Ajoure Magazin September 2017

ajoure

AJOURE ist alles, was eine Frau braucht. Die brandneuen Styles und Trends der Mode - Wir zeigen euch die Lifestyle-Welt und bringen euch immer auf dem neuesten Stand – schneller als alle anderen!

#BEAUTY

&HYALURON

MIT DIESEN SHAMPOOS

VERSORGST DU DEIN

HAAR MIT FEUCHTIGKEIT

BEAUTY-AMPULLEN

DU BIST NUR EINEN EINFACHEN

KNACKS ENTFERNT VON

STRAHLENDER SCHÖNHEIT

#FASHION

HEILENDE STEINE

DIESER MINERAL-SCHMUCK

IST EINFACH WUNDERSCHÖN

POLITISCHE SHIRTS

WIE DU MIT MODE DEINE EIGENE

MEINUNG DEMONSTRIERST

METALLIC LOOKS

MIT DIESEN STREET LOOKS GEHT ES

GLÄNZEND IN DEN SPÄTSOMMER

#LIFESTYLE

JANA

PALLASKE

„MEIN LEBEN – ALS JEDI¥ESS !! –

IS MY MESSAGE & MISSION“

DER LÄNGSTE SOMMER

Mit diesen 15 Tipps erhältst du das Sommer-Feeling länger aufrecht

#FITNESS & FOOD

LUNGES

WIR ZEIGEN DIR

DIE BESTEN VARIANTEN

DER WUNDER-ÜBUNG

FRÜHSTÜCK

9 GUTE GRÜNDE FÜR

EIN REGELMÄSSIGES

UND GESUNDES

FRÜHSTÜCK

ERFOLG & MOTIVATION

PRIMING

WIE DU DAS UNTERBEWUSSTSEIN

ANDERER MENSCHEN FÜR

DEINE ZWECKE NUTZT

September 2017

www.ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 1 | SEPTEMBER 2017

Photo: J.P.PETER PHOTOGRAPHY


Unser

EDITOR’s avorit

im September

Es lebe der Feminismus!

Klar, wir Frauen sind heute aufgeklärter und selbstbewusster denn je. Trotzdem sind wir selbst in der

westlichen Welt von Gleichberechtigung oftmals noch weit entfernt. In einer Zeit, in der Präsidenten

öffentlich behaupten können, sie könnten jede Frau überall anfassen, wenn sie nur wollten und

Emanze als Schimpfwort gilt, wird das Thema Feminismus so präsent wie schon lange nicht mehr.

Auch die Modebranche, die sich sonst mit politischen Statements eher zurückhält, zeigt nun Flagge.

Diors Designerin Grazia Chiuri entfachte Anfang des Jahres mit dem Statement-Shirt „We should all

be feminists!“ eine Diskussion über die Bedeutung des Feminismus. Gleichzeitig trifft sie damit den

Nerv der Zeit, sodass das Statement-Shirt zum Sprachrohr gegen Diskriminierung und Chauvinismus

avanciert.

Das Thema Feminismus und Emanzipation hat sich Alice Schwarzer bereits vor über 40 Jahren auf

die Fahne geschrieben. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch sie mit ihrer Zeitschrift EMMA

ein Statement-Shirt für den neu entfachten Feminismus entworfen hat, das auch bereits an zahlreichen

prominenten Trägerinnen gesichtet wurde.

EMMA-T-SHIRT

MAKE FEMINISM GREAT AGAIN

50/50 Baumwolle/Tencel

Bio & Fair-Trade

€ 24,80

Fotos: @emma.magazin / Instagram


AJOURE / EDITOR

from the editor

POWERFRAUEN

Unsere neue Ausgabe ist vollgepackt mit starken Frauen, die uns zu mehr Selbstbewusstsein und Eigeninitiative

inspirieren. Lass dich von ihren Geschichten anstecken, um selbst Neues zu wagen.

Der Künstlername der Schauspielerin Jana Pallaske, die unser aktuelles Cover ziert, lautet JEDi¥ESS. Das

ist die weibliche Form eines Jedi-Ritters und spiegelt ihr Leben als eine lebensfrohe, freie und mutige Frau

wider. Sie will kein Opfer der Umstände sein, sondern immer Verantwortung übernehmend für das, was sie

denkt, fühlt und tut. Deshalb hat sie es sich auch zur Aufgabe gemacht, ihre Message an andere Frauen auf

der ganzen Welt weiterzugeben.

Model Teresa Peitz hat eine ganz klare Botschaft: Die aktive Tierschützerin will auf

die Missstände der Massentierhaltung hinweisen. Deshalb zeigt sie uns in ihrem

Shooting mit typischen „Nutztieren“ wie Huhn und Schwein, wie liebenswürdig

und schützenswert diese Lebewesen doch eigentlich sind.

Die ehemalige KissFM Radio-Moderatorin Amanda nutzt ihr Mikrofon jetzt

nur noch zum Singen: Sie hat ihren Job geschmissen und widmet sich nun voll

und ganz der Musik. Glück für uns, denn ihre erste Single „Blau“, die sie mit Sido

aufgenommen hat, ist ein echter Ohrwurm. Und ihr dazu erschienenes Debüt-

Album „Karussell“ ist voller wunderschöner Songs zum Mitlachen, Mitweinen,

Fühlen und Feiern.

Auch unsere neue Kolumnistin Diana Debatin wagt den Sprung ins

kalte Wasser. Sie wird in Kürze aus ihrem kleinen Heimatort im Süden

Deutschlands zu uns nach Berlin ziehen und einen Neuanfang starten.

Sie will sich nicht mehr darauf verlassen, dass irgendwann alles besser

wird, sondern ihr Leben selbst in die Hand nehmen, ihre Ängste

über Bord werfen und von vorne starten. Ihr Motto dabei ist:

„Mit jeder Tür, die sich schließt, öffnet sich eine andere. Vielleicht

handelt es sich dabei nicht immer um die, die wir uns anfangs gewünscht

haben, aber vielleicht ist die neue Tür am Ende die

bessere Wahl!“

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß und Inspiration beim Lesen

unserer September-Ausgabe!

Melanie Bojko

Editor-in-chief: Melanie Bojko | E-Mail: redaktion@ajoure.de

/AjoureGermany /ajoure_germany /ajoure


09 / 2017

HYALURON SHAMPOO – MIT DIESEN

PRODUKTEN VERSORGST DU DEIN

30 HAAR OPTIMAL MIT FEUCHTIGKEIT

Beauty

10

DIESER MINERAL-SCHMUCK

IST EINFACH UNWIDER-

STEHLICH SCHÖN

Fashion

10 HEILENDE STEINE

Dieser Mineral-Schmuck ist einfach

unwiderstehlich schön

12 SCHLANKER-PIECES

Wenn du diese Sachen trägst, siehst

du im Nu schlanker aus

14 POLITISCHE STATEMENTS

Wie Mode zum Protest-Mittel wird

und du deine Meinung kundtust

16 METALLIC STREET STYLES

Mit diesen Street Looks geht es

glänzend in den Spätsommer

18 STAR STYLE

Lady Gaga

20 EDITORIAL

„A Girl’s Secret“ von Patrick Art

30 HYALURON SHAMPOO

Mit diesen Produkten versorgst du

dein Haar optimal mit Feuchtigkeit

32 KENNST DU SCHON ...

... die Geheimtipps aus der Beauty-

Produkt-Welt? Hier sind sie ...

34 BEAUTY-AMPULLEN

Du bist nur einen Knacks entfernt

von strahlender Schönheit

36 DEKOLLETÉ PFLEGE

So wird dein Ausschnitt in jeder

Situation zum absoluten Hingucker

People

40 JANA PALLASKE

Die JEDi¥ESS über ihre Lebensmission

und #HeARTcORE-Message

48 TERESA PEITZ

Das Model setzt sich mit ihrer Kampagne

aktiv für den Tierschutz ein

60 AMANDA

Vom Sprechen zurück zum Singen.

Amanda erzählt von ihren neusten

Projekten

64 JEANNE GOURSAUD

Die Halb-Französin spielt im neuen

Film vom Bully Herbig mit

70 KOLUMNE

Kolumnistin Katharina Kowalewski

zum Thema People-Journalismus

40

Erfolg & Motivation

74 DER PRIMING-EFFEKT

Wie du das Unterbewusstsein anderer

Menschen für deine Zwecke nutzt

76 16 PSYCHO-KNIFFE

Dein Leben wird mit diesen kleinen

Tricks wesentlich einfacher

Lifestyle

INTERVIEW MIT

JANA PALLASKE

80 BABYPUDER HACKS

Wusstest du schon, wie nützlich

Babypuder im Alltag sein kann?

82 15 TYPEN ZUM ENT-FOLGEN

Diese 15 Sorten Mensch sind auf

Instagram pure Zeitverschwendung

84 LÄNGERER SOMMER

Mit diesen 15 Tipps erhältst du das

Sommer-Feeling länger aufrecht


AJOURE / INHALT

WAS ZU TUN IST, WENN IN DEINER

BEZIEHUNG DIE EISZEIT AUSGEBROCHEN IST

86

9 GUTE (GESUNDHEITS-)

GRÜNDE, DIE FÜR DAS

FRÜHSTÜCKEN SPRECHEN

92

76

MIT DIESEN 15 TIPPS ERHÄLTST DU DAS

SOMMER-FEELING BIS IN DEN HERBST

Technik

Liebe & Beziehung

88 ONS DO’S & DON’TS

Der Sex-Knigge für deine

spontanen Liebesabenteuer

90 GASLIGHTING

So merkst du, dass dich dein Partner

bewusst zu manipulieren versucht

92 SEX BEIM ERSTEN DATE

Warum du dir keine Sorgen machen

musst, wenn du früh mit ihm schläfst

94 GEFÜHLSKÄLTE

Was zu tun ist, wenn in deiner Beziehung

die Eiszeit ausgebrochen ist

Fitness & Food

98 ALLES ÜBER LUNGES

Wir zeigen dir, wofür die Übung gut

ist und welche Varianten es gibt

100 LECKER, FRÜHSTÜCK

9 gute (Gesundheits-)Gründe, die

für das Frühstücken sprechen

102 RUSHING WOMAN

Autorin Dr. Weaver erklärt, wie es

zum häufigen Syndrom kommt

104 ZWIEBEL-FÜSSE

Wie dich Zwiebeln in den Socken

über Nacht gesund machen können

108 BUCHSCHRANKFINDER APP

Die App mit dem Sharing-Spirit, die

den Büchertausch erleichtert

110 CINESIFT

Die neue Filmsuchmaschine hilft

dir im Umgang mit Netflix & Co.

und...

114 KOLUMNE

Unsere neue Kolumnistin Diana

Debatin teilt ihre Gedanken zum

Thema Neuanfang mit uns

115 IMPRESSUM


Foto: Ascent Xmedia / Getty Images


Ajouré World

AJOURE´

WORLD

JETZT

KOSTENLOS

LESEN

Das neue AJOURE´

Men E-Magazin


AJOURE / FASHION

Foto: CoffeeAndMilk / Getty Images

FASHION

AJOURE MAGAZIN SEITE: 9 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

Was sagt man den Steinen eigentlich

nach? Hier eine kleine Auswahl an

Heilsteinen und deren Zuschreibungen:

Heilende

Steine

oder alles nur

ROSENQUARZ:

◆ gut fürs Herz

◆ hilft bei Schlafproblemen

◆ fördert Harmonie

Hokuspokus

?

BERNSTEIN:

◆ unterstützt bei schweren

Entscheidungen

◆ hilft bei Nervosität

◆ wehrt Negatives ab

PERIDOT:

◆ verwandelt negative Gedanken

und Gefühle in positive

◆ bestärkt, sich selbst zu verzeihen

◆ stärkt das Immunsystem

AMETHYST:

◆ bringt die Verdauung in Schwung

◆ positive Wirkung auf unreine Haut

◆ lindert Migräne

Die Zeiten, in denen Mineralien-Schmuck ausschließlich mit Esoterik in Verbindung gebracht

wurde, sind passé. Spätestens, seitdem Models bei Marni und Stella McCartney

mit Mineralien-Schmuck auf den Laufsteg ihrer Spring/Summer 2017-Kollektionen

geschickt wurden, steht fest: die heilenden Steine liegen voll im Trend.

Aber was hat es mit ihnen eigentlich genau auf sich? Man mag daran glauben – oder

eben nicht. Aber zumindest wird ihnen nachgesagt, sie besäßen Heilkräfte und hätten

eine energetische Wirkung, die sich durch feine Schwingungen auf den Träger übertragen.

Immerhin weist die Anwendung von Heilsteinen bereits eine Jahrtausende alte

Tradition auf, obwohl die Heilwirkung noch nicht wissenschaftlich belegt wurde.

Na, trotzdem neugierig geworden? Dann probiere sie doch gleich mal aus! :)

GRÜNER TURMALIN:

◆ eröffnet einem neue Chancen

◆ räumt Hindernisse aus dem Weg

◆ regeneriert den geschwächten Körper

ACHAT:

◆ verleiht Ausdauer und Geduld

◆ bewältigt Stress

◆ schwächt Prüfungsangst ab

AJOURE MAGAZIN SEITE: 10 | SEPTEMBER 2017


Ostsee-

Schmuck

Collier, Bernstein

und 925er Silber

€ 229

AJOURE / FASHION

Valero

Pearls

Kette | Amethyst mit

Süßwasser-Zuchtperlen |

aubergine / weiß | € 89

Satya

Armband

First Love mit Rosenquarz

€ 59

Fotos: Ayla Altintas / EyeEm; Ron Evans; ivstiv; Gary Ombler; PHOTOSTOCK-ISRAEL / Getty Images; PR

Melissa Joy

Manning

Ohrringe aus 14 Karat Gold

mit Turmalin und Labradorit

€ 314

Dinosaur Designs

Mineral Ohrringe mit Doublégoldauflage

und Harz | Blau | € 264

Katerina

Psoma

Ohrringe mit

Quarz und Achat

„ROSETTE“ | bunt

€ 225

Dinosaur Designs

Mineral Drop Ohrringe

mit Doublégoldauflage und Harz | Grau

€ 238

AJOURE MAGAZIN SEITE: 11 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

Wenn du diese Sachen

trägst, siehst du im

Nu schlanker aus

Geht es dir manchmal auch so? Eigentlich

bist du mit dir und deinem Körper

zufrieden, doch an manchen Tagen fühlst

du dich doch etwas unwohl in deiner

Haut und findest, du könntest ein paar

Kilo weniger wiegen? Doch Crash-Diäten

sind nicht so dein Ding und im Grunde

willst du dich ja auch sofort – in diesem

Moment – schlanker fühlen? Dann mogle

doch einfach ein bisschen! Denn mit

diesen Fashion-Kniffen wirkst du optisch

gleich deutlich schlanker! Glaubst du

nicht? Probiere es aus! ;)

BLUSE MIT

V-AUSSCHNITT

NAF NAF | BETINA | Bluse | ecru | € 49,95

Eine unifarbene Bluse mit V-Ausschnitt, oder auch ein

etwas weiter aufgeknöpftes Hemd, lassen dich schlanker

wirken. Dein Oberkörper erscheint dadurch länger und

schmaler.

DER

RICHTIGE BH

DIM | GENEROUS | Bügel BH | rouge vibrant | € 36,95

Man mag es kaum glauben, aber ja – mit dem perfekt sitzendem

BH kannst du dich auch schlanker zaubern. Die richtige

Passform ist dabei das A und O. Achte darauf, dass der

BH am Rücken und an den Seiten nicht einschneidet,

um kleine Fettpölsterchen zu vermeiden. Wenn du

eine sehr große Oberweite hast, kannst du auch

zu Minimizer-BHs greifen, die deinen

Oberkörper schlanker erscheinen

lassen.

A-LINIE

ONLY | Kleid ‚Onlmariana‘ | rot | € 26,90

Kleider mit einer A-Linie kaschieren breitere Hüften und ein

kleines Bäuchlein ohne großen Aufwand. Sie sitzen locker

und luftig und das nervige Baucheinziehen kannst du dir

in ihnen ebenfalls sparen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 12 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

SHAPEWEAR

AUF STREIFZUG

ONLY | Nadelstreifen-Hose | Poptrash | dunkelblau | € 39,90

Längsstreifen lassen dich schlanker wirken, denn sie ziehen

deinen Körper optisch in die Länge. Dabei ist es egal, ob du

zur Hose, zum Rock oder zur Bluse greifst: deine Silhouette

wird gestreckt.

SPANX | HIGHER POWER | Shapewear | very black | € 44,95

Mit Spanx & Co. kannst du ganz easy ein paar Kilo optisch

wegschummeln. So kannst du ohne Sorge vor Quetschröllchen

auch engere Kleidung anziehen. Die Hollywood-Stars

machen es uns auf dem Red Carpet bekanntlich vor.

Fotos: SHOONER/RelaXimages / Getty Images; PR

NUDEFARBENE

SPITZE PUMPS

TOM FORD | Pumps aus Lackleder | € 590

Dass High Heels längere Beine zaubern, ist kein Geheimnis.

Doch extra-lang wirken sie erst mit nudefarbenen, spitz zulaufenden

Pumps. Je näher sich der Farbton des Schuhs

an deinen Hautton angleicht, umso größer ist der Effekt.

DAS KLEINE

SCHWARZE

ONLY | Blusenkleid | black | € 49,95

Ein schwarzes Kleid ist nicht nur ein modischer Klassiker,

sondern auch der Schlankmacher schlechthin. Die dunkle

Farbe mogelt dich blitzschnell eine halbe Kleidergröße

schlanker. Wenn du breite Hüften hast, probiere es mit

einem Kleid mit ausgestelltem Rock – das kaschiert

und zaubert eine sexy Silhouette.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 13 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

Warum Mode zum politischen

Statement wird

Es gibt Situationen, in denen selbst die weltbekannten Modemacher – unterstützt

von Prominenten – nicht zur aktuellen Weltlage schweigen möchten. Wie kann man

viele Menschen dazu bringen, Mode und Politik in Einklang zu bringen? Natürlich

über politische Statements als Mode. Die angesagten Statement-T-Shirts der Modedesigner

zeigen dabei, was alle denken.

Das Statement-Shirt hat eine Geschichte

Schon 1984 erkannte die englische Modemacherin Katherine Hamnett, dass man

mit einem provokanten Slogan auf einem T-Shirt seine Meinung öffentlich kundtun

konnte. Sie teilte so Margaret Thatcher, der versammelten Presse und somit der

Weltöffentlichkeit mit, dass die Mehrheit der Briten keine Pershing-Stationierung

wollte. Bis heute sind Statement-Shirts bei Katherine Hamnet ein Bestandteil vieler

modischer Kollektionen. Zuletzt kommentierte sie damit die Flüchtlingskrise. Ob

dieser stille Protest auf der politischen Ebene etwas bewirken kann, ist unklar. Auf

der gesellschaftlichen Ebene aber schaffen Polit-Slogans Einigkeit. Vielleicht sogar

persönliches Engagement.

Jahrelang haben sich bekannte Modedesigner weitgehend mit politischen Einflussnahmen

zurückgehalten. Doch seit die Weltlage erneut dramatischen Veränderungen

unterliegt, schweigt niemand mehr. Das T-Shirt wird wieder zur modischen

Botschafterin, um eigene Ansichten und Protest mitzuteilen. Zu den bekannten

Designern, die diesen Modetrend initiiert oder aufgenommen haben, gehören

Größen wie Stella McCartney, Christian Dior, Marc Jacobs oder Philomena Zanetti.

Kein Wunder, dass auch auf den Fashion Weeks des Jahres 2017 die aktuelle Weltlage

nicht unkommentiert gelassen wird. Und auch viele Prominente mischen dazu

kräftig mit.

Wenn einer durch die Weltgeschichte trumpelt

Der lauteste Protest gilt vor allem US-Präsident Trump mit seiner frauenfeindlichen

Abschottungs- und Chaos-Politik. Üblicherweise sind US-Modemacher stolz,

wenn sie die First Family einkleiden dürfen und modische Trends setzen. Doch bei

diesem Präsidenten ist das nicht der Fall. Als Statement ist es daher auch zu verstehen,

dass schon im US-Wahlkampf eine Diskussion darüber entbrannt ist, ob man

eine wie Melania Trump einkleiden sollte. Als Gattin eines US-Präsidenten, der

öffentlich kundtut, dass er jede Frau begrapschen könne, stand und steht auch First

Lady Melania im Kreuzfeuer der Kritik.

Warum Mode plötzlich politisch ist

Ganz einfach: Mode ist immer ein Spiegelbild ihrer Zeit. Sie hat also immer auch

einen historischen Bezug und einen politischen Hintergrund. Oft genug wird sie

zum Symbol politischen Widerstandes. Ein aktuelles Beispiel ist die pinkfarbene

Strickmütze, die als „Pussy Hat“ Schlagzeilen machte. Sie stellte erstmals auf dem

„Womans March“ in Washington einen direkten Bezug zu frauenfeindlichen Anmerkungen

Donald Trumps her. Über die Mode können politische Statements

weite Verbreitung und viel mediale Aufmerksamkeit erhalten. Dabei werden die

Modemacher von Moderedakteuren, Bloggern und Fashion-Journalen unterstützt.

Indem diese die Bilder der modischen Statement-Shirts verbreiten, kann aus einem

politischen Statement eine Bewegung werden kann. Seit der Anti-Atomkraft-Bewegung

sah man nicht mehr so viele Polit-Statements auf T-Shirts.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 14 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

Fotos: @ashish_uk; @dorotheeschumacher; @dior; @sonyakraus; @jpantherluggage / Instagram; Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

AJOURE MAGAZIN SEITE: 15 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

Das sind ja mal glänzende Aussichten für den modischen Spätsommer! Denn an Metallic kommt aktuell

keine Fashionista vorbei. Egal ob tagsüber oder nach Sonnenuntergang: Metallic-Pieces sind absolute

Eyecatcher und verleihen deinem Outfit sofort das gewisse Etwas. Unsere vier Street Styles zeigen dir,

wie vielseitig man Metallic stylen kann, um ganz besondere Looks zu kreieren.

9

1

2

10

4

5

3

6 7

1 BEATS BY DR. DRE | Solo 3 | Wireless Kopfhörer | Silber |

€ 214,98 | 2 GIVENCHY | Ledertasche | Antigona Mini | € 1250 |

3 CONVERSE | Bomberjacke | multicolor | € 99,95 | 4 LE SPECS |

RUNAWAYS | Sonnenbrille | smoke grad | € 59,95 | 5 SPM | PASHA

| Cowboy/Bikerstiefelette | black | € 109,95 | 6 FENTY PUMA BY

RIHANNA | Jerseykleid | cotton black | € 179,95

8

7 KERBHOLZ | Sonnenbrille | ‚Leopold‘ | braun | € 99,90 | 8 HERR-

LICHER | Jeans mit weitem Bein | ‚Judie‘ | hellblau | € 109,95 |

9 STELLA MCCARTNEY | Falabella | Mittelgroße Schultertasche

aus gebürstetem Kunstleder | schwarz | € 795 | 10 SUPERDRY | Vintage

Logo | Super Sewn T-Shirt | rugged navy | € 10,75 | 11 ALDO

BRUÈ | Aldo FIOLLA | High Heel Sandaletten | black | € 79,95 |

12 ASOS | Regenmantel in Metallic-Roségold | gold | € 67,99

11

12

Fotos: Timur Emek / Kontributor; Merilyn Smith / Kontributor; Daniel Zuchnik / Kontributor; Luis Colmenero / EyeEm / Getty Images

AJOURE MAGAZIN SEITE: 16 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

22

13

14

23

15

18

24

16

19

20

17

21

13 RAY-BAN | Goldfarbene Pilotensonnenbrille | € 140 | 14 IVY

& OAK | Top schwarz | € 49,95 | 15 GUCCI | Schultertasche Naga

aus Leder mit Drachen | € 2.900 | 16 MONDIN | Halsband | „Black

Velvet Choker“ aus Samt | schwarz | € 12,50 | 17 CHRISTIAN

LOUBOUTIN | Mlle Menule 55 | Pumps aus Samt mit Schleife und

Kristallverzierung | schwarz | € 745 | 18 TFNC | Plisseerock | gold |

€ 59,90

19 ORSAY | Satteltasche mit Fransen | schwarz | € 25,99 | 20 ASH

| Schuhe | Nak | Sneaker |weiß | € 220 | 21 ONLY | Gürtel | schwarz

| € 26,99 | 22 MILESTONE | Lederblazer | ALMA | € 359,95 |

23 VILA | Tee mit aufgeschlagenen Ärmeln | ‚Dreamers‘ | weiß |

€ 16,90 | 24 TOPSHOP | BOUTIQUE | Stoffhose | gold | € 124,95

AJOURE MAGAZIN SEITE: 17 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

D e r

*Star

Style

september

AJOURE MAGAZIN SEITE: 18 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FASHION

STAR STYLE

LADY GAGA


Lady Gaga auf einer Best-dressed-Liste? Na aber! Mit diesem Look hat Stefani Joanne Angelina Germanotta,

wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, die Spitze unseres Star Style of the Month erobert.

Ganz schön raffiniert ihr Styling, wie wir finden! Denn die Sängerin trug in New York einen Pullover mit Rosen-

Applikation, den sie in ein Crop Top verwandelte und kombinierte dazu ein Trägerkleid, das sie wie einen Highwaist-Bleistiftrock

trug. Extra-glamourös wird ihr Outfit durch ihren damenhaften Hut und der XXL-Sonnenbrille

mit Applikationen, rockig durch die mit Nieten besetzten Schnür-Ankle Boots und trendy durch die It-Bag.

Diesen Stilmix so gekonnt zu meistern, schafft nicht jede! Hut ab! :)

RAG & BONE

Fedora Floppy Brim

€ 190

VERA MONT

Kleid in Wickeloptik

€ 139,99

MIU MIU

Sonnenbrille | black

€ 379,95

TOPSHOP

ROSE SWEETHEART

Langarmshirt | black

€ 37,95

Fotos: Timur Emek / Kontributor. / Getty Images; PR

KENZO

Shopper aus geprägtem

Lackleder | € 255

VALENTINO

Valentino Garavani

Ankle Boots | Rockstud

Noir | aus Leder | € 920

AJOURE MAGAZIN SEITE: 19 | SEPTEMBER 2017


Jacke von Patricia Sportalm

Top von Maerz

Fotograf Patrick Art | Fashion-Stylist Samir Abou-Suede |

Make-up Artist Arno Humer @ Fame Agency | Model Linda @ Talents Models

AJOURE MAGAZIN SEITE: 20 | SEPTEMBER 2017


Sonnenbrille von Roberto Cavalli

Poncho von Antonia Zander

Rock von Gant

AJOURE MAGAZIN SEITE: 21 | SEPTEMBER 2017


AJOURE MAGAZIN SEITE: 22 | SEPTEMBER 2017

Sonnenbrille von Tom Ford

Bolero von A-Bou

Blusenkleid von Chafor

Gürtel von Gant


Blazer von Kleidermanufaktur Habsburg

AJOURE MAGAZIN SEITE: 23 | SEPTEMBER 2017


AJOURE MAGAZIN SEITE: 24 | SEPTEMBER 2017

Kopfschmuck von Alida Hutdesign

Kleid von Sportalm


Mantel von Chafor

Body von Talbot Runhof

AJOURE MAGAZIN SEITE: 25 | SEPTEMBER 2017


AJOURE MAGAZIN SEITE: 26 | SEPTEMBER 2017

Blazer von Kleidermanufaktur Habsburg

Shirt von Liu Jo

Trolley von BG Berlin


Haarschmuck von Alida Hutdesign

T-Shirt von Nil & Mon

Rock von Talbot Runhof

AJOURE MAGAZIN SEITE: 27 | SEPTEMBER 2017


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

www.ajoure.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo


Foto: PeopleImages / Getty Images

AJOURE / BEAUTY

BEAUTY

AJOURE MAGAZIN SEITE: 29 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / BEAUTY

Der Feuchtigkeitsbooster für

dein Haar

Hyaluronsäure heißt das Zauberwort für jugendliches

Aussehen. Sie ist bei Babys und Kindern

noch reichlich vorhanden und sorgt für deren unwiderstehlich

glatte, pralle und strahlende Haut.

Doch schon ab 25 Jahren nimmt der Hyaluron-Anteil

im Körper stetig ab – deswegen steckt Hyaluron

mittlerweile in fast allen Anti-Aging-Produkten.

Doch nicht nur dein Gesicht, sondern auch deine

Haare profitieren von dem Feuchtigkeitsbooster.

Das kann Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein langkettiges Zuckermolekül

(Polysaccharid), das im Körper in Bindegewebe,

Knorpeln und auch im Augapfel Feuchtigkeit

bindet. Ein Gramm Hyaluron kann sechs

Liter Wasser speichern, sorgt dadurch für eine

optimal durchfeuchtete Haut, mildert Falten und

macht die Haut glatt und strahlend. Alle Hauttypen

profitieren von Hyaluronsäure, da der richtige

Feuchtigkeitslevel die Grundlage für eine gesunde

und jugendliche Haut ist. Auch trockenes

Haar profitiert von dem Feuchtigkeitskick.

Hyaluron in Shampoos und

Haarpflegeprodukten

Du kannst die Benefits, die Hyaluron bietet,

mittlerweile auch für deine Haarpracht nutzen.

In Shampoos wirkt Hyaluronsäure wie eine Anti-

Aging-Kur für die Haare: Sie glättet trockenes,

strapaziertes Haar, macht es widerstandsfähig

und erhöht die Sprungkraft, ohne es zu beschweren.

Wenn du also feines und angegriffenes Haar

hast, ist ein Haarpflegeprodukt mit Hyaluron

deine erste Wahl. Ein weiteres Plus von Hyaluron

Shampoo und Co. ist, dass deine Haarpracht

gesund aussieht und glänzt – und das ganz ohne

spezielle Haarglanz-Pflegeprodukte, die meist das

Haar beschweren. Wählst du ein Shampoo, das

neben Hyaluronsäure noch Keratin enthält, das

die Haarstruktur aufbaut, und pflegende Wirkstoffe

beinhaltet wie Weizenkeimöl, Aloe Vera

und Arganöl, kannst du auch stark strapaziertes

Haar wieder in eine gesund-glänzende Haarpracht

verwandeln.

Hyaluronsäure ist also nicht nur für deine Haut, sondern auch für deine Haare der beste

Feuchtigkeitslieferant und wirkt dadurch regelrecht wie ein Jungbrunnen für dein Gesicht

und deine Haare.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 30 | SEPTEMBER 2017


Fotos: Ada Summer; LAGUNA DESIGN / Getty Images; PR

AJOURE / BEAUTY

KIEHL’S

Shampoos & Conditioner

250 ml

€ 20,99

SCHWARZKOPF

BC Bonacure | Moisture Kick

Shampoo | 250 ml

€ 8,34

AHUHU ORGANIC

HAIR CARE | Hydro

Shampoo | 500ml | feuchtigkeitsspendend

| € 19,75

ALCINA

Hyaluron 2.0 | Shampoo

250 ml

€ 11,90

AJOURE MAGAZIN SEITE: 31 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / BEAUTY

KENNST DU

eigentlich schon ...

... diese Beauty-Highlights?

Das Gefühl, man kennt und hat schon alles,

wenn es rund um Beauty geht, kennst

du sicher auch. Man hat seine Lieblingsprodukte

in seinen Lieblingsfarben von seinen

Lieblingsmarken. Doch es muss nicht

immer Chanel, Mac & Co. sein, zu denen

man schnell mal aus Gewohnheit greift,

denn im großen Beauty-Teich schwimmen

noch so viele andere tolle Brands, auf die

du mal ein Auge werfen solltest.


Dadurch, dass man sie nicht in jeder

Drogerie oder Parfümerie an der Ecke

bekommt, haben sie schon fast einen

exklusiven Wert, obwohl man sie online

natürlich schnell bekommen kann. Damit

du dich nicht erst auf die Suche nach

toller Nischenkosmetik machen musst,

kommt hier schon einmal eine kleine

Auswahl ...


1 ORIBE | Illuminating Face

Palette | Sunlit |

Palette mit Rouge, Bronzer,

Highlighter | Pink | € 56

2 LANCER | Studio Light

Flawless Eye Concealer | Light

| Concealer | Neutral | € 29

Probiere sie aus und sei deinen Freundinnen

in Sachen Beauty-Trends einen

Wimpernschlag voraus!

3 MAKE BEAUTY |

Dual-phase Eye Makeup

Remover | 120 ml | € 22

4 LAUREN B. BEAUTY |

Nail Polish | City Of Angels

| € 18

5 BY TERRY | Hyaluronic

Sheer Nude | Lippenstift

| Pink | € 32




AJOURE MAGAZIN SEITE: 32 | SEPTEMBER 2017


6 PERRICONE MD | No

Eyeshadow | 10 ml | Sand | € 34

7 ELLIS FAAS | Skin Veil |

Foundation Pen | S107

Medium/dark, 2 x 7 ml |

Neutral | € 45

8 KEVYN AUCOIN |

The Essential Eyeshadow

Set | Lidschattenpalette |

Mehrfarbig | € 53


AJOURE / BEAUTY

Fotos: Brian Klutch; Shana Novak / Getty Images; PR






9 HOURGLASS | Girl

Lip Stylo | Inventor | Lippenstift

| Altrosa | € 32

10 SMITH & CULT

Nail Polish | Lover’s Creep

| Burgunder | € 24

11 ILLAMASQUA |

Precision Ink | Abyss |

Eyeliner | Schwarz | € 29

12 BBROWBAR |

Eyebrow Gel | Indian

Chocolate | € 20

13 SURRATT BEAUTY |

Relevée Mascara | Noir

|Mascara | Schwarz | € 32



AJOURE MAGAZIN SEITE: 33 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / BEAUTY

BEAUTY-

AMPULLEN

MIT EINEM KNACKS

ZUR SCHÖNHEIT &

OPTIMALEN PFLEGE

1 ARCAYA | Ampullen | Gesichtskur | 10 ml | € 11,99 | 2 LOGONA | Serum | Gesichtskur | 10 ml | € 20,99 | 3 DECLARÉ | Age Control |

Celluar Action Ampullen | 7 x 2,5 ml | € 23 | 4 BELLESSENCE | Ampullen | Gesichtskur | € 19,99 | 5 M.ASAM | RESVERATROL | Premium

Ampullenkur | Sondergröße 28 x 2ml | € 41,75 | 6 SANTAVERDE | Gesichtspflege | Gesichtskur | 30 ml | € 38,99 | 7 WEYERGANS | Active

Line | Vitamin A (+ Vitamin E) | € 68,80

AJOURE MAGAZIN SEITE: 34 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / BEAUTY

Fahler Teint und trockene,

strapazierte Haut – kommt dir das bekannt

vor? Dann kann eine Ampullenkur schnelle Abhilfe

schaffen, denn in den kleinen Glasfläschchen stecken viele

hochkonzentrierte Pflegestoffe. Für jedes Hautbedürfnis gibt es

die richtige Ampulle: Du kannst damit den Feuchtigkeitsgehalt der

Haut steigern, sie straffen, beruhigen oder aber auch beleben. Durch die

große Vielfalt an Wirkstoffen werden alle Hauttypen passend zu ihren Bedürfnissen

versorgt.

Dadurch, dass die Ampullen direkt vor dem Auftragen aufgebrochen werden,

kommen sie meist ohne Konservierungsstoffe aus. Von besonderem Vorteil

ist die Verwendung der SOS-Kuren bei Jahreszeitenwechsel, so wie vom Sommer

in den Herbst, wenn die Haut durch die Sonne an Feuchtigkeit verloren hat.

Eine angebrochene Ampulle solltest du am selben Tag aufbrauchen, da

die enthaltenen Wirkstoffe empfindlich auf Sauerstoff reagieren können.

Nach dem Auftragen kannst du on top deine herkömmliche Tagespflege

benutzen.

Kleiner Tipp: Damit du dich beim Aufbrechen nicht

am Glas des Ampullenkopfes schneidest, solltest du

dabei unbedingt ein Kosmetiktuch verwenden.







Fotos: CoffeeAndMilk / Getty Images; PR


AJOURE MAGAZIN SEITE: 35 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / BEAUTY

Schau mir NICHT

in die Augen, Kleiner!

SO WIRD DEIN DEKOLLETÉ ZUM BLICKFANG

Wir beschäftigen uns so viel mit der richtigen Pflege für unser Gesicht,

damit es möglichst lange frisch und jung aussieht, doch

vernachlässigen wir hingegen schnell mal unser

Dekolleté. Dabei ist ein knitterfreier Ausschnitt

mindestens genauso wichtig,

hat es doch eine große Anziehungskraft

und wird oft

intensiv begutachtet

– vor allem von

Männern.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 36 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / BEAUTY

Warum braucht unser

Dekolleté besonders viel

Aufmerksamkeit?

REMINGTON | Reveal Rotierende

Körperbürste BB1000 | € 59,99

Da unser Dekolleté in seinen tieferen Hautschichten kaum Fettpolster

und auch weniger Talgdrüsen hat, ist die Haut dort weniger

elastisch und verliert auch schneller Feuchtigkeit.

Auch äußere Einflüsse, wie z.B. UV-Strahlung, sorgen schnell

für Pigmentflecke, Unreinheiten und Falten. Deshalb solltest du

die Pflege deines Dekolletés mit in deine tägliche Beauty-Routine

integrieren und ihm genauso viel Aufmerksamkeit schenken, wie

deinem Gesicht.

5 Steps zur richtigen

Dekolleté-Pflege

1. Reinige dein Dekolleté täglich sanft, um Unreinheiten und Irritationen

zu vermeiden. 1–2 x die Woche kannst du außerdem ein

feinkörniges Peeling für deine Brustpartie verwenden.

2. Verwöhne deine Haut mit viel Feuchtigkeit und creme sie regelmäßig

ein, um trockene Haut und Falten vorzubeugen. Dafür

kannst du Körperöle, Seren und Feuchtigkeitscremes verwenden.

Verwende auch Produkte mit einem hohen Lichtschutzfaktor, um

dein Dekolleté vor der Sonne zu schützen.

3. Mache dreimal die Woche Mini-Workouts à 15 Minuten, um

deinen Brustkorb zu trainieren – z.B. mit Hände drücken, Butterfly-Übungen

oder Liegestütze.

4. Kaufe die richtigen BHs, um deinen Brüsten den richtigen

Halt zu geben und das Gewebe zu schützen.

5. Schlafe am besten auf dem Rücken, um Knitterfalten im Dekolleté

vorzubeugen. Wirf außerdem alle unnötigen Kissen aus

dem Bett, damit du möglichst nicht zu hoch liegst.

THIS WORKS |

Perfect Cleavage

Firming Lotion |

60 ml | Lotion |

€ 43

COLLISTAR |

Anti-Aging Serum |

50 ml | € 38,99

6 Extra-Tipps

Fotos: momentimages / Getty Images; PR

1. Quark-Masken sorgen für eine Extra-Portion Feuchtigkeit und

lassen sich ganz schnell zubereiten. Nimm dazu drei EL Quark und

vermische sie mit einem EL Honig. Lass die Maske für 15 Minuten

einwirken, ehe du sie mit lauwarmem Wasser wieder abspülst.

2. Wechselduschen sorgen für maximale Durchblutung. Dusche

abwechselnd heiß und kalt, damit die Mikrozirkulation in deinem

Gewebe angeregt wird. Beginne dabei immer mit heißem Wasser

und beende den Duschgang mit kaltem Wasser. Deine Haut wird

sich mit einem rosigen Teint bedanken.

3. Massiere dein Dekolleté mit einer Körperbürste, das wirkt

ebenfalls straffend und regt die Durchblutung an.

4. Let’s shine! Puder mit Glitzerpartikel und schimmernde Lotionen

setzen dein Dekolleté in Szene und lassen es strahlen.

5. Nimm eine Handvoll Eiswürfel und reibe damit über deine

Brustpartie und rubble die Haut anschließend sanft trocken. Durch

die Kälte und Reibung wird die Durchblutung angeregt.

6. Haltung bewahren! Wirbelsäule gerade, Po anspannen und

die Schultern tief und leicht nach unten ziehen – das macht optisch

gleich viel her.

7. Wasser, Wasser, Wasser! Viel Trinken ist Pflicht, wenn du ein

straffes Dekolleté haben möchtest.

LANCASTER | Suractif

| Comfort Lift | Halspflege

| 50 ml | € 64,95

111SKIN | Y Lift | Neck

& Décolletage Treatment

Mask | 4 Stück |

Hautpflegemasken |

€ 115

ARTEMIS | Skin Architects

| Gesichtscreme |

50 ml | € 42,99

AJOURE MAGAZIN SEITE: 37 | SEPTEMBER 2017


ENTSPANNT AUCH AM FLUGHAFEN LESEN

mit

DEN ENTERTAINMENT-APPS VON

Lufthansa

Airberlin

Eurowings

Austrian airlines


Fotos: izusek / Getty Images


AJOURE / PEOPLE

#INTERVIEW

~»»~»» JEDi¥ESS ««~««~

JANA PALLASKE

„JEDi¥ESS“ – so lautet der powervoll klingende Künstlername des Berliner Multitalents

Jana Pallaske. Eine Frau, die mit ihrer Ausstrahlung alle in den Bann zieht, ein

spiritueller Freigeist ist und mit ihrer Energie und Lebenserfahrung andere inspiriert.

Wie sie das genau anstellt, was ihre Mission ist und welche Message sie in die Welt

hinaustragen möchte, hat sie uns im Interview verraten.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 40 | SEPTEMBER 2017


Interview

AJOURE / PEOPLE

Fotos: J.P.PETER PHOTOGRAPHY; funnybank / Getty Images

Ajouré: Was verbirgt sich hinter deinem

Künstlernamen „JEDi¥ESS“?

Das ist, was ich geworden bin, auf meinem

Weg durch die Welt die letzten

Jahre, seit ich bei einer Nahtod-Erfahrung

fundamental aus der Opferrolle

ausgestiegen bin, weil ich gemerkt habe:

Es ist meine Entscheidung. Mein Leben

– Mein Geschenk !! – und daher: meine

Verantwortung.

Dafür steht JEDi¥ESS. Es ist die weibliche

Form des Jedi-Ritters. Also eine

Lichtkriegerin – im übertragenen Sinne.

Es ist ein schönes Bild und bedeutet

einfach nur: eine gesunde, glückliche,

lebensfrohe, freie Frau, die mutig ihr

Leben lebt. Selbstbewusst und selbstverantwortlich.

Und kein Opfer der

Umstände. Sondern in jedem Moment

Verantwortung übernehmend für das,

was sie denkt, fühlt » und dadurch tut »»

heißt: damit kreiert / erschafft – in sich

und um sich.

Das heißt, jede Frau kann eine JEDi¥ESS

sein. Das ist mir wichtig. Genauso, wie

jeder Mann diesen ehrenhaften JEDi-

Ritter-Part in sich herauskehren kann.

Es ist eine Lebenseinstellung, immer

wieder eine Entscheidung – und daher

ja, es erfordert Disziplin, selbstverantwortlich

und kein Opfer zu sein. Aber

es ist es WERT. WiR sind es WERT.

Und so habe ich damals nach diesem

Nahtod-Erlebnis die Schule abgebrochen.

Denn nur aus Büchern lernen?

Woher weiß man denn, ob das wahr

ist??! Wir alle wissen doch, dass in verschiedenen

Kulturen ganz verschiedene

Sachen als „Absolute Wahrheiten

und Werte“ in Büchern stehen und unterrichtet

werden.

Nee-Fragen stellen >> und selbst schauen,

hören, ausprobieren >>> selbst

wirklich ER-LEBEN! -eigene Werte

definieren!

Und so bin ich damals rausgezogen in

die Welt, um herauszufinden, was MiCH

wirklich glücklich machen würde –

mein Herz und meine Seele erfüllen

kann. Und: Was das denn überhaupt

WiRKLiCH ist – LEBEN!!??!!!

Ajouré: Du hast jetzt auch deinen

„JEDi¥ESS“-Channel auf YouTube.

Was genau passiert dort?

Diesen ganzen Weg – vom verängstigten

Mädchen zur JEDi¥ESS ... durch fünf

Kontinente, unzählige Länder und Kulturen

– habe ich all die Jahre intuitiv eingefangen!!

Es war kein Konzept – es ist

einfach authentisch passiert.

Daher möchte ich diese ganzen Puzzle-

Teile auch genauso pur, authentisch,

lebendig, unverändert, ehrlich teilen –

und dafür ist eben YouTube eine großartige

Plattform – und natürlich begleitend

die inspirierenden täglichen Bilder

und ermutigenden Texte auf meinen

Social-Media-Profilen wie Instagram:

www.instagram.com/JanaJEDIYESSpallaske

Bei mir wirste nicht verarscht, nicht verkauft

– it’s 4 ReAL & It’s actually good

for you. I’m 4 ReAL. Alles was ich poste

ist ehrlich, das, was ich wirklich weitergeben

will, was ich gelernt habe auf

meinem Weg, weil ich mir solche Mentoren

damals gewünscht hätte, als es mir

schlecht ging. Als ich ein Teenager war

und Fragen hatte – nach dem Sinn des

Lebens, Wegen und Werten suchte.

It’s truly from my HeART & SouL >>

FOR YOU.

Ajouré: Welche Message möchtest du

gerne in die Welt hinaustragen?

Ich mache das Ganze nur um anderen

zu helfen, zu ermutigen, weil ich weiß,

wie schwierig dieses mysteriöse Geschenk

des Lebens manchmal sein kann

... manchmal fies herausfordernd, aber

am Ende eben doch immer das, wofür

wir gekommen sind – eine wild-köstliche

Reise (!) des Erlebens, des Schritt für

Schritt mehr Lernens und Herausfindens

– was wir sind – wer wir sind und

sein wollen – und vor allem, was wir

wirklich können!!!

Und da will ich ein Licht sein, immer

wieder ermutigen, inspirieren, erinnern

– an unsere Kraft, und dass sie nicht allein

sind mit den Ängsten und Problemen!

Bei mir wird nicht alles fake geschminkt,

gefiltert, das Leben gefacetunt

bis zum geht nicht mehr – was für

ein BULLSHiT! Wie wir uns damit

gegenseitig belügen und fertigmachen.

Traurig und krank.

Meine Signature-Hashtags sind

#BeYOUtiFULL! – Sei voll DU! Das ist

schön. (Trau Dich! #SeimutigEsLohnt-

Sich)

Und mein Motto: Aus Hardcore machen

wir #HeARTcORe! – Auf Deutsch sowas

wie: Aus Scheiße mache ich Dünger!

Loslassen, vertrauen, weitermachen

– eben Verantwortung für uns, unser

Leben und unsere Kraft zu übernehmen.

» » » DIE – wie ich es nenne – „Natural

Born Human SuperHEROes“ zu werden,

die wir eigentlich von Geburt an sind!

Wir müssen uns nur an unsere eigentliche

Schaffenskraft erinnern ... und es

mit ein bisschen Disziplin trainieren

– unseren Kopf/Geist und das Herz, die

Gedanken und Gefühle nicht wie Affen

schnattern zu lassen und uns wie Wildpferde

durch die Gegend zu reißen oder

sich oftmals endlos im Hamsterrad aus

Bedauern der Vergangenheit oder Ängsten

der Zukunft zu drehen – sondern

üben, kultivieren, sie positiv dahin zu

steuern, was und wer und wie wir sein

und uns fühlen und was wir erschaffen

und erreichen wollen.

Es geht und das ist der Schlüssel. Und

zusammen ist das einfacher.

#support #community #remind #reMEM-

BER #shareinspiregrow #Tribe #New-

Paradigm #RaiseVibration #WeReThe-

EvoRevoLoVeSouLution !

#BecOMeTheNaturalBornHumanSuper-

HeroesYouAreAndCameHereToBE!!

#DontBeAVictim #OwnYourPower

#TakeResponsibility #CHOiCE #CircumsDANCEs

#LensOfPurrception

#Attitude

AJOURE MAGAZIN SEITE: 41 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Interview

Ajouré: Musikalisch lässt du diesen

Sommer auch von dir hören ... („Summer

Dance Floor Remix“-Video)

Und es hat mich fertiggemacht daran zu

denken, was die mit ihm gemacht haben,

als sie ihn geschnappt hatten.

kopfüber hängen, Berge, Wasser – See,

Fluss, Meer – schwimmen! Natur relativiert

alles!

Ja, über all diese ermutigenden empowering

Sachen singe ich auch in meinen

Songs, das gehört zusammen. Die meisten

meiner „Puzzle Pieces of the Lifestyle

of a Free Spirit~“-Videos from the

Road sind mit eigenen Songs gepaart.

Meine Herzensmission war es seit langem

Musik zu machen, die nicht das alte

Opfer-Paradigma weiter unterstützt und

uns damit konstant subliminal „brain

washed“, sondern meine Intention ist

immer, ermutigende Texte zu haben –

empowering, uplifting, positive high

vibrational!

Ich will einfach weitergeben, was ich gelernt

habe, was mir geholfen hat – durch

all das, was ich erlebt habe, helfen, die

Flügel auszubreiten, nicht aufzugeben.

Das ist ja auch, was ich als JEDi¥ESS mache,

wenn ich LiVE performe – wo DJs

in Clubs oder auf Festivals auflegen und

ich LiVE darauf singe. Es ist immer ein

Erlebnis, nach dem man sich besser fühlt.

Befreit, ermutigt, uplifted! Verbunden

und inspiriert.

Ajouré: Warst du schon immer ein

spiritueller Mensch, ein Freigeist?

Oder woher kommt deine Freiheitsliebe?

Hm, also der Grundspark muss mir wohl

in die Wiege gelegt worden sein, denn

schon als kleinstes Kind – seit ich mich

erinnern kann – wollte ich die ganze

Welt bereisen – sehen, entdecken!

Aber ich wurde in einem Land und

System geboren, unter welchem wir nur

sehr wenige Länder bereisen durften.

Und ich hatte solche Sehnsucht damals!!

Ich schaute immer LoveBoat und diese

Filme mit Elvis Presley auf Hawaii und

Musik-Videos, die an tropischen Stränden

spielten ... es war ein Fenster in

diese damals für immer so unerreichbar

scheinende Welt. Daher kann ich meine

Freiheit jetzt so sehr schätzen und nutze

sie.

Das hat den Spark in mir einfach zu einem

FuLL-Flaming everburning Fire

entfacht – aus meinem rebellischem

Freiheitssinn und meiner Abenteuerlust

– und mich auf den Weg initiiert

diese „Badass Lady Freebird“, wie mich

Freunde auch nennen, und JEDi¥ESS zu

werden, die ich geworden bin.

Ajouré: Wenn du Fernweh hast, wonach

(oder nach welchem Ort) sehnst du

dich? Und was bedeutet „Heimat“ für

dich und wo fühlst du dich zuhause?

Ich lebe am allerliebsten auf meiner

Dschungelinsel in meinem kleinen

Baumhaus mit Solarstrom und frischem

Quellwasser. Pure & simple. Dort bin

ich einfach PLAUTZ-GLÜCKLICH –

am glücklichsten – Home of my HeART

& SouL. Das ist die Heimat meines

Herzens und meiner Seele.

Dort wurde mir die Rüstung abgenommen,

die man sich beim Leben in der

westlichen Stadt und der (Über-)Zivilisations-Gesellschaft

– besonders als

Frau – und nochmal besonders als Frau

im Entertainment-Business – immer

wieder zulegt. Und Schritt für Schritt

die Flügel wieder aufgerichtet. Dort

wurde ich zur JEDi¥ESS.

In der NATUR bin ich einfach sooOOO

glücklich. Von ihr habe ich so viel gelernt.

Das Meer z.B. hat mir oft den

Kopf gewaschen. Es ist so emPOWering,

im Dschungel einfach alleine mit so

wenig überleben zu können. Natürlich

am Anfang – die ersten Nächte dort –

noch komplett ohne Strom – pitschdark

und all die Geräusche!!! Aber da habe

ich mir all meine Ängste innerlich angeguckt

und seitdem – Re-connected.

ONE LOVE. FuLL POWER. Und zu merken,

wie die natürlichen Instinkte und

eigentlichen Kräfte des Körpers wieder

erwachen, geschärft werden – er findet

nachts zum Beispiel plötzlich einfach

alleine den Weg durch den Dschungel.

Ajouré: Welche Länder hast du schon

bereist – bzw. welche haben den

prägendsten Eindruck bei dir – und

Spuren in dir – hinterlassen?

Haha ... in diesem Leben oder ... in allen?

;) Echt zu viel, um es jetzt hier aufzuzählen!

Wie gesagt: Fünf Kontinente

– Asien, Nord- & Südamerika, Afrika,

Europa – Australien & Neuseeland

kommen bald!!!

Daher habe ich ja den YouTube-Kanal

und den Insta-Blog gestartet, damit man

in all den Videos Schritt für Schritt –

Puzzle-Teil für Puzzle-Teil – das größere

zusammenhängende Bild der Reise und

meines Lebensweges erkennen kann.

Da sieht man mich tanzen auf der Terrasse

meines Baumhauses und durch

den Dschungel drum herum, vor den

Pyramiden in Ägypten, am Strand von

Venice, Kalifornien, auf Dächern in

Marokko, in den Bergen, NY, LA, in

Berliner Hinterhöfen und an tropischen

Stränden, aber auch im Regen

und Schnee – da kann man einfach

reinschauen und sozusagen auf dem

„Magic Carpet“, den ich gewebt habe,

aus all diesen kleinen Songs und Videos,

Bildern und Texten von der Reise, kurz

mitsegeln und immer ein paar gute,

ermutigende Vibes und Inspirationen

mitnehmen.

Ajouré: Reist du immer alleine und

wenn ja, was kannst du anderen mit

auf dem Weg geben, die das auch

gerne mal machen würden, sich aber

nicht trauen?

Nicht immer, aber viel. Momentan bin

ich ja gerade mal mit einem DJ zusammen

auf Tour: LA, Mexico City, Tulum,

Hawaii ... und dann mit einem anderen

Freund und DJ für Gigs und Festivals

auf Ibiza, in Asien und Südamerika ...

ich freue mich sooOO.

Mein Vater wurde bei dem Versuch, ü-

ber die Grenze in eine größere Freiheit

zu fliehen geschnappt und ins Gefängnis

gesperrt. Als kleines Kind brach

es mein Herz, dass er gescheitert war,

seinen großen Traum zu verwirklichen.

Daher ist das ja auch großer Teil meiner

Message: immer raus in die Natur –

frische LUFT – AAAAtmen, Horizont

sehen und einen Sonnenaufgang oder

-untergang, laufen – am besten barfuß,

Erde spüren, in einen Baum klettern,

Aber das Alleinreisen finde ich so kostbar!!

Weil man wirklich komplett eintauchen

kann, in das Land, die Umgebung

– Natur, Kultur, Sprache – und

so viele neue Leute kennenlernt!!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 42 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Das heißt, ich möchte immer dazu ermutigen

– muss aber dazu sagen, dass

man natürlich schon ein bisschen schauen

muss und sich vorher informieren,

wo es z.B. besonders als Frau sicher

ist, allein zu reisen. In Marokko kam

ich nach ein paar Monaten sehr gut

klar, habe mich aber auch immer total

verhüllt und gelernt, mich mit einer gewissen

Stärke und Selbstbewusstsein zu

bewegen – und wurde dann in Ruhe gelassen.

In Ägypten jedoch empfand ich

es als Frau trotz akkurater, respektvoller

Verhüllung meinerseits als sehr, sehr

schwierig. Und auch in großen Teilen

Indiens und Südamerikas ist es als Frau

allein leider nicht überall einfach oder

empfehlenswert. Da sollte man sich

dann doch mit ein paar anderen Entdeckern

zusammentun oder einer coolen

alternativen Abenteuer-Reise-Gruppe

anschließen.

Ajouré: Wie lassen sich deine Werte mit

dem oftmals sehr oberflächlichen

Showbusiness in Einklang bringen?

Ajouré: Wie versuchst du konkret

(bzw. wie gehst du vor, um) andere

z.B. zu Güte, Nächstenliebe, Achtsamkeit

zu inspirieren?

Meine empowering Songs und Videos,

täglichen Bilder und ehrlichen ermutigenden

Texte – authentisch auf dem

Weg eingefangene Puzzleteile sind als

Inspiration, Ankerpunkt und Heimathafen

immer da – freely available auf

meinen YouTube-, Soundcloud-, Insta-Seiten

– zum Anschauen, Hören,

Lesen, wenn Good Vibes gebraucht

werden.

Durch die vielen Zuschriften weiß ich,

für viele bin ich das – sie wissen, auf

meine Seite können sie kommen, wenn

es ihnen nicht gut geht, und da werden

sie CONTENT finden – (aus hardcore

machen wir) >> HeARTcORE Content

– Inhalte, die ihnen helfen und wieder

etwas Mut und Kraft auf den Weg geben

...

Und diese Kraft und Lebensfreude versprühe

ich ja auch LiVE on Tour.

Ajouré: Wie genau sieht deine Work-

Life-Balance aus?

Für mich ist alles eins. My Life – as a

JEDi¥ESS – is my message and my

mission.

Janas YouTube-Channel findest du hier:

www.youtube.com/JEDiYESS

Fotos: J.P.PETER PHOTOGRAPHY; ninochka / Getty Images

Ich habe meine Position dort von Anfang

an als Aufgabe und Verantwortung

verstanden, besonders, da sie mir durch

reines, mich komplett Hingeben und

Öffnen, dem SchicksalFügungsSynchronicityLebensFlow

zugefallen ist. Und als

großartige Möglichkeit, in diesem ganzen

Gewusel und Sumpf, der aber sehr

einflussreich ist, eine andere Botschaft

rüberbringen zu können.

So bin ich ja auch JEDi¥ESS geworden

– und deshalb nehme ich jedes Interview

und jeden Post sehr ernst. Deshalb sage

ich ja auch: Mein Job ist nicht Schauspielerin

oder Musikerin, sondern eben

„JEDi¥ESS“ – das ist die einzige Bezeichnung,

die das wirklich adäquat zusammenfasst,

was ich geworden bin und

weitergeben möchte. Das ganzheitliche,

authentische Paket und die Intention

hinter allem, was ich tue, was ich als

meine Aufgabe und Verantwortung verstehe.

Es ist meine wahre Herzensmission

und Seelenaufgabe in diesem Leben,

soweit ich das bis jetzt verstanden

habe, auf diesem Wege und durch diese

Kanäle andere neuzeitlich evolutionäre

– befreiende, heilende, verbindende! –

Impulse, Inspirationen und Ermutigung

zu geben!

Ajouré: Was planst du für die Zukunft?

Nächstes Jahr viel touren und unterwegs

sein, als JEDi¥ESS performen – Singen

und Tanzen auf Electronic Dance Music

x Consciousness- / Spirituality-Festivals,

die es ja um die ganze Welt an den tollsten

Orten mehr und mehr gibt – siehe

www.festivalfire.com/festivals

Menschen bewegen, draußen und drinnen.

Und ich arbeite aufgrund der großen

Nachfrage danach an einem Buch,

bzw. zweitens an einer kleinen ermutigenden

Biographie – „BeYOUtiFULL!

Vom verängstigten Mädchen zur JEDi-

¥ESS“. Subtitle: Aus hardcore machen

wir HeARTcORe! / Aus Scheiße mache

ich Dünger :)

Und einem größeren Photo-Band „PRi-

MAL! – The JEDi¥ESS Path & Styles“

Eine eigene Serie „Fairies ULTRA“ (und

es gibt noch mehr Konzepte) und ein

MEGA-großartiges Film-Projekt nächstes

Jahr, was mir sehr am Herzen liegt.

Und ich co-produziere auch Filme wie

“1080“. Und es steht gerade eine sehr

interessante Reality-TV-Show-Anfrage

im Raum ...!!!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 43 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

„Für mich ist alles eins.

My Life – as a JEDi¥ESS –

is my message and my mission.“

AJOURE MAGAZIN SEITE: 44 | SEPTEMBER 2017


Fotos: J.P.PETER PHOTOGRAPHY; funnybank / Getty Images

AJOURE / PEOPLE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 45 | SEPTEMBER 2017


Foto: South_agency / Getty Images


AJOURE / PEOPLE

Jewellery by LuckyNelly

Body by maje

Trousers by H&M

AJOURE MAGAZIN SEITE: 48 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

#HUHN

#SCHWEIN

Fotograf: Jürgern Angelow

angelow-photography.com

Styling: Katrin Kohlstedt

www.katrin-kohlstedt.com

www.facebook.com/kohlstedt.

katrin/?fref=ts

Make-up: Alla Lemax

www.alla-lemax.myportfolio.com

Instagram: alla_lemax

Fotografin: Miriam Kolbe

www.miriamkolbe.com

Instagram: miriam_kolbe

Styling: Teresa Peitz

Make-up: Isabelle Behrendt

www.facebook.com/Isabell-Behrendt-

Makeup-Artist-Hairstylist-

1591296851136775/?pnref=lhc

Model: Teresa Peitz

www.facebook.com/Teresa-Peitz-Foto-und-

Laufstegmodel-746407098781100

www.facebook.com/privateTierschuetzerin

Instagram: teresa_peitz

Accessoires: Christine Rochlitz

www.facebook.com/LuckynellyBerlin/?fref=ts

Instagram: luckynelly_berlin

#EDITORIAL #INTERVIEW

***DIE NEUEN STARS AM

FASHION-HIMMEL***

Es ist ein wahrlich tierisches Fashion-Shooting, das Teresa Peitz, Model und Tierschützerin, da ins Leben

gerufen hat, denn die Shootingstars waren ein Huhn und ein Schwein, die ihrem traurigen Schicksal

(Massentierhaltung und Tod) entkamen. Huhn Xenia wurde von Jennifer Breit, der 1. Vorsitzenden

des Tierschutzvereins „Stark für Tiere e.V.“ (www.stark-fuer-tiere.de) gerettet und lebt nun mit weiteren

geretteten Hennen in Nauen beim Naturschutzbund Berlin Brandenburg (www.tnbbev.de).

Das „Schweine-Shooting“ fand auf dem Hofgut Weidensee in Thüringen (www.gut-weidensee.org)

statt, wo Inhaber Jost Weber ein Lebenshof für Tiere betreibt. Die Idee dahinter? Das Model möchte

auf Tierschutz aufmerksam machen und damit auch die „Glamour-Welt“ erreichen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 49 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Ajouré: Wie bist du auf die Idee zu diesem „tierischen

Projekt“ gekommen?

Teresa: Ich bin selbst aktive Tierschützerin. Viele

Menschen sehen überall im Netz und im TV schreckliche

Bilder und Videos von Tierquälerei und wollen helfen. Sie

können es aber nicht, weil diese Bilder einfach zu brutal

sind und sie wieder wegschauen müssen. Ich habe darüber

schon mit vielen Leuten diskutiert. Sie sagen selbst,

dass sie gerne helfen möchten und auch gerne hinschauen

würden, doch sie sind nicht stark genug. Ich bin da nicht

wirklich stärker, aber ich schaue trotzdem hin, denn ich

möchte die Wahrheit sehen. Um auf die Missstände der

Massentierhaltung hinzuweisen, kam ich auf die Idee ein

Projekt zu starten, bei dem die Leute wirklich hinsehen.

Ich dachte mir einfach: „Okay, du machst eine Kampagne,

die nett anzusehen ist und die Tiere glücklich und zufrieden

darstellt.“ Einfach, damit die Leute nicht gleich wieder

wegschauen. Durch hübsche Bilder schaffen sie es, sich

mehr darauf einzulassen.

Ein anderer mir wichtiger Punkt war es, die Menschen

aus der Glamour- und Promi-Welt zu erreichen. Ich bin

selbst in der Modebranche tätig und ich habe immer wieder

mit diesen Leuten zu tun. Leider sind einige dieser

Menschen oft durch ihren Job und ihr Umfeld sehr oberflächlich

geworden und haben vollkommen falsche Werte

entwickelt.

Necklace & Bracelet by

LuckyNelly

Jumpsuit by Asos

AJOURE MAGAZIN SEITE: 50 | SEPTEMBER 2017


Interview

AJOURE / PEOPLE

Vielen hohen Tieren aus dieser Branche

geht es nur noch um gutes Aussehen

und teure Klamotten von bekannten

Designern, und diese werden oft mit

Tierleid produziert. Sie haben viel Geld

und investieren es falsch, da sie den Blick

fürs Wesentliche verloren haben. Dabei

könnten sie damit sozusagen die Welt

retten.

Natürlich sollte man sich hin und

wieder auch den schönen Dingen des

Lebens widmen, das tue ich selbst auch.

Wenn man aus der Mode-Welt kommt,

passiert das auch recht schnell. Doch

ich versuche mich nicht zu sehr in dieser

Welt zu verlieren und wenigstens die

Hälfte meiner Kraft Dingen zu widmen,

die mir wichtig sind, wie dem Tierschutz.

Deshalb möchte ich auch andere Men-

schen aus dieser Branche dazu bringen,

sich diesem kontroversen Thema zu öffnen.

So kam ich auf die Idee, diese unterschiedlichen

Welten in meiner Kampagne

zu vereinen, sodass das Thema

Nutztierhaltung und Tierleid auch der

oberen Schicht zugänglich wird und sie

zum Nachdenken angeregt wird. Wir haben

bei unserem Shooting Stylings von

bekannten und beliebten Designern verwendet

und sie mit mir und den Tieren

als Models inszeniert. Nun müssen auch

Menschen aus der Glamour-Welt hinschauen.

Ajouré: Was ist deine Message dahinter?

Teresa: Die Message ist ganz einfach:

Jedes Lebewesen, das ein Herz hat und

Leid verspüren kann, sollte unantastbar

sein. Egal ob Mensch, Hund oder

Schwein. Der Mensch steht vielleicht in

gewisser Weise über dem Tier, da er in

manchen Dingen schlauer ist, das heißt

aber nicht gleichzeitig, dass man ein Tier

deshalb quälen darf. Nutztiere gibt es

nicht! Es gibt nur Tiere. Wir haben nicht

das Recht, ein Lebewesen, das Schmerz

empfinden kann, so lange auszunutzen,

bis es vor lauter Qual und Leid stirbt

oder es brutal zu schlachten. Wir lieben

unseren eigenen Hund, unterstützen

durch unseren Fleischkauf jedoch, dass

ein Schwein, nur weil es eben Schwein

heißt und vor Jahren mal zum Nutztier

gemacht wurde, misshandelt wird. Ein

Schwein kann genauso leiden wie ein

Hund oder ein Mensch. Ein Schwein ist

genauso wertvoll wie ein sogenanntes

Haustier. Die Bezeichnungen Nutz- und

Haustiere sollte es eigentlich gar nicht

mehr geben. Solange ein Tier Schmerz

fühlen kann und ein Herz hat, das in

seiner Brust schlägt, darf man ihm kein

Leid zufügen. Nur weil es ja schon immer

so war, dass man Nutztiere schlachtet,

heißt das nicht, dass es so richtig ist.

Es ist an der Zeit umzudenken, nicht nur

im Tierschutz, sondern in ganz vielen

Dingen.

Ajouré: Warum hast du dich

genau für diese Tiere als Shooting-Partner

entschieden?

Dress by Guido Maria Kretschmer Couture

Jewellery & Bag by LuckyNelly

Teresa: Ich habe mir genau diese Tiere

als Partner gesucht, weil Nutztiere am

meisten unter der Spezies Mensch leiden

müssen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 51 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 52 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Necklace by LuckyNelly

Jumpsuit by Max & Co.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 53 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Interview

Diese Tiere leben nur für den Nutzen des Menschen. Sie werden

ausgebeutet bis auf den letzten Tropfen Blut. Sie kommen auf

die Welt, werden nicht artgerecht gehalten, erleiden zum Teil Höllenqualen

und werden oft schon vor ihrer brutalen Schlachtung

so schwer misshandelt, dass sie schon halb tot sind, wenn sie im

Höllenhaus Schlachter ankommen. Sie haben entweder ein kurzes,

qualvolles Leben und werden auf perverse Art und Weise für den

Menschen gemästet oder sie dienen als Gebärmaschine und werden

brutal von ihren Jungen getrennt. Ich habe diese Tiere bewusst

gewählt, da ich zeigen wollte, dass sie genauso toll sind wie unsere

Haustiere. Die Menschen sollten viel mehr auf das Leid von Nutztieren

aufmerksam werden.

Ajouré: Wie waren die Shootings mit den Tieren?

Teresa: Die Shootings mit den Tieren waren wirklich toll. Ich

war ein wenig aufgeregt und gespannt, wie jedes einzelne Tier mitarbeiten

wird. Ich hatte ein wenig Angst, dass es ihnen zu viel oder

zu stressig werden könnte, aber wir haben uns langsam herangetastet.

Indem wir immer nur kurz geshootet haben, waren die Tiere

insgesamt jeweils höchstens eine Stunde vor der Kamera. So ein

Shooting kann man nicht 100 Prozent durchplanen, man muss sich

den Charakteren der Tiere anpassen. Zudem muss man leise und

ruhig bleiben. Es hat sich aber auch sehr schnell herausgestellt, dass

die Tiere alle super verschieden sind und, dass immer ein bis zwei

Tiere dabei waren, die gut mitgearbeitet haben und dann zu unseren

Stars beim Shooting wurden :-)

Bei den Hühnern war eine der fünf Hennen (Xena) total anders

war als die anderen – super zutraulich und zahm. Sie hatte keine

Angst und keine Scheu auf meinem Arm und vor der Kamera.

Das Shooting mit den Schweinen war sogar noch toller: Als ich

morgens in den Stall kam, wurde mir wieder bewusst, wie groß

Schweine eigentlich sind. Sie wiegen ca. 300 kg und sind wahnsinnig

massiv. Ich hatte Respekt, aber nie Angst vor den Tieren. Am

Ende war ich so dankbar und glücklich, dass diese Samtriesen mich

so respektvoll und zärtlich behandelt hatten. Es war Wahnsinn.

Diese Tiere hätten mich leicht verletzen können, doch sie waren

sehr sensibel und brav und haben sich so sanft verhalten – so unschuldig

und verletzlich. Auch hier war eins der Tiere unser Shootingstar.

Es war total anders, als das andere – so zutraulich – und es

hat gemerkt, dass ich es für die Fotos brauche. Der Gedanke, dass

diese Tiere so schlimm behandelt werden, ist eine Qual für mich.

Die beiden Schweine von unserem Shooting hatten ein Riesenglück,

denn sie kamen ursprünglich aus Massentierhaltung und sind gerettet

worden. Ihnen wurde dadurch furchtbares Leid erspart.

Ajouré: Vielen Dank, Teresa, für dein Engagement und

deine Zeit. Wir wünschen dir viel Erfolg.

Bag & Necklace by LuckyNelly

Dress by Second Female

Shoes by Marc Jacobs

AJOURE MAGAZIN SEITE: 54 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Dress by Guido Maria Kretschmer Couture

Jewellery by LuckyNelly

AJOURE MAGAZIN SEITE: 55 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

„Jedes Lebewesen, das ein Herz

hat und Leid verspüren kann,

sollte unantastbar sein.“

AJOURE MAGAZIN SEITE: 56 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Dress by Guido Maria Kretschmer Couture

Jewellery by LuckyNelly

AJOURE MAGAZIN SEITE: 57 | SEPTEMBER 2017


Ajouré TV

UUUUND...

Foto: Tetra Images / Getty Images


Ajouré TV

ÄKTSCHN!

mit Ajouré

guckst

du am besten!

Interviews

games

technik

fun

u.v.m.

ABONNIERE JETZT UNSEREN YOUTUBE CHANNEL

www.youtube.com/user/AjoureGermany


AJOURE / PEOPLE

Von She-Raw zurück zu Amanda. Vom Sprechen zurück zum Singen.

Zwar hat die ehemalige Radio-Moderatorin schon vor ihrer Zeit

beim Sender KissFM Musik gemacht, bald aber festgestellt,

dass das nichts Halbes und nichts Ganzes ist, beides parallel

zu tun. Also hat sie auf ihr Herz gehört und den Sprung ins

Musik-Business gewagt, ohne doppelten Boden – all in!

Dabei kam ihr Album „Karussell“ und der Ohrwurm

„Blau“, den sie gemeinsam mit Sido aufgenommen

hat, zustande. Im Interview erzählt uns die

Berlinerin, welchen Weg sie gegangen ist, um

heute das machen zu können, was sie tief

im Herzen schon immer machen wollte:

Musik.

Amanda

Ajouré: Du bist in einer musikalischen Familie

aufgewachsen – wann war für dich klar,

dass du die Musik auch zu deinem Beruf

machen möchtest?

Ich wollte lustigerweise früher gar nicht

Sängerin werden. Zu meiner Teeniezeit

waren mir meine singende Mama und

mein rappender Dad total peinlich und

ich wollte auf keinen Fall sein wie sie.

Aber mit 14/15 hat mich die Liebe zur

Musik gepackt als ich anfing, Gitarre zu

spielen. Mit 17 schrieb ich dann meinen

ersten Song und mit 19/20 war mir klar:

Das muss mein Beruf werden!

Ajouré: Dann kam aber das Radio dazwischen

...

Genau. Neben meinem Beruf als Radiomoderatorin

hat das mit der Vollzeit-Musikkarriere

natürlich nicht ganz geklappt,

also musste ich mich vor knapp zwei Jahren

endgültig entscheiden: Singen oder

Sprechen. Und Singen hat ganz klar gewonnen!

:)

Ajouré: Wann wusstest du: Zurück zur Musik,

weg mit dem Künstlernamen und her

mit deutschsprachigen Liedern?

Den Entschluss, das Radiomic an den Nagel

zu hängen, fällte ich Ende 2015 während

der Sido-Tour. Ich hatte drei Jahre

lang für Siggi Background gesungen und

wollte nach der dritten gemeinsamen Tour

einfach nicht mehr zurück zum Radio. Das

hat für mich keinen Sinn mehr gemacht.

Ich musste meinem Instinkt endlich folgen,

aus meiner Komfortzone heraus und

alles auf eine Karte setzen – 8 Mile-mäßig.

Deutsche Texte hatte ich schon ein paar

Jahre davor angefangen zu schreiben und

aufzunehmen, von daher war das nichts

wirklich Neues, aber den Künstlernamen

musste ich einfach ruhen lassen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 60 | SEPTEMBER 2017


Interview

AJOURE / PEOPLE

Ich habe in den über zehn Jahren als

She-Raw so viel Schönes erlebt, aber es

war einfach an der Zeit für etwas absolut

Neues – es war ja auch Zeit für ein

neues Ich. Angefangen mit dem Schritt

meinen Job zu schmeißen, mich auf ein

komplett neues musikalisches Team mit

Mark Forster und meinem Produzenten

Michael Geldreich einzulassen, plötzlich

mit einem Label und Management dazustehen,

endlich ein richtiges Album

zu erfinden ... das war für mich das Raupe-zum-Schmetterling-Gefühl,

was mir

zuschrie: „Ey ... hier geht‘s grad wirklich

um dich, Amanda.“ That’s it, alles glänzt

so schön neu! :)

Ajouré: Deine aktuelle Single „Blau“ hast

du gemeinsam mit Sido aufgenommen.

Wer hatte die Idee zu dem Song?

Die Idee kam von Mark Forster ehrlich

gesagt. Als ich mit ihm telefonierte und

ihm jubelnd berichtete, dass ich nicht

mehr zum Radio gehe, war seine Antwort

darauf quasi: „Aha. Dann schreiben

wir genau darüber jetzt einen Song. Darüber,

warum du keinen Bock mehr hast

zu arbeiten, du Verantwortungslose! :)“

Ajouré: Wie entspannst du am besten in

Berlin, wenn du mal blau machst?

Ich habe einen Hund, von daher findet

man mich eigentlich immer draußen in

der Natur. Das ist immer gut. Oder zu

Hause im Bett vor der Playse. Aktuell

GTA5 und Fallout4.

Ajouré: Was erwartet die Hörer auf deinem

neuen Album „Karussell“?

Ich würde sagen, eine Doku-Soap über

mein kleines, wildes, verrücktes, emotionales,

freches, manchmal sehr lautes

und verwirrtes, aber sehr liebenswertes

Leben, verpackt in wunderschöne Songs

zum Mitlachen, Mitweinen, Fühlen und

Feiern. Wer aus Holz oder Stein ist, wird

damit auf jeden Fall nichts anfangen

können. Es geht herzmäßig schon krass

ab.

Ajouré: Gibt es schon Termine, wo man

dich live hören kann?

Ich bin den ganzen Sommer lang unterwegs

auf Festivals und spiele als Support

für Mark Forster. Ab September gehe ich

auf meine erste eigene Tour! Kommt mal

alle vorbei, dann sind meine Band und

ich nicht so alleine! :) Die Termine und

Tickets gibt’s auf www.amanda-official.de.

Fotos: David Königsmann; PR

KARUSSELL

Von Amanda

MP3 € 8,29

Audio-CD € 12,49

AJOURE MAGAZIN SEITE: 61 | SEPTEMBER 2017


Foto: Marie Killen / Getty Images


AJOURE / PEOPLE

JEANNE

GOURSAUD

#INTERVIEW

AJOURE MAGAZIN SEITE: 64 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Ajouré: Ab dem 17.8. bist du im Kinofilm „Bullyparade –

Der Film“ zu sehen. Welche Rolle verkörperst du darin?

Jeanne: Ich spiele die Babsirella. Babsirella wohnt auf dem

Planeten der Frauen und nimmt die drei Chaoten dankend

in Empfang. Die Rellas sind nämlich auf ihre Hilfe angewiesen.

Zu Spucki entwickelt sie eine ganz besondere Verbindung,

denn er vertraut sich ihr an.

Ajouré: Waren die Dreharbeiten so lustig, wie man es

sich vorstellt, oder ging es auch mal ernster zu?

Jeanne: Die Dreharbeiten waren super lustig. Es war

manchmal wirklich schwer ernst zu bleiben. Ich habe bei

diesem Dreh aber auch so unglaublich viel lernen können.

Bully beim Arbeiten zu erleben ist der Wahnsinn. Er

schreibt, er spielt, er führt Regie. Und das alles auch noch

sehr präzise. Das finde ich total beeindruckend. Ich musste

nur aufpassen, dass ich mir nicht zu viel Druck mache. Ich

war zunächst schon ziemlich aufgeregt. Am Set waren aber

alle locker und es herrschte eine schöne Stimmung. So habe

ich mich schnell wohl gefühlt.

Ajouré: Bald bist du auch wieder in der 6. Staffel der

RTL-Comedy-Serie „Der Lehrer“ zu sehen. Was macht

dir an deiner Rolle „Bibi“ besonders viel Spaß?

Jeanne: Bibi ist lebensfroh und sagt was sie denkt. Und

manchmal redet sie auch erst und denkt dann. Die Rolle zu

spielen macht mir vor allem auch so viel Spaß, weil sie so

viel Leichtigkeit und Witz hat und in mir wieder das Kind

weckt.

Die Vorfreude ist immens – „Bullyparade

– Der Film“ startet schon bald in den Kinos

und wir haben uns Jeanne Goursaud

zum Interview geschnappt, um über ihre

Rolle und über die Dreharbeiten zu dem

langersehnten Film zu reden.

Bei der Gelegenheit haben wir es uns aber

auch nicht nehmen lassen, die schöne

Halbfranzösin gleich mal nach ein paar

Paris-Tipps zu befragen.

Welche Geheim-Tipps sie für die Stadt der

Liebe hat, erfährst du im Interview.

Foto: Lena Faye

Ajouré: Du bist Halb-Französin und hast auch schon

in Paris gelebt. Was macht die Stadt für dich so besonders?

Jeanne: Paris ist einfach unglaublich. Eine Stadt zum Verlieben.

Ich finde, dass Paris die einzige Stadt ist, die auch bei

Regen noch schön ist und an einem warmen Sommertag ist

sie fast gar nicht zu übertreffen. Ich liebe die Architektur,

die Parkanlagen, die Restaurants, die kleinen Boutiquen, ...

das könnte ewig so weitergehen. Außerdem habe ich dort

tolle Menschen kennengelernt. Paris hat mir jeden Tag ein

schönes Lebensgefühl geschenkt. Ist nur leider auch sehr

teuer zum Leben ...

Ajouré: Hast du ein paar Paris-Geheimtipps?

Jeanne: Ich habe im 10. Arrondissement gewohnt. Direkt

am Canal St. Martin. Das Viertel ist nicht sehr touristisch

und wunderschön. Es ist jung und hip. Bei schönem Wetter

setzt man sich an den Rand vom Canal St. Martin und trinkt

was Feines. Ansonsten gibt es viele kleine Bars und Restaurants.

Am Ende vom Canal St. Martin ist ein ganz tolles Lokal,

das nennt sich „Le Pavillon des Canaux“. Es ist eingerichtet

wie ein ganz normales Wohnhaus, nur dass es eben

unten eine Bar gibt und ein paar mehr Tische und Stühle.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 65 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / PEOPLE

Da habe ich schon in der Badewanne und im

rosa Mädchenzimmer den ein oder anderen Tee

getrunken. Zur Weihnachtszeit gibt es oben in

der Küche Backstunden und im „Wohnzimmer“

kann man sich auf einem Beamer Weihnachtsfilme

anschauen. Fußläufig von dort ist der Park

„des Buttes-Chaumont“ zu erreichen. Der ist wunderschön

und wird auch gerne als Filmkulisse

genutzt. Ich liebe auch Montmartre, das Treppenviertel

der Künstler. Aber ich denke, das ist kein

Geheimtipp mehr.

Ajouré: Apropos Tipps: Seit 2012 bist du bereits

Werbegesicht für „Bebe Youngcare“.

Was gehört alles zu deiner Beauty-Routine

und auf was kannst du nicht verzichten?

Jeanne: Tatsächlich habe ich gar keine richtige

Beauty-Routine. Wichtig für mich ist jedoch das

Abschminken, bevor ich schlafen gehe, und meist

creme ich mein Gesicht dann noch mit einer

Feuchtigkeitscreme ein. Tagsüber kommt es darauf

an, was ich vorhabe. Flächendeckend Makeup

benutze ich eigentlich gar nicht. Meist decke

ich einfach nur Hautunreinheiten ab und benutze

Wimperntusche. Wenn ich zu besonderen Events

gehe, darf es jedoch auch mal mehr sein.

www.instagram.com/jeannegoursaud

AJOURE MAGAZIN SEITE: 66 | SEPTEMBER 2017


Fotos: Lena Faye; Warner Bros. GmbH

AJOURE / PEOPLE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 67 | SEPTEMBER 2017


Foto: PeopleImages / Getty Images


AJOURE / KOLUMNE

„The L.A. Diaries“

by Katharina Baron Kowalewski

UNDERCOVER IN L.A.

Ich wohne ja schon eine

Weile in L.A., aber obwohl

es nach außen scheint, als

wäre Hollywood ein einziges

Blitzlichtgewitter von Stars,

bin ich wirklich die allerletzte,

die sich für Klatsch und Tratsch

interessiert. Ich erkenne nie jemanden,

selbst nicht George Clooney, wenn

ich mit ihm im Aufzug feststecke (wahre

Geschichte). Es sei denn, ich bin gerade

auf einer Filmpremiere und selbst dann

interessiert mich das Privatleben der Stars

überhaupt nicht.

Umso überraschter war ich, als in

meinem Buchclub „According to a Source“

besprochen wurde – ein Roman, geschrieben

von einer People-Journalistin.

Ich habe mir nie darüber Gedanken

gemacht, wie die Gossip-Zeitschriften

ihre Stories bekommen. Anscheinend

schicken sie Undercover-Reporter wie

Spione auf Parties, in Restaurants wie

das Chateau Marmont und in Clubs.

Diese warten, bis etwas passiert, jemand

Drogen nimmt, sich betrinkt oder sonst

danebenbenimmt.

Mir fällt spontan eine entfernte Bekannte

ein, die immer ausgeht – das

wäre ein super Job für sie! Aber ganz

im Ernst: Warum sind Menschen fasziniert

davon, was Celebrities machen?

Ich kann es nicht nachvollziehen. Die

Autorin Abby Stern verrät mir, dass es

eine ganze PR-Mafia gibt, von bezahlten

Informanten, von Freunden von Stars,

Agenten und Managern. Manche werden

noch nicht einmal vergütet und beliefern

People Magazine mit Storys nur, weil es

ihr Hobby ist.

In ihrem Buch packt Abby nicht über

die Stars aus, denn alle Star-Namen werden

immer wiederkehrenden Stereotypen

zugeordnet, wie „Reality TV-Sternchen,

die mit einem Sex-Tape bekannt

wurde“, sondern über das Leben hinter

den Kulissen, in dem die Protagonistin

schnell merkt, dass ihr Job Karrieren zerstören

kann und jeden Abend mit Stars

auf Parties abzuhängen und ihnen beim

Feiern zuzuschauen schnell oberflächlich

und langweilig werden kann.

Wahrscheinlich war es ein wenig autobiographisch,

denn Abby will eigentlich

selbst kreativ sein und hat gemerkt,

dass man in Hollywood nicht einfach

entdeckt wird. An ihrem Buch hat sie

zehn Jahre gearbeitet. Man kommt nicht

hierher und wartet am Pool darauf, dass

das Telefon klingelt. Die Realität ist, dass

man früh aufsteht, an Projekten arbeitet,

schreibt, zu Castings fährt und selbst

Filme produziert. Jemand sagte einmal,

es ist die Olympiade für Schauspiel. Die

Besten sind hier extrem gut ausgebildet,

setzen auf jahrelanges Training und sind

wie Extremsportler.

Auf einem Netflix-Panel habe ich

neulich Brit Marling sprechen hören,

die mein absolutes Vorbild ist, was Hollywood-Karriere

angeht. Es gab keine

passenden Rollen für sie und sie hat ihren

ersten Film „Another Earth“ selbst

geschrieben. Sie dachte, danach würden

die guten Angebote kommen, was natürlich

nicht der Fall war. Nun hat sie die

Serie „the OA“ für Netflix geschrieben,

produziert und erkannt, dass es wohl immer

so weitergeht, wenn sie nicht selbst

ihre Karriere in die Hand nimmt.

Ihr Tag ist nicht ein Nine-to five-Office-Job,

sondern viel länger. Sie ist nun

sogar näher an ihr Büro gezogen, um

morgens sofort loslegen zu können. Was

viele nicht wissen ist, dass Stars wie Mark

Wahlberg um drei Uhr morgens aufstehen,

um noch ein Workout in den vollen

Arbeitstag zu bekommen. Willkommen

im echten Hollywood-Alltag!

Unsere L.A.-Kolumnistin und Schauspielerin

Katharina Baron Kowalewski

findest du auch auf Instagram: @katharinabaron

ACCORDING TO A SOURCE (Englisch) | Gebundene Ausgabe: 304 Seiten | € 20,84

Fotos: Alex Elena; Martina Tolot ; PR/Amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 70 | SEPTEMBER 2017


Foto: lambada / Getty Images


Gewinnspiele

SEI EIN

GEWINNER!

Mit

auf

www.ajoure.de/gewinnspiele

TÄGLICH TOLLE PREISE GEWINNEN

Foto: pop_jop / Getty Images

UNSERE GEWINNSPIELE SIND ONLINE VERFÜGBAR!

WWW.AJOURE.DE/GEWINNSPIELE


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Foto: Ryan McVay / Getty Images

ERFOLG &

MOTIVATION

AJOURE MAGAZIN SEITE: 73 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

So kannst du den Priming-Effekt

für deinen Erfolg nutzen

Mit hoher Wahrscheinlichkeit bist du Priming

auch schon zum Opfer gefallen, ohne

je etwas von diesem Begriff gehört zu haben.

Dahinter verbirgt sich eine Manipulations-Technik,

die auf unser Unterbewusstsein

wirkt. Mittels Priming kann unser

Denken auf unterschwellige Art, also kaum

wahrnehmbar, gesteuert werden. Es kann

dazu benutzt werden, um deine Meinung

oder Einstellung auf subtile Art und Weise

zu beeinflussen. Allerdings kannst du damit

auch deine kognitive Leistung und deine

Kreativität verbessern. Dieser Artikel zeigt

dir, wie du den Priming-Effekt für dich nutzbar

machen kannst.

Was genau ist Priming?

Der Begriff Priming bedeutet in etwa

„vorbereiten“. Aus psychologischer Sicht

bezeichnet er die unterbewusste Beeinflussung

unserer Denkprozesse. Damit

ist gemeint, dass durch das menschliche

Gehirn ein erster Reiz (Prime) aufgenommen

wird, welcher die Interpretation bzw.

Reaktion auf nachfolgende Reize wesentlich

beeinflusst. Durch den Prime wird ein

Assoziationsfeld aktiviert, durch das eine

Verbindung mit dem danach Folgenden

hergestellt wird. Auch wenn diese Verbindung

der betroffenen Person nicht bewusst

ist, entstehen Gedanken, Emotionen oder

Handlungen nicht kontextlos. Sie beziehen

sich (meistens) auf das Vorhergehende.

Jedoch ist die Wirkung des Primens so

stark, dass sie sowohl deine Reizreaktion,

jedoch auch unserer anschließendes Verhalten

bzw. unseren Gemütszustand, massiv

beeinflussen kann. Die Priming-Reize

können dabei auf allen Sinneskanälen

auftreten. Es kann sich also z.B. um Bilder,

Worte, aber auch Empfindungen, Gerüchte,

Gedanken oder Erinnerungen handeln.

Seinen Ursprung hat das Priming in der

Neurolinguistischen Programmierung.

Auch wenn sie als Methode nicht unumstritten

ist, funktioniert sie in der Praxis

jedoch erstaunlich gut.

Die verschiedenen Priming-Arten

Priming kann in völlig unterschiedlichen

Formen auftreten.

Das „semantische Priming“ kennst du bereits,

es ist gewissermaßen der Klassiker.

Durch Wörter oder Wortfelder werden hierbei

begriffliche Assoziationen aktiviert, um

im Anschluss deine Meinung oder Verhaltensweise

zu verändern.

Die verbreitetste Form ist das sogenannte

„Medien-Priming“. Hier werden unsere

Einstellungen, allgemeine Anschauungen

und unser Verhalten durch die Auswahl

unseres Informationsangebotes oder durch

ständige Wiederholungen derselben Inhalte

in den Massenmedien verändert.

Beim „affektiven Priming“ geht es vorrangig

um das Erreichen emotionaler Zustände.

In diesem Fall sollen beispielsweise

Bilder oder Töne starke emotionale Erinnerungen

in dir auslösen. Dieser Prime

wird anschließend auf eine unabhängige

Situation übertragen.

Wenn unterschiedliche Reize, die eine

sofortige Reaktion erfordern, sehr schnell

aufeinander erfolgen, ist die Rede vom

response Priming. Auch hierbei wirst du

geprimt, jedoch auf sehr subtile Art und

Weise.

Das Bilderbuch-Beispiel hierfür ist der

uns allen aus der Kindheit bekannte Fragenkatalog,

wo nach verschiedenen Dingen

gefragt wird, die alle weiß sind. Beispiele

hierfür sind Schnee, Wolken oder Wände.

Wird am Anschluss daran gefragt was eine

Kuh trinkt, so wird in den meisten Fällen

die Antwort „Milch“ sein, obwohl eine Kuh

bekannterweise Wasser trinkt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 74 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Welche Farbe hat Schnee?

Welche Farbe haben Wolken?

Was trinkt die Kuh?

Wie du den Priming-Effekt

für dich nutzen kannst

Mit der richtigen Anwendung kannst

du durch Priming sowohl deine Kreativität,

als auch deine Leistungsfähigkeit erhöhen.

Durch Übungen, die sich den Priming-Effekt

zu Nutze machen, kannst du deine Gedächtnisleistung

auf lange Sicht optimieren.

Mithilfe von Assoziationen kannst du dir

Fakten, Daten oder Orte besser merken.

So kannst du z.B. das eigene Lernpensum

während des Studiums schneller bewältigen

oder Allgemeinwissen auch in älteren

Jahren noch optimal abspeichern.

Foto: Peter Cade / Getty Images

Auswirkungen des Primings

Inzwischen gibt es zum Priming zahlreiche

Experimente, die allesamt auf faszinierende

und gleichzeitig erschreckende Art

und Weise zeigen, wie leicht wir alle zu

manipulieren sind.

So konnte der Psychologe John Bargh

1997 herausfinden, dass Menschen, die

mit vielen Begriffen konfrontiert werden,

die einen Bezug zum Wort „alt“ haben,

sich beispielsweise weniger schnell und

träger bewegen. Diese unterbewusste

Änderung des Verhaltens wurde unter dem

Namen Florida-Effekt bekannt. Im Umkehrschluss

bedeutet die Beobachtung aber

auch, dass jeder Mensch sein Verhalten

durch Priming positiv beeinflussen kann.

Doch die unterschiedlichsten Experimente

förderten auch noch andere Ergebnisse

zu Tage. So finden Menschen Filme

und Comics sofort lustiger, wenn sie einen

Bleistift mit den Zähnen quer im

Mund halten, da dieser sie manuell zum

Lachen bringt. Durch ein weiteres Experiment

konnte gezeigt werden, dass wenn

Menschen an ein beschämendes Ereignis

erinnert werden, in ihnen das Bedürfnis

steigt, sich zu waschen. Laut einer Studie

kann dich schon allein der Gedanke an

Sport fit machen. Das körperliche Training

kann also durch mentales Training ergänzt

werden.

Du siehst nun, wie vielfältig dieser Effekt

auftreten kann. Politik, Werbung und

PR versuchen ständig den Priming-Effekt

auszunutzen, um uns zum gewünschten

Verhalten zu bringen. Je nachdem wie Priming

eingesetzt wird, können die Effekte

also positiv oder negativ für dich ausfallen.

Im folgenden Abschnitt wollen wir dir

zeigen, wie du Priming für dich nutzen

kannst.

Eine Möglichkeit hierfür ist das bewusst

gedankliche „Voreinstimmen“ auf die

spätere Lerneinheit. Halte dir vor Augen,

welche Kenntnisse du erlernen möchtest

und visualisiere das Thema. Hast du bereits

Dinge erlernt, die mit dem Gebiet in Zusammenhang

stehen, solltest du dir diese

noch einmal vergegenwärtigen. Schon vor

Beginn des eigentlichen Lernens sorgt der

Priming-Effekt so dafür, dass die entsprechenden

Erinnerungen im Gehirn aktiviert

werden. Dies erleichtert dir den späteren

Lernprozess. Allein das Notieren von

themenverwandten Begriffen vor Beginn

des Lernens kann deine Aufmerksamkeit

steigern. Auch das Visualisieren komplexer

Sachverhalte kann dazu beitragen, dass du

das Erlernte besser im Gedächtnis abspeichern

kannst. Um deine Gedächtnisleistung

zu steigern, gibt es noch unzählige

weitere Praktiken, welche sich diesen Effekt

nutzbar machen.

Über die Macht unserer Gedanken und

positiver Affirmationen wurde ebenfalls

schon die ein oder andere Studie durchgeführt,

wobei die Forscher immer wieder

zu dem gleichen Ergebnis kamen: Wer an

seinen Erfolg glaubt, ist auch tatsächlich

erfolgreicher. Wenn also das nächste Mal

eine Klausur oder Prüfung ansteht, wirst

du deine Ergebnisse durchaus verbessern

können, indem du von vornherein positive

Assoziationen aufbaust und allgemein eine

positive Einstellung hast.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 75 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

16 AMÜSANTE

PSYCHO-TRICKS,

DIE DIR

DEIN LEBEN VEREIN-

FACHEN WERDEN

An den meisten Tagen

kommen wir mit unseren

üblichen Strategien gut

durch das Leben. Doch

manchmal ist es hilfreich,

auf kleine psychologische

Tricks zurückzugreifen,

um etwas zu erreichen

oder herauszufinden. Hier

ein paar alltagstaugliche

Beispiele, die im Fall der

Fälle Lebenshelfer sein

können. Ob sie immer

funktionieren, solltest du

selber herausfinden.

Foto: Katie Edwards / Getty Images

AJOURE MAGAZIN SEITE: 76 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

1.

EINFACH DIE KLAPPE HALTEN

Wer etwas erfahren möchte, kommt mit

bohrenden Fragen meist nicht weit. In diesem

Fall ist Schweigen oft ein Königsweg,

um mehr zu erfahren. Kaum jemand kann

eine länger als zwei Sekunden andauernde

Konversationslücke aushalten. Daher ist es

wahrscheinlich, dass der andere die Pause

durch einen Redeschwall füllt, in dessen

Verlauf du mehr zum Thema erfährst.

2.

ENT- ODER WEDER

Kinder mögen oft kein Gemüse. Statt sie

zu fragen, ob sie grüne Bohnen möchten,

fragst du sie einfach, ob es lieber zwei oder

drei Löffel sein sollen. Mit dieser Überrumpelungstaktik

können die kleinen Lauser

immerhin das kleinere Übel wählen – aber

gegessen werden die Bohnen trotzdem.

3.

WORTVERDOPPLUNGS-TAKTIK

Um Menschen spaßeshalber bei ihrer

Wortwahl zu manipulieren, kannst du bei

bestimmten Worten nicken oder zustimmende

Laute machen. Prompt wird dein

Gegenüber diese Worte öfter benutzen,

weil es sich bestätigt fühlt.

4.

ZUM HELFEN VERFÜHREN

Dein Partner trägt die Einkaufstüten

wieder mal nicht für dich nach Hause? Beginne

einfach ein lebhaftes Gespräch mit

ihm, in dessen Verlauf du ihm ganz nebenbei

die Tüten hinhältst. Fast jeder wird sie

nehmen, ohne lange zu zögern.

5.

NEBENEINANDER STEHEN

Wenn dein Mann dir die Meinung

geigen möchte, beruhigt er sich deutlich

schneller, wenn du neben ihn trittst, statt

vor ihm stehenzubleiben. Aus unerfindlichen

Gründen nehmen Streithähne neben

ihnen stehende Menschen als weniger bedrohlich

wahr. Ein Teil des Ärgers verpufft.

6.

EINEN GEFALLEN ERBITTEN

„Kannst du den Mülleimer runterbringen?“,

ist kein effektvoller Ansatz, um jemanden

dazu zu bringen, dir diesen Gefallen

zu tun. Geschickter ist es, wenn du

zuerst um Hilfe bittest und dann dein An-

sinnen formulierst. Hilfesuchende Menschen

lässt man nicht im Regen stehen.

7.

WUNSCHERFÜLLUNG

LEICHTER GEMACHT

Wenn du etwas haben möchtest, solltest

du zunächst um etwas bitten, was auf

jeden Fall abgeschlagen wird, weil es unverhältnismäßig

erscheint. Erst nach der

Ablehnung äußerst du den eigentlichen

Wunsch. Er erscheint nun deutlich angemessener

und wird oft erfüllt. Ein anderer

Weg zur Wunscherfüllung ist, den Wunsch

zu äußern, wenn jemand todmüde ist. Er

wird dann häufiger gewährt.

8.

WIEDERHOLUNGEN MACHEN

GLÜCKLICH

Wenn du jemandem signalisieren

möchtest, dass du ein verständnisvoller

Zuhörer bist, solltest du einfach in eigenen

Worten wiederholen, was dieser gerade

gesagt hat. „du meinst also, dass …“ Das

zieht ein Glücksgefühl beim Gegenüber

nach sich.

9.

KLEINE GEFÄLLIGKEITEN

ERBITTEN

Falls jemand dich nicht ausstehen kann,

bitte ihn darum, dir einen kleinen Gefallen

zu tun. Frage ihn nach einer Zigarette

oder ob er dir den Kuli kurz leihen kann.

Schlägt er diesen Wunsch nicht ab, hast du

bereits einen Fuß in der Tür, um sympathischer

gefunden zu werden. Unsympathischen

Menschen leiht man nichts.

10.

DER GRIFF ANS OHR

Um zu erfahren, ob dein Gegenüber

wirklich Interesse an dir hat, mache im

Gespräch eine unwillkürliche Bewegung.

Fasse dir zum Beispiel kurz ans Ohr. Bei

Sympathie wird dein gegenüber diese

Bewegung ebenfalls machen, ohne es zu

merken.

11.

WARME HÄNDE SIND

SYMPATHISCHER

Wer jemandem die Hand zur Begrüßung

hinhält, sollte darauf achten, dass

diese weder feucht noch kalt ist. Es ist aber

keine Option, die schweißfeuchten Hände

kurz vorher an der Hose abzuwischen –

schon gar nicht, wenn dein Gegenüber

dabei zusehen kann.

12.

KOMPETENZ KOMMT AN

Selbstbewusst aufzutreten hat schon

manchem Bigamisten, Finanzhai oder Betrüger

Tür und Tor zum Vertrauen anderer

geöffnet. Wer kann schon unterscheiden,

ob jemand tatsächlich ist, was er zu sein

scheint – oder nur so tut? Ein kompetentes

Auftreten hat schon manchem Nicht-Studierten

als Arzt in den Operationssaal verholfen.

In brenzligen Situationen hilft es

auf jeden Fall, wenn du den Eindruck erweckst,

du wüsstest, was du tust.

13.

BLICKE DEUTEN

Oftmals unterbreitest du jemandem

einen Vorschlag und möchtest umgehend

wissen, was er darüber denkt. Noch bevor

eine Antwort kommt, kannst du an

der Blickrichtung erkennen, ob Interesse

besteht oder nicht. Ohne Blickkontakt

oder bei nach unten gerichtetem Kopf

wird das nichts.

14.

SICH EINEN WEG BAHNEN

Wenn du quer durch einen überfüllten

Raum gehen möchtest, ohne deine Ellenbogen

einzusetzen, solltest du einfach

konzentriert in die Richtung sehen, die

du einschlagen möchtest. Psychologen behaupten,

dass dann alle Menschen, die dich

sehen, automatisch Platz machen werden.

15.

EINEN BEOBACHTER

ENTTARNEN

Beobachtet dich jemand oder flirtet mit

Blicken? Um das herauszufinden, solltest

du mehrfach gähnen. Gähnt dein Gegenüber

auch, hat dein Gähnen ihn angesteckt

und du kannst dir sicher sein, dass

sein Blick tatsächlich auf dir ruhte.

16.

VÄTER WISSEN BESCHEID

Wer gerne anderen kluge Ratschläge

gibt, kann sich damit ziemlich unbeliebt

machen. Sagst du aber, dein Vater hätte

dich das gelehrt, sind andere eher zu beeindrucken.

Väterliche Ratschläge gelten

nämlich als seriös.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 77 | SEPTEMBER 2017


Ajouré im Interview

MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

Und

noch mehr interviews

findest du auf

www.ajoure.de/people

Fotos: Olaf Heine; © SAT.1/Marc Rehbeck ; Martin Hangen / T&T.


AJOURE / LIFESTYLE

Foto: F.J. Jiménez / Getty Images

LIFESTYLE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 79 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIFESTYLE

SO HAST DU

BABYPUDER

BISHER NOCH NICHT

VERWENDET:

9 NÜTZLICHE

BABYPUDER

HACKS

Wenn du bei Babypuder nur

an Säuglingspflege denkst, dann

bist du absolut falsch gewickelt.

Denn Babypuder ist ein echter

Tausendsassa und kann viel

mehr, als du bislang dachtest.

1. Die dufte

Haarpflege

Du bist verabredet und

schaffst es nicht mehr, dir die

Haare zu waschen, obwohl sie

es bitter nötig hätten? Alles kein

Problem, wenn du Babypuder

zur Hand hast. Nimm ein klein

wenig davon, massiere das Babypuder

sanft am Haaransatz in

die Kopfhaut und kämme eventuell

verbliebene Rest aus. Im

Nu wirkt dein Haar wie frisch

gewaschen und riecht auch so.

2. Wenn es im

Bett heiß

hergeht

Nein, nicht was du jetzt

schon wieder denkst. Vor allem

in den heißen Sommermonaten

schwitzen wir besonders viel,

auch und vor allem während

des Schlafens. Das ist ebenso

unangenehm wie unvermeidlich.

Mit etwas Babypuder auf

dem Bettlaken schläft es sich

allerdings deutlich angenehmer.

Dieser nimmt nicht nur den

Schweiß auf und sorgt für ein

angenehm trockenes Gefühl, er

kühlt auch deinen heißen Körper.

3. Schluss

mit Schubbern

Kennst du auch das fiese Gefühl,

wenn du ein Kleid oder

Shorts trägst und die Oberschenkel

aneinander reiben?

Mit Babypuder, an den Innenseiten

der Schenkel aufgetragen,

verhinderst du das gemeine

Reiben und beugst gleichzeitig

Hautirritationen vor.

4. Schuhbidu

– it‘s

magic

Du liebst es, im Sommer auf

Strümpfe zu verzichten und barfuß

in die Schuhe zu schlüpfen?

Ja, wenn da nur nicht immer

so ein übler Geruch entstehen

würde. Die gute Nachricht an

dieser Stelle: auch hier schafft

Babypuder Abhilfe. Streue

über Nacht Babypuder in deine

Schuhe und lasse es einwirken.

Am nächsten Tag einfach die

Schuhe locker ausklopfen und

wie durch ein Wunder ist die

Käsefußnote verschwunden.

5. Schweiß

egal

Schweißflecken, wie sie gerne

unter Achseln auftauchen,

sehen unschön aus und hinterlassen

oft nervige Spuren. Bei

hellen Blusen und Shirts kannst

du ihnen vorbeugen, wenn du

etwas Babypuder an den entsprechenden

Stellen einbügelst.

Fotos: Image Source; AnthiaCumming; Jose A. Bernat Bacete / Getty Images; PR/Amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 80 | SEPTEMBER 2017


4

AJOURE / LIFESTYLE

Er verhindert lästige Schweißflecken

und sorgt, sogar wirksamer

als manches Deo, für ein

trockenes Gefühl.

6. Schmerz

killer

Waxing kann erfahrungsgemäß

verdammt weh tun. Wenn

du nicht auf glatte Beine und

eine enthaarte Bikinizone verzichten

möchtest, aber Schmerzen

so gar nicht dein Ding sind,

dann probiere Babypulver. Vor

dem Waxing aufgetragen hält es

das Wachs von deiner Haut fern

und umschließt nur die störenden

Haare.

7. Kleine

Spuren von

Sand

Strandurlaub ist toll. Das

Meer, die Sonne, der Sand. Blöderweise

haftet letzterer nur zu

gerne an deiner Haut und begleitet

dich ungefragt bis aufs

Hotelzimmer. Es sei denn, du

hast Babypuder dabei, mit dem

du deinen Körper ein- und den

Sand gleichzeitig super abreiben

kannst.

8. Perfektes

Finish

Spar dir künftig einfach das

Geld für teure Fixiersprays,

denn Babypuder erfüllt genau

den gleichen Zweck. Nach dem

Schminken gibst du einfach etwas

Babypuder mit dem Puderpinsel

auf dein fertiges Make-up

und im Nu ist es fixiert. Der

Verzicht auf die in den Sprays

enthalten Stoffe tut zudem deiner

Haut richtig gut.

9. Tierisch

nützlich

Auch, wenn dein Haustier

mal unangenehm riecht, hast

du mit Babypuder die perfekte

Lösung parat. Streichle deiner

Katze oder deinem Hund einfach

eine kleine Menge Babypuder

ins Fell und entferne die

Reste mit einem leicht feuchten

Tuch. Du wirst staunen, wie

schnell dein Tier wieder angenehm

riecht.

PENATEN

Baby Puder | 100 g | € 4,45

AJOURE MAGAZIN SEITE: 81 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIFESTYLE

15 INSTAGRAM-TYPEN,

DENEN DU NICHT MEHR FOLGEN SOLLTEST

Instagram ist längst eine der beliebtesten

Apps in Deutschland. In der Social

Community wird gepostet und geherzt,

was das Zeug hält. Hashtags zeigen,

was gerade angesagt ist und Influencer

geben den Ton in Sachen Mode, Musik

und Lifestyle an. Gleichzeitig kriegt

man hier zuverlässig mit, was im eigenen

sozialen Umfeld gerade so abgeht.

Es lohnt sich also definitiv, regelmäßig

bei Instagram vorbeizuschauen.

Doch plötzlich wird der Feed von Accounts

zugespamt, deren Beiträge dich

wenig bis gar nicht interessieren. Bis die

Posts kommen, die du wirklich sehen

willst, ärgerst du dich über all den

Kram, der dich von den wirklich wichtigen

Dingen im Leben abhält. Es wird

also Zeit, bei deinem Instagram-Account

mal ordentlich aufzuräumen.

Wir geben dir Tipps, welchen Typen du

dringend entfolgen solltest.

1. DEIN EX

Keine Frage, der erste Account,

den du löschen solltest, ist der

deines Ex-Freundes (so, wie

du ihn überall blocken solltest).

Entweder bricht es dir jedes

Mal das Herz, Fotos von ihm zu

sehen oder aber, du regst dich

permanent über sein neues Leben

auf. Das musst du dir beides

nicht geben.

2. DIE NEUE

VON DEINEM EX

Gleiches Spiel: Der Instagram-Account

deiner Nachfolgerin

ist entweder ein Garant

für schlimmsten Liebenskummer

oder eine Fundgrube für

böse Lästerattacken. Leb du

dein Leben und lass sie ihres

leben.

3. DER ÜBERMOTIVIERTE

Auch du weißt, dass Sport und

gesunde Ernährung wichtig

sind. Trotzdem willst du nicht

ständig daran erinnert werden,

dass du es diese Woche

immer noch nicht zum Fitness

geschafft hast und die Pizza

gestern Abend eher suboptimal

war. Das stresst nur! Accounts

von Sport- und Ernährungsfreaks

sollten also ganz schnell

aus deinem Feed verbannt werden.

4. DER PHILOSOPH

Ganz sicher schadet es nicht,

sich Gedanken um das Weltgeschehen

zu machen. Nur muss

man diese Gedanken ja nicht

gleich der ganzen Welt mitteilen.

Bevor du also weiterhin mit

regelmäßiger Zuverlässigkeit

bei seinen geistigen Ergüssen

die Augen verdrehst, sollte der

Account des unermüdlichen

Philosophen gelöscht werden.

5. DER STÄNDIG-

UND-ÜBERALL-POSER

Ja, Instagram ist ein soziales

Netzwerk, mit dem die Menschen

andere an ihrem Leben

teilhaben lassen wollen. Doch

man kann es auch übertreiben,

nicht jede Sekunde des Tages

muss im Netz fotografisch

dokumentiert werden. Dabei

kommt selten was Spannendes

raus. Weg also auch mit diesem

Account, dessen Beiträge dich ja

doch nur langweilen.

6. DER VERKAPPTE

MODEBLOGGER

Instagram ist toll, um sich dort

inspirieren zu lassen. Allerdings

sollte ein Account auch wirklich

Mehrwert bringen, anstatt dass

du dir jedes Mal denkst: „Was

soll das für ein Outfit sein?!“

Wer es nicht drauf hat, sollte es

lassen – oder zumindest du solltest

es lassen, ihm zu folgen.

7. DER ANGEBER

Müssen wir hier wirklich noch

viele Worte verlieren? Wer andere

ständig mit seinem Leben,

seinem Essen, seinen Reisen etc.

beeindrucken will, verdient deine

Aufmerksamkeit nicht. Du

hast ein eigenes Leben und das

ist doch auch ganz ok.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 82 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIFESTYLE

#UNFOLLOW

Fotos: Justin Case; Uwe Krejci; Philipp Nemenz; Tom Merton; Westend61; Ron Metschar / EyeEm; PeopleImages; Artur Debat; Hero Images; bgblue; Flashpop; Dirk Lotze / EyeEm; David Ryle; Elena Eliachevitch / Getty Images

8. DER MIT DEM

KÖRPERKULT

Ist ja ganz schön, wenn man

gut aussieht, aber es gibt auch

noch andere Prioritäten, oder?

Wer also seine ganze Kraft, Zeit

und Energie damit verschwendet,

sich auf Instagram perfekt

in Szene zu setzen, während du

lieber das Leben genießt, sollte

in deinem Feed einfach nicht

mehr auftauchen.

12. DAS PARTY-TIER

Sei mal ehrlich, du gehst längst

nicht mehr jedes Wochenende

feiern. Stattdessen machst du

es dir mit einem Glas Wein zu

Hause gemütlich. Die Party-Fotos,

die deinen Feed überfluten,

haben mit deiner Lebensrealität

nicht mehr wirklich was zu tun.

9. DER REISENDE

Neid! Du lägst jetzt auch gerne

unter Palmen in der Südsee

oder würdest lieber durch Südamerika

trampen, statt im Büro

zu sitzen? Da hilft es nicht unbedingt,

anderen dabei zuzugucken.

Wenn dir diese Bilder ein

eher schlechtes als gutes Fernweh-Gefühl

bereiten, schau sie

dir nicht mehr an.

13. DIESEN EINEN AUS

DER GRUNDSCHULE

Du kennst nicht mal seinen Namen

und viel Interessantes postet

er auch nicht. Klar, am Anfang

addet man erst mal jeden,

den man kennt. Aber jetzt hast

du genug andere Kontakte.

10. DER GEWOLLT

INTELLIGENTE

Intelligenten Menschen zu

folgen macht natürlich grundsätzlich

Sinn. Wenn sie aber

versuchen, anderen permanent

mit Zitaten ihre Intelligenz und

ihr allumfassendes Weltwissen

zu beweisen, nervt das nur

noch. Du kriegst den Tag auch

geschafft, ohne seine neuesten

Ausführungen zu Kant und Hegel.

14. DEIN CRUSH

VON DAMALS

Wenn wir verknallt sind, saugen

wir jedes Foto, jede Regung unseres

Objekts der Begierde nur

so auf. Keine Frage also, dass

wir ihm auf Instagram folgen.

Blöd nur: Die Gefühle vergehen,

der Account bleibt. Langsam

wird es doch mal Zeit, ihn zu

löschen.

11. DER MIT DEN

SPRÜCHEN

Apropos Zitate: Sie sind überall,

Bildchen vom pastelligen

Wolkenhimmel mit nachdenklichen

Sprüchen versehen. Wir

sind mittlerweile keine 14 Jahre

alt mehr und im Leben weitergebracht

haben uns Tipps wie

„einfach mal loslassen“ auch

noch nicht wirklich. Sowas hat

in deinem Feed nichts zu suchen.

15. DIE EMPFEHLUNG

Jemand hat dir gesagt: „Das ist

voll lustig, follow mal!“ Du findest

es aber eigentlich gar nicht

so amüsant. Kein Grund, hier

länger am Ball zu bleiben.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 83 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIFESTYLE

15 TIPPS,

UM DEN SOMMER ZU VERLÄNGERN

Endlich Sommer! Die Sonne strahlt gnadenlos vom Himmel, wir genießen die warmen Strahlen auf der Haut und die

Laune steigt. Im Sommer sind wir aktiver, mehr an der frischen Luft, es gibt leckeres Eis zwischendurch, den verdienten

Strandurlaub im Süden, laue Sommernächte mit Freunden im Park und endlich wieder die Gelegenheit, unsere schicken

Sandalen und die süßen Sommerkleider auszuführen. Kein Wunder also, dass wir den Sommer zu unserer allerliebsten

Zeit des Jahres auserkoren haben.

Doch wie jedes Jahr ist das schöne Sommergefühl wieder viel zu schnell vorbei. Während wir uns gerade noch im Freibad

der Illusion hingegeben haben, dass es doch bitte ewig so weitergehen könnte, hält bereits der Regen Einzug und dank des

stur ignorierten Temperatursturzes frieren wir in unserem Sommertop. Doch kein Grund, sich gleich dem Herbstblues

hinzugeben: Wir geben dir wertvolle Tipps, wie du den Sommer verlängern kannst!

Fotos: Jordan Siemens; Johner Images; yusufsarlar; Carol Sharp /Flower-

Tipp 1

Wer in Erinnerungen an den

Sommer schwelgt, bewahrt

sich das Gefühl gleich

automatisch länger. Statt

also deine Urlaubsfotos nur

digital zu speichern, drucke

sie doch aus und klebe sie

in ein Album oder hänge

sie auf. So fällt der Blick

schneller darauf und bietet

besonders an den ersten

grauen Herbsttagen eine

willkommene Abwechslung.

Tipp 2

Sommerzeit ist ganz klar

Grillzeit – doch wer sagt,

dass es im Herbst damit

vorbei sein muss? Triff dich

mit deinen Freunden und

genießt gemeinsam noch

einmal das ganz typische

Sommer-Grill-Lecker-

Gefühl. Wenn es draußen

tatsächlich schon zu kalt ist,

tut es auch ein Elektrogrill

für drinnen.

Tipp 3

Höre dir weiterhin deine

ganz persönlichen Sommerlieder

an. Zu welchen

Songs hast du im Urlaub die

Nächte durchgetanzt oder

im Freibad relaxt? Erstelle

dir deine Sommer-Playlist

und dann: Augen zu,

Gefühl an!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 84 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIFESTYLE

Tipp 4

photos; Willie B. Thomas; Rosemary Calvert / Getty Images; PR/Amazon

Am Sommerduft schnuppern: Sommer

riecht nach Sonnenmilch, nach Kokos

und nach Zitrone. Wenn du diese Düfte

riechst, erinnern sich dein Gehirn und

dein Herz an die tolle Zeit.

Tipp 5

Trage dein Lieblingskleid des Sommers

auch an grauen Tagen. Mit Strickjacke,

Strumpfhose und Schal wird daraus

schnell ein herbsttaugliches Outfit – das

dich jederzeit aufheitert.

Tipp 6

Wer Urlaub plant, versetzt sich gleich

automatisch in Sommer-Urlaubsstimmung.

Schaue dich doch also schon

mal um, wohin die nächste Reise gehen

soll. Oft lassen sich nebenbei auch

schon echte Frühbucher-Schnäppchen

schießen.

Tipp 7

Mit Beeren und Zitrusfrüchten, Antipasti

und Eis kannst du kulinarisch das

ganze Jahr den Sommer zelebrieren.

Tipp 10

Trage dein Sommer-Strand-Freibad-Fußkettchen

so lange, bis

auch die letzte Urlaubsbräune

vom Knöchel verschwunden ist.

Tipp 11

Tipp 14

Die Sonnenbrille bleibt: Auch im Frühherbst kann die

Sonne noch empfindlich hell scheinen. Du tust deinen

Augen also Gutes und verlängerst nebenbei noch deinen

Sommerlook.

Tipp 15

Tipp 8

Lege dir ein Sommerparfüm zu: Der

Duft, den du eigentlich nur im Urlaub

trägst, kann an besonders schweren,

grauen Tagen noch mal zum Einsatz

kommen und das Sommerfeeling

zurückholen.

Verlängere den Sommer mit

deinem Make-up: Wenn du

weiterhin auf helle und zarte

Töne setzt, haben die schweren

Herbstfarben (noch) keine

Chance.

Tipp 12

Kaum zu glauben, was ein kleiner Plastikhalm für einen

Unterschied machen kann! Während wir gerade noch an

der Poolbar leckere Cocktails in der Sonne geschlürft haben,

soll es jetzt wieder warmer Tee an kalten Tagen sein?

Trink stattdessen lieber Drinks und Saftschorlen mit dem

Strohhalm und hole so den Sommermodus zurück.

Tipp 16

Tipp 9

Gleiches gilt auch für deine Sommerfrisur.

Ob Wet-Look, Beach-Waves oder

aufgehellte Strähnchen: Wenn du dich

so selbst im Spiegel siehst, fühlst du dich

doch gleich an den Strand von Ibiza zurückversetzt.

Besonders effektiv ist dabei

noch Meerwasser-Spray.

Weil wir im Sommer lieber

draußen sind, bewegen wir uns

auch mehr. Fahre doch einfach

weiterhin mit dem Fahrrad zur

Arbeit oder gehe morgens noch

eine Runde joggen – so lange es

das Wetter eben zulässt.

Tipp 13

Kleine Alltagsfluchten fühlen sich automatisch wie

Urlaub an. Auch wenn gerade keine Zeit für drei Wochen

am Mittelmeer ist, gönne dir öfter mal kleine Auszeiten.

Ob ein Wochenende im Wellnesshotel oder eine

Wanderung in der Herbstsonne: Wer Pause macht und

abschaltet, fühlt sich erholt und entspannt – und das fühlt

sich gleich viel mehr nach dem guten Gefühl aus dem

Sommer an.

Wenn du genug Platz in der

Wohnung oder vielleicht sogar

auf dem Balkon hast, lege dir

eine Hängematte zu. Mehr

Urlaubsfeeling geht nicht!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 85 | SEPTEMBER 2017


Ajouré Web

SURF’ DICH

GLÜCKLICH

MIT AJOURÉ

www.ajoure.de

Foto: Silvrshootr / Getty Images


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Foto: Westend61 / Getty Images

LIEBE &

BEZIEHUNG

AJOURE MAGAZIN SEITE: 87 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

SEX-KNIGGE:

DIE DOS AND DON’TS BEIM

ONE-NIGHT-STAND

Ein One-Night-Stand ist eigentlich der Inbegriff des Zwanglosen

und Unkomplizierten. Aber wie jede intime Interaktion bringt

auch der schnelle Sex mit Unbekannten durchaus seine Tücken

mit sich. Wer kennt es nicht: In der Nacht erlebst du noch die

pure, zugegebenermaßen eventuell leicht angeheiterte, Leidenschaft,

am Morgen danach kannst du nicht schnell genug verschwinden.

Oder umgekehrt: Du hättest lieber dein Reich schon

für dich alleine, aber das Mitbringsel der vergangenen Nacht

schläft in deinem Bett ein. Mit unseren Dos & Don’ts weichst

du jedem Fettnäpfchen gekonnt aus. Unangenehm soll es ja

schließlich für niemanden werden.

FEUCHTFRÖHLICHER

FAUXPAS

Ein kühler Drink kann einem die Zunge lockern und für

Stimmung sorgen. Hast du aber mal zu tief ins Glas geschaut,

solltest du nach Hause gehen – und zwar alleine. Im

vernebelten Rausch ist es schwer, rationale und bewusste

Entscheidungen zu treffen. Wer nicht mehr geradeaus gehen

kann, sollte besser nicht in fremde Betten hüpfen. Zum einen

aus Sicherheitsgründen und zum anderen, um ein böses

Erwachen zu vermeiden. Dein nüchternes Selbst wird die

Entscheidungen von deinem betrunkenen Selbst möglicherweise

weniger begrüßen, als dir in dem Moment klar ist.

BEREUE NICHTS

Es ist in Ordnung, offen zur eigenen Lust zu stehen. Ansichten

und Weltanschauungen, die Frauen als „billig“ und

dergleichen abstempeln, wenn sie ungezwungenen Spaß

haben, sind längst verstaubt. Natürlich treibt sich noch der

eine oder andere Chauvi herum, der dir genau dieses Gefühl

geben will, mache dir dabei aber bewusst, dass der Gute nur

Angst vor der selbstbestimmten Weiblichkeit hat. Die meisten

Männer respektieren und schätzen heutzutage, wenn

eine Frau weiß, was sie will und sich nicht ihrer Sexualität

schämt.

ETIKETTE NICHT

VERGESSEN

Na klar, es geht nur um das Eine. Aber trotzdem, oder gerade

deshalb, sollte keiner seine gute Kinderstube vergessen.

Freundlichkeit und Charme kommen immer gut an, auch

wenn du nur Spaß für eine Nacht suchst. Am besten funktioniert

eine gute Mischung aus frech und charmant. Gib

dich einfach offen und natürlich. Trau dich und geh direkt

in die Offensive: So kann ein ungezwungener Flirt sehr

schnell zu mehr werden.

SICHERHEIT GEHT VOR

Im Eifer des Gefechts kann man alles um sich herum vergessen.

Eines sollte allerdings niemals in Vergessenheit geraten:

Trotz Sympathie auf den ersten Blick und scheinbar guter

Chemie zwischen dir und deinem Auserwählten – es ist und

bleibt eine fremde Person. Deswegen niemals auf Safer Sex

verzichten! So kannst du dein Abenteuer ohne Ängste genießen

und hast im Nachhinein keine ungewollten Spätfolgen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 88 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

AUGEN AUF BEI DER

PARTNERWAHL

So ganz willkürlich sollte deine Wahl für das gemeinsame

Abenteuer nicht sein, auch wenn es nur für eine Nacht sein

soll. Du solltest die Finger von Leuten lassen, die dir nicht

wirklich zusagen. Nur weil jemand verfügbar ist, musst du

nicht gleich zugreifen. Er sollte dir schon gefallen und sympathisch

sein, sonst kann es am nächsten Morgen peinlich

werden. Auch auf offensichtlich Vergebene solltest du dich

besser nicht einlassen.

IN FREMDEN

GEWÄSSERN FISCHEN

Um unangenehme Aufeinandertreffen zu vermeiden, sollte

der Kandidat für eine Nacht nicht unbedingt aus dem Bekannten-

oder gar dem Kollegenkreis stammen. Das kann

im Nachhinein ganz schön peinlich werden. So kann eine

ungezwungene Nacht dich noch viele Tage danach verfolgen,

und das ist ja wirklich nicht Sinn der Sache. Also lieber

auf die schönen Unbekannten setzen – was in deren Betten

geschieht, bleibt dann auch in deren Betten.

ZU MIR ODER ZU DIR?

Wenn diese Frage aufkommt, ist es grundsätzlich an dir,

zu entscheiden, mit was du dich wohler fühlst. Mit zu ihm

zu gehen bringt allerdings einige Vorteile mit sich. Erstens

kannst du einfach abhauen, wenn du genug hast und musst

niemanden loswerden, der sich noch in den Laken breitmacht.

Zweitens kannst du selbst bestimmen, wie viel du

von dir Preis gibst. Wenn du mit zu ihm gehst, liegt es an dir,

ob er je deine Adresse erfahren oder in deine Privatsphäre

eintreten darf.

Foto: Bruce Ayres; Hans Neleman / Getty Images

FRAUENPOWER

Du hast einen One-Night-Stand um zu genießen und Spaß

zu haben. Ohne dem Sexpartner auf den Schlips zu treten

solltest du das Ganze nach deinen Bedingungen durchziehen.

Lass dich zu nichts überreden – weder im Bett, noch

was das Ende des gemeinsamen Abenteuers betrifft. Du

weißt was du willst, stehe ruhig dazu. Wenn du nach Hause

gehen möchtest, lass dich nicht auf langatmige Diskussionen

ein. Du bestimmst, wozu du bereit bist und was dir Lust

bereitet.

HEMMUNGEN?

VON WEGEN!

Das Besondere an schnellem Sex: Du musst dir keine

Gedanken machen. Alle Arten des Kopfkinos kannst du dir

sparen, da es völlig egal ist, wie der andere über dich denkt.

Natürlich ist es am schönsten, wenn beide sich respektieren,

den Moment genießen und sich die Wege im höflichen Einvernehmen

wieder trennen. Aber es gibt keinen emotionalen

Ballast. Du kannst dich völlig zügellos hingeben. Problemzonen?

Egal! Da kannst du auch mal Fantasien ausleben, die in

einer Partnerschaft oft geheim bleiben.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 89 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Gaslighting:

Daran erkennst du, dass du in

deiner Beziehung manipuliert wirst

WAS IST GASLIGHTING?

Der Begriff stammt aus der 1944 erschienenen Theater-

Verfilmung „Gas Lights“. Der Film dreht sich um Paula

und Gregory Anton, die, frisch verheiratet, in das Haus

von Paulas verstorbener Tante einziehen, die eine berühmte,

reiche Opernsängerin war. Nach dem Einzug bemerkt

Paula bald allerlei seltsame Ereignisse: das gasbetriebene

Licht flackert nachts, sie hört unerklärliche Geräusche,

sogar Schritte auf dem Dachboden. Außerdem scheint das

Dienstmädchen etwas gegen sie zu haben. Gregory gibt

vor, nichts bemerkt zu haben und bringt Paula so dazu, an

ihrem eigenen Verstand zu zweifeln.

In Wirklichkeit weiß Gregory allerdings genau, dass Paulas

Beobachtungen der Realität entsprechen. Er selbst hat die

Tante ermordet, um an deren Juwelen zu kommen.

Die seltsamen Geräusche und das Flackern des Lichts werden

von seinen nächtlichen Versuchen verursacht, selbige

Juwelen zu finden. Das Dienstmädchen wird ebenfalls

von Gregory aufgestachelt. Gezielt versucht er, Paula so

zu verunsichern, dass sie offiziell für verrückt erklärt und

eingewiesen wird und er das Haus ungestört durchsuchen

kann.

Was hat das mit uns heute zu tun? Nach dem Vorbild von

Gregory, der Paula von ihrer eigenen Unzurechnungsfähigkeit

zu überzeugen versucht, versuchen manche Leute, ihren

Partner so zu verunsichern, dass dieser seinem eigenen

Verstand nicht mehr vertraut und das Urteil des Partners

an dessen Stelle setzt. Gaslighting ist somit eine Form der

emotionalen Misshandlung, die als Ziel den Machtgewinn

über den Partner hat.

Fotos: Colin Anderson / Getty Images; Movieclips Trailer Vault / YouTube

AJOURE MAGAZIN SEITE: 90 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

WORAN ERKENNE ICH GASLIGHTING?

1. ER LÜGT DARÜBER, WAS ER GESAGT UND NICHT

GESAGT HAT

Noch gestern hat er zugesagt, heute die Wäsche zu waschen.

Nun kommst du nach Hause und nichts ist getan. Doch als

du ihn zur Rede stellst, behauptet er, niemals gesagt zu haben,

er würde sich um die Wäsche kümmern. Anfangs bist du

wütend, doch je mehr er auf seine Version der Ereignisse besteht,

desto mehr regt sich in dir eine leise Unsicherheit: Hast

du vielleicht etwas falsch verstanden? Dies ist der erste Keim

des Zweifels, den ein Gaslighter ausnutzt. Jeder kann sich mal

etwas falsch merken. Aber wenn diese Situation wiederholt

auftritt, ist es an der Zeit, misstrauisch zu werden. Du merkst

dir wahrscheinlich nicht ständig etwas falsch. Und wenn

du dir vollkommen sicher bist, etwas gehört zu haben, ist es

vermutlich auch gesagt worden.

2. ER SAGT DIR ODER ANDEREN, DU SEIST VERRÜCKT

Entweder er sagt dir selbst, du seist nicht ganz richtig im Kopf –

so oft, bis du es selbst glaubst – oder er behauptet es vor anderen,

damit sie dir nicht mehr glauben. Dies hilft ihm sowohl,

Kontrolle über dich zu gewinnen, als auch, andere auf seine

Seite zu ziehen. Wie das Dienstmädchen im Film können

auch in der Realität Freunde oder Familienmitglieder von einem

Gaslighter gegen dich verwendet werden. Aber auch das

Gegenteil kann der Fall sein: wenn er nicht versucht, andere

gegen dich aufzubringen, versucht er, dich dazu zu bringen,

niemandem außer ihm zu vertrauen. Der Effekt ist in beiden

Fällen der gleiche: du fühlst dich zunehmend isoliert und von

ihm abhängig.

WAS IST GEGEN GASLIGHTING ZU TUN?

Am Ende des Films „Gas Lights“ gewinnt Paula ihre geistige Stabilität

schnell zurück, nachdem ein Polizist ihre Beobachtungen

bestätigt, Gregorys Plan durchschaut und ihn verhaftet. In der

Realität ist mit polizeilicher Hilfe gegen Gaslighting nicht zu

rechnen, die eigenen Wahrnehmungen bestätigt zu sehen, kann

jedoch sehr bestärkend sein. Familie oder Freunde, die nicht auch

mit deinem Partner befreundet sind, können dir helfen. Denke

gegebenenfalls auch über professionelle Hilfe nach, besonders,

wenn du lange Zeit in einer ungesunden Beziehung warst.

Wenn du dich sicher genug fühlst, sprich das Gaslighting vor deinem

Partner offen an und sieh, wie er reagiert. Achte darauf, ob

er sich ändert oder nur beginnt, subtiler vorzugehen. Solltest du

Angst haben, deinen Partner auf derartige Themen anzusprechen,

ist dies ein Zeichen, dass du die Beziehung schleunigst verlassen

solltest. Hole dir in diesem Fall unbedingt professionelle Hilfe.

Generell gilt: Das destruktive Muster in deiner Beziehung zu

identifizieren, ist der notwendige erste Schritt dazu, es zu durchbrechen

und dein Selbstbewusstsein wieder aufzubauen.

3. ER KRITISIERT DICH STÄNDIG

Er gibt dir an allem die Schuld und du verbringst immer mehr

Zeit damit, deine angeblichen Vergehen wiedergutzumachen.

Er hat an allem, was du tust oder sagst, etwas auszusetzen. Er

weiß eine endlose Liste von negativen Eigenschaften, die du

angeblich aufweist. Und er greift ständig gerade die Dinge an,

die dir besonders wichtig sind. Diese Verhaltensweisen sollen

dich in deinem Selbstwertgefühl erschüttern. Wenn du verwirrt

und verunsichert bist, ist es wahrscheinlicher, dass du

an deiner Wahrnehmung zweifelst und dich von jemandem

abhängig machst, der nur allzu bereitwillig deine Entscheidungen

für dich trifft.

4. MANCHMAL IST ALLES SUPER

Dies ist einer der Hauptgründe, warum Opfer von Manipulationen

oft lange in dysfunktionalen Beziehungen bleiben:

Da dein Partner nicht ständig herablassend und beleidigend

ist, erhältst du den Eindruck, es verdient zu haben, wenn er

es doch ist. Wieder zweifelst du dein eigenes Urteil an: War

es vielleicht doch nicht so schlimm? Muss ich vielleicht nur

etwas anders machen? Auf diese Weise tragen auch harmonische

Zeiten zur Stabilität einer ungesunden Beziehung bei.

Und: Achte darauf, wofür dein Partner dir Komplimente macht.

Oft werden es Verhaltensweisen sein, die ihm direkt nutzen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 91 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Sex beim

ersten Date –

ja oder nein?

Foto: RuslanDashinsky / Getty Images

AJOURE MAGAZIN SEITE: 92 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Das erste Date ist immer etwas ganz Besonderes

und sicher kennst auch du die vielen

Fragen, die wir uns wohl alle vor dem Treffen

stellen: Was ziehe ich an? Welches Parfüm

trage ich auf? Trage ich überhaupt welches

auf? Schlafe ich heute schon mit ihm?

Wir sind insbesondere der letzten Frage

nachgegangen und zeigen dir, wie du diese

am besten für dich beantworten kannst.

Sex beim ersten Date: Kann da etwas

Ernstes draus werden?

Kann, muss aber nicht. An dieser Stelle

scheiden sich die Geister. Für die einen

ist Sex die Grundlage einer funktionierenden

Beziehung und gewichten Sex

deshalb ein hohes Maß an Bedeutung bei.

Führt der Sex nicht zur beiderseitigen

Befriedigung, wird dann eher nichts aus

einer Beziehung. Es gibt aber natürlich

auch immer noch diejenigen, bei denen

es sofort funkt und die deshalb auch auf

etwaige Nervositäten beim Sex nicht allzu

gesteigerten Wert legen. Kurzum: Es

kommt darauf an, an wen du gerätst.

Gesetzt dem Fall, dass der Sex gut war,

kannst du davon ausgehen, dass euer

Verhältnis eine Chance hat. Vorausgesetzt

ist natürlich, dass du und dein potentieller

neuer Partner auch sonst auf

einer Wellenlänge liegt, wobei dazu nicht

zwingend die gleichen Hobbys gehören.

Mach dir also keine Gedanken, dass Sex

beim ersten Date ein Ausschlusskriterium

für eine gelungene Beziehung sein

könnte.

Die Sicht der Frauen – Was sie denken

Diese Überschrift benennt das Problem

schon beim Namen: Es steckt im Wörtchen

„denken“. Damit soll nicht gesagt

sein, dass wir am besten überhaupt nicht

denken sollten. Es geht viel mehr um

das, was wir denken. Denn leider denken

Frauen zu oft darüber nach, wie sie

es dem Mann am ehesten recht machen

können. Was könnte ihm gut gefallen?

Was denkt er wohl, wenn ich das weit

ausgeschnittene Oberteil tragen werde?

Denkt er womöglich, ich sei leicht zu

haben oder will nur „das Eine“? Sei dir

im Klaren darüber, dass auch Männer

wissen, dass Frauen Sex haben möchten.

Es bringt nichts, das Klischee der beim

ersten Date enthaltsamen Frau aufrechtzuerhalten.

Sage oder zeige stattdessen

lieber offen, was du denkst und was du

möchtest. Und wenn es doch nicht klappen

sollte, mach dir keinen Vorwurf,

dann hat es einfach nicht gepasst, was

aber nicht an dir gelegen haben muss.

Die Sicht der Männer – Was sie wollen

Die Sicht der Männer auf Sex beim ersten

Date ist schon schwieriger auf eine

pauschale Formel zu bringen. Denn wird

den Frauen häufig vor dem ersten Date

eine Rede gehalten, wie sie sich zu verhalten

haben und dass sie sich ja nicht

schon mit ins Bett nehmen lassen sollen,

bekommen Männer nichts dergleichen

gesagt. Demnach sieht jeder Mann dieses

Phänomen anders. In einem Punkt

ticken aber wahrscheinlich die meisten

Männer gleich: Keiner sagt nein zum

Sex beim ersten Date. Sollte es da noch

nicht so weit kommen und noch vier bis

zehn weitere Dates dauern, ist das für

die meisten Männer auch kein Problem,

aber zu lange warten möchte niemand.

Dauert es ein paar Dates, bis es zum

ersten gemeinsamen Mal kommt, ist die

Entscheidungsfrage, ob feste Beziehung

oder nicht, übrigens Nebensache. Denn

wer mehr als fünf Dates mit dir hat, ohne

dich zum Sex zu drängen, ist wirklich in

dich verliebt und dazu bereit, auf dich zu

warten.

Vorteile, wenn du gleich zur Sache

kommst

Du musst aber natürlich keine zig Dates

abwarten, um herauszufinden, ob er

dich wirklich mag. Oftmals zeigt sich das

sowieso erst mit der Zeit und wenn du

gleich zur Sache kommst, birgt das auch

den ein oder anderen Vorteil. Der Grund

dafür ist, dass es für Männer unglaublich

attraktiv ist, wenn du weißt, was du

willst und das auch zeigst. Eine Frau, die

ihr Date spüren lässt, dass er attraktiv ist

und ihr Lust auf mehr macht, kommt bei

Männern gut an und ist für die Herren

der Schöpfung manchmal schon Grund

genug, eine feste Bindung mit der Frau

einzugehen.

Ein weiterer Vorteil von Sex beim ersten

Date besteht darin, dass ihr euch gegenseitig

den Druck nehmt. Wartest du mit

dem Sex ab, kann es passieren, dass der

Druck, ob es beim nächsten Date denn

endlich dazu kommt und ob es dann

auch gut wird, zu groß wird und alles

nach hinten losgeht.

Vorteile, wenn du ihn warten lässt

Der Grund dafür, warum wahrscheinlich

auch deine Mutter dir gesagt hat, dass du

beim ersten Date nicht gleich mit ihm

in die Kiste springen sollst, liegt darin,

dass sie befürchtet, du könntest als leicht

zu haben abgestempelt werden. Eine

Angst, die nicht unbegründet ist, denn

du kennst sie sicher auch aus eigener Perspektive.

Enthaltsamkeit beim ersten

Date kann also für den Mann ein Signal

sein, dass er für dich etwas mehr tun

muss als Sprüche klopfen oder dich zum

Essen einladen. Eines wird es für ihn jedoch

nicht sein: Ein Zeichen der Keuschheit.

Denn falls du dir darüber Gedanken

machen solltest: Nein, nicht jede Frau

steigt sofort beim ersten Treffen mit ihrem

Date ins Bett. Das ist kein Merkmal

einer bald gut funktionierenden Beziehung,

es ist aber eben auch keines einer

auf keinen Fall funktionierenden.

Fazit: Was Männer und Frauen wirklich

wollen

Natürlich tickt jeder anders, das gilt für

Männer und für Frauen. Im Grunde deines

Herzens möchtest aber auch du nur

einen Kavalier und er nur jemanden, den

er umschwärmen und für sich gewinnen

kann. Es schadet daher nicht, wenn du

ihn etwas zappeln lässt und auch, wenn

du eine emanzipierte Frau bist, darf ruhig

er die Rechnung beim ersten Date

bezahlen. In diesem Fall musst du dir

übrigens keine Gedanken machen, dass

er eine Gegenleistung möchte. Solche

Klischees bedienen tatsächlich nur noch

Filme. Kein Mann, der an einer Beziehung

interessiert ist, möchte sich seine

Freundin erkaufen. Umgedreht musst du

dir aber auch keine Gedanken machen,

wenn es beim ersten Date tatsächlich

zum Sex kommt. Du hast, was du willst

und er wird sicherlich auch alles andere

als bestürzt darüber sein.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 93 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Was hilft, wenn der

Partner gefühlskalt

geworden ist?

Eines Tages stellst du fest, wie

distanziert und gefühlskalt dein

Partner geworden ist. Und jede

Feststellung beginnt mit dem

Wort „früher“. Früher war mein

Liebster freundlicher. Früher war

er leidenschaftlicher. Auch der

Blick war früher interessierter.

Sein Verhalten hat sich geändert,

obwohl ihr im Prinzip ein gutes

Team seid. Wenn es um die kleinen

und großen Alltagsdinge geht,

funktioniert euer Zusammenleben

ganz gut. Ihr sprecht euch ab,

wer den Wagen zum TÜV bringt

und wer das Geburtstagsgeschenk

für die Schwiegermutter

besorgt. Für Außenstehende sieht

das nach einer nahezu perfekten

Beziehung aus. Tief in deinem

Inneren spürst du aber, dass dem

nichts so ist. Das sachlich-formale

Verhalten nervt nicht nur, sondern

du findest seinen Umgang

frostig wie eine Tiefkühltruhe.

WAS IST MIT EUCH

PASSIERT?

Du fragst dich, wie es zu der

Gefühlskälte kommen konnte.

Ist es eine normale Entwicklung

in einer Beziehung, wie sie

jedem Paar bevorsteht? Oder

hast du etwas falsch gemacht?

Ja, niemals trägt einer allein

die Schuld. Dennoch ist es für

dich verwunderlich, dass dein

Partner seit Monaten lieber die

Zeit im Büro statt mit dir verbringt.

Am Wochenende ist er

entweder nicht von der Couch

zu bewegen oder räumt wie ein

hyperaktives Kind Keller und

Wohnung auf. Wenn du ihn behutsam

ansprichst, wiegelt er ab.

Ihr schafft es nicht einmal mehr,

euch zu streiten. Nach einem

emotionalen Erdbeben könntet

ihr euch zumindest wieder versöhnen.

Und die Versöhnung

würde eventuell mit einem erotischen

Beben enden.

KEINE ZUNEIGUNG –

ENDE DER PARTNER-

SCHAFT?

Über kurz oder lang gerätst

du an den Punkt, wo die Frage

sich aufdrängt, ob die Partnerschaft

noch eine Zukunft

hat. Wie du es auch angehst,

die Hoffnung auf eine Wende

wird von Tag zu Tag geringer.

Der Mensch geht von Natur

aus sparsam mit seinen Energien

um. Er setzt seine Kraft

ein, wenn die Aussicht auf ein

positives Ergebnis besteht. In

deiner Beziehung erwartest du

lediglich ein dankbares Lächeln

für deinen Einsatz. Wenn es

permanent ausbleibt, frustriert

es dich. Irgendwann findest du

dich damit ab und setzt deine

Energie dort ein, wo dir mehr

Dankbarkeit entgegengebracht

wird. Du widmest dich Tätigkeiten,

die du allein ausüben

kannst. Während dieser Phase

drängt sich die Frage nach

einem Ende der Partnerschaft

auf. Die Antwort kannst du dir

nur selbst geben. Bevor du dich

entscheidest, wollen wir dich

an die unterschiedlichen Ausdrucksweisen

von Zuneigung

erinnern.

DIE ZEICHEN

DER LIEBE

Wenn du deine Beziehung

retten willst, ist es einen Versuch

wert, sich mit der Sprache

der Liebe auseinanderzusetzen.

Vielleicht ist dein Partner gerade

in einer schwierigen Phase,

hat Ärger im Büro oder sinniert

nach, welche Träume er noch

verwirklichen kann. Es kann

sein, dass er sich dir gegenüber

anders verhält, aber seine Gefühle

gleichgeblieben sind. Er

zeigt sie dir nur auf eine andere

Weise. Wenn er dir nicht ständig

versichert, wie sehr er dich

liebt, sind es vielleicht kleine

Berührungen, mit denen er

dir seine Liebe mitteilt. Eine

Umarmung und Kuscheln können

ebenfalls seine Zuneigung

ausdrücken. Überprüfe deine

Wahrnehmung. Wenn du dennoch

sein Verhalten als gefühlskalt

empfindest, bleibt als letzter

Schritt nur die Trennung. Die

Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt

und spätestens dann, wenn

sie aufgebraucht ist.

Fotos: Cultura RM Exclusive/Attia-Fotografie; Antagain / Getty Images

AJOURE MAGAZIN SEITE: 94 | SEPTEMBER 2017


Foto: PhotoAlto/Jana Hernette / Getty Images


Ajouré App

DOWNLOADEN UND FREUEN

Ajouré gibt es kostenlos

als App

Jetzt von überall aus zugreifen


Foto: Geber86 / Getty Images

AJOURE / FITNESS & FOOD

FITNESS &

FOOD

AJOURE MAGAZIN SEITE: 97 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FITNESS & FOOD

Alles was du über

Lunges wissen musst

Um deine Bein- und Pomuskulatur zu trainieren, sind sogenannte Lunges, auf deutsch Ausfallschritte,

die ideale Übung. Damit in deinen Trainingsplan keine Langeweile aufkommt, zeigen wir dir zehn

Lunges-Variationen, die für einen schön geformten, knackigen Po und straffe Beine sorgen.

Was wird mit

Lunges trainiert?

Es gibt nicht viele Übungen,

mit denen du so viele große

Muskelgruppen zur gleichen

Zeit trainieren kannst, wie mit

den Lunges. Umso mehr diese

trainiert werden, desto mehr

Kalorien kannst du verbrennen.

Lunges helfen dir dabei, deine

Beine und deinen Po in Form

zu bringen. Genauer gesagt trainierst

du dadurch die Gesäßmuskulatur

(Gluteus maximus)

und die Beinstrecker (Quadriceps

femoris), also die vordere

Oberschenkelmuskulatur.

Zudem sprichst du mit Lunges

auch deine Beinbeuger (Biceps

femoris), die hinteren Oberschenkelmuskeln,

an. Somit

eignen sich die Ausfallschritte

auch sehr gut für Frauen, die

ihre Beine und ihren Po stärken

wollen.

Wie werden Lunges

richtig ausgeführt?

Wenn du noch Neuling bist,

solltest du dich zunächst langsam

an die Übungen herantasten,

um eine Fehlbelastung zu

verhindern. Stelle dich anfangs

hüftbreit hin und spanne deine

Bauchmuskeln an. Richte den

Blick nach vorne und mache

mit einem Bein einen großen

Schritt nach hinten. Hierbei

sollte zwischen dem Ober- und

Unterschenkel ein Winkel von

ungefähr 90 Grad entstehen.

Jetzt beugst du dein vorderes

Bein und bewegst das hintere

Knie Richtung Boden, sodass

sich der hintere Oberschenkel

parallel zum Boden befindet.

Sobald der unterste Punkt erreicht

ist, drückst du dich wieder

nach oben und nach vorne

ab. Hierbei stellst du das hintere

Bein so weit nach vorne, bis

sich deine Füße wieder auf der

gleichen Höhe befinden. Achte

darauf, dass du deinen Oberkörper

während der Übung

stets gerade hältst, den Bauch

anspannst, deine Schultern

hinten bleiben und kein Hohlkreuz

entsteht. Der Blick bleibt

die komplette Zeit über nach

vorne gerichtet.

Was gilt es noch

zu beachten?

Als Neuling führst du die Lunges

zunächst am besten ohne zusätzliche

Gewichte aus. Wenn

du noch etwas wackelig auf den

Beinen bist, kannst du dich mit

einer Hand an einem Stuhl oder

an einem Tisch festhalten. Sobald

du dich sicher genug fühlst

und die Bewegungsabläufe und

Techniken beherrscht, kannst

du dich an kompliziertere

Übungen wagen. Denn hierbei

sollte stets die Balance gehalten

werden und der Oberkörper

nicht abknicken. Willst du auch

Übungen mit Kurzhanteln

ausführen, sollten die Gewichte

nicht zu hoch sein, um die

Knie nicht unnötig zu belasten.

Halte die tiefste Position jeweils

für ungefähr drei Sekunden

und kehre dann wieder in die

Ausgangsposition zurück.

Welche unterschiedlichen

Lunges-Variationen gibt es?

1

2

3

4

Walking Lunges

Umso größer der Schritt, desto

stärker werden die Gesäßmuskeln

angesprochen. Bei den sogenannten

Walking Lunges setzt

du ein Bein vor das andere und

machst einen Ausfallschritt.

Lunge Booty Lift

Mit dem sogenannten Lunge

Booty Lift trainierst du deinen

Po auf extreme Weise. Wenn

du zusätzlich noch Gewichte

nutzt, kannst du den Effekt

sogar noch verstärken. Hierbei

hebst du ein Bein an und lässt

deine Gesäßmuskeln arbeiten.

Jump Lunges

Besonders anstrengend sind

Jump Lunges. Mache zunächst

einen Ausfallschritt, wobei du

den rechten Fuß vorne abstellst.

Bringe deine Körpermitte nun

etwas nach unten und springe

anschließend in die Höhe, bevor

du das Bein wechselst.

Pendulum Lunges

Mache einen Ausfallschritt und

drücke dich mit der Ferse wieder

in die Ausgangsposition.

Fotos: Three Lions / Getty Images; Ajouré Redaktion

AJOURE MAGAZIN SEITE: 98 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FITNESS & FOOD

5

Step-up & Lunge

Hierfür benötigst du eine Bank

oder alternativ eine Treppe im

Haus. Stelle den rechten Fuß

oben ab und ziehen nun dein

linkes Knie bis zum Bauch nach

oben. Spanne währenddessen

deine rechte Pobacke an. Jetzt

stellst du das linke Bein auf dem

Boden ab und machst mit dem

rechten Bein einen Ausfallschritt.

6

Lunge Front Kick

Mit dem Lunge Front Kick

kannst du ideal Stress abbauen.

Spanne die Pomuskulatur

deines Standbeines an, um

fester kicken zu können.

7

8

9

10

Side Lunges

Lunge High Knee & Jump

Pulsing Lunges

Curtsy Lunges

Um Side Luges durchführen zu

können, streckst du zunächst

deinen Po nach hinten aus und

ein Bein komplett durch. Beugt

es sich durch, solltest du nicht

weiter nach unten gehen, sondern

die Position halten.

Auch bei dieser Übung schlägt

dein Herz schneller als bei anderen

Lunges. Zunächst nimmst du

eine aufrechte Position ein und

gehst mit dem rechten Fuß in

einen Ausfallschritt. Als Nächstes

springst du mit deinem linken

Bein in die Höhe und ziehst das

rechte Knie zum Bauch.

Gehe in die Grundposition und

mache einen Ausfallschritt.

Jetzt wippst du nach oben und

unten und wechselst nach einigen

Wiederholungen das Bein.

Auch Curtsy Lunges sind sehr

anstrengend, auch wenn sie

zunächst nicht so aussehen. Bei

deinen Ausfallschritten nach

hinten werden hier die Beine

überkreuzt. Es ist ganz normal,

wenn du am Anfang noch

etwas wackelst.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 99 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FITNESS & FOOD

9 logische Gründe,

warum das Frühstück so wichtig ist

Schon zu Kindertagen hast du diesen einen Satz von

deinen Eltern immer wieder gehört: Das Frühstück ist

die wichtigste Mahlzeit des Tages. Für viele Menschen

sind der Kaffee und das Brötchen am Morgen

obligatorisch. Andere verlassen das Haus

mit leerem Magen. Doch warum kommt dem

Frühstück ein so hoher Stellenwert zu? Wir

präsentieren dir neun gute Gründe, warum

du jeden Morgen etwas essen solltest.

Fotos: Westend61; Roman Kraft / EyeEm; Moritz Otto / EyeEm; Guido Mieth / Getty Images

AJOURE MAGAZIN SEITE: 100 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / FITNESS & FOOD

1. Energie für den Tag

Die Energie- und Nährstoffreserven

wurden über Nacht aufgebraucht und

sind am Morgen gleich null. Ohne neue

Nahrung fehlt dir die nötige Energie für

den Tag. Spätestens ab dem Vormittag

macht sich das dann bemerkbar. Konzentrations-

und Leistungsschwäche

sind die Folgen eines leeren Tellers am

Morgen. Dauerhaft kann sich das auf

deine Leistung auf der Arbeit, in der Uni

oder Schule auswirken.

2. Unterstützung des

Immunsystems

Schon ein Glas frischer Orangensaft

oder Wasser mit frischer Limette versorgt

deinen Körper mit einer hohen

Portion Vitamin C. Zusammen mit Vitamin

A und Zink stärkt dieses Vitamin

dein Immunsystem. Du wirst weniger

anfällig für Erkrankungen und bist zudem

leistungsfähiger.

3. Zeit für das Frühstück nehmen

Zwischen Bad und Kleiderschrank

nehmen viele Menschen schnell ihr

Frühstück ein. Ernährungswissenschaftler

raten jedoch davon ab, das Frühstück

zwischen Tür und Angel zu verdauen.

Nimm dir ein wenig Zeit für die erste

Mahlzeit des Tages, mindestens zehn bis

fünfzehn Minuten. So kann das Sättigungsgefühl

einsetzen und sich der Magen

in Ruhe für einen langen Tag „warmlaufen“.

4. Mindestens eine Milchspeise

Du bekommst morgens einfach keinen

Happen runter? Dann geht es dir

wie rund 25 Prozent der Deutschen, die

nicht frühstücken. Wenn du gar kein

Hungergefühl hast, solltest du zumindest

eine leichte Milchspeise zu dir nehmen.

Ein Glas Milch, Kakao oder ein Joghurt

reichen aus. In der Milch sind viele Nährund

Mineralstoffe, die dein Körper benötigt.

5. Mittel gegen Stress

Noch vor der Mittagspause bist du

gestresst und genervt? Dann solltest du

es mal mit einem guten Frühstück versuchen.

Der Blutzuckerspiegel wird mit

einer ausgewogenen Mahlzeit am Morgen

stabilisiert. Deine grauen Zellen sind

in absoluter Topform, was sich in deiner

Leistungsfähigkeit widerspiegelt. Du bist

nicht nur produktiver, sondern auch weniger

anfällig für Stress.

6. Ein ruhiger Magen am Morgen

Das Frühstück sollte nicht allzu fettig

ausfallen, sonst fühlst du dich träge und

antriebslos. Idealerweise nimmst du am

Morgen Produkte aus Vollkorn zu dir,

ein Vollkornbrötchen oder Haferflocken

sind perfekt. Sie enthalten langkettige

Kohlenhydrat-Verbindungen, die langsam

abgebaut werden. Sie sättigen länger

und geben sukzessive die Energie frei.

7. Ausreichend trinken –

schon am Morgen

Dein Körper besteht bereits zu 90

Prozent aus Wasser. Dennoch braucht er

immer wieder Nachschub, um den Wasserhaushalt

stabil zu halten. Du kannst

bereits am Morgen dazu beitragen und

viel trinken. Schon zum Frühstück solltest

du 400 bis 500 ml Wasser zu dir nehmen,

um den Flüssigkeitsmangel, der

über Nacht durch das Schwitzen entsteht,

wieder auszugleichen.

8. Beuge Heißhungerattacken

vor

Zur Mittagszeit bist du die erste Person

am Buffet? Das könnte daran liegen,

dass dein leerer Magen rebelliert. Wer

nicht zum Frühstück erscheint, wird

häufiger und schneller von Heißhungerattacken

überwältigt. Mit einer ausgewogenen

ersten Mahlzeit am Tag kannst du

diese Attacken verhindern.

9. Frühstück als natürlicher

Schlankmacher

Es klingt zunächst einmal absurd,

dass du durch ein ausgewogenes Frühstück

an Gewicht verlieren kannst. Tatsächlich

aber unterstützt ein Frühstück

am Morgen deinen Stoffwechsel nachhaltig.

Er wird angeregt und beginnt bereits

am Morgen damit, Energie zu verbrennen.

Mit einem gesunden Frühstück

kannst du somit deinen Körperfettanteil

dauerhaft minimieren und beugst zudem

Heißhungerattacken vor.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 101 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / GESUNDHEIT

Leidest du unter

dem Rushing Woman

Syndrom?

Das neue Buch der Australierin

Dr. Libby Weaver dreht sich um

das Rushing Woman Syndrom. Sie

erklärt, warum vor allem Frauen

unter Dauerstress leiden und zeigt

Lösungswege auf. Mit unserem

Kurztest kannst du herausfinden,

wie es um deinen persönlichen

Stresslevel bestellt ist und ob du

auch in Gefahr bist, eine Rushing

Woman zu werden.

Was ist das

Rushing Woman

Syndrom?

Hinter dem Begriff verbirgt

sich kein eigenständiges Krankheitsbild,

sondern das Rushing

Woman Syndrom wurde von

Dr. Libby Weaver benannt und

geprägt. Eine Frau, die unter diesem

Syndrom leidet, steht unter

Dauerstress, dabei ist unwesentlich,

ob der von außen kommt

oder hausgemacht ist. Laut Dr.

Weaver trifft das geballte Aufgebot

an Stress meistens Frauen.

In ihrer jahrelangen Arbeit mit

Patienten hat sie einen engen Zusammenhang

mit dem Wunsch,

es allen recht zu machen und der

Angst vor Zurückweisung ausgemacht.

Ihren Beobachtungen nach

neigen Frauen dazu, für ihren

Stress andere oder die Umstände

verantwortlich zu machen. Das

ist auf eine Art und Weise sehr

bequem, löst aber nicht den Kern

des Problems. Denn der Glaube,

andere Menschen ändern zu können,

führt auf Dauer nur zu Frust.

Uns selbst und damit auch unseren

Umgang mit dem Stress zu

ändern, ist jedoch eine Strategie,

die mehr Entspannung im Alltag

verspricht. Die Ergebnisse ihrer

Beobachtungen hat Dr. Weaver

nun in dem Buch „Das Rushing

Woman Syndrom – Was Dauerstress

unserer Gesundheit antut“

dokumentiert.

Test: Wie gestresst

bist du?

Es gibt verschiedene Symptome,

anhand derer du ausmachen

kannst, ob du vom

Rushing Woman Syndrom betroffen

bist. Wenn die meisten

oder sogar alle dieser sieben

Punkte auf dich zutreffen, geht

der Stress in deinem Leben weit

über das erträgliche Maß hinaus

und du solltest dringend ein

paar Gänge herunterfahren, damit

deine Gesundheit keinen

Schaden nimmt.

Verdauungsprobleme:

Dich quälen überdurchschnittlich

oft Blähungen oder Durchfall?

Du hast vielleicht sogar einen

Reizdarm? Schuld daran ist

das Adrenalin, das dein Körper

bei Stress ausschüttet und uns auf

Kampf oder Flucht trimmen soll.

Probleme, nein zu

sagen:

Du willst nein sagen, aber stattdessen

kommt eine Zustimmung

über deine Lippen. Wenn das

zum Dauerzustand wird, geht es

im wahrsten Sinne des Wortes an

deine Nieren, wo Stresshormone

gebildet werden.

Kaffeejunkie:

Bei Stress feiert der Sympathikus

Party und Kaffee ist eine Möglichkeit,

ihn noch mehr anzuheizen.

Denn Koffein verlangt

vom Körper, erst einmal den ganzen

Blutzucker zu verbrauchen.

Das ist das beste Argument für

eine Tasse Tee, finden wir.

Fotos: Henrik Sorensen; KHAP/GG / Kontributor / Getty Images; PR/Amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 102 | SEPTEMBER 2017


4

Laut Dr. Weaver trifft das geballte

Aufgebot an Stress meistens Frauen.

AJOURE / GESUNDHEIT

„es kommt darauf

an, welchen Sport

du ausübst und ob

du deine Brustmuskulatur

gezielt

trainierst.“

DAS RUSHING WOMAN SYNDROM:

WAS DAUERSTRESS UNSERER

GESUNDHEIT ANTUT

Taschenbuch (280 Seiten) | € 19,99

Kindle Edition | € 15,99

Hormonprobleme:

Hochdruck und Anspannung

lassen die Hormone kopfstehen.

Vor allem das Progesteron verabschiedet

sich dann und das ist

schlecht. Denn dieses Hormon

sorgt für klares Denken und

wirkt gegen Depressionen und

Ängste. Auch die Schilddrüse

leidet und der Zyklus kann aus

dem Gleichgewicht geraten.

Schlafprobleme:

Wer dauergestresst ist, kann

nachts nicht mehr entspannen,

hat Einschlaf- oder Durchschlafstörungen.

Auch hier

schlägt der Sympathikus gnadenlos

zu.

Übermäßiges Training:

Sport ist gesund, doch ein hochintensives

Training belastet einen

gestressten Körper noch

mehr.

Zu viel Alkohol:

Wenn das Glas Wein am Abend

die einzige Freude ist, die noch

bleibt, wird es kritisch. Dann

muss die Perspektive geändert

werden.

Kein Freiraum:

Wer es allen recht machen will,

vergisst sich selbst. Wenn doch

einmal gemacht wird, wonach

der Sinn steht, meldet sich sofort

das schlechte Gewissen.

Regelmäßige Freizeit mit sich

alleine senkt den Stresslevel

deutlich ab.

Den Dampf

herausnehmen

Auch ein schlechtes Kurzzeitgedächtnis,

ständige Reizbarkeit

und das Gefühl überfordert zu

sein, sind charakteristisch für

das Rushing Woman Syndrom.

Der persönliche Stresslevel lässt

sich jedoch mit ein paar einfachen

Tipps deutlich reduzieren.

Am Anfang steht eine gesunde,

ausgewogene Ernährung.

Das gibt dem Körper Power

und versorgt ihn mit allen Vitalstoffen.

Ungesundes und Kaffee

sollten so weit es geht, reduziert

werden. Ganz wichtig ist auch,

sich Zeit für die Mahlzeiten zu

nehmen.

Weiterhin sollte regelmäßige

Bewegung in den Alltag eingebaut

werden. Schon eine halbe

Stunde spazieren gehen kann

Wunder wirken. Der Sport sollte

jedoch kein weiterer Punkt

sein, der einfach abgehakt wird.

Am besten daher etwas Entspannendes

wie Yoga oder Tai

Chi aussuchen.

Auch ein gesunder Nachtschlaf

trägt maßgeblich dazu

bei, für die Anforderungen des

Alltags besser gerüstet zu sein.

Bei Einschlafstörungen hilft

es, zwei Stunden vor dem Zubettgehen

schon das Licht zu

dimmen, den Fernseher auszumachen

und den Tag mit einem

guten Buch und einer Tasse Tee

ausklingen zu lassen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 103 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / GESUNDHEIT

Warum du nachts mit

Zwiebeln an den Füßen

schlafen solltest

Von Käsefüßen haben wir alle schon mal gehört – und

das nicht in besonders positiven Zusammenhängen. Anders

sieht es jedoch mit Zwiebelfüßen aus: Wusstest du schon, dass

Zwiebelscheiben in einer Socke über Nacht gut für die Gesundheit

sein können? Wir erzählen dir, ob und wie genau

das funktioniert. Außerdem klären wir die wichtige Frage,

wie deine Füße nach einer solchen Nacht riechen.

Zwiebeln und Füße – wie passt das zusammen?

Vielleicht hast du schon mal eine entspannende Fußreflexzonenmassage

genossen? Genauso förderlich für die

Gesundheit sollen die Zwiebelscheiben an den

Füßen sein. Die Zonen an den Sohlen sind

mit anderen Regionen deines Körpers

verbunden – über insgesamt 7.000

Nerven! Diese sogenannten Reflexwege

oder Meridiane sprechen

auf die Massage an. Die chinesische

Medizin besagt, dass jedes

Organ auf eine bestimmte Zone

an deinen Füßen reagiert. Diese

Druckpunkte sollen genau wie

bei der Massage auch auf Zwiebelscheiben

ansprechen – theoretisch!

Wissenschaftlich belegt ist

das alles nämlich nicht. Darauf gehen

wir später noch einmal genauer ein.

So funktioniert das Zwiebel-Wunder

Die antibakteriellen Zwiebel-Öle sind dir vielleicht

schon als Hausmittel bei Husten oder Ohrenschmerzen

bekannt. Glaubt man alternativmedizinischen Ansätzen,

können sie auch gegen Durchblutungsstörungen helfen

und sogar Schmerzen lindern. Das soll so funktionieren:

Du gibst ein paar dicke Zwiebelscheiben – am besten bio

und unbehandelt – in eine alte Socke und trägst sie über

Nacht. Deine ganze Fußsohle sollte bedeckt sein. Dadurch

werden alle Meridiane stimuliert und der Heileffekt der

Zwiebel kann dein Blut von unten nach oben im kompletten

Körper reinigen. So kann angeblich dein ganzer Organismus

natürlich und schnell entgiftet werden. Außerdem

werden Keime und Bakterien abgetötet. Die Dämpfe des

Öls, die du einatmest, sollen das Ganze noch unterstützen

und zusätzlich die Luft im Raum reinigen. Das klingt nach

Wellness auf der ganzen Linie – aber klappt das wirklich?

Das sagt die Wissenschaft dazu

Über unser Leben hinweg sammeln sich viele Umweltgifte

in uns an: Durch die Nahrung und sogar durch die

Luft nehmen wir jeden Tag Schadstoffe auf. Unsere Nieren,

Leber und der Darm sind dafür da, den Körper laufend zu

entgiften. So kommen die schädlichen Stoffe, die sich im

Fettgewebe angesammelt haben, wieder aus unserem System

heraus. In der Naturheilkunde geht man

davon aus, dass man diesen Prozess mit

einer sogenannten Entschlackungskur

unterstützen kann. Die Schulmedizin

hält von dieser Herangehensweise

allerdings eher wenig – somit würden

auch die Zwiebelscheiben als

Entgiftungsmethode durchfallen.

Aktiv etwas tun und

schadstoffarm leben

Bei einem ungesunden Lebensstil

hilft aber erst recht keine

Entschlackung mehr, und auch die

Zwiebelscheiben können nichts bewirken.

Tu dir lieber direkt etwas Gutes und

ernähre dich so gesund wie möglich. So nimmst

du von vorneherein weniger schädliche Stoffe auf, die dich

krankmachen können. Wenn du hauptsächlich unverarbeitete

(Bio-)Lebensmittel isst und zertifizierte Naturkosmetik

nutzt, kannst du deine Schadstoffbelastung schon enorm

senken. Möbel und Deko aus Naturmaterialien sind ebenfalls

eine gute Wahl. Giftige Dämpfe von Putzmitteln können

auch schädlich sein – hier kannst du auf Hausmittel wie

Natron und Essig zurückgreifen. Mit dem Rauchen aufzuhören

ist natürlich auch eine gute Entscheidung für dich

und deine Gesundheit.

Probieren geht über Studieren – vielleicht fühlst du dich

nach einer Nacht mit Zwiebelsocken ja wirklich etwas „entgifteter“?

Angst vor unangenehmen Düften musst du übrigens

nicht haben: Die Füße sollen nach der „Behandlung“

wegen der antibakteriellen Wirkung neutral oder sogar

noch besser als vorher riechen. Das alles hört sich zwar

ziemlich abgefahren an, aber neugierig sind wir trotzdem!

Wir suchen dann schon mal alte Socken zusammen …

Foto: Edgardo Contreras; Dimitris66 / Getty Images

AJOURE MAGAZIN SEITE: 104 | SEPTEMBER 2017


Foto: lambada / Getty Images


Ajouré Travel

SCHLUSS

MIT FERNWEH!

mit Ajouré

Travel

die welt entdecken

www.ajoure-travel.de

Foto: Dieter Spannknebel / Getty Images


AJOURE / TECHNIK

Foto: Luis Alvarez / Getty Images

TECHNIK

AJOURE MAGAZIN SEITE: 107 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / TECHNIK

Bucher tauschen mit der

BuchschrankFinder App

Finde einen öffentlichen

Bücherschrank in deiner Nähe

Der Austausch von Büchern hat sich

besonders in Deutschlands Großstädten

zu einem beliebten Trend entwickelt. In

öffentlichen Bücherschränken können die

Leser entweder alte Bücher loswerden und

der Allgemeinheit zur Verfügung stellen

oder sich selbst neue Werke vollkommen

kostenlos besorgen. Das System funktioniert

und basiert vor allem auf dem regen

Austausch der interessierten Teilnehmer.

Es ist allerdings nicht immer ganz einfach,

diese öffentlichen Bücherschränke zu finden.

Dafür gibt es nun eine passende App.

Alte Bücher loswerden

und neue Perlen finden

Der Sharing-Gedanke hat inzwischen

die verschiedensten Bereiche erfasst.

Öffentliche Kühlschränke, öffentliche

Werkzeugkoffer und ähnliche Projekte

haben die Community miteinander

verbunden. Es ist vor allem die junge

Generation, die nicht mehr so stark auf

eigenen Besitz setzt und den Sharing-Gedanken

verinnerlicht hat. Kaum ein Bereich

bietet sich dafür so sehr an, wie

jener der Bücherwelt. Selbst mit einem

großen Bücherregal haben Leser nicht

mehr immer Platz für die ausgelesenen

Werke. Die öffentlichen Bücherschränke

sind eine tolle Möglichkeit, die alten Bücher

an interessierte Leser zu vergeben

und das eine oder andere Buch zu finden,

das die eigene Neugier auf sich zieht.

Natürlich müssen die öffentlichen

Bücherschränke erst einmal gefunden

werden. Sie befinden sich dabei an den

interessantesten Orten: Im öffentlichen

Nahverkehr, in Cafés, einer Ecke in

einem alten Hinterhof oder in einem

Laden im eigenen Kiez. Somit ist der

Austausch der Bücher direkt mit der Erfahrung

verbunden, ganz neue Ecken in

der eigenen Stadt zu finden. Eine neue

App bietet nun die Möglichkeit, die verschiedenen

Bücherschränke in Deutschland

zu finden.

Der BuchSchrankFinder bedient sich

der Technik von Google Maps und bietet

den Nutzern der App eine gute Übersicht

über die genauen Orte der Bücherschränke.

Dabei ist sie natürlich auf die

Daten der Benutzer angewiesen. Eine

Grundlage ist bereits vorhanden und listet

die bekanntesten Schränke. Mit der

Hilfe des Wissens der User können weitere

Orte ergänzt werden. So findet sich

in jeder Großstadt der passende Bücherschrank,

um alte Bücher loszuwerden

und sich neue Bücher zu besorgen.

Die App ist momentan für Android

verfügbar. Es gibt jedoch eine Alternative

für die Benutzer von iOS. Die kleinen

Apps helfen nicht nur dabei, die Idee

für sich zu nutzen. Vor allem kann man

selbst aktiv werden und die Daten eingeben.

Je mehr Leute an der Idee teilnehmen

und von ihr wissen, desto stärker

wird der Gedanke des Teilens in ganz

Deutschland verbreitet.

Lade dir die BuchschrankFinder App

für Android herunter:

AJOURE MAGAZIN SEITE: 108 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / TECHNIK

Fotos: Feifei Cui-Paoluzzo / Getty Images; Google Play; Apple Store

Die Alternative für iOS ist die Öffentlicher Bücherschrank App. Lade sie dir hier herunter:

AJOURE MAGAZIN SEITE: 109 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / TECHNIK

Cinesift

So einfach findest du die

besten Filme auf Netflix

und Amazon Prime

Cinesift – die neue Filmsuchmaschine

Während es viele Jahre üblich war,

einfach den Fernseher einzuschalten

und zur Unterhaltung das von den Sendern

vorgegebene Programm zu schauen,

bieten sich nun mit den zahlreichen

Streaming-Services im Internet völlig

neue Möglichkeiten. Das wirft natürlich

auch Probleme auf: Wer nur auf einer

Film-Website Kunde ist, hat noch eine

relativ überschaubare Auswahl, wer jedoch

sowohl Netflix als auch Amazon

Prime oder Maxdome nutzt, verliert

schnell den Überblick über das reichhaltige

Angebot, das tausende Filme, Serien

und Dokumentationen umfasst.

Hier setzt Cinesift an

Cinesift ist eine Suchmaschine, die

sich darauf spezialisiert hat, für jeden

Geschmack den passenden Film zu finden.

Die rein englischsprachige Seite

bietet eine komplette Übersicht über die

Angebote von Amazon Prime und Netflix.

Über verschiedene Filteroptionen

kann man so den perfekten Film für einen

tollen Movieabend raussuchen. Es

ist auch möglich, verschiedene Filter zu

kombinieren.

Die Filterkriterien

Cinesoft bietet die Filterkriterien

Genre, Anzahl kritischer Rezensionen,

sowie das Jahr, in dem der Film auf den

Markt kam, an. In den erweiterten Einstellungen

lassen sich zusätzlich Genres

und Filme mit einer niedrigen Bewertung

ausblenden und diverse Ratings

von Filmbewertungs-Websites anzeigen.

Hierzu zählen Rotten Tomatoes, IMDb,

Letterboxd, Metacritic und Search Fields.

Gesucht werden kann natürlich auch

nach Filmtitel – wenn du aber noch keine

genaue Vorstellung hast, bietet sich

auch die Suche nach einem Schauspieler

an, dessen Filme du generell gern siehst.

Dazu einfach den Namen der Person ins

Suchfeld eingeben und Cinesift liefert

alle Filme, in denen dieser Schauspieler

zu sehen ist. Für alle, die sich zusätzlich

noch ein kostenfreies Konto dort erstellen,

gibt es zudem die Möglichkeit,

Wunschlisten anzulegen. Wenn du beim

Durchstöbern zu viele Filme findest, die

du gerne mal sehen würdest, kannst du

dir deine Favoriten so ganz einfach speichern,

um sie nicht zu vergessen.

Fotos: VCG / Kontributor / Getty Images; Cinesift Press

AJOURE MAGAZIN SEITE: 110 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / TECHNIK

Auch bereits gesehene Streifen kannst

du markieren, damit du die Übersicht

behältst.

Angezeigt werden nach einer erfolgreichen

Suche die Filme mit der besten

Bewertung, die sich aus den Reviews aller

Bewertungsseiten errechnet. Das lässt

sich jedoch auch auf die verschiedenen

Bewertungsplattformen wie IMDb allein

umstellen, um so je nach Wunsch nur

die Bewertungen von einer bestimmten

Plattform zu erhalten.

Wenn der passende Film gefunden ist,

leitet Cinesift den Betrachter auf Wunsch

direkt zum Trailer weiter oder öffnet die

Website, auf der der Stream geschaut werden

kann. Auch eine kurze Beschreibung

zum Inhalt des Filmes wird geboten. So

erhältst du schnell einen interessanten

Überblick über das vorhandene Angebot

und ersparst dir die stundenlange Suche

nach echten Filmperlen.

Geo-Problematik: verschiedene

Lizenzen über die Länder verteilt

Ein bestehendes Problem ist jedoch

das geo-spezifische Angebot der Webseiten.

Sowohl Netflix, als auch Amazon

bieten in verschiedenen Ländern unterschiedliche

Filme und Serien an, was

dazu führt, das Cinesift mitunter Ergebnisse

zeigt, die nur in Amerika oder

anderen Ländern verfügbar sind, bei uns

jedoch nicht im Sortiment stehen. Bei

Netflix hat Cinesift bereits reagiert und

eine rein länderspezifische Filmauswahl

implementiert, bei Amazon Prime steht

diese Änderung jedoch noch aus. Daher

kann es vorkommen, dass vorgeschlagene

Filme aus dem Amazon-Segment in

Deutschland bisher noch nicht verfügbar

sind.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 111 | SEPTEMBER 2017


Foto: CoffeeAndMilk / Getty Images


AJOURE / KOLUMNE

DIANA DEBATIN - LAVIE DEBOITE

WWW.LAVIEDEBOITE.COM

ES IST NIE

ZU SPÄT FÜR

EINEN NEU-

ANFANG

DER SPRUNG INS

KALTE WASSER

Träumen – schon immer

eine meiner größten Stärken!

Wie schön könnte es sein, den

öden Job einfach hinzuschmeißen?

Welche Perspektiven würden

sich mir bieten, wenn ich

meine Komfortzone verlasse?

Wie wäre ein Leben ohne den

jetzigen Partner? Bilder, die

ich mir seit Jahren in meinen

Gedanken ausmale. Bilder, die

mich positiv stimmen, aber aus

denen nur selten auch Realität

wurde. Sind wir mal ehrlich:

Die meisten von uns wiegen

sich lieber in Sicherheit, statt etwas

zu wagen. Es liegt in unserer

Natur, dass wir Angst vor Veränderungen

haben. Wo soll der

Weg hinführen? Bin ich dem

Job gewachsen? Reichen meine

finanziellen Mittel aus, um mir

meinen Wunsch zu erfüllen?

Wir verlieren uns regelrecht in

Ängsten, die unseren Mut blockieren

und fürchten uns davor,

unser gewohntes Umfeld zu

verlassen. Nicht, weil wir uns

darin so wohl fühlen, sondern

weil es bequem ist. Monatelang,

vielleicht sogar jahrelang, lassen

wir Dinge geschehen, die

uns unglücklich machen. Und

das alles nur, weil wir den Absprung

nicht schaffen. Und so

leben wir weiter in unserer gut

behüteten Seifenblase. Mit den

Gedanken, dass irgendwann

alles besser wird. Sicher gibt es

sie – die glücklichen Fügungen,

die einem die Arbeit abnehmen.

Verlassen sollte man sich darauf

aber nicht, denn letztendlich ist

man für sein Glück selbst verantwortlich.

Wer nicht wagt, der nicht

gewinnt! Nicht alles muss funktionieren,

aber ist es nicht besser,

auch einmal Fehler zu machen?

Erst dann können wir doch sicher

wissen, dass der Traum eben

doch nur ein Traum war. Würden

wir uns aber nicht ewig Vorwürfe

machen, wenn wir es nicht zumindest

einmal versucht hätten?

Ein Neuanfang kann in vielerlei

Hinsicht eine Art Befreiung darstellen.

Alleine schon die Tatsache

den Schritt zu wagen, den wir

in Gedanken so oft durchgespielt

haben. Ich würde sogar behaupten,

dass fast jeder Traum auch

umsetzbar ist, solange wir nur

genug Energie in das Vorhaben

stecken. Sicher, leicht ist es nie,

neue Wege zu gehen und oftmals

müssen wir auch Menschen und

Dinge zurücklassen, die uns am

Herzen liegen. Somit ist jede Veränderung

auch immer mit ein

bisschen Wehmut verbunden.

Betrachten wir es aber realistisch,

führt früher oder später doch jeder

sein eigenes Leben. Daher ist

es auch nicht schlimm, in manchen

Situationen etwas egoistisch

zu sein. Du selbst hast es in der

Hand, aus deinem Leben das zu

machen, was du dir wünschst.

Hier halte ich es durchaus für gesund,

diese Sache mit einem gewissen

Respekt anzugehen, aber

dieser ständigen Angst sollten

wir endlich einmal den Rücken

kehren. Denn mit jeder Tür, die

sich schließt, öffnet sich eine andere.

Vielleicht handelt es sich dabei

nicht immer um die, die wir

uns anfangs gewünscht haben,

aber vielleicht ist die neue Tür am

Ende die bessere Wahl! Wir werden

es nie erfahren, wenn wir es

nicht einfach versuchen!

WIRF DEINE

ÄNGSTE DOCH

EINFACH MAL

ÜBER BORD!

Ich bin Diana (32 Jahre),

Single, habe meinen Job aufgegeben

und werde nach Berlin

ziehen! Wenn ich es so ausspreche,

ist es ein komisches Gefühl!

Es ist der Sprung ins kalte Wasser!

Ich weiß nicht, was mich

erwartet, ich weiß nicht, ob es

funktioniert, aber ich will es

versuchen und einmal im Leben

etwas wagen! Du kannst

mir glauben: es fällt mir nicht

leicht, Familie und Freunde zurückzulassen!

Im Gegenteil. Es

bricht mir das Herz. Aber 700

Kilometer sind nicht die Welt.

Und in Zeiten von WhatsApp,

FaceTime und Skype ist es ein

Leichtes, auch bei räumlichen

Trennungen in Kontakt zu bleiben.

Auch beruflich wird es

einen Neuanfang geben. Wie

genau der aussieht, steht noch

in den Sternen. Verrückt und so

untypisch für mich! Gleichzeitig

aber auch unglaublich spannend,

wenn man zur Abwechslung

mal keinen Masterplan hat.

Und so werfe ich meine Ängste

über Bord und starte von vorne!

Vielleicht geht es schief, vielleicht

auch nicht. So oder so ist

es ein gutes Gefühl, dem täglichen

Trott endlich entfliehen zu

können.

Fotos: Diana Debatin

AJOURE MAGAZIN SEITE: 114 | SEPTEMBER 2017


AJOURE / IMPRESSUM

Impressum

Ajouré GmbH & Co. KG

Savignyplatz 12

10623 Berlin

Telefon: +49 30 2234 2846

Fax: +49 30 2234 2847

Mobil: +49 171 2700448

Publisher

Chefredaktion

Artdirector

Redaktion

Schlussredaktion

Editorial Design

Vertriebsleitung

Technische Betreuung

Tobias Bojko,

Daniel Heilig

Melanie Bojko

Tobias Bojko

Daniel Heilig, Mario Metzger, Corinna Violetta Kolonko,

Heidi Rondak, Aaron Preuß, Noah Elias Hadji Rassuli,

Celina Mathiske, Leon Kroll, Katharina Kowalewski, Diana Debatin

Corinna Violetta Kolonko,

Heidi Rondak

Heidi Rondak

Tobias Bojko

Melanie Bojko

Offenlegung gemäß §25 MedienG:

Herausgeber & Medieninhaber: AJOURE GmbH & Co. KG, Savignyplatz

12, 10623 Berlin, Deutschland – Geschäftsführer: Tobias Bojko,

Daniel Heilig – Unternehmensgegenstand: Herausgabe von Online-

und Printmagazinen, der Betrieb von Verlagsanstalten, die

Konzeption, Herstellung, Vermittlung und Vertrieb von Medien

und mediennaher Produkte sowie die Erbringung von Dienstleistungen

und der Handel mit Gegenständen aller Art die zur Erreichung

des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen

– Alle Informationen abrufbar unter: http://www.ajoure.de/

impressum – Unsere grundlegende Richtung (Blattlinie) ist die unabhängige

Berichterstattung über deutschlandweite, internationale

und insbesondere regionalbezogene Themen und Ereignisse

in den Bereichen Gesellschaft & Kultur, Reisen, Medien, Sport

und Technologie. Kontakt: Tel: +49 30 2234 2846 – E-Mail: info@

ajoure.de

Für unverlangt eingereichtes Material (Fotografien & Bilder, Texte

& Manuskripte, usw.) wird keine Haftung übernommen. Der Nachdruck

von Artikeln und Bildern, auch nur auszugsweise, ist nur mit

vorheriger Genehmigung des Medieninhabers zulässig. Die Urheberrechte

der von uns konzipierten Anzeigen liegen beim Medieninhaber.

/AjoureGermany

/ajoure_germany

/ajoure

Bei Fragen und Anregungen, Lob oder Kritik erreichst du uns jederzeit:

ajoure.de | redaktion@ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 115 | SEPTEMBER 2017


Sei nicht unsozial

Folge AJOURE´ überall

Weitere Magazine dieses Users