2017-135-PRO-Winterausgabe-AKT_P4_lh

eckstein1703

Ausgabe 3

WINTER 2017

AKTIV IM LEBEN

Zeitschrift für Gesundheit und Vitalität

DER BRAUCH

MIT DEM RAUCH

SEITE 6

3

WINTERHAUT

Gut gepflegt bei rauem Wetter

4

STERNANIS

Der pflanzliche Immun-Booster

10

HUSTEN

Sanfte Hilfe für unsere Kleinen


2

EDITORIAL

RITUALE SIND WIE BRÜCKEN

VON ALTEN ZU NEUEN UFERN,

VON MENSCH ZU MENSCH,

VON HERZ ZU HERZ.

Sabine Trentini

Coverbild: © fotolia: behewa | Bild Seite 2: © Archiv Marktgemeinde Lenzing

© iStock: petrunjela

Wir Österreicher verstehen

es zu feiern. Das belegt

unser reiches Brauchtum,

welches eine ebenso einzigartige wie

wunderbare Mischung darstellt: Naturverbundenheit

und Gemütlichkeit

treffen dabei auf die Liebe zu Traditionen

und zur feinen Etikette.

In der Brauchtums pflege drücken wir

die Leidenschaft für unsere Traditionen

aus – die bekanntlich die Weitergabe

des Feuers und nicht die Anbetung

der Asche sein sollen. Daher

entwickeln und verändern sich mit

den Menschen auch die Struktur und

Halt gebenden Rituale im Lauf der

Zeit. Ein gutes Beispiel hierfür ist das

zeremonielle Verräuchern von Kräutern,

Hölzern oder Harzen. Im Artikel

auf Seite 6 geben wir Einblick in die

zauberhafte Welt des Räucherns.

Im Hier und Heute entdecken wir die

Macht dieser Räucherrituale für uns

wieder. Sie bieten einerseits eine Möglichkeit

zum gemeinsamen Innehalten

und zur inneren Ruhe. Andererseits

genießen wir ihre spezielle Energie,

die unser Gemeinschaftsgefühl stärkt.

Lebendige Brauchtumspflege heißt, in

Verbundenheit mit den Wurzeln traditionelle

Rituale weiterzuentwickeln.

Probieren Sie es heuer einfach einmal

aus und schaffen Sie gemeinsam mit

Ihren Lieben neue, kraftvolle Rituale!

Wir wünschen Ihnen eine stimmungsvolle

und besinnliche Winterzeit,

Ihr Mag. pharm. Michael Eckstein

und das Aktiv-Team

Die nächste Ausgabe erscheint

im März 2018.

FOTOGEWINNSPIEL

Wie gut kennen Sie Ihre Heimat? An dieser Stelle finden Sie in

jeder Ausgabe ein Foto aus der Umgebung der Aktiv Apotheke

Lenzing. Wenn Sie das Motiv erkannt haben, schreiben Sie dies

bitte in Druckbuchstaben unter das Foto. Füllen Sie bitte auch den

Teilnahmeschein vollständig und leserlich aus. Diesen können

Sie entweder direkt in der Apotheke abgeben oder per Post bzw.

E-Mail senden an: Aktiv Apotheke Lenzing, Atterseestraße 40,

4860 Lenzing, gewinnspiel@apotheke-lenzing.at

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2018.

1. PREIS: Geratherm-Blutdruckmesser im Wert von € 69,90

2. PREIS: Glas-Duftlampe im Wert von € 59,90

3. PREIS: L’Erbolario-Camelia-Set im Wert von € 19,90

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimme ich der Veröffentlichung meines Namens in der

Kundenzeitschrift und auf der Website der Aktiv Apotheke Lenzing zu.

Vor- und Zuname, Titel

Telefonnummer

Straße, Hausnummer, PLZ, Ort

E-Mail-Adresse

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Gewinner

werden schriftlich oder telefonisch verständigt. Die Verlosung findet unter Ausschluss der

Öffentlichkeit und des Rechtsweges statt. Gewinne können nicht in bar eingelöst werden.

Pro Person ist nur eine Gewinnkarte gültig.


WINTER

3

Coverbild: © fotolia: behewa | Bild Seite 2: © Archiv Marktgemeinde Lenzing

© iStock: petrunjela

Erst eisiger Wind, dann trockene

Heizungsluft – im Winter

macht unsere Haut wirklich einiges

mit. Während sie fehlende Luftfeuchtigkeit

zusätzlich austrocknen

lässt, verschlechtert Frost ihre Durchblutung.

Der ganze Erneuerungsprozess

der Haut ist verlangsamt und die

Talgdrüsen bilden keinen schützenden

Fettfilm mehr. Greifen wir jetzt

nicht ein, wird unsere Haut blass, rau

und rissig. Vielleicht beginnt sie sogar

zu spannen oder zu jucken. Dem lässt

sich aber leicht vorbeugen: Eine besonders

fetthaltige Creme mit hohem

UV-Schutzfaktor ist die richtige Wahl –

speziell im Urlaub, wenn wir unsere

blasse Winterhaut einer sonnigen Skipiste

aussetzen. Neigt unsere Haut

zu Unreinheiten, sind wir mit der

gewohnten Pflege besser beraten als

mit einer neuen Fettcreme. Wird aber

zum Beispiel eine reichhaltige Nachtcreme

gut vertragen, kann sie im Winter

auch tagsüber verwendet werden.

Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen,

idealerweise ohne Alkohol, verringern

das Risiko von Hautreizungen.

Als sehr guter Feuchtigkeitsspender

in der Pflege ist der körpereigene Stoff

Hyaluronsäure bekannt. Dieser kann

auch in Kapselform eingenommen

werden, um von innen zu unterstützen.

Viel zu trinken, trägt ebenfalls

zum Feuchtigkeitshaushalt unserer

Haut bei und hilft generell beim Gesundbleiben.

Damit ersparen wir uns

auch etwaige Erkältungsbäder, deren

heißes Wasser bei häufiger Anwendung

unsere Haut eher strapaziert. Möchten

wir uns dennoch die Wonne einer vollen

Wanne gönnen, können wir dem

Badewasser pflegende Öle beigeben.

Glücklicher machen wir unsere Haut

jedoch mit Wechselduschen, die ihre

Durchblutung und Regeneration fördern.

Anschließend noch mit rückfettender

Lotion eincremen, schon

sind wir bestens gewappnet für all die

schönen Abenteuer, die auch ein rauer

Winter zu bieten hat.

SAMTIGE HAUT

IM RAUEN WINTER

Die Haut ist unser größtes Organ und ein wichtiger

Schutz unseres Körpers. Doch im Winter ist sie es, die

geschützt werden muss. Mit guter Feuchtigkeitspflege

und rückfettenden Ölen helfen wir ihr, trotz wechselnder

Temperaturen geschmeidig zu bleiben.

LIPPENPFLEGE

Hochwertige, natürliche Öle,

Wachse und Fette schützen

empfindliche Lippen am besten.

Empfehlenswert sind Produkte,

die frei von Paraffinen,

aber reich an Vitamin E sind.

Elisabeth Huemer, PKA

GRATIS

GESICHTSCREME UV20

10 ml, zu jedem Remederm-Produkt.

Solange der

Vorrat reicht.

NEU

REMEDERM

GESICHTSCREME

Entgeltliche Einschaltung

Die Anti-Aging Tages- und Nachtpflege

von Louis Widmer, auch ideal als Kälteschutz

im Winter: Vitamin A fördert

die Durchblutung und normalisiert

die Verhornung, Panthenol beruhigt

irritierte Haut, Vitamin E neu tra lisiert

schädliche freie Radikale und Urea

spendet Feuchtigkeit. 50 ml: € 24,50.


4

HEILPFLANZE

STERNANIS: DER ABWEHR-HELD

© iStock: Laura Laporta | shutterstock: maritime–m | iStock: satamedia

Er unterstützt unser Immunsystem, hilft bei Husten, Schnupfen und Grippe genauso

wie bei Fieberblasen. Kein Zufall also, dass der Sternanis gerade in der kalten Jahreszeit

ein stärkender Begleiter für unsere Gesundheit ist.

ALTES HAUSMITTEL

WIEDERENTDECKT

STERNANIS

KAPSELN

MIT GUTSCHEIN

GÜNSTIGER

siehe Seite 12

Erkältungsmittel. Bei Infektionen

der Atemwege – Schnupfen, Husten

oder Bronchitis – hilft Sternanis bei

der Schleimlösung. Zudem hindert

er die Viren daran, sich weiter im

Körper auszubreiten.

Immun-Booster. Sternanis bekämpft

Viren und Bakterien gleichermaßen.

Egal, ob bei Grippe, Lippenherpes

oder Verdauungsbeschwerden.

Gegen Viren und Bakterien.

Die veganen Kapseln mit stark

antiviraler Wirkung dienen zur

Unterstützung bei Virusinfektionen

wie Erkältungen, Bronchitis,

Grippe oder Angina. Sie werden

auch bei Verdauungsbeschwerden,

wie Blähungen,

eingesetzt.

ECHTER

STERNANIS

Illicium verum

Bauch-Beruhiger. Weil er ohne Nebenwirkungen

auskommt, ist Sternanis

das Mittel erster Wahl für Kinder und

Säuglinge mit Blähungen und Koliken.

60 Stück: € 19,90


5

© iStock: Laura Laporta | shutterstock: maritime–m | iStock: satamedia

Das aromatische und hübsch

anzusehende Gewürz ist in

fast jeder Küche zu finden. Mit

Sternanis schmecken wir z. B. asiatische

Gerichte ab oder backen Weihnachtskekse.

Damit verwenden wir

die Früchte des bis zu 20 Meter hohen

ostasiatischen Baums gleichzeitig als

pflanzliches Heilmittel:

Volksmedizin sehr beliebt. Dort wird

er auch bei Atem wegsbeschwerden

eingesetzt – von Husten und Schnupfen

bis hin zur Bronchitis. Bei beginnender

Infektion eingenommen, kann

Stern anis manchmal sogar den Ausbruch

der Krankheit verhindern.

DOPPELT GUT BEI GRIPPE & CO

MANDELKEKSE

MIT STERNANIS

Sternanis: der

Albtraum aller

Grippeviren

Von der krampflösen den Wirkung der

ätherischen Öle profitieren vor allem

Kleinkinder und Säuglinge bei Blähungen

und Koliken.

Da der Sternanis sowohl gegen Viren

als auch Bakteri en wirkt, setzt die

traditionelle Medizin seiner Heimatländer

ihn seit jeher bei vielen Krankheiten

ein. Als Mittel gegen Nervenund

Muskelschmerzen ist Stern anis

in der traditionellen fernöstlichen

STERNANIS

TEE

Wärmend und schleimlösend.

Eine spezielle Komposition aus

Heilpflanzen, die sich gegenseitig

in ihrer Wirkung

ergänzen: Der

schleimlösende

Sternanis unterstützt

das Immunsystem,

Zimt rinde

wirkt wärmend.

Die Shikimisäure im Stern anis verleiht

ihm seine hervorragende antivirale

Wirkung: Sie hindert Viren nämlich

daran, sich von ihrer Wirts zelle

zu lösen, um sich weiter im Körper

auszubreiten und zu vermehren. Dadurch

wird die In fektionskette unterbrochen,

was die Schwere und den

Verlauf einer Viruserkrankung positiv

beeinflussen kann.

Zusätzlich wirkt Sternanis mögli chen

bakteriellen Folgeerkrankun gen einer

Virus-Grippe entgegen, die keinesfalls

zu unterschätzen sind – wie etwa eine

Lungenentzündung. Diese Besonderheit

machte den Stern anis zum ursprünglichen

Ausgangsstoff des Anti-

Grippe-Medikaments „Tamiflu“, das

heute synthetisch hergestellt wird.

PUNSCH-GEWÜRZ

MIT STERNANIS

Schmeckt gut und tut gut.

Neben den Vitamin- und

Geschmacksspendern

Hagebutte, Apfel- und

Orangenschalen

enthält die Mischung

Sternanis,

Zimt, Nelken

und rosa Pfeffer.

Schenkt Wärme

von innen.

ZUTATEN FÜR 1 BACKBLECH:

200 g glattes Mehl 50 g Vollkornmehl

100 g Vollrohrzucker 150 g Butter

100 g geriebene Mandeln

2 ganze Eier 1 Prise Salz

(Getreide-)Milch zum Bepinseln

Staubzucker zum Bestreuen

Gewürz-Mischung aus:

1 Vanilleschote, eine Prise Muskatnuss

und jeweils 1/4 TL pulverisierten

Sternanis, Koriander und Piment

Dieses Rezept ist besonders einfach umzusetzen,

allerdings ist eine einstündige

Wartezeit zum Kühlen des Teigs zu berücksichtigen.

ZUBEREITUNG: Alle Zutaten miteinander

vermengen, zu einem geschmeidigen

Teig verkneten und anschließend

1 Stunde kühl stellen. Danach etwa

3 mm dick ausrollen und Kekse ausstechen.

Die fertigen Sterne (oder jede

beliebige Form) auf ein Blech mit Backpapier

legen und mit (Getreide-)Milch

bepinseln. Das Blech kommt für 12–15

Minuten ins 200 °C heiße Backrohr.

Die Kekse noch warm mit Staubzucker

bestreuen und auskühlen lassen.

60 g: € 6,50

70 g: € 4,50

Katharina Bauer, PKA


6

RÄUCHERN

© iStock: fotomem

DER BRAUCH MIT DEM RAUCH

Als Vorgänger von Aromatherapie und Parfum hat das Räuchern eine lange Tradition.

Es wirkt direkt auf das Duftzentrum unseres Gehirns und weckt die innere Harmonie.

Verbunden mit einem Ritual lässt es uns innehalten und auf Neues vorbereiten.

WEIHRAUCHBRENNER

LOTOS

RÄUCHERSCHALE

ATUM

SALBEIBRENNER

SMUDGE BOWL

Dekorativ und stimmungsvoll.

Der Weihrauchbrenner aus Alabaster

enthält ein Räuchersieb aus Edelstahl.

Darauf wird das Räuchergut mittels

Teelicht erhitzt und entfaltet so einen

zarten Duft, der sich angenehm im

Raum verteilt.

per Stück:

€ 29,90

Ideal fürs Ritual.

Mit der Terrakotta-Räucherschale

lassen sich Räume besonders gut

ausräuchern. Der Bastgriff wird

auch nach längerem Halten nicht

zu heiß. Länge: 21 cm,

Durchmesser: 11 cm.

per Stück:

€ 16,90

Sicheres Räuchern mit Kräutern.

Die Räucherschale mit 13 cm Durchmesser

wird zur Hälfte mit Sand befüllt.

Darin finden die Kräuterbündel

– Smudges genannt – einen stabilen

Halt, so ist ein sicheres und sauberes

Verglimmen gewährleistet.

per Stück:

€ 19,95

Produktbilder auf dieser Doppelseite: © Bitto – Natürlich zum Wohlfühlen, www.bitto.at


7

© iStock: fotomem

Räucherzeremonien begleiten

die Menschheit schon seit Entdeckung

des Feuers. Im Schamanismus,

einer frühen Form der

Religion, die übersetzt „mit Hitze und

Feuer arbeiten“ bedeutet, zählt das

Räuchern seit über 60.000 Jahren zu

den wichtigsten Ritualen. Nahezu alle

Kulturen haben diesen Brauch ebenfalls

gepflegt. Über die Religionen der

Antike fand das Räuchern dann auch

Eingang in die heutigen Weltreligionen.

Im Alten Testament beispielsweise

symbolisiert duftender Weihrauch

das zu Gott aufsteigende Gebet.

RÄUCHERN: REINIGUNG & SCHUTZ

Anlässe zum Räuchern gab und gibt

es viele: ob als festliches Beiwerk bei

Hochzeiten, Zeremonien und Festen,

zur Unterstützung am Geburtsbett

oder Krankenlager bis hin zum Ritual

zur Verabschiedung der Toten.

Räuchern kann sogar zur Verbesserung

der Akustik in Kirchen dienen!

Der wichtigste Nutzen ist jedoch die

Reinigung und Desinfektion der Luft,

oft eng verknüpft mit dem Wunsch

nach Schutz. Im ländlichen Brauchtum

wurde besonders im Winter viel

geräuchert, um wilde Tiere zu vertreiben,

die um die Höfe schlichen.

Gleichzeitig sollte der Rauch böse Dämonen

fernhalten, damit die eigenen

Tiere gesund blieben. Wie wir heute

wissen, hat das durchaus seinen Sinn –

denn der desinfizierende Rauch tötet

Keime ab. In der dunkelsten Zeit des

Jahres wollte man aber auch die Percht

bannen, jene Sagengestalt, die in den

Rau(ch)nächten zusammen mit den

toten Seelen der „Wilden Jagd“ über

das Land reitet. Die Nächte zwischen

dem 21. Dezember und dem 6. Jänner

galten als wichtigste Zeit, um sich

mit Räucherritualen zu schützen und

gleichzeitig im aufsteigenden Rauch

zu erkennen, was das kommende Jahr

bringen würde. Abergläubisch oder

nicht, diesen Brauch können wir auch

heute noch pflegen. Denn in unserer

hektischen Zeit sind Momente des

Besinnens selten geworden. Speziell,

wenn die Natur ruht und vor dem

nächsten großen Neubeginn innehält,

kann ein Räucherritual für uns sehr

stimmungsvoll sein.

RÄUCHERKALENDER

Die Raunächte sollen die Differenz zwischen

Mond- und Sonnenjahr ausgleichen.

In dieser „Zeit außerhalb der Zeit“

sind im Volksglauben die Gesetze der

Natur außer Kraft gesetzt. Wir können

diese Raunächte zur inneren Einkehr und

zur Vorbereitung auf das neue Jahr nützen.

Die 4 bekanntesten Raunächte sind:

SONNENWENDE, 21. Dezember:

Nach der Nacht der Wintersonnenwende

werden die Tage wieder länger. Das

kommende Licht wird mit Sonnwendfeuern

und dem Räuchern von Sonnenkräutern,

z. B. Johanniskraut, begrüßt.

HEILIGER ABEND, 24. Dezember:

Haus und Hof werden mit Weihrauch

ausgeräuchert, vielerorts wird dabei für

Glück und Gesundheit gebetet.

SILVESTER, 31. Dezember:

In dieser mystischen Nacht wird beim

Räuchern orakelt. Neujahr ist eine gute

Zeit, um sich von Altlasten zu befreien.

VOR DEM DREIKÖNIGSTAG, 5. Jänner:

Das Haus wird gesegnet. Räuchern soll

jetzt das Diesseits mit dem Jenseits verbinden

und Unglück fernhalten.

Produktbilder auf dieser Doppelseite: © Bitto – Natürlich zum Wohlfühlen, www.bitto.at

WEISSER

SALBEI

Reinigung und Segen.

Salbei ist eine der wichtigsten

Räucherpflanzen und das klassische

Reinigungskraut für Häuser

und Räume, aber auch für die

Aura. Reduziert störende Emotionen,

klärt und bringt Ruhe für

Räume und Menschen.

per Stück:

klein: € 5,50 | groß: € 15,50

RÄUCHERSTÄBCHEN

KARIN

Raucharme Raumbeduftung.

Räucherstäbchen mit sehr geringer

Rauchentwicklung. Die Inhaltsstoffe

des grünen Tees neutralisieren

schlechte Gerüche – ideal um Wohnräume

zu reinigen und zu harmonisieren.

6 verschiedene Sorten erhältlich.

Packung zu 40 Stück inklusive

Porzellanhalter: € 13,80

RÄUCHERVORTRAG

„Einführung in die Welt des Räucherns“

von Brigitta Bitto-Kollmann

6. November 2017, 18:30 Uhr

in der Aktiv Apotheke Lenzing,

Atterseestraße 40

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung erforderlich.

Winterzeit ist Räucherzeit!

Die Räucher-Expertin vermittelt spannende

Einblicke in die Geschichte des

rituellen Verglimmens, teilt ihr großes

Wissen rund um Räuchertechniken, gibt

praktische Anwendungsbeispiele und

lüftet so manches Geheimnis zu den

Wirkungsweisen verschiedener Kräuter,

Harze und Hölzer.


8

RHINOSINUSITIS

AUFATMEN FÜR SCHNUPFENNASEN

© iStock: AntonioGuillem | shutterstock: Yoko Design

Die kühle und trockene Winterluft schwächt unsere Schleimhäute im Nasen- und Nasennebenhöhlenbereich.

Das macht uns anfälliger für Virusinfektionen. Was steckt hinter

Rhinitis und Sinusitis – und wie können wir Schnupfen & Co aktiv entgegentreten?

Unsere Nase ist nicht nur zum

Riechen da. Sie ist vor allem

die erste von mehreren Stationen,

die die Atemluft auf ihrem Weg

in unsere Lunge passiert.

AUFBEREITUNG DER ATEMLUFT

Beim Einatmen befördern unsere

Bronchien die Frischluft von der Luftröhre

bis zu den Lungenbläschen,

wo der Sauerstoff ins Blut übergeht.

Im Austausch wird die Atemluft mit

Kohlendioxid angereichert und wieder

nach außen transportiert. Damit

dieser Gasaustausch optimal funktioniert,

benötigen unsere Bronchien

feuchte und körperwarme Luft. Und

hier kommt wieder die Nase ins Spiel.

Als Eingangspforte in unseren Körper

hat sie mehrere Wächter-Funktionen:

Ihr sichtbarer Teil, der Nasenvorhof,

ist innen mit kräftigen Haaren sowie

kleinen Talg- und Schweißdrü sen ausgestattet.

Hier findet die erste, grobe

Reinigung der Atemluft statt.

Nach dem Überschreiten der Nasenschwelle,

der Grenze zwischen äußerer

und innerer Nase, geht es weiter in

die Nasenhöhlen. Hier geschieht die

Hauptarbeit: Anwärmen, reinigen und

befeuchten der Atemluft.

Das Innere der Nasenhöhlen ist gut

durchblutet. Streicht die Luft über

das dichte Venengeflecht, wird sie

erwärmt. Die vielen kleinen Flimmerhärchen

der Nasenschleimhaut

dienen dem Abtransport von Fremdpartikeln,

also der Reinigung. Spezielle

Zellen sowie zahlreiche Drüsen

sorgen für die Produktion von Schleim

und Feuchtigkeit.

Bei dieser Aufgabe helfen jeweils

4 Nasennebenhöhlen – lat. sinus –

pro Seite, die ebenfalls mit Schleimhäuten

versehen sind. Diese freien

Hohlräume innerhalb des Schädels

dienen zudem als Resonanzraum für

unsere Stimme und verringern das

Gewicht des Kopfes deutlich.

WENN WIR DIE NASE VOLL HABEN

Haben wir einen Schnupfen, leiden

wir unter einer „Rhinitis“ – einer Entzündung

der Nasenschleimhaut, die

fast immer von Viren ausgelöst wird.


9

© iStock: AntonioGuillem | shutterstock: Yoko Design

Da aber unsere Atemwege eine gut

eingespielte Funktionseinheit bilden,

ist selten nur ein Teil alleine von

Krankheitserregern befallen. So ist es

nicht verwunderlich, dass in gut 80 %

der Schnupfenfälle auch die Nasennebenhöhlen

betroffen sind. Das macht

die „Rhinosinusitis“ zur häufigsten

Erkältungskrankheit. Hier eignen sich

Nasenspülungen und die Einnahme

von pflanzlichen Arzneien zur Verflüssigung

zähen Schleims. Nasentropfen

sollten übrigens am besten liegend

und mit zurückgebeugtem Kopf verabreicht

werden, um optimal wirken

zu können!

Antibiotika sind bei einer akuten, virusbedingten

Rhinosinusitis fehl am

Platz – diese sollten nur bei einem zusätzlichen

Bakterienbefall eingesetzt

werden. Ein solcher liegt nahe, wenn

die Schnupfensymptome plötzlich

auftreten oder mehr als 10 Tage anhalten

und zusätzlich von Schlappheit,

Schwindel oder starkem Kopfdruck

sowie Fieber und Husten begleitet

werden. Dann ist ärztliche Abklärung

und Behandlung anzuraten.

Antibiotika sind

unwirksam gegen

Schnupfenviren!

HILFE AUS DEM PFLANZENREICH

Aufgrund ihrer antientzündlichen Eigenschaften

wird die Wurzel des gelben

Enzians schon lange bei akuten

und chronischen Entzündungen der

Nasennebenhöhlen eingesetzt. Noch

effektiver zeigt sie sich in Kombination

mit anderen, ähnlich wirkenden

Heilpflanzen – etwa mit der Primelwurzel.

Sie wirkt ebenfalls Entzündungen

entgegen und enthält Stoffe, die

die Atemwege dazu anregen, vermehrt

dünnflüssiges Sekret zu produzieren.

Dadurch wird der zähe Schleim verflüssigt

und kann leichter abgehustet

bzw. ausgeschnäuzt werden. Auch

die Blüten des schwarzen Holunders

haben eine schleimlösende Wirkung.

Zudem dienen sie als schweißtreibendes

Mittel bei fiebrigen Erkältungen

und grippalen Infekten.

EMSER

NASENDUSCHE

per Stück:

€ 16,95

Eine gute Möglichkeit zur Schnupfen-

Vorbeugung sowie zur unterstützenden

Behandlung bereits bestehender Infekte

ist die Emser Nasendusche.

Nasenspülungen – mit lauwarmem Wasser

und eigens dafür hergestellten, gereinigten

medizinischen Salzen – unterstützen

die Selbstreinigungsfunktion

unserer Nasenschleimhaut. Das trägt zur

aktiven Schleimlösung bei und kann helfen,

die Ausbreitung einer Erkältung zu

verhindern. Besonders bei chronischen

Nasen- und Nasennebenhöhlenentzündungen

ist regelmäßiges Nasenduschen

empfehlenswert.

Entgeltliche Einschaltung

Entgeltliche Einschaltung

Neben der Vorbeugung und Behandlung

von Erkältungskrankheiten bringt die

gründliche Reinigung der Nasenhöhlen

auch Erleichterung bei chronisch trockenen

Nasenschleimhäuten, bei Hausstaub-

und Pollenallergie sowie starker

Staub- und Schmutzbelastung.

SINUPRET ® INTENS

IMMUN 44 ® KAPSELN

Die Spülflasche ist unkompliziert in der

Anwendung und lässt sich einfach in der

Geschirrspülmaschine reinigen.

Bei Beeinträchtigung durch verstopfte

Nase und Druck auf die Nebenhöhlen:

Sinupret ® intens wirkt stark und

gut verträglich bei akutem Schnupfen

und Entzündung der Nebenhöhlen.

Löst den Schleim aus Nase und Nebenhöhlen,

öffnet die verstopfte Nase

und befreit vom Druckgefühl im Kopf.

20 Tabletten: € 14,90.

Im Winter sind wir für Erkältungen

anfälliger. Einzel-Vitamine stärken das

Immunsystem jedoch nicht – nur das

ausgewogene Zusammenspiel vieler

Mikronährstoffe kann den Körper vor

Schnupfen & Co schützen. Zur Stärkung

des Immunsystems wird eine

komplexe Formel namens Immun44 ®

empfohlen. 60 Stk.: € 19,90.

Mag. pharm. Ilse Stockinger


10

KINDER UND HUSTEN

WER HUSTET

UND PRUSTET?

Im Kindergarten bleibt oft nur Meister Petz gesund:

Da sich das kindliche Immunsystem erst noch entwickeln

muss, sind die Kleinen besonders anfällig für Infekte. Wird

trockener oder verschleimter Husten zum lästigen Begleiter,

können Präparate mit natürlichen Wirkstoffen helfen.

Husten ist eigentlich eine

Schutzreaktion, um die Atemwege

freizuhalten. Bei einer

Erkältung produziert der Körper vermehrt

Sekret, um die Krankheitserreger

loszuwerden. Dieser Schleim legt

sich auf die Atemwege und wird zusammen

mit den Keimen ausgehustet.

Zu Beginn einer Erkältung ist der Husten

jedoch meist trocken. Für ruhige

Nächte sorgt dann ein abends eingenommener

Hustenstiller, z. B. mit Eibisch

oder Isländisch Moos. Ist der

Husten „produktiv“, helfen Hustenlöser

mit Thymian, Spitzwegerich, Primel

und Efeu, den Schleim tagsüber

abzuhusten. Es ist empfehlenswert,

Hustenlöser nur bis ca. 16 Uhr einzunehmen

und dann auf Hustenstiller

zu wechseln. Und nicht jedes Präparat

ist zuckerfrei und kindertauglich: Säfte

mit über 5 % und Tropfen mit über

10 % Alkohol sind tabu, ätherische

Öle für Kleinkinder nicht geeignet.

Als Tee darf der schleimlösende Thymian

aber schon den Jüngsten helfen.

Bei Fieber, grün-gelbem Auswurf oder

lang anhaltendem Husten ist der Arztbesuch

dennoch ratsam.

KAL_130917_ProSalute

Entgeltliche Einschaltung

Entgeltliche Einschaltung

TV-015-17/1/12.09.2017

Entgeltliche Einschaltung

© shutterstock: Oksana Kuzmina

© shutterstock: Peter Bernik

KALOBA ® SIRUP

Das ideale Erkältungsmittel für die

ganze Familie – am besten schon bei

den ersten Verkühlungs-Anzeichen.

Kaloba ® Sirup eignet sich für Kinder

ab dem ersten vollendeten Lebensjahr.

100 ml: € 9,80.

Dieses Arzneimittel ist

ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel mit dem Extrakt der

Kapland-Pelargonie (Pelargonium sidoides) zur Anwendung bei

Erkältungs krankheiten, das ausschließlich auf Grund langjähriger

Ver wendung für das genannte Anwendungsgebiet registriert ist.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen

informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

BRONCHOSTOP ®

Die bewährte, pflanzliche Wirkstoffkombination

aus Thymian und Eibisch

im BRONCHOSTOP ® sine Hustensaft

lindert den Hustenreiz, löst zähen

Schleim und fördert das Abhusten.

Rein pflanzliche Wirkstoffe, zuckerfrei

und ohne Alkohol. 200 ml: € 12,70.

Traditionelles pfl anzliches Arzneimittel, dessen

Anwendung bei Erkältungshusten ausschließlich

auf langjähriger Verwendung beruht.

BRO-0188_1610

TANTUM VERDE ®

MUNDSPRAY

Der Wirkstoff Benzydamin besitzt eine

4-fach-Wirkung, die den Spray für den

Einsatz bei schmerzhaften Entzündungen

in Mund und Rachen besonders

geeignet macht: Schmerzlindernd, entzündungshemmend,

lokalanästhetisch

und antiseptisch. Zuckerfrei und für

Kinder ab 2 Jahren geeignet. Ab € 7,65.


11

© shutterstock: Peter Bernik

AKTION

im Dezember

–10%

L’Erbolario-Düfte

für Sie und Ihn

WEIHNACHTSGESCHENKE

AUS DER AKTIV APOTHEKE

Symbolbild

AKTIV-

KOSMETIK

GESCHENKSETS

Gepflegtes Fest mit den Beauty-

Sets für Herren und Damen

Set: ab € 25,–

LOUIS WIDMER

„L’EAU DE PEAU“

Allergenfreie*, vegane

Parfums in 3 Duftnoten

Per Stück: ab € 55,–

* Ohne Duftallergene, in Übereinstimmung mit den Anforderungen

der EG-Verordnung Nr. 1223/2009, Anhang III

Impressum

Offenlegungspflicht gemäß §25 Mediengesetz:

Medieninhaber, Herausgeber und Verleger:

Aktiv Apotheke Lenzing KG

Geschäftsführung:

Mag. pharm. Michael Eckstein

Atterseestraße 40, 4860 Lenzing

Tel.: 076 72/932 00

office@apotheke-lenzing.at

www.apotheke-lenzing.at

Blattlinie: „Aktiv im Leben“ ist eine Kundenzeitschrift der

Aktiv Apotheke Lenzing und informiert über die Prävention

von Erkrankungen sowie über Produkte und Dienstleistungen

aus dem kosmetischen Bereich. Der inhaltliche Schwerpunkt

liegt dabei bei der Komplementärmedizin und im Speziellen

bei der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM).

TAOWELL

PICCO

Ultraschallvernebler mit

pulsierendem Licht, inkl. 5 ml

Naturdurft „Feelfreude“ gratis

Per Stück: € 59,–

ZIRBENKUGEL

KARAFFE

Schluck für Schluck

natur mit vitalisiertem

Wasser. Karaffe ist spülmaschinengeeignet.

Edition „Blume

des Lebens“, 1 Liter: € 42,90

Symbolbild

Für als „Entgeltliche Einschaltung“ gekennzeichnete Beiträge

gilt: Über Wirkung und mög liche unerwünschte Wirkungen

dieses Arznei mittels / Medizin produktes / Diätetischen

Lebensmittels /Nahrungsergänzungsmittels informieren

Packungsbeilage, Gebrauchsanweisung bzw.

Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Erscheinungsweise: quartalsweise

Auflage: 2.000 Stück

Konzept & Realisation: bocom GmbH

Fotocredits: Manuela Pucher, fotolia, shutterstock, iStock

Druck: Druckerei Janetschek GmbH

Papier: Impact Climate 120 g/m², CO₂-neutral aus

100 % Altpapier, von Lenzing Papier Österreich

Trotz sorgfältiger Recherchen sind Änderungen,

Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

Print

kompensiert

Id-Nr. 1767816

www.druckmedien.at

gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des

HARTMANN BLUT-

DRUCKMESSGERÄTE

Tensoval duo control:

statt € 89,90 nur € 69,90

Veroval 2in1: zur Schlaganfall-

Prophylaxe: EKG & Blutdruckmessung:

€ 149,90

AKTIV APOTHEKE

GESCHENKGUTSCHEINE

Gesundheit, Wohlbefinden und

Schönheit einfach schenken –

mit den Aktiv-Apotheken-

Gutschein-10ern

Österreichischen Umweltzeichens · Druckerei Janetschek GmbH · UW-Nr. 637


AKTIV

IM

WINTER

© shutterstock: successo images

DIE KRAFT DER VITALPILZE

In der Traditionellen Chinesischen

Medizin, TCM, werden Heilpilze

schon lange erfolgreich angewendet.

Der Reishi, auch Ling Zhi oder

„Pilz der Unsterblichkeit“ genannt,

wird seit rund 4.000 Jahren wegen seiner

wertvollen Inhaltsstoffe geschätzt:

Neben Vitaminen und Mineralstoffen

wie Eisen, Magnesium, Kalzium, Zink,

Kupfer, Mangan und Germanium enthält

er auch Triterpene, die ähnlich

wie Kortison wirken. Damit lassen

sich Entzündungen der Gelenke und

der Haut natürlich behandeln und

Symptome wie Rötungen, Schwellungen

und Juckreiz lindern.

Die „Wurzel des Lebens“, der Cordyceps

sinensis, dient seit rund 2.000

Jahren in China und anderen asiatischen

Ländern als Tonikum. Er soll

die Niere – laut TCM Sitz der Lebensenergie

– stärken, das Immunsystem

ankurbeln und zur natürlichen

Funktion der Leber beitragen. Traditionell

wird der Cordyceps darüber hinaus

eingesetzt, um Körper und Geist

in Stresssituationen zu helfen sowie

um Potenz und Libido zu steigern.

REISHI &

CORDYCEPS KAPSELN

Gleich zwei Vitalpilze in praktischer

Kapselform unterstützen

die Funktion wichtiger Organe

und regen Immunsystem und

Leistungsfähigkeit an

60 Stück: € 19,90

Gewinner der Herbstausgabe

Lösungswort: Bau der Hauptstraße

1. Preis: Herr Franz RUDOLF

2. Preis: Herr August STIX

3. Preis: Herr Franz NEUHOFER

Das Team der Aktiv Apotheke Lenzing

gratuliert recht herzlich.

Nov. /Dez. 2017

Nov. /Dez. 2017

Nov. /Dez. 2017

GUTSCHEIN

ALL DAY MULTIVITAMIN KAPSELN

Die spezielle Kombination von Vitaminen,

Mineralien und Spurenelementen in hoher

Bioverfügbarkeit für die Aufrechterhaltung

einer Reihe wichtiger Körperfunktionen

Gutschein nur für Stammkunden und pro Person nur einmal einlösbar.

Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Keine Barablöse.

Nur in den jeweiligen Monaten gültig.

Aktiv Apotheke Lenzing

Atterseestraße 40, 4860 Lenzing, Tel.: 076 72/932 00

Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr

und 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr

90 Stück:

€ 19,90

statt € 22,40

GUTSCHEIN

WELLIEBELLIES ® WÄRMETIERE

Wärme zum Schmusen – nicht nur für die

Kleinen. Kurz in Mikrowelle oder Backofen

geben und bis zu 90 Minuten wohlige

Wärme samt Kräuterduft genießen

Gutschein nur für Stammkunden und pro Person nur einmal einlösbar.

Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Keine Barablöse.

Nur in den jeweiligen Monaten gültig.

Aktiv Apotheke Lenzing

Atterseestraße 40, 4860 Lenzing, Tel.: 076 72/932 00

Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr

und 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr

per Stück:

€ 23,–

statt € 25,–

GUTSCHEIN

LEATON ® TONIKUM

Zur Unterstützung der natürlichen Abwehr

kräfte bei Stress und erhöhtem geistigen

wie körperlichen Leistungsbedarf.

Gegen Müdigkeit und Abgeschlagenheit

Gutschein nur für Stammkunden und pro Person nur einmal einlösbar.

Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Keine Barablöse.

Nur in den jeweiligen Monaten gültig.

Aktiv Apotheke Lenzing

Atterseestraße 40, 4860 Lenzing, Tel.: 076 72/932 00

Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr

und 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr

Beim Kauf von

2 Produkten

(Sorte nach Wahl)

z. B. Classic

oder Sine:

€ 4,–

Rabatt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine