Aufrufe
vor 10 Monaten

DermaKIDS Jahresbericht 2010 - 2015

Erste Reise nach Moskau

Erste Reise nach Moskau Im Februar 2011 war es dann soweit. Die Vorstandsvorsitzende des DermaKIDS e.V. Sandy Katzer, stattete dem kleinen Anton in Moskau einen Besuch ab. Mit Verbandsmaterialien und Spielsachen im Gepäck, wollten wir die Versorgungssituation des Schmetterlingskindes verbessern und ihm zugleich Hoffnung schenken. Anton wurde zu dieser Zeit von einem ehrenamtlichen Pflegeteam im Krankenhaus betreut, das von einer russischen Stiftung für behinderte Kinder finanziert wurde. Allerdings war diese Form der Unterstützung zeitlich begrenzt. Wir freuten uns darauf, Anton und sein Pflegeteam persönlich kennenlernen zu können. Vor Ort tauschten wir Erfahrungen über die Pflege von EB-Betroffenen aus und übergaben Informationsmaterialien zur Versorgung von Menschen mit EB. Gemeinsam beschlossen wir, für Anton eine neue Familie finden zu wollen und starteten die weltweite Suche nach Adoptiveltern für das liebenswerte Schmetterlingskind. 68

DermaKIDS Jahresbericht 20102015 | 06 – Familienhilfe Zweiter Besuch im Moskauer Krankenhaus Wir packten unseren Koffer und nahmen mit: Medikamente, Verbandsmaterialien, Kinderbücher, Stofftiere und Spielzeug. Im April 2011 reiste Sandy Katzer ein zweites Mal zu Anton nach Moskau. Die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ unterstützte uns durch ihre großzügige Hilfe und übernahm für ein Jahr die Finanzierung der lebensnotwendigen Wundverbände, Medikamente und Pflegeprodukte für Anton. Sandy Katzer übergab die wichtigen Verbandsmaterialien. Als Überraschung für den kleinen Anton brachte sie darüber hinaus Spielsachen mit. Es freute sie sehr, dass sich Anton seit dem letzten Besuch im Februar gut entwickelt hatte. Er konnte alleine sitzen und drehte sich selbstständig vom Rücken auf den Bauch, um erste Krabbelversuche zu starten. Anton war deutlich mobiler geworden und nahm seine Umgebung aufmerksam wahr. Einen wichtigen Anteil an dieser positiven Entwicklung des kleinen Jungen hatten das engagierte Pflegeteam und seine Nanny Olga, die für ihn 24 Stunden am Tag da war. Die BILD-Zeitung und Ein Herz für Kinder konnten für Anton in Deutschland viel bewegen. 69

Jahresbericht 2010-2011 - Tuberöse Sklerose Deutschland eV
Jahresbericht 2010 - Kinderschutz-Zentrum Berlin
Jahresbericht 2010 - Kinderschutz-Zentrum Berlin
Jahresbericht 2010 - Lungenliga
Malteser International Jahresbericht 2010 - Ordine di Malta
Jahresbericht 2010 - 66 Seiten (PDF, 2 MB) - AWO
Jahresbericht 2010 - Alexianer-Krankenhaus Krefeld
Jahresbericht 2010 - anderskompetent in Oberrain
Jahresbericht 2010 - Heidenspass
Zürcher Stadtmission | Jahresbericht 2010
Jahresbericht 2010 - VSP BL
JAHRESBERICHT 2015
JAHRESBERiCHT 2010 - Jugendamt der Stadt Nürnberg
Jahresbericht 2010 - Universitätsklinikum Regensburg
Jahresbericht 2015
Jahresbericht 2010 - OIKOS Berlin