GRÜNWEISS - das Magazin der SC DHfK Handballer - Saison 2017/18

punkt.waldert.kueppers.

DKB Handball Bundesliga – SC DHfK Leipzig vs. MT Melsungen – 05.11.2017 ARENA Leipzig

Arlt Wach-, Schließ und Schutzdienst GmbH

Spinnereistraße 2

04179 Leipzig

Tel. 0341 - 48 44 20

Fax 0341 - 48 44 222

www.arlt-wachdienst.de

Ihr Partner für

Sicherheitslösungen in

Mitteldeutschland.

Seite 2

GRÜNWEISS Das Magazin


60 Minuten hellwach sein!

Herzlich willkommen in der ARENA

Leipzig zum Topspiel des 11.

Spieltages in der DKB Handball-

Bundesliga, präsentiert von

Drees & Sommer.

Unsere Männer in Grün empfangen

mit der MT Melsungen

einen der Geheimfavoriten auf

den Deutschen Meistertitel und

wollen versuchen gemeinsam,

mit Ihnen, liebe Zuschauerinnen

und Zuschauer, an die Topleistungen

vor der Länderspielpause

anzuknüpfen. Da konnten wir den

HC Erlangen daheim mit 34:24 bezwingen

und kurz vorher sensationell

das Achtelfinale im DHB-Pokal

auswärts bei unserem heutigen

Gegner in Melsungen gewinnen.

Wie hoch dieser Erfolg einzuordnen

ist, zeigt die bisherige

Saisonbilanz der MT, die mit nur

fünf Minuspunkten auf Platz 4

rangiert und unter anderem Magdeburg,

Kiel und Hannover daheim

geschlagen hat. Mit Finn Lemke,

Julius Kühn und Tobi Reichmann

haben sie im Sommer drei aktuelle

Nationalspieler verpflichtet und

den ohnehin schon top besetzten

Kader mit internationalen Topstars

wie Johann Sjöstrand sowie ehemaligen

und zukünftigen Nationalspielern,

wie den Müller-Brüdern

oder Johannes Golla, nochmals

verstärkt, um den Angriff auf die

Bundesligaspitze zu starten.

Größer könnte die Herausforderung

heute also kaum sein.

Doch wer unsere Männer kennt,

der weiß, dass sie genau solche

Spiele lieben und an ihren Gegnern

wachsen. Nachdem Yves

Kunkel, Philipp Weber und Aivis

Jurdzs ohne Blessuren und mit

viel Selbstvertrauen im Gepäck

von ihren Nationalmannschaftslehrgängen

zurückgekehrt sind,

konnte Chefcoach André Haber

ab Dienstag mit dem gesamten

Team die Vorbereitung für dieses

Topspiel aufnehmen und hat heute

alle Mann an Bord.

Gemeinsam wollen und müssen

sie alles aus sich herauskitzeln

und brauchen dafür Ihre lautstarke

Unterstützung von den Rängen,

um diese zwei Punkte hier in

Leipzig zu behalten.

Geleitet wird die Partie von den

beiden Unparteiischen Peter

Behrens aus Wuppertal und Marc

Fasthoff aus Neuss, die wir ebenso

herzlich hier in Leipzig begrüßen

wie die Spieler, Trainer und Fans

der MT Melsungen.

Direkt im Anschluss an die Partie

findet Kretzsches Handballtalk hier

in der ARENA Leipzig statt. Dort

wird das Viertelfinale im DHB-

Pokal ausgelost, das am 6./7.März

2018 stattfindet. Egal, was die

Losfee entscheidet, wir haben es

selbst in der Hand und können den

SC DHfK handball für leipzig Grußwort

Traum von der zweiten Teilnahme

am REWE Final Four wahr machen.

Doch vorher ist Träumen verboten!

Stattdessen heißt es: 60 Minuten

hellwach sein und alle Kräfte mobilisieren,

um die ARENA Leipzig

wieder zu unserer Festung zu

machen. Packen wir es an!

Viel Spaß bei #HandballfürLeipzig,

Ihr Karsten Günther

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 3


Medizin ist unsere Berufung.

Auf uns können Sie vertrauen.

Wir sind für Sie da, jeden Tag.

Weitere Informationen zum Universitätsklinikum Leipzig

finden Sie unter: www.uniklinikum-leipzig.de

Seite 4

GRÜNWEISS Das Magazin


Patrick Wiesmach erster Neuzugang für 2018/19

Der erste Neuzugang für die

Saison 2018/19 steht fest. Die

Handballer des SC DHfK Leipzig

haben den dänischen Nationalspieler

Patrick Wiesmach Larsen

vom Dänischen Meister Aalborg

Handball unter Vertrag genommen.

Der 27-jährige Rechtsaußen

absolvierte erfolgreich den Medizincheck

im Universitätsklinikum

Leipzig und erhält einen Vertrag

bis 2020.

Patrick Wiesmach bestritt bisher 19

Länderspiele (43 Tore) für Dänemark.

In der aktuellen Champions-

League-Saison konnte er für

Aalborg in den ersten fünf Spielen

bereits 25 Treffer erzielen, darunter

auch sieben Tore bei der knappen

27:26-Auswärtsniederlage gegen

den THW Kiel. Von 2010 bis 2016

war der schnelle und variantenreiche

Rechtsaußen beim Team Tvis

Holstebro aktiv, wo er 2015/16 Liga-

Torschützenkönig wurde und in den

Jahren zuvor unter anderem mit den

Bundesliga-Stars Michael Damgaard

(SC Magdeburg) und Petar Nenadić

(Füchse Berlin) zusammenspielte.

„Die Bundesliga war immer mein

Traum. Ich möchte mich in der

stärksten Liga der Welt beweisen

und auch wieder für die Nationalmannschaft

anbieten. Der SC DHfK

Leipzig ist ein super Verein, der sich

dynamisch Richtung Bundesligaspitze

entwickelt und einen schnellen

attraktiven Handball spielt, mit

dem ich mich voll identifizieren

kann. Ich freue mich sehr auf die

neue Stadt und den Verein“, so der

Neuzugang.

„Patrick ist ein Spieler mit hoher

Willkommen beim SC DHfK: Patrick Wiesmach (Mitte) wird von Trainer André Haber

(rechts) und Geschäftsführer Karsten Günther begrüßt.

Foto: SC DHfK

individueller Qualität, der seine

Klasse in dieser Saison auch schon

in der Champions League unter

Beweis gestellt hat. Wir freuen uns,

dass wir einen so guten Sportler

SC DHfK handball für leipzig team

verpflichten konnten“, so Chefcoach

André Haber. Der SC DHfK geht

somit auf Rechtsaußen mit dem Duo

Lucas Krzikalla/Patrick Wiesmach in

die neue Saison und wird bei Peter

Strosack die Vertragsoption bis

2019 nicht ziehen.

„Peter hat sich in den letzten beiden

Jahren super entwickelt, er verfügt

über eine ausgezeichnete Athletik

und hat unser Team auch menschlich

sehr bereichert, daher ist uns

diese Entscheidung alles andere als

leicht gefallen“, so Geschäftsführer

Karsten Günther, der sich auf die

verbleibenden acht Monate mit ihm

im DHfK-Team freut und ergänzt:

„Wir haben uns bewusst dafür

entschieden auf dieser Positioneinen

neuen Impuls zu setzen und

freuen uns riesig, dass Patrick ab

der kommenden Saison für den SC

DHfK Leipzig aufläuft. Er konnte

schon viel internationale Erfahrung

sammeln, von der unser Team und

speziell auch Lucas Krzikalla in

den kommenden Jahren profitieren

können.“

jw

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 5


Foto: Sascha Klahn/DHB

SC DhfK handball für leipzig Interview

NATIONALSPIELER BRINGEN SCHWUNG MIT NACH LEIPZIG

Die deutschen Handballer haben

elf Wochen vor der EM in Kroatien

(12. bis 28. Januar 2018) ein

kleines Ausrufezeichen gesetzt.

Die Mannschaft von Bundestrainer

Christian Prokop besiegte

am Sonntag Vize-Europameister

Spanien in Berlin mit 28:24

(16:9) und zeigte damit am Tag

des 100-jährigen Bestehens des

Handballs die passende Reaktion

auf die Niederlage vom

Vortag (24:26).

Mittendrin im Geschehen waren die beiden

Leipziger Philipp Weber und Yves Kunkel,

die insgesamt sieben Tage im Kreise der

Nationalmannschaft verbringen durften

und mit vielen positiven Eindrücken nach

Leipzig zurückkehrten. Während für die

Profis des SC DHfK am Montag Lauftraining

auf dem Plan stand, durften die

beiden DHB-Spieler noch einen Tag regenerieren.

Ab Dienstag steigen dann auch

Weber und Kunkel in die Vorbereitung auf

das kommende Heimspiel gegen die MT

Melsungen ein (Sonntag 5.11., Anwurf 15

Uhr in der ARENA Leipzig).

Rückraumspieler Philipp Weber konnte

sein DHB-Torkonto am Wochenende in

seinen Länderspielen acht und neun auf

30 Treffer hochschrauben. Für Linksaußen

Yves Kunkel waren die Spiele gegen Spanien

hingegen seine ersten Länderspiele

unter Bundestrainer Christian Prokop.

Zuletzt hatte der 23-Jährige im Juni 2015

das DHB-Trikot getragen.

Philipp Weber und Yves Kunkel zu

ihren Eindrücken vom DHB-Lehrgang

und den anstehenden Heimspielen in

der DKB Handball-Bundesliga:

Yves, wie hat es sich angefühlt, nach

über zwei Jahren wieder im DHB-Trikot

aufzulaufen?

Yves Kunkel: „Ich war unheimlich stolz,

wieder den Adler auf der Brust zu tragen

und für Deutschland spielen zu dürfen. Bei

den beiden Länderspielen in Magdeburg

und Berlin war auch eine super Stimmung.“

Welche Eindrücke bringt ihr vom DHB-

Lehrgang mit nach Leipzig?

Philipp Weber: „Die gesamte Woche war

sehr gut. Wir konnten unser neues System

weiter festigen und befinden uns auf

einem guten Weg. Das waren zwei ganz

wichtige Spiele auf dem Weg zur EURO

2018.“

Yves Kunkel „Auch für mich lief die Woche

gut. Ähnlich wie beim SC DHfK haben

wir auch mit der Nationalmannschaft

sehr intensiv trainiert. Besonders an der

Taktik wurde viel gearbeitet. Die positive

Einstellung und gute Stimmung möchte ich

natürlich mit nach Leipzig nehmen.“

➤ Weiter auf Seite 9

Seite 6

GRÜNWEISS Das Magazin


Weil Erfolg nur im Miteinander entstehen kann.

Die Ed. Züblin AG ist im deutschen Hoch- und

Ingenieurbau die Nummer eins. Unseren Erfolg

verdanken wir als Mitglied der weltweit agierenden

STRABAG SE dem Ideenreichtum und Engagement

von rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,

die auch komplexe Bauvorhaben termingerecht

und kostenbewusst realisieren.

Wir glauben an die Kraft des Teams. Und daran, dass

genau das den Unterschied für unsere Kunden ausmacht,

um Außergewöhnliches entstehen zu lassen.

www.mitte.zueblin.de

Ed. Züblin AG, Direktion Mitte, Bereich Sachsen, Radeburger Str. 28, 01129 Dresden,

Tel. +49 351 8243-500, mitte-sachsen@zueblin.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 7


Seite 8

GRÜNWEISS Das Magazin


Fortsetzung Interview mit Nationalspielern

➤ Fortsetzung von Seite 6

In diesem Monat stehen in der ARENA

Leipzig gleich drei schwere Heimspiele

gegen Champions-League-Aspirant

MT Melsungen, den deutschen Meister

Rhein-Neckar Löwen und Europapokalsieger

FRISCH AUF! Göppingen

an. Was ist drin für den SC DHfK?

Yves Kunkel: „Wir haben jetzt drei

schwere Gegner vor der Brust. Ich

denke, wir müssen in jedem Spiel 100

Prozent geben, sonst haben wir gegen

keine Mannschaft in der Liga eine

Chance. In diesen schweren Spielen

wird auch die Tagesform eine sehr

große Rolle spielen. Am Sonntag wollen

wir unsere Leistung aus dem DHB-Pokal

wiederholen und gegen Melsungen

gleich mit zwei wichtigen Punkten in

den Heimspiel-November starten. Wir

werden auf jeden Fall Gas geben.“

Erst miteinander, dann gegeneinander:

In den kommenden Heimspielen

gibt es für euch auch ein Wiedersehen

mit vielen DHB-Kollegen. Finn Lemke,

Julius Kühn, Hendrik Pekeler, Patrick

Grötzki, Tim Kneule – all diese Nationalspieler

werden im November mit

ihren Teams in der ARENA Leipzig aufschlagen.

Konntet ihr euch vielleicht

beim Lehrgang das ein oder andere

abgucken, um die Jungs in Leipzig gut

in den Griff zu bekommen?

Philipp Weber: „Abgeschaut haben

wir uns nichts, denn wir wissen um

die Stärken jedes Gegners. Wir werden

uns wieder einen guten Matchplan

zurechtlegen, um die drei anstehenden

Heimspiele positiv zu gestalten.“

In der ARENA Leipzig konnte der SC

DHfK schon viele große Mannschaften

in die Knie zwingen. Was ist das Besondere

an drei Heimspielen in Folge

und welche Rolle spielen die Fans?

Philipp Weber: „Drei Heimspiele

nacheinander sind natürlich gut für uns,

denn man hat keinen Reisestress und

kann sich so optimal auf jeden einzelnen

Gegner vorbereiten. Mit unseren

großartigen Fans im Rücken haben

wir oft gezeigt, dass wir zu Hause jede

Mannschaft schlagen können.“

Yves Kunkel: „Die Unterstützung von

den Rängen ist enorm wichtig für

unsere Mannschaft. Wir haben in der

ARENA eine absolute Heimstärke

aufgebaut. Besonders wenn es auf

dem Spielfeld mal nicht so rund

läuft, pushen uns die Zuschauer

nach vorn, treiben uns an und

motivieren uns ungemein. Die Festung

ARENA Leipzig ist wirklich etwas ganz

Besonderes und uns.“ jw

SC DhfK handball für leipzig Interview

Foto: Sascha Klahn/DHB

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 9


SC DhfK handball für leipzig neues aus der liga

Seite 10

ALLES UNTER

EINEM DACH

CREME BRÜHLÉ

Unser Restaurant in stilvollem Ambiente

CHAMPIONS

Bier, Cocktails, lecker Burger & Sport-TV

CATERING

Unvergessliche Momente für jeden Gast

LEIPZIG MARRIOTT HOTEL

AM HALLISCHEN TOR 1 · 04109 LEIPZIG · 0341 9653-0

LEIPZIGMARRIOTT.DE

LMH-(AZ-Dhfk)_91x119.indd 1 27.09.2016 10:19:14

Kurtagic Neuer TVH-Trainer

Bundesliga-Aufsteiger TV 05/07

Hüttenberg konnte bereits einen

Tag nach dem überraschend

verkündeten Abgang von Trainer

Að alsteinn Eyjólfsson einen

Nachfolger finden. Den Posten des

Cheftrainers der Mittelhessen hat

Emir Kurtagic übernehmen. Der

37-Jährige Deutsche mit bosnischen

Wurzeln, trainierte von 2011

bis zur vergangenen Saison den VfL

Gummersbach in der DKB Handball-Bundesliga.

Er unterschrieb

einen Vertrag bis zum Juni 2019.

Damit hat der TVH binnen weniger

Tage einen adäquaten Nachfolger

gefunden.„Wir sind sehr froh, die

Lücke schnell mit einem Bundesligaerfahrenen

Trainer besetzen zu

können“, erklärten Geschäftsführer

Lothar Weber und Torsten Menges,

sportlicher Leiter des TV 05/07

Hüttenberg, zur schnellen Neubesetzung

des vakanten Trainerposition.

Der bisher in der Bundesliga

überraschend gut mithaltende Aufsteiger

musste handeln, nachdem

Ligakonkurrent HC Erlangen nach

dem letzten Spiel in der ARENA

Leipzig den Wechsel von Eyjólfsson

bekannt gegeben hatte.

lll

In der DKB Handball-Bundesliga

ist der Traditionsclub VfL Gummersbach

zurzeit arg gebeutelt.

Der Ex-Meister bewegt sich im

Tabellenkeller, mit Maximilian

Herrmann, Kevin Schmidt, Marcel

Timm und dem Ex-Leipziger

Marvin Sommer (der sehr gut

eingeschlagen ist beim VfL) hat

der Club gleich reihenweise

Verletzte zu beklagen. Auch

Nationalspieler Simon Ernst

wird den Gummersbachern

nach seinem Kreuzbandriss erst

im Februar wieder zur Verfügung

stehen. In der nächsten Saison

allerdings gar nicht mehr. Der

23-Jährige wechselt im Sommer

2018 ablösefrei zu den Füchsen

Berlin und will dort einen weiteren

Schritt in seiner Entwicklung

machen.

GRÜNWEISS Das Magazin


MÜLLER-ZWILLINGE bLEIBEN

„Ich habe mich für diesen Wechsel

entschieden, da sich die sportlichen

Ambitionen der Füchse mit

meinen gut decken. Ich möchte

eine gute Rolle dabei spielen, die

Ziele der Berliner zu erreichen,

die etwas höher gesteckt sind

als beim VfL“, so der talentierte

Mittelmann. Gummersbach

muss einmal mehr einen

Top-Spieler ziehen lassen. „Für

uns als Verein ist es natürlich

schade, dass Simon nicht bei

uns bleibt. Er hätte auch in

Zukunft bei uns eine wichtige

Rolle spielen sollen, dennoch ist

es nachvollziehbar, dass er den

nächsten Schritt in seiner Karriere

machen möchte“, sagte

Sportdirektor Christoph Schindler.

lll

Der heutige Gegner MT Melsungen

stellt weiter die Weichen für die

Zukunft. Wichtigste Personalien:

die Zwillinge Michael und Philipp

Müller bleiben bis 2020 bei den

Nordhessen. Vor allem die Bindung

von Michael Müller ist von großer

Bedeutung. Der Rückraumspieler

ist einer der Besten in der DKB

Handball-Bundesliga und war bei

einigen anderen Clubs auf der

Wunschliste. Philipp Müller ist vor

allem in der Defensive der MT eine

feste Größe. „Ohne sie stände der

Club nicht dort, wo er jetzt steht“,

sagt Trainer Michael Roth.

Darüber hinaus steht mit Simon

Birkefeldt vom dänischen Erstligisten

TTH Holstebro der erste

Neuzugang für die Saison 2018/19

fest. Der 26-Jährige gehörte bei

der U21-Weltmeisterschaft zu

den herausragenden Spielern im

dänischen Team und zählte in der

letzten Saison in der Champions

League mit 27 Treffern zu den

besten Schützen seines Teams.

Die MT hat ihn schon länger auf

der Wunschliste. Gehen muss

dann allerdings am Ende der

Saison der Este Dener Jaanimaa,

der zuletzt in der Bundesliga groß

aufspielte.

QUALITÄT UND INNOVATION

FÜR IHRE VERANSTALTUNG

BERATUNG | SUPPORT | PLANUNG | VISUALISIERUNG

DEKORATION | PROJEKTSTEUERUNG

AUF - UND ABBAUSERVICE

Party Rent Leipzig

Mahnecke GmbH

Fokkerstraße 8 | 04435 Schkeuditz

T +49 34207 9801 - 0 | leipzig@partyrent.com

SC DhfK handball für leipzig neues aus der liga

Berlin | Bocholt | Bremen | Dortmund | Düsseldorf/Köln | Frankfurt a. M. | Hamburg | Hannover | Kassel | Leipzig | München

Nürnberg | Stuttgart | Arnheim | Luxemburg | Paris | Nizza | Kopenhagen | Malmö | Stockholm | Oslo | Wels (A) | Wien

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 11


SC DHfK handball für leipzig Vorstellung Geschäftsstelle

Gut fürs Image.

ppunkt.

.

.

waldert. küppers.

Texte.Gestaltung.

Reklame.Konzeption.

kontakt

an@punkt-wk.de

0341-355 80 180

www.punkt-wk.de

Uwe Kirchhoff Der Kopf des Spielplans

Das Duell gegen die MT Melsungen

ist Teil zwei der Serie von

vier Heimspielen hintereinander.

Bis zum 19. November werden

die DHfK-Männer in der ARENA

Leipzig nach dem HC Erlangen

und dem heutigen Gast aus

Nordhessen noch die Rhein-

Neckar Löwen und FA Göppingen

empfangen. Warum Leipzigs

Mannschaft und Fans sich an

einen Spielplan ohne regelmäßigen

Wechsel zwischen Heimund

Auswärtsspiel, wie man ihn

sonst beispielsweise aus dem

Fußball kennt, gewöhnen müssen,

erklärt Uwe Kirchhoff.

Der DHfK-Geschäftsstellenleiter

brütet über den Terminen jeweils

Monate vor dem ersten Saisonspiel.

„Die ARENA Leipzig

gehört zu den zehn am

meisten genutzten Veranstaltungshallen

in Deutschland.

Viele Konzerttermine

stehen schon lange – teilweise

Jahre – vorher fest. Dies müssen

wir ebenso bei der Erstellung des

Spielplanes berücksichtigen, wie

die Wünsche unseres TV-Partners

für die Übertragungen der Spiele

sowie mögliche internationale

Verpflichtungen der gegnerischen

Mannschaften, wie

etwa Champions

League oder

EHF Cup, und

nicht zuletzt die

Zeitfenster für

die Nationalmannschaft.“

Jeder Bundesligist meldet die

freien Termine seiner Heimhalle an

die HBL. Mit Hilfe einer speziellen

Software, die auch die DFL in der

Fußball-Bundesliga nutzt, wird ein

Rahmenspielplan erstellt. Darin

enthaltene Terminkollisionen werden

durch Verschiebung oder den

Tausch des Heimrechts mit den

Gegnern gelöst.

Auch andere Clubs kennen diese

Probleme: Das Spiel am 11. November

gegen die Rhein-Neckar

Löwen sollte eigentlich aus Mannheim

live in der ARD übertragen

werden, doch die SAP-Arena

ist nicht frei. Deshalb findet

das Spiel in Leipzig statt.

Für den Deutschen Meister

hat dieser Tausch

allerdings eine Serie

von acht Auswärtsspielen

hintereinander

in Bundesliga

und Champions

League zur Folge.

➤ Weiter auf Seite 15

Seite 12

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 13


GEMEINSAM TELLER FÜLLEN.

Unterstützen Sie die Hilfsorganisation TAFEL mit dem Kauf einer Spendentüte. Alle Tüten enthalten lang haltbare

Lebensmittel. Und so funktioniert’s:

1

Spendentüte nehmen

2

5

€ €

An der Kasse zahlen

3

An der Abgabestelle

im Markt abgeben

Jetzt auch

online spenden

unter nachhaltig.

rewe.de

HELFEN SIE MIT REWE

DIREKT VOR ORT.

Einfach Spendentüte für 5 € kaufen und

die lokalen TAFELN unterstützen. Weitere

Informationen: nachhaltig.rewe.de

Seite 14

06.11. BIS

18.11.2017

REWE übergibt dann Ihre Tüte an die TAFEL vor Ort. Und auch wir unterstützen die TAFEL:

mit zusätzlichen 40.000 Tüten. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen hat bei

REWE Tradition – ein Beispiel dafür: unsere langjährige Zusammenarbeit mit den lokalen

TAFELN und der TAFEL Deutschland e. V.

Mehr Infos unter nachhaltig.rewe.de und tafel.de

50 Extra-

Punkte :

*

eCoupon aktivieren!

* Beim Kauf einer Spendentüte vom 06.11. - 18.11.2017

je Spendentüte

5 . 00

Zusätzlich

spendet REWE

40.000 weitere

Leb en sm it t e l-

tüten.

GRÜNWEISS Das Magazin


Uwe Kirchhoff „Das haben wir geschafft!“

➤ Fortsetzung von Seite 12

Die DHfK-Terminnot – über

Weihnachten ist die ARENA jedes

Jahr für Holiday On Ice, im Februar

für Leichtathletik reserviert – wird

in diesem Jahr verschärft, weil

Leipzig in der ersten Dezemberhälfte

Spielort der Handball-WM

der Frauen ist. „Damit wird sich

die heimspielfreie Zeit nach dem

Spiel am 17. Dezember gegen

Gummersbach und der Europameisterschaft

Anfang 2018 wohl

bis Anfang März hinziehen. Das

ist nicht nur gefühlt länger als die

Sommerpause“, so Uwe Kirchhoff.

Aktuell sind erst die Spieltermine

bis Ende Dezember (Spieltage

1 bis 19) von der HBL offiziell

bestätigt worden. Die Spieltage 20

bis 34 werden erst im Dezember/

Januar konkretisiert.

Bei der Spielplanerstellung unter

diesen „speziellen“ Umständen

hilft dem 39-Jährigen seine

Erfahrung. Der damalige Sportma-

Nochmal auf

der Platte: Uwe

Kirchhoff beim

Legendenspiel

im Juni in der

Ernst-Grube-

Halle

nagement-Student gehörte 2007

zur Startformation des Projekts

Bundesliga-Handball beim SC DHfK

Leipzig. Als Rückraumspieler, Co-

Trainer und Geschäftsstellenmitarbeiter

ist er Teil des beachtlichen

Aufstiegs aus der Oberliga in die

stärkste Liga der Welt. „Ich habe in

den zehn Jahren in der Geschäftsstelle

eigentlich fast alles schon

SC DhfK handball für leipzig Vorstellung Geschäftsstelle

gemacht – vom Ticketing über

Heimspiel-Organisation bis Verwaltung.

Bei den Heimspielen in der

ARENA kümmere ich mich aktuell

um die Spieltechnik. Außerhalb der

Heimspiele liegen meine Schwerpunkte

als Geschäftsstellenleiter

eher im administrativen Bereich.

Wir sind mittlerweile zu einem

Unternehmen mit Millionenetat

gewachsen. Das hätte ich damals,

als wir loslegten, nicht gedacht.“

Zu den persönlichen Highlights

zählen die Aufstiege in die Regionalliga

(2008), in die zweite Liga

mit der Relegation gegen Dessau

(2011) in die erste Liga (2015)

sowie die Teilnahme am REWE

Final Four 2017. Die Erinnerungen

an die Anfänge in der Ernst-Grube-

Halle und das erste ausverkaufte

Heimspiel erfüllen Uwe Kirchhoff

ebenfalls mit Stolz: „Wenn ich

daran denke, muss ich mich schon

kneifen: Das sind wir, das haben

wir geschafft!“

TERRASSE

weiter gedacht

Leben ist draußen –

draußen ist megawood®

megawood® Barfußdielen vereinen

die positiven Eigenschaften

von Holz mit den Erkenntnissen

aus der modernen Polymerforschung.

Was dabei herauskommt?

Eine natürliche Oberfläche: vom

oszillierend gehobelten Profil bis

zur natursignierten Farbgebung

sind megawood® Barfußdielen

widerstandsfähiger

als Holz und äußerst

langlebig.

SIGNUM

BARFUSSDIELE

mehr unter: www.megawood.com

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 15


SC DHfK handball für leipzig Kolumne

Die Glückwünsche der Tiedemann-Enkel

Am Europameistertitel von 2016 hatten Leipziger bekanntlich

keinen Anteil. Abgesehen davon, dass sich

noch in den Morgenstunden des 31. Januar zahlreiche

Fahrzeuge mit dem Kennzeichen L auf den Weg nach

Krakau machten, so dass auch viele DHfK-Fans die

Wolff & Co. im Endspiel gegen Spanien anfeuerten

und den souveränen 24:17-Erfolg bejubelten. Niclas

Pieczkowski stand zwar im Aufgebot von Dagur

Sigurdsson, spielte in der Bundesliga aber noch für

Lübbecke und wechselte im folgenden Sommer zu

den Grün-Weißen an die Pleiße.

Inzwischen hat sich, bezogen auf den Leipziger Anteil

am Nationalteam, einiges geändert, da die deutsche

Mannschaft am zurückliegenden Wochenende erstmals

wieder auf die Iberer traf. Christian Prokop, im

Januar 2016 Coach des Aufsteigers aus Sachsen, ist

jetzt Bundestrainer und nominierte mit Philipp Weber

und Yves Kunkel zwei Akteure seines ehemaligen

Vereins. In Magdeburg setzte es eine Zwei-Tore-

Niederlage, tags darauf gelang am Sonntag in Berlin

ein Sieg mit vier Treffern Differenz.

Pieczkowski, der Spielmacher, stand nicht im

Aufgebot. Das kann man bedauern, weil er durchaus

einige sehr gute Leistungen gezeigt hat. Vielleicht

weniger zu Saisonbeginn, was möglicherweise mit

dem schönsten Grund überhaupt zu erklären ist. Die

Nächte dürften für ihn etwas kurz gewesen sein,

da sein Sohn gerade auf die Welt gekommen war.

Darüber hinaus hat er im Rückraum natürlich enorme

Konkurrenz, vor allem in den Berlinern Paul Drux und

Steffen Fäth sowie im Göppinger Tim Kneule.

Für den DHB war die Entwicklung des SC DHfK seit

dem EM-Titel durchaus nützlich. Schließlich erhalten

die Talente des Clubs auch immer wieder Einladungen

zu den Jugend-Auswahlmannschaften, wo sie zum

recht erfolgreichen Abscheiden ihrer Teams beitragen.

Das ist alles insofern bemerkenswert, als der Plan für

neuerlichen hochklassigen (Männer-)Handball in Leipzig

bekanntlich erst vor zehn Jahren geschmiedet und

mit seiner Umsetzung in der vierten Liga begonnen

wurde. In der 100-jährigen Geschichte des deutschen

Handballs, die in diesen Tagen oft hervorgehoben

und beschrieben wird, nimmt sich dieser Abschnitt

sicher bescheiden aus. Wer aber innerhalb eines so

kurzen Zeitraums in der Lage ist, solche Akzente zu

setzen, der muss ganz ordentlich gearbeitet haben.

Der knüpft zudem, um bei der Historie zu bleiben,

auch an die erfolgreiche Tradition an, die hiesige

Vereine einst auf dem Großfeld begründeten, als der

Handball 1920 aus Berlin - dort hatte er drei Jahre

zuvor seine Geburtsstunde erlebt - nach Leipzig kam.

Sei es der TSV Gohlis (deutscher Meister 1925), MTSA

Leipzig (deutscher Meister 1937, 1938, 1939) oder

die SG Eutritzsch (1949/50 erster DDR-Meister). Und

die 1966 in der Halle mit dem Europapokal-Sieg des

SC DHfK durch Hans-Gert Stein, seinen legendären

Trainer, und Paul Tiedemann, seinen unvergessenen

Kapitän, selbst fortgesetzt wurde.

Zurück zur Gegenwart und damit wieder zu Niclas

Pieczkowski. Zu seinen Konkurrenten in der Nationalmannschaft

gehört auch Julius Kühn, der 2016

zur EM-Endrunde nachgeholt wurde. Damals noch

aus Gummersbach, inzwischen wirft der Halblinke in

der Bundesliga seine Tore für Melsungen. Der Gast

des SC DHfK heute in der ARENA hat sich zudem zur

neuen Spielzeit die Dienste von zwei weiteren Siegern

von Krakau gesichert, die von Finn Lemke (aus

Magdeburg) und Tobias Reichmann (aus Kielce). Die

Hessen verfügen also über einen durchaus prominenten

Kader. Dennoch haben die Leipziger kürzlich

das Pokal-Achtelfinale in Melsungen gewonnen. Was

einmal mehr zeigt, dass Tiedemanns Enkel auf ihrem

kurzen Weg so weit vorangekommen sind, dass sie

es tatsächlich mit jedem aufnehmen können. Ihre

Geburtstags-Glückwünsche an den deutschen Handball

könnten lauten: Das Erbe ist in guten Händen.

Seite 16

GRÜNWEISS Das Magazin


werbung

Radionur

mit

Sie sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern? Dann buchen Sie Ihre

Jobspots für Sachsen und Thüringen bei unseren erfolgreichen Radio-

programmen RADIO PSR, R.SA, ENERGY Sachsen oder Landeswelle.

Alle weiteren Informationen zu unseren starken Produkten und digitalen

Portfolio finden Sie auf www.mir-media.de

Offizieller Radiopartner

des SC DHfK Leipzig

seit sieben Jahren

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 17


Büro- und

Gewerbeimmobilien

mit

System

Wirtschaftlich, individuell

und nachhaltig.

Jetzt online Tickets

sichern und sparen:

GOLDBECK Nordost GmbH,

Niederlassung Leipzig-Halle,

04416 Markkleeberg, Hauptstraße 103,

+49 341 35602-0, leipzig-halle@goldbeck.de

www.goldbeck.de

Seite 18

GRÜNWEISS Das Magazin


unsere Bronzesponsoren

SC DHfK Handball für Leipzig Sponsoring

Alexander Malios

Immobilien

Audi Zentrum Leipzig

HCS

HEIMANN CONSUTLING & SOFTWARE

WWW.HCS-LEIPZIG.DE

WAL Haustechnik

GmbH

Bauelemente/ GmbH

AG / Höning GmbH für

Fenster und Türen

Düvos Energie- und

Haustechnik GmbH

FEW -

Fahrzeugelektrikwerk

GmbH & Co.KG

GRUBER

Nutzfahrzeuge GmbH

HCS - Heimann

Consulting &

Software

IMC

Planungsgesellschaft

mbH

KAFRIL Bau GmbH

KALORIMETA AG

& Co. KG

Kern-Haus Leipzig

GmbH

Kunert Business

Software GmbH

madoo GmbH

Medicke

Fassadentechnik

GmbH

megawood

Messeprojekt GmbH

mk24 Werbeagentur

Neubert Orthopädie-

Technik GmbH & Co.

KG

Oelßners Hof GmbH &

Co. KG

Schildauer Fleischund

Wurstwaren

GmbH

Schriftwerk GmbH

Volkswagen Automobile

Leipzig

Stern Auto Center Volkswagen

Wellner

Leipzig Automobile Leipzig Kommunikation/

GRÜNWEISS Das Magazin

GmbH Automatisierung B+T

Seite 19


SC DHfK handball für leipzig schiedsrichter

Das heutige Gespann

Sie leiten das Spiel der DKB Handball-Bundesliga

SC DHfK Leipzig gegen MT Melsungen:

Peter Behrens

Marc Fasthoff

Wuppertal

Neuss

Jahrgang 1970 Jahrgang 1973

Schiedsrichter seit 1990 Schiedsrichter seit 1999

Elitekader

Seite 20

GRÜNWEISS Das Magazin


Sorglos

ist einfach.

Wenn man ein Konto

hat, auf das immer

Verlass ist.

sparkasse-leipzig.de

Ganz neu

und schon

ausgezeichnet:

GiroKomfort

Vincent Neudeck, Linksaußen

und dualer Student

bei der B.A.S.

Maximilian Kügler, Trainer Akademie

und dualer Student

bei der B.A.S.

Starker Partner auf der Platte und im Beruf

Alle Leistungen unter www.bas.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 21


SC DHfK handball für leipzig Tabelle

Inspirierende Atmosphäre für Marken und Emotionen.

mp realisiert Messestände – weltweit.

Foto: Fotodesign Schiemann

Foto: Marcus Buck, Buck Fotodesign

Foto: Fotodesign Schiemann

Foto: Fotodesign Schiemann

www.messeprojekt.de

Messeprojekt GmbH | Bergweg 7 | 04356 Leipzig | Tel: +49 341 52625820 | Fax: +49 341 52625821 | info@messeprojekt.de

DKB Handball-Bundesliga

PL. VEREIN SP. G U V TORE DIFF. PKTE.

1 Füchse Berlin 10/34 8 1 1 298:267 31 17:3

2 Rhein-Neckar Löwen 9/34 8 0 1 277:222 55 16:2

3 SG Flensburg-Handewitt 10/34 7 1 2 291:247 44 15:5

4 MT Melsungen 10/34 7 1 2 272:261 11 15:5

5 TSV Hannover-Burgdorf 10/34 7 0 3 283:273 10 14:6

6 SC Magdeburg 11/34 7 0 4 345:308 37 14:8

7 SC DHfK Leipzig 11/34 6 1 4 304:298 6 13:9

8 TBV Lemgo 10/34 5 2 3 272:273 -1 12:8

9 THW Kiel 10/34 5 1 4 284:267 17 11:9

10 FRISCH AUF! Göppingen 9/34 2 4 3 240:238 2 8:10

11 HSG Wetzlar 10/34 3 2 5 260:251 9 8:12

12 TSV GWD Minden 10/34 2 4 4 251:268 -17 8:12

13 TVB 1898 Stuttgart 10/34 3 1 6 243:265 -22 7:13

14 Die Eulen Ludwigshafen 10/34 2 2 6 249:266 -17 6:14

15 TV 05/07 Hüttenberg 10/34 1 3 6 262:283 -21 5:15

16 HC Erlangen 10/34 2 1 7 237:288 -51 5:15

17 VfL Gummersbach 10/34 2 0 8 255:286 -31 4:16

18 TuS N-Lübbecke 10/34 0 2 8 215:277 -62 2:18

Stand: 01.11.2017

Seite 22

GRÜNWEISS Das Magazin


HOCHBAU

Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit schätzen wir bei

unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,

aber auch im Sport.

Die Begeisterung für den Mannschaftssport teilen wir mit

dem SC DHFK Leipzig und wünschen weiterhin

viel Erfolg in der Saison!

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 23


SC DhfK handball für leipzig GAst

MT Melsungen: Top-Team mit gr0ßer Perspektive

Zweieinhalb Wochen ist es her, als

der SC DHfK die MT Melsungen

in der eigenen Halle aus dem

DHB-Pokal warf. Nach den Spielen,

die vorausgegangen waren, ein

nicht unbedingt zu

erwartendes Ergebnis.

Leipzig hatte geschwächelt,

Melsungen zu

alter Stärke gefunden.

Und während sich die

Fans auf beiden Seiten

verwundert die Augen

rieben ob der eindrucksvollen

Demonstration der Grün-

Weißen, hatte Melsungens Trainer

Michael Roth das Unheil schon

fast geahnt. Er habe, erzählte er

später, seinen Spielern immer

wieder eingebläut, dass man den

Gegner bearbeiten müsse wie

Kaugummi. Immer wieder, immer

wieder, so lange, bis er nicht mehr

schmeckt. Leipzig, so Roth, ist

ein Kollektiv, das nie aufgibt. Wie

Recht der erfahrene Coach haben

sollte, zeigte sich im Pokal-Fight.

Nun darf man allerdings davon

ausgehen, dass seine Mannschaft

die Botschaft spätestens nach

dem Aus im Pokal verstanden hat.

Zumal die Bilanz vor dem Pokalspiel

eher für die ambitionierten

Nordhessen sprach, die längst zu

den mächtigeren Clubs

in der DKB Handball-

Bundesliga zählen.

Seit dieser Saison sind

sie für viele so etwas

wie der Geheimtipp

angesichts der prominenten

Verstärkungen

um die Europameister

Finn Lemke, Tobias Reichmann

und Julius Kühn. Der Coach hört

diese Vorschusslorbeeren nicht

besonders gerne. „Man macht uns

stärker als wir sind“, sagt er des

öfteren und nimmt dadurch den

von außen aufgebauten Druck vom

Team. Dass aber die Verantwortlichen

um den allseits geschätzten

Manager Axel Geerken nach der

verkorksten letzten Saison, die

erst in der Schlussphase mit Platz

sieben noch ein wenig gerettet

wurde, deutlich mehr erwarten und

die internationalen Wettbewerbe

durchaus im Blick haben, zeigt die

radikale Auffrischung des Kaders.

Neben Lemke, Reichmann und

Kühn kamen mit dem dänischen

Spielmacher Lasse Mikkelsen und

dem starken montenegrischen

Torhüter Nebosja Simic weitere

Spieler, die die Qualität steigern

sollen. Vor allem Kühn, Reichmann

und Simic haben dies bereits

bestätigt. Dafür trennte sich die

MT von bewährten und verdienten,

aber auch in die Jahre oder an den

Leistungszenit gekommene Kräften

wie Patrik Fahlgrehn, Nenad

Vuckovic oder Momir Rnic. Dass

Publikumsliebling Johannes Sellin

(HC Erlangen) für Reichmann gehen

musste, fand bei den Fans zunächst

wenig Anklang, inzwischen

ist der Neuzugang längst total

etabliert. Melsungen musste in der

noch jungen Saison mit Verletzungspech

kämpfen. Mit den Zwillingen

Philipp und Michael Müller, die

kurioserweise beide kurz hintereinander

ausfielen, Timm Schneider

und zwischenzeitlich Felix Danner

fehlte wichtiges Personal. Vor allem

Kapitän Michael Müller ist als

Führungsspieler und Frontmann

im ständigen Kampfmodus schier

unersetzbar. Glück für Melsungen,

dass der wuchtige Dener Jaanimaa

in dieser Phase endlich zeigen

konnte, dass er weit mehr ist als

nur der ewige Back up. Stolz darf

man bei der MT auf die Entwicklung

von Johannes Golla sein. Der

Nachwuchsmann, mit Leipzigs

Franz Semper wohl das größte

kommende Talent des deutschen

Handballs, ist vor allem in der Abwehr

schon zu einer festen Größe

geworden. Melsungen wird, darin

sind sich alle Experten einig, in den

kommenden Jahren ein gewaltiges

Wort in der DKB Handball-Bundesliga

mitsprechen. Vom Pokal-K.o.

zeigte sich das Team nur wenige

Tage später beim Sieg gegen den

SC Magedburg bestens erholt und

schob sich sogar auf Platz vier in

der Tabelle.

Und noch einmal wird die MT es

heute dem SC DHfK sicher nicht so

leicht machen wie kürzlich.

mikü

Seite 24

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 25


SC DHfK handball für leipzig Gast

MT melsungen Mannschaft

BLT-SONNEK GmbH

Grimmaische Str. 39 | 04828 Schmölen

03425 85 19 700 | www.blt-sonnek.de

Hinten (v.l.): Marino Maric (3), Gabor Langhans (39),

Felix Danner (17), Finn Lemke (6), Julius Kühn (5), Lasse

Mikkelsen (15),Johannes Golla (8), Timm Schneider

(21).

Mitte (v.l.): Dr. Gerd Rauch (Mannschaftsarzt), Sandor

Balogh (Mannschaftsverantwortlicher), Tobias

Reichmann (9), Philipp Müller,(18), Michael Allendorf

(22), Michael Müller (25, Kapitän), Dener Jaanimaa (24),

Matthias Horn (Betreuer), Bernd Sostmann

(Mannschaftsarzt).

Vorn (v.l.): Michael Roth (Trainer), Mile Malesevic (Co-

Trainer), Jeffrey Boomhouwer (19), Johan Sjöstrand (1),

Nebojsa Simic (16), Arjan Haenen (36), Jennifer Bajerke

(Physiotherapeutin), Lutz Anders (Athletiktrainer).

Seite 26

GRÜNWEISS Das Magazin


MT Melsungen Kader

Nr. Name Position Nationalität Alter Größe Gewicht Zugang Länderspiele

1 Johan Sjöstrand Tor SWE 30 Jahre 195 cm 93 kg 2015 THW Kiel 96 Einsätze

16 Nebojsa Simic Tor MNE 24 Jahre 194 cm 116 kg 2017 IFK Kristianstad 33 Einsätze

3 Marino Maric KM CRO 26 Jahre 196 cm 113 kg 2014 RK Maribor 49 Einsätze

5 Julius Kühn RL GER 24 Jahre 198 cm 110 kg 2017 VfL Gummersbach 35 Einsätze

6 Finn Lemke RL GER 25 Jahre 210 cm 115 kg 2017 SC Magdeburg 57 Einsätze

8 Johannes Golla KM GER 20 Jahre 195 cm 102 kg eigene Jugend

9 Tobias Reichmann RA GER 29 Jahre 188 cm 85 kg 2017 KS Kielce 67 Einsätze

15 Lasse Mikkelsen RM DEN 29 Jahre 197 cm 96 kg 2017 Skjern Handbold 4 Einsätze

17 Felix Danner KM GER 32 Jahre 198 cm 104 kg 2009 TV Willstädt 18 Einsätze

18 Philipp Müller RL GER 33 Jahre 196 cm 104 kg 2013 HSG Wetzlar 2 Einsätze

19 Jeff Boomhouwer LA NED 29 Jahre 179 cm 75 kg 2014 TV Emsdetten 58 Einsätze

21 Timm Schneider RM GER 29 Jahre 196 cm 110 kg 2015 TBV Lemgo 1 Einsatz

22 Michael Allendorf LA GER 31 Jahre 190 cm 90 kg 2010 HSG Wetzlar 19 Einsätze

24 Dener Jaanimaa RR EST 28 Jahre 185 cm 92 kg 2016 THW Kiel 72 Einsätze

25 Michael Müller RR GER 33 Jahre 196 cm 106 kg 2013 HSG Wetzlar 78 Einsätze

36 Arjan Haenen RA NED 30 Jahre 178 cm 90 kg 2016 TBV Lemgo 28 Einsätze

39 Gabor Langhans RR GER 28 Jahre 198 cm 100 kg 2017 TuS N-Lübbecke

Trainer: Michael Roth

SC DHfK handball für leipzig Gast

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 27


Handball hautnah erleben

Torjäger im

Fokus

In der Zeitung, im Netz oder in den sozialen

Netzwerken sind wir für unsere Leser ständig

auf Ballhöhe.

Als Sponsorpartner drücken wir den Handballern

des SC DHfK Leipzig die Daumen für

viele Tore und Siege in der 1. Bundesliga.

www.lvz.de

Foto: Dirk Knofe

Seite 28

GRÜNWEISS Das Magazin


Duell in zahlen

SC DHfK Leipzig

MT Melsungen

Gründung 1954 1861

Europapokalsieger 1 keiner

Deutscher Meister 6 keiner

Deutscher Pokalsieger keiner keiner

1. Bundesliga 3 Spielzeiten 13 Spielzeiten

2. Bundesliga 4 Spielzeiten 11 Spielzeiten

Saisonetat** 4,3 Millionen Euro –

Kadergröße* 18 Spieler 17 Spieler

Alter des Teams* 27,0 Jahre 28,4 Jahre

Nationalspieler* 8 Spieler 15 Spieler

Einsätze aller Spieler** 237 Einsätze 617 Einsätze

73 Jurdzs (LAT) 96 Johan Sjöstrand (SWE)

49 Putera (SLK) 78 Michael Müller (GER)

36 Milosevic (SUI) 72 Dener Jaanimaa (EST)

Saisonziel** einstelliger Tabellenplatz Qualifikation Europacup

Aktueller Platz 7. Platz 4. Platz

Aktuelle Bilanz 13:9 Punkte 15:5 Punkte

Aktuelle Treffer 304:298 Tore 272:261 Tore

Aktueller Durchschnitt 28:27 Tore 27:26 Tore

Heimspiele 9:3 Punkte 8:2 Punkte

Auswärtsspiele 4:6 Punkte 7:3 Punkte

Höchster Saisonsieg H HC Erlangen 34:24 A GWD Minden 30:26

Höchste Saisonpleite A SC Magdeburg 31:37 H SG Flensburg 25:30

beste Saisonserie 4:0 Punkte 1. bis 2. Spieltag 8:0 Punkte 7. bis 10. Spieltag

Aktuelle Tendenz 2:0 Punkte S-N-U-N-S 8:0 Punkte N-S-S-S-S

Zuschauerschnitt 3619 Fans 4185 Fans

Aktuell beste Werfer 58 Weber 64 Kühn

48 Kunkel 39 Reichmann

35 Semper 34 Jaanimaa

*Angaben vor Saisonstart 2017/2018 **Angaben aus verschiedenen Medien

Einfach das aussErgEwöhnlichE miEtEn.

mittEn in lEipzig.

Goldschmidtstraße 10

Vermietung

ab sofort.

Hotline: 0151 11054193

Besuchen Sie unsere Musterwohnung.

www.josi-wohnen.de

SC DHfK handball für leipzig Gast

Das exklusive Ensemble im Zentrum von Leipzig:

hochwertige Wohnungen – großzügig geplant,

teilmöbliert, mit Aufzug und kontrollierter Wohnraumlüftung.

Modernste Dämmung und Haustechnik tragen zu hoher

Energieeffizienz und niedrigen Nebenkosten bei.

Ihre WohnqualItät,

unser Projekt.

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 29


SC DHfK handball für leipzig Trainerstimmen

andré haber

sc dhfk leipzig

innovativ. effizient. sicher.

www.kupper-computer.com

„Ich finde es gut, dass wir in

kurzer Zeit ein zweites Mal auf

Melsungen treffen, das erleichtert

beispielsweise die taktische

Vorbereitung. Unser Sieg im

Pokalspiel bei der MT vor wenigen

Wochen erleichtert uns die Aufgabe

heute aber keineswegs.

Melsungen ist eine gestandene

Bundesligamannschaft, die vor

der Saison unter anderem mit

den Nationalspielern Julius Kühn,

Tobias Reichmann und Finn Lemke

nochmals namhaft verstärkt

wurde. Ich erwarte sie am Ende

der Saison im Kreis der Spitzenteams.

Wir wollen den Pokalerfolg heute

zu Hause mit der Unterstützung

unserer Fans bestätigen. Dafür

müssen wir 60 Minuten unser

Konzept auf die Platte bringen und

eine stabile Leistung abrufen.“

Kupper Computer GmbH

Prager Straße 15

04103 Leipzig

Tel: 0341/ 305 36 0

Fax: 0341/ 305 36 63

info@kupper-computer.com

Seite 30

GRÜNWEISS Das Magazin


michael roth

mt Melsungen

„Spätestens seit dem Pokalspiel

von vor gut zwei Wochen wissen

wir, dass es in Leipzig für uns kein

Selbstläufer wird.

Im Gegenteil, die Trauben dort hängen

sehr hoch, wie ja auch andere

starke Mannschaften in dieser Saison

schon erfahren mussten.

Uns sind damals ziemlich viele Fehler

unterlaufen und wir wollen es in

diesem Ligaduell einfach besser machen.

Wir zählen den SC DHfK Leipzig

zu unseren unmittelbaren Konkurrenten.

Deshalb geht es in diesem Spiel

um so genannte Big Points. Wenn wir

weiterhin oben dran bleiben wollen,

müssen wir die Punkte dort holen.

Nicht unwesentlich wird es für uns

sein, in welcher Verfassung sich unsere

sechs Nationalspieler nach ihren

Länderspieleinsätzen präsentieren.

Für mich gehört diese Begegnung in

Leipzig jedenfalls zu den Topspielen

in der Liga, ich freue mich sehr

darauf.“

Foto: Alibek Käsler

SC DHfK handball für leipzig Trainerstimmen

FAIRNESS IST

BEI UNS

NICHTS NEUES.

UNSER NAME

SCHON.

GRK UND FORMART SIND

INSTONE REAL ESTATE.

instone.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 31


Energie mit Heimvorteil

Getreu dem Motto „Aus Leipzig für Leipzig“ engagiert sich die Leipziger Gruppe

auch für erstklassigen Handball in unserer Stadt.

Seite 32

GRÜNWEISS Das Magazin


1 Jens Vortmann TH D 10.07.87 195 104 11

44 Miloš Putera TH SVK 26.01.82 195 98 11

3 Franz Semper RR D 05.07.97 190 97 11 35

5 Andreas Rojewski RR POL 20.08.85 193 95 11 30/1

7 Aivis Jurdžs RL LV 24.08.83 197 102 11 4

8 Lucas Krzikalla RA D 14.01.94 183 81 11 11

10 Thomas Oehlrich KM D 05.08.84 198 102

11 Lukas Binder LA D 30.06.92 180 83 9 15

13 Maximilian Janke RM D 28.02.93 195 93 11 12

14 Niclas Pieczkowski RM D 28.12.89 193 95 11 32

15 Yves Kunkel LA D 13.05.94 184 87 11 48/16

19 Bastian Roscheck KM D 24.02.91 190 90 11 6

20 Philipp Weber RL D 15.09.92 194 86 11 58/17

22 Tobias Rivesjö RL SWE 21.10.89 196 100 11 3

24 Peter Strosack RA D 30.06.94 182 82 11 21

25 Gregor Remke RR D 14.01.98 190 89

31 Benjamin Meschke KM D 12.01.91 196 110 11 11

34 Alen Milosevic KM SUI 24.12.89 191 106 11 19

Lukas Binder,

Leipziger seit 1992

Trainer: André Haber Co-Trainer: Matthias Albrecht Athletiktrainer: Hagen Pietrek

Teamärzte: Dr. René Toussaint, Prof. Dr. Pierre Hepp Physios: Sebastian Weber, Tillmann Quaas

Teamleiter: Klaus Loch Geschäftsführer: Karsten Günther

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 33


SC DhfK handball für leipzig fans

Erste Klasse auf

ganzer Strecke.

Ihr Stern Auto Center Leipzig

. Richard-Lehmann-Str. 120

. Torgauer Straße 333

auswärts

Anbieter: Stern Auto GmbH TRIAS-Gebäude,

Martin-Luther-Ring 12, 04109 Leipzig

Partner vor Ort: Stern Auto Center Leipzig

- Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und

Service, Richard-Lehmann-Str. 120, 04277

Leipzig, Torgauer Str. 333, 04347 Leipzig,

Telefon: 0341-2585-0,

www.mercedes-benz-sternauto-leipzig.de

Seite 34

mit uns auf punktejagd!

Unterstützt unsere DHfK-

Männer bei ihren Spielen in

der DKB Handball-Bundesliga

und seid auch bei den Auswärtsbegegnungen

in den legendären

Arenen der stärksten

Liga der Welt dabei!

Erlebe das besondere Flair eines

Auswärtsspiels zusammen

mit den Feuerbällen und weiteren

grün-weißen Fans und supporte

unsere Jungs auch in der

www.scdhfk-handball.de/heimspiel/auswaertsfahrt/

Fremde live vom Spielfeldrand.

Um die Organisation der Auswärtsfahrten

kümmet sich der

DHfK-Fanclub Feuerball.L.E.

Wer dabei sein möchte, meldet

sich am einfachsten bis spätestens

10 Tage vor Spielbeginn

über das Formular unter dem

Link www.scdhfk-handball.de/

heimspiel/auswaertsfahrt/ an.

Spätere Anmeldungen sind nur

noch telefonisch unter 0163-

8478672 möglich – allerdings

ohne Garantie auf einen freien

Platz. Infos zu Abfahrtszeiten

und Preisen gibt’s unter fans@

scdhfk-handball.de oder am

Stand der „Feuerbälle“ in der

ARENA Leipzig.

Kommende Termine:

➤ 23.11., Eulen Ludwigshafen

➤ 10.12., TVB Stuttgart

➤ 21.12., TV Hüttenberg

➤ 27.12., HC Erlangen

GRÜNWEISS Das Magazin


evoSPEED INDOOR

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 35


SC DHfK handball für leipzig Ticketaktion

WIR

SCHAFFEN

KLIMA!

KÜHLZELLEN

MSR-TECHNIK

WÄRMEPUMPEN

GEBÄUDETECHNIK

BÄCKEREIKÄLTETECHNIK

GEWERBEKÄLTEANLAGEN

KLIMA- UND LÜFTUNGSTECHNIK

www.GKK-Gottschalk.de

heizung-sanitaerbau.de

Bis zu 30 Prozent Rabatt

mit dem apo.com-Teamticket

Goldpartner apo.com und der

SC DHfK Leipzig machen Gruppen

und Vereinen seit dieser

Saison ein attraktives Angebot

für den Besuch eines Spiels

in der stärksten Liga der Welt.

Egal ob Weihnachtsfeier oder

Vereinsausflug – mit dem apo.

com-Teamticket

erhalten Gruppen

ab 12 Personen bei

einem Heimspiel

des SC DHfK Leipzig bis zu 30

Prozent Rabatt und erleben in

der ARENA Leipzig eine Menge

Highlights.

Mit dem apo.com-Teamticket

genießen Fans die einmalige

Bundesligaatmosphäre gemeinsam

mit ihren Freunden, Arbeitskollegen

oder Vereinsmitgliedern

und erhalten Sitzplatz-Tickets in

der Kategorie 2 zum Vorzugspreis

von 15 statt 20 Euro (bei TOP-

Spielen in der Kategorie 3).

Unter allen apo.com-Teamticket-

Inhabern werden zudem an

ausgewählten Spieltagen Sofortgewinne

verlost und nach der

Saison gibt es Sonderpreise für

die Teams mit den

meisten Ticketabnahmen.

So soll auch ein

kleiner Wettbewerb unter den

Gruppen und Vereinen entstehen.

apo.com und der SC DHfK setzen

damit gemeinschaftlich auf die

Begeisterung von Gästen bzw.

Kunden.

Erhältlich ist das

apo.com-Teamticket unter:

www.scdhfk-handball.de/

heimspiel/tickets

Seite 36

GRÜNWEISS Das Magazin


Hallo Sie...

sc dhfk vereinsnews

...wünschen Sie sich nicht auch mehr Erfolg im Internet?

Wir – jung, frisch, frech und erfolgsorientiert – suchen zur vertrauensvollen

Zusammenarbeit Unternehmen, die sich starke Marken, erfolgreiche

Websites und mehr Kunden wünschen. Haarfarbe und Größe egal,

Branche ebenfalls. Freuen uns auf unverbindliches erstes Date mit

inspirierendem Gedankenaustausch bei lecker Kaffee

und reichlich belegten Wurstbrötchen.

Chiffre: madoo.de

Ihre Full-Service-Werbeagentur im Herzen von Leipzig.

DIGITALE UND VISUELLE LÖSUNGEN

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 37


SC DHfK handball für leipzig live!

Die Leutzscher Welle geht in die 11. saison

Lutz Walter ist in jeder

Halle hautnah dran am

Geschehen und bringt

die Atmosphäre auf die

Lautsprecher.

Die meisten grün-weißen

Handballfans kennen den

Service längst: Wer keine

Gelegenheit hat, eine Begegnung

der grün-weißen

Handballer vor Ort zu besuchen,

kann das ganze Geschehen per

Audiostream im Internet verfolgen.

Die Leutzscher Welle präsentiert

das kostenlose Angebot bereits in

der elften Saison und Kommentator

Lutz Walter wird auch in der Saison

2017/18 wieder alle Punktspiele

und Pokalspiele mit Emotionen und

frechen Kommentaren übertragen.

„Die Leutzscher Welle berichtet

seit der Wiederlebung der Handballabteilung

vor nunmehr zehn

Jahren von der körperkulturellen

Männermannschaft in der Oberliga,

der dritten Liga, der zweiten Liga,

der Bundesliga. Wir

kommentieren die Spiele

immer sehr emotional und

werden auch weiterhin

ganz nahe am Geschehen

in den vielen Höllen der

bundesdeutschen Handballklubs

sein. Immerhin

sollen die grün-weißen

Anhänger nicht nur informiert,

sondern auch bestens unterhalten

werden. Dabei wollen wir

mit vielen Hintergrundinformationen

und andererseits mit Emotionalität

punkten.

Obendrein haben wir gegenüber

den Fernsehsendern einen großen

Vorteil. Dank der fortgeschrittenen

Digitalisierung unseres Lebens,

dank der Smartphones sollten die

Handballfans unsere Reportagen

auch unterwegs, beim Autofahren

oder bei einem Spaziergang in Sibirien

hören können. Aber Achtung,

Sie hören auf eigene Gefahr!“, so

Kult-Reporter Lutz Walter.

www.scdhfk-handball.de/fanzone/audio-livestream

Seite 38

GRÜNWEISS Das Magazin


die stärkste Liga der Welt

Verein

SC Magdeburg

SC DHfK Handball für Leipzig auf tour

DÜVOS-Regelkunde

N O

1

Füchse Berlin

TV 05/07 Hüttenberg

MT Melsungen

HC Erlangen

TSV Hannover-Burgdorf

TBV Lemgo

GWD Minden

HSG Wetzlar

FrischAuf! Göppingen

TuS N-Lübbecke

Rhein-Neckar Löwen

VfL Gummersbach

Vorteilsgedanke

Wo kämen wir hin, wenn

uns jedes Hindernis aus

der Bahn werfen würde?

Aufstehen und dran

bleiben!

Wir ziehen durch,

was du beginnst.

www.duevos.de/wir_ueber_uns

TVB 1898 Stuttgart

THW Kiel

SG Flensburg-Handewitt

Die Eulen Ludwigshafen

Föpplstraße 9, 04347 Leipzig

Bronzesponsor des SC DHfK

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 39


Seite 40

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 41


SC DHfK handball für leipzig Sponsoring

Spielerpaten

#1

Jens

Vortmann

#3

Franz

Semper

#5

Andreas

Rojewski

#7

Aivis

Jurdzs

#8

Lucas

Krzikalla

#10

Thomas

Oehlrich

#11

Lukas

Binder

#13

Maximilian

Janke

#14

Niclas

Pieczkowski

#15

Yves

Kunkel

#19

Bastian

Roscheck

#20

Philipp

Weber

#22

Tobias

Rivesjö

#24

Peter

Strosack

#25

Gregor

Remke

#31

Benjamin

Meschke

#34

Alen

Milosevic

#44

Milos

Putera

Seite 42

GRÜNWEISS Das Magazin


Ambulante Rehabilitation

Orthopädie und Unfallchirurgie

Praxis für Physio- und

Ergotherapie

Dr. med. René Toussaint

Mannschaftsarzt der DHfK-Handballer

Moderne Behandlung akuter Sportverletzungen

und Überlastungsschäden

Innovative Arthrose- und Osteoporose-Therapie

mit MBST®

Löhrstraße 4-6 . 04105 Leipzig

Telefon 0341-35 56 65 22

E-Mail: info@sportmedizinambruehl.de

www.sportmedizinambruehl.de

Ambulantes Rehazentrum

St. Elisabeth Leipzig gGmbH

Prinz-Eugen-Straße 13

04277 Leipzig

Telefon: 0341.39 59 - 64 00

www.arz-leipzig.de

Öffnungszeiten:

Mo - Do 7.30 - 19.30 Uhr

Freitag 7.30 - 17. 30 Uhr

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 43


SC DHfK handball für leipzig Sponsoring

+++ Partner der DHfK-Handballer

Reisebüro

arcadia gmbh

Die Reisebüro ARCADIA

GmbH wurde 1994 in

Leipzig gegründet. Seit

mehr als 23 Jahren haben

wir uns auf die individuelle

und professionelle

Beratung,

die Buchung

von Urlaubs- und

Geschäftsreisen, Konzertreisen,

Hotelbuchungen,

VISA-Besorgung sowie die

Vermittlung von Mietwagen

bis hin zur Versicherung

Ihres Reisegrundes in

Dresden, Leipzig und ganz

Mitteldeutschland, konzentriert

und spezialisiert.

Wir erarbeiten und unterbreiten

Ihnen die

gewünschten

Reiseangebote,

sei es dienstlich

oder privat, nach Ihren

Vorgaben und unseren

langjährigen Erfahrungen.

➤ www.arcadia-travel.de

Seite 44

GRÜNWEISS Das Magazin


stellen sich vor +++

café krüger

und bowlinggipfel

Das Café Krüger in Leipzig

bietet 365 Tage im Jahr

Torten, Kuchen, Gebäck

aus eigener Konditorei.

Zusätzlich bietet das Cafe

Krüger aber

Raum, Service

und Ideen für

Familienfeiern

aller Art wie Geburtstag,

Jugendweihe oder Taufe.

Darüber hinaus gibt

es einen Lieferservice für

Hotels und Gaststätten

und Großveranstaltungen.

In direkter Nachbarschaft

befindet sich die Bowlingbahn

„Bowlinggipfel“. Hier

erwarten Sie 3 moderne

Bowlingbahnen, „Moonlight-

Bowling“

sowie deutsche

& kanarische

Küche. Für alle

Sportinteressierten bieten

wir regelmäßige Sportübertragung

in unserer Sky-

Lounge.

➤ www.cafe-kruegerleipzig.de

URBANITE Das

SC DhfK handball für leipzig Sponsoring

Stadtmagazin für Leipzig

+++ KOSTENLOS IN ÜBER 800 LEIPZIGER LOCATIONS +++

+++ IM INTERNET UNTER WWW.URBANITE.NET +++

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 45


SC DhfK handball für leipzig Nachwuchs

A-JUGEND zwei Mal ohne Punkte

Seite 46

Dämpfer für die DHfK-Junioren

in der Jugend-Bundesliga:

Vor dem Spitzenspiel beim

Deutschen Meister HSG

Dutenhofen/Münchholzhausen

(nach Redaktionsschluss

dieser Ausgabe) kassierte die

Mannschaft von Trainer Oliver

Stockmar zwei Niederlagen

– 23:33 beim HC Erlangen

und knapp eine Woche 24:28

gegen die HSG Wallau/Massenheim.

Die erhoffte Reaktion im Heimspiel

gegen die Hessen nach

der enttäuschend deutlichen

Niederlage in Erlangen blieb aus.

Trotz guten Starts und Pausenführung

verloren die DHfK-Jungs

in der Leipziger Brüderhalle mit

24:28 (14:12).

Die Gastgeber legten gut los,

führten 2:0 und 4:2 und zogen

nach 20 Minuten auf drei Tore

davon (10:7). Trainer Stockmar

zeigte sich bis dahin durchaus

zufrieden: „Der Motor war am

Laufen und wir haben den Takt

der Partie vorgegeben. Einzig

und allein zu viele Fehlwürfe

unsererseits verhinderten eine

höhere Führung zur Pause.“

Die Leipziger kamen eher

schleppend aus der Kabine, führten

jedoch trotzdem weiterhin

(16:14). Der folgende 3:0-Lauf

der Gäste zum 16:17 brachte

dem Spiel dann die Wende und

den Hessen die erste Führung

im Spiel.

Es entwickelte sich ein offener

Schlagabtausch, in dem sich

kein Team absetzen konnte.

Entscheidend war dann die

Phase von Minute 50 bis 55,

in der die Gäste aus ihrer Sicht

einen 21:22-Rückstand in eine

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DhfK Handball für leipzig Nachwuchs

Gesundheit in

besten Händen

Gesundheit in

besten Händen

Foto: Steve Löser

26:22-Führung umwandelten.

„Wallau hat in der Schlussphase

sehr effektiv gespielt und all

seine Chancen genutzt. Wir hingegen

waren leider zu hektisch

und haben unsere Chancen

eben nicht verwertet.“, so ein

enttäuschter Stockmar in der

Analyse.

Durch die erste Heimniederlage

und die Tatsache, dass der

nächste DHfK-Gegner HSG Dutenhofen/Münchholzhausen

bei

den TVG Junioren in Großwallstadt

mit 27:34 das Nachsehen

hatte, ergab sich eine spannende

Tabellenkonstellation: Mit Großwallstadt,

Dutenhofen, Hanau

und Leipzig lagen vor diesem

Wochenende gleich vier Teams

mit je vier Minuspunkten vorn.

Zudem war Gelnhausen mit nur

einem Minuspunkt mehr auch

noch oben dabei.


DS

Ute Staigys, Tel. 0800 10590-41062

ute.staigys@plus.aok.de

Kurzer Check,

längeres Leben

Der Gesundheitscheck ab 35 Jahren

ist völlig kostenfrei und wird bequem

beim Hausarzt durchgeführt. Er beinhaltet

eine Vielzahl von Untersuchungen

zur Früherkennung von Herz-,

Kreislauf- und Nierenerkrankungen

sowie Diabetes mellitus. Mehr Infos

unter www.aokplus.de.

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 47


SC DHfK handball für leipzig Sponsoring

Unsere Sponsoren 2017/2018 der Kategorie Partner

AgaterKlisa GmbH

AKIB GmbH

Alvara Cash Management Group

Anstatt GmbH

AOK PLUS – Die Gesundheitskasse

Aral-Center Kristin Hollenhorst

Arcadia Reisebüro GmbH

Architekturbüro Naether

ARENA Ticket

Aristo Pharma GmbH

AVANTGARDE Dentaltechnik GmbH

Bäckerei Schwarze

Baker Tilly

Bausanierung &

Baubetreuung Wiessner

Bautrocknung Schmittgall GmbH

BCRE Leipzig Wohnen

Bowling-Gipfel

Büro Weidemüller –Hochbauplanung

BWG Halle-Merseburg e.G.

Café Krüger

CCC Software

CEC – Conveying Engineering &

Consulting GmbH

David v. L. GmbH

Davids Fashion GmbH

Deutsche Vermögensberatung

DVAG-Agentur Sabine Tuch

Dietze Hochbau

Dohrmann Rechtsanwälte

Dr. Fingerle Rechtsanwälte

DV Complet

Elektroinstallation Mannteufel &

Partner GmbH

Enchilada Leipzig

Enterprise Communication &

Services GmbH

ESA Elektroschaltanlagen

Grimma GmbH

EUREOS GmbH

field marketing +

sales service GmbH

Flyerkomet

Fotohaus Klinger

Freiberg Sicherheit

Gangart Werbung

Gegenbauer Facility

Management GmbH

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Markus Weich

Gerald Dimmel –

Notarzt & Anästhesist

Gerhard Müller GmbH

Get AG

Goldbeck Nordost GmbH

Golfpark Leipzig GmbH

Hager Rechtsanwälte Part GbR

Hallesche Kraftverkehrs- &

Speditions GmbH

Hansa Real Estate GmbH

HFS - Elektromontagen GmbH

HS News Systems

HTR-Bau GmbH

iba - Internationale Berufsakademie

Igefa Leipzig

Ingenieurbüro Brummer

Institut Dr. Schulze GbR

JANSSEN-CILAG GmbH

Justen Fotografie

Kartoffelkneipe

KFZ Technik Weinhold

Konsumgenossenschaft Leipzig eG

Kühling Immobilien Consulting

KVS Bus & Limousinenservice

L & L Gabelstapler GmbH

Lamkewitz Transporte

Landgut Nemt

Lauterbach GmbH

LAV Markanstädt GmbH

Löwe Finanzierungscenter

Mann Beratende Ingenieure

Maredo Gaststätten GmbH & Co

Betriebs KG Leipzig

Media City Atelier GmbH

Medi GmbH

Michael Keitel

MMPlus GmbH

Moritzbastei Leipzig

Mitteldeutsche Wohnwert Gruppe

NEL GmbH

Nickel Fenster GmbH & Co. KG

NORAND Industrieservice GmbH

Notarin Angelika Doberenz

OBI Märkte Leipzig

Oertel Obst GmbH

OptoLAN Service GmbH

Orthovital GmbH

Paian It Solutions GmbH

Patentanwälte Tobias Köhler

und Volkmar Müller

PERI GmbH

Projektmanagement Krabbes GmbH

punkt.waldert.küppers.

QSB - Management GmbH

Rechtsanwälte Kahlert Padberg

Relaxdays GmbH

Rosemarie Hierse

S&P GmbH

Sakosta SKB GmbH

SBP Bauprojekt GmbH

Securitas Mobil GmbH & Co. KG

Siegfried Müller & Söhne OHG

SISUPLAN.DE

so geht sächsisch

Spedition Zurek

Sportfabrik Schneider und Wachs

sportivo Leipzig GmbH

STULZ GmbH

TSL Trockenbau GmbH

tubus GmbH

Urbanite

Vermessungsbüro Leuthold

Vodkaria Bar & Restaurant

Vollack GmbH & Co. KG

Wäscherei Helbig

WZT GmbH

Zahnarztpraxis Anett Böhm

Zills Tunnel Restaurant

Betriebs GmbH

Seite 48

GRÜNWEISS Das Magazin


sc dhfk in liga 1 Sponsoren

#Handballfürleipzig

SCDHFK-HANDBALL.DE

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 49


SC DhfK handball für leipzig SG LVB/U23

Zurück in der Spur

DHfK-Kooperationspartner

SG LVB Leipzig hat in der

Mitteldeutschen Oberliga

nach dem unnötigen Ausrutscher

gegen Köthen wieder

zurück in die Spur gefunden.

Der Mannschaft von Trainer

Enrico Henoch gelang am

achten Spieltag ein verdienter

23:19-Auswärtserfolg (Halbzeit

12:7) beim Aufsteiger

HC Einheit Plauen. Das junge

Team um DHfK-Routinier

Thomas Oehlrich steht damit

an der Tabellenspitze.

Von Beginn an gaben die

Leipziger in einer weitgehend

einseitigen Begegnung vor 587

Zuschauern den Ton an. Über

2:0 waren die Gäste nach neun

Minuten auf 4:1 enteilt. Einzig

und allein die Chancenverwertung

verhinderte eine deutlichere

Führung, die die LVB-Männer

gestützt auf eine sehr starke

Abwehrleistung verdient gehabt

hätten. Beim 11:4 nach 26

Minuten hatten die Gäste dann

die bis dato höchste Führung

erreicht.

Die Grundlage für die komfortable

12:7-Pausenführung,

die mit mehr Konsequenz im

Abschluss deutlich höher hätte

ausfallen können, war die starke

Defensivarbeit inklusive Torwart

Jan Guretzky, die auch nach der

Pause bis Minute 40 weitergeführt

wurde.

Anschließend folgte die

schwächste Phase der Leipziger:

Der deutlichste Vorsprung der

Partie (18:9) schmolz dann in

Die SG LVB Leipzig mit Abwehrchef Thomas Oehlrich (li.) ließ in

Plauen nur 19 Gegentreffer zu.

Foto: Steve Löser

zehn Minuten ohne Gästetor

durch einen 6:0-Lauf des HCE

Plauen auf 15:18 zusammen.

In der Folge gelang es, in der

Offensive wieder geduldiger zu

Werke zu gehen und die Abwehr

der Plauener auseinander zu

spielen. So war spätestens beim

22:17 zwei Minuten vor Ende die

Messe gelesen und die verdienten

beiden Auswärtspunkte der

LVB-Männer unter Dach und

Fach.

DS

Torschützen: Heinig 4, Löser 1,

Baumgärtel 4, Oehlrich 1,

Wenzel 1, Hellmann 3, Esche 2,

Neudeck 1, Seidler 8

Seite 50

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DhfK hoch 10 Nachwuchs

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 51


SC DhfK handball für leipzig verband

Seite 52

Kaum da, schon wieder weg

Kaum da, schon wieder weg:

Teamsport Deutschland muss sich

eine neue hauptamtliche Führung

suchen. Anett Sattler

verlässt die Initiative der

Verbände DBB, DEB, DFB,

DHB und DVV zum Jahresende

aus persönlichen

Gründen.

Die 34-jährige Journalistin,

den Handball-Fans von

sport1 bestens bekannt,

hatte ihre Arbeit als Managerin von

Teamsport Deutschland im Berliner

Büro des Deutschen Olympischen

Sport-Bundes (DOSB) im Sommer

aufgenommen. „Die Entscheidung

ist mir nicht leicht gefallen”, sagt

Sattler. „Von der Idee dieser Initiative

bin ich überzeugt. Der Zusammenschluss

ist der richtige Weg, um den

Mannschaftssport bestmöglich zu

positionieren. Bis zum Ende dieses

Jahres werde ich noch meine ganze

Kraft für Teamsport Deutschland

einsetzen.”

„Wir bedauern und respektieren den

Entschluss von Anett Sattler”, sagt

Andreas Michelmann, Präsident des

Deutschen Handballbundes und

Sprecher von Teamsport Deutschland,

„Anett Sattler hat für uns

alle wertvolle Aufbauarbeit

geleistet und Teamsport

Deutschland mit auf den

Weg gebracht. Dafür bedanken

wir uns. Jetzt werden

wir uns gemeinsam um die

Nachfolge kümmern.”

In der Initiative Teamsport Deutschland

haben sich Deutscher Basketball

Bund, Deutscher Eishockey-Bund,

Deutscher Fußball-Bund, Deutscher

Handballbund und Deutscher

Volleyball-Verband im Frühjahr

zusammengeschlossen. Die Verbände

bündeln so ihre Interessen und treten

mit einer Stimme auf. Kernthemen

sind die Leistungssportförderung,

Regelungen zur Förderung in

Deutschland ausgebildeter Talente,

nationale und internationale Situation

der Medienrechte, Werberechte und

Vermarktung, Dienstleistungsangebote

und internationale Veranstaltungen.

(Quelle: dhb/Foto: Rainer Justen)

GRÜNWEISS Das Magazin


Kundentribüne

Leipziger Stadtwerke

Tickets gewinnen und kostenfrei Leipziger Spitzensport erleben – so funktioniert die Kundentribüne

der Leipziger Stadtwerke. Bewerben Sie sich unter www.L.de/kundentribuene,

um Gratis-Plätze bei jedem Heimspiel des SC DHfK zu gewinnen. Mit etwas Glück jubeln

Sie schon bald mit auf Leipzigs energiereichster Fantribüne.

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 53


SC DhfK handball für leipzig rückblick

SC DHFK feiert seinen höchsten Bundesliga-Sieg

Mit dem höchsten Sieg in ihrer

dreijährigen Zugehörigkeit

zur DKB Handball-Bundesliga

gegen den HC Erlangen haben

die Handballer des SC

DHfK Leipzig nahtlos an die

Leistung aus dem Achtelfinal-

Pokal-Erfolg bei der MT

Melsungen angeknüpft. Nur

wenige Tage danach gewann

das Team von André Haber in

der ARENA das erste von vier

aufeinanderfolgenden Heimspielen

mit 34:24 und machte

damit Geschmack auf die

nächsten Partien gegen Melsungen,

Meister Rhein-Neckar

Löwen und Göppingen.

Dabei war es lange Zeit ein Spiel

auf Augenhöhe zwischen den

beiden besten Bundesliga-Aufsteigern

der letzten zehn Jahre.

Denn die ersten 25 Minuten

verliefen ausgeglichen. Leipzig

legte stets einen Treffer vor, den

die Gäste mit dem Ausgleichstor

konterten. Maximilian Janke,

Niclas Pieczkowski und Andreas

Rojewski trafen aus dem Rückraum,

Yves Kunkel verwandelte

(beinahe) alle Siebenmeter für

die Sachsen traumhaft sicher,

doch insbesondere Nico Büdel

und Nikolai Link schafften auf

der Gegenseite den Gleichstand.

Selbst ein zwischenzeitliches

9:6 hatte nur eine geringe

Lebensdauer. Martin Stranovsky

verwandelte einen seiner sieben

Siebenmeter zum 12:12.

Die beiden Teams zeigten ein

tolles Handballspiel. Oft werden

Handballspiele aber durch wenige

Kleinigkeiten entschieden.

Erst brachten Franz Semper und

wiederum Yves Kunkel (wieder

per Siebenmeter) die Gastgeber

mit zwei Treffern in Führung.

Dann begingen die Erlanger

in den letzten acht Sekunden

vor dem Seitenwechsel noch

einen technischen Fehler im

Vorwärtsgang, den Benjamin

Meschke – anstelle eines

Seite 54

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DhfK handball für leipzig rückblick

emp GmbH

ElEktroinstallation

ManntEufEl & PartnEr

ihr quaLiFiziErTEr

FachbETriEb

möglichen Anschlusstores – mit

seinem ersten Treffer des Tages

bestrafte. So wurden die Seiten

bei einem 15:12 anstelle eines

ebenso wahrscheinlichen 14:13

gewechselt.

„Das war ein enormer psychologischer

Vorteil für uns“,

schätzte Trainer André Haber die

knifflige Situation später ein. Und

das Zwischenergebnis gab den

Grün-Weißen Handballern viel

Selbstvertrauen für die folgenden

30 Minuten.

Nach dem Wechsel war der SC

DHfK in der Abwehr noch aggressiver,

konnte die Aktionen

➤ Weiter auf Seite 56

Weißenfelser Straße 67

D - 04229 Leipzig

Telefon +49 (0) 341-492910-00

Fax +49 (0) 341-492910-18

E-Mail info@emp-leipzig.de

www.emp-leipzig.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 55


SC DhfK handball für leipzig rückblick

Seite 56

nahtlos angeknüpft

an sieg im pokal

➤ Fortsetzung von Seite 55

der Erlanger früh stören, außerdem

hielt Kapitän Jens Vortmann

hervorragend. Der Vorsprung der

Gastgeber stieg kontinuierlich

an. Gleichgültig, ob Lukas Binder

oder Peter Strosack von den

Außenpositionen, Franz Semper

oder Philipp Weber aus dem

Rückraum, Benjamin Meschke

vom Kreis - die Leipziger

spielten nun praktisch aus einem

Guss und machten den Fans in

der ARENA viel Freude. „Das war

eine runde Sache“, betonten

Benny Meschke, Peter Strosack,

Coach André Haber und viele

andere Beobachter nach dem

Match.

Trainer André Haber:

„Wir haben unsere hervorragende

Leistung vom Pokalspiel bei

MT Melsungen fortgesetzt und

haben heute 60 Minuten in allen

Mannschaftsteilen hervorragende

Arbeit geleistet. Großes Kompliment

an meine Mannschaft,

wie sie heute aufgetreten ist.

Wir wussten, dass es ein hartes

Stück Arbeit wird, das haben die

ersten Minuten auch gezeigt. Wir

hatten heute über das komplette

Spiel eine starke Abwehr, das hat

uns den entscheidenden Vorteil

gebracht. Auch in der zweiten

Halbzeit hat die Abwehr nicht

nachgelassen, und im Angriff

waren wir von allen Position

gefährlich.

Wir haben dort weitergemacht,

wo wir gegen Melsungen

aufgehört haben und viel Druck

auf den Gegner gemacht. Ich

freue mich sehr über einen tollen

Heimsieg.“

LW/mikü

GRÜNWEISS Das Magazin


IM HANDBALL

GIBT ES VIELE

EXPERTEN.

SC DhfK handball für leipzig rückblick

das letzte spiel

Für Tobias Wannenmacher war die

Partie in der ARENA Leipzig das

letzte Spiel als Interimstrainer des

HC Erlangen. Kurz nach dem Match

gab der HC die sofortige Verpflichtung

von Aðalsteinn Eyjólfsson als

neuen Chefcoach bekannt.

Der 40-jährige Isländer hatte

zuvor Aufsteiger TV Hüttenberg

um die Freigabe gebeten. Die

Mittelhessen hatte er von der

dritten in die erste Bundesliga

geführt. Die Niederlage in Leipzig

war aber nicht Ausschlag gebend

für den Wechsel. Wannenmacher,

der Robert Andersson kürzlich

ablöste, war, so der HC Erlangen,

schon vorher in die Gespräche mit

Eyjólfsson eingebunden und soll

weiter die erfolgreiche U23 des

HCE betreuen.

Der TV Hüttenberg wurde kalt

erwischt von den Ereignissen

– er wollte eigentlich mit „Adli“

verlängern – konnte aber bereits

einen Tag später Emir Kurtagic als

Nachfolger präsentieren (siehe

auch Seite 11).

mikü

FÜR IHRE

STEUERERKLÄRUNG

GIBT ES UNS.

STEUERBERATER

Tel. 0341 60 90 80 I buero@contax-leipzig.de

FRANKE

RESTORFF

& REINBOTH

Partnerschaft

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 57


SC DhfK handball für leipzig REWE Final Four

Bei Sky geht jetzt der Punk ab

Erstmalig alle Spiele der DKB Handball-Bundesliga live nur auf Sky

Freu Dich zusätzlich auf die Handball-Königsklasse mit allen

deutschen Spielen der VELUX EHF Champions League.

Foto: © Sky/Thorsten Eichhorst

sky.de

DHB-Pokal: Heute Auslosung

Zum zweiten Mal in Folge hat der

SC DHfK Leipzig bekanntlich mit

seinem starken Auftritt in Melsungen

das Viertelfinale im DHB-Pokal

erreicht. Und zum zweiten Mal

in Folge könnten die Leipziger mit

einem Sieg zum REWE Final Four

nach Hamburg fahren.

Das, so sagte Geschäftsführer Karsten

Günther schon unmittelbar nach

dem Erfolg in Kassel, ist weiterhin

der große Traum aller Spieler, Fans,

Sponsoren und Verantwortlichen.

Mit Pokalverteidiger THW Kiel und

Finalist SG Flensburg-Handewitt

sind die Schwergewichte der letzten

Pokalrunde bereits raus, dennoch

sind unter den letzten Acht einige

große Kaliber: der zweifache Club-

Weltmeister Füchse Berlin etwa, der

Deutsche Meister der beiden letzten

Jahre, Rhein-Neckar Löwen, der

EHF-Cup-Sieger der letzten beiden

Jahre, Frisch Auf! Göppingen, oder

der einstige Europapokalsieger SC

Magdeburg. Auch mit dabei: TSV

Hannover-Burgdorf, HSG Wetzlar und

TVB Stuttgart. Leichte Aufgaben auf

dem Weg ins REWE Final Four gibt es

also nicht.

Heute findet im Rahmen von

„Kretzschmar - der Talk“ beim Spiel

des SC DHfK gegen Melsungen die

Auslosung statt.

Wir sind sehr gespannt auf den

nächsten Gegner.

Seite 58

AZ_Sky_SC_DHfK_Leipzig_91x119.indd 1 07.08.17 17:12

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 59


Seite 60

GRÜNWEISS Das Magazin


Vier Heimspiel-kracher in folge!

ST DATUM ZEIT HEIM GAST ERGEBNIS

P1 Sa., 19.08.17 SC DHfK Leipzig VfL Eintracht Hagen 29:27 (13:13)

P2 So.. 20.08.17 ASV Hamm-Westfalen SC DHfK Leipzig 24:37 (13:20)

1 So., 27.08.17 TSV GWD Minden SC DHfK Leipzig 26:29 (16:14)

2 Do., 31.08.17 SC DHfK Leipzig TV 05/07 Hüttenberg 26:25 (14:10)

3 So., 03.09.17 TBV Lemgo SC DHfK Leipzig 33:29 (15:16)

4 So., 10.09.17 SC DHfK Leipzig SG Flensburg-Handewitt 25:22 (13:10)

5 Do., 14.09.17 THW Kiel SC DHfK Leipzig 29:26 (15:14)

6 So., 24.09.17 SC DHfK Leipzig TSV Hannover-Burgdorf 25:23 (11:11)

7 Do., 28.09.17 HSG Wetzlar SC DHfK Leipzig 22:23 (11:10)

15 Do., 05.10.17 SC DHfK Leipzig Füchse Berlin 30:31 (12:14)

8 So., 08.10.17 SC DHfK Leipzig TuS N-Lübbecke 26:26 (10:16)

9 So., 15.10.17 SC Magdeburg SC DHfK Leipzig 37:31 (18:13)

P3 Mi., 18.10.17 MT Melsungen SC DHfK Leipzig 22:27 (12:15)

SC DhfK handball für leipzig Spielplan

ST DATUM ZEIT HEIM GAST ERGEBNIS

10 So., 22.10.17 12:30 Uhr SC DHfK Leipzig HC Erlangen 34:24 (15:12)

11 So., 05.11.17 15:00 Uhr SC DHfK Leipzig MT Melsungen

12 Sa., 11.11.17 18:10 Uhr SC DHfK Leipzig Rhein-Neckar Löwen

13 So., 19.11.17 12:30 Uhr SC DHfK Leipzig Frisch Auf! Göppingen

14 Do., 23.11.17 19:00 Uhr Die Eulen Ludwigshafen SC DHfK Leipzig

16 So., 10.12.17 12:30 Uhr TVB 1898 Stuttgart SC DHfK Leipzig

17 So., 17.12.17 15:00 Uhr SC DHfK Leipzig VfL Gummersbach

18 Do., 21.12.17 20.30 Uhr TV Hüttenberg SC DHfK Leipzig *

19 Mi., 27.12.17 19:00 Uhr HC Erlangen SC DHfK Leipzig

Grün unterlegt = Heimspiel

Alle Termine unter Vorbehalt

* erstes Spiel der Rückrunde

Der komplette Rückrunden-Spielplan stand bei Redaktionsschluss nicht fest.

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 61


sc dhfk handball für leipzig

Bundesliga-Aktionäre Saison 2017/18

Nr. Aktionärs-Name

1. GRK-Holding AG

2. KVS Bus- und Limousinen

Service GmbH

3. Leipziger Volksbank

4. Contax, Franke Restorff & Partner

5. Thomas Prauße

6. Torsten Junghans, VODKARIA

7. Arlt Wach-, Schließ- und

Schutzdienst

8. Bauelemente Kay Friedrich

9. Michael Luda

10. Maik Gottas

11. Erik Göthel

12. Silvio Heinevetter

13. Naether Makler-Gesellschaft für

Immobilien mbH

14. Innenausbau & Wohnraumsanierung

Uwe Seemann

15. Dietze Hochbau GmbH

16. GALAplan Markranstädt GmbH

17. Kindermodeagentur

Jörg & Katrin Behrends

18. reserviert

19. reserviert

20. Künne Immobilien Gruppe

21. LIMES Wohnbau GmbH

22. Dr. Heralt Hug

c/o CMS Hasche Sigle

23. reserviert

Seite 62

24. Rechtsanwältin Yvonn Hoyer

25. KOWO Immobilienverwaltung GmbH

26. Markus Geller

27. Ralf Fischer

28. Dr. Frank Scharff

29. hummel Store Berlin

30. Hagen Diestel

31. Versicherungs- und Finanzmakler

Andreas Krüpper

32. KONZEPT Hausverwaltung

Th. Kamm

33. CONCEPT Group

34. Uwe Albrecht

35. Thomas Ege

36. Steuerberater Sören Münch

37. Detlef Reuter

38. Ingenieurbüro Nahrstedt

39. Christiane Koch

40. Kurt Meyer Glas- und

Fensterbau GmbH

41. LS - Autoservice GmbH

42. Bauelemente & Montageservice

Sven Rostock

43. DV-complet

44. Lenz & Mundt Betonsanierung

GmbH

45. Günther Mundt

46. Rhenus Data Office GmbH

47. Gothaer Versicherungsservice

Stefan Schwager

48. DIE WASSERSCHADENPROFIS!

49. TZO Leipzig GmbH

50. Zahnarzt Carsten Huss

51. reserviert

52. Klaus & Uschi Bormann

53. Dr. Manfred Buder

54. reserviert

55. Holz-Glasbaugesellschaft mbH

56. Tom Schmidt

57. Michael Berndt

58. Leipziger Laufladen

59. Dienstleistungsunternehmen

Michael Fichtner

60. Wolf-Dietrich Neiling

61. Claudia Schmidt

62. BVMW - Alexander Lohse

63. Lothar Fährmann

64. Daniel Kalisch Immobilienagentur

65. Zuckschwerdt „Bauen mit

Vertrauen“

66. Jörg Glogowski

67. KOWO Dienstleistungen UG

68. Ziess Baulaser und

Vermessungsgeräte

69. Messe & Veranstaltungsbau

Mario Müller

70. Grit Essig

71. Susann Lips

72. Knut Ballasus

73. Stefan Kretzschmar

74. Kurtz Schornsteintechnik

75. Andreas Wießner

76. Malerfirma René Fleck

77. WBTM Thomas Meißner

78. Anonym

79. Zahnarztpraxis Jens Recknagel

80. Jörg Freyer

81. reserviert

82. Rathsack Gebäuderservice GmbH

83. Weidinger Richtscheid

84. Rechtsanwaltpartnerschaft

Schöne & Braun

85. Volker Burkhardt

86. Konsum Leipzig eG

87. FA Karsten Strauch

88. Steuerberaterin Susanne Schmidt

89. Thoma Melzer

90. ICA - Leipzig

91. Hans-Frieder Richter

92. Silke Richter

93. CULT.SCHMIEDE - Kathrin Ludwig

94. Physiotherapie Ines Mathé

95. Thomas Stürzebecher

96. Peter Holzke

97. KBP Bauingenieure GmbH

98. Jeanette und Uwe Rietig

99. Praxisgemeinschaft Werden und

Wachsen

100. Dr. René Toussaint

GRÜNWEISS Das Magazin


Impressum

SC DHfK handball für leipzig

punkt.

waldert. küppers .

Herausgeber:

SC DHfK Handball Verwaltung GmbH

Schletterstraße 10 a

04107 Leipzig

TEXTE

Jenny Bayger, Karsten Günther, Michael Küppers,

Ulrich Streitenberger, Michael Schelenz, David

Schreibelmayer, Andreas Viereckl, Winfried Wächter,

Stefan Waldert, John Wieden

FOTOS

Rainer Justen, Karsten Mann, MT Melsungen,

Martin Glass, DHB, HBL, SC DHfK Leipzig

REDAKTION und LAYOUT

punkt.waldert.küppers.

Grassistraße 12

04107 Leipzig

Tel. (0341) - 355 80 180

an@punkt-wk.de

www.punkt-wk.de

DRUCK

Rohdesohn – Gesellschaft für

Kommunikationsoptimierung mbH

Amselweg 4

04356 Leipzig

Tel. (0341) - 306 81 50

Fax (0341) - 306 81 49

rohde@rohdesohn.de

www.rohdesohn.de

Redaktionsschluss für diese Ausgabe: 01.11. 2017

Feel SaFe. Be SaFe.

Detektei

Sicherheit

Beratung

www.freiberg-partner.de

Gehen Sie in die

Offensive.

Mit utilius® Videoanalysesoftware

können Sie jeden

einzelnen Schritt einfach und

schnell analysieren, Trainingsabläufe

ganz individuell

optimieren und Leistungen

gezielt steigern.

Einfach perfekt trainieren.

www.ccc-sportsoftware.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 63

FREI_ANZ_43x119_2015_RZ.indd 1 12.09.16 08:50


DHL Hub Leipzig

FASZINIERENDE TECHNIK.

ATEMBERAUBENDES TEMPO.

ABSOLUTES TEAMWORK.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine