Aufrufe
vor 6 Monaten

MAtthias Dettmann

2016-2017 Erinnerungen

2016-2017 Erinnerungen einer Flucht Alfred Partikel Beitrag zur Ausstellung: „Das rätselhafte Verschwinden des Malers Alfred Partikel“, Neues Kunsthaus Ahrenshoop Erinnerungen einer Flucht (Arbeitstitel) Der Maler Alfred Partikel (*1888) verschwand am 20. Oktober 1945 beim Pilze sammeln im Ahrenshooper Holz, einem noch heute sumpfigen, naturbelassenen Waldstück zwischen Bodden und Meer. Seit Jahrzehnten wird über sein Verschwinden gerätselt und spekuliert. Sein Leichnam wurde nie gefunden. Partikel war mit dem Fahrrad aus Ostpreußen geflohen. Er bewohnte immer wieder seit 1921 sein Haus in Ahrenshoop, in dass er sich immer wieder zur Erholung oder vor den Repressalien des Faschismus und den Auswirkungen der Kriegswirren zurückzog. Alfred Partikel war Mitglied der Freien Secession und des Deutschen Künstlerbundes. Einige seiner Werke wurden zur Zeit des Nationalsozialismus als entartet deklariert. Als bedeutender Darsteller ostpreußischer Landschaft befinden sich seine Werke in namhaften Museen, so auch im Kunstmuseum Ahrenshoop. Foto: Bodden von Barnstorf

Zum ersten Mal bin ich auf Partikel aufmerksam geworden im Urlaub auf dem Fischland. Wir waren gerade von Wustrow nach Ahrenshoop gefahren und ich erstand einen Katalog mit Arbeiten von Alfred Partikel in der Bunten Stube. Ich war sofort begeistert. Von Leben und Werk Partikels. Dann, etwas später, erhielt ich durch das Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop ein vierwöchiges Stipendium in Odense, Dänemark, auf der Insel Fünen. Etwa zeitgleich wurde die Ausschreibung zur Ausstellung „Das rätselhafte Verschwinden des Malers Alfred Partikels“ im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop veröffentlicht. Während meines Aufenthaltes in Odense reifte die Idee, sich selbst als Partikel auszugeben und für die Ausstellung zu bewerben. Ich malte Aquarelle von einigen seiner Ölbilder, signierte mit A. Partikel und schickte diese als Gruß nach Ahrenshoop. Nach dem Motto: „Liebe Leute, ich lebe noch!“. Meine realen Erfahrungen während des Stipendiums und das fiktive Exilleben als Alfred Partikel vermischten sich immer mehr, als ich anfing Briefe, an Dorothea Partikel zu schreiben. Diese Briefe erzählten von alltäglichen Dingen, die mir passierten, Erinnerungen vom Fischland, Darß, Rostock, von der Flucht aus Königsberg, vom Verschwinden im Moor. Seine und meine Geschichte wurden eins. Als ich wieder zu Hause in Rostock war, trieb ich das Spiel weiter. Zur Ausstellung im Neuen Kunsthaus entwickelte ich zusammen mit Lennart Langanki aus einer Auswahl der fiktiven Briefe ein Hörstück und wir verliehen somit Partikel eine Stimme. Nun möchte ich weiter am Thema arbeiten und mit Lennart Langanki und der Regisseurin Joanna Lewicka ein Kammerspiel zu diesem Thema inszenieren. Matthias Dettmann, Mai 2017

  • Seite 1 und 2:

    Matthias Dettmann Zeichnungen und G

  • Seite 3 und 4:

    farbige Stifte auf Papier, Collage

  • Seite 5 und 6:

    farbige Kreide- und Pastellstifte a

  • Seite 7 und 8:

    farbige Kreide- und Pastellstifte a

  • Seite 9 und 10:

    farbige Kreide- und Pastellstifte u

  • Seite 11 und 12:

    Zeichenstift auf Papier

  • Seite 13 und 14:

    Aquarell auf Papier

  • Seite 15 und 16:

    Aquarell und Tinte auf Papier

  • Seite 17 und 18:

    Acryl auf Papier

  • Seite 19 und 20:

    Aquarell und Tinte auf Papier

  • Seite 21 und 22:

    Textmarker und Farbstifte auf Papie

  • Seite 23 und 24:

    Textmarker und Farbstifte auf Papie

  • Seite 25 und 26:

    Textmarker und Farbstifte auf Papie

  • Seite 27 und 28:

    Rostock und Dunkerque haben in den

  • Seite 29 und 30:

    Durch die Ausstellung der gemeinsam

  • Seite 32 und 33:

    2008 Dunkerque/Rostock

  • Seite 34 und 35:

    Acryl auf Karton

  • Seite 36 und 37:

    2008 Rostocker Gesichter Prof. Dr.

  • Seite 38 und 39:

    Acryl auf Karton

  • Seite 40 und 41:

    2008/2016 Marcel Duchamp als Karika

  • Seite 42 und 43:

    Zeichenstift auf Papier

  • Seite 44:

    Zeichenstift auf Papier

  • Seite 47 und 48:

    Zeichenstift auf Papier

  • Seite 49 und 50:

    Pastellstifte auf Papier

  • Seite 51 und 52:

    Pastellstifte und Zeichenstift auf

  • Seite 53 und 54:

    Aquarell und Bleistift auf Papier

  • Seite 55 und 56:

    Aquarell und Bleistift auf Papier

  • Seite 57 und 58:

    Pastellstifte und Zeichenstift auf

  • Seite 59 und 60:

    Aquarell und Bleistift auf Papier

  • Seite 62 und 63:

    2010 Demonstration

  • Seite 64 und 65:

    Edding auf Hochglanzpapier

  • Seite 66 und 67:

    Edding auf Hochglanzpapier

  • Seite 68 und 69:

    2010 Peter L. Studien, Dirigent

  • Seite 70 und 71:

    2010/2011 Die Heiden von Kummerow a

  • Seite 72 und 73:

    Tinte und Aquarell auf Papier

  • Seite 74 und 75:

    Tinte und Aquarell auf Papier

  • Seite 76 und 77:

    2012 Interiors Farbstifte auf Papie

  • Seite 78 und 79:

    Edding und Aquarell auf Papier

  • Seite 80 und 81:

    Edding und Aquarell auf Papier

  • Seite 82 und 83:

    Edding und Aquarell auf Papier

  • Seite 84:

    2013 Panorama Haus Wustrow Matthias

  • Seite 88 und 89:

    2013 Aquarelle

  • Seite 90 und 91:

    Edding und Aquarell auf Papier

  • Seite 93 und 94:

    Edding, Bleistift und Aquarell auf

  • Seite 95 und 96:

    Edding und Aquarell auf Papier, Col

  • Seite 97 und 98:

    Edding und Aquarell auf Papier

  • Seite 99 und 100:

    Bleistift auf Briefbogen

  • Seite 101:

    Bleistift auf Briefbogen

  • Seite 111 und 112:

    Farbstifte auf Papier, digital übe

  • Seite 113 und 114:

    Farbstifte, Bleistift auf Papier

  • Seite 115 und 116:

    Farbstifte, Bleistift auf Papier

  • Seite 117 und 118:

    Der kunstwissenschaftliche Nachlass

  • Seite 119 und 120:

    Aquarell, Bleistift auf Papier

  • Seite 121 und 122:

    Aquarell, Bleistift auf Papier

  • Seite 123 und 124:

    Aquarell auf Papier

  • Seite 125 und 126:

    Un pied de la basilique du Sacré-C

  • Seite 127 und 128:

    Une fois correctement dépenser de

  • Seite 129 und 130:

    Puis nous sommes allés ensemble à

  • Seite 131 und 132:

    Farbstifte, Bleistift auf Papier

  • Seite 133 und 134:

    Aquarell, Bleistift auf Papier

  • Seite 135 und 136:

    Während der Arbeit am Bühnenbild

  • Seite 138:

    Aquarell, Zeichenstift im Skizzenbu

  • Seite 141 und 142:

    Aquarell, Zeichenstift auf Papier

  • Seite 143 und 144:

    Aquarell, Zeichenstift auf Papier

  • Seite 145 und 146:

    Aquarell auf Papier

  • Seite 148:

    Acryl auf Papier

  • Seite 152 und 153:

    Tusche auf Papier

  • Seite 155 und 156:

    Aquarell und Edding auf Papier

  • Seite 158 und 159:

    Umschlag Aufbruch Zeichnung und rea

  • Seite 160:

    Handzeichnungen, Stift und Aquarell

  • Seite 165 und 166:

    Rückseite: Nachdruck auf Papier

  • Seite 168 und 169:

    2015-2017 Rostocker Zeichnungen Die

  • Seite 171 und 172:

    Brief an Art Spiegelman, Farbstifte

  • Seite 173:

    Farbstifte auf Papier

  • Seite 177 und 178: Zeichenstift im Skizzenbuch
  • Seite 179 und 180: Farbstifte auf Papier
  • Seite 181 und 182: Farbstifte auf Papier
  • Seite 183 und 184: Farbstifte auf Papier
  • Seite 185 und 186: Farbstifte auf Papier
  • Seite 187 und 188: Farbstifte auf Papier
  • Seite 189 und 190: Farbstifte und Aquarell auf Papier
  • Seite 191 und 192: Farbstifte und Aquarell auf Papier
  • Seite 193 und 194: Zeichenstift im Skizzenbuch
  • Seite 195 und 196: Zeichenstift im Skizzenbuch
  • Seite 197 und 198: Zeichenstift im Skizzenbuch
  • Seite 199 und 200: Zeichenstift im Skizzenbuch
  • Seite 201 und 202: Zeichenstift im Skizzenbuch
  • Seite 203 und 204: Zeichenstift im Skizzenbuch
  • Seite 205 und 206: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 207 und 208: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 209 und 210: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 211 und 212: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 213 und 214: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 215 und 216: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 217 und 218: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 219 und 220: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 221 und 222: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 223 und 224: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 225 und 226: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 227: Zeichenstift und Farbstifte auf Pap
  • Seite 234: 2017 Artist Cover gezeichnet mit ei
  • Seite 241 und 242: Wustrow, Interior Fenster Bauschild
  • Seite 243 und 244: Yes No Neo Cool Berge Out Now
  • Seite 245 und 246: Four Different Faces
  • Seite 247 und 248: o. T. Garten Spiegel o. T.
  • Seite 249 und 250: Ausgrabungsstätte Traumfänger Les
Blick ins Buch hier als pdf 1,2 MB - Martin Staufner
Leistungen - Konturenreich | Matthias Hugo
Friedhofs der St. Matthias - St. Matthias Berlin
Matthias Eders Prinzipalstücke für den Chorraum der - Evangelische ...
Pfarrbrief St. Matthias Pfarrbrief St. Matthias
bin ich schon so lispelnd reingekommen und ... - Matthias Leonhard
der vollständige Artikel - Matthias Pöhm
Jetzt herunterladen - Matthias Schranner
MEK Einladung_RZ - Matthias Schrappe
Matthias Matuschik - Livegui.de
SCHEIBENRADHACKER - SERIE H - Matthias Rau GmbH
HiltrudGaufKatalog
Ergonomische Stifte mit passender Griffzone - Brauweiler Land
Matthias Kidler: Ein Bremer will Profi werden - Tennisverband ...
Verena Redmann - kd-kunst
Flyer Weihnacht 2011 - Fleischerei und Partyservice Matthias ...
Observed Assessment - Dr. Matthias Wimmer