Aufrufe
vor 6 Monaten

Framania Magazin Ausgabe November 2017

Haselnuss-Eiweiß-Gebäck etwa 40 Stück etwas Übung erforderlich bis 60 Min. Für das Backblech: Backpapier Teig: 2 Eiweiß (Größe M) 200 g Puderzucker 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker 10 Tropfen Dr. Oetker Rum-Aroma (aus Rö.) etwa 250 g Dr. Oetker gemahlene Haselnüsse Außerdem: etwa 1/2 Tube Dr. Oetker Backund Speisefarbe grün 1 TL Dr. Oetker Kakao Puderzucker 1 Vorbereiten: Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 140°C Heißluft: etwa 120°C 2 3 4 Teig: Eiweiß in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Puderzucker sieben und nach und nach unterrühren. Zum Verzieren etwa 2 EL Eischnee in einen Gefrierbeutel geben und beiseitelegen. Vanillin-Zucker, Aroma und die Hälfte Haselnüsse vorsichtig auf niedrigster Stufe unter den übrigen Eischnee rühren. Vom Rest der Haselnüsse so viel unterkneten, dass der Teig kaum noch klebt. Teig halbieren. Eine Hälfte mit grüner Speisefarbe, die andere Hälfte mit Kakao verkneten. Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und Teige jeweils knapp 1 cm dick ausrollen. Dreiecke (etwa 5 x 4 cm) ausschneiden oder Motive ausstechen und auf das Backblech legen. Vom Gefrierbeutel eine kleine Ecke abschneiden und die Teigstücke nach Belieben mit dem Eischnee verzieren. Backen. Einschub: unten Backzeit: etwa 20 Min. Das Gebäck muss sich beim Herausnehmen auf der Unterseite noch etwas weich anfühlen. Die Plätzchen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Blaubeer-Zimtschnecken etwa 12 Stück etwas Übung erforderlich bis 60 Min. Für die rechteckige Springform (28 x 18 cm): etwas Fett Hefeteig: 125 ml Milch 100 g Butter oder Margarine 400 g Weizenmehl 1 Pck. Dr. Oetker Trockenbackhefe 80 g Zucker 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker 2 Eier (Größe M) 1 2 3 4 5 Vorbereiten: Für den Teig Milch erwärmen, Butter oder Margarine darin zerlassen. Für die Füllung Heidelbeeren auf einem Sieb abtropfen lassen. Hefeteig: Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der Trockenbackhefe sorgfältig vermischen. Übrige Zutaten und die warme Milch-Fett-Mischung hinzufügen. Die Zutaten mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Füllung: Kuvertüre grob zerkleinern und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Butter oder Margarine mit Zucker, Zimt und Kardamom in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) schaumig rühren. 100 g der Heidelbeeren und die geschmolzene Kuvertüre unterrühren und etwa 1 Min. auf höchster Stufe schaumig rühren. Backform fetten. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C Heißluft: etwa 160°C Den Teig mit Mehl bestreuen, auf gut bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und zu einem etwa 50 x 30 cm großen Rechteck ausrollen. Füllung auf der Teigplatte verteilen, dabei an den Längsseiten etwa 3 cm Rand frei lassen. Restliche Heidelbeeren gleichmäßig darüber verteilen. Teig von einer Längsseite her aufrollen. Rolle mit einem Sägemesser in 12 Scheiben schneiden. Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben in die Backform setzen. Teigscheiben an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben. Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Einschub: unteres Drittel Backzeit: etwa 35 Min. Gebäck in der Backform auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Füllung: 1 Gl. Heidelbeeren (Abtropfgew. 240 g) 100 g Dr. Oetker Kuvertüre Weiß 50 g weiche Butter oder Margarine 50 g Zucker 1 TL gemahlener Zimt 1 Msp. gemahlener Kardamom Guss: 50 g Dr. Oetker Kuvertüre Weiß

Framania Magazin Ausgabe September 15
Framania Magazin Juli 2015
Wiehre Magazin, Ausgabe Unterwiehre (November 2017)
HOMME MAGAZINE Ausgabe 03/2017
CityNEWS Ausgabe 03 / 2017