Aufrufe
vor 3 Monaten

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland - issue 70 .

Ausgabe für Oktober + November 2017 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Osnabrück + Münsterland

. münster Franziska

. münster Franziska Schemel, Die Tänzerin, Holz, Acryl, Foto auf Alu stille Franziskan schemel und norbert Klaus Foto-Objekte von Franziska Schemel und Reisigobjekte, Prägungen von Norbert Klaus 12. Oktober (Eröffnung: 19 Uhr) bis 18. November ARTLETstudio | www.artlet-studio.com Norbert Klaus Seit etwa 2000 arbeitet Norbert Klaus mit dem ungewöhnlichen Naturstoff Reisig, mit dem er neben Prägungen auf Büttenpapier hauptsächlich Skulpturen fertigt. Biegsame Zweige von Buche und Haselnuss bilden das Füllmaterial des Grundgerüsts der plastischen Form. Im zweiten Schritt wird der stabile, aber biegsame Grundkörper mit harten Zweigen des roten Hartriegels oder der Blutpflaume ergänzt und verdichtet. Damit das Material nicht bricht, wird es meist frisch geschnitten in verschiedenen Zuständen verarbeitet. Abschließend schneidet Norbert Klaus das Objekt mithilfe einer eigens entwickelten Konstruktion in die exakte, geometrische Form. Eine mühselige Prozedur, die Konzentration, Präzision, Kraft und Geduld erfordert. Das Verfahren kombiniert die künstlerischen Techniken der Plastik und Skulptur – die ersten beiden Arbeitsschritte sind additiv, also plastisch aufbauend, während der letzte Vorgang abtragenden Charakter hat. Die Tatsache, dass solch ein Reisiggesteck irrtümlich als ein natürliches, aus sich heraus gewachsenes Stück wahrgenommen wird, ist vorrangig dem letzten Arbeitsschritt geschuldet und eine unbewusste Täuschung. Teilweise ergänzen Beton oder Acrylglas die Skulpturen. Das glatte, nüchterne Material wiederholt, betont und erhöht die gestalterische Einfachheit der Plastik. 50 kunst:stück

. münster Norbert Klaus, ohne Titel, Reisig, Stahl Franziska Schemel Franziska Schemel vereint in ihren Objektbildern malerische, plastische und raumillusionäre Elemente. Das Zentrum ihrer Arbeiten bilden kleine Fotos, in neueren Werken auch Videoaufnahmen. Sie zeigen Menschen in alltäglichen Lebensräumen der Stadt, im nüchternen Ambiente kahler Unterführungen oder Bahnhofseingängen, in Tunneln oder schattigen Passagen. Indirekt einfallendes Licht, die Aufnahme in der Bewegung, im Vorbeigehen – die speziellen Gegebenheiten der Situation verleihen den Szenen etwas schwebendes, transparentes. Der Fokus der Darstellung liegt jedoch auf dem, womit Franziska Schemel diese Miniaturansichten erweitert. Der rahmende, flächige Umraum ist dreidimensional angelegt und verleiht dem Gesamteindruck den einer Theaterbühne oder eines Schaukastens. Auf Holz- oder Leinwandgrund trägt die Künstlerin mittels verschiedener Techniken Edelstahl- oder Eisenpulver, Grafit, Sand, Steinmehle, Rost und Pigmente auf. Bewusst mischt sie eigene Ersatzpigmente, wodurch die Farben viel authentischer wirken, als es handelsübliche Farbtuben jemals sein könnten. Die groben, schwer anmutenden Oberflächenstrukturen erhöhen die Dimension der Darstellung noch zusätzlich. Das Rahmende geht über die bloße Funktion hinaus und entwickelt eine dramaturgische Eigendynamik. Kennzeichnend ist die klare und auf geometrische Grundformen reduzierte formale Gestaltung, die der architektonischen Formensprache der modernen Stadt entspricht. Die Eröffnung findet am Donnerstag, den 12. Oktober um 19.00 Uhr statt mit einführenden Worten von Martina Lückener. Franziska Schemel wird zur Eröffnung anwesend sein ArTLeTstudio Verspoel 20 . 48143 Münster kunst:stück 51

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 72
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 71
kunst:stück c/o bremen & hannover - issue 30, Nov/Dez 2017
kunst:stück c/o bremen & hannover - issue 31, Jan/Feb 2018
Oktober November 2009 - Seehas Magazin
Das etwas andere Magazin für Kunst und Kultur - Netmailart
Oktober November 2010 - Seehas Magazin
Magazin für Zeitgeschehen, Kunst, Kultur und Lebensart | Kostenfrei
November 07 - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
BLATTWERK AUSGABE 03*2016
Shopping- Sonntag mit Kunst und Kultur in der City
Universität der Künste Berlin - Newsletter - November 2012
street art film festival wien oktober november 2009 - sneakerness ...
wasistlos Bad Füssing-Magazin November 2017
IN-N art gallery MAGAZIN juni 2016
LayoutHeft 25-1.pmd - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
einfachBLAU Kunst und Kultur an Rhein und Erft
Kunst und Kultur im Kloster 2006 - Stadt Ochsenhausen
AUSSTELLUNG Kunst in Hausen 20. – 28. Oktober ... - Kultur im Dorf
Münchner Feuilleton Ausgabe Oktober Nr. 12 13.10. - Strip Academy
OAM Ausgabe November 2009 - Online Aquarium-Magazin
ULRICH ERBEN - Stiftung für Kunst und Kultur eV
VHS-Programm 2-2013: Kunst-Kultur-Kreativität [ PDF ... - Stadt Köln
oKtober noveMber dezeMber 2012 - Staatliches Museum Schwerin
OKtOber nOveMber DezeMber 2011 - Staatliches Museum Schwerin
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe April/Mai 2014