27.10.2017 Aufrufe

Vereinsmagazin Buendner Rheintal Ausgabe 1 online

Vereinsmagazin Buendner Rheintal Ausgabe 1 · Hochglanzmagazin für Vereinsaktivitäten und Freizeitaktivitäten

Vereinsmagazin Buendner Rheintal Ausgabe 1 · Hochglanzmagazin für Vereinsaktivitäten und Freizeitaktivitäten

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

vereinsmagazin.ch

Bündner

Rheintal

2017

Magazin für Vereins- und Freizeitaktivitäten

Bau- und Garten-Center

www.lke-haustechnik.ch

www.doitbaumarkt.ch


40 Jahre Niki's

VORWORT

Wie wichtig die Freiwilligenarbeit für

zung und deinen Dank». Mit benevol

Wir feiern und Sie profitieren...

das ganze Jahr von vielen tollen Angeboten und Aktionen.

unsere Region ist, zeigt allein schon

die Vielfalt der vorhandenen Vereine

und Organisationen. Es ist beeindruckend,

wie viele Bündner sich ehren-

haben wir eine Plattform, welche Personen,

die sich freiwillig engagieren

wollen und Vereine und Organisationen,

welche Freiwillige suchen, zu-

amtlich für die Allgemeinheit engagie-

sammenbringt. Zusätzlich besteht die

ren. Jeder 3. in Graubünden leistet in

Möglichkeit, dass Sie mit dem «Dos-

irgendeiner Art Freiwilligenarbeit.

sier Freiwilligenarbeit» unbürokratisch

eine Bestätigung für geleistete

Was bringt Freiwilligenarbeit?

Arbeiten erstellen können. Dies kann

Sie lernen neue Lebens- und Arbeits-

als «Zeugnis» aber auch als Dank und

bereiche kennen, Sie tun etwas für

Wertschätzung verwendet werden.

sich, indem Sie etwas für andere tun

und knüpfen neue Kontakte und bewe-

Nutzen Sie die Möglichkeiten, welchen

Auf über 9000m2 finden Sie eine grosse Auswahl an Möbel- und

Einrichtungsgegenständen mit vielen trendigen Deko-Ideen

Günther Engler

Stiftungsratspräsident Benevol,

Vizepräsident

Bündner Verband für Sport (BVS)

Grüezi und Allegra,

Sie halten das neue Vereinsmagazin

in den Händen. Darin wird aufgezeigt,

was in Graubünden «so läuft». Wir haben

eine grosse Zahl von Vereinen und

Organisationen im Kanton und in diesen

sind unzählige Personen ehrenamtlich

im Einsatz.

gen etwas gemeinsam mit anderen.

Doch nicht nur die gemeinnützige Arbeit

ist ein Faktor, der Freiwilligenarbeit

attraktiv gestaltet. Oft dient diese

auch als Anschluss für Privatpersonen,

die umgezogen sind oder ihr soziales

Umfeld wechseln möchten. Hier

tritt der Verein oder die Organisation

als erweiterte Familie auf, in dem

man sich wohlfühlen und frei entfalten

kann. So zieht Freiwilligenarbeit nicht

nur einen gesellschaftlichen, sondern

auch privat einen hohen Nutzen mit

sich. Das Vereinsmagazin zeigt die

ihnen benevol und der Bündner Verband

für Sport (BVS) zusammen mit

dem Vereinsmagazin zur Verfügung

stellen.

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim

Kennenlernen des Vereinsmagazins.

Vielfalt der verschiedensten Vereine

Öffnungszeiten:

Mo-Do 09.00-19.00

Freitag 09.00-20.00

Samstag 09.00-17.00

Der Frewilligenarbeit kommt in der

Schweiz eine grosse Bedeutung zu.

Freiwilligenarbeit ist ein gesellschaftlicher

Beitrag an Mitmenschen und

Umwelt. Sie wird unentgeldlich und

zeitlich befristet geleistet. Freiwilligenarbeit

ergänzt und bereichert die

bezahlte Arbeit, tritt aber nicht in Konkurrenz

zu ihr.

in den facettenreichen Regionen des

Kantons Graubünden und gibt Einblick

in das bunte Treiben eben dieser.

Wir möchten Ihnen eine Plattform bieten,

Ihren Verein, Ihre Organisation,

Ihre Veranstaltung oder ähnliches im

Vereinsmagazin zu präsentieren. Sei

es elektronisch oder auf Papier. Wir

möchten aber auch zusammen mit

Niki's Chur AG

Rossbodenstrasse 17

7000 Chur

Tel. 081 929 22 22

www.nikis-wohnen.ch

Das Vereinsleben ist fester Bestandteil

der Kultur in Graubünden. Viele engagieren

sich in Ihrer Freizeit in einem

oder mehreren Vereinen oder Institutionen

– vom Kleinkind bis zum Senior.

dem Vereinsmagazin die unzähligen

ehrenamtlich Tätigen sichtbar machen.

Es darf nicht heissen «tue Gutes

und rede nicht darüber» sondern «tue

Gutes und zeige auch deine Wertschät-

3


VEREINSVERZEICHNIS

INHALTSVERZEICHNIS

AROSA08

UCI MOUNTAIN- 22

BIKE WORLD CUP

SWISSALPINE46

MARATHON

EHC Arosa 10

Postfach 43, 7050 Arosa

ELIAS AMBÜHL 24

MAIENFELD50

www.ehcarosa.ch

CHUR12

ANDRI RAGETTLI 30

ARMON ORLIK 52

Calanda Broncos 14

Postfach 345, 7000 Chur

www.calandabroncos.ch

DOMAT/EMS32

SCHWINGFEST 54

NOS 2017

EHC Chur 16

Förderverein KMSK 35

Kunstturnvereinigung Graubünden 56

Postfach 47, 7006 Chur

Ackerstrasse 43, 8610 Uster

Lurgasse 14, 7304 Maienfeld

www.ehc-chur.ch

www.kmsk.ch

www.tzgr.ch

SLRG Sektion Chur 17

Grossbruggerweg 6, 7000 Chur

www.slrgchur.ch

Schützengesellschaft Stadt Chur 18

Pulvermühlestrasse 90, 7000 Chur

www.sg-chur.ch

Chur 97 21

Postfach 136, 7001 Chur

www.chur97.ch

GIAN-LUCA38

GRICHTING

LANDQUART40

HC Prättigau-Herrschaft 42

Hauptstrass 2, 7240 Küblis

www.hc-praettigau.ch

MALANS58

UHC Alligator Malans 60

Bachschwellena 7, 7214 Grüsch

www.alligatormalans.ch

Das aktuelle Vereinsverzeichnis

online:

www.vereinsmagazin.ch

Vorstand BVS (v.l.): Silvio Pool (Resort Talentklassen), Remo Cavegn (Präsident), Monica Günthard (Webmasterin und PR), Stefan Caprez (Resort

Sportnacht), Andrea Florin (Aktuar), Günther Engler (Vizepräsident und Finanzen).

Der Dachverband der Bündner Sportverbände

stellt sich vor

Tragen Sie Ihren Verein kostenlos online ein: vereinsmagazin.ch/verein-eintragen/

Bau- und Garten-Center

www.doitbaumarkt.ch

FORUM

IM RIED

EVENTZENTRUM

LANDQUART

Eventzentrum Forum im Ried

Schulstrasse 78 | 7302 Landquart

Tel. +41 (0)81 322 81 70

info@forumried.ch | www.forumried.ch

Der Bündner Verband für Sport (BVS)

ist die Dachorgani sation der privatrechtlich

organisierten Bündner Sportverbände

und -vereine und Interessengemeinschaften

des Sports, die olympische

und nichtolympische Sportarten

vertreten. Die 46 Mitgliedverbände und

-vereine des BVS zählen derzeit in über

730 Vereinen über 72‘000 Mitglieder.

Der Bündner Verband für Sport vertritt

die Interessen des Bündner Sports

und setzt sich für dessen gesellschaftliche

Anerkennung ein. Er fördert in

erster Line den Breitensport, unterstützt

aber auch den Spitzensport.

Ausserdem koordiniert übergeordnete

Anliegen und arbeitet mit dem öffentlich

rechtlichen Sport zusammen.

Der BVS fördert Zusammenarbeit

und Solidarität unter den Mitgliedverbänden

und -vereine und orientiert

sich an sportethischen Grundsätzen.

Die Mitgliedverbände und -vereine und

ihre vielfältigen Aktivitäten bilden das

Fundament des Bündner Verbands für

Sport.

Dieser respektiert die Autonomie

der Mitgliedverbände und -vereine

und unterstützt nach Bedarf die

Aktivitäten der Mitgliedverbände

und -vereine und schafft die dafür

notwendigen Rahmenbedingungen.

Weiter erfüllt er übergreifende

und koordinierende Aufgaben

und vermittelt Kompetenz im Führungs-

und Kommunikationsbereich.

Der Bündner Verband für Sport ist

Dienstleister für Mitgliedverbände

und -vereine und deren Mitglieder. Als

solcher arbeitet er in allen Bereichen

sehr eng mit den Sportverbänden und

-vereinen zusammen. Im Sinne eines

erfolgreichen und zeitgemässen Bündner

Sports initiiert und unterstützt der

Bündner Verband für Sport als Partner

anderer Organisationen oder in Eigenregie

mit Knowhow, finanziellen und/

oder personellen Mitteln Projekte und

Kampagnen zugunsten eines gut organisierten,

gesunden, sauberen und

fairen Sports.

office@bvs-gr.com

www.bvs-gr.com

4

4

5


VORWORT PRÄSIDENT STADT CHUR

Urs Marti

Präsident

Stadt Chur

Grüezi und Allegra,

Liebe Stiftungsratsmitglieder

Liebe ehrenamtlich und

freiwillig Tätige

Liebe Leserinnen und Leser

Ich habe die Ehre, in der vorliegenden

Festschrift zum 10-jährigen Jubiläum

der Stiftung Benevol Graubünden ein

paar Gedanken und Erinnerungen zu

diesem feierlichen Ereignis mit Ihnen

zu teilen. Ich mache dies freiwillig und

weil es mir wichtig ist, den unzähligen

ehrenamtlich tätigen Personen ein

aufrichtiges Dankeschön auszusprechen.

Seit einem Jahrzehnt ist die Stiftung

Benevol nun die Fach- und Vermittlungsstelle

für Freiwilligenarbeit.

Schön, dass ich im Namen der Stadt

Chur in dieser Festschrift die herzlichsten

Glückwünsche zum runden

Geburtstag überbringen darf.

Der Freiwilligenarbeit gebührt allerhöchster

Respekt und Anerkennung.

Ohne freiwillig tätige Menschen würde

unser politisches System, unser

Zusammenleben und Gemeinwesen

nicht wirklich funktionieren. Sie trägt

gewissermassen zur harmonischen

Entwicklung unserer Gesellschaft bei.

Das gilt auch für unsere schöne Stadt.

Die Freiwilligenarbeit hat in Chur einen

hohen Stellenwert. Ich denke dabei an

die zahlreichen Vereine, die kirchlichen

Institutionen und die politische

Arbeit. Chur ist eine vielfältige und

attraktive Stadt. Da geht was. Vieles

ist insbesondere dank dem hohen Engagement

von Freiwilligen möglich. In

Chur finden jährlich viele Anlässe und

Veranstaltungen statt. Events, die Leute

zusammenbringen. Dafür braucht

es Menschen, die initiativ sind, ihr Herz

einbringen, ihre Kreativität einsetzen

und anpacken. Ohne solche Initianten

wäre die Stadt nicht so lebendig und

schön, wie sie heute ist.

Am 1. April 2017, gleichzeitig mit dem

Jubiläum der Stiftung Benevol Graubünden,

findet auch ein Neuzuzügeranlass

der Stadt Chur statt. Ein Zusammenkommen

von (noch) Fremden,

die u.a. gemeinsam eine Stadtführung

besuchen und sich dabei kennen lernen

und Kontakte knüpfen. Für neuzugezogene

Mitbewohnerinnen und

Mitbewohner ist der Einsatz der Mitmenschen

essentiell, sozusagen die

Starthilfe zum Aufbau eines sozialen

Netzes, eines Bekanntenkreises und

von Freundschaften. Ein Anliegen, das

den städtischen Behörden sehr am

Herzen liegt und entsprechend gefördert

wird. Die Freiwilligenarbeit ist

vielfältig und es gibt unterschiedliche

Möglichkeiten, sich freiwillig für unsere

Gemeinschaft einzusetzen. Manchmal

genügt schon eine Begegnung,

ein «Aufeinander-Zugehen». Begegnungen

bringen ausserdem Generationen

zusammen. Gerade unsere älteren

Mitbewohnerinnen und Mitbewohner

sind auf freiwillig helfende Hände angewiesen.

Ich bin sehr dankbar, dass

wir in unserer Stadt viele freiwillige

Helferinnen und Helfer haben, welche

unseren Seniorinnen und Senioren

jeden Tag tatkräftig zur Seite stehen

und ihnen mit viel Fürsorge den Alltag

erleichtern. Ein solch nicht selbstverständliches

Engagement verdient

grösste Wertschätzung.

Die vielen ehrenamtlich geleisteten

Stunden sind ein grosser Gewinn für

das Gemeinwesen. Wertvoll und unbezahlbar.

Die Freiwilligenarbeit bringt

den Freiwilligen keinen materiellen

Reichtum. Dafür ein menschlicher

Mehrwert. Ein Reichtum an Erfüllung,

Erfahrungen, Freude und Dankbarkeit.

Man sollte also nicht nur wohlhabend,

sondern auch reich werden oder sein.

Für mich bedeuten diese zahlreichen

Stunden aber auch ein Zeichen der

Verantwortung. Die Gesellschaft beweist

mit ihrem Sinn für die Freiwilligentätigkeit,

dass sie Verantwortung

gegenüber dem Gemeinwohl übernimmt.

Die Freiwilligenarbeit nimmt im Gesellschaftsgefüge

eine tragende Rolle

ein. Mit einem nochmaligen herzlichen

Dankeschön für all Ihre wertvolle Arbeit,

wünsche ich Ihnen eine schöne

Jubiläumsfeier und für die Zukunft

weiterhin viel Freude und persönliche

Befriedigung in Ihrer ehrenvollen Tätigkeit.

Herzlich,

Ihr Urs Marti, Stadtpräsident

Auftritt von Multiinstrumentalist und

Kabarettist Flurin Caviezel,

Kinderschminken & Wettbewerb

10

Jahre

benevol

FREIWILLIG 2017

1. April 2017

ab 10:00 Uhr

Einkaufscenter

City West

7000 Chur

10 Jahre Jubiläum

benevol Graubünden

Teilnehmer:

• benevol GR

• Eisfeld Felsberg

• Innovage GR

• WWF GR

• Bergwaldprojekt

• Theater

Muntanellas

• Kulturarchiv

Cazis

• Alterssiedlung

Kantengut Chur

• Verein Forum

Lichtblick

• Insiemecerebral

Graubünden

• Tecum

• Taekwon-Do

International

• Stadt Chur

• Bündner Medien

Verlag GmbH

6


Willkommen

in Chur Arosa

Chur, Die politische die Hauptstadt Gemeinde des Kantons Arosa Graubünden, gehört zu den bietet jüngsten

Gemeinden Einwohnerinnen der Schweiz. und Einwohnern Sie entstand in allen am 1. Belangen Januar

seinen

eine 2013 hohe durch Lebensqualität. die Gemeindefusion Triftige der Gründe bisherigen dafür sind Gemeinden

Arosa, Calfreisen, Klima, die Castiel, Wohnlichkeit, Langwies, das Lüen, breite Molinis, Aus- und St.

das

besondere

Weiterbildungsangebot, Peter-Pagig und Peist zur die neuen kulturelle Gemeinde Vielfalt, Arosa. die stadtnahen

ist international Natur- und Erholungsräume, vor allem als Wintersportort fast unbegrenzte bekannt. Sport- Die

Arosa

und Gemeinde Freizeitmöglichkeiten, bemüht sich allerdings das attraktive sehr, auch Zentrum im Sommer mit der attraktive

Angebote Altstadt zu und schaffen. den mediterranen So ist Arosa Einflüssen. die erste Touris-

In ih-

malerischen

rem musdestination attraktiven der Zentrum Schweiz, und welche in den Aussenquartierenverfügt

für Logiergäste die Bergbahnen

über im Einkaufsmöglichkeiten, Sommer kostenlos anbietet. die keine Die schöne Wünsche Landschaft offen las-

Chur

sen. und die Die gut malerische, erschlossenen verkehrsberuhigte Wanderwege laden Altstadt auch mit im Kathedrale Sommer

und zum bischöflichem Verweilen ein. Schloss, Die schönste ihren Sehenswürdigkeit schönen Gassen, Häusern von Arosa und

Brunnen ist wohl die mit atemberaubende frischem Quellwasser Aussicht zieht auf jedes die Jahr Graubündner Tausende

von Bergwelt. Besucherinnen Für historisch und Besuchern Interessierte in ihren gibt es Bann. das Schanfigger

Heimatmuseum, welches Exponate aus der Kulturgeschichte

des Tals bis zurück ins 13. Jahrhundert präsentiert.

Elektro Raetus AG

Pulvermühlestrassse 93 | 7004 Chur

Tel. +41 (0)81 286 90 90 | Fax +41 (0)81 286 90 99

info@elektro-raetus.ch | www.elektro-raetus.ch

7014 Trin Dorf | info@ricocaflisch.ch | www.ricocaflisch.ch

T 081 635 16 15 | Rico M 079 Caflisch 458 33 Plattenbeläge

01 | F 081 635 16 13

Via Tignuppa 1 | 7014 Trin

Tel. +41 (0)81 635 16 15 | Mob. +41 (0)79 458 33 01

info@ricocaflisch.ch | www.ricocaflisch.ch

KONTAKT

Lorem Gemeindeverwaltung

Ipsum

Loremstrasse Rathaus, Postfach 00 165

0000 7050 Ort Arosa

Kontakt

Tel. +41 (0)81 378 70 67 20 67

Mail Web www.gemeindearosa.ch

Web

Öffnungszeiten Schalter Arosa

Öffnungszeiten

Mo – Fr 08:00 – 12:00 Uhr

Mo 08.30 14:00 – 17.00 – 17:00 Uhr Uhr

Di – Fr 08.30 – 11.30 Uhr

13.30 – 17.00 Uhr

Schutz Filisur Gartenbau Landschaftsbau AG

Dorfstrasse 1 | 7477 Filisur

Tel. +41 (0)81 410 40 90 | Fax +41 (0)81 410 40 99

gartenbau@schutzfilisur.ch | www.schutzfilisur.ch

Walser Systeme AG

Industriestrasse 2A | 7208 Malans

Tel. +41 (0)81 332 22 45

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch

8

9


EHC Arosa

Hochstehende Rehabilitation mit Weitblick.

Der EHC Arosa ist ein Verein und verfolgt folgende zwei

Hauptziele: Schaffung eines attraktiven Sportangebotes

für Schüler und Jugendliche aus Arosa und dem Schanfigg.

Dazu soll eine professionelle Ausbildung durch gut

ausgebildete Trainer und Betreuer sowie die zur Ausübung

des Eishockey-Sportes nötige Infrastruktur zur

Verfügung gestellt werden. Dies als Beitrag für eine sinnvolle

Freizeit-Beschäftigung unserer Jugend. Organisation

und Durchführung von für Gäste und Einheimische

interessanten Eishockey-Spielen in Arosa. Es ist das Ziel,

dass sich der Club an den Schweizermeisterschaften sowie

am Bündner-Cup beteiligt und Freundschaftsspiele

organisiert. Die Mannschaft soll soweit möglich mit einheimischen

Spielern, verstärkt durch nötige Zuzüge, besetzt

werden. Dies als Beitrag für ein gutes, umfangreiches

touristisches Angebot von Arosa. Der Verein ist nicht

gewinnorientiert und strebt eine ausgeglichene Rechnung

an. Er wird von den Vereinsmitgliedern, dem von diesen

gewählten ehrenamtlichen Vorstand und vielen freiwilligen

Helfern getragen. Basis bilden die Vereinsstatuten.

Es wird eine möglichst breite Verankerung in der

Bevölkerung von Arosa und dem Schanfigg angestrebt.

EHC Arosa

Postfach 43

7050 Arosa

sekretariat@ehc-arosa.ch

www.ehcarosa.ch

Grosse Fachkompetenz und die einmalige

Umgebung der Rehazentren Valens

und Walenstadtberg sowie der Rheinburg-Klinik

Walzenhausen machen die

Klini ken Valens zu den führenden Rehabilitationskliniken

der Schweiz.

Die Kliniken Valens sind spezia lisiert

auf die Behandlung von Patienten mit

Funktionsbeeinträch tigungen am Bewegungsapparat

und Nervensystem und

bieten neurologische, rheumatologische,

internistische, orthopädische

sowie pneumologische, onkologische

und geriatrische Rehabi litation.

Ein interdisziplinäres Team von Ärzten,

Pflegenden und Therapeuten entwickelt

für jeden Patienten ein individuelles

Programm und begleitet ihn durch den

gesamten Genesungsprozess – nach

der Akutphase bis zur Wiedereingliederung

in Familie, Gesellschaft und

Beruf.

VALENS

WALENSTADTBERG

In den Kliniken Valens erhalten jedes

Jahr 2600 Betroffene eine ganzheitliche

Rehabilitation.

RHEINBURG-KLINIK

Bau- und Garten-Center

Dreimal an Top-Lage!

G E B I P O L T E R A A G

I N N E N A U S S TAT T U N G A R O S A

10

Gebi Poltera AG

Usteria Poltera Poststrasse | 7050 Arosa

Tel. +41 (0)81 377 13 81 | Fax +41 (0)81 377 13 81

gebi-poltera-ag@bluewin.ch

www.doitbaumarkt.ch

REHAZENTRUM VALENS T +41 (0)81 303 11 11 info@kliniken-valens.ch

REHAZENTRUM WALENSTADTBERG T +41 (0)81 736 21 11 info.wsb@kliniken-valens.ch

RHEINBURG-KLINIK WALZENHAUSEN T +41 (0)71 886 11 11 info@rheinburg.ch

www.kliniken-valens.ch


Willkommen

in Chur

Chur, die Hauptstadt des Kantons Graubünden, bietet seinen

Einwohnerinnen und Einwohnern in allen Belangen

eine hohe Lebensqualität. Triftige Gründe dafür sind das

besondere Klima, die Wohnlichkeit, das breite Aus- und

Weiterbildungsangebot, die kulturelle Vielfalt, die stadtnahen

Natur- und Erholungsräume, fast unbegrenzte Sport-

und Freizeitmöglichkeiten, das attraktive Zentrum mit der

malerischen Altstadt und den mediterranen Einflüssen. In ihrem

attraktiven Zentrum und in den Aussenquartierenverfügt

Chur über Einkaufsmöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen.

Die malerische, verkehrsberuhigte Altstadt mit Kathedrale

und bischöflichem Schloss, ihren schönen Gassen, Häusern und

Brunnen mit frischem Quellwasser zieht jedes Jahr Tausende

von Besucherinnen und Besuchern in ihren Bann.

Niki‘s Chur AG

Rossbodenstrasse 17 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 929 22 22

chur@nikis-wohnen.ch | www.nikis-wohnen.ch

Maler Lütscher AG

Deutsche Strasse 35 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 354 90 50 | Fax +41 (0)81 354 90 55

info@maler-luetscher.ch | www.maler-luetscher.ch

Bau- und Garten-Center

KONTAKT

Lorem Stadtverwaltung Ipsum Chur

Loremstrasse Poststrasse 3300

0000 7000 Ort Chur

Kontakt

Tel. +41 (0)81 378 254 70 41 20 41

Mail Web www.chur.ch

Web

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Mo 08.30 – 17.00 Uhr

Mo Di – Fr 08.30 – 17.00 11.30 Uhr

Di – Fr 08.30 13.30 – 11.30 17.00 Uhr

13.30 – 17.00 Uhr

www.doitbaumarkt.ch

Media Markt Chur

Raschärenstrasse 65 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 286 49 49 | Fax +41 (0)81 286 49 90

kundendienst@mediamarkt.ch | www.mediamarkt.ch

12

13


Calanda Broncos

Football

Die Calanda Broncos sind nicht nur der einzige American-Football-Club,

sondern auch einer der beliebtesten

und erfolgreichsten Sommer-Sportvereine in ganz

Graubünden, dem grössten Kanton der Schweiz. Über

150 Aktive und 600 bis 700 Zuschauer pro Heimspiel an

der Churer Ringstrasse gehören mittlerweile zur stetig

wachsenden Broncos-Familie. Mit dem Ziel, hochwertigen

und spektakulären Sport sowie unvergessliche

Erinnerungen und ein Stück amerikanische Lebenskultur

anzubieten, wird an jedem Heimspiel ein attraktives

Rahmenprogramm mit Food, Cheerleaders, Speaker

und anderem angeboten. Was 1991 aus einer Stammtisch-Idee

entsprang, ist heute ein breit respektierter

Verein mit über 300 Mitgliedern. Die Calanda Broncos

umfassen bereits 6 Teams und haben den höchsten

Zuschauerschnitt nach dem HC Davos im Kanton Graubünden.

Hunderte Menschen haben bislang einen Teil

zu diesem Stück Bündner Sportgeschichte beigetragen.

In der 26-jährigen Vereinsgeschichte stand die 1. Mannschaft

der Calanda Broncos bereits in 12 nationalen sowie

in 2 europäischen Endspielen und hat dabei nicht weniger

als 7 Schweizermeister- und 2 Europacuptitel gewonnen.

Das Meisterstück gelang sicherlich 2012, als man die

höchste Krone im europäischen Football, den Eurobowl,

nach Chur in die Schweiz holte und zur Nummer 1 Europas

wurde. Auch die Juniorenabteilungen stehen dem Herrenteam

in nichts nach. Bereits 8 Meister- und 4 Vizemeistertitel

können die jungen Wildpferde bereits gewinnen.

Interview mit Jan Zinsli, 16 Jahre alt und U19 Spieler

der Calanda Broncos:

Welche Sportarten hast du in deinem Leben bereits ausgeübt?

Vor dem American Football habe ich Fussball gespielt. Danach war ich 7 Jahre im Schwimmclub.

Seit 2012 spiele ich American Football.

Wie wichtig ist Sport generell für dich?

Sport ist mir sehr wichtig weil man von der Arbeit und der Schule mal abschalten kann und man

viel Spass mit allen Teamkollegen hat.

Warum spielst du American Football?

Ich mag Teamsport. Im American Football kann man nur als Team gewinnen. Es ist dieser Zusammenhalt

und die Begeisterung, welche diesen Sport so einzigartig machen. Zudem hat mein Vater

früher als Footballspieler schon viel Erfolg. Den möchte ich auch haben.

Welche Eigenschaften braucht jemand um diesen Sport auszuüben?

Die wichtigste Eigenschaft ist Teamspirit. Jeder der elf Spieler auf dem Feld hat seine spezielle

Aufgabe und muss sich auf die anderen verlassen können. Erledigt einer seinen Job nicht, kann

das den ganzen Spielzug zerstören. Wichtig ist auch die Koordination zwischen Füssen und Händen.

Schlussendlich kann jeder Football spielen, wenn er die richtige Einstellung hat und immer

alles fürs Team und den Sieg gibt. 5 Was sind deine Sportlichen Ziele in der Zukunft? Ich wünsche

mir einmal so gut zu sein, dass ich mal ein Spiel in den USA spielen kann. So wie mein Vater.

CALANDA BRONCOS

Postfach 345

7000 Chur

info@calandabroncos.ch

www.calandabroncos.ch

@calandabroncos

@calanda_broncos

@calanda_broncos

TSC Auto-Anhängerhandel GmbH

Rheinstrasse 30 | 7203 Trimmis

Tel. +41 (0)81 253 02 25 | Fax +41 (0)81 253 02 26

info@tsc.ch | www.tsc.ch

BÜNDNER

MEDIEN

VERLAG GMBH

Ride and Help

Kalchbühlstrasse 40 | 7000 Chur

info@rideandhelp.ch | www.rideandhelp.ch

Bau- und Garten-Center

www.doitbaumarkt.ch

14 15


EHC Chur

SLRG Sektion Chur

Der EHC Chur, der 1933 gegründet wurde, ist ein

Schweizer Eishockeyclub mit Tradition. Bis 2008 wirkten

sie in der National League B mit. Heute spielen

sie in der 1. Liga. Heimspielstätte ist das Hallenstadion

Chur auf der Oberen Au mit einer Zuschauerkapazität

von 6500 Plätzen. Im Nachwuchs stellt der

EHC Chur pro Stufe ein Team. Ab diesem Jahr sind

sie ein Partnerteam des HC Davos. Bereits jetzt spielen

einige Spieler vom HCD beim EHC und umgekehrt.

Die Nachwuchsabteilung des EHC Chur besteht aus sechs

Mannschaften und der GKB Hockeyschule. Rund 200 Kinder

und Jugendliche aus Chur und der Umgebung gehen

ihrer Lieblingssportart unter der Leitung von 20 ausgebildeten

Trainern und Betreuern nach. Der EHC Chur

stellt in allen Junioren-Altersstufen eine Nachwuchsmannschaft.

Mit seiner Nachwuchsabteilung gehört der

EHC Chur zu den grösseren Sportvereinen der Stadt Chur.

Seit der Gründung im Jahre 1950 entwickelte sich die Sektion

in den verschiedenen Bereichen. Die 614 Mitglieder,

davon 300 Jugendliche (10-16 Jahre) üben sich im Rettungsschwimmen,

Freitauchen, Gerätetauchen und in der Nothilfe.

Die Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG

ist jene gemeinnützige, nach ZEWO-Richtlinien tätige

Organisation, welche den Schutz und die Rettung des

menschlichen Lebens im und um das Wasser zum Ziel hat.

Die SLRG erreicht ihre Ziele, indem sie über mögliche Gefahren

rund um das Wasser aufklärt, sich aktiv für das Schwimmen

als Breitensport einsetzt sowie gezielte Jugendarbeit

und Nachwuchsförderung betreibt. Sie ist für die Aus- und

Weiterbildung von Rettungskräften aller Altersklassen zuständig

und stellt deren Einsatzfähigkeit sicher. Die SLRG

nimmt Überwachungs- und Rettungsaufgaben wahr, arbeitet

mit anderen Rettungs- und Wassersportorganisationen

zusammen und stellt sich laufend neuen Entwicklungen

und Herausforderungen.

EHC Chur

Postfach 47

7006 Chur

info@ehc-chur-capricorns.ch

www.ehc-chur.ch

SLRG Sektion Chur

Pascal Marques

Grossbruggerweg 6

7000 Chur

chur@slrg.ch

www.slrgchur.ch

Das vom Hof vor der Tür.

Cremig, nicht zu süss und vollmundig

im Geschmack. Die neun

Sorten Churer Joghurt werden

direkt vor Ort im Plankis aus

frischer Milch produziert und abgefüllt.

Für absolute Frische und

kürzeste Transportwege.

Entdecken Sie

Ihre Traumdusche

Schumacher + Burkhardt AG

Pulvermühlestrasse 93 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 286 96 96 | Fax. +41 (0)81 286 96 99

info@schumacher-burkhardt.ch | www.schumacher-burkhardt.ch

Hosang’sche Stiftung Plankis

Chur, 081 255 13 60

info@churermilch.ch, www.churermilch.ch

100 geschützte Arbeits- und Integrationsplätze

und 55 Wohnplätze für Menschen

mit Behinderung.

www.lmgmbh.ch

www.lm-shop.ch

L&M Glas-Duschen GmbH

8180 Bülach | 7000 Chur

Christian Jost AG

Sägenstrasse 8 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 257 09 90 | Fax +41 (0)81 257 09 91

info@chjost.ch | www.chjost.ch

16 17


Schützengesellschaft

der Stadt Chur

Prix Benevol Graubünden und

ein vielfältiges Engagement

10 JAHRE

JUBILÄUM

1. April 2017

Die Schützengesellschaft der Stadt Chur besteht seit

1475. Sie ist eine der ältesten, historischen Schützengesellschaften

der Schweiz, deshalb pflegt sie die

Kontakte zu den andern historischen Schützengesellschaften

in der ganzen Schweiz, vereinzelt auch im

Ausland. Die Schützengesellschaft der Stadt Chur ist

eine der grössten Gesellschaften im Kanton Graubünden.

Als Mitglied gehört sie dem Bündnerischen wie

dem Schweizerischen Schiesssportverband an. Nebst

der schiesssportlichen Tätigkeit die sich über fast alle

Distanzen erstreckt, ist ihr grösstes Anliegen die Ausbildung

Jugendlicher und Jungschützen im sportlichen

Schiessen. Die schiesssportlichen Tätigkeiten werden

mit dem Gewehr, Distanz 300m/100m/50m, dem Druckluftgewehr

10m, Pistolen 25/50m, sowie Druckluftpistolen

Distanz 10m ausgeübt. Die Schützengesellschaft der

Stadt Chur bietet Mädchen und Knaben ab dem zehnten

Altersjahr, Kurse für das Schiessen mit dem Gewehr

auf die Distanz 50m, dem Druckluftgewehr 10m, der

Druckluftpistole 10m und Kurse im Pistolenschiessen,

Distanz 25m an. Ab dem 17. Altersjahr werden Kurse

auf die Distanz 300m angeboten (Jungschützenkurse).

Schützengesellschaft der

Stadt Chur

Urs Solèr

Pulvermühlestrasse 90

7000 Chur

Mob. +41 (0)79 407 17 37

urs.soler@sg-chur.ch

www.sg-chur.ch

Prix Benevol Graubünden

Der Prix Benevol anerkennt freiwillige und ehrenamtliche

Leistungen im Kanton Graubünden in den Bereichen Kirche,

Soziale Wohlfahrt, Politik, Sport, Kultur, Umwelt, Gesundheit

und Wirtschaft. Mit der Preisvergabe werden Vereine und Organisationen

ausgezeichnet, welche durch innovative Projekte

einen konstruktiven und nachhaltigen Beitrag für das Gemeinwohl

leisten. Mit dieser Anerkennung werden die Preisträger in

der Öffentlichkeit vermehrt wahrgenommen und erfahren eine

Würdigung ihres freiwilligen Engagements.

Jurymitglieder

Urs Marti, Stadtpräsident Chur; Silva Semadeni, National rätin;

Andrea Mauro Ferroni, ehem. Amtsleiter Kantonales Sozialamt

GR; Dr. Rudolf Leuthold, Amtsleiter Kantonales Gesundheitsamt

GR; Andreas Thöny, Kirchenratspräsident Evang.-ref.

Landes kirche GR; Günther Engler, Stiftungsratspräsident benevol

GR; Dominik Just, Professor HTW Chur.

Stiftung benevol Graubünden

Die Stiftung benevol Graubünden ist Ansprechpartner für Fragen

rund um das Thema Freiwilligenarbeit. Sie unterstützt die

verschiedensten Nonprofitorganisisationen beim Finden von

Freiwilligen mittels der Online-Plattform benevol-jobs.ch, fördert

die Freiwilligenarbeit, macht sie sichtbar und wertet sie

auf. Zudem führt benevol Graubünden zahlreiche Veranstaltungen

durch, um neue Freiwillige zu finden, die sich unentgeltlich

engagieren. Sei dies durch Öffentlichkeitsarbeit oder

mittels spezifischen Anlässen. Im weiteren führt sie verschiedene

Kurse durch.

Benevol Graubünden bringt Freiwillige und Organisationen zusammen,

berät Nonprofitorganisisationen und stellt für die Arbeit

mit Freiwilligen zeitgemässe Instrumente zur Verfügung.

Die Preisträger des 2. Prix Benevol Graubünden 2016:

Pro Sagogn (Alois Poltéra), Tschernobylhilfe Surselva (Andreas

Weber), KFG: Weihnachtsbriefkasten (Elisabeth Jehli), IDEM

(Martina Luciani), Theater Muntanellas (Lina Frei-Baselgia). (vlnr)

Gerade im Sportbereich engagieren sich viele Menschen täglich

freiwillig und unentgeltlich in verschiedensten Bereichen

und erbringen dadurch eine unbezahlbare Leistung für die

Gesellschaft. Zusammenhalt, Integration und Fair Play werden

unter anderem durch den Sport bereits bei Kindern und

Jugendlichen gefördert. Anlässlich des internationalen Freiwilligentages

vom Dezember 2016 vergab benevol Graubünden

bereits den 2. Freiwilligenpreis in Graubünden.

«Für unser Zusammenleben und unser Staatsgefüge bedeutet

Freiwilligenarbeit wichtigstes Fundament zum Erfolg. Ohne

Freiwilligenarbeit wären wir ärmer an Finanzen und Erlebnissen,

ärmer an Erfahrungen und Freunden.» – Zitat von Urs

Marti, Stadtpräsident Chur.

18

Emil Hobi GmbH Wärmetechnik

Doggilochstrasse 128 B | 7250 Klosters

Tel. +41 (0)81 422 41 41 | Fax +41 (0)81 422 41 73

emho@bluewin.ch | www.waermetechnik-hobi.ch

swisspro AG

Triststrasse 8 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 258 60 60 | Fax +41 (0)81 258 60 40

info@swisspro.ch | www.swisspro.ch

Der Stiftungsrat von benevol Graubünden: Andreas Thöny (Kirche), Markus Feltscher (Vizepräsident/Wirtschaft), Denise Ryffel (Soziale

Wohlfahrt), Lucrezia Furrer (Politik), Günther Engler (Präsident/Sport), Yvonne Menn (Leiterin Geschäftsstelle), Carlo Portner (Kultur),

Anita Mazzetta (Umwelt), Urs Hardegger (Gesundheit) (v.l.).


FACHSPEZIFISCHE ANGEBOTE in Valens, Walenstadtberg und Walzenhausen

Chur 97

REHABILITATION

AUF HOHEM NIVEAU

Wegweisend für eine gute Rehabilitation ist der rechtzeitige und frühe

Start. Die gute Vernetzung der Kliniken Valens mit Akutspitälern, Hausärzten

und Sozialdiensten ermöglichen einen optimalen Behandlungspfad

für die Patienten. In Valens, Walzenhausen und Walenstadtberg wird

hochstehende Rehabilitation angeboten.

Die heutigen Ansprüche an eine erfolgreiche

Rehabilitation sind gestiegen. Eine gute

Therapie alleine genügt nicht mehr. Immer

mehr Wert wird auch auf die Infrastruktur,

die persönliche und fachliche Betreuung

rund um die Uhr, die Individualität und die

Verpflegung gelegt. Auch darf der Zimmerkomfort

nicht fehlen. Die Kliniken Valens mit

ihren drei Standorten Valens, Walenstadtberg

und Walzenhausen wirken an vorderster

Front mit. Ziel eines Rehabilitationsaufenthaltes

ist es, den Patienten möglichst

rasch beschwerdefrei und leistungsverbessert

in sein familiäres, berufliches und soziales

Umfeld zurückzuführen. Und dies mit

so viel Hilfe wie nötig und so viel Selbständigkeit

wie möglich. Das Behandlungsteam

bespricht zusammen mit dem Patienten und

bei Bedarf auch mit seinen Angehörigen die

angestrebten Rehabilitationsziele. Die Rehabilitation

ist geprägt von der ganzheitlichen

Wahrnehmung des Mitmenschen und umfasst

auch deren Folgen auf psychischer

Ebene. Für die hochstehende medizinische,

therapeutische und pflegerische Betreuung

sind die Kliniken Valens über die Kantonsund

Landesgrenzen hinaus bekannt.

JEDES ZENTRUM MIT SEINEN STÄRKEN

Die Kliniken Valens bieten an drei Standorten

umfassende Rehabilitationsleistungen

an. Valens ist spezialisiert für die neurologische

und rheumatologisch-internistische

Rehabilitation, Walenstadtberg für die

pneumologische, internistisch-onkologische

und geriatrische Rehabilitation. In der Rheinburg-Klinik

Walzenhausen werden die neurologische

und orthopädische Rehabilitation

angeboten. Patienten mit Multipler Sklerose,

mit Parkinson, nach Schlaganfall, nach orthopädischen

Eingriffen, mit Arthrose, mit

Lungenerkrankungen oder nach grossen

Operationen oder Krebskrankheiten profitieren

von der langjährigen Erfahrung der drei

Kliniken mit ihren gut ausgebildeten Mitarbeitenden.

Der FC Chur wurde 1913 gegründet. Am 1. Juni 1997 wurde

der Fussball Club nach einem Zusammenschluss der

drei Vereine FC Chur, FC Neustadt und SC Grischuna in

Chur 97 umbenannt. Chur 97 ermöglicht Spielerinnen

und Spielern unterschiedlichen Geschlechts, Alters und

Herkunft in einer Mannschaft mit qualifizierten Trainern

den Fussballsport auszuüben und Kameradschaft zu leben.

Der einzelne Spieler setzt den Fairplay-Gedanken

auf und neben dem Platz über den sportlichen Erfolg.

Unsere Junioren und Juniorinnen stehen im «Scheinwerferlicht»

unserer Aktivitäten. Der Kinder und Jugendförderung

wird grösste Sorgfalt zuteil, eine individuelle

Herangehensweise ist dabei von hoher Bedeutung. Die

Nachwuchsausbildung stellt für uns eine der wichtigsten

Aufgaben dar. Der Verein schenkt der sozialen Integration

ausländischer Jugendlicher eine besondere Beachtung,

da sie einen immer grösser werdenden Anteil der

Bevölkerung ausmachen und ein enormes Potenzial auf

dem Spieler- sowie auch künftigen Arbeitsmarkt darstellen.

Chur 97 stellt eine einfache und gesunde Vereinsstruktur

sicher. Der Vorstand zeichnet sich durch

eine innovative, engagierte und in der Gesellschaft bekannte

Vereinsführung aus. Der Verein führt aktiv und

erfolgreich an Stadtveranstaltungen partizipierte und

eigene öffentliche und vereinsinterne Anlässe durch.

Chur 97

Geschäftsstelle Chur 97

Postfach 136

7001 Chur

Mob. +41 (0)79 839 29 20

info@chur97.ch

www.chur97.ch

Für die ambulante Weiterbehandlung eignen

sich die Ambulatorien der Kliniken Valens in

Altstätten, Chur, St. Gallen und Valens.

KLINIKEN VALENS

Taminaplatz 1

7317 Valens

T +41 (0)81 303 11 11

info@kliniken-valens.ch

www.kliniken-valens.ch

21


UCI Mountain Bike

World Cup Lenzerheide

Vollgas Sonne, Vollgas gut gelaunte Zuschauer, #fullgasMTB:

Das waren die Attribute des UCI Mountain Bike World Cup im

Sommer 2016. Vom 7. bis 9. Juli 2017 gastieren die besten Mountainbiker

der Welt erneut in Lenzerheide und locken zahlreiche

Zuschauer aus aller Welt in die Bündner Berge. Die dritte Austragung

ist zudem die letzte Hauptprobe für die Mountain Bike World

Championships im September 2018.

Die zweite Auflage des UCI Mountain Bike World Cups im Sommer 2016 in Lenzerheide

brach alle Rekorde. Rund 18.000 Zuschauer pilgerten am Rennwochenende entlang der

Downhill- und Cross-Country-Strecke und sorgten nicht nur im Zielbereich für eine grossartige

Atmosphäre. Grund zum Jubeln sorgten insbesondere am Sonntag die beiden Schweizer

Lokalhelden Jolanda Neff und Nino Schurter, die beide einen Podiumsplatz erkämpften.

Auch in diesem Sommer messen sich die besten Mountainbiker der Welt auf der Cross Country

UCI MOUNTAIN BIKE WORLD CUP 2017

Freitag 7. Juli 2017 Qualifikation Downhill

Samstag, 8. Juli 2017 Final Downhill

Sonntag, 9. Juli 2017 Cross Country

und der Downhill Strecke bei der Talstation Rothorn. Eröffnet wird das Bikespektakel am Freitag

und Samstag, 7. und 8. Juli 2017, mit den Qualifikations- und Finalläufen der Downhiller. Der

schnelle Downhill-Sport lässt sich am besten mit einer Ski Abfahrt vergleichen. Auf der steilen

und unwegsamen Strecke von der Mittelstation Scharmoin bis ins Tal fordern Highspeed-Passagen

mit bis zu 70 km/h oder spektakuläre Sprünge selbst die besten Downhiller der Welt.

Am Sonntag, 9. Juli 2017 steht wiederum die grosse Cross Country Fangemeinschaft im Zentrum.

Die Schweizer Podest Hoffnungen, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld und eine anspruchsvolle Cross

Country Strecke versprechen erneut ein Bikefest auf höchstem Niveau. Die Streckenhighlights wie

der Lenzerheide Cliff oder Ochsner Sport Dual Slalom verwandeln sich in stimmungsvolle Hotspots

und in der Bike Arena herrscht dank der zuschauerfreundlichen Streckenführung stets Hochbetrieb.

Neben spannenden Wettkämpfen bietet der Bike Weltcup in Lenzerheide auch ein attraktives Rahmenprogramm.

In der Bike Arena bei der Talstation Rothorn erwartet die Besucher neben dem exklusiven

Einblick in das Fahrerlager auch eine Expo, ein LIKEaBIKE Parcours für

die kleinsten Bikefans und der Startpunkt zur E-MTB Teststrecke. Daneben

stehen diverse Live Acts am Freitag- und Samstagabend auf dem Eventprogramm.

VORSCHAU: WORLD CHAMPIONSHIPS IM SEPTEMBER 2018

VEREIN BIKE WELTCUP

Postfach 984

7078 Lenzerheide

Tel. +41 (0)81 385 58 00

mtbworldcup@lenzerheide.com

mtbworldcup-lenzerheide.com

Die Ferienregion Lenzerheide ist bereits zum dritten Mal Austragungsort des

UCI Mountain Bike World Cup in den Kategorien Cross Country Olympisch und

Downhill. Im nächsten Jahr steht mit den Mountainbike Weltmeisterschaften

das grosse Event-Highlight auf dem Programm. Während knapp einer Woche

kämpfen dabei die besten Mountainbiker zum Saisonende um das begehrte Regenbogentrikot

des Weltmeisters.

23


Im Gespräch mit

Freeski-Weltrekordhalter

Elias Ambühl

Elias, zu Beginn möchten wir dir herzlich dafür danken,

dass du dir für uns Zeit nimmst. Wie lief die

aktuelle Saison für dich bis jetzt?

Durch meine Verletzung im vergangenen Januar konnte

ich erst Mitte Januar in die Wettkampf-Saison starten.

Nur wenige Minuten vom nächsten Skigebiet aufgewachsen,

standest du schon früh auf den Skiern,

doch wie hast du deine Begabung für Freeski entdeckt?

Durch meinen älteren Bruder Andri, der mir einen

grossen Teil beigebracht hat.

131,23 kmh

rückwärts

Was haben deine Familie und Freunde gesagt, als

du dich für eine Karriere als Freeskier entschieden

hast? Stehen sie stets hinter dir oder haben sie

manchmal auch Angst um dich?

Sie standen hinter meiner Entscheidung und haben

mich immer unterstützt und tun es auch heute noch

tatkräftig.

Um konstant eine hohe Leistung zu erbringen muss

man fit bleiben. Wie kann man sich ein Training von

dir vorstellen?

Viel Zeit verbringe ich im Kraftraum. Besonders durch

die Verletzung habe ich diesen Sommer ein intensives

Aufbautraining gemacht. Nebst dem Kraftraum ist es

mir wichtig viele verschiedene Sportarten auszuüben

wie z. B. Klettern, Tennis, Ice Hockey, Biken etc. Und

selbstverständlich trainiere ich meine Sprünge vor

allem auf dem Schnee und manchmal zusätzlich auf

dem Trampolin.

Was ist deiner Meinung nach das wichtigste, was ein

Freeskier mit sich bringen sollte um erfolgreich zu

sein?

Ein gutes Körpergefühl, akrobatische Eigenschaften

und vielleicht noch ein bisschen Wahnsinn :)

Entweder

oder

Als Freeskier bist du in den unterschiedlichsten Skigebieten

der Welt unterwegs. Welche Winterdestina­

feiern. Was sind deine nächsten Ziele? Gibt es noch

Du konntest schon viele Erfolge auf deiner Laufbahn

tion ist bis jetzt aber dein absoluter Favorit?

etwas (egal ob beruflich oder privat), was du noch

Zuhause ist mein absoluter Favorit Arosa. International

vermutlich Keystone und Breckenridge.

Ein ganz grosses Ziel ist die Olympiade 2018 und noch

erreichen möchtest?

einige weitere Wettkämpfe zu bestreiten. Und besonders

immer die Freude an meinem Sport zu behalten.

Bevor du in einen Wettkampf gehst, hast du ein Ritual

um abzuschalten und dich besser konzentrieren zu Privat auf jeden Fall gesund zu bleiben.

können?

Früher war ich sehr abergläubisch und hatte so einige

Ticks. Heute konzentriere ich mich lieber auf das schaften – eine davon ist das Fliegen. Du hast vor

Nebst Freeski hast du noch viele weitere Leiden­

Wesentliche. Manchmal bekomme ich von meiner Mutter

einen Glücksbringer auf den Weg.

diesem aussergewöhnlichen Hobby gekommen?

einiger Zeit die Heliprüfung gemacht. Wie bist du zu

Helikopterfliegen hat mich schon immer sehr fasziniert,

weshalb ich immer den Traum hatte Helikop-

Apropos Wettkampf – bist du noch nervös oder

bist du bereits so routiniert und bleibst auch bei terpilot zu werden. Ich fühle mich in der Luft einfach

anspruchs vollen Tricks gelassen?

wohl :)

Ich bin immer noch gleich nervös.

Letzten Sommer hast du deine langjährige Freundin

Hat es auch schon Momente bei dir gegeben, als dir Sarah geheiratet, wir möchten noch herzlichst dazu

der ganze Trubel zu viel wurde? Was machst du in gratulieren. Ist Familienplanung bereits ein Thema

solchen Momenten?

für euch? Wie verbindest du diese, mit deiner sportlichen

Karriere? Vielen Dank für die Gratulation. Wir

Ja, das hat es bestimmt schon gegeben. Dann ziehe ich

mich einfach etwas zurück in mein gewohntes Umfeld. geniessen zurzeit die Beziehung zu zweit. Solange ich

im Sport tätig bin sind noch keine Kinder geplant.

2014 konntest du in Sotschi Olympia­Luft schnuppern.

Was hättest du davon gehalten, wenn Graubünden

sich für eine Olympiade entschieden hätte?

Vielen Dank Elias!

Als Sportler sind für mich die Olympischen Spiele das

Grösste. Olympia wäre für den Kanton Graubünden

eine grosse Chance gewesen, sich weltweit von seiner

besten Seite zu präsentieren.

Zum Schluss würden wir noch etwas mehr über dich Elias, und nicht den Freeskier Elias Ambühl

erfahren. Bitte einfach ankreuzen, was dir zusagt.

mEER ODER BERGE

KAFFE oder TEE

Alleine reisen oder mit Freunden

Blond oder BrUEnett

HALBLEER ODER HALBVOLL

Hotel oder Zelt

fb ODER TWITTER

Pizza oder Pasta

Warm oder Kalt

Laut oder Leise

Samstag oder Sonntag

Neu oder Alt


Niki's - das grösste Möbel- und

Einrichtungshaus Graubündens feiert

40 Jahre!

Über 9000m2 Ausstellungsfläche

Wer sind wir

Niki's, an der Rossbodenstrasse 17 in Chur, wurde 1977 eröffnet und wird seit seiner Gründung als

Familienbetrieb geführt. Als grösstes Möbel- und Einrichtungshaus Graubündens versucht Niki's

den Geschmack und die Bedürfnisse der Kunden aus unserer Region zu treffen. Als regional

verankertes Unternehmen berücksichtigen wir, wenn immer möglich, lokale Geschäftspartner.

Unser Service

Eine grosse Auswahl, eine überdurchschnittliche Lagerbereitschaft und ein einmaliges Preis-/

Leistungsverhältnis, machen Niki's Chur aus. Auf Wunsch werden die Möbel für einen Aufpreis

auch geliefert und bei unseren Kunden zu Hause montiert. Das Sortiment umfasst neben

Möbel auch Teppiche, Beleuchtungen, Bettwaren, Vorhänge und in der grosszügigen Boutique,

finden Sie Accessoires für jeden Geschmack.

Baby-Rose, das Baby-Fachgeschäft in Ihrer Region

Seit Februar 2016 finden Sie bei Niki's das Baby-Fachgeschäft Baby-Rose. Das breite Sortiment

an Baby-Artikel, reicht von den kleinsten Nuggis, über eine grosse Auswahl an Autositzen,

sportlich-modernen Kinderwagen, bis zu tollen Geschenkideen.

Profitieren Sie das ganze Jahr von tollen Angeboten und

Aktionen und feiern Sie mit uns 40 Jahre Niki's.

Niki's Chur AG

Rossbodenstrasse 17

7000 Chur

Tel. 081 929 22 22

chur@nikis-wohnen.ch

Öffnungszeiten

Mo-Do 09.00-19.00

Freitag 09.00-20.00

Samstag 09.00-17.00

Bon CHF 5.-

Bei einem Einkauf

ab CHF 50.-

Gültig bis 30.6.2017


Ein Unternehmen

der Gasser Gruppe

www.doitbaumarkt.ch

210x297mm_Bündnermedienverlag.indd 1 05.10.16 10:30

1

Die besten Adressen der Region «Prättigau»

Bau- und Garten-Center

«tschöst tu it»

vereinsmagazin.ch

Bündner

Rheintal

2017

Magazin für Vereins- und Freizeitaktivitäten

Raschärenstrasse 30

7000 Chur

Bau- und Garten-Center

Bei uns mit der besten Beratung!

www.lke-haustechnik.ch

www.doitbaumarkt.ch

Medienübergreifendes

Hybridmarketing

mit Web- und Printpublikationen

gesehen

werden!

Bündner Medien Verlag GmbH

Schulstrasse 76

7302 Landquart

Tel. +41 (0)81 322 70 73

info@bündnermedienverlag.ch

www.bündnermedienverlag.ch


Im Gespräch mit Andri Ragettli

te mich das Skirennenfahren kaum mehr, wir waren nur

noch mit den Twintips unterwegs in der Halfpipe und auf

den Schanzen. Wir übten sogar noch am Abend im Garten

und bauten unsere eigenen kleinen Snowparks.

Als Flimser Freeskier ist dir die Freestyle Acadamy in

Laax bestimmt ein Begriff. Wie oft trainierst du dort und

was macht dir am meisten Spass?

Als ich in Flims zur Schule ging und die Freestyle Academy

eröffnete, war ich wirklich jeden Tag dort. Mittlerweile

bin ich nicht mehr so viel dort, aber ich gehe immer noch

Andri, zu Beginn gratulieren wir dir ganz herzlich zu sehr gerne hin, wenn ich mal Zeit habe und nicht unterwegs

bin oder lernen muss. Am meisten Spass machen

deiner Auszeichnung «Bündner Sportler des Jahres

2016». Du fühlst dich bestimmt geehrt, so jung diese mir das Trampolin und der Airtrack. Es ist aber auch

Auszeichnung zu erhalten. Wie hast du die Bündner schön meine Freunde von Flims/Laax dort anzutreffen.

Sportnacht 2016 erlebt?

Es war eine sehr grosse Ehre für mich, dass ich an der Gesamtweltcupsieger, Bündner Sportler des Jahres, an

Bündner Sportnacht nominiert war und dass ich dann den X Games und weiteren Wettkämpfen zahlreich vertreten

– was sagen deine Familie und Freunde zum Erfolg?

auch gleich den Preis mit nach Hause nehmen durfte,

war enorm schön! Ich weiss noch, dass ich extrem Meine Familien und Freunde sind sicher stolz, verfolgen

nervös war in den Sekunden vor der Bekanntgabe des meine Karriere und unterstützen mich sehr. Sie wissen

Gewinners. Als dann aber mein Name fiel, hatte ich riesige

Glücksgefühle. Das Tolle an diesem Preis ist, dass auch werde. Ich bin froh, den Rückhalt der Familie und

aber auch, dass ich noch mehr erreichen möchte und

die Sportler von verschiedenen Sportarten gleichgestellt meiner Freunde zu haben, vor allem wenn ich Stress in

sind und geehrt werden. Ich werde nun für mein hartes der Schule habe, helfen sie mir wo es geht.

Training und die daraus folgenden Fortschritte deutlich

ernster genommen. Zusätzlich wurden meine Leistungen Wächst er dir manchmal über den Kopf oder ist diesbezüglich

alles nach wie vor im grünen Bereich?

als Freeskier auch bekannter. Ich denke, vor der Sportnacht

wussten nicht allzu viele Leute, dass ich im letzten Ich muss ehrlich sagen, ich hatte auch schon Tage, wo

Winter den Gesamtweltcup gewinnen konnte, worauf ich mir der ganze Zirkus keinen Spass gemacht hat. Zum

immer noch sehr stolz bin.

Beispiel wenn mir etwas nicht gelingt, ich einen Lauf

nicht runter bringe oder wenn man auch mal körperlich

Doch der Erfolg kam bestimmt nicht einfach so über

Nacht. Wie hast du deine Leidenschaft für den Freeskisport

entdeckt?

Ich war 7 Jahre alt, als ich per Zufall und mit Glück meine

ersten Freeski (Twintips) bekam. Roman Candrian, ein

Freund der Familie, war damals Vertreter der Freeski

Marke Armada in der Schweiz und schenkte mir und meinen

Geschwistern je ein Paar. Ab diesem Tag interessier-

30

oder schulisch angeschlagen ist. Auch ich habe mal eine

Grippe, was dann sehr ungünstig ist, wenn gerade ein

wichtiger Weltcup stattfindet. Aber ich liebe Freeski und

freue mich jeden Tag aufs Skifahren.

An Olympia bist du nahe dran, was trainierst du aktuell

speziell, um diesem Traum näher zu kommen?

Ich versuche mir nicht zu viel Druck zu machen. Ich trainiere

einfach so weiter wie ich dies die letzten Jahren

gemacht habe. Bisher hatte ich mit den Trainings besonders

im Herbst und Sommer auf den Gletschern auch

jedes Mal eine erfolgreiche Wintersaison. Es ging immer

etwas mehr bergauf. Das aller, aller wichtigste ist aber:

verletzungsfrei bleiben!

Hast du vor einem Wettkampf irgendein Ritual um Mental

abzuschalten und um dich umfänglich konzentrieren

zu können?

Ich verziehe mich meistens alleine in eine Ecke und höre

Musik bevor ich starte. Dazu gehe ich natürlich mehrmals

meinen Lauf im Kopf durch.

Natürlich macht man nicht immer den 1. Platz. Niederlagen

gehören auch bei den Besten der Besten in der

Sportkarriere dazu. Wie gehst du damit um?

Phuu, das war für mich sehr schwierig und ist es immer

noch. Ich musste lernen auch zu verlieren. Ganz früher

bin ich extrem ausgerastet, wenn ich nicht die Leistung

bringen konnte, die ich eigentlich drauf hatte. Wenn

heute etwas schief geht, dann ärgere ich mich natürlich

immer noch und bin sehr enttäuscht. Aber ich sage mir

dann, es ist passiert, mach es nächstes Mal umso besser.

Ich schaue nach vorne und kann es dann jeweils kaum

erwarten, mich am nächsten Contest zu beweisen und zu

zeigen was ich kann.

Kannst du uns noch etwas über deine aktuellen Pläne

erzählen? Winterbeginn steht vor der Tür und der erste

Schnee ist nicht mehr weit entfernt.

Leider habe ich mir diesen August in Saas-Fee, als ich

mit dem Skateboard zu den Bergbahnen fuhr, das Schlüsselbein

gebrochen. Ein Kieselstein kam ins Rad kam.

Das war wirklich Pech, da es nicht mal beim Skifahren

passierte. Aber ich bin bald wieder fit. Nur verpasse ich

leider den ersten Weltcup in Chile. Darüber bin ich sehr

traurig, denn der Unfall passierte wirklich total unerwartet,

ich hätte genauso gut stolpern können. Ich werde

im Herbst wieder auf dem Schnee sein, um mich auf die

Saison vorzubereiten. Meine Ziele sind verletzungsfrei zu

bleiben und möglichst viele Podestplätze einzufahren.

Entweder

Zum Schluss würden wir noch etwas mehr

über dich Andri, und nicht den Freeskier Andri Ragettli

erfahren. Bitte einfach ankreuzen, was dir zusagt.

Club oder Bar

Netflix oder Kino

Meer oder Berge

Alleine reisen oder mit Freunden

Blond oder BrUEnett

Samstag oder Sonntag

dann hab ich den Sonntag noch vor mir.

Hotel oder Zelt

SUEss oder Sauer

FB oder Twitter

Warm oder Kalt

oder

Laut oder Leise

Pizza oder Pasta

Mit Freunden ganz klar.

Schwarz oder Weiss

man kanns unschwer an meiner

Skibekleidung erkennen.

Hund oder Katze

Habe nAEmlich zwei. Laila und Mira.

Halbleer oder Halbvoll

Halbvoll. optimistisch.

Neu oder Alt


Willkommen

in Domat/Ems

Chur

Chur, Die Gemeinde die Hauptstadt Domat/Ems des Kantons liegt am Graubünden, Anfang des bietet breiten seinen

Churer Einwohnerinnen Rheintals, umrahmt und Einwohnern von bewaldeten in allen Hügeln Belangen und

eine hohen hohe Bergketten Lebensqualität. - eine Landschaft Triftige Gründe grossen dafür Stils. sind das Bezeichnend

für Klima, Domat/Ems die Wohnlichkeit, ist zudem seine das breite Lage Aus- zwischen und

besondere

Weiterbildungsangebot, kleinen Rundhügeln, den die sogenannten kulturelle Vielfalt, «Tumas». die Entsprechend

Natur- seiner und Lage Erholungsräume, im Ferienland Graubünden fast unbegrenzte bietet Domat/ Sport-

stadtnaund

Ems Freizeitmöglichkeiten, einen überaus hohen das Erholungswert attraktive Zentrum im Verbund mit der mit

malerischen sämtlichen Annehmlichkeiten Altstadt und den mediterranen eines modernen Einflüssen. Wohnortes. In ihrem

Direkt attraktiven vor der Tür Zentrum liegen und grosse in den Grün- Aussenquartierenverfügt

und Waldflächen und

Chur einem über breiten Einkaufsmöglichkeiten, Sport- und Kulturangebot. die keine Neben Wünsche einem offen attraktiven

Die Golfplatz malerische, und verkehrsberuhigte Reiterhof ist Domat/Ems Altstadt bei mit Bikern Kathedrale und

lassen.

und Wanderern bischöflichem ebenso Schloss, beliebt wie ihren bei schönen Wintersportlern. Gassen, Häusern Geniessen und

Brunnen Sie die Ruhe mit in frischem den Wäldern, Quellwasser die Auenlandschaften zieht jedes Jahr des Tausende Rheines

von oder Besucherinnen den Ausblick von und einem Besuchern der umliegenden in ihren Bann. Berggipfel. Natur

pur ist garantiert.

Securitas AG Schweizerische Bewachungsgesellschaft

Kalchbühlstrasse 40 | 7004 Chur

Tel. +41 (0)81 258 39 50 | Fax +41 (0)81 258 39 70

chur@securitas.ch | www.securitas.ch

Zeller - Balzer Bau AG

Hauptstrasse 67 | 7074 Malix

Tel. +41 (0)81 257 05 70

zeller@zellerbau.ch | www.zellerbau.ch

1966 –2016

KONTAKT

Lorem Gemeindeverwaltung Ipsum Domat/Ems

Loremstrasse Tircal 11 00

0000 7013 Ort Domat/Ems

Brasser Kälte AG

Via Nova 23 | 7403 Rhäzüns

Tel. +41 (0)81 650 28 28 | Fax +41 (0)81 650 28 29

info@brasserkaelte.ch | www.brasserkaelte.ch

Kontakt

Tel. +41 (0)81 378 632 70 82 20 00

Mail info@domat-ems.ch

Web www.domat-ems.ch

Öffnungszeiten

Mo–Fr 08.30 09.00 – 17.00 11.00 Uhr

Di – Fr 08.30 14.00 – 11.30 17.00 Uhr

Mi 13.30 09.00 – 17.00 11.00 Uhr

14.00 – 18.30 Uhr

Media Markt Chur

Raschärenstrasse 65 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 286 49 49 | Fax +41 (0)81 286 49 90

kundendienst@mediamarkt.ch | www.mediamarkt.ch

32 33


NOAS GESCHICHTE

Der Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten unterstützt Familien überall in der

Schweiz. Wir haben Noa und sein Mami Carmen getroffen. Die Familie aus Domat/Ems erzählt

von dem plötzlichen Schicksalsschlag, der sie getroffen hat:

«Am 2. September het sich üssers Läba total veränderet.

Üssra Noa isch am Obet nümm asprechbar gsi. Dia

ganz Familia isch bim Noa gsi wo d’Rettig fu Chur itroffa

isch. Sie hend denn Surstoff geh, will d’Sättigung nid

optimal gsi isch und na ins Kantonspital Chur mitgno –

dia schlimmsti Fahrt fu minem Läba.

Im Spital ako isches losganga mit da Untersüachiga.

Alles hens agluagt – alli Organ, Urinprob, Bluatentnahm –

sie sind zum Schluss ko, dass es eventuell en eimoliga

Epilepsieafall chönnti gsi si. Miar hend dia Nacht dött

zur Überwachig verbrocht.

Dr zweiti Krampfall hett nid lang uf sich warta lo. Fu

dött ah het dr Noa imna Abstand fu jewils 12 Täg en

Krampf ka. Nochem zweita Afall hemer mit Medikament

agfanga. Dia Zemmastellig het aber bim Noa nid so guat

agschlaga - es isch halt nid nur es Pillali schlucka und

es hört uf. Viar verschiedeni Medikament jeda Morga

und Obet und glich nid de Erfolg wo ma sich erhofft. Es

isch a langa und schwera Prozess gsi, wo dr Noa und au

34

miar hend müasa über üs ergo loh. Noch einem Johr in

Behandlig het üssri Ärztin denn empfohla im Summer

2016 in d’Epiklinik z’go. Döt hends denn Diagnosa Myoklonische

Epilepsie erstellt.

In dr erschta Zit, wo das agfanga het, ischer sehr

igschränkt gsi. Durch d’Medikament isch er viel müad

gsi und het Buchweh ka. Aber ma muass eifach z’besta

drus macha und nia ufgeh. Wichtig isch eifach dr Schlofund

Wachrhytmus izhalta und Medis immer ungefähr

zur glicha Zit geh.

Dia Krankheit het dia ganz Famiila betroffa. Aber miar

hend immer a Weg gfunda und wema gseht, was für

Fortschritt dr Noa macht, den kunnt d’Kraft zum witermacha

fu allei. Durch dr Föderverein KMSK hemer

anderi Familia könna kennalerna und in ihres Leba

könna iblick neh – üs ustuscha. Au das git üs Kraft. Für

d’Zuakunft wünschen miar üs, dass es nur bergufwärts

goht und danken allna riesig, wo üs unterstützt und treit

hend. Ohni sie wär alles viel schwieriger gsi.»

SELTENE

KRANKHEITEN

BETREFFEN IN DER SCHWEIZ

350 000 KINDER

Hilfe braucht jedoch die ganze Familie. Unser Förderverein setzt sich

mit Informationsarbeit und Direkthilfe für sie ein. Zudem schaffen wir

Plattformen, um betroffene Familien miteinander zu vernetzen.

Gemeinsam mit Ihrem Engagement schaffen wir es, den Betroffenen mehr

Lebensqualität zu schenken. Vielen Dank, dass auch Sie ein Herz für

Kinder mit seltenen Krankheiten zeigen

Inserat ermöglicht durch: Weitere Informationen: Video einer betroffenen Familie:

www.kmsk.ch

concept and design by www.stier.ch


Wir reparieren schnell, professionell

und preiswert Ihr Smartphone.

In nur 5 bis 15 Minuten wird Ihr Smartphone

von unserem Techniker repariert!

Schnellster Smartphone

Reparaturservice der Schweiz.

GLAS / TOUCH DEFEKT

WASSERSCHADEN

BATTERIE DEFEKT

LAUTSPRECHER DEFEKT

Der Touchscreen wird zusammen mit dem Glas

Bei einem Wasserschaden zerlegen wir das

Sobald die Batterie Ihre vorhanden Zyklen

Der Lautsprecher oder Hörer wird durch

ersetzt. In den meisten fällen bildet der Display

komplette Smartphone in seine Einzelteile und

durchlaufen hat, erfolgt ein schneller Aus-

Schmutz und kleinen Partikeln leiser oder

LCD eine komplette Einheit.

reinigen diese im Ultraschallbad. Danach wer-

tausch bei uns. Die Kapazität einer Batterie

funktioniert gar nicht mehr. Wir ersetzen

den die Bauteile getrocknet und getestet.

lässt oftmals bereits nach einem Jahr nach.

oder reinigen die betroffene Stelle.

PIMP Reparaturen

Langäulistrasse 17

9470 Buchs

Telefon +41 (0)81 756 04 15

Mobile +41 (0)78 825 13 37

info@pimp-reparaturen.ch

www.pimp-reparaturen.ch

37


Gian-Luca zu Beginn

möchten wir dir herzlich

dafür danken, dass du

dir für uns Zeit nimmst. Wie

lief die bisherige Saison für dich?

Erst mal Danke, dass ich am Interview teilnehmen

darf. Diese Saison konnte ich nicht viele

Ereignisse feiern. Ich konzentriere mich zurzeit voll

und ganz auf meine Ausbildung, nebenbei gehe ich immer

noch etwas Bouldern oder Lead-Klettern. Die vorherige

Kletter-Saison war sehr intensiv zusammen mit meiner

Ausbildung. Also musste ich mich für etwas entscheiden.

Sobald die Ausbildung zu Ende ist, werde ich mich wieder

dem Klettern zuneigen.

Was macht die Faszination Klettern für dich aus?

Meine eigenen körperlichen und mentalen Grenzen zu

überschreiten und zu verbessern - die Schwerkraft zu

überwinden. Auch das Ambiente der Kletter- Familie ist

immer ein Spass.

Interview mit

Gian-Luca Grichting

Du kletterst mittlerweile schon einige Jahre. Wie hat

sich deine Passion für das Klettern entwickelt?

Schon als Kind wollte ich immer in Bewegung sein und

wollte auf alles hochsteigen. Später ging ich oft mit der

Familie klettern, meist an schöne Orte im Ausland. Das

Reisen spielte so auch eine grosse Rolle. Wir gingen praktisch

jede Ferien klettern. Später fing ich an Wettkämpfen

teilzunehmen und konnte mich immer daran motivieren,

mich zu verbessern. Nach und nach konnte ich an grossen

Wettkämpfen teilnehmen, die auch in sehr exotischen

Teilen der Welt stattfanden. So konnte ich meine Interessen

zu Sport und Kultur in einem unterbringen. Es war

immer sehr cool mit anderen Nationen zu klettern und

auch die Freizeit mit ihnen zu verbringen. So wurden die

eigentlichen Konkurrenten zu sehr guten Freunden aus

der ganzen Welt.

Es gibt verschiede Disziplinen im Klettern. Du hast dich

auf das Speedklettern spezialisiert. Warum hast du dir

diese Disziplin ausgesucht und was macht es für dich

so besonders?

Früher waren meine Interessen nur aufs Bouldern und

Lead-Klettern fixiert. Auf einmal war es für mich nicht

mehr interessant zu klettern, da an den Wettkämpfen die

Boulder und Routen auf die grösse der Athleten, sprich den

kleineren Wettkämpfer angepasst wurden. Daher waren

die Routen für mich nicht gerade so passend, da ich der

Grösste war. Dazu bekam ich Probleme mit meinen Fingern

und konnte nicht mehr allzu schwer klettern. So kam

ich zum Speedklettern und merkte, dass diese Disziplin

perfekt für meine körperlichen Verhältnisse war. So konnte

ich den Sport fortsetzen und merkte, dass ich gut darin bin.

Entweder

eines meiner meist besuchten Klettergebiete. Es bietet

für jeden ein garantiert schönes Klettererlebnis.

Training, Ausbildung, Wettkampfdruck - Wächst er dir

manchmal über den Kopf oder ist diesbezüglich alles

nach wie vor im grünen Bereich?

Manchmal stieg es mir schon etwas über den Kopf, doch

damit umgehen zu können ist auch ein gutes Training für

das spätere Leben.

Nun hast du schon vieles erreicht, bist oft unterwegs.

Gibt es Sportler, die dich inspirieren?

Roger Federer ist ein großes Idol von mir. Hinter jedem

Sportler steht eine starke Persönlichkeit. Sein Erfolg und

sein Umgang damit beeindrucken mich schwer. Usain

Bolt ist ebenfalls ein Sportler, der mich stark inspiriert,

einige Trainingsarten habe ich von ihm übernommen.

Hast du vor einem Wettkampf irgendein Ritual um mental

abzuschalten und um dich konzentrieren zu können?

In meiner Disziplin ist es wichtig mental voll und ganz da

zu sein. Dies braucht sehr viel Energie. Um das im richtigen

Moment einsetzen zu können braucht man viel Erfahrung

mit sich selbst. Ich versuche vor dem Wettkampf

möglichst ruhig zu bleiben und wenn es darauf ankommt,

pusche ich mich mit Musik und der ganzen angestauten

Nervosität auf ein riesen Adrenalin Level hoch.

Natürlich macht man nicht immer den 1. Platz. Wie

gehst du mit einer Niederlage um?

Im ersten Moment ist es immer etwas bedrückend, aber

nach und nach merkt man dann gleich, dass man trotzdem

eine super Leistung vollbracht hat. Die anderen

waren an dem Tag halt etwas besser. Das lernt man zu

akzeptieren. Natürlich gibt es dadurch auch immer mehr

Motivation sich zu verbessern.

Rekordhalter, mehrfacher Schweizer Meister und in

den Top 10 weltweit – was sind deine nächsten Ziele?

Zur Zeit habe ich viele Ziele im Kopf, ich bin einer, der

immer vieles im Sinn hat.

Wenn wir gerade über die Zukunft sprechen – 2020 in

Tokio wird Sportklettern olympisch, wie schätzt du deine

Chancen dafür ein?

Mal schauen was in nächster Zeit so läuft.

Zum Schluss würden wir noch etwas mehr über dich Gian-Luca, und nicht den Kletterer erfahren.

Bitte einfach ankreuzen, was dir zusagt. Fühle dich frei zusätzlich zu Kommentieren. Vielen Dank Gian-Luca.

Netflix oder Kino

Netflix zu Hause auf dem Sofa.

Chaos oder Aufgeraeumt

Laut oder Leise FB oder Twitter

Winter oder Sommer

Winter und Sommer.

Meer oder Berge

Meer mit Bergen.

oder

Blond oder BrUEnett

Als Kletterer bist du sicherlich viel unterwegs. Welches

Klettergebiet ist dein Favorit?

Ich konnte schon viele schöne Kletterorte besuchen und

kann mich nicht für einen entscheiden. Mir kommen gerade

viele Orte in den Sinn. Fontainebleau in Frankreich ist

Hund oder Katze

Halbleer oder Halbvoll

Pizza oder Pasta

Neu oder Alt

SUEss oder Sauer

Warm oder Kalt

Hotel oder Zelt

VW Buessli

Sparen oder Ausgeben

Kaffee oder Tee


Willkommen

Willkommen

in

in Landquart

Chur

Chur, In seinem die Hauptstadt berühmten des Roman Kantons «Der Graubünden, Zauberberg» bietet hat Thomas

Einwohnerinnen Mann anfangs des und letzten Einwohnern Jahrhunderts in allen Belangen den Ort

seinen

eine Landquart, hohe Lebensqualität. «eine windige und Triftige wenig Gründe einladende dafür sind Umsteigestation»

genannt. Klima, die Aus Wohnlichkeit, der windigen das Umsteigestation breite Aus- und ist

das

besondere

Weiterbildungsangebot, mittlerweile ein wichtiger die Verkehrsknotenpunkt kulturelle Vielfalt, die geworden stadtnahen

und der Natur- Ortsteil und Erholungsräume, entwickelte sich nicht fast nur unbegrenzte zu einem Sport- regionalen

Freizeitmöglichkeiten, Zentrum, sondern auch das zu attraktive einem der Zentrum bedeutendsten mit der

und

malerischen Arbeitsplatz– Altstadt und Wirtschaftsstandorte und den mediterranen in Graubünden. Einflüssen. In Ein ihrem

mildes attraktiven Klima, zusammen Zentrum und mit einem den Aussenquartierenverfügt

herrlichen und beliebten

Chur Naherholungsgebiet über Einkaufsmöglichkeiten, machen Landquart die keine mit Wünsche seinen Fraktionen offen lassen.

Igis und Die malerische, Mastrils gleichzeitig verkehrsberuhigte zu einem attraktiven Altstadt mit Wohnort. Kathedrale Ein

und breites bischöflichem kulturelles Schloss, Angebot ihren bietet schönen das gemeindeeigene Gassen, Häusern Kultur- und

Brunnen und Tagungszentrum mit frischem Forum Quellwasser Ried. Am zieht Bahnhof jedes Jahr Landquart Tausende befindet

Besucherinnen sich zudem eine und der Besuchern grössten in und ihren schönsten Bann. Volksbib-

von

liotheken der Region.

Pneu Tardis AG

Tardisstrasse 229 | 7205 Zizers

Tel. +41 (0)81 322 51 55 | Fax +41 (0)81 322 68 67

info@pneutardis.ch | www.pneutardis.ch

Bike 4 fun, Däscher GmbH

Tardisstrasse 229 | 7205 Zizers

Tel. +41 (0)81 322 51 10

info@bike4fun.ch | www.bike4fun.ch

KONTAKT

Lorem Gemeindeverwaltung Ipsum Landquart

Loremstrasse Postfach 15 00

0000 7206 Ort Igis

Grischa Silva AG

Waldau an der Prättigauerstrasse | 7302 Landquart

Tel. +41 (0)81 322 60 05 | Fax +41 (0)81 322 80 05

mail@grischa-silva.ch | www.grischa-silva.ch

Kontakt

Tel. +41 (0)81 378 307 70 36 20 36

Mail info@landquart.ch

Web www.landquart.ch

FORUM

IM RIED

Öffnungszeiten

Mo-Fr 08.30 – 17.00 11.30 Uhr

Di – Fr 08.30 14.00 – 11.30 16.30 Uhr

13.30 – 17.00 Uhr

EVENTZENTRUM

LANDQUART

Eventzentrum Forum im Ried

Schulstrasse 78 | 7302 Landquart

Tel. +41 (0)81 322 81 70

info@forumried.ch | www.forumried.ch

40

41


HC Prättigau-Herrschaft

Der HC Prättigau-Herrschaft hat zurzeit eine stattliche

Anzahl Nachwuchsspieler – über 140 Spieler trainieren

wöchentlich in verschiedenen Stufen. Ein Training soll die

Spieler weiterbringen, streng sein aber auch viel Spass

bereiten. Bei dieser Gelegenheit möchten wir ein grosses

Dankeschön an unsere Trainer auf allen Stufen aussprechen,

die mit viel Zeit, Herzblut und Passion die Stufentrainings,

Meisterschaftsspiele und Turniere vorbereiten und

betreuen.

Der HC Prättigau-Herrschaft hat, wie der Name schon verrät,

hat ein sehr grosses Einzugsgebiet. Heute kommen 50

Prozent des Nachwuchses aus dem Prättigau und 50 aus

der Herrschaft, Einige kommen sogar aus Walenstadt, Sarganserland

und Umgebung, Cazis, Andeer, Felsberg, Trimmis

oder Chur. Die Nachwuchsförderung ist für uns eine

Herzensangelegenheit.

Die zwei Bambi-Teams aus Grüsch und Klosters, (Jahrgänge

2010/11), das Bini-Team (Jg. 2008/09) sowie das Piccolo-A-Team

(Jg. 2007/06) vom HC Prättigau-Herrschaft,

spielen ihre 2-stündigen Turniere (quer) und jeweils gegen

3 Teams. Diese Teams werden vom Verband in entsprechende

Gruppen eingeteilt und dabei steht hier der Spass

im Vordergrund.

Spielern beider Vereine zusammengesetzt war, hat sich über die Saison hindurch gut zusammen

gefunden und konnte sich von Spiel zu Spiel steigern.

Das Junioren-Top-Team spielte eine erfolgreiche Meisterschaft qualifizierte sich mit Sieg zu Sieg

für die Aufstiegsspiele (Promotionsrunde) zur Elite B Stufe. Diese Aufstiegsspiele gegen Gegner auf

nationaler Ebene wie Genf-Future, CP Meyrin oder Burgdorf, waren spannend und herausfordernd.

Headcoach Dusan Halloun musste/konnte durch verletzungsbedingte Ausfälle für die letzten Spiele

immer wieder Novizen-A-Spieler aufbieten, dies ist ganz im Sinne der Ausbildung und Förderung

einzelner Spieler im Verein.

Für die kleinsten Hockeyaner der GKB-Hockeyschule begann das Training im vergangenen November.

Einmal in der Woche wurde fleissig trainiert, dem Puck hinter her gejagt und spielerisch mit

hohem „Funfaktor“ das HOCKEY-ABC erlernt. Mit dem grossen Abschlussturnier am 19. Februar 2017

in der Vaillant Arena Davos wurde dann auch zugleich die Hockeyschul-Saison abgeschlossen.

Zusammenarbeit mit dem HC Davos und EHC Chur

Besonders stolz ist HCPH-Präsident Paul Hobi auf die sehr gute Arbeit seiner Nachwuchsabteilung.

Und dies zeigt sich auch in der schon langjährigen Zusammenarbeit mit dem HC Davos und dem

EHC Chur im Nachwuchsbereich und teils auch in der zweiten Liga. «Für junge Spieler/innen, die

grosses Talent haben, besteht zu jeder Zeit die Möglichkeit, sich für höhere Aufgaben bei unseren

Partnerteams zu empfehlen. Im Gegenzug erhalten Spieler des HC Davos und EHC Chur, die es bei

den Junioren Elite A/B, Novizen Elite und Mini Top noch nicht schaffen, Spielgelegenheiten beim HC

Prättigau-Herrschaft.» Dadurch ergeben sich für alle Spielstärken genügend Spielmöglichkeiten.

Geschafft – Aufstieg in die 1. Liga!

Nicht nur in der Nachwuchsabteilung wird sehr gut gearbeitet. Das Fanionteam des HC Prättigau-Herrschaft

hat den Aufstieg in die 1. Liga Classic sensationell geschafft. Dass dies von den Spielern, Staff

und Fans natürlich heftig gefeiert wurde, versteht sich wohl von selbst. Im Final spielt man nun gegen

den Mitaufsteiger SC Herisau (setzte sich gegen den SC Rheintal durch) noch um den Ostschweizer-Meister-Titel.

Wer den Erfolgstrainer Dusan Halloun kennt, weiss, dass er und seine Spieler nun

alles daran setzen werden, um in dieser Saison auch noch den Pokal zum ersten Mal nach Grüsch zu

holen und sich so ein Denkmal setzen möchten. Was für ein Erfolg für Headcoach Dusan Halloun und

seinen Staff, die Spieler, den gesamten HCPH-Nachwuchs sowie für den Verein und alle Fans.

Ab der Stufe Moskito B wird bereits auf dem Grossfeld

gespielt. Diese Spiele werden, je höher die Stufe geht, immer

schneller, taktischer und anspruchsvoller. Die Moskito

A- und B- sowie Mini A Spieler/innen haben alle Ihre Leistungen

gebracht, sich toll weiterentwickelt und dabei auch

viele tolle Eishockeymomente erleben dürfen.

Das Team der Novizen A, welches in der vergangenen Saison

durch die Zusammenarbeit mit dem EHC Chur, aus

HCPH Events im Frühjahr 2017

22.-23.4.17: HCPH hilft mit am Landifest

28.-30.4.17: HCPH Stand an der Prättiga 2017

in der Eishalle Grüsch

Mai 2017: Generalversammlung

HC Prättigau – Herrschaft

HC PRÄTTIGAU

HERRSCHAFT

HC Prättigau-Herrschaft

Sekretariat

Hauptstrass 2

7240 Küblis

www.hc-praettigau.ch

Grischa Silva AG

Waldau an der Prättigauerstrasse | 7302 Landquart

Tel. +41 (0)81 322 60 05 | Fax +41 (0)81 322 80 05

mail@grischa-silva.ch | www.grischa-silva.ch

Emil Hobi GmbH Wärmetechnik

Doggilochstrasse 128 B | 7250 Klosters

Tel. +41 (0)81 422 41 41 | Fax +41 (0)81 422 41 73

emho@bluewin.ch | www.waermetechnik-hobi.ch

Jürg Hartmann Weinbau Malans

Daliebastrasse 8 | 7208 Malans

Tel. +41 (0)81 322 60 01 | Fax +41 (0)81 322 59 86

info@daliebahof.ch | www.daliebahof.ch

Renz Metallbau AG

Dorfstrasse 92 | 7220 Schiers

Tel. +41 (0)81 328 13 33 | Fax +41 (0)81 328 25 39

info@schlosserei-renz.ch | www.schlosserei-renz.ch

42

43


ENTSPANNTER FERIENGENUSS –

AUF UND NEBEN DEM GRÜN

Aufstehen und Abschlagen – heisst es für Gäste im Arabella

Hotel Waldhuus Davos. Denn: Vom familiären Châlet-Hotel

aus ist es nur ein Schritt auf den 18-Loch-Golfplatz Davos.

Spielerinnen und Spieler jeder Spielstärke erwartet hier auf

1560 Metern über Meer ein abwechslungsreiches Golferlebnis

vor spektakulärer Bergkulisse.

Zehn weitere Golfplätze sind mit dem Auto in nur einer Stunde

erreichbar. Neben attraktiven Play&Stay-Packages ist das

Arabella Hotel Waldhuus auch der vielfältigen Freizeitaktivitäten

wegen ein idealer Ausgangspunkt für Golfferien in den

Bündner Bergen.

Auch neben dem Grün kommen Golferinnen und Golfer im

Waldhuus auf ihre Kosten: Nach einem Tag an der frischen

Bergluft lockt ein Besuch im 700 Quadratmeter grosse Waldhuus-Wellness

mit glasüberdachtem Innenpool, verschiedenen

Saunen, Aromadampfbad, Solarium, Fitnessraum und

SPA. Kulinarisch zu verwöhnen weiss das Team vom Restaurant

Waldhuus – mit saisonale Köstlichkeiten aus marktfrischen

Produkten.

Wer Golfferien mit der Familie plant, liegt im Waldhuus

richtig. Dank speziellen Angeboten (zwei Kinder bis 16 übernachten

jeweils gratis im Zimmer der Eltern), einer eigenen

Minigolfanlage und einem grossen Spielplatz ist das Waldhuus

bei Klein und Gross beliebt. Kinder von 3 bis 10 Jahren erleben

im Globi Kids Club ihre Abenteuer: Altersgerecht betreut

spielen und basteln sie im grossen Kinderhaus im Waldhuus-

Garten und erkunden bei saisonalen Aktivitäten die Umgebung.

Selber Golfluft schnuppern können Jugendliche und

Kinder in den Sommer- und Herbstferien, während der Kids

Golf Camps des Golfclubs Davos.

ARABELLA HOTEL WALDHUUS DAVOS

Mattastrasse 58 | 7270 Davos Platz

Tel. +41 (0)81 417 93 33

info@waldhuusdavos.ch

www.waldhuusdavos.ch


Das Beste aus

zwei Welten

Swissalpine®: 23. - 30.07.2017

Online Infos und Anmeldung ab

12. Dezember unter: swissalpine.ch

Unter dem Programmnamen Swissalpine® wird das Beste aus Swissalpine

Marathon und Swiss Irontrail vereint. Ob Ultra-, Berg-, Trail-, Hobbyläufer oder

Familie, jeder findet hier den passenden Lauf. Von Caroline Doka

Die beiden erfolgreichen Laufveranstaltungen

Swissalpine Marathon Davos und Swiss Irontrail

werden 2017 zu einem einzigen grossen Event

zusammengelegt. Es entsteht eine Laufwoche

mit Prolog, Rahmenprogramm und drei dichten

Lauftagen mit den Highlights aus Swissalpine

Marathon und Swiss Irontrail. «Jeweils in

der letzten Juliwoche wird nun Davos definitiv

zum Mekka für Ultra-, Trail-, Berg-, Hobbyläufer

und Familien, bei dem jeder auf seine Kosten

kommt», freut sich OK-Präsident Andrea Tuffli.

NEU DREI LAUFSERIEN

Die Auswahl ist gross. Laufbegeisterte können

wählen, ob sie Richtung Berg- oder Traillauf

gehen wollen. Unter dem Namen Swissalpine®

gibt es nämlich drei Laufserien, die sich unterschiedlich

charakterisieren: Beispielsweise den

Swissalpine Marathon mit den bekannten Highlights

wie K78, K47, K36 und K23 den Swiss

Irontrail mit der Königsdisziplin T214 (ehemals

T201) inklusive einer neuen Teilstrecke von

133 Kilometern und einem Teamevent, oder

aber den Swiss Trail auf eher kürzeren Distanzen.

Wer einen Berg- oder Crosslauf bestreiten

möchte, den man eher im Wettkampftempo

läuft, ist beim Swissalpine Marathon gut aufgehoben.

Wer lieber trailmässig unterwegs ist, wo

der Abenteuercharakter im Vordergrund steht,

entscheidet sich für den Swiss Irontrail mit den

längeren oder den Swiss Trail mit den kürzeren

Strecken. Das grössere Zeitfenster erlaubt, dass

man auf diesen Strecken auch hiken kann.

Neben den bewährten Highlights gibt es beim

Swiss Irontrail neu auch eine Teilstrecke über

133 Kilometer, welche auf der T214-Strecke

stattfindet. Gestartet wird dabei in St. Moritz

im Engadin und man absolviert quasi den zweiten

Teil der Königsdisziplin. Zusätzlich kann

der T214 neu auch als Dreierstaffel mit Wechsel

in Samedan und Savognin absolviert werden.

Schlussendlich wird es am Sonntag zu

Beginn der Highseven-Woche im Engadin auch

einen Prolog über 14 – 35 Kilometer mit Start

und Ziel in Samedan geben. Auch hier läuft

man teils auf der Originalstrecke des T214.

AUCH BEGLEITPERSONEN

KOMMEN NICHT ZU KURZ

Das Rahmenprogramm des bisherigen Swissalpine

Marathons soll beibehalten und im Laufe

der nächsten Jahre stetig ausgebaut werden.

Man will zur Thematik Laufen und Hiken die

Schwerpunkte Outdoor und Gesundheit dazunehmen,

um das Programm auch für Begleitpersonen

attraktiv zu machen. «Ziel ist es,

Läufer mit ihren Familien nach Davos zu holen

und ihnen eine attraktive Woche zu bieten», sagt

OK-Präsident Tuffli. Ob beim Laufen oder beim

Rahmenprogramm, in der letzten Juliwoche in

Davos findet jeder das Passende.

Fotos: swiss-image.ch / alphafoto.ch

46

47


Verschiedene Behandlungsmethoden ermöglichen es eine optimale

Sehschärfe zu erlangen. Ziel aller Eingriffe ist es, die Gesamtbrechkraft

des optischen Systems des Auges so anzupassen, dass

die Umwelt scharf auf der Netzhaut abgebildet wird. Dies kann

durch die Änderung der Brechkraft der Hornhaut oder der Linse

erfolgen.

Bei den Hornhautverfahren modelliert ein Laserstrahl präzise die

Hornhautoberfläche. Dadurch wird deren Krümmung so angepasst,

dass auf der Netzhaut immer ein scharfes Bild entsteht. Solche

Operationsverfahren sind z.B. Femto-Lasik oder Lasek.

Scharf sehen

in allen Lebenslagen

Bei den Linsenverfahren wird die «falsche» Brechkraft des Auges

durch das Einsetzen einer Kunstlinse korrigiert. Dies geschieht

wahlweise durch Implantation einer Zusatzlinse, welche vor der

körpereigenen Linse eingesetzt wird, oder durch Ersatz der natürlichen

Linse.

Vor jedem Eingriff werden die Patienten nach einem Kurzcheck über

die verschiedenen möglichen Verfahren aufgeklärt. Anschliessend

werden alle erforderlichen Messungen im Diagnostikzentrum

durchgeführt. Der eigentliche Eingriff findet in der Clinic Aivla in

Aivlagroup Pontresina

Augenlaserzentrum

Pontresina statt. Dieser ist schmerzlos und wird ambulant durchgeführt.

Die Veränderung der Sehschärfe tritt sofort ein.

Die von der Aivlagroup angewandten Verfahren haben sich weltweit

millionenfach bewährt. Dank jahrelanger Erfahrung und

modernster Technik ist höchste Sicherheit gewährleistet.

Den Alltag, die Freizeit, die Familie mit neuen Augen sehen

Sie öffnen morgens die Augen und sehen Ihr Umfeld

Die reguläre Sprechstunde findet im Diagnostikzentrum der Aivla-

– durch eine lasergestützte Sehkorrektur oder mit einem

scharf und klar. Dies erhöht Ihre Lebensqualität in hohem

group in St.Moritz statt. Zudem halten die Augenärzte regelmässi-

Linsenimplantat. Millionen Menschen sind diesen Weg

Masse. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihr

ge Sprechstunden in den Spitälern Scuol, Poschiavo und Sta.Maria

bereits gegangen und geniessen es jeden Tag aufs Neue.

Sehvermögen durch eine lasergestützte Sehkorrektur

im Münstertal ab. Auch in Chur ist es möglich sowohl Voruntersu-

Beschlagene Brillengläser, Druckstellen an der Nasen-

oder ein Linsenimplantat zu verbessern? Die Behandlung

chungen als auch Nachkontrollen durchzuführen.

wurzel oder die manchmal umständliche Nutzung von

bietet für Kurz- oder Weitsichtigkeit und Hornhautver-

Kontaktlinsen stören Sie nicht mehr im täglichen Leben.

krümmung optimale Korrekturmöglichkeiten. Augen-

Wie viele Minuten Ihrer kostbaren Zeit verschwenden Sie

ärztliche Expertise, chirurgische Erfahrung und moderne

täglich mit Kontaktlinsen oder Brillen? Kontaktlinsen morgens

einsetzen und abends wieder herausnehmen, an die

Reinigungslösung denken, Augentropfen nehmen, Brille

Technologie bilden die optimale Kombination, um Fehlsichtigkeiten

zu korrigieren. Wir würden uns freuen, Sie

zu einer persönlichen Beratung im Augenzentrum Aivla

SCHARF SEHEN

IN ALLEN LEBENSLAGEN

7504 Pontresina

suchen, Gläser putzen, zum Optiker gehen. Das kann Sie

begrüssen zu dürfen.

ganz schön auf Trab halten.

48 49


Willkommen

Willkommen

in

in Maienfeld

Chur

Chur, Im historischen die Hauptstadt Städtchen des Kantons leben Graubünden, heute rund 2‘700 bietet Ein-

seinen

Einwohnerinnen und Einwohner, und Einwohnern wovon zirka in allen 30% Bürgerinnen

und hohe Bürger Lebensqualität. sind. Die Haupterwerbszweige Triftige Gründe dafür sind das der

Belangen

eine

besondere Weinbau, die Klima, Landwirtschaft, die Wohnlichkeit, kleinere das und breite mittlere Aus- Gewerbebetriebe,

einige Industriebetriebe die kulturelle sowie Vielfalt, auch die der stadtna-

Touris-

und

Weiterbildungsangebot,

hen mus. Natur- Maienfeld und ist Erholungsräume, aber auch Wohnort fast unbegrenzte für viele Leute, Sport- die

und ihrer Freizeitmöglichkeiten, Arbeit ausserhalb des das Städtchens attraktive nachgehen. Zentrum Rund mit der 50

malerischen Vereine und Altstadt vereinsähnliche und den mediterranen Institutionen sind Einflüssen. Maienfeld In ihrem

auf sozialem, attraktiven kulturellem Zentrum und und in sportlichem den Aussenquartierenverfügt

Gebiet tätig. Sie

Chur bieten über ein breites Einkaufsmöglichkeiten, Angebot an verschiedenen die keine Wünsche Veranstaltungen. offen lassen.

Die malerische, verkehrsberuhigte Altstadt mit Kathedrale

und bischöflichem Schloss, ihren schönen Gassen, Häusern und

Brunnen mit frischem Quellwasser zieht jedes Jahr Tausende

von Besucherinnen und Besuchern in ihren Bann.

Jürg Hartmann Weinbau Malans

Daliebastrasse 8 | 7208 Malans

Tel. +41 (0)81 322 60 01 | Fax +41 (0)81 322 59 86

info@daliebahof.ch | www.daliebahof.ch

Walser Systeme AG

Industriestrasse 2A | 7208 Malans

Tel. +41 (0)81 332 22 45

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch

KONTAKT

Lorem Stadtverwaltung Ipsum Maienfeld

Loremstrasse Balatrain 1 00

0000 7304 Ort Maienfeld

Kontakt

Tel. +41 (0)81 378 300 70 45 20 50

Mail Web www.maienfeld.ch

Web

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Mo-Fr 08.00 – 12.00 Uhr

Mo 08.30 14.00 – 17.00 Uhr

Di – Fr 08.30 – 11.30 Uhr

13.30 – 17.00 Uhr

swisspro AG

Triststrasse 8 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 258 60 60 | Fax +41 (0)81 258 60 40

info@swisspro.ch | www.swisspro.ch

Bau- und Garten-Center

www.doitbaumarkt.ch

50 51


Im Gespräch

mit Armon Orlik

Gibt es Personen, die dich inspirieren oder motivieren?

Ja, Roger Federer hat eine enorm professionelle Einstellung

zum Sport. Er will immer das Beste für seinen Sport

geben. Er will sich ständig verbessern, obwohl er schon

lange der Beste ist.

Armon, ganz Graubünden ist stolz auf dich. Deine Leistung

am eidgenössischen Schwingfest war grossartig.

Wie war es für dich, an so einem grossen Wettkampf

teil zunehmen?

Danke für das Kompliment. Ich bin mit grosser Vorfreude

nach Estavayer le Lac gefahren. Mein Ziel war es den eidgenössischen

Kranz zu erkämpfen und dies ist mir sehr

gut gelungen. Die Schlussgangteilnahme war der Beweis

für mich, einiges richtig gemacht zu haben.

Schwingen ist der traditionellste Sport in der Schweiz.

Kommt die Begeisterung für diese Sportart aus deiner

Familie oder hast du sie aus einem anderen Grund entdeckt?

Ja, unsere Familie ist sehr sportbegeistert. Schon früh

konnten wir mit Vater in den Judokeller mitgehen. Dies

hat bei mir die Freude am Kampfsport geweckt. Die Freude

am Schwingen kam automatisch, als ich die Schwingfeste

meines Bruders besuchte. Ich habe gesehen, dass

diese Sportart gut zu mir passen könnte.

Was meinst du, wie wichtig ist Talent und was muss man

mitbringen, um ein erfolgreicher Schwinger zu werden?

Talent ist nur eine Säule. Es braucht Technik, Kraft, Ausdauer

und eine gewisse mentale Stabilität. Das Wichtigste

aber ist Freude an der Sportart zu haben. Sich immer

wieder neue, nicht zu grosse Ziele setzen und gezielt darauf

hin trainieren.

Der Bur, der Gammen, der Brienzer, die Liste der

verschiedenen Griffe und Schwünge ist lang. Welche

Variationen gehören zu deinen Favoriten?

Der Bur ist eine Bodentechnik und kann wie alle anderen

Techniken in verschiedenen Variationen ausgeführt werden.

Zu meinen bevorzugten Techniken gehören der Kurz

und der Hüfter.

Der Schwingsport löst seit einiger Zeit wieder vermehrt

Begeisterung aus – immer mehr junge Leute in

der Schweiz interessieren sich dafür. Viele schwärmen

über die Stimmung an den Schwingfesten. Wie erlebst

du die Atmosphäre zum einen als Sportler, aber auch

als Zuschauer?

Ich schätze die gute Kameradschaft unter den Schwingern

sehr, den persönlichen Kontakt zu den Zuschauern

und das Schwingen unter freiem Himmel. Es war für mich

sehr motivierend zu sehen, wie die Zuschauer in Estavayer

mitfieberten. Im Schwingclub Unterlandquart erlernte

ich das ABC des Schwingens. Es war eine schöne Jungschwingerzeit.

Ich wünsche mir viele junge Knaben, die

Freude am Schwingen haben und es auch ausüben.

Man sieht an den Wettkämpfen immer einen sehr kollegialen

Umgang zwischen den Sportlern. Ist es wirklich

so, dass man den Konkurrenzkampf kaum spürt oder

täuscht das?

Es ist wirklich so. Wir respektieren uns und achten darauf

fair zu kämpfen. Natürlich will jeder Schwinger den

Kampf gewinnen. Deshalb kann es hart zur Sache gehen.

Am Ende des Kampfes reichen wir uns aber wieder die

Hand.

Kannst du uns etwas über deine nächsten Ziele erzählen?

Gibt es spezielle Wettkämpfe, auf die du dich vorbereitest?

Ende Oktober werde ich wieder mit dem Schwingtraining

beginnen. Die vergangene Saison war für mich sehr

erfolgreich. Diese Leistung zu wiederholen wird eine

Herausforderung sein. Meine Gegner werden mich genau

studieren und sich entsprechend gut auf mich einstellen.

Mit dem Unspunnenfest ist der nächste Saisonhöhepunkt

gesetzt.

Entweder

Was wünscht du dir für deine Zukunft im Schwingsport?

Mit Gesundheit und Freude möchte ich vorne an der Spitze

mitschwingen.

oder

Zum Schluss wünschen wir dir weiterhin viel Erfolg und würden gern etwas mehr über dich persönlich erfahren.

Bitte einfach ankreuzen, was dir zusagt. Fühle dich frei zusätzlich zu Kommentieren. Vielen Dank Armon!

Winter oder Sommer

Im Sommer kann ich meine Leidenschaft ausleben.

Im Winter fahre ich gerne Ski.

Alleine Reisen oder mit Freunden

Mit Freunden die Welt bereisen ist lustiger.

Meer oder Berge

Zum Entspannen bin ich gerne ein paar Tage

am Meer. In den Bergen bin ich aber zu Hause.

Samstag oder Sonntag

Halbleer oder Halbvoll

Schwarz oder Weiss

Zum Mutz gehoert ein weisses Hemd

und eine schwarze Hose.

Hotel oder Zelt

In den Bergen habe ich auch schon im

Zelt uebernachtet. Wegen des Regens

wuenschte ich mir damals ein Hotel.

FB oder Twitter

Laut oder Leise

Hund oder Katze

Ein Hund waere mir sympathisch.

Netflix oder Kino

Mit Freunden im Kino einen

guten Film anschauen.

SUEss oder Sauer

Neu oder Alt

Alte Schwinghosen kann man besser greifen.

Warm oder Kalt

Kalt duschen regt die Regeneration an.

Sonntags gibt es zu Hause immer Zopf. Club oder BAR

In der Bar mit Freunden zum

gemuetlichen Zusammensein

mit einem scharfen Jass.

Pizza oder Pasta

Pasta gibt Es schon zur GenUEge

in unserer Wohngemeinschaft.

Sparen oder Ausgeben

Ich spare fUEr mein Studium.


122. Nordostschweizer Schwingfest Davos

Vorbereitungen für das NOS 2017

in vollem Gang

Nach dem Eidgenössischen Jodlerfest 2014 wird am Samstag, 18. Juni 2017

ein weiterer grosser Urschweizer Grossanlass in Davos durchgeführt.

Das Teilverbandsfest des Nordostschweizerischen Schwingverbands (NOS)

wird im kommenden Sommer in der Vaillant Arena über die Bühne gehen.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

©Destination Davos Klosters / Marcel Giger

Damit den Besuchern und aktiven

Schwingern am 18. Juni 2017 ein bestmögliches

Umfeld geboten werden

kann, traf sich das Organisationskomitee

anlässlich der 2. offiziellen Sitzung

in der Vaillant Arena.

Ziel war es, die Gegebenheiten vor Ort

kennenzulernen und Ideen zu sammeln,

wie die Schwingarena aussehen

könnte. «Wir sind überzeugt, dass wir

für die Zuschauer und Schwinger eine

einmalige Atmosphäre schaffen können

– ähnlich wie beim Festakt des

Eidgenössischen Jodlerfest 2014»,

sagt Reto Keller, OK-Präsident des

NOS 2017. Dass dieses Ziel erreicht

werden kann, liegt nicht zuletzt auch

an dem 15-köpfigen Komitee, von

denen einige schon beim Jodlerfest

mitgewirkt haben. Wenngleich die Dimensionen

etwas kleiner sind als vor

zwei Jahren, kann Davos einmal mehr

aufzeigen, dass Tradition in dieser einmaligen

Berglandschaft nach wie vor

gelebt wird.

Nordostschweizerisches

Schwingfest in Davos

Beim NOS messen sich Schwinger

der kantonalen Verbände Appenzell,

Glarus, Graubünden, Schaffhausen,

St. Gallen, Thurgau und Zürich. Neben

dem Eidgenössischen Schwingfest,

dem Unspunnen- und dem Kilchbergschwinget,

sind die Teilverbandsfeste

die grössten Anlässe des Schwingsports.

In Jahren, in welchen keine

Eidgenössischen Anlässe stattfinden,

gewinnen sie zudem an Bedeutung

unter den Schwingern. Mit der Vaillant

Arena verfügt Davos über eine bestehende

Infrastruktur.

Mit rund 6000 Zuschauern wird das

NOS 2017 das grösste des Nordostschweizerischen

Teilverbands der Geschichte.

Emil Hobi GmbH Wärmetechnik

Doggilochstrasse 128 B | 7250 Klosters

Tel. +41 (0)81 422 41 41 | Fax +41 (0)81 422 41 73

emho@bluewin.ch | www.waermetechnik-hobi.ch

Ride and Help

Kalchbühlstrasse 40 | 7000 Chur

info@rideandhelp.ch | www.rideandhelp.ch

54 55


Kunstturnvereinigung

Graubünden

Graubünden wird in Sachen Spitzensport primär mit

Schneesportarten in Verbindung gebracht. Kunsturnen

zählt gemeinhin nicht zu den präferierten Betätigungen

der sportbegeisterten Jugend. Auch wenn der Graubündner

Turnverband (GRTV) zu den grössten Sportverbänden

Graubündens zählt und fast in jeder Gemeinde

ein Turnverein existiert, wird das Kunstturnen selbst

vom aktuellen Präsidenten der Kunstturnervereinigung

Graubünden Christof Kuoni als Randsportart bezeichnet.

Die hohen Anforderungen an Infra struktur und Trainer

führten dazu, dass immer mehr Vereine das Kunstturnen

aufgegeben haben und sich (wenn überhaupt) auf

das nicht – olympische Geräteturnen fokussiert haben.

Erfolgreiches Konzept – Um die Jahrtausendwende entschied

man sich für eine Neuausrichtung. Der Fachverband

hatte sich unterdessen auf die zwei Trainingsstandorte

Maienfeld und Schiers reduziert. Kuoni entwickelte

damals im Rahmen seiner Nachwuchstrainerausbildung

ein Strategiepapier und setzte dies mit dem damaligen

Vorstand um. Rückblickend darf man durchaus sagen,

dass sich das Konzept bewährt hat. Mit der Verpflichtung

der deutschen Trainer Jens Pahl und Lutz Richter haben

die Verantwortlichen damals zwei ehemalige DDR-Kunstturner

ins Boot geholt. Das Know-how der beiden widerspiegelt

sich klar in den Leistungen, welche die jungen

Kunstturner an den Wettkämpfen der letzten Jahre boten.

In der Zwischenzeit hat Lutz Richter das Zentrum verlassen

und an seiner Stelle arbeitet aktuell der ehemalige

tschechische Nationalkaderturner Pavel Krejcoves.

Kunstturnvereinigung

Graubünden

Präsident

Christof Kuoni

Lurgasse

7304 Maienfeld

info@tzgr.ch

www.tzgr.ch

Autocenter Mels

Zeughausstrasse 18 | 8887 Mels

Tel. +41 (0)81 720 04 20 | Fax +41 (0)81 720 04 29

info@autocenter-mels.ch | www.autocenter-mels.ch

Wedatronic AG

Zürcherstrasse 13 | 7320 Sargans

Tel. +41 (0)58 666 08 88 | Service-Hotline 0878 80 20 60

info@wedatronic.com | www.wedatronic.com

Lichtplaner AG

Langäulistrasse 17 | 9470 Buchs SG

Tel. +41 (0)81 756 04 13 | Mob. +41 (0)78 825 13 37

info@lichtplaner-ag.ch | www.lichtplaner-ag.ch

PIMP-Reparaturen

Langäulistrasse 17 | 9470 Buchs SG

Tel. +41 (0)81 756 04 15 | Mob. +41 (0)78 825 13 37

info@pimp-reparaturen.ch | www.pimp-reparaturen.ch

56 57


Willkommen

Willkommen

in

in Malans

Chur

Chur, Malans die hat Hauptstadt ein buntes des Vereinsleben. Kantons Graubünden, Rund 500 Einwohnerinnen

Einwohnerinnen und und sind Einwohnern aktiv Vereinen allen organisiert, Belangen

bietet seinen

eine die Malans hohe Lebensqualität. mit vielen Aktivitäten Triftige beleben. Gründe dafür Von A sind wie das Älplibahn

bis Klima, W wie Weinbau die Wohnlichkeit, sind sportliche, das breite kulturelle Aus- und

Weiterbildungsangebot, gemeinnützige Interessen die vertreten. kulturelle Die Vielfalt, Vereine die in stadtna-

Malans

besondere

hen sind Natur- zur IGM und Interessen Erholungsräume, Gemeinschaft fast unbegrenzte Malans zusammengeschlossen.

Freizeitmöglichkeiten, Jeden zweiten das Freitagabend attraktive zwischen Zentrum Mai mit und der

Sportund

malerischen September verwandelt Altstadt und sich den der mediterranen Pausenplatz Einflüssen. des Oberstufenschulhauses

attraktiven Zentrum in einen und Festplatz in den für Aussenquartierenverfügt

Gross und Klein. Am

In ihrem

Chur Fritigstreff über Einkaufsmöglichkeiten, werden Sie jeweils von die den keine verschiedenen Wünsche offen Dorfvereinen

Die malerische, kulinarisch verkehrsberuhigte verwöhnt. Ebenso Altstadt soll aber mit das Kathedrale gesellige

lassen.

und Zusammensein bischöflichem nicht Schloss, zu kurz ihren kommen. schönen Gassen, Häusern und

Brunnen mit frischem Quellwasser zieht jedes Jahr Tausende

von Besucherinnen und Besuchern in ihren Bann.

Bike 4 fun, Däscher GmbH

Tardisstrasse 229 | 7205 Zizers

Tel. +41 (0)81 322 51 10

info@bike4fun.ch | www.bike4fun.ch

KOFIX Schreinerei

Herawisweg 2 | 7203 Trimmis

Tel. +41 (0)81 353 53 52

info@kofix.ch | www.kofix.ch

KONTAKT

Lorem Gemeinde Ipsum Malans

Loremstrasse Dorfplatz 8 00

0000 7208 Ort Malans

Jürg Hartmann Weinbau Malans

Daliebastrasse 8 | 7208 Malans

Tel. +41 (0)81 322 60 01 | Fax +41 (0)81 322 59 86

info@daliebahof.ch | www.daliebahof.ch

Kontakt

Tel. +41 (0)81 378 300 70 00 20

Mail info@malans.ch

Web www.malans.ch

Öffnungszeiten

Mo, Mi 08.30 09.00 – 17.00 11.00 Uhr

Di – Fr 08.30 14.00 – 11.30 16.00 Uhr

Do 13.30 09.00 – 17.00 11.00 Uhr

16.00 – 18.00 Uhr

Fr 09.00 – 14.00 Uhr

Walser Systeme AG

Industriestrasse 2A | 7208 Malans

Tel. +41 (0)81 332 22 45

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch

58 59


UHC Alligator Malans

Seit nunmehr 25 Jahren existiert der UHC Alligator Malans

bereits in der heutigen Form. Alligator Jenins und

der UHC Malans schlossen sich im Jahre 1991 zum UHC

Alligator Malans zusammen. Fortab begann auch die

Erfolgsgeschichte des Vereins, denn nur ein Jahr nach

der Fusion konnte der Aufstieg in die NLA gefeiert werden.

Mit stets innovativen Ideen in dieser Sportart begannen

darauf auch die Erfolge auf nationaler Ebene des

Vereins. Es war Alligator Malans welcher erstmals mit

Johannes Gustafsson den ersten ausländischen Spieler

in der Schweiz im Kader führte. Immer wieder wurden

von Konkurrenten die Augen auf unsern Verein gerichtet,

sei es beim Eingehen von Partnerschaften mit andern

Vereinen zur Nachhaltigkeit einer intakten Nachwuchsförderung,

der Förderung von ökologischen nachhaltigen

Spielen als Preisträger von Prix-Ecosport von Swiss

Olympic, oder auch der Integration von Menschen mit

einem geistigen Handicap – den Special Alligators. Im

Jahre 2013 wurde der Verein anlässlich der Graubünden

Sportnacht sogar zum besten Verein des Jahres ausgezeichnet.

Sportlich ist die Palmares von Alligator Malans ebenfalls

sehenswert. Das Fanionteam feierte fünf Schweizermeistertitel,

sowie vier Cupsiege. Dazu kommen nochmals

fünf Vize-Schweizermeistertitel und zwei Cupfinalteilnahmen.

Auf europäischer Ebene wurde 1997 unter

allen Landesmeistern ein dritter Rang erzielt. Aber auch

im Nachwuchsbereich durften etliche Erfolge gefeiert

werden.

Im Leitbild des Vereines steht für kurz- und mittelfristig

vor allem die Nachhaltigkeit als attraktiver Verein mit lokaler

Verankerung im Spitzen-Unihockey.

UHC Alligator Malans

Leiterin Geschäftsstelle

Manuela Britt

Bachschwellena 7

7214 Grüsch

Tel. +41 (0)81 330 34 52

info@alligatormalans.ch

www.alligatormalans.ch

Sanitär – Heizung – Gas – Solar

Martin Dietrich Gebäudetechnik AG

Waldau 7 | 7302 Landquart

Tel. +41 (0)81 322 56 84 | Fax +41 (0)81 322 81 89

didi-technik@ilnet.ch

BÜNDNER

MEDIEN

VERLAG GMBH

Media Markt Chur

Raschärenstrasse 65 | 7000 Chur

Tel. +41 (0)81 286 49 49 | Fax +41 (0)81 286 49 90

kundendienst@mediamarkt.ch | www.mediamarkt.ch

60 61


Walser Systeme AG

Am liebsten einen Schritt voraus

Im Jahr 2015 feierte die Firma Walser Systeme AG in Malans ihr 40-jähriges Jubiläum.

Christian Walser war 31 Jahre alt, als er 1975 damit begann, in einem alten Stall Schaltschränke

zu bauen. Seit 2012 gehört das Unternehmen Stefan Renkel, verfügt über 17

Mitarbeiter und drei Lehrlinge und produziert Schaltschränke und Steuerungsanlagen für

die verschiedensten Projekte der Region.

GALA-NACHT

An der 3. Gala-Nacht am Freitag abend wird das

bekannte Nockalm Quintett für unsere Prätti-

Ziller Fans aufspielen, dazu werden Marilena

und Gerlosbluat aus dem Zillertal für Stimmung

sorgen. Für diesen Anlass findet ein Vorverkauf

unter: www.praetti-ziller.ch statt.

Auch 10er-Tische buchbar!

7212 Seewis Dorf

Freitag, 9. Juni 2017

Beginn: 20 Uhr

Gerlosbluat

Ticket-Vorverkauf für die Gala-Nacht:

www.praetti-ziller.ch

Marilena

Moderation:

Miriam Janesch-Fausch

7212 Seewis Dorf

Samstag, 10. Juni 2017

Beginn: 18.30 Uhr

www.praetti-ziller.ch

Das Volksmusikfest der Südostschweiz

Auch im 2017 wird in Seewis wieder Stimmung

pur herrschen. Zahlreiche Künstler werden

auf der Prätti-Ziller Bühne ihr Können zum Besten

geben. Wir freuen uns über Euren Besuch!

Corinna Zollner

DJ Teddy

Walser Systeme AG | Industriestrasse 2A | 7208 Malans | Graubünden

Tel. +41 (0)81 332 22 45 | www.walsersystemeag.ch | info@walsersystemeag.ch

Tiroler Echo

Bündner Spitzbueba

Trenkwalder

62 63


Kompetent

Dynamisch

Unsere

Dienstleistungen

Ehrlich

Vermietung von Anhängern

Importeur von Barthau Anhängern

Reparatur und Service von Aixam & Ligier

Liqui Moly Produkteverkauf

Beratung und Verkauf

von Fahrzeugen & Anhängern

Vermietung von Personenwagen & Anhängern

Vermietung von Lieferwagen (mit Hebebühne)

Reparatur und Service von Anhängern

Auto-Anhängerhandel GmbH

Rheinstrasse 30

Tel. +41 (0)81 253 02 25

info@tsc.ch

CH-7203 Trimmis

Tel. +41 (0)78 620 92 53

www.tsc.ch


IMPRESSUM

VEREINSMAGAZIN – Ausgabe Bündner Rheintal

Medieninhaber

Bündner Medien Verlag GmbH

Schulstrasse 76

7302 Landquart

Tel. +41 (0)81 322 70 73

www.vereinsmagazin.ch

info@vereinsmagazin.ch

Herausgeber

Andreas Caminada, Nadja Caminada,

verlag@b-m-v.ch

Chefredakteure

Andreas Caminada, Felix Brendler,

redaktion@b-m-v.ch

24h Notfall-Service

Unser Angebot im Überblick:

– Heizungssanierungen

– Wärmepumpenservice

– Brennerservice

– Flüssiggasversorgung

– Ölversorgung, Ölheizungen, Gasheizungen

– Solarkollektoren

– Rauchgasmessung

– Persönliche Beratungen nach Absprache

Emil Hobi GmbH Wärmetechnik

Doggilochstrasse 128 B

7250 Klosters

Tel. +41 (0)81 422 41 41

emho@bluewin.ch

www.waermetechnik-hobi.ch

Anzeigen

anzeigen@b-m-v.ch

Grafik und Design

Bündner Medien Verlag GmbH

Text

Bündner Medien Verlag GmbH

Lektorat

Bündner Medien Verlag GmbH

Distribution und Streuungskonzept

Wird bei allen Vereinen (Vereinsmitgliedern), in den jeweiligen Gemeinden,

Info-Büros, Arztpraxen, Spitälern und Warenhäusern in der gesamten Südostschweiz

in den betreffenden Regionen aufgelegt. Direktversand an den

Abonnenten, Reisebüros, Sportevents und weiteren publikumsträchtigen

Stellen im Bündner Rheintal sowie bei unseren Partnern.

© 2017 by Vereinsmagazin

Diese Ausgabe ist mit beruflicher Sorgfalt erarbeitet worden. Dennoch erfolgen

alle Angaben ohne Gewähr. Weder Autoren/innen noch der Verlag können

für eventuelle Fehler oder Schäden, die aus in dieser Ausgabe gegebenen praktischen

Hinweisen resultieren, haftbar gemacht werden. Der Nachdruck – auch

auszugsweise – darf nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags erfolgen.

Für unverlangte eingesandte Bilder, Manuskripte, Fotos oder Waren wird jede

Verantwortung abgelehnt. Der Nachdruck, die Aufnahme in Onlinedienste und

ins Internet sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, wie CD-Rom, DVD-Rom

etc., bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlages. Die Verwendung

von Inseraten durch unberechtigte Dritte ist untersagt. Der Export des

Vereinsmagazins und der Vertrieb im Ausland sind nur mit Genehmigung des Verlags

statthaft. Das Vereinsmagazin ist in Hotels, Restaurants und Info-Büros erhältlich.

Zudem liegt das Magazin in Arztpraxen, Tourismusbüros, regionalen Kiosken, Spitälern,

Reisebüros, Sport events und weiteren publikumsträchtigen Stellen im Bündner Rheintal

sowie bei unseren Partnerregionen und Partnern auf. Der Direktversand erfolgt

für unsere Abonnenten. Bei Nichterscheinen infolge von höherer Gewalt oder wegen

Störung des Arbeitsfriedens bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.

1


Ein Unternehmen

der Gasser Gruppe

Bau- und Garten-Center

«tschöst tu it»

Raschärenstrasse 30

7000 Chur

www.doitbaumarkt.ch

Bei uns mit der besten Beratung!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!