Aufrufe
vor 7 Monaten

WDL-aktuell November 2017

Ortsanzeiger für Wadersloh, Diestedde, Liesborn und regional in Lippetal, Stromberg, Sünninghausen. Lichterzauber. Nikolaussonntag. Kinderweihnachtsmarkt.

C2-Junioren der

C2-Junioren der Jugendspielgemeinschaft Wadersloh-Liesborn-Diestedde – Sponsoring einheitlicher Jacken durch Fliesen Ralf Pilkmann GmbH aus Diestedde Wadersloh (wdl). Ralf Pilkmann hat es ermöglicht, dass für alle Spieler und Trainer der C2-Junioren der Jugendspielgemeinschaft Wadersloh-Liesborn-Diestedde einheitliche Jacken angeschafft werden konnten. Die Mannschaft traf sich am Sportplatz mit dem Sponsor und bedankte sich für diese tolle Unterstützung mit einem großen Applaus. Abschließend wurde ein Foto mit den vielen begeisterten Jugendlichen, den Trainern und Ralf Pilkmann von Fliesen Pilkmann aus Diestedde gemacht. F1-Junioren des TuS Wadersloh – Sponsoring der Trikots durch Optik Holz Wadersloh (wdl). Optik Holz aus Wadersloh hat für die F1-Junioren des TuS Wadersloh neue Trikots gesponsert. Bei einem Fototermin mit Ulrike Holz bedankten sich die Kinder und ihre Trainer für diese tolle Unterstützung. Sonntagskicker Wadersloh e. V. – Hobby Liga Saison 2017/18 Wadersloh (wdl). Im Oktober dieses Jahres wurde die „Hohenfelder Hobby Liga“ von „Sonntagskicker Wadersloh e.V.“ ins Leben gerufen. In dieser Liga spielen hauptsächlich Fußball-Hobbyspieler mit ihren Mannschaften auf Kleinfeldern in der Halle gegeneinander. Die Mannschaften bestehen aus vier Feldspielern und einem Torwart sowie Ersatzspielern. Die Spielzeit beträgt zweimal zehn Minuten mit fünf Minuten Pause. Zum Spielen wird die Sporthalle Mauritz in Wadersloh genutzt. Hauptspieltag ist normalerweise der Samstag. Zur Zeit nehmen folgende Mannschaften aus Wadersloh und Umgebung teil: Full House, Poppei, Dynamo Tresen 09, FC Lüning, FC Muddkewühler und die Sonntagskicker aus Wadersloh. Unter diesen Mannschaften wird diese Saison 2017/18, die in einer Hinund Rückrunde bis etwa März nächsten Jahres gegeneinander spielen, der Meister ausgespielt, der am Ende der Saison die Meistertrophäe erhält. Dank eines Sponsors erhalten die Plätze eins bis drei auch noch Sachpreise. Die nächsten Spieltage finden am Samstag, den 25. November, und am 9. Dezember von 13.00 – 17.00 Uhr in der Sporthalle Mauritz, Mauritz 27a in Wadersloh, statt. Die Zuschauer können sich dann über interessante Spiele freuen. Wer vielleicht Interesse an einer Teilnahme für die nächste Saison hat, kann sich unter info@skwadersloh.de oder telefonisch unter 0170/9096983 melden. In Bearbeitung ist noch die eigene Homepage der Liga, wo sich Interessierte über die Liga, die Mannschaften, die Spieltage und weiteres informieren können. TT-Abteilung SV Westf. 21 – Liesborner Damen weiter in der Erfolgsspur Liesborn (wdl). Nur sechs Tage nach dem deutlichen 8:2 Sieg gegen Eickelborn 2, traf Liesborn im Heimspiel wieder auf Eickelborn. Diesmal war die dritte Garnitur zu Gast. Martina Haverkemper, Nicole Böser, Nicola Gerke und Catrin Molitor ließen auch in diesem Spiel nichts anbrennen und gewannen deutlich mit 8:2. Nur Nicole Böser und Catrin Molitor verloren je ein Einzelspiel. Mit nun 10:0 Punkten bleibt Liesborn weiter Tabellenführer in der 2. Bezirksklasse. Gegen den Tabellenführer der 2. Herrenkreisklasse hatte die 1. Herren nichts zu bestellen. Dedinghausen 2 war in allen Belangen überlegen Die Sonntagskicker rufen eine Hobby-Liga ins Leben und gewann verdient mit 2:9. Nur Frank Brauer und Marvin Tünte betrieben mit je einem Einzelerfolg etwas Ergebniskosmetik. Drei Tage später stand für die Liesborner Herren das Ortsderby in Diestedde an. Auch hier gab es für Liesborn eine deftige 9:0 Klatsche. Mit 0:10 Punkten ziert Liesborn nun das Ende der Tabelle in der 2. Herrenkreisklasse. Nach ihrem ersten Erfolg in der Kreisliga mussten die Liesborner Mädchen gegen Berenbrock leider eine 3:7 Niederlage einstecken. Annabel Kabus mit zwei Einzelsiegen und Hanna Töcker mit einem Einzelerfolg holten die Punkte für Liesborn. 22 WDL aktuellNovember 2017

Rückblick – 13. Wadersloher Volkslauf Wadersloh (wdl). 438 Teilnehmer sind beim 13. Wadersloher Volkslauf in den verschiedensten Klassen an den Start gegangen. In Anbetracht, dass generell bei den Volksläufen ein Rückgang zu verzeichnen ist, kann der Lauftreff dennoch von einer gelungenen Veranstaltung sprechen, haben sich die Teilnehmerzahlen im Gegensatz zum letzten Jahr wiederum erhöht. Hatte es am Vormittag beim Aufbauen noch unbeständig ausgesehen und auch zeitweise starker Regen eingesetzt, konnte für den Rest des Nachmittags bei den Wettkämpfen mit trockenem Wetter geplant werden. Angefangen beim Bambini-Lauf, über den 1.000-Meter-Lauf, dann Reitverein St. Georg Wadersloh e.V. – Kutschenkorso der 2.000-Meter-Lauf und abschließend der Fünf- und der Zehn-Kilometer-Lauf einschließlich Walking und Nordic-Walking ein vielschichtiges Angebot. Der Zehn-Kilometer- Lauf zählte als Wertungslauf für den Kreis Beckum-Cup. Die Teilnehmer des Bambini-Laufs bekamen - wie schon im letzten Jahr - neben einer Urkunde zusätzlich noch eine Medaille. Für die jungen Teilnehmer sicherlich ein Highlight. Dass der Nachmittag zu einem Erfolg wurde, hängt auch mit den vielen Helfern zusammen. Nicht zuletzt ist das auch ein Verdienst der freiwilligen Helfer der heimischen Lauf- und Walkingtreffs. Aber auch das DRK, die Polizei, die Gemeindeverwaltung und die Spender der Kuchen sollen nicht unerwähnt bleiben. Dafür möchten sich die Verantwortlichen des TuS und des Lauftreffs ausdrücklich bedanken. Vor, während und nach den Wettkämpfen konnten sich die Athleten und Gäste bei Kaffee, Kuchen oder auch Würstchen vom Grill und kalten Getränken stärken und sich über die vergangenen und zukünftigen Wettkämpfe austauschen. Abgerundet wurde der Tag mit der Siegerehrung der einzelnen Wettkämpfe und der jeweiligen Ehrung der Altersklassensieger. Wadersloh (wdl). Am 3. Oktober war es wieder soweit, der diesjährige Kutschenkorso fand statt. Eine liebgewonnene Tradition, die auch weiterhin ein fester Termin beim ZRF St. Georg Wadersloh e.V. ist. 23 Gespanne trafen sich an der Winkelstraße, um Aufstellung zu nehmen. Die Zuschauer hatten genügend Zeit, um die Kutschen und Pferde zu bewundern, die sich auf dem Springplatz versammelt hatten. Der 1. Vorsitzende, Heinz-Bernd Große-Wienker, bedankte sich bei allen Teilnehmern und Zuschauern für ihr Kommen und übergab das Wort an Hubert Keßler. Er hat das Amt vom vorherigen Organisator Gerhard Beerhues übernommen, der nun etwas kürzer treten möchte, aber dennoch beratend zur Verfügung steht. Um kurz nach zehn sollte es dann auch los gehen. Die Strecke ging insgesamt über 23 Kilometer, regenfrei und mit guter Stimmung. Die Mittagspause fand auf dem Hof der Familie Bergkemper in Langenberg statt. Frisch gestärkt durch Speis und Trank machten sich die Kutschen und Reiter, die in diesem Jahr auch vertreten waren, wieder zurück zur Vereinsanlage. Nach dem Abschirren gegen 15 Uhr hielt die Gemütlichkeit Einzug, und so ließ man die tollen Stunden gemeinsam bei Kaffee und Kuchen Revue passieren und nahm die ersten Anmeldungen für das Jahr 2018 bereits entgegen. Ein großer Dank gilt natürlich den vielen Helfern, die die Strecken gesperrt und für Kaffee und Kuchen gesorgt haben. Bilder vom Kutschenkorso gibt es unter www.zrf-wadersloh.de WDL aktuellNovember 2017 23

WDL-aktuell Juli 2017
WDL-aktuell Februar 2018
WDL-aktuell Mai 2018
WDL-aktuell Oktober 2017
WDL-aktuell Februar 2017
WDL-aktuell November 2016
WDL aktuell Dezember 2015
WDL-aktuell Juli 2016
WDL-aktuell Oktober 2016
WDL-aktuell März 2017
November 2008 November 2008 - Gewerbeverein Herzebrock ...
OSE MONT November 2017
November – Dezember - CGS Schwabbach
Dorfziitig November 2013 - Gemeinde Winkel
Dorfziitig November 2012 - Gemeinde Winkel
WDL-aktuell Mai 2017
WDL-aktuell April 2018