Aufrufe
vor 4 Monaten

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 71

Ausgabe für Dezember + Januar 2017/18 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Osnabrück + Münsterland

. münster Claude Monet,

. münster Claude Monet, Bateaux sur la plage à l'Etretat, 1883, Öl auf Leinwand, Fondation Bemberg, Toulouse, © RMN-Grand Palais, Mathieu Rabeau die impressionisten in der Normandie 14. Oktober 2017 bis 21. Januar 2018 Kunstmuseum Pablo Picasso Münster | www.kunstmuseum-picasso-muenster.de Zerklüftete Felsen und steile Klippen, tosende Meereswellen und rasche Wetterwechsel – die Küste der Normandie bot den Malern des Impressionismus ein einzigartiges Naturschauspiel, das sie in ihren Gemälden einzufangen versuchten. Führende Impressionisten wie Claude Monet und Auguste Renoir stellten ihre Staffeleien unter freiem Himmel an den Stränden der Normandie auf, an malerischen Orten wie Pourville, Etretat oder Belle-Isle, um Licht und Atmosphäre des französischen Nordens in ihren impressionistischen Bildkompositionen zu bannen. Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster feiert mit der groß angelegten Sonderausstellung „Die Impressionisten in der Pablo Picasso, Fotografie, David Douglas Duncan, © David Douglas Duncan Picassos natur 14. Oktober 2017 bis 21. Januar 2018 Kunstmuseum Pablo Picasso Münster www.kunstmuseum-picasso-muenster.de „Vielleicht waren Picassos Werke Spiegelungen seiner ungeheuren Empfindsamkeit der Natur gegenüber und seiner Liebe zu allem Lebenden“, kommentierte der mit Picasso befreundete Fotograf David Douglas Duncan dessen lebenslange künstlerische Auseinandersetzung mit der Natur. Ob Eulen, Pferde, Tauben, Katzen oder Hunde, ob Affen, Fische, Kröten oder nicht zuletzt Stiere – Picassos 46 kunst:stück

. münster links: Eugène Boudin, Trouville, la jetée à marée haute, 1888-95, Öl auf Leinwand, © Collection Peindre en Normandie, Caen oben: Claude Monet, Vue générale de Rouen, 1892, Öl auf Leinwand, Musée des Beaux Arts, Rouen Normandie“ die Küsten Nordfrankreichs als Wiege des Impressionismus. Sie zeigt einige der schönsten Werke u.a. aus der Collection „Peindre en Normandie“ in Caen, dem Musée des Beaux-Arts in Rouen und dem Musée Marmottan Monet in Paris, darunter Arbeiten von Claude Monet, Auguste Renoir, Eugène Boudin, Gustave Courbet u.a.. Den Besucher erwarten 52 Künstler mit 83 Gemälden, die nie zuvor in Deutschland ausgestellt wurden. Romantische Seestücke von Eugéne Isabey und Eugène Le Poittevin, die für die Freiluftmalerei wegweisende Schule von Barbizon und maritime Landschaftsgemälde Johann-Barthold Jongkinds und Eugène Boudins beleuchten die Ursprünge des Impressionismus. Sie stehen geleichzeitig im Dialog mit den Werken Claude Monets und anderen Hauptakteuren des Impressionismus. Darüber hinaus präsentiert die Ausstellung die farbgewaltigen Gemälde der post-impressionistischen und fauvistischen Avantgarden des 20. Jahrhunderts, die in der Darstellung eleganter Badegäste und windschnittiger Segelschiffe ebenfalls Anregung durch die Normandie erfuhren. Das Picasso-Museum lädt seine Besucher im Rahmen dieser Ausstellung zu einem künstlerischen Spaziergang an die Strände, Dörfer und Küstenstädte der Normandie ein, die im späten 19. und frühen 20. Jahrh. eines der wichtigsten Zentren für die Entwicklung der Kunst der Moderne repräsentierte. Kunstmuseum Pablo Picasso Münster Picassoplatz 1, 48143 Münster zoologisch facettenreiche Bildwelten sind bevölkert vom Artenreichtum der Fauna. Im Rahmen der Ausstellung „Picassos Natur“ treten einige der schönsten Exponate der Zoologischen Sammlungen des LWL-Museums für Naturkunde Münster in einen anregenden Dialog mit den Werken des Eigenbestandes des Picasso-Museums und ermöglichen den Besuchern einen spannenden Einblick in Picassos „Natur“. Darüber hinaus erkundet die Ausstellung Picassos Beschäftigung mit der Darstellung des Menschen in der Geschichte der abendländischen Kunst: von seinen surrealistischen Experimenten mit anatomischen Fragmentierungen in Anlehnung an die Arbeiten des Barockkünstlers Giovanni Battista Braccelli bis hin zu feingliedrigen Paraphrasen der physiognomischen Studien von Albrecht Dürer und William Hogarth. Picassos grafisches Werk demonstriert eindrücklich sein intensives Studium der künstlerischen Abbildung des Menschen. Kunstmuseum Pablo Picasso Münster Picassoplatz 1, 48143 Münster kunst:stück 47

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland - issue 70 .
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 72
kunst:stück c/o bremen & hannover - issue 31, Jan/Feb 2018
kunst:stück c/o bremen & hannover - issue 30, Nov/Dez 2017
Magazin 1 · Januar 2011 12 FOTOSKuLPTur Die ... - Kunsthaus Zürich
Ausgabe Dezember 2010/Januar 2011 - Zimmerberg-Magazin
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Dezember 2014 / Januar 2015
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
wasistlos Bad Füssing Magazin Dez 17/Jan 18
wasistlos badfüssing magazin März 2017
Download als .pdf - KUNST Magazin
KulturPolitik für Stuttgart und Region Ausgabe 1 Dez ... - SUR Kultur
wasistlos badfüssing magazin Mai 2017