Patchwork Spezial Weihnachten 06/2017

partnermedienverlag

Das Patchwork Spezial widmet sich in jeder Ausgabe einem ausgewählten Themenbereich. Das Heft erscheint 6x im Jahr. Nicht nur beliebte wie „Taschen“ oder „Easy“ sondern auch neue Themen wie „Kissen & Co.“ oder „Applizieren“ begeistern jedes Mal aufs Neue die Leser. Denn in jedes Heft widmet sich einem neuen ganz speziellen Bereich, der mit ausführlichen Beschreibungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Nacharbeiten anregen soll. Das Patchwork Spezial ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Als Unterstützung finden Sie alle Vorlagen in Originalgröße auf dem Motivbogen in der Heftmitte.
Neben den Anleitungen zum Nacharbeiten gibt es zahlreiche Rubriken rund um das Thema Patchwork und Nähen. Im Leserforum zeigen die Leser des Patchwork Spezial ihre nachgearbeiteten oder selbst entwickelten Projekte. Neuigkeiten, wie neue Stoffserien, Knöpfe, Bücher usw. haben auf der Newsseite und im Büchershop einen festen Platz. In der Rubrik Termine werden zusätzlich interessante Ausstellungen, Messen und Veranstaltungen aufgelistet.

Bestellen Sie das Magazin online unter:
http://www.partnermedienstore.de/zeitschriften/patchwork-spezial.html

Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Brigitte Kretschmar; Deko: Eichhörnchen: IHR, Zackenlitze & Kordel: Rayher; Foto: Mirjam Anselm

6


Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Heike Verholen; Deko: Stern: Ib Laursen, Glocke: IHR; Foto: Mirjam Anselm

8


Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Petra Herbrechtsmeier; Foto: Mirjam Anselm

10


Idee, Design und Realisation: Simone Streicher; Deko: Betonsterne: IHR; Foto: Mirjam Anselm

12


Idee, Design und Realisation: Martina Winter-Daut; Deko: Geschirr: Ib Laursen; Foto: Mirjam Anselm

16


Eiskristalle

Größe: ca. 40 x 95 cm

Auch, wenn Sie noch auf den ersten Schnee warten – mit diesem Läufer

bringen Sie die winterliche Stimmung zu sich nach Hause.

Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Saskia Niemann; Foto: Mirjam Anselm; Deko: Gläser/Windlicht: GreenGate, Eiskristalle: Rayher

18


Weihnachtsglanz

Größe: ca. 82 x 82 cm

Traditionell und zugleich ein bisschen verspielt, sind diese Mitteldecken die

perfekte Tischdekoration für ein Fest mit der ganzen Familie.

Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Anke Hanstein; Foto: Mirjam Anselm

20


Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Petra Herbrechtsmeier; Foto: Mirjam Anselm

22


Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Sandra Adé; Foto: Mirjam Anselm

26


Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Anke Wechsung; Foto: Mirjam Anselm

28


Legen Sie für die Flying-Geese-Einheiten je zwei

gleiche 5,5 cm große Quadrate rechts auf rechts

auf ein 9,75 cm großes Quadrat eines kontrastierenden

Stoffes, so dass die Quadratspitzen etwas

überlappen (siehe Zeichnung 1).

Markieren Sie die Diagonale und nähen jeweils

links und rechts der Markierung füßchenbreit

ab. Schneiden Sie die Einheit danach auf der

Markierung mit dem Rollschneider oder einer

Schere durch. Aufklappen und die Nahtzugabe zu

den kleinen Dreiecken bügeln.

Auf die so vorbereiteten Einheiten legen Sie erneut

rechts auf rechts je ein 5,5 cm großes Quadrat

der bereits verwendeten Farbe und markieren die

Diagonale senkrecht zur Naht (siehe Zeichnung).

Nähen Sie die Markierung zu beiden Seiten

füßchenbreit ab und schneiden die Einheit entlang

Zeichnung 2

der Markierung durch. Aufklappen und bügeln –

die Sternspitzen für einen Block sind fertig.

Legen Sie die Flying-Geese-Einheiten laut Zeichnung

2 mit den passenden 4,5 cm großen Quadraten

und einem kontrastierenden 7,5 cm großen

Quadrat zu einem Stern-Block zusammen. Nähen

Sie diesen zunächst in Reihen und verbinden die

Reihen dann zum Block. Die Nahtzugaben immer

in Richtung des Stoffes ohne Nähte bügeln. Fertigen

Sie insgesamt 9 Stern-Blöcke.

Nähen Sie die Stern-Blöcke in Dreiergruppen

zusammen und ordnen diese zusammen mit den

eingerahmten Motivbildern gemäß Übersichtsskizze

an. Nähen Sie für die Quiltmitte die Einheiten

wieder zunächst in Reihen, dann die Reihen

untereinander zusammen.

Messen Sie Ihr fertiges Mittelteil aus und nähen die

14 cm breiten Streifen aus Stoff K in passenden

Längen zu Randstreifen zusammen. Fügen Sie

die Streifen zunächst links und rechts an, bügeln

und begradigen die Ecken. Dann fügen Sie die

Randstreifen oben und unten an.

Fertigstellung

Zwischen das gut gebügelte Top und die Rückseite

das Vlies legen. Die Rückseite und das Vlies sollten

etwas größer als das Top sein. Damit die drei

Lagen beim Quilten nicht verrutschen, diese mit

Klebespray, Sicherheitsnadeln oder Heftstichen

fixieren. Quilten Sie von Hand oder mit der

Maschine ganz nach Wunsch. Hier wurden mit der

Maschine abstrakte Muster gequiltet. Nach dem

Quilten die überstehenden Ränder von Vlies und

Rückseite zurückschneiden.

Für die Einfassung fügen Sie die fünf 7 cm

breiten Streifen aus Stoff L an den kurzen Enden

zusammen und bügeln den entstandenen Streifen

der Länge nach links auf links. Den entstandenen

Einfassstreifen mit 0,75 cm Nahtzugabe auf der

rechten Seite des Quilts annähen, nach hinten

schlagen und schmalkantig mit der Hand annähen.

Wenn Sie noch Fragen haben und/oder Material

bestellen möchten, berät Sie gerne:

WWW.PATCH-YARD.DE

Anke Wechsung

Tel.: 040 67104994

Fax: 040 67104995

E-Mail: anke@patch-yard.de

Eine Materialpackung für das Quilt-Top (Stoffe

für Oberseite und Einfassung, ohne Vlies und

Rückseite) wird für 65,- € inkl. Versand angeboten.

30


Die Nussknacker-Suite

Größe: ca. 96 x 96 cm

Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Dieser besondere Weihnachtsbaum aus Hexagonen

ist ein Geschenk, das Sie sich selbst machen und

mit dem Sie alle Betrachter begeistern werden.

Idee, Design und Realisation: Lillian von Geldern; Foto: Mirjam Anselm

32


Material

Bei einer Stoffbreite von 110 cm, wenn nicht anders angegeben

• Stoffe A: 80 cm Weihnachtsstoffe in verschiedenen Grüntönen (Baum)

• Stoffe B: 150 cm Weihnachtsstoffe in verschiedenen Cremetönen

(Hintergrund)

• Stoff C: 5 cm braun (Baumstamm)

• Stoff D: goldene Reste (Stern)

• Stoffe E: Stoffreste mit Weihnachtsmotiven, z.B. Kerzen, Sterne,

Christbaumkugeln, Spielzeug usw.

• Stoff F: 4 Streifen à 15 x 100 cm (Rand)

• Paspelband: 380 cm rot

• Vlies oder dünner Schaumstoff: 98 x 98 cm

• goldener Bouillondraht oder Zackenlitze (Girlande)

• Spanplatte (96 x 96 cm), Tacker, Bohrer und Kordel für die Bild-Variante,

alternativ: Stoff für Rückseite, Aufhängung und Einfassung

• Acryl- und Papierschablonen Hexagon 1/2 Inch

• Acryl- und Papierschablonen Raute 60°-1/2 Inch

Zuschneiden

Die benötigte Nahtzugabe von 0,75 cm ist in allen Maßen und den Vorlagen

bereits enthalten.

Schneiden Sie folgende Hexagone zu:

Für den Hintergrund 904 Hexagone in Creme- und Beigetönen.

Für den Baum 449 Hexagone in Grüntönen, 22 Hexagone in Braun, 14

Hexagone mit Kerzen- oder Sternenmotiv (auf der Schemazeichnung blau

markiert) und 17 Hexagone mit Christbaumkugeln (auf der Zeichnung rot

markiert).

Für den Baum benötigen Sie außerdem 26 zur Hälfte grüne und zur Hälfte beige

Hexagone. Dafür nähen Sie einfach einen grünen und einen beigefarbenen

Stoffstreifen aneinander und legen die Hexagonschablone entsprechend auf.

Tipp: Für die grünen, braunen und cremefarbenen Hexagone schneiden

Sie einfach einen Stoffstreifen auf die Breite der Acrylschablone zu, falten

ihn mehrfach und schneiden entlang der Schablone gleich einen ganzen

Stapel Hexagone auf einmal zu.

Für den Stern auf der Baumspitze 6 goldene Rauten zuschneiden.

Nähen

Hexagone und Rauten werden von Hand nach der englischen Paper-Piecing-

Methode gearbeitet.

Bereiten Sie die einzelnen Teile wie im Folgenden für die Hexagone

beschrieben vor:

Fädeln Sie festes Nähgarn ein und verknoten das Ende. Eine Papierschablone

mittig auf die Rückseite eines Stoffhexagons legen und in der Mitte von der

rechten Seite aus mit einer Nadel feststecken (Abb. 1). Die Nahtzugabe

der ersten Stoffkante nach vorne bis zur Papierkante umfalten und mit dem

Fingernagel „falzen“ (Abb. 2). Auf die gleiche Weise auch die zweite Stoffkante

umlegen. Nun die Nadel ein Stück links vom Falz einstechen und den Faden

bis zum Knoten anziehen. Die Falte mit einem Rückstich fixieren (Abb. 3).

Das Hexagon in der Hand im Uhrzeigersinn drehen (Linkshänder arbeiten

gegengleich), die nächste Stoffkante umfalzen, mit einem großen Stich bis

unter die 2. Falte stechen und die Falte wiederum mit einem Rückstich fixieren

(Abb. 4). Auf die gleiche Weise fortfahren, bis alle Nahtzugaben umgeheftet

sind, dann den Faden verknoten und abschneiden.

Tipp: Stechen Sie beim Umheften nur durch den Stoff, nicht durch

die Papierschablone. So können Sie die Paper Pieces nach dem

Zusammennähen entfernen, ohne die Heftfäden aufzutrennen. Alternativ

zum Umheften können Sie die Nahtzugaben auch mit etwas Textilkleber

(z.B. von Sewline) auf die Rückseite der Papierschablone kleben.

33


Fertigstellung

Legen Sie das gut gebügelte Top mit dem Vlies und der zugeschnittenen Rückseite

(Stoff I) zum Quiltsandwich zusammen und fixieren die 3 Lagen mit Heftstichen, Nadeln

oder Sprühkleber. Quilten Sie nach Belieben von Hand oder mit der Maschine.

Bereiten Sie aus den Resten aus Stoff G einen langen Streifen für die Einfassung vor

und fassen den Quilt rundherum ein. An der oberen Kante fassen Sie dabei einen

Aufhängetunnel aus Stoff I mit.

Kissen

Die Kissenhülle ist passend für ein 40 x 40 cm großes Kissen. Verwenden Sie zum Nähen

die Stoffreste der Decke plus einen passenden Rückseitenstoff.

Schneiden Sie alle benötigten Teile für das Kissentop aus den Stoffen A-G nach

Vorlage (Template 1 und 2) aus und setzen das Top zusammen (Zeichnung auf dem

Arbeitsbogen). Bügeln, Vlies unterlegen und das Top nach Belieben quilten.

Für die Rückseite arbeiten Sie einen Hotelverschluss aus 2 Rechtecken. Hierfür bei jedem

Rechteck eine der langen Kanten 2-mal 1 cm auf die Rückseite umschlagen und die

Kante knapp absteppen. Dann die beiden Rechtecke so rechts auf rechts auf das Top

legen, dass sie sich an den versäuberten Kanten überlappen und insgesamt genauso

groß sind wie das Top. Rundherum füßchenbreit zusammennähen, die Nahtzugabe an

den Ecken schräg zurückschneiden und durch den Hotelverschluss wenden.

38


Häschenweihnacht

Größe: ca. 74 x 74 cm

Damit der Weihnachtsmann es dieses Jahr etwas leichter hat, wird auf

diesem Wandbild der Osterhase schon etwas früher aktiv und hilft ihm

beim Päckchen-Austragen. Wie man es vom Hasen gewohnt ist, muss man

allerdings etwas nach den Geschenken suchen, aber macht ja nichts.

Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Renate Kämmer; Deko: Zackenlitze: Rayher, Bäumchen: Ib Laursen; Foto: Mirjam Anselm

40


Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: STOF A/S; Foto: Mirjam Anselm

42


Idee, Design und Realisation: Eva Scherer und Sabine Wagner;

Deko: Windlicht: Ib Laursen; Foto: Mirjam Anselm

44


Idee, Design und Realisation: Angelika Graichen;

Foto: Mirjam Anselm

46


Holiday Meadow

Größe: ca. 200 x 245 cm

Rentier, Hase und Igel sind auf diesem Quilt in winterlichen Wäldern und

Wiesen unterwegs – ein idyllisches Bild, das die Besinnlichkeit

der Weihnachtszeit widerspiegelt.

Idee, Design und Realisation: Anne Deus und Birgit Fleißner; Foto: Mirjam Anselm

48


Blöcke B

15. Für die erste Bordüre aus Stoff B schneiden Sie

2 Streifen auf 74,5 Inch und 2 Streifen auf 88,5

Inch zurück. Nähen Sie zuerst die beiden langen

Streifen rechts und links an das Mittelteil, danach

die beiden kürzeren Streifen oben und unten. Das

Top ist jetzt 74,5 x 92,5 Inch groß.

3. Nähen Sie die insgesamt 100 Stoffpaare aus

Schritt 2 jeweils 1/4 Inch rechts und links entlang

der markierten Linie zusammen und schneiden Sie

die Teile entlang der markierten Linie auseinander.

Sie erhalten 200 HST-Elemente, die Sie mit

einem quadratischen Lineal auf 3,5 x 3,5 Inch

zurücktrimmen. Achten Sie hierbei besonders auf

die Sortierung der Teile für die Blöcke B und teilen

diese gemäß der obigen Einteilung auf jetzt 10

Stapel mit je 12 HST-Elementen auf.

Blöcke A

4. Nähen Sie jeweils 40x jeweils 2 der HST-

Elemente so zusammen, dass die weißen Teile ein

Dreieck ergeben. Die fertigen Teile sind jetzt 6,5 x

3,5 Inch groß.

5. Nähen Sie 20x jeweils 1 Teil aus Schritt 1 rechts

und links an die Motivausschnitte aus Stoff A. Die

fertigen Teile sind 12,5 x 6,5 Inch groß.

6. Nähen Sie an die übrigen 20 Teile aus Schritt

1 rechts und links jeweils ein 3,5-Inch-Quadrat

aus Stoff B. Die fertigen Teile sind 12,5 x 3,5 Inch

groß.

7. Nähen Sie jeweils 1 Teil aus Schritt 2 und 2 Teile

aus Schritt 3 zum Innenteil des Block zusammen.

Die fertigen Teile sind jetzt 12,5 x 12,5 Inch groß.

8. Nähen Sie die 12 HST Elemente der 10

Stapel zusammen mit jeweils 4 3,5 x 3,5 Inch

Quadraten aus Stoff B gemäß der Skizze zu Block

B im Vorlagenbogen zusammen. Nähen Sie

jeweils 4 Elemente in Reihen von 12,5 x 3,5 Inch

zusammen, dann jeweils 4 Reihen zum Innenteil

des Blocks von 12,5 x 12,5 Inch. Dabei alle (!)

Kreuzungen sorgfältig stecken, wir verwenden um

die 10-12 Nadeln auf einer 12 Inch langen Naht –

so sitzen hinterher auch wirklich alle Punkte.

Alle Blöcke A und B

9. Rahmen Sie alle Innenteile der Blöcke mit

jeweils 2 12,5 Inch langen und 2 16,5 Inch langen

Streifen aus Stoff J ein. Die fertigen Blöcke sind

jetzt 16,5 x 16,5 Inch groß.

Sashing und Mittelteil

10. Legen Sie die Blöcke A und B im Wechsel in 5

Reihen à 4 Blöcke aus und achten dabei auf eine

ausgewogene Verteilung der Farben.

11. Nähen Sie jeweils 4 Blöcke mit drei 16,5 Inch

langen Streifen aus Stoff B zur Reihe zusammen.

Jede Reihe ist jetzt 70,5 Inch lang.

12. Nähen Sie 4x jeweils zwei Streifen aus Stoff B

zusammen. Kürzen Sie die Streifen auf 70,5 Inch.

13. Nähen Sie die 5 Blockreihen im Wechsel mit

den 4 Streifen aus Schritt 12 zum inneren Teil des

Quilts zusammen. Das fertige Teil ist jetzt 70,5 x

88,5 Inch groß.

Bordüren

14. Teilen Sie 1 Streifen aus Stoff B, 1 Streifen

aus Stoff F und 1 Streifen aus Stoff J in der Mitte.

Nähen Sie aus den drei Stoffen je 2x zwei ganze

und einen halben Streifen zusammen sowie je 2x

zwei ganze Streifen.

Tipp: Markieren Sie zum Anstecken der

Bordürenstreifen das Top jeweils nach 1/4,

1/2 und 3/4 sowie ebenso die zugeschnitten

Streifen nach 1/4, 1/2 und 3/4 der Länge.

Dann stecken Sie zunächst die markierten

Stellen sowie Anfang du Ende aufeinander und

erst danach den restlichen Stoff. Sparen Sie

hier nicht mit Nadeln. Diese Vorgehensweise

garantiert Ihnen flach liegende Bordüren ohne

Wellen.

16. Für die zweite Bordüre aus Stoff F schneiden

Sie zwei Streifen auf 92,5 Inch und 2 Streifen auf

77,5 Inch zurück. Nähen Sie zuerst die beiden

langen Streifen rechts und links an das Mittelteil,

danach die beiden kürzeren Streifen oben und

unten. Das Top ist jetzt 77,5 x 95,5 Inch groß.

17. Für die dritte Bordüre aus Stoff H schneiden Sie

zwei Streifen auf 81,5 Inch und 2 Streifen auf 95,5

Inch zurück. Nähen Sie zuerst die beiden langen

Streifen rechts und links an das Mittelteil, danach

die beiden kürzeren Streifen oben und unten. Das

fertige Top ist jetzt 81,5 x 99,5 Inch groß.

Fertigstellung

Setzen Sie für die Rückseite die beiden 265 cm

langen Stoffbahnen zu einem Rechteck von 220

x 265 cm zusammen. Legen Sie Vlies, Top und

die Rückseite aufeinander und heften die 3 Lagen.

Der Quilt wurde mit Amann Isacord in den Farben

Creme, Grün, Silbergrau und Weiß auf einer

Longarm-Maschine gequiltet.

Nähen Sie für die Einfassung die 9 Streifen aus

Stoff H zu einem langen Streifen zusammen, bügeln

diesen der Länge nach links auf links zusammen

und fassen den Quilt wie gewohnt damit ein.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Material

bestellen möchten, wenden Sie sich bitte an:

PATCHWORK ANNE DEUS

Anne Deus

Mühlwiese 3

35796 Weinbach

Tel.: 06471 492846

E-Mail: anne@annedeus.de

www.annedeus.de

Eine Materialpackung „Holiday Meadow“ mit allen

Stoffen für Top und Einfassung ist für 165 € inklusive

Versandkosten (D) erhältlich. Die Materialpackung

für die Rückseite bieten wir für 88 € an, das Wollvlies

für 49,90 €. Nach Absprache bieten wir die

Longarm-Quiltarbeiten dem Modell entsprechend

inklusive aller Garne für 390 € an. Die Wartezeit für

Quiltarbeiten beträgt aktuell ca. 8 Monate ab Anmeldung,

bitte melden Sie Ihren Quilt entsprechend

an, damit wie die Fertigstellung zum gewünschten

Termin einplanen können.

50


Idee, Design und Realisation: Kerstin Porsch; Foto: Mirjam Anselm

52


Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Advent

Das stimmungsvolle Wandbild begleitet Sie durch die gesamte Adventszeit,

während die Wichtel bis Weihnachten vermutlich mit einem versteckten

Wein-Mitbringsel unter der Zipfelmütze zu Ihren Freunden umziehen.

Idee, Design und Realisation: Gunhild Müller; Deko: Klammer: GreenGate, Kordel & Tannenzapfen: Rayher; Foto: Mirjam Anselm

60


Wintersterne zum Anfassen

Größe: ca. 100 x 100 cm

Nicht nur die 3D-Elemente machen diese Tischdecke zu etwas

ganz Besonderem. Als Teil Ihrer Weihnachtstafel oder als Decke

auf dem Gabentisch ist sie ein fantastischer Blickfang.

Mit

Vorlagen

im Arbeitsbogen

Idee, Design und Realisation: Ulrike Fastenau; Foto: Mirjam Anselm

64

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine