live in.Stuttgart Fruehjahr 2011

lisflipper2017

Das kostenlose Veranstaltungsmagazin

Frühjahr 2011

DAS KOSTENLOSE VERANSTALTUNGSMAGAZIN

Herbert

grönemeyer

Schiffsverkehr auf dem Wasen

SPITZENtennis

in Stuttgart

5:0 Fed Cup-Sieg in der Porsche-Arena

73. Stuttgarter

Frühlingsfest

Die neuen Attraktionen

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 1


2 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Editorial

Live im Frühjahr 2011

Andreas Kroll zur ersten Ausgabe des kostenlosen Veranstaltungsmagazins „live in.Stuttgart

live in.Stuttgart“ – Premiere für

unser neues Veranstaltungsmagazin.

Wir möchten damit ein Zeichen

setzen und Ihnen in einem kostenlosen

Magazin all das präsentieren,

was in der Hanns-Martin-Schleyer-

Halle und der Porsche-Arena, auf

dem Cannstatter Wasen, der Freilichtbühne

auf dem Killesberg oder

in der Innenstadt geboten ist. Es

soll ein lebendiges Magazin werden

mit vielen Themen rund um die Konzerte, die Shows,

die großen Feste, die Sport-Höhepunkte aber auch über

Hintergründe aus der Veranstaltungsszene.

Bei der Entwicklung dieses neuen Magazins haben wir

in den vergangenen Wochen und Monaten großen Wert

auf das Erscheinungsbild gelegt. Es war unser Anspruch

für „live in.Stuttgart“ ein modernes, frisches und eigenständiges

Layout zu entwickeln. Das Magazin will

nicht nur eine Auflistung von Terminen und Veranstaltungsübersichten

sein. Es soll Spaß machen beim Lesen

und die Bilder, die Headlines und die Aufteilung sollen

Lust auf mehr machen. Entsprechend haben wir dieses

Premierenheft auch strukturiert. Neben all den Texten

über die Veranstaltungen und den großen und kleinen

Storys, darf ein Servicebereich nicht fehlen. Zusätzlich

zum Veranstaltungskalender haben wir eine Rubrik

„Backstage“ vorgesehen – mit kurzen Tipps, aktuellen

News rund um Musik, Kultur oder Sport.

Der Start für unser kostenloses

Veranstaltungsmagazin ist also erfolgt.

Für dieses Jahr haben wir drei

Ausgaben vorgesehen und im kommenden

Jahr sollen es dann mindestens

vier Ausgaben sein. 50.000

Exemplare sind pro Heft geplant

und erhältlich ist „live in.Stuttgart

natürlich in unseren Veranstaltungsstätten

und an vielen anderen

Informationsstellen in der badenwürttembergischen

Landeshauptstadt und der Region.

Im Hinblick auf den Umweltschutz wird unser Magazin

CO 2

-neutral gedruckt – ein kleiner, aber wichtiger Beitrag

für unsere Natur. Wir hoffen und wünschen uns,

dass Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die erste Ausgabe

gefällt und sie Lust auf mehr macht. Die Themen

sind vielfältig und reichen vom großen Grönemeyer

Open-Air auf dem Cannstatter Wasen über Konzertvorschauen

von Sade, Iron Maiden, Helene Fischer, Peter

Maffay bis zu den Konzerten auf der Freilichtbühne,

dem Stuttgarter Frühlingsfest und dem Porsche Tennis

Grand Prix oder der Volleyball World-League. Viel Spaß

beim Lesen und eines ist sicher, mit „live in.Stuttgart

sind Sie bestens informiert über unsere Events und die

Veranstaltungsstätten.

Ihr

Andreas Kroll

Andreas Kroll ist seit 2005 Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH. Von 2001 bis 2004 war er beim

Organisationskomitee der FIFA Fußball-WM 2006 für den Bereich Städte und Stadien verantwortlich und von 1998 bis 2001

Geschäftsführer des Volksparkstadions Hamburg.

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 3


Inhalt

6

herbert grönemeyer

Mit seinem neuen Erfolgsalbum „Schiffsverkehr“ im Gepäck legt der erfolgreichste deutsche

Sänger aller Zeiten beim Open-Air des Jahres am Cannstatter Wasen an.

Musik

Herbert Grönemeyer – Auf großer Fahrt! 6

Lena – Das Fräuleinwunder 8

Sade – Legendäre Diva 9

iron Maiden –Die Eisernen des Heavy Metal 10

3 Doors Down – Von den Ufern des Mississippi 11

Das Frühlingsfest der Volksmusik 2011

Stets überraschend! 12

Helene Fischer – Symphonisches Erlebnis 13

Peter Maffay – „Ein Höllenspaß“ 14

Clueso – Neue Seiten 15

ABBA - The Concert – Die perfekte Illusion 16

Zucchero – Der Superstar des Blues-Rock 17

Dieter Thomas Kuhn – Der König hält Hof 18

Al Jarreau – Jazz-Koryphäe 19

sérgio mendes

Der Altmeister aus Brasilien auf

musikalischer Entdeckungsreise.

23

Foto: C2 Concerts

sade

Die Soul-Legende nach 18 Jahren endlich

wieder live auf der Bühne.

9

lena

Die Titelverteidigung fest im Blick, stimmt

sich Lena auf den Songcontest ein.

peter maffay

Der harte Rocker trifft auf gefühlvolle

Streicher.

8

Philipp Poisel – Der stille Star 19

Black Country Communion – Supergroup 20

The Pogues – Whiskey & Folk 20

BAP – Alles Jode! 21

LaBrassBanda – Bayern-Beats 21

SWR Big Band – Musikalische Reise 22

Nabucco – Oper unter Sternen 22

Sérgio Mendes – Beats & Bossa 23

FESTE

Foto: Veranstalter Foto: Veranstalter

Stuttgarter Frühlingsfest

Auf zum 73. Stuttgarter Frühlingsfest! 24

lekker Energie Lichterfest

Das Lichterfest wird lekker! 28

14

Foto: Sophie Krische / Universal Music 2010

Foto: DAG Classics

4 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Inhalt

38

32

spitzentennis in Stuttgart

Fed Cup, Porsche Tennis Grand Prix, Davis-Cup und Mercedes-Cup: Die Landeshauptstadt

wird zur Tennis-Metropole.

Alle Fotos: Dr. ing. hc. Porsche AG

michael mittermeier

Achtung Baby: Das neue Programm zum

härtesten Thema der Welt.

Foto: Affonso Gavinha

Hamburger Fischmarkt

Die Küste kommt nach Stuttgart! 29

Stuttgarter Sommerfest

Ein Fest für alle Sinne 30

Sport

Spitzentennis in Stuttgart

Die Elite des Welt-Tennis 32

Handball 2. Bundesliga – Derby-Zeit 34

FIVB World League – Japan in Stuttgart 35

SHOW

Michael Mittermeier – Der Vater-Mutant 38

MESSE

b2d - Business To Dialog - Treffpunkt für

Unternehmer 40

SportScheck Laufmesse – Läuferparadies 41

Service

Editorial 3

Backstage – Aktuelles aus Musik und Kultur 42

Geschäftsbericht der in.Stuttgart

Vielfältiger Veranstaltungsmarkt 36

Da will ich hin! – Veranstaltungskalender 44

Ticketservice 46

Vorschau – Was steht im nächsten Heft? 46

Impressum 46

helene fischer

Erstmals präsentiert sich der Schlagerstar

in Begleitung eines Symphonieorchesters.

stuttgarter frühlingsfest

Europas größtes Frühlingsfest vertreibt mit neuen Attraktionen und zahlreichen

Sonderaktionen endgültig den Winter.

13

24

Foto: in.Stuttgart

Foto: Christian Mai

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 5


Musik

Damals, am Strand, ahnte der kleine Herbert noch nicht,

dass er einmal im grellen Rampenlicht stehen würde.

In diesem Sommer spielt Grönemeyer ein mit Spanherbert

grönemeyer

Auf groSSer

Fahrt!

Alle Fotos: Veranstalter

15 Studioalben, acht Echo-Gewinne, die Mitwirkung in elf Spielfilmen und unzählige

Theater- und Filmmusik-Projekte – Herbert Grönemeyer ist Deutschlands

umtriebigster Pop-Künstler. Doch wie findet ein Workaholic wie er zu sich selbst?

Richtig: Er veröffentlicht ein neues Album und geht

auf Tournee. „Schiffsverkehr“ heißt das neue Werk des

Wahl-Londoners. Es schnellte direkt nach Erscheinen

auf Platz Eins der deutschen Charts. Das Album und

die gleichnamige Single sind mal wieder Geniestreiche

Herbert Grönemeyer

Schiffsverkehr Tour

14. Juni 2011

Cannstatter Wasen

groenemeyer.de

des vielseitigen Sängers. Pop, mit dem uns Grönemeyer

auch in seine Kindheit entführt. Die Single „Schiffsverkehr“

erzählt von Grönemeyers Liebe zur Nordsee, wo

er schon als Bub mit seinen Eltern Urlaub machte. Sein

Vater besaß ein kleines Haus an der holländischen Küste.

„Ich saß immer am Strand und habe aufs Meer geguckt“,

erinnert sich Grönemeyer. „Für mich bedeutet

das Meer immer etwas von Freiheit.“

6 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Musik

nung erwartetes Konzert auf dem Cannstatter Wasen.

Es verspricht eine Show der Superlative zu werden!

Doch von Anfang an. 1968, im zarten Alter von zwölf

Jahren, gründet Grönemeyer seine erste Band. Schon

sechs Jahre später schreibt er Kompositionen für das

Bochumer Schauspielhaus und schnuppert dort das

erste Mal Bühnenluft als Schauspieler. Kurzzeitig studiert

er Musikwissenschaft und Jura – „damit mich im

Leben keiner übers Ohr hauen kann“, sagt er heute mit

einem Augenzwinkern.

Schnell wird klar: Grönemeyer ist ein Künstler, kein

Jurist. Sein Studium

hängt er an den Nagel.

Es folgen Theater-Engagements

in

Hamburg, Stuttgart

und Köln – und 1979

endlich sein erstes

Solo-Album: „Grönemeyer“.

Doch nur zwei

Jahre später ist Grönemeyer

wieder am

Scheideweg. In Wolfgang

Petersens preisgekröntem

Film „Das

Boot“ übernimmt er

eine Hauptrolle. Das

Ende seiner musikalischen

Karriere, noch

bevor sie begonnen

hatte?

Nein. Und seine Fans danken es ihm bis heute. In den

80er-Jahren sang er Hits wie „Musik, nur wenn sie laut

ist“, „Bochum“, „Kinder an die Macht“ oder „Was soll

das?“. 1990, pünktlich zum Fall der Mauer, erscheint

das Album „Luxus“, auf dem sich Grönemeyer auch politischen

Fragen annimmt. Die Single „Hartgeld“ stellt

schonungslos fest: „Hartgeld, der Osten ist ausgezählt.

Kapital in voller Fahrt.“

Grönemeyer nimmt auch in den 90er-Jahren kein Blatt

vor dem Mund, bezieht in seinen Songs Stellung zu

Themen wie Rechtsradikalismus und Kapitalismus.

1993 zieht seine gigantische Tournee zum Album „Chaos“

600.000 Fans in ihren Bann. Knapp zehn Jahre später

hat Grönemeyer in Deutschland, Österreich und

der Schweiz bereits zwölf Millionen Alben verkauft.

Es folgen die Studio-Alben „Mensch“ und „12“, weitere

ausverkaufte Stadionkonzerte und die Gründung eines

eigenen Plattenlabels.

Und jetzt also „Schiffsverkehr“. Der Titel sei für ihn

ein „Ausdruck von Freiheit und Aufbruch“, sagt

Grönemeyer. Wieder

beweist er seine musikalische

Vielseitigkeit:

Neben emotionalen

Balladen – wie

etwa „Unfassbarer

Grund“, einer Hymne

an die Liebe – stehen

eingängige Pop-Perlen

wie die aktuelle Single

„Schiffsverkehr“.

Doch Grönemeyer

macht auch vor lauteren

Tönen keinen

Halt, Songs wie „Kreuz

meinen Weg“ sind

raue Rock-Nummern

mit einer Prise Elektronik.

Überhaupt:

Sein neuester Wurf

ist kein mildes Alterswerk

geworden. Immer noch versteht es Grönemeyer,

mitreißende und druckvolle Songs zu schreiben, die

sich mit Widerhaken im Gehörgang festsetzen.

Beste Voraussetzungen also für ein echtes Live-Spektakel

von Herbert Grönemeyer in Stuttgart. Nicht nur ein

Feiertag für seine Fans, sondern auch für den genialsten

Workaholic unter den deutschen Popmusikern. CN

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 7


Musik

lena

Das FRÄULEINWUNDER

Foto: Sophie Krische / Universal Music 2010

Sie ist ein echtes Fräuleinwunder: Lena Meyer-Landrut. Mit ihrem Titel „Satellite“

verzauberte die damals frisch gebackene Abiturientin im vergangenen Jahr ihre

Fans – und das europaweit.

Sensationell gewann die damals

19-Jährige den Eurovision Song

Contest in Stockholm. Das erste

Mal seit 28 Jahren ging der Contest

nach Deutschland. Seitdem ist

man hierzulande mit der gebürtigen

Hannoveranerin auf Du und

Du. Gestatten – Lena.

Ist ihr letztjähriger Erfolg ein

Grund zum Verschnaufen? Nein,

jetzt greift Lena wieder nach den

Sternen. Ihr aktuelles Album

„Good News“ bricht alle Rekorde.

Lena

Live Tour 2011

28. April 2011

Schleyer-Halle

lena-meyer-landrut.de

Im März war Lena mit fünf Titeln

in den Top 100 der deutschen Singlecharts

vertreten. Ein Kunststück,

das seit Aufzeichnung der

deutschen Hitparaden noch keinem

Act gelungen ist.

Entsprechend stolz ist die Sängerin

auf ihren neuesten Wurf: „Auf

,Good News‘ sind exakt die Lieder,

die mir aus einer Riesenauswahl an

Songs und Demos am besten gefallen

haben“, sagt sie. „Die Titel sind

von zahlreichen deutschen und

internationalen Produzenten eingeschickt

worden.“ Zusammen mit

ihrem Produzenten und Entdecker

Stefan Raab habe sie stundenlang

alle eingeschickten Songs gehört

– und sich am Ende für zwölf Titel

entschieden.

Bevor Lena im Mai in der Düsseldorfer

Arena den Eurovision Song

Contest mit dem Titel „Taken by a

Stranger“ verteidigen möchte, geht

die 20-Jährige auf große Deutschland-Tournee.

Auch ihre Stuttgarter

Fans kommen im April in den

Genuss eines ihrer Live-Konzerte.

Auf dem Programm steht nicht

nur die Feuertaufe des mysteriöselektronischen

Stücks „Taken by

a Stranger“, sondern Lenas gesamtes,

großes Repertoire an Songs.

Das reicht vom klavierlastigen Titelsong

des neuen Albums, das jede

Menge Jazz-Flair verströmt, über

das leichtfüßige „A Million and

One“ bis hin zur unwiderstehlichen

Mitswing-Nummer „Maybe“.

Ganz sicher ist nur eins: Lena ist

wieder da. Und wie!

CN

8 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Musik

sade

Legendäre

Diva

Lange mussten ihre Fans warten, jetzt endlich hebt sich der Vorhang wieder für eine

der erfolgreichsten Pop-Sängerinnen aller Zeiten: Sade ist zurück auf der Bühne!

Vor zehn Jahren trat Sade das letzte Mal, während ihrer

US-Tour, live auf. Satte 18 Jahre mussten ihre Fans hierzulande

auf eine Audienz der Soul-Queen warten. Eine

Ewigkeit im schnelllebigen Showgeschäft. Doch das

Warten hat sich gelohnt. Auf ihrer aktuellen Tournee,

mit mehr als 70 Konzerten auf der ganzen Welt, macht

die Wahl-Londonerin auch in der Stuttgarter Hanns-

Martin-Schleyer-Halle Station.

Love“. Pünktlich zum Tourstart erscheint mit „The

Ultimate Collection“ eine umfassende Werkschau der

Sängerin – darauf zu hören ist auch eine brandneue

Kollaboration mit dem angesagten Rap-Superstar Jay-Z.

Klarer Fall: Für Sade ist es eben nie zu spät.

CN

Im Gepäck hat Sade, die als Sade Adu in Nigeria geboren

wurde, ihr Platin-veredeltes Album „Soldier Love“. In

den USA, Kanada, der Schweiz, Portugal, Griechenland

und vielen anderen Ländern rund um den Globus landete

ihr neuester Wurf auf Platz Eins der Charts. „Tadellos

exzellent“, schwärmt das Musikmagazin „Rolling

Stone“. Sade sei die Stimme, „um unser schmerzendes

Herz zu lindern“, begeistert sich das People Magazine.

Das Erfolgsrezept der mehrfachen Grammy-Preisträgerin?

Die Zeitlosigkeit ihrer Songs, in denen die Ausnahme-Sängerin

schlafwandlerisch sicher zwischen

Pop, Soul, Jazz und Rythm‘n‘Blues wandelt. Auch der

Titelsong ihres aktuellen Albums hat das Zeug dazu,

ein ewig junger Ohrwurm wie ihre Hits aus den Neunzigern

zu werden. Unvergessliche Stücke wie „Smooth

Operator“, „The Sweetest Taboo“ oder „No Ordinary

Foto: Veranstalter

Sade

Live In Concert

07. Mai 2011

Schleyer-Halle

sade.com

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 9


Musik

iron maiden

Die Eisernen des

Heavy Metal

Seit 1975 existiert eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Heavy Metal Bands:

Iron Maiden gehörten in den 1970er Jahren zu den genreprägenden Musik-Exporten

der britischen Insel, damals als New Wave of British Heavy Metal bezeichnet.

Foto: Wizzard Promotions Konzertagentur GmbH

Iron Maiden wurden vom Londoner Steve Harris gegründet,

damals wie heute Bassist der Band, und hatten

vom Tag ihrer Gründung an eine Horrorfigur als Maskottchen,

die ebenso berühmt werden sollte wie die

Band selbst: Der glutäugige Eddie wurde vom Künstler

Derek Riggs entworfen und prägt bis heute Bühnenbild

und Plattencover von Iron Maiden. Zwar machte der dämonische

Skelett-Zombie in seiner Erscheinungsform

über die Jahre einige Wandlungen durch, doch blieb er

im Kern immer der von den Fans vergötterte Eddie.

Auch Iron Maiden machte musikalisch immer wieder

Veränderungen mit, im Herzen blieb es aber immer melodischer

Heavy Metal, der nach technischer Perfektion

strebt und für viele Bands, zu denen sich selbst auch

Metallica oder Megadeth zählen, wegweisend war. Als

Definition des Heavy Metals schlechthin deklarieren

viele Fans bis heute das 1982 erschienene Album „The

Number Of The Beast“, auch wenn einige spätere Werke

der Band noch erfolgreicher waren.

15 Studioalben haben Iron Maiden bis heute aufgenommen,

das letzte, „The Final Frontier“, erschien 2010 und

wurde das bislang erfolgreichste mit zahllosen weltweiten

Top-Charts-Platzierungen. Der erste Longplayer,

„Iron Maiden“, kam 1980 auf den Markt, also erst fünf

Jahre nach Gründung der Band. Bis dahin hatte sich die

Band allerdings schon Ruhm als grandioser Live-Act

erspielt, tourte mit allen großen Namen des Genres von

Judas Priest bis Scorpions. So ist bis heute „Iron Maiden

live“ das eigentlich einzig wahre Iron Maiden-Erlebnis.

Unter den vielen grandiosen Konzerten, die die Band

bereits gegeben hat, findet sich auch ein legendärer Auftritt

in Stuttgart im Jahr 2003, in der restlos ausverkauften

Hanns-Martin-Schleyer-Halle, von dem die Fans bis

heute schwärmen und seitdem auf eine Wiederholung

warten. Mit der „The Final Frontier“-Tour hat das Warten

ein Ende und Iron Maiden kommen endlich wieder

nach Stuttgart!

SV

Iron Maiden

The Final Frontier World Tour 2011

07. Juni 2011

Schleyer-Halle

ironmaiden.com

10 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Musik

3 doors down

Von den Ufern

des Mississippi

Foto: Wizzard Promotions Konzertagentur GmbH

Die verträumte 4000 Seelen-Gemeinde Escatawpa im Nirgendwo des US-Staates

Mississippi ist Geburtsort einer der erfolgreichsten Bands auf dem Gebiet des

Alternative Rock: 3 Doors Down.

Der nur noch in Teilen erkennbare

Schriftzug „Doors Down“ über

der Tür eines Clubs, in dem die

Jugendfreunde Brad Arnold (Gesang,

zu Beginn auch Schlagzeug),

Matt Roberts (Gitarre) und Todd

Harrell (Bass) als noch namenlose

Combo aufgetreten waren, soll sie

angeblich zu ihrem Bandnamen

inspiriert haben. Sie ergänzten ihn

einfach durch die Zahl Drei - für sie

als Bandmitglieder.

Mit dem Namen wuchsen auch die

Ambitionen der jungen Musiker.

Sie begannen, Lieder zu schreiben

und einen eigenen Stil zu entwickeln.

1997 nahmen sie ihre erste

Demo-LP „3 Doors Down“ auf, die

sie auf ihren Konzerten selbst verkauften

und erfreuten sich schnell

wachsender Beliebtheit. Sie wurden

sogar so beliebt, dass ihre Fans

begannen, in den Radiosendern

nach Songs der Band zu fragen,

was auch Plattenlabel auf die Band

aufmerksam machte und schließlich

zum ersten Vertrag führte.

Im Jahr 2000 erschien das erste

offizielle Album „The Better Life“,

welches die Band praktisch über

Nacht ganz nach oben katapultierte

und in den USA sechs Mal

Platin-Status errang. Der Song „Loser“

vom Debüt-Werk hielt sich sagenhafte

21 Wochen auf Platz eins

der amerikanischen Mainstream-

Rock-Charts. Schon „Kryptonite“,

3 DOORS DOWN

Tour 2011

10. Juni 2011

Porsche-Arena

3doorsdown.com

die erste Auskopplung von „The

Better Life“, hatte es an die Spitze

von vier US-Spartencharts geschafft

- für eine Erstlings-Single

ein Rekord.

Längst sind 3 Doors Down international

erfolgreich und veröffentlichen

in diesem Jahr das fünfte Studioalbum

„Time Of My Life“, von

dem die erste Single-Auskopplung,

„When You’re Young“, bereits in

die Hitlisten eingestiegen ist.

Bei Konzerten überzeugt die inzwischen

fünfköpfige Band um Sänger

und Songwriter Brad Arnold mit

ungeheurer Spielfreude und Power,

sowie einer gelungenen Mischung

aus harten Songs und melodischen

Balladen. Ein absoluter Top-Live-

Act, mit rekordverdächtigem Fan-

Potenzial!

SV

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 11


Musik

das frühlingsfest der volksmusik 2011

STETS ÜBERRASCHEND!

Die „Feste der Volksmusik“ zählen zu den erfolgreichsten Musiksendungen im

deutschen Fernsehen. Doch auch auf Tour begeistert die von Florian Silbereisen

präsentierte Show die Liebhaber volksmusikalischer Klänge.

Für „Das Frühlingsfest der Volksmusik 2011“ ist es

Florian Silbereisen einmal mehr gelungen, zahlreiche

gefeierte Künstler einzuladen. Erstmals wird dabei

der Weltstar Richard Claydermann mit von der Partie

sein, der bei seinem Auftritt bestimmt nicht nur seinen

größten Hit „Ballade pour Adeline“ zum Besten geben,

sondern mit weiteren romantischen Interpretationen

von Klassik und Pop aufwarten wird. Den Ehrennamen

„Die goldene Stimme von Prag“ trägt dagegen Karel Gott

völlig zu Recht. Hat der Sänger in seiner mehr als 40jährigen

Karriere doch nicht nur weit über 100 vielfach

ausgezeichnete Alben, veröffentlicht, sondern zeichnet

zudem für zahlreiche unvergessene Schlager-Klassiker

verantwortlich, darunter die einzigartige Titelmelodie

zur Zeichentrickserie „Biene Maja“.

Wenn es um die erfolgreichsten Interpreten der deutschen

Volksmusik geht, dann führt kein Weg an den

Wildecker Herzbuben vorbei. Seit 1990 und ihrem ersten

Hit „Herzilein“, der sich beeindruckende zwölf Wochen

in den obersten Regionen der deutschen Hitparade

hielt, ist das sympathische Duo aus Hessen nicht mehr

von den Bildschirmen und Bühnen wegzudenken. Dort

ist auch Michael Hirte ein mehr als gern gesehener

Gast. Der Ausnahmekönner an der Mundharmonika,

einst zum ersten „Supertalent“ gekürt, berührt mit seinem

gefühlvollen Spiel wie mit seinem zurückhaltenden

Habitus, der so gar nichts mit Starallüren gemein

hat, seine Zuhörer auf unvergessliche Art und Weise.

Mit nicht weniger Erfolg, aber schon deutlich länger

sind Die Schäfer auf der Bühne zu erleben. Feierte das

Quartett, das stets in ausgewählter Tracht auftritt, doch

unlängst sein 20-jähriges Jubiläum.

Mit ihrer außergewöhnlichen Alt-Stimme wird Echopreisträgerin

Angela Wiedel ihren Teil dazu beitragen,

das Frühlingsfest der Volksmusik 2011 zu einem

ganz besonderen Erlebnis zu machen. Bei dem auch der

Shootingstar der Schlagerszene, der belgische Publikumsliebling

Christoff, nicht fehlen darf. An die passenden

Tanzeinlagen wird selbstverständlich ebenfalls

wieder gedacht, für die wie gewohnt die Tänzerinnen

und Tänzer der Deutschen Fernsehballetts des MDR

sorgen werden. So darf man sich nicht nur auf ein abwechslungsreiches

Programm freuen, sondern zudem

gespannt darauf sein, welche Überraschungen Florian

Silbereisen aus dem Hut zaubern wird!

Florian Silbereisen präsentiert:

Das Frühlingsfest der Volksmusik 2011

05. Mai 2011

Porsche-Arena

Foto v. l. n. r.: Herr Landgraf, Arnim Brosch,Delphine Productions France, Jens Palfi,Studio Gulyas Pforzheim, Sony Music Entertainment Germany GmbH

12 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Musik

helene fischer

SYMPHONISCHES

ERLEBNIS

Mit ihrer anstehenden Tournee erfüllt sich Helene Fischer einen Traum: Erstmals lässt

sich die Sängerin bei ihren Auftritten von einem klassischen Orchester begleiten!

Seitdem sie 2005 ihre Live-Premiere

im deutschen Fernsehen feierte,

hat Helene Fischer eine wahre

Bilderbuchkarriere erlebt. Nicht

nur, dass es ihr seitdem gelungen

ist, mit mehr als zwei Millionen

verkaufter Alben, für die sie mit

zahlreichen Gold- und Platin-

Awards geehrt wurde, eine der

erfolgreichsten deutschen Schlagersängerinnen

zu werden. Nein,

vielmehr hat Helene Fischer es geschafft,

Schlagermusik vom Staub

der Jahre zu befreien, um mit ihren

Stücken zu beweisen, dass diese

auch heutzutage zeitgemäß und

modern klingen kann. So lockt die

25jährige ein junges Publikum zu

ihren Auftritten, das ansonsten

nur selten Konzerte dieser Art besucht.

Und so kann sie es sich auch

schon jetzt erlauben, einen ersten

Rückblick auf einen einzigartigen

Werdegang zu werfen: Anfang Juni

steht die Veröffentlichung der ersten

„Best Of“-Zusammenstellung

Helene Fischers an, die nicht nur

mit ihren größten Erfolgen, sondern

auch mit drei neuen Stücken

aufwarten wird.

Ihre wahre Leidenschaft aber, so

lässt Helene Fischer immer wieder

verlauten, sei es, auf der Bühne

zu stehen. Für ihre kommende

Konzertreise hat sich die gelernte

Musicaldarstellerin etwas ganz

Spezielles ausgedacht. Um sich

damit zugleich einen bereits seit

Langem gehegten Traum zu erfüllen:

„Ich habe mir schon immer

gewünscht, einmal mit einem großen

Orchester auf der Bühne zu

stehen. Von 40 Musikern begleitet

meine Lieblingssongs und größten

Hits live zu spielen. Das wird ein

Erlebnis, das ich kaum erwarten

kann.“ Ein Erlebnis, das aber nicht

nur deutschsprachige Konzertbesucher

in seinen Bann ziehen wird.

Geht der Ruhm Helene Fischers

doch längst schon über die Landesgrenzen

hinaus, so dass sich nicht

nur Termine in Deutschland, Österreich

und der Schweiz auf ihrem

Tourplan finden, sondern auch in

Frankreich, in Dänemark oder in

den Beneluxstaaten. So scheint

Helene Fischer ihren Karrierehöhepunkt

noch lange nicht erreicht

zu haben, sondern vielmehr

Helene Fischer

Live 2011

Erstmals mit großem

Orchester

08. Juni 2011

Schleyer-Halle

helene-fischer.de

emsig daran zu arbeiten, weitere

imposante Erfolge zu feiern. Eine

Bilderbuchkarriere eben, deren

Ende bei Weitem noch nicht abzusehen

ist.

Foto: Christian Mai

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 13


Musik

peter maffay

„Ein HöllenspaSS“

Foto: DAG Classics

Heiß her ging es im Jahr 2010 für Peter Maffay. Dem Erscheinen seines aktuellen

Albums „Tattoos“ folgte die gleichnamige Live-DVD. Gekrönt wurde Maffays

vierzigjährige Karriere mit dem Echo-Musikpreis für sein Lebenswerk.

Wer, wenn nicht er, hätte diese Auszeichnung verdient

gehabt? Doch wer glaubt, der inzwischen 61-Jährige

würde sich in den musikalischen Ruhestand verabschieden,

der irrt. Im Gegenteil: Seine vergangene

Herbsttournee war eine Konzertreise der Superlative: Er

spielte 26 ausverkaufte Konzerte vor insgesamt 280.000

begeisterten Fans. Und die bekamen etwas ganz besonderes

geboten: Maffay und seine Band wurden von dem

Philharmonic Volkswagen Orchestra begleitet. Sein

emotionaler Rocksound und die opulente Begleitung

eines großen Orchesters – das passt.

Peter Maffay & Band

und das Philharmonic Volkswagen Orchestra

20. Juni 2011

Schleyer-Halle

maffay.de

„Die Reaktion unserer Fans geht uns unter die Haut“,

schwärmt der gebürtige Rumäne. „Es macht einen Höllenspaß

für sie zu spielen.“ Nur konsequent also, wenn

Peter Maffay nun Überstunden schiebt: Jetzt stehen

einige wenige Zusatzkonzerte auf dem Programm. Für

eine Show gastiert der Tross auch in der Schleyer-Halle.

Die der Rocker wie seine Westentasche kennt, wie er

verrät. Auch das Philharmonic Volkswagen Orchestra

ist wieder dabei – und natürlich die legendäre Peter-

Maffay-Band mit den Gitarristen Carl Carlton und Peter

Keller, dem Vater-Sohn Gespann Jean-Jacques und Pascal

Kravetz am Keyboard und an der Gitarre, Bertram

Engel am Schlagzeug und Ken Taylor am Bass.

Die Show verspricht einen musikalischen Querschnitt

durch eine einzigartige Karriere: Von gefühlvollen Klassikern

wie „Über sieben Brücken“, „Du“ oder „Ewig“ bis

hin zu rockigen Nummern wie „Freiheit, die ich meine“

schnürt Maffay ein ganz spezielles Paket für seine Fans.

„Hier wollen wir es noch einmal krachen lassen“, sagt

er. „Das sind alle Songs, die uns im Laufe der Jahre begleitet

haben!“ Und soviel ist sicher: Dieser Ausnahme-

Künstler geht noch lange nicht in Rock-Pension. CN

14 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Musik

clueso & band

Neue Seiten

Fotos: Veranstalter

Kaum ein deutscher Pop-Künstler ist so wandlungsfähig wie Clueso. Geht es um eine

Konzert-Workshop-Tour durch Italien für das Goethe-Institut? Um Filmmusik? Um

ein Konzert mit einem 70-köpfigen Orchester? Clueso hat alles bereits hinter sich.

Seine Wurzeln liegen jedoch im

HipHop. Der Erfurter gehört zweifelsohne

zu den Rappern, der

den poppigen Sprechgesang in

Deutschland salonfähig machten.

Unvergessen seine EP „Clüeso“ und

das Album „Gute Musik“ von 2001.

Inzwischen hat sich der HipHopper

von damals von seinem ursprünglichen

Genre emanzipiert. Sein neuester

Wurf „An und für sich“ ist ein

Songwriter-Album erster Güte: Da

treffen kräftige E-Gitarrensounds

CLUESO & Band

Live auf Tour 2011

30. APRIL 2011

Porsche-Arena

clueso.de

auf sensible, akustische Klänge.

Da wird Cluesos zerbrechliche

Stimme von minimalen, elektronischen

Sounds begleitet. „Das Album

ist eine Zeitreise durch mein

Schaffen“, freut sich das musikalische

Chamäleon. „Nur eben noch

ein Stück moderner, konsequenter,

rockiger, elektronischer.“ Erwartet

die Fans live eine One-Man-Show?

„Nein, ich bin nicht der Typ, der alleine

mit der Gitarre auf der Bühne

steht. Natürlich habe ich eine Band

im Gepäck, die den Groove hat.“

Fast zwei Jahre hat Cluseo mit

eben jener Band und vielen Gastmusikern

an „An und für sich“

gearbeitet. Zeit, dass der 31-Jährige

seine neuen Songs und viele alte

Clueso-Klassiker live präsentiert.

Die Chancen stehen gut, dass auch

eingefleischte Fans auf seinem

Konzert wieder eine neue Seite an

Clueso kennen lernen werden. Wer

sich vorher trotzdem schon einmal

warm singen möchte: Jeder, der

eine Karte für ein Clueso-Konzert

kauft, erhält auch das neue Album

als Download.

CN

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 15


Musik

abba - the concert

DIE PERFEKTE ILLUSION

Legenden lassen sich nicht wieder beleben. Oder doch? „ABBA – The Concert“

bietet das perfekte Remake einer außergewöhnlichen Show.

Noch heute schwärmen die wenigen Glücklichen, die

selber vor Ort sein konnten, von den Auftritten, die

ABBA im November 1979 in der Londoner Wembley

Arena absolvierten. Millionen von Fans, die sich ebenfalls

um eine Eintrittskarte bemüht hatten, mussten

damals im wahrsten Sinne des Wortes vor der Tür bleiben

– sämtliche Tickets waren in Rekordzeit vergriffen.

So blieb den meisten nur ein schwacher Trost in Form

des Albums „ABBA live“, das mit einigen Stücken, die

die Schweden während der Konzertreihe in der britischen

Hauptstadt gespielt hatten, aufwarten konnte.

Die aufwändige Show-Produktion „ABBA – The Concert“

bietet nun die großartige Möglichkeit, sich zurück

in die ausgehenden 1970er versetzen zu lassen, um genau

jenes legendäre Konzerterlebnis originalgetreu zu

erleben. Um eine perfekte Inszenierung zu bieten, wurde

bei der Planung der Show, die mehr als ein Jahr Recherchezeit

in Anspruch nahm, auf jedes Detail geachtet.

Egal, ob es sich nun um die Bühne, die Instrumente,

die Kostüme oder den Sound handelt: in jedem Punkt

suchten die Produzenten von „ABBA – The Concert“ die

größtmögliche Nähe zum Vorbild. Ein Bemühen, dass

ihnen in allen Belangen gelungen ist. So bietet „ABBA –

The Concert“ denn auch weit mehr, als eine jener zahlreichen

Cover-Shows, die unter dem Banner „ABBA“

durch die Lande reisen.

In der fast zweieinhalb Stunden langen Show dürfen

selbstverständlich sämtliche Hits des Quartetts nicht

fehlen. Die von einem 13-köpfigen Musikerensemble

derart authentisch vorgetragen werden, dass manch ein

Besucher sich verwundert die Augen reibt um sicher zu

gehen, nicht doch das Original auf der Bühne zu sehen.

Was nicht zuletzt der Band AbbAgain zu verdanken ist,

die nicht nur rein optisch, sondern auch mit ihrem Gesang,

ihrem Auftreten und ihrer Performance die perfekte

Illusion schafft. Dabei steht natürlich außer Frage,

dass alles, was auf der Bühne passiert, tatsächlich live

stattfindet. Denn wie das Original 1979 verzichtet auch

„ABBA – The Concert“ vollkommen auf jegliche Playbacks.

Getreu dem Motto: „On And On Keep On Rockin

Till The Night Is Gone!“

ABBA – The Concert

Performed By AbbAgain

20. Mai 2011

Porsche-Arena

abba-the-concert.com

Foto: Aktiv Event Ltd.

16 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Musik

zucchero

DER SUPER-

STAR DES

BLUES-ROCK

Foto: Universal Music.

Nicht nur seine Fans, auch prominente Kollegen wir Sting oder Eric Clapton schwören

auf die Charakterstimme des Italieners. Nun stellt er sein neues Album „Chocabeck“

endlich live in Stuttgart vor.

„Chocabeck“ - ein Album, mit dem

Adelmo Fornaciari, wie der Italiener

mit bürgerlichem Namen heißt,

eine ganz besondere Zeitreise unternimmt.

Die ihn zurück in seine

Kindheit und Jugend in der südlich

des Po gelegenen Provinz Reggio

Emilia führt. „Diese Album erzählt

von meinen Wurzeln,“ berichtet

der Sänger und fährt fort: „Es sind

Ausschnitte meines Lebens und

meiner Emotionen an einem typischen

Sonntag vom Morgengrauen

bis zum Sonnenuntergang in dem

Dorf, in dem ich aufgewachsen

bin.“ Somit stellt „Chocabeck“ sicherlich

das persönlichste Album

dar, welches Zucchero in seiner

Karriere eingespielt hat. Dafür

holte sich der Blues-Rocker prominente

Unterstützung ins Boot.

So produzierten die Größen Don

Was und Brendan O’Brien, die bereits

mit Könnern wie Bob Dylan

oder AC/DC zusammen gearbeitet

haben, das Werk. Zudem steuerten

U2s Bono, Roland Orzabal von

Tears For Fears und der Punkrocker

Iggy Pop Texte bei. Auch der

ehemalige Beach Boy Brian Wilson

trug seinen Teil dazu bei, „Chocabeck“

zu einem bemerkenswerten

Werk in der an Höhepunkten nicht

gerade armen Veröffentlichungsgeschichte

Zuccheros zu machen.

Musikalische Kollaborationen sind

so über die Jahre zu einem Markenzeichen

des Mannes mit dem markanten

Hut geworden. Allen voran

natürlich sein ewiger Hit „Senza

una donna“ aus dem Jahr 1991, der,

eingespielt mit Paul Young, auch

Zucchero

Chocabeck World Tour 2011

22. Mai 2011

Porsche-Arena

zucchero.it

heute noch fester Bestandteil seiner

Konzerte ist. Doch auch das Zusammengehen

mit Künstlern wie

Eric Clapton („Wonderful World“),

Randy Crawford („Diamante“) oder

Luciano Pavarotti („Misere“) trug

jeweils äußerst erfolgreiche Früchte.

Das 2004 erschienen „Zu & Co.“

Wartete sogar ausschließlich mit

großartigen Duetten und Gastmusikern

auf, deren Namen sich

wie das „Who Is Who“ der internationalen

Musikszene lesen. Ob

Queen-Gitarrist Brian May, R’n’B-

Star Macy Gray oder der Soul-König

Solomon Burke – niemand ließ

es sich nehmen, mit dem weltweit

fraglos bekanntesten italienischen

Rockmusiker das Studio zu teilen.

Und man darf sich sicher sein, das

Zucchero bei seinem Konzert in

der Porsche-Arena neben seinen

neuen Songs auch das eine oder

anderer dieser Stücke zum Besten

geben wird.

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 17


Musik Open Air-Sommer killesberg 2011

Der Konzertsommer

auf der Freilichtbühne

Sie ist und bleibt die schönste Freiluft-Location weit und breit – nicht nur in den Augen der Besucher,

sondern auch derer vieler Künstler, die dort bereits aufgetreten sind. Auch der Open Air-Sommer 2011

hat auf der Freilichtbühne Killesberg viele Höhepunkte zu bieten.

Foto: Christian Doll

Inmitten der grünen Oase der ältesten Parkanlage Stuttgarts, des Höhenparks Killesberg, gelegen, verströmt das von Bäumen eingefasste

Rund der Freilichtbühne ein einzigartiges Flair, wie es in dieser Art kaum an einem anderen Ort zu finden ist. 1939 zur damaligen Reichsgartenschau

erbaut, dient das Kleinod auch über 70 Jahre später noch als Spielstätte für einzigartige Open-Air Erlebnisse. Ob Pop- und

Rock-Konzerte, große Opernerlebnisse, Kindertheater, DJ-Shows oder klassische Abende – nichts, was die alterwürdige Veranstaltungsstätte

nicht schon gesehen hätte. Die, wenn am Abend die Sonne hinter den Bäumen verschwindet, um das Gelände dabei in ein ganz

besonderes Licht zu tauchen, nicht nur die zahlreichen Besucher, die alljährlich zu den Veranstaltungen strömen, bezirzt. Sondern auch

die unzähligen Bands und Künstler, die dort immer wieder gerne ihre Visitenkarte abgeben.

dieter thomas kuhn

Der König hält hof

Kein Künstler hat hier so oft gespielt wie der „König

der Freilichtbühne“. Und niemand hat dorthin so viele

Besucher wie die singende Föhnwelle aus Tübingen.

Dieter thomas kuhn

Die Zeit macht nur vor dem

Teufel halt

28. - 30. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

dieterthomaskuhn.de

Foto: Ralph Horbaschek

Wenn jemand also das Recht hat,

das kleine Open-Air-Idyll auf dem

Killesberg als sein Wohnzimmer

zu bezeichnen, dann fraglos der

Schlagerbarde mit dem Brusthaartoupet.

Seit Jahren pilgern seine

Fans in Scharen zu seinen Auftritten,

bewaffnet mit überdimensionierten

Sonnenblumen und mit

den wildesten Kleidungsstücken,

die ihr Kleiderschrank hergibt

– oder der ihrer Eltern. Um eine

quietschbunte, ausgelassene Party

zu feiern, bei der, Lied für Lied, jede

einzelne Textzeile lauthals mitgesungen

wird. Lässt sich das Phänomen

Dieter Thomas Kuhn erklären?

Nein. Es lässt sich vielmehr

nur erleben. Wozu es in diesem

Jahr gleich mehrmals die Chance

gibt, wenn es an drei Abenden in

Folge heißt: Liebe, Lust und Leidenschaft

in Dieter Thomas Kuhns

Freilicht-Wohnzimmer.

18 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Open Air-Sommer killesberg 2011

Musik

al jarreau

Jazz-Koryphäe

Mit der einzigartigen Melange aus Funk, Soul und Jazz

wurde Al Jarreau bereits Mitte der 1970er zum Weltstar.

Foto: Rob Nagy

Während andere Protagonisten jener

Zeit aber längst dem Vergessen

anheim gefallen sind, beeindruckt

der Sänger mit der unverwechselbar

eingängigen Stimme auch noch

nach Jahrzehnten weltweit die

Liebhaber feiner Klänge. Längst

mit einem eigenen Stern auf dem

legendären „Walk Of Fame“ in

Hollywood verewigt, stellte der

mehrfache Grammy-Gewinner

unlängst ein Album mit frühen

Auftritten aus dem Jahr 1965 vor.

Um im Sommer endlich wieder

auf deutschen Bühnen und speziell

der Freilichtbühne am Killesberg

präsent zu sein, deren einzigartige

Atmosphäre sich fraglos perfekt

für die ebenso einfühlsame wie

mitreißende Musik der gefeierten

amerikanischen Soul- und Jazz-

Koryphäe Al Jarreau eignet.

Al Jarreau

14. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

aljarreau.com

philipp poisel & freunde

Der stille Star

Nicht nur internationale Stars prägen 2011 den Open Air-Sommer auf der

Freilichtbühne, sondern auch der derzeit sicher erfolgreichste regionale Musikexport

gibt dort am 30. August ein fraglos begeisterndes Konzert.

Die Rede ist natürlich von niemand

anderem als Philipp Poisel,

dem stillen Star aus Ludwigsburg,

der es innerhalb kürzester Zeit mit

einer atemberaubenden musikalischen

Begabung, herzergreifenden

Philipp Poisel & Freunde

30. August 2011

Freilichtbühne Killesberg

philipp-poisel.com

Texten und bewegenden Songs an

die Spitze der deutschen Singer/

Songwriter gebracht hat. Über

40.000 begeisterte Besucher machten

seine Clubtour zum Album „Bis

nach Toulouse“, mit dem er es bis in

die Top Ten der Deutschen Albumcharts

schaffte, zu einem rauschenden

Erfolg. Wie bei dieser wird der

sympathische Shooting-Star auch

bei seinem Sommer-Gastspiel in

Stuttgart nicht alleine auf der

Foto: Lina Scheynius

Bühne stehen, sondern mit vielen

musikalischen Gästen einen ganz

besonderen Abend bestreiten.

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 19


Musik Open Air-Sommer killesberg 2011

Super

group

Selten passte der Begriff

„Allstar-Band“ besser

als im Fall von Black

Country Communion.

black country communion

Foto: Music Pool Vessels GmbH & Co KG

Die Namen derer, die sich für dieses

außergewöhnliche Classic Rock-

Projekt zusammen geschlossen haben,

sorgen jedenfalls bei Fans gekonnt

in Szene gesetzter Gitarrenmusik

für rasendes Herzklopfen.

Verbergen sich hinter Black Country

Communion doch niemand geringeres

als der Gitarrist und Meister

des Bluesrock Joe Bonamassa,

Sänger und Bassist Glenn Hughes,

der schon für Black Sabbath oder

Deep Purple die Saiten zupfte, Keyboarder

Derek Sherinian (Kiss, Alice

Cooper, Dream Theatre) sowie

Jason Bonham (Foreigner), der vor

einigen Jahren bei der Led Zeppelin-Reunion

den Platz seines verstorbenen

Vaters am Schlagzeug

eingenommen hatte.

Black Country

Communion

30. Juni 2011

Freilichtbühne Killesberg

bccommunion.com

the pogues

Whiskey & Folk

Es ist eine Sensation - und keine kleine: Mit The Pogues kehrt die wichtigste und

populärste Folk-Punk-Band der 1980er auf die Bühne zurück.

Foto: Veranstalter

Als wäre das nicht schon Grund genug,

auf der Freilichtbühne Klassikern

wie „Dirty Old Town“, „The

Irish Rover“ oder „Fairytale Of New

York“ zu lauschen, haben die Iren

20 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011

noch weitere gute Nachrichten zu

verbreiten, melden sie sich doch in

ihrer absoluten Bestbesetzung zurück.

Die selbstverständlich auch

den „Mann mit vielen Worten

und wenig Zähnen“, Sänger Shane

McGowan, umfasst. Zum Glück,

The Pogues

05. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

pogues.com

ist es er doch, der schon jeher mit

seinem leidenschaftlichen Auftritten

Garant für die denkwürdigen

Auftritte der Band war, auf denen

zu einem nicht geringen Teil die

Legende der Band beruht. Einer

feuchtfröhliche Open Air-Nacht

steht daher also nichts im Wege,

auch wenn man dabei vielleicht

nicht unbedingt den Worten Shane

MacGowans folgen muss: „I am

going where streams of whiskey

are flowing.“


Open Air-Sommer killesberg 2011

Musik

bap

Alles Jode!

Doppelter Grund zum Feiern: Während Frontmann Wolfgang Niedecken im März

seinen 60. Geburtstag beging, begehen BAP heuer ihr 35jähriges Jubiläum.

Dazu veröffentlichten BAP mit

„halv su wild“ nicht nur ihr bereits

17. Studioalbum, sondern beglücken

ihre Fans mit einem ganz

speziellen Konzerterlebnis. Ebenso

schlicht wie passend „Die Klassiker“

ist die jüngste Konzertreise

betitelt, die die Band am 15. Juli auf

den Killesberg führt. Dabei lassen

BAP ihre gesamte Geschichte Revue

passieren, um große Erfolge

und Klassiker genauso zum Besten

zu geben wie neuere Stücke. Aber

auch mit der einen oder anderen

Überraschung, so versprechen

Niedecken und Co., wird das Programm

aufwarten. Auf ein langen

Abend darf man sich in jeden Fall

freuen, ist die Kölner Deutschrock-

Institution doch dafür bekannt,

auf der Bühne als harte Arbeiter zu

Bap

„Die Klassiker“-Tour 2011

15. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

bap.de

Foto: Gaudenz Danusa

agieren, deren Konzerte auch nach

zwei Stunden noch lange kein Ende

finden – zum Glück!

labrassbanda

Bayern-Beats

Mit drei Bläsern, Schlagzeug und Bass erspielten sich LaBrassBanda innerhalb

kürzester Zeit einen einzigartigen Kultstatus, um mittlerweile in aller Munde zu sein.

Foto: C2 Concerts GmbH

Das Erfolgsgeheimnis der Chiemgauer?

LaBrassBanda definieren

den Pop nicht neu... sie machen

ihn schlichtweg neu. Egal, ob im

kleinen Club, bei einem Spontankonzert

auf einem Traktoranhänger

oder auf der großen Bühne,

bringt der Fünfer mit Bayern Beats

die Massen zum Tanzen. Ein spektakuläres

Bild, sieht man doch

eher selten Scharen von begeisterten

Zuhörern sich zum Sound von

Trompete, Bass, Posaune, Schlagzeug

und Tuba wild und ausgelassen

bewegen. Wer die Band einmal

live erlebt hat, der begreift diese

ganz spezielle Anziehungskraft,

die von LaBrassBanda ausgeht. Die,

wen sie einmal gepackt hat, nicht

mehr so schnell los lässt.

labrassbanda

21. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

labrassbanda.com

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 21


Musik Open Air-Sommer killesberg 2011

Foto: C2 Concerts GmbH

swr big band & themba mkhize

Musikalische

Reise

„Alles, was er anfasst, wird zu Musik“. Themba Mkhize

ist der wohl bekannteste südafrikanische Folklore-

Künstler, der die dortige Szene wie kein Zweiter prägt.

Der gebürtige Johannesburger

gilt in seiner Heimat nicht nur in

seinem Wirken als Pianist als Koryphäe,

sondern hat sich auch als

Arrangeur und Produzent einen

mehr als guten Namen gemacht.

Dabei arbeitet Mkhize nicht nur

mit den erfolgreichsten Künstlern

Südafrikas zusammen, sondern

unterstützt immer wieder junge,

hoffnungsvolle Talente, denen er

den Einstieg in eine erfolgreiche

Karriere ermöglicht. Mit seinem

neuesten Projekt aber betritt auch

er Neuland: Gemeinsam mit der renommierten

Big Band des SWR begibt

er sich auf eine musikalische

Reise durch die Südspitze Afrikas,

um die bekanntesten Stücke des

Landes in einem völlig neuen Gewand

zu präsentieren. Fehlen darf

dabei, neben der heimlichen Nationalhymne

„Shosholoza“, natürlich

auch der international erfolgreiche

Song „Pata Pata“ nicht.

SWR Big Band & Themba

Mkhize

„Shosholoza“

23. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

swrbigband.de

nabucco

Oper unter Sternen

Über 100 Mitwirkende machen Verdis berühmtes Opernwerk um den Freiheitskampf

des jüdischen Volkes zu einem grandiosen Spektakel unter freiem Himmel.

1842 in der Mailänder Scala uraufgeführt, hat die Komposition

des Italieners Guiseppe Verdi mehr als anderthalb

Jahrhunderte später nichts an Aktualität wie an

Faszination verloren. Die Geschichte von der Knechtschaft

der Hebräer wie Hybris des Herrschers Nebukadnezar

scheint als Fabel über Macht und Übermut über

die Zeit erhaben zu sein. Eine perfekte Inszenierung,

farbenprächtige Kostüme, stimmungsvolle Kulissen

nabucco

25. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

und vor allen Dingen phänomenale Stimmen zaubern

dabei ein traumhaftes Opern-Flair auf die Freilichtbühne.

Wenn der legendäre Gefangenenchor die Bühne betritt,

um mit „Va pensiero“ eines der berühmtesten Stücke

der Klassik anzustimmen, scheint das alte Babylon

in seinem schillernden Glanz wieder aufzuerstehen.

Foto: GO2-Convent GmbH

22 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Open Air-Sommer killesberg 2011

Musik

sérgio mendes

Beats &

Bossa

Jazz mag eine der großen Konstanten

im Musikerleben des Sérgio Mendes,

einem der erfolgreichsten Künstler

Brasiliens, sein.

Doch das wahre Erfolgsgeheimnis des Pianisten und

Arrangeurs liegt seit jeher darin, sich weit über dessen

Grenzen hinaus zu wagen. So vermischt Mendes, der

bereits 1966 mit dem der Feder von Jorge Ben entsprungenen

„Mas Que Nada“ einen Welthit landete, schon

früh brasilianische Klänge wie Bossa und Samba mit

Jazz, um sich in seinen Stücken später auch modernen

Klängen und Beats zu öffnen. Ursprünglich zum klassischen

Pianisten ausgebildet, eroberte Mendes damit

nicht nur sein Heimatland im Sturm, sondern sorgte

auch in Europa oder den USA für Furore. Wurde es Ende

der 1990er etwas ruhiger um ihn, feierte der 1941 geborene

Mendes 2006 ein erstaunliches Comeback: Unterstützt

von Will.i.am von den Black Eyed Peas nimmt

er das Album „Timeless“ auf, dass nicht nur mit einer

Neuauflage von „Mas Que Nada“, sondern auch Gästen

wie Stevie Wonder oder Justin Timberlake begeisterte.

Folgerichtig brachte „Timeless“ ihm eine Nominierung

für den begehrten Musikpreis „Grammy“ ein, den er

bereits 1992 für sein stilbildendes „Brasileiro“ entgegen

nehmen konnte. So sind denn auch die Live-Konzerte

des Brasilianers stets ein wunderbar optimistischer

und freudvoller Parforceritt

durch zahlreiche Musik stile,

wie geschaffen für einen

denkwürdigen Konzertabend

auf Stuttgarts schönster Open

Air-Bühne.

SÉRGIO MENDES

19. Juli 2011

Freilichtbühne Killesberg

sergiomendesmusic.com

Foto: C2 Concerts GmbH

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 23


FESTE

frühlingsfest

Auf zum 73.

Stuttgarter

Frühlingsfest!

Fotos: in. Stuttgart (Niedermüller)

Europas größtes Frühlingsfest geht vom 23. April bis 15. Mai 2011 auf dem Cannstatter

Wasen in eine neue Runde.

Auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart wird am 23.

April 2011 der Winter endgültig vertrieben und die

diesjährige Festsaison eingeläutet. Das Stuttgarter

Frühlingsfest beginnt und bereits zum 73. Mal locken

rund 240 Schausteller, Wirte und Marktkaufleute mit

ihren Angeboten zum Freiluftvergnügen in die Landeshauptstadt.

Fahrspaß für Jung und Alt, schwäbische

Gemütlichkeit und Partystimmung in den Festzelten

und vieles mehr erwarten die Besucher. Eröffnet wird

das größte Frühlingsfest Europas von Stuttgarts

Erstem Bürgermeister Michael Föll, der am

Samstag um 12 Uhr traditionell das erste Fass

anstechen wird. Bis zum 15. Mai 2011 ist der

Wasen von Montag bis Freitag von 12 bis 23

Uhr sowie freitags, samstags und vor Feiertagen

bis 24 Uhr geöffnet. An den Wochenenden

und an Feiertagen geht es bereits ab

11 Uhr los.

Drei Attraktionen feiern Premiere

Ob wilde Überkopfflüge oder gemütliche Karussellfahrten

– das Stuttgarter Frühlingsfest ist ein Familienfest

und bietet für jeden Geschmack das passende Vergnügen.

Premiere feiern in diesem Jahr gleich drei Attraktionen:

„Rocket“ ist eine Neuheit auf deutschen Festplätzen,

mit der die Fahrgäste in schwindelerregende Höhe

von 55 Metern fliegen. Nicht weniger Nervenkitzel ruft

„Intoxx“ hervor. Die Überkopfschaukel liefert eine rasante

Fahrt, bei der die Fahrgäste in 22 Metern Höhe

in einen Looping wirbeln. „Lachen ist gesund“ heißt

das Motto beim Laufgeschäft „Aprés Ski Party“. Es gilt,

zu Fuß Hindernisse zu überwinden und dabei Gleichgewichtsinn

und Geschicklichkeit zu beweisen. Achterbahnfans

dürfen sich auf den „Olympia Looping“,

die größte transportable Fünferloopingbahn der Welt,

freuen, die 2011 wieder auf dem Wasen stehen wird.

Darüber hinaus warten zahlreiche weitere Attraktio-

24 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


FESTE

nen, unter anderem natürlich auch Wurfbuden, Irrgärten,

Verlosungen und Geschicklichkeitsspiele, sowie

der gemütlich Krämermarkt auf die Besucher.

Tolle Stimmung ist in den drei großen Festzelten

„Grandls Hofbräuzelt“, „Göckelesmaier“ und „Zum Wasenwirt“

garantiert. Kulinarische Köstlichkeiten wie

knusprig gebratene Göckele, Schupfnudeln mit Kraut

oder deftige Dampfnudeln, fetzige Blas- und Partymusik

und ein wechselndes Programm sind täglich geboten.

Auf dem Platz sorgen das Almhüttendorf mit alpenländischen

Spezialitäten und viele weitere Imbisse, Biergärten

und Süßwarenstände für das leibliche Wohl.

Sonderaktionen für alle Besucher

Immer mittwochs ist auf dem Stuttgarter Frühlingsfest

Familientag, an dem die Beschicker viele Attraktionen

und Angebote zu reduzierten Preisen anbieten. Für

den kleinen oder großen Hunger gibt es in den Zelten

oder an zahlreichen Ständen spezielle Kindermenüs.

Clowns treiben ihre Späße auf dem Wasen, und beim

kostenlosen Kinderschminken können sich die kleinen

Festbesucher nach Wunsch verwandeln lassen. Am

Freitag, 06. Mai, findet auf dem Ballonstartplatz neben

dem Reitstadion eine Wettfahrt seltener Gasballone

statt. Um 17 Uhr beginnt die Veranstaltung, an der unter

anderem auch Piloten aus Finnland und der Schweiz

teilnehmen. Start der Ballone ist um 18 Uhr. Zum krönenden

Abschluss verwandelt das traditionelle Musikfeuerwerk

den Himmel über dem Wasen am Finaltag,

dem 15. Mai, ab circa 21.45 Uhr in ein leuchtendes Farbenmeer.

Gutes Wetter ist bei diesen beiden Veranstaltungen

natürlich vorausgesetzt.

Zünftig feiern in der original Wasentracht

Seit ihrer Premiere vor drei Jahren hat sie für einen

„Trachten-Trend“ auf dem Cannstatter Wasen gesorgt:

die original Wasentracht. Das hübsche Dirndl für sie,

die fesche Lederhose für ihn – und auch Kinder können

in der Original-Festkleidung mit eingesticktem Württemberg-Wappen

feiern. Die Wasentracht für Groß und

Klein sowie weitere Accessoires und Andenken gibt es

im Online-Shop unter www.wasen.de. Während des

Frühlingsfests findet der Verkauf auch direkt auf dem

Wasen statt.

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 25


FESTE

frühlingsfest

FRÜHLINGSFEST 2011 - Übersichtsplan

Mercedesstraße

4

8

3

1

2

5

6

7

20

18

19

17

Neckar

73. Stuttgarter Frühlingsfest

23. April bis 15. Mai 2011

Cannstatter Wasen

Öffnungszeiten

Beginn

Montag bis Freitag ab 12 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage ab 11 Uhr

Ende

Sonntag bis Donnerstag bis 23 Uhr

Freitag, Samstag und vor Feiertagen

bis 24 Uhr

wasen.de

facebook.com/fruehlingsfeststuttgart.de

26 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


FESTE

TAXI

10

9

11

13

12

15

14

Parkplatz

Behindertenparkplatz

Zweiradparkplatz

Hauptzugänge

Parkplatz

Toiletten

Behinderten-Parkplatz

Toiletten +

Behinderten-Toiletten

Zur U-Bahn

16

Telefon

Erste-Hilfe

TAXI

Zur S-Bahn

Taxi-Stand

Information

Fundbüro

Helmaufbewahrung

Polizei

EC-Automat

Was findet sich WO?

1 Krämermarkt

2 Indoorcoaster „Höllenblitz“

3 Fahrgeschäft „Starflyer“

4 Fahrgeschäft „Frisbee“

5 Tiroler Almhüttendorf

6 Fahrgeschäft „Hot Shot“

7 Fahrgeschäft „Revolution“

8 Festzelt (Weeber) Wasenwirt

9 Festzelt Grandl

10 Fahrgeschäft „Breakdance“

11 Fahrgeschäft „Wilde Maus“

12 Riesenrad

13 Fahrgeschäft „Turbo Force“

14 XXL Schaukel

15 Wildwasserbahn

16 Achterbahn „Fünferlooping“

17 Fahrgeschäft „Rocket“

18 Festzelt Göckelesmaier

19 Fahrgeschäft „Transformer“

20 Fahrgeschäft „Shake“

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 27


FESTE

lekker energie lichterfest

Das Lichterfest

wird lekker!

Foto: in.Stuttgart (Isabell Munck)

Am 09. Juli 2011 lädt das lekker Energie Lichterfest zum Feiern und Genießen in den

Stuttgarter Höhenpark Killesberg ein.

Wenn mitten im Sommer farbige

Lichtsterne und Kometen über

Stuttgart leuchten, wenn der Höhenpark

Killesberg im Schein

von tausenden Lichtern erstrahlt,

dann ist wieder die Zeit für eine

der traditionsreichsten Veranstaltungen

Stuttgarts gekommen: das

Lichterfest. In diesem Jahr findet

die Open-Air-Veranstaltung am

9. Juli 2011 zum 61. Mal statt und

lockt wieder Jung und Alt in das

denkmalgeschützte Parkgelände

der baden-württembergischen

Landeshauptstadt.

Stuttgarts größtes Musikfeuerwerk,

aufwändige Lichtdekorationen,

verschiedenste Live-Bands,

gastronomische Vielfalt, ein großes

Kinderprogramm und der beliebte

Zauberwald: Mit seiner einzigartigen

Atmosphäre ist das lekker

Energie Lichterfest ein besonderes

Erlebnis für die ganze Familie.

Jedes Jahr aufs Neue zieht es rund

30.000 begeisterte Besucher in den

Höhenpark. Das Titelsponsoring

übernimmt erneut die lekker Energie

GmbH, ehemals Nuon Deutschland.

„Dank des großen Engagements

ist es uns möglich, die Eintrittspreise

weiterhin so familienfreundlich

zu gestalten“, zeigt sich

Andreas Kroll, Geschäftsführer

der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft

mbH, erfreut über die

weitere Zusammenarbeit.

Foto: in.Stuttgart (Isabell Munck)

lekker Energie

Lichterfest

09. Juli 2011

Höhenpark Killesberg

lekker-lichterfest-stuttgart.de

28 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


FESTE

hamburger fischmarkt

Die Küste

kommt

nach

Stuttgart!

Vom 07. bis 17. Juli 2011 macht der

berühmte Hamburger Fischmarkt am

Karlsplatz Station.

Fotos und Illustration: WAGS Hamburg-Events GmbH

Der weltweit bekannte Fischmarkt

in Hamburg St. Pauli ist eine der

touristischen Hauptattraktionen

der Hansestadt. Jeden Sonntag

zieht er tausende von Besucher aus

aller Welt in seinen Bann. Nur hier

gibt es Marktschreier-Ikonen wie

Aale-Dieter, Bananen-Fred oder

Käse-Tommi, die mit ihrer unverwechselbaren

Art die einzigartige

Fischmarkt-Atmosphäre weit über

Hamburgs Grenzen hinaus berühmt

gemacht haben.

Seit mehr als 20 Jahren geht der

Original Hamburger Fischmarkt

aber auch auf Reisen. Bereits zum

24. Mal ankern die Hamburger Originale

vom 07. bis 17. Juli 2011 am

Karlsplatz und sorgen mit hanseatischen

Leckereien, Shantys, ausgelassener

Stimmung und ordentlich

„Seemannsgarn“ für echte Hafenatmosphäre

mitten in der Stuttgarter

Innenstadt. Serviert wird

frischer Fisch in allen Varianten:

Von der klassischen Finkenwerder

Scholle über edle Scampis bis zum

handfesten Aal können die Besucher

des Hamburger Fischmarkts

alles genießen. Die Hanseaten zeigen

gerne was „to Huus“ Leckeres

auf den Tisch kommt.

Hamburger Fischmarkt

07. bis 17. Juli 2011

Karlsplatz

Öffnungszeiten

Täglich von 10 bis 23 Uhr

An Sonn- und Feiertagen ab 11 Uhr geöffnet

original-hamburger-fischmarkt.de

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 29


FESTE

stuttgarter sommerfest

Ein Fest für alle Sinne

Foto: in.Stuttgart

Musikalische und kulinarische Genüsse bietet das Stuttgarter Sommerfest vom

04. bis 07. August 2011 in der Innenstadt.

Feiern, Flanieren und

Genießen – das Stuttgarter

Sommerfest ist

jedes Jahr aufs Neue einer

der Höhepunkte im

Kultur- und Veranstaltungskalender

der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Edle Zelte und Pagoden in traditionellem

Stuttgarter Sommerfest

04. bis 07. August 2011

Schlossplatz, Oberer Schlossgarten (Eckensee)

Öffnungszeiten

Donnerstag, 04. August:

Freitag, 05. August:

Samstag, 06. August:

Sonntag, 07. August:

stuttgarter-sommerfest.de

17 bis 02 Uhr

17 bis 02 Uhr

11 bis 02 Uhr

11 bis 23 Uhr

Weiß und bunte Illuminationen verwandeln die Flaniermeile

vor dem Neuen Schloss, dem Kunstgebäude

rund um den Eckensee und dem Opernhaus vier Tage

und Nächte lang in einen traumhaften Ort zum Verweilen.

Verschiedenste Top-Gastronomen aus Stuttgart und der

Region verwöhnen die Gäste mit erlesenen Köstlichkeiten.

Feines Rinderfilet, Lachssteak oder Muscheln,

dazu ein kühles Bier, ein Gläschen Prosecco, oder einen

fruchtigen Cocktail – auf dem Stuttgarter Sommerfest

gibt es alles, was das Genießerherz begehrt. Dazu gehören

natürlich auch die vielen Live-Bands, die diese Veranstaltung

unter freiem (Sternen-)Himmel zu einem

Erlebnis für alle Sinne machen.

Als eines der schönsten Stadtfeste in Deutschland ist

das Stuttgarter Sommerfest weit über die Region hinaus

bekannt. Rund eine halbe Million Besucher lassen

sich jährlich in der einzigartigen, träumerisch-eleganten

Atmosphäre treiben.

30 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Sport

spitzentennis in stuttgart

Die Elite des

Fed Cup, Porsche Tennis Grand Prix, Davis-Cup und Mercedes-Cup – Stuttgart

präsentiert sich als Tennis-Hauptstadt. Vor der 34. Auflage des Porsche Tennis Grand

Prix feierten die deutschen Tennisdamen in der Porsche-Arena einen souveränen

5:0-Erfolg gegen die Amerikanerinnen.

Turnierdirektor Markus

Günthardt hat

schon viele Tennismatches

in Stuttgart

erlebt und gesehen.

Die Schleyer-Halle war

lange Jahre Austragungsort

der Eurocard

Open und des Tennis

Masters. Damals schon

war Markus Günthardt

als Turnierdirektor

präsent. Auf die Herren

folgten nach einer kurzen Pause die Damen. „Der Porsche

Tennis Grand Prix ist ein Juwel“, sagt Günthardt.

Seit 2006 schlagen die besten Tennisspielerinnen der

Welt in der Porsche-

Arena auf. Es ist ein besonderes

Turnier und

die Tennisdamen kommen

gerne nach Stuttgart.

Sie zeigen aber

nicht nur ihr bestes

Tennis, sie haben das

Turnier in ihr Herz geschlossen

und den Porsche

Tennis Grand Prix

in vier Jahren schon

drei Mal zum besten

und beliebtesten Turnier weltweit gewählt. „Das zeigt,

dass wir vieles richtig machen“, sagt der Turnierdirektor

und lacht. Er blickt optimistisch in die Zukunft und

32 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Sport

Alle Fotos: Dr. ing. hc. Porsche AG

Welt-Tennis

das hat sicher auch mit den Erfolgen der neuen deutschen

Tennisgeneration zu tun.

Am 17. April, es war kurz vor 13 Uhr, rollte die La Ola-

Welle durch die Stuttgarter Porsche-Arena. 3.200 Besucher

feierten einen 5:0-Erfolg

des deutschen Fed Cup-

Teams über die USA. Gerade

hatte Andrea Petkovic mit

ihrem Matchball zum 6:2,

6:3-Erfolg über die Amerikanerin

Melanie Oudin den

Schlusspunkt hinter eine

starke Mannschaftsleistung

gesetzt. Petkovic jubelte über

ihren Sieg aber noch mehr

mit ihren Teamkolleginnen

Julia Görges, Sabine Lisicki

und Anna-Lena Grönefeld

über den Einzug und die Rückkehr in die Weltgruppe

1. Das US-Team dagegen ist zum ersten Mal in der Geschichte

des Fed Cup abgestiegen. Georg von Waldenfeld,

Chef des Deutschen Tennis-Bundes, war nach dem

Sieg begeistert: „Das war ein Meilenstein auf dem Weg

nach oben.“ Das sieht auch die Teamchefin Barbara

Rittner so, die von der Atmosphäre in der Porsche-Arena

begeistert war: „Wir kommen nächstes Jahr gerne

wieder und spielen hier das

Halbfinale oder Finale“. Der

Fed Cup war ein starker Auftakt

für den Porsche Tennis

Grand Prix, bei dem sich die

Siegerin auf einen neuen

Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet

freuen durfte.

Die deutschen Tennisdamen

haben ihren Stuttgart-Sieg

also schon im Gepäck. Jetzt

müssen nur noch die Männer

folgen. Das deutsche

Davis-Cup-Team trifft vom 8. bis 10. Juli 2011 auf dem

Weissenhof auf Frankreich. Die Tennis-Festspiele in

Stuttgart gehen weiter.

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 33


Sport

2. handball bundesliga

Derby-Zeit

Foto: in.Stuttgart

Nicht nur auf der Landkarte, sondern auch in der Tabelle der 2. Handball Bundesliga

liegen Bittenfeld und Neuhausen an der Erms ganz nah beieinander. Am 29. April

treffen sie sich die Nachbarn zum Derby in der Porsche-Arena.

Die Entscheidung der Macher des

TV Bittenfeld 1898, für wichtige

Spiele von der heimischen Gemeindehalle

in die nahe gelegene

Porsche-Arena umzuziehen, hat

sich bezahlt gemacht. Mit etwas

Glück dürfen die Bittenfelder

bei ihrem 18. Gastspiel in Stuttgart

den 100.000sten Besucher

begrüßen. Eine imposante Zahl,

die zeigt, welche Bedeutung der

Handballsport in und um Stuttgart

hat. Gegner dabei ist der TV 1983

TV Bittenfeld 1898 –

TV 1893 Neuhausen/ErMs

2. Handball Bundesliga

29. April 2011, 20:30 Uhr

Porsche-Arena

tvb1898.de

Neuhausen, den die Bittenfelder

beim Hinspiel im November mit

29:25 besiegen konnten, nachdem

man zur Halbzeit noch mit drei Toren

in Rückstand lag. Kein Wunder

also, dass die Spieler aus Neuhausen

auf Revanche brennen, um den

Bittenfeldern die eigentlich schon

fest eingeplanten drei Punkte im

Kampf um die Tabellenspitze der 2.

Handball Bundesliga zu entreißen.

Damit genau das nicht passiert,

haben das Song-Team des TV Bittenfeld

und die junge Stuttgarter

Band Fruchtgehalt mit ihrem Produzenten

Matthias Fischer noch

ein wenig am neuen Fansong der

Bittenfelder gefeilt, der bereits

beim letzten Auftritt in der Arena

seine Premiere feierte. „Voller

Energie“, so der Titel des Stücks, ist

den Bittenfelder Handballern wie

auf den Leib geschneidert – rockig,

energetisch, zum Mitmachen animierend

und somit der perfekte

Einpeitscher für Publikum und

Mannschaft. Wer sich am 29. April

textsicher in der Porsche-Arena

zeigen will, für den steht der komplette

Liedtext auf der Homepage

des Vereins zum Download bereit.

Ausnahmsweise wird es am 29.

April kein Vorspiel geben, da zu

diesem Zeitpunkt die meisten unteren

Ligen den Spielbetrieb bereits

abgeschlossen haben. Somit

geht es gleich um 20.30h mit dem

baden-württembergischen Derby

zwischen dem TV Bittenfeld und

dem TV Neuhausen/Erms los!

34 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Sport

fivb world league

Japan in Stuttgart

Im Rahmen der FIVB World League gastiert der Asienmeister des Jahres 2009 in

der Porsche-Arena.

Volleyball der Weltklasse – das gibt es in der Porsche-

Arena am 30. Juni und 01. Juli zu sehen. Nach der Premiere

der FIVB Volleyball-World League im vergangenen

Jahr gegen Polen trifft die deutsche Nationalmannschaft

auf Japan.

Deutschlands Volleyballer feierten 2010 ein grandioses

Comeback auf der World League-Bühne: Mit einer

Bilanz von 7:5-Siegen gegen Polen, Kuba und Argentinien

gelang eine noch nie dagewesene Ausbeute, mit der

die DVV-Auswahl zu den Überraschungen des Wettbewerbs

gehörte. 2011 will Bundestrainer Raúl Lozano

mit seinen Spielern an die starken Auftritte in der World

League und bei der WM (Platz 8) anknüpfen. Gelingen

der deutschen Mannschaft ähnlich forsche Spiele wie

im vergangenen Jahr, könnte das Team erstmals in der

Historie an der World League - Finalrunde teilnehmen.

Dafür soll wieder eine „Mischung“ aus jung und alt sorgen:

Erfahrene Spieler wie Jochen Schöps (Odintsovo/

RUS), Simon Tischer (Ankara/TUR) oder Björn Andrae

(Kemerovo/ RUS) übernehmen Verantwortung,

die „jungen Wilden“ Patrick Steuerwald, Sebastian

Schwarz (beide Perugia/ITA), Denis Kaliberda und der

bei der WM als bester Libero ausgezeichnete Ferdinand

Tille (beide Generali Haching) sollen unbeschwert aufspielen

und mit starken Leistungen glänzen.

Japan – Asienmeister 2009 – ist die große Unbekannte

in der Gruppe. Das letzte Länderspiel liegt zehn Jahre

zurück und endete mit einem knappen deutschen

3:2-Erfolg. Da die Japaner körperlich unterlegen sind,

wehren sie sich mit anderen Mitteln - und dies auf

typisch asiatische Weise: Mit technisch versiertem

Kombinations-Volleyball bieten sie äußerst ansehnlichen

Sport für die Zuschauer, den Gegnern dürfte es ob

der Kombinationen das ein oder andere Mal schwindelig

werden. Wichtigster Spieler in der Mannschaft von

Trainer Tatsuya Ueta ist Diagonalangreifer Kunihiro

Shimizu. Der Linkshänder war bei der WM in allen fünf

Spielen punktbester japanischer Angreifer.

FIVB World League

Deutschland - Japan

30. Juni 2011, 18:30 Uhr, 01. JuLi 2011, 19 Uhr

Porsche-Arena

volleyball-verband.de

Fotos: Deutscher Volleyball-Verband

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 35


Aktuelles

geschäftsbericht der in.stuttgart

vielfältiger

Veranstaltungsmarkt

Ein wirtschaftliches gutes Geschäftsjahr 2010 – das Umsatzvolumen erreichte auf

Konzernebene insgesamt 35,8 Millionen Euro

ist. Wir haben in unseren einzelnen Geschäftsbereichen

die Werte unseres Wirtschaftsplanes erreicht und

konnten diese sogar leicht übertreffen.“

Der Entertainment- und Eventmarkt ist für Andreas

Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft

mbh, nach wie vor „sehr vielfältig, aber alles

andere als ein Selbstläufer“. Vieles sei in Bewegung

geraten und müsse genau beobachtet werden. Entscheidend

aber ist aus seiner Sicht, dass der Veranstaltungsmix

stimmt und „wir eine Vielzahl international hochkarätiger

Veranstaltungen und Feste haben, um die

uns andere Städte und Hallenbetreiber beneiden“. Der

Reigen reicht vom Sparkassen-Cup, der in diesem Jahr

sein 25-jähriges Jubiläum feierte und vom Internationalen

Leichtathletik-Verband bereits zum achten Mal

als weltbestes Hallenmeeting bewertet wurde, über

die Porsche Music Night, das Internationale Reitturnier

Stuttgart German Masters bis zum Porsche Tennis

Grand Prix oder Holiday on Ice.

Bei der Jahres-Pressekonferenz konnte Martin Rau, Geschäftsführer

der Objektgesellschaft Veranstaltungen

und Märkte Stuttgart mbH & Co. KG, positiv feststellen,

„dass das vergangene Geschäftsjahr 2010 in der gesamtwirtschaftlichen

Betrachtung sehr gut verlaufen

Foto: in.Stuttgart

Das Umsatzvolumen für das Jahr 2010 beläuft sich auf

Konzernebene auf 35,8 Mio. Euro. Darin enthalten ist

der Umsatz des Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

in Höhe von 5,2 Mio. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr

mit 32,2 Mio. Euro ist das Umsatzvolumen um rund

zehn Prozent gestiegen. Martin Rau: „Diese Umsatzsteigerung

hängt vor allem mit dem Landwirtschaftlichen

Hauptfest zusammen, das alle vier Jahre auf dem

Cannstatter Wasen stattfindet und 2010 wieder sehr

erfolgreich von der in.Stuttgart organisiert wurde.“

Die in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft erzielte im

abgelaufenen Geschäftsjahr ein „gutes wirtschaftliches

Ergebnis“ mit einem Umsatz in Höhe von 22,2 Mio. Euro.

Eine sehr gute Auslastung verzeichnete wieder das

Hallenduo im NeckarPark. 797.230 Besucher kamen im

vergangenen Jahr zu insgesamt 193 Veranstaltungen,

89 davon in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle (464.533

Besucher) und 104 in der Porsche-Arena (332.697 Besucher).

Die Umsatzdaten der einzelnen Bereiche blieben

stabil und bewegen sich in etwa auf den vergleichbaren

Vorjahreswerten (in Klammern): Hallenduo Hanns-

Martin-Schleyer-Halle und Porsche-Arena 10,5 Mio.

Euro (10,6 Mio. Euro), Cannstatter Wasen und Stadtfeste

8,4 Mio. Euro (4,8 Mio. Euro), Freilichtbühne Killesberg

0,5 Mio. Euro (0,6 Mio. Euro) und der Easy Ticket

Service 2,8 Mio. Euro (2,9 Mio. Euro).

Viel Tradition und Vergnügen bieten die großen Feste

in Stuttgart. Los geht’s mit dem Frühlingsfest, das am

Osterwochenende, 23. April 2011, seine Pforten öffnen

36 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Aktuelles

wird, dem lekker Energie Lichterfest Mitte Juli, dem

Sommerfest im August, dem Cannstatter Volksfest, das

jährlich bis zu vier Millionen Besucher begeistert oder

dem Weihnachtsmarkt. Kroll: „Vor allem das Volksfest

hat sich enorm entwickelt und wird bundesweit viel

stärker akzeptiert und wahrgenommen. Es ist nach

München das bedeutendste Fest in Deutschland. So sehen

das auch alle anderen Festbetreiber, die vielmehr

nun darüber diskutieren, wer bei den Festen die Nummer

3 ist.“ Mit den Open-Air-Konzerten (2010: AC/DC

und Fantastische Vier), dem Weltweihnachtszirkus und

weiteren Zirkusgastspielen sowie dem Palazzo Gourmet-Theater

zeigt sich die Attraktivität des Cannstatter

Wasens. „Wir haben inzwischen pro Jahr eine Belegung

an mehr als 200 Tagen erreicht und freuen uns auf das

Grönemeyer-Konzert am 14. Juni auf dem Wasen“.

Der Easy Ticket Service überzeugt durch seine Dienstleistungen

- beim telefonischen Kartenvorverkauf wie

dem immer stärker werdenden Ticketing im Internet.

Positiv entwickelt sich weiterhin das Internetticketing.

Angesichts dieses Trends wird es in diesem

Jahr einen umfangreichen Relaunch der Homepage

Jahreszahlen

Verkaufte Tickets 2010

Ticketvolumen – Umsatz

Vorverkaufsstellen

Veranstaltungen

Veranstaltungsstätten

1,42 Mio.

42 Mio. Euro

85 Easy Ticket-Partner

4.100 Events im Verkauf

300 Hallen und Bühnen

www.easyticket.de geben. Der telefonische Kartenverkauf

und der damit verbundene Callcenter-Betrieb

bleibt ein wichtiger Dienstleistungsbereich. Veranstalter

und Partnerunternehmen, deren Tickethotline

durch den Easy Ticket Service bereits betreut werden,

schätzen den Beratungsservice im regionalen Veranstaltungssegment.


live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 37


SHOW

michael mittermeier

Der

Vater-

Mutant!

MICHAEL MITTERMEIER

Achtung Baby!

10. / 11. MAI 2011

Porsche-Arena

mittermeier.de

Foto: Affonso Gavinha

38 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


SHOW

Wenn Michael Mittermeier die Bühne betritt, dauert es meist nur Sekunden, bis die

ersten ungehemmten Lacher die Reihen des Publikums kollektiv erschüttern. Der

Mann ist eine Comedy- und Kabarett-Urgewalt, der man sich nicht entziehen kann.

Egal, ob im Fernsehen oder „live on Stage“.

Das sehen auch die Kritiker so und

haben ihm bereits so ziemlich jeden

Comedy-Preis verliehen, der Rang

und Namen hat: Echo, Deutscher

Comedy-Preis und Prix Pantheon

sind nur drei davon.

Man kann Michael Mittermeier getrost

als den aktuellen „Godfather

der deutschen Comedy“ beschreiben

und läuft nicht Gefahr, sich

einer Übertreibung schuldig zu

machen. Wohl aber würde man

Gefahr laufen, dass sich der 1966

im Oberbayerischen Dorfen geborene

Unterhaltungskünstler über

die im ersten Satz getroffene Aussage

lustig macht, allein aufgrund

Korn nimmt, was Paare durchlaufen,

wenn sie zu Eltern mutieren

und mimt dabei selbst als Beispiel.

In erster Linie will Mittermeier

aber unterhalten. Mal ist er der Vater-Mutant,

der sich um Windeln

und zukünftige Pubertät sorgt,

dann der Ober-Nerd, der sich, wie

in seinem ersten Erfolgsprogramm

von 1996 „Zapped“, mit den Unmöglichkeiten

von TV und Kino

auseinandersetzt und sich dabei

selbst als Marathonmann vor der

Glotze outet, oder er ist „Paranoid“

(2004) und schockt Zeugen

Jehovas an der Eingangstüre im

Dämonenlook. Alltägliche Dinge,

das gewisse Etwas gibt. Und er ist

ein Vollblut-Komiker, der, in der

Tradition von Größen wie Otto

Waalkes oder Dieter Hallervorden,

Bewegung auf die Bühne bringt

und auch nonverbal, allein mit

Gestik und Mimik, das Publikum

dazu bringen kann, sich nach Luft

schnappend unter die Stühle zu

lachen. Unübertroffen ist sein Gespür

für perfekte Spannungsbögen,

die, egal wie weit er ausholt,

immer auf eine treffsichere Pointe

hinsteuern, und sein einzigartiges

Timing. Bei Michael Mittermeier

sitzt jeder Gag, passt jede Pause,

jedes Augenrollen und jede Spitze

trifft ins Schwarze!

»der Godfather der deutschen comedy«

der Vermischung deutscher und

englischer Worte. Denn genau das

zeichnet Michael Mittermeier aus:

Er wühlt sich durch die Strömungen

des Zeitgeistes und fördert kulturelle,

gesellschaftliche und auch

politische Entgleisungen zutage,

um sie satirisch aufzubereiten und

uns dabei den Spiegel vorzuhalten.

Dabei wirkt der Mann, der Politologie

und Amerikanistik studiert

hat, niemals oberlehrerhaft, sondern

ist immer einer aus dem Volk,

der sich selbst von der augenzwinkernden

Kritik nicht ausnimmt…

Das merkt man besonders stark in

seinem aktuellen Programm „Achtung

Baby!“, in dem der frischgebackene

Vater einer Tochter das aufs

also, die jeder im Publikum kennt…

oder von jemandem gehört hat, der

sie kennt. Die Spitzen, die Michael

Mittermeier dabei in Richtung

Politik und Gesellschaft schickt,

webt er fast unbemerkt in die Programme

ein, was die Wirkung nur

noch stärker macht. Wenn es aber

sein muss, kann der Mann der sich

für Menschenrechte, Meinungsfreiheit

und Umwelt engagiert

auch Klartext sprechen.

Wortgewaltig ist Michael Mittermeier

sowieso, fantastisch die

verbale Ausarbeitung seiner Programme,

wobei ihm in der Darbietung

sein charmanter bajuwarischer

Einschlag in der Stimme

Mit dem aktuellen Programm

„Achtung Baby!“ tourt Michael

Mittermeier seit dem letzten Jahr

und erlebt enorme Erfolge. Die

wirklich wichtigen Fragen des

Elterndaseins wie beispielsweise

„Wird mein Kind ein Arschloch,

und wenn ja, kann man was dagegen

tun?“, scheinen doch für viele

Bevölkerungsteile existenziell zu

sein und sie lassen sich die Antworten

dazu gerne aus der Sicht

ausgewachsener Kinderaugen

nach Mittermeier-Manier geben.

Von der Krabbelgruppe des Fernsehens

bis zum Pausenhof der Politik

in „Achtung Baby!“ wird mit

kindlicher Freude gemittermeiert

was das Zeug hält!

SV

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 39


MESSE

b2d - business to dialog

Treffpunkt für

Unternehmer

Neue Kontakte knüpfen, Netzwerke erweitern und bestehende Geschäftsbeziehungen

vertiefen – dafür bietet die Dialogmesse b2d die perfekte Plattform.

Mag Globalisierung nach wie vor das Wort der Stunde

sein und das Wirtschaftsleben in den Augen manches

Außenstehenden von grenzenlos agierenden großen

Playern bestimmt werden, so bilden kleine, mittelständische

und regional tätige Unternehmen nach wie vor

das Rückgrat einer reibungslos funktionierenden Ökonomie.

Genau jene spricht b2d, die Business-Messe für

regionale Unternehmenskontakte an. Branchenübergreifend

treffen sich hier Unternehmer, Firmenvertreter,

Kunden und Lieferanten aus zahlreichen Branchen

von der Industrie über den Handel bis hin zum Dienstleistungsbereich,

um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende

aufzufrischen. Hier sieht sich die Messe selbst

als Dienstleister – und als Plattform für Aussteller und

Besucher, um zwanglos miteinander ins Gespräch zu

kommen. Dabei steht weniger die direkte Anbahnung

eines Geschäftsabschlusses im Vordergrund, denn vielmehr

das zwanglose Kennenlernen und die Information

über neue Produkte, Trends und Angebote.

ansässigen Firmen. Nicht zuletzt profitieren die Teilnehmer

von, im wahrsten Sinne des Wortes, kurzen

Wegen, die oft nicht nur die Kommunikation erleichtern,

sondern schlichtweg Reise- und Transportkosten

senken. Doch b2d dient nicht nur als Treffpunkt für

Unternehmer und Interessierte, sondern bietet auch die

entsprechenden Foren, um ins Gespräch zu kommen.

Get Together ermöglichen ein Kennenlernen in lockerer

Atmosphäre, Podiumsdiskussionen setzen sich mit

aktuellen Problemen und Chancen auseinander, denen

sich zahlreiche Besucher konfrontiert sehen. Zahlreiche

Wortbeiträge renommierter Vertreter aus Politik

und Wirtschaft schließlich eröffnen völlig neue Einblicke

in mannigfaltige Themenbereiche.

Aussteller und Besucher einen dabei gleich mehrere

Ziele. Denn nicht nur die Möglichkeit, Netzwerke auszubauen

und zu verfeinern, macht die Businessmesse

attraktiv. Auch die Stärkung des eigenen Unternehmens

als regionaler Player birgt zahlreiche Wachstumschancen.

Zudem zieht die Stärkung einer Region

mittels lokaler Auftragsvergabe mittelfristig auch die

Aufmerksamkeit überregionaler Partner auf die dort

b2D

Business To Dialog

18. / 19. MAI 2011

Schleyer-Halle

dialogmesse.de

Foto: b2d Business To Dialog Hofes e.K.

40 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


MESSE

sportscheck laufmesse

Läuferparadies

Foto: Württembergischer Leichtathletik-verband e.V.

Parallel zum 18. Stuttgarter Zeitung-Lauf lädt SportScheck zur großen Verkaufsmesse

in die Hanns-Martin-Schleyer-Halle.

Längst begeistert der Stuttgarter Zeitung-Lauf mit seinen

unterschiedlichen Wettbewerben vom LBS Halbmarathon

über den Lotto Handbike- und Rollstuhl-

Halbmarathon bis hin zum AOK Minimarathon oder

dem SportScheck Walking nicht nur Freizeitsportler

aus Stuttgart und der Region, sondern zieht Ausdauerläufer

aus dem ganzen Land in seinen Bann. Stetig steigende

Teilnehmerzahlen, aber auch die Begeisterung

der Zuschauer belegen den Erfolg der Veranstaltung,

die sich zu einem unvergleichlichen Event gemausert

SportScheck Laufmesse

28. / 29. MAI 2011

Schleyer-Halle

Öffnungszeiten

Samstag 28. Mai 10-20 Uhr

Sonntag 29. Mai ab 07 Uhr bis eine Stunde vor

Veranstaltungsende

sportscheck.com

hat. Am 28. und am 29. Mai steht die 18. Auflage des

Wettbewerbs auf dem Programm, der zudem mit einem

umfangreichen Rahmenprogramm aufwarten kann.

In dessen Mittelpunkt, wie schon in den Vorjahren,

auch 2011 zweifellos die SportScheck Laufmesse in

der Hanns-Martin-Schleyer-Halle steht. Auf mehreren

Tausend Quadratmetern finden Ausdauersportler dort

ohne Übertreibung alles, was das Läufer-Herz begehrt.

An beiden Tagen steht hier ein breites Sortiment an

Sportutensilien aller namhaften nationalen und internationalen

Sportartikel-Hersteller zur Auswahl, welche

ihre Produkte mit einem speziellen Messerabatt von

zehn Prozent anbieten. Dabei lässt sich nicht nur vieles

vom Laufwerk über die passende Bekleidung bis hin zu

praktischen und nützlichen Accessoires begutachten

und ausprobieren, sondern auch so manch neuer Trend

entdecken. Mit Fragen rund um die richtige Ausrüstung

bleibt selbstverständlich niemand alleine – kompetentes

Fachpersonal dient mit ausführlicher Beratung um

sicher zu stellen, dass niemand versehentlich zum falschen

Paar Schuhe greift.

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 41


Aktuelles

Backstage

Peter Maffay

auf Stippvisite

Auf einen kurzen Besuch schaute

Peter Maffay Mitte April in der

Schleyer-Halle vorbei. Seinen Abstecher

nach Stuttgart nutzte der

erfolgreiche Rocksänger (aktuelles

Album „Tattoos“) nicht nur für eine

Probefahrt in einem fabrikneuen

Porsche Cabriolet, sondern auch,

um brandheiße Neuigkeiten zu

berichten. Arbeitet Maffay in seinem

Studio derzeit doch an einem

neuen „Tabaluga“-Album, welches

noch dieses Jahr erscheinen soll.

„Über den Inhalt kann ich noch

nicht viel verraten, sonst wäre die

Überraschung ja weg,“ so Maffay.

„Eines aber darf ich schon sagen:

Es dreht sich vieles um das Thema

Zeit.“ Bevor es soweit ist und das

neue Abenteuer des grünen Drachen

in den Läden steht, macht Peter

Maffay jedoch gemeinsam mit

seiner Band und dem Philharmonic

Volkswagen Orchestra am 20.

Juni Station in der Schleyer-Halle.

Foto: Steffen Schmid

Magische

Artistik

Mehr als zehn Millionen Besucher

haben sich schon von der Magie

der spektakulären Artistik Show

des weltberühmtem Cirque du

Soleil verzaubern lassen. Im

Herbst kommt endlich auch das

Stuttgarter Publikum in den Genuss

des sensationellen Spektakels

„Alegria“, welches vom 21. bis zum

25. September in der Porsche-Arena

zu erleben sein wird. Alegria ist

das spanische Wort für Glück, Begeisterung

und Freude, und genau

das vermittelt die einzigartige Produktion,

die mit atemberaubenden

Choreographien, akrobatischen

Meisterleistungen, beeindruckenden

Kulissen und schillernden

Kostümen und Accessoires in den

Bann zieht. Aufwändige Licht- und

Toninstallationen schließlich machen

„Alegria“ endgültig zu einem

Fest für die Sinne.

Foto: Al Seib

Grandioses

Comeback

Eine gelungenere Wiederauferstehung

hätte das schwedische

Pop-Duo Roxette wohl kaum feiern

können. Auf Anhieb erreichte

ihr neues Werk „Charm School“

die Spitzenposition der deutschen

Albumcharts, und auch ihre Single

„She’s Got Nothing on (But The

Radio)“ dominiert die Hitparaden.

Damit schließen Marie Fredriksson

und Per Gessle an die großen

Erfolge, die sie in den 1980er und

1990er Jahren mit Hits wie „The

Look“, „It Must Have Been Love“

oder „Joyride“ feierten, an. 2002

erlitt Sängerin Marie Fredriksson

dann einen schweren Schicksalsschlag:

Die Diagnose eines Hirntumors

erforderte die Einstellung

aller Bandaktivitäten. Restlos

genesen, meldet sie sich nun mit

Roxette am 17. Oktober live in der

Stuttgarter Schleyer-Halle zurück!

Foto: Veranstalter

42 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


Aktuelles

Ein Geschenk

Große Hits und Expertenrunde

Stuttgart hat eine neue Sporthalle:

Anfang April wurde die

SCHARRena im NeckarPark

Stuttgart eröffnet. Die neue

Sportveranstaltungshalle mit

2.000 Plätzen ist unter den steilen

Zuschauerrängen der Untertürkheimer

Kurve entstanden und

für Stuttgarts OB Dr. Wolfgang

Schuster ein „Geschenk für alle

Sportvereine und Sportbegeisterten

in Stuttgart.“ Eine Sporthalle

in einem Fußballstadion ist ein innovatives

und europaweit bislang

einzigartiges Konzept.

Foto: A. Kilgus

Am 25. und 26. März 2011 feierten

rund 13.000 begeisterte

Zuschauer in der Schleyer-Halle

die 21. Auflage der Porsche-Oldie-Night.

The Orchestra - former

members of ELO and ELO Part II,

Billy Ocean und andere sorgten

für eine grandiose Stimmung.

Mit dabei waren auch Veranstaltungschefs

anderer deutschen

Hallen. Eine Expertenrunde der

besonderen Art: Wilfrid Spronk,

langjähriger Geschäftsführer der

Olympiapark GmbH in München,

Jochen Meschke, Geschäftsführer

der Westfallenhalle GmbH in

Dortmund und Manfred Kirschstein,

Leiter des ISS-Dome und der

Philipshalle in Düsseldorf, feierten

gemeinsam ihren Ehefrauen und

den in.Stuttgart-Geschäftsführern

Andreas Kroll und Martin Rau.

„Das war ein perfekter Abend mit

großen Hits und einer grandiosen

Stimmung“, waren sich die Eventexperten

einig. Aus der Porsche-

Oldie-Night wird ab 2012 die Porsche

Music Night. Damit wird der

erfolgreichen Entwicklung der

Veranstaltung in den vergangenen

Jahren Rechnung getragen. Der

Vorverkauf für die Porsche Music

Night am 23. und 24. März 2012

hat bereits begonnen. Tickets gibt

es beim Easy Ticket Service.

Foto: in.Stuttgart

Werden Sie VIP-Gast

Klimaneutral

Wollen Sie sich bei einem Konzert

oder einer Veranstaltung der

Porsche-Arena einmal besonders

verwöhnen lassen? Dann haben

Sie dazu Gelegenheit. Für 79 Euro

können Sie ihr normales Ticket um

ein individuelles VIP-Upgrade aufwerten.

Diese Leistungen sind im

Paket enthalten: Sie haben Zugang

zur komplett verglasten Business

Lounge mit einem fantastischen

Blick auf das Geschehen in der Arena.

Genießen Sie kalte und warme

Speisen vom Buffet und eine große

Auswahl an Getränken; Softdrinks,

alkoholische Getränke und Kaffee.

Außerdem erhalten Sie ein Ticket

für einen VIP-Parkplatz direkt bei

der Porsche-Arena. Kurze Wege

garantiert Ihnen der Zutritt über

den Logen-Eingang. Interesse? Der

Easy Ticket Service freut sich über

Ihre Anfrage unter der E-Mail-Adresse

VIP@easyticket.de oder telefonisch

unter der Servicenummer

0711-2555 545.

Foto: in.Stuttgart

Der Klimawandel ist allgegenwärtig.

Bilder über Naturkatastrophen,

die dem Treibhauseffekt

zugeschrieben werden, schärfen

die Aufmerksamkeit für den Klimawandel.

Auch die sozialen und

ökologischen Folgen einer ungebremsten

Erderwärmung bergen

hohe Risiken. live in.Stuttgart engagiert

sich für den Klimaschutz

und hat sich der Initiative zum

Ausgleich von CO 2

-Emissionen bei

Druckerzeugnissen angeschlossen,

um damit Projekte zur CO 2

-

Minderung aktiv zu unterstützen.

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 43


kalender

Da will ich Hin!

Musik

28. April 2011, 20:00 Uhr

Schleyer-Halle

LENA

LIVE TOUR 2011

Foto: Sophie Krische / Universal Music 2010

20. Mai 201, 20:00 Uhr

Porsche-Arena

ABBA - THE CONCERT

22. Mai 2011, 20:00 Uhr

Porsche-Arena

ZUCCHERO

CHOCABEK WORLD TOUR 2011

07. Juni 2011, 20:00 Uhr

Schleyer-Halle

IRON MAIDEN

THE FINAL FRONTIER

WORLD TOUR 2011

12. Juni 2011, 19:30 Uhr

Neue Schloss - Ehrenhof

DAVID GARRETT

ROCK SYMPHONIES 2011

13. Juni 2011, 17:00 Uhr

Neue Schloss - Ehrenhof

SWR4 SCHLAGERPARTY XXL

Guildo Horn, Nick P., Olaf Hornung,

Achim Petry u.a.

14. Juni 2011, 19:00 Uhr

Cannstatter Wasen

HERBERT GRÖNEMEYER

SCHIFFSVERKEHR TOUR

30. April 2011, 20:00 Uhr

Porsche-Arena

CLUESO & BAND

LIVE AUF TOUR 2011

Gäste: Prosa

Telefonhotline:

0711 / 2 555 555

www.easyticket.de

05. Mai 2011, 19:30 Uhr

Porsche-Arena

Florian Silbereisen präsentiert:

DAS FrÜHLINGSFEST DER

VOLKSMUSIK 2011

07. Mai 2011, 20:00 Uhr

Schleyer-Halle

SADE

LIVE IN CONCERT

Foto: Veranstalter

08. Juni 2011, 19:30 Uhr

Schleyer-Halle

HELENE FISCHER

Live 2011 - Erstmals mit

groSSem Orchester

10. Juni 2011, 20:00 Uhr

Porsche-Arena

3 DOORS DOWN

Tour 2011

10. Juni 2011, 19:00 Uhr

Neues Schloss - Ehrenhof

JOE COCKER

LIVE 2011

11. Juni 2011, 19:00 Uhr

Neue Schloss - Ehrenhof

JAN DELAY & DISKO NO.1

Gäste: Die Orsons

20. Juni 2011, 20:00 Uhr

Schleyer-Halle

PETER MAFFAY

30. Juni 2011, 19:00 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

BLACK COUNTRY COMMUNION

05. Juli 2011, 20:00 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

THE POGUES

14. Juli 2011, 19:00 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

AL JARREAU

Foto: Veranstalter

44 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


kalender

15. Juli 2011, 19:00 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

BAP

DIE KLASSIKER

SOMMERTOUR 2011

19. Juli 2011, 20:00 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

SÉRGIO MENDES

Show

10. / 11. Mai 2011, 20:00 Uhr

Porsche-Arena

MICHAEL MITTErMEIER

ACHTUNG BABY!

Feste

23. April - 15. Mai 2011

Cannstatter Wasen

73. STUTTGARTER

FRÜHLINGSFEST

21. Juli 2011, 19:00 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

LABRASSBANDA

Foto: AffonsoGavinha

Foto: in.Stuttgart

07. - 17. Juli 2011

Sport

Stuttgart, Karlsplatz

HAMBURGER FISCHMARKT

23. Juli 2011, 19:30 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

SWR BIG BAND & THEMBA

MKHIZE

25. Juli 2011, 19:00 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

NABUCCO

28. - 30. Juli 2011, 19:30 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

DIETER-THOMAS KUHN

30. August 2011, 19:30 Uhr

Freilichtbühne Killesberg

Philipp Poisel & Freunde

Foto: C2 Concerts GmbH

29. April 2011, 20:30 Uhr

Porsche-Arena

2. Handball-Bundesliga

TV BITTENFELD -

TV 1893 NEUHAUSEN

30. Juni & 01. Juli 2011

18:30 Uhr | 19:00 Uhr

Porsche-Arena

FIVB WORLD LEAGUE

DEUTSCHLAND-JAPAN

TVBittenfeld Handball GmbH

09. Juli 2011

Höhenpark Killesberg

lekker Energie Lichterfest

04. - 07. August 2011

Stuttgart Innenstadt

21. STUTTGARTER

SOMMERFEST

MESSE

18. / 19. Mai 2011

Schleyer-Halle

B2D - BUSINESS TO DIALOG

28. / 29. Mai 2011

Schleyer-Halle

18. STUTTGARTER ZEITUNG -

LAUF LÄUFERMESSE

Telefonhotline:

0711 / 2 555 555

www.easyticket.de

live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 45


Service

Im Nächsten Heft

Vorverkauf

Musik

Foto: Stephan Pick Foto: Veranstalter

Foto: in.Stuttgart

Foto: Camirand

Die groSSe Schlager-

Starparade

Hitfeuerwerk mit Andrea Berg, DJ

Ötzi, Semino Rossi, Helene Fischer

und vielen anderen.

Roxette

Das schwedische Pop-Duo feiert

ein glanzvolles Comeback in der

Schleyer-Halle.

FESTE

166. Cannstatter

Volksfest

Mit unzähligen Attraktionen lockt

eines der größten Volksfeste der

Welt auf den Wasen.

SHOW

Cirque du Soleil:

Alegria

Akrobatische Meisterleistungen

in monumentalen Traumkulissen

setzen neue Maßstäbe.

Telefonhotline:

0711 / 2 555 555

www.easyticket.de

Impressum

live in.Stuttgart

Das kostenloses Veranstaltungsmagazin

der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft

mbH

Mercedesstraße 50 | 70138 Stuttgart

c/o Leuchtameisen

Kommunikation-Kooperative

Heilbronner Straße 7

70174 Stuttgart | Tel.: 0711-351 60 09

www.leuchtameisen.de

V.i.S.d.P: Jörg Klopfer

Redaktion: Jörg Klopfer, Sabrina

Kampe, Arnulf Woock

Freie Mitarbeit: Christoph Neethen CN,

Steffen Schmid, Steffen Volkmer SV

Gestaltung: Wolfram Freitag Grafik

Layout: Jörg Schöpf

Druck: dierotationsdrucker

Zeppelinstraße 116 | 73730 Esslingen

www.dierotationsdrucker.de

Anzeigenverkauf: Leuchtameisen

Kommunikation-Kooperative

Heilbronner Straße 7

70174 Stuttgart | Tel.: 0711-351 60 09

www.leuchtameisen.de

Erscheinungsweise 2011: 3 Ausgaben

Mediadaten unter liveinstuttgart.de

Anzeigen in dieser Ausgabe:

C2 Concerts GmbH, Dinkelacker-Schwaben

Bräu GmbH & Co. KG, Music Circus

Concertbüro, Radio NRJ GmbH, SKS

Michael Russ GmbH

Titelfoto Grönemeyer: Anton Corbijn

Die nächste Ausgabe von

live in.Stuttgart erscheint am 04.

August 2011. Der Anzeigenschluss ist

am 20 Juli 2011.

46 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011


live in.Stuttgart | Frühjahr 2011 47


48 live in.Stuttgart | Frühjahr 2011

Weitere Magazine dieses Users