2017-02: TOP Magazin Dortmund | SOMMER

top.dortmund

Sport: BVB – Saisonrückblick Essen & Trinken: C.T.C. im La Mozzarella Event: Gourmedo – Alles zur kulinarischen Spitzenveranstaltung Menschen: Interview mit Campino – Tote Hose unter den Wolken?

Pegida hält. Das sind Hoffnungsschimmer

neben all dem Scheiß, der sich wenige

Meter daneben bewegt. Diesen Menschen

muss man danken, denn sie übernehmen

gerade den Job für all die sogenannten

Demokraten in der Republik.

Etliche Texte schrieben Sie gemeinsam

mit dem Rapper Marteria. Sind Sie

Brüder im Geiste?

Campino: Zwischen uns hat sich eine dicke

Freundschaft entwickelt. Wir fahren auch

schon mal zusammen in die Ferien oder

spielen mit unseren Kids Fußball. Da

tauscht man sich auch geradezu zwangsläufig

über seine Musik aus. Für mich ist

es ein Riesenspaß, mit Marteria Sachen zu

entwickeln. Es ist eine gute Partnerschaft.

Und wie waren Ihre Begegnungen mit

Punkgöttern wie Cheetah Chrome,

Steve Diggle oder Tony James bei den

Aufnahmen zu dem Bonusalbum „Learning

English Lesson 2“? Gibt es da welche,

die immer noch so leben wie damals?

Campino: Es wäre ja traurig, wenn irgendeine

von diesen Figuren immer noch versuchen

würde, sich so zu benehmen wie

mit 18. Entsetzlich. Zum Glück sind sie alle

mit der Zeit gereift und haben die Geschehnisse

von damals für sich fest verortet als

eine wichtige Phase in ihrem Leben. Man

kann auch zusammen lachen über die Entwicklung

von gemeinsamen Freunden und

entspannt feststellen, es war eine tolle Zeit

damals. Wir alle dachten, wir können die

Welt verändern. Vielleicht haben wir es

nicht geschafft, aber es war die Zeit wert, in

der wir diese Illusion hatten. Uns bedeutet

dieses Album sehr viel, weil diese Leute tatsächlich

große Helden für uns sind. Es war

unheimlich schön, dass Bob Geldof sich die

Zeit genommen hat. Über dem Projekt lag

eine wahnsinnige Lockerheit.

Bei der Magical Mystery Tour 2017 spielen

die Toten Hosen in Wohnungen und

Privaträumen ihrer Fans. Fühlen Sie sich

in solchen Momenten wieder wie 18?

Campino: Ich muss darüber lächeln, weil

etwas daran stimmt. Ich fühle mich zwar

nicht wie 18, aber so nah dran, wie ich

sonst nie mehr kommen kann. Die Leute,

die da mit ihren Freunden wüste Feste

feiern, haben uns eingeladen. Wir versuchen

nicht, uns irgendwo hinzubegeben,

wo wir eigentlich nicht dazugehören.

Wir teilen mit denen einen Nachmittag

und eine Nacht. Es ist eine schöne Art

und Weise zu erfahren, wer unsere Musik

liebt. Es gibt da draußen noch viele tolle

Menschen, die politisch cool denken und

die überzeugt sind, dass man die Dinge

ändern kann. Da spürt man keine Resignation.

Das gibt uns einen Schub.

Wohin führt Sie diese Wohnzimmertournee?

Campino: Wir spielen in Deutschland,

Schweiz, Österreich, Polen und sicherlich

auch in Argentinien und Uruguay, wenn

wir drüben sind. Unter anderem haben uns

ein Begräbnisinstitut, eine KZ-Gedenkstätte

und ein Fischgeschäft eingeladen,

in Polen spielen wir in einem ehemaligen

Nazi-Bunker. Es gab Angebote aus 70

Ländern. Natürlich wäre es der Wahnsinn,

mal in Alaska zu spielen, aber der Aufwand

wäre zu groß. Wir müssen uns auch auf

Rock am Ring vorbereiten, da stehen ja

ein paar Leute. Und es gibt bereits Pläne

für eine Hallentournee.

Nehmen Sie Ihren Sohn mit auf Tourneen?

Campino: Nein, er muss ja zur Schule

gehen. Er ist da auch gar nicht so heiß

drauf. Er findet uns respektabel, würde

uns aber nicht hinterherfahren. Das ist

auch richtig so. Er hat seine eigene Welt, ist

großer Hip-Hop-Fan und findet Kendrick

Lamar gut.

Neue CD: Die Toten Hosen - Laune der

Natur (JKP/Warner)

Die Toten Hosen spielen auf der laufenden

Magical Mystery Tour 2017 in Wohnungen

und Privaträumen ihrer Fans.

Die tOteN HOSeN LiVe 2017:

26.08.17 – GeLSeNKiRcHeN

ROcK iM POtt (VeLtiNS-aReNa)

Presse-Kontakt:

info@another-dimension.net

Tel. 089/12 00 72 30

mobil: 0172- 4085944

Sommer 2017 · top magazin DortmunD

Menschen

95

?

Fällt

Ihnen

etwas

auf

Falls es diese Anzeige ist und

Sie sich nun denken „So möchte

ich mit meinem unternehmen

auch auffallen.“ – dann sollten

Sie uns einfach einmal anrufen!

Denn Werbung in Zeitschriften

wirkt: intensiv, präzise und

nachhaltig! und das günstiger

als Sie jetzt vielleicht denken.

Diese Fläche hier zum Beispiel

kostet als Jahresschaltung nur

890 € netto pro Ausgabe. und

unsere günstigste Anzeige

startet bereits bei 350 €.

DortmunD

BiC media GmbH & Co. KG

Hohe Straße 1 · 44139 Dortmund

telefon: 0231-586 80 80 70

dortmund@top-magazin.de

www.top-dortmund.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine