Chronik 50 Jahre JRK KV Altötting

Berni

Chronik zu unserem 50. jährigen Jubiläum des Jugendrotkreuz im Kreisverband Altötting.

www.jrk-altoetting.de

50 Jahre

Jugendrotkreuz

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 1 28.09.17 15:22


Altötting

Burghausen

Krankenkasse weg?

Dann komm zur AOK Bayern.

Während andere schließen, bleiben wir als Gesundheitskasse für Sie da.

2-mal im Landkreis Altötting!

www.aok.de/bayern

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 2 28.09.17 15:22


50 Jahre Jugendrotkreuz

im Landkreis Altötting

Grußwort des Vorsitzenden des BRK-Kreisverbandes

Dieses Jahr feiert das Jugendrotkreuz sein 50. Gründungsjahr – ein wichtiger

Tag für den gesamten BRK-Kreisverband Altötting. Denn das Gründungsjahr

1967 markiert den Start einer außerordentlichen Erfolgsgeschichte

unserer Jugendarbeit. So zählt unser JRK heute bayernweit zu

den stärksten Gruppen. Das freut mich ganz besonders und ich möchte

allen danken, die diese Entwicklung initiiert und vorangetrieben haben.

In den vergangenen fünf Jahrzehnten hat das JRK viele wichtige Aufgaben übernommen. Das

Spektrum reicht von der Betreuung bei der Blutspende und den Sanitätsdiensten über den

Losverkauf bis hin zu realistischen Unfalldarstellung bei Katastrophenübungen. Hinzu kommt,

dass das JRK mit seiner Jugendarbeit, die schon bei den Kleinsten startet, wichtige Werte und

den Rot-Kreuz-Gedanken vermittelt – nicht zu vergessen auch die fachlichen Ausbildungen

bei Erster Hilfe & Co. Das zeigt, wie wichtig das JRK innerhalb unserer Gemeinschaft ist und

wie ernst es soziale und menschliche Aufgaben nimmt. Besonders großen Elan entfaltet das

JRK bei Großprojekten. Dazu zählen etwa die jährlichen Kreiswettbewerbe oder auch das seit

24 Jahren stattfindende Behindertenzeltlager. Ein besonderes Event war im Jubiläumsjahr die

Austragung des JRK-Landeswettbewerbes in Tüßling. Die professionelle Organisation und der

reibungslose Ablauf dieser Veranstaltung mit mehr als 300 Teilnehmern hat unserem JRK zur

Ehre gereicht – dafür gebührt euch mein besonderer Dank und Respekt!

.

.

Grundlage der Arbeit des JRK sind die wöchentlichen Gruppenstunden, die die Basis für die

Bildung dieser wertvollen Gemeinschaft bilden. Ich möchte daher den vielen ehemaligen und

derzeitigen Gruppenleitern für diese ausgezeichnete Jugendarbeit danken. Gottes Segen für

viele weitere Jahrzehnte unserer Rot-Kreuz-Jugend!

Herbert Hofauer

Vorsitzender BRK-Kreisverband Altötting

3

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 3 28.09.17 15:22


© DSV

Miteinander

ist einfach.

Wenn man einen

Finanzpartner hat, der

die Region und ihre

Menschen unterstützt.

S

Sparkasse

Altötting-Mühldorf

www.spkam.de

MEHR MENSCH. MEHR LEISTUNG. MEHRWERT.

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 4 28.09.17 15:22


Grußwort

des Direktors

Wenn in diesem Jahr das Jugendrotkreuz in unserem Kreisverband seinen

50. Geburtstag feiert, erfüllt mich das mit großer Freude über das in

dieser Zeitspanne Erreichte. Ein Rotes Kreuz ohne JRK ist für mich nicht

vorstellbar – und so war die Gründung des JRK vor 50 Jahren eine der ganz

herausragenden Glanzleistungen in unserem Verband.

Mein herzlicher Dank geht an alle, die sich in den fünf Jahrzehnten für Kinder und Jugendliche

engagiert haben. Sei es in organisatorischer Hinsicht, wie beim Aufbau neuer Ortsgruppen,

beim regelmäßigen Einsatz als GruppenleiterIn, oder in der ortsübergreifenden Zusammenarbeit

bei den verschiedensten Aktivitäten auf Kreisebene. Vor allem im Zusammenwirken der

Ortsgruppen wirkt das JRK beispielhaft und macht den Grundsatz der Einheit, aber auch das

Thema gegenseitiger Hilfeleistung begreifbar. Die verschiedenen Zeltlager sind da ein gutes

Symbol des Zusammenhalts genauso wie der alljährlich von Top-Organisation begleitete Kreiswettbewerb,

wo ganztägig die Freude der Kinder an Rotkreuzthemen und die lebendige Gemeinschaft

besonders gut zum Ausdruck kommt. Aktuelle gesellschaftliche Themen waren und

sind für das JRK wichtig. So waren wichtige Kampagnen zu Kinderarmut, Gewaltprävention

oder Klimawandel Zeichen einer zukunftsgewandten gesellschaftlichen Auseinandersetzung.

Meine Gedanken gehen anlässlich des Jubiläums vor allem an die Gründer von damals: Heinrich

Brunnhuber ist in erster Linie als Gründervater zu danken. Aber auch zum Beispiel den

Ehrenmitgliedern, wie dem viel zu früh verstorbenen Peter Poppler und Hans Mitterbauer. Sie

haben die Geschichte des JRK ganz besonders geprägt. Vielen Dank.

Einen herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und alles Gute für eine gute Zukunft des JRK!

Josef Jung

Direktor des Kreisverbandes

5

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 5 28.09.17 15:22


Ihr kompetenter Partner:

EDV-Service und Netzwerktechnik

Telekommunikation

Elektrotechnik

Nicht nur die Räumlichkeiten

vergrößern sich, auch unser Team soll wachsen!

Bald ist es soweit und wir ziehen um, daher suchen wir

zur Verstärkung genau DICH!

• IT- Administrator (m/w)

• Netzwerkspezialist (m/w)

• Informations -und Telekommunikationstechniker (m/w)

• Elektroniker mit IT- Affinität (m/w)

• Auszubildende (technisch & kaufmännisch)

An der Straß 2 · 84508 Burgkirchen

Telefon: 0 86 79/9 16 10-0 · www.it-frischmann.de

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 6 28.09.17 15:22


Grußwort

Leiter der Jugendarbeit

Henry Dunant hatte vor über 150 Jahren eine Idee. Aus dieser Idee ist etwas

ganz Großes entstanden. Das Rote Kreuz ist eine weltumspannende

Organisation, die Menschen auf der ganzen Welt hilft. Und auch wir im

Jugendrotkreuz dürfen sehr stolz darauf sein, nun seit 50 Jahren dieser

großen Organisation anzugehören. Das sind 50 Jahre mit Höhen und Tiefen,

mit Spaß und Tränen, mit Freude und Trauer. So wurden immer wieder

Ortsgruppen eröffnet, aber leider auch geschlossen. Wir haben neue Menschen kennengelernt,

aber auch geliebte Menschen verloren. Wir haben in neues Material investiert und es ist

auch nicht nur einmal etwas kaputt gegangen.

Nur die tollen Menschen und die einmalige Gemeinschaft haben es ermöglicht, dass wir heute

ein starker Kreisverband mit acht Ortsgruppen und ca. 300 Mitgliedern sind. Die Gemeinschaft

zwischen den Ortsgruppen ist stetig gestiegen und es wurden sehr viele gemeinsame Veranstaltungen,

wie das KV Zeltlager, Spiele ohne Grenzen oder auch die Sankt Martins Aktion durchgeführt.

Ebenfalls haben wir zusammen zwei Bezirkswettbewerbe und einen Landeswettbewerb

gestemmt. Und dies würde ohne die vielen Helfer in unserem Kreisverband nicht funktionieren.

Deshalb bin ich stolz darauf dieser Gemeinschaft anzugehören und möchte mich bei allen Ortsgruppenleitern,

Gruppenleitern, Helfern und Unterstützern für die geleistete Arbeit und das entgegenbrachte

Vertrauen bedanken. Ebenfalls sind hier meine Vorgänger zu erwähnen, welche

das Jugendrotkreuz im Kreisverband Altötting zu dem gemacht haben, was es heute ist.

So ist es auch in Zukunft unser Ziel, eine gute und hochwertige Jugendarbeit anzubieten, und

damit noch vielen Kindern und Jugendlichen etwas zu lernen, Spaß und Freude zu bereiten und

vielleicht auch den ein oder anderen von der Idee des Roten Kreuzes zu überzeugen.

Bernhard Mittermeier

Leiter Jugendarbeit BRK-Kreisverband Altötting

7

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 7 28.09.17 15:22


2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 8 28.09.17 15:22


Grußwort der Vorsitzenden des

Bezirksausschusses Jugend,

Oberbayern

Liebe Jugendrotkreuzler, liebe Freunde der Jugendarbeit,

das Jugendrotkreuz Altötting wird 50 Jahre – Wahnsinn oder?

Alle Kinder und Jugendlichen dieses tollen Jugendverbandes aus Altötting

können stolz auf ihre Leistung, Liebe und Freude sein, die sie seit nun

mehr 50 Jahren einbringen. Das Jugendrotkreuz Altötting ist aktiver denn

je. 2017 fand sogar der Landeswettbewerb des BJRK im wunderschönen Tüssling statt, wo

sie einen grandiosen Heimsieg einfuhren. Platz 1 in Stufe 3 ist eine Mega-Leistung!

Aber nicht nur in Erster Hilfe und Teamaufgaben können sie Punkten, nein, auch MENSCH-

LICHKEIT wird hier ganz großgeschrieben. Ihre bereits bekannte St. Martinsaktion wo bedürftige

Menschen in Landkreis beschenkt werden oder das bereits zum 24. Mal stattfindende

Behindertenzeltlager des Jugendrotkreuz Altötting lassen uns staunen. Hier werden unsere

sieben Grundsätze des Roten Kreuzes gelebt: Menschlichkeit – Unparteilichkeit – Neutralität –

Unabhängigkeit - Freiwilligkeit – Einheit und Universalität.

Wir, der Bezirksausschuss Jugend Oberbayern, gratulieren Euch von ganzen Herzen zum 50.

Geburtstag und wünschen Euch weiterhin so viel Freude und viele lustige Stunden wie in den

letzten 50 Jahren!

Auf eine weitere sehr gute Zusammenarbeit mit Euch freue ich mich schon heute.

Eure Steffi

Stephanie Fuß

Vorsitzende Bezirksausschuss Jugend

Jugendrotkreuz Oberbayern

9

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 9 28.09.17 15:22


MASCHINENBAU

RUDOLF NÖHBAUER

Seit 1962

CNC-Drehen – CNC-Fräsen – Verzahnen – Serie n- u. Einzelanfertigung – Zahnräder - Ke tten

Ihr Fachbetrieb für

Fertigung von Einzelteilen nach Ihren Zeichnungen und

Wünschen

Reparaturen von Maschinenteilen nach Ihrem Muster oder

Zeichnung

Alle lagernden Artikel sind auf Wunsch sofort abänderbar

(z.B. Bohrung, Nute ziehen, Lagersitz usw.)

Fast alle Materialien bearbeitbar (Kunststoffe bis

Werkzeugstähle)

Mit unserem Maschinenpark, den wir ständig modernisieren,

sind wir für fast alle Anforderungen gerüstet

Wir bieten jedes Jahr einen Ausbildungsplatz zum

Feinwerkmechaniker an, weitere Informationen unter:

www.noehbauer.com/Ausbildung

Mörntalstraße 6 info@noehbauer.com

84577 Tüßling www.noehbauer.com

Tel.: 08633 338

Fax: 08633 277

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 10 28.09.17 15:22


Unsere Grundsätze

Menschlichkeit

Wir dienen Menschen, aber keinem System

Unparteilichkeit

Wir versorgen Opfer, aber genauso den Täter

Freiwilligkeit

Wir arbeiten rund um die Uhr, aber nie in die eigene Tasche

Neutralität

Wir ergreifen die Initiative, aber nie Partei

Einheit

Wir haben viele Talente, aber nur eine Idee

Unabhängigkeit

Wir gehorchen der Not, aber nie dem Regime

Universalität

Wir achten Nationen, aber keine Grenzen

11

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 11 28.09.17 15:22


IHR DRAHT ZUR TECHNIK

ELEKTROTECHNIK DONISLREITER

ELEKTROINSTALLATION

BELEUCHTUNGSTECHNIK

INSTANDHALTUNG

AUTOMATISIERUNG

GEBÄUDEAUTOMATION

INH. C. DONISLREITER

GARTENSTRAßE 87

D-84577 TÜSSLING

TEL +49 (0)8633 - 24 90 81

FAX +49 (0)8633 - 24 95 82

MAIL INFO@ELTEDO.DE

WWW.ELTEDO.DE

12

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 12 28.09.17 15:22


Logos des Jugendrotkreuzes

Aktuelles Logo seit dem Jahr 2000

Logo von 1973 bis 1999

Logo von 1965 bis 1972

13

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 13 28.09.17 15:22


Die Chronik des JRK

im Kreisverband Altötting

50 Jahre im Überblick

1967

• Gründung des JRK im Kreisverband Altötting durch Heinrich Brunnhuber

1978

• Insgesamt neun JRK Ortsgruppen mit 298 Mitgliedern

1986

• 1. Zeltlager auf BRK-Kreisverbands-Ebene in Aichmühle/Wiesmühl

1991

• Einführung des Schulsanitätsdienstes auf Landkreisebene

durch Hans Dieter Schmeidl

1998

• Insgesamt 421 Mitglieder in zehn Ortsgruppen

2002

• Bezirkswettbewerb in Tüßling mit 650 JRKlern

• Hans Mitterbauer wird zum Ehrenmitglied im Bayerischen Jugendrotkreuz

ernannt

2003

• Peter Poppler wird zum Ehrenmitglied im Bayerischen Jugendrotkreuz ernannt

14

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 14 28.09.17 15:22


2004

• 1. Platz beim Spessart-Räuber-Lauf

2007:

• 40 Jahre Jugendrotkreuz Altötting

• Aktion „3 Tage Zeit für Helden“ in Tüßling

• Einzug ins JRK-Lager nach Kastl

• Ausflug in den Europapark Rust vom Arbeitskreis

Aktionen

• Fahrt nach Berchtesgaden vom Arbeitskreis Aktionen

• KinderNachtOrtientierungsLauf (KNOL) in Tüßling

• Einführung der Bauernsprechstunde

40-jähriges Jubiläum

Ausflug Europapark

Fahrt nach Berchtesgaden

15

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 15 28.09.17 15:22


2008:

• Erste St. Martins Aktion

• Teilnahme am Spessart Räuber Lauf

• Gruppenleiterwochenende in Siegsdorf

• Schafkopfturnier

• KinderNachtOrientierungsLauf in Tüßling

1. St.-Martins-Aktion

KinderNachtOrientierungslauf

2009:

• Betreuerseminar Kreisverband-intern für alle Ortsgruppen

• Abenteuerwochenende in Siegsdorf

• Faschingsball in Ingolstadt

• Solferinotag im Kreisverband

• Geburtstagsständchen für Kreisgeschäftsführer

Josef Jung

• RUD (realistische Unfalldarstellung) Mimen für

SEG 24-Stunden-Übung gestellt

Abenteuerwochenende

16

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 16 28.09.17 15:22


Faschingsball

Solferinotag

2010:

• Erstmalige Schulung aller Gruppenleiter zum

Verhaltenskodex

• Catering beim Solarfest in Graming

• Ehrenmitglied des BJRK Peter Poppler verstorben

• Osterfreizeit im befreundeten JRK Landshausen

• Einführung der Gefahrgutanalyse für SAN-Dienste

KV-internes Einführungsseminar für alle Ortsgruppen

• Faschingswagenbau

• Letzter Eishockeydienst in Burgkirchen

Familientag KJR

Bezirkswettbewerb

Faschingswagenbau

und -umzug

17

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 17 28.09.17 15:22


Gruppenleiterwochenende

SAN-Kurs

2012:

• Gruppenleiterwochenende in Triftern

• Renovierung/Sanierung Klowagen

KV-Zeltlager zum ersten Mal am neuen

Platz in der „Grünen Lagune“ Ampfing

• Festmarsch zum Bezirksmusikfest in

Altötting

• Einweihung JRK-Denkmal in Kastl

pq Zeltlager

18

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 18 28.09.17 15:22


2013:

• Erstmals Spiele ohne Grenzen in Altötting

• Bezirkswettbewerb in Tüssling

• Teilnahme KNOL im Spessart der Gruppe „Wryzlpfrümpfts“

mit Belegung des 2. Platzes

• Helferfest 150 Jahre Deutsches Rotes Kreuz in

München

• Landesversammlung im Forum Altötting

• Woche der Wiederbelebung

• Klausurtagung der Gruppenleiter am Ederhof

• Einführung Facebookseite des JRK KV Altötting

• Platzierungen Landeswettbewerb in Oberstaufen:

10. Platz der Bambinis und 7. Platz in Stufe II

Helferfest München

Bezirkswettbewerb

Tüßling

KNOL Spessart

Facebook-Seite

19

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 19 28.09.17 15:23


2014:

• Benefizkonzert Friends & Fire in Neuötting

• Übergabe des LdJA von Thomas Meier

an Bernhard Mittermeier

• Bewirtung Bezirkswettbewerb in Chieming

durch KV Altötting

• Neugründung JRK Töging

• Anschaffung neuer JRK Jacken

• Gruppenleiterwochenende in Triftern

• Grilllehrgang „how i mett your Grillfleisch“

• Andreas Wagner und Andrea Hiebl erhalten

Ehrenzeichen des Jugendrotkreuzes in Bayern

• Platzierungen Landeswettbewerb in Unterfranken:

5. Platz in Stufe III

Neue Jacken

Grilllehrgang

Gruppenleiterwochenende

Triftern

Neugründung JRK Töging

20

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 20 28.09.17 15:23


en

2015:

• Teilnahme Museumsrallye in München

• Matratzenrutschen in Töging

KV-Ausflug in die Bavaria Filmstudios

• Einführung HiOrg (Intranet für Hilfsorganisiationen)

• Teilnahme am Landeswettbewerb in

Regenstauf mit drei (!!!) Mannschaften:

4. Platz in Stufe I, 2. Platz in Stufe II

und 6. Platz in Stufe III

• Überraschungsfahrt für Gruppenleiter

und Betreuer des Kreisverbandes

Ausflug Bavaria Filmstudio

g

Museumsrallye München

Überraschungsfahrt

21

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 21 28.09.17 15:23


Großübung

2016:

• Platzierungen Landeswettbewerb in

Haßfurt: 8. Platz in Stufe III mit einem

Mixed-Team

• Zweiter Grilllehrgang

• Besichtigung Rettungsdienstschule in

Burghausen

• Anschaffung neuer Zeltplanen und

Stangen

• Neuwahlen in den Ortsgruppen

• Großübung Altötting mit Stellung von

20 Mimen

• Faschingswagenbau

Kreiswettbewerb

tp Grilllehrgang

22

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 22 28.09.17 15:23


2017:

• Landeswettbewerb in Tüssling

• Platzierung Landeswettbewerb:

1. Platz in Stufe III und 10. Platz in Stufe I

• Betreuerzeltlager in Burgkirchen

• KAS- und OGL-Wochenende in Passau

• Familientag KJR mit Kinderschminken

• Andrea Hiebl erhält goldene Ehrennadel des

Bayerischen Jugendrotkreuzes

• Einführung eines Datenspeichers (Server)

• Gruppenleiterseminar und Schulung

Verhaltenskodex

• Behindertenausflug zum Bauerngolfen

KAS-, OGL-Wochenende

Kinderschminken

KJR Familientag

Landeswettbewerb Tüßling

Betreuerzeltlager

23

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 23 28.09.17 15:23


2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 24 28.09.17 15:23


Zahlen-Daten-Fakten des

Bayerischen Jugendrotkreuzes (BJRK)

im Kreisverband Altötting

Gründung Jugendrotkreuz: 1967 von Heinrich Brunnhuber

Mitglieder 2017: 291, davon 151 weibliche

und 140 männliche Mitglieder

Durchschnittsalter im Kreisverband: 17,12 Jahre

Aktive Ortsgruppen: 8

Ehemalige Ortsgruppen: 4 (Burghausen, Emmerting, Hart, Winhöring)

Jüngstes Durchschnittsalter: 13,29 Jahre (Ortsgruppe Marktl)

Ältestes Durchschnittsalter: 21,48 Jahre (Ortsgruppe Unterneukirchen)

Geleistete Stunden 2016: ca. 30.000

Aufgebaute Zeltmeter 2016: ca. 463

Gefahrene km mit Kreisverbandsfahrzeugen 2016: 7.936

Kaltgetränke im Kreisverband Zeltlager 2016: 1.052 l

Ausgegebene St. Martins-Päckchen bis heute: 4.546 Stück

Vom JRK verkaufte Lose im Glückshafen 2016: 24.600 Stück

25

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 25 28.09.17 15:23


2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 26 28.09.17 15:23


Leiter der Jugendarbeit

von 1967 bis heute

Heinrich Brunnhuber

1967-1974

Reinhard Wiedemannott

1975-1979

Johann Dornbach

1979-1980

Peter Poppler

1981-1992

Michael Nawara

1993-1995

Peter Poppler

1995-1996

Alexander Maier

1997-2000

Andreas Wagner

2001-2007

Thomas Meier

2007-2014

Bernhard Mittermeier

ab 2014

27

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 27 28.09.17 15:23


Der Trend geht zum Luxusbad, dem privaten SPA • erfrischend neu • Hotel Plankl

> weil wir dort gut und preiswert essen, weil

am Salatbüffet immer Frisches aus der Region

vorbereitet ist.

> weil Familienfeiern wie Taufe, Geburtstag

usw. wunderbar gestaltet werden.

> Unseren Gästen empfehlen wir die Superzimmer

und Suiten mit jeweils eigener Sauna,

Solarium über dem Bett, Wasserbetten, oder

das Hochzeitszimmer.

> 24 Zimmer sind ausgestattet mit eigenen

Whirlpool oder Türkischen Dampfbad, die

Penthouse-Suite mit Whirlpool und Sauna.

> Das neue 18 m Schwimmbecken im Hotelhallenbad

ist klasse.

www.hotel-plankl.de Tel. 08671/6522

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 28 28.09.17 15:23


,

In stillem Gedenken unserer

verstorbenen Mitglieder

29

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 29 28.09.17 15:23


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Altötting

Gegründet 1971

Es war einmal vor langer Zeit... ach so ein

Quatsch.

Die Ortsgruppe Altötting ist zwar mit 46 Jahren

die älteste im Kreisverband, aber noch

lange nicht ausgestorben. Die langjährig

aktiven „Pumuckls“ hielten die Gruppe am

Leben. Jedoch plagte diese ebenfalls das

Alter und sie mussten aus Zeitgründen ihre

Treffen reduzieren. In den letzten Jahren war

ein starker Wandel im Gange. Durch fehlende

Gruppenleiter und somit auch schwindenden

Mitgliederzahlen ebbte die Aktivität

der früher sehr engagierten Ortsgruppe ab.

Mit Beginn der Wahlperiode 2013 wendete

sich jedoch das Blatt. In Händen eines

neuen Ortsgruppenleiters und durch die

Ausrichtung des Bezirkswettbewerbs im eigenen

Kreisverband zeigte sich der ein oder

andere am Fortbestehen der Gemeinschaft

interessiert.

Die „Sauren Zitronen“ gründeten sich und

bestehen auch weiterhin. Zusätzlich entstanden

die Bambini´s „Winnie Puh“, welche

in diesem Jahr erfolgreich am

Kreiswettbewerb teilnahmen. Mit dem

ersten Platz in Kirchweidach ermöglichten

sie sich den weiteren Fortschritt

zum Bezirkswettbewerb. Voller Begeisterung

erzielte die Mannschaft den

2. Platz und mischte am Landeswettbewerb

mit. An dieser Stelle ein großes

Lob an unsere Gruppenleiter, die abwechslungsreiche,

aber auch lehrreiche

Stunden für die Kinder organisieren.

Seit diesem Jahr tauschen die Ämter ihre

Belegschaft aus, wodurch noch eine spannende

Zeit für die Ortsgruppe bevorsteht.

Zudem dürfen wir uns voraussichtlich im

nächsten Jahr auf einen neuen Gruppenraum

für gemeinsame Unternehmungen

freuen.

30

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 30 28.09.17 15:23


Bezirkswettbewerb 2017

Zur Belohnung der

verdiente 2. Platz!

31

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 31 28.09.17 15:23


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Tüßling

Gegründet 1973

Im Jahr 2007 hat sich die Ortsgruppe an der

Bayern-3-Aktion „Drei Tage Zeit für Helden“,

bei welcher an der „Pfarrleite“ Wege erneuert

und morsche Geländer sowie eine Bank

erneuert wurden, beteiligt. Auch konnte

bei einer Werksübung der SKW in Hart das

RUD-Team ein Unfallszenario schminken.

Das Jahr 2008 brachte die Ortsgruppe zum

letzten Mal auf ein Hüttenwochenende nach

Reit im Winkl. Im gleichen Jahr wurde der

neue Marktplatz von Tüßling eingeweiht.

Das JRK Tüßling veranstaltete 2009 ein

Rama Dama und führte in dessen Rahmen

im Ortskern sowie in den Zufahrtsstraßen

eine Säuberungsaktion durch. Darüber hinaus

wurde im Rahmen des Ferienprogramms

ein Zeltlager in Polling veranstaltet.

Das Jahr 2010 begann mit einer Ausflugsfahrt

in das Salzbergwerk Berchtesgaden

und das Naturkundemuseum in Siegsdorf.

Im weiteren Verlauf wurde eine Aktion

zum Goldwaschen veranstaltet. Den Abschluss

des Jahres machte der Verkauf von

Glühwein beim Weihnachtssingen der „Huadara“

in Heiligenstatt.

Im Jahr 2011 verschlug es das JRK Tüßling

in die österreichische Hauptstadt Wien zu

einer Ausflugsfahrt. Darüber hinaus wurde

in den Sommerferien ein Hüttenwochenende

in Triftern organisiert. Im Rahmen eines

Aktionstages konnte jeder seinen alten Verbandskasten

gegen einen neuen mit langer

Haltbarkeit eintauschen lassen.

Als besonderes Highlight wurde im Jahr

2012 eine Ausflugsfahrt nach Kroatien für

die Gruppenleiter organisiert.

Das Jahr 2013 brachte den Bezirkswettbewerb

des Bezirksverbandes Oberbayern

nach Tüßling. Darüber hinaus wurde eine

24-Stunden-Übung veranstaltet, bei welcher

die Teilnehmer über den gesamten

Zeitraum hinweg mit verschiedensten Einsatzszenarien

konfrontiert wurden.

Neues für Feinschmecker gab es im Jahr

2014 in einem vom JRK Tüßling KV-intern

32

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 32 28.09.17 15:23


Ausflug nach Triftern

veranstalteten Grill-Lehrgang.

Dies wurde durch diverse SAN-Dienste

z. B. auf dem Gardefestival und beim

Weihnachtssingen abgerundet.

Was kommt

heute auf

den Grill?

2015 wurde zum 40-jährigen Jubiläum

der Ortsgruppe der Umbau des Gruppenraumes

in Angriff genommen. Obwohl dies

sehr viele Ressourcen gebunden hat, beteiligte

man sich auch an der Reifenwechselaktion

von Autoteile Martin Enders und

dem Lenz’n Markt.

Auch 2016 wurden noch Restarbeiten

zur Renovierung des Gruppenraumes

durchgeführt. Darüber hinaus wurde

wieder ein Grill-Lehrgang für die Gruppenleiter

des Kreisverbandes veranstaltet

und Glühwein beim Weihnachtssingen

der „Huadara“ verkauft.

Im Jahr 2017 wurde zum ersten Mal der

Landeswettbewerb in Tüßling ausgetragen.

Neben diesem Höhepunkt wurde

auch der alljährliche Jahresflohmarkt

veranstaltet.

Drei Tage Zeit für Helden

33

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 33 28.09.17 15:23


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Kirchweidach

Gegründet 1991

Das JRK Kirchweidach umfasst aktuell

etwa 20 aktive Mitglieder. In unseren Gruppenstunden,

welche 14-tägig im Kirchweidacher

Kooperatorhaus stattfinden, behandeln

wir Themen rund um das Rote Kreuz,

Erste Hilfe, aber auch allgemeinbildende

Themen. Neben den ernsteren Thematiken

stehen auch regelmäßige Spiele auf dem

Programm, die unseren starken Gruppenzusammenhalt

festigen sollen. Mithilfe der anderen

Rotkreuzgemeinschaften blicken wir

immer wieder über den eigenen Tellerrand

hinaus. Sei es ein Besuch bei der Wasserwacht,

bei welcher wir einen Einblick in die

Wasserrettung erhalten, der Bergwacht, wo

wir die Rettung aus einer Kletterwand live

miterleben dürfen oder die gute Zusammenarbeit

mit der Bereitschaft Halsbach.

Aber auch der ein oder andere spaßige Ausflug

in den Bayernpark, in die Therme nach

Erding, zum Kegeln oder ins Kino steht immer

wieder auf dem Programm. Nicht minder

lustige dafür informative Aktivitäten wie die

Besichtigung des Rettungshubschraubers

„Christoph 14“ in Traunstein oder des größ-

ten Obst- und Gemüse-Gewächshauses

der Region gehören aber ebenso dazu wie

das Sezieren von Schweineherzen, damit

wir nicht nur theoretisch verstehen, wie der

menschliche Körper eigentlich funktioniert.

Neben den „normalen“ Gruppenstunden

und Gruppenaktivitäten bringen wir uns

auch aktiv in das Dorfleben ein. So haben wir

zum Beispiel in den letzten 10 Jahren

unserer 26-jährigen Vereinsgeschichte

über 340 Tonnen Papier gesammelt

oder an den etwa 40 Blutspendeterminen,

vor allem bei der Kinderbetreuung,

aktiv mitgewirkt. Auch der

ein oder andere Jackpot ist mit uns

(nicht nur auf JRK-Wettbewerben

:-) zu gewinnen, so dass wir sogar

als Ausrichter der Kirchweidacher

Dorfolympiade antreten durften.

34

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 34 28.09.17 15:24


Spiel, Spaß und Action in

der Gruppenstunde

Wilde Tiere

beim JRK

Reges

Interesse

Abseilen mit der

Bergwacht

Gemeinsame Ausflüge

gehören dazu

35

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 35 28.09.17 15:24


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Unterneukirchen

Gegründet 1975

Es geschah zu einer Zeit, da fanden sich

in verschiedenen Orten Leute, die meinten

auch im Roten Kreuz wäre es gut, Jugendarbeit

zu machen. So entstand das Jugendrotkreuz

in Unterneukirchen.

Es kam die Zeit, da bauten alle JRKler an

ihrem Heim im alten Pfarrhof, stickten ihren

JRK-Wimpel und rüsteten den Maibaum

aus.

Nun wurde der Gedanke des Helfens auch

in die Schule getragen, der Schulsanitätsdienst

Unterneukirchen war gegründet.

Nach 33 Jahren erstrahlt der JRK-Raum

im neuen Glanz mit der Integration des

bewährten „Alten“ und mit den erforderlichen

neuen Sachen.

Mit einem Gedenkgottesdienst für

die verstorbenen Jugendrotkreuzmitglieder

konnten wir endlich unser

neues Heim einweihen und das

40-jährige Bestehen der Jugendrotkreuz-Gruppe

Unterneukirchen feiern.

Die Schließfächer für alle Gemeinschaften

wurden vom JRK Unterneukirchen gebaut.

Es kam ein Jahrzehnt mit vielen Aktivitäten

und unserer 25-Jahrfeier.

Als das Kulturhaus grundsaniert wurde, fanden

wir im Sozialraum der Gemeinde eine

Bleibe.

Nun kam die Zeit die neuen Räume einzurichten.

36

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 36 28.09.17 15:24


Gedenkgottesdienst

Umzug in die renovierten

Räumlichkeiten

Unser neuer

JRK-Raum

37

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 37 28.09.17 15:24


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Garching

Gegründet 1975

Unter der Ortsgruppenleitung von Andreas

Koch organisierte Garching 2007, 2008 und

2010 ein eigenes Zeltlager in Bergham. Ab

2008 wurde das Zeltlager als Ferienprogramm

angeboten und so konnten auch

Kinder, die nicht Mitglieder im JRK waren,

sieben Tage lang mit am Berghammer

Badesee zelten.

2009 und 2011 waren wir im Skyline Park

im Allgäu. Einen ganzen Tag lang konnten

die Mitglieder des Jugendrotkreuzes Garching

den Park unsicher machen und sich

austoben.

Unter der Leitung von Daniela Esterbauer

(OGL von 2013 -2016) machte die Ortsgruppe

Garching ab 2012 im KV-Zeltlager mit.

Hier lernten wir die anderen Ortsgruppen

des Kreisverband Altötting besser kennen.

2014 war ein besonderes Jahr für uns:

wir zogen um. Gemeinsam mit der Bereitschaft

Garching zogen wir aus dem Keller

des Feuerwehrhauses aus und in das neue

Rotkreuz-Heim ein. Das Josef-Thöni-Haus

wurde im gleichen Jahr eingeweiht und ist

seitdem unser neuer Treffpunkt für Gruppenstunden

und andere Aktivitäten unserer

Ortsgruppe.

Wir haben in den letzten Jahren unsere

Ortsgruppe stark vergrößert. So hat Garching

seit 2013 zwei neue Gruppen

gegründet. Nun haben wir eine Mitgliederzahl

von 61 aktiven JRKlern.

Jedes Jahr sind wir am Frühjahrsmarkt

in Garching vertreten – hier

kann man uns im Losstand finden. Wir

verkaufen aber auch Verbandkästen

und seit 2017 schminken wir Kinder zu

Prinzessinnen, Tiger, Einhörnern oder

Ähnlichem.

Alle ab 16 Jahren haben einen Kurs für

Erste Hilfe am Kind gemacht. Unter der

Ortsgruppenleitung von Sandra Huber

(seit 2017) sind alle Garchinger Mitglieder

durch den Junior Helfer, den Erste Hilfe Kurs

oder einer Defibrillatoreinweisung wieder

auf dem neusten Stand der Bildung.

38

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 38 28.09.17 15:24


Losverkauf beim Frühjahrsmarkt

Fortbildung Erste Hilfe auch

für die Damen!

Eigenständiges Zeltlager

in Bergham

EH-Kurs für die

Nachwuchsgruppe

39

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 39 28.09.17 15:24


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Burgkirchen

Gegründet 1976

Win

terga

Zu Beginn des Jahres 2007 veranstaltete

das JRK ein gemeinsames Hüttenwochenende

unter dem Motto Teamgeist. Auf der

Maiwiesn in Burghausen versuchten wir unser

Glück gleich zwei mal beim Losdienst.

Die Montags- und die Donnerstagsgruppe

wurde 2008 aufgrund des gleichen Alters

zusammengewürfelt und nach einer Werbeaktion

in der Hauptschule Burgkirchen

konnte eine neue junge Gruppe ins Leben

gerufen werden. Außerdem wurde die Fahrzeughalle

JRK/Bereitschaft im Bauhof Gendorf

eingeweiht. Im Dezember fanden Neuwahlen

für beide Gruppen statt.

2009 wurden gruppenübergreifende Veranstaltungen

wie Faschingsfeier, Dinner-, Videoabend,

Hallenbadbesuch und gemeinsames

Grillen beliebter. Im August fand ein schöner

Ausflug in den Europapark Rust statt.

Alle Führungskräfte wurden 2010 auf den

Verhaltenskodex geschult. Im Herbst fand

der Umzug aus der alten Garage in die neue

Fahrzeughalle statt. Unsere wichtigste Errungenschaft

im Jahr 2010 war der Wanderpokal

des alljährlichen JRK-Fußballturniers.

Erstmals stemmten wir 2011 den Barbetrieb

bei der Faschingsparty im Bürgerzentrum

Burgkirchen. Die Renovierungsarbeiten des

JRK-Heims starteten und wurden bis 2017

fertig gestellt. Zudem feierten wir in diesem

Jahr unser 35. Jubiläum. Beim Bürgerfest

betrieben wir einen Bosnastand.

Einige unserer Mitglieder nahmen 2012 am

Gruppenleiterwochenende in Triftern teil.

Beim Kreiswettbewerb belegte die ortsübergreifende

Gruppe der Stufe 3 den ersten

Platz und absolvierte auch erfolgreich den

Bezirkswettbewerb, so dass wir auf den Landeswettbewerb

nach Erding fahren durften.

Für die kleine Gruppe wurde 2013 eine

Nachtschnitzeljagd mit anschließender

Übernachtungsparty im JRK-Heim veranstaltet.

Mit einer Verbandkastentauschaktion

beteiligten wir uns am Pflanzenmarkt. Zum

ersten Mal fand Spiele ohne Grenzen statt,

bei welchen wir den ersten Platz belegten.

40

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 40 28.09.17 15:24


Win

tergaudi auf der Hüttn!

Im Jahr 2014 durften wir in Chieming am

Bezirkswettbewerb teilnehmen. Für eine

erstmalige Bambinigruppe in Burgkirchen

stand eine sehr erfolgreiche Werbeaktion in

der Grundschule Gendorf auf dem Plan.

Bayerischer Meister 2017!

Zusammen fuhren wir 2015 auf die Hütte

nach Reit im Winkl. Wieder konnten wir zum

Bezirkswettbewerb fahren und qualifizierten

uns dort erneut für den Landeswettbewerb.

Nach dem Zeltlager übernahmen wir zum

ersten Mal den Ausschank auf dem Burgkirchener

Bürgerfest.

2016 startete mit der Begleitung von Flüchtlingszügen.

Im Anschluss stand unsere Jubiläumsfeier

zum 40-jährigen Bestehen des

JRK Burgkirchen an. Das Jahr endete mit

Neuwahlen in allen Positionen.

Spaß wird groß geschrieben!

Voller Tatendrang

bei den

den

Gruppenstun-

2017 stand der Landeswettbewerb in Tüßling

an, bei dem die Ortsgruppe in der Stufe

3 teilnahm und den Bayerischen Meistertitel

ergatterte. Mit der Freude über den Meistertitel

starten wir hochmotiviert in die Vorbereitungen

für unser 40. Jubiläumszeltlager.

41

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 41 28.09.17 15:24


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Marktl

Gegründet 2010

Nach der Auflösung im Jahr 1987 wurde

das JRK Marktl durch Elisabeth Konrad und

Christine Unterbuchberger im Jahr 2010

wieder zum Leben erweckt. Seit dieser Zeit

haben die beiden die Leitung der Ortsgruppe

inne.

Da das JRK Marktl durch die verschiedensten

Aktivitäten und Aufgaben bei den

Kindern immer mehr Beliebtheit fand wurde

2013 eine zweite Jugendgruppe gegründet.

Hierzu fand man mit Sergio Koch tatkräftige

Unterstützung bei den Gruppenleitern.

Nach einer kurzen Flaute 2015, als die beiden

Gruppen nochmals zusammengelegt

werden mussten, konnte bereits 2016 wieder

eine zweite Gruppe gegründet werden.

Seit dieser Zeit werden sie durch die beiden

neuen Gruppenleiter Hannah Broschat und

Maxi Feyrer bei der Betreuung der JRK-Kinder

unterstützt.

seitige andere Aktivitäten geboten werden.

Zu diesen zählen z. B. die Besichtigung der

Wasserwacht, eines Rettungshubschraubers,

der Feuerwehr, der Polizei,

der Rettungswachen Altötting

und Burghausen und dem Altenheim

Haiming.

Auch bei den Losdiensten auf den

Volksfesten ist das JRK Marktl immer

dabei. Ebenso beteiligt sich das JRK

Marktl jedes Jahr mit originellen Themen

beim Frichtalfez, dem Kinderfaschingszug

in Marktl. Ein Highlight für

die Kinder stellt jedoch sicherlich die regelmäßige

Teilnahme an den Kreiswettbewerben

sowie beim Zeltlager dar.

Wir werden auch weiterhin darauf achten,

dass immer neue Aktivitäten geboten werden

und freuen uns auch zukünftig über den

regen Zuspruch der JRK-Kinder.

Großes Interesse haben die Kinder am JRK,

da neben der fachlichen Ausbildung in den

wöchentlichen Gruppenstunden auch viel-

42

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 42 28.09.17 15:24


Christoph 14 live!

Neustart des JRK

Zu Besuch bei der

Wasserwacht

43

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 43 28.09.17 15:24


Chronik Jugendrotkreuz

Ortsgruppe Töging-Winhöring

Gegründet 2014

Gestartet sind wir im Februar 2014 mit vier

Kindern. Mittlerweile haben wir 16 Mitglieder

im Alter von 9 bis 17 Jahren, so dass zwei

Gruppen gebildet werden konnten. Die Blaulichtpandas

für die Altersgruppe 6 bis 12

Jahren und die Blaulichttiger ab 13 Jahren.

Im Jahr 2014 führten wir regelmäßig Gruppenstunden

durch in denen neben den Erste

Hilfe Übungsstunden auch der Spaß nicht

zu kurz kam. Wir übernahmen Glückshafendienste

und starteten schon im ersten Jahr

beim Kreiswettbewerb. Auf dem Herbstmarkt

in Töging boten wir Wundenschminken

an und jeder Besucher konnte am

Glücksrad sein Glück versuchen. Für unsere

Weihnachtsfeier wurden von den Kindern in

den Gruppenstunden Plätzchen gebacken

und verziert.

Im Januar 2015 fand erstmalig unser Faschingsmatratzenrutschen

statt. Wir veranstalteten

eine Halloweenparty und nahmen

an der St.-Martins-Aktion im Töginger Wohlfahrtsladen

teil. Wir unterstützten den HvO

Töging bei einigen SAN-Abstellungen mit

unserem erlernten EH-Wissen und halfen

bei der Versorgung der Wallfahrer im Frühjahr

mit.

Im Jahr 2016 nahmen wir am Faschingsumzug

in Töging teil. Wir sammelten Geld bei

den Frühjahrs- und Herbstsammlungen

und bei einigen Glückshafendiensten.

Auch nahmen wir am Ferienprogramm

der Stadt Töging teil und hatten einen

Stand auf dem Töginger Herbstmarkt.

Ende des Jahres fanden Neuwahlen

statt. Gewählt wurden neue Ortsgruppenleiter,

dessen Stellvertreter sowie

Gruppenleiter.

Im Frühjahr 2017 führten wir eine Verbandkastentauschaktion

durch. Da einige

Mitglieder aus dem Nachbarort hinzu

gewonnen werden konnten, benannten

wir die Ortsgruppe in Töging-Winhöring

um. An dem ersten Töginger Garagenflohmarkt

beteiligten wir uns mit einem Stand,

an dem auch Kaffee und Kuchen angeboten

wurde. Ebenso nahmen wir an der ersten

Vereinsmesse der Comeniusschule Töging

44

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 44 28.09.17 15:24


Als Panzerknacker

beim Faschingszug

teil, wo wir den Kindern verschiedene Erste

Hilfe Maßnahmen zeigten. Wir unterstützten

die Rettungshundestaffel bei einigen

ihrer Übungen und halfen dem HvO Töging

bei einigen SAN-Abstellungen.

Erste Hilfe leicht gemacht

Neuwahlen im Jahr 2016

Verpflegungsstand

beim Garagenflohmarkt

45

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 45 28.09.17 15:24


Behindertenzeltlager

des JRK

Auch dieses Jahr war das Behindertenzeltlager

ein voller Erfolg – viel Spaß, Unterhaltung

und eine tolle Gemeinschaft.

Circa 20 geistig oder körperlich beeinträchtigte

Kinder nehmen jedes Jahr an unserem

Zeltlager teil. Dabei

verbringen sie eine

Woche mit 1-zu-1 Betreuung

in Hohenwart.

Für das Zeltlager nehmen

sich die ca. 30

Betreuer und das Küchenteam

frei, um den

Teilnehmern eine abwechslungsreiche

Woche

mit Erlebnissen bie-

ten zu können, die im

häuslichen Umfeld nicht

möglich wären.

Am Abschlussabend kommen dann die Eltern

zu einem gemeinsamen Gottesdienst,

einer kleinen Aufführung und einem Abendessen

auf den Hundeübungsplatz bei Hohenwart.

46

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 46 28.09.17 15:24


2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 47 28.09.17 15:24

47


Kreisverbands-Zeltlager

des JRK

Unser Kreisverbands-Zeltlager findet alle

zwei Jahre für alle Mitglieder des JRK aus

dem Kreisverband Altötting statt.

Im Jahr 2012 haben wir unser Lager zum

ersten mal – nach vielen Jahren am Berghamer

Badesee – in Ampfing an der Grünen

Lagune aufgeschlagen.

48

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 48 28.09.17 15:24


2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 49 28.09.17 15:24

49


2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 50 28.09.17 15:24


Spiele ohne Grenzen

des JRK

Seit 2013 findet jährlich das Spiele-ohne-Grenzen-Turnier

statt. Dabei treten altersgemischte

Mannschaften in verschiedenen

Spielestationen gegeneinander an.

Es geht um Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer

sowie Glück und der Spaß kommt dabei

natürlich auch nicht zu kurz.

51

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 51 28.09.17 15:24


BRK-Kreisverband

Altötting

Zum Ausbildungsbeginn September 2018

suchen wir dich für den Ausbildungsberuf

exam. Altenpfleger/in

Das bieten wir:

• Eine qualifizierte und vielseitige Ausbildung

im Bereich des Gesundheitsund

Sozialwesens in einem zukunftsorientierten

Beruf mit staatlicher

Anerkennung

• Einsatzbereiche in Praxisstellen

in unseren fünf Senioreneinrichtungen

und der ambulanten Pflege

• Tarifliche Bezahlung

& Altersvorsorge

• Übernahmegarantie

„Mir macht der Job viel Spaß. Am schönsten ist

das, was man zurückbekommt – etwa das Lächeln

der Senioren.“ Bianca Schaaf, Azubi 2013 - 2016

Unsere Erwartungen:

• Mittlerer Bildungsabschluss oder qualifizierter Hauptschulabschluss

mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung oder

eine Ausbildung zum/zur Pflegefachhelfer/in für Altenpflege

• Gespür für soziale Belange, Interesse an helfenden Tätigkeiten

• Fähigkeit zur Arbeit im Team

Deine Bewerbung richtest du bitte an:

BRK-Kreisverband Altötting, Personalstelle,

Raitenharter Str. 8, 84503 Altötting

Weitere Infos: 08671 5066-65 – www.kvaltoetting.brk.de

• Weiterbildung und betriebliche

Aufstiegsmöglichkeiten

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 2017_07_Stellenanzeige_Azubis_Schaaf_A5.indd 52 1 28.09.17 27.09.17 15:24 10:29


-

ög-

8

f

...Spiele ohne

Grenzen...

-

s-

s-

ge

er

n

53

7 10:29

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 53 28.09.17 15:24


St.-Martins-Aktion

des JRK

Knapp 10 Jahre engagiert sich das JRK für

sozial benachteiligte Menschen im Landkreis

Altötting.

Nach dem Vorbild des Hl. Sankt Martin

teilen auch die Jugendrotkreuzler. In den

Gruppenstunden werden Sachspenden der

Mitglieder gesammelt. Zusätzlich spenden

jedes Jahr verschiedene Firmen für diese

Aktion.

Damit können die JRKler ca. 500 Päckchen

für Erwachsene mit Gütern des täglichen

Bedarfs und knapp

200 Kinderpakete

vorbereiten. Diese

werden am 11.

November in den

fünf Wohlfahrtsläden

des BRK-

Kreisverbandes als

vorweihnachtliches

Geschenk ausgegeben.

54

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 54 28.09.17 15:24


2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 55 28.09.17 15:24

55


Wir gestalten Standorte produktiver.

Hinterschwepfinger Projekt GmbH

www. hinterschwepfinger.de

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 56 28.09.17 15:24


Landeswettbewerb

des

BJRK

Seit einigen Jahren qualifiziert sich

der Kreisverband Altötting regelmäßig

mit einer oder sogar mehreren

Mannschaften für den Landeswettbewerb.

Dieser wurde 2017 sogar

in unserem Kreisverband in Tüßling

ausgetragen.

r.

57

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 57 28.09.17 15:24


H

B


W

E

...Landeswettbewerb...

58

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 58 28.09.17 15:24


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Begeisterungsfähigkeit ist eine der Hauptursachen

für Erfolg im Leben.

Wir gratulieren zu 50 Jahren Begeisterung und

Engagement beim Jugendrotkreuz Altötting.

Dale Cargenie

Büro Objekt Raum-Konzept Technik Home & Living

www.office2.de

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 59 28.09.17 15:25


VOLLER

EINSATZ

DIE FÖRDERUNG SOZIALER EINRICHTUNGEN

HILFT MENSCHENLEBEN ZU RETTEN!

Weitere Informationen zu Ihrer Raiffeisenbank erhalten Sie unter

www.rv-direkt.de oder bei Ihrem Berater.

Tel. 08671 505-1000

mail@rv-direkt.de

www.rv-direkt.de

2017_09_28_JRK_A5_Booklet_final.indd 60 28.09.17 15:25

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine