Version 09

lentfoehrden

Gemeinde Lentfo hrden

Gemeindebrief Nr. 3 /2017

Erweiterung der Kindertagessta tte

Sturmtief Xavier

Mu ll in der Feldmark

Information des Ordnungsamtes

E-Mail: buergermeister@lentfoehrden.de


Gemeindebrief 3/2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

heute möchte ich Ihnen wieder einmal über unser

Ortsgeschehen berichten. Lentföhrden steht vor

großen Herausforderungen, die trotz knapper Finanzmittel

angegangen werden müssen. Die Gemeindevertretung

hat daher die Erweiterung der

KiTa und den Neubau eines Feuerwehrhauses beschlossen.

Die Erweiterung der KiTa ist erforderlich, da

wir den Bedarf an Elementarplätzen nur mit Ausnahmegenehmigungen

abdecken können und die

Gruppen auf vier Orte verteilt sind.

Auf dem vorhandenen Gelände können wir aus

Platznot keinen Erweiterungs– oder Neubau erstellen.

Wir können nicht einmal den Spielplatz,

der ursprünglich für 40 Kinder geplant

war und jetzt von 120 Kindern genutzt wird,

vergrößern.

Als Lösung hat die Gemeindevertretung beschlossen,

das Feuerwehrhaus umzubauen und alle Elementargruppen

dort unterzubringen. Das Außengelände

mit dem Spielplatz soll vergrößert werden.

Da diese Maßnahme längere Zeit erfordert, soll

eine provisorische Außenstelle in Holzständerbauweise

in der Schulstraße errichtet werden.


Die provisorische Außenstelle der KiTa

Zur Zeit laufen die Bodenuntersuchungen und die

Planungsarbeiten. Der Bezug des Gebäudes ist

für Dezember dieses Jahres geplant.

Nach dem Umzug der Gruppen in die „ehemalige

Feuerwehr“ wird das Gebäude für gemeindliche

zwecke weitergenutzt.

Ein Hinweis:

Bitte melden Sie defekte Straßenleuchten an die

zuständige Firma

Elektro Grabitzke

Telefon 6330

E-Mail info@grabitzke.de


Informationsblatt des Ordnungsamtes über die

Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Lentföhrden

Mit Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung Lentföhrden vom

16.12.2014 wurde die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde

Lentföhrden erlassen.

Durch die Reinigungssatzung der Gemeinde Lentföhrden werden die

Reinigungspflichten der Gemeinde Lentföhrden sowie der Grundstückseigentümer

näher geregelt.

Für wen besteht eine Reinigungspflicht?

Nach 1 Abs. 1 der Straßenreinigungssatzung betreibt die Gemeinde,

die Reinigung der dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen, Wege

und Plätze (öffentliche Straße), innerhalb der geschlossenen Ortslagen,

bei Bundesstraßen, Landesstraßen und Kreisstraßen jedoch nur

innerhalb der Ortsdurchfahrten, als öffentliche Einrichtung, soweit die

Reinigungspflicht nicht nach 2 anderen übertragen wird.

Nach 2 Abs. 1 der Reinigungssatzung Lentföhrden wird die Reinigungspflicht

für die folgenden Straßenteile der Grundstücke angrenzende

Straßen in der Gesamtlänge des Grundstückes den jeweiligen Eigentümern

auferlegt:

Gehwege

Radwege, auch soweit deren Benutzung für Fußgänger geboten ist,

Als Kfz-Parkplatz besonders gekennzeichneten Flächen

Begehbare Seitenstreifen, Grünstreifen

Mischverkehrsflächen

Ich wohne an einer Bundes-, Landes- o. Kreisstraße innerhalb der

Ortsdurchfahrt, gilt die Satzung auch für mich?

Ja, sofern sich die nach 2 Abs. 1 befindlichen Flächen an Ihrem

Grundstück befinden, so müssen auch Sie Ihrer Reinigungs- bzw. Streupflicht

nachkommen. In Lentföhrden sind hiervon die Schmalfelder

Straße (K 81), Kieler Straße (B 4), Norderstraße (K 90) Schulstraße (K 29)

und die Kaltenkirchener Straße (L 320) betroffen.


Was umfasst die wichtigsten Aufgaben der Reinigungspflicht?

Nach 3 Abs. 1 und 4 der Straßenreinigungssatzung umfasst die Reinigungspflicht

die Säuberung der in 2 Abs. 1 (siehe oben) genannten

Straßenteile einschließlich der Beseitigung von Abfällen geringen

Umfangs und Laub. Wildwachsende Kräuter sind zu entfernen, wenn

dadurch der Straßenverkehr behindert, die nutzbare Breite von Gehund

Radwegen eingeschränkt wird oder die Kräuter die Straßenbeläge

schädigen.

Weiter gehört nach 1 Abs. 3 i.V.m. 3 Abs. 3 und 4 der Straßenreinigungssatzung

auch der Winterdienst zu den auf die Grundstückseigentümer

übertragenen Aufgaben. Der Winterdienst umfasst es, bei

Eis- und Schneeglätte den Gehweg in einer Breite von 1,50 m zu räumen

und zu streuen.

Wie oft muss eine Reinigung erfolgen?

Laut der Satzung soll eine Reinigung nach Bedarf, jedoch mindestens

einmal im Monat stattfinden.

Was passiert bei Missachtung der Satzung?

Nach 6 der Reinigungssatzung handelt derjenige ordnungswidrig,

der vorsätzlich oder fahrlässig

seiner Reinigungspflicht nach 2 (Übertragung der Reinigungspflicht)

der Satzung nicht nachkommt,

gegen ein Ge- oder Verbot des 3 (Art und Umfang der Reinigungspflicht)

dieser Satzung verstößt.

Die Ordnungswidrigkeit wird nach 56 Straßen- und Wegegesetz

(StrWG) und 23 Fernstraßengesetz (FStrG) geahndet.

Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 200,00 EUR

geahndet werden.

Wo kann ich die gesamte Satzung nachlesen?

Die Straßenreinigungssatzung ist auf der Internetseite des Amtes Kaltenkirchen-Land,

unter Amt - Satzungen - Lentföhrden -

Straßenreinigungssatzung zu finden.


Und das ist die Wirklichkeit:

So schön können

Fußwege aussehen,

wenn die Anlieger

sie pflegen!

Und so sehen

einige Straßen

bei uns aus:


Der Sturm „Xavier“ hat uns nicht verschont

So sah der Generationenplatz hinterher aus. Zum

Glück hatten keine Kinder auf dem Platz gespielt.

Aber es sind noch viel mehr Bäume umgerissen

worden.

Vielen Dank an unsere Feuerwehr und

an unseren Bauhof für die umgehende

Beseitigung der Gefahren !


Ein weiteres Ärgernis:

Immer wieder wird in der Feldmark Müll abgeladen.

Dieses Bild stammt aus dem Pagenrieh vom

18.9.2017. Jede und jeder von uns hat einmal im

Jahr die Möglichkeit Sperrmüll kostenlos abholen

zu lassen oder in Schmalfeld abzugeben!

Das war‘s für heute. Ich wünsche Ihnen alles

Gute. Vielleicht sehen wir uns mal auf der Sitzung

der Gemeindevertretung. Die nächste findet

am 7. November um 20:00 Uhr im Kulturzentrum

statt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine