Marseille, Calanques, Côte Bleue (Auszug, Blick ins Buch)

ulifrings

Reise- und Wanderführer mit den schönsten Stadt- und Küstenwanderungen Marseilles

1,5 Stunden

5 km l 155 HM

200 m

150 m

100 m

50 m

1 2 3 4 km

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Relativ viel Schatten

unterwegs, schöne kurze

Wanderung für heiße Tage.

Punkten und man geht weiter

nach links/ge rade aus abwärts.

Ab jetzt wie der mit gelben

Bal ken markiert. Auch an

Ab zweigen vorbei wei ter ge -

radeaus führt der Pfad nun

wildromantisch durch eine

kleine Schlucht hinunter. Am

Ende des Tals wird der Weg

breiter, auf einer Lichtung mit

mehreren Abzweigen hält

man sich ge radeaus. Bevor

man wieder den Kanal er -

reicht, geht man den schmalen

Pfad rechts hoch zum

Château Pastré. Das bis En -

Das 1862 erbaute Château

Pastré liegt in einem 112 ha

großen, im hinteren Teil na tur -

belassenen Park. Ab 1940 bot

die Gräfin Lily Pastré hier zahlreichen

vor dem National sozia -

lismus geflüchteten Künstlern

und Intelektuellen Zuflucht. Da -

rüber hinaus gründete sie den

Hilfsverein „Pour que l`Esprit

Vive“ („Der Geist soll leben“)

und versorgte viele Flüchtlinge

mit falschen Pässen. Der rumänischen

Pianistin Clara Haskil er -

möglichte sie dank ihrer Bezie -

hungen sogar die Flucht in die

Schweiz, wo sie in der Villa von

Charlie Chaplin Aufnahme fand.

de 2012 hier ansässige Musée de la Faïence (Keramik aus dem

18. Jahrhundert bis heute) befindet sich jetzt im Château Borély im

gleichnamigen Park, siehe Seite 46. An der Vorderseite des Schlos ses

vorbei nimmt man nach rechts den Weg und geht hinter der

Schranke direkt nach links. An Ab zweigen vorbei und dann leicht

rechts haltend erreicht man den Kanal und ein ehemaliges Schleu -

sen wärterhaus (Foto links oben). Links davon geradeaus weitergehen.

Man kommt an einem angelegten Teich vorbei und auf breiterem

Weg leicht nach links wieder auf den Hinweg. Die Bus -

haltestelle für die Rückfahrt befindet sich hinter dem Parkausgang

30 m nach rechts.

Wegmarkierung

Teilweise gelb

markiert, von

Punkt 1 bis 3

mit drei gelben

Punkten.

Wanderkarte

IGN 82011 Les Calanques de

Marseille à Cassis, topografische

Wanderkarte 1:15 000

ISBN: 978-2758511564

Einkehr

Kiosk/Café am Eingang

zum Park.

Massena

Café/Restaurant

21 Place Castellane

13006 Marseille

Telefon 04 91 78 18 10

Gegenüber der Bushalte -

stel le Metrostation

Castellane. Mittags nach

dem Markt sehr beliebt:

preiswertes, gutes Mittags-

Formule (Menü) und un glaub -

liche Coquillages (Muschelund

Crevettenplatten).

Wenn man entlang der

Buslinie zurückgeht,

erreicht man nach dem

Jachthafen Port de la

Pointe-Rouge den Strand

mit vielen Restaurants

und Strand buden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine