Aufrufe
vor 4 Monaten

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 71

Ausgabe für Dezember + Januar 2017/18 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Osnabrück + Münsterland

. osnabrück Lichtsicht

. osnabrück Lichtsicht – Robert Seidel, Advection, © Carola Loeser lichtsicht 6 – Projektions-Biennale Die lichtsicht 6 – Projektions-Biennale feiert ihr 10-jähriges Bestehen! 29. September 2017 bis 28. Januar 2018, Bad Rothenfelde | www.lichtsicht-biennale.de — Seit dem 29. September sind die zwanzig besten Arbeiten der letzten fünf Biennalen, also ein „Best-of“ zu sehen sein. Die Auswahl wurde von den Kuratoren Prof. Manfred Schneckenburger und Prof. Peter Weibel mit Idis Hartmann getroffen. Das Alleinstellungsmerkmal dieser hochkarätigen und international renommierten Projektions-Biennale im Kurort Bad Rothenfelde nahe Osnabrück sind die bis zu elf Meter hohen und insgesamt mehr als einen Kilometer langen Gradierwerke der Salinen, die als lebendige Projektionsfläche dienen. Darüber hinaus werden auch Installationen und Projektionen in dem umgebenden Park mit seinen Gebäuden, Wasserflächen und Fontänen zu sehen sein. — Die lichtsicht gehört zu Deutschlands bedeutendsten Veranstaltungen für Kunst im öffentlichen Raum. Seit 2007 sind im zweijährigen Rhythmus in Bad Rothenfelde, gelegen im Städtedreieck Bielefeld, Münster und Osnabrück, national und international bekannte Künstler und Künstlerinnen mit ihren Werken vertreten. Die technischen Herausforderungen und die außergewöhnliche Materialität der Projektionsflächen sind den KünstlerInnen Ansporn Werke zu zeigen, die auf höchstem Niveau gestaltet sind. Der Südafrikaner William Kentridge, der japanisch-deutsche Künstler Kanjo Také, die russische Gruppe AES+F, die deutsche Künstlerin rosalie oder die auf vielen Kontinenten tätige Gruppe Urbanscreen waren bereits mit ihren Arbeiten in Bad Rothenfelde zu erleben und sind Teil des Jubiläumsprogramms. Neben den Größen der internationalen Video- und Lichtkunst sind aber immer auch junge Positionen mit innovativen, oft interaktiven Werken in Bad Rothenfelde zu sehen. — Die Kuratoren der lichtsicht 6 gelten als herausragende Persönlichkeiten der 8 kunst:stück

. osnabrück Lichtsicht – rosalie, Marathon der Tiere, © Angela von Brill deutschen und internationalen Kunstszene. Prof. Manfred Schneckenburger (Köln) hat die renommierte documenta in Kassel zweimal geleitet. Er war Rektor der Kunstakademie Münster und Leiter bedeutender Kunstausstellungen im Inund Ausland. Prof. Peter Weibel (Karlsruhe, Wien) ist Leiter des weltbekannten ZKM | Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe, Pionier der Medienkunst, Theoretiker sowie Kurator von wichtigen Biennalen und Ausstellungen. — Zur letzten lichtsicht im Winter 2015/2016 haben mehr als 160.000 Besucher die beeindruckenden Kunstwerke gesehen, die gleichzeitig ein wichtiges Stück visueller Mediengeschichte manifestierten. Die außergewöhnliche Programmqualität wurde auch durch die Vergabe des renommierten Deutschen Kulturförderpreises der deutschen Wirtschaft gewürdigt, mit der die lichtsicht 2015 ausgezeichnet wurde. — Es ist ein 64-seitiges Booklet im Taschenformat erhältlich, das so konzipiert ist, dass man es mit auf den Rundgang nehmen und die Informationen zu jeder Arbeit direkt nachlesen kann. Zur Projektionsfläche der Schwarzdornwände heißt es dort: „Wesentlich für die ‚Erweiterte Projektion‘ im Sinne der lichtsicht – Biennale ist die veränderte Bedeutung von Projektionsfläche oder -körper für das künstlerische Resultat. Das heißt: Lichtstrahl und Bild treffen nicht auf eine weiße Leinwand, sondern auf das vorgefundene Umfeld, auf Menschen, Gebäude, Landschaft, Wasser oder eine Gradierwand mit verflochtenem, künstlich appliziertem Gestrüpp und abrieselnder Sole.“ Künstler/Werkliste: AES+F (RUS): The Feast of Trimalchio Michael Bielicky & Kamila B. Richter (CZ/D): Why Don't We? Holger Förterer (D): Feuerwall Harald Fuchs (D): Der Tod eines Wassertropfens Eyal Gever (ISR): Water Dancer Mihai Grecu (RO/F): The Impenetrable Detlef Hartung & Georg Trenz (D): Generatio Ryoji Ikeda (J/F): the radar [bad rothenfelde] William Kentridge (ZA): More Sweetly Play the Dance Sigalit Landau (ISR): DeadSee MIOON [Min Kim & Moon Choi] (KR): With or Without You Moon Kyungwon & Jeon Joonho (KR): Heitere Landschaft - Welcome Mr Courbet Klaus Obermaier (A): Dancing House rosalie (D): Marathon der Tiere Martin Rosenthal (D): 90 Grad Robert Seidel (D): Advection Kanjo Také (J/D): Mikado Urbanscreen (D): Strukturen Katarina Veldhues & Gottfried Schumacher (D): Phantom Claudia Wissmann (D): Prime Time kunst:stück 9

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland - issue 70 .
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 72
kunst:stück c/o bremen & hannover - issue 31, Jan/Feb 2018
kunst:stück c/o bremen & hannover - issue 30, Nov/Dez 2017
Magazin 1 · Januar 2011 12 FOTOSKuLPTur Die ... - Kunsthaus Zürich
Ausgabe Dezember 2010/Januar 2011 - Zimmerberg-Magazin
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Dezember 2014 / Januar 2015
wasistlos badfüssing magazin Oktober 2017
wasistlos Bad Füssing Magazin Dez 17/Jan 18
wasistlos badfüssing magazin März 2017
Download als .pdf - KUNST Magazin
KulturPolitik für Stuttgart und Region Ausgabe 1 Dez ... - SUR Kultur
wasistlos badfüssing magazin Mai 2017