für Schütze der Serie B

2

AC- und DC-Spulen

Spule

Anschlussteil

Spulengehäuse

Spule komplett

Bestellbezeichnung Nennspannung St. Gew.

AC 50/60 Hz und pro

DC

Pack.

[V] St. [kg]

Spule für Schütze B115-B145-B180

11 BA11574 24 24VAC/DC 1 0,800

11 BA11574 48 48VAC/DC 1 0,800

11 BA11574 60 60VAC/DC 1 0,800

11 BA11574 110 110...125VAC/DC 1 0,800

11 BA11574 220 220...240VAC/DC 1 0,800

11 BA11574 380 380...415VAC/DC 1 0,800

11 BA11574 440 440...480VAC/DC 1 0,800

Spule für Schütze B250-B310-B400

11 BA1699 24 24VAC/DC 1 1,800

11 BA1699 48 48VAC/DC 1 1,800

11 BA1699 60 60VAC/DC 1 1,800

11 BA1699 110 110...125VAC/DC 1 1,800

11 BA1699 220 220...240VAC/DC 1 1,800

11 BA1699 380 380...415VAC/DC 1 1,800

11 BA1699 440 440...480VAC/DC 1 1,800

Spule für Schütze B500-B630-B630 1000

11 BA1800 48 48VAC/DC 1 3,400

11 BA1800 60 60VAC/DC 1 3,400

11 BA1800 110 110...125VAC/DC 1 3,400

11 BA1800 220 220...240VAC/DC 1 3,400

11 BA1800 380 380...415VAC/DC 1 3,400

11 BA1800 440 440...480VAC/DC 1 3,400

Spule für Schütze B1250-B1600

11 BA1800 110❶ 110...125VAC❶ 1 3,400

11 BA1800 220❶ 220...240VAC❶ 1 3,400

Bestellbezeichnung Für Schütz Stück Gew.

pro

Pack.

St. [kg]

Anschlussteil (Flachsteckanschluss)

11 BA1575 1 B115-B145-B180 1 0,170

11 BA1700 1 B250-B310-B400 1 0,230

11 BA1799 B500-B630-B630 1000 1 0,520

B1250-B1600

Spulengehäuse

11 BA1553 B115-B145-B180 1 0,042

11 BA1678 B250-B310-B400 1 0,079

11 BA1803 B500-B630-B630 1000 1 0,164

B1250-B1600

Spule komplett

(Spule, Anschlussteil und Spulengehäuse)

11 BA1546❷ B115-B145-B180 1 1,220

11 BA1671❷ B250-B310-B400 1 2,290

11 BA1796❸ B500-B630-B630 1000 1 4,650

B1250-B1600

❶ Nur für Versorgung in AC erhältlich.

❷ Die Spannung der Spule ergänzen. Die genormten Spannungen sind:

- AC/DC 24 - 48 - 60 - 110...125 (110 angeben) - 220...240 (220

angeben) - 380...415 (380 angeben) -

440...480V (440 angeben)

Beispiel: 11 BA1546 110 (komplette Spule mit Versorgung 110VAC/DC,

mit Anschlussteil und Spulengehäuse für Schütze

B115...B180).

❸ Die Spannung der Spule ergänzen. Die genormten Spannungen sind:

- AC/DC 48 - 60 - 110...125 - 220...240 - 380...415 - 440...480V.

Beispiel: 11 BA1796 110 (komplette Spule mit Versorgung 110VAC/DC,

mit Anschlussteil und Spulengehäuse für Schütze

B500...B1600).

Für B1250 und B1600 sind nur die Spannungen 110...125 und

220...240VAC erhältlich.

❹ Beim Austausch der Spule die Dämpfer (1 Paar bei B115...B180 und 2

Paar bei B250...B1600) und den festen Kern aufbewahren und mit der

neuen Spule montieren.

Betriebsbedingungen

Steuerung in AC e DC

Für Schütz Typ

B115 - B145 - B180

Versorgung

AC und DC

Nennsteuer- V 24...480

spannung:

Betriebs- Schließ. % Us 80...110

bereich: Öffnen % Us 20...60

Leist.aufnahme: Anzug VA/W 300

Betrieb VA/W 10

Therm. Verlustleistung W 10

Für Schütz Typ

B250 - B310 - B400

Versorgung

AC und DC

Nennsteuer- V 24...480

spannung:

Betriebs- Schließ. % Us 80...110

bereich: Öffnen % Us 20...60

Leist.aufnahme: Anzug VA/W 300

Betrieb VA/W 10

Therm. Verlustleistung W 10

Für Schütz Typ B500 - B630 -

B630 1000

Versorgung

AC und DC

Nennsteuer- V 48...480

spannung:

Betriebs- Schließ. % Us 80...110

bereich: Öffnen % Us 20...60

Leist.aufnahme: Anzug VA/W 400

Betrieb VA/W 18

Therm. Verlustleistung W 18

Für Schütz Typ

B1250 - B1600

Versorgung

AC

Nennsteuer- V 110/240

spannung:

Betriebs- Schließ. % Us 80...110

bereich: Öffnen % Us 20...60

Leist.aufnahme: Anzug VA/W 800

Betrieb VA/W 45

Therm. Verlustleistung W 40

Material

Kupferlackdraht, Klasse F.

Spule komplett

Die komplette Spule besteht aus Anschlussteil, Spule,

festem Kern, Spulengehäuse, Steg und

Befestigungsschrauben.

Sonderausführung

Hinsichtlich Spulen mit anderen als den

Standardspannungen wenden Sie sich bitte an unseren

Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0,

Email: info@lovatoelectric.de).

2-30


Schütze

Ersatzteile für Schütze der Serie BF und B

Hauptkontakte für

Schütze der Serie BF

BFX99...

11 G274... - 11 G275... - 11 G276... 11

G475 - 11 G476

Bestellbezeichnung Für Schütz St. Gew.

pro

Pack.

St. [kg]

Hauptkontakte

Satz für 3 oder 4 Pole, komplett mit Schrauben

BFX99 026T BF26 1 0,038

BFX99 026F BF26 T4 1 0,051

BFX99 032T BF32 1 0,070

BFX99 038T BF38 1 0,070

BFX99 038F BF38 T4 1 0,093

BFX99 040T BF40 1 0,095

BFX99 040F BF40T4 1 0,095

BFX99 050T BF50 1 0,095

BFX99 050F BF50 T4 1 0,095

BFX99 065T BF65 1 0,095

BFX99 065F BF65 T4 1 0,127

BFX99 080T BF80 1 0,100

BFX99 080F BF82 T4 1 0,130

11 G475 BF95 1 0,111

11 G476 BF110 1 0,111

Sonderausführung

Hinsichtlich anderer Konfigurationen von Ersatzkontakten

wenden Sie sich bitte an unseren Customer-Service

(Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

BEMERKUNG: Wenden Sie sich bezüglich der Ersatzteile

für die Schütze B1250 und B1600 bitte an unseren

Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0,

Email: info@lovatoelectric.de).

2

Kontakte und

Löschkammern für

Schütze der Serie B

11 G380... - 11 G381... - 11 G382...

11 G383... - 11 G384... - 11 G385...

11 G525... - 11 G526... - 11 G537...

Löschkammer

Bestellbezeichnung Für Schütz St. Gew.

pro

Pack.

St. [kg]

Hauptkontakte

Satz für 3 oder 4 Pole, komplett mit Schrauben und

Inbusschlüssel zum Austausch der Kontakte

11 G380 B115 1 0,440

11 G380 4 B115 4 1 0,580

11 G381 B145 1 0,440

11 G381 4 B145 4 1 0,580

11 G382 B180 1 0,440

11 G382 4 B180 4 1 0,580

11 G383 B250 1 0,770

11 G383 4 B250 4 1 1,030

11 G385 B310 1 0,770

11 G385 4 B310 4 1 1,030

11 G384 B400 1 0,770

11 G384 4 B400 4 1 1,030

11 G525 B500 1 2,520

11 G525 4 B500 4 1 3,360

11 G526 B630 1 2,660

11 G526 4 B630 4 1 3,550

11 G537 B630 1000 1 2,660

11 G537 4 B630 1000 4 1 3,550

11 G538 B1250 24 1 5,040

11 G538 4 B1250 4 24 1 6,720

11 G539 B1600 24 1 5,320

11 G539 4 B1600 4 24 1 7,100

Löschkammern

11 BA1588 B115-B145-B180 1 0,755

11 BA1589 B115 4-B145 4-B180 4 1 1,000

11 BA1713 B250-B310-B400 1 1,210

11 BA1714 B250 4-B310 4-B400 4 1 1,600

11 BA1838 B500-B630-B630 1000 1 1,910

11 BA1839 B500 4-B630 4- 1 2,490

B630 1000 4

2-31


Schütze

Maße [mm]

2

MINISCHÜTZE BG... MIT VERSORGUNG IN AC ODER DC

BG...

44

4.4 4.4

4

57

BG...

mit Schraubanschlüssen und Überstromrelais RF...9

44

4

57

50

58

50

58

8.5

8.5

8.5

44

9.7

34.9

BGP...

mit Pin-Anschlüssen für gedruckte Schaltung

auf der Rückseite

4.4 4.4

44

4.4

94.2

44

4.4

34.9

Ø

3.2

BGF...

mit Flachsteckanschlüssen

RF...9

89.2

7.6

50

53

58

Ø1.4

50

58

8.5

8.5

8.5

9.7

57

5.6

8.5

8.5

8.5

9.7

34.9

57

❶ Empfohlene Bohrung 1,7...2mm

SCHÜTZE BF... MIT VERSORGUNG IN AC

BF00 A...

BF09 A... - BF12 A... - BF18 A... - BF25 A... 3-polig mit Überstromrelais RF...38

6.2

45

10.9

80.7

BF09T...A... - BF12T...A... - BF18T...A... 4-polig

45

10.9

6.2

80.7

BF26 00A... - BF32 00A... - BF38 00A... 3-polig mit Überstromrelais RF...38

BF26 T...A... - BF38 T...A... 4-polig

7.9

45

14.6

90

7.9

61

14.6

90

134.8

80

90

80

90

35

15.9

35

RF...38

7.9

14.6

81.5

BF40 00A... - BF50 00A... - BF65 00A... - BF80 00A... 3-polig mit

Überstromrelais RF82

55

9 18.5

45

Ø4.5

114.5

BF40 T...A... - BF50 T...A... - BF65 T...A... - BF80 T...A... - BFD80 T4 4-polig

194

110

136

125

126

71

81

71

81

35

RF...38

35

7.9

14.6

81.2

18 9

45

Ø4.5

114,6

110

136

125

❶ BF80T2 82mm

2-32


Schütze

Maße [mm]

BF95 00... - BF110 00... 3-polig mit Überstromrelais RF...95 3

75

14

23.5

113.5

2

182

112

124

55

RF...95 3

24.6

16.5

111

SCHÜTZE BF... MIT VERSORGUNG IN DC

BF00...D und BF00...L

BF09... - BF12... - BF18... - BF25...D und L 3-polig mit Überstromrelais RF...38

6.2

45

10.9

98.5

Hilfsschütze

BF00...D und BF00...L

BF09 T... - BF18 T... D und L 4-polig

6.2

45

10.9

98.5

126

71

81

71

81

35

RF...38

35

7.9

14.6

81.2

BF26... - BF32... - BF38... D und L 3-polig mit Überstromrelais RF...38

45

14.6

7.9

107.5

BF26 T... - BF38 T... D und L 4-polig

61

14.6

7.9

107.5

134.8

80

90

80

90

35

15.9

35

RF...38

7.9

14.6

81.2

BF40 00E... - BF50 00E... - BF65 00E... - BF80 00E...

3-polig mit Überstromrelais RF82

BF65 T4 E... - BF80 T4 E... 4-polig

55

9 18.5

45

Ø4.5

114.5

73

18

9

45

Ø4.5

114,6

194

110

136

125

110

136

125

2-33


Schütze

Maße [mm]

BF95C 00... - BF110C 00... 3-polig mit Überstromrelais RF...95 3

14

75

23.5

150.5

2

SCHÜTZE B... MIT VERSORGUNG IN AC UND DC

B115 - B145 - B180 3-polig mit Überstromrelais RF...200

120

40 40

B

A

184

114 4

322

150

170

120

150

170

Ø7.5

M6

90

SCHÜTZ TYP A B

B115 M6 15

B145 M8 20

B180 M8 20

20

40

127.5

40

M8

56.5

166.1

B115 4 - B145 4 - B180 4 4-polig

A

40

160

40

B

40

184

114 4

150

170

120

150

170

182

112

124

55

RF...95 3

24.6

16.5

149.5

Ø7.5

M6

130

SCHÜTZ TYP A B

B115 M6 15

B145 M8 20

B180 M8 20

2-34


Schütze

Maße [mm]

B250 - B310 - B400 3-polig mit Überstromrelais RF...420

145

47.5 47.5

25

144

225

5

2

M10X35

370

180

204

140

179

204

Ø10

M8

110

25

47.5

145

47.5

M10

56.8

166

B250 4 - B310 4 - B400 4 4-polig

47.5

192.5

47.5 47.5

25 144

225

5

M10X35

180

204

140

179

204

Ø10

M8 157.5

2-35


Schütze

Maße [mm]

B500 - B630 3-polig

2

A

65

194

B

65

263

177.5 6

270

230

170

230

C

Ø12

M10

150

SCHÜTZ TYP A B C

B500 M10 35 265

B630 M12 40 270

B500 4 - B630 4 4-polig

A

65

B

259

65

65

263

177.5 6

270

230

170

230

C

Ø12

M10

215

SCHÜTZ TYP A B C

B500 M10 35 265

B630 M12 40 270

2-36


Schütze

Maße [mm]

B630 1000 3-polig

60

65

194

65

M12 207.6

147.2

263

2

476

230

270

170

230

M10

Ø12

150

B630 1000 4 4-polig

259

60

65 65

65

M12 207.6

263

147.2

476

230

270

170

230

M10

Ø12

215

2-37


Schütze

Maße [mm]

B1250 - B1600 3-polig

2

540

500

80

40 130 M12

288

10

360

320

B1250 4 - B1600 4-polig

670

630

80

40 130 M12

288

10

360

320

B115 - B145 - B180 - B250 - B310 - B400 - B500 - B630 - B630 1000 - B1250 - B1600

10

Mindestsicherheitsabstand

von Metallteilen

Für den Austausch der Spule nötige

Mindestabstände

A

B115-B145-B180 B250-B310-B400 B500...B630 1000

A 120 145 170

B 100 110 160

B

Wird das Maß B eingehalten, kann die Spule

ausgetauscht werden, ohne die

Leistungsanschlüsse zu entfernen.

2-38


Ø 6

Schütze

Maße [mm]

KONDENSATORSCHÜTZE

BFK09 10A - BFK12 10A - BFK18 10A

BFK26 00A - BFK32 00A - BFK38 00A

6.2

10.9

Ø4.2

116.6

7.9

14.6

Ø4.2

125.5

2

81

71

113~

90

80

123~

45

35

45

35

BFK50 - BFK65 - BFK80

11 BF80K 00 - 11 BF110K 00

55

R2.2

45

150.5

13.9

23.5

148.3

136

124

112

160~

55

75

ANBAUBLÖCKE FÜR MINISCHÜTZE BG...

Hilfskontakte

BGX10... - BGXF10...❶

44

82

26

Verriegelung

BGX50 00 mit Kontakten BGX10..., BGXF10...

und Entstörgliedern BGX77... oder BGX78... oder BGX79...

88

88

6

26

Entstörglieder

BGX77..., BGX78... oder BGX79...

44

56 26

58

30

Deckel

BGX80 00

Verbindungsbrücken

G323, G324

G325, G326

44

59

21

10

37

G323

10

G324

12

23.5

12

37

G325

9

G326

12

15

16

58

48.5

58

30

58

23.8

110

156

❶ Gilt auch für Typ BGX11... bei Montage am linken

Schütz von BGT... oder BGC... (Seite 4-4 und 5).

BGX50 00

BGX10... - BGX77...

BGX78... - BGX79...

BGXF10...

7.75

BGX77... - BGX78...

BGX79...

BGX80 00

2-39


Schütze

Maße [mm]

ANBAUBLÖCKE FÜR SCHÜTZE BF...

2

Hilfskontakte

BFX10... mit 2 Kontakten

21.4

BFX10... mit 4 Kontakten

42.8

10

BFX12...

29

36.5

41.4

41.4

G484...

28.2

G418...

8

G218

8

36

28

27

40.6

46

46.9

G481..., G482

8

36

G280 mit G218

9.5

52.5

10.3

G419 mit G418..., G428..., G483 mit G481... oder G482

9.5

57

12.3

43

44.2

51

Zeitgesteuerte Kontakte

G485..., G486..., G487

Vierter Pol

BFX42

16

84.8

BFXD42

16

104

28

45.7

44.7

BFX43

73

18

9

114,6

136

125

90

90

15.9

15.9

Verriegelungen

BFX50 00, BFX50 01..., BFX53 00, BFX53 01

10

BFX50 02

90

BFX50 03

15

31.9

41

BFX50 02

BFX50 02

2-40


Schütze

Maße [mm]

Verriegelungen

G269 2

15

Entstörglieder

G318, G319 225, G322

8

31.9

23

2

Verklinkung

G222, G272

Manuelle Schließvorrichtung

G454, G455

Abdeckung

BFX80

45

29.1

35

20

32.1

45 4.5

40

Starre Anschlüsse

BFX31 01

90 90

Ø4.2

Starre Anschlüsse

BFX32 01

100 90

Ø4.2

83

71

92

80

39.2

38.7

35

BFX31 01

35

BFX32 01

10

G271, G288 - 3 und 4 Pole

66.5 ❸

24.8

49

13.6

16

41

41

Klemmenblöcke

G231 - 1 Pol

33.5

G232 - 1 Pol

12 34.5

16.5

28.9

17

11.3

❸ Für den Anbaublock G288 beträgt das Maß 90mm.

Hilfsklemmenblock

G285

11.5

17.1

25

Schraubbefestigung

BFX89 01

45

14.5

Ø4.3 10

21

BFX89 02

9.7

21

Ø4.3

16

31.8

75

45

11.6

86

Ø4.3

35

Ø3.5

2-41


Schütze

Maße [mm]

ANBAUBLÖCKE FÜR SCHÜTZE B...

Hilfskontakte

G350, G354

Träger für Hilfskontakte

G358

2

14.5

111.5

G527, G529

185

117

60.6

30

Verriegelungen

G355

G356...

15

29.8

Klemmenabdeckungen

G360, G361


31.9

102 50

68

❶ Für die Maße siehe Seite 2-68.

Klemmenabdeckungen

G363

35.2

127.5

56.5

167

83

96.7

2-42


Schütze

Maße [mm]

G528, G530

250

167

83

117

2

Verbindungsbrücken für 2 Pole

BA1594, BA1720

Mechanische Verklinkung

G495

B

5

A

C

D

E1

E2

85

BA1845

80

40 Ø13

10

65

20

2-43


Schütze

Anschlusspläne

2

3-POLIGE SCHÜTZE IN AC

BG06 A - BG09 A - BGF09 A - BGP09 A - BG12 A

BF09 A - BF12 A - BF18 A - BF25 A

...10

...01

L1 L2 L3

A1 1 3 5

A2 2 4 6

T1 T2 T3

13

14

L1 L2 L3

A1 1 3 5

A2 2 4 6

T1 T2 T3

21

22

BF26 A - BF32 A - BF38 A

BF40 A - BF50 A - BF65 A

BF80 A - BF95 - BF110

BF115...B630

L1 L2 L3

A1 1 3 5

A2 2 4 6

T1 T2 T3

B1250 24 - B1600 24... ❶

L1 L2 L3

A1

A2

T1 T2 T3

❶ Der elektronische

Schaltkreis der Spule

wurde in Übereinstimmung

mit der Richtlinie IEEEC

62.41 entworfen und

getestet und ist für eine

Stoßspannung gleich 10 kV

(1,2/50μs) bemessen. Bei

höheren Werten wird

empfohlen, die Spule über

einen Hilfstransformator zu

versorgen.

3-POLIGE SCHÜTZE IN DC (AC/DC für BF40E...BF80E)

BG06 D - BG09 D - BGF09 D - BGP09 D - BG12 D

BG06 L - BG09 L - BGF09 L - BGP09 L - BG12 L

...10

...01

L1 L2 L3

A1 1 3 5

13

L1 L2 L3

A1 1 3 5

21

BF09 D - BF12 D - BF18 D - BF25 D

BF09 L - BF12 L - BF18 L - BF25 L

...10

A1

L1 L2 L3

1 3 5

13

...01

A1

L1 L2 L3

1 3 5

21

A2 2 4 6

T1 T2 T3

14

A2 2 4 6

T1 T2 T3

22

A2

2 4 6

T1 T2 T3

14

A2

2 4 6

T1 T2 T3

22

BF26 D - BF32 D - BF38 D

BF26 L - BF32 L - BF38 L

A1

L1 L2 L3

1 3 5

BF40 E - BF50 E - BF65 E

BF80 E

L1 L2 L3

A1 1 3 5

BF95C - BF110C

L1 L2 L3

A1 1 3 5

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2 2 4 6

T1 T2 T3

A2 2 4 6

T1 T2 T3

KONDENSATORSCHÜTZE

BFK09 A - BFK12 A - BFK18 A

BFK26 A - BFK32 A - BFK38 A - BFK50 - BFK65 - BFK80 - 11 BF80K - 11 BF110K

L1 L2 L3

1 3 5

A1

13


A2

14

2 4 6

T1 T2 T3

❷ Der Hilfskontakt 13-14 ist nur bei den

Typen BFK09 A - BFK12 A - BFK18 A

vorhanden.

2-44


Schütze

Anschlusspläne

4-POLIGE SCHÜTZE IN AC

BG09 T4 A - BGF09 T4 A - BGP09 T4 A

BF09 T4 A - BF38 T4 A

BF50 T4 A - BF65 T4 A - BF80 T4 A

BFD80 T4 A - BFD80 40

B115...B630 4

L1 L2 L3

A1 1 3 5

L4

7

B1250 4 - B1600 4

A1

L1 L2 L3

L4

2

A2 2 4 6

T1 T2 T3

8

T4

A2

T1 T2 T3

T4

4-POLIGE SCHÜTZE IN DC (AC/DC für BF40E...BF80E)

BG09 T4 D - BGF09 T4 D - BGP09 T4 D BF09 T4 D - BF38 T4 D

BF09 T4 L - BF38 T4 L

L1 L2 L3 L4

L1 L2 L3

A1 1 3 5 7

A1 1 3 5

L4

7

BF65 T4 E - BF80 T4 E

BFD80C 40

L1 L2 L3

A1 1 3 5

L4

7

A2 2 4 6

T1 T2 T3

8

T4

A2

2 4 6

T1 T2 T3

8

T4

A2 2 4 6

T1 T2 T3

8

T4

4-POLIGE SCHÜTZE IN AC MIT 2 SCHLIESSERN UND 2 ÖFFNERN

BG09 T2 A

BF09 T2 A - BF18 T2 A - BF26 T2 A - BF38 T2 A

BF80 T2 A

1 R1 R3 3

R1 1 3 R3

A1 NO NC NC NO

A1 NC NO NO NC

MIT 4 ÖFFNERN

BF18 T0 A - BF26 T0 A

A1

R1 R3 R5

NC NC NC

R7

NC

A2

2

R2

R4

4

A2 R2 2

4

R4

A2

R2

R4

R6

R8

4-POLIGE SCHÜTZE IN DC (AC/DC für BF80T2E) MIT 2 SCHLIESSERN UND 2 ÖFFNERN

BG09 T2 D

BF18 T2 D - BF26 T2 D - BF38 T2 D - BF80 T2 E

BF18 T2 L - BF26 T2 L - BF38 T2 L

1 R1 R3 3

R1 1 3 R3

A1 NO NC NC NO

A1 NC NO NO NC

BF80 T2 E

A1

R1 R3 R5

NC NC NC

R7

NC

MIT 4 ÖFFNERN

BF18 T0 D - BF26 T0 D

BF18 T0 L

A1

R1 R3 R5

NC NC NC

R7

NC

A2

2

R2

R4

4

A2

R2 2

4

R4

A2

R2

R4

R6

R8

A2

R2

R4

R6

R8

HILFSSCHÜTZE IN AC

BG00 40 A - BGF00 40 A

BF00 40 A

A1 13 23 33

43

BG00 31 A - BGF00 31 A

BF00 31 A

A1 13 21 33

43

BG00 22 A - BGF00 22 A

BF00 22 A

A1 13 21 31

43

BF00 04 A

A1 11 21

31

41

A2 14 24

34

44

A2 14 22

34

44

A2 14 22

32

44

A2 12 22

32

42

HILFSSCHÜTZE IN DC

BG00 40 D - BGF00 40 D

BG00 40 L - BGF00 40 L

A1 13 23

33

43

BG00 31 D - BGF00 31 D

BG00 31 L - BGF00 31 L

A1 13 21 33 43

BG00 22 D - BGF00 22 D

BG00 22 L - BGF00 22 L

A1 13 21 31 43

A2 14 24

34

44

A2 14 22

34

44

A2 14 22

32

44

BF00 40 D

BF00 40 L

A1

13 23

33

43

BF00 31 D

BF00 31 L

A1

13 21

33

43

BF00 22 D

BF00 22 L

A1

13 21

31

43

BF00 04 D

BF00 04 L

A1

11 21

31

41

A2

14 24

34

44

A2

14 22

34

44

A2

14 22

32

44

A2

12 22

32

42

2-45


Schütze

Anschlusspläne

2

ANBAUBLÖCKE FÜR MINISCHÜTZE BG...

Hilfskontakte

BGX10 02

BGXF10 02

BGX10 11

BGXF10 11

BGX10 20

BGXF10 20

51 61

53 61

53 63

BGX10 04

BGXF10 04

51 61 71 81

BGX10 13

BGXF10 13

53 61 71 81

BGX10 22

BGXF10 22

53 63 71 81

BGX10 31

BGXF10 31

53 63 73 81

BGX10 40

BGXF10 40

53 63 73 83

52 62

54 62

54 64

52 62 72 82

54 62 72 82

54 64 72 82

54 64 74 82

54 64 74 84

Spezielle Hilfskontakte

BGX11 11 BGX11 22

51 61

51

63

73 83

Entstörglieder

BGX77...

~

BGX78...

+

BGX79...

~

+


52

64

52 62

74 84

~

--

~

Starre Anschlüsse

SMX90 21

SMX90 22

L1 L2

A1 1 3

L3

5

A1

L1

1

L2

3

L3

5

A1

L1

1

L2

3

L3

5

L1 L2

A1 1 3

L3

5 11

A1

L1

1

L2

3

L3

5

11

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2

2 4 6 12

T1 T2 T3

A2

2 4 6

T1 T2 T3

12

ANBAUBLÖCKE FÜR SCHÜTZE BF...

Hilfskontakte

BFX10 02

BFX10 11

BFX10 20

G484 30

G484 21

G484 12

G484 03

51

61

53

61

53

63

53

63

73

53

61

73

53

61

71

51

61

71

52

62

54

62

54

64

54

64

74

54

62

74

54

62

72

52

62

72

BFX10 04

BFX10 13

BFX10 22

BFX10 31

BFX10 40

BFX10 11 11

51 61 71 81

53 61 71 81

53 61 71 83

53 61 73 83

53 63 73 83

53 61 75 87

52 62 72 82

54 62 72 82

54 62 72 84

54 62 74 84

54 64 74 84

54 62 76 88

Hilfskontakte

G218

02

91

03

94

04

93

01

92

04

93

01

92

02

91

03

94

92

01

93

04

94

03

01

03

93 91

91

02

94

02

92

04

Der Hilfskontakt G218 weist mehrere Nummerierungen auf, da er unterschiedliche Einbaulagen annehmen kann.

Für die richtige Interpretation siehe die mit fetten Ziffern hervorgehobene Nummerierung.

2-46


Schütze

Anschlusspläne

Hilfskontakte

BFX12 02

BFX12 11

BFX12 20

G418 10

G428 10

G418 10A

G428 10A

G418 01

G428 01

G418 01D

G428 01D

262 252

281

271

162 154

183

171

164 154

183

173

04

93

08

97

02

91

02

91

2

282

272

261 251

184

172

161 153

184

174

163 153

94

03

98

07

92

01

96

05

G481 20

G481 11

G481 02

G482

Mechanische Verklinkung

G222... - G272...

124 114

NO NO

93

03

122 114

NC NO

93

01

122 112

NC NC

91

01

114

94

111

91

A1

94

NO

04

123 113

NO

94

NO

02

121 113

NC

92

NC

02

Starre Anschlüsse

BFX31 01 - BFX31 02 - BFX32 01

BFX31 31 - BFX32 31 - BFX32 32

L1 L2

A1 1 3

L3

5

A1

L1

1

L2

3

L3

5

L1 L2

A1 1 3

L3

5

A1

L1

1

L2

3

L3

5

A1

L1

1

L2

3

L3

5

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2

2 4 6

T1 T2 T3

A2

2 4 6

T1 T2 T3

ANBAUBLÖCKE FÜR SCHÜTZE B...

Hilfskontakte

G350 - G354

Mechanische Verklinkung

G495

G354

G350

G350

G354

53

113

54

114

61

121

62

oder

41

01

42

02

53

113

54

114

61

73

74

81

82

E1

E2

A1

A2

122

03 04

121

114

54

113

53

02

42

01

91 92

41

121

62

73

13

13

14

21

122

22

81

oder

122

34

122

22

82

21

81

14

74

13

oder

33

22

21

62

61

62

121

61

114

54

113

73

53

82

81

14

74

13

73

74

14

21

82

22

93

34

121 111

NC

Die Hilfskontakte BFX12... / G418... / G481... / G482 weisen mehrere Nummerierungen auf, da sie unterschiedliche Einbaulagen annehmen können.

Für die richtige Interpretation siehe die fett hervorgehobene Nummerierung, wenn der Anbaublock auf der linken Seite des Schützes montiert ist.

92

112

E1

E2

A2

4. Pol

BFX42

BFXD42

L4

7

Verriegelung

BFX50 01

131 131

Zeitgesteuerte Hilfskontakte

G485... G486... - G487

57 65

67 55

Entstörglieder

G318... - BFX77...

~

G319 225

+

+

G322... - BFX79...

~


~

--

~

8

T4

132

132

58

66

68

56

33

94

94

93

oder

G354

G350

G350

G354

2-47


Schütze

Technische Eigenschaften

2

EINBAULAGE DER SCHÜTZE

AUF VERTIKALER FLÄCHE

Die in diesem Katalog angegebenen Betriebsleistungen wurden bei auf vertikaler

Fläche montierten Schützen und mit Netzanschlüssen oben und Lastanschlüssen

unten ermittelt.

Alle Schütze können mit einer Abweichung von ±30° der vertikalen Achse des

Schützes montiert werden, ohne Deklassierungen zu erfahren.

Bei den Schützen der Serie BF... kann diese Abweichung ± 90° betragen, d.h. bis

sich die Anschlüsse links und rechts befinden.

Bei den Minischützen der Serie BG:

– wird von der Position A abgeraten (Anschlussklemmen der Spule A1-A2 unten)

– mit Öffnern wird von der Position mit Anschlussklemmen A1-A2 oben abgeraten.

±30°-

±30°-

A1

A2

Pos. A

AUF VERTIKALER FLÄCHE MIT ABWEICHUNG VON 30°

Alle Schütze können auf einer Fläche montiert werden, die hinsichtlich der

Senkrechten um einen Winkel von ±30° abweicht.

In der Position -30° tritt durchschnittlich eine Zunahme der min. Einschaltspannung

um 5% auf.

Die obengenannte Winkelabweichung überschreitet die Vorschriften der wichtigsten

Schiffsregister.

AUF HORIZONTALER FLÄCHE (FÜR SCHÜTZE DER SERIE BF...)

Es können erhebliche Änderungen der Betriebsleistungen auftreten.

Es muss zwischen den folgenden beiden möglichen Einbaulagen unterschieden

werden:

– beim Anziehen des Schützes verschiebt sich das bewegliche System von unten

nach oben;

– beim Anziehen des Schützes verschiebt sich das bewegliche System von oben

nach unten.

Im ersten Fall tritt eine Schwierigkeit beim Schließen des Schützes auf, im zweiten

eine Schwierigkeit beim Öffnen.

Die Variablen, die zusätzlich zu den beiden Einbaulagen die Leistungen des Schützes

beeinflussen können, sind:

– Schütztyp

– Steuerungstyp

– Konfiguration der Kontakte

– Anzahl und Typ der Anbaublöcke

– zulässige Toleranz, was die Schwankung der Hilfsspannung betrifft

– Umgebungstemperatur.

BEMERKUNG: Von der Position B wird abgeraten.

Wenden Sie sich hinsichtlich Informationen über die

Betriebsleistungen von auf horizontaler Fläche montierten

Schützen bitte an unseren Customer-Service

(Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

DYNAMISCHE PRÜFUNGEN

Unsere Schütze wurden Prüfungen dynamischer Art unterzogen, bei denen die Einbaulage

der Schütze in Bezug auf die drei rechtwinkligen Achsen um ±22,5° gedreht wurde.

2-48


Schütze

Technische Eigenschaften

GEBRAUCHSKATEGORIE AC3

EIGENSCHAFTEN DER POLE

Käfigläufermotor; Ausschaltung bei Nennstrom des Motors.

MAXIMALE BETRIEBSLEISTUNGEN bei Umgebungstemperatur 55°C.

Größe Betriebs- Betriebsleistung

Schütz

strom

(Ue 440V) 220/230V 380/400V 415V 440V 500V 660/690V 1000V

[A] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

BG06 6 1,5 2,2 2,4 2,5 3 3 --

BG09 9 2,2 4,0 4,3 4,5 5 5 --

BG12 12 3,2 5,7 6,2 5,5 5 5 --

BF09 9 2,2 4,2 4,5 4,8 5,5 7,5 --

BF12 12 3,2 5,7 6,2 6,2 7,5 10 --

BF18 18 4 7,5 9 9 10 10 --

BF25 25 7,0 12,5 13,4 13,4 15 18 --

BF26 26 7,3 13 14 14 15,6 18,5 --

BF32 32 8,8 16 17 17 20 22 --

BF38 38 11 18,5 18,5 18,5 20 22 --

BF40 40 11 18,5 22 22 22 30 18

BF50 50 15 22 30 30 30 37 22

BF65 65 18,5 30 37 37 37 45 30

BF80 80 22 45 45 45 55 75 37

BF95 95 27,6 50 55 55 56 74 45

BF110 110 33 61 66 70 59 80 45

B115 110 33 61 66 70 80 100 63

B145 150 46 80 88 93 100 120 75

B180 185 57 100 108 115 123 144 103

B250 265 83 140 155 164 176 212 156

B310 320 100 170 188 200 213 256 180

B400 420 130 225 247 263 271 352 208

B500 520 156 290 306 328 367 416 312

B630 630 198 335 368 368 368 440 368

2

ELEKTRISCHE LEBENSDAUER AC3 440V

Elektrische Lebensdauer der Schütze

10

BF09

BF12

BF18

BF25

BF26

5

3

2

1

0.5

0.3

0.2

0.1

2

3

5

10

25

30

100

300

500

600

1000

12

20

38

50

BF32

BF38

BF40

BF50

BF65

BF80

BF95

BF110

B115

B145

B180

B250

B310

B400

B500

B630

MILLION CYCLES

BG06

BG09

BG12

200

400

[A]

6

9

26

32

65

80

95

110

150

185

250

310

420

520

630

40

18

2-49


Schütze

Technische Eigenschaften

GEBRAUCHSKATEGORIE DC...

EIGENSCHAFTEN DER POLE

2

MAX. BETRIEBSSTROM

Spannung Schütz Max. Strom Ie [A] in den Kategorien:

Ue DC1 mit L/R 1ms DC3 - DC5 mit L/R 15ms

mit in Reihe geschalteten Polen

mit in Reihe geschalteten Polen

Größe 1 2 3 4 1 2 3 4

24V BG06 9 12 14 -- 6 7 9 --

BG09 12 15 16 16 7 8 10 10

BG12 12 15 16 -- 7 8 10 --

BF09 15 18 20 20 10 13 15 15

BF12 17 20 22 20 12 15 18 15

BF18 17 20 22 22 12 15 18 18

BF25 20 23 23 -- 15 18 22 --

BF26 25 28 28 28 18 20 25 30

BF32 30 32 32 -- 20 25 30 --

BF38 35 36 36 36 24 28 32 32

BF40 40 48 48 – 27 32 40 –

BF50 45 60 60 60 30 35 50 55

BF65 50 70 70 70 35 45 55 60

BF80 70 100 100 100 40 60 80 90

BF95 70 100 100 -- 40 60 80 --

BF110 70 100 100 -- 40 60 80 --

48V BG06 8 11 14 -- 5 7 9 --

BG09 10 14 16 16 6 8 10 10

BG12 10 14 16 -- 6 8 10 --

BF09 13 18 20 20 9 11 15 15

BF12 15 20 22 20 11 13 18 15

BF18 15 20 22 22 11 13 18 18

BF25 18 23 23 -- 13 18 22 --

BF26 21 28 28 28 15 20 25 30

BF32 26 32 32 -- 17 22 28 --

BF38 30 34 34 34 20 25 28 28

BF40 35 48 48 – 23 30 40 –

BF50 40 60 60 60 25 35 50 55

BF65 50 70 70 70 25 40 50 60

BF80 60 100 100 100 30 50 70 90

BF95 60 100 100 -- 30 55 75 --

BF110 60 100 100 -- 30 55 75 --

75V BG06 4 7 8 -- 2 4 5 --

BG09 4 9 10 10 2 5 6 6

BG12 4 9 10 -- 2 5 6 --

BF09 12 17 20 20 8 10 13 15

BF12 13 18 20 20 10 12 15 15

BF18 15 20 20 20 11 13 16 16

BF25 18 23 23 -- 13 16 18 --

BF26 18 25 25 25 13 18 20 25

BF32 22 28 32 -- 15 20 28 --

BF38 23 29 33 33 17 22 28 28

BF40 30 45 48 – 19 27 38 –

BF50 40 60 60 60 22 30 45 55

BF65 50 70 70 70 25 40 50 60

BF80 60 100 100 100 30 50 70 90

BF95 60 100 100 -- 30 50 70 --

BF110 60 100 100 -- 30 50 70 --

2-50


Schütze

Technische Eigenschaften

EIGENSCHAFTEN DER POLE

MAX. BETRIEBSSTROM

Spannung Schütz Max. Strom Ie [A] in den Kategorien:

Ue DC1 mit L/R 1ms DC3 - DC5 mit L/R 15ms

mit in Reihe geschalteten Polen

mit in Reihe geschalteten Polen

Größe 1 2 3 4 1 2 3 4

110V BG06 3 6 8 -- 1 3 4 --

BG09 3 8 10 10 1 4 5 5

BG12 3 8 10 -- 1 4 5 --

BF09 6 12 15 16 2 7 11 12

BF12 6 13 16 16 2 8 12 16

BF18 6 13 16 18 2 8 12 13

BF25 6 16 18 -- 2 10 15 --

BF26 6 22 24 24 2 13 18 20

BF32 8 25 27 -- 2,5 15 20 --

BF38 8 32 34 34 2,5 18 23 23

BF40 8 42 44 – 3 22 27 –

BF50 8 50 55 60 3 25 30 45

BF65 8 60 60 70 3 30 35 50

BF80 8 80 85 100 3 40 60 75

BF95 8 80 85 -- 3 40 60 --

BF110 8 80 85 -- 3 40 60 --

160V BG06 -- 4 6 -- -- 2 3 --

BG09 -- 4 8 8 -- 3 4 4

BG12 -- 4 8 -- -- 3 4 --

220V BG06 - - 1 - - - 0,5 -

BG09 - - 2 2 - - 0,8 0,8

BG12 - - 2 - - - 0,8 -

BF09 4 8 10 12 0,75 1,5 5 7

BF12 4 8 11 12 0,75 1,5 6 7

BF18 4 8 11 13 0,75 1,5 6 8

BF25 4 8 12 -- 0,75 1,5 8 --

BF26 5 12 14 14 0,75 1,5 10 15

BF32 5 14 16 -- 1 3 12 --

BF38 5 20 26 26 1 4 15 15

BF40 6 28 36 – 1 5 17 –

BF50 6 36 45 50 1 5 20 25

BF65 6 36 50 60 1 5 25 30

BF80 6 40 55 70 1 7 35 40

BF95 6 40 55 -- 1 7 35 --

BF110 6 40 55 -- 1 7 35 --

300V BF09 -- -- -- 10 -- -- -- 5

BF18 -- -- -- 11 -- -- -- 5

BF26 -- -- -- 16 -- -- -- 10

BF38 -- -- -- 25 -- -- -- 12

BF50 -- -- -- 50 -- -- -- 21

BF65 -- -- -- 60 -- -- -- 25

BF80 -- -- -- 70 -- -- -- 35

2

2-51


Schütze

Technische Eigenschaften

GEBRAUCHSKATEGORIE DC...

EIGENSCHAFTEN DER POLE

2

MAX. BETRIEBSSTROM

Spannung Schütz Max. Strom Ie [A] in den Kategorien:

Ue DC1 mit L/R 1ms DC3 - DC5 mit L/R 15ms

mit in Reihe geschalteten Polen

mit in Reihe geschalteten Polen

Größe 1 2 3 4 1 2 3 4

75V B115 160 160 160 160 140 140 140 140

B145 220 220 220 220 160 160 160 160

B180 260 260 260 260 180 180 180 180

B250 350 350 350 350 280 280 280 280

B310 375 375 375 375 310 310 310 310

B400 400 400 400 400 350 350 350 350

B500 650 650 650 650 550 550 550 550

B630 800 800 800 800 800 800 800 800

110V B115 100 130 130 130 70 100 120 120

B145 110 150 150 150 80 120 140 140

B180 120 170 170 170 90 140 160 160

B250 160 300 300 300 150 250 280 280

B310 195 350 350 350 170 290 310 310

B400 250 400 400 400 200 350 350 350

B500 320 550 600 600 320 550 550 550

B630 460 800 800 800 460 800 800 800

220V B115 -- 100 130 130 -- 80 100 120

B145 -- 130 150 150 -- 90 120 140

B180 -- 150 170 170 -- 100 140 160

B250 -- 250 300 300 -- 200 250 280

B310 -- 300 350 350 -- 230 290 310

B400 -- 350 400 400 -- 280 350 350

B500 -- 450 600 600 -- 450 550 550

B630 -- 700 800 800 -- 700 800 800

330V B115 -- -- 100 130 -- -- 80 120

B145 - - 130 150 -- -- 90 140

B180 -- -- 150 170 -- -- 100 160

B250 -- -- 250 300 -- -- 200 280

B310 -- -- 300 350 -- -- 230 310

B400 -- -- 350 400 -- -- 280 350

B500 -- -- 450 600 -- -- 450 550

B630 -- -- 700 750 -- -- 650 700

460V B115 -- -- -- 100 -- -- -- 80

B145 -- -- -- 130 -- -- -- 90

B180 -- -- -- 150 -- -- -- 100

B250 -- -- -- 250 -- -- -- 200

B310 -- -- -- 300 -- -- -- 230

B400 -- -- -- 350 -- -- -- 280

B500 -- -- -- 450 -- -- -- 450

B630 -- -- -- 700 -- -- -- 700

2-52


Schütze

Technische Eigenschaften

GEBRAUCHSKATEGORIEN DC1, DC3 UND DC5 EIGENSCHAFTEN DER POLE

AUSWAHLKRITERIEN

Die Elemente, die bei der Wahl der Schütze berücksichtigt werden müssen, sind:

– Betriebsstrom Ie

– Betriebsspannung Ue

– Gebrauchskategorie und Zeitkonstante L/R

– Eventuelle Überprüfung der elektrischen Lebensdauer.

BETRIEBSBEDINGUNGEN

Die angegebenen Ströme gelten bei:

– Umgebungstemperatur: 55°C

-- Schalthäufigkeit: bis 120 Schaltspiele/Stunde mit Betriebsfaktor von 60%

bis 250 Schaltspiele/Stunde mit Betriebsfaktor von 30%

REIHENSCHALTUNG VON POLEN

Je nach der Betriebsspannung müssen die Schütze mit der angegebenen Anzahl von

in Reihe geschalteten Polen verwendet werden.

Die Pole können wahlweise auf einer einzigen Polung oder aufgeteilt auf die beiden

Polungen des Kreises in Reihe geschaltet werden.

Bemerkung: Im Falle von Spannungen von weniger als 30V wird von den in der

Abb. 3 und 4 gezeigten Plänen abgeraten, da diese einen Spannungsabfall

hervorrufen können. In diesem Fall wird die Verwendung von parallel geschalteten

Polen empfohlen. Beachten Sie dazu die Bemerkungen im folgenden Abschnitt.

2

Beispiel für in Reihe geschaltete Pole:

1 POL 2 POLE 3 POLE 4 POLE

Abb. 1 Abb. 2 Abb. 3 Abb. 4

PARALLELSCHALTUNG VON POLEN

Für den Betrieb mit Spannungen, bei denen 1 oder 2 in Reihe geschaltete Pole

erforderlich sind, kann die elektrische Lebensdauer durch parallelgeschaltete Pole

erhöht werden. Parallel geschaltete Pole erhöhen den auf den folgenden Seiten

angegebenen maximalen Betriebsstrom nicht, das heißt, wenn der max. Betriebsstrom

eines Pols in DC5 8A beträgt, beträgt der max. Betriebsstrom auch im Falle

von 2 parallel geschalteten Polen 8A. Bei parallel geschalteten Polen kann der

thermische Strom der Kontakte (Ith) nur dann erhöht werden, wenn das Schütz leer

öffnet und schließt, das heißt ohne Belastung auf den Kontakten und im Falle der

Verwendung als Shunt von Widerständen. In diesem Falle können die Kontakte ihre

Leistung erhöhen, wobei der Wert des Nennstroms eines Pols mit den unten

aufgeführten Koeffizienten K multipliziert wird. Wenn z.B. ein Pol 10A leistet, können

3 parallel geschaltete Pole 10x2,2=22A leisten. Daher entspricht der Betriebsstrom

dem in der Tabelle angegebenen Wert, multipliziert mit den unten aufgeführten

Koeffizienten K, die die ungleiche Stromverteilung in den Polen berücksichtigen.

2 parallel geschaltete POLE K = 1,6

3 parallel geschaltete POLE K = 2,2

4 parallel geschaltete POLE K = 2,8.

Beispiele für parallel geschaltete Pole

1 POL in Reihe und 1 POL in Reihe und 1 POL in Reihe und 2 POLE in Reihe und

2 POLE parallel 3 POLE parallel 4 POLE parallel 2 POLE parallel

Abb. 5 Abb. 6 Abb. 7 Abb. 8

MAX. BETRIEBSSTROM

Siehe Tabellen auf Seite 2-50 bis 52.

SONSTIGE BEDINGUNGEN

Wenden Sie sich hinsichtlich anderer Betriebsbedingungen oder nicht in den

Tabellen auf Seite 2-50 bis 52 enthaltener Betriebsspannungen bitte an unseren

Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

2-53


Schütze

Technische Eigenschaften

2

AUSWAHL DER SCHÜTZE FÜR BELEUCHTUNG

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Bei der Auswahl eines Schützes für die Steuerung von Beleuchtungsstromkreisen

müssen folgende kennzeichnende Elemente berücksichtigt werden:

– Lampentyp

– Leistungsfaktor (cos)

– Kompensationseinrichtungen vorhanden oder nicht

– Wert des Einschalt- und Betriebsstroms.

In Abhängigkeit des Typs und der Anzahl der Lampen sind bei der Auswahl des

Schützes außerdem die folgenden, wichtigen Eigenschaften zu berücksichtigen:

– Glühlampen Einschaltvermögen

– Lampen ohne Kompensation Nennstrom in AC1

– Lampen mit Kompensation Nennstrom in AC3

Im folgenden eine Übersicht über die wesentlichen Eigenschaften der am häufigsten

verwendeten Lampen.

Lampentyp Einschalten Ausschalten

Vielfaches von In❶ cos Vielfaches von di In❶ cos

Glühlampe 15 1 1 1

Mischlichtlampe 1,3 1 1 1

Leuchtstofflampe 1,15...1,3 0,2 1 0,3...0,5 (ohne Kompensation)

1 (mit Kompensation)

Hochdruck-Quecksilberdampflampe 1,5...1,75 0,2 1 0,45...0,7 (ohne Kompensation)

Hochdruck-Natriumdampflampe 1,3...1,5 0,2 1 0,3...0,5 (ohne Kompensation)

Niederdruck-Natriumdampflampe 1 0,2...0,5 1 0,2...0,5 (ohne Kompensation)

Halogeniddampflampe 1,7...2,1 0,2 1 0,4...0,5 (ohne Kompensation)

LED-Lampe 20...40 ❺ 0,6...0,95 1 0,6...0,95

Eigenschaften Leistung Nenn- Leistung

Lampe Lampe strom Kondensator

[W] [A] [μF]

GLÜHLAMPE 50/60Hz 60 0,27 -

220...240V 100 0,45 -

200 0,91 -

300 1,4 -

500 2,3 -

1000 4,6 -

MISCHLICHTLAMPE 50/60Hz 100 0,45 -

220...240V 160 0,72 -

250 1,13 -

500 2,3 -

1000 4,6 -

LEUCHTSTOFFLAMPE MIT Einzelmontage 16 / 18 0,1 (6,8) ❸

ELEKTRONISCHEM NETZTEIL 32 / 36 0,18 (6,8) ❸

220...240V 50/60Hz (EVG) 50 / 58 0,27 (10) ❸

Doppelmontage 2x16 / 18 0,18 (10) ❸

2x32 / 36 0,35 (10) ❸

2x50 / 58 0,52 (22) ❸

NORMALE LEUCHTSTOFFLAMPE Ohne Kompens. 15 0,35 -

220...240V 50/60Hz Einzelmontage 20 0,37 -

40 0,44 -

65 0,7 -

115 1,5 -

140 1,5 -

Mit Kompens. 15 0,11 4,5

Einzelmontage 20 0,16 4,5

40 0,24 4,5

65 0,4 7

115 0,7 18

140 0,7 18

DUO- 2 x 20 0,26 ❹ -

Schaltung 2 x 40 0,46 ❹ -

2 x 65 0,7 ❹ -

2 x 115 1,3 ❹ -

2 x 140 1,5 ❹ -

Max. Anzahl [n] an Lampen pro Pol des Schützes ❷

BG06 BF09

BF80

BG09 BF12 BF26 BF40 BF95

BG12 BF18 BF25 BF32 BF38 BF50 BF65 BF110 B115 B145 B180

30 48 92 118 129 203 240 296 370 425 462

18 28 55 71 77 122 144 177 222 255 277

8 14 27 35 38 60 71 87 109 126 137

5 9 17 22 25 39 46 57 71 82 89

3 5 10 13 15 23 28 34 43 50 54

1 2 5 6 7 11 14 17 21 25 27

20 33 57 77 88 122 144 177 244 311 377

12 20 36 48 55 76 90 111 152 194 236

8 13 23 30 35 48 57 70 97 123 150

4 6 11 15 17 23 28 34 47 60 73

1 3 5 7 8 11 14 17 23 30 36

48 80 160 220 220 400 450 500 750 1050 1200

27 44 88 122 122 222 250 277 416 583 666

17 29 59 82 82 148 166 185 277 388 444

26 44 88 122 122 222 250 277 416 583 666

13 22 45 62 62 114 128 142 214 300 342

9 15 30 42 42 76 86 96 144 201 230

25 42 74 100 114 157 185 228 314 400 485

24 40 70 94 108 148 175 216 297 378 459

20 34 59 79 90 125 147 181 250 318 386

12 21 37 50 57 78 92 114 157 200 242

6 10 17 23 26 36 43 53 73 93 113

6 10 17 23 26 36 43 53 73 93 113

24 40 62 94 94 200 200 200 533 533 533

24 40 62 94 94 200 200 200 533 533 533

24 40 62 94 94 200 200 200 458 500 520

15 25 40 50 57 125 128 128 275 300 312

6 10 15 23 23 50 50 50 133 133 133

6 10 15 23 23 50 50 50 133 133 133

54 57 100 153 153 211 250 307 423 538 653

19 32 56 86 86 119 141 173 239 304 369

12 21 37 57 57 78 92 114 157 200 242

6 11 20 30 30 42 50 61 84 107 130

6 10 17 26 26 36 43 53 73 93 113

❶ In = Nennstrom der Lampe.

❷ Bei Einphasenkreisen 220...240V (zwischen Phase und Nullleiter) oder bei zwei Leitern (zwischen Phase und Phase) entspricht die maximale Anzahl der

Lampen dem in der Tabelle angegebenen Wert.

Bei Drehstromkreisen mit Nullleiter 380...415V oder 220...240V beträgt die maximale Anzahl der mit dem gleichen Schütz steuerbaren Lampen n · 3.

Bei Drehstromkreisen ohne Nullleiter 380...415V beträgt die maximale Anzahl der mit dem gleichen Schütz steuerbaren Lampen n · 3.

Die elektrische Lebensdauer beträgt 100.000 Schaltspiele bis 55°C.

➌ In das Netzteil eingebaute Kondensatoren.

❹ Insgesamt.

❺ Bezogen auf die AC-Seite der Netzteile.

2-54


Schütze

Technische Eigenschaften

Eigenschaften Leistung Nenn- Leistung

Lampe Lampe strom Kondensator

[W] [A] [μF]

HOCHDRUCK-QUECKSILBERDAMPFLAMPE Ohne Kompens. 50 0,61 -

220...240V 50/60Hz 80 0,8 -

125 1,2 -

250 2,2 -

400 3,4 -

700 5,5 -

1000 8 -

Mit Kompens. 50 0,29 7

80 0,42 8

125 0,7 10

250 1,3 18

400 2,1 25

700 3,6 40

1000 5,3 60

380...415V 50/60Hz Ohne Kompens. 2000 8 -

Mit Kompens. 2000 5,5 35

HOCHDRUCK-NATRIUMDAMPFLAMPE Ohne Kompens. 150 1,8 -

220...240V 50/60Hz 250 3 -

400 4,7 -

600 7,1 -

1000 10,4 -

Mit Kompens. 150 0,83 20

250 1,5 36

400 2,4 48

600 3,5 68

1000 6,3 120

NIEDERDRUCK-NATRIUMDAMPFLAMPE Ohne Kompens. 35 1,5 -

220...240V 50/60Hz 55 1,5 -

90 2,4 -

135 3,1 -

150 3,2 -

180 3,3 -

Mit Kompens. 35 0,31 20

55 0,42 20

90 0,63 30

135 0,94 40

150 1 40

180 1,2 40

HALOGENIDDAMPFLAMPE (METALLJODIDE) Ohne Kompens. 35 0,3 -

220...240V 50/60Hz 70 0,5 -

150 1 -

250 3 -

400 3,5 -

1000 10 -

2000 17 -

Mit Kompens. 35 0,17 6

70 0,28 12

150 0,6 20

250 1,5 32

400 2 35

1000 5,8 95

2000 11,5 148

380...415V 50/60Hz Ohne Kompens. 2000 10,3 -

3500 18 -

Mit Kompens. 2000 6,6 60

3500 11,6 100

LED-LAMPE

220...240V 50/60Hz

Siehe Bemerkung ❷

Max. Anzahl [n] an Lampen pro Pol des Schützes ❶

BG06 BF09

BF80

BG09 BF12 BF26 BF40 BF95

BG12 BF18 BF25 BF32 BF38 BF50 BF65 BF110 B115 B145 B180

10 16 26 36 44 65 73 82 122 172 196

7 12 20 27 33 50 56 62 93 131 150

5 8 13 18 22 33 37 41 62 87 100

3 4 7 10 12 18 20 22 34 47 54

2 3 5 6 7 11 13 14 22 30 35

1 3 4 4 7 8 9 13 19 21

1 2 2 3 5 5 6 9 13 15

15 25 40 60 60 128 128 128 258 342 342

13 22 35 52 53 95 107 112 178 250 285

8 14 22 31 35 57 64 71 107 150 171

4 7 12 16 19 30 34 38 57 80 92

2 4 7 10 11 19 21 23 35 50 57

- 2 4 6 6 11 12 13 20 29 33

- 1 3 4 4 7 8 9 14 19 22

- 1 2 2 3 3 4 5 8 9

- 1 2 2 4 5 5 8 11 13

3 5 8 12 15 22 25 27 41 58 66

2 3 5 7 9 13 15 16 25 35 40

1 2 3 4 5 8 9 10 15 22 25

- 1 2 3 3 5 6 6 10 15 16

- 1 2 2 3 4 4 7 10 11

- 9 14 19 21 45 45 45 90 120 120

- 5 7 10 11 25 25 25 50 66 66

- 3 5 6 7 16 18 18 31 43 50

- 2 3 4 4 10 12 12 20 28 34

- 1 1 2 2 6 7 7 11 16 19

4 6 10 14 18 26 30 33 50 70 80

4 6 10 14 18 26 30 33 50 70 80

3 4 6 9 11 16 18 20 31 43 50

2 3 5 7 8 12 14 16 24 33 38

2 3 5 6 8 12 14 15 23 32 37

2 3 4 6 8 12 13 15 22 31 36

- 6 10 14 18 45 45 45 120 120 120

- 6 10 14 18 45 45 45 120 120 120

- 4 6 9 11 30 30 30 80 80 80

- 3 5 7 8 22 22 22 60 60 60

- 3 5 6 8 22 22 22 60 60 60

- 3 4 6 8 22 22 22 60 60 60

- 28 50 66 80 100 150 167 250 330 400

- 16 28 40 50 60 90 100 150 200 240

- 8 14 20 25 30 45 50 75 100 120

- 3 5 7 9 13 15 16 25 35 40

- 2 4 6 7 11 12 14 21 30 34

- 1 1 2 2 4 4 5 7 10 12

- - 1 1 2 2 2 4 6 7

- 33 60 65 65 200 240 260 400 420 440

- 20 36 40 40 120 145 155 240 255 265

- 9 17 18 18 56 68 74 112 118 120

- 5 7 8 10 26 28 28 46 50 53

- 4 5 6 7 20 22 25 35 37 40

- 1 1 2 2 6 7 8 12 12 13

- - - 1 1 3 3 4 6 6 6

- - - 1 1 2 2 3 4 6 7

- - - - - 1 1 1 2 3 4

- - 1 1 1 3 3 4 6 7 7

- - - - - 2 2 2 3 3 4

Jeder Pol kann 67% des Nennstroms AC3 leisten.❷

2

❶ Bei Einphasenkreisen 220...240V (zwischen Phase und Nullleiter) oder bei zwei Leitern (zwischen Phase und Phase) entspricht die maximale Anzahl der Lampen dem in der Tabelle angegebenen Wert.

Bei Drehstromkreisen mit Nullleiter 380...415V oder 220...240V beträgt die maximale Anzahl der mit dem gleichen Schütz steuerbaren Lampen n · 3.

Bei Drehstromkreisen ohne Nullleiter 380...415V beträgt die maximale Anzahl der mit dem gleichen Schütz steuerbaren Lampen n · 3.

Die elektrische Lebensdauer beträgt 100.000 Schaltspiele bis 55°C.

❷ Normalerweise verfügt jede Lampe über ein eigenes Netzteil. Falls ein Netzteil mehrere Lampen steuert, muss bei der Berechnung die Anzahl der Netzteile berücksichtigt werden. Die Summe der Nennströme der an

jeden Pol des Schütztes angeschlossenen Netzteile darf 67% des auf Seite 2-4 angegebenen Nennstroms AC-3 des Schützes nicht überschreiten.

Beispiel: Der Nennstrom AC-3 von BF18 beträgt 18A; es können daher höchstens 18x0,67=12,06A pro Pol angesteuert werden.

2-55


Schütze

Technische Eigenschaften

2

FÜR LEISTUNGSKONDENSATOREN

AUSWAHLKRITERIEN

Das Schütz ist im Übergangszustand des Schließens von Strömen mit hoher

Frequenz und hoher Amplitude betroffen.

Die Frequenzen dieser Ströme reichen von 1 bis 10 kHz; hinsichtlich der Amplituden

muss überprüft und eventuell dafür gesorgt werden, dass diese niedriger sind als

der maximal zulässige Spitzenstrom des verwendeten Schützes.

BETRIEBSBEDINGUNGEN

Umgebungstemperatur: 50°C

Bei Temperaturen über 50°C und bis 70°C müssen die angegebenen Werte der max.

Betriebsleistung um einen Prozentsatz reduziert werden, der der Differenz zwischen

der tatsächlichen Umgebungstemperatur und 50°C entspricht.

Schalthäufigkeit: 120 Schaltspiele/h

Elektrische Lebensdauer: 100.000 Schaltspiele

Schütz Nennstrom Maximal Max. Sicherung Max. Betriebsleistung

400V zulässiger Betriebs- bei den Spannungen

Spitzenstrom spannung 220V

230V 380V 415V 500V

gG 240V 400V 440V 660/690V

Typ [A] [A] [V] [A] [kvar] [kvar] [kvar] [kvar]

BF09 A 12 500 690 16 4,5 7,5 9 10

BF12 A 18 550 690 25 7 12,5 12 14

BF18 A 23 1000 690 32 9 15 16 18

BF25 A 23 1000 690 32 9 15 16 18

BF26 A 30 1400 690 40 11 20 22 22

BF32 A 36 1700 690 50 14 25 27 30

BF38 A 43 1900 690 63 17 30 30 34

BF40 A 50 2500 1000 100 20 35 40 45

BF50 A 58 2500 1000 80 22 40 41 45

BF65 A 65 2500 1000 100 26 45 50 52

BF80 A 75 2500 1000 125 30 50 56 60

BF95 90 3000 1000 125 34 60 65 70

BF110 90 3000 1000 125 34 60 65 70

B115 130 3200 1000 200 50 87 93 115

B145 150 3400 1000 200 57 100 108 130

B180 170 3600 1000 250 65 112 122 150

B250 240 5100 1000 315 91 158 172 210

B310 265 5900 1000 315 105 184 200 245

B400 320 7500 1000 400 122 211 230 280

B500 500 9000 1000 630 190 330 360 430

B630 610 11000 1000 800 230 400 432 520

HINWEIS: Die Verwendung der Schütze mit den obengenannten Leistungen kann

nur erfolgen, wenn der Spitzenstrom der Anlage im Installationspunkt der

Kompensationstafel unter den in der Tabelle angegebenen Werten liegt.

Ist dies nicht sichergestellt, sollten Begrenzungsinduktivitäten eingesetzt werden

oder es müssen die spezifischen Schütze von Seite 2-14 verwendet werden.

Wenden Sie sich hinsichtlich näherer Informationen über den richtigen Gebrauch

der Schütze ohne Begrenzungsinduktivitäten bitte an unseren Customer-Service

(Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

BEGRENZUNGSINDUKTIVITÄTEN

Die Verwendung von Begrenzungsinduktivitäten ist unerlässlich, wenn die

Impedanzen der Anlage (Speisetransformator und Kabel) vor der Kompensationstafel

nicht ausreichend sind, um den maximalen Einschaltstrom auf den Grenzwert

des verwendeten Schützes zu begrenzen.

WIDERSTÄNDE FÜR DIE SCHNELLENTLADUNG DER KONDENSATOREN

Die Anlage des Schützes gemäß dem Schema gestattet nach dem Abfall der Spule

sowohl die unmittelbare Trennung der Kondensatoren des Netzes als auch die

Schnellentladung dieser.

Die in der Tabelle angegebenen Widerstände garantieren eine Entladezeit von

maximal 2s.

L1 L2 L3

FU1

0

R

1

KM1

1

2

3 5 .1 .1

4 6 .2 .2

U V W

Leistung Kondensatoren Spannung 220...230V Spannung 380...500V

[kvar] [] [W] [] [W]

2,5-5 3900 12 8200 12

10-15 1800 25 4300 25

20-50 1000 50 2200 50

2-56


Schütze

Technische Eigenschaften

SPEZIELLE SCHÜTZE FÜR LEISTUNGSKONDENSATOREN

ALLGEMEINES

Diese Schütze enthalten voreilende Kontakte, die während der Schließphase des

Schützes die Aufgabe haben, für sehr kurze Zeit (2-3 ms) Widerstände zu aktivieren,

die den Einschaltstrom der Kondensatoren begrenzen. Diese Widerstände werden

nach der Schließung vom Kreis ausgeschlossen und der Stromdurchfluss wird von

den Hauptkontakten geregelt. Mit dieser Art von Kreis wird eine geringere

Beanspruchung aller Bestandteile der Anlage erreicht, vor allem der Sicherungen

und Kondensatoren, wodurch eine längere Lebensdauer und eine höhere

Zuverlässigkeit gewährleistet werden.

Sie sind besonders für die Verwendung in modularen Tafeln für automatische

Kompensation geeignet, da sie keine Begrenzungsinduktivitäten benötigen.

Abgesehen davon, dass eine Wärmequelle beseitigt wurde, gestatten sie auch die

Verwirklichung von Schalttafeln kleinerer Dimensionen.

Die Version BFK (Abbildung 1) gestattet die Abschaltung der drei Phasen. Ihre

Besonderheit besteht darin, dass die Einschaltkontakte der Begrenzungswiderstände

nur solange wie nötig schließen, um den anfänglichen Spitzenstrom zu begrenzen

und dann wieder öffnen, um eventuelle Restströme auf den Widerständen zu

vermeiden.

BETRIEBSBEDINGUNGEN

Umgebungstemperatur: 50°C

Bei Temperaturen über 50°C und bis 70°C müssen die in der Tabelle angegebenen

Werte der max. Betriebsleistung um einen Prozentsatz reduziert werden, der der

Differenz zwischen der Umgebungstemperatur für Betrieb und 50 °C entspricht.

Schalthäufigkeit: 120 Schaltspiele/h

Elektrische Lebensdauer: 400.000 Schaltspiele.

2

L1 L2 L3

1 3 5

A1

13


Abbildung 1

A2

14

2 4 6

T1 T2 T3

❷ Der Hilfskontakt 13-14 ist nur bei den Typen

BFK09 A - BFK12 A - BFK18 A vorhanden.

Schütz Eingebaute Nenn- Sicherung Max. Leistung bei50°C (AC-6b) ❶

Hilfs- betriebs- gG

kontakte strom 220V

S 440V 230V 380V 415V 500V

240V 400V 440V 690V

Typ Anz. [A] [A] [kvar] [kvar] [kvar] [kvar]

BFK09 A 1 12 16 4,5 7,5 9 10

BFK12 A 1 18 25 7 12,5 14 16

BFK18 A 1 23 40 9 15 17 20

BFK26 A –– 30 40 11 20 22 25

BFK32 A –– 36 63 14 25 27,5 30

BFK38 A –– 43 63 17 30 33 36

BFK50 A –– 58 80 22 38 41 46

BFK65 A –– 65 100 26 45 50 56

BFK80 A –– 75 125 30 50 56 65

BF80K –– 90 125 34 60 65 70

BF110K❷ –– 110 160 45 75 80 100

BEMERKUNG: Hinsichtlich der Bestellbezeichnungen siehe Seite 2-14.

❶ Für den Einsatz des Schützes mit Abschaltung innerhalb des Dreiecks wenden Sie sich bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❷ Der max. thermische Strom Ith des Schützes BF110K beträgt 125A.

2-57


Schütze

Technische Eigenschaften

2

BETRIEBSBEDINGUNGEN BG00... UND BF00...

TYP

EIGENSCHAFTEN DER KONTAKTE

Pole ❶

Konventioneller thermischer Strom in

freier Luft Ith (40°C)

Bemessungsisolationsspannung Ui

Betriebsfrequenz

Klassifizierung der Hilfskontake nach

IEC/EN 60947-5-1

Anschlüsse

Anz.

A

V

Hz

AC

DC

A

B

Schraube

A Phillips

Steckans. Flachst.

Min./max. Anzugsmoment Anschlussklem. Nm

lbft

Min./max. Anzugsmoment

Nm

Anschlussklemmen Spule

lbft

Phillips

Min./max. Anschlussquerschnitt

AWG Anz.

(1 oder 2 Leiter) flexibel ohne mm 2

Kabelschuh

flexibel mit mm 2

Rohr-Kabelschuh

flexibel mit mm 2

Gabel-Kabelschuh

Klemmenschutz gemäß IEC/EN 60529

UMGEBUNGSBEDINGUNGEN

Betriebstemperatur °C

Lagertemperatur °C

Maximale Höhenlage

m

Einbaulage

normal

zulässig

Befestigung

B

BG00 BF00 A BF00 D BF00 L

4

10

690

25...400 ❷

A600

Q600

P600

7,5 8,3

4 3,5

M3 M3,5

2 2

1x6,35 - 2x2,8 ––

0,8...1 1,5...1,8

0,59-0...74 1,03...1,33

0,8...1

0,59...0,74

2

18...12 16...10

0,75...2,5 1...6

2x1,5 oder 1x2,5 1...4

2x1,5 oder 1x2,5 1...4

IP20❸

-40...+60 -50...+70

-55...+70 -60...+80

3000

auf vertikaler Fläche

±30°

mit Schraube oder auf DIN-Schiene 35mm

❶ Die eingebauten Hilfskontakte sind hoch leitfähig.

❷ Von 61 bis 400Hz mit Deklassierung. Wenden Sie sich bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❷ Schutzart IP20 garantiert für verkabelte Geräte mit min. Leiterquerschnitt von 0,75mm 2 (BG00...) und 1mm 2 (BF00...).

2-58


Schütze

Technische Eigenschaften

TYP

STEUERUNG AC

Nennspannung bei 50/60Hz, 60Hz

V

Betriebsbereich

Spule 50/60Hz 50Hz Schließen % Us

Versorgung Öffnen % Us

60Hz Schließen % Us

Öffnen % Us

Spule 60Hz Schließen % Us

Versorgung 60Hz Öffnen % Us

Durchschnittliche Leistungsaufnahme bei 20°C

Spule 50/60Hz 50Hz Anzug VA

Versorgung Betrieb VA

60Hz Anzug VA

Betrieb VA

Spule 60Hz Anzug VA

Versorgung 60Hz Betrieb VA

Therm. Verlustleist. bei Betrieb bei 20°C bei 50Hz W

STEUERUNG DC

Nennspannung

V

Betriebsbereich Schließen % Us

Öffnen % Us

Durchschn. Leistungsaufn. bei 20°C (Anzug/Betrieb) W

SCHALTZEITEN

Durchschnittl. Zeiten AC S schließen ms

bei Steuerung mit Us S öffnen ms

Ö schließen ms

Ö öffnen ms

DC S schließen ms

S öffnen ms

Ö schließen ms

Ö öffnen ms

LEBENSDAUER

Mechanisch Steuerung AC Schaltsp.

Steuerung DC Schaltsp.

MAXIMALE SCHALTHÄUFIGKEIT

Mechanische Schaltungen Schalt./h

BG00 BF00 A BF00 D BF00 L

12...575 12...600 –– ––

75...115 80...110 –– ––

20...55 20...55 –– ––

80...115 80...110 –– ––

20...55 20...55 –– ––

75...115 80...110 –– ––

20...55 20...55 –– ––

30 75 –– ––

4 9 –– ––

25 70 –– ––

3 6,5 –– ––

30 75 –– ––

4 9 –– ––

0,95 2,5 –– ––

6...250 -–– 6...415 6...415

75...115 –– 70...125 80...110

10...20 –– 10...40 10...40

3,2❶ –– 5,4 2,4

12...21 8...24 –– ––

9...18 10...20 –– ––

17...26 17...30 –– ––

7...17 7...18 –– ––

18...25 –– 54...66 75...91

2...3 –– 14...17 15...19

3...5 –– 24...30❷ 24...30❸

11...17 –– 47...57❷ 67...81❸

20 Millionen

20 Millionen

3600

2

❶ 2,3W bei den Versionen mit geringer Leistungsaufnahme BG00...L

❷ Die Schließzeiten des Öffners von BF00 04D betragen 23...29ms, die Öffnungszeiten des Öffners betragen 40...49ms.

❸ Die Schließzeiten des Öffners von BF00 04L betragen 25...31ms, die Öffnungszeiten des Öffners betragen 56...68ms.

2-59


Schütze

Technische Eigenschaften

2

BETRIEBSBEDINGUNGEN BG06..., BG09... UND BG12...

TYP

EIGENSCHAFTEN DER KONTAKTE

Leistungspole

Anz.

Bemessungsisolationsspannung Ui

V

Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp kV

Betriebsfrequenz

Hz

Betriebs- konventioneller thermischer A

strom

Str. in freier Luft Ith (40°C)

AC3 (


Schütze

Technische Eigenschaften

TYP

STEUERUNG AC

Nennspannung bei 50/60Hz, 60Hz

V

Betriebsbereich

Spule 50/60Hz 50Hz Schließen % Us

Versorgung Öffnen % Us

60Hz Schließen % Us

Öffnen % Us

Spule 60Hz Schließen % Us

Versorgung 60Hz Öffnen % Us

Durchschnittliche Leistungsaufnahme bei 20°C

Spule 50/60Hz 50Hz Anzug VA

Versorgung Betrieb VA

60Hz Anzug VA

Betrieb VA

Spule 60Hz Anzug VA

Versorgung 60Hz Betrieb VA

Thermische Verlustleistung bei 20°C bei 50Hz W

STEUERUNG DC

Nennsteuerspannung

V

Betriebsbereich Schließen % Us

Öffnen

% Us

Durchschn. Leistungsaufn. 20°C (Anzug/Betrieb)

WSCHALTZEITEN

Durchschnittl. Zeiten AC S schließen ms

bei Steuerung mit Us

S öffnen ms

Ö schließen ms

Ö öffnen ms

DC S schließen ms

S öffnen ms

Ö schließen ms

Ö öffnen ms

LEBENSDAUER

Mechanisch Steuerung AC Schaltsp.

Steuerung DC Schaltsp.

Elektrisch (Ie bei 400V in AC3)

Schaltsp.

MAXIMALE SCHALTHÄUFIGKEIT

Mechanische Schaltungen

Schalt./h

❶ 2,3W bei den Versionen mit geringer Leistungsaufnahme BG09...L.

BG06 BG09 BG12

12...575

75...115

20...55

80...115

20...55

75...115

20...55

30

4

25

3

30

4

0,95

6...250

75...115

10...25

3,2 3,2❶ 3,2

12...21 12...21 12...21

9...18 9...18 9...18

17...26 17...26 17...26

7...17 7...17 7...17

18...25 18...25 18...25

2...3 2...3 2...3

3...5 3...5 3...5

11...17 11...17 11...17

20 Millionen

20 Millionen

500,000

3600

2

2-61


Schütze

Technische Eigenschaften

2

BETRIEBSBEDINGUNGEN BF09 BIS BF38...

TYP

EIGENSCHAFTEN DER KONTAKTE

Leistungspole

Anz.

Bemessungsisolationsspannung Ui

V

Bemessungsstoßspannungsfestigkeit kV

Uimp

Betriebsfrequenz

Hz

Betriebs- konventioneller thermischer A

strom Strom in freier Luf Ith (40°C)

AC3 (440V 55°C)

A

AC4 (400V)❷

A

Kurzzeitig zulässiger Strom 10s

A

(IEC/EN 60947-1)

Sicherung max. Größe gG A

aM

A

Einschaltvermögen (Effektivwert)

A

Auschaltvermögen 440V A

bei der Spannung 500V A

690V A

Widerstand und

m

Leistungsverlust

Ith

W

pro Pol (Mittelwerte)

AC3 W

Anschlüsse

Typ

A

B

Schr.

A

Phillips

Min./max. Anzugsmoment

Nm

Anschlussklemmen

Ibft

Min./max. Anzugsmoment

Nm

Anschlussklemmen der Spule

lbft

Phillips

Min./Max. Anschlussquerschnitt

(1 oder 2 Leiter)

AWG

Anz.

flexibel ohne mm 2

Kabelschuh (min.-max.)

flexibel mit mm 2

Kabelschuh

flexibel mit mm 2

Gabel-Kabelschuh

Schutz der Leistungsklemmen

gemäß IEC/EN 60529

EIGENSCHAFTEN DER EINGEBAUTEN HILFSKONTAKTE

Art des Kontakts

Anz.

Konventioneller thermischer Strom Ith A

Klassifizierung nach

AC

IEC/EN 60947-5-1

DC

UMGEBUNGSBEDINGUNGEN

Betriebstemperatur °C

Lagertemperatur °C

Max. Höhenlage

m

Einbaulage

normal

zulässig

Befestigung

B

BF09 BF12 BF18 BF25 BF26 BF32 BF38

3-4 3-4 3-4 3 3-4 3 3-4

690

6

25...400❶

25 28 32 32 45 56 56(60❺)

9 12 18 25 26 32 38

4,9 7,9 8,5 10 11,5 13,5 15,5

110 110 130 160 200 320 320

25 32 32 50 50 63 63

10 12 20 25 32 32 40

90 120 180 250 260 320 380

72 96 144 200 208 256 304

72 96 120 184 184 240 240

71 94 94 102 168 192 192

2,5 2,5 2,5 2,5 2,0 2,0 2,0

1,6 2,0 2,6 2,6 4,0 6,0 6,0

0,2 0,4 0,8 1,6 1,4 2,0 2,9

Schraube mit Scheibe

9,5 9,5 9,5 9,5 13 13 13

4,5 4,5 4,5 4,5 5,5 5,5 5,5

M3,5 M3,5 M3,5 M3,5 M4 M4 M4

2 2 2 2 2 2 2

1,5...1,8 1,5...1,8 1,5...1,8 1,5...1,8 2,5...3 2,5...3 2,5...3

1,1...1,5 1,1...1,5 1,1...1,5 1,1...1,5 1,8...2,2 1,8...2,2 1,8...2,2

0,8-1 0,8-1 0,8-1 0,8-1 0,8-1 0,8-1 0,8-1

0,59-0,74 0,59-0,74 0,59-0,74 0,59-0,74 0,59-0,74 0,59-0,74 0,59-0,74

2 2 2 2 2 2 2

16...10 16...10 16...10 16...10 14...6 14...6 14...6

1...6 1...6 1...6 1...6 2.5...16 2.5...16 2.5...16

1...4 1...4 1...4 1...4 1...10 1...10 1...10

1...4 1...4 1...4 1...4 1...10 1...10 1...10

IP20❸ IP20❸ IP20❸ IP20❸ IP20❹ IP20❹ IP20❹

1-Schließer oder Öffner je nach Konfiguration❻ ––

10 ––

A600 ––

Q600 ––

-50...+70

-60...+80

3000

auf vertikaler Fläche

± 30°

mit Schraube oder auf DIN-Schiene 35mm

❶ Von 61 bis 400 Hz mit Deklassierung. Wenden Sie sich bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❷ Diese Stromwerte garantieren eine elektrische Lebensdauer von ca. 200.000 Schaltspielen.

❸ Schutzart IP20 garantiert für verkabelte Geräte mit min. Leiterquerschnitt von 1mm 2 .

❹ Schutzart IP20 auf der Vorderseite.

❺ Bei Einsatz mit diesem Stromwert 16mm 2 Kabel mit Gabel-Kabelschuh verwenden.

❻ Der Schließer oder Öffner ist hoch leitfähig.

Die anderen Eigenschaften entsprechen den mechanischen Eigenschaften der Leistungspole.

2-62


Schütze

Technische Eigenschaften

TYP

STEUERUNG AC

Nennspannung bei 50/60Hz, 60Hz

V

Betriebsbereich

Spule 50/60Hz 50Hz Schließen % Us

Versorgung Öffnen % Us

60Hz Schließen % Us

Öffnen % Us

Spule 60Hz Schließen % Us

Versorgung 60Hz Öffnen % Us

Durchschn. Leistungsaufnahme bei 20°C

Spule 50/60Hz 50Hz Anzug VA

Versorgung Betrieb VA

60Hz Anzug VA

Betrieb VA

Spule 60Hz Anzug VA

Versorgung 60Hz Betrieb VA

Verlustleistung bei 20°C 50Hz

W

STEUERUNG DC und mit geringer Leistungsaufnahme

Nennsteuerspannung

V

Betriebsbereich

Schließen 3-polig von % Us

Version BF...D bis % Us

4-polig von %Us

Version BF...D bis %Us

3-polig und 4-polig von % Us

Version BF...L bis % Us

Öffnen für alle von %Us

Versionen bis %Us

Durchs. Leist.aufn. 20°C BF...D W

(Anzug/Betrieb) BF...L W

SCHALTZEITEN

Durchs. Zeiten AC S schließen ms

bei Steuerung

S öffnen ms

mit Us

Ö schließen ms

Ö öffnen ms

DC S schließen ms

Typen

S öffnen ms

BF...D

Ö schließen ms

Ö öffnen ms

DC S schließen ms

Typen

S öffnen ms

BF...L

Ö schließen ms

Ö öffnen ms

LEBENSDAUER

Mechanisch Steuerung AC Schaltsp.

(Millionen) Steuerung DC Schaltsp.

Elektrisch (Ie bei 400V in AC3) (Millionen) Schaltsp.

MAXIMALE SCHALTHÄUFIGKEIT

Mechanische Schaltungen

Schalt./h

❶ Die Schließzeiten des Öffners der Typen BF...T0A betragen 9...25ms, die Öffnungszeiten des Öffners betragen 9...15ms.

❷ Die Schließzeiten des Öffners der Typen BF...T0A betragen 11...29ms, die Öffnungszeiten des Öffners betragen 6...14ms.

❸ Die Schließzeiten des Öffners der Typen BF...T0D betragen 23...29ms, die Öffnungszeiten des Öffners betragen 40...49ms.

❹ Die Schließzeiten des Öffners der Typen BF...T0L betragen 25...31ms, die Öffnungszeiten des Öffners betragen 56...68ms.

BF09 BF12 BF18 BF25 BF26 BF32 BF38

12...600

80...110

20...55

85...110

20...55

80...110

20...55

75

9

70

6,5

75

9

2,5

6...415

70

125

70 80

125 125

80

110

10

40

5,4

2,4

8...24 8...24

10...20 5...15

14...28❶

9...20❷

7...18❶

9...17❷

54...66 53...65

14...17 14...18

24...30❸ 23...28

47...57❸ 46...56

75...91 76...92

15...19 16...20

24...30❹ 25...31

67...81❹ 63...77

20 20 20 20 20 20 20

20 20 20 20 20 20 20

2,0 2,0 1,6 1,2 1,6 1,6 1,4

3600

2

2-63


Schütze

Technische Eigenschaften

2

BETRIEBSBEDINGUNGEN BF40...BF110...

TYP

EIGENSCHAFTEN DER KONTAKTE

Leistungspole

Anz.

Bemessungsisolationsspannung

Ui

V

Bemessungsstoßspannungsfestigkeit

Uimp

kV

Betriebsfrequenz

Hz

Betriebs- konvent. therm. Strom A

strom in freier Luft Ith (40°C)

AC3 (


Schütze

Technische Eigenschaften

TYP

STEUERUNG AC

Nennspannung bei 50/60Hz, 60Hz V

Betriebsbereich

Spule 50/60Hz 50Hz Schließ. % Us

Versorgung Öffnen % Us

60Hz Schließ. % Us

Öffnen % Us

Spule 60Hz Schließ. % Us

Versorgung 60Hz Öffnen % Us

Durchschn. Leistungsaufnahme bei 20°C

Spule 50/60Hz 50Hz Anzug VA

Versorgung Betrieb VA

60Hz Anzug VA

Betrieb VA

Spule 60Hz Anzug VA

Versorgung 60Hz Betrieb VA

Therm. Verlustleistung bei 20°C 50Hz W

STEUERUNG DC

Nennsteuerspannung:

V

Betriebsbereich Schließen % Us

Öffnen % Us

Durchschn. Leistungsaufn. bei 20°C W

(Anzug/Betrieb)

SCHALTZEITEN

Durchschn. Zeiten AC S schließen ms

b. Steuerung mit Us

S öffnen ms

DC S schließen ms

S öffnen ms

LEBENSDAUER

Mechanisch Steuerung AC Sch.sp.

(Millionen) Steuerung DC Sch.sp.

Elektr. (Ie bei 400V in AC3) (Millionen) Sch.sp.

MAXIMALE SCHALTHÄUFIGKEIT

Mechanische Schaltung

Sch./h

❶ Bei elektronisch gesteuerten AC/DC-Spulen 80% von Us min. und 110% von Us max.

❷ Bei elektronisch gesteuerten AC/DC-Spulen 20% von Us min. und 55% von Us max.

BF40 BF50 BF65 BF80 BF95 BF110

12...600 (20...250 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 12...600

80...110 ❶ 80...110

20...55 ❷ 20...55

85...110 ❶ 85...110

40...55 ❷ 40...55

80...110 80...110

20...55 20...55

210 (60...125 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 220

15 (1,7...2,3 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 18

195 (60...125 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 200

13 (1,7...2,3 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 15

210 220

15 18

5 (1,7...2,3 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 6

20...250 12...600

80...110 ❶ 80...110

20...55 ❷ 10...25

60...125 / 1,7...2,3 15/15

12...28 (75...105 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 13...28

8...22 (40...70 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 6...19

40...65 (65...100 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 60...90

30...60 (40...80 elektronisch gesteuerte AC/DC-Spule) 7...12

15 15 15 15 15 15

15 15 15 15 15 15

1,5 1,4 1,4 1,3 1,2 0,8

3600

2

2-65


B

Schütze

Technische Eigenschaften

2

BETRIEBSBEDINGUNGEN B115 BIS B1600...

TYP

EIGENSCHAFTEN DER KONTAKTE

Leistungspole Anz.

Bemessungsisolationsspannung Ui V

Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp kV

Betriebsfrequenz Hz

Betriebs- konventioneller therm. Strom A

strom in freier Luft Ith (40°C)

AC3 (440V 55°C) A

AC4 (400V)❷ A

Kurzzeitig zulässiger Strom 10s

(IEC/EN 60947-1) A

Sicherung gG A

max. Größe aM A

Einschaltvermögen (Effektivwert) A

Ausschaltvermögen 440V A

bei der Spannung

500V A

690V A

1000V A

Widerstand und m

Leistungsverlust

Ith W

pro Pol

AC3 W

Anschlüsse

A mm

B mm

Schr. +

Sechsk.-

mutter

A


mm

Schnellanschluss (Spule) Flachst.

Spule mit G371❹ Phillips

Anzugsmoment Pole Nm

lbft

Anzugsmoment Spule mit montiertem G371❹ Nm

lbft

Max. Anschlussquerschnitt

1 oder 2 Schienen mm

1 Kabel

mit Kabelschuh mm 2

2 Kabel

mit Kabelschuh mm 2

UMGEBUNGSBEDINGUNGEN

Betriebstemperatur °C

Lagertemperatur °C

Max. Höhenlage m

Einbaulage normal

zulässig

Befestigung

B115 B145 B180 B250 B310 B400 B500 B630

B630

1000

B1250 B1600

3-4 3-4 3-4 3-4 3-4 3-4 3-4 3-4 3-4 3-4 3-4

1000

8

25-400❶

160 250 275 350 450 550 700 800 1000 1250 1600

110 150 185 265 320 420 520 630 – – –

47 57 65 92 110 133 175 210 – – –

1100 1300 1500 2200 2900 3600 4050 5040 5600 6500 8300

200 250 315 400 500 630 800 1000 1000 1250 1600

125 160 200 250 400 400 500 630 – – –

1100 1500 1850 2750 3150 4200 5000 6300 6300 6300 6300

1300 1500 1850 2500 3000 4000 5000 6300 6300 6300 6300

1100 1400 1600 2250 2700 3400 4500 5600 5600 5600 5600

880 1200 1480 2200 2520 3360 4000 5000 5000 5000 5000

600 800 1000 1500 1700 2300 2700 3400 3400 3400 3400

0,30 0,30 0,30 0,20 0,20 0,20 0,14 0,14 0,14 0,07 0,07

7,7 14,5 20,3 24,5 40,5 52,0 68,6 90 140 110 180

4,0 6,8 9,7 12,5 20 32 35,0 56 – – –

15 20 20 25 25 25 35 40 60 80 80

4 4 4 5 5 5 6 6 6 10 10

M6 M8 M8 M10 M10 M10 M10 M12 2-M12 2-M12 2-M12

10 13 13 17 17 17 17 19 19 19 19

1x6,35 oder 2x2,8

2 (Ø7mm)

10 18 18 35 35 35 35 55 55 55 55

7,4 13,3 13,3 25,8 25,8 25,8 25,8 40,6 40,6 40,6 40,6

1

0,74

20x3 25x3 25x3 30x4 30x5 30x5 50x5 60x5 60x5 100x5 100x5

70 120 150 240 -- -- -- -- – – –

-- -- -- -- 150 150 240 240 – – –

-50...+70 -20...+60

-60...+80 -30...+80

3000

vertikal

± 30°

mit Schraube

❶ Von 61 bis 400 Hz mit Deklassierung. Wenden Sie sich bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❷ Diese Stromwerte garantieren eine elektrische Lebensdauer von ca. 200.000 Schaltspielen.

❸ Schlüsselgröße.

❹ G371: Adapter zur Umwandlung der Flachsteckanschlüsse der Spule in Schraubanschlüsse.

2-66


Schütze

Technische Eigenschaften

TYP

STEUERUNG AC/DC

Versorgung

Nennsteuerspannung

V

Betriebs- Schließen % Us

bereich

Öffnen % Us

Leistungsaufnahme Anzug VA/W

bei 20°C Betrieb VA/W

Thermische Verlustleistung bei 20°C

W

SCHALTZEITEN

Schließen

ms

Öffnen

ms

LEBENSDAUER

Mechanisch (Millionen)

AC/DC Schaltsp.

Elektrisch (Ie bei 400V in AC3) ( Millionen) Schaltsp.

MAXIMALE SCHALTHÄUFIGKEIT

Mechanische Schaltungen

Schalt./h

BESONDERE EIGENSCHAFTEN

Anzeige

Sicherheit

B630

B115 B145 B180 B250 B310 B400 B500 B630

B1250 B1600

1000

Wahlweise mit AC/DC

Nur AC

24...480 24...480 24...480 24...480 24...480 24...480 48...480 48...480 48...480 110/240 110/240

80...110 80...110 80...110 80...110 80...110 80...110 80...110 80...110 80...110 80...110 80...110

20...60 20...60 20...60 20...60 20...60 20...60 20...60 20...60 20...60 20...60 20...60

300 300 300 300 300 300 400 400 400 800 800

10 10 10 10 10 10 18 18 18 45 45

10 10 10 10 10 10 18 18 18 40 40

60...100 60...100 60...100 80...120 80...120 80...120 110...180 110...180 110...180 120...210 300...450

25...60 25...60 25...60 30...75 30...75 30...75 60...100 60...100 60...110 70...130 70...130

10 10 10 10 10 10 5 5 5 5 5

1,1 1,1 1 1 0,7 0,7 0,7 0,7 – – –

2400 2400 2400 2400 2400 2400 1200 1200 1200 1200 1200

Anzeige für Schütz geschlossen oder offen

Einschaltsperre ohne Löschkammern

2

VERWENDUNG STEUERKREIS

Der Eingangskreis der Schütze B115...B1600 kann Stoßbeanspruchungen

(1,2/50μS) von 10kV mit Energie von 50 Joule standhalten (IEEEC 62.41).

Bei höheren Werten wird die Installation eines Hilfstransformators empfohlen.

SCHÜTZE MIT VERKLINKUNG

Die Schütze von B115 bis B630 können auch mit bereits montierter mechanischer

Verklinkung geliefert oder für die Montage vorbereitet werden (für die Bestellbezeichnung

siehe Seite 2-4 und 2-6 (3-polig) und Seite 2-8 und 2-10 (4-polig)).

Die technischen Daten der mechanischen Verklinkung (Typ G495) sind auf Seite

2-26 enthalten.

2-67


Schütze

Technische Eigenschaften

2

VERTIKALE VERRIEGELUNG FÜR ÜBEREINANDER MONTIERTE SCHÜTZE

B115......B1600... (Abb. 1, 2 und 3)

Der Typ G356… ist in 6 Modelle unterteilt, so dass verschiedene Achsabstände bei

der Befestigung der Schütze möglich sind. Es können sowohl Schütze gleicher

Größe als auch Schütze unterschiedlicher Größe verriegelt werden.

In den folgenden Tabellen sind die Achsabstände aufgeführt, die mit den

verschiedenen Verriegelungsmodellen erreicht werden können; mit

Klemmenabdeckungen (ACHSABSTAND A) und ohne Klemmenabdeckungen

(ACHSABSTAND B).

ACHSABSTAND A [mm] - Für Schütze mit Klemmenabdeckung (Abb. 1)

KM1 B115-B145-B180 B250-B310-B400 B500-B630

KM2 B115 B250 B500 B115 B250 B500 B115 B250 B500

B145 B310 B630 B145 B310 B630 B145 B310 B630

B180 B400 B180 B400 B180 B400

G356 1 --- --- --- --- --- --- --- --- ---

G356 2 286...305 --- --- --- --- --- --- --- ---

G356 3 305...345 330...345 --- 330...345 --- --- --- --- ---

G356 4 345...385 345...385 375...385 345...385 372...385 --- 375...385 --- ---

G356 5 390...425 390...425 390...425 390...425 390...425 420...425 390...425 420...425 ---

G356 6 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500

ACHSABSTAND B [mm] - Für Schütze ohne Klemmenabdeckung (Abb. 2)

KM1 B115-B145-B180 B250-B310-B400 B500-B630

KM2 B115 B250 B500 B115 B250 B500 B115 B250 B500

B145 B310 B630 B145 B310 B630 B145 B310 B630

B180 B400 B180 B400 B180 B400

G356 1 225...265 --- --- --- --- --- --- --- ---

G356 2 265...305 265...305 --- 265...305 265...305 --- --- --- ---

G356 3 305...345 305...345 305...345 305...345 305...345 305...345 305...345 305...345 ---

G356 4 345...385 345...385 345...385 345...385 345...385 345...385 345...385 345...385 345...385

G356 5 390...425 390...425 390...425 390...425 390...425 390...425 390...425 390...425 390...425

G356 6 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500 470...500

Um 2 Schütze B630 1000 miteinander zu verriegeln, nur G356 6 verwenden.

Um 2 Schütze B1250 oder B1600 miteinander zu verriegeln, müssen 2 Verriegelungen

G356 6 (Abb. 3) verwendet werden, von denen eine rechts und die andere

links des Schützes montiert wird.

Der Achsabstand B beträgt für B630 1000, B1250 oder B1600 470-500 mm.

Die Schütze B1250 oder B1600 können nicht mit den anderen Typen der Serie B

verriegelt werden.

KM1

KM1

A

G356...

B

G356 6

G356 6

B

G356...

KM2

KM2

Abb. 1 Abb. 2

Abb. 3

2-68


Schütze

Technische Eigenschaften

Horizontale Verriegelung für nebeneinander montierte Schütze B115 bis B630 1000

Mit G355 können sowohl Schütze gleicher Größe als auch Schütze unterschiedlicher

Größe verriegelt werden (z.B. kann B115 mit B630 verriegelt werden).

Wenden Sie sich hinsichtlich des Schützes B630 1000 (3- polig) an unseren

Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

Diese Verriegelung kann nicht an den Schützen B1250-B1600 angebracht werden.

2

Auch mit mechanischer Verriegelung:

– horizontal vom Typ G355 – vertikal vom Typ G356/...

B115-B630

B115-B180

B250-B400

B500-B630 1000

Auch mit mechanischer Verriegelung:

– horizontal vom Typ G355 – vertikal vom Typ G356/...

B115-B630

B115-B180

B250-B400

B500-B630 1000

2-69


Seite 3-2 Seite 3-4

Seite 3-8

ÜBERSTROMRELAIS

FÜR MINISCHÜTZE DER SERIE BG

• Typ RF9: mit Phasenausfallempfindlichkeit,

mit manueller Rückstellung

• Typ RFA9: mit Phasenausfallempfindlichkeit,

mit automatischer Rückstellung

• Typ RFN9: ohne Phasenausfallempfindlichkeit,

mit manueller Rückstellung

• Typ RFNA9: ohne Phasenausfallempfindlichkeit,

mit automatischer Rückstellung

ÜBERSTROMRELAIS

FÜR SCHÜTZE DER SERIE BF

• Tipo RF38: mit Phasenausfallempfindlichkeit,

mit manueller oder automatischer Rückstellung

• Typ RFN38: ohne Phasenausfallempfindlichkeit,

mit manueller oder automatischer Rückstellung

• Typ RF82 und RF95: mit Phasenausfallempfindlichkeit,

mit manueller Rückstellung

• Typ RFA82 und RFA95: mit Phasenausfallempfindlichkeit,

mit automatischer

Rückstellung

• Typ RFN82 und RFN95: ohne Phasenausfallempfindlichkeit,

mit manueller Rückstellung

• Typ RFNA82 und RFNA95: ohne Phasenausfallempfindlichkeit,

mit automatischer

Rückstellung

ÜBERSTROMRELAIS

FÜR SCHÜTZE DER SERIE B

• Typ RF200 und RF420: mit

Phasenausfallempfindlichkeit,

mit manueller oder automatischer

Rückstellung

• Typ RFN200 und RFN420: ohne

Phasenausfallempfindlichkeit, mit manueller

oder automatischer Rückstellung

Seite 3-11

THERMISTORSCHUTZRELAIS

• Versionen mit Speisung DC (24VDC) und

AC (24...240VAC)

Die Schutzrelais von LOVATO Electric sind

für die neuen Motoren mit höherer

Effizienzklasse IE3 geeignet.

Eigenschaften der

Überstromrelais RF...38

VORDERE SCHUTZABDECKUNG

DES ÜBERSTROMRELAIS

Es ist eine Schutzabdeckung

erhältlich, die auf der Vorderseite

angebracht wird und das

Überstromrelais vor möglicher

Verstellung und unbeabsichtigter

Betätigung der Tasten “Reset” und

“Stop” schützt.

KLARE KENNZEICHNUNG DER MANUELLEN

ODER AUTOMATISCHEN RÜCKSTELLUNG DES

ÜBERSTROMRELAIS

Das Überstromrelais des

Typs RF38 wird in der

Konfiguration mit

manueller Rückstellung

geliefert.

Durch den Bruch der Lasche unter der “Reset”-

Taste kann die Konfiguration für automatische

Rückstellung gewählt werden.

LEICHTE BEFESTIGUNG DES

ÜBERSTROMRELAIS

Während das Überstromrelais

am Schütz befestigt wird, wird

sein Hilfskontakt über einen

starren Anschluss mit der

Klemme der Spule des Schützes

verbunden.

Die vollständige Befestigung

des Relais wird durch einen

einzigen Vorgang erreicht, ohne

dass andere Anschlüsse nötig sind.

ABDECKUNG FÜR

PLOMBIERUNG DES

ÜBERSTROMRELAIS

Eine plombierbare

Schließvorrichtung mit

Deckel verhindert, dass die

Überstromrelais verstellt

werden können.


MOTORSCHUTZRELAIS 3

Überstromrelais für Ströme von

0,09 bis 420A

Versionen mit oder ohne

Phasenausfallempfindlichkeit

Automatische und/oder manuelle

Rückstellung

Direkte Montage am Schütz oder

getrennte Montage

Thermistorschutzrelais

Überstromrelais

KAP. - SEITE

Für Minischütze der Serie BG ............................................................................................................................................. 3 - 2

Für Schütze der Serie BF .................................................................................................................................................... 3 - 4

Für Schütze der Serie B ..................................................................................................................................................... 3 - 8

Anbaublöcke und Zubehör ................................................................................................................................................. 3 - 10

Elektronische Relais

Thermistorschutzrelais ...................................................................................................................................................... 3 - 11

Maße ......................................................................................................................... 3 - 12

Anschlusspläne ............................................................................................................ 3 - 13

Technische Eigenschaften ............................................................................................... 3 -14

TYPEN VON ÜBERSTROMRELAIS

Schütztyp Mit Phasenausfallempfindlichkeit Ohne Phasenausfallempfindlichkeit Seite

Manuelle Automatische Manuelle Automatische

Rückstellung Rückstellung Rückstellung Rückstellung

BG06...BG12 RF9 RFA9 RFN9 RFNA9 3-2 und 3-3

BF09...BF38 RF38 RFN38 3-4...3-7

BF40...BF80❶ RF82 RFA82 RFN82 RFNA82 3-3 und 3-4

BF95...BF110 RF95 RFA95 RFN95 RFNA95 3-4...3-7

B115...B180 RF200 RFN200

B250...B400 RF400 RFN400

3-8 und 3-9

❶ Für Schütze BF80 Version ...A... und ...E...

MOTORSCHUTZ UND MOTORSTEUERUNG


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Minischütze der Serie BG

3

Mit Phasenausfallempfindlichkeit

11 RF9...

11 RFA9...

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

aM gG Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Minischützen BG06, BG09, BG12

11 RF9 015 0,09...0,15 0,25 –– 1 0,116

11 RF9 023 0,14...0,23 0,5 –– 1 0,116

11 RF9 033 0,2...0,33 0,5 1 1 0,116

11 RF9 05 0,3...0,5 1 2 1 0,116

11 RF9 075 0,45...0,75 1 2 1 0,116

11 RF9 1 0,6...1 2 4 5 0,116

11 RF9 1V5 0,9...1,5 2 4 5 0,116

11 RF9 2V3 1,4...2,3 4 6 5 0,116

11 RF9 33 2...3,3 4 10 5 0,116

11 RF9 5 3...5 6 16 5 0,116

11 RF9 75 4,5...7,5 8 20 5 0,116

11 RF9 10 6...10 10 32 5 0,116

11 RF9 15 9...15 16 40 5 0,116

AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Minischützen BG06, BG09, BG12

11 RFA9 015 0,09...0,15 0,25 –– 1 0,116

11 RFA9 023 0,14...0,23 0,5 –– 1 0,116

11 RFA9 033 0,2...0,33 0,5 1 1 0,116

11 RFA9 05 0,3...0,5 1 2 1 0,116

11 RFA9 075 0,45...0,75 1 2 1 0,116

11 RFA9 1 0,6...1 2 4 1 0,116

11 RFA9 1V5 0,9...1,5 2 4 1 0,116

11 RFA9 2V3 1,4...2,3 4 6 1 0,116

11 RFA9 33 2...3,3 4 10 1 0,116

11 RFA9 5 3...5 6 16 1 0,116

11 RFA9 75 4,5...7,5 8 20 1 0,116

11 RFA9 10 6...10 10 32 1 0,116

11 RFA9 15 9...15 16 40 1 0,116

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 500V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ 0,37

❷ ❷ ❷ 0,37 0,37 0,55

❷ ❷ 0,55 0,55 0,55 0,75

0,37 0,55-0,75 0,75 0,75 1,1 1,1-1,5

0,55 1,1 1,1 1,1-1,5 1,5 2,2

0,75-1,1 1,5 1,5-2,2 2,2 2,2 3-3,7

1,5 2,2-3 3-3,7 3-3,7 3-3,7 4

2,2 3,7-4 4 3,7-4 4-5,5 ––

3,2 5,5 5,5-7,5 5,5 –– ––

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ 0,37

❷ ❷ ❷ 0,37 0,37 0,55

❷ ❷ 0,55 0,55 0,55 0,75

0,37 0,55-0,75 0,75 0,75 1,1 1,1-1,5

0,55 1,1 1,1 1,1-1,5 1,5 2,2

0,75-1,1 1,5 1,5-2,2 2,2 2,2 3-3,7

1,5 2,2-3 3-3,7 3-3,7 3-3,7 4

2,2 3,7-4 4 3,7-4 4-5,5 ––

3,2 5,5 5,5-7,5 5,5 –– ––

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

❷ Es gibt keine genormten Leistungen. Das Relais in Abhängigkeit der

Stromaufnahme wählen.

BEMERKUNG: Um den Anschluss des Öffner-

Hilfskontakts des Überstromrelais RF...9 an der

Anschlussklemme A2 des Schützes zu erleichtern, den

Leiter wie unten gezeigt in den entsprechenden

Durchgang einführen.

RF9...

RFA9...

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

L C E C

u S A C

Typ s A C C

RF9... - RFA9... ● ● ● ●

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

3-2

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-32

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Minischütze der Serie BG

Ohne Phasenausfallempfindlichkeit

11 RFN9...

11 RFNA9...

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

aM gG Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Minischützen BG06, BG09, BG12

11 RFN9 015 0,09...0,15 0,25 –– 1 0,123

11 RFN9 023 0,14...0,23 0,5 –– 1 0,123

11 RFN9 033 0,2...0,33 0,5 1 1 0,123

11 RFN9 05 0,3...0,5 1 2 1 0,123

11 RFN9 075 0,45...0,75 1 2 1 0,123

11 RFN9 1 0,6...1 2 4 1 0,123

11 RFN9 1V5 0,9...1,5 2 4 1 0,123

11 RFN9 2V3 1,4...2,3 4 6 1 0,123

11 RFN9 33 2...3,3 4 10 1 0,123

11 RFN9 5 3...5 6 16 1 0,123

11 RFN9 75 4,5...7,5 8 20 1 0,123

11 RFN9 10 6...10 10 32 1 0,123

11 RFN9 15 9...15 16 40 1 0,123

AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Minischützen BG06, BG09, BG12

11 RFNA9 015 0,09...0,15 0,25 –– 1 0,123

11 RFNA9 023 0,14...0,23 0,5 –– 1 0,123

11 RFNA9 033 0,2...0,33 0,5 1 1 0,123

11 RFNA9 05 0,3...0,5 1 2 1 0,123

11 RFNA9 075 0,45...0,75 1 2 1 0,123

11 RFNA9 1 0,6...1 2 4 1 0,123

11 RFNA9 1V5 0,9...1,5 2 4 1 0,123

11 RFNA9 2V3 1,4...2,3 4 6 1 0,123

11 RFNA9 33 2...3,3 4 10 1 0,123

11 RFNA9 5 3...5 6 16 1 0,123

11 RFNA9 75 4,5...7,5 8 20 1 0,123

11 RFNA9 10 6...10 10 32 1 0,123

11 RFNA9 15 9..15 16 40 1 0,123

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 500V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ 0,37

❷ ❷ ❷ 0,37 0,37 0,55

❷ ❷ 0,55 0,55 0,55 0,75

0,37 0,55-0,75 0,75 0,75 1,1 1,1-1,5

0,55 1,1 1,1 1,1-1,5 1,5 2,2

0,75-1,1 1,5 1,5-2,2 2,2 2,2 3-3,7

1,5 2,2-3 3-3,7 3-3,7 3-3,7 4

2,2 3,7-4 4 3,7-4 4-5,5 ––

3,2 5,5 5,5-7,5 5,5 –– ––

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ ❷

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ 0,37

❷ ❷ ❷ 0,37 0,37 0,55

❷ ❷ 0,55 0,55 0,55 0,75

0,37 0,55-0,75 0,75 0,75 1,1 1,1-1,5

0,55 1,1 1,1 1,1-1,5 1,5 2,2

0,75-1,1 1,5 1,5-2,2 2,2 2,2 3-3,7

1,5 2,2-3 3-3,7 3-3,7 3-3,7 4

2,2 3,7-4 4 3,7-4 4-5,5 ––

3,2 5,5 5,5-7,5 5,5 –– ––

3

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

❷ Es gibt keine genormten Leistungen. Das Relais in Abhängigkeit der

Stromaufnahme wählen.

BEMERKUNG: Um den Anschluss des Öffner-

Hilfskontakts des Überstromrelais RF...9 an der

Anschlussklemme A2 des Schützes zu erleichtern, den

Leiter wie unten gezeigt in den entsprechenden

Durchgang einführen.

RFN9...

RFNA9...

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

L C E C

u S A C

Typ s A C C

RFN9... - RFNA9... ● ● ● ●

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-32

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15

3-3


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Schütze der Serie BF

3

Mit Phasenausfallempfindlichkeit

RF38...

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

aM gG Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE ODER AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF09...BF38

Getrennte Montage mit Zubehör RFX38 04

RF38 0016 0,1...0,16 0,25 –– 1 0,160

RF38 0025 0,16...0,25 0,5 –– 1 0,160

RF38 0040 0,25...0,4 0,5 1 1 0,160

RF38 0063 0,4...0,63 1 2 1 0,160

RF38 0100 0,63...1 2 4 5 0,160

RF38 0160 1...1,6 2 4 5 0,160

RF38 0250 1,6...2,5 4 6 5 0,160

RF38 0400 2,5...4 4 6 5 0,160

RF38 0650 4...6,5 8 16 5 0,160

RF38 1000 6,3...10 10 20 5 0,160

RF38 1400 9...14 16 32 5 0,160

RF38 1800 13...18 25 40 5 0,160

RF38 2300 17...23 25 50 5 0,160

RF38 2500 20...25 32 50 5 0,160

RF38 3200 24...32 40 63 1 0,160

RF38 3800 32..38 40 63 1 0,160

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 500V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ 0,06

❷ 0,06 0,06 0,06-0,09 0,06-0,09 0,09-0,12

0,06 0,09 0,09 0,12 0,12 0,18

0,09 0,12-0,18 0,12-0,18 0,18 0,18 0,25

0,12 0,25 0,25 0,37 0,25-0,37 0,37-0,55

0,18-0,25 0,37-0,55 0,37-0,55 0,55 0,55-0,75 0,75

0,37 0,75 0,75 0,75-1,1 1,1 1,1-1,5

0,55-0,75 1,1-1,5 1,1-1,5 1,1 1,5-2,2 2,2-3

1,1-1,5 2,2 2,2 2,2-3 3 4

1,5-2,2 3-4 4 4 4-5,5 5,5-7,5

3 5,5 5,5 5,5-7,5 5,5-7,5 11

4 7,5 7,5-9 9 11 15

5,5 11 9-11 11 11 18,5

5,5 11 11 11 15 22

7,5 15 15 15 18,5 30

11 18,5 18,5 18,5 22 30

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

❷ Es gibt keine genormten Leistungen. Das Relais in Abhängigkeit der

Stromaufnahme wählen.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

Schiffsc

register

U

L

L C E C R

u S A C O

Typ s A C C S

RF38 ● –– ● ● ––

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

3-4

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-32 und 33

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Schütze der Serie BF

RF82

11 RF95 3...

RFA82

11 RFA95 3...

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

aM gG Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF40...BF80 (BF80 Version

...A... und ...E...)

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

RF82 3300 20...33 40 63 1 0,365

RF82 4200 28...42 50 80 1 0,365

RF82 5000 35...50 50 100 1 0,365

RF82 6500 46...65 80 125 1 0,365

RF82 8200 60...82 100 200 1 0,365

MANUELLE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF95...BF110...

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

11 RF95 3 82 60...82 100 200 1 0,365

11 RF95 3 95 70...95 100 200 1 0,365

11 RF95 3 110 90...110 125 200 1 0,365

AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF40...BF80 (BF80 Version

...A... und ...E...)

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

RFA82 3300 20...33 40 63 1 0,365

RFA82 4200 28...42 50 80 1 0,365

RFA82 5000 35...50 50 100 1 0,365

RFA82 6500 46...65 80 125 1 0,365

RFA82 8200 60...82 100 200 1 0,365

AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF95...BF110...

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

11 RFA95 3 82 60...82 100 200 1 0,365

11 RFA95 3 95 70...95 100 200 1 0,365

11 RFA95 3 110 9...110 125 200 1 0,365

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 500V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

7,5 11-15 11-15 15-18,5 15-18,5 22-25

9-10 15-18,5 18,5-22 18,5-22 22-25 30-33

10-11 22 25 25 30 37-40

15-18,5 25-30 30-33 30-33 33-40 45-55

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22-25 40-45 45-51 45-55 55-63 75-80

30 55 55 55 75 90

7,5 11-15 11-15 15-18,5 15-18,5 22-25

9-10 15-18,5 18,5-22 18,5-22 22-25 30-33

10-11 22 25 25 30 37-40

15-18,5 25-30 30-33 30-33 33-40 45-55

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22-25 40-45 45-51 45-55 55-63 75-80

30 55 55 55 75 90

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

Mit Phasenausfallempfindlichkeit

Schiffsc

register

U

L

L C E C R

u S A C O

Typ s A C C S

RF82 ● –– ● ● ––

RFNA82 ● –– ● ● ––

RF95 ● ● ● ● ●

RFA95 ● ● ● ● ––

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-32 und 33

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15

3-5


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Schütze der Serie BF

3

Ohne Phasenausfallempfindlichkeit

RFN38...

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

aM gG Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE ODER AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF09...BF38

Getrennte Montage mit Zubehör RFX38 04

RFN38 0016 0,10...0,16 0,25 –– 1 0,160

RFN38 0025 0,16...0,25 0,5 –– 1 0,160

RFN38 0040 0,25...0,40 0,5 1 1 0,160

RFN38 0063 0,40...0,63 1 2 1 0,160

RFN38 0100 0,63...1 2 4 1 0,160

RFN38 0160 1...1,6 2 4 1 0,160

RFN38 0250 1,6...2,5 4 6 1 0,160

RFN38 0400 2,5...4 4 6 1 0,160

RFN38 0650 4...6,5 8 16 1 0,160

RFN38 1000 6,3...10 10 20 1 0,160

RFN38 1400 9...14 16 32 1 0,160

RFN38 1800 13...18 25 40 1 0,160

RFN38 2300 17...23 25 50 1 0,160

RFN38 2500 20...25 32 50 1 0,160

RFN38 3200 24...32 40 63 1 0,160

RFN38 3800 32...38 40 63 1 0,160

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 550V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

❷ ❷ ❷ ❷ ❷ 0,06

❷ 0,06 0,06 0,06-0,09 0,06-0,09 0,09-0,12

0,06 0,09 0,09 0,12 0,12 0,18

0,09 0,12-0,18 0,12-0,18 0,18 0,18 0,25

0,12 0,25 0,25 0,37 0,25-0,37 0,37-0,55

0,18-0,25 0,37-0,55 0,37-0,55 0,55 0,55-0,75 0,75

0,37 0,75 0,75 0,75-1,1 1,1 1,1-1,5

0,55-0,75 1,1-1,5 1,1-1,5 1,1 1,5-2,2 2,2-3

1,1-1,5 2,2 2,2 2,2-3 3 4

1,5-2,2 3-4 4 4 4-5,5 5,5-7,5

3 5,5 5,5 5,5-7,5 5,5-7,5 11

4 7,5 7,5-9 9 11 15

5,5 11 9-11 11 11 18,5

5,5 11 11 11 15 22

7,5 15 15 15 18,5 30

11 18,5 18,5 18,5 22 30

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

❷ Es gibt keine genormten Leistungen. Das Relais in Abhängigkeit der

Stromaufnahme wählen.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

L C E C

u S A C

Typ s A C C

RFN38 ● –– ● ●

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

3-6

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-32 und 33

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Schütze der Serie BF

Ohne Phasenausfallempfindlichkeit

RFN82

11 RFN95 3...

RFNA82

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

aM gG Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF40...BF80 (BF80 Version

...A... ...E...)

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

RFN82 4200 28...42 50 80 1 0,365

RFN82 5000 35...50 50 100 1 0,365

RFN82 6500 46...65 80 125 1 0,365

RFN82 8200 60...82 100 200 1 0,365

MANUELLE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF95...BF110...

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

11 RFN95 3 82 60...82 100 200 1 0,365

11 RFN95 3 95 70...95 100 200 1 0,365

11 RFN95 3 110 90...110 125 200 1 0,365

AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF40...BF80 (BF80 Version

...A... ...E...)

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

RFNA82 4200 28...42 50 80 1 0,365

RFNA82 5000 35...50 50 100 1 0,365

RFNA82 6500 46...65 80 125 1 0,365

RFNA82 8200 60...82 100 200 1 0,365

AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Direkte Montage an den Schützen BF95...BF110...

Komplett mit Anschlüssen

Getrennte Montage mit Zubehör G270

11 RFNA95 3 82 60...82 100 200 1 0,365

11 RFNA95 3 95 70...95 100 200 1 0,365

11 RFNA95 3 110 90...110 125 200 1 0,365

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 550V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

9-10 15-18,5 18,5-22 18,5-22 22-25 30-33

10-11 22 25 25 30 37-40

15-18,5 25-30 30-33 30-33 33-40 45-55

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22-25 40-45 45-51 45-55 55-63 75-80

30 55 55 55 75 90

9-10 15-18,5 18,5-22 18,5-22 22-25 30-33

10-11 22 25 25 30 37-40

15-18,5 25-30 30-33 30-33 33-40 45-55

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22 33-40 37-45 37-45 45-55 59-75

22-25 40-45 45-51 45-55 55-63 75-80

30 55 55 55 75 90

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

3

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

L C E C

u S A C

Typ s A C C

11 RFNA95 3...

RFN82 ● –– ● ●

RFNA82 ● –– ● ●

RFN95 ● ● ● ●

RFNA95 ● ● ● ●

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-32 und 33

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15

3-7


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Schütze der Serie B

3

Mit Phasenausfallempfindlichkeit

RF200... - RF420...

B115...B400

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE ODER AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Getrennte oder direkte Montage an den Schützen:

B115-B145-B180 mit Zubehör G372

B250-B310-B400 mit Zubehör G373

RF200 100 60...100 100 160 1 2,150

RF200 125 75...125 125 200 1 2,150

RF200 150 90...150 160 250 1 2,150

RF200 200 120...200 200 315 1 2,150

Getrennte oder direkte Montage an den Schützen:

B145-B180 mit Zubehör G375

B250-B310-B400 mit Zubehör G376

RF420 250 150...250 250 400 1 2,460

RF420 300 180...300 315 500 1 2,460

RF420 420 250...420 500 630 1 2,460

RELAIS FÜR SCHÜTZE B500 UND B630

MANUELLE ODER AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Wenden Sie sich hinsichtlich der Bestellbezeichnungen und

für weitere Informationen bitte an unseren Customer-Service

(Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 550V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

18,5-25 33-51 37-55 37-59 45-63 59-92

22-37 40-63 45-63 51-75 55-80 75-110

25-45 51-80 55-80 55-92 63-100 92-140

37-59 75-100 75-100 75-110 92-140 129-184

45-75 92-132 92-147 100-150 110-162 140-220

55-92 100-162 110-162 129-184 129-198 180-280

75-110 129-198 147-220 150-220 180-280 250-368

BEMERKUNG: Für Leistungen von 1000V wenden Sie sich bitte an unseren

Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

L E

u A

Typ s C

RF200 ● ●

RF420 ● ●

G372

G373

G375

G376

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

RF200

RF420

3-8

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-34, 35 und 3-12

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15


Motorschutzrelais

Überstromrelais

Für Schütze der Serie B

Ohne Phasenausfallempfindlichkeit

RFN200... - RFN420...

B115...B400

Bestell- Einstell- Sicherungen St. Gew.

bezeichnung bereich pro

Pack.

[A] [A] [A] St. [kg]

MANUELLE ODER AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Getrennte oder direkte Montage an den Schützen:

B115-B145-B180 mit Zubehör G372

B250-B310-B400 mit Zubehör G373

RFN200 100 60...100 100 160 1 2,150

RFN200 125 75...125 125 200 1 2,150

RFN200 150 90...150 160 250 1 2,150

RFN200 200 120...200 200 315 1 2,150

Getrennte oder direkte Montage an den Schützen:

B145-B180 mit Zubehör G375

B250-B310-B400 mit Zubehör G376

RFN420 250 150...250 250 400 1 2,460

RFN420 300 180...300 315 500 1 2,460

RFN420 420 250...420 500 630 1 2,460

RELAIS FÜR SCHÜTZE B500 UND B630

MANUELLE ODER AUTOMATISCHE RÜCKSTELLUNG

Wenden Sie sich hinsichtlich der Bestellbezeichnungen und

für weitere Informationen bitte an unseren Customer-Service

(Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

Leistungen Drehstrommotoren ❶

230V 400V 415V 440V 550V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

18,5-25 33-51 37-55 37-59 45-63 59-92

22-37 40-63 45-63 51-75 55-80 75-110

25-45 51-80 55-80 55-92 63-100 92-140

37-59 75-100 75-100 75-110 92-140 129-184

45-75 92-132 92-147 100-150 110-162 140-220

55-92 100-162 110-162 129-184 129-198 180-280

75-110 129-198 147-220 150-220 180-280 250-368

BEMERKUNG: Für Leistungen von 1000V wenden Sie sich bitte an

unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0,

Email: info@lovatoelectric.de).

❶ Die angegebenen Leistungen gelten für 4-polige Motoren.

Es empfiehlt sich stets zu überprüfen, ob der Nennstrom des Motors

innerhalb des Einstellbereichs des Relais liegt.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

L E

u A

Typ s C

RFN200 ● ●

RFN420 ● ●

3

G372

G373

G375

G376

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

RFN200

RFN420

Zubehör

Seite 3-10

Maße

Seite 2-34, 35 und 3-12

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15

3-9


Motorschutzrelais

Anbaublöcke und Zubehör für Überstromrelais

3

RFX38 02

RFX38 03

11 G262

RFX38 04

Bestell- Für Relais St. Gew.

bezeichnung

pro

Pack.

St. [kg]

Anschlüsse für direkte Montage an Schütz

11 G372 RF...200 an B115-B145-B180 1 0,250

11 G373 Schütz B250-B310-B400 1 0,360

11 G375 RF...420 an B145-B180 1 0,313

11 G376 Schütz B250-B310-B400 1 0,500

Schutzabdeckungen Überstromrelais-Schütz

RFX38 02 RF38 an Schützen BF09- 10 0,014

BF12-BF18-BF25

RFX38 03 RF38 an Schützen BF26- 10 0,014

BF32-BF38

Klemmenabdeckung

11 G262❶ Für RF...95...3 10 0,003

11 G361 RF...200 6 0,026

11 G363 RF...420 6 0,046

Träger für getrennte Montage

Befestigung mit Schrauben oder DIN-Schiene 35mm

RFX38 04 RF...38 5 0,082

11 G270❷ RF...82 - RF...95 10 0,148

Elektrische Rückstellung

11 G228❸ RF...9 - RF...82 - RF...95 5 0,072

Plombiervorrichtung

RFX38 01 RF...38 - RF...200 - RF...420 10 0,002

11 G233 RF...9 - RF...82 - RF...95 1 0,006

Elektrischer Taster Schließer

11 G244 RF...9 - RF...82 - RF...95 10 0,011

Bezeichnungsschild

11 RB6 RF...9 - RF...82 - RF...95 100 0,003

Satz mit 100 alphanumerischen Symbolen

3958❹ RF...9 - RF...82 - RF...95 1 0,002

❶ Garantiert die Schutzart IP20 stirnseitig für die Anschlüsse Schütz-

Überstromrelais.

❷ Träger für getrennte Montage für jede beliebige Version von RF95.

Die auf RF95 3 montierten Anschlüsse entfernen und stattdessen die mit

dem Träger gelieferten Anschlüsse verwenden.

❸ Den Spannungswert einsetzen.

Die genormten Spannungen sind:

– AC 50/60Hz 24-48-110...125 (110 angeben) -

220....240 (220 angeben) - 380...415V (380 angeben).

❹ Das gewünschte alphanumerische Symbol einsetzen.

Eine Packung enthält 100 Stück des gleichen alphanumerischen

Symbols.

Einsatzbedingungen elektrische Rückstellung (G228)

Spannung des Steuerkreises:

AC (50/60Hz) V 12...550

Leistungsaufnahme bei Steuerung in AC VA 300

Mindestzeit Rückstellimpuls ms 20

Anschlüsse

Flachst. 6,3x0,8

BEMERKUNG: Die Spule von G228 darf max. 500 ms

unter Spannung stehen. Es sind 3 Schaltungen

nacheinander, gefolgt von einer Pause von 5 Minuten,

zulässig. Es wird die Verwendung der Schaltung auf Seite

3-13 empfohlen.

GETRENNTE MONTAGE

– Anschlussquerschnitt mit 1 Leiter:

• 6...10mm 2 / AWG 8 für RFX38 04

•35mm 2 / AWG 2 für G270

– Anzugsmoment:

• 2...2,5Nm / 1,5...1,8lbft für RFX38 04

• 3,9Nm / 2,88lbft für G270.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen:

c

U

L C E

u S A

Typ s A C

G361 –– ● ●

G363 –– ● ●

G372 –– ● ●

G373 –– ● ●

G375 –– ● ●

G376 –– ● ●

G270 ● –– ●

RFX38 04 ● –– ●

● Zugelassene Geräte

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1;

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

11 G228

11 G244

Anbaumöglichkeiten

G262

(per RF...95 3)

G372

G373

G375

G376

G270

G361

G363

RF...200

RF...420

RFX38 01

RFX38 04

RF...82

RF...95

G233

G228

RF...9

RB6

3958...

G244

RF...38

RFX38 01

3-10

Maße

Seite 3-12

Anschlusspläne

Seite 3-13

Technische Eigenschaften

Seite 3-14 und 15


Motorschutzrelais

Anbaublöcke und Zubehör für Überstromrelais

Elektronische Relais

Schutzabdeckung Überstromrelais - Schütz

BF09...BF25

BF26...BF38

3

RF...38

RFX38 02

RF...38

RFX38 03

Thermistorschutzrelais

Bestell- Nennspannung St. Gew.

bezeichnung für Hilfsversorgung pro

Pack.

[V] St. [kg]

Speisung DC

(Ausführung für DIN-Schiene 35mm)

31 DRPTC 24 24VDC❶ 1 0,269

Speisung AC

(Ausführung für DIN-Schiene 35mm)

31 DRPT 24 24VAC 1 0,269

31 DRPT 110 110VAC 1 0,269

31 DRPT 220 220...240VAC 1 0,269

Zubehör

31 DRPT... Bestell- Beschreibung St. Gew.

bezeichnung

pro

Pack.

St. [kg]

31 CE106 Adapterklemme für 10 0,008

die Befestigung mit

Schraube des Relais

DRPT auf der Tafel

❶ Mit dem Messkreis besteht keine galvanische Trennung.

Allgemeine Eigenschaften

DRPT ist ein Thermoschutzrelais für Motoren mit

Thermistorfühlern PTC, die sich in den Köpfen der

Wicklungen befinden. Die maximale Anzahl an

anschließbaren Fühlern PTC hängt von der Summe der

reihengeschalteten Widerstände der Aufnehmer ab, deren

ohmscher Gesamtwert unter 1,5kΩ bei 25°C liegen muss.

DRPT arbeitet mit positiver Sicherheit: Der Schutz erfolgt

auch im Falle der Unterbrechung des Fühlerkreises oder

bei Spannungsausfall.

Die Rückstellung erfolgt automatisch oder manuell.

Betriebsbedingungen

– Speisekreis

• Nennfrequenz: 50/60Hz (nur AC-Versionen)

• Grenzwerte: 0,85...1,1 Us

• Max. thermische Verlustleistung: 2,5W

• Einschaltdauer: 100%.

– Messkreis

• Art der anschließbaren Fühler PTC: gemäß DIN 44081

• Gesamtwiderstand Fühler PTC bei 25°C: ≤1,5kΩ

• Ansprechwiderstand: 2,7...3,1kΩ

• Rückstellwiderstand: 1,5...1,8kΩ

• Spannung an den Klemmen PTC: ≤ 2,5VDC

– Rückstellung auf Entfernung

• Steuerung: Abschaltung des Öffners

• Spannung am Kontakt: 5VDC

• Stromaufnahme: ca. 1mA

– Relaisausgang

• 1 Relais mit 2 Wechslern

• Nennbetriebsspannung (Ue): 250VAC

• Konventioneller therm. Strom in freier Luft Ith: 5A

• Klassifizierung nach IEC/EN 60947-5-1: B300

• Mechanische Lebensdauer: 50x10 6 Schaltspiele

• Elektrische Lebensdauer (bei Nennlast): 2x10 5

Schaltspiele.

– Anzeigen:

• Grüne LED für Anzeige Speisung vorhanden (ON)

• Rote LED für Anzeige Erregung Relais (TRIP)

– Umgebungsbedingungen

• Betriebstemperatur: -10...+60°C

• Lagertemperatur: -30...+80°C.

– Gehäuse

• Geeignet für Befestigung auf DIN-Schiene 35mm

• Bei Befestigung mit Schraube das Zubehör CE106

verwenden

• Schutzart: IP40 (Gehäuse), IP20 (Klemmen).

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: EAC

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60255-5.

Maße

Seite 3-12

Anschlusspläne

Seite 3-13

3-11


Motorschutzrelais

Maße [mm]

ZUBEHÖR FÜR ÜBERSTROMRELAIS

RFX38 04 Träger für getrennte Montage des Überstromrelais RF...38

G270 Träger für getrennte Montage des Überstromrelais RF...82 - RF...95

45

88.4

7.9 14.6

34

83

Ø4.2

9.7

55

16.5

43

Ø4.2

102

95.4

3

70.3

73.5

79

85

7.9

14.6

11

16.5

ÜBERSTROMRELAIS MIT ANSCHLÜSSEN

RF...200 mit G372 - G373

23.8

40

127.5

40

166

122

G372

G373

113.4

74

172

38.6

Ø5.4

20

40 40

M8

56.5

RF...420 mit G375 - G376

25

47.5

145

47.5

165

153

G375

G376

121.2

189.6

44.8

Ø5.4

74

25

47.5

47.5

M10

56.8

ANBAUBLÖCKE FÜR ÜBERSTROMRELAIS RF...9 - RF...82 - RF...95

Rückstellung G228

Elektrischer Taster G244

19

13.3

10

35.8

35.8

26.7

THERMISTORSCHUTZRELAIS

DRPT

45

100

Adapter CE106

22.5

10

84

94

79

Ø4.5

3-12


Motorschutzrelais

Anschlusspläne

ÜBERSTROMRELAIS FÜR MINISCHÜTZE SERIE BG

RF9 - RFN9

95

97

TEST

RESET

L1 L2 L3

1 3 5

RFA9 - RFNA9

95

97

TEST

L1 L2 L3

1 3 5

96

98

2 4 6

T1 T2 T3

96

98

2 4 6

T1 T2 T3

3

ÜBERSTROMRELAIS FÜR SCHÜTZE SERIE BF

RF38 - RFN38

95

STOP

97

TEST

RESET

L1 L2 L3

1 3 5

RF82 - RFN82 - RF95 - RFN95

95

97

TEST

RESET

L1 L2 L3

1 3 5

RFA82 - RFNA82 - RFA95 - RFNA95

95

97

TEST

L1 L2 L3

1 3 5

96

98

2 4 6

T1 T2 T3

96

98

2 4 6

T1 T2 T3

96

98

2 4 6

T1 T2 T3

ÜBERSTROMRELAIS FÜR SCHÜTZE SERIE B

RF200 - RFN200

RF420 - RFN420

95

STOP

97

TEST

RESET

1 3 5

L1 L2 L3

1 3 5

96

98

2 4 6

2 4 6

T1 T2 T3

ANBAUBLÖCKE FÜR ÜBERSTROMRELAIS RF9 - RF95

Elektrische Rückstellung G228

L1 L2 L3

A1 1 3

BF...

5

A2 2 4

6

R

TEST

RESET

E1

G228...

95

97

1 3 5

E2

96

98

RF...

2 4 6

L

L1

T1 T2 T3

THERMISTORSCHUTZRELAIS

DRPT

L1

L2

L3

24VDC

24VAC

110VAC

220...240VAC

Remote

reset

F2

S1

Set point

Hysteresis

C

A1

A2

Automatic

Reset

Manual

Reset

Remote

Reset

F1

TEST

1 3

5

A1

T1 T2 S1

11 21

RESET

K1

K1

T2

S1

2

4

6

A2 DRPT 12 14 22 24

ON

S2

TRIP

M1

S3

K1

11

12

14

Rmax =1.5kΩ (25°C)

K1

21

22

24

3-13


Motorschutzrelais

Technische Eigenschaften

Überstromrelais

3

Mit Phasenausfallempfindlichkeit, manuelle Rückstellung RF9 RF38❶ RF82 RF95 RF200❶ RF420❶

Mit Phasenausfallempfindlichkeit, automatische Rückstell. RFA9 RFN38❶ RFA82 RFA95 RFN200❶ RFN420❶

Ohne Phasenausfallempfindlichkeit, manuelle Rückstellung RFN9 RFN82 RFN95

Ohne Phasenausfallempfindlichkeit, automat. Rückstell. RFNA9 RFNA82 RFNA95

EIGENSCHAFTEN DES LEISTUNGSKREISES

Bemessungsisolationsspannung Ui V 690 690 690 690 1000 1000

Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp kV 8 6 8 8 6 6

Betriebsfrequenz Hz 0...400 0...400 0...400 0...400 50...60 50...60

Betriebsbereich von A 0,09 0,1 14 14 60 150

bis A 15 38 82 110 200 420 ❷

Ansprechklasse

10A

Besondere Eigenschaften

Test-Taster - Auslöseanzeige

Einschaltung direkt mit Stromwandlern


Anschlüsse Typ Schraube mit Scheibe Mantelklemme Schraube mit Flachscheibe

Schraube M4 M4 M5 M5 M8 M10

Klemmenbreite mm 9,8 12,6 9 9 20 25

Werkzeug Phillips 2 2 2 2 13mm❹ 18mm❹

Anzugsmoment Nm 2,3 2...2,5 3,9 3,9 18 35

Leistungsklemmen lbft 1,7 1,5...1,8 2,88 2,88 13,3 25,9

Max. Anschlussquerschnitt

AWG Anz. 10 8 2 2 -- --

flexibel ohne Kabelschuh mm 2 6 10 35 35 -- --

flexibel mit Kabelschuh mm 2 10 6 -- -- 150 2 x 150

Schiene mm -- -- -- -- 25 x 3 30 x 5

Verlustleistung pro Phase W 0,7...2,4 0,7...2,4 2,0...4,2 2,0...4,2 0,7...2,4 0,7...2,4

EIGENSCHAFTEN DES HILFSKREISES

Verfügbare S Anz. 1

Kontakte Ö Anz. 1

Bemessungsisolationsspannung V 690

Konventioneller thermischer Strom A 10

in freier Luft Ith

Anschlüsse mit Schraube M3,5

Schraube u. Scheibe Klemmenbreite mm 8

Phillips Anz. 1 2 1 1 2 2

Max. Anschlussquerschnitt

flexibel ohne Kabelschuh mm 2 2,5

flexibel mit Kabelschuh mm 2 2,5

Anzugsmoment Anschlussklemmen Nm 1 0,8...1 1 1 0,8...1 0,8...1

Hilfskreis lbft 0,74 0,59...0,74 0,74 0,74 0,59...0,74 0,59...0,74

Klassifizierung nach IEC/EN 60947-5-1 B600-P600 B600-R300 B600-P600 B600-P600 B600-R300 B600-R300

❺ ❺ ❺

UMGEBUNGSBEDINGUNGEN

Betriebstemperatur °C -20...+55 -25...+60 -20...+55 -20...+55 -25...+60 -25...+60

Lagertemperatur °C -55...+70 -50...+70 -55...+70 -55...+70 -50...+70 -50...+70

Kompensationstemperatur °C -15...+55 -20...+60 -15...+55 -15...+55 -20...+60 -20...+60

Maximale Höhenlage m 3000

Einbaulage normal auf vertikaler Ebene

zulässig ±30°

Befestigung

am Schütz oder getrennte Montage

❶ Mit manueller und automatischer Rückstellung.

❷ Bei Strömen höher 420A wenden Sie sich bitte an unseren Customer-Service (Tel.: 07243 7669 37-0, Email: info@lovatoelectric.de).

❸ Im Lieferumfang enthalten.

❹ Metrischer Schlüssel.

❺ C600-R300 wenn mit automatischer Rückstellung.

3-14


Motorschutzrelais

Technische Eigenschaften

Überstromrelais

ANSPRECHDIAGRAMME ÜBERSTROMRELAIS RF... (DURCHSCHNITTLICHE ZEITEN)

3-phasiger symmetrischer Betrieb

RF9 RF38 RF82 RF95

RFA9 RFN38 RFA82 RFA95

RFN9 RFN82 RFN95

RFNA9 RFNA82 RFNA95

Ansprechzeit [s]

10000

2h

2-phasiger Betrieb (Phasenausfall)

RF9 RF38 RF82 RF95

RFA9 RFA82 RFA95

Ansprechzeit [s]

10000

2h

3

1h

1h

30min

30min

1000

10min

1000

10min

5min

5min

2min

100

2min

100

1min

KALT

1min

KALT

10

WARM

10

WARM

1

1.05 1.2 1.5 2 3 4 5 6 7 8 9

1

10

x Ie [A]

1

1.15 1.5 2 3 4 5 6 7 8 9 x Ie [A]

1 10

RF200

RFN200

RF420

RFN420

RF200

RF420

Ansprechzeit [s]

10000

2h

Ansprechzeit [s]

10000

2h

1h

1h

30min

30min

1000

1000

10min

10min

5min

5min

2min

100

2min

100

KALT

1min

1min

KALT

10

WARM

10

WARM

1

1.05 1.2 1.5 2 3 4 5 6 7 8 9

1

x Ie [A]

10

1

1.15 1.5 2 3 4 5 6 7 8 9 x Ie [A]

1 10

Die Ansprechzeiten weisen eine Streuung von ±20% in Bezug auf die in der Darstellung angegebene, mittlere Kennlinie auf.

3-15


Seite 4-2 Seite 4-5

DIREKTSTARTER

• Für die Steuerung von Motoren bis 95A

(440V/AC3)

• Versionen mit Reset-Taste oder mit Start- und

Stopp-/Reset-Taste

• Versionen mit und ohne Übertromrelais

• Versionen mit Motorschutzschalter

ZUSAMMENGEBAUTE WENDESCHÜTZE

• Für die Steuerung von Drehstrommotoren

9...25A (440V/AC3), 4...12,5kW (400V/AC3)

• Versionen mit eingebauter oder externer

mechanischer Verriegelung

• Komplett mit starren Anschlüssen

• Versionen für gedruckte Schaltung mit 9A

(440V/AC3), 4kW (400V/AC3)

Seite 4-5

ZUSAMMENGEBAUTE UMSCHALTSCHÜTZE

• Für Lasten 20A (40°C) AC1

• Mit eingebauter mechanischer Verriegelung

Seite 4-6

STERN-DREIECK-STARTER IN

FREILUFTAUSFÜHRUNG

• Geeignet für die Steuerung von

Drehstrommotoren 16...690A (440V/AC3),

7,5...375kW (400V/AC3)

Seite 4-7

STERN-DREIECK-STARTER IM

ISOLIERGEHÄUSE

• Geeignet für die Steuerung von

Drehstrommotoren 16...60A (440V/AC3),

7,5...30kW (400V/AC3)

Seite 4-8

LEERE ISOLIERGEHÄUSE

• Material: UV beständiges Polycarbonat

• Schutzart IP65 für Innen und Außenaufstellung

• Versionen ohne Tasten, mit Reset-Taste oder

mit Start- und Stopp-/Reset-Taste

• Für Starter, mit Tasten und Metallplatte

• Geeignet für die Aufnahme von Schützen BG...

und BF09...BF110 (bis 110A 440V/AC3)


ELEKTROMECHANISCHE MOTORSTARTER UND GEHÄUSE 4

Direktstarter im Isoliergehäuse mit

oder ohne Überstromrelais

Versionen mit START/STOPP- oder

RESET-Taste

Isoliergehäuse für die

Zusammenstellung der

Motorstarter vom Kunden

Zusammengebaute Wendeschütze

und Umschaltschütze

Stern-Dreieck-Starter in

Freiluftausführung und im

Isoliergehäuse

Direktstarter

KAP. - SEITE

Mit Überstromrelais im Isoliergehäuse ............................................................................................................................... 4 - 2

Ohne Überstromrelais im Isoliergehäuse ............................................................................................................................ 4 - 3

Mit Motorschutzschalter im Isoliergehäuse ........................................................................................................................ 4 - 4

Zusammenstellungsmöglichkeiten ..................................................................................................................................... 4 - 10

Zusammengebaute Wendeschütze

Mit Minischützen der Serie BG ........................................................................................................................................... 4 - 5

Mit Schützen der Serie BF .................................................................................................................................................. 4 - 5

Zusammengebaute Umschaltschütze

Mit Minischützen der Serie BG ........................................................................................................................................... 4 - 5

Stern-Dreieck-Starter

In Freiluftausführung ......................................................................................................................................................... 4 - 6

Im Isoliergehäuse .............................................................................................................................................................. 4 - 7

Isoliergehäuse für Stern-Dreieck-Starter ............................................................................................................................ 4 - 7

Leere Isoliergehäuse

Gehäuse ............................................................................................................................................................................ 4 - 8

Zubehör und Ersatzteile ..................................................................................................................................................... 4 - 8

Zusammenstellungsmöglichkeiten ..................................................................................................................................... 4 - 9

Maße ......................................................................................................................... 4 - 16

Anschlusspläne ............................................................................................................ 4 - 20

MOTORSCHUTZ UND MOTORSTEUERUNG


Elektromechanische Motorstarter und Gehäuse

Direktstarter

4

Mit Überstromrelais im

Isoliergehäuse

M0 P...12

M1 P...12

M2 P...12

M25 P038 12

M25 R038 12

M3 P...12

M0 R...12

M1 R...12

M2 R...12

Bestell- Einst. Betriebs- St. Gew.

bezeichnung Überst. bedingungen pro

relais (440V) Pck.

Ie Leistung

[A] [A] [kW] St. [kg]

Starter mit Start- und Stopp-/Reset-Taste❷

M0 P009 12❶1 0,6-1 1 0,18-0,25 1 0,760

M0 P009 12❶1V5 0,9-1,5 1,5 0,37 1 0,760

M0 P009 12❶2V3 1,4-2,3 2,3 0,55-0,75 1 0,760

M0 P009 12❶33 2-3,3 3,3 1,1 1 0,760

M0 P009 12❶5 3-5 5 1,5-2,2 1 0,760

M0 P009 12❶75 4,5-7,5 7,5 2,2-3 1 0,760

M0 P009 12❶10 6-10 10 3-4 1 0,760

M0 P012 12❶15 9-15 12 5,5 1 0,760

M1 P009 12❶A4 0,63-1 1 0,25 1 1,040

M1 P009 12❶A5 1-1,6 1,6 0,37-0,55 1 1,040

M1 P009 12❶A6 1,6-2,5 2,5 0,75 1 1,040

M1 P009 12❶A7 2,5-4 4 1,1-1,5 1 1,040

M1 P009 12❶A8 4-6,5 6,5 2,2-3 1 1,040

M1 P009 12❶A9 6,3-10 10 3-4 1 1,040

M1 P009 12❶B0 9-14 13 5,5 1 1,040

M1 P018 12❶B1 13-18 18 7,5 1 1,040

M2 P025 12❶B2 17-23 23 11 1 1,220

M2 P025 12❶B3 20-25 25 11 1 1,220

M2 P032 12❶B4 24-32 32 15 1 1,300

M25 P038 12❶B5 32-38 38 18,5 1 2,880

M3 P050 12❶B6 35-50 50 18,5-22 1 3,760

M3 P065 12❶B7 45-65 65 30 1 3,760

M3 P080 12❶B8 60-82 80 37-45 1 3,760

M3 P095 12❶B9 70-95 95 45 1 3,760

Starter mit Reset-Taste❷

M0 R009 12❶1 0,6-1 1 0,18-0,25 1 0,720

M0 R009 12❶1V5 0,9-1,5 1,5 0,37 1 0,720

M0 R009 12❶2V3 1,4-2,3 2,3 0,55-0,75 1 0,720

M0 R009 12❶33 2-3,3 3,3 1,1 1 0,720

M0 R009 12❶5 3-5 5 1,5-2,2 1 0,720

M0 R009 12❶75 4,5-7,5 7,5 2,2-3 1 0,720

M0 R009 12❶10 6-10 10 3-4 1 0,720

M0 R012 12❶15 9-15 12 5,5 1 0,720

M1 R009 12❶A4 0,63-1 1 0,25 1 0,995

M1 R009 12❶A5 1-1,6 1,6 0,37-0,55 1 0,995

M1 R009 12❶A6 1,6-2,5 2,5 0,75 1 0,995

M1 R009 12❶A7 2,5-4 4 1,1-1,5 1 0,995

M1 R009 12❶A8 4-6,5 6,5 2,2-3 1 0,995

M1 R009 12❶A9 6,3-10 10 3-4 1 0,995

M1 R009 12❶B0 9-14 13 5,5 1 0,995

M1 R018 12❶B1 13-18 18 7,5 1 0,995

M2 R025 12❶B2 17-23 23 11 1 1,165

M2 R025 12❶B3 20-25 25 11 1 1,165

M2 R032 12❶B4 24-32 32 15 1 1,260

M25 R038 12❶B5 32-38 38 18,5 1 2,600

M3 R050 12❶B6 35-50 50 18,5-22 1 3,410

M3 R065 12❶B7 46-65 65 30 1 3,410

M3 R080 12❶B8 60-82 80 37-45 1 3,410

M3 R095 12❶B9 70-95 95 45 1 3,410

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule, wenn

50/60Hz, oder mit dem Spannungswert der Spule gefolgt von 60, wenn

60Hz, ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 -

575 60 (V)

Beispiel: M0 P009 12 024 1 (Direktstarter im Gehäuse des Typs M0 mit

Start- und Stopp-/Reset-Taste, Schütz zu 9A/AC3 mit

Versorgung 24VAC 50/60Hz und mit Überstromrelais 0,6...1A).

M0 P009 12 024 60 1 (Direktstarter im Gehäuse des Typs M0

mit Start- und Stopp-/Reset-Taste, Schütz zu 9A/AC3 mit

Versorgung 24VAC 60Hz und mit Überstromrelais 0,6...1A).

❷ Die Sicherungen müssen extern vom Kunden montiert werden.

Serienmäßig gelieferte Komponenten

Gehäuse Schütz Überstrom- Hilfsrelais

kontakte

M0 PA BG09 10A RF9 1 ––

M0 PA BG09 10A RF9 1V5 ––

M0 PA BG09 10A RF9 2V3 ––

M0 PA BG09 10A RF9 33 ––

M0 PA BG09 10A RF9 5 ––

M0 PA BG09 10A RF9 75 ––

M0 PA BG09 10A RF9 10 ––

M0 PA BG12 10A RF9 15 ––

M1 PA BF09 10A RF38 0100 ––

M1 PA BF09 10A RF38 0160 ––

M1 PA BF09 10A RF38 0250 ––

M1 PA BF09 10A RF38 0400 ––

M1 PA BF09 10A RF38 0650 ––

M1 PA BF09 10A RF38 1000 ––

M1 PA BF09 10A RF38 1400 ––

M1 PA BF18 10A RF38 1800 ––

M2 PA BF25 10A RF38 2300 ––

M2 PA BF25 10A RF38 2500 ––

M2 PA BF32 00A RF38 3200 G418 10

M25 PA BF38 00A RF38 3800 G418 10

M3 PA BF50 00A RF82 5000 G418 10

M3 PA BF65 00A RF82 6500 G418 10

M3 PA BF80 00A RF82 8200 G418 10

M3 PA BF95 00 RF95 3 95 G418 10

M0 RA BG09 10A RF9 1 ––

M0 RA BG09 10A RF9 1V5 ––

M0 RA BG09 10A RF9 2V3 ––

M0 RA BG09 10A RF9 33 ––

M0 RA BG09 10A RF9 5 ––

M0 RA BG09 10A RF9 75 ––

M0 RA BG09 10A RF9 10 ––

M0 RA BG12 10A RF9 15 ––

M1 RA BF09 10A RF38 0100 ––

M1 RA BF09 10A RF38 0160 ––

M1 RA BF09 10A RF38 0250 ––

M1 RA BF09 10A RF38 0400 ––

M1 RA BF09 10A RF38 0650 ––

M1 RA BF09 10A RF38 1000 ––

M1 RA BF09 10A RF38 1400 ––

M1 RA BF18 10A RF38 1800 ––

M2 RA BF25 10A RF38 2300 ––

M2 RA BF25 10A RF38 2500 ––

M2 RA BF32 00A RF38 3200 G418 10

M25 RA BF38 00A RF38 3800 G418 10

M3 RA BF50 00A RF82 5000 G418 10

M3 RA BF65 00A RF82 6500 G418 10

M3 RA BF80 00A RF82 8200 G418 10

M3 RA BF95 00 RF95 3 95 G418 10

Betriebsbedingungen

Siehe Seite 4-3.

Sonderausführung M3...

Siehe Seite 4-3.

Zulassungen und Konformität

Siehe Seite 4-3.

M3 R...12

4-2

Zusammenstellung

Seite 4-10 bis 15

Maße

Seite 4-16 und 17

Anschlusspläne

Seite 4-20


Elektromechanische Motorstarter und Gehäuse

Direktstarter

Ohne Überstromrelais im

Isoliergehäuse

Bestell- Max. Betriebsstrom St. Gew.

bezeichnung (440V) pro

Pack.

[A] St. [kg]

Starter mit Start- und Stopp-/Reset-Taste❷

M0 P009 10❶ 10 1 0,667

M0 P012 10❶ 12 1 0,667

Komponenten

Gehäuse Schütz Überstrom- Hilfsserienmäßig

serien- relais kontakte

mäßig separat zu serienbestellen

mäßig

M0 PA BG09 10A RF9❸ ––

M0 PA BG12 10A RF9❸ ––

M0 P...10

M0 R...10

M1 P009 10❶ 13 1 0,910

M1 P018 10❶ 18 1 0,910

M1 PA BF09 10A RF38❹ ––

M1 PA BF18 10A RF38❹ ––

4

M2 P025 10❶ 25 1 1,060

M2 P032 10❶ 32 1 1,162

M2 PA BF25 10A RF38❹ ––

M2 PA BF32 00A RF38❹ G418 10

M25 P038 10❶ 38 1 2,360

M25 PA BF38 00A RF38❹ G418 10

M1 P...10

M1 R...10

M3 P050 10❶ 50 1 3,110

M3 P065 10❶ 65 1 3,110

M3 P080 10❶ 80 1 3,110

M3 P095 10❶ 95 1 3,110

Starter mit Reset-Taste❷

M0 R009 10❶ 10 1 0,627

M0 R012 10❶ 12 1 0,627

M3 PA BF50 00A RF82❺ G418 10

M3 PA BF65 00A RF82❺ G418 10

M3 PA BF80 00A RF82❺ G418 10

M3 PA BF95 00 RF95 3❺ G418 10

M0 RA BG09 10A RF9❸ ––

M0 RA BG12 10A RF9❸ ––

M2 P...10

M2 R...10

M1 R009 10❶ 13 1 0,867

M1 R018 10❶ 18 1 0,867

M1 RA BF09 10A RF38❹ ––

M1 RA BF18 10A RF38❹ ––

M2 R025 10❶ 25 1 1,020

M2 R032 10❶ 32 1 1,110

M2 RA BF25 10A RF38❹ ––

M2 RA BF32 00A RF38❹ G418 10

M25 R038 10❶ 38 1 2,320

M25 RA BF38 00A RF38❹ G418 10

M25 P038 10

M25 R038 10

M3 P...10

M3 R050 10❶ 50 1 3,070

M3 R065 10❶ 65 1 3,070

M3 R080 10❶ 80 1 3,070

M3 R095 10❶ 95 1 3,070

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule, wenn

50/60Hz, oder mit dem Spannungswert der Spule gefolgt von 60, wenn

60Hz, ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 -

575 60 (V).

Beispiel: M0 P009 10 024 (Direktstarter im Gehäuse des Typs M0 mit

Start- und Stopp-/Reset-Taste, Schütz zu 9A/AC3 mit

Versorgung 24VAC 50/60Hz).

M0 P009 10 024 60 (Direktstarter im Gehäuse des Typs M0 mit

Start- und Stopp-/Reset-Taste, Schütz zu 9A/AC3 mit

Versorgung 24VAC 60Hz).

❷ Die Sicherungen müssen extern vom Kunden montiert werden.

M3 RA BF50 00A RF82❺ G418 10

M3 RA BF65 00A RF82❺ G418 10

M3 RA BF80 00A RF82❺ G418 10

M3 RA BF95 00 RF95 3❺ G418 10

❸ Hinsichtlich der Wahl des Überstromrelais siehe Seite 3-2 oder 3-3.

❹ Hinsichtlich der Wahl des Überstromrelais siehe Seite 3-4.

❺ Hinsichtlich der Wahl des Überstromrelais siehe Seite 3-4 oder 3-5.

Allgemeine eigenschaften

Gehäuse M0..., M1..., M2..., M25... und M3... UL aus

Polycarbonat, UV-geschützt.

Gehäuse M3 aus ABS.

Betriebsbedingungen

– Material: UV beständiges Polycarbonat

– Kabeleintritt:

• M0/M1... - 2 durchstoßbare Öffnungen PG13,5/M20

oben und unten am Gehäuse

• M2... - 2 durchstoßbare Öffnungen PG13,5/M20 o

PG16/M25 oben und unten am Gehäuse

• M25... - 2 durchstoßbare Öffnungen PG16/M25 -

PG29/M32 oben und unten am Gehäuse

• M3... - glatte Wände, Kunde hat für Öffnungen zu

sorgen

– Umgebungsbedingungen:

• Betriebstemperatur: -25...+60°C

• Lagertemperatur: -40...+70°C

– Schutzart: IEC; IP65 für alle Typen; gemäß UL

Type 4/4X für Typen M0..., M1..., M2..., M25... und

M3...UL.

Sonderausführung M3...

Zusätzlich zu den Standardausführungen sind Starter mit

cULus-Zulassung für die Steuerung von Motoren bis 52A

erhältlich.

Dazu am Ende der Bestellbezeichnung UL ergänzen.

Beispiel: M3 P050 10 024UL.

M3 R...10

Zulassungen und Konformität:

Erreichte Zulassungen: EAC für alle; cULus und cCSAus

für Starter des Typs M0..., M1... und M2...; cULus für

Starter des Typs M3...UL und M25...

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1, UL508, CSA C22.2 n° 14.

Zusammenstellung

Seite 4-10 bis 15

Maße

Seite 4-16 und 17

Anschlusspläne

Seite 4-20

4-3


Elektromechanische Motorstarter und Gehäuse

Direktstarter

4

Mit Motorschutzschalter

im Isoliergehäuse

M2 P009 11....

Bestell- Einst. Betriebs- St. Gew.

bezeichnung Überst. bedingungen pro

relais (440V) Pck.

Ie Leistung

[A] [A] [kW] St. [kg]

M2 P009 11❶A4 0,63-1 1 0,25 1 1,450

M2 P009 11❶A5 1-1,6 1,6 0,37-0,55 1 1,450

M2 P009 11❶A6 1,6-2,5 2,5 0,75 1 1,515

M2 P009 11❶A7 2,5-4 4 1,1-1,5 1 1,515

M2 P009 11❶A8 4-6,5 6,5 2,2-3 1 1,515

M2 P009 11❶A9 6,3-10 10 3-5 1 1,515

M2 P009 11❶B0 9-14 13 5,5 1 1,515

❶ Die Bestellbezeichnung muss mit dem Spannungswert der Spule, wenn

50/60Hz, oder mit dem Spannungswert der Spule gefolgt von 60, wenn

60Hz, ergänzt werden.

Die genormten Spannungen sind:

-- AC 50-60Hz 024 - 048 - 110 - 230 - 400V

-- AC 60Hz 024 60 - 048 60 - 120 60 - 220 60 - 230 60 - 460 60 -

575 60 (V)

Beispiel: M2 P009 11 400 A8 (Direktstarter im Gehäuse des Typs M2 mit

Start- und Stopp-/Not-Aus-Taste, Schütz zu 9A/AC3 mit

Versorgung 400VAC 50/60Hz und mit Motorschutzschalter

4...6,5A).

Allgemeine Eigenschaften

Die Motorstarter M2 P009 11... bestehen aus einem

Kunststoffgehäuse aus Polycarbonat, UV-geschützt IP65,

in dem folgendes montiert ist:

– Ein Motorschutzschalter des Typs SM1R..., der als

Kurzschluss- und Überlastschutz dient

– Ein Schütz mit der Funktion für Motorstart und -stopp

– 2 Tasten für Start und Stopp

– Ein Not-Aus-Pilztaster

– Ein verschließbarer Drehschalter mit Einfluss auf den

Motorschutzschalter für die Trennung, mit

Türverriegelungsfunktion.

Diese schnell und leicht zu installierenden Motorstarter

sind insbesondere für die Steuerung des Motors von

kleinen Maschinen geeignet, wo keine Schalttafel

vorhanden ist.

Im Inneren des Gehäuses können weitere Produkte

hinzugefügt werden, wie Zeitrelais, Niveau-Schaltrelais,

Schutzrelais, etc.

Betriebsbedingungen

– Material: UV beständiges Polycarbonat

– Kabeleintritt: 2 durchstoßbare Öffnungen PG13,5/M20

oder PG16/M25 oben und unten am Gehäuse

– Umgebungsbedingungen:

• Betriebstemperatur: -25...+60°C

• Lagertemperatur: -40...+70°C

– Schutzart: IEC IP65 gemäß UL Type 4/4X.

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: EAC

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1.

4-4

Zusammenstellung

Seite 4-12 bis 15

Maße

Seite 4-16

Anschlusspläne

Seite 4-20


Elektromechanische Motorstarter und Gehäuse

Zusammengebaute Wendeschütze und Umschaltschütze

Zusammengebaute

Wendeschütze

11 BGR...

BFA...

11 BGT...

Bestell- Ie (AC3) Höchst- Eingebau. St. Gew.

bezeichnung ≤440V leistung Hilfs- pro

≤55°C AC3 kontakte Pack.

400V bei

55°C

[A] [kW] S Ö St. [kg]

AC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

Mit externer mechan. Verriegelung und starren Anschlüssen

11 BGR09 01 A❶ 9 4 0 1❸ 1 0,394

11 BGR12 01 A❶ 12 5,7 0 1❸ 1 0,394

BFA009 42❶ 9 4,2 0 1❸ 1 0,760

BFA012 42❶ 12 5,7 0 1❸ 1 0,760

BFA018 42❶ 18 7,5 0 1❸ 1 0,760

BFA025 42❶ 25 12,5 0 1❸ 1 0,760

Mit eingebauter mechanischer Verriegelung und

Leistungsanschlüssen

11 BGT09 10 A❶ 9 4 1❸ 0 1 0,380

11 BGT12 10 A❶ 12 5,7 1❸ 0 1 0,380

Mit eingebauter mechan. Verriegelung und PIN-Anschluss

für gedruckte Schaltung auf der Rückseite

11 BGTP09 01 A❶ 9 4❹ 0 1❸ 1 0,400

DC-SPULE

Anschluss: Klemmschraube

Mit externer mechanischer Verriegelung sowie Leistungsund

Hilfsanschlüssen

11 BGR09 01 D❷ 9 4 0 1❸ 1 0,460

11 BGR12 01 D❷ 12 5,7 0 1❸ 1 0,460

Mit eingebauter mechanischer Verriegelung und

Leistungsanschlüssen

11 BGT09 10 D❷ 9 4 1❸ 0 1 0,445

11 BGT12 10 D❷ 12 5,7 1❸ 0 1 0,445

Mit eingebauter mechan. Verriegelung und PIN-Anschluss

für gedruckte Schaltung auf der Rückseite

11 BGTP09 01 D❷ 9 4❹ 0 1❸ 1 0,460

Allgemeine Eigenschaften

Die Wendeschütze werden zum Zwecke einer schnellen

Installation bereits zusammengebaut geliefert. Die

Eigenschaften der verschiedenen Versionen sind:

BGR... Minischütze mit Anschluss mit Klemmschraube,

externe mechanische Verriegelung

(BGX50 00), Leistungs- und Hilfsanschlüsse

BGT... Minischütze mit Anschluss mit

Klemmschraube, eingebaute mechanische

Verriegelung, Leistungsanschlüsse

BGTP... Minischütze mit PIN-Anschluss für gedruckte

Schaltung auf der Rückseite, eingebaute

BFA...

mechanische Verriegelung

Schütze mit Schraubanschluss, mechanische

Verriegelung (BFX50 02), Leistungsanschlüsse

Bei den Wendeschützen BG... kann das Überstromrelais

nicht hinzugefügt werden. Bei den Wendeschützen BFA...

kann das Überstromrelais RF38... hinzugefügt werden.

Für die Auswahl siehe Kapitel 3.

Betriebsbedingungen

Typ Maximale Betriebsleistung bei

≤55°C (AC3)

230V 400V 415V 440V 500V 690V

[kW] [kW] [kW] [kW] [kW] [kW]

BGR09 2,2 4 4,3 4,5 5 5

BGT09 2,2 4 4,3 4,5 5 5

BGTP09❹ 2,2 4 4,3 4,5 5 –

BGR12 3,2 5,7 6,2 5,5 5 5

BGT12 3,2 5,7 6,2 5,5 5 5

BFA009 2,2 4,2 4,5 4,8 5,5 7,2

BFA012 3,2 5,7 6,2 6,2 7,5 10

BFA018 4 7,5 9 9 10 10

BFA025 7 12,5 13,4 13,4 15 11

BEMERKUNG: Bei den Wendeschützen des Typs BG...

kann die Spule nicht ausgetauscht werden.

Anbaublöcke

Siehe Kapitel 2, Seite 2-16 und Seite 2-18.

Für das linksseitige Schütz der Wendeschütze BGT... nur

die speziellen Hilfskontaktblöcke des Typs 11 BGX11 11

oder 11 BGX11 22 verwenden. Für das rechtsseitige

Schütz können stattdessen die normalen Hilfskontaktblöcke

11 BGX10... verwendet werden.

Siehe Seite 2-16.

4

11 BGTP...

Zulassungen und Konformität

Erreichte Zulassungen: cULus (BGR, BGT und BFA) und

(BGTP❹).

Übereinstimmung mit den Normen: IEC/EN 60947-1,

IEC/EN 60947-4-1; UL508, CSA C22.2 n° 14.

“UL Recognized” für Kanada und die USA als

Komponente.

Zusammengebaute

Umschaltschütze

11 BGC09 ...

Bestell- Betriebs- St. Gew.

bezeichnung strom (AC1) pro