Hotspot Sicherheit 2017-11-11

mediaprintjournale

November 2017

SERVICEKRONE

Sicherheit und sicher leben in

KÄRNTEN

Auch auf

verfügbar

ALARMANLAGEN &CO.

Schutz fürdas Eigenheim

DÄMMERUNGSEINBRÜCHE

Diebeinder Dunkelheit

Foto: Fotolia


DAS BUNDESHEER

Unser Einsatz –Ihre Sicherheit

istbei Gefahren dort, wo es dieÖsterreichische Bevölkerung braucht

Unter diesem Motto stand

auch diegroßeInformationsund

Leistungsschau zum

Nationalfeiertag am 26. Oktober

in St. Veitander Glan.

Unverzichtbar für Österreichs

Sicherheit soll derBevölkerung

vor allem das

Bundesheer als zentraler Sicherheitsfaktor

für Österreich

und als attraktiver und zukunftssicherer

Arbeitgeber

präsentiert werden. Dafür

stehentagtäglich tausende

Soldatinnen und Soldaten im

Einsatz. Ob im In- oder Ausland,

an Österreichs Grenze,

bei Katastrophen oder auch

Übungen. Soldatinnen und

Soldaten sind überall da zu

finden wo siegebraucht werdenund

wo, auch mitanderen

Blaulicht- und Rettungsorganisationen,

die Sicherheit

der Bevölkerung im Vordergrund

steht. Dafür ist es aber

auch notwendig, dieFähigkeiten

und Fertigkeiten jedes einzelnen

Mitarbeiters des Österreichischen

Bundesheeres auf

dem aktuellen Stand zu halten

sowiefort- und weiterzubilden.

Egal ob es sich dabei

unter anderem um Piloten,

Ärzte oder Sanitäter,

Panzerfahrer, Grundwehrdiener,

Soldaten

der Militärstreife oder

der Militärmusik betrifft,

jeder trägt in seinem Bereich

die Verantwortung.

Besonders erwähntsollen

an dieser Stelleaber

die Soldaten des Milizstandes,

diesich neben

ihrem Beruf mitgroßer

Motivation für das Österreichische

Bundesheer

engagieren. Ohne sie wäre vieles

nicht möglich, da diese Personengruppe

vor allem im Bereich

der Auslands- und Grenzeinsätze

einen großen Anteil

stellen und somitauch Zeitinvestieren.

Dieser Umfang betrifft

nicht nur den Einsatz

selbst, sondern beinhaltet

das regelmäßigeEinrücken

zuÜbungen und Vorbereitungen.

Zusammen stärker

und stets bereit, denn Soldaten

bringen Sicherheit

für dieÖsterreichische Bevölkerung.

Foto: Arno Pusca

ANZEIGE

IMPRESSUM

MEDIENINHABER: Mediaprint

Zeitungs- und Zeitschriftenverlag

GmbH &CoKG

GESAMTLEITUNG:

Mag. Thomas Kreuzer,

thomas.kreuzer@mediaprint.at

PROJEKTLEITUNG: Maria Arrich

maria.arrich@mediaprint.at

Gerda Karner

gerda.karner@mediaprint.at

REDAKTION: Mag. Magdalena

Egger, Mag. Karin Schweighofer

LAYOUT: Pascal Arabatzis

HERSTELLER: Mediaprint

Druckzentrum Süd, Framrach 52,

9433 St. Andrä/Lavanttal

VERLAGSORT: Wien

HERSTELLUNGSORT:

St. Andrä/Lavanttal

Sicher durchsLeben

Sicherheit ist eines der Grundbedürfnisse

von Menschen. Fachbetriebe tragen

dazu bei und können unterstützen.

Sicherheit in deneigenen

vier Wänden istoberstes

Gebot. Mitden richtigen

Informationen und Produkten

von Experten bei Alarmanlagen,Brand-

oderPersonenschutz

können vieleGefahren

abgewehrt werden. Auch Einbruchschutznimmt

laufend an

Bedeutung zu. Deshalb ist es

wichtig,sich diesbezüglich

ausführlichzuerkunden. ProfessionelleUnternehmen

verfügen

durch einschlägige Ausbildungen

überreichlich Knowhow.Vor

allem im Bewachungsbereich

sind mündliche

und schriftliche Prüfungen erforderlich.

Berufsdetektive sind

imallgemeinenSicherheitsfeld

nicht mehr wegzudenken. Sie

beschaffenunter anderem im

Rechts- sowieGerichtsverfahrensbereich

Sach- und zeugenschaftlicheBeweise.

Unternehmenund

Privatpersonen

sollten außerdem auf IT-Datenschutz

achten.

Foto: Fotolia


INNOVATIONEN

RP Top Protection Security

EYE OF SECURITY

Partner für Sicherheit

Sie benötigen

Sicherheit, wir

schützen Ihr

Eigentum

JährlichwerdeninÖsterreichmehr

als17.000 Einbrüche

begangen. DieFirma

RP TopProtection Security

GmbH,Geschäftsführer

HerrRaimunddellaPietra,

ausgebildeter Personenschützer

und Berufsdetektiv,

hat es sich zu einer ihrer großen

Aufgaben gemacht, diesen

Entwicklungen mit

einem ganz klaren Signal

entgegenzuwirken. Durch

eine Kooperation mitder Firma

Safe4uAlarmanlagenist

es gelungen, sämtliche Objekte,sprich

Einfamilienhäuser,Wohnungen

sowie auch

Firmengebäudeinsehr kurzer

Zeitdurch eine geniale

Innovation einer Frühwarnsystem-Alarmanlage

von

SAFE4U vor unerbetenen

Gästen zu schützen. Durch

seine Ausbildungen und Erfahrungen

(Dipl. Fachtrainer,

Europ.ZertifizierterPersonenschutz

sowie Berufsdetektiv)

ist Raimund della Pietra

genau der richtige Ansprechpartner

in sämtlichen

Sicherheitsfragen.Unverbindliche

Beratung vereinbaren

unter:

0664/1029775, office@

topprotection-security.at

UNSERE

LEISTUNGEN

– Alarmanlagen

– Detektei

– Personenschutz

– Veranstaltungsschutz

– Objektschutz

– Diebstahlprävention

uvm.

RP TOPPROTECTION

SECURITY GmbH

Schlosssiedlung 4

9701 Rothenthurn

T: +43 664 / 102 97 75

M: office@topprotection-security.at

www.topprotection-security.at

ANZEIGE

Einsatz für Schutz

und Sicherheit

Nicht nur mündlich, sondern auch

schriftlich müssen sich Bewachungsbetriebe

beweisen.

Das Bewachungsgewerbe

klingteinfacherals

es ist: Vorder Unternehmerprüfung

gibt es eine

mündlichesowie eine schriftliche

Prüfungzubestehen. Die

Ausübung dieses Gewerbes

beschränkt sichunteranderem

auf Kenntnisse imArbeitsrecht,

bürgerlichemRecht, Gewerberecht,

Jugendschutzrecht, Sicherheitspolizeirecht

sowie

Strafrecht. Gefordert ist zusätzliches

Wissen inden Gebieten

Betriebswirtschaftund Sicherheitsmanagement.

Spezielle Aufgaben

bearbeiten

Dieschriftliche Prüfungumfasstdie

Ausarbeitung eines

Sicherungsplanes für einbestimmtesObjektund

dieErstellungeinerDiensteinteilungfür

dasBewachungspersonal. Dazu

zählen auch diedafür zur

Verfügungstehenden Mitarbeiter

und die Einführung

eines Arbeitnehmers in sein

Gebiet. Außerdemmüssensie

beim Test im Gebiet der Betriebswirtschaftihr

Könnenzeigen.

DieHauptaufgabenbereiche

von Bewachungsunternehmen

sind:Objektbewachung,Regelungvon

Personen- und Fahrzeugverkehr,Veranstaltungssicherheit,

Portierdienste,Betriebsfeuerwehrdienstu.v.m.


Profis spannender

Ermittlungen

Sicherheitsgewerbe sind wichtige Partner

für Unternehmen. Vor allem Berufsdetektive

werden vielseitig eingesetzt.

Berufsdetektive sind ein

wichtigerFaktor für die

Wirtschaft und haben einige

Aufgabengebiete. Siebeschaffen

imRechts- sowie GerichtsverfahrensbereichSachund

zeugenschaftliche Beweise

unter anderem für Arbeitsgerichtsprozesse(Mitarbeiteruntreue,

Entlassungstatbestände)

und Ehescheidungsverfahren

(Nachweis der

Eheverfehlung).

Polizeiliche Ermittlungen

Weitere Tätigkeitsbereiche

sind: Erbschaftsstreitigkeiten,

Patentrechtsstreitigkeiten

und Strafverfahren

(Be- oder Entlastungsbeweise

für

VerteidigungoderPrivatbeteiligung).

Neben Mietrechtsprozessen,

Schadenersatzprozessen,

Fotos: Fotolia

Durchleuchtung von Zeugen,

Überprüfung der Befangenheit

von Organen derRechtspflege,gehören

auch kritische

Nachprüfungenvon polizeilichen

Ermittlungsverfahren zu

ihren Tätigkeiten. Außerdem

werdensie seitens derWirtschaft

mitder Bekämpfung von

Rechts- und Vertragswidrigkeiten

beauftragt. Unter anderem

beiFällen, wieDiebstahl, Pfuscherfahndung,Betrugsaufklärung

sowieWaren-und Markenfälschungen.


Alles im Blick

Als ausgebildeter Polizist ist Peter

Flaschberger Profi für sämtliche

Dienstleistungen im Bereich Sicherheit.

Der Unternehmer erklärt:

„Vorerstwar das Unternehmen

nurmit dem SchwerpunktSecurity

tätig,mittlerweile

haben wir aberauch

dieBerechtigung, Arbeitskräftezuverleihen.

Wirvermitteln

Servicekräfte sowie

Personalfür den Bühnenaufund

-abbau.Wir sindalsoin

der Lage, eineVeranstaltung

mitallen benötigten

Mitarbeitern zu versorgen –

vom Aufbau über dasService

bishin zurSecurity.Wir

bieten alles auseiner Hand

–unsereKunden werden so

optimal versorgt.“ Beschäftigt

werdenausschließlich

behördlich überprüfteMitarbeiter,die

ständig weitergebildet

undgeschult werden.

„Wirsind beiFestivals,

Sportveranstaltungen,Konzerten

und Bällen genauso

vertreten wieals Türsteher

oder SecurityinLokalen.

Zu unseren Aufgabenbereichen

zählt auch dieBetreuung

der Garderobe oder der

Eingangsdienst“, so Flaschberger.Weitere

Informationen

im Internet unter:

www.eyeofsecurity.com

WIR SEHEN ALLES

EYE OF

SECURITY

IHR KOMPETENTER PARTNER IM BEREICH:

• Veranstaltungsschutz • Objektschutz

• Bewachung • Türsteher

• Detektei (auch Kaufhausdetektiv)

Wir decken ein breites Spektrum an Dienstleistungen rund

um das Thema Security ab. Gerne stellen wir Ihnen – ein

auf Sie persönlich abgestimmtes – Angebot zusammen.

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage!

EYE OF SECURITY – WIR SEHEN ALLES

T: 0664 431 76 76 oder 0664 544 13 45

M: eye-of-sec@gmx.at

WWW.EYEOFSECURITY.COM

ANZEIGE

Fotos: Fotolia

HotspotSicherheit 5


Schutz rund um das eigene Haus

Umsichwohlzufühlen, ist

es wichtig,dass das

eigene Heimrichtig gesichert

ist. Denn das Gefühl von

Sicherheitist unbezahlbar.Beispielsweise

lassensich Funkalarmanlagen

jederzeit nach

denWünschen der Kunden ändern

oder mit weiteren Sensoren,

Bewegungsmeldern, GlasbruchoderKameras

nachrüsten.

Moderne Alarmanlagen

können abernoch viel mehr

leisten.Sie bieten ein Frühwarnsystembei

weiteren Gefahrensituationen,

wieÜberfalloder

Brandentwicklung.

Zusätzlicher Schutz

Nichtnur Alarmanlagen, Sicherheitsrollläden

und Jalousien

können vor allem Einbrüchen

entgegenwirken, sondernauch

andereTipps undTricks schützen

vor den Langfingern.

Außenbereiche sollten gut beleuchtetsein.

Lampen mitBewegungsmeldern

sind dafür

geeignete Mittel der Wahl. Sie

deuten nicht nur auf unwillkommene

Eindringlinge hin, sie sind

auch energiesparend. Rolllädenkönnen

ein zusätzlicher

6 Hotspot Sicherheit

Schutz vor Einbruch sein und

sollten nachts in jedem Fall genutzt

werden. Sind sie tagsüber

nicht heruntergelassen, sind sie

ein Zeichen für die Anwesenheit

der Bewohner.

Fenster schließen

Wichtig ist, dass Fensternicht

gekipptsind, wennniemand zu

Hause ist. Selbst bei kurzer Abwesenheit

sollten diese verschlossen

werden. Das gilt besonders

für Balkon- oder Terrassentüren.

Schließlich werden

diesevon geübten Händen oft

in nur wenigen Sekunden geöffnet.

Ratsam istaußerdem, für

zusätzliche Sicherungen an Türen

undFenstern zu sorgen.

SpezielleInstallationen

Individuelle Schlösseranden

Fensternlassenein einfaches

Aushebeln nicht mehr zu.

Außerdem isteshilfreich, wenn

dieAbwesenheit beziehungsweise

Anwesenheit simuliert

wird.Dafürgibt es spezielle

Zeitschaltuhren, dieLicht und

RadioinBetrieb setzen. Zudem

gibt es spezielleLampen, die

das Flackern des Fernsehers

imitieren.

Ein gutes und

professionelles

Sicherheitskonzept

sorgt für mehr

Schutz im eigenen

Heim.

Fotos: Fotolia

INFO

Eine Alarmanlage kann

nur wirksam schützen,

wennPlanung, Installation

und Instandhaltung durch

gutgeschulteMitarbeiter

einer Fachfirma erfolgen.

Nur einprofessioneller

Betrieb kanngarantieren,

dass eine Alarmanlage

nach derInstallation und

nach denTests fehlerfrei

betriebenwerdenkann.

EUROTEL

Sicherheit braucht System

Werdie eigenen vier Wände, die Familie oder das

Gewerbe schützen möchte, sollte spezielle

Vorkehrungen gegen Einbruch und Diebstahl treffen.

Einbrüche könnenzujeder Tages-

und Nachtzeit stattfinden:

Eurotel bietet seinen Kunden

inden Bereichen Telefon- und

Sicherheitstechnik individuelle

Lösungen mitqualitativ hochwertigen

Produkten. Außerdembietet

das Unternehmen

professionelle Beratung an Ort

und Stelleund entwickelt ein

maßgeschneidertes Sicherheitskonzept.

Bereits bei der

Planungvon Immobilien unterstützen

die ProfisArchitekten

und Bauherren mitihrem

Know-how. DieExperten von

Eurotel liefern und installieren

verdrahtete Alarmanlagen sowieFunkalarmanlagen

für den

bietet individuelle Lösungen nach Maß

privaten oder gewerblichen

Bereich.

Neueste Technologien

Willman nachträglich eine

Alarmanlage montieren, so ist

eine Funkanlage geeignet. Es

sind dafür keine Bauarbeiten

notwendig,dakeine Kabel

verlegt werden müssen. Im

Alarmfall erhalten Kunden

auf Wunsch eine Meldung

auf das Mobiltelefon oder

dieAlarmanlage kann

auch direkt miteinem

Wach-oderSicherheitsunternehmen

verbunden werden.

Nähere Informationen und Beratung

unter Tel.: 0664/101 55 25

Foto: Fotolia

Ihr Partner für Telefon- und Sicherheitstechnik

Telefon & Sicherheitstechnik

Planung - Installation - Wartung

Gabelsbergerstrasse 13 - 9020 Klagenfurt - office@eurotel.at

Ihr Ansprechpartner: Hr. Ing. Josef Feinig

• Alarmanlagen

• Brandmeldeanlagen

• Netzwerke

• Telefonanlagen

• Schwesternrufsysteme

für Seniorenwohnheime

•Videoüberwachungssysteme

• WLAN Lösungen für Hotels

• und vieles mehr...

Ing. Josef

Feinigberät

Eurotel

Kunden

persönlich.

www.eurotel.at Hotline 0664/101 55 25

Foto: Sissi Furgler Fotografie

ANZEIGE


Sicher durch die Welt des Netzes

Gefahren rechtzeitig erkennen und Schutzmaßnahmen entwickeln

Schutzmaßnahmen sind

auch im IT-Bereich unverzichtbar:Das

heißt, die Sicherheit

der IT-Systeme, aber

auch dieKompetenz im Umgang

damit,schützen vor

Datenverlust, Datenverfälschung,

Computer-

und

Internetkriminalität.

Vor allem

Unternehmen,

aber

auch Privatpersonen

sollten

Sicherheitsysteme

anwenden oder sich dabei

fachkundige Unterstützung holen.

Zentrale Organisation

Beispielsweise sollte jedes

Unternehmen seine Sicherheitsmaßnahmen

zentral organisieren

und ein regelmäßiges

Sicherheits-Update durchführen.

Eine Sicherheitsstrategie

für dieUnternehmens-IT zu entwickeln,ist

von Vorteil.Sokönnen

Gefahren für dieInformationstechnologieund

die

Datensicherheit besser eingeschätzt

und im Ernstfall angemessen

darauf reagiertwerden.

EinregelmäßigesDaten-Backup

gehört zu den Pflichtaufgaben

eines Unternehmens. Nur

so können Daten vor Verlust

und Beschädigunggeschützt

werden. Auch

für Privatpersonen

ist es empfehlenswert

Datenspeicherungen

vorzunehmen.

Überblick

verschaffen

Schadprogramme(„Malware“),

Datendiebstahlund Cyberkriminalität

stellen diegrößten Sicherheitsrisiken

dar.Daher sollte

sich einÜberblick möglicher

Bedrohungen aus dem Internet

verschafft werden.

Um Schadsoftware wieViren,

Würmer und Trojaner abzuwehren,ist

es wichtig,die verschiedenen

Malware-Infektionswege

und grundlegendeSchutzmaßnahmen

zu kennen. Malware-

Angriffe lassen sich rechtzeitig

bekämpfen, wenn man die

Warnsignale dafür erkennt.

Zum Schutz vor Gefahren

durch eine Netzwerkverbindung

zum Internet gelten Virenschutzprogramme

und Firewallsals

Mindestanforderung,

um Computer- und Netzwerke

zu schützen.

Datensicherheit

istfür

Unternehmen undPrivatpersonen

eineunverzichtbare

und ernst

zu nehmende Maßnahme.

Fotos: Fotolia

Risiken beachten

Außerdem entstehenGefahrenpotenziale

durch das

Verwenden

privater Endgeräte

im Unternehmen. DieRisiken

bei Mobiltelefonen bestehenbei

der Freigabe mobiler

Applikationen, der GPS-

Funktion,dem Datenklau oder

Geräteverlust. Beim Einsatz von

betriebsfremden Geräten sollte

zur Gefahrenvermeidung

eine Festlegung von IT-

Sicherheitsstandards

erfolgen und eine

IT-Betriebsvereinbarung

mitden

Mitarbeitern getroffen

werden.

Schutz vor Feuer, Rauch und Blitz

Damitdas Haus vom

Dach biszum Keller zuverlässig

geschützt ist,

sollten Bauherren sich bereits

während der Planungs- und

Bauphase mitdem Blitz- und

Brandschutz auseinandersetzen.

Wichtig ist, dass alle Maßnahmen

den aktuellen gesetzlichen

und technischen Standards

entsprechen.

Fachleutesind zuverlässige

Ansprechpartner

Deshalb ist es ratsam, wenn

mansich an ausgewiesene

Fachleute wendet. Bauherren

sollten zusätzlich auf inneren

Blitzschutz achten.Dieser verbindet

alle metallenenBauteile

und Leitungen. Einschlagende

Blitzenergiekann so aus dem

Netz abgeleitet werden. Energieversorgung

und Technik

werden dadurch zuverlässig

Foto: Elin

ELIN

Kärnten hilft Ihnen dabei

vor Schäden bewahrt. Bauherren

sollten dabei auf Produkte

mit langer Gewährleistung achten

und Blitzschutzsysteme nur

von Fachleuten einbauen lassen,

diezudem deren regelmäßigeWartung

anbieten.

Schützen Sie,

was Ihnen lieb

und teuer ist!

Vor genau 125Jahren im

steirischenWeiz gegründet

und stets innovativ und kundenorientiert:

ELIN, Marktführer

in nahezuallen Branchen

der österreichischen Elektrotechnik,

legt größtenWertdarauf,

seinen KundenErfahrung

und Expertenwissen

aus nächster Näheanbieten

zu können. ELIN Kärnten und

seine über 100 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter interessieren

sich dafür, was ihre

Landsleute zum Thema Sicherheitberührt.

Am Firmensitz

in der RobertstraßeinKlagenfurt

freutman sich aufIhre

Anfragen,ummaßgeschneiderte

Lösungen fürjedes persönliche

Sicherheitsbedürfnis

vorschlagen zu können.

EineAntwort gleich vorweg:

Mit ELIN sindSie SICHER!

ANZEIGE

Brandmelder und

Feuerlöscher

Sollte es trotz aller Schutzmaßnahmen

zu einem Brand kommen,

kann es lebensrettend

sein, wenn weitere Vorsorge

getroffen wurde. Brandmelder

können Leben retten. DieAnschaffung

von Feuerlöschern

stellt eine weitere Vorsorgemaßnahme

dar.KleineBrändesind

so schnell in den Griff zu bekommen,

bevor sie größere

Schäden anrichtenkönnen. Zuverlässigen

Schutz bieten sie

allerdings nur, wenn sie regelmäßig

von ausgewiesenen

Fachleuten gewartet werden.

Fotos: Fotolia

8 Hotspot Sicherheit Hotspot Sicherheit 9


Fotos: Fotolia

Wie Einbrecher ins

Haus gelangen

Die eingeschlagene Scheibe als Symbolbild für einen

Einbruch -was im Krimi gute Bilder liefert, hat nicht viel

mit der Realität zu tun.

Einfamilienhäuserlassen

sich wirksam schützen,

wenn alle möglichen Zugänge

gleichermaßengesichert

sind –sowohl ebenerdigals

auchinoberen Etagen.Neben

derHauseingangstürsind sämtliche

Fenster, Balkon- und Terrassentüren,

Kellerfenster und -

türen sowie Lichtschächte zu

berücksichtigen.Wennvorhandene

Dachfensterüber Bäume

oder Ähnliches erreichbar sind,

solltensie selbstverständlich

genauso in das Sicherungskonzepteingebunden

werden. In

den meistenFällendringen EinbrecheramEinstiegsort

„Nummer

Eins“ über das Aufhebeln

von Fensternund TerrassentüreninHäuserein.

Das dauert

nur wenige Sekunden und

machtkaum Geräusche. Als

Tatwerkzeug dient dabei

oft einganz normaler

Schraubenzieher.Dieses

Werkzeug

bietetdem

Täter mehrere

Vorteile:

Es lässt sich

gut undverdeckt

transportieren,

siehtnicht

ObSchraubenzieher,

Brecheisen

oder Handbohrer

-inden meisten Fällen

dringenEinbrecher mit

einfachen Werkzeugen

in Hausund Wohnungein.

nacheinem Einbruchwerkzeug

aus underlaubt ein leises AgierenamTatort.

Stichwort „leises

Agieren“: Immer häufiger wird

die Einbruchtechnik des Fensterbohrensangewendet.

In diesem

Fallbohrtder Täter ein

Lochindas Fenster,schiebt

eine Drahtschlinge durch diese

Öffnung und öffnet dasFenster,

indem er den Fenstergriff dreht.

Um sichvor diesen Einbruchtechnikenzuschützen,

gibt es

am Markt eine Vielzahlaneffektiven

Lösungen für nahezu jedenEinsatzzweck

–von Fenstergriffschlössern

bis hin zu

Stangenschlössern mit Mehrfachverriegelung.

Viele dieser

Lösungensind inzwischen auch

alselektronischeVariante erhältlich.

Diese sogenannten Mechatronik-Produkteverfügenüber

eine lokale Alarmfunktion oder

lassen sich direkt in Alarmsysteme

integrieren, die Hilfe holen

können.

SICHERHEITSTECHNIK

Dämmerungseinbrüche in

der Herbst- und Winterzeit

Von November bis Jänner schlagen Einbrecher erfahrungsgemäß öfter zu als in

anderen Monaten. Da es in dieser Jahreszeit immer früher dunkel wird, sind die

Täter besonders in der Dämmerungszeit zwischen 16 und 21 Uhr unterwegs.

Vorsicht ist besser als

Nachsicht

Siekönnendurch einfache

und oftmals günstige SicherungsmaßnahmenpotenzielleEinbrecher

abschrecken.

Dies belegt die Kriminalstatistikmit

40 Prozentgescheiterten

Wohnraumeinbrüchen

imJahr 2016.

Schlechtgesicherte Fenster

und Türen können leicht mit

einfachsten Werkzeugen,

wiez.B. Schraubenzieher,

Hebelwerkzeug,etc.geöffnet

werden.

Christian Zmaritz in Wernbergund Wien

Gelingtesden Täternunbemerkt

in Ihr Wohnhaus oder

Ihre Wohnung zu gelangen, haben

Einbrecher direktenZugriff

aufIhr persönliches Eigentum.

SchützenSie ihr Eigentum

Ob Alarmanlagen, Videoüberwachungen

oder mechanische

Sicherheitslösungen: Die Firma

Christian ZmaritzSicherheitstechnikist

seit über zehn Jahren

darauf spezialisiert, Sicherheitsbedürfnisse

alsEigentümer,

Mieter oder Unternehmer

exakt zu analysieren und daraus

ein passendes Gesamtkonzeptzuentwickeln.

AlsIhr

fachkundigerund verlässlicher

Partner plantund realisiert

Christian ZmaritzSicherheitstechnikganz

nach Ihrem individuellen

Bedarf: Zuverlässig,

zeitgemäß, effizient. Dadurch

sind wirinder Lage, Sievon

Anfang an biszur Programmierung

und Inbetriebnahme zu

begleiten. Sichern Siesich

eine Secvest Funk-Alarmanlage

zum Preisvon 460Euro

statt UVP574,80 Euro*mit

beiliegendem Gutschein.

Foto: Fotolia

ANZEIGE-*PREISE INKL. MWST, EXKL. ARBEITSZEIT


Fotos: zVg

Gerhardund Johann Schall mit

Hans Kronberger(Präsident

PV Austria,Mitte).

Bei der Eröffnung in Wernersdorf:„Mein Kraftwerk“-Geschäftsführer GerhardSchall, Bürgermeister

Josef Waltl und Vertreteraus Politikund Gesellschaft.

Mit Sonnenstrom Geld verdienen

3%Rendite durch staatlich garantierte Abnahmeverträge

Das Villacher Photovoltaikunternehmen

„Mein

Kraftwerk“ eröffnete

EndeSeptemberÖsterreichs

größtes Sonnenkraftwerk: Den

„ECO-ParkWernersdorf“ in

derGemeinde Wies (Bezirk

Deutschlandsberg). Es werden

über 1000 Haushalte in der Region

mit sauberemStrom versorgt.

Das Besonderedabei:

Alle Photovoltaik-ModulewurdenimECO-Park

produziert.

HoheSicherheit

undErträge

Investitionen in Sonnenkraftwerkevon

„Mein Kraftwerk“

sindlangfristig berechenbar

und dieErträge sehr gut

kalkulierbar.

Bürgerbeteiligung bedeutet,

dass Bürger Anteile in Form

SonnenkraftwerkECO-Park Wernersdorf.

von Paneelen erwerben können.

„Die Bürger sind somit Miteigentümer

des Kraftwerks und

verleasen ihrePaneeleanuns

zurück –dafür erhalten sie

dankeines langfristigstaatlich

garantierten Stromabnahmetarifseine

jährlicheVergütung

von drei Prozent“, erklärtGeschäftsführer

GerhardSchall.

Eine Beteiligung istab500 Euro

möglich.Privatpersonen könnenihr

Geldsicher undnachhaltig

anlegen. DieErträge sind

zudem biszueinemjährlichen

Ertrag von 730 Eurosteuerfrei.

DieKraftwerkesind All-Risiko

versichertund bieten höchste

Sicherheit und stabile Erträge.

„Sauberer Strom, saubere Umwelt,

saubereErträge“lautet

diePhilosophie von „Mein

Kraftwerk“. Lassen SieIhr Geld

etwas bewegen!

Regionale Wertschöpfung

Bürgerunterstützendurch die

Beteiligung in großem Maße

die regionale Wertschöpfung.

„DieWechselrichter stammen

von Fronius (OÖ), die hochwertigen

Paneele von KIOTO

(K) und wurdenvom PV-Profi

eco-tec.at aus Irdning verbaut“,

erklärt Schall. KIOTO

setzt auf eine vollautomatisierte,

nach höchsten europäischen

Standards zertifizierte

Produktion fürPV-Module,

Doppelglas-Module, Energie-

Fassaden undPV-Carport-Lösungen.

Im nächsten Jahr werden

15 weitereSonnenkraftwerkeumgesetzt,

für die man

sich bereits jetzt Anteilesichern

kann. Beteiligungen

an Sonnenkraftwerken

sind begehrt, da

sie hohe Sicherheit

und stabileErträge

garantieren.

Für dieInstandhaltung

derAnlagen ist

„Mein Kraftwerk“, der

Kärntner Vorreiter in

Sachen Sonnenkraft

mitBürgerbeteiligung,

verantwortlich

und für dieBeteiligten

fallen dafür keine

Kosten oder Verpflichtungenan.


In der Tatgibt es kaum

ein besseres Beispiel für

ökosozialeMarktwirtschaft

als diese PV-Anlage.“

Nationalratsabgeordneter

Werner Amonbei der Eröffnung von

Österreichs größtem Sonnenkraftwerk.

DATEN&FAKTEN

Mein Kraftwerk ist einer der

großen SonnenstromproduzentenÖsterreichs.

Die

Kraftwerke stehen in den

besten Sonnenregionen.

Der damit erzeugte Strom

versorgt mehr als 6000

Haushalte undspart jährlich

9000 Tonnen umweltschädliches

CO 2 ein. Um

diese Menge CO 2 einzusparen,müssteein

Wald

mit 650.000 Buchen gepflanzt

werden.

Jetzt beteiligen!

MeinKraftwerk

Gerbergasse 26

9500Villach

Tel.:04242/30827

office@meinkraftwerk.at

www.meinkraftwerk.at

ANZEIGE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine